Frankfurt School Executive MBA EDUCATION MADE IN GERMANY

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Frankfurt School Executive MBA EDUCATION MADE IN GERMANY"

Transkript

1 Frankfurt School Executive MBA EDUCATION MADE IN GERMANY

2 3 Einführung 12 Die FS Community 4 Highlights des Programms 5 Curriculum 6 Mit wem Sie studieren 8 Ihre Dozenten 14 Alumni-Netzwerk 16 Interview mit Prof. Barthel 18 Ihre Bewerbung 19 Kontakt 11 International Week

3 Executive MBA an der Frankfurt School Der Executive MBA der Frankfurt School richtet sich an erfahrene Führungskräfte aus der Wirtschaft, die ihr Management-Wissen und ihre Führungskompetenzen engagiert und professionell weiterentwickeln wollen. In unserem Programm profitieren Sie von der Exzellenz renommierter Professoren und Praktiker, innovativem fallstudienorientiertem Unterricht und individuell auf Sie zugeschnittenem Leadership Coaching. Einblicke in internationale Management-Fragestellungen gibt Ihnen unsere International Week im Ausland: Sie können Kurse an weltweit führenden Partneruniversitäten wie beispielsweise der CEIBS in Shanghai oder der Stellenbosch Business School in Kapstadt belegen. Der Executive MBA der Frankfurt School öffnet Türen und ist national und international anerkannt und geschätzt. Wir bieten Ihnen optimale Voraussetzungen für Ihre Weiterentwicklung. Sie bewegen sich an der Frankfurt School gemeinsam mit Dozenten und Studienkollegen in einem inspirierenden Umfeld. Wir verstehen uns als Plattform für Gespräche und fruchtbaren Diskurs. Auf unserem modernen Campus begegnen sich Menschen aus allen Kontinenten. Auch nach dem Studium bleiben Ihre MBA Class und die FS Alumni ein starkes Netzwerk. Die Erfolgsgeschichte der Frankfurt School schreiben unsere Absolventen: Personaler haben unsere Hochschule deutschlandweit auf Platz 6 für Betriebswirtschaftslehre im aktuellen Wirtschaftswoche-Ranking gewählt. Ehemalige Studenten schicken uns heute ihren Führungsnachwuchs. Seit mehr als 50 Jahren bilden wir junge Talente aus und erfahrene Praktiker weiter. Als private Business School sind wir eine staatlich anerkannte Hochschule, die durch den Wissenschaftsrat als Institution akkreditiert wurde. Der Executive MBA ist zudem FIBAA-akkreditiert. Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr über ein Programm, das Ihnen neue Sichtweisen eröffnet. Wir freuen uns auf Sie. Prof. Dr. Udo Steffens Präsident und Vorsitzender der Geschäftsführung der Frankfurt School of Finance & Management EINFÜHRUNG 3

4 Highlights des Executive MBA auf einen Blick 18 Monate berufsbegleitendes Studium Der Executive MBA vermittelt Ihnen in 18 Monaten (einschließlich der MBA-Thesis) alle erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für die Herausforderungen im internationalen Management. Wir bereiten Sie gezielt auf größere Aufgaben vor, ohne dass Sie Ihr Tagesgeschäft aus den Augen verlieren. Curriculum mit Schwerpunkt General Management Das Curriculum bietet sorgfältig aufeinander abgestimmte Kurse. Es kombiniert neueste General- Management-Themen und -Methoden mit dem gezielten Ausbau von Soft Skills, strategischem Leadership und interkulturellen Fragestellungen. Teilnehmerorientierte Lernmethoden mit Fallstudien (Harvard Method) Das Participant-Centered-Learning(PCL)-Konzept wurde von der Harvard Business School entwickelt. Es stellt die Studierenden in den Mittelpunkt des Unterrichts. Leitgedanke ist, dass die Kursteilnehmer durch zielgerichtete Diskussionen das Lernergebnis weitestgehend selbst erarbeiten. Basis für den Unterricht sind maßgeschneiderte, praxisrelevante Fallstudien, aber auch Videos und Podcasts. International renommierte Professoren und erfahrene Praktiker Sie profitieren von der inhaltlichen und didaktischen Exzellenz unserer Dozenten. Lernen Sie von führenden Experten aus Wissenschaft und Praxis. International Week Treten Sie ein in das Netzwerk anderer Business Schools und treffen Sie Manager aus aller Welt: Sie können das Modul International Management an renommierten Partneruniversitäten im Ausland absolvieren (siehe S. 11). Individuelles Leadership Coaching Mit der KODE -Kompetenzdiagnostik erstellen wir Ihr persönliches Kompetenzprofil. Darauf basierend erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen in einem Vieraugengespräch einen Aktionsplan mit individuellen Entwicklungszielen. Nach circa sechs Monaten wird das Erreichte reflektiert. City-Campus am Finanzplatz Frankfurt Unser moderner Campus liegt mitten in Frankfurt gut zu erreichen aus allen Teilen Deutschlands und perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge in eine interessante Metropole. 4 Highlights des Programms

5 Curriculum 1. Semester Global Business Environment Finance & Accounting* Strategy & Operations Management 1 Blockwoche: Montag Samstag 8 Wochenendtermine: Freitag/ Samstag 2. Semester Leadership & Human Resources Negotiation & Intercultural Management Wahlmodul International Management optional an einer Universität im Ausland Leadership Coaching 1 Blockwoche: Montag Samstag 9 Wochenendtermine: Freitag/Samstag 3. Semester Business Law & Ethics Leadership Coaching Innovation Management & Marketing 1 Blockwoche: Montag Samstag 4 Wochenendtermine: Freitag/Samstag + MBA-Thesis MBA-Thesis * Optional steht Ihnen für das Modul Finance & Accounting ein Vorbereitungskurs zur Verfügung. Änderungen im Curriculum sind vorbehalten. Curriculum 5

6 Mit wem Sie studieren Sie profitieren während Ihres Studiums vom lebendigen Austausch mit Ihren Kommilitonen. Unterschiedliche Sichtweisen aus vielen Branchen und der individuelle Background jedes Einzelnen fließen in die Gruppenarbeit und Diskussionen mit ein. Auf diese Weise ergeben sich nicht nur wertvolle Denkanstöße, sondern es bilden sich zugleich neue Verbindungen, die oft ein Berufsleben lang halten. Unsere EMBA-Studierenden Branchen Durchschnittsalter der Teilnehmer: Durchschnittliche Berufserfahrung: 35 Jahre 11Jahre Automobil Banking & Finance Consulting Energie IT Recht Versicherungen Ausgewählte Unternehmen ABK GmbH Elektrotechnik Allianz Pension Partners GmbH Axxion S. A. BNY Mellon Service KAG Commerzbank AG DekaBank Deutsche Girozentrale Deutsche Bank AG HELABA LBS Hessen-Thüringen Mainova AG META Partner GmbH Norddeutsche Landesbank Reuschel & Co. Santander ZF Friedrichshafen AG 6 Mit wem Sie studieren

7 Das Programm ist eine exzellente Ergänzung zu meinem Werdegang und eine Bereicherung für meinen Berufsalltag als M&A- und Restrukturierungsanwalt. Dies nicht nur, weil das Programm alle für eine verantwortliche Aufgabe in der Wirtschaft wesentlichen Themen adressiert, sondern insbesondere auch, weil die Frankfurt School das Talent bewiesen hat, den Teilnehmerkreis interessant, persönlich weiterführend und sympathisch zusammenzustellen. Dr. Sven Tischendorf ist geschäftsführender Partner bei AC Tischendorf Rechtsanwälte 7

8 Ihre Dozenten Prof. Dr. Erich Barthel Prof. Dr. Erich Barthel lehrt Unternehmenskultur und Personalführung an der Frankfurt School. Er ist Leiter des Management-Departments und akademischer Direktor des Executive MBA. Er ist einer der führenden Experten in Deutschland auf dem Gebiet Entwicklung und Messung von Kompetenzkapital in Unternehmen. Prof. Barthel war über 15 Jahre in der Praxis tätig, darunter als Leiter Personal der BfG Bank und als Partner bei PA Consulting. Dr. Peter Frellesen Dr. Peter Frellesen ist seit 2001 Richter am Bundesgerichtshof und stellvertretender Vorsitzender des für Kauf-, Miet- und Leasingrecht zuständigen VIII. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs. Zuvor war Dr. Peter Frellesen Richter am Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Im EMBA unterrichtet er im Modul Business Law & Ethics. Prof. Dr. Dieter Gerdesmeier Prof. Dr. Dieter Gerdesmeier ist für das geldpolitische Komitee der Europäischen Zentralbank tätig und Honorarprofessor an der Frankfurt School. Er war bei der Deutschen Bundesbank in der Abteilung Geldpolitische Grundsatzfragen beschäftigt, bevor er 1998 zur Europäischen Zentralbank wechselte. Prof. Dr. Michael H. Grote Prof. Dr. Michael H. Grote ist Vizepräsident der Frankfurt School und Leiter des Frankfurt Institute for Private Equity and Mergers & Acquisitions. Er war Juniorprofessor an der Goethe-Universität in Frankfurt und während dieser Zeit Visiting Scholar sowie Metzler-Austauschprofessor für Internationale Finanzwirtschaft an der Wharton School der University of Pennsylvania. Im Handelsblatt-Ranking zur Forschungsproduktivität deutschsprachiger BWL-Professoren zählt Michael H. Grote zu den besten zehn Prozent. Thomas Gutheil Thomas Gutheil ist selbstständiger Marketingberater und verfügt über langjährige Erfahrung im nationalen und internationalen Brand Management bei international führenden Konzernen der Fast-Moving-Consumer- Goods-Branche. Er ist Experte für die Bereiche strategische Markenführung, Zielgruppendefinition, Kommunikationspolitik, Organisationsaufbau, Marketing-, Prozesssteuerung und Projektmanagement. Prof. Karen S. Walch (Ph.D.) Prof. Dr. Hartmut Kliemt Prof. Dr. Hartmut Kliemt ist seit 2006 Professor für Philosophie und Ökonomik und Vizepräsident Forschung an der Frankfurt School. Er arbeitet interdisziplinär in den Gebieten der politischen Philosophie und der Ökonomik, insbesondere der Gesundheitsethik und -ökonomik. Er ist Diplom-Kaufmann und promovierte 1977 an der Goethe-Universität in Frankfurt, 1983 habilitierte er sich dort in Philosophie und hatte in diesem Fach von 1987 bis 2006 einen Lehrstuhl an der Universität Duisburg. 8 CURRICULUM Ihre Dozenten

9 Prof. Dr. Horst Löchel Prof. Dr. Horst Löchel ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Frankfurt School und Visiting Professor an der China Europe International Business School (CEIBS) in Shanghai, China. Professor Löchel ist einer der führenden China-Experten in Deutschland mit dem Schwerpunkt Integration Chinas in die Weltwirtschaft. Er ist Mitglied im Editorial Advisory Board des Asia-Pacific Business Review Journal. Seine jüngste Buchveröffentlichung ist China s Changing Banking Industry (2012). Dipl.-Ing. Dr. Hakan Lucius, MBA Dr. Hakan Lucius ist Head of Infrastructure Section, Turkey Division, der European Investment Bank in Luxemburg. Zuvor war er für die United Nation Relief and Works Agency sowie die United Nations Industrial Development Organization tätig. Dr. Lucius ist Experte für das Management internationaler und interkultureller Teams und Unternehmen und unterrichtet im EMBA Intercultural Management. Prof. Dr. Horst Löchel and Corporate Change, Small Business Economics, Applied Economics, Journal of Empirical Finance und German Economic Review publiziert. Dr. Oliver Mihm Dr. Oliver Mihm ist Vorstandsvorsitzender der Investors Marketing Management Consultants. Er berät seit mehr als 12 Jahren das Management führender Banken, Sparkassen, Versicherungen und Fondsgesellschaften. Davor war er als Leiter des Bereichs Produktmarketing der Deutschen Bank in Frankfurt am Main tätig. Prof. Elisabeth Müller (Ph. D.) Prof. Elisabeth Müller ist Professorin für Innovation Management an der Frankfurt School. Sie hat Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und an der University of California, Berkeley, USA, studiert. Es folgten die Promotion in Volkswirtschaftslehre an der London School of Economics and Political Science sowie Forschungsaufenthalte an der School of Management der Boston University und an der University of Melbourne. Sie hat in Research Policy, Review of Finance, Industrial & Prof. Dr. Thorsten Polleit Prof. Dr. Thorsten Polleit ist bei Barclays Capital als Chief German Economist tätig und Honorarprofessor an der Frankfurt School. Zu seinen Forschungsgebieten zählen europäische Ökonomie und politische Entwicklung. Davor arbeitete er für ABN AMRO in Frankfurt am Main, London und Amsterdam. Er hat Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster studiert und dort 1996 promoviert. Ihre Dozenten 9

10 Prof. Dr. Jörn-Henrik Thun Prof. Dr. Jörn-Henrik Thun Prof. Dr. Jörn-Henrik Thun ist Professor für Operations Strategy an der Frankfurt School promovierte er zum Dr. rer. pol. an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim folgte die Habilitation an der Universität Mannheim war er Vertretungsprofessor an der Universität Hamburg. Es folgten Forschungsaufenthalte am College of Business Administration, Creighton University, Omaha, Nebraska, USA, und an der University of the West of Scotland, Paisley, Goßbritannien. Im Handelsblatt-Ranking zählt er zu den forschungsstärksten deutschen BWL-Professoren. Prof. Thun unterrichtet im EMBA das Modul Strategy & Operations Management. Pamela A. Roffol Dobies (Ph. D.) Pamela A. Roffol Dobies lehrt Leadership & Organizational Behavior an der Henry W. Bloch School of Management der University of Missouri-Kansas City. Sie bringt mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Dienstleistungsbranche mit und hat über 75 Management- Trainings und -Workshops gehalten. Prof. Dr. Christina Sichtmann Prof. Dr. Christina Sichtmann lehrt an der Universität Wien am Lehrstuhl für Internationales Marketing. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Dienstleistungsmarketing, Internationales Marketing und Global Branding. Zuvor lehrte sie an der Freien Universität Berlin und war außerdem für eine internationale Unternehmensberatung tätig. Prof. Karen S. Walch (Ph. D.) Prof. Karen S. Walch ist Associate Professor an der Thunderbird School of Global Management, Glendale, Arizona. Sie forscht, unterrichtet und berät zu den Themen kulturelle Kompetenz und interkulturelle Verhandlungsführung und wurde mit zahlreichen Lehrpreisen ausgezeichnet. Prof. Dr. Jörg R. Werner Prof. Dr. Jörg R. Werner ist Professor für Accounting an der Frankfurt School. Er ist Experte im Bereich der internationalen und vergleichenden Rechnungslegungsforschung. Prof. Werner war Visiting Professor an der Jacobs University Bremen. Lehraufträge führten ihn u.a. an die Universiteit van Amsterdam Business School und die Untersität Kassel. Er veröffentlichte in Zeitschriften wie International Journal of Accounting, Corporate Governance An International Review, Energy Economics und Socio-Economic Review. 10 Ihre Dozenten

11 International Week Lernen Sie Manager aus anderen Länderen kennen, erweitern Sie Ihre interkulturellen Kompetenzen vor Ort und profitieren Sie vom Know-how international renommierter Business Schools. Sie können das Modul International Management unter anderem an einer der folgenden Business Schools belegen. Universidad Católica Argentina in Buenos Aires, Argentinien Zählt zu den besten Universitäten in Lateinamerika Kursbeispiel: 10-tägiger Graduate Summer Course im Juli China Europe International Business School Shanghai, China Führende Business School Asiens im Finanzzentrum Shanghai Kursbeispiel: zwei Wochenendkurse im MBA-Programm der CEIBS University of California in Riverside, USA Topadresse für internationale Studenten im Sonnenstaat Kalifornien Kursbeispiel: 11-tägiger Kurs aus dem Postgraduate Certificate in Management (PGCM) Universität Ljubljana, Slowenien Großes internationales Netzwerk, älteste Universität Sloweniens Kursbeispiel: 4-tägiges Executive-Programm mit Vor- und Nachbereitungsphase La Trobe University in Melbourne, Australien Unter den Top-100-Universitäten der Welt (Times Higher Education Supplement) Kursbeispiel: 5-tägiges Modul des LLM in Global Business Law University of Stellenbosch Business School, Südafrika Eine der drei besten Business Schools in Afrika, 50 km von Kapstadt entfernt Kursbeispiel: 3-wöchige Winter School im Juli/August programme International Organisation Week 11

12 Werden Sie Teil der FS Community Der Dialog und Austausch auf dem Campus, mit der Business Community, mit Wissenschaftlern, Politikern und außergewöhnlichen Menschen des öffentlichen Lebens, spielen eine wichtige Rolle bei uns. Wir verstehen uns als Gesprächsplattform und Impulsgeber. Wir stellen Verbindungen her zu Entscheidern und Experten in Unternehmen, Nichtregierungs- Organisationen und Politik. Werden Sie Teil unseres Netzwerks. Wer unter anderem bei uns zu Gast war: Dr. Hugo Bänziger Mitglied des Vorstands und des Group Executive Committee, Chief Risk Officer, Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main Dr. Simone Bagel-Trah Vorsitzende des Gesellschafterausschusses, Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf Joe Kaeser Mitglied des Vorstands, Leitung Corporate Finance and Controlling, Siemens AG, München Dr. Markus Krall Senior Partner und Global Head Risk Management, Roland Berger Strategy Consultants GmbH Claus-Dietrich Lahrs Vorsitzender des Vorstands, Hugo Boss AG, Metzingen Liz Mohn Stellvertretende Vorsitzende des Vorstands und des Kuratoriums der Bertelsmann Stiftung Professor Dr. Elinor Ostrom Wirtschaftsnobelpreisträgerin Dr. Friedemann Roy Senior Housing Finance Specialist, The World Bank René Schuster CEO Telefónica Germany, München Prof. em. Dr. Dr. h. c. mult. Reinhard Selten Wirtschaftsnobelpreisträger Ulrich Sieber Personalvorstand der Commerzbank AG, Absolvent und Kuratoriumsmitglied der Frankfurt School Gerhard Stratthaus Finanzminister a. D., MdL, Mitglied des Leitungsausschusses der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst Bischof von Limburg Professor Muhammed Yunus Friedensnobelpreisträger 12 Die FS Community

13 Der Entschluss, neben meiner beruflichen Tätigkeit zu studieren, fiel schnell. Die Frankfurt School bietet mit dem Executive MBA ein Programm, mit dem ich meine generalistischen Management-Kompetenzen ausbauen kann und das am Wochenende. Durch Studieninhalte wie Finance oder Accounting habe ich mich sofort angesprochen gefühlt: Ich kann meinen juristisch geprägten Werdegang um grundlegende BWL-Kompetenzen ergänzen. Julia Völlmecke, LL. M., ist Rechtsanwältin und arbeitet im Compliance Management der Mainova AG 13

14 Alumni-Netzwerk Unsere Absolventen bilden ein wichtiges Netzwerk. Sie bauen Brücken zwischen der Frankfurt School und Wirtschaft und Gesellschaft, zwischen Theorie und Praxis. Vor allem aber bleiben die über Mitglieder unserer Alumni-Vereine über ihre Studienzeit hinaus miteinander verbunden, auch über Ländergrenzen hinweg. Unsere Alumni kommen aus der ganzen Welt. Sie treffen sich regelmäßig, bei Vorträgen, Diskussionen, in informeller Runde oder online in unserem Friends-Portal nur für Mitglieder. Veranstaltungen exklusiv für unsere Alumni finden unter anderem in Frankfurt, Hamburg und München statt. Alumni-aktiv: Get involved! Als Absolvent der Frankfurt School haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten, sich aktiv ins Hochschulleben einzubringen: ob als Mentor für Studierende, als Dozent in unseren Studiengängen, als Auftraggeber für kleinere oder umfangreiche Studien, Initiator für Abschlussarbeiten im Bachelor- oder Master-Studium, Teilnehmer oder Referent an Veranstaltungen oder gar als Arbeitgeber für Absolventen, zukünftige Studierende und Praktikanten. 14 Alumni-Netzwerk

15 Mit den Studierenden des EMBA-Studiengangs arbeite ich gern zusammen. Sie sind motiviert, wissen aufgrund ihrer beruflichen Erfahrungen um die Wichtigkeit rechtlicher Grundlagen und zeigen großes Verständnis für praktische Rechtsfragen des Wirtschaftslebens. Dr. Peter Frellesen ist Richter am Bundesgerichtshof und unterrichtet im Modul Business Law & Ethics 15

16 Vertrauen in die eigene Kompetenz gewinnen Interview mit Prof. Dr. Erich Barthel Was lernen die Teilnehmer des Executive- MBA-Programms für die Praxis? Welchen Anforderungen sehen sich Führungskräfte heute ausgesetzt? Die Anforderungen, denen sich Führungskräfte aktuell ausgesetzt sehen, sind häufig widersprüchlich. Führungskräfte sind aufgefordert, nachhaltig zu handeln, gemessen werden sie jedoch an schnellen Erfolgen. Sie wissen, dass über Innovationen die Voraussetzungen für künftigen Erfolg geschaffen werden, ein Abweichen von effizienten Routinen jedoch schädlich für das Erreichen der aktuellen Ziele sein kann. Sie können nicht sicher sein, was die Zukunft von ihnen verlangt und dennoch müssen sie Sicherheit geben, damit das Unternehmen handlungsfähig bleibt. Wie können Manager diesen Widersprüchen begegnen? Diese Widersprüche lassen sich nicht auflösen, sie können aber genutzt werden: Durch das Hinterfragen bestehender Abläufe können neue Prozesse entstehen, durch situationsgerechte Entscheidungen lassen sich überholte Praktiken ändern. Der Sinn entsteht durch erfolgreiches Handeln in einer konkreten Situation. In der Umgebung der Hochschule betrachten die Teilnehmer Management-Probleme gezielt aus unterschiedlichen Perspektiven. Theorien helfen ihnen, ihren bisherigen Standpunkt infrage zu stellen und neue Lösungen zu erdenken. Diskussionen mit Dozenten und Kursteilnehmern aus verschiedenen beruflichen Kontexten fördern die Auseinandersetzung mit unterschied lichen Ansätzen. Sie lernen, ihre bisherigen Ansichten zu überdenken und auch aufzugeben. Sie gewinnen das Vertrauen in ihre Kompetenz, auch für neuartige Probleme gezielt Lösungen erarbeiten zu können. Können Sie kurz die Systematik des Studiums beschreiben? Im Vordergrund des Executive-MBA-Studiums an der Frankfurt School of Finance & Management steht das Lösen von konkreten Problemen aus der Praxis der Teilnehmer und aus eingängigen Fallstudien. Theorien dienen der gemeinsamen Beschreibung der Probleme und bieten Hilfen für ein systematisches Angehen der Lösungs schritte. Das Curriculum zielt auf eine kontinuierliche Entwicklung von Kompetenzen zur Lösung von Problemen außerhalb eingefahrener Gleise. Kompetenzen sind letztlich nur individuell entwickelbar. Persönliches Coaching unterstützt den Aufbau von Kompetenzen zur besseren Nutzung des vorhandenen Wissens durch Reflexion der Wertebasis. Weitere Anstöße erfahren die Teilnehmer in den Modulen zu Ethics wie auch Leadership. Prof. Dr. Erich Barthel lehrt Unternehmens kultur und Personal führung an der Frankfurt School und ist wissenschaft licher Leiter des Executive MBA. 16 Interview mit Prof. Barthel

17 Ich sehe den Executive MBA an der Frankfurt School vor allem als intellektuelle Herausforderung an, die mir neue Impulse gibt. Neben der Themenvielfalt des Curriculums hat mich insbesondere die Mischung der Dozenten aus hochkarätigen Praktikern und forschungsstarken, renommierten Professoren gereizt. Marc Drießen ist Vorstand bei der Hesse Newman Capital AG 17

18 Ihre Bewerbung Factsheet Schwerpunkt: General Management Abschluss: Master of Business Administration (MBA) Studiendauer: drei Semester ECTS: 60 Studienort: Frankfurt am Main Zeitmodell: berufsbegleitend Sprache: deutsch/ englischsprachige Elemente Studienbeginn: 1. September Voraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung, erster akademischer Abschluss oder Äquivalent mit Abschlussnote mindestens 3,0, mindestens 5 Jahre Berufspraxis mit angemessener Management-Verantwortung, gute Englischkenntnisse Der Studiengang startet jeweils zum Wintersemester. Auf unserer Website (www.frankfurt-school.de/emba) können Sie sich online bewerben und dort auch Ihre Unterlagen hochladen. Im nächsten Schritt laden wir Sie zu einem Interviewtag auf unserem Campus ein. Das Auswahlverfahren setzt sich folgendermaßen zusammen: MBA-Wirtschaftstest (Multiple Choice) Kurzessay zu Management-Fragestellungen Interview Gruppenübung auf Englisch Stipendien Die Stipendien der Frankfurt School Stiftung stehen interessierten Bewerbern zur Verfügung. Diese werden sowohl leistungsbezogen als auch zur Förderung der Diversität des Executive MBA vergeben. Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Studienbetreuung gerne zur Verfügung. Studiengebühren: Gesamtpreis: Euro Immatrikulationsgebühr Euro (einmalig) Reise- und Übernachtungskosten sowie die Gebühr für das optionale Auslandsmodul sind nicht in den Studiengebühren enthalten. 18 Ihre Bewerbung

19 Ihre Ansprechpartner Welche Informationen und Hilfestellungen Sie rund um Ihr Studium auch benötigen wir helfen Ihnen gerne dabei, herauszufinden, ob der Studiengang Executive Master of Business Administration das Richtige für Sie ist. Zur Beantwortung Ihrer Fragen steht Ihnen Ihre Studienbetreuerin Frau Brinkmeier-Arizoy gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Weitere Informationen und Anmeldung: Ihre Studienbetreuerin: Programmdirektorin: Gisela Brinkmeier-Arizoy Telefon: Telefax: Dr. Veronika Kneip Telefon: Telefax: Hinweis Der Inhalt dieser Broschüre gibt den Stand zum Zeitpunkt der Drucklegung wieder. Alle in dieser Broschüre enthaltenen Informationen dienen dem Zweck eines generellen Überblicks über den Studiengang. Die Frankfurt School of Finance & Management behält sich das Recht vor, das Curriculum, den Ablauf oder Teile daraus zu ändern. Dieses gilt auch für die Studiengebühren und internen wie externen Prüfungskosten. Gerne können Sie sich über unsere Studienbetreuung über den Stand informieren Frankfurt ÜBERSICHT School of Finance STUDIENTERMINE & Management 19

20 Sonnemannstraße Frankfurt am Main Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Office India Sumit Rai C 403 Gera Emerald City (North) Near Eon IT Park, Kharadi, Pune India Tel Office Kenya Willemien Libois Mandera Road, Kileleshwa, Nairobi Kenya Tel.: +254 (0) Office Brazil Christian de Lamboy Rua Verbo Divino São Paulo - SP Brasil Tel/Fax. +55 (11) Office China Yumin Yan Room 1911, Guohong B No. 11A Muxidi Beili, Xicheng District Beijing China Tel Fax FS-2041e 04/ (20) frankfurt-school.de

Executive MBA Ihre Vorteile als Arbeitgeber EDUCATION MADE IN GERMANY

Executive MBA Ihre Vorteile als Arbeitgeber EDUCATION MADE IN GERMANY Executive MBA Ihre Vorteile als Arbeitgeber EDUCATION MADE IN GERMANY Was ist ein Executive MBA? Der berufsbegleitende Executive MBA der Frankfurt School ist ein generalistisches Managementstudium und

Mehr

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Übersicht Frankfurt School - Daten und Fakten Akademische Programme der Frankfurt School Wir sind von Anfang

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt!

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 3 Die Frankfurt School of Finance

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät CHANCEN NUTZEN Die Bachelor-Studiengänge der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät DAS BACHELOR-STUDIUM AN DER WISO Starten Sie jetzt Ihre Karriere! Mit einem der drei Bachelor-Studiengänge

Mehr

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. Karrieretag Finance Am 3. Dezember 2015 vergeben der Liechtensteinische Bankenverband und die Universität Liechtenstein zum zwölften Mal den Banking

Mehr

Berufsbegleitendes Bachelor-Studium Ihre Vorteile als Arbeitgeber EDUCATION MADE IN GERMANY

Berufsbegleitendes Bachelor-Studium Ihre Vorteile als Arbeitgeber EDUCATION MADE IN GERMANY Berufsbegleitendes Bachelor-Studium Ihre Vorteile als Arbeitgeber EDUCATION MADE IN GERMANY Berufsbegleitendes Bachelor-Studium an der Frankfurt School Was ist ein berufsbegleitendes Studium? Durch ein

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

BECOME A GLOBAL CITIZEN!

BECOME A GLOBAL CITIZEN! SINCE 1848 NEU Internationaler Master-Studiengang BECOME A GLOBAL CITIZEN! Internationaler Master-Studiengang der INTEBUS - International Business School, eine Einrichtung der Hochschule Fresenius DIGITAL

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Management und Leadership, M.A. Karriere durch Kompetenz staatlich anerkannte fachhochschule Karriereplanung on the job! Absolvieren Sie berufsbegleitend einen hochkarätigen Studiengang, der

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen

Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen GGS soll eine der führenden Hochschulen für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung von Führungskräften in Deutschland werden Verantwortung für Unternehmen und Gesellschaft übernehmen Heilbronn, den 05.

Mehr

DIE IDEE. Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben.

DIE IDEE. Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben. DIE IDEE Wir benötigen Mitarbeiter, die sowohl Fähigkeiten in globalem Management als auch Kenntnisse der Weltökonomie haben. Prof. Klaus Murmann Unternehmer / Ehrenpräsident der BDA Unsere Absolventen

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern!

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Berlin, 03.Februar 2007 Bankakademie HfB 1 Unsere HfB - Historie 1990 Gründung

Mehr

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität An der alten Universität Helmstedt Prof. Dr. Birgitta Wolff Prof. Dr. Joachim Weimann 1 Herzlich Willkommen! Eingang zur alten Bibliothek 2 Resonanz in der

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING

MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING BERUFSBEGLEITEND FACTS 4 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen,

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode

Lebenslauf. Prof Dr. Michael Woywode Lebenslauf Prof Dr. Michael Woywode Zum Werdegang: seit Sep 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship sowie Direktor des Instituts für Mittelstandsforschung an der Universität

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Alumni Club Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Der TUM Executive MBA Alumni e.v. ist die Plattform für Förderer und Absolventen des Executive MBA, um untereinander Kontakte zu pflegen, neue

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. 1 Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure Sehr geehrte Damen und Herren, 26.10.2014 der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) e.v. ist der Berufsverband

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

HASPA Stiftungssymposium 2013, lla Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll. NIT H.

HASPA Stiftungssymposium 2013, lla Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll. NIT H. Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll HASPA Stiftungssymposium 2013, lla Verantwortungsvolle Bildungskooperation international, persönlich, wirkungsvoll. NIT H.

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren

Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Betriebswirtschaftslehre an der WHU studieren Die WHU Otto Beisheim School of Management stellt sich vor Excellence in Management Education Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung Otto Beisheim

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Master General Management dual

Master General Management dual Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Master General Management dual berufsbegleitender Studiengang mit enger Verknüpfung von akademischer Weiterbildung und Berufspraxis

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

1 Ziel. 2 Abschluss / Regelstudienzeit. 3 Aufbau des Studiengangs. Stand: 28.05.2015

1 Ziel. 2 Abschluss / Regelstudienzeit. 3 Aufbau des Studiengangs. Stand: 28.05.2015 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang International Business Development mit dem Abschluss Master of Arts Stand: 28.05.2015 Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 29/2008 vom 17. Dezember 2008 Ordnung des Studiums für den Studiengang Master of Business Administration European-Asian Programme an der Fachhochschule

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration Unsere internationalen Bachelors Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration BSc International Business Management ( IBM ) Full time: Basel, Lörrach und Colmar Languages: English,

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. Das Studium Der CAS Strategisches Marketing befasst sich mit den Kernaufgaben des Produkt-

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Nächster Start Oktober 2015 Master of Business Administration (MBA) berufsbegleitend in drei Semestern Zielgruppen momentimages - fotolia

Mehr

Studium 2020 Positionen und Perspektiven

Studium 2020 Positionen und Perspektiven Studium 2020 Positionen und Perspektiven Herausforderungen der Internationalisierung und Mobilität am Beispiel Jacobs University Bremen 26./27. Januar 2012, Berlin Dr. Thorsten Thiel Überblick I. Profil

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Studiengang Projektmanagement Bau (M.Sc.) STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite. 07/12_SRH/HS_PB_S_PMB/Nachdruck_www.Buerob.de Fotos:

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Webseite: http://www.southwales.ac.uk/ Allgemeines: Gegründet im Jahre 1975 als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage Master International Management zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien und Prüfungsordnung für Bachelor und MasterStudiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Masterstudium Wirtschaftspädagogik Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Ein Fernstudium

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der

Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Für Berufstätige: Als Betriebswirt/-in (EWF) in 4 Semestern zum Bachelor- Abschluss an der Bachelor of Arts (B.A.) - Studiengang Wirtschaft und Management Hochschulbereich Open Business School exemplarischer

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Versicherung. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Versicherung Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/versicherung PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Versicherungswirtschaft bietet ein

Mehr

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani

Autorenverzeichnis Blatz Adresse: Brunke Adresse: Falckenberg Adresse: Haghani Autorenverzeichnis Blatz, Michael, studierte Maschinenbau und beendete das Studium mit dem Abschluss Diplom-Ingenieur. Seit 1990 berät Michael Blatz die Kunden von Roland Berger Strategy Consultants mit

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

Executive Master of Insurance

Executive Master of Insurance Executive Master of Insurance Berufsbegleitender Studiengang der Ludwig-Maximilians-Universität München Stand: März 2015 Charakteristika des Studiengangs Charakteristika des Master-Studiengangs - Berufsbegleitender

Mehr

Pressemitteilung & Einladung

Pressemitteilung & Einladung Pressemitteilung & Einladung 27. September 2011 Anne Nörthemann noerthemann@ph-ludwigsburg.de Tel.: (07141)140-780 Feierlicher Auftakt des neuen deutsch-arabischen Studiengangs International Education

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 13/2008 vom 18. Juni 2008 Änderung der Studienordnung für den Studiengang MBA Entrepreneurship am Institute of Management Berlin der Fachhochschule

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Master of Arts (ohne Erststudium)

Master of Arts (ohne Erststudium) 1 von 6 18.12.2007 18:49 Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.akad-teststudium.de/_sir2cjeqaaaac_tf G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des

Mehr