Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School. Prof. Dr. Steffen Sebastian Regensburg, 21. Oktober 2010

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School. Prof. Dr. Steffen Sebastian Regensburg, 21. Oktober 2010"

Transkript

1 Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School Prof. Dr. Steffen Sebastian Regensburg, 21. Oktober 2010

2 Agenda 1. Vorstellung der IRE BS International Real Estate Business School 2. Bedeutung der Immobilienwirtschaft 3. Leistungsangebot des IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft 4. Kontakt Folie 2 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

3 Agenda 1. Vorstellung der IRE BS International Real Estate Business School 2. Bedeutung der Immobilienwirtschaft 3. Leistungsangebot des IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft 4. Kontakt Folie 3 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

4 Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School Struktur im Überblick Ausbildung Forschung Weiterbildung Beratung Folie 4 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

5 Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School Professoren des IREBS-Instituts für Immobilienwirtschaft Prof. Dr. Jürgen Kühling Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Immobilienrecht Prof. Dr. Sven Bienert Stiftungsprofessur für Immobilienökologie Yvonne Court, Ph.D. GCSC Gastprofessur für Retail Property Prof. Dr. Gabriel Lee Lehrstuhl für Immobilienökonomie Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel Honorarprofessur für Immobilienentwicklung Prof. David H. Downs, Ph.D. Generali Immobilien Gastprofessur für Real Estate Finance& Insurance Prof. Dr. Joachim Möller Lehrstuhl für Regionalökonomie Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz Honorarprofessur für Immobilienrecht Prof. Glenn R. Mueller, Ph.D. Ernst & Young Gastprofessur für Real Estate Consulting Prof. Dr. Wolfgang Schäfers Lehrstuhl für Immobilienmanagement Prof. Dr. Kurt Klein Stiftungsprofessur für Handelsimmobilien Prof. Richard B. Peiser, Ph.D. SEB Asset Management Gastprofessur für Real Estate Investment Prof. Dr. Steffen Sebastian Lehrstuhl für Immobilienfinanzierung Prof. Dr. Karl-Werner Schulte, HonRICS Stiftungsprofessur für Immobilienwirtschaft Prof. Richard Reed, Ph.D. Gastprofessur für Environmental Real Estate Prof. Dr. Wolfgang Servatius Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Unternehmensrecht Prof. Dr. Martin Wentz Honorarprofessur für Stadtentwicklung Joseph J. Vella, MAI CRE FRICS Cushman&Wakefield Gastprofessur für Real Estate Appraisal N. N. Professur für Immobilienwirtschaft Prof. Dr. Wolfgang Wiegard* Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre Prof. Dr. Franz Fürst Gastprofessur für Sustainable Real Estate * Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Mitglied des Rats der Immobilienweisen Die größte Immobilien-Fakultät in Europa Folie 5 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

6 Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School Übersicht der stiftenden Unternehmen Folie 6 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

7 Vorstellung IRE BS International Real Estate Business School Gold und Bronze beim Hochschulranking der Immobilienzeitung in 2009 und : Gold für Universität Regensburg Unter den Top 3 in folgenden Kategorien: Studieninhalte, Aufbau und Organisation, Professoren 2010: Bronze für Universität Regensburg Unter den Top 3 in folgenden Kategorien: Studieninhalte, Aufbau und Organisation, Professoren, Hochschulstandort Ausschnitt aus dem Artikel der Immobilienzeitung vom 16. Juli 2009: "Im Superwahljahr durften auch die Studenten [...] ihre Zufriedenheit mit dem von ihnen gewählten Studium bewerten. Gefordert waren ein Gesamturteil sowie Bewertungen hinsichtlich Studieninhalt, Praxisbezug, Aufbau und Organisation des Studiums, Professoren, Ausstattung und Hochschulstandort. [...] Auf Platz eins in der Gesamtbewertung liegt die Universität Regensburg (Note: 1,52), [...]." Folie 7 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

8 Agenda 1. Vorstellung der IRE BS International Real Estate Business School 2. Bedeutung der Immobilienwirtschaft 3. Leistungsangebot des IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft 4. Kontakt Folie 8 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

9 Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Immobilienwirtschaft Immobilienbestand 2010 Nettoanlagevermögen zu Wiederbeschaffungspreisen Wohnbauten Mrd. EUR 51,81 % Nichtwohnbauten Mrd. EUR 35,01 % Summe aller Bauten Mrd. EUR 86,82 % Alle Anlagegüter (Sachanlagen und immaterielle Anlagegüter) Mrd. EUR 100,00 % Weitere Bezugsgrößen BIP 2009 Staatsverschuldung 03/ Mrd. EUR Mrd. EUR Quelle: Statistische Bundesamt (Destatis) 2010 Folie 9 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

10 Gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Immobilienwirtschaft Wertschöpfung im Vergleich zur gesamtwirtschaftlichen Bruttowertschöpfung Nutzungsart Bruttowertschöpfung Anteil an der Gesamtwirtschaft Immobilienwirtschaft 390 Mrd. EUR 18,6 % Grundstücks- und Wohnungswirtschaft 251 Mrd. EUR 12,0 % Quelle: Statistische Bundesamt (Destatis) 2010 Folie 10 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

11 Bedeutung der Immobilienwirtschaft Berufsbilder in der Immobilienwirtschaft Immobilienmakler? Folie 11 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

12 Bedeutung der Immobilienwirtschaft Berufsbilder in der Immobilienwirtschaft Asset-/ Property-Manager Bewerter Entwickler Finanzierer FM-Unternehmen Fondsmanager Projektentwickler/ Planer Projektmanagement/ -steuerung Rechts-/ Steuerberater Research/ Consulting Sonstige Dienstleister Verwalter Folie 12 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

13 Bedeutung der Immobilienwirtschaft Durchschnittsjahresgehälter nach Abschluss in Euro Berufseinsteiger mit immobilienspezifischer Ausbildung Abschluss von einer Berufsakademie allgemeinem Hochschulabschluss Allgemeinem Bachelor allgemeinem Master/Diplom immobilienspezifischem Hochschulabschluss immobilienspezifischem Bachelor immobilienspezifischem Master/Diplom Immo-BA > allg. Master Quelle: IZ Karriereführer 2009/10, jährliche Umfragen zur Joboffensive von 2001 bis 2010 Folie 13 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

14 Bedeutung der Immobilienwirtschaft Durchschnittseinstiegsgehälter je Teilsegment Positionsbezeichnung Gesamtjahresgehalt in Euro Immobilienmanagement / verwaltung Entwicklung / Plan / Bau Immobilienvermittlung Facility Manager / Gebäudetechnik Immobiliendienstleistung (Consulting, Gutachter etc. ) Asset Manager / Vermögensverwalter Investment Quelle: IZ Karriereführer 2009/10 Schwerpunkt der Lehre im Bachelor und Master an der Universität Regensburg Folie 14 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

15 Bedeutung der Immobilienwirtschaft Gehälter für Young Professionals mit zwei bis vier Jahren Berufserfahrung in den Jahren 2008 bis 2009 Positionsbezeichnung Gesamtjahresgehalt in Euro davon variabel in % Fondsmanager Asset Manager Property Manager Wirtschaftsprüfer/Unternehmensberater Projektentwickler Projektmanager/Projektsteuerer Researcher Makler bis zu 50 Facility Manager Analysten (Banken, Fondsgesellschaften) Quelle: IZ Karriereführer 2009/10 Folie 15 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

16 Agenda 1. Vorstellung der IRE BS International Real Estate Business School 2. Bedeutung der Immobilienwirtschaft 3. Leistungsangebot des IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft 4. Kontakt Folie 16 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

17 Studienangebot am IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Der Bachelor-Studiengang BWL/VWL Sem. Inhalte Phase Allgemeine Grundlagen Quantitative Grundlagen Betriebswirtschaftliche Grundlagen Volkswirtschaftliche Grundlagen R Phase 2 Vertiefung studienspezifischer Inhalte Schwerpunktmodul Immobilienwirtschaft (BWL) Schwerpunktmodul Immobilienökonomie (VWL) Frei wählbare Module (Seminare!!!) Bachelorarbeit R A R A Regensburg Ausland Folie 17 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

18 Studienangebot am IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Phase 2 der Bachelorstudiengänge BWL und VWL Sem. Inhalte Phase Bachelor-Studiengang BWL Pflichtmodul Schwerpunktmodul Immobilienwirtschaft - Immobilienentwicklung - Immobilienfinanzierung - Immobilienmanagement - Immobilienökonomie R A Bachelor-Studiengang VWL Sem. Inhalte Phase 2 Schwerpunktmodul 1 Regional- u. Immobilienökonomie - Immobilienökonomie - Regionalökonomie - Urban Economics - zusätzlicher Kurs Schwerpunktmodul 2 R A Wahlmodul - Seminare - frei wählbare Kurse Wahlmodul - frei wählbare Kurse Seminar Bachelorarbeit - dem Schwerpunkt zugeordnet Bachelorarbeit - dem Schwerpunkt zugeordnet R A Regensburg Ausland R Regensburg A Ausland Folie 18 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

19 Studienangebot am IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Phase 2 der Bachelorstudiengänge BWL und VWL Bachelor-Studiengang BWL: - frei wählbare Kurse: - Mindestens 3 wirtschaftswissenschaftliche Kurse (davon mind. 1 VWL-Kurs) - Seminare zählen zu den wirtschaftswissenschaftlichen Kursen - Maximal 6 Kreditpunkte aus Sprachkursen oder Praktikum Bachelor-Studiengang VWL - frei wählbare Kurse: - Mindestens 3 wirtschaftswissenschaftliche Kurse (davon mind. 1 BWL-Kurs) - Maximal 6 Kreditpunkte aus Sprachkursen oder Praktikum Folie 19 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

20 Studienangebot am IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Der MScRE-Studiengang Der Executive MBA in Real Estate Grundlagenmodul (36 ECTS) Studienstufe I: Kontaktstudium Immobilienökonomie Pflichtmodul Immobilienrecht 1 Immobilienrecht 2 Immobiliensteuern Immobilientechnik BWL/VWL-Wahlkurse Rechtliche Grundlagen Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften Investitionsanalyse und -bewertung Projektentwicklung und Stadtplanung Strategisches Immobilienmanagement Wahlmodule (2 aus 3 sind zu wählen) Kapital- und Immobilienmärkte Pflichtmodul Schwerpunktmodul Real Estate Investment and Finance (24 ECTS) Immobilienbanking Immobilienbewertung und -rechnungslegung Immobilienentwicklung Handelsimmobilien Seminar/Projektseminar Master-Thesis Forschung (36 ECTS) Immobilieninvestition 1 x Kurs aus BWL-Schwerpunkt Corporate Finance Schwerpunktmodul Real Estate Development and Management (24 ECTS) Immobilienmanagement 1 x Kurs aus BWL-Schwerpunkt Product & Supply Chain Mngt. Schwerpunktmodul Real Estate and Regional Economics (24 ECTS) Immobilienökonomie Regionalökonomie Stadtentwicklung 1 x Kurs aus VWL-Schwerpunkt Financial Economics oder Empirical Economics Real Estate Investment & Finance Organisation und Personal University of Reading Bau-Projektmanagement Gewerbeimmobilien Studienstufe II: Aufbaustudium zum MBA Wohnimmobilien Unternehmensführung Rechnungslegung und Besteuerung Internationale Wirtschaftsbeziehungen Real Estate Development & Urban Planning University of Hong Kong Master Thesis Leading a Real Estate Company & Real Estate Securisation Real Estate Economics Harvard University Folie 20 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

21 Studienangebot am IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Studienberatung für MScRE Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an die Fachschaft Wirtschaft oder die Studienberatung der wirtschaftlichen Fakultät der Universität Regensburg. Am Immobilieninstitut ist für die Studienberatung zuständig: Dipl.-Volksw. Tobias Dechant, MSc. (Reading) Tel.: Fax: Raum: RW(L) 403 Folie 21 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

22 Sonstiges Angebot IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Besonderes Leistungsangebot für Studierende des Immobilieninstituts IRE BS bietet den aktuellen und ehemaligen Studierenden verschiedene Informationsmöglichkeiten und Leistungsangebote an. Verbindung Theorie und Praxis - Praxisseminar und Exkursionen Personalrecruiting - Personalmesse: eintägige Veranstaltung mit Firmenpräsentationen, Personalmarketing und Individualgesprächen - Bewerbungsseminar mit Patrizia Immobilien AG - Lebenslauf- und Karriereberatung, Absolventen-CD mit Lebensläufen - Praktika- und Stellenausschreibungen Marketing / Öffentlichkeitsarbeit - PR-Hinweise auf Stifter Wissenstransfer und Networking - EXPO REAL - Immobilien-Symposium - Conference on Real Estate Economics and Finance Folie 22 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

23 Sonstiges Angebot IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Marketing & Career Services Mit der zunehmenden Bedeutung der Immobilienwirtschaft steigt auch der Bedarf an Spezialisten für die Entwicklung, die Finanzierung, das Management und die Vermarktung von Immobilien. Daher ist es das Ziel des IREBS Institutes für Immobilienwirtschaft unseren Studierenden auch einen qualifizierten Berufseinstieg zu ermöglichen. Durch den Career Service bieten wir den Studierenden und den Unternehmen ein attraktives Angebot: - Praktikumsangebote - Stellenangebote - Personalmesse Marketing & Career Services Kontakt: Sandra Kullmann, M.A. Universität Regensburg IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Marketing & Career Services Telefon: Telefax: Jowita Fuchshofer, M.A. Universität Regensburg IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Marketing & Career Service Telefon: Telefax: Folie 23 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

24 Sonstiges Angebot IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Wissenstransfer durch Immobilien-Messen Wissenstransfer durch Immobilien-Symposien Wissenstransfer durch Immobilien-Wettbewerbe Wissenstransfer durch Immobilien-Exkursionen Folie 24 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

25 Sonstiges Angebot IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft IRE BS CORE Community: Die IRE BS Community of Real Estate e.v. bildet die Basis für ein starkes Netzwerk für Studierende, Alumni und Interessierte in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft. Opportunities: Die IRE BS Community of Real Estate e.v. schafft formelle und informelle Gelegenheiten zum Austausch mit Professoren und Entscheidungsträgern aus der Immobilienwirtschaft. Real Estate: Die IRE BS Community of Real Estate e.v. stellt die Weichen für eine Karriere in einem Wirtschaftsbereich mit Perspektive. Experiences: Die IRE BS Community of Real Estate e.v. fördert durch Vorträge und Workshops das Fachwissen sowie durch Wettbewerbe, Exkursionen und in Gesprächen die praktischen Erfahrungen seiner Mitglieder. Folie 25 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

26 Sonstiges Angebot IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Folie 26 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

27 Agenda 1. Vorstellung der IRE BS International Real Estate Business School 2. Leistungsangebot des IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft 3. Bedeutung der Immobilienwirtschaft 4. Kontakt Folie 27 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

28 Kontakt zur IRE BS International Real Estate Business School ää Folie 28 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

29 Kontakt zur IRE BS International Real Estate Business School Zuhörerscheine 1. In die Liste eintragen 2. Ab Mittwoch, den 27. Oktober, vormittags bei Frau Wittl in PT abholbar. Folie 29 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

30 Kontakt zur IRE BS International Real Estate Business School Prof. Dr. Steffen Sebastian Geschäftsführer IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Universitätsstraße 31 D Regensburg Telefon: Telefax: Sprechstunde: Donnerstag: Uhr Folie 30 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

31 Immobilienmarkt und internationale Weltwirtschaftskrise Prof. Dr. Steffen Sebastian, Lehrstuhl für Immobilienfinanzierung Folie 31 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

32 Immobilienmarkt und internationale Weltwirtschaftskrise Agenda 1. Immobilienfinanzierung & Wirtschaftskrise 2. Stabilitätshafen Deutschland 3. Kreditklemme? 4. Ausblick Folie 32 Bacheloreinführung WS 2010/2011 Prof. Dr. Sebastian

Prof. Dr. Sven Bienert MRICS REV

Prof. Dr. Sven Bienert MRICS REV IRE BS International Real Estate Business School - das größte universitäre Immobilienzentrum in Europa Einführungsveranstaltung Bachelor, 16. Oktober 2013 Prof. Dr. Sven Bienert MRICS REV A G E N D A 1.

Mehr

Immobilienwirtschaftliche Studiengänge und Beschäftigungsmöglichkeiten. August 2008 Markus Demary

Immobilienwirtschaftliche Studiengänge und Beschäftigungsmöglichkeiten. August 2008 Markus Demary Immobilienwirtschaftliche Studiengänge und Beschäftigungsmöglichkeiten August 2008 Markus Demary 1 Immobilienwirtschaft braucht bessere Ausbildung Pressemitteilung der Universität Regensburg fordert dies

Mehr

Master-Info WS 2011/2012 12.10.2011

Master-Info WS 2011/2012 12.10.2011 Fachschaft Dr. Max Mustermann Wirtschaft Fakultät Referat Kommunikation Wirtschaftswissenschaften & Marketing Verwaltung Master-Info WS 2011/2012 12.10.2011 Fachschaft Wirtschaft Rund um die Fachschaft

Mehr

Ihr Masterstudium im Weltkulturerbe

Ihr Masterstudium im Weltkulturerbe Ihr Masterstudium im Weltkulturerbe Universität Regensburg Prof. Dr. Axel Haller Prof. Dr. Jürgen Jerger Prof. Dr. Wolfgang Schäfers Universität Regensburg www.wiwi.uni-regensburg.de Warum ein wirtschaftswissenschaftlicher

Mehr

Bachelor, Master, MBA - Verwirrung oder Vielfalt?

Bachelor, Master, MBA - Verwirrung oder Vielfalt? Prof. Dr. Karl-Werner Schulte HonRICS CRE IREBS Institut für Immobilienwirtschaft IREBS Immobilienakademie Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft 12. November 2009 im Steigenberger Airport Hotel

Mehr

Studienangebot des EBS Real Estate Management Institutes

Studienangebot des EBS Real Estate Management Institutes Studienangebot des EBS Real Estate Management Institutes Aufbau des immobilienwirtschaftlichen Curriculums der EBS Business School I. Grundkonzept Das EBS Real Estate Management Institute (EBS REMI) hat

Mehr

BWL- Immobilienwirtschaft

BWL- Immobilienwirtschaft Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Immobilienwirtschaft Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/immobilienwirtschaft PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Immobilienwirtschaft

Mehr

University of Reading Henley Business School

University of Reading Henley Business School University of Reading Henley Business School Lage: Unmittelbare Nähe zu London World Class (in Real Estate) University of Reading Henley Business School World LeadingReal Estate Centre ConsistentlyRankedin

Mehr

Modulkatalog der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Modulkatalog der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Modulkatalog der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Stand: 16.01.2015, mit redaktionellen Änderungen in der Sitzung des Fakultätsrats am 23.01.2015 verabschiedet 1 Allgemeines... 4 2 Liste aller Kurse

Mehr

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management 1 Ziel der Veranstaltung Verständnis der Regelungen in der Prüfungsordnung Erkennen

Mehr

Master-Info Sommersemester 2013 10.04.2013

Master-Info Sommersemester 2013 10.04.2013 Fachschaft Dr. Max Mustermann Wirtschaft Fakultät Referat Kommunikation Wirtschaftswissenschaften & Marketing Verwaltung Master-Info Sommersemester 2013 10.04.2013 Fachschaft Wirtschaft Rund um die Fachschaft

Mehr

Prof. Dr. Markus Knüfermann. Immobilienwirtschaft trifft Wissenschaft Aus- und Weiterbildung sowie Studium für Immobilienberufe Handelskammer Hamburg

Prof. Dr. Markus Knüfermann. Immobilienwirtschaft trifft Wissenschaft Aus- und Weiterbildung sowie Studium für Immobilienberufe Handelskammer Hamburg Prof. Dr. Markus Knüfermann Immobilienwirtschaft trifft Wissenschaft Aus- und Weiterbildung sowie Studium für Immobilienberufe Handelskammer Hamburg Mittwoch, 18. Juni 2014 www.ebz-business-school.de 2014

Mehr

Finance, Auditing, Controlling, Taxation. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Studienbereich FACT im Bachelor Wirtschaftswissenschaften

Finance, Auditing, Controlling, Taxation. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Studienbereich FACT im Bachelor Wirtschaftswissenschaften Finance, Auditing, Controlling, Taxation Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studienbereich FACT im Bachelor Wirtschaftswissenschaften Stand: 26. November 2013 Gliederung a. Beteiligte Lehrstühle

Mehr

Informationsveranstaltung 2013 Master(M.Sc M.Sc.).)-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes Universität des Saarlandes Lehrstuhl für Management -Informationssysteme Univ.-Prof.

Mehr

Tax Master. Vorteile des Tax Master an der Uni Regensburg

Tax Master. Vorteile des Tax Master an der Uni Regensburg Tax Master Vorteile des Tax Master an der Uni Regensburg 1. Steuerinteressierte Masterstudenten können sich während Ihres Studiums auf Lerninhalte konzentrieren, die für die Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung

Mehr

Studieninformation Bachelorstudiengang BWL Zweiter Studienabschnitt (3. - 6. Semester)

Studieninformation Bachelorstudiengang BWL Zweiter Studienabschnitt (3. - 6. Semester) Dr. Harald Wedell, Akad. Direktor Professor der Pfeiffer University, Charlotte/USA Studieninformation Bachelorstudiengang BWL Zweiter Studienabschnitt (3. - 6. Semester) Inhalt: 1. Ausbildungsziele und

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2015 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Sarah Stockinger, MSc. E-Mail: sarah.stockinger@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre

Bachelor-Studiengang. Betriebswirtschaftslehre Dr. Max Mustermann Bachelor-Studiengang Referat Kommunikation & Marketing Verwaltung Betriebswirtschaftslehre Thomas Steger Lehrstuhl für BWL, insb. Führung und Organisation FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM)

Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) Informationsveranstaltung Bewerbung und Zulassung im Hohenheimer Management-Master (HMM) 1 UNIVERSITÄT HOHENHEIM SPRECHER DER BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN INSTITUTE Professor Dr. Ernst Troßmann Überblick UNIVERSITÄT

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr

Master of Science Finance, Auditing, Controlling, Taxation

Master of Science Finance, Auditing, Controlling, Taxation Master of Science Finance, Auditing, Controlling, Taxation Informationsveranstaltung für Bachelorstudierende 15.12.2014 Lehrstühle und Professuren Finanzierung und Banken Versicherungswirtschaft und Risikomanagement

Mehr

A Studienablaufplan insgesamt

A Studienablaufplan insgesamt A Studienablaufplan insgesamt 1. Semester 2. Semester 6 Pflichtmodule (30 ECTS) 6 Wahlpflichtmodule (30 ECTS) 120 ECTS Grand Ecrit: Strategieprojekt (5 ECTS) Sésame: Beratungsprojekt mit Unternehmensbezug

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN

PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN INFORMATIONEN ZU DEN WAHLPFLICHTMODULEN IM BACHELORSTUDIENGANG IN MANAGEMENT & ECONOMICS AGENDA Was ist OR / Management Science? Wer

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

Studienplan. mit Modulhandbuch

Studienplan. mit Modulhandbuch Fakultät Wirtschaft und Recht Fachhochschule Aschaffenburg - Würzburger Straße 45-63743 Aschaffenburg Studienplan mit Modulhandbuch für den Bachelorstudiengang Internationales Immobilienmanagement für

Mehr

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität An der alten Universität Helmstedt Prof. Dr. Birgitta Wolff Prof. Dr. Joachim Weimann 1 Herzlich Willkommen! Eingang zur alten Bibliothek 2 Resonanz in der

Mehr

Übergang von Diplom auf BA/MA-Studienplan Lehrstuhl Prof. Haller

Übergang von Diplom auf BA/MA-Studienplan Lehrstuhl Prof. Haller Übergang von Diplom auf BA/MA-Studienplan Lehrstuhl Prof. Haller 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 SS WS SS WS SS WS SS WS SS WS SS WS SS WS Diplom ABWL: Externe UR (V) x (1) ABWL: Externe UR (Ü) x x

Mehr

Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften

Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Seite 1 Herzlich willkommen an der Universität Ulm zur Information über den : Masterstudiengang Wirtschaftswissenschaften Seite 2 Zur Person Seit 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fakultät für

Mehr

Verteilung nach Studiengängen

Verteilung nach Studiengängen Fakultät Betriebswirtschaftslehre der Universität Duisburg-Essen (Campus Duisburg) Dieser Studienverlaufsplan richtet sich an Studienanfänger des Wintersemesters 2012/1 spätere Jahrgänge Der Studiendekan

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg

Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg Herzlich Willkommen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (FB 02) der Philipps-Universität Marburg Marburg, 09. Oktober 2012 Prof. Dr. Torsten Wulf Philipps-Universität Marburg Lehrstuhl für Strategisches

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern!

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Berlin, 03.Februar 2007 Bankakademie HfB 1 Unsere HfB - Historie 1990 Gründung

Mehr

Herzlich willkommen in...

Herzlich willkommen in... Herzlich willkommen in... Das Studium der Betriebswirtschaftslehre (B. Sc.) am Campus Essen Essen, 21. Januar 2009 www.wiwi.uni-due.de www.marketing.wiwi.uni-due.de 1 Womit sich die Betriebswirtschaft

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de

Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft. Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg www.ohm-hochschule.de Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft Alexander Zeitelhack Geschäftsführer Georg-Simon-Ohm Management Institut Georg-Simon-OhmHochschule Nürnberg Unsere 22 Bachelorstudiengänge Angewandte Chemie

Mehr

Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik

Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik Katja Greer 12. Oktober 2015 Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik 1 / 20 Überblick 1 Aufbau des Studiums 2 Exemplarischer

Mehr

Immobilienwirtschaftliche Berufsbilder

Immobilienwirtschaftliche Berufsbilder Immobilienwirtschaftliche Berufsbilder Markus Amon MRICS Vizepräsident gif e. V. Wilhelmstr. 12 D - 65185 Wiesbaden Telefon: +49 (0)611 23 68 10 70 Telefax: +49 (0)611 23 68 10 75 E-Mail: info@gif-ev.de

Mehr

EXPO REAL CareerDay 9. Oktober 2013

EXPO REAL CareerDay 9. Oktober 2013 EXPO REAL CareerDay 9. Oktober 2013 Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. Society of Property Researchers, Germany Status quo: Jobperspektiven Immobilienwirtschaft Status quo: Jobperspektiven

Mehr

Career in Real Estate Forum

Career in Real Estate Forum Career in Real Estate Forum Nachwuchskräfte der Immobilienwirtschaft treffen auf Unternehmen mit Zukunft Mittwoch, 18. November 2009 Forum Messe Frankfurt Programm Jetzt anmelden unter www.eurofinanceweek.com/cre

Mehr

Das Studium. an der. Georg August Universität Göttingen. Georg-August-Universität. g für Bachelor-Studierende im WS 2012/13.

Das Studium. an der. Georg August Universität Göttingen. Georg-August-Universität. g für Bachelor-Studierende im WS 2012/13. Das Studium der Wirtschaftspädagogik an der Georg August Universität Göttingen Georg-August-Universität Einführung g für Bachelor-Studierende im WS 2012/13 Seite 1 Ihr Ziel: Wirtschaftspädagogin / Wirtschaftspädagoge

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

Asset Management als Schlüssel für den Mehrwert von Immobilienportfolios

Asset Management als Schlüssel für den Mehrwert von Immobilienportfolios Asset als Schlüssel für den Mehrwert von Immobilienportfolios Prof. Dr. Stephan Bone-Winkel Honorarprofessor am IRE BS Institut für Immobilienwirtschaft Geschäftsführer der BEOS GmbH 15. Juni 2007 Agenda

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Amtliche Mitteilungen der

Amtliche Mitteilungen der Amtliche Mitteilungen der Veröffentlichungsnummer: 05/2015 Veröffentlicht am: 30.01.2015 2. Änderungssatzung vom 22. Oktober 2014 Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsmathematik

Mehr

Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien!

Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien! Herzlich willkommen zum Masterinfotag an der Hochschule der Medien! Die Hochschule der Medien Gründung im September 2001 durch Fusion Hochschule für Druck und Medien Hochschule für Bibliothekswesen und

Mehr

Mannheim Master in Management - Einordnung und Qualität

Mannheim Master in Management - Einordnung und Qualität Mannheim Master in Management - Einordnung und Qualität Der Mannheim Master in Management Der MMM hat den Anspruch, zu den weltweit führenden Master of Science-Programmen in den Disziplinen Management

Mehr

Aus- und Weiterbildungsangebote

Aus- und Weiterbildungsangebote BAUAKADEMIE HOCHSCHULE BIBERACH RECHTSFÄHIGE BIBERACH UNIVERSITY STIFTUNG OF APPLIED SCIENCES Aus- und Weiterbildungsangebote Hochschule Biberach Bauakademie Biberach Prof. Eckhard Klett HOCHSCHULE BIBERACH

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Wirtschaftswissenschaften in der Banken- und Börsenmetropole

Wirtschaftswissenschaften in der Banken- und Börsenmetropole Wirtschaftswissenschaften in der Banken- und Börsenmetropole Das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt www.wiwi.uni-frankfurt.de Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI)

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Das Institut Campus of Finance (CoF), die Weiterbildungsakademie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Mehr

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI)

Doppelabschluss MBA Management & Real Estate (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Doppelabschluss MBA Management & Real Estate" (HfWU) und Diplom-Immobilienökonom/in (ADI) Das Institut Campus of Finance (CoF) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und die ADI

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13

Antrag auf Anerkennung von Leistungen beim Wechsel von Bachelor of Arts in Bachelor of Science ab WS 12/13 Prüfungsamt Wirtschaftswissenschaften Licher Straße 70 D-35394 Gießen Telefon: 0641 99-24500 / 24501 Telefax: 0641 99-24509 pruefungsamt@wirtschaft.uni-giessen.de http://wiwi.uni-giessen.de/home/service-center

Mehr

Zukunftsperspektiven und Chancen durch universitäre Weiterbildung: Trends und Entwicklungen

Zukunftsperspektiven und Chancen durch universitäre Weiterbildung: Trends und Entwicklungen Zukunftsperspektiven und Chancen durch universitäre Weiterbildung: Trends und Entwicklungen Prof. Dr. Anke Hanft FOLIE 1 Gliederung Was ist eigentlich universitäre Weiterbildung? Lifelong learning als

Mehr

PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN

PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN PROF. DR. BRIGITTE WERNERS UNTERNEHMENSFORSCHUNG UND RECHNUNGSWESEN INFORMATIONEN ZU DEN WAHLPFLICHTMODULEN IM BACHELORSTUDIENGANG IN MANAGEMENT & ECONOMICS AGENDA Was ist OR / Management Science Wer kann

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien Daten- und Fakten Unternehmen Völckers & Cie Immobilien GmbH Real Estate Advisors Jungfernstieg 41, 20354 Hamburg, www.voelckers.de Gründung 1996 in Hamburg Profil Völckers & Cie ist eines der größten

Mehr

Studium + Auslandssemester + Berufserfahrung an topgerankter Frankfurter Privatuni -Frankfurt School of Finance & Management -

Studium + Auslandssemester + Berufserfahrung an topgerankter Frankfurter Privatuni -Frankfurt School of Finance & Management - Studium + Auslandssemester + Berufserfahrung an topgerankter Frankfurter Privatuni -Frankfurt School of Finance & Management - Startschuss Abi, 10. Februar 2007 Astrid Reichel Ihre Möglichkeiten nach der

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet:

(1) Für die Lehrveranstaltungen werden folgende Abkürzungen verwendet: B. Besonderer Teil 28 Verwendete Abkürzungen (1) Für die werden folgende Abkürzungen verwendet: V = Vorlesung Ü = Übung L = Labor/Studio S = Seminar P = Praxis WA = Wissenschaftliche Arbeit EX = Exkursion

Mehr

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern. Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Informationsveranstaltung zum Master-Studiengang Finanzen, Rechnungswesen und Steuern Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Göttingen, 21.10.2013 Profil des Studiengangs wissenschaftlich

Mehr

Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.)

Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) Prof. Dr. Klaus Schäfer, Moderator des Studiengangs, Studiendekan Wirtschaft 07.04.2014 2 1. Allgemeine Informationen 2. Ziel

Mehr

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Prof. Dr. Christian Klein Fachgebiet für BWL, insbes. Unternehmensfinanzierung Prof. Dr. Christian Klein Schwerpunkte des Studienganges Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudiengang

Mehr

Der Intensivstudiengang Residential Property Manager

Der Intensivstudiengang Residential Property Manager Re-Development Immobilienbewertung Finanzierung Wohnportfolios Real Estate Legal & Tax Due Dilligence Steuerung Finanzierung Wohnimmobilien Asset Management Portfoliomanagement Investment Projektentwicklung

Mehr

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D.

Professor Institut Voraussetzungen BA-Abschlussarbeit Voraussetzungen MA-Abschlussarbeit Prof. Adam, Ph.D. Prof. Stomper, Ph.D. Vor Anmeldung der Bachelorarbeit ist es erforderlich, dass alle Pflichtmodule des jeweiligen Studiengangs bestanden sind! Weiterhin sind gesonderte Voraussetzungen zum Schreiben der Bachelorarbeit der

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan

Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan Anlage 1: Studien- und Prüfungsplan Studien- und Prüfungsplan Bachelorstudiengang "Business Information Systems" - Grundausbildung POS -Nr. Modul- und Lehr- Prüfungs- Prüfungsveranstaltungs- 1. Semester

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Informationen zum WI-Studium

Informationen zum WI-Studium Informationen zum WI-Studium Welche Studienangebote existieren? Wie ist das Studium aufgebaut? Welche Prüfungsformen gibt es? Was müssen Sie im 1Semester leisten? Wer trägt das Studium? Welche Studienangebote

Mehr

Abgrenzung der Inhalte der Planungs- und Bauökonomie und der Immobilienökonomie

Abgrenzung der Inhalte der Planungs- und Bauökonomie und der Immobilienökonomie Vorlesung: 1. Einführung Abgrenzung der Inhalte der Planungs- und Bauökonomie und der Immobilienökonomie Prof. Dr. rer. pol. Kristin Wellner Inhaltssuche Immobilienwirtschaft Bauwirtschaftslehre Immobilienmanagement

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Agenda Geplanter berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur-Bau Wie funktioniert ein berufsbegleitender

Mehr

Artikel I. 1.) Der Abschnitt 4 der Inhaltsübersicht erhält folgende Fassung:

Artikel I. 1.) Der Abschnitt 4 der Inhaltsübersicht erhält folgende Fassung: Ordnung zur Änderung der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 21.09.2009 Aufgrund des 2 Absatz 4 und des 64 Absatz 1 des

Mehr

Bachelorstudiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement

Bachelorstudiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement Bachelorstudiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement Titel der Präsentation evtl. zweizeilig Verfasser Datum / Seitenzahl Bedarf Handels- und Dienstleistungsunternehmen haben wachsenden Bedarf an

Mehr

Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA)

Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA) Tag des Studienbeginns HS 2015 11. September 2015 Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA) Departementsstab BWL Wer wir sind WISO-Fakultät Departement

Mehr

Banking & Finance Bei uns investieren Sie richtig!

Banking & Finance Bei uns investieren Sie richtig! Banking & Finance Bei uns investieren Sie richtig! Informationsveranstaltung: Prof. Dr. Günther Dierolf Studiengangleiter Warum Finance studieren? Grundpfeiler der BWL Gute Berufsperspektiven Qualifizierter

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in Accounting and Finance www.wiwi.uni-tuebingen.de ACCOUNTING AND FINANCE IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW)

Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Fachbereich Wirtschaft Bachelor of Arts Betriebswirtschaft (B.A.-BW) Abschlussarbeit Individuelle Vertiefung Praxisprojekt 6 Wahlpflichtfächer: Generalistisch oder schwerpunktorientiert 3 Seminare Integration/

Mehr

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Herzlich willkommen an der. Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Informationsveranstaltung MASRE Herzlich willkommen an der Universität t Zürich Z und der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Universität Zürich 3.10.008 / 1 Alma

Mehr

IBM Executives über BA-Studierende

IBM Executives über BA-Studierende IBM Executives über BA-Studierende BA-Studentinnen und Studenten sind ein elementarer Bestandteil für die Zukunft unseres Unternehmens. Jörg Peters, Vice President Marketing Aus meiner Erfahrung bringen

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SERVICE MANAGEMENT Bachelor of Science ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung:

Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: Sowi (KF), Sozi (HF), Sozi (NF) 06.06.2013 Hier findet ihr alle Informationen rund um s Studium in den Sozialwissenschaften: http://www.uni-trier.de/index.php?id=46199 Prüfungsordnung: http://www.uni-trier.de/index.php?id=29150

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Facility

Mehr

Einführungsveranstaltung MARKETING IM BACHELOR

Einführungsveranstaltung MARKETING IM BACHELOR Einführungsveranstaltung MARKETING IM BACHELOR Prof. Dr. Andreas Fürst Inhaber des Lehrstuhls für Marketing Prof. Dr. Nicole Koschate-Fischer Inhaberin des GfK-Lehrstuhls für Marketing Intelligence Prof.

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Minuten [1, 4 ] Mathematische

Minuten [1, 4 ] Mathematische Anlage: Übersicht über die Module und Prüfungen im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München

Mehr

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015

Vorläufiger Prüfungsplan für das Wintersemester 2014/2015 Allgemeiner Hinweis: Dieser Plan ist vorläufig und unverbindlich. Den verbindlichen Prüfungsplan mit Prüfungsdatum, -zeit und -ort finden Sie auf der Homepage des ZPA. Grün hinterlegte Felder stellen Verlegungen

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr