WOLFGANG SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA - PROGRAMMEN EINE SONDERAUSWERTUNG BEKANNTER VERÖFFENTLICHUNGEN ZUM THEMA MBA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WOLFGANG SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA - PROGRAMMEN EINE SONDERAUSWERTUNG BEKANNTER VERÖFFENTLICHUNGEN ZUM THEMA MBA"

Transkript

1 WOLFGANG SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA - PROGRAMMEN EINE SONDERAUSWERTUNG BEKANNTER VERÖFFENTLICHUNGEN ZUM THEMA MBA PFORZHEIM, AUGUST 1995

2 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG TEXT Der Titel "Master of Business Administration, MBA" wurde um die Jahrhundertwende erstmals von der Amos Tuck Business School (Dartmouth, New Hampshire, USA) verliehen und ist seitdem durch amerikanische Hochschulen geprägt, wobei in den letzten 20 Jahren auch Programme außerhalb der USA an Bedeutung gewonnen haben. Allein in den Vereinigten Staaten und in Europa werden heutzutage rund MBA Absolventen pro Jahr an rund 800 Institutionen ausgebildet. Ca Absolventen kommen zusätzlich von Hochschulen aus anderen Ländern (Vgl. BICKERSTAFFE, S.1). Bei dieser Vielzahl von MBA-Programmen ist ein breites Spektrum hinsichtlich der Qualität der Programme selbstverständlich. Nicht zuletzt durch die Heterogenität der Programme hat das Kürzel MBA als Gütesiegel einer elitären Ausbildung von Führungskräften der Wirtschaft seinen Glanz weitgehend verloren; die ambivalente Diskussion um den Stellenwert eines MBA spiegelt diese Entwicklung wider. Entsprechend sind sich alle, die sich mit MBA-Programmen befassen einig: es geht nicht um den Titel "MBA", sondern einzig darum, an welcher Hochschule man ihn erworben hat. Die Reputation und die Qualität des absolvierten MBA-Programms sind entscheidend. Um für die Vielzahl von MBA-Programmen eine Orientierung zu liefern, erscheinen weltweit regelmäßig Veröffentlichungen (zumeist "Rankings") in denen die einzelnen Programme nach verschiedenen Kriterien bewertet werden. Die Bewertungskriterien dieser Veröffentlichungen/Rankings variieren. U.a. werden folgende Dimensionen häufig berücksichtigt: Akademische Anerkanntheit des Programms (Akkreditierung), Qualität der Hochschullehrer (formale Qualifikationen, Veröffentlichungen etc.), quantitative Kenndaten (Studiengebühren, Zahl der Teilnehmer und deren wesentlichen Beschreibungsdimensionen wie Geschlecht, Nationalität, Ethnie), Qualität der Studenten (Eignungstestergebnisse, Zulassungsverfahren, praktische Erfahrung vor Studienbeginn), Qualität der Ausstattung (Bibliotheken, Rechenzentren, Laboreinrichtungen) und Qualität der Forschung (Forschungseinrichtungen, Forschungsmittel). Diese Daten werden zumeist durch Umfrageergebnisse ergänzt, wobei i.d.r. die Programmteilnehmer (Zufriedenheit mit dem Programm, den Lehrenden und der Hochschule), die Unternehmen (Personalabteilungen nach Zufriedenheit mit den Absolventen, Einstiegsgehältern etc.) und die Leiter der MBA-Programme (spezifische Stärken und Schwächen des Programms) befragt werden. Konzeption und Methode der Sonderauswertung Die vorliegenden Sonderauswertung umfaßt die wichtigsten Publikationen zum Thema MBA und soll quasi auf einer Metabetrachtungsebene eine solide Basis zur Beantwortung der Frage nach den besten und guten MBA Programmen sein. Für die Auswertung wurden folgende regelmäßig erscheinenden Publikationen ausgewählt: GOURMAN, Gourman-Report, GILBERT, Princeton Review, BYRNE, Business Week (MBA Programs)

3 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG TEXT BYRNE, Business Week (Executive Programs) BICKERSTAFFE, Economist MBA Die Daten für die in diesen Bestenlisten genannten Hochschulen wurden durch weitere Daten zum jeweiligen Programm ergänzt, wobei insbesondere erhoben wurde: die Studiengebühr für das Programm, die Bewerberzahlen, die Zulassungszahlen, die Zahl der Studienanfänger, der Anteil weiblicher Studienanfänger, der Anteil ausländischer Studienanfänger und die durchschnittlichen GMAT-Scores sowie deren Verteilung (in den Kategorien 700 und höher, , , und weniger als 400). Aufgrund dieser Daten wurden weitere Indikatoren (Bewerberrelationen, Relation Zulassung/Studienbeginner (Take-up-rate), Budget durch Studiengebühren etc.) gebildet. Um die Bewertungen der MBA-Programme in den verschiedenen Publikationen vergleichbar zu machen, wurde ein Index gebildet, der folgende Kriterien berücksichtigt: Die Nennung des MBA-Programms in einer der genannten Publikationen, wobei jede Nennung mit einem Punkt bewertet wurde. Sofern das MBA-Programm in einem der Reports (GOURMAN, BUSINESS WEEK MBA, BUSINESS WEEK EXECUTIVE) unter den Top20 genannt war, wurde je ein weiterer Punkt vergeben. Ebenfalls je ein Punkt wurde für die Gourman-Bewertung "very strong" (die relativ selten vergeben wird) und die Tatsache, daß ein Programm Studenten rekrutiert, die durchschnittlich ein GMAT-Testergebnis von über 600 Punkten haben, vergeben. Da manche Reports nicht-amerikanische Hochschulen nicht einbeziehen, wurde für die europäischen und sonstigen Programme ein Index errechnet, der sich nur auf die Nennung im ECONO- MIST und der BUSINESS WEEK bezog und der hier ebenfalls die Nennung unter den Top20 und die Rekrutierung von Bewerbern mit einem GMAT-Score von über 600 berücksichtigt. Die Daten wurde auf eine 100-Punkte Skala transformiert, wobei Werte zwischen 10 und 100 erreicht werden konnten. Ergebnisse der Sonderauswertung "Bewertung von MBA-Programmen" - Deskription und Analysen Es zeigt sich, daß über alle relevanten Veröffentlichungen hinweg weltweit insgesamt 176 Hochschulen/Institutionen erwähnt werden. Die von diesen Hochschulen angebotenen Programme können somit auf jeden Fall zu den guten Programmen gerechnet werden. Alle die genannte MBA-Programme erfüllen relativ hohe Standards wie Akkreditierung, Qualität von Lehre und Lehrpersonal, Ausstattung etc., die ja Grundlage der Bewertung in den einzelnen Reports und somit der Nennung sind. Angesichts der Zahl von über 800 MBA-Anbietern wird hier bereits deutlich, daß im Schatten von hervorragenden Programmen sich eine große Zahl schwächerer (nicht nennenswerter) Programme findet. In den 176 gut bewerteten Hochschulen werden rund Studenten (ca. 25 % aller MBA-Teilnehmer) ausgebildet. Diese gut bewerteten Hochschulen (22% der Hochschulen) sind annähernd proportional an der MBA-Ausbildung beteiligt - die große Mehrzahl (ca Studenten) studiert an weit über 600 "nicht nennenswerten" Hochschulen.

4 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG TEXT Die Größe der einzelnen positiv genannten MBA-Programme ist sehr unterschiedlich und liegt zwischen sehr wenigen und weit über Studenten pro Jahr, wobei im Durchschnitt 227 Teilnehmer pro Jahr für ein Programm zugelassen werden (vgl. Übersicht 7). Allein die genannten Hochschulen erzielen durch die Studiengebühren für das MBA-Programm Einnahmen von ca. einer Milliarde DM, wobei einzelne Hochschulen hier bis zu ca. 50 Millionen DM pro Jahr einnehmen. Berücksichtigt man die übrigen nicht positiv hervorgehobenen Programme - die ja nicht unbedingt wesentlich billiger als die genannten sind - dürften weltweit pro Jahr zwischen 3,5 und 4 Milliarden DM durch die MBA-Ausbildung eingenommen werden. Die Übersicht 1 zeigt das Abschneiden der einzelnen MBA-Programme der Hochschulen in der durchgeführten Sonderauswertung anhand eines vergleichbaren Indikators. Für die Darstellung wurde dieser Index kategorisiert nach Quartilen der theoretischen Verteilung; die Quartile wurden ergänzt durch eine eigene Kategorie für die Programme die auf allen Bewertungsdimensionen die theoretisch höchste Punktzahl erreichten, so daß sich ingesamt fünf Kategorien ergeben: TOP MBA-Programme (Programme, die auf allen relevanten Bewertungsdimensionen immer genannt sind) hervorragende Programme (die zwischen 75 und 99 Punkte erreichen), sehr gute Programme (die zwischen 50 bis 75 Punkte erreichen), sehr gute bis gute MBA-Programme (die zwischen 25 und 50 Punkte erreichen) und gute Programme (die bis 25 Punkte erreichen und also mindestens von einem der Reports als zu den besten gehörend bewertet werden). Bemerkenswert ist, daß es unabhängig von den einzelnen Veröffentlichungen/Bewertungen eine Gruppe von 15 Hochschulen gibt, die immer als "TOP" genannt werden. Diese Hochschulen rekrutieren nach hohen Standards, haben beste Bewertungen hinsichtlich Programm, Lehre und Ausstattung, bieten neben den full-time MBA-Programmen auch hervoragende Executive-MBA Programme an und erfüllen letztlich alle Standards der Bewerter zur vollsten Zufriedenheit. Zum Teil sehr dicht an diese TOP-Gruppe von Hochschulen heranreichend gibt es eine zweite Gruppe von 10 insgesamt hervorragend bewerteten Hochschulen/MBA-Programmen. 25 sehr gute Hochschulen und 18 immer noch relativ bessere Hochschulen bilden insgesamt eine Gruppe von 68 nochmals positiv auffälliger Hochschulen. Entsprechend der bekannten Bewertungsschemata einschlägiger Restaurantführer könnte man sagen, bei allen 176 erwähnten Hochschulen ißt man gut, aber die Sterne verteilen sich eher auf diese auffällige Gruppe von 68 Hochschulen.

5 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG TEXT Die Analyse der relativen Position der einzelnen MBA-Programme durch weitere Daten und Indikatoren zeigt ebenfalls interessante Ergebnisse, die hier nur teilweise darzustellen sind. Sind die relativ besten Programme auch die relativ teuersten Programme? Eine Produkt-Moment-Korrelation zeigt einen Zusammenhang von.56, wobei dieser Zusammenhang für die amerikanischen Hochschulen höher (.62) ist als für die nicht-amerikanischen Hochschulen (.32). Es kann also insbesondere für die Vereinigten Staaten gezeigt werden, daß die relativ besten Programme auch relativ am teuersten sind. Ausnahmen (wie z.b. die UT Austin) bestätigen diese Tendenz, wobei man außerhalb der USA tendenziell die relativ sehr guten Programme zu einem relativ günstigen Preis (McGill, INSEAD etc.) findet. Für alle genannten Hochschulen liegen die Studiengebühren für das MBA-Programm bei durchschnittlich DM, wobei die faktische Programmkosten von nahezu gebührenfrei bis zu DM reichen. Übersicht 2 listet die in den Veröffentlichungen genannten MBA-Programme nach der Höhe der Studiengebühren sortiert auf. Was sagt der GMAT-Score über die Qualität eines MBA-Programms? Ganz eindeutig besteht ein positiver Zusammenhang zwischen der Bewertung der einzelnen MBA-Programme und dem für die Zulassung erforderlichen GMAT-Testergebnis. Insbesondere für die amerikanischen Hochschulen zeigt ein Korrelationskoeffizient von.80 einen deutlichen Zusammenhang: je besser das Programm desto höher der erforderliche GMAT. Einzelne Programme rekrutieren hier bis zu knapp 30 % ihrer Teilnehmer mit GMAT-Testergebnissen von über 700 Punkten und erhöhen den GMAT-Durchschnitt der MBA- Studienbeginner auf über 650 Punkte, wobei der Durchschnitt für alle genannten Hochschulen bei 580 liegt. Auch für die nicht-amerikanischen Hochschulen ist der Zusammenhang zwischen MBA-Bewertung und GMAT deutlich (.68), wenngleich der etwas geringere Zusammenhang andeutet, daß die Testgläubigkeit der nicht-amerikanischen Hochschulen evtl. etwas geringer ist und man auch bereit ist, Kandidaten mit schwächeren Testergebnissen (die entsprechend den Durchschnitt senken) zuzulassen. Übersicht 3 listet die einzelnen MBA-Programme entsprechend des durchschnittlich für die Zulassung erforderlichen GMAT-Testergebnisses auf. Wie schwierig ist es, in die wirklich guten Programme zu kommen? Zwischen den Bewerberrelationen und der Qualität eines Programms gibt es auch einen relativ deutlichen Zusammenhang (.55): die relativ besten Programme haben auch relativ am meisten Bewerber, wobei die durchschnittliche Bewerberrelation bei 5:1 liegt. Interessante Unterschiede ergeben sich jedoch wieder im Vergleich von amerikanischen und nicht-amerikanischen Hochschulen: der Zusammenhang ist in den Vereinigten Staaten deutlich aus-

6 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG TEXT geprägter, d.h. die relativ besseren amerikanischen MBA-Programme haben auch deutlich höhere Bewerberquoten. An den nicht-amerikanischen ist dieser Zusammenhang deutlich schwächer: hier kann man hervorragende MBA- Programme finden, die relativ niedrige Bewerberquoten haben. Es steht zu vermuten, daß sich hier die nicht-amerikanischen Hochschulen insgesamt bei der Zulassung flexibler verhalten als die amerikanischen Hochschulen: wer studieren möchte (und bereit ist zu bezahlen) wird offenbar an nicht-amerikanischen Hochschulen nicht so leicht abgelehnt. Übersicht 4 listet die einzelnen MBA-Programme entsprechend der Relation von Bewerbern und Studienanfängern auf. Wie hoch ist der Frauenanteil in den relativ besten MBA-Programmen? Eindeutig ist der Frauenanteil (durchschnittlich 31 %) in den relativ besten MBA-Programmen geringer als in den relativ schwächeren Programmen (-.39). Diese Negativkorrelation verstärkt sich bei den nicht-amerikanischen Hochschulen nochmals (-.48). Die Tatsache, daß der Frauenanteil in den relativ besten Programmen tendenziell geringer ist bedingt weitere Zusammenhänge: Frauen sind tendenziell in den preiswerteren Programmen (-.30) und sie sind tendenziell in den Programmen die einer niedrigeren GMAT-Score (-.49) voraussetzen. Übersicht 5 listet die einzelnen MBA-Programme entsprechend des prozentualen Anteils von Frauen zu Studienbeginn auf. Ist es für Ausländer besonders schwierig in den besonders guten MBA-Programme zugelassen zu werden? Die Frage kann relativ klar verneint werden; der prozentuale Anteil ausländischer Studenten ist weitgehend unabhängig von der Qualität der Programms; er liegt im Durchschnitt bei 26%. Lediglich für die nicht-amerikanischen MBA-Programme gibt es eine gewisse Tendenz in den relativ besten MBA- Programmen auch den relativ höchsten Anteil ausländischer Studenten zu haben. Diese Programme scheinen stärker international orientiert zu sein als die amerikanischen Programme. Übersicht 6 listet die einzelnen MBA-Programme entsprechend des prozentualen Anteils ausländischer Studenten und Studentinnen zu Studienbeginn auf.

7 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG TEXT Literatur John A. Byrne BUSINESS WEEK's Guide to the Best Business Schools, Second Edition, McGraw-Hill, Inc, New York 1991 John A. Byrne BUSINESS WEEK's Guide to the Best Executive Education Programs, McGraw- Hill, Inc., New York 1993 Jack Gourman The Gourman Report - A Rating of Graduate and Professional Programs in American and International Universities, Sixth Edition, National Education Standards, Los Angeles 1993 Nedda Gilbert The Princeton Review: Student Acces Fuide to the Best Business Schools, 1995 Edition, Villard Books, New York 1993 George Bickerstaffe Which MBA? A Critical Guide to the World's Best Programmes, Fifth Edition, The Economist Intelligence Unit Ltd., Addison-Wesley, London/New York, 1993 Jodi Z. Krasna The Official Guide to MBA Programs, Graduate Management Admission Council, Princeton, 1994 Softwareeinsatz Datenaufbereitung und Datenanalyse erfolgt auf Apple-Macintosh unter Einsatz von RagTime 3.2 und Data Desk Professional 4.1 Über den Autor Wolfgang Schöllhammer, geboren 1954, ist Leiter des Akademischen Auslandsamtes der Fachhochschule Pforzheim. Als Diplom-Soziologe ist er seit vielen Jahren in der Bildungs- und Hochschulforschung engagiert. Neben Arbeiten zur Internationalität von Hochschulen sind u.a. die Darstellung und Bewertung von Hochschulleistungen und der Bereich computergestützte Medien Arbeitsschwerpunkte. Anschrift: Fachhochschule Pforzheim, Wolfgang Schöllhammer, Tiefenbronner Str. 65, D Pforzheim, Tel.: , Fax

8 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG RANGFOLGE ÜBERSICHT 1 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME ENTSPRECHEND DES GE- BILDETEN INDEXES DARGESTELLT NACH LAND UND HOCHSCHULNAME IN- NERHALB EINES QUARTILS MBA-PROGR., DIE STETS TOP BEWERTET SIND INSEAD Fontainebleau USA PENNSYLVANIA Carnegie Mellon University USA NEW YORK Columbia University USA NEW YORK Cornell University (Johnson) USA NEW HAMPSHIRE Dartmouth College (Tuck) USA INDIANA Indiana University (Bloomington) USA MASSACHUSETTS M.l.T. (Sloan) USA NEW YORK New York University (New York City) (Stern) USA ILLINOIS Northwestern University (Kellogg) USA CALIFORNIA Stanford University USA CALIFORNIA University of California, Los Angeles (UCLA) (Anderson) USA ILLINOIS University of Chicago USA MICHIGAN University of Michigan (Ann Arbor) USA PENNSYLVANIA University of Pennsylvania (Wharton) University of Texas (Austin) HERVORRAGEND BEWERTETE MBA-PROGR. SWITZERLAND IMD Lausanne UNITED KINGDOM London Business School USA NORTH CAROLINA Duke University (Fuqua) USA MASSACHUSETTS Harvard University USA INDIANA Purdue University (West Lafayette) (Krannert) USA CALIFORNIA University of California, Berkeley (Haas) USA ILLINOIS University of lllinois (Urbana Champaign) USA NORTH CAROLINA University of North Carolina (Chapel Hill) (Kenan/Flagler) USA PENNSYLVANIA University of Pittsburgh (Pittsburgh) (Katz) USA VIRGINIA University of Virginia (Darden) SEHR GUT BEWERTETE MBA-PROGRAMME University of Melbourne University of Sydney CANADA Mc Gill University CANADA University of Western Ontario ISA at HEC Jouy en Josas HONGKONG University of Hong Kong NETHERLANDS Erasmus University Rotterdam NEW ZEALAND University of Otago ESADE Barcelona UNITED KINGDOM Cranfield School of Management UNITED KINGDOM Durham University UNITED KINGDOM Lancaster University UNITED KINGDOM Warwick Business School USA OHIO Case Western Reserve (Weatherhead) USA GEORGIA Emory University USA OHIO Ohio State University (Columbus) USA PENNSYLVANIA Penn State University (University Park) (Smeal) Southern Methodist University (Cox) USA LOUISIANA Tulane University (Freeman) USA GEORGIA University of Georgia (Terry) USA NEW YORK University of Rochester (Simon) USA CALIFORNIA University of Southern California USA WISCONSIN University of Wisconsin (Madison) USA TENNESSEE Vanderbilt University (Owen) USA CONNECTICUT Yale University SEHR GUT BIS GUT BEWERTETE MBA-PROGR. USA ARIZONA Arizona State University (Tempe) USA MASSACHUSETTS Babson College USA MASSACHUSETTS Boston University USA DISTRICT OF COLUMBIA Georgetown University USA GEORGIA Georgia Institute of Technology (Allen) USA MICHIGAN Michigan State University (Broad)

9 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG RANGFOLGE ÜBERSICHT 1 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME ENTSPRECHEND DES GE- BILDETEN INDEXES DARGESTELLT NACH LAND UND HOCHSCHULNAME IN- NERHALB EINES QUARTILS FORTSETZUNG SEITE 2 Rice University Texas A&M University (College Station) USA FLORIDA University of Florida USA IOWA University of lowa (lowa City) USA MARYLAND University of Maryland (College Park) USA MASSACHUSETTS University of Massachusetts (Amherst) USA MINNESOTA University of Minnesota (Minneapolis) USA INDIANA University of Notre Dame USA TENNESSEE University of Tennessee (Knoxville) USA WASHINGTON University of Washington (Seattle) USA NORTH CAROLINA Wake Forest University USA MISSOURI Washington University (St. Louis) (Olin) GUT BEWERTETE MBA-PROGRAMME Curtin Business School Macquarie University Monash University University of New South Wales BELGIUM European University Antwerp CANADA University of Toronto FINLAND Helsinki School of Economics Ecole Europeenne des Affaires EAP Ecole National des Ponts et Chaussees ESC Lyon HONGKONG Chinese University of Hong Kong HONGKONG Hong Kong University of Science and Technology IRELAND University College Dublin (Smurfit) IRELAND University of Dublin (Trinity) ITALY SDA Bocconi MONACO Monaco Graduate School of Business NETHERLANDS Nijenrode University NETHERLANDS RVB Netherlands International Institute for Management NORWAY Norwegian School of Economics NORWAY Norwegian School of Management SINGAPORE National University of Singapore SOUTH AFRICA University of Cape Town SOUTH AFRICA Wits Business School Parktown IESE Madrid Instituto de Empresa Madrid IE University of Navarra UNITED KINGDOM Ashridge Management College Hertfordshire UNITED KINGDOM Aston Business School Birmingham UNITED KINGDOM Birmingham Business School UNITED KINGDOM Cardiff Business School UNITED KINGDOM City University London UNITED KINGDOM Edinburgh University UNITED KINGDOM Glasgow University UNITED KINGDOM Henley Management School UNITED KINGDOM Heriott-Watt Business School UNITED KINGDOM Imperial College London UNITED KINGDOM Manchester Business School UNITED KINGDOM Sheffield University UNITED KINGDOM Strathclyde Graduate Business School UNITED KINGDOM University of Bath UNITED KINGDOM University of Bradford UNITED KINGDOM University of Cambridge UNITED KINGDOM University of Nottingham UNITED KINGDOM University of Stirling USA ARIZONA American Graduate School of International Management Thunderbird USA MASSACHUSETTS Arthur D. Little Management Education Institute USA NEW YORK Baruch College (CUNY) Baylor University USA UTAH Brigham Young University USA NEW YORK Clarkson University

10 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG RANGFOLGE ÜBERSICHT 1 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME ENTSPRECHEND DES GE- BILDETEN INDEXES DARGESTELLT NACH LAND UND HOCHSCHULNAME IN- NERHALB EINES QUARTILS FORTSETZUNG SEITE 3 GUT BEWERTETE MBA-PROGRAMME FORTSETZUNG USA VIRGINIA College of William and Mary USA ILLINOIS DePaul University USA PENNSYLVANIA Drexel University USA FLORIDA Florida State University USA DISTRICT OF COLUMBIA George Washington University USA GEORGIA Georgia State University USA CALIFORNIA Golden Gate University USA NEW YORK Hofstra University USA OHIO Kent State University USA PENNSYLVANIA Lehigh USA LOUISIANA Louisiana State University (Baton Rouge) USA LOUISIANA Louisiana Tech University USA ILLINOIS Loyola University USA TENNESSEE Memphis State University USA MISSISSIPPI Mississippi State University USA MASSACHUSETTS Northeastern University Boston USA NEW YORK Pace University (Lubin) USA NEW YORK Rensselaer Polytechnic Institute (Troy) USA FLORIDA Rollins College (Crummer) USA NEW JERSEY Rutgers University (Newark) USA MISSOURI Saint Louis University USA ILLINOIS Southern lllinois University at Carbondale USA NEW YORK State University of New York at Buffalo USA NEW YORK Syracuse University USA PENNSYLVANIA Temple University (Philadelphia) Texas Christian University Texas Tech University USA CALIFORNIA The Claremont Graduate School USA ALABAMA University of Alabama (Tuscaloosa) USA ALABAMA University of Alabama at Birmingham USA ARIZONA University of Arizona (Tucson) (Eller) USA ARKANSAS University of Arkansas (Fayetteville) USA CALIFORNIA University of California, Irvine USA OHIO University of Cincinnati USA COLORADO University of Colorado (Boulder) USA CONNECTICUT University of Connecticut USA COLORADO University of Denver USA HAWAII University of Hawaii University of Houston (University Park) USA KANSAS University of Kansas USA KENTUCKY University of Kentucky USA ILLINOIS University of lllinois at Chicago USA FLORIDA University of Miami USA MISSISSIPPI University of Mississippi USA MISSOURI University of Missouri (Columbia) USA NEBRASKA University of Nebraska (Lincoin) USA NEW MEXICO University of New Mexico University of North Texas State USA OKLAHOMA University of Oklahoma (Norman) USA OREGON University of Oregon (Eugene) USA SOUTHCAROLINA University of South Carolina University of Texas (Arlington) USA UTAH University of Utah USA WISCONSIN University of Wisconsin (Milwaukee) USA WYOMING University of Wyoming USA VIRGINIA V.P.I. & State University USA VIRGINIA Virginia Commonwealth University USA WASHINGTON Washington State University

11 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG GEBÜHREN ÜBERSICHT 2 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH HÖHE DER STUDIENGEBÜHREN IN AUFSTEIGENDER REIHENFOLGE MBA PROGR. BIS DM NORWAY Norwegian School of Economics SOUTH AFRICA Wits Business School Parktown HONGKONG Chinese University of Hong Kong HONGKONG Hong Kong University of Science and Technology USA ARKANSAS University of Arkansas (Fayetteville) SOUTH AFRICA University of Cape Town USA NEW YORK Baruch College (CUNY) USA HAWAII University of Hawaii USA LOUISIANA Louisiana Tech University USA WYOMING University of Wyoming USA MISSISSIPPI Mississippi State University University of Texas (Arlington) MBA PROGR. VON DM FINLAND Helsinki School of Economics University of North Texas State USA ARIZONA University of Arizona (Tucson) (Eller) USA NEBRASKA University of Nebraska (Lincoin) University of Houston (University Park) USA OKLAHOMA University of Oklahoma (Norman) USA NEW JERSEY Rutgers University (Newark) USA MASSACHUSETTS Babson College USA MISSISSIPPI University of Mississippi Heriott-Watt Business School Birmingham Business School USA ILLINOIS Southern lllinois University at Carbondale Baylor University University of Nottingham BELGIUM European University Antwerp USA ALABAMA University of Alabama (Tuscaloosa) Edinburgh University SINGAPORE National University of Singapore USA GEORGIA Georgia State University USA LOUISIANA Louisiana State University (Baton Rouge) USA VIRGINIA V.P.I. & State University Cardiff Business School Sheffield University University of Stirling NETHERLANDS Erasmus University Rotterdam USA NEW YORK State University of New York at Buffalo Glasgow University University of Bath University of Cambridge Strathclyde Graduate Business School USA NEW MEXICO University of New Mexico USA WISCONSIN University of Wisconsin (Milwaukee) Lancaster University University of Bradford USA TENNESSEE University of Tennessee (Knoxville) NORWAY Norwegian School of Management USA GEORGIA University of Georgia (Terry) USA OREGON University of Oregon (Eugene) Aston Business School Birmingham USA PENNSYLVANIA Temple University (Philadelphia) USA MISSOURI University of Missouri (Columbia) USA SOUTHCAROLINA University of South Carolina Texas A&M University (College Station) Imperial College London USA ALABAMA University of Alabama at Birmingham USA KENTUCKY University of Kentucky IRELAND University College Dublin (Smurfit) IRELAND University of Dublin (Trinity) Texas Christian University

12 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG GEBÜHREN ÜBERSICHT 2 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH HÖHE DER STUDIENGEBÜHREN IN AUFSTEIGENDER REIHENFOLGE FORTSETUZNG SEITE 2 MBA PROGR. VON DM USA GEORGIA Georgia Institute of Technology (Allen) USA OHIO Kent State University USA MICHIGAN Michigan State University (Broad) IESE Madrid USA KANSAS University of Kansas Durham University Manchester Business School London Business School ESADE Barcelona USA ARIZONA Arizona State University (Tempe) City University London USA CALIFORNIA University of California, Irvine Instituto de Empresa Madrid IE USA UTAH University of Utah NEW ZEALAND University of Otago Henley Management School NETHERLANDS Nijenrode University CANADA Mc Gill University USA VIRGINIA Virginia Commonwealth University ITALY SDA Bocconi University of Texas (Austin) Warwick Business School USA MASSACHUSETTS Northeastern University Boston USA WASHINGTON Washington State University USA NEW YORK Pace University (Lubin) USA FLORIDA University of Florida Texas Tech University USA INDIANA Purdue University (West Lafayette) (Krannert) HONGKONG University of Hong Kong USA OHIO University of Cincinnati ESC Lyon USA MISSOURI Saint Louis University USA IOWA University of lowa (lowa City) NETHERLANDS RVB Netherlands International Institute for Management MONACO Monaco Graduate School of Business CANADA University of Western Ontario USA WASHINGTON University of Washington (Seattle) MBA PROGR. VON DM USA NORTH CAROLINA University of North Carolina (Chapel Hill) (Kenan/Flagler) Ecole National des Ponts et Chaussees USA NEW YORK Hofstra University USA ILLINOIS University of lllinois at Chicago USA CONNECTICUT University of Connecticut USA PENNSYLVANIA Penn State University (University Park) (Smeal) USA PENNSYLVANIA University of Pittsburgh (Pittsburgh) (Katz) USA FLORIDA Florida State University USA MARYLAND University of Maryland (College Park) USA OHIO Ohio State University (Columbus) ISA at HEC Jouy en Josas Cranfield School of Management Rice University USA MASSACHUSETTS University of Massachusetts (Amherst) USA CALIFORNIA Golden Gate University USA WISCONSIN University of Wisconsin (Madison) USA MASSACHUSETTS Arthur D. Little Management Education Institute USA COLORADO University of Colorado (Boulder) University of New South Wales University of Melbourne CANADA University of Toronto Ecole Europeenne des Affaires EAP USA ILLINOIS University of lllinois (Urbana Champaign) USA PENNSYLVANIA Drexel University

13 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG GEBÜHREN ÜBERSICHT 2 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH HÖHE DER STUDIENGEBÜHREN IN AUFSTEIGENDER REIHENFOLGE FORTSETUZNG SEITE 3 USA NEW YORK Syracuse University USA MINNESOTA University of Minnesota (Minneapolis) USA INDIANA Indiana University (Bloomington) USA UTAH Brigham Young University MBA PROGR. VON DM USA VIRGINIA College of William and Mary USA CALIFORNIA University of California, Los Angeles (UCLA) (Anderson) INSEAD Fontainebleau USA DISTRICT OF COLUMBIA George Washington University Ashridge Management College Hertfordshire USA ILLINOIS DePaul University Curtin Business School SWITZERLAND IMD Lausanne USA CALIFORNIA University of California, Berkeley (Haas) USA COLORADO University of Denver USA FLORIDA University of Miami USA FLORIDA Rollins College (Crummer) USA ARIZONA American Graduate School of International Management Thunderbird USA PENNSYLVANIA Lehigh USA NEW YORK Rensselaer Polytechnic Institute (Troy) USA VIRGINIA University of Virginia (Darden) USA NEW YORK Clarkson University USA INDIANA University of Notre Dame USA CALIFORNIA University of Southern California MBA PROGR. VON DM USA ILLINOIS University of Chicago USA OHIO Case Western Reserve (Weatherhead) USA CALIFORNIA The Claremont Graduate School Southern Methodist University (Cox) USA NORTH CAROLINA Wake Forest University USA LOUISIANA Tulane University (Freeman) USA NEW YORK University of Rochester (Simon) USA MISSOURI Washington University (St. Louis) (Olin) USA MASSACHUSETTS Boston University Monash University University of Sydney USA GEORGIA Emory University USA DISTRICT OF COLUMBIA Georgetown University USA NEW YORK New York University (New York City) (Stern) USA MICHIGAN University of Michigan (Ann Arbor) USA TENNESSEE Vanderbilt University (Owen) USA ILLINOIS Northwestern University (Kellogg) USA MASSACHUSETTS Harvard University Macquarie University USA PENNSYLVANIA University of Pennsylvania (Wharton) USA NEW HAMPSHIRE Dartmouth College (Tuck) MBA PROGR. VON DM USA NEW YORK Columbia University USA NEW YORK Cornell University (Johnson) USA PENNSYLVANIA Carnegie Mellon University USA MASSACHUSETTS M.l.T. (Sloan) USA CONNECTICUT Yale University USA NORTH CAROLINA Duke University (Fuqua) USA CALIFORNIA Stanford University USA ILLINOIS Loyola University KEINE ANGABEN University of Navarra USA TENNESSEE Memphis State University

14 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG GMAT ÜBERSICHT 3 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH DEM DURCHSCHNITTLICHEN GMAT-ERGEBNIS IM ZULASSUNGSVERFAHREN IN ABSTEIGENDER REIHENFOLGE DURCHSCHNITT GMAT 650 UND MEHR GMAT USA NEW HAMPSHIRE Dartmouth College (Tuck) 658 USA MASSACHUSETTS M.l.T. (Sloan) 651 USA CONNECTICUT Yale University 651 INSEAD Fontainebleau 650 USA CALIFORNIA Stanford University 650 USA ILLINOIS University of Chicago 650 DURCHSCHNITT GMAT GMAT USA PENNSYLVANIA University of Pennsylvania (Wharton) 642 CANADA Mc Gill University 640 USA PENNSYLVANIA Carnegie Mellon University 640 USA ILLINOIS Northwestern University (Kellogg) 640 USA CALIFORNIA University of California, Los Angeles (UCLA) (Anderson) 640 USA NEW YORK Cornell University (Johnson) 635 Cranfield School of Management 634 University of Texas (Austin) 634 CANADA University of Western Ontario 633 NEW ZEALAND University of Otago 630 USA NEW YORK Columbia University 630 USA MICHIGAN University of Michigan (Ann Arbor) 630 USA VIRGINIA University of Virginia (Darden) 627 USA NORTH CAROLINA Duke University (Fuqua) 625 Rice University 625 USA NORTH CAROLINA University of North Carolina (Chapel Hill) (Kenan/Flagler) 623 USA MARYLAND University of Maryland (College Park) 622 USA WASHINGTON University of Washington (Seattle) 622 University of Sydney 620 London Business School 620 USA GEORGIA Emory University 620 USA GEORGIA Georgia Institute of Technology (Allen) 620 USA GEORGIA University of Georgia (Terry) 620 USA CALIFORNIA University of Southern California 618 USA NEW YORK New York University (New York City) (Stern) 616 Southern Methodist University (Cox) 613 ISA at HEC Jouy en Josas 610 USA DISTRICT OF COLUMBIA Georgetown University 610 USA INDIANA Purdue University (West Lafayette) (Krannert) 608 USA MISSOURI Washington University (St. Louis) (Olin) 608 SWITZERLAND IMD Lausanne 605 Warwick Business School 605 USA PENNSYLVANIA University of Pittsburgh (Pittsburgh) (Katz) 605 USA NEW YORK University of Rochester (Simon) 604 USA OHIO Ohio State University (Columbus) 602 USA NORTH CAROLINA Wake Forest University 602 Texas A&M University (College Station) 601 University of Melbourne 600 HONGKONG University of Hong Kong 600 NETHERLANDS Erasmus University Rotterdam 600 ESADE Barcelona 600 Durham University 600 Lancaster University 600 USA ARIZONA Arizona State University (Tempe) 600 USA INDIANA Indiana University (Bloomington) 600 USA ILLINOIS University of lllinois (Urbana Champaign) 600 DURCHSCHNITT GMAT GMAT USA ARIZONA University of Arizona (Tucson) (Eller) 598 USA KENTUCKY University of Kentucky 597 USA LOUISIANA Tulane University (Freeman) 595 USA FLORIDA University of Florida 595 USA WISCONSIN University of Wisconsin (Madison) 595 USA TENNESSEE Vanderbilt University (Owen) 594

15 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG GMAT ÜBERSICHT 3 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH DEM DURCHSCHNITTLICHEN GMAT-ERGEBNIS IM ZULASSUNGSVERFAHREN IN ABSTEIGENDER REIHENFOLGE FORTSETZUNG SEITE 2 CANADA University of Toronto 590 Ecole Europeenne des Affaires EAP 590 ESC Lyon 590 IRELAND University College Dublin (Smurfit) 590 IESE Madrid 590 USA NEW YORK Rensselaer Polytechnic Institute (Troy) 590 USA IOWA University of lowa (lowa City) 590 USA UTAH Brigham Young University 587 Manchester Business School 585 USA CALIFORNIA University of California, Irvine 585 HONGKONG Chinese University of Hong Kong 582 USA PENNSYLVANIA Lehigh 581 USA MISSOURI University of Missouri (Columbia) 581 University of New South Wales 580 Ashridge Management College Hertfordshire 580 Aston Business School Birmingham 580 Imperial College London 580 USA MASSACHUSETTS Babson College 580 USA MASSACHUSETTS Boston University 580 USA NEW YORK Hofstra University 580 USA FLORIDA Rollins College (Crummer) 580 USA NEW JERSEY Rutgers University (Newark) 580 USA MASSACHUSETTS University of Massachusetts (Amherst) 580 USA MINNESOTA University of Minnesota (Minneapolis) 580 USA TENNESSEE University of Tennessee (Knoxville) 580 USA UTAH University of Utah 579 Birmingham Business School 578 USA OHIO Case Western Reserve (Weatherhead) 575 USA VIRGINIA College of William and Mary 574 USA NEW YORK State University of New York at Buffalo 573 USA KANSAS University of Kansas 573 USA OREGON University of Oregon (Eugene) 573 USA VIRGINIA V.P.I. & State University 573 USA ALABAMA University of Alabama (Tuscaloosa) 572 IRELAND University of Dublin (Trinity) 570 SOUTH AFRICA University of Cape Town 570 USA OHIO University of Cincinnati 570 USA MICHIGAN Michigan State University (Broad) 565 Texas Tech University 565 USA OKLAHOMA University of Oklahoma (Norman) 564 BELGIUM European University Antwerp 562 HONGKONG Hong Kong University of Science and Technology 562 Ecole National des Ponts et Chaussees 561 USA COLORADO University of Colorado (Boulder) 560 USA CONNECTICUT University of Connecticut 560 USA ILLINOIS University of lllinois at Chicago 560 USA SOUTHCAROLINA University of South Carolina 560 USA VIRGINIA Virginia Commonwealth University 560 USA ARKANSAS University of Arkansas (Fayetteville) 557 USA INDIANA University of Notre Dame 557 USA DISTRICT OF COLUMBIA George Washington University 556 Heriott-Watt Business School 552 USA WYOMING University of Wyoming 552 USA NEW YORK Baruch College (CUNY) 551 USA LOUISIANA Louisiana State University (Baton Rouge) 551 NORWAY Norwegian School of Economics 550 Sheffield University 550 Strathclyde Graduate Business School 550 University of Bath 550 University of Bradford 550 USA ARIZONA American Graduate School of International Management Thunderbird 550 Baylor University 550 USA FLORIDA Florida State University 550 USA GEORGIA Georgia State University 550

16 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG GMAT ÜBERSICHT 3 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH DEM DURCHSCHNITTLICHEN GMAT-ERGEBNIS IM ZULASSUNGSVERFAHREN IN ABSTEIGENDER REIHENFOLGE FORTSETZUNG SEITE 3 USA NEW YORK Syracuse University 550 Texas Christian University 550 University of Texas (Arlington) 550 USA WISCONSIN University of Wisconsin (Milwaukee) 550 USA WASHINGTON Washington State University 550 DURCHSCHNITT GMAT GMAT USA CALIFORNIA The Claremont Graduate School 547 USA ILLINOIS Loyola University 545 USA HAWAII University of Hawaii 543 USA PENNSYLVANIA Drexel University 542 University of Nottingham 540 USA NEW YORK Clarkson University 540 USA PENNSYLVANIA Temple University (Philadelphia) 540 USA ILLINOIS DePaul University 539 City University London 536 USA NEBRASKA University of Nebraska (Lincoin) 535 USA ILLINOIS Southern lllinois University at Carbondale 530 USA NEW MEXICO University of New Mexico 529 Curtin Business School 520 USA OHIO Kent State University 520 USA TENNESSEE Memphis State University 520 USA FLORIDA University of Miami 520 University of North Texas State 520 FINLAND Helsinki School of Economics 512 USA MISSISSIPPI Mississippi State University 510 USA MISSOURI Saint Louis University 510 USA COLORADO University of Denver 510 USA MISSISSIPPI University of Mississippi 510 USA NEW YORK Pace University (Lubin) 500 DURCHSCHNITT GMAT UNTER 500 GMAT USA LOUISIANA Louisiana Tech University 490 MONACO Monaco Graduate School of Business 450 KEINE ANGABEN / NICHT RELEVANT GMAT Macquarie University Monash University ITALY SDA Bocconi NETHERLANDS Nijenrode University NETHERLANDS RVB Netherlands International Institute for Management NORWAY Norwegian School of Management SINGAPORE National University of Singapore SOUTH AFRICA Wits Business School Parktown Instituto de Empresa Madrid IE University of Navarra Cardiff Business School Edinburgh University Glasgow University Henley Management School University of Cambridge University of Stirling USA MASSACHUSETTS Arthur D. Little Management Education Institute USA CALIFORNIA Golden Gate University USA MASSACHUSETTS Harvard University USA MASSACHUSETTS Northeastern University Boston USA PENNSYLVANIA Penn State University (University Park) (Smeal) USA ALABAMA University of Alabama at Birmingham USA CALIFORNIA University of California, Berkeley (Haas) University of Houston (University Park) D Fachhochschule Pforzheim 505

17 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG BEWERBER ÜBERSICHT 4 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH DER RE- LATION VON BEWERBERN UND STUDIENANFÄNGERN IN ABSTEIGENDER REI- HENFOLGE RATIO APPLIC / ENROLL USA NEW HAMPSHIRE Dartmouth College (Tuck) 11,54 HONGKONG University of Hong Kong 10,67 USA NORTH CAROLINA University of North Carolina (Chapel Hill) (Kenan/Flagler) 9,86 USA PENNSYLVANIA Penn State University (University Park) (Smeal) 9,37 USA CALIFORNIA Stanford University 9,35 University of Texas (Austin) 9,19 USA CALIFORNIA University of California, Berkeley (Haas) 9,07 USA CALIFORNIA University of California, Los Angeles (UCLA) (Anderson) 8,83 USA VIRGINIA University of Virginia (Darden) 8,70 USA MARYLAND University of Maryland (College Park) 8,62 USA FLORIDA Rollins College (Crummer) 8,28 USA MISSOURI University of Missouri (Columbia) 8,09 USA FLORIDA University of Florida 7,98 USA INDIANA Purdue University (West Lafayette) (Krannert) 7,92 USA MASSACHUSETTS University of Massachusetts (Amherst) 7,75 USA ILLINOIS Northwestern University (Kellogg) 7,55 Rice University 7,35 SWITZERLAND IMD Lausanne 7,32 USA MASSACHUSETTS Harvard University 7,31 USA MASSACHUSETTS M.l.T. (Sloan) 7,23 University of Nottingham 7,08 NETHERLANDS Erasmus University Rotterdam 7,00 USA CALIFORNIA University of Southern California 6,93 USA IOWA University of lowa (lowa City) 6,92 USA WASHINGTON Washington State University 6,67 USA ARIZONA Arizona State University (Tempe) 6,66 USA NEW YORK University of Rochester (Simon) 6,55 USA OHIO University of Cincinnati 6,54 USA NEW YORK Cornell University (Johnson) 6,50 USA MICHIGAN University of Michigan (Ann Arbor) 6,34 USA MISSOURI Washington University (St. Louis) (Olin) 6,23 USA NEW YORK Columbia University 6,16 Imperial College London 6,08 USA TENNESSEE University of Tennessee (Knoxville) 6,06 USA CONNECTICUT Yale University 6,05 Instituto de Empresa Madrid IE 5,95 USA NORTH CAROLINA Duke University (Fuqua) 5,87 USA PENNSYLVANIA Carnegie Mellon University 5,84 University of Bath 5,82 USA NEW YORK Hofstra University 5,79 USA WISCONSIN University of Wisconsin (Madison) 5,78 USA ILLINOIS University of Chicago 5,75 USA NEW YORK New York University (New York City) (Stern) 5,73 USA ILLINOIS University of lllinois at Chicago 5,61 USA PENNSYLVANIA University of Pennsylvania (Wharton) 5,60 INSEAD Fontainebleau 5,58 USA MINNESOTA University of Minnesota (Minneapolis) 5,54 USA GEORGIA University of Georgia (Terry) 5,49 London Business School 5,41 ITALY SDA Bocconi 5,38 USA CONNECTICUT University of Connecticut 5,37 USA OHIO Ohio State University (Columbus) 5,32 USA TENNESSEE Vanderbilt University (Owen) 5,32 USA INDIANA Indiana University (Bloomington) 5,29 USA CALIFORNIA The Claremont Graduate School 5,24 USA NEW YORK Syracuse University 5,20 USA DISTRICT OF COLUMBIA Georgetown University 5,11 USA PENNSYLVANIA Drexel University 5,03 University of Sydney 5,00 ISA at HEC Jouy en Josas 5,00 Manchester Business School 5,00

18 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG BEWERBER ÜBERSICHT 4 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH DER RE- LATION VON BEWERBERN UND STUDIENANFÄNGERN IN ABSTEIGENDER REI- HENFOLGE FORTSETZUNG SEITE 2 RATIO APPLIC / ENROLL USA ARIZONA University of Arizona (Tucson) (Eller) 4,94 USA GEORGIA Georgia Institute of Technology (Allen) 4,92 USA OHIO Case Western Reserve (Weatherhead) 4,90 USA COLORADO University of Colorado (Boulder) 4,83 USA MICHIGAN Michigan State University (Broad) 4,79 HONGKONG Chinese University of Hong Kong 4,73 USA CALIFORNIA University of California, Irvine 4,69 USA MASSACHUSETTS Babson College 4,62 USA LOUISIANA Tulane University (Freeman) 4,45 USA WASHINGTON University of Washington (Seattle) 4,44 CANADA Mc Gill University 4,41 USA NEW YORK Rensselaer Polytechnic Institute (Troy) 4,34 USA VIRGINIA College of William and Mary 4,17 USA NEW YORK State University of New York at Buffalo 4,17 USA OHIO Kent State University 4,15 USA KENTUCKY University of Kentucky 4,12 Texas A&M University (College Station) 4,10 NETHERLANDS Nijenrode University 4,08 USA OREGON University of Oregon (Eugene) 4,07 USA FLORIDA Florida State University 4,06 IRELAND University College Dublin (Smurfit) 4,00 NORWAY Norwegian School of Management 4,00 ESADE Barcelona 4,00 Cranfield School of Management 4,00 USA GEORGIA Georgia State University 4,00 USA VIRGINIA Virginia Commonwealth University 3,91 USA MASSACHUSETTS Northeastern University Boston 3,87 USA VIRGINIA V.P.I. & State University 3,82 USA KANSAS University of Kansas 3,78 USA INDIANA University of Notre Dame 3,77 USA UTAH University of Utah 3,67 Southern Methodist University (Cox) 3,59 CANADA University of Toronto 3,58 HONGKONG Hong Kong University of Science and Technology 3,57 University of Texas (Arlington) 3,53 USA PENNSYLVANIA University of Pittsburgh (Pittsburgh) (Katz) 3,52 CANADA University of Western Ontario 3,50 USA ARIZONA American Graduate School of International Management Thunderbird 3,48 USA PENNSYLVANIA Temple University (Philadelphia) 3,43 USA MASSACHUSETTS Boston University 3,43 USA DISTRICT OF COLUMBIA George Washington University 3,37 USA SOUTHCAROLINA University of South Carolina 3,31 USA ILLINOIS University of lllinois (Urbana Champaign) 3,30 USA NORTH CAROLINA Wake Forest University 3,25 University of New South Wales 3,20 USA ARKANSAS University of Arkansas (Fayetteville) 3,17 USA NEW JERSEY Rutgers University (Newark) 3,08 FINLAND Helsinki School of Economics 3,08 USA OKLAHOMA University of Oklahoma (Norman) 2,96 USA NEW YORK Clarkson University 2,88 USA LOUISIANA Louisiana State University (Baton Rouge) 2,84 USA FLORIDA University of Miami 2,74 Texas Christian University 2,70 Texas Tech University 2,64 USA NEW YORK Baruch College (CUNY) 2,63 USA HAWAII University of Hawaii 2,60 USA UTAH Brigham Young University 2,55 USA WYOMING University of Wyoming 2,54 University of Melbourne 2,50 USA ALABAMA University of Alabama (Tuscaloosa) 2,47 USA PENNSYLVANIA Lehigh 2,45

19 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG BEWERBER ÜBERSICHT 4 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH DER RE- LATION VON BEWERBERN UND STUDIENANFÄNGERN IN ABSTEIGENDER REI- HENFOLGE FORTSETZUNG SEITE 3 RATIO APPLIC / ENROLL USA LOUISIANA Louisiana Tech University 2,34 USA ILLINOIS Loyola University 2,33 USA NEW YORK Pace University (Lubin) 2,28 USA NEBRASKA University of Nebraska (Lincoin) 2,13 USA COLORADO University of Denver 2,09 Curtin Business School 2,08 USA MISSISSIPPI Mississippi State University 2,01 USA NEW MEXICO University of New Mexico 1,86 USA CALIFORNIA Golden Gate University 1,62 University of Houston (University Park) 1,51 ESC Lyon 1,02 Ecole Europeenne des Affaires EAP 1,00 KEINE ANGABEN BELGIUM European University Antwerp USA MASSACHUSETTS Arthur D. Little Management Education Institute USA GEORGIA Emory University USA ILLINOIS Southern lllinois University at Carbondale USA MISSISSIPPI University of Mississippi Macquarie University Monash University Ecole National des Ponts et Chaussees IRELAND University of Dublin (Trinity) MONACO Monaco Graduate School of Business NETHERLANDS RVB Netherlands International Institute for Management NEW ZEALAND University of Otago NORWAY Norwegian School of Economics SINGAPORE National University of Singapore SOUTH AFRICA University of Cape Town SOUTH AFRICA Wits Business School Parktown IESE Madrid University of Navarra Ashridge Management College Hertfordshire Aston Business School Birmingham Birmingham Business School Cardiff Business School City University London Durham University Edinburgh University Glasgow University Henley Management School Heriott-Watt Business School Lancaster University Sheffield University Strathclyde Graduate Business School University of Bradford University of Cambridge University of Stirling Warwick Business School Baylor University USA ILLINOIS DePaul University USA TENNESSEE Memphis State University USA MISSOURI Saint Louis University USA ALABAMA University of Alabama at Birmingham University of North Texas State USA WISCONSIN University of Wisconsin (Milwaukee)

20 W. SCHÖLLHAMMER ZUR BEWERTUNG VON MBA-PROGRAMMEN - SONDERAUSWERTUNG FRAUEN % ÜBERSICHT 5 RANGFOLGE DER GENANNTEN MBA-PROGRAMME SORTIERT NACH ANTEIL AN FRAUEN IN ABSTEIGENDER REIHENFOLGE PERCENTAGE FEMALE ESC Lyon 50 USA HAWAII University of Hawaii 49 CANADA University of Toronto 46 USA CALIFORNIA Golden Gate University 46 USA ARKANSAS University of Arkansas (Fayetteville) 45 University of Bath 44 USA DISTRICT OF COLUMBIA George Washington University 43 USA MASSACHUSETTS Northeastern University Boston 43 USA COLORADO University of Denver 43 USA NEW YORK Baruch College (CUNY) 42 USA LOUISIANA Louisiana Tech University 42 USA DISTRICT OF COLUMBIA Georgetown University 41 USA ILLINOIS Loyola University 41 USA MASSACHUSETTS University of Massachusetts (Amherst) 41 USA NEW MEXICO University of New Mexico 41 USA VIRGINIA V.P.I. & State University 41 USA ARIZONA Arizona State University (Tempe) 40 USA NEW YORK Pace University (Lubin) 40 USA MISSOURI Saint Louis University 40 USA ARIZONA University of Arizona (Tucson) (Eller) 40 USA ILLINOIS DePaul University 39 USA CALIFORNIA The Claremont Graduate School 39 USA CALIFORNIA University of California, Berkeley (Haas) 39 USA MASSACHUSETTS Boston University 38 USA GEORGIA Georgia State University 38 USA OHIO Kent State University 38 USA ILLINOIS Southern lllinois University at Carbondale 38 USA MASSACHUSETTS Babson College 37 USA NEW YORK Clarkson University 37 USA PENNSYLVANIA Drexel University 37 USA ILLINOIS University of lllinois at Chicago 37 USA FLORIDA University of Miami 37 University of Texas (Arlington) 37 USA OHIO Case Western Reserve (Weatherhead) 36 USA GEORGIA Georgia Institute of Technology (Allen) 36 USA NEW YORK State University of New York at Buffalo 36 USA PENNSYLVANIA Temple University (Philadelphia) 36 USA TENNESSEE University of Tennessee (Knoxville) 36 FINLAND Helsinki School of Economics 35 USA ARIZONA American Graduate School of International Management Thunderbird 35 USA GEORGIA Emory University 35 USA NEW YORK Hofstra University 35 USA INDIANA Purdue University (West Lafayette) (Krannert) 35 USA OHIO University of Cincinnati 35 USA FLORIDA University of Florida 35 USA MISSOURI University of Missouri (Columbia) 35 USA CONNECTICUT Yale University 35 Texas Christian University 34 USA CONNECTICUT University of Connecticut 34 USA WISCONSIN University of Wisconsin (Madison) 34 HONGKONG Chinese University of Hong Kong 33 Texas A&M University (College Station) 33 USA GEORGIA University of Georgia (Terry) 33 USA NEBRASKA University of Nebraska (Lincoin) 33 USA OKLAHOMA University of Oklahoma (Norman) 33 USA VIRGINIA University of Virginia (Darden) 33 USA WASHINGTON University of Washington (Seattle) 33 BELGIUM European University Antwerp 32 NETHERLANDS Nijenrode University 32 USA NEW HAMPSHIRE Dartmouth College (Tuck) 32 USA NEW JERSEY Rutgers University (Newark) 32 USA NEW YORK Syracuse University 32 Texas Tech University 32 University of Houston (University Park) 32

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in den USA

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in den USA Universität / Schule Arizona State University, W. P. Carey School of Business, Tempe, AZ E-mail: wpcareymba@asu.edu Babson College, F.W. Olin Graduate School of Business, Wellesley, MA E-mail: mbaadmission@babson.edu

Mehr

Internationale Akkreditierung als Instrument der Markenpolitik einer Hochschule

Internationale Akkreditierung als Instrument der Markenpolitik einer Hochschule Internationale Akkreditierung als Instrument der Markenpolitik einer Hochschule das Beispiel der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim CHE - Symposium Internationales Hochschulmarketing

Mehr

MBA-Studium. Birgit Giesen/Claudia Pahlich. Das. Mit ausführlichen Porträts der besten Business Schools weltweit

MBA-Studium. Birgit Giesen/Claudia Pahlich. Das. Mit ausführlichen Porträts der besten Business Schools weltweit 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Birgit Giesen/Claudia Pahlich Das MBA-Studium Mit ausführlichen Porträts

Mehr

Das Wissen der Top-MBAs

Das Wissen der Top-MBAs Peter Navarro Das Wissen der Top-MBAs Die besten Konzepte der Spitzen-MBA-Schulen der Welt für den Einsatz in der Praxis Kapitel 2 Ein Gesamtüberblick über das MBA-Curriculum Sowohl im täglichen Leben

Mehr

Die Himmelstürmer. Publikations-Datum: 19991 11 7 Seite: 21 Zeitungs-Nummer: 46

Die Himmelstürmer. Publikations-Datum: 19991 11 7 Seite: 21 Zeitungs-Nummer: 46 Donnerstag, 25. November 1999 smd-dok cgi Seite: 1 Publikations-Datum: 19991 11 7 Seite: 21 Zeitungs-Nummer: 46 MANAGEMENT Die Himmelstürmer INFO-PARTNER I Ausbildung/Mit einem MBA im Bewerbungsportefeuille

Mehr

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges University of Wollongong Master of Strategic Marketing Queensland University of Technology Business School /Master of Science Murdoch University Perth International

Mehr

Studieren in den USA während des Studiums am Beispiel der WU

Studieren in den USA während des Studiums am Beispiel der WU Studieren in den USA während des Studiums am Beispiel der WU Agenda Die WU - Facts & Figures Das International Office Studieren in den USA Auslandssemester University of Miami, Florida University of Southern

Mehr

Gender distribution STATISTICS - RISE 2015. University. University

Gender distribution STATISTICS - RISE 2015. University. University Total number of scholarship holders: 306 from U.S. Universities 196 from U.K. Universities 48 from Canadian Universities 62 306 16% 20% Georgaphic Distribution 64% from U.S. Universities from U.K. Universities

Mehr

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges Australien University of Wollongong Master of Strategic Marketing Australien Queensland University of Technology Australien Business School /Master of Science Australien

Mehr

Kooperationsprogramm EU USA

Kooperationsprogramm EU USA Kooperationsprogramm EU USA Projekte mit österreichischer Beteiligung (Stand: August 2011) Sachbearbeiter/in: Regina Schandl Abteilung: Abteilung I/10 - Europäischer Hochschulraum, EU-Bildungsprogramme

Mehr

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wie finde ich für mich das passende MBA-Programm? in Zurich. Master-Messe Zürich 2013

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wie finde ich für mich das passende MBA-Programm? in Zurich. Master-Messe Zürich 2013 Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wie finde ich für mich das passende MBA-Programm? Master-Messe Zürich 2013 in Zurich Dr. Claudia Schmid-Schönbein (Strathclyde MBA Programme Director Switzerland) 2 University

Mehr

Sofern kein internationaler Führerschein ausgestellt wurde ist eine Übersetzung des Führerscheins

Sofern kein internationaler Führerschein ausgestellt wurde ist eine Übersetzung des Führerscheins Merkblatt für Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse (Führerscheine) aus Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums über Führerscheinbestimmungen in der Bundesrepublik

Mehr

Anerkennung von US-Führerscheinen: Deutsche Praxis im europäischen Vergleich

Anerkennung von US-Führerscheinen: Deutsche Praxis im europäischen Vergleich Anerkennung von US-Führerscheinen: Deutsche Praxis im europäischen Vergleich 1. Executive Summary Um den Standort Deutschland attraktiver und im europäischen Vergleich wettbewerbsfähiger zu machen, fordert

Mehr

Zentrum und Peripherie Typisch USA

Zentrum und Peripherie Typisch USA Schülerband Seiten 46 bis 59 Zentrum und Peripherie Typisch USA Querverweise Schülerband Hölzel-GW 1, S. 44 (Vulkane), 46 (Stürme), 60 ff. (Weizen aus Nordamerik, 87 (Foto Windpark) Schülerband Hölzel-GW

Mehr

Wikipedia Eine Chance für eine. kommunizierende Wissenschaft. Denis Barthel - Wikimedia Deutschland e.v

Wikipedia Eine Chance für eine. kommunizierende Wissenschaft. Denis Barthel - Wikimedia Deutschland e.v Wikipedia Eine Chance für eine kommunizierende Wissenschaft Denis Barthel - Wikimedia Deutschland e.v Denis Barthel Seit 2003 Autor im Bereich Biologie Seit 2007 Administrator der Wikipedia Seit 2007 Projektmanager

Mehr

PRIVATSCHULEN IN DEN USA (PARTNER: CCI)

PRIVATSCHULEN IN DEN USA (PARTNER: CCI) PRIVATSCHULEN IN DEN USA (PARTNER: CCI) Türkenstraße 104 80799 München Telefon 089 / 35 73 79 77 Telefax 089 / 35 73 79 78 www.map-sprachreisen.com PRIVATE HIGH SCHOOLS IN DEN USA (PARTNER: CCI) Die angegebenen

Mehr

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in Europa

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in Europa Wirtschaftswissnschaftn - MBA-Programm in Europa Univrsität / Schul Zulassungs-, und Bwrbungsvorausstzungn Programmdaur / Untrrichtssprach Studingbührn A - Wirtschaftsunivrsität Win Brufsrfahrung 14 Monat

Mehr

CAMP EUROPE. www.allcanadagridiron.info. Kanada s & Amerika s Nummer 1 Summer Football Camp kommt diesen Sommer nach Europa!

CAMP EUROPE. www.allcanadagridiron.info. Kanada s & Amerika s Nummer 1 Summer Football Camp kommt diesen Sommer nach Europa! ALL PRO F TBALL CAMP EUROPE www.allcanadagridiron.info Kanada s & Amerika s Nummer 1 Summer Football Camp kommt diesen Sommer nach Europa! Ihr werdet von den besten kanadischen und amerikanischen Universitäts-,

Mehr

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission

Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm. Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission Graduate Studies in den USA und das Fulbright Programm Mag. Elisabeth Müller, Fulbright Commission U.S. Higher Education - Vielfalt Ich möchte in den USA studieren. Aber an einer wirklich guten Universität.

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

Die Macht der Bilder

Die Macht der Bilder Die Macht der Bilder Ranglisten Ranking Overall Within Chemistry 1 University of Cambridge UK Harvard University USA 2 Harvard University USA University of California Berkley (UCB) USA 3 Massachusetts

Mehr

MBA: Finanzierungsmodelle und Gehaltsaussichten. Sebastian Horndasch www.horndasch.net

MBA: Finanzierungsmodelle und Gehaltsaussichten. Sebastian Horndasch www.horndasch.net 1 MBA: Finanzierungsmodelle und Gehaltsaussichten Sebastian Horndasch www.horndasch.net 2 Über mich Gehörte zu den ersten Bachelorstudenten Deutschlands (Staatswissenschaften in Erfurt) VWL-Master in Nottingham

Mehr

Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert.

Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert. Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert. HHL - Leipzig Graduate School of Management Frankfurt am Main, 31. März 2007 Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist die Wiege der deutschen BWL Damals:

Mehr

Studium und Praktikum in Kanada

Studium und Praktikum in Kanada Studium und Praktikum in Kanada 1 Geographic Map of Arctic Ocean Beaufort Sea Baffin Bay Yukon Territory Whitehorse Northwest Territories Great Bear Lake Pacific Ocean Great Slave Lake Yellowknife Nunavut

Mehr

Tickets and Check-In:

Tickets and Check-In: Vorbereiten auf Internationale Aufgaben? Starten ab Karlsruhe! Tickets and Check-In: Akademisches Auslandsamt Adenauerring 2 (ehem. Kinderklinik) 76131 Karlsruhe Tel.: 0721-608 - 4911 email: info@aaa.kit.edu

Mehr

Summer Schools weltweit, Stand: Februar 2014

Summer Schools weltweit, Stand: Februar 2014 Summer Schools weltweit, Stand: Februar 2014 Wichtige Information: Die folgende Auflistung ist nicht als Empfehlung, sondern lediglich als Informationsquelle zu verstehen. Das Dokument wird kontinuierlich

Mehr

Programmtypen. Vollzeit-MBA

Programmtypen. Vollzeit-MBA Programmtypen Berufserfahrung Vollzeitprogramme auf dem Rückzug Rankings Programmtypen Vollzeit-MBA Vollzeit-MBA-Programme wurden im letzten Jahrhundert in den USA entwickelt, um Studenten verschiedener

Mehr

US ÖL- UND GASFONDS IX KG. Das sachwertgesicherte und inflationsgeschützte Rohstoffinvestment mit staatlicher Garantie

US ÖL- UND GASFONDS IX KG. Das sachwertgesicherte und inflationsgeschützte Rohstoffinvestment mit staatlicher Garantie Das sachwertgesicherte und inflationsgeschützte Rohstoffinvestment mit staatlicher Garantie LEISTUNGSBILANZ Montana North Dakota ÜBER DIE BISHERIGEN BETEILIGUNGEN Oregon KANADA Minnesota Anchorage WERTWERK

Mehr

MSTA Master of Science Summer Term Abroad

MSTA Master of Science Summer Term Abroad MSTA Master of Science Summer Term Abroad Informationen zum Auslandsstudium im Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre mit der Vertiefungslinie International Business Administration Das MSTA-Programm

Mehr

Good Time-Regelungen im Strafvollzug

Good Time-Regelungen im Strafvollzug Wiebke Kaiser Good Time-Regelungen im Strafvollzug Zeitgutschriften im internationalen Vergleich und Konsequenzen für das deutsche Vollzugsrecht Verlag Dr. Kovac Hamburg 2007 Inhalt Inhaltsverzeichnis

Mehr

Europäischer Blick auf die Welt

Europäischer Blick auf die Welt Council of American States in Europe Standortwahl in den USA (mit Unterstützung in Europa) Europäischer Blick auf die Welt 1 Amerikanischer Blick auf die Welt Perspektive aus Down Under 2 Größenvergleich

Mehr

Studieren an den Schweizer Universitäten. Dr. Markus Diem, Leiter der Studienberatung Universität Basel August 2013

Studieren an den Schweizer Universitäten. Dr. Markus Diem, Leiter der Studienberatung Universität Basel August 2013 Studieren an den Schweizer Universitäten Dr. Markus Diem, Leiter der Studienberatung Universität Basel August 2013 4 Kriterien zur Studienwahl Interesse Fähigkeiten Berufsaussichten und -erwartungen Struktur

Mehr

Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM

Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM Kurzinformation zu den Möglichkeiten eines Doppelabschlusses an ausgewählten Partnerinstitutionen der MSM Der Doppelabschluss Studenten der MSM haben die Möglichkeit, im Rahmen ihres Studiums durch einen

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar

Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Anleitung zur Teilnahme an einem CadnaA-Webseminar Teilnahmevoraussetzungen - Pflegevertrag: Die Teilnahme an DataKustik Webseminaren ist für CadnaA- Kunden mit einem gültigen Pflegevertrag kostenlos.

Mehr

Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2014

Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2014 Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 204 AUSTAUSCHSTIPENDIEN FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG ZUM STUDIUM AN AMERIKANISCHEN UNIVERSITÄTEN UND COLLEGES IM STUDIENJAHR 205/6 Im Rahmen

Mehr

SDI. BA und MA Übersetzen und Dolmetschen in Europa. Felix Mayer. Transforum-D, 18.10.2003, Köln. Sprachen & Dolmetscher Institut München

SDI. BA und MA Übersetzen und Dolmetschen in Europa. Felix Mayer. Transforum-D, 18.10.2003, Köln. Sprachen & Dolmetscher Institut München SDI Sprachen & Dolmetscher Institut München BA und MA Übersetzen und Dolmetschen in Europa Felix Mayer Transforum-D, 18.10.2003, Köln Inhalt Ziele des BA-/MA-Ansatzes: der Kontext der Bologna-Erklärung

Mehr

Ausländischer Führerschein Weitergeltung gesichert? Umtausch oder neue Prüfung nötig?

Ausländischer Führerschein Weitergeltung gesichert? Umtausch oder neue Prüfung nötig? TÜV SÜD ist in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen über 300 mal für Sie da. Wo TÜV SÜD in Ihrer Nähe ist, entnehmen Sie bitte dem örtlichen Telefonbuch. Region Baden-Württemberg Nord 74076 Heilbronn

Mehr

alamo mietwagen usa / canada 01.04.2014-31.03.2015 neu - frühbucher all inklusive - frühbucher sparpreis

alamo mietwagen usa / canada 01.04.2014-31.03.2015 neu - frühbucher all inklusive - frühbucher sparpreis alamo mietwagen usa / canada 01.04.2014-31.03.2015 neu - frühbucher all inklusive - frühbucher sparpreis alamo mietwagen usa 01.04.2014-31.03.2015 FRÜHBUCHER ALL-INKLUSIVPREIS FRÜHBUCHER ALL-INKLUSIVPREIS

Mehr

Wolfgang Schoellhammer. Executive MBA Programme. Eine explorative Studie zu Lehrinhalten in ausgewählten international anerkannter Studienprogrammen

Wolfgang Schoellhammer. Executive MBA Programme. Eine explorative Studie zu Lehrinhalten in ausgewählten international anerkannter Studienprogrammen Wolfgang Schoellhammer Executive MBA Programme Eine explorative Studie zu Lehrinhalten in ausgewählten international anerkannter Studienprogrammen Pforzheim, Juli 2001 Inhalt Vorwort Summary / Zusammenfassung

Mehr

Prof. Dr. Thomas Steger Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Führung und Organisation

Prof. Dr. Thomas Steger Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Führung und Organisation Übersicht über bisherige Anerkennungen von Prüfungsleistungen aus dem Ausland am Lehrstuhl Führung und Organisation 1. Es darf damit gerechnet werden, dass bisherige Anerkennungen von Auslandsleistungen

Mehr

Lessing Yearbooki/iJahrbuch XXXVIII

Lessing Yearbooki/iJahrbuch XXXVIII Lessing Yearbooki/iJahrbuch XXXVIII 2008 /2009 Lessing Yearbooki/iJahrbuch XXXVIII, 2008 /2009 Founded by Gottfried F. Merkel and Guy Stern at the University of Cincinnati in 1966 John A. McCarthy, senior

Mehr

CURRICULUM VITAE. Dr. Andreas Zuckermann

CURRICULUM VITAE. Dr. Andreas Zuckermann CURRICULUM VITAE Dr. Andreas Zuckermann Geboren am 19.4.1965 in W, als Sohn von Dipl.Ing Kurt Zuckermann (Unternehmer) and Emmy Zuckermann (Unternehmerin) 1 Bruder: Dipl.Ing Kurt Joachim Zuckermann (Unternehmer)

Mehr

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF Kontaktdaten: Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik und internationale Wirtschaftsbeziehungen WHU Otto Beisheim School of Management Burgplatz

Mehr

ebrary für akademische Bibliotheken

ebrary für akademische Bibliotheken ebrary für akademische Bibliotheken Hermann Pechar ProQuest/Ebrary Wer ist ebrary? Gegründet in 1999 Über 5,000 Kunden wissenschaftlicher Bibliotheken mit mehr als 20 Millionen Endnutzern 500 Verlage mit

Mehr

Leadership Excellence Program

Leadership Excellence Program Leadership Excellence Program Das CIO-Executive-Development-Seminar von CIO Magazin und WHU Otto Beisheim School of Management Programm / Dozenten / Methodik für das Basismodul vom 22. bis 26. Oktober

Mehr

An alle interessierten Firmen und Werbepartner. Aalen, 02.11.2015. Media Kit. Sehr geehrte Damen und Herren,

An alle interessierten Firmen und Werbepartner. Aalen, 02.11.2015. Media Kit. Sehr geehrte Damen und Herren, An alle interessierten Firmen und Werbepartner Aalen, 02.11.2015 Media Kit Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich für mich und meinen Reiseblog seniortraveller.de interessieren. In diesem

Mehr

DIE MEISTERSCHAFT DER PROFIS

DIE MEISTERSCHAFT DER PROFIS DIE MEISTERSCHAFT DER PROFIS NATIONAL FOOTBALL LEAGUE -NFL Die National Football League (NFL) ist eine gemeinnützige profitorientierte Vereinigung von (zur Zeit) 32 Clubpräsidenten. Die Clubs sind selbständig

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

Liste der im Internet verfügbaren SNTP-Zeitserver (Simple

Liste der im Internet verfügbaren SNTP-Zeitserver (Simple Seite 1 von 8 Suche in -> Deutsche Artikel Liste der im Internet verfügbaren SNTP-Zeitserver (Simple Network Time Protocol) Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels

Mehr

MBATrends-Studie 2011/12

MBATrends-Studie 2011/12 MBATrends-Studie 2011/12 Entwicklungen und Trends in der MBA-Ausbildung >> Business Schools Wodurch sie sich auszeichnen >> Programme Welche Schwerpunkte sie haben >> Der Einstieg Wo MBA-Absolventen einsteigen

Mehr

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in den USA interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Informationen zum Land... 8 3. Das Hochschulsystem... 11 4. Welche Universität sollte ich besuchen?...

Mehr

Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2015

Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 2015 Mit der Bitte um Aushang und Bekanntgabe Stand: Mai 205 AUSTAUSCHSTIPENDIEN FÜR STUDIERENDE DER UNIVERSITÄT HEIDELBERG ZUM STUDIUM AN AMERIKANISCHEN UNIVERSITÄTEN UND COLLEGES IM STUDIENJAHR 206/7 Im Rahmen

Mehr

Die Rohstoffobligation mit staatlicher Förderung und Euroabsicherung

Die Rohstoffobligation mit staatlicher Förderung und Euroabsicherung US ÖL UND GAS Namensschuldverschreibung 1 KG Die Rohstoffobligation mit staatlicher Förderung und Euroabsicherung LEISTUNGSBILANZ Minnesota Idaho South Dakota Wisconsin Wyoming ALASKA Michigan KANADA New

Mehr

FINALE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES STUDIENGANGS MANNHEIM MASTER IN MANAGEMENT

FINALE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES STUDIENGANGS MANNHEIM MASTER IN MANAGEMENT FINALE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES STUDIENGANGS MANNHEIM MASTER IN MANAGEMENT Stand: 29.09.2014 Nachfolgend finden Sie die Liste aller Austauschprogramme, für die Sie sich als Studierende/r

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

Reduzierung der Total Cost of Occupancy

Reduzierung der Total Cost of Occupancy Reduzierung der Total Cost of Occupancy Inhalt Wer wir sind Was sind Total Cost of Occupancy (TCO)? Wie wir vorgehen, um Ihre TCO zu reduzieren Welche Ergebnisse wir erzielen konnten 2 AOS Studley Beratungsleistungen

Mehr

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XVII GmbH & Co. KG Kurzinformation

www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XVII GmbH & Co. KG Kurzinformation www.energy-capital-invest.de US ÖL- UND GASFONDS XVII GmbH & Co. KG Kurzinformation ENERGY CAPITAL INVEST COOK INLET IN ALASKA Mit ihren großen Rohstoffvorkommen, den staatlichen Kontrollinstanzen und

Mehr

Österreich City University of New York: Erklärung zur Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung

Österreich City University of New York: Erklärung zur Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung Österreich City University of New York: Erklärung zur Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung ZITAT Erklärung zur Zusammenarbeit zwischen dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Mehr

EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA)

EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) PROGRAM IN GENERAL AND INTERNATIONAL MANAGEMENT T h e p a s s p o r t t o y o u r c a r e e r >> >> College of Business Fachhochschulen Ludwigshafen am

Mehr

Internationales Studium in Innsbruck

Internationales Studium in Innsbruck Internationales Studium in Innsbruck Träger & Förderer MCI - Die unternehmerische Hochschule Privatrechtliche Organisation Öffentliche Träger / Eigentümer 8 FH-Studiengänge: Bakk. (FH), Mag. (FH), Dipl.-Ing.

Mehr

University of Reading Henley Business School

University of Reading Henley Business School University of Reading Henley Business School Lage: Unmittelbare Nähe zu London World Class (in Real Estate) University of Reading Henley Business School World LeadingReal Estate Centre ConsistentlyRankedin

Mehr

FULBRIGHT. 2004-2005 German Fulbright Grantees in the U.S.

FULBRIGHT. 2004-2005 German Fulbright Grantees in the U.S. 2004-2005 German Fulbright Grantees in the U.S. Scholar Name Home Institution Host Institution Distinguished Chair Prof. Dr. Stefan Mittnik und Ifo Institute for Economic Research, Munich Senior Scholar

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Management

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Management Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Masterstudium Management Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten Jahre.

Mehr

SCHULPARTNERSCHAFTEN mit den Vereinigten Staaten von Amerika GERMAN AMERICAN PARTNERSHIP PROGRAM (GAPP)

SCHULPARTNERSCHAFTEN mit den Vereinigten Staaten von Amerika GERMAN AMERICAN PARTNERSHIP PROGRAM (GAPP) SCHULPARTNERSCHAFTEN mit den Vereinigten Staaten von Amerika Version 1.0.2016 vom 18.08.2015 GERMAN AMERICAN PARTNERSHIP PROGRAM (GAPP) Beantragung von Zuschüssen für deutsche Schülergruppen und Begleitlehrkräfte

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: Juli 2014) F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: Juli 2014) F r a n k f u r t S c h o o l. d e Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: Juli 2014) F r a n k f u r t S c h o o l. d e FAZ Ranking 2013 Einflussreiche Ökonomen in Wissenschaft, Medien und Politik In ihrem Ranking

Mehr

Lynnwood hat das Alderwood Mall Einkaufszentrum mit Theatern, großen nationalen Geschäften und eine eklektische Mischung aus Restaurants.

Lynnwood hat das Alderwood Mall Einkaufszentrum mit Theatern, großen nationalen Geschäften und eine eklektische Mischung aus Restaurants. Edmonds Community College In Der Nähe von Seattle, Washington USA Beginnen Sie Ihren Hochschulabschluss mit uns. Einfacher Transfer Universität für Bachelor's Degree Wohnheime und Homestay Niedrige Studiengebühren

Mehr

Der MBA-Markt. Der MBA-Markt. Nachfrage steigt stetig 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Net percentage of programs.

Der MBA-Markt. Der MBA-Markt. Nachfrage steigt stetig 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Net percentage of programs. Der MBA-Markt Nachfrage steigt stetig Der MBA-Markt Um es gleich vorwegzunehmen: Den besten MBA gibt es nicht. Man kann zwar Punkte oder Noten zusammenzählen und ermittelt so einen Testsieger, doch welcher

Mehr

Seminar: Der Aufsichtsrat

Seminar: Der Aufsichtsrat Seminar: Der Aufsichtsrat USW Netzwerk 2013 Die umfassende Qualifizierung für Aufsichtsräte und Beiräte ESMT European School of Management and Technology Executive Education Rankings 2012 1 Iese Business

Mehr

Hotel, Tourism and Leisure. Special Market Reports Ausgabe 38 - Atlanta. June 2015

Hotel, Tourism and Leisure. Special Market Reports Ausgabe 38 - Atlanta. June 2015 Hotel, Tourism and Leisure Special Market Reports Ausgabe 38 - Atlanta June 2015 Ausgabe 38 - Atlanta Starke Markterholung in Atlanta mit vielversprechenden Aussichten Atlanta liefert durchwegs überzeugende

Mehr

ESMT Fakultät. ESMT Fakultät

ESMT Fakultät. ESMT Fakultät ESMT Fakultät Die Fakultät der ESMT besteht aus einem akademischen Lehrkörper und so genannten Faculty Professionals. Faculty Professionals verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in Beratungsunternehmen

Mehr

Professor Dr. Wilhelm Haarmann

Professor Dr. Wilhelm Haarmann Seite 1 von 2 Professor Dr. Wilhelm Haarmann Aktionärsvertreter Geburtsjahr 1950 Beruf / derzeitige Position Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Partner, Linklaters LLP, Frankfurt am Main Seit

Mehr

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten

Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Deutschland Arkadin Audiokonferenz Ihre Zugangsdaten Initiierung Ausstattung Internationale Einwahlnummern und Kostenübersicht Ihre persönlichen Zugangsdaten Moderatoren-Name: Philip Meinert Moderatoren-Code:

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

Neue Möglichkeiten für Ihr Rechenzentrum

Neue Möglichkeiten für Ihr Rechenzentrum Neue Möglichkeiten für Ihr Rechenzentrum Microsoft Azure Thomas Lichtenstern Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Doris Franke Technologieberaterin Microsoft Deutschland GmbH Huge infrastructure

Mehr

Imposante Seenlandschaften & unberührte Natur

Imposante Seenlandschaften & unberührte Natur Imposante Seenlandschaften & unberührte Natur 54 Lake Michigan GREAT-LAKES- STAATEN O b Abenteuerurlaub in den riesigen Wäldern, Wassersport, Golf, Fahrradtouren oder Bergsteigen die Great-Lakes- Region

Mehr

VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES STUDIENGANGS MANNHEIM MASTER IN MANAGEMENT

VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES STUDIENGANGS MANNHEIM MASTER IN MANAGEMENT VORLÄUFIGE LISTE ALLER AUSTAUSCHPROGRAMME FÜR STUDIERENDE DES STUDIENGANGS MANNHEIM MASTER IN MANAGEMENT Stand: 30.07.2015 Die endgültige Liste wird zum 30.09.2015 online gestellt. Bitte gleichen Sie eine

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: April 2013)

Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: April 2013) Frankfurt School of Finance & Management Ranking-Ergebnisse (Stand: April 2013) Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Firmenprogramme & Services Forschung Internationale

Mehr

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master

2. Kostenpflichtige Auslandssemester an Partnerhochschulen im europäischen Ausland im Master Fachbereich Wirtschaft Leitfaden zum Auslandssemester im Master Internationales Management Anforderungen Pflicht für alle Studierenden mit einem ersten deutschen Hochschulabschluss und ohne Pflichtauslandssemester

Mehr

Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium

Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium Willkommen zur Einführungsveranstaltung Auslandsstudium Teil 1: Allgemeine Informationen Teil 2: Technischer Ablauf des Bewerbungsverfahrens für das Studium an einer Partnerhochschule 1 SIK-Internationalisierung

Mehr

Alltagsgeschichten und Mobilitätssachen

Alltagsgeschichten und Mobilitätssachen Alltagsgeschichten und Mobilitätssachen Die USA aus Sicht (m)eines Auslandsbüros Markus Bayer Büro für Internationale Beziehungen Partnerschaftsverträge Bowling Green State U Concordia U U of Maine U of

Mehr

Das Münchener Modell. Paralleles Angebot von Diplom- und Bachelor/Masterstudiengang

Das Münchener Modell. Paralleles Angebot von Diplom- und Bachelor/Masterstudiengang Das Münchener Modell Paralleles Angebot von Diplom- und Bachelor/Masterstudiengang Josef A. Nossek Sprecher der Studiendekane der TU München Kai Wülbern Geschäftsführer der Fakultät für Elektrotechnik

Mehr

Hochschule für Wirtschafts-,

Hochschule für Wirtschafts-, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften Universität St.Gallen (HSG) Gründung: 1898 in der Hochblüte der St.Galler Stickerei als Handelsakademie Campus: 5,300 Studierende, 80 Nationen

Mehr

Vontobel Handelsplätze

Vontobel Handelsplätze Bank Vontobel AG Vontobel Handelsplätze Die vorliegende Liste umfasst die wichtigsten Handelsplätze, welche zur bestmöglichen Ausführung von Kundenaufträgen berücksichtigt werden. Sie ist nicht vollständig.

Mehr

Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance

Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance Presseinformation der WU Executive Academy Wien, 21. April 2014 Internationale Finanz-Elite unterrichtet beim Professional MBA Finance Der WU Executive Academy ist es gelungen, für den Professional MBA

Mehr

Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im

Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im Stab Universitätsleitung Evaluation und Akkreditierung Konzept zu Verantwortlichkeiten und Aufgaben an der Universität Bern im Zusammenhang mit Rankings Arbeitsgruppe Ranking: Stab Universitätsleitung:

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

German American Water Technology Initiative

German American Water Technology Initiative German American Chamber of Commerce of the Midwest (AHK USA-Chicago) German Water Partnership Informationsaustausch Nordamerika Berlin, 9.1.2013 Inhalt Allgemeines zum AHK-Netzwerk (Auslandshandelskammern

Mehr

Welcome to ESB Business School

Welcome to ESB Business School Welcome to ESB Business School Vorname Nachname, Funktion, Bereich, Hochschule Reutlingen, Alteburgstraße 150, 72762 Reutlingen, www.reutlingen-university.de, T. +49 (0)7121 271-Durchwahl, F. +49 (0)7121

Mehr

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393

Carnegie Mellon University. UC Davis. Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften. LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 DAAD ISAP Programm Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften UC Davis LTT, Johannes Jung Tel: 80-95393 Carnegie Mellon University LPT, Korbinian Krämer Tel: 80-94809 DAAD ISAP Programm Idee:

Mehr

Nutzen von Hirnjogging-Produkten fraglich Wissenschaftler empfehlen kritische Prüfung

Nutzen von Hirnjogging-Produkten fraglich Wissenschaftler empfehlen kritische Prüfung Presseinformation 06.05.2009 Nutzen von Hirnjogging-Produkten fraglich Wissenschaftler empfehlen kritische Prüfung Dreißig namhafte Kognitions- und Neurowissenschaftler sowie Alternsforscher fordern in

Mehr

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in Übersee

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in Übersee Wirtschaftswissnschaftn - MBA-Programm in Übrs Univrsität / Schul Zulassungs- und Bwrbungsvorausstzungn Programmdaur / Untrrichtssprach Studingbührn AUS - Australian National Univrsity - ANU Collg of Businss

Mehr

Ausbau der Partnerschaften mit Hochschulen in den USA Teilnahme an der NASFA in Houston, Texas

Ausbau der Partnerschaften mit Hochschulen in den USA Teilnahme an der NASFA in Houston, Texas PROF. DR. RAINER BUSCH Vice President International & Research KERSTIN GALLENSTEIN Director of the Dept. of International Affairs RAINER BUSCH UND KERSTIN GALLENSTEIN Ausbau der Partnerschaften mit Hochschulen

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

Facharzt für Prävention und Gesundheitswesen

Facharzt für Prävention und Gesundheitswesen SIWF ISFM Facharzt für Prävention und Gesundheitswesen Weiterbildungsprogramm vom 1. Juli 2001 (letzte Revision: 19. Juni 2009) Akkreditiert durch das Eidgenössische Departement des Innern: 1. September

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Das wirtschaftliche Klima in Texas am Beispiel von Richardson. Internationale Geschäftsentwicklung

Das wirtschaftliche Klima in Texas am Beispiel von Richardson. Internationale Geschäftsentwicklung Das wirtschaftliche Klima in Texas am Beispiel von Richardson Internationale Geschäftsentwicklung Unser Geschäftsmodel Die Handelskammer in Richardson besetzt und führt alle drei Organisationen Wirtschafsklima

Mehr

Internationale Transaktionen in Alternative Assets - produktspezifische Anforderungen aus Verwahrstellensicht. Frankfurt, Juni, 2015

Internationale Transaktionen in Alternative Assets - produktspezifische Anforderungen aus Verwahrstellensicht. Frankfurt, Juni, 2015 Internationale Transaktionen in Alternative Assets - produktspezifische Anforderungen aus Verwahrstellensicht Frankfurt, Juni, 2015 Inhalt Überblick State Street Kernelemente der erfolgreichen Zusammenarbeit

Mehr