Exchange Traded Funds Wie komme ich an hohe Ausschüttungen im Niedrigzinsumfeld?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Exchange Traded Funds Wie komme ich an hohe Ausschüttungen im Niedrigzinsumfeld?"

Transkript

1 Nur für professionelle Anleger Exchange Traded Funds Wie komme ich an hohe Ausschüttungen im Niedrigzinsumfeld?

2 Agenda Zinsumfeld mickrige Renditen Aktienmärkte volle Fahrt voraus? Dividenden stabil & ertragreich 4 Volkswirtschaftliche Szenarien 5 Lösungsvorschläge 2

3 Auf der Suche nach Erträgen I das lange Ende Auktionsergebnisse 2008 Termin Anleihe Segment Volumen Bietungen Rendite Bund 10J 7 Mrd. 6,8 Mrd. 4,35 % Auktionsergebnisse 2012 Termin Anleihe Segment Volumen Bietungen Rendite Bund 10J 5 Mrd. 5,1 Mrd. 1,93 % Auktionsergebnisse 2015 Termin Anleihe Segment Volumen Bietungen Rendite??? Bund 10J 4 Mrd. 7,8 Mrd. 0,25 % 3 Quelle: Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH, Stand

4 Auf der Suche nach Erträgen II Geldmarkt Auktionsergebnisse 2008 Termin Anleihe Segment Volumen Bietungen Rendite Bubill 6M 6 Mrd. 12,3 Mrd. 3,95 % Auktionsergebnisse 2012 Termin Anleihe Segment Volumen Bietungen Rendite Bubill 6M 4 Mrd. 7,1 Mrd. - 0,0122 % Auktionsergebnisse 2014 Termin Anleihe Segment Volumen Bietungen Rendite??? Bubill 6M 2 Mrd. 3,4 Mrd. -0,2202 % 4 Quelle: Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH, Stand

5 Aktienmärkte langfristig mit spürbaren Anstiegen Log. Maßstab , , , ,90 5, , ,40 3,901. Ölkrise -36% 30 3,40 2. Ölkrise -16% DAX: Mit Rückschlägen im Trend aufwärts Rezession in Deutschland -22% Golfkrieg -32% 1987 Crash, höhere Bond- Zinsen -39% Asienkrise -16% Rezession in Europa -19% Emerging Markets -24% Fed Rate erhöht, höhere Bond-Zinsen -16% Bis Sep 01: geplatzte Tech-Blase, Terroranschlag -44% Schuldenkrise Kredit- -27% krise -52% Bilanzskandale, Konjunkturflaute, Irakkrieg -55% Stand: Quellen: Reuters; DekaBank. Indexiert auf Januar 1970 = 100. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bitte beachten Sie zu den verwendeten Indizes die Hinweise am Ende der Präsentation (Lizenzdisclaimer).

6 Aktien Deutschland: DAX-Unternehmen mit guter Gewinnentwicklung DAX Index und Gewinne*: Bewertungen steigen an, aber keine Blase Index Ende 1987 = Gewinne in Indexpunkten KGV 31 KGV 13,5 KGV 14, Index (linke Skala) Gewinne (rechte Skala) Stand: Quellen: Factset, DekaBank. * Aggregierte Gewinnschätzungen rollierend über die kommenden 12 Monate in Indexpunkten; Konsensusdaten von Factset Market Aggregates. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bitte beachten Sie zu den verwendeten Indizes die Hinweise am Ende der Präsentation (Lizenzdisclaimer).

7 Dividendenrendite deutlich höher als Rendite für deutsche Staatsanleihen Anleiherenditen und Dividendenrenditen im Vergleich % p.a Dividendenrendite DAX 10-j. Bundrendite 7 Stand: Quellen: Factset, Reuters, DekaBank. Bitte beachten Sie zu den verwendeten Indizes die Hinweise am Ende der Präsentation (Lizenzdisclaimer).

8 DAX-Preisindex immer noch knapp unter dem Rekordhoch im Jahr 2000 Deutscher Aktienindex DAX* Performanceindex Preisindex 8 Stand: Quellen: Deutsche Börse AG, DekaBank. *Indexpunkte; = Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Bitte beachten Sie zu den verwendeten Indizes die Hinweise am Ende der Präsentation (Lizenzdisclaimer).

9 Dividenden als zentraler Performancetreiber E.ON - ein verlässlicher Dividendenzahler Preis- und Performanceindex im Vergleich % E.ON Kurs E.ON Kurs mit Dividenden reinvestiert 9 Quelle: Bloomberg, Stand

10 Dividenden als zentraler Performancetreiber im DAX Dividenden als Performancetreiber über die vergangenen 27 Jahre. Preis- und Performanceindex im Vergleich % DAX Preisindex DAX Performanceindex 10 Quelle: Bloomberg, Stand

11 Dividenden als zentraler Performancetreiber Nestle - ein verlässlicher Dividendenzahler Preis- und Performanceindex im Vergleich % Nestle Kurs Nestle Kurs mit Dividenden reinvestiert 11 Quelle: Bloomberg, Stand

12 Dividenden als zentraler Performancetreiber im Euro STOXX 50 Dividenden als Performancetreiber über die vergangenen 28 Jahre Preis- und Performanceindex im Vergleich % Euro Stoxx 50 Preisindex Euro Stoxx 50 Performanceindex 12 Quelle: Bloomberg, Stand

13 Dividenden als zentraler Performancetreiber In den entwickelten Ländern waren die Dividendenrendite und das Dividendenwachstum die wichtigsten Performancetreiber über die vergangenen 40 Jahre. Preis- und Performanceindex im Vergleich % 13 MSCI World Preisindex MSCI World Performanceindex Quelle: Bloomberg, Stand

14 Hauptszenario (Wahrscheinlichkeit 75%): Schwaches Wachstum und quantitative Lockerung Bundesanleihen und Spreads High Yield Emerging Markets Bundesanl., 10 Jahre Euroland, A- BBB Euroland, AAA-AA Deutsche Pfandbriefe % >10% Mittelfristiger Ausblick Weltwirtschaft wächst mit moderatem Tempo Wirtschaftswachstum in der Eurozone bleibt schwach und Inflation daher äußerst niedrig EZB: Nullzinsen und umfangreiche Wertpapierkäufe Fed: Erste Leitzinserhöhungen Kurzlaufende Staatsanleihen mit weiterhin negativen Renditen, anhaltend flache Zinskurven, Einengung von Risikoprämien 14 Stand: Quellen: Bloomberg, BofA Merrill Lynch, Prognosen DekaBank. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder. Die Einschätzung kann sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Die Angaben wurden sorgfältig zusammengestellt. Teilweise stammen die Daten aus Drittquellen, die die DekaBank als verlässlich erachtet. Trotz Anwendung der erforderlichen Sorgfalt kann von Seiten der DekaBank keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

15 Hauptszenario (Wahrscheinlichkeit 75%): Chancen vor allem dort, wo die EZB nicht kauft Erwartete Total Returns für den Zeitraum 1. Feb bis 1. Feb % p.a. 4,2 3,1 8,8% 1,9 1,4 0,4 0,7 0,8 1,0 0,0-3,2% -0,5-0,2 Staatsanleihen global, Industrieländer Bundesanleihen Staatsanleihen Euroland, AAA - AA Deutsche Pfandbriefe Euroland Covered Bonds ABS Corporates Kurzläufer Corporates Non- Financial Corporates Financial Staatsanleihen Euroland, A - BBB Staatsanleihen Emerging Markets Corporates High Yield Aktien Euroland 15 Stand: Quellen: Bloomberg, BofA Merrill Lynch, Prognosen DekaBank. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder. Die Einschätzung kann sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Die Angaben wurden sorgfältig zusammengestellt. Teilweise stammen die Daten aus Drittquellen, die die DekaBank als verlässlich erachtet. Trotz Anwendung der erforderlichen Sorgfalt kann von Seiten der DekaBank keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

16 Gewichteter Durchschnitt der drei Szenarien: Entlohnung von Risiko Erwartete Total Returns für den Zeitraum 1. Feb bis 1. Feb % p.a. 4,3 2,8 2,1 0,0 0,3 0,5 0,5 0,8 1,0 1,1-0,4-0,2-4 -3,0 Staatsanleihen global, Industrieländer Bundesanleihen Staatsanleihen Euroland, AAA - AA Deutsche Pfandbriefe Euroland Covered Bonds ABS Corporates Non- Financial Corporates Kurzläufer Corporates Financial Staatsanleihen Euroland, A - BBB Staatsanleihen Emerging Markets Corporates High Yield Aktien Euroland 16 Stand: Quellen: Bloomberg, BofA Merrill Lynch, Prognosen DekaBank. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder. Die Einschätzung kann sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Die Angaben wurden sorgfältig zusammengestellt. Teilweise stammen die Daten aus Drittquellen, die die DekaBank als verlässlich erachtet. Trotz Anwendung der erforderlichen Sorgfalt kann von Seiten der DekaBank keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

17 Ein detaillierter Blick auf die einzelnen Assetklassen: Aktien Bewertungsausweitung treibt Kurse Im Hauptszenario Aktien sind relativ zu anderen Anlageklassen sehr günstig bewertet. Weitere Bewertungsausweitungen sind im Umfeld rekordniedriger Zinsen sehr wahrscheinlich und werden die Aktienkurse nach oben treiben. Die Unternehmensgewinnentwicklung verläuft zufriedenstellend und stellt eine solide fundamentale Unterstützung dar. Die relativ günstigere Bewertung sowie aktuell bessere Gewinndynamik in Euroland führt zu einer Bevorzugung der Märkte dieser Region. Im Szenario des Zinsanstiegs werden sich Aktien relativ gut halten können, anders in einem Szenario von Stagnation und Deflation. Über die sich dann stark und nachhaltig eintrübenden Geschäftsaussichten werden Unternehmenswerte stark unter Druck geraten. 17 Stand: Quelle: DekaBank. Die enthaltenen Meinungsaussagen geben unsere aktuelle Einschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung wieder. Die Einschätzung kann sich jederzeit ohne Ankündigung ändern. Die Angaben wurden sorgfältig zusammengestellt. Teilweise stammen die Daten aus Drittquellen, die die DekaBank als verlässlich erachtet. Trotz Anwendung der erforderlichen Sorgfalt kann von Seiten der DekaBank keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

18 Ausschüttungsrenditen Deka DAXplus Maximum Dividend UCITS ETF (WKN: ETFL23) Deka EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS ETF (WKN: ETL07) Deka EURO STOXX 50 UCITS ETF (WKN: ETFL02) Deka DAX (ausschüttend) UCITS ETF (WKN: ETFL06) Jahr Ausschüttungs -renditen Ausschüttungsrenditen Fondsperformance Fondsperformance Ausschüttungsrenditen Fondsperformance Ausschüttungsrenditen Fondsperformance ,67 %* 32,90%* 4,93% 20,58% 3,45% 16,84% 3,47% 14,55% ,26 % 8,26% 4,48% -1,41% 3,41% -6,77% 2,90% 10,56% ,72 % -23,72% 5,79% -17,01% 5,05% -18,30% 4,13% -18,13% ,08 % 4,91% 6,49% -3,03% 4,01% 10,65% 3,19% 20,72% ,31 % 16,20% 4,66% 10,76% 3,04% 14,41% 2,71% 18,80% ,47 % -2.23% 4,15% 9,42% 3,25% 4,36% 2,23% 1,83% 2015 YTD - 21,84% - 15,05% - 4,28% - 22,53% 18 Quelle: Deka Investment GmbH Stand *Auflage:

19 Deka DAXplus Maximum Dividend UCITS ETF (WKN: ETFL23) Das Indexkonzept Indexuniversum Unternehmen aus dem HDAX (Vereinigung von DAX, MDAX und TecDAX) 110 größte Werte im Prime Standard der deutschen Börse Auswahlkriterien Unternehmen, die innerhalb der nächsten sechs Monate eine Dividende zahlen 75% der größten und 65% der Liquidesten Unternehmen des Universums ETF besteht aus den 20 Unternehmen mit der höchsten Dividendenrendite Gewichtung nach erwarteter Dividendenrendite Je höher die Dividendenrendite eines Unternehmens, desto höher sein Gewicht im Indexportfolio Kappungsgrenze bei 10% pro Unternehmen Anpassung: halbjährlich (2. Freitag im Mai / November) 19

20 Deka EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS ETF (WKN: ETFL07) Das Indexkonzept Indexuniversum Unternehmen aus dem EURO STOXX Index die Dividenden zahlen und die eine nicht-negative Dividendenwachstumsrate innerhalb der letzten 5 Jahre aufweisen Unternehmen deren Dividendenausschüttung kleiner als 60% des Gewinns pro Aktie ist Auswahlkriterien Unternehmen im Indexuniversum werden nach Ländern aufgeteilt und in absteigender Reihenfolge nach annualisierter Nettodividendenrendite sortiert Mit Hilfe der Nettodividendenrendite wird für jedes Unternehmen ein Outperformancefaktor gegenüber dem entsprechenden TMI Länderindex errechnet Alle Unternehmen mit einem Rang von 60 oder höher qualifizieren sich für den Index ETF besteht aus den 30 Unternehmen mit den höchsten Outperformancefaktoren Gewichtung Die Gewichtungsfaktoren werden zwei Werktage vor Indexanpassungstermin berechnet Der Gewichtungsfaktor richtet sich nach der Nettodividendenrendite 20

21 Made in Germany steht weltweit für Sorgfalt und Hochwertigkeit. Diese hohen Maßstäbe legen wir auch an unsere ETFs an. Nigel Longley DekaBank Deutsche Girozentrale ETF-Vertrieb

22 22 Anhang

23 Deka ETFs Wertarbeit für Ihr Geld Gute Gründe für ein ETF-Investment Mit einer Transaktion Zugang zu einem ganzen Markt Genaue Abbildung eines Index Flexibel handelbar über die Börse Sehr niedrige Gesamtkosten Schutz durch Status des Sondervermögens Gute Gründe für Deka ETFs Einziger echter Deutscher ETF-Anbieter Der ETF-Spezialist im DekaBank Konzern Alle Sondervermögen nach dt. Investmentgesetz / KAGB Alle Vorteile der vollständigen Replikation Volle Steuertransparenz in D, CH und AUT Ausgezeichnete Services & Reportings Ausgezeichneter Internetauftritt: 23

24 Die ETF-Spezialisten der Deka Investment GmbH Gründung des ETF-Kompetenz-Zentrums München im Februar 2008 (ehem. ETFlab Investment GmbH). Seit 2013 Deka ETF in Frankfurt. Spezialisierung auf Produktion, Verwaltung und Vermarktung von börsengehandelten Indexfonds, Exchange Traded Funds (ETFs) ETF-Team mit langjähriger Erfahrung Verwaltung von ca. 7,5 Mrd. EUR, verteilt auf 43 ETFs Auflage aller ETFs nach deutschem Recht (KAGB) Verwendung der vollständigen Replikation der Indizes durch die zu Grunde liegenden Wertpapiere bevorzugt Produkte sind speziell auf die Anforderungen institutioneller Kunden in Deutschland ausgerichtet 24

25 Alle Informationen unter Factsheets, Indexkennzahlen, ETF-Kennzahlen, Handelsinformationen, Stammdaten, Performances, Reports, Historische Downloadmöglichkeit aller wichtigen Fondsdaten, etc 25

26 Ansprechpartner ETF Vertrieb Aysun Cifci DekaBank Deutsche Girozentrale ETF Sales +49 (0) Nigel Longley DekaBank Deutsche Girozentrale ETF Sales +49 (0) Martin Siegel DekaBank Deutsche Girozentrale ETF Sales +49 (0) Eva Weiss DekaBank Deutsche Girozentrale ETF Sales +49 (0) ETF Management & Entwicklung Thomas Pohlmann Deka Investment GmbH ETF Management und Entwicklung (+49) Gordon Rose, CAIA, CIIA Deka Investment GmbH ETF Management und Entwicklung (+49) Dominik Schmaus Deka Investment GmbH ETF Management und Entwicklung (+49)

27 Disclaimer (1/2) Die in dieser Präsentation (einschließlich der mündlich ausgeführten Beiträge) enthaltenen Informationen und Angaben verfolgen nicht das Ziel den Kauf oder Verkauf von bestimmten Finanzinstrumenten zu fördern und sind daher auch nicht als ein solches Angebot zu verstehen. Alle Informationen und Daten sind ausschließlich für allgemeine Informationszwecke bestimmt. Sie stellen auch keine Vorschläge, Empfehlungen oder gar Anregungen zum Investieren in bestimmte Finanzinstrumente dar. Es wird keine Gewähr (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für die Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernommen. Die Angaben stellen weder Entscheidungshilfen für wirtschaftliche, rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen dar, noch dürfen allein aufgrund dieser Angaben Anlage- oder sonstige rechtlich relevante Entscheidungen gefällt werden. Gegebenenfalls genannte Zahlen sind nicht verbindlich. Eventuell angeführte Performanceergebnisse sind nicht verbindlich, bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Anleger können gegebenenfalls weniger ausbezahlt bekommen als sie investiert haben oder sogar einen Totalverlust erleiden. Wechselkursschwankungen können eine Anlage ebenso beeinflussen. Angaben zur Performance lassen gegebenenfalls anfallende Kommissionen und Kosten bei Aus- und Rückgabe der Anteile unberücksichtigt. Die Deka Investment GmbH haftet nicht für Entscheidungen, die auf Basis der in dieser Präsentation (einschließlich der mündlich ausgeführten Beiträge) enthaltenen Informationen getroffen wurden oder werden. Anlageentscheidungen sollten ausschließlich auf Basis des jeweiligen Verkaufsprospektes getroffen werden. Die Verkaufsprospekte werden Ihnen zu diesem Zweck vor einem möglichen Erwerb jeweils von der zuständigen Stelle aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen rechtzeitig zur Verfügung gestellt. Vor jeder Anlageentscheidung sollte eine ausführliche Beratung erfolgen, in der Sie ausführlich über Kosten und Risiken, die mit der konkreten Anlage verbunden sind, aufgeklärt werden. Gegebenenfalls sollten Sie vor einer Anlage Ihren Finanz-, Rechts- oder Steuerberater zu Rate ziehen. Durch die Abbildung eines ganzen Index weisen ETFs eine breite Risikostreuung auf. Gleichwohl sind auch ETFs mit einem gewissen Anlagerisiko behaftet. Anleger sollten sich bei der Zeichnung und Kauf von Fondsanteilen bewusst sein, dass bei negativer Indexentwicklung die Rückzahlung unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. DAX, DAXplus und Deutsche Börse EUROGOV sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Die Finanzinstrumente Deka DAX UCITS ETF, Deka DAX (ausschüttend) UCITS ETF, Deka MDAX UCITS ETF, Deka DAX ex Financials 30 UCITS ETF, Deka DAXplus Maximum Dividend UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 1-3 UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 10+ UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany Money Market UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV France UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV France 1-3 UCITS ETF, Deka Deutsche Börse EUROGOV France 3-5 UCITS ETF und Deka Deutsche Börse EUROGOV France 5-10 UCITS ETF werden von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt. Die Berechnung und Lizenzierung des Index bzw. der Index-Marke stellt keine Empfehlung zur Kapitalanlage dar. Der Lizenzgeber haftet gegenüber Dritten nicht für etwaige Fehler in dem Index. Gemäß KAGB darf die Gesellschaft in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland und der französischen Republik mehr als 35 % des Wertes des Sondervermögens anlegen. Die Berechnung und Lizenzierung des Index bzw. der Index-Marke stellt keine Empfehlung zur Kapitalanlage dar. Der Lizenzgeber haftet gegenüber Dritten nicht für etwaige Fehler in dem Index. Der EURO STOXX 50 Index, der EURO STOXX 50 Daily Short Index, der EURO STOXX Select Dividend 30 Index, der STOXX Europe Strong Growth 20 Index, der STOXX Europe Strong Value 20 Index sowie der STOXX Europe Strong Style Composite 40 Index und die im Indexnamen verwendeten Marken sind geistiges Eigentum der STOXX Limited, Zürich, Schweiz und/oder ihrer Lizenzgeber. Der Index wird unter einer Lizenz von STOXX verwendet. Die auf dem Index basierenden Wertpapiere [oder Finanzinstrumente oder Optionen oder andere technische Bezeichnung] sind in keiner Weise von STOXX und/oder ihren Lizenzgebern gefördert, herausgegeben, verkauft oder beworben und weder STOXX noch ihre Lizenzgeber tragen diesbezüglich irgendwelche Haftung. 27

28 Disclaimer (2/2) Die MSCI Produkte, auf die an dieser Stelle Bezug genommen wird, werden von MSCI weder gefördert, unterstützt noch beworben. MSCI übernimmt keine Haftung für jegliche Fonds oder Indizes, die diesen Fonds zugrunde liegen. Der Verkaufsprospekt enthält eine detailliertere Beschreibung der eingeschränkten Beziehung zwischen MSCI und der Deka Investment GmbH und jeglicher zugehöriger Fonds. iboxx ist eine eingetragene Marke der International Index Company Limited (IIC) und wurde zur Verwendung durch die Deka Investment GmbH lizenziert. IIC nimmt keine Genehmigung, Billigung oder Empfehlung von Deka Investment GmbH sowie aller Fonds, auf die an dieser Stelle Bezug genommen wird vor. Die Produkte werden von IIC nicht unterstützt oder verkauft, und IIC gibt keine Zusicherung für die Eignung von Anlagen in die Produkte ab. XETRA ist ein eingetragenes Zeichen der Deutsche Börse AG. Bei den genannten Sondervermögen handelt es sich um Indexfonds, die einen von der BaFin anerkannten Index abbilden. Aussagen gemäß aktueller Rechtslage. Die steuerliche Behandlung der Erträge hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftig auch rückwirkenden Änderungen (z.b. durch Gesetzesänderung oder geänderte Auslegung durch die Finanzverwaltung) unterworfen sein. Die Verkaufsprospekte sind in elektronischer Form und Druckform kostenlos bei der Deka Investment GmbH, Mainzer Landstr. 16, Frankfurt am Main erhältlich, Tel (+49) Fax (+49) Mail Stand:

Exchange Traded Funds Ausschüttungsstarke ETFs in Zeiten niedriger Zinsen

Exchange Traded Funds Ausschüttungsstarke ETFs in Zeiten niedriger Zinsen Exchange Traded Funds Ausschüttungsstarke ETFs in Zeiten niedriger Zinsen Agenda 1 2 3 Überblick Deka DAXplus Maximum Dividend UCITS ETF Deka EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS ETF 4 Deka EURO STOXX 50

Mehr

Exchange Traded Funds Hohe Ausschüttungen im Niedrigzinsumfeld mit speziellen ETF Lösungen

Exchange Traded Funds Hohe Ausschüttungen im Niedrigzinsumfeld mit speziellen ETF Lösungen Nur für professionelle Anleger Exchange Traded Funds Hohe Ausschüttungen im Niedrigzinsumfeld mit speziellen ETF Lösungen Agenda 1 2 3 Zinsumfeld mickrige Renditen Aktienmärkte immer noch volle Fahrt voraus?

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH Nur für professionelle Anleger Indexleitfaden Seite 1 Indexleitfaden Einführung Börsenindizes bilden Ausschnitte globaler Märkte ab und machen diese transparent und vergleichbar. Sie stellen damit Kennziffern

Mehr

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH Nur für professionelle Anleger Indexleitfaden Seite 1 Indexleitfaden Einführung Börsenindizes bilden Ausschnitte globaler Märkte ab und machen diese transparent und vergleichbar. Sie stellen damit Kennziffern

Mehr

Heftige Korrektur am Rentenmarkt, deutliche Korrektur am deutschen Aktienmarkt. Indexpunkte 13000. 8000 Okt. 14. Nov. 14. Feb. 15. Jan.

Heftige Korrektur am Rentenmarkt, deutliche Korrektur am deutschen Aktienmarkt. Indexpunkte 13000. 8000 Okt. 14. Nov. 14. Feb. 15. Jan. Zinslos glücklich? Dr. Holger Bahr, Leiter Volkswirtschaft 1.05.0 Heftige Korrektur am Rentenmarkt, deutliche Korrektur am deutschen Aktienmarkt Rendite 10-jähriger Bundesanleihe %p.a. 1,0 Deutscher Aktienindex

Mehr

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH Nur für professionelle Anleger Indexleitfaden Seite 1 Indexleitfaden Einführung Börsenindizes bilden Ausschnitte globaler Märkte ab und machen diese transparent und vergleichbar. Sie stellen damit Kennziffern

Mehr

ETFs in der Praxis Analyse und Portfoliobaustein

ETFs in der Praxis Analyse und Portfoliobaustein DAB Investmentkongress, München 24. September 2015 Agenda Deka ETFs Wer sind wir ETF Analyse ETF als Portfoliobaustein 2 Deka Investment GmbH Kurzer Überblick über Deka ETFs 3 Die ETF-Spezialisten der

Mehr

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH Nur für professionelle Anleger Indexleitfaden Seite 1 Indexleitfaden Einführung Börsenindizes bilden Ausschnitte globaler Märkte ab und machen diese transparent und vergleichbar. Sie stellen damit Kennziffern

Mehr

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH Nur für professionelle Anleger Indexleitfaden Seite 1 Indexleitfaden Einführung Börsenindizes bilden Ausschnitte globaler Märkte ab und machen diese transparent und vergleichbar. Sie stellen damit Kennziffern

Mehr

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH Nur für professionelle Anleger Indexleitfaden Seite 1 Indexleitfaden Einführung Börsenindizes bilden Ausschnitte globaler Märkte ab und machen diese transparent und vergleichbar. Sie stellen damit Kennziffern

Mehr

ETFlab Deutsche EUROGOV France France und Germany

ETFlab Deutsche EUROGOV France France und Germany Nur für Nur für professionelle Anleger Starke Staaten im Depot Starke Staaten im Depot ETFlab Deutsche Börse ETFlab Deutsche EUROGOV Börse EUROGOV France France und Germany und Germany 2 Agenda Agenda

Mehr

Deutschland wird älter, na und? Demografie und Märkte. Dr. Gabriele Widmann, DekaBank Wertach, 1. Juli 2015

Deutschland wird älter, na und? Demografie und Märkte. Dr. Gabriele Widmann, DekaBank Wertach, 1. Juli 2015 Deutschland wird älter, na und? Demografie und Märkte Dr. Gabriele Widmann, DekaBank Wertach, 1. Juli 2015 Kurzfristige und langfristige Herausforderungen 2 Stand: 25.06.2015. Quelle: DekaBank. 10-jährige

Mehr

Deka ETFs. Rentenfonds im Überblick.

Deka ETFs. Rentenfonds im Überblick. Rentenfonds im Überblick. Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment. DekaBank Deutsche Girozentrale Börsengehandelte Rentenfonds von Deka Investment. informationen. WKN. ISIN. ETF Bloomberg. inav

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment. DekaBank Deutsche Girozentrale

Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment. DekaBank Deutsche Girozentrale Deka ETFs. Alle im Überblick. Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment. DekaBank Deutsche Girozentrale Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment Aktien-ETFs im Überblick informationen ISIN

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

Deka ETFs. Aktienfonds im Überblick.

Deka ETFs. Aktienfonds im Überblick. ETFs "Made in Germany" Aufgelegt nach deutschem Recht. Optimiert für deutsche Investoren. Deka ETFs. Aktienfonds im Überblick. Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment. DekaBank Deutsche Girozentrale

Mehr

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven

Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Aktuelle Kapitalmarktperspektiven Referent: Dr. Jens Ehrhardt Künstlerhaus am Lenbachplatz, 29. Oktober 2015 Dr. Jens Ehrhardt Gruppe Ɩ München Ɩ Frankfurt Ɩ Köln Ɩ Luxemburg Ɩ Zürich Wertentwicklung Indizes

Mehr

Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager

Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager Kleinheubach, den 11. Juni 2015 Zinstief Nein Danke Wege zu mehr Rendite Norbert Faller Senior Portfoliomanager Der Kampf ums Öl geht in die nächste Runde 2 Marktbilanz Rohöl (Angebot-Nachfrage) in Mio.

Mehr

ComStage F.A.Z.-Index ETF. Gemeinsam mehr erreichen

ComStage F.A.Z.-Index ETF. Gemeinsam mehr erreichen ComStage F.A.Z.-Index ETF Gemeinsam mehr erreichen Der F.A.Z.-Index ein Frankfurter mit echten Werten Der F.A.Z.-Index ist ein deutscher Aktienindex, der von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.)

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers EM-Anleihen mit Short Duration Timing Probleme vermeiden EM die Story im Schnelldurchlauf Effizienz deshalb sind Short Duration

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? Thomas Meyer Meyer zu Drewer zu I Drewer Geschäftsführer Geschäftsführer ComStage ETFs I 27. November ComStage 2014 ETFs

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es?

Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Zukunftsforum Finanzen Wo geht es mit den Zinsen hin? Welche Alternativen gibt es? Vortrag von Gottfried Heller am 01.07.2015, Kloster Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck 1 1 10-jährige Zinsen Deutschland

Mehr

ETFlab DAX ETFlab EURO STOXX 50 50

ETFlab DAX ETFlab EURO STOXX 50 50 Nur für Nur für professionelle Anleger Die Klassiker: ETFlab DAX ETFlab EURO STOXX 50 50 2 Agenda Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 Die Fonds im Detail 03 Kontakt 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

Fondsüberblick 11. Dezember 2013

Fondsüberblick 11. Dezember 2013 Fondsüberblick 11. Dezember 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung GECAM Adviser Funds Assetquoten GECAM Adviser Fund Global Chance Global Balanced Aktien; 100,05% Aktien; 89,22% Renten; 12,28%

Mehr

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Ausgabetag Knock-Out-Barriere im 1. Anpassungszeitraum Bezugsverhältnis Anfängl.

Mehr

Q-CHECK Marktausblick 9/2015

Q-CHECK Marktausblick 9/2015 INVESTMENTSERVICE Mag. Erika Karitnig Q-CHECK Marktausblick 9/2015 www.bawagpskfonds.at SCHARFE KORREKTUR AM AKTIENMARKT (IN EURO YTD) MSCI Japan MSCI Eurozone MSCI World MSCI US MSCI UK MSCI Pacific ex

Mehr

Ein kurzer Blick auf den DAX

Ein kurzer Blick auf den DAX Ein kurzer Blick auf den DAX Hans-Jörg Naumer Global Head of Capital Markets & Thematic Research Februar 2015 Nur für Vertriebspartner und professionelle Investoren Understand. Act. Gute Zeiten, schlechte

Mehr

Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung

Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung Produktanalyse Fonds Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung C-QUADRAT Produktanalyse Fonds Folie 2 Total Return Balanced >> Wertentwicklung seit Auflage 24.11.2003 Total Return Balanced

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014

Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt. 25. August 2014 Gold als Kapitalanlage - Xetra-Gold als Produkt 25. August 2014 Deutsche Börse Commodities 1 Agenda Gold Geschichte Gold Krisen- und Inflationsindikator Gold Portfoliodiversifikation 5%-Empfehlung von

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH

Seite 1 Indexleitfaden ETFlab Investment GmbH Nur für professionelle Anleger Indexleitfaden Seite 1 Indexleitfaden Einführung Börsenindizes bilden Ausschnitte globaler Märkte ab und machen diese transparent und vergleichbar. Sie stellen damit Kennziffern

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 216 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt erreichte im Jahr 215 ein neues Rekordhoch. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Jahres auf 72,2 Milliarden Euro und

Mehr

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner:

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner: Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Unsere Produktpartner: Werbemitteilung easyfolio: Einfach anlegen, ein gutes Gefühl. Wir bieten mit easyfolio

Mehr

15 Jahre ETF-Handel in Europa & auf Xetra. Facts & Figures

15 Jahre ETF-Handel in Europa & auf Xetra. Facts & Figures 15 Jahre ETF-Handel in Europa & auf Xetra Facts & Figures Überblick Start des XTF-Segments der Deutschen Börse für börsengehandelte Indexfonds (ETFs) auf Xetra am 11. April 2000 Xetra war erster europäischer

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29.

Deutsche Bank Private Wealth Management. PWM Marktbericht. Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29. PWM Marktbericht Björn Jesch, Leiter Portfoliomanagement Deutschland Frankfurt am Main, 29. August 2011 USA versus Euroland Krisenbarometer Interbankenmarkt Vergleich der Interbankengeldmärkte Spread zwischen

Mehr

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern

Mehr

Risikomanagement mit ETFs

Risikomanagement mit ETFs Risikomanagement mit ETFs Agenda I. Markttrend Risikofokus II. Risikosteuerung durch Diversifikation III. Trennung von Alpha und Beta für das Management von Tracking Error und Kosten IV. Praxisbeispiel:

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

VDAX-NEW. Der neue Volatilitätsindex der Deutschen Börse

VDAX-NEW. Der neue Volatilitätsindex der Deutschen Börse VDAX-NEW Der neue Volatilitätsindex der Deutschen Börse Volatilität handeln Die Wertentwicklung eines Investments wird neben der Rendite auch vom Risiko bestimmt, mit dem die erwartete Rendite verknüpft

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen.

Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 1 Neue Chancen mit Short-, Hebel- und Smart-Beta-ETFs Worauf Sie beim Einsatz achten müssen. 14. September 2015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen A. Short- und Hebel-ETFs

Mehr

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund

Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Das gute Gefühl, auf Substanz zu bauen. Fidelity Global Dividend Fund Nur für professionelle Anleger und nicht für Privatkunden bestimmt. Anlegen in solide Aktien mit regelmäßigen Dividenden Regelmäßige

Mehr

Inspiriert investieren GESAMMELTE WERTE. Spitzenreiter-Zertifikate. Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren!

Inspiriert investieren GESAMMELTE WERTE. Spitzenreiter-Zertifikate. Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren! GESAMMELTE WERTE Spitzenreiter-Zertifikate Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren! Spitzenreiter-Zertifikate Mit Spitzenreiter-Zertifikaten müssen Sie sich nicht für eine bestimmte Anlageklasse

Mehr

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto)

Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Neuemission: BEST UNLIMITED TURBO ZERTIFIKATE auf Indizes (Non-Quanto) Zertifikat Typ Quanto/ WKN ISIN Basispreis am Non-Quanto Knock-Out- Barriere am Bezugsverhältnis Anfängl. Ausgabepreis 1) Hebel am

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 21. Juli Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung

Deutsche Asset & Wealth Management. Marktbericht. Johannes Müller Frankfurt, 21. Juli Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Marktbericht Johannes Müller Frankfurt, 21. Juli 214 Bei diesen Informationen handelt es sich um Werbung Investment Grade Unternehmensanleihen Renditeaufschlag (Spread)* in Basispunkten (bp) Steilheit

Mehr

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler

Mehr

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank.

Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartags-Wochen! Gut aufgestellt mit den Zertifikaten der DekaBank. Weltspartag 2014 Express- Zertifikat Relax der DekaBank Neue Perspektiven für mein Geld. 1 DekaBank Deutsche Girozentrale 1 Informationen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger Das e Sutor PrivatbankPortfolio Für positiv denkende Langzeit-Anleger Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Charts zur Marktentwicklung. September 2012

Charts zur Marktentwicklung. September 2012 Charts zur Marktentwicklung September 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand 31.07.2012 Nominalzins und Inflationsrate

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld

Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Aktien short kann man damit wirklich Geld verdienen? Eine weitere Handlungsoption im Niedrigzinsumfeld Hamburg, April 2015 Ich frage doch bloß: Wenn unser Einkommen fest verzinst wird, warum haben wir

Mehr

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen.

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 1 ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 20. September 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Bauen Sie auf ausgewählte Top-Immobilien. Mit Deka-ImmobilienEuropa.

Bauen Sie auf ausgewählte Top-Immobilien. Mit Deka-ImmobilienEuropa. Bauen Sie auf ausgewählte Top-Immobilien. Mit Das s Zentrum in Stuttgart ist nur eine von vielen Immobilien in Bestlage. Seien Sie dabei mit Anteilen an europäischen Premium-Objekten. Neue Perspektiven

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,12 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger.

Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen Bundesanzeiger. Die auf den folgenden Seiten gedruckte Bekanntmachung entspricht der Veröffentlichung im Elektronischen. Daten zur Veröffentlichung: Veröffentlichungsmedium: Internet Internet-Adresse: www.ebundesanzeiger.de

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20

Jahresbericht für das Sondervermögen. ETFlab DJ STOXX Strong Value 20. 31. Januar 2009. Seite 1 Jahresbericht ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 Jahresbericht für das Sondervermögen ETFlab DJ STOXX Strong Value 20 31. Januar 2009 Seite 1 Hinweis Das in diesem Bericht genannte Sondervermögen ist ein Fonds nach deutschem Recht. Lizenzvermerk Der

Mehr

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann.

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. LuxTopic - Cosmopolitan Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. Der Fondsmanager DJE Kapital AG Dr. Jens Ehrhardt Gründung 1974 Erster Vermögensverwalterfonds

Mehr

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014

PremiumMandat Defensiv - C - EUR. September 2014 PremiumMandat Defensiv - C - EUR September 2014 PremiumMandat Defensiv Anlageziel Der Fonds strebt insbesondere mittels Anlage in Fonds von Allianz Global Investors und der DWS eine überdurchschnittliche

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

2.55% (1.70% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of DAX / EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI

2.55% (1.70% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of DAX / EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI 2.55% (1.70% p.a.) ZKB Barrier Reverse Convertible on worst of DAX / EURO STOXX 50 / S&P 500 / SMI Statusbericht, Bewertungsdatum: 10. August 2015 Handelseinheit Preisstellung Knock-in Beobachtung Währung

Mehr

Inflationsgeschützte Garant Anleihe auf den Dow Jones Euro STOXX 50. Nur für den internen Gebrauch - nicht zur Verteilung an den Endkunden

Inflationsgeschützte Garant Anleihe auf den Dow Jones Euro STOXX 50. Nur für den internen Gebrauch - nicht zur Verteilung an den Endkunden Inflationsgeschützte Garant Anleihe auf den Dow Jones Euro STOXX 50 Nur für den internen Gebrauch - nicht zur Verteilung an den Endkunden Auf einen Blick Die Idee: Die inflationsgeschützte Garant Anleihe

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Realer Vermögensaufbau in einem Fonds Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Weltweit in attraktive Anlageklassen investieren Risikominimierung durch globale

Mehr

JPMorgan Investment Funds Global Income Fund

JPMorgan Investment Funds Global Income Fund WERBUNG: Bitte beachten Sie die Hinweise zum Produkt des Monats auf der letzten Seite! Produkt des Monats Dezember 2015 und Januar 2016 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag Göppingen, im Dezember 2015

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 1 ETFs für Einsteiger Indexfonds von Grund auf erklärt 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative Assetklasse: Definition, Vorteile, Risiken

Mehr

Emerging Markets Unternehmensanleihen

Emerging Markets Unternehmensanleihen Emerging Markets Unternehmensanleihen Vom Nischenprodukt zum Mainstream September 2013 Client logo positioning Aktuelle Überlegungen EM-Unternehmensanleihen - von lokaler zu globaler Finanzierung Fakt:

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA DEZEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nur begrenzte Flüsse zeigte der europäische ETF-Markt im November 215. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 3,7 Milliarden Euro und

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

easyfolio nie so einfach! Seite

easyfolio nie so einfach! Seite easyfolio Anlegen war noch nie so einfach! 27. November 2014 Seite Hintergrund Finanzberatung bzw. Finanzprodukte sind oft zu teuer und intransparent. t Aktives Asset Management führt im Durchschnitt nicht

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Investmentfonds Wertentwicklungen in EUR bis zum 30. September 2015 absteigend sortiert nach Spalte : 10 Jahre kum.

Investmentfonds Wertentwicklungen in EUR bis zum 30. September 2015 absteigend sortiert nach Spalte : 10 Jahre kum. Ausdruck [Aktien Deutschland.FRA] vom 21.10.2015 Seite 1 von 5 absteigend sortiert nach Spalte : 1 DWS Deutschland Aktienfonds Deutschland 2,93 % 84,31 % 179,48 % 425,87 % 10,82 % 8,65 % 2 DWS Aktien Strategie

Mehr

Glasklar granular. Mehr Diversifikation weniger Aufwand

Glasklar granular. Mehr Diversifikation weniger Aufwand Glasklar granular Mehr Diversifikation weniger Aufwand Agenda 01 Granulare Fonds von ETFlab 02 ETFlab iboxx Liquid Non-Financials Diversified 03 ETFlab iboxx Liquid Corporates Diversified 04 Das ETF-Team

Mehr

Vermögensverwaltung. Der andere Weg.

Vermögensverwaltung. Der andere Weg. Vermögensverwaltung. Der andere Weg. KEPLER Portfolio Management (KPM) Roland Himmelfreundpointner Leiter Asset Allokation KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

MB Fund Advisory - Ausblick 2013

MB Fund Advisory - Ausblick 2013 MB Fund Advisory - Ausblick 2013 Große Chancen bei deutschen Aktien Euro-Krise und US-Politiker bleiben auch 2013 ständige Begleiter Inflation (noch) kein Thema Große Chancen für HAIG MB Max Value und

Mehr

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE)

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE) WERBUNG: Bitte beachten Sie die Hinweise zur Produktwerbung auf der letzten Seite! Nachfolgend erwähntes Produkt ist nur für spekulativ orientierte Anleger zur Depotbeimischung geeignet! Produktvorstellung:

Mehr

ETFs - Einfach, Transparent und Flexibel? Analyse und Einsatz. Studentischer Börsenverein Magdeburg e.v

ETFs - Einfach, Transparent und Flexibel? Analyse und Einsatz. Studentischer Börsenverein Magdeburg e.v ETFs - Einfach, Transparent und Flexibel? Analyse und Einsatz Studentischer Börsenverein Magdeburg e.v. 11. 11. 2015 Nigel Longley Direktor ETF Marketing und Produktservice 2 Agenda Deka ETFs Wer sind

Mehr

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Auswertung: Value Stillhalter Konzept MMT Global Balance Juni 2009 Zugang Online Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort:

Mehr