weitere Finalisten autres finalistes

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "weitere Finalisten autres finalistes"

Transkript

1 Statistik der Ersten Liga über Aufstieg und Abstieg ab Saison 1931/32 bis heute Statistique de la Première Ligue sur promotions et relégations dès la saison 1931/32 jusqu à aujourd hui Juni 2013 Saison 1931/32 St. Gallen Abstieg aus ChL / Relégation du ChL Aufstieg in ChL Promotion en ChL Lausanne-Sports * Concordia BS weitere Finalisten autres finalistes Abstieg 2. Liga inter / Relégation 2ème Ligue inter Relégation 2. L. Chiasso Wohlen Black Stars Aufstieg aus 2. Liga inter Promotion de 2eme Ligue inter Bellinzona Seebach Fairnesspreis prix de bonne tenue 1932/33 Aarau * Locarno Oerlikon Kreuzlingen Juventus ZH 1933/34 Blue Stars FC Zürich Urania- GE * (Kreuzlingen ver-zichtet / renonça) Etoile-Ch.d.F. US Biel-B. Winterthur Chiasso Schaffhausen 1934/35 Concordia BS St. Gallen * Aarau Bellinzona Oerlikon Winterthur Porrentruy Vevey-Sports Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 1

2 1935/36 Aarau Locarno 1936/37 Chaux-d.F. St. Gallen Luzern * Grenchen Seebach Etoile-Carouge Racing LS. Grenchen * Zürich Oerlikon Kreuzlingen Bellinzona Concordia- O.B. verzichtet Kickers Luzern Forward Morges 1937/38 Chaux-d-F. * St. Gallen Schaffhausen Kickers Luzern Porrentruy 1938/39 Basel St. Gallen * Cantonal Kreuzlingen Winterthur Concordia Kreuzlingen Birsfelden Dopolavoro Biel-Bözingen Etoile Sporting 1939/40 kein Abstieg / pas de relégation kein Aufstieg / pas de promotion kein Abstieg / pas de relégation kein Aufstieg / pas de promotion 1940/41 kein Abstieg / pas de relégation Cantonal * Zürich kein Abstieg / pas de relégation Schaffhausen 1941/42 Chaux-de-Fonds Basel * Juventus ZH Schaffhausen Forward Morges 1942/43 Nordstern BS Chaux-de-Fonds Bellinzona Dopolavoro Blue Stars Pro Daro Helvetia BE Kickers LU Kleinhüningen International GE Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 2

3 1943/44 kein Abstieg / pas de relégation Bellinzona Aarau St. Gallen Etoile Chaux-de-F. International GE Locarno Nordstern Pro Daro Urania Genève kein Abstieg / pas de relégation Adliswil Altstetten Arbon Blue Stars Red Star Schaffhausen Uster Winterthur Pratteln Schöftland Tramelan Zofingen Racing LS Sierre Sion 1944/45 Pro Daro Schaffhausen * Helvetia BE Pratteln Kickers Luzern US Biel-B. CA. Genève Mendrisio Porrentruy Gränichen Concordia- Gardy-Jonction 1945/46 Etoile-Sporting Red Star * Concordia BS Adliswil Tramelan Sion Biasca Kreuzlingen Black Stars BS Lengnau 1946/47 Helvetia BE Red Star ZH Chiasso * Concordia BS Vevey-Sports Pro Daro Gränichen Höngg Ambrosiana LS 1947/48 Schaffhausen Concordia BS 1948/49 International Vevey Mendrisio * Vevey-Sports Etoile-Sporting * Pratteln Winterthur Höngg Biasca Black Stars Allschwil Racing LS Allschwil Wil St. Imier La Tour-de-Peilz Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 3

4 1949/50 Winterthur * Concordia Zofingen Kreuzlingen Gardy-Jonction Wetzikon Trimbach Viktoria BE Martigny-Sports 1950/51 Concordia BS Schaffhausen * Altstetten Pratteln Viktoria BE Ceresio SH Forward Morges Red Star Schaffhausen 1951/52 Mendrisio Nordstern Wil * -Sports Uster Birsfelden Trimbach Pro Daro Biel-Bözingen Sion Arbon Kleinhüningen 1952/53 Etoile-Sports * -Sports Ceresio Wetzikon International Oerlikon Bodio Kleinhüningen US Lausanne 1953/54 Aarau Wil Blue Stars * Nordstern US Biel-Bözingen Arbon Schöftland Etoile- La Chaux-d-F. Rapid-Lugano Nidau Aigle USBB Bodio Concordia BS Etoile-Sports Helvetia 1954/55 Locarno -Sports Lengnau * Rapid-Lugano -Sports Nidau Aigle Polizei Birsfelden Bassecourt International USBB Helvetia BE St. Imier- Sports 1955/56 Blue Stars Rapid-Lugano SG * -Sports Aarau Polizei Helvetia BE US Lausanne Arbon Stade Payerne Bassecourt Porrentruy 1956/57 St. Gallen Concordia BS * Sion Locarno Arbon Oerlikon St. Imier Uster Langenthal Concordia BS Forward Morges International Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 4

5 1957/58 Nordstern Vevey-Sports * Aarau Blue Stars Birsfelden La Tour-de-Peilz International Dietikon Solduno Alle Versoix Aarau 1958/59 Concordia Langenthal * Uster Kleinhüningen Pro Daro Bözingen 34 Wettingen Höngg Alle Kleinhüningen Red Star 1959/60 Langenthal Lengnau Martigny * Nordstern Bodio US Biel-Bözingen Mendrisio Xamax Lamone Vaduz Blue Stars Höngg 1960/61 Cantonal Nordstern Porrentruy * Bodio Lamone Bassecourt Stade Payerne Polizei Wohlen Vaduz Wettingen Will 1961/62 Martigny * Cantonal Höngg Bözingen 34 Breite$ Bülach Gerlafingen Versoix 1962/63 Bodio * Locarno Solduno Bülach Breite Lengnau Sierre Widnau Kickers LU Minerva Hauterive Assens Forward Morges 1963/64 Vevey * Rapid Lugano Kickers-LU Hauterive Assens Chênois Fontainemelon Turgi Martigny Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 5

6 1964/65 Schaffhausen St. Gallen * Blue Stars Langenthal Bodio Turgi Gerlafingen Meyrin US Biel-Bözingen Trimbach Amriswil Blue Stars Minerva 1965/66 Cantonal Porrentruy Xamax NE * Wettingen Etoile-Carouge Langenthal Dietikon Polizei US Biel-Bözingen Meyrin Trimbach Frauenfeld Uster Dürrenast Assens Xamax NE 1966/67 Blue Stars * Cantonal Wohlen Assens Forward Morges Brunnen Mendrisio-Star St. Imier Campagnes Old-Boys Zofingen Assens Forward Morges 1967/68 Mendrisiostar * Frauenfeld Porrentruy Brunnen Widnau St. Imier Alle Versoix Polizei Breite Trimbach Meyrin Minerva Red Star 1968/69 Martigny * Langenthal Frauenfeld Blue Stars Schaffhausen Trimbach Fontainemelon Juventus Sursee Trimbach Porrentruy 1969/70 Langenthal Vevey * Campagnes Polizei Sursee Juventus Blue Stars Chur Gambarogno Turgi Audax Salgesch Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 6

7 1970/71 Young- Fellows Urania GE Chênois * Gambarogno Uster Zofingen Langenthal Salgesch La Tour-de-Peilz Giubiasco Gossau Laufen Tössfeld Porrentruy 1971/72 Gambarogno Young Fellows * Amriswil Minerva La Tour-de-Peilz Fontainemelon Rapid-Lugano Kriens Uzwil Vaduz Stade- Nyonnais Meyrin 1972/73 SG Nordstern * Tössfeld Dürrenast Fontainemelon Breite Turgi Gambarogno Vaduz Bulle Sierre Deitingen Brunnen Schaffhausen 1973/74 Tössfeld Young- Fellows * Giubiasco Bulle Brunnen Gossau Deitingen Rapid-Lugano Urania Boncourt Boudry Ebikon Kleinhüningen Wil Chur Gossau 1974/75 Giubiasco Mendrisiostar Gossau * Young Fellows Kriens Sierre Ebikon Porrentruy Wil Uzwil Fétigny FC Zug Morbio Rüti Köniz Red Star Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 7

8 1975/76 Martigny Wettingen Mendrisiostar * Kriens Bulle Locarno (Morbio verzichtet/renonça) Giubiasco Tössfeld Orbe Sierre Aurore Lerchenfeld Superga Birsfelden Muttenz Balzers Glattbrugg Ibach Unterstrass. Kleinhüningen 1976/77 Mendrisio Wettingen * Bulle Laufen Köniz FC Zug, Kleinhüningen Rüti Sierre Superga Bettlach Concordia-LS Emmen Giubiasco Herzogenbuchsee Leytron Onex Stäfa Turgi Turicum Uzwil Fétigny Birsfelden 1977/78 Bulle Gossau * Frauenfeld Köniz Laufen Mendrisiostar Orbe Audax Bettlach Brunnen Concordia LS, Onex Turgi Uzwil Allschwil Rapid- O rmundigen Rüti Suhr Vaduz Visp Fétigny 1978/79 Young Fellows * Bulle Ibach Locarno Muttenz Concordia Chur Dürrenast Giubiasco Rapid- O'mundigen Red-Star Binningen Düdingen Lengnau Oberentfelden Sursee Uzwil Boncourt Gossau Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 8

9 1979/80 Mendrisiostar * Bulle Etoile Carouge Emmen Laufen Muttenz Düdingen Glattbrugg Lengnau Meyrin Unterstrass Visp FC Zug Bad Ragaz Concordia LS Morobbia Superga Ibach Fétigny 1980/81 Kriens Ibach * Aurore Locarno Birsfelden Bad Ragaz Binningen Central Concordia LS Herzogenbuchsee Lerchenfeld Morbio Brüttisellen Estavayer Giubiasco Kreuzlingen Onex Red-Star La Tour-de-Peilz FC Zug Concordia LS -Sports 1981/82 Aurore Frauenfeld Laufen * Rüti Etoile-Carouge Schaffhausen Buchs Estavayer Gossau La Tour-de-Peilz Morobbia Onex Stäfa Young Fellows Bôle Brugg Concordia BS Einsiedeln Klus-Balsthal Saint-Jean Sierre Tresa Widnau 1982/83 Ibach Rüti Martigny * Red-Star Kriens Birsfelden Blue-Stars Bôle Giubiasco Orbe Sierre Superga Tresa Widnau Bremgarten Dübendorf Lengnau Stade Payerne Reiden Savièse Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 9

10 1983/84 Nordstern Red-Star Schaffhausen * -Sports Köniz Kriens Vaduz FC Zug Allschwil Aurore Balzers Boudry Emmen Oberentfelden Uzwil Ascona Echallens Gossau Lalden Langenthal Littau Rapid- O'mundigen Stäfa Vernier Fétigny 1984/85 Mendrisio -Sports FC Zug * Kriens Lengnau Red-Star Stäfa Boncourt Bremgarten Brugg Fétigny Kreuzlingen Lalden Littau Rapid- O'mundigen Turicum Altdorf Balzers Bümpliz 78 Colombier Grand-Lancy Muri Stade-Nyonnais Tresa Stade-Lausanne 1985/86 Laufen FC Zug * Kriens Einsiedeln Lengnau Red-Star Balzers Bümpliz 78 Concordia BS Frauenfeld Stade-Nyonnais Payerne Reiden Tresa Aigle Baudepartement Châtel-St-Denis Chur Dürrenast Folgore LS Herisau Tuggen Stade- Lausanne Leytron Sursee 1986/87 Kriens Chur Gossau Ibach Langenthal Lengnau Nordstern Rüti Saint-Jean Savièse Boudry Embrach Frauenfeld Glarus Goldau Kilchberg Lyss Rapid- O'mundigen Tresa Urania Genève Saint-Jean Brüttisellen Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 10

11 1987/88 Vevey * Glarus Urania Genève Châtel-St-Denis Lyss Baudepartement, Dübendorf Dürrenast Embrach Goldau Leytron Sursee Vernier Beauregard Fully Landquart Münsingen Pratteln Veltheim Wohlen Châtel-St-Denis 1988/89 Biel Urania-Genève Brüttisellen FC Zug Châtel-St-Denis Kriens Laufen Altdorf Frauenfeld Grand- Lancy Köniz Rapid- O'mundigen Stade-Lausanne Stäfa Bramois Collex-Bossy Domdidier Kreuzlingen Lerchenfeld Riehen Sursee Young Fellows Brüttisellen Laufen 1989/90 FC Zug Brüttisellen Martigny Urania-Genève Kriens Concordia- Folgore Münsingen Bramois Biel Boudry Muri AG Landquart Wohlen AG Vaduz Jorat-Mézières Savièse Versoix Bümpliz Altstetten-ZH Brugg Nordstern Balzers Frauenfeld Aigle Concordia- Folgore 1990/91 Chênois Brüttisellen Châtel-St-Denis Colombier Martigny Pratteln Vevey Jorat-Mézières Beauregard Brugg Nordstern Einsiedeln Kilchberg Grand-Lancy Stade-Lausanne Serrières Stabio Wangen b. O. Freienbach Wil AG Kölliken Stäfa Vevey Savièse Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 11

12 1991/92 Glarus Wil SG Chênois Bümpliz 78 Tuggen Martigny Red-Star Pratteln Aigle Collex-Bossy Concordia-LS Domdidier Stabio Wangen b/, Balzers Kreuzlingen Vevey-Sports Concordia-BS Gossau SG Dürrenast Morbio Naters Muri Wiedikon Veltheim Suhr Balzers 1992/93 Brüttisellen Bümpliz 78 Châtel-St-Denis Chaux-de-Fonds Chur FC FC Sursee FC Gossau Red-Star Serrières Savièse Dürrenast Lerchenfeld Morbio Veltheim Herisau Stade-Nyonnais Signal ex Wangen b. O. Vaduz Wädenswil St. Otmar SG Riehen 1993/94 Bulle UGS Genève Chiasso Sursee Echallens Tuggen Naters Lyss Ascona SC YF Juventus Châtel-St-Denis Fully Versoix Laufen Concordia BS Wangen b. O. Brüttisellen Wädenswil SG Le Mont Audax NE Biel-Bienne Bülach SV Schaffhausen Uznach Stade-Lausanne Tuggen Fully 1994/95 FC Bellinzona CS Chênois FC Echallens FC Gossau FC Grenchen FC Tuggen Chiasso* Naters Bulle Münsingen Freienbach Altstetten Urania-Genève FC Signal FC Le Mont ASI Audax FC FC Pratteln TSV St. Otmar FC Wiedikon FC Chur FC Uznach FC Fully FC Meyrin FC FC Dübendorf ZH FC Concordia BS FC Hochdorf Urania-Genève FC Riehen FC * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 12

13 Saison Abstieg aus/ Relégation du Ch Aufstieg / Promotion en ChL 1995/96 FC Chiasso FC Gossau * FC Naters FC Meyrin weitere Finalisten autres finalistes FC Münsingen FC FC FC Altstetten AC Bellinzona FC Ascona Abstieg in / Relégation en 2. Liga/Ligue inter FC Fully FC BSC Sports FC Tresa FC Kölliken SC FC Stäfa FC Aufstieg aus / Promotion de 2. Liga/Ligue inter FC Muttenz FC Rapperswil-Jona FC Schötz FC Köniz FC Noiraigue FC Bex FC Wangen b. FC Balzers 1996/97 FC Gossau FC Meyrin FC * SV Schaffhausen FC FC Serrières FC Zug 94 FC Tuggen FC Ascona Central Sports FC Noiraïgue Klus/Balsthal FC Mendrisio FC Suhr FC Dübendorf FC Balzers FC Glarus FC Alle GC Biaschesi SC Dornach FC Gland FC Marly FC Schwamendingen FC Kreuzlingen FC le Mont LS FC Wohlen 1997/98 SV Schaffhausen FC Winterthur FC Chiasso * FC Serrières Zug 94 FC Münsingen FC Meyrin SV Muttenz FC Red Star ZH FC Gland FC Le Mont LS SC Dornach FC Hochdorf FC Wohlen FC Alle FC Marly FC Bülach FC Schwamendingen FC Agno FC Küssnacht a.rigi FC Signal-ex FC Bramois FC -Sports FC Wetzikon SC Veltheim FC Horgen FC Widnau 1998/99 FC Chiasso FC Locarno AC Bellinzona * FC Winterthur SC FC Echallens FC FC Münsingen FC Vaduz Vevey Sports GC Biaschesi FC Bramois FC Köniz FC FC Muri FC FC Riehen SC Veltheim FC Wetzikon SC Cham FC Eschen/Mauren FC Mendrisio Stade Payerne FC Schwamendingen FC US Terre Sainte FC Visp FC Wülflingen FC Wohlen * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 13

14 Saison Abstieg ChL Relégation ChL 1999/00 FC Schaffhausen Aufstieg ChL Promotion ChL FC Locarno * FC Wangen b.o. weitere Finalisten autres finalistes FC Wohlen CS Chênois FC Meyrin FC Red Star ZH FC Locarno Zug 94 FC Vaduz Abstieg in 2. L. inter. Relégation 2. L. inter FC FC Visp FC Signal-ex SC Bümpliz Stade Payerne SV Lyss FC Küssnacht a. Rigi FC Ascona SC Cham FC Wülflingen FC Frauenfeld USV Eschen/Mauren Neuzugang nouvelle catégorie Nachwuchsmannschaften aus der NL-U-20 équipes espoirs de la Ligue Nationale -M-20 Servette FC II Grasshopper-Club ZH II FC St. Gallen II FC Lausanne II * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue Saison Abstieg aus/ Relégation du Ch Aufstieg / Promotion en ChL 2000/01 FC Wangen b.o. FC Concordia BS* FC FC Vaduz weitere Finalisten autres finalistes FC Stade LS Ouchy FC Schötz FC Schaffhausen FC Serrières Abstieg in / Reléga-tion en 2. Liga/Ligue inter FC Martigny Sports US Terre Sainte FC Horgen SV Muttenz FC Widnau FC Sursee Aufstieg aus / Promotion de 2. Liga/Ligue inter FC Sion M 21 FC Baulmes FC Basel U 21 FC Luzern U 21 FC Zürich U 21 Chur /02 FC Locarno FC Wohlen* FC Schaffhausen FC Colombier FC Serrières SC YF Juventus FC Malcantone Agno Lausanne Sports U 21 FC Sion U 21 FC Red Star ZH FC Schwamendingen FC Freienbach FC ES FC LS FC Martigny Sports SC Zofingen GC Biaschesi FC Aarau U 21 FC Frauenfeld 2002/03 FC Sion FC Chiasso * Meyrin FC FC Bulle Malcantone Agno FC La Chaux-de-Fonds SC YF Juventus FC Tuggen FC Wangen b. FC Rapperswil-Jona Rückzug/Retrait FC Aarau U 21 BSC Young Boys U 21 FC Sierre SC Cham SC Dornach FC Seefeld ZH FC Red Star ZH Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 14

15 2003/04 SR FC Baulmes * SC YF Juventus FC Locarno FC Tuggen FC Kreuzlingen FC Wangen b. ES FC LS FC FC Sierre FC Colombier SV Schaffhausen Vevey Sports FC Lausanne Sports FC UGS FC Alle FC Brugg FC Langenthal FC Herisau 2004/05 FC Bulle FC Locarno * FC Lausanne Sport FC Red Star ZH FC Etolie Carouge FC Tuggen FC Serrières FC Biel/Bienne FC Wangen b.o. FC FC Alle FC Langenthal FC Gossau Chur 97 FC Signal FC Laufen FC Kickers Luzern SV Muttenz SC Düdingen FC Rapperswil Jona 2005/06 FC FC Meyrin FC Servette * SR FC Herisau FC UGS FC Biel/Bienne FC Tuggen FC Red Star ZH FC FC Signal FC Grand-Lancy FC Schötz SC FC Altstetten ZH FC Frauenfeld FC Sion M21 FC La Tour/Le Pâquier Chur/Coire 97 FC FC Gossau FC Winterthur U /07 FC Baulmes SC YF Juventus 2007/2008 FC Chiasso SC Cham SR SC Kriens FC Gossau * SC Cham * FC Biel/Bienne FC Biel/Bienne FC FC FC UGS FC Red Star ZH FC FC Rapperswil-Jona FC FC UGS FC Münsingen FC GC Biaschesi CS Chênois FC Kickers Luzern SC Dornach FC Seefeld ZH Chur 97 FC Bex FC Brugg FC Laufen SV Lyss FC Herisau FC ZH FC Savièse FC Serrières FC Savièse SV Lyss FC ZH SV Schaffhausen FC Schötz BSC CS Chênois FC Le Mont FC SV Höngg USV Eschen/Mauren * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 15

16 Saison Abstieg aus/ Relégation du Ch Aufstieg / Promotion en ChL 2008/2009 **FC La Chaux-de-Fonds SC Kriens * **FC Concordia FC Le Mont LS. weitere Finalisten autres finalistes ES FC LS FC Chiasso FC Rapperswil-Jona FC Schötz FC FC Tuggen Abstieg in / Reléga-tion en 2. Liga/Ligue inter SC Düdingen FC La Tour/Le Pâquier FC SV Muttenz FC Kreuzlingen FC Red Star ZH Aufstieg aus / Promotion de 2. Liga/Ligue inter FC Grand-Lancy FC Breitenrain FC Bavois FC Laufen Chur 97 FC Lugano U21 * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue ** Beide Vereine haben ihre Mannschaft zurückgezogen. In der Ersten Liga verbleiben der SC Düdingen und der SV Muttenz. ** Les deux clubs ont retiré leur équipe. Par conséquent, le SC Guin et le SV Muttenz restent en Première Ligue Saison Abstieg aus/ Relégation du Ch Aufstieg / Promotion en ChL 2009/2010 FC Le Mont LS FC Chiasso * FC Gossau SR weitere Finalisten autres finalistes FC Münsingen FC Tuggen SC YF Juventus ZH ES FC LS FC FC Rapperswil-Jona Abstieg in / Reléga-tion en 2. Liga/Ligue inter FC Bavois FC Bulle SV Schaffhausen SV Höngg Chur 97 FC Aufstieg aus / Promotion de 2. Liga/Ligue inter US Terre Sainte SC Dornach SC SC FC U21 SC Bümpliz 78 * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue Saison 2010/2011 Sports FC FC Schaffhausen Abstieg aus/ Relégation du Ch Aufstieg in die ChL / Promotio weitere Finalisten en ChL autres finalistes SC SG * FC * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue FC Meyrin FC ES FC LS FC Schötz FC Breitenrain FC Tuggen Abstieg in / Reléga-tion en 2. Liga/Ligue inter US Terre Sainte CS Chênois FC Laufen SC Bümpliz 78 Zug 94 Aufstieg aus / Promotion de 2. Liga/Ligue inter FC FC Bule FC Serrières FC Muri AG SV Höngg FC Balzers Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 16

17 Statistik der Ersten Liga über Aufstieg und Abstieg ab Saison 1931/32 bis heute Statistique de la Première Ligue sur promotions et relégations dès la saison 1931/32 jusqu à aujourd hui Juni 2012 Saison Aufstieg aus Erste Liga Promotion in ChL Promu de Première Ligue Promotion en ChL Aufstieg aus Erste Liga Classic in Erste Liga Promotion Promu de Première Ligue Classic en Première Ligue Promotion weitere Finalisten autres finalistes Aufstieg von 2. Liga interregional in Erste Liga Classic Promu de 2 ème Ligue interrégional en Première Ligue Classic Abstieg aus ChL in Erste Liga Promotion Relégation du ChL en Première Ligue Promotion Abstieg aus Erste Liga Promotion in Erste Liga Classic Relégation de Première Ligue Promotion en Première Ligue Classic Abstieg aus Erste Liga Classic in 2. Liga interregional / Relégation du Première Ligue Classic en 2 ème Ligue interrégional 2011/ * FC Tuggen FC Basel II FC Breitenrain FC BSC BS FC Schaffhausen FC Sion II FC St. Gallen II SC YF Juventus ZH FC Sports FC Zürich II --- US Terre Sainte FC Köniz FC Black Stars BS Zug 94 FC Wettswil-Bonstetten FC Kreuzlingen SC SR FC SC Kriens FC --- FC Baulmes * Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue Einführung der Ersten Liga Promotion und die Namensänderung auf Erste Liga Classic / Lancement de la Première Ligue Promotion et changement de nom sur Première Ligue Classic Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 17

18 Statistik der Ersten Liga über Aufstieg und Abstieg ab Saison 1931/32 bis heute Statistique de la Première Ligue sur promotions et relégations dès la saison 1931/32 jusqu à aujourd hui Juni 2013 Saison Aufstieg aus Erste Liga Promotion in ChL Promu de Première Ligue Promotion en ChL Aufstieg aus Erste Liga Classic in Erste Liga Promotion Promu de Première Ligue Classic en Première Ligue Promotion weitere Finalisten autres finalistes Aufstieg von 2. Liga interregional in Erste Liga Classic Promu de 2 ème Ligue interrégional en Première Ligue Classic Abstieg aus ChL in Erste Liga Promotion Relégation du ChL en Première Ligue Promotion Abstieg aus Erste Liga Promotion in Erste Liga Classic Relégation de Première Ligue Promotion en Première Ligue Classic Abstieg aus Erste Liga Classic in 2. Liga interregional / Relégation du Première Ligue Classic en 2 ème Ligue interrégional 2012/2013 FC Schaffhausen ** FC Le Mont LS * FC Köniz 2013/2014 FC Le Mont LS ** Neuchâtel Xamax FCS * FC Rapperswil-Jona FC SC Cham FC Grenchen FC Meyrin US Terre Sainte Zug 94 FC SC Düdingen FC FC Münsingen USV Eschen/Mauren FC Oberwallis Naters FC Azzurri 90 Lausanne FC Bavois FC Concordia BS Neuchâtel Xamax FCS FC Sursee FC Thalwil Chur 97 FC Stade-Lausanne Ouchy Team Vaud M21 FC AC Taverne 1 FC Dietikon FC Seuzach AC Bellinzona FC -Sport FC FC UGS Genève ES FC LS SV Muttenz SC Dornach GC Biaschesi FC Kreuzlingen FC Locarno SC Kriens FC Bulle FC er Oberland II SC Zofingen Chur 97 SV Höngg ** Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue * Meister der Ersten Liga Classic / Champion de la Première Ligue Classic Muri, im/en Juni/juin 2014 gb Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 18

19 Statistik der Ersten Liga über Aufstieg und Abstieg ab Saison 1931/32 bis heute Statistique de la Première Ligue sur promotions et relégations dès la saison 1931/32 jusqu à aujourd hui Saison Aufstieg aus Promotion League in ChL Promu de Promotion League en ChL 2014/2015 Neuchâtel Xamax FCS ** SC Cham* SC Kriens Aufstieg aus 1. Liga in weitere Finalisten die Promotion Leauge autres finalistes Promu de 1 ère Ligue en Promotion League FC Zug 94 FC Wettswil-Bonstetten FC Gossau -Sport FC FC Stade-Lausanne-Ouchy Aufstieg von 2. Liga interregional in 1. Liga Promu de 2 ème Ligue interrégional en 1 ère Ligue SC FC Kosova FC La Chaux-de-Fonds Signal FC ex-confignon FC II FC United ZH Abstieg aus ChL in Promotion League Relégation du ChL en Promotion League Servette FC Abstieg aus Promotion League in 1. Liga Relégation de la Promotion League en 1 ère Ligue SR FC Locarno Abstieg aus 1. Liga in 2. Liga interregional / Relégation de 1 ère Ligue en 2 ème Ligue interrégional FC Meyrin FC FC Grenchen FC Concordia Basel AC Taverne Team Ticino U21 ** Schweizer Meister der Ersten Liga / Champion Suisse de la Première Ligue * Meister der 1. Liga / Champion de la 1 ère Ligue Muri, im/en Juni/juin 2015 gb Statistik Auf- und Abstieg/Statistiques promotions relégations Seite 19

Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis!

Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis! Unsere Dienstleistungen erbringen wir in der ganzen Schweiz 3 Umzug Offerten vergleichen Gratis! Umzugsfirma Einzugsgebiet Aarau (AG). Adliswil (ZH). Aesch (BL). Affoltern am Albis (ZH). Allschwil (BL).

Mehr

Schweizer Ligacup. Die Gewinner. Anzahl Gewinne

Schweizer Ligacup. Die Gewinner. Anzahl Gewinne Schweizer Ligacup www.super-servette.ch Der Schweizer Ligacup war ein Cup-Wettbewerb und wurde zwischen 1972 und 1982 zwischen den Klubs der Nationalliga A und Nationalliga B ausgetragen. In den ersten

Mehr

ZUG. Rang 1. Zug ist auch dieses Jahr top vor allem dank den tiefen Steuern und dem guten Arbeitsmarkt. städte

ZUG. Rang 1. Zug ist auch dieses Jahr top vor allem dank den tiefen Steuern und dem guten Arbeitsmarkt. städte ZUG Rang 1. Zug ist auch dieses Jahr top vor allem dank den tiefen Steuern und dem guten Arbeitsmarkt. die besten städte Wo gibt es die attraktivsten Jobs, den grössten Wohlstand, die höchste Dynamik und

Mehr

SMM 2017 Nationalliga A. Bodan Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Riehen Winterthur Zürich Réti Wollishofen

SMM 2017 Nationalliga A. Bodan Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Riehen Winterthur Zürich Réti Wollishofen SMM 2017 Nationalliga A Bodan Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Riehen Winterthur Zürich Réti Wollishofen SMM 2017 Nationalliga B Ostgruppe Schwarz-Weiss Bern Baden Luzern II

Mehr

SONNTAGSVERKÄUFE IM DEZEMBER

SONNTAGSVERKÄUFE IM DEZEMBER AARGAU APPENZELL AUSSERRHODEN BASEL-LAND BASEL-STADT BERN GLARUS GRAUBÜNDEN LUZERN NEUENBURG OBWALDEN SCHAFFHAUSEN SCHWYZ SOLOTHURN ST. GALLEN THURGAU TESSIN URI WALLIS ZUG ZÜRICH IM KANTON AARGAU AARAU

Mehr

Jugendskilager 2017 Lenk

Jugendskilager 2017 Lenk Aargau Baden ab 11:22 IR 2168 Brugg AG ab 11:32 Aarau ab 11:46 Olten ab 11:59 Bern an 12:26 Bern ab 13:08 Extrazug 30453 Zweisimmen ab 15:20 Extrazug 12532 Lenk i.s. an 15:37 Lenk i.s. ab 09:37 R 2513

Mehr

Stützpunktbahnhof, ausgerüstet mit Mobillift als Ein- und Ausstiegshilfe für Reisende im Rollstuhl

Stützpunktbahnhof, ausgerüstet mit Mobillift als Ein- und Ausstiegshilfe für Reisende im Rollstuhl r, Aarau Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja keine Affoltern a.a. Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein keine Aigle Ja Nein Nein Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja keine Amriswil Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Nein

Mehr

SMM 2012 Nationalliga A. SMM 2012 Nationalliga B. Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Reichenstein

SMM 2012 Nationalliga A. SMM 2012 Nationalliga B. Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Reichenstein SMM 2012 Nationalliga A Genève Luzern Mendrisio (Aufsteiger) Neuchâtel (Aufsteiger) Reichenstein Riehen Winterthur Zürich Réti Wollishofen SMM 2012 Nationalliga B Ostgruppe Baden Bodan Engadin Bianco Nero

Mehr

SMM 2015 Nationalliga A

SMM 2015 Nationalliga A SMM 2015 Nationalliga A Schwarz-Weiss Bern I Echallens I (Aufsteiger) Genève I Luzern I Neuchâtel I Riehen I Winterthur I Zürich I Réti I Wollishofen (Aufsteiger) I SMM 2015 Nationalliga B Ostgruppe Bodan

Mehr

Nachwuchs Schweizermeisterschaften 2017 Championnats suisse juniors 2017

Nachwuchs Schweizermeisterschaften 2017 Championnats suisse juniors 2017 U15 Mädchen/ filles Linth-Arena SGU/ Näfels & Liceo cantonale di Bellinzona/ Bellinzona Rangliste/ Résultats - U15 Mädchen/ filles U15M1 - Platz/ Place 1 Volley Lugano U15M3 - Platz/ Place 1 U15M4 - Platz/

Mehr

11.2 Details zu Stützpunktbahnhöfen.

11.2 Details zu Stützpunktbahnhöfen. 11.2 Details zu Stützpunktbahnhöfen. 58 Aarau Affoltern a. A. Aigle Amriswil Andermatt (MG-Bahn) 2 Appenzell (AB) Arth-Goldau Arosa (RhB) Baden 2 3 Basel SBB 1 2 Bellinzona Bergün (RhB) Bern Bern Bümpliz

Mehr

ÖFFNUNGSZEITEN AN WEIHNACHTEN

ÖFFNUNGSZEITEN AN WEIHNACHTEN AARGAU APPENZELL AUSSERRHODEN BASEL-LAND BASEL-STADT BERN FREIBURG GENF GLARUS GRAUBÜNDEN JURA LUZERN NEUENBURG OBWALDEN SCHAFFHAUSEN SCHWYZ SOLOTHURN ST. GALLEN THURGAU TESSIN URI WAADT WALLIS ZUG ZÜRICH

Mehr

Ihr Zweiradplatz am Bahnhof. Ausbauprogramm 2006-12. SBB Personenverkehr Kombinierte Mobilität 06.10.06 1

Ihr Zweiradplatz am Bahnhof. Ausbauprogramm 2006-12. SBB Personenverkehr Kombinierte Mobilität 06.10.06 1 Ausbauprogramm 2006-12. SBB Personenverkehr Kombinierte Mobilität 06.10.06 1 Ausgangslage. Das Angebot an Zweiradabstellplätzen an den Fernverkehrsbahnhöfen der SBB und in deren unmittelbarer Nähe soll

Mehr

Probiere jetzt das familia pure balance Mandeln & Honig in einer der folgenden Coop Filialen

Probiere jetzt das familia pure balance Mandeln & Honig in einer der folgenden Coop Filialen Probiere jetzt das familia pure balance Mandeln & Honig in einer der folgenden Coop Filialen Verkaufsstelle KW Tag Datum Einsatzzeiten Affoltern a. A. Coopark 40 Mittwoch 02.10.2013 0900-1900 Wattwil 40

Mehr

Ausführungsbestimmungen zur Eisenbahn-Netzzugangsverordung

Ausführungsbestimmungen zur Eisenbahn-Netzzugangsverordung Ausführungsbestimmungen zur Eisenbahn-Netzzugangsverordung (AB-NZV) 742.122.4 vom 7. Juni 1999 (Stand am 13. September 2005) Das Bundesamt für Verkehr (Bundesamt), gestützt auf die Artikel 10 und 19 der

Mehr

11 Stützpunktbahnhöfe.*

11 Stützpunktbahnhöfe.* 11 Stützpunktbahnhöfe.* 11.1 Ausrüstungsstandards für Reisende mit einer Behinderung. 55 Zeichenerklärung zur Tabelle ab Seite 58. Billettschalter, mit Rollstuhl zugänglich. Stufenloser Perronzugang, Rampe

Mehr

SBB-Programm «Ihr Zweiradplatz am Bahnhof» Angebot an den Fernverkehrsbahnhöfen der SBB wird ausgebaut

SBB-Programm «Ihr Zweiradplatz am Bahnhof» Angebot an den Fernverkehrsbahnhöfen der SBB wird ausgebaut SBB-Programm «Ihr Zweiradplatz am Bahnhof» Angebot an den Fernverkehrsbahnhöfen der SBB wird ausgebaut In der ganzen Schweiz gibt es über 70'000 Veloabstellplätze an Bahnhöfen. Einzelne Bahnhöfe bieten

Mehr

Preisliste für Importsendungen ab Mittelchina per Bahn in die Schweiz

Preisliste für Importsendungen ab Mittelchina per Bahn in die Schweiz Preisliste für Importsendungen ab Mittelchina per Bahn in die Schweiz Stand: 01. September 2015 China Europa Blockzug Service Von Chongqing, Wuhan und Zhengzhou bieten wir einen Service mit Abholungen

Mehr

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI

Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI G II - 1 Adressenverzeichnis der IV-Stellen / Liste des adresses Office AI AG AI AR BE BL BS FR GE GL GR JU IV-Stelle des Kantons Aargau Kyburgerstrasse 15, 5001 Aarau Tel. 062 836 81 81, Fax 062 836 84

Mehr

Prezzi delle reti Pubblicità analogica, digitale, innovativa

Prezzi delle reti Pubblicità analogica, digitale, innovativa Stralcio agenda tascabile Prezzi delle reti 2015 2 Pubblicità analogica, digitale, innovativa www.apgsga.ch Aggiornato: 20.04.2015 CH Spazio economico Svizzero Cities F200 Big28 1 F200 K 894 265 750 429

Mehr

Einbindung in der Homepage

Einbindung in der Homepage Kurskalender Dieses Dokument erklärt Ihnen Schritt für Schritt wie Sie mit dem SLRG-Typo3 den Kurskalender in Ihre Sektionswebseite einbinden und verwalten können. Durch die Einführung von Vitesse, einer

Mehr

T600.7 City-Ticket. T600.7 City-Ticket. T600.7 City-Ticket. Änderungen gültig ab Es treten folgende Änderungen in Kraft: Ziffer Änderung

T600.7 City-Ticket. T600.7 City-Ticket. T600.7 City-Ticket. Änderungen gültig ab Es treten folgende Änderungen in Kraft: Ziffer Änderung T600.7 City-Ticket Änderungen gültig ab 11.12.2016 Es treten folgende Änderungen in Kraft: Ziffer Änderung 6 Preise Neue Preise City-Ticket ab 11.12.2016 Heinz Dürig, Tarifmanagement, ch-direct T600.7

Mehr

Standortvarianten und Frequenzen Schweiz

Standortvarianten und Frequenzen Schweiz Standortvarianten und Frequenzen Schweiz Stand Januar 2007 Weitere Möglichkeiten sind offen Fläche je nach Standort ab ca. 1'000m² bis über 50'000m² Deutschschweiz Standorte Autobahnen Strecke Richtung

Mehr

Ein lokaler Ansprechpartner für Alles

Ein lokaler Ansprechpartner für Alles Strength. Performance. Passion. Verkaufsorganisation Holcim (Schweiz) AG Verkaufsorganisation Einfach und direkt Leitung Verkauf Alles aus einer Hand Sie als Kunde stehen für uns im Mittelpunkt. Der Kontakt

Mehr

übersprungene Frage 0 1 1

übersprungene Frage 0 1 1 Frage 2 Ihr Alter < 35 3.2% 5 2.4% 2 2.9% 7 35-49 44.2% 69 52.9% 45 47.3% 114 > 50 52.6% 82 44.7% 38 49.8% 120 beantwortete Frage 156 85 241 60.0% 50.0% 40.0% 30.0% < 35 35-49 > 50 20.0% 10.0% 0.0% 1 2

Mehr

Fussballverband Region Zürich FVRZ. Zusammenstellung der Gruppen aller Kategorien für die Saison 2015/2016

Fussballverband Region Zürich FVRZ. Zusammenstellung der Gruppen aller Kategorien für die Saison 2015/2016 Fussballverband Region Zürich FVRZ Zusammenstellung der Gruppen aller Kategorien für die Saison 2015/2016 Inhalt: Herren Aktive Junioren Senioren 30+ Senioren 40+ / 50 + Frauen Aktive Juniorinnen Firmensport

Mehr

Bundesbeschluss über das Nationalstrassennetz

Bundesbeschluss über das Nationalstrassennetz Bundesbeschluss über das Nationalstrassennetz (Netzbeschluss) Entwurf vom Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, gestützt auf die Artikel 1 Absatz 1, 8a Absatz 3 und 11 Absatz 1 des

Mehr

TRENDS STÄDTE-RANKING

TRENDS STÄDTE-RANKING ZUG RANG 1. Die Stadt am See verteidigt ihren ersten Platz souverän. Denn sie punktet eben nicht nur bei harten Faktoren wie Arbeitsmarkt, Steuern oder Reichtum. Sondern auch bei den stärker gewichteten

Mehr

Saal Bezeichnung PLZ Ort Adelboden Aubonne

Saal Bezeichnung PLZ Ort Adelboden Aubonne Saal Bezeichnung PLZ Ort Ideal 1 Ideal 2 Ideal 3 Ideal 4 Schloss 1 Schloss 2 Royal 3270 Aarberg Cinedome 1 Cinedome 2 Cinedome 3 Cinedome 4 Cinedome 5 Cinedome 6 Cinedome 7 Cinedome 8 3715 Adelboden Cosmopolis

Mehr

Top 10 Schweizer Städteranking 2011 Lebensqualität im Vergleich von 136 Schweizer Städten

Top 10 Schweizer Städteranking 2011 Lebensqualität im Vergleich von 136 Schweizer Städten Top 10 Schweizer Städteranking 2011 Lebensqualität im Vergleich von 136 Schweizer Städten Wüst & Partner, Zürich; www.wuestundpartner.com An- und Übersichten von Feger Marketing Analysen, Juni 2011 Inhalt:

Mehr

Rn-222 Statistik neu

Rn-222 Statistik neu Schweizer-Grenzwert 1000 1208 Genf GE Containerraum UG 178 21 1224 Chéne-Bougeries GE Keller (Beton) belüftet 170 101 1700 Fribourg FR Keller (Beton) belüftet 169 12 1752 Villars-sur-Glane FR Keller 58

Mehr

Abspieldaten 2007 Kinospot Theologiestudium

Abspieldaten 2007 Kinospot Theologiestudium Abspieldaten 2007 Kinospot Theologiestudium Reformierte Medien im Auftrag von Werbekommission Theologiestudium, Wo. 44-47, Deutsche Schweiz Hinweis: Die Kinowoche dauert von Donnerstag bis Mittwoch Kino

Mehr

Die Städte im Gespräch mit SBB und Astra. Zusammenarbeit SBB - Städte Jürg Stöckli Leiter Immobilien Bern, 4.9.2015

Die Städte im Gespräch mit SBB und Astra. Zusammenarbeit SBB - Städte Jürg Stöckli Leiter Immobilien Bern, 4.9.2015 Die Städte im Gespräch mit SBB und Astra. Zusammenarbeit SBB - Städte Jürg Stöckli Leiter Immobilien Bern, 4.9.2015 SBB Immobilien ist wichtig für die SBB. Verhältnis des Umsatzes zwischen Verkehrsgeschäft

Mehr

/VL Seite 1. AD SH LawH KH MR HGH WAH

/VL Seite 1. AD SH LawH KH MR HGH WAH 07.10.2011 Dressurverein Basel H09 x 07.-09.10.2011 HGH-SM RG Wallis, Gampel H09/CR08 x 08.10.2011 Redog RG Ostschweiz H09 x 08.10.2011 SC OG Attiswil H08 x x x 08.10.2011 SC OG Albis H08 x x x 08.10.2011

Mehr

Verzeichnis der EDK-anerkannten Fachmittelschulausweise und Fachmaturitätszeugnisse

Verzeichnis der EDK-anerkannten Fachmittelschulausweise und Fachmaturitätszeugnisse VERZEICHNIS FMS REGISTRE ECG Koordinationsbereich Sekundarstufe II und Berufsbildung, 2.8.2016 Unité de coordination Secondaire II et Formation professionnelle, 2.8.2016 Verzeichnis der EDK-anerkannten

Mehr

SAISONPROGRAMM 2003/ PROGRAMME DE LA SAISON 2003/2004

SAISONPROGRAMM 2003/ PROGRAMME DE LA SAISON 2003/2004 UNION SUISSE DE PATINAGE SCHWEIZER EISLAUF-VERBAND UNIONE SVIZZERA DI ATTINAGGIO Bern, 24. Juni 2003 / Berne, le 24 juin 2003 SAISONPROGRAMM 2003/2004 - PROGRAMME DE LA SAISON 2003/2004 2 0 0 3 17.05.2003

Mehr

Ensemble des résultats: Concours des sites Internet de sapeurs-pompiers 2011

Ensemble des résultats: Concours des sites Internet de sapeurs-pompiers 2011 Ensemble des résultats: Concours des sites Internet de sapeurs-pompiers 2011 Les dix meilleurs sites Internet Classement Casques Sapeurs-pompiers Site Internet Canton 1 5 Wehrdienstverband Oberklettgau

Mehr

Fahrpläne für die Hinfahrt nach Baden / Horaires pour le voyage à Baden

Fahrpläne für die Hinfahrt nach Baden / Horaires pour le voyage à Baden Fahrpläne für die Hinfahrt nach / Horaires pour le voyage à TRAIN SPÉCIAL / EXTRAZUG Région Bassin Lémanique / e De via et e à 1 train spécial avec une capacité totale de 960 personnes en 2 ème classe

Mehr

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse» Sie können Ihre Arbeitslosenkasse frei wählen.» Sie machen Ihren Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung geltend.» Wir zahlen Ihre Taggelder pünktlich aus.» Wir

Mehr

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse» Sie können Ihre Arbeitslosenkasse frei wählen.» Sie machen Ihren Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung geltend.» Wir zahlen Ihre Taggelder pünktlich aus.» Wir

Mehr

Behindertenfahrdienste der Schweiz.

Behindertenfahrdienste der Schweiz. Behindertenfahrdienste der Schweiz. 1.1 Behindertenfahrdienste (nach Kantonen). AG 1 Aarau FR 2 Châtel- SG 1 Altstätten VS 3 Sion/Sierre/ AG 2 Baden/ St-Denis SG 2 Wil Martigny/ Wettingen FR 3 Muntelier

Mehr

Strecke Relation. Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Zugs-Nr. No de train

Strecke Relation. Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Zugs-Nr. No de train Die Rollstuhlsymbole in der nachfolgenden Liste informieren über die Rollstuhlzugänglichkeit des eingesetzten Rollmaterials. Über die Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten an den einzelnen Bahnhöfen mit oder

Mehr

Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Strecke Relation. Zugs-Nr. No de train. Riproduzione commerciale vietato

Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Strecke Relation. Zugs-Nr. No de train. Riproduzione commerciale vietato Die Rollstuhlsymbole in der nachfolgenden Liste informieren über die Rollstuhlzugänglichkeit des eingesetzten Rollmaterials. Über die Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten an den einzelnen Bahnhöfen mit oder

Mehr

Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Strecke Relation. Zugs-Nr. No de train Riproduzione commerciale vietato

Gattung Type. Fahrzeugtyp Type de véhicule. Strecke Relation. Zugs-Nr. No de train Riproduzione commerciale vietato Die Rollstuhlsymbole in der nachfolgenden Liste informieren über die Rollstuhlzugänglichkeit des eingesetzten Rollmaterials. Über die Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten an den einzelnen Bahnhöfen mit oder

Mehr

GEMEINDERATING GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN SOLIDAR-GEMEINDERATING Inhalt. Die Resultate im Überblick

GEMEINDERATING GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN SOLIDAR-GEMEINDERATING Inhalt. Die Resultate im Überblick GEMEINDERATING GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN SOLIDAR-GEMEINDERATING 2013 Inhalt Die Resultate im Überblick 1 Was ist das Solidar-Gemeinderating? 3 Wie funktioniert das Solidar-Gemeinderating? 4 Warum gibt

Mehr

Statistik der Schweizer Städte Statistiques des villes suisses Statistisches Jahrbuch des Schweizerischen Städteverbandes 74.

Statistik der Schweizer Städte Statistiques des villes suisses Statistisches Jahrbuch des Schweizerischen Städteverbandes 74. Statistik der Schweizer Städte 2013 Statistisches Jahrbuch des Schweizerischen Städteverbandes 74. Ausgabe Statistiques des villes suisses 2013 Annuaire statistique de l Union des villes suisses 74 e édition

Mehr

SBB AG Infrastruktur Fahrplan und Netzdesign

SBB AG Infrastruktur Fahrplan und Netzdesign SBB AG Infrastruktur Fahrplan und Netzdesign info.nzvp@sbb.ch 079 894 90 15 1 Die vorliegende Liste der Streckenöffnungszeiten bildet einen integrierenden Bestandteil des Network Statements der SBB 2017

Mehr

Statistik der Schweizer Städte Statistiques des villes suisses 2015. ve Thônex Lancy Carouge Versoix Nyon Morges Ecublens Renens Prilly Lausanne

Statistik der Schweizer Städte Statistiques des villes suisses 2015. ve Thônex Lancy Carouge Versoix Nyon Morges Ecublens Renens Prilly Lausanne Statistik der Schweizer Städte Statistiques des villes suisses 2015 ve Thônex Lancy Carouge Versoix Nyon Morges Ecublens Renens Prilly Lausanne Impressum Impressum Herausgeber Schweizerischer Städteverband

Mehr

Application de la législation sur les activités à risque: interlocuteurs cantonaux

Application de la législation sur les activités à risque: interlocuteurs cantonaux Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Bundesamt für Sport BASPO Sportpolitik und Ressourcen Application de la législation sur les activités à risque: interlocuteurs

Mehr

die Anforderungen ans Auge sind verschieden...

die Anforderungen ans Auge sind verschieden... Sichtbar entspannter arbeiten die Anforderungen ans Auge sind verschieden... Editorial Die Sehkraft Ihrer Mitarbeitenden ist ein Potential, das Sie voll ausschöpfen sollten. Mitarbeitende, die bei der

Mehr

C Strukturen für die Koordination der Betreuung in Tagesfamilien

C Strukturen für die Koordination der Betreuung in Tagesfamilien n für familienergänzende Kinderbetreuung: Liste der bewilligten Gesuche 1) (Stand: 31.01.2017) AG Verein Tagesfamilien Brugg und Umgebung Brugg Aus- und Weiterbildung 04.04.2005 03.04.2008 X 288.35 AG

Mehr

ZüKo- Referenzliste für Bodenbeläge

ZüKo- Referenzliste für Bodenbeläge ZüKo- Referenzliste für Bodenbeläge Kunde Jahr Typ Effretikon 2013 Everroll Bülach 2012 Everroll Langnau i.e. 2012 Everroll Delemont 2011 Everroll KEB EMME Burgdorf 2010 Everroll KEB Weinfelden 2009 Everroll

Mehr

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse

Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse Willkommen bei der Unia Arbeitslosenkasse Wählen Sie die Unia Arbeitslosenkasse! Sie sichern sich damit eine effiziente Bearbeitung Ihrer Unterlagen und eine kompetente persönliche Beratung bei allen Fragen

Mehr

Einfach abwechslungsreich.

Einfach abwechslungsreich. Einfach abwechslungsreich. Nicole Stettler, Filialleiterin & Reiterin Arbeiten im Verkauf bei ALDI SUISSE www.jobs.aldi.ch Einfach ALDI. 2 Inhalt Die Erfolgsgeschichte 3 Wir sind da, wo unsere Kunden sind

Mehr

Verzeichnis der Schulen, deren Maturitätsausweise vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind

Verzeichnis der Schulen, deren Maturitätsausweise vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind Verzeichnis der Schulen, deren vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind Teil 1: nach Anerkennungsregelung 1968 (MAV) Teil 2: nach Anerkennungsregelung

Mehr

Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione

Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione Obligationen Schweiz / Obligations suisses / Obbligazioni svizzere Anleihen des Bundes / Emprunts de la Confédération / Prestiti della Confederazione Eidg. Staatsanleihen/Emprunts fédéraux/, Prestiti federali

Mehr

Mobility Solutions. Verzeichnis der Tankstellen für Geschäftskunden

Mobility Solutions. Verzeichnis der Tankstellen für Geschäftskunden Mobility Solutions Verzeichnis der Tankstellen für Geschäftskunden Gültig ab 01.12.2014 Aargau 5001 Aarau * Posttankstelle, Garage Euro Truck AG 062 834 86 86 D Weihermattstrasse 64 5400 Baden * Posttankstelle,

Mehr

Liste der schweizerischen anerkannten bariatrischen Zentren (gültig ab 1.5.2015)

Liste der schweizerischen anerkannten bariatrischen Zentren (gültig ab 1.5.2015) Kanton/Canton Standort Spital/Hôpital Typ/Type Chirurgen/Chirurgiens Bemerkung/emarque = rimärzentrum = eferenzzentrum AG Aarau Kantonsspital Aarau rof. Dr. W.. Marti Dr.. Burger Baden Kantonsspital Baden

Mehr

Frühling Die 100% Kollektion. Erhältlich ab 10. April C&A Filialen in der Schweiz

Frühling Die 100% Kollektion. Erhältlich ab 10. April C&A Filialen in der Schweiz Erhältlich ab 10. April 2014 Die 100% Kollektion C&A Filialen in der Schweiz Aarau Amriswil-Amriville Avry Basel Freie Strasse Basel St. Jakob Park Basel Stücki Bassecourt Bern Marktgasse Bern-Wankdorf

Mehr

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be.

Kantonales Jugendamt Bern Gerechtigkeitsgasse 81 3001 Bern Telefon 031 633 76 33 Telefax 031 633 76 18 E-Mail kja@jgk.be.ch Website www.be. AG AR AI BS BL BE Departement Volkswirtschaft und Inneres Abteilung Register und Personenstand Bahnhofplatz 3c 5001 Aarau Telefon 062 835 14 49 Telefax 062 835 14 59 E-Mail katja.nusser@ag.ch Website www.ag.ch

Mehr

Kiwanis International Foundation

Kiwanis International Foundation 20142015 Total Giving 20142015 SwitzerlandLiechtenstein K41 K4101 K08056 GeneveCarouge $ $ $ $ 18 $ K41 K4101 K08067 Nyon/La Cote $ $ $ $ K41 K4101 K10563 GeneveLac $ $ $ $ K41 K4101 K11768 Geneve Metropole

Mehr

Rangliste Regionalfinal UBS Kids Cup Payerne

Rangliste Regionalfinal UBS Kids Cup Payerne Rangliste Regionalfinal UBS Kids Cup Payerne 07.02.2015 Zwischenrangliste U16 Knaben Rang Nr. Mannschaftsnamen Risikosprint Stabweitsprung Biathlon Teamcross Total 1. 1 Stade enève 21 2 25 1 62 1 2 6 2.

Mehr

Züri Fäscht. So geht s ans Fest und wieder zurück. 1. bis 3. Juli sbb.ch/zürifäscht d Foto: Franz Sommer

Züri Fäscht. So geht s ans Fest und wieder zurück. 1. bis 3. Juli sbb.ch/zürifäscht d Foto: Franz Sommer Züri Fäscht. So geht s ans Fest und wieder zurück. 1. bis 3. Juli 2016 28.00.d Foto: Franz Sommer sbb.ch/zürifäscht Inhaltsverzeichnis. 2 Das Fest. 3 Mit dem Öffentlichen Verkehr ans Züri Fäscht und wieder

Mehr

Die urgeschichtlichen Sammlungen und Museen der Schweiz

Die urgeschichtlichen Sammlungen und Museen der Schweiz Die urgeschichtlichen Sammlungen und Museen der Schweiz Objekttyp: Group Zeitschrift: Jahresbericht der Schweizerischen Gesellschaft für Urgeschichte (Société suisse de préhistoire) Band (Jahr): 3 (1910)

Mehr

Kontaktliste der Ärztenetze mit einer vertraglichen Zusammenarbeit mit der Helsana-Gruppe

Kontaktliste der Ärztenetze mit einer vertraglichen Zusammenarbeit mit der Helsana-Gruppe Kontaktliste der Ärztenetze mit einer vertraglichen Zusammenarbeit mit der Helsana-Gruppe IfA Baden AG Baden IfA Baden beschäftigt Ärzte in einem Anstellungs verhältnis www.arbeitsmedizin.ch medix aargau

Mehr

Erdgaspreise: Preisüberwacher schafft Transparenz

Erdgaspreise: Preisüberwacher schafft Transparenz Erdgaspreise: Preisüberwacher schafft Transparenz Der durchschnittliche Erdgaspreis für Heizung und Warmwasser für ein Einfamilienhaus traditioneller Bauart beträgt in der Schweiz rund 9 Rp. / kwh, was

Mehr

C hronik. des FC Ibach. Band 48 Saison 2014/15. Matchberichte, Resultate und Ranglisten, Fotos Zusammenstellung H.R. Schibig

C hronik. des FC Ibach. Band 48 Saison 2014/15. Matchberichte, Resultate und Ranglisten, Fotos Zusammenstellung H.R. Schibig C hronik des FC Ibach Band 48 Saison 2014/15 Matchberichte, Resultate und Ranglisten, Fotos Zusammenstellung H.R. Schibig Freitag, 27. Juni 2014 Kaum Probleme trotz Rücktritten FUSSBALL Zwei abtretende

Mehr

11 Stützpunktbahnhöfe.*

11 Stützpunktbahnhöfe.* 11 Stützpunktbahnhöfe.* 50 Mit diesen Notrufstellen ausgerüstet sind alle FLIRT-Fahrzeuge der SBB, der Südostbahn, 11.1 Ausrüstungsstandards für Reisende mit einer Behinderung. 51 die SPATZ-Fahrzeuge der

Mehr

Coop Verkaufsstellen von Papa Türk Getränken

Coop Verkaufsstellen von Papa Türk Getränken Coop Verkaufsstellen von Papa Türk Getränken Filiale Breitenrain Münchenbuchsee Thun City Kyburg Food Uetendorf Zweisimmen Gstaad Solothurn Rosengarten Derendingen Biel Mett Kerzers Lengnau Eigerplatz

Mehr

Der Fragebogen wurde von Solidar Suisse (dem ehemaligen Arbeiterhilfswerk) in Zusammenarbeit mit InRate 1 entwickelt.

Der Fragebogen wurde von Solidar Suisse (dem ehemaligen Arbeiterhilfswerk) in Zusammenarbeit mit InRate 1 entwickelt. GEMEINDERATING GLOBAL DENKEN, LOKAL HANDELN: DAS SOLIDAR-GEMEINDERATING Inhaltsverzeichnis Was ist das Solidar-Gemeinderating? 1 Warum gibt es das Solidar-Gemeinderating? 3 Solidar Suisse: Wer wir sind,

Mehr

BASS. Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens

BASS. Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens Tabelle 2: Tatsächliche Steuerbelastung 2005 durch Kantons- und Gemeindesteuern im Kantonshauptort in Prozenten des Bruttoeinkommens Alleinstehender Verheiratet ohne Kinder Verheiratet 2 Kinder Verheiratet

Mehr

Verzeichnis der Schulen, deren Maturitätsausweise vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind

Verzeichnis der Schulen, deren Maturitätsausweise vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind Verzeichnis der Schulen, deren Maturitätsausweise vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind Teil 1: nach Anerkennungsregelung 1995 (MAR) Teil 2:

Mehr

Adressen der Opferhilfe-Beratungsstellen Adresses des centres de consultation LAVI 7.10.2011 Indirizzi dei consultori

Adressen der Opferhilfe-Beratungsstellen Adresses des centres de consultation LAVI 7.10.2011 Indirizzi dei consultori Adressen der Opferhilfe-Beratungsstellen Adresses des centres de consultation LAVI 7.10.2011 Indirizzi dei consultori Aktualisiert am / actualisé le: Name - Nom- Nome Adresse - Indirizzo Tel. Fax E-Mail

Mehr

Heimspiele Saison 2016 / 2017 Floorball Riders

Heimspiele Saison 2016 / 2017 Floorball Riders Heimspiele Saison 2016 / 2017 Floorball Riders 24.09.2016 NLB Damen 25.09.2016 Herren GF 01.10.2016 NLB Damen 01.10.2016 Junioren D2 15.10.2016 NLB Damen 16.10.2016 Damen KF 22.10.2016 NLB Damen 23.10.2016

Mehr

Immigration Procedures Residence Permits

Immigration Procedures Residence Permits Immigration Procedures Residence Permits STATE SECRETARIAT FOR MIGRATION (SEM) Due to a division of jurisdiction between the cantons and Confederation, cantonal migration authorities are responsible for

Mehr

Verzeichnis der Schulen, deren Maturitätsausweise vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind

Verzeichnis der Schulen, deren Maturitätsausweise vom Bund und der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt sind Elenco delle scuole di cui la Confederazione e la Conferenza svizzera dei direttori cantonali della pubblica educazione (CDPE) riconoscono gli attestati di maturità Prima parte: secondo l ordinanza del

Mehr

Seite 1 26.08.15 Messekalender Schweiz

Seite 1 26.08.15 Messekalender Schweiz Seite 1 26.08.15 Messekalender Schweiz 2015 September Activ 2015 Fitness-Sport-Wellness Solothurn 03.09.15 bis 06.09.15 Bauen und Modernisieren Zürich 03.09.15 bis 06.09.15 BAM Bern 04.09.15 bis 08.09.15

Mehr

GAV Marmor- u. Granitgewerbe

GAV Marmor- u. Granitgewerbe GRUNDBESCHLUSS: 07.08.2002 1. INKRAFTSETZUNG (AVE): LETZTE REVISION: INKRAFTSETZUNG (AVE): GÜLTIGKEIT: Allgemeinverbindlichkeit gilt für die Kantone Zürich, Bern (ausgen. die Amtsbezirke Courtelary, Münster

Mehr

swissuniversities ein gemeinsames hochschulpolitisches Organ Direkteinstieg Direkteinstieg Studienstädte Schweiz

swissuniversities ein gemeinsames hochschulpolitisches Organ Direkteinstieg Direkteinstieg Studienstädte Schweiz Basel Zürich St. Gallen Neuchâtel Bern Fribourg Luzern Zug Chur Lausanne Genève Sion Locarno Lugano Bern Studierende 15 406 Internationale Studierende 15 % Semestergebühren pro Semester 784 CHF PH Bern

Mehr

Neuorganisation der Bezirke Luzern, Uster, Zofingen, Zürich-Hottingen, Zürich-West, und Zürich-Wiedikon

Neuorganisation der Bezirke Luzern, Uster, Zofingen, Zürich-Hottingen, Zürich-West, und Zürich-Wiedikon Neuorganisation der Bezirke Luzern, Uster, Zofingen, Zürich-Hottingen, Zürich-West, und Zürich-Wiedikon ZH-Affoltern Wallisellen ZH-Oerlikon Schlieren Dübendorf ZH-Wiedikon ZH-Albisrieden ZH-Hottingen

Mehr

List of Glider schools certified by FOCA

List of Glider schools certified by FOCA CH - GLD 110225 Aéro-Club des Montagnes Neuchâteloises 2300 La Chaux-de-Fonds Telefon +41 32 925 97 97 Fax +41 32 925 97 96 Email info@aero.ch CH - GLD 110239 Air-Club d'yverdon Groupement de vol à voile

Mehr

Inhaltsverzeichnis. S7 Winterthur - Zürich HB Rapperswil 1. S8 Weinfelden - Zürich HB - Pfäffikon SZ 3. S14 Zürich HB - Hinwil 6

Inhaltsverzeichnis. S7 Winterthur - Zürich HB Rapperswil 1. S8 Weinfelden - Zürich HB - Pfäffikon SZ 3. S14 Zürich HB - Hinwil 6 Inhaltsverzeichnis S7 Winterthur - Zürich HB Rapperswil 1 S8 Weinfelden - Zürich HB - Pfäffikon SZ S14 Zürich HB - Hinwil 6 S15 Affoltern a. Albis - Rapperswil 8 S7 Gültig ab 1. Dezember 010 Winterthur

Mehr

Projekte Laden Ort Beschrieb

Projekte Laden Ort Beschrieb Projekte 2012 Maje Genève, Rue d'italie Umbau bestehender Laden Marionnaud Solothurn Neubau bestehender Laden Marionnaud Yverdon-les-Bains Umbau bestehender Laden Marionnaud Zürich Bahnhofstrasse Kosmetikstudio

Mehr

Stadt _ Straße: _ Postleitza hl. Telefon Öffnungszeite n. Aarberg ESSO AARBERG Bahnhofstrasse 19 3270 323917090 AUTOMAT 1 7 8 9

Stadt _ Straße: _ Postleitza hl. Telefon Öffnungszeite n. Aarberg ESSO AARBERG Bahnhofstrasse 19 3270 323917090 AUTOMAT 1 7 8 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ❶ ❷ ❸ 24 Stunden geöffnet Shop Hochleistungszapfsäule LPG AdBlue in Kanistern AdBlue an Zapfsäulen Credit Cards Fuel Cards Car Wash Nähe Autobahn Extras Extras Truck E-diesel Stadt

Mehr

11 Winterthur Freiamt-Reusstal Rafzerfeld Birseck Innerschwyz Reiden 2 170

11 Winterthur Freiamt-Reusstal Rafzerfeld Birseck Innerschwyz Reiden 2 170 Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG Société Suisse de Sauvetage SSS Società Svizzera di Salvataggio SSS Societad Svizra de Salvament SSS Schweizermeisterschaften SLRG Championnats Suisses SSS

Mehr

Mobility Solutions. Elenco del distributori di carburanti per PostFinance-Card e carta de credito

Mobility Solutions. Elenco del distributori di carburanti per PostFinance-Card e carta de credito Mobility Solutions Elenco del distributori di carburanti per PostFinance-Card e carta de credito Valevole dal 01.12.2014 Aargau 5001 Aarau * Posttankstelle, Garage Euro Truck AG 062 834 86 86 D Weihermattstrasse

Mehr

1. Die Volksinitiative "Chur wird Energiestadt" wird als rechtsungültig erklärt.

1. Die Volksinitiative Chur wird Energiestadt wird als rechtsungültig erklärt. Stadt Chur Botschaft des Stadtrates an den Gemeinderat Nr. 19/2009 811.10 Volksinitiative "Chur wird Energiestadt" Antrag 1. Die Volksinitiative "Chur wird Energiestadt" wird als rechtsungültig erklärt.

Mehr

PRIMEO: Liste der Partnereinrichtungen

PRIMEO: Liste der Partnereinrichtungen PRIMEO: Liste der Partnereinrichtungen Rufen Sie uns vor einer Behandlung oder einem unter 0844 80 81 82 an. Wir beraten Sie und stellen die nötigen Kontakte her. Versicherte mit alternativem Versicherungsmodell

Mehr

Vortragstournée des Herrn Coué aus Nancy in der Schweiz 1925

Vortragstournée des Herrn Coué aus Nancy in der Schweiz 1925 Schweizerische Zeitschrift für angewandte Psychologie Organ der schweiz. Vereinigung der Freunde Coués Heft 1, 1. Jahrgang 1925 Vortragstournée des Herrn Coué aus Nancy in der Schweiz 1925 25. März 1925

Mehr

Zuordnung der Vorgängerschulen der Fachhochschulen / Classement des écoles qui ont été converties en haute école spécialisée (HES)

Zuordnung der Vorgängerschulen der Fachhochschulen / Classement des écoles qui ont été converties en haute école spécialisée (HES) Zuordnung der Vorgängerschulen der Fachhochschulen / Classement des écoles qui ont été converties en haute école spécialisée (HES) Fachhochschule / Haute école spécialisée Berner Fachhochschule Vorgängerschule

Mehr

Anhang 2 Adressen von seriösen Schuldenberatungsstellen

Anhang 2 Adressen von seriösen Schuldenberatungsstellen Anhang 2 Adressen von seriösen sstellen Kanton Aargau Aargau-Solothurn Effingerweg 12 5001 Aarau Tel. 062 822 82 11 www.ag-so.schulden.ch ag-so@schulden.ch Caritas Aargau Laurenzenvorstadt 80 5001 Aarau

Mehr

Kursplanung Start4Neo 2016

Kursplanung Start4Neo 2016 Kursplanung Start4Neo 2016 Region Aarau KSA Spitalzugehörigkeit: Hirslandenklinik Aarau, Klinik Rothrist, Spital Menziken, Spital Leuggern, Spital Muri, Spital Olten, Spital Baden, Spital Rheinfelden Kantonsspital

Mehr

Mit der SBB kommt Ihre Werbung gut an. SBB Werbung.

Mit der SBB kommt Ihre Werbung gut an. SBB Werbung. Mit der SBB kommt Ihre Werbung gut an. SBB Werbung. Ohne Halt zu mehr Kontaktchancen. Inhaltsverzeichnis. 2 Züge und Bahnhöfe sind exklusive Werbeträger. Denn nirgendwo sonst sind Ihre Kontaktchancen so

Mehr

Luzern. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom bis

Luzern. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom bis Luzern. Ihre besten Verbindungen. Gültig vom 13.12.2015 bis 10.12.2016. 25.39.d P-FV-MA-KOM SBB AG Personenverkehr Fernverkehr 3000 Bern 65 sbb.ch taschenfahrplan@sbb.ch Inhaltsverzeichnis. Rund um die

Mehr

Kursplanung Start4Neo 2016

Kursplanung Start4Neo 2016 Kursplanung Start4Neo 2016 Region Aarau KSA Spitalzugehörigkeit: Hirslandenklinik Aarau, Klinik Rothrist, Spital Menziken, Spital Leuggern, Spital Muri, Spital Olten, Spital Baden, Spital Rheinfelden Kantonsspital

Mehr

Mobility Solutions. Elenco del distributori di carburanti per clienti commerciali

Mobility Solutions. Elenco del distributori di carburanti per clienti commerciali Mobility Solutions Elenco del distributori di carburanti per clienti commerciali Valevole dal 01.12.2014 Aargau 5001 Aarau * Posttankstelle, Garage Euro Truck AG 062 834 86 86 D Weihermattstrasse 64 5400

Mehr

Ihre Botschaft - wirkungsvoll und gezielt. im öffentlichen Verkehr... hier werben Sie gesehen

Ihre Botschaft - wirkungsvoll und gezielt. im öffentlichen Verkehr... hier werben Sie gesehen Ihre Botschaft - wirkungsvoll und gezielt im öffentlichen Verkehr... hier werben Sie gesehen Das neue News- und Werbemedium im öffentlichen Verkehr Werbeumfeld Livesystems steht für ein aktuelles News-

Mehr

PLAN SPIEL SPIELPLAN DIGITAL? 2015 / 2016 FANARTIKEL. Heimspiele Saison 2015 / 2016 Floorball Riders. QR-CODE scannen. AKTION alles CHF 10.

PLAN SPIEL SPIELPLAN DIGITAL? 2015 / 2016 FANARTIKEL. Heimspiele Saison 2015 / 2016 Floorball Riders. QR-CODE scannen. AKTION alles CHF 10. Heimspiele Saison 2015 / 2016 Floorball Riders 20.09.2015 Herren Aktive KF 4. Liga 26.09.2015 NLB Damen 03.10.2015 NLB Damen 17.10.2015 NLB Damen 25.10.2015 NLB Damen 21.11.2015 Junioren C Regional 22.11.2015

Mehr

Adressen der Opferhilfe-Beratungsstellen Adresses des centres de consultation LAVI 6.6.2013 Indirizzi dei consultori per le vittime

Adressen der Opferhilfe-Beratungsstellen Adresses des centres de consultation LAVI 6.6.2013 Indirizzi dei consultori per le vittime n der Opferhilfe-Beratungsstellen s des centres de consultation LAVI 6.6.2013 Indirizzi dei consultori per le vittime Aktualisiert am / actualisé le: Name E-mail pagina internet AG Die Dargebotene Hand

Mehr