Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung?"

Transkript

1 Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung? Mozart-Schönborn-Gymnasium Würzburg März 2010 (Mai 2007)

2 1 Wie wird radioaktive Strahlung absorbiert? 2 Biologische Wirkung radioaktiver Strahlung 3 Messung der Wirkung radioaktiver Strahlung Dosimetrie Dosis Was ist das? Bewertungsfaktoren 4 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 5 Woher kommt die Strahlenbelastung? Kosmische Strahlung 6 Schützen vor radioaktiver Strahlung Abschirmung

3

4 Wie wird radioaktive Strahlung absorbiert? Energieübertragung von rad. Strahlung auf andere Atome durch: Kernumwandlung: Ein α- oder β-teilchen wird im Kern eingebaut, es entsteht (meistens) ein radioaktives Isotop. (bei α, β) Ionisation-Ionisationsbremsung: Das Teilchen verliert durch Ionisation von Molekülen Energie. Dabei können Radikale entstehen. (bei α, β & γ) Strahlungsbremsung: Durch z.b. nahes Vorbeiiegen am Kern. Dabei wird z.b. γ-strahlung und Röntgenstrahlung frei. (bei α, β) Paarbildung: in der Nähe eines Kerns werden Elektron und Positron gebildet. Es entsteht β-strahlung. (bei γ)

5 Wie wird radioaktive Strahlung absorbiert?

6 Biologische Wirkung radioaktiver Strahlung

7 Biologische Wirkung radioaktiver Strahlung

8 Biologische Wirkung radioaktiver Strahlung Strahlung Zelle Zellflüssigkeit Eiweißmoleküle Nukleinsäuremoleküle Primäre Wirkung Stoß (Erhöhung der Temperatur) Anregung (elektromag. Strahlung) Ionisation (Radikale, Zerstörung der Molekülstruktur) Sekundäre Wirkung Bildung von Wasserstoffperoxid Veränderung von Aminosäuren und Enzymen Zerstörung / Veränderung von Chromosomen

9 Biologische Wirkung radioaktiver Strahlung Strahlung Zelle Zellflüssigkeit Eiweißmoleküle Nukleinsäuremoleküle Primäre Wirkung Stoß (Erhöhung der Temperatur) Anregung (elektromag. Strahlung) Ionisation (Radikale, Zerstörung der Molekülstruktur) Sekundäre Wirkung Bildung von Wasserstoffperoxid Veränderung von Aminosäuren und Enzymen Zerstörung / Veränderung von Chromosomen Auswirkungen auf den Organismus somatische Schäden: Krebs, Entzündungen, Haarausfall genetische Schäden: Missbildungen...

10 Biologische Wirkung radioaktiver Strahlung Die Strahlenschäden können sofort auftreten (ähnlich wie Verbrennungen) mit zeitlicher Verzögerung auftreten: latente Schäden; unter Umständen erst nach Jahren Zum Beispiel Leukämie, Krebs, Schädigungen des Erbmaterials

11 Messung der Wirkung radioaktiver Strahlung Dosimetrie Dosis Was ist das? Strahlendosis

12 Messung der Wirkung radioaktiver Strahlung Dosimetrie Dosis Was ist das? Strahlungsgröÿe Name Denition Anzahl der erzeugten Ionen Ionendosis I := Q ; m [I ] = As kg Absorbierte Energie Energiedosis D := W ; m [D] = J kg = 1 Gy (1 Gray) Biologische Wirksamkeit (q) Organdosis H := q D; absorbierte Energie (Äquivalentdosis) [H] = J kg = 1 Sv (1 Sievert)

13 Messung der Wirkung radioaktiver Strahlung Dosimetrie Bewertungsfaktoren Wichtungsfaktoren (q-faktoren) Bei gleicher Energiedosis sind zum Beispiel α-strahlen viel gefährlicher (20-mal gefährlicher) als β-strahlen, weil sie auf gleicher Strecke mehr Ionen bilden. Multiplikation der Energiedosis mit Wichtungsfaktor, um Organdosis (biologische Wirksamkeit) zu erhalten.

14 Messung der Wirkung radioaktiver Strahlung Dosimetrie Bewertungsfaktoren Wichtungsfaktor (früher Bewertungsfaktor) Vergleich der biologischen Schädlichkeit bzw. Wirksamkeit der einzelnen Strahlungsarten Strahlungsart Wichtungsfaktor q Röntgen und γ-strahlung 1 β-strahlung 1 thermische Neutronen 3 α-strahlung 20 Protonen 10 schnelle Neutronen Schwere (Rückstoÿ-)Kerne 30

15 Messung der Wirkung radioaktiver Strahlung Dosimetrie Bewertungsfaktoren Dosisleistung Dosisleistung Die Dosisleistung ist die aufgenommene Dosis pro Zeiteinheit: Energiedosisleistung D t Äquivalentdosisleistung H t

16 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Auswirkung verschiedener Strahlendosen

17 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis

18 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Strahlenwirkung auf den Menschen 7 Sv 4 Sv 0,2 Sv 0,004 Sv/a 0,00001 Sv/a Tod 50 % überleben direkte Strahlenwirkung mittlere Belastung D 10 µsv-konzept

19 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Strahlenkrankheit Äquivalent- nach 3h 24h 3d nach langer Zeit dosis 1 Sv 2 Sv Übelkeit ev. Erbrechen mehrere Wochen Arbeitsunfähigkeit 4 Sv Übelkeit, Erbrechen ev. Fieber, mehrere Monate Erbrechen Durchfall Arbeitsunfähigkeit 6 Sv Schock, Erbrechen, Fieber, Tod Apathie, Fieber Erythem, Erbrechen Durchfall e r h ö h t e s K r e b s r i s i k o

20 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Akute Wirkungen durch hohe Strahlendosis bis 0,5 Sv geringfügige Blutbildveränderungen, sonst keine nachweisbaren Wirkungen 0,81,2 Sv bei 510% der Exponierten etwa ein Tag lang Erbrechen, Übelkeit und Müdigkeit 1,31,7 Sv bei etwa 25% der Exponierten etwa ein Tag lang Erbrechen und Übelkeit, gefolgt von anderen Symptomen der Strahlenkrankheit; keine akuten Todesfälle zu erwarten 1,82,6 Sv bei etwa 25% der Bestrahlten etwa ein Tag lang Erbrechen und Übelkeit, gefolgt von anderen Symptomen der Strahlenkrankheit Einzelne Todesfälle zu erwarten...

21 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Akute Wirkungen durch hohe Strahlendosis 2,73,3 Sv 4,05,0 Sv... bei fast allen Bestrahlten Erbrechen und Übelkeit am ersten Tag, gefolgt von anderen Symptomen der Strahlenkrankheit; etwa 20% Todesfälle innerhalb von 2 bis 6 Wochen; etwa 3 Monate Rekonvaleszenz der Überlebenden bei allen Bestrahlten Erbrechen und Übelkeit am ersten Tag, gefolgt von anderen Symptomen der Strahlenkrankheit; 50% Todesfälle innerhalb eines Monats; etwa 6 Monate lange Rekonvaleszenz der Überlebenden

22 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Akute Wirkungen durch hohe Strahlendosis 5,57,7 Sv bei allen Bestrahlten Erbrechen und Übelkeit innerhalb 4 Stunden nach der Bestrahlung, gefolgt von anderen Symptomen der Strahlenkrankheit; Bis zu 100% Todesfälle; wenige Überlebende mit Rekonvaleszenzzeiten von etwa 6 Monaten 10 Sv bei Bestrahlten Erbrechen und Übelkeit innerhalb 1 2 Stunden; wahrscheinlich kein Überlebende 50 Sv fast augenblicklich einsetzende schwerste Krankheit; Tod aller Bestrahlten innerhalb einer Woche

23 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis

24 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 1) In einem Forschungslabor wird eine Dosis von 20 µj kg je Stunde gemessen. Dabei handelt es sich um ein Experiment mit Neutronenstrahlung. Wie viele Stunden darf ein Forscher im Labor arbeiten, wenn seine Äquivalentdosis maximal 1,0 msv betragen darf?

25 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 1) In einem Forschungslabor wird eine Dosis von 20 µj kg je Stunde gemessen. Dabei handelt es sich um ein Experiment mit Neutronenstrahlung. Wie viele Stunden darf ein Forscher im Labor arbeiten, wenn seine Äquivalentdosis maximal 1,0 msv betragen darf? Lösung: Gegeben: zulässige Äquivalentdosis: H = 1, 0 msv; q-faktor Neutron: q Neutron = 3; Energiedosis pro Stunde: D = J kg gesucht: Zeit t Energiedosis pro Stunde: D = J kg Äquivalentdosis pro Stunde: H = q D = Sv Anzahl der möglichen Stunden: Sv : Sv = 16, 7 h = 16 h 40 min

26 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 2) Castorbehälter Die Strahlenschutzbestimmungen begrenzen die Strahlung eines Castorbehälters auf eine Ortsdosisleistung von 100 µsv in 2 m h Abstand und von 250 µsv an der Oberäche der Behälter. h Umgekehrt verlangen die Strahlenschutzbedingungen höchstens eine zusätzliche Strahlenbelastung von 1,0 msv pro Jahr.

27 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 2) Castorbehälter Die Strahlenschutzbestimmungen begrenzen die Strahlung eines Castorbehälters auf eine Ortsdosisleistung von 100 µsv in 2 m h Abstand und von 250 µsv an der Oberäche der Behälter. h Umgekehrt verlangen die Strahlenschutzbedingungen höchstens eine zusätzliche Strahlenbelastung von 1,0 msv pro Jahr. a) Wie lange darf sich ein Polizist theoretisch in 2 m Abstand eines Transportbehälters aufhalten?

28 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 2) Castorbehälter Die Strahlenschutzbestimmungen begrenzen die Strahlung eines Castorbehälters auf eine Ortsdosisleistung von 100 µsv in 2 m h Abstand und von 250 µsv an der Oberäche der Behälter. h Umgekehrt verlangen die Strahlenschutzbedingungen höchstens eine zusätzliche Strahlenbelastung von 1,0 msv pro Jahr. a) Wie lange darf sich ein Polizist theoretisch in 2 m Abstand eines Transportbehälters aufhalten? 1, 0 msv : 0, 1 msv h = 10 h

29 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 2) Castorbehälter Die Strahlenschutzbestimmungen begrenzen die Strahlung eines Castorbehälters auf eine Ortsdosisleistung von 100 µsv in 2 m h Abstand und von 250 µsv an der Oberäche der Behälter. h Umgekehrt verlangen die Strahlenschutzbedingungen höchstens eine zusätzliche Strahlenbelastung von 1,0 msv pro Jahr. a) Wie lange darf sich ein Polizist theoretisch in 2 m Abstand eines Transportbehälters aufhalten? 1, 0 msv : 0, 1 msv h = 10 h b) Wie lange darf er sich direkt am Behälter aufhalten?

30 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 2) Castorbehälter Die Strahlenschutzbestimmungen begrenzen die Strahlung eines Castorbehälters auf eine Ortsdosisleistung von 100 µsv in 2 m h Abstand und von 250 µsv an der Oberäche der Behälter. h Umgekehrt verlangen die Strahlenschutzbedingungen höchstens eine zusätzliche Strahlenbelastung von 1,0 msv pro Jahr. a) Wie lange darf sich ein Polizist theoretisch in 2 m Abstand eines Transportbehälters aufhalten? 1, 0 msv : 0, 1 msv h = 10 h b) Wie lange darf er sich direkt am Behälter aufhalten? 1, 0 msv : 0, 25 msv h = 4 h.

31 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 2) Castorbehälter c) Welchen Prozentsatz macht der Anteil der γ-strahlung in der biologischen Belastung des Organismus aus, wenn die Hälfte der Strahlung aus schnellen Neutronen und die andere Hälfte aus γ-strahlung besteht? (Gehe zur Vereinfachung davon aus, dass die Dosisleistung proportional zum Anteil der Strahlung ist)

32 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 2) Castorbehälter c) Welchen Prozentsatz macht der Anteil der γ-strahlung in der biologischen Belastung des Organismus aus, wenn die Hälfte der Strahlung aus schnellen Neutronen und die andere Hälfte aus γ-strahlung besteht? (Gehe zur Vereinfachung davon aus, dass die Dosisleistung proportional zum Anteil der Strahlung ist) H γ H = q γ D γ q q γ D γ+q Neutronen D Neutronen = γ 0,5D q = γ 0,5D+q Neutronen 0,5D q γ q γ+q Neutronen = = 1 16 = 0, 0625 Der Anteil γ-strahlung an der Belastung des Körpers liegt bei etwa 6%.

33 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 3) Eine Person liest nach 3 Stunden und 30 Minuten Arbeitszeit am Personendosimeter 700 µsv ab. a) Welcher mittleren Dosisleistung war die Person ausgesetzt?

34 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 3) Eine Person liest nach 3 Stunden und 30 Minuten Arbeitszeit am Personendosimeter 700 µsv ab. a) Welcher mittleren Dosisleistung war die Person ausgesetzt? 700 µsv : 3, 5 h = 200 µ Sv h

35 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 3) Eine Person liest nach 3 Stunden und 30 Minuten Arbeitszeit am Personendosimeter 700 µsv ab. a) Welcher mittleren Dosisleistung war die Person ausgesetzt? 700 µsv : 3, 5 h = 200 µ Sv h b) Welche Dosis würde in 6 Stunden zu erwarten sein?

36 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 3) Eine Person liest nach 3 Stunden und 30 Minuten Arbeitszeit am Personendosimeter 700 µsv ab. a) Welcher mittleren Dosisleistung war die Person ausgesetzt? 700 µsv : 3, 5 h = 200 µ Sv h b) Welche Dosis würde in 6 Stunden zu erwarten sein? 200 µsv h 6 h = 1, 2 msv

37 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 3) Eine Person liest nach 3 Stunden und 30 Minuten Arbeitszeit am Personendosimeter 700 µsv ab. a) Welcher mittleren Dosisleistung war die Person ausgesetzt? 700 µsv : 3, 5 h = 200 µ Sv h b) Welche Dosis würde in 6 Stunden zu erwarten sein? 200 µsv h 6 h = 1, 2 msv c) Welche Überlegungen sind für die weitere Tätigkeit anzustellen?

38 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 3) Eine Person liest nach 3 Stunden und 30 Minuten Arbeitszeit am Personendosimeter 700 µsv ab. a) Welcher mittleren Dosisleistung war die Person ausgesetzt? 700 µsv : 3, 5 h = 200 µ Sv h b) Welche Dosis würde in 6 Stunden zu erwarten sein? 200 µsv h 6 h = 1, 2 msv c) Welche Überlegungen sind für die weitere Tätigkeit anzustellen? Keine strahlenexponierten Arbeiten für dieses Jahr mehr!

39 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 4) An einem Stabdosimeter werden im Verlauf einer mehrtägigen Tätigkeit in einem Kernkraftwerk während eines Monats folgende Werte abgelesen: 150 µsv, 50 µsv, 250 µsv, 1050 µsv, 50 µsv, 100 µsv, 300 µsv. Geben Sie den Monatswert für die Dosis an, der in den Strahlenpass einzutragen ist.

40 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 4) An einem Stabdosimeter werden im Verlauf einer mehrtägigen Tätigkeit in einem Kernkraftwerk während eines Monats folgende Werte abgelesen: 150 µsv, 50 µsv, 250 µsv, 1050 µsv, 50 µsv, 100 µsv, 300 µsv. Geben Sie den Monatswert für die Dosis an, der in den Strahlenpass einzutragen ist. Die einzelnen Werte sind zu addieren: 1,95 msv.

41 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 5) Welche maximale Ortsdosisleistung könnte an einem strahlenexponierten Arbeitsplatz (< 20 msv im Jahr!) zugelassen werden, wenn dort ständig (40 h - Wochen) gearbeitet wird und eine gleichmäÿige Ganzkörper-Strahlenexposition gegeben ist?

42 Ab wann wird's schlimm Auswirkung einer Strahlendosis Beispielaufgaben 5) Welche maximale Ortsdosisleistung könnte an einem strahlenexponierten Arbeitsplatz (< 20 msv im Jahr!) zugelassen werden, wenn dort ständig (40 h - Wochen) gearbeitet wird und eine gleichmäÿige Ganzkörper-Strahlenexposition gegeben ist? Die eektive Dosis darf 20 msv im Kalenderjahr nicht überschreiten. Daraus ergibt sich unter Berücksichtigung von 40 h pro Woche: 10 µsv. h

43 Woher kommt die Strahlenbelastung? Normale Strahlenbelastung des Menschen (Nulleekt)

44 Woher kommt die Strahlenbelastung? Der Nulleekt Feststellung: Auch ohne Anwesenheit eines radioaktiven Präparats registriert man eine Aktivität. Das wird als Nulleekt bezeichnet. Woher kommt diese radioaktive Strahlung? Natürliche Strahlenbelastung Künstliche Strahlenbelastung

45 Woher kommt die Strahlenbelastung? Der Nulleekt Feststellung: Auch ohne Anwesenheit eines radioaktiven Präparats registriert man eine Aktivität. Das wird als Nulleekt bezeichnet. Woher kommt diese radioaktive Strahlung? Natürliche Strahlenbelastung Künstliche Strahlenbelastung

46 Woher kommt die Strahlenbelastung? Der Nulleekt Feststellung: Auch ohne Anwesenheit eines radioaktiven Präparats registriert man eine Aktivität. Das wird als Nulleekt bezeichnet. Woher kommt diese radioaktive Strahlung? Natürliche Strahlenbelastung Künstliche Strahlenbelastung

47 Woher kommt die Strahlenbelastung? Natürliche Strahlenbelastung Mittlere natürliche Strahlenbelastung im Jahr: Ursache Äquivalentdosis in msv kosmische Strahlung 0,4 terrestrische Strahlung 0,5 Einatmen von Radon 1,0 Eigenstrahlung 0,2 Summe: 2,1

48 Woher kommt die Strahlenbelastung? Künstliche Strahlenbelastung Mittlere künstliche Strahlenbelastung im Jahr: Ursache Äquivalentdosis in msv Kernkraftwerke 0,01 Farbfernsehen (täglich 2 Stunden) 0,01 Folgen des Tschernobyl-Unfalls 0,02 Kernwaenversuche 0,01 Summe: 0,05

49 Woher kommt die Strahlenbelastung? Medizinische Strahlenbelastung Beispiele für Strahlenbelastungen in der medizinischen Diagnostik: Art Äquivalentdosis in mj kg Röntgenuntersuchung 0,2 bis 4 Computertomogramm 1 bis 3 Mammogramm 0,15 bis 15 Schilddrüsenuntersuchung mit J bis 500 mit Tc-99 5 bis 20

50 Woher kommt die Strahlenbelastung? Anteile an Strahlenbelastung

51 Woher kommt die Strahlenbelastung?

52 Woher kommt die Strahlenbelastung? Kosmische Strahlung

53 Schützen vor radioaktiver Strahlung Abschirmung Schützen vor radioaktiver Strahlung

54 Schützen vor radioaktiver Strahlung Abschirmung

55 Schützen vor radioaktiver Strahlung Abschirmung

56 Schützen vor radioaktiver Strahlung Abschirmung Merkregel Strahlenschutz Abstand! Abschirmung! Kurzzeitig!

Strahlenwirkung und Strahlenschutz. Medizintechnik Bildgebende Verfahren

Strahlenwirkung und Strahlenschutz. Medizintechnik Bildgebende Verfahren Strahlenwirkung und Strahlenschutz Medizintechnik Bildgebende Verfahren Die Deutsche Röntgen-Gesellschaft hat festgestellt, dass die Hälfte der Röntgenaufnahmen in Deutschland überflüssig ist. aus: Strahlenthemen,

Mehr

37. Lektion Strahlenschutz und Dosimetrie. Reichweite und Abschirmung von radioaktiver Strahlung

37. Lektion Strahlenschutz und Dosimetrie. Reichweite und Abschirmung von radioaktiver Strahlung 37. Lektion Strahlenschutz und Dosimetrie Reichweite und Abschirmung von radioaktiver Strahlung Lernziel: Der beste Schutz vor radioaktiver Strahlung ist Abstand und keine Aufnahme von radioaktiven Stoffen

Mehr

Physikalisches Grundpraktikum Abteilung Kernphysik

Physikalisches Grundpraktikum Abteilung Kernphysik K0 Physikalisches Grundpraktikum Abteilung Kernphysik Strahlenschutz Die radioaktiven Präparate werden NUR vom zuständigen Assistenten in die Apparatur eingesetzt. Die Praktikumsteilnehmer dürfen NICHT

Mehr

Strahlenschutzbelehrung zum Umgang mit radioaktiven Quellen im Physikalischen Fortgeschrittenen-Praktikum. Strahlenart Versuch Energie

Strahlenschutzbelehrung zum Umgang mit radioaktiven Quellen im Physikalischen Fortgeschrittenen-Praktikum. Strahlenart Versuch Energie Strahlenschutzbelehrung zum Umgang mit radioaktiven Quellen im Physikalischen Fortgeschrittenen-Praktikum Strahlenarten im F.-Praktkum Strahlenart Versuch Energie α-teilchen (Energieverlust) E α < 6 MeV

Mehr

Inhalt. Ionisierende Strahlung und Strahlenschutz - Eine Einführung - 1. Ionisierende Strahlung. 2. Wechselwirkung mit Materie. 3.

Inhalt. Ionisierende Strahlung und Strahlenschutz - Eine Einführung - 1. Ionisierende Strahlung. 2. Wechselwirkung mit Materie. 3. I. Bohnet im TECHNICAL SEMINAR Titel 1 Ionisierende Strahlung und Strahlenschutz - Eine Einführung - Inhalt 1. Ionisierende Strahlung 2. Wechselwirkung mit Materie 3. Dosimetrie 4. Biologische Wirksamkeit

Mehr

Röntgenvorlesung. Sommersemester 2006 21.4.2006

Röntgenvorlesung. Sommersemester 2006 21.4.2006 Röntgenvorlesung Sommersemester 2006 21.4.2006 I. Röntgenvorlesung SS 2006 1.1 Röntgenvorlesung SS 2006 1.2 Röntgenvorlesung SS 2006 1.3 Röntgenvorlesung SS 2006 1.4 Röntgenvorlesung SS 2006 1.5 Röntgenvorlesung

Mehr

Praxisseminar Strahlenschutz Teil 3.1: Biologische Wirkung ionisierender Strahlung

Praxisseminar Strahlenschutz Teil 3.1: Biologische Wirkung ionisierender Strahlung Praxisseminar Strahlenschutz Teil 3.1: Biologische Wirkung ionisierender Strahlung Nikolaus Arnold 14.03.2013 01.05.2013 Praxisseminar Strahlenschutz Teil 2: Ionisierende Strahlung 1 1 Inhalt Wiederholung

Mehr

Protokoll. Versuch Nr. XVI: Messen mit ionisierender Strahlung. Gruppe 18:

Protokoll. Versuch Nr. XVI: Messen mit ionisierender Strahlung. Gruppe 18: Protokoll Versuch Nr. XVI: Messen mit ionisierender Strahlung Gruppe 18: Tuncer Canbek 108096245659 Sahin Hatap 108097213237 Ilhami Karatas 108096208063 Valentin Tsiguelnic 108097217641 Versuchsdatum:

Mehr

ANALYSEN GUTACHTEN BERATUNGEN. aktuelle Kurzinformationen zu

ANALYSEN GUTACHTEN BERATUNGEN. aktuelle Kurzinformationen zu ANALYSEN GUTACHTEN BERATUNGEN aktuelle Kurzinformationen zu Radioaktivität Stand Mai 2011 Institut Kirchhoff Berlin GmbH Radioaktivität Radioaktivität (von lat. radius, Strahl ; Strahlungsaktivität), radioaktiver

Mehr

RADIOAKTIVE ISOTOPE. Das Gesetz des radioaktiven Zerfalls lautet: dn - = k @ N (1) dt

RADIOAKTIVE ISOTOPE. Das Gesetz des radioaktiven Zerfalls lautet: dn - = k @ N (1) dt 51 RADIOAKTIVE ISOTOPE Isotope sind Nuclide (=Kernarten) gleicher Ordnungszahl aber verschiedener Massenzahl, z.b. 12 C, 13 C, 14 C. Wenn ein Kern zuviele Neutronen enthält, ist er im allgemeinen unstabil,

Mehr

Markus Drapalik. Universität für Bodenkultur Wien Institut für Sicherheits- und Risikowissenschaften

Markus Drapalik. Universität für Bodenkultur Wien Institut für Sicherheits- und Risikowissenschaften Praxisseminar Strahlenschutz Teil 2: Ionisierende Strahlung Markus Drapalik 14.03.2013 26.03.2013 Praxisseminar Strahlenschutz Teil 2: Ionisierende Strahlung 1 1 Inhalt Aufbau des Atoms Atomarer Zerfall

Mehr

Strahlenschutz I - Lehrgang auf Kreisebene

Strahlenschutz I - Lehrgang auf Kreisebene Strahlenschutz I - Lehrgang auf Kreisebene 1.0 Bedeutung des Strahlenschutzes 2.0 Physikalische Grundlagen 2.1 Atomkern als Ursprung der Strahlung 2.2 Wichtige Strahlungsarten (α, β, γ - Strahlung) 2.3

Mehr

Freie Universität Berlin

Freie Universität Berlin 6.6.2014 Freie Universität Berlin - Fachbereich Physik Radioaktiver Zerfall Protokoll zum Versuch des physikalischen Grundpraktikums I Teilnehmer: Florian Conrad: florianc@zedat.fu- berlin.de Ludwig Schuster:

Mehr

Radioaktive Belastung von Waldpilzen aus der Region Heilbronn

Radioaktive Belastung von Waldpilzen aus der Region Heilbronn Radioaktive Belastung von Waldpilzen aus der Region Heilbronn Prof. Dr. Kurt Rauschnabel, Labor Strahlungsmesstechnik in Zusammenarbeit mit dem Pilzverein Heilbronn e.v. Radioaktive Belastung von Waldpilzen

Mehr

Strahlenquellen. Strahlenarten. Ultraviolett (UV) Licht / Wärme (IR) Laser. Röntgenstrahlung. Radioaktivität. Elektromagnetische Felder (EMF), HF, NF

Strahlenquellen. Strahlenarten. Ultraviolett (UV) Licht / Wärme (IR) Laser. Röntgenstrahlung. Radioaktivität. Elektromagnetische Felder (EMF), HF, NF Strahlenarten Radioaktivität α - Strahlung β - Strahlung Röntgenstrahlung γ - Strahlung Ultraviolett (UV) Licht / Wärme (IR) Laser Handy Elektromagnetische Felder (EMF), HF, NF Photonenstrahlung Korpuskularstrahlung

Mehr

Praktikum II NR: Natürliche Radioativität

Praktikum II NR: Natürliche Radioativität Praktikum II NR: Natürliche Radioativität Betreuer: Dr. Torsten Hehl Hanno Rein praktikum2@hanno-rein.de Florian Jessen florian.jessen@student.uni-tuebingen.de 06. April 2004 Made with L A TEX and Gnuplot

Mehr

Was ist radioaktive Strahlung?

Was ist radioaktive Strahlung? Strahlenschutzbelehrung 10. Febr 2009 Allgemeines zum Strahlenschutz Spezielle Regelungen am Nikolaus-Fiebiger Zentrum 1) Grundlagen- Wie entsteht radioaktive Strahlung, und was sind ihre Gefahren? 2)

Mehr

Messung radioaktiver Strahlung

Messung radioaktiver Strahlung α β γ Messung radioaktiver Strahlung Radioaktive Strahlung misst man mit dem Geiger-Müller- Zählrohr, kurz: Geigerzähler. Nulleffekt: Schwache radioaktive Strahlung, der wir ständig ausgesetzt sind. Nulleffekt

Mehr

Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes

Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes Hans-Gerrit Vogt Heinrich Schultz Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes unter Mitarbeit von Jan-Willem Vahlbruch 6., überarbeitete Auflage Mit 161 Abbildungen, 56 Tabellen und 76 Diagrammen HANSER

Mehr

Physikalische und mathematische Grundlagen zu den Vorlesungen über Kerntechnische Strahlungssensoren im Modul Sensorik Vertiefung

Physikalische und mathematische Grundlagen zu den Vorlesungen über Kerntechnische Strahlungssensoren im Modul Sensorik Vertiefung 1 Physikalische und mathematische Grundlagen zu den Vorlesungen über Kerntechnische Strahlungssensoren im Modul Sensorik Vertiefung von Prof. Dipl.-Phys. Dipl.-Ing. Edmund R. Schießle 16 Kerntechnische

Mehr

Was ist Strahlendosis?

Was ist Strahlendosis? Was ist Strahlendosis? Strahlenschutz in der Medizin 1 Strahlen / Strahlung Elektromagnetische Strahlung 1 Strahlen / Strahlung Wie wirkt Strahlung auf den Menschen? Zelle ( 0.1 mm) Molekül ( 0.0001 mm)

Mehr

5.0. Senkung der Radioaktivität durch die Wasserbelebung

5.0. Senkung der Radioaktivität durch die Wasserbelebung 5.0. Senkung der Radioaktivität durch die Auf verschiedene Vermutungen hin, habe ich einen interessanten Versuch begonnen, der zwar nicht nach einem bestimmten standardisierten, bekannten Muster läuft,

Mehr

Der radioaktive Zerfall ist ein zufälliger und nicht deterministischer Prozess. Im Mittel gehorcht er folgendem Gesetz:

Der radioaktive Zerfall ist ein zufälliger und nicht deterministischer Prozess. Im Mittel gehorcht er folgendem Gesetz: Radioaktiver Zerfall Der radioaktive Zerfall ist ein zufälliger und nicht deterministischer Prozess. Im Mittel gehorcht er folgendem Gesetz: (1) Nt () = Ne λt Aktivität Die Aktivität ist als Anzahl der

Mehr

UNIVERSITÄT BIELEFELD

UNIVERSITÄT BIELEFELD UNIVERSITÄT BIELEFELD 7 Kernphysik 7.1 - Grundversuch Radioaktivität Durchgeführt am 15.11.06 Dozent: Praktikanten (Gruppe 1): Dr. Udo Werner Marcus Boettiger R. Kerkhoff Marius Schirmer E3-463 marius.schirmer@gmx.de

Mehr

Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012

Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012 Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012 Dr. Simone Körner Woher kommt das Radon? 2 Ursprung der natürlichen Strahlung Sternenexplosion vor 6 7 Milliarden Jahren kosmische Strahlung Bildung aller Elemente

Mehr

Handout. Außer Teichen oder Wellen, kann die Strahlung in nicht ionisierende und ionisierende Strahlung unterteilt werden.

Handout. Außer Teichen oder Wellen, kann die Strahlung in nicht ionisierende und ionisierende Strahlung unterteilt werden. www.sustainicum.at Radioaktivität begleitet uns unser ganzes Leben Becquerel-Monitor Autor Ing. Mag.rer.nat. Ewald Grohs, Bakk.rer.nat. Institution, Month 2013 Handout Radioaktivität

Mehr

Dosis-Wirkungs-Beziehungen:

Dosis-Wirkungs-Beziehungen: Dosis-Wirkungs-Beziehungen: Aus: Bille, Schlegel: Medizinische Physik Band 2 Seite 129 IONIR: Risikobetrachtungen 1 Dosis-Wirkungs-Beziehungen: IONIR: Risikobetrachtungen 2 1 Dosis-Wirkungs-Beziehungen:

Mehr

"Gammastrahlendosis- und Dosisleistungsbestimmung"

Gammastrahlendosis- und Dosisleistungsbestimmung TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN Institut für Energietechnik Ausbildungskernreaktor REAKTORPRAKTIKUM VERSUCH "Gammastrahlendosis- und Dosisleistungsbestimmung" Praktikumsanleitung Versuch: Gammastrahlendosis-

Mehr

Radioaktivität Strahlenschutz Umgang mit radioaktiven Abfällen

Radioaktivität Strahlenschutz Umgang mit radioaktiven Abfällen Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen Großpösna, 05.05.2010 Am Westufer 3 04463 Großpösna / OT Störmthal Radioaktivität Strahlenschutz Umgang mit radioaktiven Abfällen Anlass Weshalb beschäftigen wir

Mehr

F-Praktikum Versuch 2.10. Umweltradioaktivität

F-Praktikum Versuch 2.10. Umweltradioaktivität F-Praktikum Versuch 2.10 Diego Semmler, Nils Höres S.1/16 F-Praktikum Versuch 2.10 Umweltradioaktivität Inhaltsverzeichnis Teil 1: Aufnahme der γ-spektren...2 Motivation...2 Theoretische Grundlagen...2

Mehr

Die LNT-Hypothese im Lichte der Strahlenforschung

Die LNT-Hypothese im Lichte der Strahlenforschung Die LNT-Hypothese im Lichte der Strahlenforschung Jürgen Kiefer Universität Giessen Strahlenwirkungen auf den Menschen Akute Wirkungen Funktionsstörungen von Organen: Blutbildendes System, Magen Darm-Trakt,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort von PD Dr. med. dent. Karl Dula 6. 1. Historisches 1

Inhaltsverzeichnis. Vorwort von PD Dr. med. dent. Karl Dula 6. 1. Historisches 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort von PD Dr. med. dent. Karl Dula 6 1. Historisches 1 2. Strahlenphysik 9 2.1 Materie 9 2.2 Das Atom 9 2.3 Ionen 12 2.4 Moleküle 12 2.5 Chemische Bindungsarten 12 2.5.1 Molekulare

Mehr

D. Dosimetrie und Strahlenschutz

D. Dosimetrie und Strahlenschutz D. Dosimetrie und Strahlenschutz Im Physikalischen Praktikum der MHH befinden sich acht Radium-(Ra226)-Präparate, zwei Neutronenquellen sowie vier Röntgengeräte. Die Ra-Präparate werden im Versuch 15,

Mehr

Strahlenschutz bei beruflich strahlenexponierten Personen

Strahlenschutz bei beruflich strahlenexponierten Personen Strahlenschutz bei beruflich strahlenexponierten Personen Folgende Dokumente können kostenlos beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) bestellt oder via Internet direkt heruntergeladen werden: Strahlenschutzgesetz

Mehr

FOS: Radioaktivität und Strahlenschutz. Chemische Elemente und ihre kleinsten Teilchen

FOS: Radioaktivität und Strahlenschutz. Chemische Elemente und ihre kleinsten Teilchen R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 5..03 Chemische Elemente FOS: Radioaktivität und Strahlenschutz Chemische Elemente und ihre kleinsten Teilchen Der Planet Erde besteht aus 9 natürlich vorkommenden

Mehr

Lothar Schmid Radioaktivität. Radioaktivität. Grundlagen und Messtechnik. Freudenstadt im Mai 2006. 2000 LS-Publication Alle Rechte vorbehalten 1

Lothar Schmid Radioaktivität. Radioaktivität. Grundlagen und Messtechnik. Freudenstadt im Mai 2006. 2000 LS-Publication Alle Rechte vorbehalten 1 Grundlagen und Messtechnik Freudenstadt im Mai 2006 2000 LS-Publication Alle Rechte vorbehalten 1 Vorwort Dieses Werk entstand ursprünglich in der Firma LS Systemtechnik GmbH welche sich unter anderem

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Physikalisches Praktikum I

Physikalisches Praktikum I Fachbereich Physik Physikalisches Praktikum I Name: Abschwächung von γ-strahlung Matrikelnummer: Fachrichtung: Mitarbeiter/in: Assistent/in: Versuchsdatum: Gruppennummer: Endtestat: Dieser Fragebogen muss

Mehr

Strahlenschutz und Strahlenbelastung im Zusammenhang mit Polizeieinsätzen anläßlich von CASTOR-Transporten

Strahlenschutz und Strahlenbelastung im Zusammenhang mit Polizeieinsätzen anläßlich von CASTOR-Transporten Informationen der Strahlenschutzkommission (SSK) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Nummer 5 (1998) Strahlenschutz und Strahlenbelastung im Zusammenhang mit Polizeieinsätzen

Mehr

Radioaktivität. BSM OSSM Info Anlass NAZ 0. Office de la sécurité civile, du sport et des affaires militaires

Radioaktivität. BSM OSSM Info Anlass NAZ 0. Office de la sécurité civile, du sport et des affaires militaires Radioaktivität BSM OSSM Info Anlass NAZ 0 Art der Strahlung Reichweite BSM OSSM Info Anlass NAZ 1 Messeinheiten BSM OSSM Info Anlass NAZ 2 Wirkung der Strahlung: Ein Übermass ist schädlich: Zellschäden,

Mehr

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern Nachtermin lektrizitätslehre I C1 1.1.0 Schließt man eine handelsübliche Glühlampe (Betriebsdaten: ) an eine lektrizitätsquelle mit der Spannung an, so fließt ein Strom der Stärke Beim Anschluss derselben

Mehr

Sondereinheit»Strahlenschutz«der FF Bamberg. - Angewandter Strahlenschutz- Ziele der Ausbildung. Agenda

Sondereinheit»Strahlenschutz«der FF Bamberg. - Angewandter Strahlenschutz- Ziele der Ausbildung. Agenda Sondereinheit»Strahlenschutz«der FF Bamberg - Angewandter Strahlenschutz- - Größen, Einheiten, Messen, Kennzeichnung, Schutzausrü - 30.05 / 07.06.2011 Ziele der Ausbildung Kennenlernen von Größen, Einheiten

Mehr

TEP 5.4.18-01. Dosimetrie

TEP 5.4.18-01. Dosimetrie Dosimetrie TEP Verwandte Themen Röntgenstrahlung, Ionisierungsenergie, Energiedosis, Äquivalentdosis, Ionendosis, Ortsdosis, Dosisraten, Qualitätsfaktor, quadratisches Abstandsgesetz, Dosimeter. Prinzip

Mehr

RAD RADIOAKTIVITÄT 229

RAD RADIOAKTIVITÄT 229 RADIOAKTIVITÄT 229 RADIOAKTIVITÄT Radionuklide spielen in Diagnostik, Therapie und Forschung der Medizin eine wichtige Rolle. Man kann damit z.b. den Kreislauf, den Eisenstoffwechsel, die Ausscheidung

Mehr

umwandlungen Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen,

umwandlungen Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen, Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde: Atommodelle, Rutherford-Experiment, Atomaufbau, Elektronen, Protonen, Neutronen, Element, Ordnungszahl Thema heute: Aufbau von Atomkernen, Kern- umwandlungen

Mehr

Darf ich bei einer Schwangeren Röntgenbilder anfertigen?

Darf ich bei einer Schwangeren Röntgenbilder anfertigen? Darf ich bei einer Schwangeren Röntgenbilder anfertigen? Dr. med. dent. Raphael Patcas Dr. med. Dr. med. dent. Heinz-Theo Lübbers Korrespondenz-Adresse: Dr. med. dent. Raphael Patcas Klinik für Kieferorthopädie

Mehr

Größen und Einheiten der Strahlenschutzmesstechnik. Dr. Hans-Jochen Foth Fachbereich Physik Technische Universität Kaiserslautern

Größen und Einheiten der Strahlenschutzmesstechnik. Dr. Hans-Jochen Foth Fachbereich Physik Technische Universität Kaiserslautern Größen und Einheiten der Strahlenschutzmesstechnik Dr. Hans-Jochen Foth Fachbereich Physik Technische Universität Kaiserslautern Inhalt: I II III SI-Einheiten Aktivität Strahlendosis a) Energiedosis b)

Mehr

Ionisierende Strahlen

Ionisierende Strahlen Ionisierende Strahlen Warnzeichen: «Warnung vor radioaktiven Stoffen oder ionisierenden Strahlen» Einleitung Teilchen- oder Photonen- (d.h. elektromagnetische Wellen-)Strahlung wird als ionisierende Strahlung

Mehr

Bildgebung mit Röntgenstrahlen

Bildgebung mit Röntgenstrahlen Inhalt: - geschichtlicher Überblick - physikalische Grundlagen der Röntgenstrahlung - Erzeugung von Röntgenstrahlung - Wechselwirkung mit Materie - Detektoren - Bildgebung mit Röntgenstrahlung Projektions-Radiographie

Mehr

Thema: Radioaktive Strahlung in unserer Nahrung. Welche Konsequenzen hat eine Reaktorkatastrophe für unsere Ernährung?

Thema: Radioaktive Strahlung in unserer Nahrung. Welche Konsequenzen hat eine Reaktorkatastrophe für unsere Ernährung? Thema: Radioaktive Strahlung in unserer Nahrung Welche Konsequenzen hat eine Reaktorkatastrophe für unsere Ernährung? Dr. Martin Metschies ; Folie 1 Weit weg oder vor der Haustür? Tschernobyl 1986 Fessenheim??

Mehr

Größen und Einheiten der Strahlenschutzmesstechnik

Größen und Einheiten der Strahlenschutzmesstechnik Strahlenschutzvorlesung Größen und Einheiten der Strahlenschutzmesstechnik Einleitung Radioaktivität Einleitung Aktivität Strahlendosis a) Energiedosis b) Ionendosis c) Kerma d) Äquivalentdosis Ortsdosis

Mehr

Stabdosimeter. Isotopengenerator ( 238 U / 234 Pa) Radioaktive Präparate

Stabdosimeter. Isotopengenerator ( 238 U / 234 Pa) Radioaktive Präparate 6 Radioaktivität In diesem Versuch werden Sie einige grundlegende Begriffe zur Radioaktivität kennenlernen. Sie werden Strahlung mit einem Zählrohr nachweisen und sich mit Abstandsabhängigkeit, Absorption

Mehr

Atomphysik NWA Klasse 9

Atomphysik NWA Klasse 9 Atomphysik NWA Klasse 9 Radioaktive Strahlung Strahlung, die im Inneren der Atomkerne entsteht heißt radioaktive Strahlung. Wir unterscheiden zwischen Teilchen- und Wellenstrahlung! Strahlung in der Natur

Mehr

Station 1. Analyse von strahleninduzierten DNA-Schäden durch Gel-Elektrophorese

Station 1. Analyse von strahleninduzierten DNA-Schäden durch Gel-Elektrophorese Station 1 Analyse von strahleninduzierten DNA-Schäden durch Gel-Elektrophorese 1 I. Vorinformationen An der GSI wurde eine weltweit neuartige Krebstherapie mit Ionenstrahlen entwickelt. Dazu werden in

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung und Zielsetzung 1. 2 Literaturdiskussion 3. 2.1 Erläuterung einiger Dosis-Messgrößen und Strahlungsarten...

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung und Zielsetzung 1. 2 Literaturdiskussion 3. 2.1 Erläuterung einiger Dosis-Messgrößen und Strahlungsarten... Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung und Zielsetzung 1 2 Literaturdiskussion 3 2.1 Erläuterung einiger Dosis-Messgrößen und Strahlungsarten...3 2.1.1 Störstrahlung und Nutzstrahlung 3 2.1.2 Kontinuierliche

Mehr

Informationen zum Thema Auswirkungen der Reaktorkatastrophe von Fukushima auf die global vernetzte Wirtschaft

Informationen zum Thema Auswirkungen der Reaktorkatastrophe von Fukushima auf die global vernetzte Wirtschaft Wir machen Strahlung messbar! Informationen zum Thema Auswirkungen der Reaktorkatastrophe von Fukushima auf die global vernetzte Wirtschaft Radioaktivität sicher detektieren www.sea-duelmen.de Die Reaktorkatastrophe

Mehr

Aktivierungsanalyse. 1. Einleitung. Ursel Wagner - e-mail: uwagner@physik.tu-muenchen.de- Tel.: 089 / 289-12128.

Aktivierungsanalyse. 1. Einleitung. Ursel Wagner - e-mail: uwagner@physik.tu-muenchen.de- Tel.: 089 / 289-12128. Ursel Wagner - e-mail: uwagner@physik.tu-muenchen.de- Tel.: 089 / 289-12128. 1. Einleitung Die Reinheitsanforderungen an eine große Zahl von Materialien sind, zum Beispiel in der Halbleitertechnik, inzwischen

Mehr

Absolute Datierungsmethoden. Dr. Gnoyke, Bi-GK 13.1 Methoden zur Altersbestimmung von Fossilfunden

Absolute Datierungsmethoden. Dr. Gnoyke, Bi-GK 13.1 Methoden zur Altersbestimmung von Fossilfunden Absolute Datierungsmethoden Dr. Gnoyke, Bi-GK 13.1 Methoden zur Altersbestimmung von Fossilfunden Datierungsmethoden Datierungsmethoden relative Datierungsmethoden Absolute Datierungsmethoden z. B. Stratigrafie

Mehr

Strahlenschutz-Update

Strahlenschutz-Update Strahlenschutz-Update Interne Fortbildung Sachverständige ETHZ 23. Januar 2015 Revision Strahlenschutzverordnung und technische Bestimmungen Reto Linder,, Bundesamt für Gesundheit 1 Anlass für die umfassende

Mehr

Röntgen: Nutzen und Risiko

Röntgen: Nutzen und Risiko IONISIERENDE S TR AHL UNG Röntgen: Nutzen und Risiko mit Röntgenpass Impressum Bundesamt für Strahlenschutz Öffentlichkeitsarbeit Postfach 10 01 49 D - 38201 Salzgitter Telefon: + 49 (0) 30 18333-0 Telefax:

Mehr

Die Wirkung kleiner Dosen (ionisierender Strahlung) Dr. Susanne Schlagner 17. APT-Veranstaltung, Berlin 22.06.2013

Die Wirkung kleiner Dosen (ionisierender Strahlung) Dr. Susanne Schlagner 17. APT-Veranstaltung, Berlin 22.06.2013 Die Wirkung kleiner Dosen (ionisierender Strahlung) Dr. Susanne Schlagner 17. APT-Veranstaltung, Berlin 22.06.2013 Und das erwartet Sie Einführung Strahlenschäden - Strahlenrisiko Wirkung kleiner Dosen

Mehr

Physikalisches Anfängerpraktikum Universität Hannover Sommersemester 2009 Kais Abdelkhalek - Vitali Müller. Versuch: D10 - Radioaktivität Auswertung

Physikalisches Anfängerpraktikum Universität Hannover Sommersemester 2009 Kais Abdelkhalek - Vitali Müller. Versuch: D10 - Radioaktivität Auswertung Physikalisches Anfängerpraktikum Universität Hannover Sommersemester 2009 Kais Abdelkhalek - Vitali Müller Versuch: D0 - Radioaktivität Auswertung Radioaktivität beschreibt die Eigenschaft von Substanzen

Mehr

Die Belastung des menschlichen. Organismus durch radioaktive Strahlen

Die Belastung des menschlichen. Organismus durch radioaktive Strahlen 1 1. Vorwort Die Belastung des menschlichen Organismus durch radioaktive Strahlen Von der Entdeckung der Radioaktivität bis zu den gegenwärtigen Folgen des Tschernobylunglücks Name: Schule: Fach: Fachlehrer:

Mehr

Arbeitsgruppe Radiochemie Radiochemisches Praktikum P 01. Grundlagen der Radiochemie und des Strahlenschutzes. 1. Radioaktivität 2

Arbeitsgruppe Radiochemie Radiochemisches Praktikum P 01. Grundlagen der Radiochemie und des Strahlenschutzes. 1. Radioaktivität 2 ETH Arbeitsgruppe Radiochemie Radiochemisches Praktikum P 01 Grundlagen der Radiochemie und des Strahlenschutzes INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Radioaktivität 2 2. Der Zusammenhang von Kernstabilität und

Mehr

Das Handy als Geigerzähler eine kostengünstige Alternative?

Das Handy als Geigerzähler eine kostengünstige Alternative? 1 Das Handy als Geigerzähler eine kostengünstige Das Handy als Geigerzähler eine kostengünstige Alternative? Von: Betreuung: Hannah Best, Luca Coletta, Laura Schwontkowski und Alexander Tippmann Dipl.-Ing.

Mehr

Radioaktivität und Strahlenschutz. Diese Broschüre vermittelt ein vereinfachtes Grundwissen

Radioaktivität und Strahlenschutz. Diese Broschüre vermittelt ein vereinfachtes Grundwissen Radioaktivität und Strahlenschutz Diese Broschüre vermittelt ein vereinfachtes Grundwissen Radioaktivität und Strahlenschutz Diese Broschüre vermittelt ein vereinfachtes Grundwissen Inhalt Aufbau der Materie:

Mehr

Strahlenschutzanweisung

Strahlenschutzanweisung Strahlenschutzanweisung Versuch Gamma-Spektroskopie (FP 18) Versuch Energieverlust von Alpha-Teilchen (FP 2) Versuch Mößbauer-Effekt (FP 30) Institut für Physik, Gebäude Nord, Raum 228 Bei den Praktikums-Versuchen

Mehr

Grundlagen des Strahlenschutzes. Strahlenschutz. Mod. nach KNuk Uni Rostock

Grundlagen des Strahlenschutzes. Strahlenschutz. Mod. nach KNuk Uni Rostock Grundlagen des Strahlenschutzes Strahlenschutz Mod. nach KNuk Uni Rostock Grundbegriffe und ihr Zusammenhang Mod. nach KNuk Uni Rostock Grundlagen des Strahlenschutzes Warum müssen die Mediziner die Grundlagen

Mehr

Kosmische Strahlung beim Fliegen

Kosmische Strahlung beim Fliegen FLUGS-Fachinformationsdienst Kosmische Strahlung beim Fliegen In der Atmosphäre ist die kosmische Strahlung höher als auf dem Erdboden, Flugpersonal und Passagiere sind daher einer erhöhten Strahleneinwirkung

Mehr

Vorbereitung zum Versuch. Absorption von Betaund Gammastrahlung. 0 Grundlagen

Vorbereitung zum Versuch. Absorption von Betaund Gammastrahlung. 0 Grundlagen Vorbereitung zum Versuch Absorption von Betaund Gammastrahlung Kirstin Hübner (1348630) Armin Burgmeier (1347488) Gruppe 15 9. Juni 2008 0 Grundlagen 0.1 Radioaktive Strahlung In diesem Versuch wollen

Mehr

Strahlenschutz in der Feuerwehr

Strahlenschutz in der Feuerwehr in der Feuerwehr Wiederholung der Ausbildung zum A-Einsatz Einsatzgebiete Wahrnehmung Ladung der Strahlung Energie und biologische Wirkung Grenzwerte Einsatzgrundsätze Kontamination Ausblick Strahlungsarten

Mehr

Röntgen: Nutzen und Risiko. mit Röntgenpass

Röntgen: Nutzen und Risiko. mit Röntgenpass Röntgen: Nutzen und Risiko mit Röntgenpass Impressum Bundesamt für Strahlenschutz Öffentlichkeitsarbeit Postfach 10 01 49 D - 38201 Salzgitter Telefon: + 49 (0) 30 18333-0 Telefax: + 49 (0) 30 18333-1885

Mehr

10 große ungelöste Probleme der Physik

10 große ungelöste Probleme der Physik 1 10 große ungelöste Probleme der Physik (Physics World magazine - Umfrage 1999) 1. Quanten-Gravitation 2. Kern-Materie 3. Energiegewinnung durch Kernfusion 4. Wechsel im Erdklima 5. Turbulenz 6. glasartige

Mehr

Die Relative Biologische Wirksamkeit

Die Relative Biologische Wirksamkeit 047_052_isb_akt.qxd 14.05.2004 8:56 Uhr Seite 47 Relative Biologische Wirksamkeit von CASTOR-Neutronen am Beispiel von Chromosomenaberrationen in menschlichen Lymphozyten Relative biological effectiveness

Mehr

V 42 Messung der Reichweite von α und β Strahlen und der Schwächung von γ Strahlen durch Materie

V 42 Messung der Reichweite von α und β Strahlen und der Schwächung von γ Strahlen durch Materie V 42 Messung der Reichweite von α und β Strahlen und der Schwächung von γ Strahlen durch Materie A) Stichworte zur Vorbereitung Aufbau der Atomkerne, instabile Kerne, Isotope, Zerfallsgesetz, Halbwertszeit,

Mehr

Die Summe der Gewebewichtungsfaktoren ist 1. Die effektive Dosis E ergibt sich aus der Summe der gewichteten Organdosen w T H T

Die Summe der Gewebewichtungsfaktoren ist 1. Die effektive Dosis E ergibt sich aus der Summe der gewichteten Organdosen w T H T 1. Einleitung Die Entwicklung der interventionellen Angiographie wurde durch die Pionierarbeit von Dotter (7) und Baum (2) begründet, die nachwiesen, dass Arterien im Falle einer Stenose geöffnet und im

Mehr

Ziel : möglichst quantitativer Vergleich der Wirkungen verschiedener Agenzien / Noxen / Einflussgrößen / Risikofaktoren

Ziel : möglichst quantitativer Vergleich der Wirkungen verschiedener Agenzien / Noxen / Einflussgrößen / Risikofaktoren Ziel : möglichst quantitativer Vergleich der Wirkungen verschiedener Agenzien / Noxen / Einflussgrößen / Risikofaktoren Wirkung : Erhöhung des Risikos (für stochastische Wirkungen) für einen gemeinsamen

Mehr

Die Sicherheit von CASTOR -Transporten

Die Sicherheit von CASTOR -Transporten Die Sicherheit von CASTOR -Transporten Autor: Bernd Lorenz, GNS Transporte abgebrannter Brennelemente in die zentralen Zwischenläger Gorleben und A- haus sind immer wieder von Demonstrationen der Kernenergiegegner

Mehr

E X P E R T E N V O R L A G E

E X P E R T E N V O R L A G E 04 Qualifikationsverfahren Dentalassistentin EFZ / Dentalassistent EFZ Berufskenntnisse schriftlich Pos. 6 Röntgen E P E R T E N V O R L A G E Zeit 0 Minuten für 0 Fragen Bewertung Die erreichbare Punktzahl

Mehr

Spielregeln und Schwachpunkte bei der Begutachtung strahlenbedingter Berufskrankheiten

Spielregeln und Schwachpunkte bei der Begutachtung strahlenbedingter Berufskrankheiten Fachtagung der IPPNW Die gesundheitliche Auswirkungen radioaktiver Strahlung beim Uranbergbau in Ronneburg 19.-22. Juni 2014 Spielregeln und Schwachpunkte bei der Begutachtung strahlenbedingter Berufskrankheiten

Mehr

Die Röntgentechnik ist heute aus einer modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken.

Die Röntgentechnik ist heute aus einer modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Aufgabe Die Röntgentechnik ist heute aus einer modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Nennen Sie zwei unterschiedliche Diagnosen, die ohne eine Röntgenaufnahme wohl nicht gestellt werden könnten.

Mehr

REPORT GEFAHRGUT REPO DER GROSSE

REPORT GEFAHRGUT REPO DER GROSSE Folge 14 (Teil1) 18.06.2004 8:02 Uhr Seite 2 G REPO 2 Folge 14 (Teil1) 18.06.2004 8:02 Uhr Seite 3 Tag für Tag müssen unsere Einsatzkräfte Brände und Unfälle mit gefährlichen Stoffen bekämpfen. Die ersten

Mehr

Radioaktivität II. Gamma Absorption. (Lehrer AB) Abstract:

Radioaktivität II. Gamma Absorption. (Lehrer AB) Abstract: Radioaktivität II Gamma Absorption (Lehrer AB) Abstract: Den SchülerInnen soll der Umgang mit radioaktiven Stoffen nähergebracht werden. Im Rahmen dieses Versuches nehmen die SchülerInnen Messwerte eines

Mehr

Allgemeine Chemie 1. Skript Allgemeine und Anorganische Chemie

Allgemeine Chemie 1. Skript Allgemeine und Anorganische Chemie Allgemeine Chemie 1 Skript Allgemeine und Anorganische Chemie Inhaltsverzeichnis: 1. Atome...3 A Elektronen...3 B Protonen...4 C Neutronen...5 D Aufbau von Atomen...5 E Isotope...6 F Radioaktivität...6

Mehr

Praktikum Radioaktivität und Dosimetrie Radioaktiver Zerfall

Praktikum Radioaktivität und Dosimetrie Radioaktiver Zerfall Praktikum Radioaktivität und Dosimetrie Radioaktiver Zerfall 1. ufgabenstellung Bestimmen Sie die Halbwertszeit und die Zerfallskonstante von Radon 220. 2. Theoretische Grundlagen Stichworte zur Vorbereitung:

Mehr

Radioaktivität Kernspaltung Fachausdrücke

Radioaktivität Kernspaltung Fachausdrücke NÖ Zivilschutzverband Radioaktivität Kernspaltung Fachausdrücke NÖ Zivilschutzverband Eine Service Organisation im Dienste Ihrer Sicherheit NÖ Zivilschutzverband, Langenlebarner Str. 106, 3430 Tulln/Donau,

Mehr

Teilchen aus den Tiefen des Kosmos

Teilchen aus den Tiefen des Kosmos - Belina von Krosigk - 1 Bild: NASA Eine Frage, bevor wir in den Kosmos schauen... 2 Was sind eigentlich Teilchen? 3 Was sind Teilchen? 0,01m 10-9m 1/10.000.000 10-10m 1/10 10-14m 1/10.000 10-15m 1/10

Mehr

Sensormodul 3. Best.-Nr.: 10 87 23. Impressum

Sensormodul 3. Best.-Nr.: 10 87 23. Impressum B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Sensormodul 3 Best.-Nr.: 10 87 23 Impressum 100 % Recyclingpapier. Chlorfrei gebleicht. Diese Bedienungsanleitung ist eine Publikation der Conrad Electronic GmbH,

Mehr

Radioaktivität und Strahlung

Radioaktivität und Strahlung Bayerisches Landesamt für Umwelt UmweltWissen Strahlung Radioaktivität und Strahlung Radioaktive Strahlen kann man weder sehen noch riechen, nur mit einem Messgerät kommt man ihnen auf die Spur. Der hier

Mehr

Unterweisung im Strahlenschutz

Unterweisung im Strahlenschutz Unterweisung im Strahlenschutz nach 36 RöV und 38 StrSchV Grundlagen am St. Elisabeth-Hospital Bochum Verpflichtend für alle Personen, die in Strahlenschutzbereichen tätig sind 1 Unterscheidung der Strahlungsarten

Mehr

506 Radioaktiver Zerfall

506 Radioaktiver Zerfall 506 Radioaktiver Zerfall 1. Aufgaben 1.1 Messen Sie den Nulleffekt und werten Sie die Zählergebnisse statistisch aus! 1. Schätzen Sie die Aktivität des benutzten Isotopengenerators ab und bestimmen Sie

Mehr

Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung. Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert

Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung. Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert Geschichtliches Reinigung von Wasser Desinfektion von Wasser -DNS - Replikation von DNS - Verhinderung der

Mehr

Fortgeschrittenen - Praktikum. Gamma Spektroskopie

Fortgeschrittenen - Praktikum. Gamma Spektroskopie Fortgeschrittenen - Praktikum Gamma Spektroskopie Versuchsleiter: Bernd Zimmermann Autor: Daniel Bruns Gruppe: 10, Donnerstag Daniel Bruns, Simon Berning Versuchsdatum: 14.12.2006 Gamma Spektroskopie;

Mehr

C. Nanotechnologie 9. Chem. Analyse 9.1 Übersicht. Prinzip. Prof. Dr. H. Baumgärtner C9-1

C. Nanotechnologie 9. Chem. Analyse 9.1 Übersicht. Prinzip. Prof. Dr. H. Baumgärtner C9-1 Prinzip 9.1 Übersicht Prof. Dr. H. Baumgärtner C9-1 Um eine Probe analysieren zu können muss sie mit Licht oder Teilchen bestrahlt werden. Die Reaktion der Probe auf diese Anregung führt zur Abstrahlung

Mehr

IFK-EMU Newsletter Nr. 7 vom Juni 2015

IFK-EMU Newsletter Nr. 7 vom Juni 2015 Alexander Jäger Gesendet: Betreff: IFK-EMU Newsletter Nr. 7 vom Juni 2015 Der Internet-Newsletter der Interdisziplinären Fachkommission Energie-Mobilität-Umwelt (IFK- EMU) von Swiss Engineering. Der Newsletter

Mehr

B2: Radioaktive Strahlung / Biologische Strahlenwirkung und Analysemethoden

B2: Radioaktive Strahlung / Biologische Strahlenwirkung und Analysemethoden Name 1: Matrikelnummer: Datum: ntestat: Name 2: Matrikelnummer: Datum: btestat: Gruppennr.: Punkte: 1. Kurzbeschreibung In diesem Versuch werden die Grundlagen radioaktiver Strahlung und ihrer Wirkung

Mehr

Erzeugung von Molybdän-99 (I)

Erzeugung von Molybdän-99 (I) Erzeugung von Molybdän-99 (I) Tc-99-Chemie Technetium-99m Working Horse der Nuklearmedizin - Kurze, aber für nuklearmedizinische Untersuchungen ausreichende Halbwertzeit von 6,04 h - Die Emission niederenergetischer

Mehr

Begriffe zum Atombau

Begriffe zum Atombau Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung Begriffe zum Atombau Alphastrahlung Atom Atomhülle Atomkern Betastrahlung biologische Strahlenwirkung Elektronen Element Hierbei wird von einem Atomkern

Mehr

Radioaktivität, Atomkraftwerke und... Fukushima

Radioaktivität, Atomkraftwerke und... Fukushima Dies Academicus, Sommersemester 2011 Universität Bonn Radioaktivität, Atomkraftwerke und... Fukushima. Herbi Dreiner Physikalisches Institut Universität Bonn Fukushima 2004 Fukushima 2011 nach dem Tsunami

Mehr

Die Idee des Atoms geht auf Demokrit von Abdera und Leukipp von Milet zurück. (5. Jhdt. v. Chr.) atomos (griech.) = unteilbar

Die Idee des Atoms geht auf Demokrit von Abdera und Leukipp von Milet zurück. (5. Jhdt. v. Chr.) atomos (griech.) = unteilbar 2Aufbau der Materie Hofer 1 2 Aufbau der Materie 2.1 Die Bestandteile der Materie Chemische Versuche und hoch auflösende Spezialmikroskope zeigen, dass alle Stoffe aus den chemischen Grundstoffen oder

Mehr