Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type-examination certificate

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type-examination certificate"

Transkript

1 Braunschweig und Berlin EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type-examination certificate Ausgestellt für: Issued to: Rechtsbezug: In accordance with: Geräteart: Type of instrument: Typbezeichnung: Type designation: Prüfbescheinigungs-Nr: Examination certificate number: Gültig bis: Valid until: Anzahl der Seiten: Number of pages: Geschäftszeichen: Reference No.: Benannte Stelle: Notified Body: Ausstellungsdatum: Date of issue: Mettler-Toledo Garvens GmbH Kampstr Giesen Richtlinie 2004/22/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 über Messgeräte (ABl. L 135 S. 1), umgesetzt durch die Vierte Verordnung zur Änderung der Eichordnung vom 8. Februar 2007 (BGBl. I S. 70). Directive 2004/22/EC of the European Parliament and of the Council of 31 March 2004 on measuring instruments (OJ L 135 p. 1), implemented by the Fourth Ordinance for amending the Verification Ordinance dated 8 February 2007 (Federal Law Gazette I, p. 70). Selbsttätige Kontrollwaage sowie selbsttätige Waage für Einzelwägungen und zur Preis-/Gewichtsauszeichnung AB C DE-07-MI006-PTB PTB Genehmigt durch PTB-Zertifizierungsstelle für Messgeräte: Approved by PTB Certification Body for measuring instruments: Im Auftrag By order Siegel Seal Bearbeitet durch PTB-Fachbereich: 1.1 Processed by PTB department: Im Auftrag By order Dr. Harry Stolz Timo Schwabe R Hinweise EG-Baumusterprüfbescheinigungen ohne Unterschrift und Siegel haben keine Gültigkeit. Diese EG-Baumusterprüfbescheinigung darf nur unverändert weiterverbreitet werden. Auszüge bedürfen der Genehmigung der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt. Note EC type-examination certificates without signature and seal are not valid. This EC type-examination certificate may not be reproduced other than in full. Extracts may be taken only with the permission of the Physikalisch-Technische Bundesanstalt. Physikalisch Technische Bundesanstalt - Bundesallee D Braunschweig - Abbestraße D Berlin

2 Allgemeines General Diese Anlage ist zweisprachig; der Originaltext ist deutsch. This annex is written in two languages; original wording in German. Seite 2 von 29 Seiten Page 2 of 29 pages Abkürzungsglossar Glossary of abbreviations MGR MID SWE ACI GAW WL PAW WPL NSW NAWI WZ LC EDK-WZ EFC-LC DMV DDPU WSE WICU AWE ADPU SDM SDM LTS LTS IPC IPC Messgeräterichtlinie Measurement Instrument Directive Selbsttätige Waage für Einzelwägungen Automatic catchweighing instrument Selbsttätige Gewichtsauszeichnungswaage Weigh labeller Selbsttätige Preisauszeichnungswaage Weigh price labeller Nichtselbsttätige Waage Non-automatic weighing instrument Wägezelle Load cell Elektrodynamische Kraftkompensationswägezelle Electrodynamic force compensation load cell Digitale Messdatenverarbeitung Digital data processing unit Waagensteuerungseinheit Weighing instrument control unit Auswerteeinheit Analogue data processing unit Software-Download Manager Software-Download Manager Lasttransportsystem Load transport system Industrie-PC Industrial PC µc Mikrocontroller-System µc Microcontroller system EG-BAZ EC-TC EG-BPB EC-TEC EG-EPB EC-DEC EG-Bauartzulassung EC type-approval certificate EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type examination certificate EG-Entwurfsmusterprüfbescheinigung EC design examination certificate Physikalisch-Technische Bundesanstalt Bundesallee Braunschweig DEUTSCHLAND Abbestraße Berlin DEUTSCHLAND

3 Seite 3 von 29 Seiten Page 3 of 29 pages GMK LMC gesetzlich messtechnische Kontrolle legal metrological control Rechtsvorschriften: Statutory provisions: Für die in dieser Bescheinigung genannten Geräte gilt die Richtlinie 2004/22/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 31. März 2004 über Messgeräte (ABl. L 135 S. 1), umgesetzt durch die Vierte Verordnung zur Änderung der Eichordnung vom 8. Februar 2007 (BGBl. I S. 70). For the instruments listed in this certificate the Directive 2004/22/EC of the European Parliament and of the Council on measuring instruments of 31 March 2004, implemented by the Fourth Ordinance for amending the Verification Ordinance dated 8 February 2007 (Federal Law Gazette I, p. 70), applies. einschließlich including - Anh. I, Grundlegende Anforderungen Annex I, Essential Requirements - Anh. MI-006, Kap. I und II Annex MI-006, chap. I and II Angewendete harmonisierte Normen bzw. normative Dokumente: Applied harmonised standards and normative documents: - OIML-Empfehlung R 51-1: Selbsttätige Waagen für Einzelwägungen, Ausgabe 2006 OIML Recommendation R 51-1: Automatic catchweighing instruments, edition 2006 Weitere angewendete Regeln: Further applied regulations: - WELMEC-Leitfaden 7.2: Software-Leitfaden (MGR 2004/22/EG); Ausgabe 1, Mai 2005 WELMEC guide 7.2: Software guide (MID 2004/22/EC); Edition 1, May 2005 Die Geräte / Messsysteme müssen folgenden Festlegungen entsprechen: The instruments / measuring systems must correspond with the following specifications: 1. Typbezeichnung Type designation SWE, GAW, PAW oder SKW, ausgeführt als ACI, WL, WPL or CW, designed as - Ein- oder Mehrteilungswaage Single or multi interval instrument und mit der Typenbezeichnung AB C and with the type designation AB C - A : Name des verwendeten Terminals ( X ) Alternativbezeichnungen für die Terminals gemäß Tab. 1-1 A : Name of the terminal used ( X ) Alternative designations for terminals according to Tab B : Verweis auf die verwendete digitale WZ, den Wägebereich oder die Waagenvariante (nur bei PAW): B : Reference to the digital LC, the weighing range or variant of weighing instrument (only for WPL), e.g.: 1 : digitale WZ vom Typ BF2-L oder BF8-L digital LC of type BF2-L or BF8-L

4 Seite 4 von 29 Seiten Page 4 of 29 pages 2 : digitale WZ vom Typ BF2-L, BF8-L oder BF20-L digital LC of type BF2-L,BF8-L or BF20-L 3 : digitale WZ vom Typ BF8-L, BF20-L oder BF20-L-P-I (druckwassergeschütze Ausführung IP 69K) digital LC of type BF8-L, BF20-L or BF20-L-P-I (waterproofed variant IP 69K) 40 : digitale WZ vom Typ LB60 digital LC of type LB : digitale WZ vom Typ LCC150, LCC300 oder LC600 digital LC of type LCC150, LCC300 or LC600 30xx PAW ( xx : zweistelliger, numerischer Schlüssel für unterschiedliche Etikettendrucker) WPL ( xx : 2-digit numerical code key for different label printer) - C : Weiterer optionaler Zusatz, z.b.: C : Additional optional accessory, e.g. CC : CC : KW : KW : Terminalname Terminal designation Tab. 1-1: Tab. 1-1: X 2. Beschreibung Description Waage mit Metalldetektor Weighing instrument with metal detector Waage mit Kettenband Weighing instrument with chain conveyor Alternative Bezeichnung alternative designation XC, XS, XE Beispiele Examples XS 1, XS3 CC H, XE2 H DY, XC XPAS XPAS 3012 Alternative Bezeichnungen für Waagen und Terminals Alternative designations for weighing instruments and terminals 2.1 Aufbau Construction Beispiele für unterschiedliche Waagenausführungen Examples for the different variants of this weighing instrument. Abb : SKW/SWE vom Typ XE3 mit Zuführ-, Wäge- und Abführband und QVGA X-Terminal (mit Touchscreen) Fig : ACI/CW of type XE3 with in feed, weighing and out feed belt and QVGA X terminal (with touch screen) Abb : SKW/SWE vom Typ XS3 mit Zuführ-, Wäge- und Abführband und 15 X-Terminal (mit Touchscreen) Fig : ACI/CW of type XS3 with in feed, weighing and out feed belt and 15 X terminal (with touch screen)

5 Seite 5 von 29 Seiten Page 5 of 29 pages Abb : Fig : PAW vom Typ XPAS mit Zuführ-, Wäge- und Abführband und Etikettendrucker WPL of type XPAS with in feed, weighing and out feed belt and label printer Mechanischer und elektronischer Aufbau der einzelnen Waage Mechanical and electrical construction of a single weighing instrument - Grundgestell (in verschiedenen Ausführungen, s. Abb ff.) Base frame (of different variants, cf. fig ff.) - Schaltschrank (mit Spannungsversorgung) Electrical cabinet (with power supply) - Wägemodul, befestigt auf Grundgestell oder am Schaltschrank, s. Abb ff., und bestehend aus Weighing module mounted onto the base frame or within the electrical cabinet, cf. fig ff. and consisting of EDK-WZ (verschiedene Typen, s. Nr ), EFC-LC (several types, cf. No 2.2.1), Hebelwerk und lever work and LTS, LTS, oder or Analoge DMS-WZ vom Typ DMS-20 (s. a. Nr ), Analogue SG-LC of type DMS-20 (q. v. No 2.2.2), AWE vom Typ DMS-L in eigenem Metallgehäuse, nicht nur zur Gewichtsermittlung sondern auch zur Bereitstellung von Waagenfunktionen, z.b. Tarierung und ADPU of type DMS-L in a separate metal case, not only for determination of the weighing result but also for providing of weighing functions, e.g. taring and LTS, LTS,

6 Seite 6 von 29 Seiten Page 6 of 29 pages - SDM (MID-Box) - Terminal (s. a. Nr. 1 und Nr. 2.4), bestehend aus Terminal (q. v. No 1 and No 2.4), consisting of Anzeige (im Terminal, im separaten Gehäuse am Terminal oder im Schaltschrank) und display (in a separate case or in the electrical cabinet) and IPC zur Auswertung/ zur weiteren DMV (im Terminal oder im separaten Gehäuse am Terminal oder im Schaltschrank) IPC for evaluation/ for further DDP (in the terminal in a separate case at the terminal or in the electrical cabinet) - WSE zur Automation des Wägeablaufs, entweder als IPC realisiert oder auf µc-basis aufgebaut und teilweise im Terminal integriert, WICU for automating the weighing process, either realised as IPC or built up on the basis of an µc and partially integrated into the terminal, - Lichtschranken (zur Erkennung der Wägegüter) und light barriers (for detecting of the commodities) and - einem oder mehreren Etikettendruckern (nur bei PAW) one or more label printer (only for PAW) Serie series X Tab : Tab : Anzeige Display Eingabe keyboard 1) 3) X-Terminal 15 BF2-L X-Terminal 5,7 1) DMV DDP WSE WICU XRTC 2) SDM MID-Box Überblick über den Aufbau der Waagenelektronik Overview of the construction of the weighing instrument components AWE ADPU DMS-L WZ LC DMS-20 / BF8-L BF20-L / BF20 L-P-I LB60 / LCC150 / LCC300 / LC600 4) DMS-L DMS-20 1) 2) 3) 4) Auf der Basis eines IPC. On the basis of an IPC. Auf der Basis eines µc. On the basis of an µc. Anzeige- und Bedieneinheit vom IPC räumlich getrennt. HMI spatially separated from IPC. LB60, LCC150, LCC300 und LC600 sind mit einem externen Hebelwerk ausgestattet. LB60, LCC150, LCC300 and LC600 are equipped with an external lever work Aufbau der EDK-WZ (s. a. Nr ) Construction of the EFC-LC (q. v. No 2.2.1) - Monoblock mono block - Mechanische Krafteinleitung mechanical force transmission - AWE zur Gewichtsermittlung und zur Bereitstellung von Waagenfunktionen ADPU for determination of the weighing result and for providing of weighing functions

7 Seite 7 von 29 Seiten Page 7 of 29 pages Aufbau der DMS-WZ (s. a. Nr ) Construction of the SG-LC (q. v. No 2.2.2) - Analoge DMS-WZ analogue SG-LC - Mechanische Krafteinleitung mechanical force transducer - eigenes Metallgehäuse separate metal case LTS für dynamische Wägungen LTS for dynamic weighing - Transportband conveyor belt - Transportkette chain conveyor LTS für statische Wägungen LTS for static weighing Beliebige LTS, z.b. Any LTS, e.g. - Transportdrehstern oder rotating star wheel or - sonstige Greiferarme, other gripper arms, sind erlaubt, vorausgesetzt, dass are allowed provided that - das LTS nur zum Befördern der Last auf den und vom dem Lastträger benutzt wird, the LTS is only used to carry the load onto and off the load receptor, - die Wägung im Stillstand oder bei stillstandähnlichen Zustand (Akzeptanzkriterium) ohne relative Bewegung der Last zum Lastträger erfolgt und the weighing is performed under the conditions of stable equilibrium or similar to stable equilibrium (criteria of acceptance) without any relative moving of the load over the load receptor and - die Last für den Zeitraum der Wägung frei auf dem Lastträger steht, ohne dass eine Kraftübertragung auf andere Teile des Geräts erfolgt. the load is freely positioned onto the load receptor during the weighing without having a force transmission to other parts of the instrument Wägesysteme Weighing system - Bestehend aus consisting of mehreren Waagen mit je einem Terminal und einem Wägemodul oder several weighing instruments with a terminal and one weighing module per each or einem Terminal und mehreren Wägemodulen a single terminal and several weighing modules

8 Seite 8 von 29 Seiten Page 8 of 29 pages - Brutto-Tara-Waage Gross tare instrument Zwei hintereinander geschaltete Waagen oder Wägemodule Two consequently positioned weighing instruments or modules Erste Waage: Ermittlung des Tara-Gewichts der leeren Verpackung First instrument: Zweite Waage: Determining of the tare weight of the empty package Ermittlung des Brutto-Gewichts der befüllten Verpackung Second instrument: Determining of the gross weight of the filled package Das Netto-Gewicht ist das eichpflichtige Ergebnis der Wägung. The net weight is the weighing result subject to legal control. - Mehrspurwaage Multi track instrument Mehrere parallel zueinander angeordnete Waagen bzw. Wägemodule, die unabhängig voneinander Gewichte ermitteln. Several weighing instruments or weighing modules positioned in parallel that determine weighing results independently. Das ermittelte Netto-Gewicht jeder einzelnen Waage bzw. jedes einzelnen Wägemoduls ist ein eichpflichtiges Ergebnis einer Wägung. The net weight from each single instrument is a weighing result subject to legal control. - Liniendoppelwaage Double line weigher Zwei oder mehrere Wägemodule mit unterschiedlichen LTS und WZ, sowohl hintereinander als auch nebeneinander in Spuren angeordnet. Two or more weighing modules with different LTS and LC, positioned both in series or parallel in tracks. Manuelle oder automatische Umschaltung auf die jeweilige Spur, unterstützt durch Sortierband und ggf. Dimensionsmessgerät oder zusätzliche Lichtschranken Manual or automatical switch-over to another track, supported by a sorting belt and, as the case may be, by a dimension measuring instrument or by extra light barriers Das ermittelte Netto-Gewicht jedes einzelnen Wägemoduls ist ein eichpflichtiges Ergebnis einer Wägung. The net weight of each single instrument or each weighing module is a weighing result subject to legal control. - Top-Up Wägesystem Top-Up Weighing system Zwei hintereinander angeordnete Wägemodule bzw. Waagen mit gleichem LTS und gleicher WZ, die im Start-Stopp-Betrieb arbeiten. Two weighing modules or weighing instruments positioned in series with the same LTS and the same LC and working in start-stop operation. Erste Waage: Kontrolle des Grobstromabfüllung und Tendenzregelung der First instrument: Vorabfüllung sowie Parameter-Ermittlung für die Nachdosierung Control of the row filling and trend control for the first filling machine as well as calculation of the parameters for the coarse filling Zweite Waage: Ermittlung des Brutto-Gewichts der befüllten Verpackung und Kontrolle der Fertigverpackung Second instrument: Detecting of the gross weight of the filled package and prepackage control

9 Seite 9 von 29 Seiten Page 9 of 29 pages Das Netto-Gewicht ist das eichpflichtige Ergebnis der Wägung. The net weight is the weighing result subject to legal control. - Verbundwaage Weighing instrument combination Beschreibung: Anh. I Nr. I.1 und Nr. I.2 Description: Appendix I No I.1 and No I.2 Das Netto-Gewicht der an der Messung beteiligten Verbundwaage ist das eichpflichtige Ergebnis der Wägung. The net weight of the weighing instrument combination that is involved into the weight determination is the weighing result subject to legal control SDM (MID-Box) und Software-Download SDM (MID-Box) and Software-Download Die SDM besteht aus einer separaten Hardware in eigenem Gehäuse und basiert auf einem µc. Sie ist zwischen der WSE und der AWE der DMS-WZ bzw. zwischen der WSE und der EDK-WZ dazwischengeschaltet. The SDM consists of a separate hardware housed in its own case and is based on a µc. It is interconnected between the WICU and the ADPU of the SG-LC or between the WICU and the EFC-LC. Die SDM überwacht das Aufspielen neuer Software auf den IPC (X-Terminal). Der Software-Austauch kann nur von einem authorisierten Servicetechniker der Firma Mettler- Toledo Garvens GmbH vorgenommen werden. Jeder Servicetechniker besitzt einen Service-Dongle. Der Dongle ist zeitlich begrenzt gültig und enthält eine auf den Servicetechniker bezogene Kennung. Bei einem Software-Download wird die Kennung neben anderen wichtigen Daten (Datum, Uhrzeit, Software-Versionsnummer, etc.) in das Loggbuch des SDM eingetragen. Ein Software-Download ohne Service-Dongle ist nicht möglich. The SDM controls the uploading of a new software onto the IPC (X terminal). The software exchange can only performed by an authorised service technician of company Mettler-Toledo Garvens GmbH. Each service technician has its own service dongle. The dongle is time limited and contains an identifier that is related to the service technician. During a software-download the identifier is written in the Log file of the SDM among other important data (date, time, software version number, etc.). A software download without the service dongle is impossible. Die aktuelle Software wird bei jedem Neustart der Waage und bei jedem Software- Download auf Integrität und Authentizität geprüft. Schlägt die Überprüfung fehl, so wird die Wägefunktion verhindert und an der MID-Box wird die Fehler-LED eingeschaltet. The current software is checked according to its integrity and authenticity during each restart of the weighing instrument and during each software-download. If the verification fails, the weighing functionality is inhibited and the error LED of the MID box is switched on. 2.2 Messwertaufnehmer Measurement value sensor Als Messwertaufnehmer werden EDK-WZ vom Typ BF2-L oder BF8-L sowie BF20-L oder BF20-L-P-I (s.tab bis Tab sowie Abb bis Abb ) eingesetzt. As transducers EFC-LC of type BF2-L or, BF8-L as well as B20-L / BF20-L-I (cf. Tab to Tab as well as Fig Fig ) are used. The latter two LCs are identical except of their cases (BF20-L-P-I: water proof variant IP 69K). Die beiden letzteren WZ sind bis auf ihre Gehäuse identisch (BF20-L-P-I: druckwassergeschütze Ausführung IP 69K). The latter two LCs are identical except of their cases (BF20-L-P-I: water proof variant IP 69K).

10 Seite 10 von 29 Seiten Page 10 of 29 pages Daneben gibt es noch die Lastaufnehmer LB60, LCC150, LCC300 und LC600, s. Abb ff. und Tab ff.. Diese Lastaufnehmer besitzen intern alle zusammen die gleiche EDK-WZ vom Typ LB15-L. Jedoch die dazugehörenden, externen Hebelwerke sind unterschiedlich Aside from this there are the load receptors LB60, LCC150, LCC300 and LC600, cf. Fig et seq. and Tab et seq. All these receptors have internally the same EFC-LC of type LB15-L.However the corresponding external lever works are different. Abb : WZ vom Typ BF20-L Fig : LC of type BF20-L Abb : WZ vom Typ BF20-L-P-I Fig : LC of type BF20-L-P-I Abb : WZ vom Typ BF2-L/BF8- Fig : LC of type BF2-L/BF8-L Abb : Fig : Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e WZ vom Typ LB60 LC of type LB60 Verhältnis zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verification scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Abb : Fig : Statische Wägung Static weighing WZ vom Typ LCC150, LCC300 und LC600 LC of type LCC150, LCC300 and LC600 Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) e 0,1 g ei +1 < 3 e i e Maximum belt speed Tab : Technische Daten der digitalen WZ vom Typ BF2-L Tab : Technical data of the digital LC of the type BF2-L 2000 g 0 C / +40 C 2,5 m/s 5 g

11 Seite 11 von 29 Seiten Page 11 of 29 pages Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältnis zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verification scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Statische Wägung Static weighing Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) e 0,1 g ei +1 < 3 e / g 20e Maximum belt speed Tab : Technische Daten der digitalen WZ vom Typ BF8-L Tab : Technical data of the digital LC of the type BF8-L Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältins zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verfication scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Statische Wägung Static weighing i 0 C / +40 C 2,5 m/s 7500 g 5 g Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) e 0,2 g ei +1 < 3 e i kg 20e 0 C / +40 C 2,5 m/s Maximum belt speed Tabelle : Technische Daten der digitalen WZ vom Typ BF20-L bzw. BF20-L-P-I Table : Technical data of the digital LC of the type BF20-L or BF20-L-P-I 15 kg 10 g

12 Seite 12 von 29 Seiten Page 12 of 29 pages Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältins zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verfication scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Statische Wägung Static weighing Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) 20e e 1 g ei +1 < 3 e i kg 0 C / +40 C 2,0 m/s Maximum belt speed Tabelle : Technische Daten der digitalen WZ vom Typ LB60 (mit externem Hebelwerk) Table : Technical data of the digital LC of the type LB60 (with external lever work) Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältins zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verfication scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Statische Wägung Static weighing 10 g Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) 20e e 5 g ei +1 < 3 e i kg 0 C / +40 C 3,0 m/s 100 g Maximum belt speed Tabelle : Technische Daten der digitalen WZ vom Typ LCC150 (mit externem Hebelwerk) Table : Technical data of the digital LC of the type LCC150 (with external lever work)

13 Seite 13 von 29 Seiten Page 13 of 29 pages Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältins zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verfication scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Statische Wägung Static weighing Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) 20e e 10 g ei +1 < 3 e i kg 0 C / +40 C 3,0 m/s 200 g Maximum belt speed Tabelle : Technische Daten der digitalen WZ vom Typ LCC300 (mit externem Hebelwerk) Table : Technical data of the digital LC of the type LCC300 (with external lever work) Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältins zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verfication scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Statische Wägung Static weighing Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) 20e e 20 g ei +1 < 3 e i kg 0 C / +40 C 3,0 m/s Maximum belt speed Tabelle : Technische Daten der digitalen WZ vom Typ LC600 (mit externem Hebelwerk) Table : Technical data of the digital LC of the type LC600 (with external lever work) 500 g Alternativ kann als Messwertaufnehmer eine analoge DMS-WZ vom Typ DMS-20 mit AWE vom Typ DMS-L eingesetzt werden; s. Tab und Abb ff. Alternatively an analogue SG-LC of type DMS-20 and ADPU of type DMS-L can be used; cf. tab and fig et seq. Abb : WZ vom Typ DMS-20 Fig : LC of type DMS-20 Abb : Klemmenkasten mit AWE; Typ DMS-L Fig : Junction box with ADPU; type DMS-L

14 Seite 14 von 29 Seiten Page 14 of 29 pages Art der Wägung Weighing mode Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältnis zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verification scale intervals Statische Wägung Static weighing Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min 20e Minimum load Min 1 Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Maximum belt speed Tab : Technische Daten der analogen WZ vom Typ DMS-20 Tab : Technical data of the analogue LC of the type DMS-20 Dynamische Wägung Dynamic weighing XIII(1) Y(a) XIII(1) Y(a) e 1 g 1) e 0,5 g 2) ei +1 < 3 e i ) ) 20 kg 1) 15 kg 2) 0 C / +40 C 2,5 m/s 20 g 1) 2) Die gilt nur für Einteilungswaagen. This applies only to single- interval instruments. Die gilt nur für Mehrteilungswaagen. This applies only to multi-interval instruments. 2.3 Messwertverarbeitung Measurement value processing Wägeablauf Weighing process Die Wägung erfolgt dynamisch (Durchlaufbetrieb) oder statisch (Start-Stopp-Betrieb) im automatischen Betrieb ohne Eingriff des Bedienpersonals. Hierbei wird das Wägegut über eine Zuführeinrichtung zum Wägemodul transportiert, dort in der Bewegung oder im Stillstand gewogen und anschließend über eine Abführeinrichtung zu einer Zusatzeinrichtung (z.b. Sortiereinrichtung) weitergeleitet. The weighing is performed dynamically (operation in motion) or statically (start stop operation) in automatic mode without any intervention of an operator. Here, the product to be weighed is transported via a in feed device to the weighing module, there it is weighed in motion or in resting position and then moved further to a peripheral device (e.g. sorting device) via a out feed device Hardware (EDK-WZ) Hardware (EFC-LC) Die Krafteinleitung erfolgt direkt über das Transportband in die EDK-WZ. Die zu messende Gewichtskraft wird aktiv durch eine elektromagnetische Gegenkraft kompensiert. Das aus diesem Ausgleichsvorgang resultierende elektrische Messsignal wird von der AE der EDK-WZ in einen äquivalenten Gewichtswert mit Masseneinheit umgewandelt. The force transmission is directly effected over the transport belt into the EFC-LC. The force of the mass to be weighed is compensated by an electromagnetic force. The electrical signal resulting of this compensation is transformed into a digital measuring signal by the ADPU of the EFC-LC Hardware (DMS-WZ) Hardware (SG-LC) Die Krafteinleitung erfolgt direkt über das Transportband in die analoge DMS-WZ. Das elektrische Messsignal der analogen DMS-WZ wird von der AWE verstärkt, digitalisiert und in ein Messergebnis, bestehend aus Zahlenwert plus Masseneinheit, umgewandelt.

15 Seite 15 von 29 Seiten Page 15 of 29 pages The force transmission is directly effected over the transport belt into the analogue SG-LC. The analogue measuring signal is filtered, amplified, digitised and converted into a measuring result consisting of the measuring value and the unit of mass by the ADPU Software Software Der von der digitalen EDK-WZ/DMS-WZ gewonnene Gewichtswert, s. Nr. 2.2, wird via Netzwerkverbindung (X-Terminal) an den IPC gesendet und dort weiterverarbeitet. The value of mass calculated by the digital EFC-LC(DMS-LC, cf. No 2.2, is sent via network (X-terminal) to the control unit and is processed there. Bei Betrieb als SKW zur Kontrolle gleichgewichtiger Fertigpackungen im Sinne der in den EU-Mitgliedsstaaten vorgeschriebenen Regelungen für Fertigpackungen wird das Nettogewicht aus dem (Brutto-)Gewichtswert und dem vorgegebenen Tarawert ermittelt, gemäß dieser Regelung anhand der Nennfüllmenge ausgewertet und ggf. ein Signal zur Aussonderung erzeugt. Functioning as CW for controlling prepackages of the same net content in accordance with the prepackage regulations prescribed by the EU-member countries the net value of mass is calculated from gross value of mass and the preset tare value, statistically evaluated in accordance to these regulations and a signal for sorting is given if necessary. Bei Betrieb als PAW wird aus dem Gewichtswert und Preis je Kilogramm der Verkaufspreis gebildet, das Etiketten-Layout generiert und die Daten dem Etikettendrucker zum Abdruck übermittelt. Functioning as WPL the price of sale is calculated from the value of mass and the price per kilo, the layout of the label is generated and the data is sent to the label printer for printout. Bei Betrieb als SWE liefert jede Wägung einen Gewichtswert, der den Anforderungen der GMK unterliegt und gemäß dieser in Bezug auf nationale Regelungen zu dokumentieren ist. Die Summe mehrerer eichfähiger Gewichtswerte kann zusätzlich berechnet und ausgegeben werden. Functioning as ACI each weighing yields a weight value which is subject to the rules of the LMC and has to be documented with respect to national regulations. The sum of several of these weight values can be calculated and edited additionally. In den zuvor genannten Fällen wird das Ergebnis sowie ggf. der Preis je Kilogramm und der Verkaufspreis zur Anzeige übertragen und dort dargestellt. In the cases mentioned before the resulting value of mass as well as the price per kilo, where applicable, and the price of sale are sent to the display in order to be shown there. 2.4 Messwertanzeige Measurement value indicator Die Messwertanzeige ist als LCD-Bildschirm mit oder ohne Touchscreen-Funktion ausgeführt, s. Abb bis Abb Sie ist in zwei Bereiche unterteilt: einen zur Anzeige allgemeiner Information, z.b. Statistiken, Durchsatz, etc. und der andere als Anzeige der Wägeergebnisse, welche im selbsttätigen Wägebetrieb dauerhaft im Vordergrund des Bildschirmes ist. The indication is designed as a liquid crystal display with or without touch screen, cf. fig to fig It is separated in two areas: one area for displaying general information, e.g. statistics, throughput, etc. and the other one as indication for displaying the weighing results being permanently in the front of the screen in automatic weighing mode.

16 Seite 16 von 29 Seiten Page 16 of 29 pages Abb : 15 -LCD-Touchscreen (XS-Terminal) 1) Fig : 15 -LCD touch screen (XS-terminal) 1) Abb : LCD-Bildschirm mit Touchscreen und Tastatur (kleines XE- oder XC-Terminal) 2) Fig : LCD with touch screen and keyboard (small XE or XC terminal) 2) 1) 2) Der IPC ist in einer separaten Metall-Box im Schaltschrank oder am Terminal untergebracht. The IPC is housed in a separate metal box inside the electrical cabinet or at the terminal. Der IPC ist im Terminal untergebracht. The IPC is housed inside the terminal. 2.5 Optionale Einrichtungen und Funktionen, die der MGR unterliegen Optional equipment and functions subject to MID requirements Verweis Reference Einrichtungen und Funktionen Devices and functions EG-BPB 1) Norm 2) EC-TEC 1) Grundsätzliche Einrichtungen Basic devices Schnittstellen Interfaces Volumenmessgerät Cubic measuring instrument Barcode-Lesegerät Bar code reading device Grundpreisspeicher PLU Price look-up (PLU) Metalldetektor Metal detector Radio Frequency Identification (RFID) Radio frequency identification (RFID) Laserbeschriftungssystem Laser marking system Zuteileinrichtung (z.b. Schnecke, Transportstern) Feeding and separation device (screw, star wheel) Tendenzregelung Trend controller Paketlängen- und Abstandsüberwachung Monitoring of pack length and distance between packs Einrichtung(en) für statistische Auswertungen Device(s) for statistical evaluation (Summen- oder Protokoll-)Drucker (Summation or log) printer Tab : Zulässige Einrichtungen und Funktionen (Anfang) Tab : Permissible devices and functions (Begin) Standard 2) ) - - 3) - - 3) - - 3) - - 3) - - 3) - - 3) - - 3) - - 3) - - 3) - - 3) -

17 Seite 17 von 29 Seiten Page 17 of 29 pages Einrichtungen und Funktionen and functions EG-BPB 1) Laserbeschriftung Laser marking system Umschalten in den nichtselbsttätigen Betrieb Switching to non-automatic mode Lasttransportsystem (z. B. Zuführband, Abführband) Load transport system (e.g. in feed belt, out feed belt) Zählwerk Counter Sortiereinrichtung (z.b. Sortierweiche, Auswerfer) Sorting device (e.g. sorting track, ejector) Einrichtung zur Berechnung der mittleren Messabweichung und deren Standardabweichung Device for calculating the mean error and its standard deviation Anzeigeeinrichtung Auxiliary indicating device Anzeigeeinrichtung mit einer gesondert gekennzeichneten Anzeigestelle Indicating device with a differentiated scale division Dynamische Justiereinrichtung Dynamic setting device Halbselbsttätige Nullstelleinrichtung Semi-automatic zero-setting device Selbsttätige Nullstelleinrichtung Automatic zero-setting device Nullnachführeinrichtung Zero-tracking device Einschaltnullstelleinrichtung Initial zero-setting device Anwärmzeit Warm-up time Subtraktive Taraeinrichtung Subtractive tare device Subtraktive Taraeingabeeinrichtung Subtractive preset tare device Mehrteilungswaage Verweis Reference Norm 2) EC-TEC 1) Standard 2) - 3) ) T.2.5-3) T ) T ) T.4.3.5; T ) T.2.8; 3.3; 3.4-3) T.2.8.1; 2.4-3) T.2.10; ) T ; T ; ) T.2.9.9; ) T ; T.3.4.2: ) T ; ) T ; 3.6; 3.7 Multi-interval instrument - 3) T.3.3.4; 2.3 Tab : Zulässige Einrichtungen und Funktionen (Fortsetzung) Tab : Permissible devices and functions (continuation) 1) 2) 3) Die Nummer entspricht dem Kap. in dieser EG-BPB. The number corresponds to the chapter in this EC-TEC. Soweit nicht angegeben, beziehen sich die Nummern auf die Kap. in der R 51-1, Ausgabe If not mentioned, the numbers refer to the chapters of the R 51-1, edition In der EG-BPB nicht näher beschrieben. Not detailed in the EC-TEC.

18 Seite 18 von 29 Seiten Page 18 of 29 pages 2.6 Technische Unterlagen Technical documentation Beschreibung Description Technische Unterlagen: DE-06-MI006-PTB004 Technical documentation: DE-06-MI006-PTB004 Technische Unterlagen: DE-06-MI006-PTB004, 1. Revision Technical documentation: DE-06-MI006-PTB004, 1. revision Technische Unterlagen: DE-06-MI006-PTB004, 3. Revision Technical documentation: DE-06-MI006-PTB004, 3. revision Technische Unterlagen: DE-06-MI006-PTB005 Technical documentation: DE-06-MI006-PTB005 Technische Unterlagen: DE-06-MI006-PTB005, 2. Revision Technical documentation: DE-06-MI006-PTB005, 2. revision Technische Unterlagen für diese EG-BPB Technical documentation for this EC-TEC Tab : Technische Unterlagen für diese EG-BPB Tab : Technical documents for this EC-TEC Kennungsnr. Identification No. Erstellt am Issued on Integrierte Einrichtungen und Funktionen, die nicht der MGR unterliegen Integrated equipment and functions not subject to MID Keine None 3 Technische Daten Technical data Ausführung Design Hebelwerk Lever work Art der Wägung Weighing mode Anzahl der Teilungsbereiche Number of intervals Genauigkeitsklasse Accuracy class Eichwert e Verification scale interval e Verhältnis zwischen Eichwerten Ratio between verification scale intervals Anzahl der Teilungswerte n Number n of verification scale intervals Höchstlast Max Maximum load Max Mindestlast Min Minimum load Min Temperaturbereich Temperature range Maximale Bandgeschwindigkeit Statische Wägung Static weighing Ein- oder Mehrteilungswaage Single- or multi-interval instrument Keines None Dynamische Wägung Dynamic weighing 4 2 XIII(x); x 1 Y(a), Y(b) XIII(x); x 1 Y(a), Y(b) e 1 0,1 g 1) ei +1 < 3 1) e i ) 2) kg 1) 20 e 1 1) 3) 5 g 0 C / +40 C Maximum belt speed 3,0 m/s Tab. 3-1: Technische Daten der Waagen von der Baureihe AB C Tab. 3-1: Technical data of weighing instruments of the type series AB C 1) 2) Zusammenfassung der Tab ff. Metrologische Eigenschaften hängen von der EDK-WZ ab. Abstract of Tab et seq. Metrological characteristics depend on the EFC-LC. Für Waagen der Kategorie XIV und Y(b) ist die Anzahl der Teilungswerte auf n i 1000 begrenzt. For weighing instruments of the category XIV and Y(b) the number of verification scale intervals is limited to n i ) 4) 1) 2)

19 Seite 19 von 29 Seiten Page 19 of 29 pages 3) 4) Für Waagen der Kategorie Y sind die Mindestlasten Min nach MGR, Anh. MI006, Kap. II, Nr. 5, zu berücksichtigen. Für die entsprechende Kategorie X darf in diesem Fall in gleicher Weise verfahren werden, um kleinere Mindestlasten zu erreichen; vgl. MGR, Anh. MI006, Kap. II, Tab. 1, 3 und Tab. 4. The minimum capacity in case of static weighing for category Y depends on the specification according to MID, Annex I, chap. II No 5. In that case it may be applied to corresponding category X in the same way in order to achieve smaller minimum capacities; cf. MID, Annex MI006 chap. II, tab. 1, 3 and 4. Für Waagen der Kategorie X hängen die Mindestlasten von den verwendeten digitalen WZ ab, s. Tab ff., und für Waagen der Kategorie Y zusätzlich von den Angaben unter 3). Im Falle der Kategorie Y ist der jeweils größere Wert zu nehmen. Größere Mindestlasten können sich auch aufgrund der GMK ergeben. For weighing instruments of the category X the minimum loads depend on the used digital LC, cf. tab et seq., and for weighing instruments of the category Y additionally on the specification under 1). In case of category Y the greater value has to be taken. Greater minimum loads may also result from the metrological test of the LMC. 4 Schnittstellen und Kompatibilitätsbedingungen Interfaces und compatibility conditions 4.1 Schnittstellen Interfaces Folgende Schnittstellen können vorhanden sein: The following interfaces may be available: - Digitale Steuereingänge und ausgänge, Digital control in- and outputs, - Analoge Steuerausgänge, Analogue control outputs, - Serielle Schnittstellen (RS232, RS422, RS485, Current Loop [CL 20] aktiv/passiv), Serial interfaces (RS232, RS422, RS485, Current Loop [CL 20] active/passive), - USB Schnittstelle, USB interface, - Parallele Schnittstelle (Centronics), Parallel interface (centronics) - Ethernet (TCP/IP), Ethernet (TCP/IP), - CAN-Bus (DeviceNet oder CONTROLNet) und CAN-Bus (DeviceNet or CONTROLNet) and - PROFIBUS DP PROFIBUS DP - Speicherkarten-Laufwerke (z.b. SmartCard, USB-Stick, etc.). Memory card drives (e.g. SmartCard, USB stick, etc.) Alle hier genannten Schnittstellen sind im Sinne der R 51-1, Nr , rückwirkungsfrei, wenn sie nicht näher unter Nr.7ff. beschrieben werden, und müssen nicht gesichert werden. All interfaces stated here and not further described in No 7 et seq. are protective within the meaning of the R 51-1, No 4.2.4, and, must not be secured, cf. No 7, sec 1.

20 Seite 20 von 29 Seiten Page 20 of 29 pages 4.2 Anschließbare Module und Zusatzeinrichtungen Modules and peripheral devices that may be connected Für der GMK unterliegende Anwendungen: For applications subject to LMC: - Module der Mettler-Toledo Garvens GmbH zum Einbau in oder zum Anschluss an den IPC, wenn für diese Module ein Prüfschein oder ein Prüfzertifikat von einer benannten Stelle im Sinne der MGR oder der Richtlinie 90/384/EWG ausgestellt wurde. Further modules by Mettler-Toledo Garvens GmbH for integration in or for connection to the IPC, provided that for these modules a test certificate has been issued by a notified body within the meaning of MID or of directive 90/384/EWG. - Zusatzeinrichtungen, die im Zuge einer EG-BPB, EG-EPB oder EG-BAZ der Mettler- Toledo Garvens GmbH zugelassen worden sind oder für die die Eignung zum Anschluss an Waagen mit EG-BPB, EG-EPB oder EG-BAZ durch einen Prüfschein (bzw. Prüfbericht oder Zertifikat) nachgewiesen ist. Der Prüfschein muss von einer benannten Stelle im Sinne der MGR oder der Richtlinie 90/384/EWG ausgestellt sein. Peripheral devices which have been approved within the scope of an EC-TEC, EC-DEC or EC-TAC issued to Mettler-Toledo Garvens GmbHor which suitability for connection to weighing instruments having an EC-TEC, EC-DEC or EC-TAC is proved by a test certificate. The test certificate must have been issued by a Notified Body within the meaning of MID or of Directive 90/384/EEC, respectively. - Einfache nur Daten empfangende Zusatzeinrichtungen ohne Prüfschein (oder Prüfbericht) und ohne Nennung in einer EG-EPB, EG-BPB oder EG-BAZ, wenn die Voraussetzungen gemäß WELMEC-Leitfaden 2.5 Abs. 3.3 erfüllt sind. Simple peripheral devices which only receive data, without test certificate (or test report) and without reference in an EC-DEC, EC-TEC or EC-TAC, provided the conditions of WELMEC guide 2.5 sec. 3.3 are met Für nicht der GMK unterliegende Anwendungen: For applications not subject to LMC: - Beliebige Zusatzeinrichtungen dürfen angeschlossen werden. Any peripheral devices may be connected. 5 Anforderungen an Produktion, Inbetriebnahme und Verwendung Requirements on production, putting into use and utilisation 5.1 Anforderungen an die Produktion Requirements on production Selbsttätige Nullstelleinrichtungen Automatic zero-setting device Die selbsttätige Nullstelleinrichtung muss innerhalb festgelegter Zeitintervalle mindestens einmal arbeiten oder die Waage muss anhalten, so dass eine Nullstellung ermöglicht werden kann oder eine Information erzeugt werden kann, die signalisiert, dass die Nullstellung überfällig ist (R51-1 Nr Abs. 6 Satz 2). Die maximale Zeit zwischen zwei Nullstellungen beträgt The automatic zero setting must operate at least once within determined time intervals or must stop the weighing instrument so that a zero-setting operation can be performed or information can be generated to draw attention to overdue zero-setting (R51-1 Nr Abs. 6 Satz 2). The maximum time interval between two zero setting is - für die EDK-WZ BF2-L und BF8-L bei einem Eichwert e 1 0,1 g, for the SG-LC BF2-L and BF8-L with a verification scale interval e 1 0,1 g, - für die EDK-WZ BF20-L bei einem Eichwert e 1 0,2 g for the SG-LC BF20-L with a verification scale interval e 1 0,1 g

E C t y p e - a p p r o v a l c e r t i f i c a t e

E C t y p e - a p p r o v a l c e r t i f i c a t e E C t y p e - a p p r o v a l c e r t i f i c a t e Number T7899 revision 0 Project number 10200901 Page 1 of 3 Issued by In accordance with Manufacturer NMi Certin B.V. The Netherlands The Council Directive

Mehr

Seite 2 der EG-Bauartzulassungsbescheinigung Nr. D15-09-005 vom 08.05.2015. Page 2 of the EC Type-approval Certificate No. D15-09-005 dated 08.05.

Seite 2 der EG-Bauartzulassungsbescheinigung Nr. D15-09-005 vom 08.05.2015. Page 2 of the EC Type-approval Certificate No. D15-09-005 dated 08.05. Seite 2 der EG-Bauartzulassungsbescheinigung Nr. D15-09-005 vom 08.05.2015 Page 2 of the EC Type-approval Certificate No. D15-09-005 dated 08.05.2015 Zertifikatsgeschichte History of certification Zertifikats-Ausgabe

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Q-App: Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Differenzwägeapplikation, mit individueller Proben ID Differential weighing application with individual Sample ID Beschreibung Gravimetrische Bestimmung

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. Prüfschein

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. Prüfschein Braunschweig und Berlin Prüfschein Test certificate Ausgestellt für: Issued to: Prüfgrundlage: In accordance with: Zhonghang Electronic Measuring Instruments Co., Ltd. (ZEMIC) 2 PO Box 723007 Hanzhong,

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. Prüfschein Test certificate

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. Prüfschein Test certificate Braunschweig und Berlin Prüfschein Test certificate Ausgestellt für: Issued to: Flintec GmbH Bahnhofstraße 52-54 74909 Meckesheim Deutschland Prüfgrundlage: In accordance with: EN 45501 (1992), para. 8.1

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en

Bedienungsanleitung. Operating Manual. Starter-KIT FIT ) -AED-KIT. A2022-1.0 de/en Bedienungsanleitung Operating Manual Starter-KIT ) -AE-KIT 2 -AE-KIT 1 Allgemeines as Starter-KIT dient dem Anschluss der (CAN / evicenet) bzw. AE9401A (mit A103C) an einen PC. Es ist nur im Laborbereich

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

European Aviation Safety Agency

European Aviation Safety Agency European Aviation Safety Agency EASA TYPE-CERTIFICATE DATA SHEET Number : P.502 Issue : 01 Date : 09 March 2010 Type : GEFA-Flug GmbH Models Helix H50F List of effective Pages: Page 1 2 3 4 5 Issue 1 1

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Bauartzulassung EC Type-approval Certificate

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Bauartzulassung EC Type-approval Certificate PhysikalischTechnische Bundesanstalt Braunschweig und Berlin EGBauartzulassung EC Typeapproval Certificate Zulassungsinhaber: Issued to: Rechtsbezug: In accordance with: Bauart: In respect of: Typ: Type:

Mehr

Intralogistics and Storage System in a Press Shop in the Automotive Industry

Intralogistics and Storage System in a Press Shop in the Automotive Industry Vollert Anlagenbau GmbH + Co. KG Postfach 13 20 74185 Weinsberg/Germany Stadtseestr. 12 74189 Weinsberg/Germany Telefon +49 (0) 7134 / 52-229 Telefax +49 (0) 7134 / 52-222 E-mail: intralogistics@vollert.de

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type-examination certificate

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type-examination certificate Braunschweig und Berlin EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type-examination certificate Ausgestellt für: Issued to: Rechtsbezug: In accordance with: Geräteart: Type of instrument: Typbezeichnung: Type designation:

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. surveillance No.. PV-Anschlussdose PV-Connection box Typ(en) / Type(s): 740-00115 (Engage Coupler)

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

Abgestimmte Empfehlungen zu den MID-Konformitätsbewertungsverfahren: Leitfäden der WG 8 - Informationsaustausch

Abgestimmte Empfehlungen zu den MID-Konformitätsbewertungsverfahren: Leitfäden der WG 8 - Informationsaustausch Vollversammlung 2007 Abgestimmte Empfehlungen zu den MID-Konformitätsbewertungsverfahren: Leitfäden der WG 8 - Informationsaustausch Christian Mengersen Mengersen, VV 2007-1 WELMEC-Arbeitsgruppen WG 2

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

MHG - Modular Humidity Generator

MHG - Modular Humidity Generator MHG - Modular Humidity Generator Humidity Control Kontrollierte Luftfeuchtigkeit To provide reliable and reproducible results, an increasing number of analytical test methods require controlled environmental

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Instrument table HT-020. description/ technical data. table height min.: 650mm table height max.: 1320mm tabletop Multiplex beech: 700x 460mm.

Instrument table HT-020. description/ technical data. table height min.: 650mm table height max.: 1320mm tabletop Multiplex beech: 700x 460mm. Wagner&Guder UG(mbH) & Co.KG HT-020 Multiplex beech: 700x 460mm table weight: 40kg 6x multiple socket 230VAC Schuko under table with wheels, two of them with brakes Wagner&Guder UG(mbH) & Co.KG HT-100

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Baumusterprüfbescheinigung

Physikalisch-Technische Bundesanstalt. EG-Baumusterprüfbescheinigung Braunschweig und Berlin EG-Baumusterprüfbescheinigung EC type-examination certificate Ausgestellt für: Issued to: Rechtsbezug: In accordance with: Geräteart: Type of instrument: Typbezeichnung: Type designation:

Mehr

Liste zur Verfolgung der Versionsfreigaben der sicherheits-gerichteten Baugruppen des Modularen Schaltgeräts PSS universal

Liste zur Verfolgung der Versionsfreigaben der sicherheits-gerichteten Baugruppen des Modularen Schaltgeräts PSS universal Liste zur Verfolgung der Versionsfreigaben der sicherheits-gerichteten Baugruppen des Modularen Schaltgeräts PSS universal List for tracking the version releases of safety related modules of the automation

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn

GmbH, Stettiner Str. 38, D-33106 Paderborn Serial Device Server Der Serial Device Server konvertiert die physikalische Schnittstelle Ethernet 10BaseT zu RS232C und das Protokoll TCP/IP zu dem seriellen V24-Protokoll. Damit können auf einfachste

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC Copyright by Vincotech 1 Revision: 1 module types / Produkttypen Part-Number

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Anforderungen werden erfüllt, wenn diese Software ordnungsgemäß geladen ist.

Anforderungen werden erfüllt, wenn diese Software ordnungsgemäß geladen ist. 1 Allgemeines Dieses Kassensystem darf an preisrechnende Waagen für offene Verkaufsstellen nach Nr. 4 angeschlossen und im eichpflichtigen Verkehr verwendet werden. 2 2.1 BESCHREIBUNG Aufbau Das Kassensystem

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

EG -Konformitätserklärung

EG -Konformitätserklärung EG -Konformitätserklärung Dokument - Nr. / Monat. Jahr : ENS_F4_E.DOC / 08. 2005 Hersteller : n AC Das bezeichnete Produkt stimmt mit den Vorschriften folgender Europäischer Richtlinien überein : Nummer

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 DE EN Anschluss an die Gebäudeleittechnik Die Hygienespülung verfügt über zwei Schnittstellen: Schnittstelle RS485 Digitale Schnittstelle

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr

Sensors Monitoring Systems

Sensors Monitoring Systems Sensors Monitoring Systems Dr.E.Horn GmbH Im Vogelsang 1 71101 Schönaich Germany Tel: +49 7031 6302-0 info@dr-horn.org DK 002629 Rev: 2 01.07.2015 1 /14 Absolut-Drehgeber Absolut-Encoder EGD50.5X und EGD50.7X

Mehr

List of European Directives with CE marking according to the new approach

List of European Directives with CE marking according to the new approach Area of application: basic principles List of European Directives with CE marking according to the new approach Accredited Certification Body SCESp 0008 Order no. CE96-7.e European notified body, Date

Mehr

Installation guide for Cloud and Square

Installation guide for Cloud and Square Installation guide for Cloud and Square 1. Scope of delivery 1.1 Baffle tile package and ceiling construction - 13 pcs. of baffles - Sub construction - 4 pcs. of distance tubes white (for direct mounting)

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M

Update Anleitung Access-Server S Access-Server M. Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Update Anleitung Access-Server S Access-Server M Update instructions Access Server S Access Server M AS 670-01 S AS 670-01 M Deutsch Anwendung Diese Anleitung richtet sich an Access Certified Partner (ACP)

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Zündgerät für Hochdruck-Entladungslampen Ignitor for

Mehr

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec 1 Bleifreie Bauteile Gesetzliche Grundlage Leadfree Devices Legislation 2 Ausnahmeregelungen in den Richtlinien, Bsp. 2002/95/EG - ROHS Exemptions

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Zielsetzung: System Verwendung von Cloud-Systemen für das Hosting von online Spielen (IaaS) Reservieren/Buchen von Resources

Mehr

PA-CONTROL CANopen Fehlerliste Ab Version 5.15 Ausgabe: 06/2008 Art.-Nr.:1082211. Technische Dokumentation

PA-CONTROL CANopen Fehlerliste Ab Version 5.15 Ausgabe: 06/2008 Art.-Nr.:1082211. Technische Dokumentation Technische Dokumentation PA-CONTROL CANopen Fehlerliste Ab Version 5.15 Ausgabe: 06/2008 Art.-Nr.:1082211 IEF Werner GmbH Wendelhofstr. 6 78120 Furtwangen Tel.: 07723/925-0 Fax: 07723/925-100 www.ief-werner.de

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

Integration of Subsystems in PROFINET. Generation of downloadable objects

Integration of Subsystems in PROFINET. Generation of downloadable objects Sibas PN Integration of Subsystems in PROFINET Generation of downloadable objects First version: As at: Document version: Document ID: November 19, 2009 January 18, 2010 0.2 No. of pages: 7 A2B00073919K

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH 2 Inhalt Was sind Dashboards? Die Bausteine Visio Services, der

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the Certificate of Conformity with

Mehr

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland

Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Veräußerung von Emissionsberechtigungen in Deutschland Monatsbericht September 2008 Berichtsmonat September 2008 Die KfW hat im Zeitraum vom 1. September 2008 bis zum 30. September 2008 3,95 Mio. EU-Emissionsberechtigungen

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

1. Auftraggeber client. 1.1. Firmenname: company name: 1.2. Straße: street: 1.3. Ort: place: 1.4. Telefon: phone: 1.5. Fax: fax:

1. Auftraggeber client. 1.1. Firmenname: company name: 1.2. Straße: street: 1.3. Ort: place: 1.4. Telefon: phone: 1.5. Fax: fax: Seite 1 von 10 page 1 of 10 Antrag zur Zertifizierung eines PV Moduls und einer Fertigungsstätteninspektion des zu zertifizierenden Produkts Information about the certificate owner and the manufacturing

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE ZUTRITTSKONTROLLE ACCESS CONTROL SMPX.xx SMPX.xG ZK2000SF Kommunikation über ISDN oder TCP/IP Intelligenter ler Individuelle Rechteverwaltung Verwaltung von 150.000 Personen Communication via ISDN or TCP/IP

Mehr

Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems

Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems Inhalt Was ist ein ERP-System? Recherche ERP-Systemanbieter Erstellung Kriterienkatalog For Example: Criteria required for ERP system Durchführung der ersten

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland?

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland? Laser which rules apply in Switzerland? ETH Zürich KT/07.07.2008 When in danger say STOP! VPPR Laser classes Class 1 Eye safe < 0.39 mw Class 1M Eye safe without optical instruments 400 700 nm < 0.39 mw

Mehr

Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves

Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves Technische Daten Technical Specifications Kenngrößen Parameters Nenndurchfluss (max. Durchfluss) Nominal flow rate (max. flow rate) Max. Druck max. pressure rate Max.

Mehr

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III

Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Bedienungsanleitung User Manual KAAN SIM III Einführung Introduction Vielen Dank, dass Sie sich für ein KOBIL Smart Card Terminal entschieden haben. Mit dem KOBIL KAAN SIM III haben Sie ein leistungsfähiges

Mehr

SECVEL Kartenschutzhüllen Testbericht 2014

SECVEL Kartenschutzhüllen Testbericht 2014 SECVEL Kartenschutzhüllen Testbericht 2014 Ort: idtronic GmbH Donnersbergsweg 1 67059 Ludwigshafen Teilnehmer: Tobias Böhler (Support) Peter Löcher (Key Account Manager Professional RFID) Rahmenbedingungen

Mehr

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion

Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion ECC Clearing-Information 2011-02-08 Nr. 06/2011 Harmonisierung Produktsetup EUA Spot- und Terminmarkt / Getrennte Abwicklung EUA Primärmarktauktion Sehr geehrte Damen und Herren, die European Energy Exchange

Mehr

Technische Spezifikation ekey FW update

Technische Spezifikation ekey FW update Technische Spezifikation ekey FW update Allgemein gültig Produktbeschreibung Mit dem ekey Firmware update kann bei allen ekey home Fingerscannern und Steuereinheiten eine Softwareaktualisierung durchgeführt

Mehr

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten!

Hinweis Während des Updates die Spannungsversorgung des Process Monitoring System nicht abschalten! Update Process Monitoring System ACHTUNG Für das Update des Process Monitoring Systems ist die Verwendung einer Industrie-SD-Speicherkarte (Artikel-Nr. W2T806599) mit schnellen Zugriffszeiten erforderlich.

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 B32922 X2 MKP/SH 40/100/21/C

EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 B32922 X2 MKP/SH 40/100/21/C EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 X2 capacitors with very small dimensions Rated ac voltage 275 and 300 V, 50/60 Hz Construction Dielectric: polypropylene (MKP) Plastic case (UL 94

Mehr