Programm. 1. Internationale Tagung Motorische Prozesse Juni 2013, Berlin. In Kooperation mit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Programm. 1. Internationale Tagung Motorische Prozesse 6. 7. Juni 2013, Berlin. In Kooperation mit"

Transkript

1 Programm 1. Internationale Tagung Motorische Prozesse Juni 2013, Berlin In Kooperation mit

2 Allgemeine Informationen Leitung Marc Sens, IAV Roland Baar, TU Berlin Veranstalter IAV GmbH Carnotstraße 1, Berlin Tel Fax Organisation TUBS GmbH TU Berlin ScienceMarketing Hardenbergstraße 19, Berlin Tel Fax Tagungsort Preise Teilnehmer 995,00 Teilnehmer aus Hochschulen 795,00 Der Preis versteht sich exkl. 19 % MwSt. Zahlungsweise Per Überweisung nach Rechnung oder Kreditkarte. Vortragssprachen Die Vorträge werden auf Deutsch oder Englisch gehalten und simultan übersetzt. Ausstellung Im Rahmen der Veranstaltung findet eine begleitende Fachausstellung statt. Sie können hier Ihre Produkte und Dienstleistungen einem interessierten Fachpublikum vorstellen. Über die Möglichkeiten informiert Sie gerne das Organisationsteam der Veranstaltung. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38 (Gendarmenmarkt) Berlin

3 Vorwort 1. Internationale Tagung Motorische Prozesse Die Effizienz der auch mittelfristig dominierenden Antriebsquelle Verbrennungsmotor hängt maßgeblich von der Qualität der innermotorischen Prozesse ab, insbesondere der Aufladung, der Gemischbildung und der Verbrennung. Zwar bietet der Verbrennungsmotor nach wie vor ein hohes Potenzial zur Verbesserung, jedoch sind dafür immer höhere technische Aufwendungen und tiefere Detailkenntnisse zwingend erforderlich, deren Modellbildung und Vernetzung im Fokus dieser Tagung liegen. Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer oder als Aussteller auf der Veranstaltung 1. Internationale Tagung Motorische Prozesse begrüßen zu dürfen. Nutzen Sie die Chance und tauschen sich in diesem fachlichen Umfeld intensiv aus. Marc Sens, IAV Roland Baar, TU Berlin Hier online registrieren:

4 6. Juni :00 Registrierung 09:15 Begrüßung und Eröffnung 09:30 Herausforderungen an die Validierung von CFD-Simulationen mit Heißgasversuchen an Turboladern 10:00 Simulation der Einspritzung und Gemischbildung von Ottomotoren mit Direkteinspritzung 10:30 Kaffeepause 11:00 Kraftstofftemperaturgeregelte kontrollierte Selbstzündung am Ottomotor 11:30 Ladungswechsel und Gemischbildung im EC2S-Motor 12:00 Schnelle Zündparameter-Optimierung zur Erzielung einer effizienten Verbrennung Valerius Boxberger, Roland Baar, Samir Kadunic, Holger Mai, TU Berlin Bizhan Befrui, Mario D Onofrio, Guy Hoffmann, Sebastian Schilling, Delphi Chris de Boer, Wolfgang Bullmer, Michael Frick, Transonic Combustion Inc. Horst Philipp, IAV Timo Janhunen, Aumet OY Paul Tinwill, Jérémie Darrasse, Roy Flitton, APOJEE 12:30 Mittagessen 14:00 Ein Ansatz zur Beschreibung der kalorischen Eigenschaften von Abgas und Kraftstoffdampf 14:30 Konditionierte Momentenschließung mit einem Fortschritts-Variablen-Ansatz 15:00 Simulation der Aldehydentstehung in ethanol - betriebenen Ottomotoren Eike Wolgast, Helmut-Schmidt-Universität Harry Lehtiniemi, Anders Borg, LOGE AB Fabian Mauss, Brandenburgische Technische Universität Cottbus Theles de Oliveira Costa, Fiat Chrysler Paola Helena Barros Záranteä, Universidad de Atántico, José Ricardo Sodré, University of Minas Gerais

5 Leibniz-Saal 15:30 Kaffeepause 16:00 Aspekte einer Simulation der Prozesse in Dieselmotorzylindern anhand eines stochastischen 0D-Reaktormodells 16:30 Simulation der Emissionen eines mit Wasserstoff betriebenen Dieselmotors 17:00 Vorhersage des Trade-off zwischen Turbinen-Eintritts- Temperatur und Kraftstoffverbrauch an einem Ottomotor mit Turboaufladung 17:30 Untersuchungen zur Turbulenzgenerierung über einlassseitige Ventilhubstrategien Michal Pasternak, Fabian Mauss, Brandenburgische Technische Universität Cottbus Vinícius Tadeu dos Passos Almeida, Luiz Augusto de Noronha Mendez, FDP INDUSTRIAL José Ricardo Sodré, University of Minas Gerais Huayin Tang, Richard Burke, Sam Akehurst, Chris Brace, University of Bath Les Smith, Jaguar Land Rover Geoff Capon, Ford Motor Company Steve Garrett, Ganesan Subramanian, Kai Zhang, Cummins Turbo Technologies Michael Riess, Marcus Wöbke, Andreas Benz, Marc Sens, IAV Abendveranstaltung 18:45 Abfahrt der Busse vom Tagungsort, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Genießen Sie ein Abendessen in einer besonderen Veranstaltungsstätte mit einzigartiger Atmosphäre. 22:30 23:30 In halbstündlichem Rhythmus fahren Sie Busse zurück zum Tagungsort 23:30 Ende der Abendveranstaltung

6 7. Juni :00 Ultra-Downsizing von Verbrennungsmotoren 09:30 Numerische Untersuchungen eines alternativen Brennverfahrens für gemischansaugende stationär betriebene Erdgasmotoren 10:00 OptiVent ein neuer Ansatz zur Steuerung des Luftmassenstroms und der Verbrennung in Ottomotoren 10:30 Kaffeepause 11:00 Vergleich und Simulation von Methoden zur Absenkung der Endgastemperatur aufgeladener Ottomotoren 11:30 Rechnerische und experimentelle Bestimmung der Brennraumresonanzen 12:00 Optimierung der Verbrennung eines mittelschnell laufenden Gasmotors durch zylinderdruckgeführte Regelung Victor Gheorghiu, HAW Hamburg Denis Neher, Maurice Kettner, Hochschule Karlsruhe Markus Klaissle, Danny Schwarz, SenerTec Joern Getzlaff, Thomas Lambert, FH Zwickau Karl Heinz Hoffmann, Andreas Fischer, TU Chemnitz Jens Mehnert, GPI Christof Schernus, Reiner Wohlberg, Carsten Dieterich, Uwe Schaffrath, FEV Sebastian Ohler, Helmut-Schmidt-Universität Peter Eckert, Alexander Rempel, IAV Philipp Henschen, Paul Hagl, MAN Diesel & Turbo SE 12:30 Mittagessen 14:00 Angepasste Mixed-Flow-Turbocharger-Turbines für ein optimales Stationär- und Transient-Motorverhalten 14:30 Untersuchungen zum Potenzial eines E-Turbos zur Verbrauchsoptimierung an Pkws 15:00 Die elektrische Zusatzaufladung als Maßnahme zur Senkung der NO X -Emissionen, Ergänzung oder Konkurrenz zur Stickoxidabgasnachbehandlung? Georgios Iosifidis, Janson Walkingshaw, Bernhard Dreher, Dietmar Filsinger, Jan Ehrhard, IHI Charging Systems International Ikeya Nobuyuki, IHI Corporation Nicolo Cavina, University of Bologna, Nicola Pini, IAV Olaf Weber, David Durrieu, Marc Criddle, Vanessa Picron, VALEO

7 Leibniz-Saal 15:30 Kaffeepause 16:00 CONVERGE: CFD-Simulation mit adaptiver Gitternetzauflösung und detaillierter Chemie 16:30 Simulation Lösung für Herausforderungen mit Motorendesign 17:00 GCA online - Unterstützung des Motorkalibrier - prozesses durch schnelle Ladungswechsel- und Verbrennungsanalyse unmittelbar am Prüfstand Rainer J. Rothbauer, Mattia Sulis, Ignited3D Peter Kelly Senecal, Daniel Lee, Convergent Science Wolfgang Bauer, ANSYS Thomas Leifert, Rudolf Gande, Georg Salentinig, Johann Krammer, Robert Fairbrother, AVL 17:30 Verabschiedung 17:45 Ende

8 Veranstaltungsorte und Hotels 1. Tagungsort Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Jägerstraße 22/ Berlin 2. Abendveranstaltung, 6. Juni 2013 The Apartment Bülowstraße Berlin 3. Cosmo Hotel Berlin Mitte Spittelmarkt Berlin 4. Novotel Berlin Mitte Fischerinsel Berlin

Programm. 7. IAV-Tagung: Gasfahrzeuge der konsequente Weg zur CO 2 -Reduzierung, 24. 25. September 2012, Potsdam. In Kooperation mit

Programm. 7. IAV-Tagung: Gasfahrzeuge der konsequente Weg zur CO 2 -Reduzierung, 24. 25. September 2012, Potsdam. In Kooperation mit Programm 7. IAV-Tagung: Gasfahrzeuge der konsequente Weg zur CO 2 -Reduzierung, 24. 25. September 2012, Potsdam In Kooperation mit Allgemeine Informationen Leitung Iraklis Avramopoulos, IAV Prof. Dr. Michael

Mehr

Programm. 9. Tagung Gasfahrzeuge Die Zukunft hat begonnen 29. 30. September 2014, Potsdam. In Kooperation mit

Programm. 9. Tagung Gasfahrzeuge Die Zukunft hat begonnen 29. 30. September 2014, Potsdam. In Kooperation mit Programm 9. Tagung Gasfahrzeuge Die Zukunft hat begonnen 29. 30. September 2014, Potsdam In Kooperation mit Vorwort Gasantriebe existieren seit den Anfängen der Automobil - geschichte. Zwar haben Gasmotoren

Mehr

Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride Fahrzeugantriebe

Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride Fahrzeugantriebe Gegenwärtige und zukünftige Problematik der Verbrennungsmotoren für reine und hybride e Woche der Energie 2006 Prof. Dr.-Ing. Victor Gheorghiu HAW-Hamburg, Fakultät TI, Dept. M+P Problematik des Ottomotors

Mehr

Einfluss von Kraftstoff und Brennverfahren auf die Vorentflammung beim aufgeladenen Ottomotor

Einfluss von Kraftstoff und Brennverfahren auf die Vorentflammung beim aufgeladenen Ottomotor Einfluss von Kraftstoff und Brennverfahren auf die Vorentflammung beim aufgeladenen Ottomotor 1 Gliederung 1 Einleitung 1.1 Auswirkungen und Ursachen 2 Methoden der Numerischen Analyse und optischen Diagnostik

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

1. Ökobilanz-Werkstatt des Netzwerks Lebenszyklusdaten

1. Ökobilanz-Werkstatt des Netzwerks Lebenszyklusdaten 1. Ökobilanz-Werkstatt des Netzwerks Lebenszyklusdaten 15.-16. Juni 2005 Haus auf der Alb, Bad Urach Dr. Christian Bauer Institut für Technische Chemie Zentralabteilung Technikbedingte Stoffströme Forschungszentrum

Mehr

Anmeldung und Hotelbuchung unter www.iav.com/4-t com/8- eg doe

Anmeldung und Hotelbuchung unter www.iav.com/4-t com/8- eg doe Programm 8. Tagung Design of Experiments (DoE) in der Motorenentwicklung 11. 12. Juni 2015, Berlin In Kooperation mit Anmeldung und Hotelbuchung unter www.iav.com/8-doe www.iav.com/4-teg Vorwort Die Entwicklung

Mehr

Ladungswechsel im Verbrennungsmotor

Ladungswechsel im Verbrennungsmotor MTZ-KONFERENZ MOTOR 7. UND 8. NOVEMBER 2007 STUTTGART Ladungswechsel im Verbrennungsmotor _ Grundauslegung des Ladungswechsels _ Ventiltriebskomponenten _ Ansaug-Abgastechniken _ Variabilitäten _ Turboaufladung

Mehr

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015

DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015 ANKÜNDIGUNG & CALL FOR PAPERS DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION ANSYS CONFERENCE & 33. CADFEM USERS MEETING 2015 CONVERGENCE ANKÜNDIGUNG & CALL FOR PAPERS DIE FACHKONFERENZ ZUR NUMERISCHEN SIMULATION

Mehr

Fachtagung Qualität & Risiko. 1. Oktober 2009 - Elbkuppel im Hotel Hafen Hamburg

Fachtagung Qualität & Risiko. 1. Oktober 2009 - Elbkuppel im Hotel Hafen Hamburg Fachtagung Qualität & Risiko 1. Oktober 2009 - Elbkuppel im Hotel Hafen Hamburg Fachtagung Qualität & Risiko 1. Oktober 2009 - Elbkuppel im Hotel Hafen Hamburg Nach dem Motto No risk, no fun ist die Übernahme

Mehr

Ästhetischer Widerstand gegen Zerstörung und Selbstzerstörung

Ästhetischer Widerstand gegen Zerstörung und Selbstzerstörung Ästhetischer Widerstand gegen Zerstörung und Selbstzerstörung Gemeinsame Tagung der Sektion Kultursoziologie/AK Soziologie der Künste, der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik und des Interdisziplinären

Mehr

Programm. 3. IAV-Tagung Thermoelektrik 21. 23. November 2012, Berlin

Programm. 3. IAV-Tagung Thermoelektrik 21. 23. November 2012, Berlin Programm 3. IAV-Tagung Thermoelektrik 21. 23. November 2012, Berlin Allgemeine Informationen Leitung Daniel Jänsch, IAV Veranstalter IAV GmbH Carnotstraße 1, 10587 Berlin Tel. +49 30 39978-0 Fax +49 30

Mehr

51.igstes 4-Städteturnier Zürich-Salzburg-Stuttgart- Mannheim Vom 02.06.-04.06.2011 in Mannheim bei der SG 1744 Mannheim

51.igstes 4-Städteturnier Zürich-Salzburg-Stuttgart- Mannheim Vom 02.06.-04.06.2011 in Mannheim bei der SG 1744 Mannheim 51.igstes 4-Städteturnier Zürich-Salzburg-Stuttgart- Mannheim Vom 02.06.-04.06.2011 in Mannheim bei der SG 1744 Mannheim Organisation: Stellvertretender Oberschiessleiter Stellvertretender Pistolen&Revolverabteilungsleiter

Mehr

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

Programm. 1. Anwendersymposium 2014. 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Programm 1. Anwendersymposium 2014 3D-Druck Metall: Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau Donnerstag, 02.10.2014 09:00 bis 18:00 Uhr Campus Wels www.fh-ooe.at/3d_druck_metall 1. Anwendersymposium

Mehr

Platz Start-Nr. Fahrer Bewerber/Fahrzeug Training 1.Lauf Strafsec 2.Lauf Strafsec Gesamt. Philip Boldt 374149

Platz Start-Nr. Fahrer Bewerber/Fahrzeug Training 1.Lauf Strafsec 2.Lauf Strafsec Gesamt. Philip Boldt 374149 4.ADAC Holsten Clubslalom 2014 Klasse 1a / Einsteiger 2 Teilnehmer 1 21 2 42 Philip Boldt 374149 Uta Piotrowski 379643 Dacia Logen 01:03,090 01:02,330 01:02,100 02:04,430 BMW 318i 01:15,120 01:11,810 01:11,010

Mehr

12. Stadtbahnforum 10. - 11. Mai in Kassel

12. Stadtbahnforum 10. - 11. Mai in Kassel 12. Stadtbahnforum 10. - 11. Mai in Kassel Zukünftig wird es nicht mehr darauf ankommen, dass wir überall hinfahren können, sondern, ob es sich lohnt, dort anzukommen. Hermann Löns (1866-1914), dt. Schriftsteller

Mehr

Information. Übersicht der Weiterbildungsermächtigungen im Klinikverbund Südwest

Information. Übersicht der Weiterbildungsermächtigungen im Klinikverbund Südwest Übersicht der Weiterbildungsermächtigungen im Klinikverbund Gebiet Kompetenz Bereich Standort Name Arzt Weiterbildungszeit Weiterbildungs-zeit ges. Bemerkung WBO Kontakt Arbeitsmedizin Arbeitsmedizin Kliniken

Mehr

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen beka GmbH Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen 3. und 4. November 2015 in Potsdam Leitung, Obmann des Arbeitsteams Fahrzeuge zum Arbeiten unter Spannung

Mehr

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung

Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven der Akademisierung wr wissenschaftsrat internationale tagung Mittwoch 18. September 2013 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Markgrafenstraße 38 10117 Berlin programm Gesundheitsberufe der Zukunft Perspektiven

Mehr

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich.

Ergebnisliste Klasse. Bambini 1 weiblich. Bambini 1 männlich. Bambini 2 weiblich. Bambini 2 männlich. Kinder 1 männlich. Bambini 1 weiblich 1 5 502500233 PICHLER Lilo 2006 W Union Ski Passail 40,58 40,58 0,00 2 1 516600312 KNOLL Sophia 2006 W WSV St.Kathrein/Off 45,90 45,90 5,32 3 3 510100249 EISATH Valentina

Mehr

Direkteinspritzung und/oder Elektrifizierung des Antriebsstranges? G. K. Fraidl, P.E. Kapus, P. Ebner, B. Sifferlinger.

Direkteinspritzung und/oder Elektrifizierung des Antriebsstranges? G. K. Fraidl, P.E. Kapus, P. Ebner, B. Sifferlinger. Direkteinspritzung und/oder Elektrifizierung des Antriebsstranges? G. K. Fraidl, P.E. Kapus, P. Ebner, B. Sifferlinger Kurzfassung In der Vergangenheit wurden wesentliche Verbrauchsverbesserungen vorzugsweise

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum 4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum Lebensschutz im Strafrecht 8.9. 12.9.2014 in Berlin Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Markgrafenstraße 35 Programm Veranstalter ZEIS Zentrum

Mehr

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum

9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 21. bis 22. November 2014 Bochum FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 9. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 21. bis 22. November 2014 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Erlaubte Lösungsvarianten: entweder die Aufgaben 1 & 2, oder die 2 & 3!!! Andere Aufgabenkombinationen werden nicht bewertet!!!

Erlaubte Lösungsvarianten: entweder die Aufgaben 1 & 2, oder die 2 & 3!!! Andere Aufgabenkombinationen werden nicht bewertet!!! Prof. Dr.-Ing. V. Gheorghiu Klausur KoM / EA, 312 1 Name:. MN: Erlaubte Lösungsvarianten: entweder die Aufgaben 1 & 2, oder die 2 & 3!!! Andere Aufgabenkombinationen werden nicht bewertet!!! Aufgabe 1

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich

sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich Platz PL StNr. DAM-Nr. Name, Vorname Club / Ort Marke, Typ Laufz. 1 F1 Laufl Laufz.2 F2 Lauf 2 Wertung DAM-Pkt. 1 G 955 15264 Florian Henninger ASC

Mehr

Der diesjährige Life Sciences Day widmet sich dem Thema der nachhaltigen Verfahrenstechniken von der Energiegewinnung bis zur Verwendung.

Der diesjährige Life Sciences Day widmet sich dem Thema der nachhaltigen Verfahrenstechniken von der Energiegewinnung bis zur Verwendung. 7. Life Sciences Day in Bergedorf Thema: "Nachhaltige Verfahrenstechniken von der Energiegewinnung bis zur Verwendung" 14. November 2013 17.00-20.00 Uhr Einführung Als Fortsetzung der bereits in den letzten

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

M&A Konferenz 2014 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen. Park Hyatt Zürich 24. Juni 2014

M&A Konferenz 2014 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen. Park Hyatt Zürich 24. Juni 2014 Park Hyatt Zürich 24. Juni 2014 M&A Konferenz 2014 Unternehmensübernahmen stellen einen wichtigen Bestandteil des Wirtschaftslebens und der Unternehmensstrategie dar. Dabei ergeben sich nicht nur eine

Mehr

SONNENSTROM AUF VORRAT

SONNENSTROM AUF VORRAT SONNENSTROM AUF VORRAT Foto: Andreas Tischler Österreichische PVA-SPEICHERTAGUNG 12. November 2015, 9 18 Uhr Tech Gate Vienna, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien MIT UNTERSTÜTZUNG VOM Österreichische PVA-SPEICHERTAGUNG

Mehr

Mitgliederverzeichnis. Regionalbeirat Südwest

Mitgliederverzeichnis. Regionalbeirat Südwest Mitgliederverzeichnis Regionalbeirat Südwest Stand: November 2015 Vorsitzender des Regionalbeirats Dr. Stefan Wolf ElringKlinger AG Dettingen/Erms Stellv. Vorsitzender des Regionalbeirats Mark Bezner OLYMP

Mehr

Methanverluste beim Einsatz von LNG als Kraftstoff für Otto-Gas und Dual Fuel Motoren auf Schiffen

Methanverluste beim Einsatz von LNG als Kraftstoff für Otto-Gas und Dual Fuel Motoren auf Schiffen Methanverluste beim Einsatz von LNG als Kraftstoff für Otto-Gas und Dual Fuel Motoren auf Schiffen Workshop am 16. 12. 2013 im MARIKO, Leer LNG- Initiative Nordwest Professor Dipl.-Ing. Freerk Meyer ochschule

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. 1 Dankesworte...5. Inhaltsverzeichnis Dankesworte Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Postfach 20 03 63 53133 Bonn Tel.: +49 22899 9582-0 E-Mail: hochverfügbarkeit@bsi.bund.de Internet: https://www.bsi.bund.de Bundesamt für

Mehr

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag 2. Branchentreff für Finanzdienstleister Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Branchentreff für

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht

Bezirk West 06/07. Herren Bezirksklasse Gr. Süd 2. Bilanzübersicht Bilanzübersicht TV 1881 Bierstadt 1.1 Vogel, Stephan 11 11 16:4 16:4 +44 1.2 Ernstreiter, Hermann 11 11 8:11 8:11 +13 1.3 Töngi, Stefan 11 11 14:3 14:3 +25 1.4 Czichos, Peter 11 11 10:4 10:4 +16 1.5 Avieny,

Mehr

Otto- und Dieselmotoren

Otto- und Dieselmotoren Kamprath-Reihe Dipl.-Ing. Heinz Grohe Prof. Dr.-Ing. Gerald Russ Otto- und Dieselmotoren Arbeitsweise, Aufbau und Berechnung von Zweitaktund Viertakt-Verbrennungsmotoren 14., überarbeitete und aktualisierte

Mehr

AWT Seminar.de Fördertechnik und Automatischer Warentransport

AWT Seminar.de Fördertechnik und Automatischer Warentransport AWT - Seminar Leitung: Veranstalter, Verwaltung und Kasse Peter Ziegenspeck Peter.ziegenspeck@awt-seminar.de Ansprechpartner für Kliniken: Dr. Christian Graudenz dr.christian.graudenz@awt-seminar.de Ansprechpartner

Mehr

Dächer von alwitra Aus einer Hand und in guten Händen. Vertriebsübersicht

Dächer von alwitra Aus einer Hand und in guten Händen. Vertriebsübersicht Dächer von alwitra Aus einer Hand und in guten Händen Vertriebsübersicht 1 FÜR DIE ZUKUNFT GEDACHT. Das ganze Flachdach im Blick: Regen, Sonne, Wind, Hitze, Kälte ein Flachdach ist vielfältigen Witterungsbedingungen

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.2010 Ju II 100m

JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.2010 Ju II 100m JtfO Landesentscheid Bad Bergzabern 17.6.21 Ju II 1m Name Schule JG R Zeit Wind Punkte 1 Gymnasium EdenkobenSeverin, Jannik Martin-Butzer Gymnasium 93 7 12,48 543 8666 Antretter, Julian Gymnasium Edenkoben

Mehr

18. Kunststoff- Motorbauteile Forum am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015

18. Kunststoff- Motorbauteile Forum am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015 am Montag, den 26.01.2015 und Dienstag, den 27.01.2015 Kunststoff- Strukturen in Verbrennungs- Motoren und zukünftigen Alternativen Antrieben www.arabella-alpenhotel.com Ableitung von Forums- Inhalten

Mehr

Hildesheimer Automobilclub e.v. im ADAC. DM SB Nr.: 265/2015. Ergebnisliste. NA 1117858 BMW 325i. 75,0 2 H 15 55 Scuderi a Avus e.v.

Hildesheimer Automobilclub e.v. im ADAC. DM SB Nr.: 265/2015. Ergebnisliste. NA 1117858 BMW 325i. 75,0 2 H 15 55 Scuderi a Avus e.v. D9Ke.V.. M9C Groß Dillill AC Sch w,ein fu rt SIC 11 45248 SIC 1G96787 IJM' -1JId noii :~ ~ '.-.:Ni."'" DNI - 1JId noii ltiri ~.-.:Ni... H 15 56 Scuderi a Avus e. V. BI C 1058120 Budzisch Felix NA 1117858

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

Automobilslalom des MCKT Kirchheim/Teck 05.07.2015

Automobilslalom des MCKT Kirchheim/Teck 05.07.2015 Gruppe F10 bis 2000 ccm Am Start: 4, Gewertet: 4, Nicht gewertet: 0 1. 17 ACV MSC Göge MAIER, Timo 1127391, Mengen BMW E30 318is 1:05,31 1:05,67 2:10,98 2. 34 RKV Lomersheim ROLLER, Udo NA 1149688, Mühlacker

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

14. 16.01.2016 PROGRAMM. Veranstalter Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) www.forum-wirbelsaeulenchirurgie.de

14. 16.01.2016 PROGRAMM. Veranstalter Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) www.forum-wirbelsaeulenchirurgie.de 14. 16.01.2016 Veranstalter Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) PROGRAMM www.forum-wirbelsaeulenchirurgie.de Grußwort der Tagungsleitung Liebe Kolleginnen und Kollegen, es ist uns eine große Ehre Sie

Mehr

Innovationsforschung Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven

Innovationsforschung Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven Innovationsforschung Ansätze, Methoden, Grenzen und Perspektiven Statussymposion zur Förderinitiative "Innovationsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft" 19. 21. Oktober 2005 Deutsches Museum und Europäisches

Mehr

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES

SMART MAINTENANCE FOR SMART FACTORIES Das InstandhaltungsForum des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik an der Technischen Universität Dortmund findet vom 23. bis 24. April 2015 bereits zum 16. Mal statt. Im Fokus des InFo 2015 steht das Schwerpunktthema»Smart

Mehr

Agfa HealthCare IT-Forum

Agfa HealthCare IT-Forum 16. Agfa HealthCare IT-Forum 06.-07. November 2012, Hamburg Agfa HealthCare IT-Forum Partnerschaft, die bewegt. Industrie-Messe Kongress Akademie Networking Der Branchentreff für Healthcare IT 09. 11.

Mehr

Energieeffizienz durch Schmierstoffe

Energieeffizienz durch Schmierstoffe Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Seminar 11./12. September 2013 Lindner Congress Hotel Düsseldorf Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort mit einem

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net Datum : Dienstag, 14. Dezember 2004-22:42 Ausgabedatei: rep_hemat_200412142242.txt Titel : Auswertung 2. Bezirksliga Nord 2004/05 2. Bezirksliga Nord Herren

Mehr

Agenda WI Alumni Fachtagung

Agenda WI Alumni Fachtagung Agenda WI Alumni Fachtagung Ort: Campus der Hochschule Moltkestr. 30 76133 Karlsruhe Technologiepark Karlsruhe, Raum New York Albert-Nestler-Straße 15 76131 Karlsruhe Lehner's Wirtshaus Karlsruhe Karlstraße

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K - Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K - Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K - Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro Raum: Gebäude J, Seminarraum J 107 Durchgang zum Musiksaal I. Lernen älterer Menschen

Mehr

10. Reinraumtechniktag. 14. Oktober 2010

10. Reinraumtechniktag. 14. Oktober 2010 10. Reinraumtechniktag 14. Oktober 2010 Einladung Reinraumtechniktag 14. Oktober 2010 Austria Trend Hotel Savoyen Rennweg 16, 1030 Wien, Österreich Zielsetzung Der jährliche stattfindende Reinraumtechniktag

Mehr

Giacomo Copani Institute of Industrial Technologies and Automation Via Bassini 15, 20133 Milano giacomo.copani@itia.cnr.it

Giacomo Copani Institute of Industrial Technologies and Automation Via Bassini 15, 20133 Milano giacomo.copani@itia.cnr.it Autorenverzeichnis Dipl.-Inf. Michael Becker Fakultät für Mathematik und Informatik Abteilung Betriebliche Informationssysteme Universität Leipzig Augustusplatz 10, 04109 Leipzig mbecker@informatik.uni-leipzig.de

Mehr

n II 41-50 J Zwickau Cottbus Cottbus RC Dresden Seniore n II 41-50 J n II 41-50 J Easy Tours Cycling n II 41-50 J Seniore n II 41-50 J Cottbus

n II 41-50 J Zwickau Cottbus Cottbus RC Dresden Seniore n II 41-50 J n II 41-50 J Easy Tours Cycling n II 41-50 J Seniore n II 41-50 J Cottbus Startnu 46 7 2 7 Sebastian Niepraschk SG Stern 35 8 5 8 Roberto Deuth Rk Endspurt 09 Cottbus 25 25 5 25 René Zorn RSV Speiche Leipzig Querfel 7 6 4 6 Daniel Helbig Mittelherwigsdorf Männer 1986 01:30:45

Mehr

Ihre Einladung zur ELO Spring Akademie 2016 09.-10.06.2016 Hotel Donauschlinge, Oberösterreich. Mit motivierten Partnern an die Spitze

Ihre Einladung zur ELO Spring Akademie 2016 09.-10.06.2016 Hotel Donauschlinge, Oberösterreich. Mit motivierten Partnern an die Spitze Ihre Einladung zur ELO Spring Akademie 2016 09.-10.06.2016 Hotel Donauschlinge, Oberösterreich Mit motivierten Partnern an die Spitze Ihre Einladung zur ELO Spring Akademie 2016 Direkt an der kraftspendenden

Mehr

MAINZ 2014. Einladung zur Herbsttagung der ITK- Systemhäuser

MAINZ 2014. Einladung zur Herbsttagung der ITK- Systemhäuser Otto-Hahn-Straße 16 40721 Hilden Telefon: 02103 700-0 Telefax: 02103 700-105 www.gft-eg.de www.vaf-ev.de Einladung zur Herbsttagung der ITK- Systemhäuser MAINZ 2014 Titelfoto und zweite Innenseite Landeshauptstadt

Mehr

PKF maritime. Treffen zum Jahresauftakt

PKF maritime. Treffen zum Jahresauftakt PKF maritime Treffen zum Jahresauftakt Einladung Zu unserer Veranstaltung am Donnerstag, den 17. Januar 2013 im Hotel Hafen Hamburg um 15:00 Uhr, möchten wir Sie und Ihre Mitarbeiter herzlich einladen.

Mehr

Summer School 2012. Gedruckte Materialien neue Funktionalitäten und Anwendungen. Donnerstag, 26. Juli 2012

Summer School 2012. Gedruckte Materialien neue Funktionalitäten und Anwendungen. Donnerstag, 26. Juli 2012 Summer School 2012 Gedruckte Materialien neue Funktionalitäten und Anwendungen Donnerstag, 26. Juli 2012 KunstWerk, Karlsruhe-Durlach, Amalienbadstraße 41, Bau 52 Gedruckte Materialien sind ein Forschungsfeld,

Mehr

5. GLOBALNORM KONFERENZ PRODUCT COMPLIANCE. 14. und 15. März 2016, Berlin

5. GLOBALNORM KONFERENZ PRODUCT COMPLIANCE. 14. und 15. März 2016, Berlin 5. GLOBALNORM KONFERENZ PRODUCT COMPLIANCE 14. und 15. März 2016, Berlin Zielsetzung der Konferenz: In der stark exportorientierten deutschen Wirtschaft gewinnt das Thema Product Compliance zunehmend an

Mehr

Mercedes-Benz Busse. Technologieforum. Virtual Reality im Marketing

Mercedes-Benz Busse. Technologieforum. Virtual Reality im Marketing Mercedes-Benz Busse Technologieforum Virtual Reality im Marketing Zentrum für Produktionstechnologie Dortmund (ZfP) Donnerstag, 7. Mai 2015 Vorwort Die Herausforderungen im Marketing reichen heute von

Mehr

Konzepte und Brennverfahren für effiziente und schadstoffarme Antriebe von Personenwagen

Konzepte und Brennverfahren für effiziente und schadstoffarme Antriebe von Personenwagen Willkommen Welcome Bienvenue Konzepte und Brennverfahren für effiziente und schadstoffarme Antriebe von Personenwagen Fokus: Ottomotoren SSM Tagung Campus Sursee, 27.09.2012 Patrik Soltic, Empa Abteilung

Mehr

Die Eisenbahnen im Recht 2015. Instandhaltungsverantwortung, Personaleinsatz, Infrastrukturnutzung. Jahrestagung am 05. und 06. März 2015 in Dortmund

Die Eisenbahnen im Recht 2015. Instandhaltungsverantwortung, Personaleinsatz, Infrastrukturnutzung. Jahrestagung am 05. und 06. März 2015 in Dortmund F/E/R Forschungsstelle für deutsches und internationales EisenbahnRecht Die Eisenbahnen im Recht 2015 Instandhaltungsverantwortung, Personaleinsatz, Infrastrukturnutzung Jahrestagung am 05. und 06. März

Mehr

HANNS MARTIN SCHLEYER-STIFTUNG OTTO-WOLFF-INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTSORDNUNG. Konferenz Berlin, 9. Februar 2009

HANNS MARTIN SCHLEYER-STIFTUNG OTTO-WOLFF-INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTSORDNUNG. Konferenz Berlin, 9. Februar 2009 HANNS MARTIN SCHLEYER-STIFTUNG OTTO-WOLFF-INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTSORDNUNG Konferenz Berlin, 9. Februar 2009 Bürgerprivatversicherung als Reformkonzept für das Gesundheitssystem Die umlagefinanzierte gesetzliche

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Fachtagung: Fahrzeuge von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen

Fachtagung: Fahrzeuge von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen Fachtagung: Fahrzeuge von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen Fachtagung des VDV-Schienenfahrzeugausschusses 01. und 02. März 2011 Frankfurt am Main Leitung: Dipl.-Ing. Paul Lehmann Würzburger Straßenbahn GmbH

Mehr

Informationstag gewerblicher Rechtsschutz 2015. Mittwoch, 18. November 2015, Programm und Einladung

Informationstag gewerblicher Rechtsschutz 2015. Mittwoch, 18. November 2015, Programm und Einladung Informationstag gewerblicher Rechtsschutz 2015 Mittwoch, 18. November 2015, Programm und Einladung Willkommen D ie Patentwelt diskutiert schon seit einiger Zeit rege über das Europäische Gemeinschaftspatent

Mehr

Männer -73kg. Garlef Eder. (UNI Karlsruhe) Gino Greiser (HS Magdeburg-Stendal)

Männer -73kg. Garlef Eder. (UNI Karlsruhe) Gino Greiser (HS Magdeburg-Stendal) Männer -73kg 1 65 33 97 17 81 49 113 9 73 41 105 25 89 57 5 69 37 101 Christoph Masannek Christian Schmidt Abib Kaleab (FernUni Hagen ) Joscha Schabram Moritz Kern (HfPV Wiesbaden) Markus Giesler Yang

Mehr

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln

Kühlschmierstoff 4.0. Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar. 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln Verband Schmierstoff-Industrie e. V. Einladung zum VSI-Schmierstoffseminar 22./23. Juni 2016 Maritim Hotel Köln In Kooperation mit Der VSI setzt seine Seminarreihe zu Themen der Schmierstoffindustrie fort

Mehr

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier

Ergebnisse. 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012. 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ergebnisse 10. Deutsche Hochschulmeisterschaft Sport- und Bogenschießen 2012 24. 27. Mai 2012 in Karlsruhe/Wolfartsweier Ausrichter: Karlsruher Institut für Technologie Veranstalter: Allgemeiner Deutscher

Mehr

Begrüßung zum Innovationsforum integrierte Systementwicklung

Begrüßung zum Innovationsforum integrierte Systementwicklung Begrüßung zum Innovationsforum integrierte Systementwicklung 19.05.2011, Automobil Forum Unter den Linden, Berlin InMediasP GmbH Agenda Begrüßung der Teilnehmer Ziel der Veranstaltung Überblick ISYPROM

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

ADAC Nordbayern MX Cup in Zirndorf am 19.-20.09.2015

ADAC Nordbayern MX Cup in Zirndorf am 19.-20.09.2015 Schülerklasse A 6-9 Jahre_Jahrgang 2009-2006 _ bis 50 ccm Automatik 134 Lösel Christopher Trabelsdorf MSF Burgwindheim KTM SX 50 9 Weber Maximilian Heilsbronn 1. AMC Zirndorf/Weber-Racing KTM SX 50 8 Klemm

Mehr

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt.

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop Rottenburg Agenda Donnerstag, 27.09.2012 10:00 11:00 Uhr Come together

Mehr

OMICRON Anwendertagung, Programm Dienstag, 11. Juni 2013

OMICRON Anwendertagung, Programm Dienstag, 11. Juni 2013 Dienstag, 11. Juni 2013 10:00 Begrüßung [Dr. Michael Krüger / Martin Pfanner, OMICRON] 10:10 Betriebsmittel im Fokus Effektives Anlagenmanagement [Michael Lukas, Vattenfall Europe Generation] 10:40 Diagnosemessungen

Mehr

Studiengang Bauwesen. Graduierung des Jahrgangs 2012. Mosbach, 04.12.2015. www.mosbach.dhbw.de

Studiengang Bauwesen. Graduierung des Jahrgangs 2012. Mosbach, 04.12.2015. www.mosbach.dhbw.de Studiengang Bauwesen Graduierung des Jahrgangs 2012 Mosbach, 04.12.2015 www.mosbach.dhbw.de Vom Oberen Mühlenweg Graduierung am 04.12.2015 Seite 2 ... in die Neckarburkener Straße Graduierung am 04.12.2015

Mehr

Blitz- und Überspannungsschutz bei Gleichstrombahnen

Blitz- und Überspannungsschutz bei Gleichstrombahnen Blitz- und Überspannungsschutz bei Gleichstrombahnen 26. und 27. März 2009 Darmstadt Leitung: Dipl.-Ing. Udo Stahlberg Fachbereichsleiter Elektrische Energieanlagen, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Mehr

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Ihre Anforderungen Unsere Lösungen 07.10.2015 in München Sehr geehrte SemTrac-Kunden, sehr geehrte Interessenten, das Jahr 2014 war für die gesamte Branche ein bewegtes

Mehr

Beitrag zur Versachlichung der Diskussion:

Beitrag zur Versachlichung der Diskussion: Beitrag zur Versachlichung der Diskussion: Verbrennungsmotor gegen Elektromotor Dr. Amin Velji, Dr. Heiko Kubach, Prof. Dr. Ulrich Spicher Karlsruher Institut für Technology Karlsruher Innovationsabend

Mehr

CO2-Emissionen reduzieren mit optimierten. Verbrennungsmotoren. Referat von Dr. Rolf Leonhard, Bereichsvorstand Entwicklung Diesel Systems

CO2-Emissionen reduzieren mit optimierten. Verbrennungsmotoren. Referat von Dr. Rolf Leonhard, Bereichsvorstand Entwicklung Diesel Systems Juni 2011 RF 00116 Kl CO2-Emissionen reduzieren mit optimierten Verbrennungsmotoren Referat von Dr. Rolf Leonhard, Bereichsvorstand Entwicklung Diesel Systems anlässlich des 60. Motorpressekolloquiums

Mehr

Kolloquium Suchtberatung 21.05.2015 in Leipzig

Kolloquium Suchtberatung 21.05.2015 in Leipzig Kolloquium Suchtberatung 21.05.2015 in Leipzig 16.07.2015 Thema: Organisation der Suchthilfe/-beratung bei der Polizei in Sachsen 1.) Situation in Sachsen ist alles anders, oder? 2.) Das Personalentwicklungskonzept

Mehr

20. Informationstagung. Am 23. und 24. April 2013 im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund

20. Informationstagung. Am 23. und 24. April 2013 im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund 20. Informationstagung 2013 Am 23. und 24. April 2013 im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund Inhalt Impressionen... 5 Mehrwerte unserer Partner... 6 Kontakt zu unseren Partnern... 7 Aussteller Goldsaal-Foyer...

Mehr

- Gäste und Interessierte aus dem Bundesverband

- Gäste und Interessierte aus dem Bundesverband An - alle Mitglieder des RCDS Baden-Württemberg - alle Mitglieder des RCDS Bayern - Gäste und Interessierte aus dem Bundesverband Erik Bertram und Carmen Langhanke Die Landesvorsitzenden des RCDS Baden-

Mehr

AVL ADVANCED SIMULATION TECHNOLOGIES KONFERENZ 2014

AVL ADVANCED SIMULATION TECHNOLOGIES KONFERENZ 2014 Programm AVL ADVANCED SIMULATION TECHNOLOGIES KONFERENZ 2014 21. - 22. Oktober 2014, Hotel Steigenberger Drei Mohren, Augsburg www.avl-ast.de VORWORT AVL lädt Sie herzlich zur 3. AVL Advanced Simulation

Mehr

Literatur. Pischinger, R. Kraßnig, G. Taucar, G. Sams, Th. Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine Springer-Verlag Wien New York 1989

Literatur. Pischinger, R. Kraßnig, G. Taucar, G. Sams, Th. Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine Springer-Verlag Wien New York 1989 Literatur Stoffwerte von Luft und Abgas Zacharias, F. Analytische Darstellung der thermodynamischen Eigenschaften von Verbrennungsgasen Dissertation TU Berlin 1966 Das Thermodynamische Gleichgewicht von

Mehr

DSGF Infotage. 19.- 20. März 2014 Frankfurt am Main/ Offenbach

DSGF Infotage. 19.- 20. März 2014 Frankfurt am Main/ Offenbach DSGF Infotage 19.- 20. März 2014 Frankfurt am Main/ Offenbach DSGF Infotage - Tagesablauf 19.03.2014-10:00 bis 16:45 Uhr 09:30 Empfang mit Kaffee und Tee, Ausgabe der Unterlagen 10:00 Begrüßung und Eröffnung

Mehr

Elektromobilität. IAV IhrPartnerfürelektrischesFahren

Elektromobilität. IAV IhrPartnerfürelektrischesFahren Elektromobilität IAV IhrPartnerfürelektrischesFahren 1 Ansprechpartner: Wolfgang Reimann +49 5371 805-1144 Karsten Müller +49 5371 805-3408 Engineering für das ganze Fahrzeug IAVisteinerderführendenEngineeringpartnerderAutomobilindustrieund

Mehr

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e

43. Lf- Jugend- und Veteranentrial Werl (WTP) 01.05.2008. Experten Erwachsene Klasse: 2e Experten Erwachsene Klasse: 2e 1 Schütte, Markus 205 MSC Brake Honda 7 5 5 --- --- 0,0 17,0 21 5 2 1 0 1 0 0 20 2 Derbogen, Frank 206 MSC Sieker Montesa 25 5 8 --- --- 0,0 38,0 12 11 2 1 0 4 0 0 17 3 Hanning,

Mehr

Forschung Automotive

Forschung Automotive Automobiltechnik-Forschung an den Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Region Die nachfolgende Auflistung stellt eine Auswahl von Hochschul- und Forschungseinrichtungen in der Region RheinMainNeckar

Mehr

Kabel und Leitungen für die Energieversorgung von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen und Obussen

Kabel und Leitungen für die Energieversorgung von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen und Obussen T-1307 Kabel und Leitungen für die Energieversorgung von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen und Obussen 14. bis 15. März 2012 Berlin Leitung: Fachbereichsleiter Elektrische Energieanlagen, Verband Deutscher

Mehr

für Mitarbeiter der Fa. Löser + Anspach GmbH am 31.3.2012 von 8:30 bis 13:00 Uhr in Koblenz

für Mitarbeiter der Fa. Löser + Anspach GmbH am 31.3.2012 von 8:30 bis 13:00 Uhr in Koblenz Carsten Anspach Thomas Becker Jacek Boczula Alexander Braun Ortwien Cromm Osman Duka Michael Fahr Stefan Faulhaber Frank Geißler Michael Graw David Groß Arno Hans Philipp Jacobs Zylkyfli Januzi Alexander

Mehr

Nach der Sonnenfinsternis

Nach der Sonnenfinsternis 10 h 50 m 11 h 00 m 11 h 20 m 11 h 35 m shutterstock Erleben Sie die Sonnenfinsternis live mit den Auswirkungen auf das Stromnetz* *Ihre Gratis-Sofi-Brille erhalten Sie bei der Tagung Wirtschaftskammer

Mehr

Internationales Praxisseminar für das Management der Fleischbranche

Internationales Praxisseminar für das Management der Fleischbranche Internationales Praxisseminar für das Management der Fleischbranche Hochmodernes Fleischwerk und Logistikzentrum EDEKA Rheinstetten 8. und 9. Oktober 2015 in Karlsruhe ge: Kommissioniermen g 630 Tonnen

Mehr

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 21. September 2012 SRH Hochschule Heidelberg 6. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Mannschaftswertung (Klassen)

Mannschaftswertung (Klassen) Gosausee Jubiläum 10 Jahre Rundlauf Freitag 13.5.11 Off. Ergebnisliste SPORT ZOPF Bad Goisern Versicherungsbüro SCHMARANZER Veranstaltet von HOT! Koller Gosau Familienjahreskarte Hallenbad Gosau/ Wasserpark

Mehr

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008

Einladung zum Rhein-Main-Verwalterforum 2008 BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin BFW Service Gesellschaft mbh Schiffbauerdamm 8 10117 Berlin Telefon:+49 30 30872918 Telefax:+49 30 30872919 info@bfw-service.de Berlin, 12.02.2008

Mehr