Schützen Sie sich vor gefälschtem Druckzubehör melden Sie jeden Verdacht direkt an HP

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schützen Sie sich vor gefälschtem Druckzubehör melden Sie jeden Verdacht direkt an HP"

Transkript

1 Schützen Sie sich vor gefälschtem Druckzubehör melden Sie jeden Verdacht direkt an HP HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA für Europa, den Nahen Osten und Afrika So erreichen Sie uns Das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA schützt HP Sales Partner und Kunden aktiv vor gefälschten Druckkassetten und -patronen für HP Laser- und Tintenstrahldrucker. Hinweise zu Herstellung, Vertrieb sowie Verkauf von verdächtigem Druckzubehör sind sehr wichtig, um entschlossen gegen Produktfälscher vorgehen zu können. HP Partner, Distributoren, Händler, Wiederverkäufer und HP Kunden können das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA über einen der folgenden Meldewege erreichen: Bitte melden Sie verdächtige Druckzubehörprodukte schnell und einfach per an das HP Anti-Fälschungsprogramm unter: Oder fordern Sie unser ACF-Formular im Wordformat an. Dieses führt Sie durch die Punkte, zu denen wir Informationen benötigen. Unter derselben -Adresse erhalten Sie auch Antwort auf sonstige Fragen zum HP Anti-Fälschungsprogramm. Web: Möchten Sie verdächtiges Druckzubehör online melden, nutzen Sie bitte den nachfolgenden Link und füllen Sie das ACF-Onlineformular aus: Telefon: Wenn Sie persönlich mit uns über Ihren Verdacht sprechen möchten, finden Sie die richtige Nummer wie folgt: 1. Öffnen Sie 2. Wählen Sie im Sprachmenü Germany aus (oben links) 3. Folgen Sie dem Link Kontakt zu HP (unten rechts) 4. Unter HP anrufen klicken Sie auf Technischer Support (nach dem Kauf) 5. Wählen Sie die Telefonnummer für das entsprechende HP Produkt aus Bitte beachten Sie: Jeder Hinweis wird absolut vertraulich behandelt und auf Wunsch können Sie selbstverständlich auch anonym bleiben, indem Sie Ihren Verdacht über die HP Website oder telefonisch melden. Die wichtigsten Informationen Ihre Mithilfe und möglichst genaue Informationen sind sehr wichtig für eventuelle Untersuchungen sowie den Erfolg des gesamten Programms. Bitte beachten Sie deshalb folgende Punkte: Wen verdächtigen Sie (Name und Ort)? Warum sind Sie misstrauisch (z. B. Qualitätsmängel, Preis eines bestimmten Produkts)? Wenn Sie gern von uns kontaktiert werden würden teilen Sie uns bitte mit, wie wir Sie 1

2 erreichen (z. B. per oder Telefon). Würden Sie ein Exemplar des verdächtigen Produkts inklusive Verpackung an HP schicken, wenn möglich mit einer Kopie der Originalrechnung, die dem Produkt beigelegen hatte (die Adresse wird Ihnen dann zur Verfügung gestellt). Sollten Sie uns leider kein Exemplar zur Verfügung stellen können: Wären Sie bereit, digitale Aufnahmen des Produkts sowie der Verpackung (von allen Seiten) an zu senden? Nutzen Sie das ACF-Formular Mit dem speziellen ACF-Formular ist die Meldung von Verdachtsfällen besonders einfach: Fordern Sie das Worddokument per unter an und schicken Sie den ausgefüllten Bogen an dieselbe -Adresse zurück. HP Business Partner können sich das Dokument vom HP Smart Portal herunterladen: Bitte öffnen Sie melden Sie sich an und folgen Sie der Navigation: Pre-sales! Supplies information! Reporting form. Das sollten Sie beachten! Sollten Sie unsicher sein, ob Sie eventuell ein gefälschtes Produkt erhalten haben, informieren Sie den betreffenden Händler bitte nicht und unternehmen Sie nichts auf eigene Faust aus Gründen Ihrer eigenen Sicherheit und um den Erfolg eventueller Nachforschungen des Programms nicht zu gefährden. Jeder Hinweis ist wichtig, wird von HP geprüft und je nach Sachlage von einem ACF-Spezialistenteam untersucht und weiterverfolgt. Aus Sicherheitsgründen kann HP weder die Bewertung eingehender Informationen noch das weitere Vorgehen bekannt geben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein. 07/2007 2

3 Melden Sie verdächtiges Druckerzubehör an das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA! Überprüfen Sie Ihre Lieferungen, um gefälschtes Druckzubehör zu vermeiden Das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA* 2007 Hewlett-Packard Company * EMEA = Europa, Naher Osten und Afrika

4 Schützen Sie Ihr Unternehmen vor gefälschtem Druckzubehör, indem Sie Ihre Lieferungen überprüfen. Die folgenden Seiten beschreiben die wichtigsten Kennzeichen von Original HP LaserJet Druckkassetten und Original HP Inkjet Druckpatronen, auf die Sie unbedingt achten sollten. Wenn eines dieser Kennzeichen bei vorgeblichen HP Produkten fehlt oder wenn Sie auf Abweichungen stoßen, besteht Grund, misstrauisch zu werden. Melden Sie die festgestellten Abweichungen an das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA! Die Überprüfung von Druckkassetten für HP Laserdrucker Kennzeichen von originalen monochromen HP LaserJet Druckkassetten und Merkmale der Verpackungen Kennzeichen von Original HP Color LaserJet Druckkassetten und Merkmale der Verpackungen Die Überprüfung von Druckpatronen für HP Tintenstrahldrucker (Gruppe I) Kennzeichen von Original HP Inkjet Druckpatronen in Verpackungen mit den Sprachoptionen ACB, AKG, BA3, BA5 und BA6 Kennzeichen von Original HP Inkjet Druckpatronen in Verpackungen mit den Auswahlnummern 130, 131, 134 und 135 Die Überprüfung von Druckpatronen für HP Tintenstrahldrucker (Gruppe II) Kennzeichen von Original HP Inkjet Druckpatronen in Verpackungen mit keiner der oben aufgeführten Sprachoptionen und Auswahlnummern Wenn Sie gegenüber einem Druckkassetten-/Druckpatronenangebot oder einer Lieferung misstrauisch sind, melden Sie Ihren Verdacht bitte direkt an das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA! 1 2 Melden Sie Ihren Verdacht Andere HP Inkjet HP Inkjet Druckpatronen mit HP Druckkassetten für Druckpatronen speziellen Merkmalen Laserdrucker

5 Original HP Druckkassetten für Laserdrucker und ihre Verpackungen* werden so hergestellt, dass sie alle Kennzeichen aufweisen, die wir Ihnen auf dieser Doppelseite vorstellen. Monochrome HP LaserJet Druckkassetten HP Color LaserJet Druckkassetten HP Druckkassetten für Laserdrucker Die HP Sicherheitsetiketten auf den Verpackungen von Original HP Druckkassetten verfügen über eine so genannte Farbwechselfunktion. Das heißt: Ihre Farbe verändert sich von Hellblau nach Dunkelblau (und umgekehrt), wenn Sie den Betrachtungswinkel ändern. Die Farben bleiben nicht gleich. HP Druckkassetten für Laserdrucker werden absolut unbenutzt ausgeliefert. In der Regel weisen sie keinerlei Kratzer oder ausgelaufenen Toner auf. Die HP Manufacturing Codes befinden sich sowohl auf der Druckkassette als auch auf der Verpackung. Die ersten fünf Stellen der Codes stimmen stets überein. Sie weichen niemals voneinander ab. * Das Aussehen der HP Verpackungen und der HP Druckkassetten kann je nach Produktlinie und Zeitpunkt der Markteinführung variieren die Fotos auf dieser Doppelseite zeigen lediglich Beispiele. 3 Die Verpackungen von HP Druckkassetten zeichnen sich durch konsistente, hochwertige Qualität aus. HP autorisiert niemals bewusst den Verkauf von Verpackungen, die beispielsweise schlechte Druckqualität aufweisen oder beschädigt sind. Gibt es eines oder mehrere Kennzeichen, die bei Ihrem Produkt fehlen? Bitte melden Sie es! 4

6 Original HP Druckpatronen für Tintenstrahldrucker und ihre Verpackungen* werden so hergestellt, dass sie bestimmte Kennzeichen aufweisen. Diese Doppelseite zeigt die Kennzeichen von HP Inkjet Zubehörprodukten mit speziellen Merkmalen. Als spezielle Merkmale bezeichnen wir die unten aufgeführten Sprachoptionen bzw. Auswahlnummern. Die Kennzeichen anderer HP Inkjet Zubehörprodukte (ohne spezielle Merkmale) werden auf den Seiten 7 und 8 beschrieben. HP Inkjet Druckpatronen in Verpackungen mit den Sprachoptionen ACB, AKG, BA3, BA5 und BA6 (s. Rückseite). HP Inkjet Druckpatronen in Verpackungen mit den Auswahlnummern 130, 131, 134 und 135 (s. Vorderseite der Verpackung) HP Druckpatronen werden absolut unbenutzt ausgeliefert. In der Regel weisen sie keinerlei Kratzer oder ausgelaufene Tinten auf. HP Inkjet Druckpatronen mit speziellen Merkmalen Die HP Sicherheitsetiketten auf den Verpackungen von Original HP Druckpatronen verfügen über eine so genannte Farbwechselfunktion. Das heißt: Ihre Farbe verändert sich von Hellblau nach Dunkelblau (und umgekehrt), wenn Sie den Betrachtungswinkel ändern. Die Farben bleiben nicht gleich. 5 Die Verpackungen von HP Druckpatronen zeichnen sich durch konsistente, hochwertige Qualität aus. HP autorisiert niemals bewusst den Verkauf von Verpackungen, die beispielsweise schlechte Druckqualität aufweisen oder beschädigt sind. s. Rückseite d. Verpackung Die HP Daten Installieren vor und Garantieende stehen immer folgendermaßen in Beziehung: Das Datum Installieren vor (auf der Rückseite der Verpackung) liegt 6 Monate (+/- 2) vor dem Datum Garantieende, das auf der Druckpatrone selbst aufgedruckt ist. Es sollte keine Abweichungen von dieser Regel geben. * Das Aussehen der HP Verpackungen und der HP Druckpatronen kann je nach Produktlinie und Zeitpunkt der Markteinführung variieren die Fotos auf dieser Doppelseite zeigen lediglich Beispiele. Gibt es eines oder mehrere Kennzeichen, die bei Ihrem Produkt fehlen? Bitte melden Sie es! 6

7 Original HP Druckpatronen für Tintenstrahldrucker und ihre Verpackungen* werden so hergestellt, dass sie bestimmte Kennzeichen aufweisen. Diese Doppelseite zeigt die Kennzeichen der HP Inkjet Druckpatronen, die nicht zu den auf Seite 5/6 beschriebenen Produktkategorien gehören. HP Inkjet Druckpatronen in Verpackungen mit anderen Sprachoptionen bzw. anderen Auswahlnummern als auf den Seiten 5 und 6 beschrieben (ACB, AKG, BA3, BA5, BA6/130, 131, 134, 135). HP Inkjet Druckpatronen in Verpackungen ohne Sprachoptionen. s. Rückseite der Verpackung HP Druckpatronen werden absolut unbenutzt ausgeliefert. In der Regel weisen sie keinerlei Kratzer oder ausgelaufene Tinten auf. Die HP Daten Installieren vor und Garantieende stehen immer folgendermaßen in Beziehung: Das Datum Installieren vor (auf der Rückseite der Verpackung) liegt 6 Monate (+/- 2) vor dem Datum Garantieende, das auf der Druckpatrone selbst aufgedruckt ist. Es sollte keine Abweichungen von dieser Regel geben. * Das Aussehen der HP Verpackungen und der HP Druckpatronen kann je nach Produktlinie und Zeitpunkt der Markteinführung variieren die Fotos auf dieser Doppelseite zeigen lediglich Beispiele. Andere HP Inkjet Druckpatronen 7 Die Verpackungen von HP Druckpatronen zeichnen sich durch konsistente, hochwertige Qualität aus. HP autorisiert niemals bewusst den Verkauf von Verpackungen, die beispielsweise schlechte Druckqualität aufweisen oder beschädigt sind. Gibt es eines oder mehrere Kennzeichen, die bei Ihrem Produkt fehlen? Bitte melden Sie es! 8

8 Melden Sie verdächtige Produkte bitte direkt an das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA! Daran sollten Sie bei Ihrer Meldung denken Bitte teilen Sie uns mit, warum Sie glauben, dass das Produkt verdächtig ist. Lassen Sie uns außerdem wissen, von welchem Lieferanten das Produkt stammt. Bitte bewahren Sie das Produkt, die Verpackung und die entsprechenden Unterlagenen auf. Zu Ihrer eigenen Sicherheit: Informieren Sie den Lieferanten des Produkts nicht über Ihren Verdacht. So können Sie Ihren Verdacht melden Haben Sie Grund, bezüglich einer bestimmten Druckkassetten-/ Druckpatronenlieferung misstrauisch zu sein? Dann melden Sie Ihren Verdacht bitte an das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA, indem Sie sämtliche wichtigen Details per an folgende Adresse senden: Die HP Antifälschungs-Experten werden Ihrem Hinweis nachgehen und entsprechende Schritte einleiten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit: Geben Sie das verdächtige Produkt nicht an den Lieferanten zurück. HP behandelt alle Informationen streng vertraulich. Bitte beachten Sie, dass ein wiederbefülltes oder wiederaufbereitetes Produkt nicht mit Fälschungen zu verwechseln ist. Im Einzelfall ist zu prüfen, wie ein solches Produkt angeboten wird: Nur wenn es in einer Art und Weise verpackt oder verkauft wird, die einem Kunden suggeriert oder suggerieren kann, dass es sich um ein originales Produkt oder um ein Produkt handelt, das von HP stammt oder von HP autorisiert ist, liegt möglicherweise eine unrechtmäßige Handlung vor. 9 Schicken Sie Ihren Hinweis per an HP! 10 Melden Sie Ihren Verdacht

Überprüfen Sie Ihre Lieferungen, um gefälschtes Druckzubehör zu vermeiden

Überprüfen Sie Ihre Lieferungen, um gefälschtes Druckzubehör zu vermeiden Melden Sie verdächtiges Druckerzubehör an das HP Anti-Fälschungsprogramm EMEA! emea.anti-counterfeit@hp.com Überprüfen Sie Ihre Lieferungen, um gefälschtes Druckzubehör zu vermeiden Das HP Anti-Fälschungsprogramm

Mehr

COLOR LASERJET ENTERPRISE CM4540 MFP SERIES. Kurzübersicht

COLOR LASERJET ENTERPRISE CM4540 MFP SERIES. Kurzübersicht COLOR LASERJET ENTERPRISE CM4540 MFP SERIES Kurzübersicht HP Color LaserJet Enterprise CM4540 MFP Series Kurzübersicht Inhaltsverzeichnis Kurzübersicht... 1 Vergrößern oder Verkleinern eines Kopierbilds...

Mehr

Mobile Connect. Welcome Pack. Mobile Broadband. Kostenlose Testversion im Lieferumfang enthalten

Mobile Connect. Welcome Pack. Mobile Broadband. Kostenlose Testversion im Lieferumfang enthalten Mobile Connect Welcome Pack Mobile Broadband Kostenlose Testversion im Lieferumfang enthalten Willkommen bei HP Mobile Connect Ihre HP Mobile Connect SIM-Karte ist bereits auf Ihrem Gerät vorinstalliert

Mehr

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die Cloud und ihre Möglichkeiten Ihre Cloud- Optionen Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Eine Lösung, die zu Ihnen passt Bei HP glauben wir nicht an einen für alle passenden,

Mehr

Die Möglichkeiten der Cloud. Warum HP? Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen

Die Möglichkeiten der Cloud. Warum HP? Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die Möglichkeiten der Cloud Warum HP? Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Warum HP? Weltweiter Support Unser Team aus über 300.000 Mitarbeitern betreut mehr als eine Milliarde

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

INTROKIT. HP Officejet Pro 251dw Drucker. Single Function Tintenstrahldrucker - Business. Datum: 26.02.2013. Seite 1 von 6

INTROKIT. HP Officejet Pro 251dw Drucker. Single Function Tintenstrahldrucker - Business. Datum: 26.02.2013. Seite 1 von 6 INTROKIT Single Function Tintenstrahldrucker - Business Datum: 26.02.2013 Seite 1 von 6 BESTELLINFORMATIONEN PRODUKT Name Kurzname Produktnuer Vorgänger HP OJ Pro 251dw CV136A#A81 HP Officejet Pro 8000

Mehr

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013

Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling. Version 1.1, 16.10.2013 Pflichtfeld Liste SCHOTT ebilling Version 1.1, 16.10.2013 1 EINFÜHRUNG Die SCHOTT AG möchte eingehende Rechnungen in elektronischer Form erhalten. Zur Eliminierung des üblichen, EDI-begleitenden Papierprozesses

Mehr

Ihre Herausforderungen

Ihre Herausforderungen Die Möglichkeiten der Cloud Ihre Herausforderungen Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die heutigen Herausforderungen in Unternehmen Steigerung des Unternehmenswachstums Verbesserung

Mehr

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration

Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Ermittlung und Berechnung von Schadendreiecken mit HANA Live und R-Integration Matthias Beyer-Grandisch, Presales Senior Specialist, SAP Mai, 2015 Public DEMO Die Demo zeigt unter Verwendung von HANA Live

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG

Leadership in komplexen Projekten. SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Leadership in komplexen Projekten SAP PM-Network, 7. Mai 2014 Armin Singler, SAP (Schweiz) AG Kurzvorstellung Armin Singler Principal Project Manager Profil: Armin Singler arbeitet seit 16 Jahren im SAP-Umfeld.

Mehr

IT-Sicherheit als Existenzgrundlage Ihres Unternehmens

IT-Sicherheit als Existenzgrundlage Ihres Unternehmens IT-Sicherheit als Existenzgrundlage Ihres Unternehmens Ganzheitliche Security-Konzepte für unternehmensweite Informationssicherheit Einladung zum HP Security Summit 2006: 30. Mai 2006 Schloss Bensberg,

Mehr

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015

A Business Platform for The 21 st Century. Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 A Business Platform for The 21 st Century Glimpses into some Research Activities Dr. Albrecht Ricken November 24, 2015 Industry 4.0 is not about a networked company It is about a networked economy 2 Lotsize

Mehr

Life Cycle Management

Life Cycle Management SAP Education Life Cycle Management Vorsprung durch Wissen aus erster Hand Anke Hoberg Education Sales Executive SAP Education Deutschland SAP Education Life Cycle Management SAP Education Life Cycle Management

Mehr

HP Z620 Workstation. HP Z8120 Workstation

HP Z620 Workstation. HP Z8120 Workstation Leistungsstarke Z-s für hohe Ansprüche Böblingen, 14. März 2012 Die -Produktfamilie von HP bekommt Zuwachs: Der Desktopbereich wird mit den HP Z420, HP Z620 sowie HP Z820 s um gleich drei Modelle für unterschiedliche

Mehr

Mit WLANS zu Hause sicher surfen

Mit WLANS zu Hause sicher surfen ARTIKEL Zeichen Artikel: 3.754 inklusive Leerzeichen Zeichen Checkliste: 1.999 inklusive Leerzeichen Mit WLANS zu Hause sicher surfen WLANs sind omnipräsent, spätestens mit Geräten wie ipad, Smart-TVs

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur sicheren Verwendung der Remote Support Platform (RSP)

Häufig gestellte Fragen zur sicheren Verwendung der Remote Support Platform (RSP) SAP Business One Öffentlich Häufig gestellte Fragen zur sicheren Verwendung der Remote Support Platform (RSP) Zutreffende Release-Stände: Remote Support Platform für SAP Business One Release 2.3, 2.4 und

Mehr

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM A PLM Consulting Solution Public Advanced Availability Transfer With this solution you can include individual absences and attendances from

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Cloudy Words: Passwortsicherheit 2.0

Cloudy Words: Passwortsicherheit 2.0 ARTIKEL Zeichen Artikel: 6.431 inklusive Leerzeichen Zeichen Checkliste: 1.855 inklusive Leerzeichen Cloudy Words: Passwortsicherheit 2.0 Die Cloud ist bei den meisten Nutzern längst Alltag wir nutzen

Mehr

Erste Schritte mit der License Administration Workbench 2.0 (LAW 2.0)

Erste Schritte mit der License Administration Workbench 2.0 (LAW 2.0) Erste Schritte SAP Global License Auditing Dokument Version: 1.2 2015-03-13 Erste Schritte mit der License Administration Workbench 2.0 (LAW 2.0) Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte mit der License Administration

Mehr

Design Thinking @ SAP. The people centric way to a better backlog Michael Kögel / SAP AG

Design Thinking @ SAP. The people centric way to a better backlog Michael Kögel / SAP AG Design Thinking @ SAP The people centric way to a better backlog Michael Kögel / SAP AG @SAP_designs #ALMDays SAP Heute 67,000+ Mitarbeiter >120 Länder >25 Industrien 2013 SAP AG or an SAP affiliate company.

Mehr

Pressemitteilung. Starke Druckdienstleister Die neuen HP Officejet Pro K5400 Farbdrucker P3001W0507

Pressemitteilung. Starke Druckdienstleister Die neuen HP Officejet Pro K5400 Farbdrucker P3001W0507 Pressemitteilung P3001W0507 Starke Druckdienstleister Die neuen HP Officejet Pro K5400 Farbdrucker Pressekontakt: Annette Myska HP Presseservice Tel.: 07031 / 14-47 10 E-Mail: a.myska@hwp.de Hiller, Wüst

Mehr

Be ready for what s next: Kaspersky Lab stellt hoch skalierbare IT- Sicherheitslösung für Unternehmen vor

Be ready for what s next: Kaspersky Lab stellt hoch skalierbare IT- Sicherheitslösung für Unternehmen vor PRESSEMITTEILUNG Be ready for what s next: Kaspersky Lab stellt hoch skalierbare IT- Sicherheitslösung für Unternehmen vor Kaspersky Endpoint Security 8 für Windows und das Kaspersky Security Center kombinieren

Mehr

How To Configure Cloud for Customer Integration SAP CRM using SAP Netweaver PI

How To Configure Cloud for Customer Integration SAP CRM using SAP Netweaver PI How To Configure Cloud for Customer Integration SAP CRM using SAP Netweaver PI Agenda Chapter 1: Introduction and Prerequisites Chapter 2: Cloud Configuration Chapter 3: SAP CRM Configuration Chapter 4:

Mehr

Introduction to SAP HANA. Christoforos Verras SAP Hellas, Cyprus & Malta July 21, 2015

Introduction to SAP HANA. Christoforos Verras SAP Hellas, Cyprus & Malta July 21, 2015 Introduction to SAP HANA Christoforos Verras SAP Hellas, Cyprus & Malta July 21, 2015 an image h it w ly n o e d li s e Use this titl Agenda SAP HANA Platform SAP HANA Architecture Development Options

Mehr

Cyberkriminelle handeln mit Bonusmeilen und schaffen neuen Android-Spion

Cyberkriminelle handeln mit Bonusmeilen und schaffen neuen Android-Spion PRESSEMITTEILUNG Cyberkriminelle handeln mit Bonusmeilen und schaffen neuen Android-Spion Kaspersky Lab veröffentlicht Malware-Report inklusive der Top 20 der Schadprogramme im Juli 2011 Moskau/Ingolstadt,

Mehr

Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App

Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App Mobile Time Recording SAP PPM HTML5 App A PLM Consulting Solution Public The SAP PPM Mobile Time Recording App offers a straight forward way to record times for PPM projects. Project members can easily

Mehr

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8

Password Management. Password Management Guide MF-POS 8 Password Management Password Management Guide MF-POS 8 MF-POS8 Einleitung Dieses Dokument beschreibt die Passwortverwaltung des Kassensystems MF-POS 8. Dabei wird zwischen einem Kellner und einem Verwaltungsbenutzer

Mehr

LASERJET PRO 200 COLOR MFP. Kurzübersicht M276

LASERJET PRO 200 COLOR MFP. Kurzübersicht M276 LASERJET PRO 200 COLOR MFP Kurzübersicht M276 Optimieren der Kopierqualität Die folgenden Einstellungen für die Kopierqualität sind verfügbar: Autom. Auswahl: Verwenden Sie diese Einstellung, wenn die

Mehr

Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data

Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data This image cannot currently be displayed. Unlocking and Monetizing Mobile Consumer Data Howard Stevens, SAP Mobile Services January, 2014 Social: 1B Users Faster Networks: 12+ Mbps Connected Devices: 7.5B

Mehr

PPM Integrated UI Project Management Tabs into Item Detail

PPM Integrated UI Project Management Tabs into Item Detail Project Management Tabs into Item Detail A PLM Consulting Solution Public This consulting solution enables you to streamline your portfolio and project management process via an integrated UI environment.

Mehr

Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen

Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen Sicherheit in Zeiten von Big Data und heterogenen Landschaften neue Wege zur Erkennung von internen sowie externen Angriffen Matthias Kaempfer Mai, 2015 Kunde Vor welchen Angriffen haben Unternehmen wirklich

Mehr

SAP Screen Personas Attraktive Benutzeroberfächen ohne Programmierung!

SAP Screen Personas Attraktive Benutzeroberfächen ohne Programmierung! SAP Screen Personas Attraktive Benutzeroberfächen ohne Programmierung! SAPs UX Strategy Complex UI s result in various symptoms Decreased business efficiency Low business user satisfaction Decreased effectiveness

Mehr

Self Service BI mit SAP Lumira Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA

Self Service BI mit SAP Lumira Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA Self Service BI mit SAP Lumira Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA 10.09.2014 Agenda SAP Lumira Einführung 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 2 SAP Lumira

Mehr

Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS)

Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS) Automatisierte Materialbereitstellung(WM) für Instandhaltungs-/Serviceaufträge(PM/CS) und Netzpläne(PS) Der Service ermöglicht es Ihnen, das Warehouse Management für Instandhaltungsaufträge, Serviceaufträge

Mehr

Dem Kundenerfolg verpflichtet. Ihr Weg zu HP Capture

Dem Kundenerfolg verpflichtet. Ihr Weg zu HP Capture Dem Kundenerfolg verpflichtet Ihr Weg zu HP Capture HP Capture auf einen Blick Das Geschäftsentwicklungsprogramm HP Capture wurde ausschließlich für HP Kunden im Grafischen Markt geschaffen und umfasst

Mehr

SAP User Experience Strategie & Design Services

SAP User Experience Strategie & Design Services SAP User Experience Strategie & Design Services SAP Enterprise Support Info Tag, Regensdorf (Schweiz) 2. September, 2014 Alexander Daum, Support Architect User Experience, SAP Active Global Support Disclaimer

Mehr

WEBINAR USER GUIDE FÜR TEILNEHMER

WEBINAR USER GUIDE FÜR TEILNEHMER intergraph Cadworx & analysis Solutions WEBINAR USER GUIDE FÜR TEILNEHMER Webinars - Kurze Anleitung für teilnehmer GoToWebinar Tool Intergraph verwendet für Webinare das Tool GoToWebinar von Citrix, das

Mehr

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015

Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors. Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Administration und Abrechnung aus der Cloud von SuccessFactors Frank Bareis SAP Produktmanagement 21. April 2015 Core HR und Abrechnung Zwei Optionen: Cloud und On-Premise Core HR: Stammdatenverwaltung,

Mehr

SAP Perspective. Orestis Terzidis Director CEC Karlsruhe

SAP Perspective. Orestis Terzidis Director CEC Karlsruhe SAP Perspective Orestis Terzidis Director CEC Karlsruhe Make Innovation Happen Basic Research Applied Research Product Development Go to Market Challenging transitions US: pre-commercial procurement &

Mehr

HP Color LaserJet CM3530 MFP Series Handbuch zur schnellen Referenz. Infos zu: Kopieren. Digital Sending. Fax. Jobs speichern

HP Color LaserJet CM3530 MFP Series Handbuch zur schnellen Referenz. Infos zu: Kopieren. Digital Sending. Fax. Jobs speichern HP Color LaserJet CM3530 MFP Series Handbuch zur schnellen Referenz Infos zu: Kopieren Digital Sending Fax Jobs speichern www..com/support/cljcm3530mfp www..com/go/usemymfp Zusammenfassung zur Schnellreferenz

Mehr

HP ALM. Was gibt es Neues und wo geht die Reise hin. Thomas Köppner, Technical Consultant, HP

HP ALM. Was gibt es Neues und wo geht die Reise hin. Thomas Köppner, Technical Consultant, HP HP ALM Was gibt es Neues und wo geht die Reise hin Thomas Köppner, Technical Consultant, HP Blick in die Zukunft! Future investment areas Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information

Mehr

SAP -BusinessObjects -LÖSUNGEN. BI Starter Package. SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence

SAP -BusinessObjects -LÖSUNGEN. BI Starter Package. SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence SAP -BusinessObjects -LÖSUNGEN für Business Intelligence (BI) BI Starter Package SAP-BusinessObjects-Lösungen für Business Intelligence Inhalt 3 einleitung 4 Starter Package für SAP-BusinessObjects- BI-Lösungen

Mehr

Application Map Release 2005

Application Map Release 2005 mysap Product Lifecycle Solution Map Application Map Release 2005 mysap Product Lifecycle Product and Project Portfolio Idea and Concept Development Project Planning Time and Resource Project Execution

Mehr

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Draexlmaier Group Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Version Juli 2015 Inhalt Registrierung als neuer Lieferant... 3 Lieferantenregistrierung... 3 Benutzerregistrierung... 4

Mehr

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy

SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy SAP Simple Finance Die Finanz- und Risikomanagementlösung für die Digital Economy Elmar Hassler, Business Transformation Service, SAP Österreich GmbH Public SAP IT Summit 2015, 21. & 22. April, Salzburg

Mehr

SAP Enterprise Threat Detection

SAP Enterprise Threat Detection SAP Enterprise Threat Detection Database & Technology SAP Enterprise Threat Detection 2015 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten Inhalt 3 SAP Enterprise Threat Detection 4 Management

Mehr

Mobile Apps: Von der Entwicklung bis zum Test mit HP Software

Mobile Apps: Von der Entwicklung bis zum Test mit HP Software Mobile Apps: Von der Entwicklung bis zum Test mit HP Software Amir Khan Presales Consultant Software Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH HP Invent 2015 Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P.

Mehr

Drucken Sie noch oder sparen Sie schon?

Drucken Sie noch oder sparen Sie schon? Drucken Sie noch oder sparen Sie schon? Mehr Effizienz und Produktivität mit HP Printing Sabine Wolf Category Manager Printing Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Benjamin Köhler EMEA Printing Solution Specialist

Mehr

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 Anmeldeschluss: 20. November 2015 Wir bewerben uns mit folgender Innovation um den FLIA 2016: (Die Innovation kann ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine technische Neuerung

Mehr

Overview System Copy and Migration with Software Provisioning Manager 1.0

Overview System Copy and Migration with Software Provisioning Manager 1.0 Overview System Copy and Migration with Software Provisioning Manager 1.0 SAP SE Product Management September 2015 Public Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should

Mehr

Internet of Things Creating new opportunities for the Enterprise

Internet of Things Creating new opportunities for the Enterprise ITU Workshop on the Internet of Things - Trend and Challenges in Standardization (Geneva, Switzerland, 18 February 2014) Internet of Things Creating new opportunities for the Enterprise Daniel Faulk, Sr.

Mehr

EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1

EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1 EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1 EW3752 - PCI-Soundkarte 7.1 Warnungen und wichtige Hinweise Reparaturen des Produktes sollten ausschließlich von qualifizierten Ewent- Mitarbeitern ausgeführt werden! Inhalt

Mehr

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence? Das IBM Leistungsversprechen zum Führungsinformationssystems IBM Demokratischere Haushalte, bessere Steuerung, fundierte Entscheidungen? Was leisten das neue kommunale Finanzwesen und Business Intelligence?

Mehr

SAP Predictive Analytics

SAP Predictive Analytics SAP Predictive Analytics Wissen, was morgen läuft Rebekka Ketterer, Presales Business Intelligence & Predictive Analytics 23.04.2015 Informationen sammeln und nutzen Was wir sammeln Was wir davon nutzen

Mehr

com.tom PORTAL Registrierung

com.tom PORTAL Registrierung com.tom PORTAL Registrierung Copyright 2000-2010 Beck IPC GmbH Page 1 of 6 TABLE OF CONTENTS 1 AUFGABE... 3 2 DEFINITIONEN... 3 3 PRODUKTE... 3 4 REGISTRIERUNG... 3 5 PROJEKT-REGISTRIERUNG... 4 5.1 PROJEKT...

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

Transparenz als Voraussetzung für Verwaltungssteuerung und Rechenschaft

Transparenz als Voraussetzung für Verwaltungssteuerung und Rechenschaft Transparenz als Voraussetzung für Verwaltungssteuerung und Rechenschaft aus Sicht eines IT-Lösungsanbieters 14. Ministerialkongress, 10. September 2009, Berlin Dr. Jürgen Bender Industry Principal Geschäftsbereich

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

IT Challenges and Winning Factors

IT Challenges and Winning Factors IT Challenges and Winning Factors for a successful transformation to a future-safe IT Dr. Wolfgang Schatz, SAP AG January 2014 Business Expectations on IT Value of IT Single Source of Truth TCO Proactivity

Mehr

Task Dashboard App SAP PPM HTML5 App

Task Dashboard App SAP PPM HTML5 App SAP PPM HTML5 App A PLM Consulting Solution Public The SAP PPM Task Dashboard App assists project members in their daily work by providing essential information about the tasks they work on. It provides

Mehr

Office 365 Partner-Features

Office 365 Partner-Features Office 365 Partner-Features Régis Laurent Director of Operations, Global Knowledge Competencies include: Gold Learning Silver System Management Inhalt 1. Zugriff auf Office 365 IUR und Partner-Features

Mehr

User Centric Trade Management mit SAP Customer Business Planning

User Centric Trade Management mit SAP Customer Business Planning User Centric Trade Management mit SAP Customer Business Planning Gebhard Roos, Strategic Architect in der Konsumgüterindustrie, SAP Deutschland SE & Co. KG SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24.

Mehr

PPM Advanced Reporting A PLM Consulting Solution

PPM Advanced Reporting A PLM Consulting Solution A PLM Consulting Solution A PLM Consulting Solution Public The PPM Consulting Solution PPM Advanced Reporting simplifies the reporting functionality of cprojects/ppm 5.0. You can easily find out which

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH

Datenschutzerklärung. Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Datenschutzerklärung Published: 2009-08-03 Author: 42media services GmbH Inhaltsverzeichnis Datenschutzerklärung... 4 Datenverarbeitung auf dieser Internetseite... 4 Cookies... 4 Newsletter... 4 Auskunftsrecht...

Mehr

Benutzer- und Referenzhandbuch

Benutzer- und Referenzhandbuch Benutzer- und Referenzhandbuch MobileTogether Client User & Reference Manual All rights reserved. No parts of this work may be reproduced in any form or by any means - graphic, electronic, or mechanical,

Mehr

HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien

HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien HP Color LaserJet CP1510 Series-Drucker Handbuch Papier und Druckmedien Copyright und Lizenz 2007 Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die Vervielfältigung, Adaption oder Übersetzung ist

Mehr

Sie müssen gleichzeitig ein Epson Aktionsmodell und zwei passende Tinten- Multipacks kaufen, um zwei Übernachtungen beantragen zu können.

Sie müssen gleichzeitig ein Epson Aktionsmodell und zwei passende Tinten- Multipacks kaufen, um zwei Übernachtungen beantragen zu können. Wie kann ich das Angebot nutzen? Kaufen Sie ein Epson Aktionsmodell und genießen Sie eine gratis Übernachtung für zwei in einem 4-Sterne-Hotel. Kaufen Sie gleichzeitig zwei passende Epson Original Tinten-Multipacks

Mehr

DRINGEND SICHERHEITSMITTEILUNG Rückruf bei HeartStart HS1

DRINGEND SICHERHEITSMITTEILUNG Rückruf bei HeartStart HS1 Sicherheitsmitteilung Emergency Care and Resuscitation -1/2- FSN86100130 7. März 2014 DRINGEND SICHERHEITSMITTEILUNG Rückruf bei HeartStart HS1 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Verunreinigung

Mehr

Erste Schritte mit Desktop Subscription

Erste Schritte mit Desktop Subscription Erste Schritte mit Desktop Subscription Ich habe eine Desktop Subscription erworben. Wie geht es nun weiter? Schritt 1: Sehen Sie in Ihren E-Mails nach Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail von Autodesk

Mehr

8. 1. 2013 Wie stelle ich fest, ob mein Antrag erfolgreich in dem Mautrabattsystem zugestellt wurde?

8. 1. 2013 Wie stelle ich fest, ob mein Antrag erfolgreich in dem Mautrabattsystem zugestellt wurde? Mautrabattsystem Aktualitäten 14. 1. 2013 Wie bei der Verlust oder Entwendung des Nummernschilder fortzugehen, um das Anrecht auf Mautrabatt nicht zu verlieren oder das Mautrabatt zu reduzieren. Wurde

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

Overview SAPSetup. SAP SE Product Management September 2015. Public

Overview SAPSetup. SAP SE Product Management September 2015. Public Overview SAPSetup SAP SE Product Management September 2015 Public Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not be relied on in making a purchase decision. This presentation

Mehr

Warranty Period. As long as the original purchaser still owns the product. One (1) Year ) % # # * %(+, -./ % #! %# # %&% # # # $ #! ./ +, !+,!

Warranty Period. As long as the original purchaser still owns the product. One (1) Year ) % # # * %(+, -./ % #! %# # %&% # # # $ #! ./ +, !+,! ! "# Limited Hardware Warranty: D-Link warrants that the hardware portion of the D-Link products described below ( Hardware ) will be free from material defects in workmanship and materials from the date

Mehr

Vuquest 3310g. Kurzanleitung. Kabelgebundener Area-Imaging-Scanner. 3310-DE-QS Rev B 5/12

Vuquest 3310g. Kurzanleitung. Kabelgebundener Area-Imaging-Scanner. 3310-DE-QS Rev B 5/12 Vuquest 3310g Kabelgebundener Area-Imaging-Scanner Kurzanleitung 3310-DE-QS Rev B 5/12 Hinweis: Informationen zum Reinigen des Gerätes finden Sie in der Gebrauchsanleitung. Das Dokument ist auch in anderen

Mehr

Matthias Steiner, SAP HANA Cloud Platform June, 2013

Matthias Steiner, SAP HANA Cloud Platform June, 2013 Matthias Steiner, SAP HANA Cloud Platform June, 2013 Let s talk about: 1. Developers Cloud Platforms 3. Getting started 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. 2 Software is eating

Mehr

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT

Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT Der Weg zur Digitalisierung ist gepflastert mit hybrider IT name, title date Ingo Kraft Manager Cloud Channel Germany Hewlett Packard GmbH Phone: +49 (0) 171 765 3243 Email: ingo.kraft@hp.com Copyright

Mehr

Leisten Sie Ihren Beitrag zur Vermeidung von Sondermüll - wir belohnen Sie dafür mit einer Gutschrift.

Leisten Sie Ihren Beitrag zur Vermeidung von Sondermüll - wir belohnen Sie dafür mit einer Gutschrift. Leergut-Auftrag Gültig ab 1.9.2014 Leisten Sie Ihren Beitrag zur Vermeidung von Sondermüll - wir belohnen Sie dafür mit einer Gutschrift. Kundenservice ANRUFEN kostenlose PAKETMARKE bekommen Paket ABSCHICKEN:

Mehr

Bayerisches Landesamt für Umwelt

Bayerisches Landesamt für Umwelt Bayerisches Landesamt für Umwelt 18. August 2011 Inbetriebnahme von SEBAM qualitativ (Version 2.0) 1. Einrichten der Testversion von SEBAM qualitativ an Ihrem PC Falls Sie einen Internetanschluss besitzen,

Mehr

Die zwei Seiten der Macht: Attacken gegen Mac-Nutzer und internationale Verhaftungen von Cyberkriminellen

Die zwei Seiten der Macht: Attacken gegen Mac-Nutzer und internationale Verhaftungen von Cyberkriminellen PRESSEMITTEILUNG Die zwei Seiten der Macht: Attacken gegen Mac-Nutzer und internationale Verhaftungen von Cyberkriminellen Kaspersky Lab veröffentlicht Malware-Report inklusive der Top 20 der Schadprogramme

Mehr

Skalierbare Weiterbildung SAP nutzt Massive Open Online Courses (MOOCs) für den Wissenstransfer. Clemens Link, SAP AG 9. Oktober 2013 Public

Skalierbare Weiterbildung SAP nutzt Massive Open Online Courses (MOOCs) für den Wissenstransfer. Clemens Link, SAP AG 9. Oktober 2013 Public Skalierbare Weiterbildung SAP nutzt Massive Open Online Courses (MOOCs) für den Wissenstransfer Clemens Link, SAP AG 9. Oktober 2013 Public Massive Open Online Courses (MOOCs) Zahlreiche MOOC Plattformen

Mehr

Die neue Enterprise Project Management Strategie von Microsoft. Microsoft Deutschland GmbH

Die neue Enterprise Project Management Strategie von Microsoft. Microsoft Deutschland GmbH Die neue Enterprise Project Strategie von Microsoft Microsoft Deutschland GmbH Enterprise Project Eine vollständige Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, die richtigen strategischen Entscheidungen zu

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

The Cloud Evolution at SAP From a Research Perspective

The Cloud Evolution at SAP From a Research Perspective The Cloud Evolution at SAP From a Research Perspective Dr. Wolfgang Theilmann / Head Enterprise Platform Engineering Research June 11, 2013 Public In Insert a world page of title accelerated change, the

Mehr

B2B Integration with SAP NetWeaver Process Orchestration Trading Partner Management. Piyush Gakhar, Product Management

B2B Integration with SAP NetWeaver Process Orchestration Trading Partner Management. Piyush Gakhar, Product Management B2B Integration with SAP NetWeaver Process Orchestration Trading Partner Management Piyush Gakhar, Product Management Disclaimer This presentation outlines our general product direction and should not

Mehr

Analysis for Office 1.4 Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA

Analysis for Office 1.4 Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA Analysis for Office 1.4 Mohamed Abdel Hadi Senior Architekt für SAP BI und SAP HANA 10.09.2014 Agenda 1 2 3 Überblick Analysis for Office Demo Roadmap 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights

Mehr

HP DeskJet 720C Series. Druckereinrichtung. in sieben Schritten

HP DeskJet 720C Series. Druckereinrichtung. in sieben Schritten HP DeskJet 720C Series Druckereinrichtung in sieben Schritten Wir gratulieren Ihnen zum Kauf des Druckers der Serie HP DeskJet 720C! berprüfen Sie den Lieferumfang. Falls Teile Üfehlen, sollten Sie sich

Mehr

KONFIGURATION DES INTEGRIERTEN WEBSERVERS FÜR HP AUTOSEND UND AUSGEHENDE E-MAILS FÜR HP QUICKPAGE

KONFIGURATION DES INTEGRIERTEN WEBSERVERS FÜR HP AUTOSEND UND AUSGEHENDE E-MAILS FÜR HP QUICKPAGE KONFIGURATION DES INTEGRIERTEN WEBSERVERS FÜR HP AUTOSEND UND AUSGEHENDE E-MAILS FÜR HP QUICKPAGE EINFÜHRUNG Für eine präzise Abrechnung erfordert das HP QuickPage Programm die Erfassung der Zählerstände

Mehr

Richtlinien für Druckmedien

Richtlinien für Druckmedien Verwenden Sie für Ihren Drucker empfohlene Druckmedien (Papier, Folien, Briefumschläge, Karten und Etiketten), um Druckprobleme zu vermeiden. Weitere Informationen zu Druckmedieneigenschaften finden Sie

Mehr

samova: Belebtes Geschäft dank SAP Business ByDesign

samova: Belebtes Geschäft dank SAP Business ByDesign 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. samova: Belebtes Geschäft dank SAP Business ByDesign spartner samova GmbH & Co. KG Branche Lebensmittelindustrie Produkte und Services

Mehr

SAP im Handel - Mehrwerte durch einen modernen Vertrieb. Erfolgreichmit SAP Cloud for Customer

SAP im Handel - Mehrwerte durch einen modernen Vertrieb. Erfolgreichmit SAP Cloud for Customer SAP im Handel - Mehrwerte durch einen modernen Vertrieb Erfolgreichmit SAP Cloud for Customer Management Summary S A P e i n e s t a r k e L ö s u n g f ü r d e n H a n d e l Sie gewinnen einen Überblick

Mehr

Nah am Kunden: SAP Innovationen für das Controlling. Dr. Christoph Ernst Head of Centre of Excellence for Finance SAP Deutschland AG & Co.

Nah am Kunden: SAP Innovationen für das Controlling. Dr. Christoph Ernst Head of Centre of Excellence for Finance SAP Deutschland AG & Co. Nah am Kunden: SAP Innovationen für das Controlling Dr. Christoph Ernst Head of Centre of Excellence for Finance SAP Deutschland AG & Co. KG Ausgewählte Aufgaben im Controlling im Zusammenspiel mit technologischen

Mehr

ITIL. Incident- und Problem- Management in der Anwendung. Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView

ITIL. Incident- und Problem- Management in der Anwendung. Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView ITIL Incident- und Problem- in der Anwendung Uli Manschke Technical Consultant HP OpenView 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice

Mehr

Xenon 1900. Kurzanleitung. Kabelgebundener Area-Imaging-Scanner. NG2D-DE-QS Rev B 5/11

Xenon 1900. Kurzanleitung. Kabelgebundener Area-Imaging-Scanner. NG2D-DE-QS Rev B 5/11 Xenon 1900 Kabelgebundener Area-Imaging-Scanner Kurzanleitung NG2D-DE-QS Rev B 5/11 Hinweis: Informationen zum Reinigen des Gerätes finden Sie in der Gebrauchsanleitung. Das Dokument ist auch in anderen

Mehr

Pelikan Druckerzubehör. Stand Mai 2012

Pelikan Druckerzubehör. Stand Mai 2012 Pelikan Druckerzubehör Stand Mai 2012 1 7 Gründe wieso Sie Pelikan Druckerzubehör bestellen sollten Schweizer Know-how Pelikan Qualität Ø 30% Sparpotential Recycling Konzept Geprüfte Produkte 3 Jahre Garantie

Mehr

DAS SAP ExtEnDED BuSinESS ProgrAm

DAS SAP ExtEnDED BuSinESS ProgrAm DAS SAP Extended Business Program Program Guide September 2008 INHALT 04 Das SAP Extended Business Program im Überblick 04 Ziel des Programms 04 Ihre Aufgabe 05 SAP-Lösungen 05 SAP Business One 05 SAP

Mehr

www.schülerplaner.org

www.schülerplaner.org Was wir von Ihnen bekommen sollten: Umschlag vorne außen = Cover (U1) Umschlag vorne innen (U2) Umschlag hinten innen (U3) Umschlag hinten außen = Backcover (U4) 8 Seiten individueller Teil vorne (+ ggf.

Mehr