Sie wollen hoch hinaus? Dann greifen Sie nach der Cloud HP Reseller Option Kit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sie wollen hoch hinaus? Dann greifen Sie nach der Cloud HP Reseller Option Kit"

Transkript

1 1 Sie wollen hoch hinaus? Dann greifen Sie nach der Cloud HP Reseller Option Kit

2 Erstklassige Leistung und Merkmale eines Cloud-fähigen Systems Unternehmen suchen heute nach neuen Möglichkeiten zur Modernisierung ihrer IT, die über die Virtualisierung hinausgehen. Dabei stehen insbesondere Lösungen für eine höhere Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Leistung im Vordergrund. Und genau diese Ziele sind jetzt zum Greifen nah. Mit HP und Microsoft können Unternehmen in ihrer eigenen Geschwindigkeit mit der Transformation beginnen. Durch die Kombination mit Microsoft Windows Server 2012 wird mit den zuverlässigen und intelligenten Funktionen unserer HP ProLiant Gen8 Server die ideale Grundlage geschaffen. Mit diesen kombinierten Lösungen unterstützen Sie Ihre Kunden optimal auf dem Weg zu einer modernen und effektiveren Infrastruktur, während Sie gleichzeitig Ihr Vertriebsergebnis optimieren. 2

3 Inhaltsverzeichnis 4 Modernisieren Sie Ihre IT 5 Transformieren Sie Ihre IT in eine dynamischere, verfügbarere und kosteneffektivere Infrastruktur 6 Neue Funktionen in Windows Server Flexible Vertriebsmöglichkeiten 9 Fragen und Antworten 3

4 4 Modernisieren Sie Ihre IT Unabhängig davon, ob Kunden den Übergang zur Cloud planen oder ganz einfach moderne Anwendungen nutzen möchten, können Sie diese Unternehmen mit Technologien von HP und Microsoft bei der Modernisierung ihrer IT unterstützen. Mit Windows Server 2012 profitieren Unternehmen von einer Lösung, die Hunderte neuer Funktionen und Verbesserungen in diversen Bereichen bietet von Virtualisierung, Netzwerk und Speicher über das Benutzererlebnis bis hin zu Cloud Computing und Automatisierung. Und zusätzlich zu einem ausgezeichneten Betriebssystem benötigen diese Kunden eine zuverlässige Grundlage, mit der eine erstklassige Leistung erzielt wird. Durch die Kombination von Windows Server 2012 mit der soliden Grundlage der HP ProLiant Server, insbesondere der automatisierten intelligenten Funktionen der HP ProLiant Gen8 Server, erhalten Kunden die Leistung und Merkmale, die sie sich wünschen. Mit HP und Microsoft können Kunden ihre IT problemlos optimieren. Wir bieten diesen Kunden Lösungen aus einer Hand, für die wir neben den Produkten selbst auch Supportleistungen anbieten. Wenn sich Kunden für diese Lösungen entscheiden, profitieren sie außerdem von kostenlosem Telefonsupport für die Installation (für eine Dauer von 90 Tagen). Und mit umfassenden Tests und Zertifizierungen stellen wir sicher, dass sich unsere Kunden hundertprozentig auf die erworbenen Lösungen verlassen können. Doch diese Angebote bieten nicht nur Ihren Kunden Vorteile. Durch umfangreichere Zusatzoptionen, ein vereinfachtes Bestandsmanagement und einen reduzierten Kaufpreis für Windows Server 2012 helfen wir Ihnen, Ihre Verkaufszahlen mit diesen Lösungen zu optimieren.

5 Transformieren Sie Ihre IT in eine dynamischere, verfügbarere und kosteneffektivere Infrastruktur Kunden suchen nach Infrastrukturen, mit denen sie sich schnell und problemlos neue Geschäftschancen zunutze machen können. Windows Server 2012 bietet Folgendes: Eine Lösung, die über die Virtualisierung hinausgeht Problemlose Nutzung beliebiger Apps und Clouds Aufbau Skalierung und Absicherung von Workloads, kosteneffektiver einer offenen und skalierbaren Webplattform, die Anwendungen Aufbau einer privaten Cloud sowie sichere Verbindungen zu an mehreren Standorten unterstützt Cloud-Services Eine Lösung, die die Leistung mehrerer Server und die Einfachheit eines einzigen Servers bietet Effiziente Verwaltung Ihrer Infrastruktur, während gleichzeitig die Betriebszeit maximiert und Ausfälle minimiert werden Wählen Sie eine von vier Editionen Foundation Keine Virtualisierung Essentials Kleine Unternehmen, Cloud-fähig Unterstützung moderner Arbeitsweisen Zur Erfüllung der Anforderungen mobiler und flexibler Mitarbeiter Es gibt keine Universallösung. Aus diesem Grund bietet Microsoft verschiedene Windows Server 2012-Editionen an. Helfen Sie Ihren Kunden, die richtige Edition für ihre IT-Anforderungen heute und in der Zukunft zu ermitteln. Windows Server 2012 Foundation Windows Server 2012 Essentials Standard 1 Geringe Dichte oder keine Virtualisierung Windows Server 2012 Standard Datacenter 1 Virtualisierung mit hoher Dichte Windows Server 2012 Datacenter Lizenztyp Pro Server Pro Server Prozessor + CALs Prozessor + CALs Merkmale Maximal 1 Prozessor Bis zu 15 Benutzer Maximal 2 Prozessoren Bis zu 25 Benutzer Voller Funktionsumfang (entspricht der Datacenter- Version) Keine Beschränkung der Prozessoranzahl Virtualisierungsrechte Nicht unterstützt Nur als Gastbetriebssystem Zwei virtuelle Instanzen Unbegrenzt 1 Jede Lizenz gilt für bis zu zwei physische Prozessoren. Für Windows Server sind weiterhin Clientzugriffslizenzen (Client Access Licenses, CALs) erforderlich 5

6 Neue Funktionen in Windows Server 2012 Erfüllen Sie die Wünsche Ihrer Kunden und bieten Sie ihnen ein rund um verbessertes Benutzererlebnis. Das neue Windows Server 2012-Betriebssystem ist einfach, wirtschaftlicher und für die Cloud optimiert. Merkmale Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 Skalierung und Leistung der Enterprise-Klasse Shared-Nothing- Live-Migration Hyper-V-Netzwerkvirtualisierung Skalierbar auf bis zu 256 LPs und 2 TB Arbeitsspeicher Unterstützt 64 LPs, 1 TB Arbeitsspeicher und 512 aktive virtuelle Maschinen auf Microsoft Hyper-V-Hosts Hyper-V-Gäste können auf vier virtuelle CPUs, 64 GB Arbeitsspeicher und virtuelle Festplatten mit 2 TB zugreifen Clustering-Unterstützung für bis zu 16 Knoten und virtuelle Maschinen Nicht verfügbar Nicht verfügbar Skalierbar auf bis zu 640 LPs und 4 TB Arbeitsspeicher Unterstützt 320 LPs, 4 TB Arbeitsspeicher und aktive virtuelle Maschinen mit Hyper-V-Hosts Hyper-V-Gäste können auf 64 virtuelle CPUs, 1 TB Arbeitsspeicher und virtuelle Festplatten mit 64 TB zugreifen Clustering-Unterstützung für bis zu 64 Knoten und virtuelle Maschinen Möglichkeit, virtuelle Maschinen ohne gemeinsame Speichernutzung zwischen Hyper-V-Hosts auf unterschiedlichen Clustern oder Servern zu migrieren. Dabei wird eine Ethernet-Verbindung verwendet, sodass es zu praktisch keinerlei Ausfallzeiten kommt. Möglichkeit, Netzwerkdatenverkehr unterschiedlicher Geschäftseinheiten oder Kunden in einer gemeinsam verwendeten Infrastruktur zu isolieren. Dabei werden weniger VLANs (Virtual Local Area Networks) benötigt Möglichkeit, virtuelle Maschinen nach Bedarf innerhalb der virtuellen Infrastruktur zu verschieben, während gleichzeitig die virtuellen Netzwerkzuweisungen beibehalten werden Hyper-V Replica Nicht verfügbar Speicher- und Workload-unabhängige Lösung, mit der virtuelle Maschinen effizient, regelmäßig und asynchron über ein Netzwerk an einen Remote-Standort oder einen Standort für Wiederherstellungen nach einem Fehler repliziert werden Kostengünstiger, hochverfügbarer dateibasierter Speicher Server Message Block (SMB) 3.0 File Storage ist nicht verfügbar Neue SMB 3.0-Protokollerweiterungen und kostengünstige handelsübliche Hardware mit neuen Dateidiensten zum Speichern der Daten aus Serveranwendungen (z. B. SQL-Datenbanken und virtuelle Festplatten für Hyper-V auf Dateifreigaben) 6

7 Merkmale Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 Windows PowerShell 3.0 Unterstützung von über 200 Cmdlets Umfassende Verwaltungsplattform für Rechenzentren mit über Cmdlets Ausfallsichere Remote-Server-Sitzungen, um verschiedenen Unterbrechungen vorzubeugen Vereinfachte Einarbeitung durch eine verbesserte Suche nach Cmdlets und eine vereinfachte und einheitliche Syntax bei allen Cmdlets Hybride Anwendungen Mehrinstanzenfähige Websites mit hoher Dichte Dynamische Zugriffssteuerung Notwendigkeit von VPNs (Virtual Private Networks) oder anderen Point-to-Point-Verbindungen für die Kommunikation zwischen den Teilen einer Anwendung, die sich an verschiedenen geografischen Standorten befinden Eine hohe Dichte stellt bei Webanwendungen eine Herausforderung dar 1:1-Zuordnung von SSL-Zertifikaten zu IP-Adressen Grundlegende Isolierung und Ressourcenkontrolle (manuell und reaktiv) Nicht verfügbar Schutz vorhandener Investitionen in lokale Anwendungen Einheitliche Anwendungsverwaltung Flexible Erstellung und Bereitstellung hybrider Anwendungen sowohl in der lokalen Umgebung als auch in der Cloud Umfassende Unterstützung für Webanwendungen und Cloud-basierte Strategien mit neuen und erweiterten Funktionen Höhere Website-Dichte, sodass Organisationen und Hosting- Provider mit derselben Hardware eine größere Anzahl von Websites unterstützen können Sandboxing, CPU Metering und weitere Funktionen zum Isolieren und Absichern mehrinstanzenfähiger Umgebungen, während die Ressourcennutzung strikt überwacht wird Neue Möglichkeiten, um den Zugriff auf Dateidaten zu steuern sowie verbesserte Einhaltung gesetzlicher Vorgaben Autorisierungs- und Auditing-Kontrollen der nächsten Generation Klassifizierungsmöglichkeiten, um Governance-Vorgaben auf unstrukturierte Daten auf Dateiservern anzuwenden 7

8 Flexible Vertriebsmöglichkeiten Mit HP haben Sie die Wahl. Verkaufen Sie Windows Server 2012 als vorinstallierte oder als Drop-in-the-Box-Lösung. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Ihren Kunden das Reseller Option Kit (ROK) anzubieten. Alle Optionen lassen sich basierend auf Ihrer bevorzugten Vertriebsstrategie flexibel anpassen. Windows Server 2012-Betriebssystem Foundation ROK Essentials ROK Standard ROK Datacenter ROK Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch Niederländisch, Englisch, Portugiesisch, Schwedisch, Türkisch A A A A Tschechisch, Englisch, Polnisch, Russisch Windows Server 2012-Betriebssystem Foundation Vorinstalliert Essentials Vorinstalliert Standard Vorinstalliert Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Türkisch A A A A41 Windows Server 2012-Betriebssystem Foundation Drop-in-the-Box Essentials Drop-in-the-Box Standard Drop-in-the-Box Standard Zusätzliche Lizenz Drop-in-the-Box Datacenter Drop-in-the-Box Datacenter Zusätzliche Lizenz Drop-in-the-Box Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Türkisch A A A A A A A A A A A41 Windows Server 2012 (WS2012) CALs WS Benutzer WS Geräte WS Benutzer WS Gerät RDS 1 5 Geräte RDS 1 5 Benutzer 8 Tschechisch, Niederländisch, Englisch, Französisch, A A A A A A21 Deutsch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch 1 Remotedesktopdienste

9 Fragen und Antworten Welche Aufgaben habe ich als HP/Microsoft-Reseller beim Vertrieb von HP ROKs? Zunächst können Sie Ihre Kunden bei der Auswahl des richtigen Microsoft Server-Betriebssystems mit dem richtigen HP ProLiant Server unterstützen und beraten. Eine Übersicht über die Windows Server-Versionen, die von den verschiedenen ProLiant Modellen unterstützt werden, finden Sie in der HP Zertifizierungsmatrix unter hp.com/go/wincert. Zudem profitieren Ihre Kunden, wenn Sie ihnen Services zur Installation des Betriebssystems anbieten. Außerdem müssen Sie laut Reseller-Vereinbarung mit Microsoft das Echtheitszertifikat am Server anbringen. Die genaue Platzierung des Echtheitszertifikats ist in unseren Windows-FAQs unter der folgenden Adresse beschrieben: hp.com/go/windowsfaq. Weshalb sollte ich das HP Windows Server 2012-ROK mit HP ProLiant Servern vertreiben? HP und Microsoft sind seit über 25 Jahren Partner. Gemeinsam bieten wir unseren Kunden zuverlässige und vertrauenswürdige Lösungen. Wenn Sie sich für HP ProLiant Server mit HP ROK- Produkten entscheiden, erhalten Sie nicht nur die Lösung, sondern auch die Supportleistungen von einem einigen Anbieter. HP bietet für die HP ROK-Produkte für eine Dauer von 90 Tagen kostenlosen Telefonsupport für die Installation. In den meisten Fällen erhalten Channel-Partner einen günstigeren Preis bei HP ROK-Produkten als vergleichbare Systembuilder Versionen oder Microsoft Volumenlizenzen. 9

10 Wie hat sich das Lizenzierungsmodell bei Windows Server 2012 Standard im Vergleich zu Windows Server 2008 R2 geändert? WS2012 Standard wird pro Prozessor + CALs lizenziert, bei WS2008 R2 wird ein Server- + CAL-basiertes Lizenzierungsmodell verwendet. Bei WS2012 gilt jede Lizenz für 2 Prozessoren. Für einen 4-Wege-Server muss der Kunde also 2 x WS2012 Standard- ROKs erwerben und beide Echtheitszertifikate am Server anbringen, wie bei den Fragen und Antworten oben beschrieben. Wann müssen zusätzliche Lizenzen erworben werden? Eine WS2012 Standard-Edition gilt für 2 CPUs oder 2 virtuelle Instanzen. Folglich müssen zusätzliche Lizenzen erworben werden, wenn der Kunde über mehr als 2 virtuelle Instanzen oder mehr als 2 CPUs in einem Server verfügt. Bitte beachten Sie, dass für zusätzliche Lizenzen eine werkseitige Integration erforderlich ist. ROK-Benutzer können mehrere ROK-Betriebssystemlizenzen für 1 Server verwenden und alle Echtheitszertifikate am Server anbringen. Sind im Lieferumfang von Windows Server 2012 Standard oder Datacenter CALs enthalten? Nein. WS2012 Standard und Datacenter sind eigenständige Editionen ohne CALs. Kunden müssen eine CAL pro Benutzer oder Gerät erwerben, der bzw. das auf einen Server zugreift. Sie können Windows Server-CALs (als HP OEM-Lizenzen verfügbar) beim Kauf des Betriebssystems oder zu einem späteren Zeitpunkt erwerben, wenn Sie neue Benutzer oder Geräte zum Netzwerk hinzufügen. Ist ein Upgrade-Pfad von vorherigen Versionen auf Windows Server 2012 verfügbar? OEM- oder Volumenlizenzen für WS2008 R2, für die aktuell eine Software Assurance besteht, können auf eine äquivalente Edition von WS2012 aktualisiert werden (oder auf die nächsthöhere Edition, wenn keine äquivalente Version verfügbar ist, wie z. B. bei Windows Server 2008 R2 Enterprise). Das New Version Right (Recht auf die neue Version) ist einer der Vorteile von Software Assurance. Die Software Assurance-Lizenz berechtigt zum Abrufen der WS2012-Medien und -Schlüssel aus dem Volume Licensing Service Center. Weitere Informationen zu Software Assurance finden Sie unter Gibt es einen Downgrade-Pfad für Windows Server 2012? Kunden können ihre Medien (und Produktschlüssel, sofern erforderlich) einer zuvor lizenzierten Vorgängerversion einer äquivalenten Windows Server-Edition im Rahmen von Downgrade-Rechten wiederverwenden. Beachten Sie, dass der Kunde möglicherweise keinen Schlüssel benötigt, wenn ein zuvor aktiviertes VM-Image von Windows Server ausgeführt wird. Die Microsoft-Website zur Geltendmachung von Downgrade- Rechten für OEM-Kunden ist seit dem 30. September nicht mehr verfügbar (http://www.microsoft.com/licensing/existingcustomers/fulfillment.aspx). Microsoft bietet OEMs jedoch weiterhin die Möglichkeit, auf Nachfrage ausgewählte Downgrade-Medien/ -Schlüssel an ihre OEM-Kunden zu verteilen. Jeder OEM entscheidet, ob und wie er ein solches Programm anbietet. Das HP Programm zur Geltendmachung von Downgrade-Rechten für OEM-Kunden wird z. B. als Option angeboten, wenn ein Configure-to-Order-Server mit OEM-Lizenz bestellt wird. Dieses Programm ist außerdem für frühere OEM-Kunden über die folgende HP Website verfügbar: hp.com/go/wsdowngrade. HP wird im ersten Quartal 2013 Downgrades für HP OEM-Kunden mit WS2012 anbieten. 10

11 Können WS2012-CALs mit WS2008 R2 oder früheren Versionen verwendet werden? Ja, Windows Server-CALs sind abwärtskompatibel (jedoch nicht aufwärtskompatibel). Benötigen Kunden mehrere Produktschlüssel, um mehrere VMs zu aktivieren? Nein. Ein Windows Server-Produktschlüssel kann zum Aktivieren mehrerer VM-Images verwendet werden und der Kunde kann eine beliebige Anzahl von aktivierten Instanzen offline speichern. Dabei gelten folgende Einschränkungen: Der Kunde darf seinen Windows Server-Produktschlüssel ausschließlich verwenden, um die Instanzen zu aktivieren, die zur eigenen Verwendung auf der eigenen Hardware des Kunden ausgeführt werden. Jeder Server, auf dem Windows Server-Instanzen ausgeführt werden, muss über genügend Lizenzen für die maximale Anzahl von Windows Server-Instanzen verfügen, die gleichzeitig auf dem Server ausgeführt werden. Aus diesem Grund bietet die Datacenter-Edition von Windows Server ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für umfassend virtualisierte Server, da sie zur gleichzeitigen Ausführung einer unbeschränkten Anzahl von virtuellen Windows Server- Instanzen auf dem Server berechtigt. Jeder Windows Server-OEM-Produktschlüssel berechtigt zu einer bestimmten Anzahl von Internetaktivierungen. Wenn diese Anzahl erreicht wurde und der Kunde erneut versucht, den Produktschlüssel zu verwenden, wird er aufgefordert, ein Microsoft-Aktivierungscenter anzurufen. Sofern der Kunde über die entsprechenden Lizenzberechtigungen verfügt, stellt der Mitarbeiter des Aktivierungscenters einen Aktivierungscode für die zusätzliche Instanz bereit. Wenn ich sowohl Microsoft- als auch HP Partner bin, erhalte ich dann Microsoft-Vorteile und -Vergünstigungen, wenn ich HP ROKs vertreibe? Für Reseller, die ausschließlich HP Partner sind, gilt die HP Channel-Programmrichtlinie. Das Microsoft Partner Network bietet möglicherweise Vorteile und Vergünstigungen für MPN- Mitglieder, die Microsoft-Serverprodukte von autorisierten Microsoft-Händlern erwerben. Wenn ein MPN-Mitglied bei einem autorisierten Microsoft-Händler eine HP ROK-Lizenz für ein Microsoft-Produkt kauft, für das gegenwärtig MPN-Vorteile oder -Vergünstigungen verfügbar sind, wenn das Mitglied dem Händler beim Kauf seine MPN-Nummer nennt und wenn der Händler die MPN-Nummer und die Informationen zum erworbenen Produkt an Microsoft übermittelt, erhält das MPN-Mitglied die entsprechenden Vorteile oder Vergünstigungen von Microsoft. 11

12 HP Reseller Option Kit Weitere Informationen zum Ausführen von Windows Server 2012 auf HP ProLiant Servern finden Sie hier: HP Website: hp.com/go/ws2012 HP ESSN Windows: hp.com/learn/ws2012 HP ProLiant Serverzertifizierung: hp.com/go/wincert HP ROK-Website: hp.com/go/rok Dokument mit FAQs zu HP und Microsoft: hp.com/go/windowsfaq HP Microsoft Coffee Coaching-Programm: hp.com/go/coffeecoaching Microsoft-Website: Microsoft.com/Germany/windowsserver 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt/Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in diesem Dokument. Microsoft, Windows, Windows Server 2008 und Windows Server 2012 sind in den USA eingetragene Marken der Microsoft Corporation. 4AA4-4532DEE, November 2012

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter MS FY15 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung

Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung Produktüberblick Die Erfahrung von Microsoft in der Bereitstellung und dem Betrieb von globalen Cloud-Diensten spiegelt sich in Windows Server 2012 R2 wieder.

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda Überblick Windows Server 2012 R2 ROK Vorteile Generation 2 VMs Enhanced Session Mode Online Disk Resize Checkpoints Online VM Export Dynamic Memory

Mehr

Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica

Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica Cloud OS Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Systeme Infotech EDV-Systeme GmbH Berndt Schwarzinger

Mehr

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

SoftwareONE AG. Windows Server 2012 Early Bird Update. Matthias Blaser. Account Manager

SoftwareONE AG. Windows Server 2012 Early Bird Update. Matthias Blaser. Account Manager Windows Server 2012 Early Bird Update Matthias Blaser Account Manager Zitat «Wenn Sie alles unter Kontrolle haben, sind sie nicht schnell genug» Mario Andretti (ehemaliger F1 und Indy-Car Rennfahrer) Windows

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe Lizenzierung in virtuellen Umgebungen Dipl.-Inf. Frank Friebe Agenda 1.Begriffe & Definitionen 2.Windows Server 2012 3.Exchange Server 2013 4.SQL Server 2014 5.Windows Desktop 6.Lizenzaudit 7.Fragen &

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Datenblatt Ein starkes Team: Hardware von HP und Betriebssystem. Microsoft Windows Server 2012 R2 von HP

Datenblatt Ein starkes Team: Hardware von HP und Betriebssystem. Microsoft Windows Server 2012 R2 von HP Datenblatt Ein starkes Team: Hardware von HP und Betriebssystem von Microsoft Microsoft Windows Server 2012 R2 von HP Produktübersicht Windows Server 2012 R2 Betriebssysteme Produktnummer Produktbeschreibung

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Inhalt DIE WINDOWS SERVER 2012 DATACENTER UND STANDARD EDITIONEN... 3 Q1. Was ist neu bei Windows Server 2012?... 3 Q2. Worin besteht der Unterschied zwischen

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software

Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater Bernd.Sailer@skilllocation.com http://www.skilllocation.com Vereinfachung der Lizenzierung Je stärker das Wachstum,

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 06.08.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Quelle: http://www.cio.de/bring-your-own-device/2892483/ Sicherheit und Isolation für multimandantenfähige

Mehr

Neuer Schwung für Ihren Geschäftsbetrieb

Neuer Schwung für Ihren Geschäftsbetrieb Neuer Schwung für Ihren Geschäftsbetrieb Mit der Kombination aus einer All-in-One-Serverlösung und einem Windows Server 2008 R2 Betriebssystem Ihrer Wahl Wünschen Sie sich eine Serverlösung, die kostengünstig

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 18.09.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant we do IT better MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015 Hatim Saoudi Senior IT Consultant Keine neuen Sicherheitsupdates Keine neuen Patches Kein technischer Support Die Migration

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

Donato Quaresima Matthias Hirsch

Donato Quaresima Matthias Hirsch Die Spezialisten. Meister auf Ihrem Gebiet..Alles so schön bunt hier? Donato Quaresima Matthias Hirsch Microsoft Windows 2012 ein Überblick Inhalt Allgemein Editionen / Lizenzierung Neuerungen allgemein

Mehr

Server Virtualisierung

Server Virtualisierung Server Virtualisierung Unterschiede zwischen Microsoft, Citrix und Vmware 23.05.2013 / Roland Unterfinger / SoftwareONE On-Premise vs. Off-Premise Private vs. Public Cloud: On-Premise Interne IT-Infrastruktur

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Windows Server 2012 im Überblick Servervirtualisierung Storage Netzwerk Demo Weitere Folien im Deck

Windows Server 2012 im Überblick Servervirtualisierung Storage Netzwerk Demo Weitere Folien im Deck Windows Server 2012 im Überblick Servervirtualisierung Storage Netzwerk Demo Weitere Folien im Deck Verwaltung und Automatisierung Web- und Anwendungsplattform Virtual Desktop Infrastructure Identität

Mehr

Prüfungsnummer: 70-412. Prüfungsname: Configuring Advanced. Version: Windows Server 2012 Services. Demo. http://www.it-pruefungen.

Prüfungsnummer: 70-412. Prüfungsname: Configuring Advanced. Version: Windows Server 2012 Services. Demo. http://www.it-pruefungen. Prüfungsnummer: 70-412 Prüfungsname: Configuring Advanced Windows Server 2012 Services Version: Demo http://www.it-pruefungen.de/ Achtung: Aktuelle englische Version zu 70-412 bei uns ist auch verfügbar!!

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser

Microsoft Licensing. SoftwareONE. Lync Server, Matthias Blaser Microsoft Licensing Lync, Matthias Blaser Agenda 1. Das Lizenzmodell Lync 2010 1.1 lizenzen / Editionen 1.2 Clientzugriffslizenzen CALs 1.3 Lizenzen für externe Connector 1.4 Client-Lizenz 2. Migrationspfade

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 Eva Wunderlich Exanet License Services Eva Wunderlich 1 Agenda 1. Microsoft 1. Kaufoptionen 2. Lizenzrechte 3. Serverlizenzierung / Virtualisierung 4. CAL Lizenzierung

Mehr

Windows Server 2012. The Next Generation is here

Windows Server 2012. The Next Generation is here Windows Server 2012 The Next Generation is here 1 Anforderungen und Innovationen treffen aufeinander Unternehmensanforderungen Zugriff Effizienz Skalierbarkeit Flexibilität Compliance Technologische Innovationen

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 Eine Übersicht Raúl B. Heiduk (rh@pobox.com) www.digicomp.ch 1 Inhalt der Präsentation Die wichtigsten Neuerungen Active Directory PowerShell 4.0 Hyper-V Demos Fragen und Antworten

Mehr

Vertriebszenarien. Windows Server Essentials 2012. Oktober 2012

Vertriebszenarien. Windows Server Essentials 2012. Oktober 2012 Vertriebszenarien Windows Server Essentials 2012 Oktober 2012 95% Der Unternehmen erwarten eine steigende Verwendung von Software als Service (SaaS) 25% Anteil der SMB-Unternehmen die eine gehostete Maillösung

Mehr

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows Desktop-Betriebssysteme kommen in unterschiedlichen Szenarien im Unternehmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter arbeiten an Unternehmensgeräten oder bringen eigene

Mehr

Clustering- Erweiterungen steigern die Verfügbarkeit. Dynamischer Arbeitsspeicher steigert die Kapazität ohne Ausfallzeit

Clustering- Erweiterungen steigern die Verfügbarkeit. Dynamischer Arbeitsspeicher steigert die Kapazität ohne Ausfallzeit Heiko Jung (v-tsp) Skalierung und Performance Mobilität von virtuellen Maschinen Kontinuierliche Services Offen und erweiterbar Isolation und Mehrinstanzenfähigkeit Größere virtuelle Maschinen unterstützen

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Small Business Server 2011 Editionen im Überblick

Small Business Server 2011 Editionen im Überblick Small Business Server 2011 Editionen im Überblick Windows Small Business Server 2011 (SBS 2011) steht in zwei Editionen zur Verfügung: Essentials und Standard. Darüber hinaus steht mit Windows Small Business

Mehr

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 14.07.2015 END OF für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 Lebenszyklus Der Support von Microsoft Windows Server 2003 wird im Juli 2015 auslaufen. Hinzukommt, dass ab Jahresende

Mehr

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012

WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 WINDOWS 8 WINDOWS SERVER 2012 IT Fachforum 2012 :: 24.09.-27.09.2012 Andreas Götzfried IT Fachforum::Agenda Windows 8 Windows Server 2012 Zertifizierung WINDOWS 8 Schöne neue Welt Andreas Götzfried Windows

Mehr

ProCurve Manager Plus 2.2

ProCurve Manager Plus 2.2 ProCurve Manager Plus 2.2 Bei ProCurve Manager Plus 2.2 handelt es sich um eine sichere Windows -basierte Netzwerkverwaltungsplattform mit erweitertem Funktionsumfang zur zentralen Konfiguration, Aktualisierung,

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2 Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Ihr Referent bb@elanity.de http://blog.benedict-berger.de Hyper-V Replica VM Mobility Möglichkeiten Replica Flexibilität

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2012

Lizenzierung von SQL Server 2012 Lizenzierung von SQL Server 2012 SQL Server 2012 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2014

Lizenzierung von SQL Server 2014 Lizenzierung von SQL Server 2014 SQL Server 2014 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch

Bluetooth-Kopplung. Benutzerhandbuch Bluetooth-Kopplung Benutzerhandbuch Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Microsoft, Windows und Windows Vista sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA. Bluetooth

Mehr

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 bietet herausragende technische Neuerungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche des Windows Server Systems. Außerdem werden viele der mit

Mehr

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Fritz Günther 17.03.2014 Folie 1 Agenda Was ist Virtualisierung Server- / Clientvirtualisierung

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Microsoft Azure SureStep. einen Schritt voraus durch persönliche Betreuung von Microsoft

Microsoft Azure SureStep. einen Schritt voraus durch persönliche Betreuung von Microsoft Microsoft Azure SureStep einen Schritt voraus durch persönliche Betreuung von Microsoft Welche Vorteile haben Sie mit Azure SureStep? Mit dem Vertrieb von Microsoft Azure können Sie Ihren Kunden eine leistungsstarke

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

"Es werde Cloud" - sprach Microsoft

Es werde Cloud - sprach Microsoft "Es werde Cloud" - sprach Microsoft Verschiedene Lösungsszenarien für das Cloud Betriebsmodell mit Schwerpunkt auf der Produktfamilie Microsoft System Center 2012 und dem Microsoft Windows Server 2012

Mehr

Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität

Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität Seite 2 von 12 Kostenlos testen Upgrade Online kaufen Support Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität Seite 3 von 12 Bereit für Windows 10 Technical Preview Workstation 11 bietet

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Windows Server Lizenzierung FAQ

Windows Server Lizenzierung FAQ Windows Server Lizenzierung FAQ Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung von Windows Server Betriebssystemprodukten auf HP ProLiant Servern Technisches Whitepaper Inhalt Lizenzierung...2 Unterschiede zwischen

Mehr

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen?

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? a.) wenn auf den zugreifenden Geräten ein Windows Betriebssystem installiert und über OEM lizenziert ist? b.) wenn auf dem Zugreifenden

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting November Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema: Windows Server Agenda

Mehr

TIPP. Abbildung 1.1: Die neue Verwaltungsoberfläche. Kapitel 1 Neuerungen, Editionen und Lizenzierung

TIPP. Abbildung 1.1: Die neue Verwaltungsoberfläche. Kapitel 1 Neuerungen, Editionen und Lizenzierung Kapitel 1 Neuerungen, Editionen und Lizenzierung Abbildung 1.1: Die neue Verwaltungsoberfläche von Exchange Server 2010 Die Verwaltungsoberfläche mit der Bezeichnung Exchange Management Konsole hat Microsoft

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

Client Management und Universal Printing Solutions

Client Management und Universal Printing Solutions Client Management und Universal Printing Solutions Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard

Mehr

Windows Server 2008 R2 Foundation

Windows Server 2008 R2 Foundation Windows Server 2008 R2 Foundation Die neue, kosteneffiziente Technologiebasis Die bewährte, zuverlässige Technologie von Windows Server 2008 R2 Foundation stellt Ihnen eine Grundlage zum Einsatz zahlreicher

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Dell Reseller Option Kit. Wichtige Informationen

Dell Reseller Option Kit. Wichtige Informationen Dell Reseller Option Kit Wichtige Informationen Anmerkungen und Vorsichtshinweise ANMERKUNG: Eine ANMERKUNG macht auf wichtige Informationen aufmerksam, mit denen Sie den Computer besser einsetzen können.

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. : Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen..

Mehr

HP USB Virtual Media Interface Adapter Informationen zur Funktionsweise

HP USB Virtual Media Interface Adapter Informationen zur Funktionsweise HP USB Virtual Media Informationen zur Funktionsweise Verwenden von virtuellen Medien HP empfiehlt den HP USB Virtual Media (Modell AF603A) nur für Computer, die keine Unterstützung für eine PS2-Tastatur

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

Intelligent. Flexibel. Leistungsstark.

Intelligent. Flexibel. Leistungsstark. Überblick über Autodesk Subscription Intelligent. Flexibel. Leistungsstark. Die neuen Subscription-Optionen verbessern die täglichen Abläufe. Autodesk Subscription jetzt neu und erweitert Autodesk Subscription

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

BESCHLEUNIGEN. und neue Impulse für Ihr Business schaffen. Die HP und Microsoft Serverinitiative 2011 für kleine und mittelständische Unternehmen.

BESCHLEUNIGEN. und neue Impulse für Ihr Business schaffen. Die HP und Microsoft Serverinitiative 2011 für kleine und mittelständische Unternehmen. BESCHLEUNIGEN und neue Impulse für Ihr Business schaffen. Die HP und Microsoft Serverinitiative 2011 für kleine und mittelständische Unternehmen. Gestalten Sie die Basis für zukunftsorientiertes Wachstum.

Mehr

Wussten Sie, dass? ...Ihre Kunden beim Kauf von Windows Server 2012 Datacenter und Standard daran denken müssen, erforderliche CALs mit zu kaufen?

Wussten Sie, dass? ...Ihre Kunden beim Kauf von Windows Server 2012 Datacenter und Standard daran denken müssen, erforderliche CALs mit zu kaufen? ...Ihre Kunden beim Kauf von Datacenter und Standard daran denken müssen, erforderliche CALs mit zu kaufen? Folge 1 Bei hat Microsoft vieles vereinfacht, auch die Serverlizenzierung. Gleich geblieben ist

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG: ORACLE LIZENZIERUNG Fragen Sie uns! Oracle Database 12c Standard

Mehr

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Inhalt 3 Microsoft-Lizenzierung ist vielfältig, denn auch die Einsatzszenarios

Mehr

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner Bernd Löschner EDITIONEN Enterprise Edition für mission critical Anwendungen und large scale Data Warehousing. Business Intelligence Edition für Premium Unternehmen und self service BI. Standard Edition

Mehr

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013

HP Proliant Server Golden Offers. März 2013 HP Proliant Server Golden Offers März 2013 HP ProLiant Server Golden Offer Produkte März 2013 Bestellnr. D7J57A 470065-661 670639-425 470065-660 Prozessor Intel Core i3-3220 Prozessor (3.3GHz, 2-Core,

Mehr

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG SERVERSYSTEM, CLUSTERSYSTEME FÜR PROLAG WORLD

PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG SERVERSYSTEM, CLUSTERSYSTEME FÜR PROLAG WORLD PROLAG WORLD 2.0 PRODUKTBESCHREIBUNG SERVERSYSTEM, CLUSTERSYSTEME FÜR PROLAG WORLD Inhaltsverzeichnis 1. ZUSAMMENSTELLUNG VON SERVERN...3 1.1. ANFORDERUNGSPROFIL...3 1.2. 1.3. SERVER MODELLE...3 TECHNISCHE

Mehr

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Seite 1 Stand 08.06.2010 Informationen zur Lizenzierung der Microsoft

Mehr

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de

WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION. www.softline-solutions.de WINDOWS SERVER 2003 NEUERUNGEN WINDOWS SERVER 2012 UND VORTEILE DER MIGRATION www.softline-solutions.de NEUERUNGEN IM WINDOWS SERVER 2012 Neuerung Beschreibung Vorteile Core Installation Installation ohne

Mehr

www.raber-maercker.de Herzlich willkommen!

www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Hochverfügbarkeit für Dynamics NAV-, Exchange- und SQL-Server Thomas Kuhn Microsoft Certified Solution Developer Teamleiter Server Applications

Mehr

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015

Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 Softwareanforderungen für Microsoft Dynamics CRM Server 2015 https://technet.microsoft.com/de-de/library/hh699671.aspx Windows Server-Betriebssystem Microsoft Dynamics CRM Server 2015 kann nur auf Computern

Mehr