PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS"

Transkript

1 PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Stand 3/2016

2 1 DEFINITIONEN Begriffe, die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder in Sonderbedingungen definiert und verwendet werden, haben für dieses Preis- und Leistungsverzeichnis die gleiche Bedeutung. 2 ALLGEMEINE DIENSTLEISTUNGEN Konto-/Depoteröffnung/-schließung (inklusive Rückzahlung auf das Referenzkonto) von Tagesgeldkonto oder Festgeldeinlage Konto-/Depotführung Einzahlungen auf Tagesgeldkonto oder Festgeldeinlage Transaktionen zwischen Tagesgeldkonto und Festgeldeinlage Adressänderung Überweisungsauftrag an das Referenzkonto Jahressteuerbescheinigung Einrichtung Freistellungsauftrag/Nichtveranlagungsbescheinigung Wechsel der steuerlichen Veranlagung Rechnungsabschluss in das Postfach bzw. im Online-Banking Elektronische Umsatzaufstellung/Kontoauszüge Einrichtung des Online-Banking-Zugangs Versand der Nutzer-ID PostIdent-Verfahren oder VideoIdent-Verfahren Nachbestellung einer Ersatz-Nutzer-ID bei Verlust Ein möglicher Anspruch der Bank auf Ersatz von Aufwendungen richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. 3 KONDITIONEN MONEYOU TAGESGELD Zinssatz Zinszahlung Zinsgültigkeit Der Tagesgeldzinssatz (Jahreszinssatz) ist variabel. Er wird von der Bank festgelegt ( 315 BGB) und kann von dem Kontoinhaber jederzeit auf der Internetseite abgefragt werden. Die Bank ist berechtigt, den Tagesgeldzinssatz entsprechend den Verhältnissen am Geld- und/oder Kapitalmarkt unter Berücksichtigung der Refinanzierungsmöglichkeiten der Bank durch Erhöhung oder Senkung anzupassen. Eine Änderung der tagesaktuellen Tagesgeldzinssätze ist unmittelbar und ohne vorherige Benachrichtigung wirksam. Quartalsweise (Kalenderquartal) 0,01 Euro Die Bank behält sich vor, Guthaben, die Euro (Gesamtkundeneinlage) übersteigen, zurückzuweisen oder die diesen Betrag überschreitende Gesamtsumme nicht zu verzinsen. Für Neu- und Bestandskunden MoneYou Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 3/2016 S. 2 von 5

3 4 KONDITIONEN MONEYOU FESTGELD Zinssatz Laufzeiten Zinszahlung Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Kündigung Zinsgültigkeit Falls die MoneYou Festgeldeinlage vor Ende der vereinbarten Laufzeit beendet wird, ist der Festgeldzinssatz mit Abschlag maßgeblich. Falls die Festgeldeinlage zum vereinbarten Laufzeitende ausläuft, ist der Festgeldzinssatz maßgeblich. Der Festgeldzinssatz mit Abschlag und der Festgeldzinssatz für die jeweilige gewählte Laufzeit werden von der Bank von Zeit zu Zeit festgelegt und können vom Kontoinhaber jederzeit auf der Internetseite abgefragt werden. Der zu Anfang festgelegte Festgeldzinssatz mit Abschlag bzw. Festgeldzinssatz bleibt für die gesamte vereinbarte Laufzeit unverändert. Nach Vereinbarung Am Ende der Laufzeit oder zu einem gegebenenfalls vorzeitigen Beendigungszeitpunkt. 500 Euro Die Bank behält sich vor, Guthaben, die Euro (Gesamtkundeneinlage) übersteigen, zurückzuweisen oder die diesen Betrag überschreitende Gesamtsumme nicht zu verzinsen. Die MoneYou Festgeldeinlage ist jederzeit kündbar. Sollte der Kontoinhaber vor Ablauf der Anlagefrist über sein Guthaben verfügen wollen, kann er die Festgeldanlage ohne Bearbeitungsgebühr kündigen. Die vorzeitige Beendigung hat lediglich Auswirkungen auf die Höhe des Zinssatzes. Es fallen keine weiteren Vorfälligkeitsgebühren an. Für Neu- und Bestandskunden 5 KONDITIONEN MONEYOU FONDSANLAGE 500 Euro bei Einmalanlage, Sparplan ab 50 Euro im Monat Die Bank behält sich vor, Guthaben auf Tagesgeldkonten und/oder Festgeldkonten, die Euro (Gesamtkundeneinlage) übersteigen, zurückzuweisen oder die diesen Betrag überschreitende Gesamtsumme nicht zu verzinsen. Preise für den Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen Fondskauf Sparpläne Fondsverkauf Änderung/Streichung Kaufauftrag/Verkaufsauftrag Wertpapierüberträge Jahresdepotauszug Den MoneYou Ausgabeaufschlag finden Sie auf Den MoneYou Ausgabeaufschlag finden Sie auf (interne Wertpapierüberträge, sofern nach den Sonderbedingungen im Wertpapiergeschäft zulässig, oder Wertpapierüberträge an andere Banken, sofern möglich) MoneYou Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 3/2016 S. 3 von 5

4 6 ZAHLUNGSDIENSTE FÜR PRIVATKUNDEN 6.1 Geschäftstage der Bank Geschäftstage der Bank für die Ausführung von Überweisungen und Aufträgen sind alle Werktage ausgenommen Samstage. Sonntage, bundeseinheitliche Feiertage sowie Bankfeiertage ( und ) sind keine Geschäftstage der Bank. Hinweis: Erfolgt der Eingang eines Zahlungsauftrags an einem Tag, der kein Geschäftstag der Bank ist, so gilt dieser Zahlungsauftrag im Hinblick auf die Ausführungsfristen als am nächsten Geschäftstag zugegangen. 6.2 Annahmefrist für Überweisungsaufträge Überweisungsaufträge werden bis 13 Uhr an den Geschäftstagen der Bank angenommen. Aufträge, die nach der Annahmefrist eingereicht werden, gelten im Hinblick auf die Ausführungsfristen als am folgenden Geschäftstag zugegangen. 6.3 Ausführungsfristen Die Bank ist bei Überweisungsaufträgen in Euro verpflichtet, sicherzustellen, dass der Überweisungsbetrag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers spätestens einen Geschäftstag nach Zugang eingeht. Hinweis: Die Bank bietet ausschließlich beleglosen Zahlungsverkehr an. Beleghafte Zahlungsvorgänge bleiben in der Darstellung daher unberücksichtigt. 7 EINLAGENSICHERUNG Die Bank ist dem niederländischen Einlagensicherungssystem (Depositogarantiestelsel) angeschlossen. Der Umfang der durch den Einlagensicherungsfonds geschützten Verbindlichkeiten und der geschützte Personenkreis ergeben sich aus Nummer 13.1 der Allgemeinen Geschäfts- bedingungen der Bank sowie den Webseiten der niederländischen Zentralbank De Nederlandsche Bank N.V. (DNB) unter und der Bank unter Derzeit beträgt der gesicherte Betrag Euro pro Einzelkunde. MoneYou Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 3/2016 S. 4 von 5

5 ABN AMRO Bank N.V., Frankfurt Branch Ulmenstraße Frankfurt am Main Kontakt MoneYou Postfach Frankfurt am Main Tel: MYDE PLV 3/2016

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS MONEYOU TAGESGELDKONTO UND MONEYOU FESTGELDEINLAGEN ( PRODUKTBEDINGUNGEN )

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS MONEYOU TAGESGELDKONTO UND MONEYOU FESTGELDEINLAGEN ( PRODUKTBEDINGUNGEN ) SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS MONEYOU TAGESGELDKONTO UND MONEYOU FESTGELDEINLAGEN ( PRODUKTBEDINGUNGEN ) Stand: 08/2013 1 Definitionen Bank : ABN AMRO Bank N.V. Frankfurt Branch, MoneYou. Geschäftstag : ist

Mehr

PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MIT AUSFÜHRUNGS- UND ANNAHMEFRISTEN SOWIE GESCHÄFTSTAGE IM ZAHLUNGSVERKEHR

PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MIT AUSFÜHRUNGS- UND ANNAHMEFRISTEN SOWIE GESCHÄFTSTAGE IM ZAHLUNGSVERKEHR FÜR DIE LEISTUNGEN DER NIBC DIRECT GELTEN FOLGENDE PREISE: ALLGEMEIN Kosten für die Online-Nutzung der NIBC Direct Produkte: - Konto- oder Depoteröffnung - Konto- oder Depotführung - Zustellung einer mobiletan

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND SONDERBEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND SONDERBEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND SONDERBEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Stand: 02/2015 GRUNDREGELN FÜR DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN KUNDE UND BANK 1 GELTUNGSBEREICH UND ÄNDERUNGEN DIESER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Allgemeine Informationen zur Bank Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden Kapitel B: Preise für Dienstleistungen im

Mehr

VORVERTRAGLICHE INFORMATIONEN BEI IM FERNABSATZ GESCHLOSSENEN DEPOTVERTRÄGEN

VORVERTRAGLICHE INFORMATIONEN BEI IM FERNABSATZ GESCHLOSSENEN DEPOTVERTRÄGEN VORVERTRAGLICHE INFORMATIONEN BEI IM FERNABSATZ GESCHLOSSENEN DEPOTVERTRÄGEN Stand 9/2016 Information zum Depotvertrag für den Verbraucher (einschließlich Widerrufsbelehrung) nach 312d BGB in Verbindung

Mehr

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex

Produktinformationen zum Festgeld fix & flex Konditionen des Festgeld fix & flex (früherer Name VR Kombi direkt ) Das Anlageprodukt Festgeld fix & flex ist eine Kombination aus zwei Teilen: einem Festgeld-Konto und einem Tagesgeld-Konto. Das Festgeld-Guthaben

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Einlagenkunden und für Onlineprodukte (Stand 03.07.2015) Dieser Auszug aus dem Preis-

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Filiale Filiale Düsseldorf Düsseldorf PRIVATKUNDENABTEILUNG Postfach Privatkundenabteilung 10 20 30 Postfach 40011 Düsseldorf 10 20 30 40011 Düsseldorf Benrather Str. 8 Josephinenstraße 40213 Düsseldorf9

Mehr

Ideen für Ihr Geld. Die Santander Geldanlagen. Santander Consumer Bank AG Santander-Platz 1 41061 Mönchengladbach santander.de

Ideen für Ihr Geld. Die Santander Geldanlagen. Santander Consumer Bank AG Santander-Platz 1 41061 Mönchengladbach santander.de Ideen für Ihr Geld Die Santander Geldanlagen Santander Consumer Bank AG Santander-Platz 1 41061 Mönchengladbach santander.de 08.2014 Inhalt Die Santander Gruppe 3 Die Santander Consumer Bank AG 4 Einlagensicherung

Mehr

KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE

KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE zwischen der NIBC Bank N.V., Zweigniederlassung Frankfurt am Main und dem Konto- bzw. Depotinhaber. Das Online-Bankgeschäft betreibt die Bank unter der Marke NIBC Direct.

Mehr

Geldanlage auf Bankkonten

Geldanlage auf Bankkonten Das Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit. Dabei kann der Kontoinhaber jederzeit in beliebiger Höhe über sein Guthaben verfügen. Kündigungsfristen existieren nicht. Je nach

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS ONLINE-BANKING

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS ONLINE-BANKING SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS ONLINE-BANKING Stand 3/2016 1 LEISTUNGSANGEBOT UND DEFINITIONEN 1.1 Der Konto-/Depotinhaber kann Bankgeschäfte mittels Online-Banking in dem von der ABN AMRO Bank N.V., Frankfurt

Mehr

Sonderbedingungen für Preispakete

Sonderbedingungen für Preispakete Sonderbedingungen für Preispakete Preispakete Kunden von benk können die folgenden Preispakete zu den jeweils im aktuell gültigen Preis- und Leistungsverzeichnis veröffentlichten Konditionen buchen. Die

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS Online-Banking Stand: 08/2013 1 Leistungsangebot und Definitionen 1.1 Der Kontoinhaber kann Bankgeschäfte mittels Online- Banking in dem von der ABN AMRO Bank N.V. Frankfurt Branch

Mehr

Mit Sicherheit die besten Zinsen.

Mit Sicherheit die besten Zinsen. Mit Sicherheit die besten Zinsen. Der richtige Zins macht den Unterschied. Zinsvergleich +11.200 Ihr Vorteil: +10.000 mehr Zinsen 30.000 Startkapital +1.200 0,2% * p.a. Durchschnittszins 1,6% * p.a. WeltSparen

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND SONDERBEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND SONDERBEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UND SONDERBEDINGUNGEN FÜR DEN ÜBERWEISUNGSVERKEHR Stand: 06/2011 GRUNDREGELN FÜR DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN KUNDE UND BANK 1 Geltungsbereich und Änderungen dieser Geschäftsbedingungen

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

Auflistung der Änderungen in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Sonderbedingungen mit Wirkung zum 07.12.2011

Auflistung der Änderungen in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Sonderbedingungen mit Wirkung zum 07.12.2011 Auflistung der Änderungen in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Sonderbedingungen mit Wirkung zum 07.12.2011 Zum 07.12.2011 gelten unsere neuen Geschäftsbedingungen, die wir unter anderem vor

Mehr

ZINSSÄTZE FÜR UNSERE BANKPRODUKTE AB 01. MÄRZ 2015

ZINSSÄTZE FÜR UNSERE BANKPRODUKTE AB 01. MÄRZ 2015 KONTO FREEDOM» WILLKOMMENSANGEBOT Zinssatz auf Guthaben bis 1.000.000 : 1,50 % p. a. : fester Zinssatz für 6 Monate Verzinst wird der Teil des Guthabens, der 15.000 übersteigt, bis max. 1.000.000. In den

Mehr

Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013

Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013 Seite 1 von 6 Sonderbedingungen Online Sparen Gegenüberstellung der geänderten Bestimmungen Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013 II. Stammkonto 2. Zustandekommen des Kontovertrags Der Vertrag

Mehr

Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto

Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto Contents 1. Allgemeine Produktbeschreibung... 2 1.1 Gebühren und Kosten... 2 1.2 Wer darf ein Konto beantragen?... 2 1.3 Erforderliche

Mehr

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance

S O N D E R B E D I N G U N G E N. für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance S O N D E R B E D I N G U N G E N für Einmalanlage mit Profit Protection und für Double Chance SONDERBEDINGUNGEN FÜR EINMALANLAGE MIT PROFIT PROTECTION UND FÜR DOUBLE CHANCE Seite I. SONDERBEDINGUNGEN

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Version N21 Stand November 2009 Gültig ab 02.November.2009 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen nach 675d Absatz 1, 675f Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in Verbindung mit Artikel 248 4 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen

Mehr

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen nach 675d Absatz 1, 675f Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in Verbindung mit Artikel 248 4 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis/ Konditionen. Übersicht unserer Angebote, Services und Preise

Preis- und Leistungsverzeichnis/ Konditionen. Übersicht unserer Angebote, Services und Preise / Konditionen Übersicht unserer Angebote, Services und Preise 1. Sparprodukte Kontoführung Kontoführung und Kontoauszug 2. Girokonten, Zahlungsverkehr Wesentliche e Leistungsmerkmale beim Girokonto und

Mehr

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden

3. Hauptgeschäftstätigkeit der Bank. A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen. 4. Zuständige Aufsichtsbehörden A. Grundlegende vorvertragliche Informationen/Fernabsatzinformationen nach 675d Absatz 1, 675f Absatz 2 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in Verbindung mit Artikel 248 4 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der I. Inland A B C D E A Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen im Kreditgeschäft

Mehr

Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt

Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt Diese Bedingungen gelten ergänzend zu den vorvertraglichen Informationen zum Fernabsatz sowie zu den Informationen über die Besonderheiten

Mehr

Achtung bei Überweisungen

Achtung bei Überweisungen Achtung bei Überweisungen Änderungen für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen treten zum 31. Oktober 2009 in Kraft Stand 26.10.2009 In den letzten Wochen haben viele Verbraucherinnen und Verbraucher

Mehr

KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE

KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE KUNDENSTAMMVERTRAG FÜR MINDERJÄHRIGE zwischen der NIBC Bank N.V., Zweigniederlassung Frankfurt am Main und dem Konto- bzw. Depotinhaber. Das Online-Bankgeschäft betreibt die Bank unter der Marke NIBC Direct.

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma dream-soft UG (haftungsbeschränkt)

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma dream-soft UG (haftungsbeschränkt) Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma dream-soft UG (haftungsbeschränkt) Seite: 1 von 5 1 Geltungsbereich (1) Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsverbindungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis/ Konditionen. Übersicht unserer Angebote, Services und Preise

Preis- und Leistungsverzeichnis/ Konditionen. Übersicht unserer Angebote, Services und Preise / Konditionen Übersicht unserer Angebote, Services und Preise 1. Sparprodukte Kontoführung Kontoführung und Kontoauszug 2. Girokonten, Zahlungsverkehr Wesentliche e Leistungsmerkmale beim Girokonto und

Mehr

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto

Sonderbedingungen Tagesgeldkonto. I. Informationen zum Tagesgeldkonto Sonderbedingungen Tagesgeldkonto I. Informationen zum Tagesgeldkonto 1. Wesentliche Leistungsmerkmale Das Tagesgeldkonto dient der Anlage kleinerer und mittelgroßer Geldbeträge bei der Varengold Bank AG

Mehr

HVB Aktienanleihe. WKN HU372Q Stand 5. April 2016

HVB Aktienanleihe. WKN HU372Q Stand 5. April 2016 HVB Aktienanleihe auf die Aktie der Deutsche Bank AG WKN HU372Q Stand 5. April 2016 JETZT MIT DER DEUTSCHE BANK AG ERTRAGS-CHANCEN SICHERN Sie wünschen sich eine feste Zinszahlung und sind von der Entwicklung

Mehr

Auszug aus den allgemeinen und produktbezogenen Geschäftsbedingungen im Hinblick auf die Änderungen zum 15. Februar 2015.

Auszug aus den allgemeinen und produktbezogenen Geschäftsbedingungen im Hinblick auf die Änderungen zum 15. Februar 2015. Auszug aus den allgemeinen und produktbezogenen Geschäftsbedingungen im Hinblick auf die Änderungen zum 15. Februar 2015. Änderungen sind durch Unterstreichungen und Durchstreichungen hervorgehoben. A.

Mehr

Volksbank Osnabrück eg

Volksbank Osnabrück eg Eröffnungsantrag VR-Tagesgeld.net (nachfolgend Konto genannt) Zur internen Bearbeitung Kunden-Nr. Konto-Nr. 1. Persönliche Angaben Anrede / Titel Name Vorname E-Mail-Adresse Kunden-Nummer (falls bekannt)

Mehr

Besondere Bedingungen für IŞWEB-Konten und IŞWEB -Festgeld-Konten der Işbank AG

Besondere Bedingungen für IŞWEB-Konten und IŞWEB -Festgeld-Konten der Işbank AG Besondere Bedingungen für IŞWEB-Konten und IŞWEB -Festgeld-Konten der Işbank AG 1. Geltungsbereich Diese Sonderbedingungen gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Işbank AG (im folgenden

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ Stand: 08/2014 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. II. Informationen zum Sparkonto mit dreimonatiger Kündigungsfrist

Mehr

PARTNERINFORMATIONEN ZUM START DES EINLAGENGESCHÄFTS SEPTEMBER 2015

PARTNERINFORMATIONEN ZUM START DES EINLAGENGESCHÄFTS SEPTEMBER 2015 PARTNERINFORMATIONEN ZUM START DES EINLAGENGESCHÄFTS SEPTEMBER 2015 OPEL STARTET ONLINE-BANK OPEL BANK BIETET AB SOFORT TAGES- UND FESTGELD Partnerinformationen Attraktive Zinsen auf www.opelbank.de Tagesgeld

Mehr

Tarifungebundener Anstellungsvertrag Arzthelferinnen

Tarifungebundener Anstellungsvertrag Arzthelferinnen UNVERBINDLICHER MUSTERVERTRAG OHNE HAFTUNG Tarifungebundener Anstellungsvertrag Arzthelferinnen Zwischen und (Name und Adresse einsetzen) - im folgenden Arbeitgeber genannt - (Name und Adresse einsetzen)

Mehr

VEREINBARUNGEN ZUM TAGESGELDKONTO

VEREINBARUNGEN ZUM TAGESGELDKONTO 1. ALLGEMEINES Bei dem Tagesgeldkonto handelt es sich um ein Einlagenkonto, das ausschließlich im Guthabenbereich geführt wird. Das Tagesgeldkonto dient der Geldanlage und darf nicht für Zwecke des Zahlungsverkehrs

Mehr

Kawumba Plakate Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kawumba Plakate Allgemeine Geschäftsbedingungen Kawumba Plakate Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen (1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns

Mehr

Mit Sicherheit die besten Zinsen.

Mit Sicherheit die besten Zinsen. Mit Sicherheit die besten Zinsen. Der richtige Zins macht den Unterschied. Zinsvergleich +12.000 Ihr Vorteil: +10.800 mehr Zinsen 30.000 Startkapital +1.200 0,2% * p.a. Durchschnittszins 1,7% * p.a. WeltSparen

Mehr

Geldanlage auf Bankkonten

Geldanlage auf Bankkonten Lehrerinformation Kernlehrplan Sekundarstufe I Politik/Wirtschaft Einstieg Die Schülerinnen und Schüler berichten über ihre bisherigen Erfahrungen, Geld auf Bankkonten anzulegen. Fragen Kann ich mein Geld

Mehr

II. Information über die Besonderheiten des Fernabsatzvertrages

II. Information über die Besonderheiten des Fernabsatzvertrages Bedingungen für das Einlagengeschäft der SWK Bank A. Bedingungen für das Einlagengeschäft der SWK Bank I. Allgemeine Information zum Fernabsatzgesetz II. Information über die Besonderheiten des Fernabsatzvertrages

Mehr

RENAULT Bank direkt. Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt

RENAULT Bank direkt. Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Diese Bedingungen gelten ergänzend zu den vorvertraglichen Informationen zum Fernabsatz sowie zu den Informationen über die Besonderheiten des

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

RENAULT Bank direkt. Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt

RENAULT Bank direkt. Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Diese Bedingungen gelten ergänzend zu den vorvertraglichen Informationen zum Fernabsatz sowie zu den Informationen über die Besonderheiten des

Mehr

Sonderbedingungen Deniz-Flex und Deniz-Fix

Sonderbedingungen Deniz-Flex und Deniz-Fix Sonderbedingungen Deniz-Flex und Deniz-Fix I. Allgemeine Bestimmungen Deniz-Flex und Deniz-Fix Deniz-Fix und Deniz-Flex sind spezielle Kombinationsprodukte der DenizBank (Wien) AG (DenizBank), welche die

Mehr

Tagesgeld-Testsieger im Langzeitvergleich seit 2008

Tagesgeld-Testsieger im Langzeitvergleich seit 2008 Tagesgeld-Testsieger im Langzeitvergleich seit 2008 Im Rahmen unserer Vergleiche interessieren wir uns nicht nur dafür, welche Banken derzeit die besten Zinsen bieten. Mindestens genauso interessant dürfte

Mehr

VOB Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Fassung 2002

VOB Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Fassung 2002 15.02.2003 01.11.2006 VOB Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen Fassung 2002 VOB Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen DIN 1961

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ Stand: 04/2015 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. II. Informationen zum Sparkonto mit 4 Jahren Kündigungsfrist

Mehr

...kein direktes. berechnet. zusätzlich

...kein direktes. berechnet. zusätzlich . Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden I. Barauszahlungen

Mehr

1.2. Der letzte ausgewiesene Guthabenstand im Sparbuch muss mit der tatsächlichen Höhe der Forderung aus dem Sparbuch nicht übereinstimmen.

1.2. Der letzte ausgewiesene Guthabenstand im Sparbuch muss mit der tatsächlichen Höhe der Forderung aus dem Sparbuch nicht übereinstimmen. Sparkasse Seite 1 BESTIMMUNGEN FUER DAS S KOMFORT SPAREN / SPARBUCH für Neueröffnungen von legitimierten Spareinlagen sowie Legitimierungen von bereits bestehenden Spareinlagen 1. Sparbuch 1.1. Spareinlagen

Mehr

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS

SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS SONDERBEDINGUNGEN FÜR DAS Online-Banking Stand 09/2014 1 Leistungsangebot und Definitionen 1.1 Der Kontoinhaber kann Bankgeschäfte mittels Online-Banking in dem von der ABN AMRO Bank N.V. (im Folgenden

Mehr

Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto

Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto Advanzia Bank S.A. Produktinformation zum Tagesgeldkonto Advanziakonto 1 Allgemeine Produktbeschreibung... 2 1.1 Gebühren und Kosten... 2 1.2 Wer darf ein Konto beantragen?... 2 1.3 Personalausweis...

Mehr

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix B edingungen zum fix 2/1/1233, 11.11.2010, Bedingungen zum Seite 1 von 6,,,,, 1. I. Allgemein 1. Das in Electronic Banking geführte Einlagenkonto (im Folgenden Einlagenkonto ) dient ausschließlich dem

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für die ADAC Kreditkarten GOLD und die ADAC ec/girocard der Landesbank Berlin AG

Preis- und Leistungsverzeichnis für die ADAC Kreditkarten GOLD und die ADAC ec/girocard der Landesbank Berlin AG Preis- und Leistungsverzeichnis für die ADAC Kreditkarten GOLD und die ADAC ec/girocard der Landesbank Berlin AG Gültig bis 30.06.2016 1. Preise 4. Zinsen Jahreskartenpreis (Haupt-/Partnerkarten) Guthabenzinsen

Mehr

Unsere Produkte auf einen Blick

Unsere Produkte auf einen Blick Direkt mehr Wert. Unsere Produkte auf einen Blick Allgemeine Informationen Was ist die VTB? Anlageprodukte Die VTB Direktbank bietet innovative Anlageprodukte zu attraktiven Konditionen an. Das Tagesgeldkonto

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt

Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt Allgemeine Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten auch Informationen über die Besonderheiten des Fernabsatzes, sowie die vorvertraglichen

Mehr

Endgültige Bedingungen

Endgültige Bedingungen Evangelische Darlehnsgenossenschaft eg Endgültige Bedingungen vom 01. Februar 2013 für EUR 15.000.000,00 Evangelische Darlehnsgenossenschaft eg Inhaber-Teilschuldverschreibung von 01. Februar 2013 bis

Mehr

Konditionen- und Preisverzeichnis

Konditionen- und Preisverzeichnis Konditionen- und Preisverzeichnis Stand: 08.07.2011 1 Geschäftskunden (ohne Vereine) 1.1 Zahlungsverkehr 1.1.1 Skatbank-TrumpfKonto Business Girokonto (außer UG und Ltd.) Habenzins (bleibend) 0,25 % p.a.

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

Und so einfach funktioniert es:

Und so einfach funktioniert es: Und so einfach funktioniert es: 1. Vervollständigen Sie den Antrag auf Abschluss eines Basiskonto. 2. Prüfen Sie bitte Ihren Antrag auf Abschluss eines Basiskonto und unterschreiben Sie bitte diesen an

Mehr

EYEMAXX Real Estate AG. Aschaffenburg. Freiwilliges Angebot der Gesellschaft an die Inhaber der Schuldverschreibungen 2013 / 2019 ISIN DE000A1TM2T3

EYEMAXX Real Estate AG. Aschaffenburg. Freiwilliges Angebot der Gesellschaft an die Inhaber der Schuldverschreibungen 2013 / 2019 ISIN DE000A1TM2T3 EYEMAXX Real Estate AG Aschaffenburg Freiwilliges Angebot der Gesellschaft an die Inhaber der Schuldverschreibungen 2013 / 2019 ISIN DE000A1TM2T3 zum Umtausch ihrer Schuldverschreibungen in die Schuldverschreibungen

Mehr

1. Privat- und Geschäftskunden

1. Privat- und Geschäftskunden Volksbank Eisenberg Zins-und Konditionsübersicht (Version 04/2016; gültig ab 10.10.2016) 1. Privat- und Geschäftskunden 1.1 Zahlungsverkehr 1.1.1 GeschäftskontoPlus GESCHÄFTSKUNDEN Habenzins (freibleibend)

Mehr

MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE

MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE MORGAN STANLEY SCHATZBRIEF 6 JAHRE Die clevere Zinsanlage planen sie gerade ihre nächste festzinsanlage? Mehr Zinsen. Das gestiegene Zinsniveau der vergangenen Monate sorgt für attraktive Konditionen bei

Mehr

Auftrag zur Tarifoptimierung PKV. Angestellt Selbständig Rentner

Auftrag zur Tarifoptimierung PKV. Angestellt Selbständig Rentner Medicus GmbH Ihr Versicherungs Optimierer Am Galgenberg 7 D 92237 Sulzbach Rosenberg Tel. +49 (0) 9661 877300 40 Fax +49 (0) 9661 877300 41 Auftrag zur Tarifoptimierung PKV Auftraggeber: Name, Vorname:

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Porsche Card

Preis- und Leistungsverzeichnis Porsche Card Preis- und Leistungsverzeichnis Porsche Card A. Preise für Dienstleistungen und Leistungsmerkmale im standardisierten Geschäftsverkehr jährlicher Kartenpreis Porsche Card S World Business Porsche Card

Mehr

ABN. Vertrag. Vertrag. Vertragsgegenstand. Summenaufstellung je Vertragszeitraum. zwischen GEMA. Koordination Außendienst

ABN. Vertrag. Vertrag. Vertragsgegenstand. Summenaufstellung je Vertragszeitraum. zwischen GEMA. Koordination Außendienst Vertrag ABN Ihre Vertrag zwischen Kundennummer 2001324113 Ihre Vertragsnummer 11873797 Postfach 80 07 67 81607 München nachstehend "" genannt und Dummy Partner VGG e.v. Rosenheimer Str. 11 nachstehend

Mehr

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.

Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im!! kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07. Preisaushang Regelsätze im standardisierten Privatkundengeschäft sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr für Geschäftskunden gültig ab 11.07.2014 Sparkont en Zinssatz für Spareinlagen mit dreimonatiger

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

Renault Bank direkt. Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt

Renault Bank direkt. Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Renault Bank direkt Geschäftsbedingungen für das Einlagengeschäft der Diese Bedingungen gelten ergänzend zu den vorvertraglichen Informationen zum Fernabsatz sowie zu den Informationen über die Besonderheiten des Fernabsatzes

Mehr

VO Bankvertragsrecht VI

VO Bankvertragsrecht VI VO Bankvertragsrecht VI PD Dr. Florian Schuhmacher, LL.M. (Columbia) Gegenstand: Die Annahme fremder Gelder als Einlagen oder anderer unbedingt rückzahlbarer Gelder des Kunden, sofern der Rückzahlungsanspruch

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Stand Juli 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 01.07.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist

Mehr

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 23.11.2011 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist Mitglied der österreichischen Einlagensicherung

Mehr

EINFACH MEHR SPAREN. Savedo bietet Ihnen die attraktivsten Sparanlagen. Europaweit. bis zu. Zinsen p.a. auf Ihr Festgeld

EINFACH MEHR SPAREN. Savedo bietet Ihnen die attraktivsten Sparanlagen. Europaweit. bis zu. Zinsen p.a. auf Ihr Festgeld EINFACH MEHR SPAREN. Savedo bietet Ihnen die attraktivsten Sparanlagen. Europaweit. bis zu 2, 5% Zinsen p.a. auf Ihr Festgeld Offizieller Kooperationspartner Die Savedo-Vorteile Wir machen Ihnen die Entscheidung

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden AutoEuropa Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH Markt Firmenkunden Stand 3.7.2015 Inhalte

Mehr

Beratungsvertrag. (Muster) zwischen. - nachfolgend Auftraggeber genannt - und. - nachfolgend Auftragnehmer genannt - Inhaltsverzeichnis

Beratungsvertrag. (Muster) zwischen. - nachfolgend Auftraggeber genannt - und. - nachfolgend Auftragnehmer genannt - Inhaltsverzeichnis Beratungsvertrag zwischen (Muster) - nachfolgend Auftraggeber genannt - und - nachfolgend Auftragnehmer genannt - Inhaltsverzeichnis 1 Vertragsgegenstand 2 Leistungen des Auftragnehmers 3 Vergütung 4 Aufwendungsersatz

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Version N 24 Stand Januar 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 11.01.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

3,5 % im 4. Jahr. // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe //

3,5 % im 4. Jahr. // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // 3,5 % im 4. Jahr 100 % Kapitalschutz MORGAN STANLEY StufenzinsanleihE 4 Jahre (11/2013) die chance auf steigende Zinsen wahrnehmen // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe // Anleihe

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER NIBC BANK N.V.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER NIBC BANK N.V. ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER NIBC BANK N.V. ZWEIGNIEDERLASSUNG FRANKFURT AM MAIN GRUNDREGELN FÜR DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN KUNDE UND BANK 1. Geltungsbereich und Änderungen dieser Geschäftsbedingungen

Mehr

Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank AG gültig ab dem 11.08.2011

Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank AG gültig ab dem 11.08.2011 Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank AG gültig ab dem 11.08.2011 A. Bedingungen für das Einlagengeschäft der Fidor Bank I. Allgemeine Information zum Fernabsatzgesetz II. Information über

Mehr

Gültig ab 01.11.2015. Preis- und Leistungsverzeichnis

Gültig ab 01.11.2015. Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01.11.2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Inhalt Allgemeine Informationen zur Bank 1 Allgemeine Informationen zur Bank 3 Kapitel A 4 Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Gültig ab 01.11.2015. Preis- und Leistungsverzeichnis

Gültig ab 01.11.2015. Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01.11.2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Inhalt Allgemeine Informationen zur Bank 1 Allgemeine Informationen zur Bank 3 Kapitel A 4 Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014 Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1

Mehr

«CITADELE BANKA, Aktiengesellschaft lettischen Rechts»PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR GRENZÜBERSCHREITENDE TERMINEINLAGEN

«CITADELE BANKA, Aktiengesellschaft lettischen Rechts»PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS FÜR GRENZÜBERSCHREITENDE TERMINEINLAGEN Inhaltsverzeichnis : Eröffnung des Verrechnungskontos und Überweisungen... 2 1. Verrechnungskonto... 2 2. Überweisungen... 2 Einlagengeschäft... 2 3. Termineinlagen... 2 Homebanking... 2 4. Citadele Online-Bank...

Mehr

Vertretungsberechtigung. gegenüber der Bank 1. gegenüber

Vertretungsberechtigung. gegenüber der Bank 1. gegenüber und bei eingetragenen Einzelkaufleuten, Personenhandels- und Kapitalgesellschaften, Partnerschaftsgesellschaften Interne Angaben der Bank/Ablagehinweise Kontoform (z.b. Kontokorrentkonto, Depot) 3 4 5

Mehr

WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") Sehr geehrte Anteilsinhaber, WICHTIGE MITTEILUNG

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR EURO/USD/GBP/TRY-PLUS SPARKONTEN UND EURO/USD/GBP/TRY-PLUS FESTGELDANLAGEN

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR EURO/USD/GBP/TRY-PLUS SPARKONTEN UND EURO/USD/GBP/TRY-PLUS FESTGELDANLAGEN Ausfertigung für den Kunden ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR EURO/USD/GBP/TRY-PLUS SPARKONTEN UND EURO/USD/GBP/TRY-PLUS FESTGELDANLAGEN Diese Allgemeinen Bedingungen wurden von der Yapi Kredi Bank Nederland

Mehr

Kontoeröffnungsantrag FFS Tagesgeld

Kontoeröffnungsantrag FFS Tagesgeld Kontoeröffnungsantrag FFS Tagesgeld Ich beantrage hiermit die Eröffnung eines FFS Tagesgeldkontos bei der FFS Bank GmbH (nachfolgend FFS genannt) zu den folgenden Bedingungen: Das FFS Tagesgeld ist ein

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für die ADAC Kreditkarten GOLD und die ADAC ec/girocard der Landesbank Berlin AG Stand: 01.10.2015

Preis- und Leistungsverzeichnis für die ADAC Kreditkarten GOLD und die ADAC ec/girocard der Landesbank Berlin AG Stand: 01.10.2015 Preis- und Leistungsverzeichnis für die ADAC Kreditkarten GOLD und die ADAC ec/girocard der Landesbank Berlin AG Stand: 01.10.2015 1. Preise 4. Zinsen Jahreskartenpreis (Haupt-/Partnerkarten) Guthabenzinsen

Mehr

Zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn (www.bafin.de)

Zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn (www.bafin.de) Bedingungen für das Einlagengeschäft der SWK Bank A. Bedingungen für das Einlagengeschäft der SWK Bank I. Allgemeine Information zu Geschäften im Fernabsatz II. Information über die Besonderheiten des

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für den kartengestützten Zahlungsverkehr, soweit nicht im Preisaushang oder in anderen Aushängen enthalten

Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für den kartengestützten Zahlungsverkehr, soweit nicht im Preisaushang oder in anderen Aushängen enthalten Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für den kartengestützten Zahlungsverkehr, soweit nicht im Preisaushang oder in anderen Aushängen enthalten (Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis für Dienstleistungen

Mehr

Mein Privatkonto. in Mecklenburg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Volks- und Raiffeisenbank eg. Junge Privatkunden. Wir machen den Weg frei.

Mein Privatkonto. in Mecklenburg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Volks- und Raiffeisenbank eg. Junge Privatkunden. Wir machen den Weg frei. Junge Privatkunden Mein Privatkonto für Kinder, Schüler, Studenten und Auszubildende in Mecklenburg Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Volks- und Raiffeisenbank eg Unser

Mehr

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG für Abonnements des Christophorus Das Porsche-Magazin

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG für Abonnements des Christophorus Das Porsche-Magazin Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG für Abonnements des Christophorus Das Porsche-Magazin 1. Geltungsbereich Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen

Mehr

VO Bankvertragsrecht X

VO Bankvertragsrecht X VO Bankvertragsrecht X PD Dr. Florian Schuhmacher, LL.M. (Columbia) Online-Verfügungen über das Konto Inanspruchnahme setzt besondere Absprache zwischen Bank und Kunden voraus Vereinbarung über die Benutzung

Mehr

Sonderbedingungen für das SpardaNet-Banking

Sonderbedingungen für das SpardaNet-Banking Sonderbedingungen für das SpardaNet-Banking 1. Leistungsangebot (1) Der Konto-/Depotinhaber kann Bankgeschäfte mittels Online-Banking der Bank (als SpardaNet-Banking bezeichnet) in dem von der Bank angebotenen

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010 Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1 Trésorerie (+352) 42 46 26

Mehr