Anwenderhandbuch zum Fondsdepot Bank Fondsbanking

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anwenderhandbuch zum Fondsdepot Bank Fondsbanking"

Transkript

1 Anwenderhandbuch zum Fondsdepot Bank Fondsbanking

2 Willkommen beim Fondsbanking der Fondsdepot Bank! Investmentfonds kaufen und verwalten per Internet wird immer attraktiver und einfacher. Wir haben für Sie dieses kleine Handbuch aufgelegt. Damit werden Sie nicht nur mit den vielen Funktionen des Fondsbankings bekannt gemacht, sondern wir zeigen Ihnen auch, wie unkompliziert es ist, Ihr Fondsdepot online zu verwalten. Zuerst erläutern wir Ihnen die wichtigsten Voraussetzungen und Begriffe, dann führen wir Sie Schritt für Schritt durch die verschiedenen Funktionen des Fondsdepot Bank Fondsbanking.

3 Inhalt 1. Allgemeine Informationen Ihre Zugangskennung Ihre Persönliche Identifikations-Nummer (PIN) Ihre Transaktions-Nummern (TAN) 4 2. Fondsdepot Bank Fondsbanking: Zum Ersten mal per Internet 5 3. Das Login Die erste Anmeldung 6 4. Ihr Fondsdepot Fondskauf Die Detailansicht Hinzukaufen von Fondsanteilen Verkaufen von Fondsanteilen Tauschen von Fondsanteilen TAN-Eingabe und Übermittlungsbestätigung Ihre Pläne Anlageplan anlegen Entnahmeplan anlegen Bestehende Anlage- und Entnahmepläne verändern oder löschen Umsätze Auftragsbuch Depotdaten Verwaltung PIN sperren PIN ändern TAN-Liste sperren Neue TAN-Liste aktivieren Kontakt Hilfe Beenden Technische Voraussetzungen 22 3

4 1. Allgemeine Informationen 1.1. Ihre Zugangskennung Sobald Sie uns die ausgefüllten Unterlagen zur Depoteröffnung und den Antrag zum Fondsbanking der Fondsdepot Bank zugesandt haben, erhalten Sie per Post Ihre persönliche Zugangskennung, mit der Sie über Ihr Fondsdepot verfügen können Ihre Persönliche Identifikations- Nummer (PIN) Während der erstmaligen Anmeldung (Login) zum Fondsdepot Bank Fondsbanking müssen Sie die von uns vorgegebene PIN ändern. Diese neue, von Ihnen gewählte PIN ist nur Ihnen bekannt und kann von uns nicht ermittelt werden. Falls Sie sie einmal vergessen sollten, können Sie Ihre PIN später jederzeit ändern. Nach jeder bestätigten PIN-Änderung ist Ihre alte PIN nicht mehr gültig. Merken Sie sich Ihre neue PIN und achten Sie darauf, dass keine andere Person Ihre PIN kennt. Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine andere Person Kenntnis von Ihrer PIN hat, sollten Sie Ihre PIN sofort ändern, sperren oder durch unsere Mitarbeiter sperren lassen. Bitte beachten: Bei 3-maliger Falscheingabe der PIN wird Ihr Internet-Zugang zum Fondsdepot Bank Fondsbanking sofort gesperrt. Die Sperre können wir aus Sicherheitsgründen nur auf Ihren schriftlichen Antrag hin oder durch einen Anruf im Call-Center wieder aufheben Ihre Transaktions-Nummern (TAN) Drei Tage nach dem Erhalt der PIN (diese Zeitverzögerung erfolgt aus Sicherheitsgründen) senden wir Ihnen eine erste Liste mit 50 TANs und Ihre Zugangskennung zu. Sie benötigen jeweils eine TAN zur Erteilung von Aufträgen oder z.b. auch zur Änderung Ihrer PIN. Jede TAN ist wie Ihre persönliche Unterschrift. Die 50 TANs Ihrer ersten TAN-Liste aktivieren sich automatisch bei der ersten Benutzung. Weitere Nummern, die Sie später auf Anforderung oder automatisch nach Verbrauch der 30sten TAN Ihrer aktuellen TAN-Liste erhalten, müssen Sie zunächst aktivieren. Welche TAN Sie für welchen Auftrag einsetzen, bleibt Ihnen überlassen. Kennzeichnen Sie also am besten, welche TANs Sie bereits verwendet haben, denn eine bereits genutzte TAN wird nach einmaliger Verwendung automatisch entwertet - auch dann, wenn ein Auftrag nach seiner Übermittlung nicht ausgeführt werden kann. Bitte beachten: Bei 3-maliger Falscheingabe einer TAN wird Ihre aktuelle TAN-Liste gesperrt und Sie können keine Aufträge mehr übermitteln. Die Sperre können wir aus Sicherheitsgründen nur auf Ihren schriftlichen Antrag hin oder durch einen Anruf im Call-Center wieder aufheben. 4

5 2. Fondsdepot Bank Fondsbanking: Zum Ersten mal per Internet Mit der Internet-Adresse gelangen Sie zur Portalseite der Fondsdepot Bank. Durch das Anklicken des Feldes Privatkunden öffnen Sie die Startseite des Privatkundenauftritts. (Abb. 1) Hier können Sie z.b. ausführliche Fondsporträts und aktuelle Fondspreise abrufen oder über den Menüpunkt Login/Zugang zum Fondsbanking den Startbildschirm der Anwendung aufrufen. (Abb. 2) Abb. 1 Ein Mausklick genügt, und Sie sind drin. Bitte beachten: Lassen Sie Ihren PC niemals unbeaufsichtigt, wenn Sie angemeldet sind, und verlassen Sie die Anwendung immer durch klicken des kleinen Kreuzes in der Menüleiste. Falls Sie einmal vergessen sollten, sich abzumelden, wird Ihre Verbindung nach 30 Minuten, in denen keine Aktivität feststellbar war, automatisch getrennt. Abb. 2 5

6 3. Das Login Bevor Sie per Internet Aufträge erteilen oder Informationen abrufen können, prüft das System Ihre Berechtigung. Auf dem Willkommensbildschirm müssen Sie Ihre Zugangskennung (IZN) und Ihre PIN eingeben und dann mit dem Button Senden bestätigen. (Abb. 3) 3.1. Die erste Anmeldung Wenn Sie zum ersten Mal das Fondsdepot Bank Fondsbanking nutzen, werden Sie gebeten, die PIN zu ändern. Dazu geben Sie die auf dem Postwege erhaltene PIN ein und wählen eine beliebige, mindestens sechsstellige (maximal zehnstellige) Kombination aus Buchstaben und/oder Zahlen als neue PIN. Diese müssen Sie sicherheitshalber zweimal eingeben. Abb. 3 Durch einen Klick auf den entsprechenden Button gelangen Sie zu einer Übersicht Ihrer Fondsdepots. Nach der Auswahl des Depots bestätigen Sie die Auswahl durch das Anklicken des OK -Buttons. (Abb. 4) Abb. 4 6

7 4. Ihr Fondsdepot Unter dem Menüpunkt Depot zeigen wir Ihnen in einer Übersicht die aktuellen Fondsbestände Ihres Fondsdepots, bewertet mit den jeweils aktuellen Fondspreisen (Abb. 5). Ihre Fondsbestände können Sie sich auch als Grafik anzeigen lassen (Abb. 6). Klicken Sie hierzu einfach auf den Button Als Grafik unterhalb ihrer Depot-Übersicht. In den Zeilen oberhalb der Darstellung der Einzelbestände sehen Sie den aktuellen Gesamtwert des Fondsdepots und den Namen des/der bei uns geführten Depotinhaber(s). Sollten Sie mehrere Fondsdepots per Internet verwalten, können Sie mit dem Menüpunkt Übersicht oben links weitere Depots anwählen. Abb Fondskauf Mit dem Kaufen -Button (Abb. 5/Abb. 6) gelangen Sie in unsere Kaufmaske (Abb. 7). Dort können Sie einen Fonds, den Sie kaufen möchten, entweder direkt anhand seiner Wertpapierkennnummer (WKN) bzw. ISIN (International Securities Identification Number) suchen oder ihn mit Hilfe der Erweiterten Suche auswählen. Bitte beachten: Unsere Fonds sind in Anlageklassen (sicherheitsorientiert, konservativ, gewinnorientiert oder risikobewusst) eingeteilt. Wir empfehlen Ihnen, die Fonds entsprechend Ihres eigenen Anlegertyps auszuwählen. Eine Risikoklassifizierung können Sie selber unter dem Menüpunkt Depotdaten, Freistellungsauftrag/Anlegertyp vornehmen. Abb. 6 7

8 Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie einen Hinweis, wenn Sie einen Fonds kaufen möchten, der risikoreicher als Ihr Risikoprofil ist. Um einen solchen Auftrag trotzdem zu übermitteln, können Sie diesen Hinweis bestätigen. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte der zugehörigen Seite der Online-Hilfe Die Detailansicht Durch das Anklicken eines Fondsnamens (Abb. 5) gelangen Sie zu einer Seite mit Detail-informationen (Abb. 8). Hier besteht nun die Möglichkeit, durch Klick auf den entsprechenden Button, Anteile des angezeigten Fonds hinzuzukaufen, zu verkaufen oder in Anteile eines anderen Fonds zu tauschen. Abb. 7 Abb. 8 8

9 Hinzukaufen von Fondsanteilen Durch Klicken auf Hinzukaufen (Abb. 8) gelangen Sie auf die Kaufmaske (Abb. 9). Wählen Sie selbst, ob Sie lieber für einen fixen Betrag oder eine bestimmte Anzahl Fondsanteile kaufen wollen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen bestimmten Ausführungstermin zu bestimmen Verkaufen von Fondsanteilen Durch Klicken auf Verkaufen auf der Maske Detailansicht (Abb. 8) gelangen Sie in die Verkaufsmaske (Abb. 10). Hier können Sie festlegen, ob Sie alle Anteile, Anteile in einer bestimmten Anzahl oder für einen bestimmten Betrag verkaufen möchten. Bei einem Fondsverkauf können Sie als Option einen Verkaufstermin festlegen. Abb. 9 Die Bankverbindung, auf die wir den Verkaufsbetrag überweisen, ist in den Daten Ihres Fondsdepots vorgemerkt. Informationen zum Verkaufen von Fondsanteilen finden Sie auch auf den entsprechenden Seiten der Online-Hilfe. Abb. 10 9

10 Tauschen von Fondsanteilen Als Fondstausch bezeichnet man einen Auftrag, der aus einem bestimmten Fonds genannt Quellfonds Anteile für einen bestimmten Betrag oder eine Stückzahl von Anteilen in einen anderen Fonds genannt Zielfonds tauscht. Zu beachten ist dabei, dass der Quellfonds zum Rücknahmepreis verkauft und der Zielfonds zum Ausgabepreis gekauft wird. Durch Klicken auf Tauschen auf der Maske Fonds Detailinfo (Abb. 8) gelangen Sie auf eine Seite (Abb. 7), in dem Sie den Zielfonds Ihrer Wahl nach seiner Wertpapierkennnummer (WKN) bzw. ISIN suchen oder ihn mit Hilfe der Erweiterten Suche auswählen. Nachdem Sie einen der Fonds ausgewählt haben, erhalten Sie nähere Informationen zu diesem. Klicken Sie dann auf den Tauschen -Button und Sie gelangen auf die nächste Seite: Hier können Sie die Angaben zum Tausch vervollständigen (Abb. 11). Weitere Informationen zum Tauschen von Fondsanteilen finden Sie auf den entsprechenden Seiten der Online-Hilfe. Abb. 11 Abb

11 4.3. TAN-Eingabe und Übermittlungsbestätigung Der Button Weiter (Abb. 10 & 11) führt Sie von der jeweiligen Auftragserfassung zu einer Seite (Abb. 13), auf der Sie Ihren Auftrag durch Eingabe einer gültigen TAN und drücken des OK -Buttons bestätigen und endgültig an uns übermitteln können. Nach erfolgreicher Übermittlung Ihres Auftrags erhalten Sie eine Bestätigung, die Sie ausdrucken können. Nach Ausführung des Auftrags erscheint dieser zusammen mit den Abrechnungsdaten unter der Rubrik Umsätze (Abb. 14). Abb. 13 Abb

12 5. Ihre Pläne Anlagepläne sind Transaktionen, die nach Ihren Vorgaben regelmäßig und automatisch ausgeführt werden. Unter dem Menüpunkt Pläne finden Sie eine Übersicht über alle von Ihnen festgelegten Anlage- oder Entnahmepläne (Abb. 15) Anlageplan anlegen Der Button Anlageplan anlegen führt Sie zu einer Maske (Abb. 16), in der Sie einen Fonds für den Anlageplan direkt anhand seiner Wertpapierkennnummer (WKN) bzw. ISIN suchen oder ihn mit Hilfe der Erweiterten Suche auswählen können. Abb. 15 Nachdem Ihnen weitere Informationen zu dem gewünschten Fonds angezeigt wurden, gelangen Sie über den Button Anlageplan anlegen nun zur Eingabemaske für Anlagepläne (Abb. 16). Hier geben Sie den Betrag oder die Zahl der Anteile ein. Zusätzlich können Sie auf dieser Seite festlegen, ab welchem Monat, in welchen Zeitabständen, an welchem Tag des Monats und wann Ihr regelmäßiger Auftrag zum letzten Mal ausgeführt werden soll. Sie können auch eine jährliche Anpassung der Anlagesumme (Dynamisierung) wählen. Abb

13 Mit dem Weiter -Button gelangen Sie auch hier zu einer Bestätigungsseite mit TAN- Eingabe (Abb. 17). Abb

14 5.2. Entnahmeplan anlegen Analog zum Anlageplan können Sie auch ab einem bestimmten Volumen einen Entnahmeplan anlegen. Aus der Übersicht Pläne gelangen Sie durch Drücken des Buttons Entnahmeplan anlegen auf eine Seite mit Fondsbeständen Ihres Investmentkontos, für die die Anlage eines Auszahlplans zulässig ist (Abb. 18). Nachdem Sie sich für einen Fonds entschieden haben, legen Sie nun fest, wann Ihr regelmäßiger Auftrag zum ersten bzw. letzten Mal, in welchen Zeitabständen und an welchem Tag des Monats ausgeführt werden soll (Abb. 19). Abb. 18 Bitte geben Sie an, ob regelmäßig eine bestimmte Anzahl an Fondsanteilen oder ein bestimmter Betrag ausbezahlt werden soll. Der Weiter -Button führt zur Bestätigungsseite mit TAN-Eingabe. Bitte beachten: Die Entnahme wird eingestellt, wenn der Fondsbestand dafür nicht ausreicht. Abb

15 5.3. Bestehende Anlage- und Entnahmepläne verändern oder löschen Nach Klick auf einen in der Übersicht aufgelisteten Anlage- oder Entnahmeplan gelangen Sie zur Detailansicht des entsprechenden Plans (Abb. 20). Durch das Anklicken des Buttons Ändern in der Menüzeile am unteren Bildschirmrand erhalten Sie eine Darstellung des Plans, in welcher Sie die Details des Planes ändern oder den Plan löschen können. Abb

16 6. Umsätze Unter dem Menüpunkt Umsätze werden Ihnen die getätigten Umsätze angezeigt (Abb. 21). In der Übersicht erhalten Sie Informationen über das Datum der Ausführung, den Fondsnamen, die Art des Umsatzes sowie die Höhe in Anteilen und als Betrag. Mit den Buttons nächste und vorherige können Sie innerhalb der Umsatzübersicht blättern. Abb

17 7. Auftragsbuch Im Auftragsbuch (Abb. 22) erhalten Sie Informationen über die von Ihnen per Internet veranlassten Aufträge. Sie sehen die Auftragsnummer, die Art des Auftrags, den Fondsnamen, den Zeitpunkt der Freigabe des Auftrags durch TAN- Eingabe sowie den aktuellen Status ihres Auftrags. Durch das Anklicken der Auftragsnummer gelangen Sie zur Detaildarstellung. Abb. 22 Das Auftragsbuch kennt folgende Statusmeldungen 0210 = TAN geprüft 0310 = erteilt/übertragen 0311 = erledigt 0315 = in Bearbeitung 0319 = nicht ausführbar 0320 = Auftrag widerrufen 0511 = abgerechnet 0519 = nicht ausgeführt 0530 = Auftrag storniert 17

18 8. Depotdaten Unter dem Menüpunkt Depotdaten haben Sie die Möglichkeit, Vollmachten und Freistellungsaufträge einzurichten sowie Ihren Anlegertyp zu ändern. (Abb 23, Freistellungsauftrag/ Anlegertyp ändern). Abb

19 9. Verwaltung Unter dem Menüpunkt Verwaltung haben wir alle Daten zusammengefasst, die für Ihren Internetzugang relevant sind. Hier können Sie auch Ihre PIN ändern (Abb. 24) oder sperren, Ihre TAN-Liste sperren oder eine neue TAN-Liste aktivieren PIN sperren (Abb. 25) Falls der Verdacht besteht, dass Ihre PIN in falsche Hände geraten ist, können Sie Ihren Kontozugang über den Menüpunkt PIN sperren sperren lassen. Zur Bestellung einer neuen PIN wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Call-Center unter der Telefonnummer (12 Cent pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom). Abb. 24 Abb

20 9.2. PIN ändern Wenn Sie Ihre PIN ändern möchten, können Sie das mit einem Klick auf PIN ändern. Damit gelangen Sie auf die in Abb. 26 dargestellte Eingabemaske. Dazu geben Sie Ihre alte PIN ein und wählen eine neue beliebige, mindestens sechsstellige (maximal zehnstellige) Kombination aus Buchstaben und/oder Zahlen als neue PIN. Diese müssen Sie sicherheitshalber zweimal eingeben. Zur Bestätigung geben Sie eine Transaktions- Nummer (TAN) von der Liste, die Sie erhalten haben ein. Damit ist die Änderung Ihrer PIN erfolgt. Abb TAN-Liste sperren Analog zur Sperre Ihrer PIN haben Sie hier die Möglichkeit, die aktuelle TAN-Liste zu sperren. (Abb. 27) Für die Erstellung einer neuen TAN-Liste wenden Sie sich bitte telefonisch an unser Call Center unter der Telefonnummer (12 Cent pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom) Abb Neue TAN-Liste aktivieren Immer wenn Sie eine neue TAN-Liste von uns erhalten haben, müssen Sie diese zunächst aktivieren. Eine neue TAN-Liste erhalten Sie von uns automatisch, wenn Sie die 30ste TAN Ihrer aktuellen Liste verbraucht haben oder Sie eine neue Liste angefordert haben. Zur Aktivierung benötigen Sie Ihre PIN sowie eine TAN der neuen Liste. Bitte beachten: Es kann immer nur eine TAN-Liste aktiv sein. Dies bedeutet, dass alle noch nicht verbrauchten TANs der vorhergehenden Liste ungültig werden, sobald Sie Ihre neue Liste aktivieren. 20

21 10. Kontakt Durch Anklicken des Buttons Kontakt öffnet sich ein Fenster, in dem Sie uns eine Nachricht übermitteln können (Abb. 28). Abb Hilfe Mit dem Hilfe-Button haben Sie Zugriff auf wertvolle Hinweise zum Inhalt, zu den Funktionen und zu den Begriffen auf der Seite, von der aus Sie die Hilfe aufgerufen haben. Sie verlassen die Hilfe einfach, indem Sie das Fenster schließen. 12. Beenden Durch Klick auf das Kreuzchen rechts oben schließen Sie das Fenster und verlassen Ihr Fondsdepot. Die gesicherte Verbindung wird durch das Schließen des Fensters augenblicklich unterbrochen. 21

22 13. Technische Voraussetzungen Um das Fondsdepot Bank Fondsbanking nutzen zu können, sollten folgende technische Voraussetzungen gegeben sein: PC mit einem der folgenden Betriebssysteme: Windows 95/98/NT/ME/2000 und Windows XP Modem (ab 33,6 k) bzw. ISDN-Karte, ISDNBox oder DSL-Verbindung Internet-Zugang Folgende Browser-Versionen: Internet Explorer 6.0 oder Netscape 7.1 bzw. eine jeweils höhere Version. Im Browser müssen jeweils folgende Optionen aktiviert sein: Javascript, Annahme von Cookies und SSL V3.0. Hinweis: Natürlich können Sie auch mit anderen Betriebssystemen und Browsern auf den Service zugreifen. Auf Grund der Vielzahl von Variationsmöglichkeiten und neuen Produkten können wir jedoch nicht alle Kombinationen testen und beschränken uns daher bei unseren Tests auf die oben genannten Kombinationen. Ihr direkter Draht zur Fondsdepot Bank: Telefon: und Fax: (Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr) oder wenden Sie sich per an: 22

23

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen)

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Fachhochschule Fulda Bedienungsanleitung für QISPOS (Prüfungsanmeldung, Notenspiegel und Bescheinigungen) Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung... 1 2. Startseite... 1 3. Login...

Mehr

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6

Inhaltsverzeichnis Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung...3 1.1. Programaufruf...3 1.2. Zugang...3 2. Nachrichten...6 2.1. Bulletins...6 2.2. Mitteilungen...6 3. Meine Konten...8 3.1. Konten...8 3.1.1. Kontenübersicht...8 3.1.2.

Mehr

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer)

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer) Fachhochschule Fulda Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer) Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung... 1 2. Startseite... 1 3. Login...

Mehr

Bedienungsanleitung für QISPOS - Online-Nutzung für Prüfer - 1. Teilnehmerkreis QISPOS-System -Online-Nutzung für Prüfer -

Bedienungsanleitung für QISPOS - Online-Nutzung für Prüfer - 1. Teilnehmerkreis QISPOS-System -Online-Nutzung für Prüfer - Bedienungsanleitung für QISPOS - Online-Nutzung für Prüfer - Inhaltsverzeichnis Stand 25.11.2012 1. Teilnehmerkreis QISPOS-System - Online-Nutzung für Prüfer-... 1 2. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung...

Mehr

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an.

Online-Banking. Willkommen bei wüstenrotdirect. die Anmeldeseite zum Online-Banking. Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Online-Banking Willkommen bei wüstenrotdirect Mit einem Klick auf die Anmeldeseite zum Online-Banking. öffnet sich Melden Sie sich zum Online-Banking mit Ihren Zugangsdaten an. Ihre Zugangsdaten: Online-Kundennummer

Mehr

Anleitung für Online-Banking mit VR-NetKey und mobiletan

Anleitung für Online-Banking mit VR-NetKey und mobiletan Anleitung für Online-Banking mit VR-NetKey und mobiletan Informationen zum mobiletan-service Beim mobiletan-verfahren wird Ihnen speziell für eine Transaktion eine TAN per SMS direkt auf Ihr Handy übermittelt.

Mehr

Der e-service der DWS. DWS Investmentkonto online.

Der e-service der DWS. DWS Investmentkonto online. Der e-service der DWS. DWS Investmentkonto online. Inhalt Die Leistungen von DWS Investmentkonto online 4 Ihr schneller Weg zu DWS Investmentkonto online 6 Ihre Möglichkeiten auf einen Klick 10 2 Willkommen

Mehr

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt 1 Hilfefunktion im SpardaDirektOrder Online...2 2 So erreichen Sie das SpardaDirektOrder Online...3 3 Depotübersicht / Depotbestand...5 4 Navigationsmöglichkeiten...6

Mehr

Mobile Banking App Bedienungsanleitung

Mobile Banking App Bedienungsanleitung Mobile Banking App Bedienungsanleitung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 1.1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 1.2 Transaktionen zulassen 3 1.3 Mobilgerät aktivieren 3 2. Einstellungen ändern 4 2.1

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem

Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Ihr Benutzerhandbuch für das IntelliWebs - Redaktionssystem Der IntelliWebs-Mailadministrator ermöglicht Ihnen Mailadressen ihrer Domain selbst zu verwalten. Haben Sie noch Fragen zum IntelliWebs Redaktionssystem?

Mehr

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm

EBW Systems HANDBUCH Offline Programm EBW Systems HANDBUCH Offline Programm Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis 1. Programmsteuerung 2. Veranstaltungen verwalten 3. Daten absenden 4. Sonstige Hinweise Seite 2 von 7 1. Programmsteuerung Programm

Mehr

Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9. mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software

Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9. mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software Stand 10.2011 vr bank Südthüringen eg 1 von 9 mobile TAN Umstellungsanleitung VR-NetWorld Software INHALTSVERZEICHNIS 1. Sicherheitshinweise 3 2. Schritt 1 die Anmeldung 4 3. Schritt 2 die Freischaltung

Mehr

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal entwickelt von BellandVision GmbH 1. Allgemeines Entsorgungspartner von BellandVision können über das BellandVision-Entsorgerportal

Mehr

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan

Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Einrichtung Ihrer PIN für die Online-Filiale mit mobiletan Starten Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie anschließend unsere Internetseite www.volksbank-magdeburg.de auf. Klicken Sie dann rechts oben

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation

EWE Online-Rechnung. Bedienungsanleitung -Telekommunikation EWE Online-Rechnung Bedienungsanleitung -Telekommunikation 2 Die Online-Rechnung Schritt für Schritt Für den schnellen und unkomplizierten Umgang mit der EWE Online-Rechnung finden Sie hier eine Beschreibung

Mehr

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte Extranet des LWV Hessen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das Extranet des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zur Anmeldung per Grid-Karte Benutzerhandbuch_Grid-Karte.doc Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Delegierte Benutzerverwaltung (DeBeV) Nutzungshinweise

Delegierte Benutzerverwaltung (DeBeV) Nutzungshinweise Delegierte Benutzerverwaltung (DeBeV) Nutzungshinweise Stand: 17. Februar 2014 Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Registrierung neuer Administratoren... 4 2.1 Validierung des Registrierungscodes... 4 2.2 Aktivierung

Mehr

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows

A1 Dashboard. Dashboard Profil einrichten. Windows A1 Dashboard Dashboard Profil einrichten Windows Version05 Oktober 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste mal das A1 Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem

Mehr

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN und eines Benutzernamens (Alias) 1. Vergabe Ihrer eigenen fünfstelligen PIN

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN und eines Benutzernamens (Alias) 1. Vergabe Ihrer eigenen fünfstelligen PIN Die Erstanmeldung zum Internetbanking erfolgt in zwei Schritten: 1. Vergabe Ihrer eigenen fünfstelligen PIN 2. Vergabe Ihres eigenen Benutzernamens (Alias) für Ihre VR-Kennung 1. Vergabe Ihrer eigenen

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat selbst 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 1.1. Voraussetzungen... 3

Mehr

Die mobiletan im Hypo Internetbanking

Die mobiletan im Hypo Internetbanking Anleitung Die mobiletan im Hypo Internetbanking HYPO ALPE-ADRIA-BANK AG European Payments Version 1.0 29. Juni 2009 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 2 Einrichten 3 3 Zeichnen mit der mobiletan 5 4

Mehr

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks

Stellvertretenden Genehmiger verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1. Grundlegende Informationen 3 2.1 Aktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 4 2.2 Deaktivieren eines Stellvertretenden Genehmigers 11 2 1. Grundlegende Informationen

Mehr

Zentraler Wertungsrichtereinsatz

Zentraler Wertungsrichtereinsatz Zentraler Wertungsrichtereinsatz Anleitung zur erstmaligen Registrierung beim Online-System des zentralen Wertungsrichtereinsatzes des LTVB Zur Nutzung des Online-Systems des zentralen Wertungsrichtereinsatzes

Mehr

mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money

mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money mobile TAN Umstellungsanleitung Star Money INHALTSVERZEICHNIS 1 Sicherheitshinweise... 3 2 Schritt 1 die Anmeldung... 4 3 Schritt 2 die Freischaltung... 5 4 Schritt 3 die Umstellung in Star Money... 6

Mehr

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN

Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Der Weg zu Ihrem Online-Konto mit PIN/TAN Allgemeines zur Kontensicherheit/Sicherheitshinweis Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Sparkasse keine vertraulichen Daten (z.b. PIN und/oder TAN) per

Mehr

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT

DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT DIE ZUKUNFT BEGINNT JETZT: ELEKTRONISCHE UNTERSCHRIFT Elektronische Unterschrift Neue Dokumente hochladen Dokumente direkt hochladen Dokumente aus KV Live Rechner hochladen Dokumente aus PKV Lotse hochladen

Mehr

MWSoko Erste Schritte

MWSoko Erste Schritte Internetadresse und Einloggen Um die Intranetplattform der Qualitätsgemeinschaft DRK zu erreichen, müssen Sie folgende Internetadresse in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben: http://drksaarland.de/

Mehr

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb

Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard mittels PartnerWeb Ausgleichskasse Gewerbe St. Gallen Lindenstrasse 137 Postfach 245 9016 St. Gallen Telefon 071 282 29 29 Telefax 071 282 29 30 info@ahv-gewerbe.ch www.ahv-gewerbe.ch Anleitung für die Lohnmeldung via ELM-Standard

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld-Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung)

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld-Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung) Wir empfehlen Ihnen, vorab die gesamte Anleitung komplett durchzulesen und erst danach die einzelnen Schritte in der VR-Networld-Software durchzuführen. Bitte beachten Sie vor Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Einrichtung der VR-NetWorld-Software

Einrichtung der VR-NetWorld-Software Einrichtung der VR-NetWorld-Software Nach erfolgreicher Installation der lokalen Version der VR-Networld-Software rufen Sie das Programm auf und bestätigen Sie beim Ersteinstieg den Dialog des Einrichtungsassistenten

Mehr

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser

Seite 1 von 14. Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Seite 1 von 14 Cookie-Einstellungen verschiedener Browser Cookie-Einstellungen verschiedener Browser, 7. Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis 1.Aktivierung von Cookies... 3 2.Cookies... 3 2.1.Wofu r braucht

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5

Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 Raiffeisenbank Ebrachgrund eg Stand 10/2013 Anleitung VR-NetWorld Software Version 5 1. Kontenstände aktualisieren Nach dem Start der Software befinden Sie sich in der Kontenübersicht : 2. Kontenumsätze

Mehr

Schritt 1. Schritt 2 1.2 TUTORIALS. Vorbemerkung:

Schritt 1. Schritt 2 1.2 TUTORIALS. Vorbemerkung: 1.2 TUTORIALS Vorbemerkung: Um Ihnen den Einstieg in die Arbeit mit GEFOS zu erleichtern, haben wir an dieser Stelle einige immer wiederkehrende Anwendungen beispielhaft vorgeführt. THEMEN: - Wie erstelle

Mehr

Kurzanleitung ebanking Business Edition

Kurzanleitung ebanking Business Edition Kurzanleitung ebanking Business Edition Zur Bearbeitung Ihrer geschäftlichen Finanzen stellt die Volksbank Mittelhessen Ihnen die ebanking Business Edition zur Verfügung. Damit können Sie Ihren Zahlungsverkehr

Mehr

Die Anmeldung. Die richtigen Browser-Einstellungen. Microsoft Explorer 5.x, 6.x

Die Anmeldung. Die richtigen Browser-Einstellungen. Microsoft Explorer 5.x, 6.x Die Anmeldung Die richtigen Browser-Einstellungen Typo3 ist ein Online-Redaktionssystem und verwendet als Client (Ihr Arbeitsmittel) einen üblichen Browser mit dem sie im Internet surfen können. Da das

Mehr

Bestattungsinstituts Managementsystem

Bestattungsinstituts Managementsystem SWT-Projekt Gruppe 40 Handbuch Bestattungsinstituts Managementsystem Author: Kristian Kyas Lukas Ortel Vincent Nadoll Barbara Bleier Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 2 2 Anmeldung / Login 2 3 Startseite 3

Mehr

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software

Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Anleitung zur Datensicherung und -rücksicherung in der VR-NetWorld Software Damit Sie bei einer Neuinstallation auf Ihren alten Datenbestand zurückgreifen können, empfehlen wir die regelmäßige Anlage von

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Anleitung VR-Networld Software 5 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Den Lizenzschlüssel

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung)

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software mit dem PIN/TAN-Verfahren (VR-Kennung) Bitte beachten Sie vor Einrichtung der Bankverbindung folgende Punkte: Vorarbeit - Diese Anleitung basiert auf der aktuellen Version 5.x der VR-NetWorld-Software. Die aktuellste Version erhalten Sie mit

Mehr

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software

Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der VR-NetWorld Software WICHTIG! Bevor Sie die Umstellung auf das Mobile-TAN-Verfahren in der Software VR-Networld vornehmen können, muß die Umstellung/Aktivierung

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Business DeutschlandLAN.

Business DeutschlandLAN. Business DeutschlandLAN. Bedienungsanleitung Nutzer 1. Willkommen. Wir freuen uns, dass Sie sich für unser innovatives Business DeutschlandLAN entschieden haben. Das vorliegende Dokument beschreibt die

Mehr

Wie beantrage ich den mobilen TAN-Service im Online-Banking?

Wie beantrage ich den mobilen TAN-Service im Online-Banking? Informationen zur Anmeldung und Aktivierung des mobilen TAN- Services: Die Anmeldung und Aktivierung des mobilen TAN-Services können Sie ganz einfach in Ihrem Online-Banking vornehmen. Für die Anmeldung

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Ansprechpartner ITS: Volker Huthwelker Tel: +49 561 804 2507 Holger Kornhäusner 1 Herunterladen der Installationspakete Zur Nutzung des

Mehr

MOM - Medienforum Online-Medien Anleitung zum Ändern der Login-Nummer und des Passworts

MOM - Medienforum Online-Medien Anleitung zum Ändern der Login-Nummer und des Passworts Fall 1: Sie wollen die schwer zu merkenden Zugangsdaten des Medienforums ändern Gehen Sie auf die Seite des MOM-Katalogs und klicken Sie rechts auf der Seite auf anmelden Es erscheinen die Eingabefelder

Mehr

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Zweck dieser Anleitung ist es einen kleinen Überblick über die Funktion Last Minute auf Swisshotelportal zu erhalten. Für das erstellen

Mehr

MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN

MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN MEIN ONLINEBANKING BEI DER EHNINGER BANK EG ERSTE SCHRITTE: PIN/TAN MIT MOBILE TAN 1 Die Voraussetzungen Um unser Onlinebanking mit mobiletan durchführen zu können, benötigen Sie generell: einen Rechner

Mehr

Anleitung: Generalprobe Zentralabitur

Anleitung: Generalprobe Zentralabitur Anleitung: Generalprobe Zentralabitur Aktuell: 26.09.2005 Sie sollten alle Unterlagen (PIN, TAN, Schlüssel) erhalten haben 05.10.2005 von 15:00-18:00 Uhr: Generalprobe Zentralabitur 06.10.2005-10.10.2005

Mehr

Anleitung zur Online Teamanmeldung Saison 2015/16

Anleitung zur Online Teamanmeldung Saison 2015/16 Anleitung zur Online Teamanmeldung Saison 2015/16 Die Teamanmeldung für die Saison 2015/16 muss direkt im Internet verwaltet werden. Sie benötigen hierfür das Login und das Passwort, welches Sie per E-Mail

Mehr

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Die Welt der Börse bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Mit SpardaDirektOrder Online stehen Ihnen bei der Sparda-Bank alle Wege offen für clevere und

Mehr

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball

Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Anleitung: Sammel-Rechnungen für Lizenzen bei Swiss Basketball Inhalt 1. Login: Wo und Wie kann ich mich einloggen?... 2 Die Webseite: www.basketplan.ch... 2 Mein Klub-Login?... 2 2. Orientierung: Was

Mehr

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10 serviceline@team43.at www.team43.at Schnelleinstieg Anmeldebildschirm (Administration) Hier haben Sie die Möglichkeit ihre persönlichen

Mehr

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht!

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht! Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 7. 2010 Online-Banking leicht gemacht! Inhalt Seite Seite 1. Ihre Vorteile beim Online-Banking 2.

Mehr

Umfragetool Account & Bestellungen

Umfragetool Account & Bestellungen Umfragetool Account & Bestellungen Accountdaten verwalten und Bestellprozess. Inhaltsübersicht Account anlegen... 3 Accountdaten verwalten... 4 Account löschen... 4 Passwort vergessen... 5 Technische Voraussetzungen

Mehr

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015

Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Kurzanleitung VR-NetWorld-Software Stand 02/2015 Inhaltsverzeichnis 1. Installation der Software 2. Aktivierung des Lizenzschlüssels 3. Kontoumsätze abholen 4. Erfassen und Senden von Überweisungen 5.

Mehr

BayLern: Teamleiter im Bereich BOS

BayLern: Teamleiter im Bereich BOS BayLern: Teamleiter im Bereich BOS Inhalt Nutzersicht 1. Übersicht... 3 2. Bereich Teamleiter... 3 2.1. Berechtigung zum Teamleiter:... 3 2.2. Wechsel in den Bereich Teamleiter... 3 2.3. Verlassen Bereich

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Bedienungsanleitung Online Rechnung für Telekommunikationsdienste

Bedienungsanleitung Online Rechnung für Telekommunikationsdienste Für Ihren schnellen und unkomplizierten Einstieg in die swb Online-Rechnung für Telekommunikationsdienstleistungen finden Sie hier eine Beschreibung der Funktionen und Abläufe. 1. Grundsätzliches Aus datenschutzrechtlichen

Mehr

QISPOS. Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung. für. Die Rolle: Student

QISPOS. Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung. für. Die Rolle: Student QISPOS Benutzerhandbuch Prüfungsanmeldung für Die Rolle: Student lsf@verwaltung.uni-duesseldorf.de WWW-Adresse: https://lsf.verwaltung.uni-duesseldorf.de - 2 - Inhaltsverzeichnis 1 ANMELDEN AM PORTAL...4

Mehr

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird.

Alle alltäglichen Aufgaben können auch über das Frontend durchgeführt werden, das in den anderen Anleitungen erläutert wird. Der Admin-Bereich im Backend Achtung: Diese Anleitung gibt nur einen groben Überblick über die häufigsten Aufgaben im Backend-Bereich. Sollten Sie sich nicht sicher sein, was genau Sie gerade tun, dann

Mehr

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation.

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Einen Lizenzschlüssel können Sie über die Seite

Mehr

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden Inhalt Vorwort... 3 Ihre Anmeldung im DZB-Portal... 4 Informationen... 6 Download... 6 Kontakt... 7 Mitteilungen... 7 Ansprechpartner... 8 Digitale Belege...

Mehr

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN im Sm@rtTAN plus/optic Verfahren mit einem Kartenleser von der VR-Bank eg

Erstanmeldung/Vergabe einer eigenen PIN im Sm@rtTAN plus/optic Verfahren mit einem Kartenleser von der VR-Bank eg Nutzen Sie diese Anleitung bitte nur, wenn Sie bei der Bestellung des Online-Bankings angegeben haben, dass Sie einen Kartenleser von der VR-Bank eg haben möchten und einen Kartenleser von uns mit den

Mehr

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto

Benutzeranleitung. PrivaSphere Secure Messaging. Outlook AddIn Variante 2. Konto PrivaSphere Secure Messaging Outlook AddIn Variante 2. Konto Benutzeranleitung PrivaSphere bietet in Zusammenarbeit mit Infover AG ein Outlook AddIn für Secure Messaging an. Diese Anleitung verhilft Ihnen

Mehr

1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5

1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5 1. Anmeldung in der VR-NetWorld Software 5 Nach der erfolgreichen Installation der VR-NetWorld Software 5 folgen Sie bitte dem Installationsassistent richten Sie die Bankverbindung ein: Hier wählen Sie

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes

Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes Anleitung zur Einrichtung der elektronischen Arbeitszeitkarte im Browser und Vergabe eines neuen Passwortes Bitte öffnen Sie einen ihrer Browser (Internet Explorer od. Mozilla Firefox). Nachdem Sie nun

Mehr

SMS4OL Administrationshandbuch

SMS4OL Administrationshandbuch SMS4OL Administrationshandbuch Inhalt 1. Vorwort... 2 2. Benutzer Übersicht... 3 Benutzer freischalten oder aktivieren... 3 3. Whitelist... 4 Erstellen einer Whitelist... 5 Whitelist bearbeiten... 5 Weitere

Mehr

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software HBCI-Chip-Karte

Einrichtung der Bankverbindung in der VR-NetWorld Software HBCI-Chip-Karte Bitte beachten Sie vor dem Einrichten der Bankverbindung folgende Punkte: Vorarbeit - Diese Anleitung basiert auf der aktuellen Version 5.x (20.08.2013) Build26 der VR-NetWorld-Software. Die aktuellste

Mehr

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen

Volksbank Jever eg. VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Volksbank Jever eg VR-Networld Software - Einrichtung - Ihre Kundennummer: Ihre VR-Kennung: Voraussetzungen Voraussetzungen für die VR-NetWorld Software in Verbindung mit HBCI oder PIN / TAN Einen eingerichteten

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten

1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten 1 Konto mit HBCI-PIN/TAN einrichten Sie benötigen die Zugangsdaten (inklusive PIN und TAN-Liste) sowie ein für das Verfahren freigeschaltetes Konto. Bei der ING-Diba müssen Sie HBCI zusätzlich zum Internetbanking

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Sehr geehrter Kunde, Zugang zur Webseite

Sehr geehrter Kunde, Zugang zur Webseite Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, daß Sie sich für ein Produkt der SMS-News GmbH entschieden haben. Über die Onlineanwendung db-markets mobile können Sie Ihre Kursabfragen via Internet neu anlegen, ändern

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

S-Finanzstatus Kurzhilfe

S-Finanzstatus Kurzhilfe S-Finanzstatus Kurzhilfe Hinweis: Im S-Finanzstatus können nur Konten einer Bankleitzahl einer Sparkasse eingerichtet werden. Es ist nicht möglich Konten von anderen Banken einzurichten Neues Konto Um

Mehr

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Mac

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Mac A1 Dashboard Internet Schnelleinrichtung Mac Version04 August 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste Mal das Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem an und trennen

Mehr

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium

VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium VR-NetWorld Software Umstellen einer bestehenden HBCI-Bankverbindung auf ein neues Sicherheitsmedium Soll einer bestehenden Bankverbindung, die Sie bereits in Ihrem Programm hinterlegt haben, eine neue

Mehr

Registrierung im Portal (Personenförderung)

Registrierung im Portal (Personenförderung) Registrierung im Portal (Personenförderung) Zweck Um das DAAD-Portal zu nutzen und z.b. eine Bewerbung einzureichen, müssen Sie sich zuerst registrieren. Mit der Registrierung machen Sie sich einmalig

Mehr

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse.

> Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung. www.sparkasse. > Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Sparkasse Mobile Banking App > Anleitung zur Aktivierung Inhalt 1. Zugang aktivieren 1 Zugang aktivieren und Passwort definieren 1 Transaktionen

Mehr

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung)

Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Erste Schritte und Bedienungshinweise mit chiptan (ausführliche Anleitung) Das chiptan-verfahren macht Online-Banking noch sicherer. Anstelle Ihrer Papier-TAN-Liste verwenden Sie einen TAN-Generator und

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Allgemeines Ihr Telefon ist ein IP-Telefon, d.h. es hängt nicht an einer separaten Telefonleitung, sondern an der Netzwerkdose. Über diese bezieht es auch Strom.

Mehr

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010

Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Software WISO Mein Büro Thema Bankkonto online via HBCI-Banking-Verfahren verwalten Datum Mai 2010 Wie Lege ich ein Online Konto an? Wählen Sie in der Menüleiste auf Stammdaten > Mein Büro. Wählen Sie

Mehr

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen...1 Inhalt...1 Zugriff...2 Registrieren...3 Neues Passwort anfordern...5 Anfrage stellen...6

Mehr

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows

A1 Dashboard. Internet Schnelleinrichtung. Windows A1 Dashboard Internet Schnelleinrichtung Windows Version04 August 2013 1 Bevor Sie Ihr mobiles A1 Internet einrichten und das erste Mal das Dashboard öffnen, stecken Sie bitte Ihr mobiles A1 Modem an und

Mehr

Anleitung VR-Networld-Software 5.x

Anleitung VR-Networld-Software 5.x Erstanmeldung Wenn Sie das erstmalig einsetzen, ist es v o r der Installation der VR-Networld- Software erforderlich, dass Sie sich über eine sog. Erstanmeldung eine eigene PIN vergeben. Bitte beachten

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 1 unserer Serie Es wird Zeit für Neuerungen: die alt bekannte Datenraum Oberfläche wird in wenigen Monaten ausgetauscht. Die Version 8.0 geht

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

DS-WIN-NET ANLEITUNG. Version: 1.1. Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986.

DS-WIN-NET ANLEITUNG. Version: 1.1. Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. DS-WIN-NET ANLEITUNG Pionier der Zahnarzt-Software. Seit 1986. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 1 2. Den vorhandenen Webserver für DS-Win-NET anpassen 2 3. Aktivierung des DS-Win-NET im DS-Win-Termin 3

Mehr

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine.

Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Hilfsmittel Das Modul Hilfsmittel ermöglicht den Anwender die Verwaltung der internen Nachrichten, Notizen, Kontakte, Aufgaben und Termine. Interne Nachrichten Mit Hilfe der Funktion Interne Nachrichten

Mehr

Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer

Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer Einstieg in Viva-Web mit dem Internet-Explorer 1. Aufrufen der Internetseite Zu Beginn müssen Sie Ihren Internetbrowser durch Doppelklick auf das Internet-Explorer Symbol öffnen. Es öffnet sich Ihre Startseite,

Mehr

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website

KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website KompetenzManager http://www.kompetenzmanager.ch/mah Manual für die Benutzung der Website Inhalt Inhalt... 1 1. Anmelden beim Kompetenzmanager... 3 2. Erstellen eines neuen Kompetenzprofils... 4 2.1. Wizard

Mehr