Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6 Zylinder S50 B32)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6 Zylinder S50 B32)"

Transkript

1 0. Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) G640 B+ Fremdstartstützpunkt 5 F6 0A P90 Stromverteilerkasten Motorraum 0.-0 A500 SMGSteuergerät A86 Steuergerät Elektronische Wegfahrsicherung (EWS II) 5 F6 0A P90 Stromverteilerkasten Motorraum S Zündanlaßschalter K600 DMERelais K9 Relais Klimakompressor 0.-0 T65 Zündspule T65 Zündspule T65 Zündspule Y60 Einspritzventil Y60 Einspritzventil Y605 Einspritzventil Y60 Einspritzventil Y604 Einspritzventil 4 Y606 Einspritzventil Y60 Leerlaufsteller nicht gebraucht 0.-0 Y60 Tankentlüftungsventil K609 Lambdasonden und LuftpumpenRelais Y664 Ventil Sekundärluftpumpe Y6 M Luftpumpe B67 Heißfilmluftmassenmesser 0.-0 M650 Anlasser 0.-0 P90 F8 Stromverteilerkasten 5A Motorraum 0.-0 M Elektrische Kraftstoffpumpe (EKP I) 0.-0 K607 EKP und Starterkennungsrelais B654 Ölniveauschalter thermisch K Relais Zusatzlüfter Stufe 85b D00 Diagnosestecker T654 Zündspule 4 T655 Zündspule 5 T656 Zündspule 6 Zündkerzen 88 TXD 4 6 N S B60 Kurbelwellengeber B9508 B8y Druckschalter Druckschalter A5 Steuergerät Integrierte Heiz und Klimaautomatik B60 Lambdasonde II vor Katalysator B60 Lambdasonde I vor Katalysator N S B605 R65 Temperaturfühler Drosselklappenpotentiometer Ansaugluft B656 Doppeltemperaturgeber B677 VANOSGeber (Einlaß) B678 VANOSGeber (Auslaß) Aw Instrumentenkombination B64 Klopfsensor (Zyl. und ) B64 Klopfsensor (Zyl. und 4) B64 Klopfsensor (Zyl. 5 und 6) Y50 VANOSVentil und (Einlaß) Y50 VANOSVentil und (Auslaß) A500 SMGSteuergerät

2 Pinbelegung Pin Art Bezeichnung/Funktion Anschluß A EKP-Relais EKP-Relais A ZWD schließen Leerlaufsteller A Einspritzventil Einspritzventil 4 A Einspritzventil Einspritzventil 5 A Einspritzventil Einspritzventil 6 M Masse Einspritzventile Masseverbindung 7 E VANOS-Signal () VANOS-Geber (Einlaß) 8 A Fehlerlampe nicht belegt 9 M Masse Masseverbindung 0 E VANOS-Signal (+) VANOS-Geber (Auslaß) nicht belegt E Signal Lambdasonde Lambdasonde E Signal Lambdasonde Lambdasonde 4 M Masse HLM (HFM) Luftmassenmesser 5 M Signal Zündkreisüberwachung Masseverbindung 6 E Signal Kurbelwellengeber Kurbelwellengeber 7 A Ölniveau Instrumentenkombination 8 nicht belegt 9 A Sekundärluftpumpe Doppelrelais 0 nicht belegt A Spätverstellung VANOS-Ventil (Auslaß) A Frühverstellung VANOS-Ventil (Auslaß) A Zündung Zündspule 4 A Zündung Zündspule 5 A Zündung Zündspule 6 E Dauerplus B+ Stützpunkt 7 A Ansteuerung Hauptrelais Hauptrelais 8 M Masse Elektronik/Schirm/Sensoren Masseverbindung 9 A ZWD offen Leerlaufsteller 0 E VANOS-Signal () VANOS-Geber (Auslaß) A Einspritzventil 5 Einspritzventil A Einspritzventil 6 Einspritzventil A Einspritzventil 4 Einspritzventil E = Eingang, A = Ausgang, M = Masse

3 Pinbelegung Pin Art Bezeichnung/Funktion Anschluß 4 M Masse restliche Endstufen Masseverbindung 5 E VANOS-Signal (+) VANOS-Geber (Einlaß) 6 A Tankentlüftung Tankentlüftungsventil 7 A Lambdasondenheizung Doppelrelais 8 nicht belegt 9 M Masse Lambdasonde Lambdasonde 40 M Masse Lambdasonde Lambdasonde 4 E Signal HLM (HFM) Luftmassenmesser 4 E Geschwindigkeitssignal Instrumentenkombination 4 M Masse Kurbelwellengeber Kurbelwellengeber 44 E Ölniveau Ölniveauschalter Thermisch 45 nicht belegt 46 A TI-Signal Instrumentenkombination 47 A TD-Signal Instrumentenkombination 48 E Signal Klimakompressor Relais Klimakompressor 49 nicht belegt 50 A Zündung 4 Zündspule 5 A Zündung 6 Zündspule 5 A Zündung 5 Zündspule 5 E Lüftersignal Relais Zusatzlüfter 54 E Batteriespannung DME-Relais 55 M Masse Zündung Massepunkt 56 E Klemme 5 Zündanlaßschalter 57 nicht belegt 58 nicht belegt 59 A +5V-Versorgung Drosselklappenpotentiometer 60 E Programmierspannungseingang Diagnosestecker 6 nicht belegt 6 A Signal Hochschalten Anzeige Hochschalten 6 nicht belegt 64 E Signal Klimabereitschaft Klimasteuergerät 65 E Signal Klimakompressor Druckschalter 66 E Wegfahrsicherung Steuergerät Elektronische Wegfahrsicherung (EWS II) 67 A Frühverstellung VANOS-Ventil E = Eingang, A = Ausgang, M = Masse

4 Pinbelegung Pin Art Bezeichnung/Funktion Anschluß 68 E Signal (+) Klopfsensor 69 E Signal (+) Klopfsensor 70 E Signal (+) Klopfsensor 7 M Masse Analogsignale und Klopfsensoren Fühler und Sensoren 7 A Spätverstellung VANOS-Ventil (Einlaß) 7 E Signal DK-Geber Drosselklappenpotentiometer 74 nicht belegt 75 nicht belegt 76 nicht belegt 77 E Temperatur Ansaugluft Temperaturfühler Ansaugluft 78 E Temperatur Kühlwasser Temperaturfühler Kühlwasser 79 nicht belegt 80 E Signal Gangerkennung Kupplungsschalter 8 nicht belegt 8 E Startdrehzahlerkennung Starterkennungsrelais 8 nicht belegt 84 M CAN-Schirm Diagnosestecker 85 E/A CAN-L Diagnosestecker 86 E/A CAN-H Diagnosestecker 87 nicht belegt 88 E/A TxD-Diagnoseleitung Diagnosestecker E = Eingang, A = Ausgang, M = Masse

5 4 RT BR/BL 7 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) Strom RT Stromverteiler G B+ Fremdstartstützpunkt D Diagnosestecker X600 X640.5 RT 6 RT 4 RT X640 X64 4 RT 8 X X RT/WS X RT/WS RT/WS RT/WS K600 DMERelais.5 RT.5 RT RT X X609.5 BR/GN.5 GN/BL K609 Lambdasonden und LuftpumpenRelais ) Lambdasondenrelais 6

6 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) RT/WS X68 X60 Y60 Leerlaufsteller X60.5 WS/GN.5 WS/GE 9 X60 X60 X605 + Y60 + Y60 + Y605 Einspritzventil Einspritzventil Einspritzventil 5 X60 X60 X605 X60 X60 X604 X606 + Y60 Tankentlüftungsventil + Y60 Einspritzventil + Y604 Einspritzventil 4 + Y606 Einspritzventil 6 X60 X60 X604 X606.5 BR.75 BR/WS.75 BR/RT.75 BR/GE.75 BR/BL.75 BR/GN.75 BR/VI 6 5 4

7 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) Strom RT GN/VI X GN/VI.5 BR/GN X0.5 GN/VI 5 X006 P90 5 Stromverteilerkasten F8 Motorraum 5A 6 X006 Sicherungsdetails X68 M Elektrische Kraftstoffpumpe (EKP I) X68 X006 A86 Steuergerät Elektronische Wegfahrsicherung (EWS II) 8 X659.5 SW/GE 8 X0 /GE.5 SW/GE X68.5 SW/GE.5 SW/GE X680.5 SW/GE X650 M650 Anlasser 6.5 SW/GE A500 SMGSteuergerät 8 X500.5 SW/GN X607 K607 EKP und Starterkennungsrelais 5 X607

8 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) SW.5 SW/WS 5 X65 X65.5 GN 7 X.5 GN X0.5 GN X0.5 GN GN GN GN.5 GN GN 4 X500 T65 Zündspule X65 SW X65 T65 Zündspule X65 BR BR SW BR BR SW BR BR X6456 X6456 X690 X690 X690 X6904 X6905 T65 Zündspule X65 X68.5 SW/RT.5 SW/GE.5 SW/BL.5 SW/GN.5 SW/VI SW X654 GN GN Stromverteiler S Zündanlaßschalter 0) Aus ) Radiostellung ) Zündung ) Anlassen A500 SMGSteuergerät T654 Zündspule 4 X654 X655 T655 Zündspule 5 X655 X6456 SW X656 T656 Zündspule 6 X656 X GN W650 Abschirmung bis 0 mm vor Verbinder Zündspulen 56

9 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) Lambdasonden, Kurbelwellengeber, Luftpumpe SW.5 GE.5 GN/BL.5 GE.5 SW.5 GN 4 X60 4 X60.5 BR W60z Abschirmung bis 0 mm vor Lambdasonde Zyl. B60 Lambdasonde I vor Katalysator X X805 W60z Abschirmung bis 0 mm vor Lambdasonde Zyl..5 GN.5 BR X60 W60z Abschirmung bis 0 mm vor Lambdasonde Zyl. 46 W60z Abschirmung bis 0 mm vor Lambdasonde Zyl. 46 B60 Lambdasonde II vor Katalysator X60 N.5 GE S.5 RT X664 X664 W60 Abschirmung Kurbelwellengeber W60 Abschirmung Kurbelwellengeber B60 Kurbelwellengeber Y664 Ventil Sekundärluftpumpe.5 GN/WS 6 8 X609 F6 0A X X609.5 RT.5 BR/WS 9 X68.5 RT X6 M X6.5 GN/WS Sicherungsdetails Y6 Luftpumpe P90 Stromverteilerkasten Motorraum K609 Lambdasonden und LuftpumpenRelais ) Luftpumpenrelais

10 70 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) 69 X64 X64 W64 Abschirmung Klopfsensor W64 Abschirmung Klopfsensor B64 Klopfsensor (Zyl. und ) B64 Klopfsensor (Zyl. und 4) 7.5 BR X SW 77.5 GR 7.5 BR/ SW X605 B605 Temperaturfühler Ansaugluft.5 BR.5 BR X605 X6475 W64 Abschirmung Klopfsensor X64 B64 Klopfsensor (Zyl. 5 und 6) 59.5 RT/GE X65.5 BR X65 R65 Drosselklappenpotentiometer 78.5 BR.5 BR/RT 4 B66 Kühlwassertemperaturfühler Aw Instrumentenkombination 7 8 X7.5 BR/GE.5 BR/VI X0.5 BR/GE.5 BR/VI X807 X805.5 BR/GE.5 BR/VI X656 B656 B6 Fernthermometergeber Doppeltemperaturgeber

11 .75 RT/WS Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) VANOS, Luftmassenmesser GR/WS 4.5 GR/BL 4 X GE W50 Abschirmung VANOSGeber X677 N S B677 VANOSGeber (Einlaß) K Relais Zusatzlüfter Stufe 85b ) Ölniveau 9 X5 X7 4 X500 /RT.5 VI/SW X8.5 GE.5 GE.5 VI/SW.5 VI/SW X60 X64 X8090 /RT.5 VI/SW K6 X570 /RT Diagnoseverbindung Warnblinkrelais /RT GE CANCAL CANCAH GN.5 SW X50 X50 Y50 VANOSVentil und (Einlaß) ) Ventil spät unten ) Ventil früh oben B67 Heißfilmluftmassenmesser Aw Instrumentenkombination GE W50 Abschirmung VANOSGeber X678 N S B678 VANOSGeber (Auslaß).5 GN.75 SW X50.5 SW X50 X554 A500 SMGSteuergerät Y50 VANOSVentil und (Auslaß) ) Ventil spät unten ) Ventil früh oben

12 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) 6.75 SW/RT/GE 0 F9 7.5A Sicherungsdetails F6 5A 8 X008 X Sicherungsdetails X5 5 X5 X6.5 SW/BL X SW/BL 48 X0 K9 Relais Klimakompressor D00 Diagnosestecker.5 SW/BL /BL 9 Y Magnetkupplung ) Normalzustand ) Übertemperatur X600 5 F6 0A X007 X654.5 GR/BR Sicherungsdetails P90 Stromverteilerkasten Motorraum X6456 X654 B654 Ölniveauschalter thermisch 5.5 SW/BR 85b X5 K Relais Zusatzlüfter Stufe 65 /GR.5 BL/SW.5 BL/SW X80 /GR 5.5 SW/BR.5 SW/BR X06 9 X0054 X0 X0 4 X06 4 X57 B8y Druckschalter ) Druck unter bar ) Druck über 0 bar ) Druck über,6 bar 4) Druck unter,5 bar A5 Steuergerät Integrierte Heiz und Klimaautomatik /GR 8 X600 D00 Diagnosestecker B9508 Druckschalter

13 4.5 GN 7.5 GN 66 Digitale Motorelektronik (DME MSS50, 6Zylinder S50 B) X659 8 A86 Steuergerät Elektronische Wegfahrsicherung (EWS II) 55.5 BR 6.5 BR 4.5 BR.5 GR 8 8 X0054 nicht gebraucht 6.5 BL/BR.5 BL/BR 9 X60 4 /WS X80 /WS.5 SW/WS X88.5 SW/WS 8 X Sequentielles MGetriebe (SMG) X0 X7 A5 Steuergerät Integrierte Heiz und Klimaautomatik A8 Steuergerät Geschwindigkeitsregelung Aw Instrumentenkombination ) Tachoausgang Instrumentenkombination (Kombi) 6.0 Aw Instrumentenkombination 0.5 SW.5 SW 0 47 /WS 6.5 WS/SW X047 X8.5 WS/SW 4 46 X6 X0 A5 Steuergerät Integrierte Heiz und Klimaautomatik 6 X57.5 WS/SW.5 WS/VI.5 GN/BL X805 X600 D00 Diagnosestecker 88 TXD.5 WS/SW VI/GR.5 VI/GR 6 X07 8 X600 6 X0 8.5 VI/GR PGSP X X57 N4 BordComputer Diagnoseverbindung D00 Diagnosestecker ) Wegfahrsicherung

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52)

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52) 0.7 Motorsteuerung MS4.0 (6Zylinder M5) 0.7-00 G64 B Fremdstartstützpunkt 0.7-0 S Zündanlaßschalter 5 0.7-08 K9 Relais Klimakompressor 0.7-00 K60 DMERelais 0.7-00 A7000 EGSSteuergerät A8500 EGSSteuergerät

Mehr

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167)

Lupo Stromlaufplan. Relaisplätze auf der Relaisplatte: Kraftstoffpumpenrelais (167) Nr. 6/ l - Motnic/7 kw, Motorkennbuchstaben ALD, ANV ab Mai 999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte 5 6 N97 0079 7 8

Mehr

SLK R170 Variodach Version 2 /

SLK R170 Variodach Version 2 / SLK R170 Variodach Version 2 / 25-10-2005 Übersicht der elektronischen Baugruppen sowie deren Funktion 1. Anordnung der Module (Schalter, Baugruppen etc.) Seite 2 bis 5 2. Blockdiagramm Seite 6 3. Schalt-

Mehr

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe

New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe Page 1 of 10 New Beetle Stromlaufplan Nr. 23 / 1 Ausgabe 06.2001 2,0l - Motor - Motronic/85 kw, Motorkennbuchstabe AQY ab Mai 1999 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe Seite 1 von 20 Passat Stromlaufplan Nr. 86 / 1 Ausgabe 03.2004 4,0 l - Motronic/202 kw, Motorkennbuchstaben BDN ab September 2001 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe

Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe Стр. 1 из 14 Passat Stromlaufplan Nr. 84 / 1 Ausgabe 03.1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben ANB und APU ab März 1999 1,8 l - Motronic/110kW, Motorkennbuchstaben APU, ab März 1999 Abweichende

Mehr

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse.

Stromversorgungsrelais für Simos-Steuergerät (30) Hinweis: Die Klammer hinter der Teilebezeichnung verweist auf die Steuerungsnummer auf dem Gehäuse. Golf/Vento Stmlaufplan Nr. /,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben ADY, ab August 99,0 l - Simos/5 kw, Motorkennbuchstaben AGG, ab August 995 Relaisplatzbelegung : Relaisplatzbelegung und Belegung der

Mehr

Golf Stromlaufplan. ab Oktober Ausgabe 11.98

Golf Stromlaufplan. ab Oktober Ausgabe 11.98 Golf Stmlaufplan Nr. 4/ Klimaanlage,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben AEH,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben AKL,8 l - Motnic/9 kw, Motorkennbuchstaben AGN,8 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstaben

Mehr

Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes

Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes Fehlertabelle: SAE P1 und P3-Codes Page 1 of 8 Fehlertabelle: P1 und P3-Codes Fehlertabelle: P1 und P3-Codes Hinweise: Die Fehlercode-Übersicht ist nach - bzw. -Code geordnet. Nach behobenem Fehler ist der Fehlerspeicher zu löschen =>Seite

Mehr

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AEC Audi 100 Stmlaufplan Nr. 3 4,2 l-einspritzmotor (213kW - Motnic - 8 Zynder) Motorkennbuchstabe AEC Modelljahr 1997 Sicherungshalter Zentralelektrik - Rückseite 1 2 3 4 5 6 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Mehr

Original MINI Zubehör. Einbauanleitung.

Original MINI Zubehör. Einbauanleitung. Original MINI Zubehör. Einbauanleitung. Nachrüstung Xenon-Scheinwerfer MINI ONE und COOPER (R 50) ab 09/03 MINI COOPER S (R 53) ab 09/03 MINI Cabrio (R 5) Nachrüstsatz-Nr.: 63 3 0 395 398 Nachrüstsatz

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe Seite 1 von 15 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 6 / 1 Ausgabe 03.2004 2,5 l - Turbo-Dieselmotor (114 kw / 121 kw / 132 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AYM / BFC, BCZ, BDG / AKE, BAU, BDH ab Modelljahr 2003

Mehr

LEITUNGEN NACH ADERZAHL x NENNQUERSCHNITT & ANTRIEBSHERSTELLER. Antriebstechnik

LEITUNGEN NACH ADERZAHL x NENNQUERSCHNITT & ANTRIEBSHERSTELLER. Antriebstechnik LEITUNGEN NACH ADERZAHL x NENNQUERSCHNITT & ANTRIEBSHERSTELLER Antriebstechnik SERVO- & GEBERLEITUNGEN 2014 Auswahl-Optionen I. Servo- & Geberleitungen nach Aderzahl & Nennquerschnitt I. a. Hybridleitungen

Mehr

Umbau 900OHV Euro Norm 2 / 48KW mit 899ccm Motorblock

Umbau 900OHV Euro Norm 2 / 48KW mit 899ccm Motorblock Umbau 900OHV Euro Norm 2 / 48KW mit 899ccm Motorblock Als Basis verwende ich einen Motor vom 900er Ciquecento bzw. vom Seicento mit der Typenbezeichnung 1170.A000, da die Polnische KW nicht gerade die

Mehr

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. 8/ Transporter Grundausstattung, ab Januar 996 Abweichende Relaisplatz und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte Sicherungsfarben A 5 A 0 A A 0

Mehr

Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe

Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe Seite 1 von 8 Lupo Stromlaufplan Nr. 31 / 1 Ausgabe 11.2002 Schaltgetriebe 085 (elektronisch) 1,2 l - Turbodiesel mit Pumpe-Düse-Einheit/45kW Motorkennbuchstaben ANY ab Juni 1999 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. / Transporter Grundausstattung, ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindunn siehe Abschnitt Einbauorte 3 4 6 7 TK m. L. KL K KL 58b KL A

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 51 / 1 Antiblockiersystem 5.3 (ABS) mit Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP, Fahrdynamikregelung), Allroad ab Modelljahr 2002 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter

Mehr

Fehlerdiagnosecodes Für Peugeot und Citroen Modelle

Fehlerdiagnosecodes Für Peugeot und Citroen Modelle Fehlerdiagnosecodes Für Peugeot und Citroen Modelle Für folgende Fahrzeuge Peugeot: 106 (Serie 1) 205 306 (Serie 1) 309 405 605 Citroen: AX BX Saxo Xantia XM ZX Diagnosestecker Gehäusefarben Motorsteuergerät

Mehr

Zusatzluftheizung B3LC/D3LC,

Zusatzluftheizung B3LC/D3LC, Transporter Stmlaufplan Nr. /1 Zusatzluftheizung B3LC/D3LC, für Fahrzeuge ohne Campingausstattung ab August 1998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen

Mehr

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Page 1 of 17 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 115 / 1 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (120 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstaben CANB, CAND ab September 2008 Audi A6 2,7 l TDI, Common Rail, (140 kw - 6 Zylinder)

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1

Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 Page 1 of 9 Audi Q7 Stromlaufplan Nr. 11 / 1 ab Modelljahr 2007 Hinweise: Informationen über Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Mehrfachsteckverbindungen Steuergeräte und Relais Masseverbindungen Einbauorte

Mehr

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1

Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ibiza/Córdoba/Vario Stromlaufplan Nr. 1 / 1 Ausgabe 11.2001 Grundausstattung b August 1999 Andere Lage der Relais und Sicherungen, Anschluß der Mehrfach- s. Kapitel "Ein- bauorte". 1 - Entlastungsrelais

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relais für Anlaßsperre und Rückfahrlicht (175)

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relais für Anlaßsperre und Rückfahrlicht (175) Golf/Bora Stmlaufplan Nr. 30/ Automatisches 4-Gang-Getriebe (AG4),,9 l - Turbodieselmotor/66 kw, Motorkennbuchstaben AGR,9 l - Turbodieselmotor/66 kw, Motorkennbuchstaben ALH,9 l - Turbodieselmotor/8 kw,

Mehr

Teile und Zubehör - Einbauanleitung

Teile und Zubehör - Einbauanleitung Teile und Zubehör - Einbauanleitung 5 2 B Einbausatz Sitzheizung vorne MINI (R 5/R 53) Links- und Rechtslenker Einbauzeit ca. 3, Stunden, die je nach Zustand und Ausrüstung des Fahrzeuges abweichen kann.

Mehr

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF,

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 4/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben APF, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen Anlasser dreht weiter mit Diagramm Anlasser dreht nicht Zündfunke da Signal an Klemme 1 Zündspulen vorhanden? Stromversorgung Hallgeber und Zündsteuergerät prüfen Sind die Zündkerzen feucht und schwarz?

Mehr

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT

Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT Elektronisches Diesel-Einspritzsystem DEC D2 Z30DT P0016 - Kurbelwellen/Nockenwellen Übereinstimmung P0093 - Rail Druck nicht im Sollbereich P0100 - Luftmassen/Mengenmesser Signal zu groß P0100 - Luftmassen/Mengenmesser

Mehr

Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ

Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ Multec-Singlepoint-Anlage Opel C16NZ 1237680 Fehlerlokalisierung Im Multec-Steuergerät sind die Stifte B1 und C16(Batteriespannung). A12 und D1(Masse) intern überbrückt, und eine Unterbrechung kann mit

Mehr

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ,

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 7/,3 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstben AGZ, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Benzin Einspritzungen Wirkungsweise

Benzin Einspritzungen Wirkungsweise Benzin Einspritzungen Wirkungsweise 2 Motor > Gemischbildung Benzineinspritzung (MPI Mehrpunkteinspritzung / BE irekteinspritzung) 3 Motor > Gemischbildung EV-Prinzip ** rucksensor für Bremskraftverstärkung

Mehr

B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015

B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN. Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003.

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN. Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003. CITROËN INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN LEXIA PROXIA Alle CDs KUNDENDIENST Händlerbetreuung NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN Nr. 168 12.05.2004 Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003.

Mehr

Kabel und Leitungen cables and wires. ConCab kabel gmbh. VOLTA S.p.A.

Kabel und Leitungen cables and wires. ConCab kabel gmbh. VOLTA S.p.A. kabel gmbh Kabel und Leitungen cables and wires VOLTA S.p.A. Via del Vigneto, 23 I - 39100 Bolzano BZ Tel. +39 0471 561.130 Fax +39 0471 561.230 E-Mail: info@volta.bz Internet: www.volta.it www.volta.bz

Mehr

Teile und Zubehör Einbauanleitung

Teile und Zubehör Einbauanleitung Teile und Zubehör Einbauanleitung 5 2 B Einbausatz MINI Sitzheizung vorne MINI (R5/R53) Links- und Rechtslenker Fach- und Elektrikkenntnisse sind Voraussetzung. Einbauzeit ca. 3, Stunden, die je nach Zustand

Mehr

Einbauanleitung Motormanagement trijekt premium. Einbauanleitung. Motormanagement trijekt premium

Einbauanleitung Motormanagement trijekt premium. Einbauanleitung. Motormanagement trijekt premium Seite 1/31 GmbH Wielandstr. 3 D-57482 Wenden Tel.: +49(0)2762-98825-0 Fax: +49(0)2762-98825-29 e-mail: info@.de www..de Seite 2/31 GmbH, 06.2012 Die Bezeichnung BOSCH ist ein eingetragenes Warenzeichen

Mehr

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/26

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/26 Bildquelle: AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/26 L:\Kurse\ab 2012\AM 4.1\1 Theorien\2016.10_AM_EL.docx 26.10.2016 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 3 SENSOREN... 4 Passive Drehzahlsensoren / Bezugsmarkensensoren...

Mehr

Fehlersuche an der Bosch Mono-Jetronic

Fehlersuche an der Bosch Mono-Jetronic Verfasser: Oliver Reik 13355 Berlin oliver@freedive.de Fehlersuche an der Bosch Mono-Jetronic Da die Bosch Mono-Jetronic und die dazugehörige Zündung ein allgemeines Sorgenkind zu sein scheinen, habe ich

Mehr

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585

Fehlercode-Tabelle. für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 Fehlercode-Tabelle für OBD-2 Diagnosegeräte (auch CAN) U280 / U281 / U380 / U480 U381 / U581 / VAG5053 / U585 2. Produktinformation 2.1 CAN OBD-2 Diagnosegerät 1. Unterstütze Fahrzeuge: Alle OBD-2 kompatible

Mehr

LT - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch

LT - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch - Grundausstattung ab März 1997 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Absch B - Warnblinkrelais W - Relais für Wischermotor Sicherungsfarben

Mehr

Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule

Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule Die Zeichnung zeigt die Versorgung der beiden Doppelzündspulen (Schema). Die linke Zündspule versorgt Zylinder 1 und 4, die rechte Zylinder 2 und 3. INTEGRIERTES

Mehr

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 Bildquelle: AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 L:\Kurse\ab 2012\AM 4.1\1 Theorien\2013.09_AM_EL.doc 27.10.2014 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 3 SENSOREN... 4 Passive Drehzahlsensoren / Bezugsmarkensensoren...

Mehr

BMW 3er E46 Coupé ( ) 316 Ci / N45 Motor und Motorelektrik

BMW 3er E46 Coupé ( ) 316 Ci / N45 Motor und Motorelektrik BMW 3er E46 Coupé (2003-2006) 316 Ci / N45 Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Schrägpult mit PoE. de Installationshandbuch

Schrägpult mit PoE. de Installationshandbuch Schrägpult mit PoE de Installationshandbuch 2 de Schrägpult mit PoE Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 3 2 Anschluss 4 2.1 Bohrschablone 5 2.2 Anschlussplan 6 610-F.01U.569.428 1.0 2011.12 Installationshandbuch

Mehr

Campingausrüstung California Coach, Achtung! Sicherheitsmassnahmen

Campingausrüstung California Coach, Achtung! Sicherheitsmassnahmen Transporter Stmlaufplan Nr. 57/ Campingausrüstung California Coach, ab Januar 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbauorte

Mehr

Hersteller Mercedes W 210 Dokument Nr. 5113 Baujahr/Modell E 420 T-Modell Zentralverriegelungsart Minusgesteuert und Frequenzgesteuert

Hersteller Mercedes W 210 Dokument Nr. 5113 Baujahr/Modell E 420 T-Modell Zentralverriegelungsart Minusgesteuert und Frequenzgesteuert Hersteller Mercedes W 210 Dokument Nr. 5113 Baujahr/Modell E 420 T-Modell Zentralverriegelungsart Minusgesteuert und Frequenzgesteuert Verkabelung Fahrzeug- Polarität Position im Fahrzeug farbe Türkontakt

Mehr

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1

Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 WIXML Page 1 of 16 Golf Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 02.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter

Mehr

Fahrzeugleitungen. Automotive cables 2015 / 2016. Fahrzeugleitungen in 24 Stunden ab Werk Automotive cables in 24 hours ex works

Fahrzeugleitungen. Automotive cables 2015 / 2016. Fahrzeugleitungen in 24 Stunden ab Werk Automotive cables in 24 hours ex works Auskunft +43 7582 / 61219-0 Fahrzeugleitungen Automotive cables in 24h ab Werk Fahrzeugleitungen in 24 Stunden ab Werk Automotive cables in 24 hours ex works 2015 / 2016 Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Mehr

10 OBD-System bei Ottomotoren

10 OBD-System bei Ottomotoren 10 OBD-System bei Ottomotoren 10.1 Grundaufbau eines OBD-Systems Die Technik der OBD-Systeme basiert grundsätzlich auf den bekannten technischen Funktionen und Bauteilen moderner Saugrohreinspritzsysteme.

Mehr

NO-CAN Umbau. Als erstes öffnet ihr die Unterseite des Comand Das sollte dann so aussehen:

NO-CAN Umbau. Als erstes öffnet ihr die Unterseite des Comand Das sollte dann so aussehen: NO-CAN Umbau Als erstes öffnet ihr die Unterseite des Comand Das sollte dann so aussehen: 2 Der zu ändernde teil befindet sich unten Links: Die beiden Rot markierten Bauteile entfernen und im Roten Viereck

Mehr

Lufteinblasung prüfen

Lufteinblasung prüfen 14-478 Lufteinblasung prüfen Arbeits-Nr. der Arbeitstexte und Arbeitswerte bzw. Standardtexte und Richtzeiten................................. P07-0262-35A Hinweis Ab Leistungssteigerung 09/87 ist der

Mehr

Montage, Anschluss. hanazeder HLC EA. hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str Ried i. I. Tel.: Fax.:

Montage, Anschluss. hanazeder HLC EA. hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str Ried i. I. Tel.: Fax.: hanazeder HLC EA hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I. Tel.: 43 7752 84 214 Fax.: 43 7752 84 214 4 www.hanazeder.at office@hanazeder.at Achtung: Vor Montage und Gebrauch Anleitung

Mehr

Ursachen und Wirkungen der Fehler an ABT/PM

Ursachen und Wirkungen der Fehler an ABT/PM Ursachen und Wirkungen der Fehler an ABT/PM Beigesteuert von Mithras Dienstag, 24. April 2007 Ollfrieds Audi FAQ Eine "kleine" Zusammenstellung der Fehler und Probleme an der Motorelektronik, ihrer Wirkung

Mehr

Teile und Zubehör - Einbauanleitung

Teile und Zubehör - Einbauanleitung Teile und Zubehör - Einbauanleitung Zusatzblatt zur Einbauanleitung Klimaanlage BMW 3er-Reihe (E36/5) Best.-Nr.: 0 9 9 790 479 Dieses Zusatzblatt ist nur gültig für Fahrzeuge der BMW 3er-Reihe (E36/5)

Mehr

VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK

VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK 1 von 5 25.08.2011 19:03 Nubira-Lacetti ABSCHNITT 4 VERWENDUNG UND KAPAZITÄT VON SICHERUNGEN IM SICHERUNGSBLOCK 1. RELAIS- UND SICHERUNGSBLOCK MOTORRAUM 1) POSITION DES RELAIS UND SICHERUNG 2) VERWENDUNG

Mehr

Prüf und Einstellwerte Keilriemen, Keilrippenriemen Zahnriemen Kühlkreislauf Ölkreislauf Zylinderkopf...

Prüf und Einstellwerte Keilriemen, Keilrippenriemen Zahnriemen Kühlkreislauf Ölkreislauf Zylinderkopf... Tec-Print EUROSERVICE Kapitel: J-1: 12 NZ, C 12 NZ, X 12 SZ, C 14 NZ, C 14 SE, X 14 SZ Motor, Motoranbauteile Allgemein Prüf und Einstellwerte... 7 Keilriemen, Keilrippenriemen... 7 Zahnriemen... 7 Kühlkreislauf...

Mehr

1. Der Diagnosestecker

1. Der Diagnosestecker 1. Der Diagnosestecker Der Steckertyp, der bei Citroen und Peugeot für die Diagnosestecker verwendet wird, verfügt über 2 Kontaktsockel und wird auch für zahlreiche andere Anwendungszwecke verwendet. Bevor

Mehr

MFL bei Nacht. Bedienung

MFL bei Nacht. Bedienung MFL bei Nacht Bedienung Linke Seite : GRA bzw. Telefon im MaxiDot, was aber nicht zusammen mit dem Navi läuft Rechte Seite: Radio: Laut/Leise; Sendersuchlauf TV-Tuner: Laut/Leise; Kanalumschaltung; (Videoquellenumschaltung)

Mehr

A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500

A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500 A) Arbeitsschritte zum Umbau der Kabel für den Einbau eines NCDR 1500 Es werden nur Original-Stecker und Adapter verwendt 1. Stecker von Display (X66) (kleiner Stecker) mit neuen Kabel fertigen 2. vorhandenen

Mehr

Diagnosetest Daimler AG, , G/02/09 / dh0c00pm10050x / C - Diagnose - Testgeräte 50 - Diagnosetest - Sondersignale alle Motoren

Diagnosetest Daimler AG, , G/02/09 / dh0c00pm10050x / C - Diagnose - Testgeräte 50 - Diagnosetest - Sondersignale alle Motoren Allgemeines Mit dem Oszilloskop besteht die Möglichkeit, Einzelsignale aufzuzeichnen. Dazu wird ein spezielles Adapterkabel benötigt, das bei den Testgeräten im Lieferumfang enthalten ist. Beim Prüfen

Mehr

Temperaturfühler G1/" hygienisch

Temperaturfühler G1/ hygienisch 1 Produktinfo TFP-41, -44, -51, -54, -161, -164, -181, -184 Temperaturfühler G1/" hygienisch Einsatzbereich / Verwendungszweck Zulassungen Temperaturmessung in Rohren und Behältern Frontbündige Temperaturmessung

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

ISO-Ton. Block A - Stromversorgung

ISO-Ton. Block A - Stromversorgung ISO-Ton Damit nicht jeder Auto-Hersteller bei der Audio-Steckerbelegung sein eigenes Süppchen kocht, wurde eine Norm ins Leben gerufen. Mittlerweile wurde sie auch international von der ISO (International

Mehr

PRODUKTINFORMATION. Steuerungseinheit ibox MC. ibox MC kleine, kompakte Steuer- und Regeltechnik für Fahrzeuge und Maschinen.

PRODUKTINFORMATION. Steuerungseinheit ibox MC. ibox MC kleine, kompakte Steuer- und Regeltechnik für Fahrzeuge und Maschinen. PRODUKTINFORMATION ibox MC kleine, kompakte Steuer- und Regeltechnik für Fahrzeuge und Maschinen. Robuste Elektronik in robustem Gehäuse. Die Steuerung ist durch ihre Bauform und Materialeigenschaften

Mehr

Arbeitsspiel des Viertaktmotors

Arbeitsspiel des Viertaktmotors Bild 3.1_1 Arbeitsspiel des Viertaktmotors Bild 3.1_2 Ventilsteuerdiagramm Bild 3.1_3 Aufgabe Beeinflussung Verbrennung -> Wirkungsgrad Emissionen Laststeuerung Drehzahlregelung Begrenzung Betriebsbereich

Mehr

Einbauanleitung für die Orig. Xenon + LWR + SWRA in einen Audi A6 Lim/Avant Mod. 97-2000

Einbauanleitung für die Orig. Xenon + LWR + SWRA in einen Audi A6 Lim/Avant Mod. 97-2000 Einbauanleitung für die Orig. Xenon + LWR + SWRA in einen Audi A6 Lim/Avant Mod. 97-2000 Ich habe bei meinem 99er A6 die originalen Xenons + LWR + SWRA nachgerüstet. Die Teile habe ich bei http://www.r-a-r.de

Mehr

Diagnose Leitfaden 2015

Diagnose Leitfaden 2015 2015 Easy Fast Anlage Smart Anlage DI Anlage Inhalt Inhaltsverzeichnis 2 Lovato Easy Fast C-OBD 3 9 Lovato Easy Fast OBD II 10-25 Lovato Easy Fast OBD Diagnose Software 11 16 Lovato Easy Fast Smart 26

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zylinder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Audi A6 Stmlaufplan Nr. 56 2,5 l-turbo-dieselmotor (110 kw - 6 Zynder) Motorkennbuchstabe AFB, AKN Modelljahr 1999 Sicherungshalter 13-fach Relaisträr 8 12 16 20 5 9 13 17 21 1 3 6 10 14 18 22 2 4 7 11

Mehr

189,00 189,00 219,00 219,00 99,00 99,00 99,00 369,00 369,00. UVP inkl. Mwst. J10i Elm GPS 5 MPix sw. J10i Elm GPS 5 MPix rs. J20i Hazel GPS 5 MPix sw

189,00 189,00 219,00 219,00 99,00 99,00 99,00 369,00 369,00. UVP inkl. Mwst. J10i Elm GPS 5 MPix sw. J10i Elm GPS 5 MPix rs. J20i Hazel GPS 5 MPix sw J10i Elm GPS 5 GSM/GPRS/EDGE/UMTS/HSPA, TFT-Farbdisplay (262.144 Farben), 5 MP Kamera, Blitzlicht, Gesichtserkennung, spritzwassergeschützt, WLAN, Media-Player, Radio, 280MB interner Speicher,, Abmessungen:

Mehr

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr.

B 5 W S und D 5 W S. Informationsblatt zum Werkseinbau. Eberspächer. HYDRONIC B 5 W S und D 5 W S im VW Sharan. Ausführungs-Nr. Informationsblatt zum Werkseinbau B 5 W S und D 5 W S Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. D-73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.com

Mehr

Inhalt Sicherheit... 4 Konformität... 4 Sicherheitshinweise... 4 Anforderungen an die Betreiber... 4

Inhalt Sicherheit... 4 Konformität... 4 Sicherheitshinweise... 4 Anforderungen an die Betreiber... 4 Inhalt Inhalt... 3 Sicherheit... 4 Konformität... 4 Sicherheitshinweise... 4 Anforderungen an die Betreiber... 4 Produktinformationen... 5 Lieferumfang... 5 Umgebungsbedingungen... 5 Technische Daten /

Mehr

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog

5.1 Ladungswechsel. 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung. Kolbenmaschinen 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung Herzog 5 Ladungswechsel und Gemischaufbereitung 5.1 Ladungswechsel 5.2 Gemischaufbereitung und Motorsteuerung 5.1 Ladungswechsel Ventiltrieb Ladungswechselverluste Steuerzeiten Nockenkraft Ventiltrieb eines 4-Ventil-Motors

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Wichtiger Hinweis zum CAN-Anschluss:

Wichtiger Hinweis zum CAN-Anschluss: Wichtiger Hinweis zum CANAnschluss: Die Vorgehensweise beim Anschluss der CANLeitungen des BrabusKabelsatzes unterscheidet sich bei den verschiedenen Modellen: Bei Fahrzeugen mit Heckantrieb, die keine

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Golf/Bor Stmlufpln Nr. 6/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen

Mehr

Signalplatine mit Bipolaren Relais

Signalplatine mit Bipolaren Relais Signalplatine mit Bipolaren Relais Im Schattenbahnhofsbereich sind einige Gleisbereiche vorhanden, die zum Abstellen der Züge spannungslos geschaltet werden müssen. Signale können dieses erledigen, insbesondere

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 25 / 1 Ausgabe

Audi A6 Stromlaufplan Nr. 25 / 1 Ausgabe Seite 1 von 6 Audi A6 Stromlaufplan Nr. 25 / 1 Ausgabe 10.2000 Radio-Stereo-Anlage Chorus, Concert ab Modelljahr 2000 Sicherungshalter Sicherungen im Sicherungshalter werden ab Sicherungsplatz 23 im Stromlaufplan

Mehr

Einbauanleitung. Tagfahrleuchten - Set universal. Tagfahrlicht-Design Tagfahrlicht-Design. Art. Nr Runde Ausführung

Einbauanleitung. Tagfahrleuchten - Set universal. Tagfahrlicht-Design Tagfahrlicht-Design. Art. Nr Runde Ausführung Einbauanleitung Tagfahrleuchten - Set universal Art. Nr. 3729 Runde Ausführung Art. Nr. 3829 Eckige Ausführung Einbau nur durch geschultes Fachpersonal Technische Änderungen vorbehalten. Stand 01/2003

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Nr. 65/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrchsteckverbindungen siehe

Mehr

Comand 2.0 Umbau V2 Von Rainer Höne AudioComp Stand:

Comand 2.0 Umbau V2 Von Rainer Höne AudioComp Stand: Comand 2.0 Umbau V2 Von Rainer Höne AudioComp Stand: 22-12-2002 Vorwort: Ich möchte hier an dieser Stelle schnell mal was vorwegnehmen, die hier im weiteren aufgeführten Umbauanleitungen wurden zum größten

Mehr

Standheizung Thermo Top C Aufrüstanleitung

Standheizung Thermo Top C Aufrüstanleitung Wasser-Heizgerät Aufrüstung Zuheizer Thermo Top Z auf e Standheizung Thermo Top C 00 000 Aufrüstanleitung ALFA ROMEO Diesel, l JTD 0V nur für Linkslenker alle Ausstattungen Gültigkeit siehe Seite Legende

Mehr

Oszilloskopbilder. Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Messung: Im Leerlauf (Spannungsmessung)

Oszilloskopbilder. Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Messung: Im Leerlauf (Spannungsmessung) Oszilloskopbilder Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Signal: Nockenwellenpositions-Sensor (CMP) Fahrzeug: Ford Mondeo 2,0 l Signal: CMP und CKP Fahrzeug: Ford Mondeo 2,0

Mehr

Anwendungsbeispiele Nano ICCS mit Schrittschaltfunktion

Anwendungsbeispiele Nano ICCS mit Schrittschaltfunktion Nano ICCS mit Schrittschaltfunktion Steuerung für die Nebelscheinwerfer angeschlossen an die Leiterplatte Nebelscheinwerfer müssen eingeschaltet sein, wenn ein Impulssignal kommt. Die Nebelscheinwerfer

Mehr

Stromlaufplan Corsa-C ab MJ 2001

Stromlaufplan Corsa-C ab MJ 2001 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-36 - I - Index Airbag (Linkslenker) 26 Airbag (Rechtslenker) 27 Anlassen & Laden 1 Antiblockiersystem 28 Antiblockiersystem & Traction Control

Mehr

Teile und Zubehör. Einbauanleitung.

Teile und Zubehör. Einbauanleitung. Teile und Zubehör. Einbauanleitung. Nachrüstung Sitzheizung vorne BMW X3 (E 83) Nachrüstsatz-Nr.: 6 0 307 620 Einbauzeit Die Einbauzeit beträgt ca. 3,5 Stunden, die je nach Zustand und Ausstattung des

Mehr

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001.

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001. So sollte es sein. Bei der Diagnose von Einspritzsystemen ist immer wieder festzustellen, dass die Fahrzeughersteller für viele Sensoren und Aktoren keine verwertbaren technischen Daten in den Werkstatthandbüchern

Mehr

Elektrische Schaltpläne

Elektrische Schaltpläne Elektrische Schaltpläne A Abblendschalter Anlasser Index #27 #46 B Batterie #48 Beleuchtung Kombigerät #34 Beleuchtung Tacho #37 Beleuchtung Zeituhr #58 Benzinuhr #32 Blinkerkontrolle #33 Blinkerschalter

Mehr

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom Funktion Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom durchflossen. Dieser erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, dessen Induktion das Metallblättchen durchsetzt. Der im Metallblättchen induzierte

Mehr

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 5

Geniale Konzeption und einmalige Leistungen. Seite 1 von 5 Stand: 01.01.2008 Satelis 125 Premium Satelis 125 Executive Satelis 125K15 Compressor Premium Motor 1 Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile 1 Zylinder, 4-Takt, 4 Ventile 1 Zylinder, 4-Takt, 2 Ventile, Kompressor

Mehr

«RX-CAN» Komfortabler Betrieb von Luftheizapparaten über BUS-System Stufenlos

«RX-CAN» Komfortabler Betrieb von Luftheizapparaten über BUS-System Stufenlos «RX-CAN» Komfortabler Betrieb von Luftheizapparaten über BUS-System Stufenlos «RX-CAN» Bus-System Steuer- und Regelsystem für Luftheiz-Anlagen Modular aufgebautes Steuer- und Regelsystem für den stufenlosen

Mehr

Zusatzwasserheizung B4W/D4W,

Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Transporter Stmlaufplan Nr. 47/ Zusatzwasserheizung B4W/D4W, Fahrzeuge mit Klimaanlage ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindungen siehe Abschnitt

Mehr

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100 FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art. 1630.02120/55100 DATEC ELECTRONIC AG Hochbergerstrasse 60C 4057 Basel Tel. +41 61 633 22 25, Fax. +41 61 633 22 27 www.datec.ch, support@datec.ch

Mehr

H2 1862 mm. H1 1861 mm

H2 1862 mm. H1 1861 mm 1747 mm 4157 mm H2 1862 mm H1 1861 mm L1 4418 mm L2 4818 mm H2 2280-2389 mm H1 1922-2020 mm L1 4972 mm L2 5339 mm H3 2670-2789 mm H2 2477-2550 mm L2 5531 mm L3 5981 mm L4 6704 mm H1 2176-2219 mm L1 5205

Mehr

Eleganter Stil und praktischer Nutzen. Seite 1 von 5

Eleganter Stil und praktischer Nutzen. Seite 1 von 5 Stand: 08.03.2010 Geopolis 125 Premium Geopolis 125 Urban Geopolis 125 Executive Leistung (kw (PS)) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) 11,0 (15,0) Hubraum (ccm) 124,8 124,8 124,8 Bremse hinten (mm Durchm.) Scheibe

Mehr