10 Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "10 Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück"

Transkript

1 Futura-Jubiläumsanlass vom 8. Dezember Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück

2 10 Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück Raiffeisen Futura 2001 bis : Futura die vier Bausteine: Am 8. Juni 2001 lanciert Raiffeisen in Zusammenarbeit mit Vontobel Asset Management und Inrate die Futura-Produktfamilie. Das Konzept aus vier Bausteinen Aktien Schweiz und Global (Raiffeisen Swiss und Global Stock) sowie Obligationen Schweizer Franken und Fremdwährungen (Raiffeisen Swiss Franc Bond und Global Bond) ist neu in der nachhaltigen Anlagewelt. Als Hauptinvestor fungiert die ethisch-ökologische Sammelstiftung Nest. Das Anlagevolumen beläuft sich Ende 2001 auf 158 Mio. CHF. 2005: Futura-Anlagevolumen ist auf 421 Mio. CHF gestiegen. Auch in Jahren mit rückläufigen Aktienkursen fallen die Neuzeichnungen positiv aus. Die Futura-Fonds implementieren den Transparenz Kodex von Eurosif, dem europäischen Dachverband für nachhaltige Geldanlagen. 2006: Futura Pension Invest: Raiffeisen lanciert einen nachhaltigen Vorsorgefonds mit einer ausgewogenen Anlagestrategie, den Raiffeisen Pension Invest Futura 50. Ab 2007 kann der Fonds auch für «normale» Wertschriftendepots erworben werden. 2008: Futura Multi Asset Class: Der nächste Futura-Baustein ist ein gemischter nachhaltiger Fonds, der über alle Anlageklassen hinweg diversifiziert inklusive Rohstoffe, Immobilien und alternative Anlagen. 2009: Stimmrechtswahrnehmung: Die Stimmrechte der Schwei zer Unternehmen, in die die Futura-Fonds investieren, werden neu gemäss den Empfehlungen von Ethos, der schweizerischen Stiftung für nachhaltige Entwicklung, ausgeübt. 2

3 2010: Futura Pension Invest: Sämtliche seit 1998 existierenden Raiffeisen Vorsorgefonds werden auf das nachhaltige Futura-Anlagekonzept umgestellt. Aus dem Raiffeisen Pension Invest 30 wird der Pension Invest Futura Yield. Der Pension Invest 50 fusioniert mit dem Pension Invest Futura 50. Sie firmieren neu als Pension Invest Futura Balanced. Mit diesem Schritt steigt das Fondsvolumen auf zwei Milliarden CHF. 2011: Die Unternehmensanalysen von Inrate werden den Raiffeisen Finanzberater/innen zugänglich gemacht. Über das interne Anlageportal von Raiffeisen erhalten alle Mitarbeitenden Zugriff auf das Nachhaltigkeitsresearch von Inrate und können dieses in Beratungsgespräche einfliessen lassen. Der Raiffeisen Multi Asset Class (CH) Futura fusioniert mit dem Raiffeisen Pension Invest Futura Balanced. Der Anteil der Futura- Fonds am Gesamtvolumen nachhaltiger Anlagen in der Schweiz nähert sich der 10-Prozent-Schwelle. 3

4 Über Inrate Vor 2001: Die erste unabhängige Schweizerische Ratingagentur Centre Info Gmbh wird 1999 gegründet und wird geschäftsführendes Mitglied der SIRI-Gruppe, das führende globale Netzwerk im Bereich Sustainability Investment. 2001: Gründung von Inrate durch Infras und Nest anlässlich der Lancierung der Futura-Fondsfamilie. Inrate spezialisiert sich auf die Integration des Services in die Unternehmensbeurteilung und ergänzt damit wesentlich die Standardsicht der Nachhaltigkeitsanalysen auf die Unternehmensführung. 2004: Sozialrating wird voll ausgebaut und in die Standardbeurteilung integriert. Damit wird der sozialen Dimension in der Nachhaltigkeitsanalyse dieselbe Bedeutung beigemessen wie der Ökologie. 2005: envimpact, das erste quantitative Modell zur Beurteilung der Auswirkungen des Klimawandels (Kohlenstoffintensität über die gesamte Wertschöpfungskette von Unternehmen hinweg), wird lanciert. 2006: Inrate lanciert erste Themenprodukte zu den wichtigen Nachhaltigkeitstrends Wasser, Klimawandel, Konsum und Mobilität. 2007: Die Nachhaltigkeitsanalyse weitet sich auf Unternehmen der Emerging Markets (Schwellenländer) aus. Centre Info ist weltweit der erste Anbieter mit einer vollständigen Abdeckung. 2010: Die neue Inrate entsteht durch die Fusion mit Centre Info. Die Anzahl der analysierten Unternehmungen steigt weiter und umfasst weit über 2000 Unternehmungen, einschliesslich Bondemittenten (Länder und Supranationale). 2011: Inrate expandiert weiter und erbringt Nachhaltigkeitsanalysen in der Schweiz unter anderem für Vontobel, Raiffeisen, Swisscanto, UBS, Caisse de prévoyance CIA (Genf), Ethos und Pictet und im Ausland für Merrill Lynch, Société Générale oder Hauck&Aufhäuser. 4

5 Raiffeisen Futura Swiss Stock Auszeichnungen Lipper Fund Awards 2007 bis 2011: jeweils bester Fonds für Aktien Schweiz über 5 Jahre Lipper Fund Awards 2006 bis 2008: jeweils bester Fonds für Aktien Schweiz über 3 Jahre Entwicklung Raiffeisen Futura Swiss Stock 2001 bis 2011 Die Performance über zehn Jahre ( ) lag bei 57,2% (Referenzindex SPI: 13,5%). Dies entspricht einer annualisierten Performance von 4,55% (SPI: 1,25% p.a.). Damit liegt der Fonds an erster Stelle im Peergroup-Vergleich von insgesamt 35 Fonds (Kate gorie Schweizer Aktien, Lipper). 220 RAIFF.FUTURA SWS.STOCK RAIFF.FUTURA SWS.STOCK TOT RETURN IND SWISS PERFORMANCE TOT RETURN IND Quelle: Thomson Reuters Datastream Über fünf Jahre ( ) betrug die annualisierte Rendite 1,78% (SPI: 0,93%), was dem 2. Rang innerhalb der Peergroup entspricht. 5

6 Über drei Jahre liegt die annualisierte Rendite bei 1,73% (SPI: 0,98%), das heisst Rang 11 in der Peergroup (mit den beiden negativen Börsenjahren 2008 / 2011). Ausserordentlich erfolgreiche Jahre waren für den Fonds 2003 und 2004, 2006 und 2007 sowie 2009 und Hier konnte der Fonds eine Überrendite von 4% und mehr gegenüber der SPI-Performance erzielen. So lag die Outperformance im 2003 bei hohen 30,7%, 2006 bei 14,8% und 2007 bei 11,3%. Erfolgsfaktoren und Herausforderungen Seit Lancierung des Raffeisen Futura Swiss Stock im Juni 2001 bilden Unternehmen wie Schindler, Geberit oder Metall Zug den Kern des Portfolios. Die gute langjährige Performance hat der Fonds unter anderem diesen Titeln zu verdanken, da sie in den vergangenen zehn Jahren eine dreistellige positive Performance auswiesen. Der Fonds hat sich in den vergangenen zehn Jahren auf ein Kernportfolio zwischen 30 bis 40 Aktien fokussiert. Dabei ist das Portfoliomanagement bewusst vom Referenzindex SPI abgewichen: In den Sektoren Banken, Nahrungsmittel und Gesundheitswesen war der Fonds eher untergewichtet. Aufgrund unterdurchschnittlicher Resultate bei der Nachhaltigkeitsbewertung durch Inrate oder wegen Verstoss gegen Ausschlusskriterien erwies sich eine Grosszahl der Unternehmen aus diesen Sektoren als nicht investierbar. In den Sektoren Bauzulieferer, Industriewerte, Medizinaltechnik und Versicherungen war der Raiffeisen Futura Swiss Stock hingegen eher übergewichtet. Trotzdem war auch der Raiffeisen Futura Swiss Stock nicht davor gefeit, in Unternehmen zu investieren, welche sich negativ entwickelt haben. So haben sämtliche im Fonds während längerer Zeit befindlichen Valoren aus dem Versicherungssektor über die vergangenen zehn Jahre massiv das heisst im zweistelligen Prozentbereich an Wert eingebüsst (z.b. Swiss Life, Swiss Re oder Zurich FS). Auf der anderen Seite kam dem Fonds das deutliche 6

7 Untergewicht beim Bankensektor zugute (verglichen zum SPI). Das Nicht-Halten von UBS und CS Group war für die Langzeitperformance tendenziell positiv. Beide Grossbanken sind aufgrund von unethischen Geschäftspraktiken oder der Finanzierung von Projek ten mit negativen Umwelt- und Sozialwirkungen aus dem Futura-Anlageuniversum ausgeschlossen. In negativen Börsenjahren hat der Fonds aufgrund des eingeschränkten Anlageuniversums jeweils einen schwierigeren Stand als seine Peers. In viele defensive Indexschwergewichte, welche den Markt dann jeweils stützen, darf er nicht investiert sein. So finden beispielsweise Nestlé (kontroverse Geschäftspraktiken) oder Syngenta (Gentech-Saatgut) keinen Eingang ins nachhaltige Futura-Anlageuniversum. 7

8 Inrate AG Sustainable Investment Solutions Rue de Romont 2 CH-1700 Fribourg Binzstrasse 23 CH-8045 Zürich T F

Nachhaltige Anlagen in der Praxis

Nachhaltige Anlagen in der Praxis die ökologisch-ethische Pensionskasse Nest Sammelstiftung Nachhaltige Anlagen in der Praxis Peter Signer IFZ Investment Forum Zug 17. November 2014 Nest Sammelstiftung Postfach 1971 CH-8026 Zürich Tel

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers

Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Das Geschäftsmodell von Kuoni aus Sicht eines Fonds-Managers Slide 2 Raiffeisen Futura Swiss Stock Produktprofil Unser Ziel ist eine Outperformance von 1 2% p.a. vs. SPI auf einer 3-Jahres rollierenden

Mehr

ASIP Performancevergleich Pensionskasse der Muster AG

ASIP Performancevergleich Pensionskasse der Muster AG ASIP Performancevergleich Pensionskasse der Muster AG per 30. Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Gesamtportfolio 9 Anhang 16 Teilnehmerliste 17 Disclaimer 18 ASIP Performancevergleich per 30. Juni 2014

Mehr

Swiss Asset Management Monitor 2014 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer

Swiss Asset Management Monitor 2014 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Bewertung von Banken und Asset Managern aus der Sicht institutioneller Anleger Swiss Asset Management Monitor 2014 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Studienverantwortung: Studienbeschrieb

Mehr

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006 Pictet Funds (CH)-LPP 40 Präsentation für Pictet Funds September 2006 Die Pictet Gruppe 2 Pictet & Cie 1805 in Genf gegründet und im privaten Besitz von acht Teilhabern Eine der grössten Schweizer Privatbanken

Mehr

Raiffeisen Fonds. Steuerwerte per 31. Dezember 2017 für in der Schweiz steuerpflichtige Anleger

Raiffeisen Fonds. Steuerwerte per 31. Dezember 2017 für in der Schweiz steuerpflichtige Anleger Raiffeisen Fonds Steuerwerte per 31. Dezember 2017 für in der Schweiz steuerpflichtige Anleger Hinweise zum Ausfüllen der Steuererklärung Die vorliegende Steuerwertliste ist ein Auszug der von der Eidgenössischen

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2005

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2005 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2005 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: Activest GlobalDepot Defensiv Activest GlobalDepot Dynamisch Activest Investmentgesellschaft Schweiz AG, Bern

Mehr

De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN

De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN De la suite dans les idées... MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN IAM MANDAT INTERNATIONALE AKTIEN Eine überdurchschnittliche geografische und sektorielle Diversifikation Unsere absolute Priorität: Mehrwert für

Mehr

AEK VERMÖGENSVERWALTUNG. Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt. Aus Erfahrung. www.aekbank.

AEK VERMÖGENSVERWALTUNG. Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt. Aus Erfahrung. www.aekbank. AEK VERMÖGENSVERWALTUNG Eine Privatbankdienstleistung der AEK BANK 1826 Wo Vermögen sicher bleibt Aus Erfahrung www.aekbank.ch 1 UNABHÄNGIG und Transparent Ihre Wünsche Unser Angebot Sie möchten Chancen

Mehr

AKB-Fondsstrategie plus EINKOMMEN

AKB-Fondsstrategie plus EINKOMMEN EINKOMMEN Diese Anlagestrategie misst der Kapitalerhaltung und einem angemessenen Ertrag höchste Priorität zu. Es stellt das konservativste unserer Anlagestrategien dar. Portfoliofonds SWC PF Income B

Mehr

Raiffeisen Fonds. Steuerwerte per 31. Dezember 2016 für in der Schweiz steuerpflichtige Anleger

Raiffeisen Fonds. Steuerwerte per 31. Dezember 2016 für in der Schweiz steuerpflichtige Anleger Raiffeisen Fonds Steuerwerte per 31. Dezember 2016 für in der Schweiz steuerpflichtige Anleger Hinweise zum Ausfüllen der Steuererklärung Die vorliegende Steuerwertliste ist ein Auszug der von der Eidgenössischen

Mehr

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group

Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen. Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Werte schaffen Werte schützen Vermögensverwaltung der Baloise Group Baloise Asset Management Solide und erfolgreich Seit mehr als 150 Jahren bewirtschaftet die Basler Versicherung

Mehr

ETHISCH GELD ANLEGEN. Faire Gewinne mit Menschen und Natur. Pfr. Dr. Daniel Schmid Holz - GFS-Auftakt vom 13.2.2011

ETHISCH GELD ANLEGEN. Faire Gewinne mit Menschen und Natur. Pfr. Dr. Daniel Schmid Holz - GFS-Auftakt vom 13.2.2011 ETHISCH GELD ANLEGEN Faire Gewinne mit Menschen und Natur GFS - AUFTAKT VOM 13.2.2011 GELD Brot, das nicht schimmelt und Fische, die nicht stinken TALENTE Du erntest, was Du nicht gesät hast, Lk 19,21

Mehr

Fonds-Sparplan Schritt für Schritt zum Vermögen

Fonds-Sparplan Schritt für Schritt zum Vermögen -Sparplan Schritt für Schritt zum Vermögen Mit dem -Sparplan von können Sie über den Zeitraum von mehreren Jahren einfach und systematisch ein Vermögen aufbauen. - Das sind Ihre Vorteile Sie haben die

Mehr

Fonds-Sparplan Schritt für Schritt zum Vermögen

Fonds-Sparplan Schritt für Schritt zum Vermögen -Sparplan Schritt für Schritt zum Vermögen Mit dem -Sparplan von können Sie über den Zeitraum von mehreren Jahren einfach und systematisch ein Vermögen aufbauen. - Das sind Ihre Vorteile Sie haben die

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 1. Quartal 2015

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 1. Quartal 2015 Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 1. Quartal 2015 YTD 2015: 1,51% 1. Quartal 2015: 1,51% Erfreulicher Jahresstart trotz negativer Januar-Performance Liquiditätsquote auf historischem Tiefststand

Mehr

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen

PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen PICTET BVG 2005 Die neue Index Familie für Schweizer Pensionskassen Roger Buehler Performance Attribution Roundtable Januar 2006 Zürich Überblick Die Grundsätze für die neuen BVG 2005 Indizes Was ändert

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Erfolgreich regional investieren!

Erfolgreich regional investieren! Erfolgreich regional investieren! Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Warum in die Ferne schweifen? Das Gute liegt so nah! Die wirtschaftsstarke Region rund um den Zürichsee bildet für viele börsenkotierte

Mehr

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 3. Quartal 2013

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 3. Quartal 2013 Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index YTD 2013: 4,14 % : 1,63 % Gute Performance im Juli und September Liquidität erneut erhöht Schweizer-Franken-Quote legt wieder zu Index versus Mindestverzinsung

Mehr

Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer

Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Bewertung von Banken und Asset Managern aus der Sicht institutioneller Anleger Swiss Asset Management Monitor 2013 Ausgewählte Resultate für die befragten Studienteilnehmer Studienverantwortung: Studienbeschrieb

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

Nachhaltiges Investment

Nachhaltiges Investment Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Ursprung: Leitprinzip der Forstwirtschaft: Pro Periode nur soviel Holz einschlagen, wie in gleicher Qualität

Mehr

Der PFS Pensionskassen Index: Starke Performance im 1. Halbjahr

Der PFS Pensionskassen Index: Starke Performance im 1. Halbjahr Der PFS Pensionskassen Index: Starke Performance im 1. Halbjahr Für das erste Halbjahr 2014 verzeichnete der PFS Pensionskassen Index eine Rendite von 4,10%. Die BVG-Mindestverzinsung wurde somit deutlich

Mehr

Nachhalti es Investment

Nachhalti es Investment INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Einzigartig in Deutschland: Neues, nachhaltig gemanagtes Portfolio Nachhalti es Investment Verantwortungsvoll gute Rendite erzielen Wo Nachhalti keit draufsteht, ist auch

Mehr

Präsentationsmappe DELTA COACHING

Präsentationsmappe DELTA COACHING Präsentationsmappe DELTA ASSET MANAGEMENT DELTA Coaching GmbH Zämattlistrasse 2d Postfach 53 CH-6318 Walchwil/ZG Tel +41 41 758 00 80 Fax +41 41 758 00 88 www.deltacoaching.ch Geschäftsführer: Gerd Lehner,

Mehr

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti 2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti Rückblick 2008 Die Kursausschläge an den Märkten nahmen im Jahr der Finanzmarktkrise extreme Ausmasse an. Von Ausfällen

Mehr

Handelszeitung Anlagevorschlag

Handelszeitung Anlagevorschlag Handelszeitung Anlagevorschlag ZURICH Dreikönigstrasse 6 Postfach CH-8022 ZürichLUGANO Contrada di Sassello 2 Postfach CH-6900 Luganoinfo@maerki-baumann.ch Telefon +41 44 286 25 25 Telefax +41 44 286 25

Mehr

indexplus the economical timing

indexplus the economical timing indexplus the economical timing Aktien mit Absicherung Exklusiv bei uns indexplus bietet eine neue Anlagestrategie im Schweizer Kapitalmarkt - Schutz vor schweren Verlusten inklusive. Einfach und umfassend.

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

Fund-Daten 3a Report per

Fund-Daten 3a Report per Fund-Daten a Report per 1.10.016 Name Fund ISIN Anbieter 1 Jahr Jahre Jahre Perf Sharpe Info Perf Sharpe Info Perf Sharpe Info Festverzinsliche CSA MIXTA-BVG BASIC CH0018619 CS EQ00 89. 1.11% FPPI-LPP/BVG-SH-MID

Mehr

Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel

Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel Optimiertes Indexieren für nachhaltige Anlagen mit IsoPro. Die Vorteile nachhaltiger, passiver Anlagen. Aber ohne deren Nachteile. Nachhaltig investieren

Mehr

PFS Pensionskassen Monitor Resultate und Entwicklungen 2014

PFS Pensionskassen Monitor Resultate und Entwicklungen 2014 PFS Pensionskassen Monitor Resultate und Entwicklungen 2014 PFS Pension Fund Services AG Sägereistrasse 20 CH-8152 Glattbrugg T +41 43 210 18 18 F +41 43 210 18 19 info@pfs.ch www.pfs.ch Inhalt PFS Pensionskassen

Mehr

Begeisterung? «Innovativ indexiert, intelligent investiert.» Helvetia Anlagestiftung. Aktien Schweiz Smart Beta Dynamisch.

Begeisterung? «Innovativ indexiert, intelligent investiert.» Helvetia Anlagestiftung. Aktien Schweiz Smart Beta Dynamisch. Begeisterung? «Innovativ indexiert, intelligent investiert.» Helvetia Anlagestiftung. Aktien Schweiz Smart Beta Dynamisch. Ihre Schweizer Anlagestiftung. 1/6 Helvetia Anlagestiftung Aktien Schweiz Smart

Mehr

Nachhalti es Investment

Nachhalti es Investment INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Skandia Lebensversicherung AG Ein Unternehmen der Heidelberger Leben Gruppe Markennutzung lizenziert von Old Mutual Group Nachhalti es Investment Verantwortungsvoll gute

Mehr

Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag

Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag MEDIENINFORMATION Wien, 11. Juli 2013 Jubiläum: Globaler nachhaltiger Aktienfonds ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL feiert zehnten Geburtstag Wolfgang Pinner feiert mit seinem Nachhaltigkeits-Fondsmanagement-

Mehr

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen Unsere Anlagepläne unter der Lupe Der Markt und seine Mechanismen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Es wird zusehends schwieriger,

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2016

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2016 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per März 2016 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr

Vorsorgeeinrichtungen/Pensionskassen Anlagenallokation in Zeiten der Niedrigzinsen. Seca Evening Event. 26. Januar 2017 Martin Roth Geschäftsführer

Vorsorgeeinrichtungen/Pensionskassen Anlagenallokation in Zeiten der Niedrigzinsen. Seca Evening Event. 26. Januar 2017 Martin Roth Geschäftsführer Vorsorgeeinrichtungen/Pensionskassen Anlagenallokation in Zeiten der Niedrigzinsen Seca Evening Event 26. Januar 2017 Martin Roth Geschäftsführer Anlagestrategie Pensionskasse Manor 2016 Anlagekategorie

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

Zürich Anlagestiftung. Performancebericht per 31.08.2015

Zürich Anlagestiftung. Performancebericht per 31.08.2015 Zürich Anlagestiftung Performancebericht per 31.08. Inhalt Anlagen... 2 Renditeübersicht (in %)... 3 BVG und Strategiefonds... 5 BVG Rendite... 5 Profil Defensiv... 6 BVG Rendite Plus... 7 Profil Ausgewogen...

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Feri EuroRating Awards 2013 für die besten Fonds und Asset Manager vergeben Aberdeen und BlackRock die großen Gewinner der Awards Drei Gesellschaften mit Gewinnerfonds in

Mehr

Clientis Fonds. Gezielt anlegen. Anlegen

Clientis Fonds. Gezielt anlegen. Anlegen Clientis Fonds Gezielt anlegen Anlegen Erwartetes Ertragspotential Clientis Fonds Balanced Clientis Fonds Income Anteil Aktien Anteil andere Anlagekategorien Erwartetes Risiko Je höher das Ertragspotenzial,

Mehr

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 DIE FSKAG INFORMIERT Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 Frankfurt, 19. Februar 2010. Die Dr. Bauer & Co.

Mehr

De la suite dans les idées... MANDAT AKTIEN SCHWEIZ

De la suite dans les idées... MANDAT AKTIEN SCHWEIZ De la suite dans les idées... MANDAT AKTIEN SCHWEIZ MANDAT AKTIEN SCHWEIZ Ziel ist eine Outperformance von durchschnittlich 1,5% bis 2,0% pro Jahr. Die gezielte Investition in erstklassige Unternehmen

Mehr

Fondssparplan. Gemeinsam aus Träumen Ziele machen. www.zugerkb.ch

Fondssparplan. Gemeinsam aus Träumen Ziele machen. www.zugerkb.ch Fondssparplan Gemeinsam aus Träumen Ziele machen. www.zugerkb.ch Mit Fondssparen werden aus Träumen Ziele. Wer regelmässig spart, investiert langfristig und systematisch in die Erfüllung seiner Lebensträume.

Mehr

Überlegungen eines strategischen Investors

Überlegungen eines strategischen Investors Überlegungen eines strategischen Investors Basel, CONVITUS Sammelstiftung: 18. März 2014 Prof. Dr. Maurice Pedergnana Chefökonom / Geschäftsführender Partner, Einleitung. Beobachtungsfelder. Portfoliokontext

Mehr

Switch-Auftrag Anlagefonds

Switch-Auftrag Anlagefonds PAX, Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft AG Aeschenplatz 13, Postfach, 4002 Basel Telefon +41 61 277 66 66, Fax +41 61 277 64 56 info@pax.ch, www.pax.ch Switch-Auftrag Anlagefonds Name und

Mehr

Lipper Fund Awards 2014 Austria Allianz Invest Rentenfonds A: 1. Platz, 3 & 10 Jahre, Kat. Bond Euro

Lipper Fund Awards 2014 Austria Allianz Invest Rentenfonds A: 1. Platz, 3 & 10 Jahre, Kat. Bond Euro Info 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Awards 2004 _ 2015 www.allianzinvest.at 2015 Lipper Fund Awards 2015 Austria Allianz Invest Rentenfonds A: 1. Platz, 3 &

Mehr

Fondsinvest clever und flexibel

Fondsinvest clever und flexibel Fondsinvest clever und flexibel Konzept Systematisches Fondssparen durch regelmässige Einlagen Beträge von CHF 100.-- und mehr auf dem Fondsinvestkonto werden automatisch in Fonds investiert. 15 Anlagefonds

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung 08. Juli 2009: Die Verkaufsprospekte der Fonds AlpenBank Aktienstrategie sowie AlpenBank Anleihenstrategie wurden geändert. Die Änderungen treten per 09. Juli 2009 in Kraft. 03. Juli 2009: Die Verkaufsprospekte

Mehr

Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit. Verantwortung kombinieren?

Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit. Verantwortung kombinieren? Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit Verantwortung kombinieren? Wiebke Kuhne, Dipl. Betriebswirtin (BA) Ravensburger Industriegespräche 2011 19. November 2011 Nachhaltige Geldanlagen

Mehr

AEK SPEZIALWISSEN NACHHALTIGKEITSANLAGEN

AEK SPEZIALWISSEN NACHHALTIGKEITSANLAGEN AEK SPEZIALWISSEN NACHHALTIGKEITSANLAGEN Hintergrundwissen zu den Angeboten für philanthropische - ökologische, soziale sowie kulturelle - Anlagemöglichkeiten Aus Erfahrung Philanthropische Anlagen Unter

Mehr

Alternative Investments: Risken minimieren

Alternative Investments: Risken minimieren Alternative Investments: Risken minimieren Strategische Asset Allocation Was Sie für eine ausgewogene Zusammensetzung Ihres Portfolios beachten sollten V E R E I N I G U N G A L T E R N A T I V E R I N

Mehr

Mission Investing in den USA und Europa

Mission Investing in den USA und Europa Mission Investing in den USA und Europa Vortrag anlässlich der Veranstaltung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen Finanzanlagen im Einklang mit dem Stiftungszweck. Mission Related Investing in Germany

Mehr

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 29.06.2011 Anlagegruppe Prisma Risk Budgeting Line 5 (RBL 5) Charakteristika der Anlagegruppe 1. RBL 5 ist eine Anlagegruppe, welche in elf verschiedene Anlagekategorien

Mehr

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI)

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI) Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen Baloise Fund Invest (BFI) Baloise Fund Invest (BFI) bietet Ihnen eine vielfältige Palette an Anlagefonds. Dazu gehören Aktien-, Obligationen-, Strategieund Garantiefonds.

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor

Fidelity Investments International. Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Fidelity Investments International Mag. Marion Schaflechner Leiterin Vertrieb Österreich / Direktor Aktienfonds Nie wieder?? Die letzten 3 Jahre 180 15/10/04 160 140 120 100 80 60 40 2002 2003 2004 MSCI

Mehr

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 2. Quartal 2017

Credit Suisse Schweizer Pensionskassen Index 2. Quartal 2017 Credit Suisse Schweizer Index 2. Quartal 217 YTD 217: 3,94 % 2. Quartal 217: 1,15 % Positives 2. Quartal mit Abkühlung im Juni Deutlich positiver Beitrag der Aktien Schweiz im Berichtsquartal Starker Anstieg

Mehr

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. März 2015

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. März 2015 Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen Real Estate Investment Management 31. März 2015 Agios und Disagios der Schweizer Immobilienfonds Mittel der kotierten CH-Fonds 1 : 35.1% 1 werden auch die OTC gehandelten

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter

Präsentation Asset Management. Andreas Schlatter Asset management Vertraulich Präsentation Asset Management Andreas Schlatter 12. Juni 2012 Asset Management als Tätigkeit Anlageuniversum Asset Manager als Intermediär Anleger - Kunden «Public» Markets

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung gemäß 136 Abs. 4 InvFG 2011

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung gemäß 136 Abs. 4 InvFG 2011 22. Dezember 2014: KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Änderung Prospekt / Wesentliche Anlegerinformationen Kundeninformationsdokument (KID) Der nach den Bestimmungen des 131 InvFG 2011 erstellte

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

unabhängig seit 1852 EKI Portfolios Vermögensverwaltung mit Anlagefonds

unabhängig seit 1852 EKI Portfolios Vermögensverwaltung mit Anlagefonds unabhängig seit 1852 EKI Portfolios Vermögensverwaltung mit Anlagefonds Bank EKI Genossenschaft Unabhängig seit 1852 Die Bank EKI ist eine Schweizer Regionalbank von überblickbarer Grösse. Eine unserer

Mehr

Peer Group Comparison PK BEISPIEL

Peer Group Comparison PK BEISPIEL Peer Group Comparison Individualisierter Vergleich der Ergebnisse Teil 2: Vermögensverwaltung und Anlagemodalitäten Erhebungsdatum: 31.12.2007 Art der Institution: privat-rechtliche PK (Anzahl Teilnehmer:

Mehr

ABB Vermögensbildungsstiftung

ABB Vermögensbildungsstiftung Angestellte ALSTOM Power ABB Vermögensbildungsstiftung www.abbvbs.ch 2002 ABB. All rights reserved. - 1-6/23/2006 Inhalt 1. Übersicht VBS / Rückblick 2005 2. Konkurrenzvergleich 3. Strategieberatung 2002

Mehr

Asset Management mit OLZ & Partners

Asset Management mit OLZ & Partners Asset Management mit OLZ & Partners Asset Management mit OLZ & Partners Minimum Varianz als Alternative zum kapitalgewichteten Indexieren Assets under Management in Mio. CHF OLZ & Partners Entwicklung

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab?

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab? Fondsselekteure, Teil 2: Hauck & Aufhäuser Darum setzen wir auf Fondsboutiquen Wie arbeiten Dachfondsmanager und andere Fondsselekteure? Und wie sehen Sie die Entwicklung an den Aktien- und Fondsmärkten?

Mehr

PRISMA Risk Budgeting Line 5

PRISMA Risk Budgeting Line 5 Factsheet 1. Oktober 2015 PRISMA Anlagestiftung Place Saint-Louis 1 Postfach 1110 Morges 1 www.prismaanlagestiftung.ch info@prismaanlagestiftung.ch Tel. 0848 106 106 Fax 0848 106 107 Factsheet 2 Umschreibung

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Ethisch Veranlagen. Veranstaltung aus der Reihe Begegnungen im Museum. Tradition hat Zukunft. Mag. Gerhard Tometschek

Ethisch Veranlagen. Veranstaltung aus der Reihe Begegnungen im Museum. Tradition hat Zukunft. Mag. Gerhard Tometschek Ethisch Veranlagen Veranstaltung aus der Reihe Begegnungen im Museum Mag. Gerhard Tometschek Bankhaus Schelhammer & Schattera KAG Goldschmiedgasse 5 1010 Wien Tel.: +43 (1) 533 8095 Fax: +43 (1) 534 3464

Mehr

INVESTIS PROFESSIONAL SOLUTIONS

INVESTIS PROFESSIONAL SOLUTIONS Sicherer Gewinn mit Köpfchen INVESTIS PROFESSIONAL SOLUTIONS präsentiert www.investis-prof.at Mag. Günther G Hindinger Stand 101 Sicherer Gewinn mit Köpfchen Investis Professional Solutions Unser Name

Mehr

In guten Händen Beim Anlegen undvorsorgen. Bâloise-Anlagestiftung für Personalvorsorge

In guten Händen Beim Anlegen undvorsorgen. Bâloise-Anlagestiftung für Personalvorsorge In guten Händen Beim Anlegen undvorsorgen Bâloise-Anlagestiftung für Personalvorsorge Die Bâloise-Anlagestiftungfür Personalvorsorge bietet Ihnen eine ebenso professionelle wiepersönliche Betreuung. UnsereKunden

Mehr

Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung

Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung Bank Linth Invest Die massgeschneiderte Anlagelösung Comfort Die professionelle Vermögensverwaltung Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Vermögensverwaltung einfach und fair Ihre Vorteile auf einen Blick Umfassende

Mehr

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. Dezember 2015

Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen. Real Estate Investment Management 31. Dezember 2015 Schweizer Immobilienfonds Kennzahlen Agios und Disagios der Schweizer Immobilienfonds Mittel der kotierten CH-Fonds 1 : 25.2% 1 werden auch die OTC gehandelten Fonds CS 1a Immo PK, CS REF International,

Mehr

Das SL Morningstar Absolute Return Portfolio

Das SL Morningstar Absolute Return Portfolio Das SL Morningstar Absolute Return Portfolio Die derzeitige Marktsituation Für manche ein Drama, für andere ein Thriller Das beschert den Finanzmärkten immer Man spürt noch wieder heftige die Auswirkungen

Mehr

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds Einfach und entspannt investieren Anlagestrategiefonds Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter und Anbieter von

Mehr

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater

AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011. Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater AAA Asset Allocation Advice GmbH Rück- und Ausblick Q3 2011 Für die Investoren, Kunden und eingeladenen Gäste der Berater Erfolgsfaktoren, die unser Handeln bestimmen Unabhängigkeit Bei der Analyse von

Mehr

wählen. Im Laufe der Zeit kann dieser dann nach unten angepasst werden, um sich vor einer Baisse zu schützen.

wählen. Im Laufe der Zeit kann dieser dann nach unten angepasst werden, um sich vor einer Baisse zu schützen. PETER MANHART,:,,,',; : se,14 ' ' ras, ',,A haben die freiwillige Vor sorge, sprich 3. Säule, und das Bankgeheimnis gemeinsam? Auf den ersten Blick erst einmal nichts. Bei näherer Betrachtung offenbart

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

Fondsüberblick 23. Januar 2013

Fondsüberblick 23. Januar 2013 Fondsüberblick 23. Januar 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Renten; 21,74% Renten; 12,44% Liquidität; 5,58% Immobilien; 0,40%

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit. Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010

Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit. Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010 Nachhaltigkeit auf den Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010 Sustainability Drei Säulen. 2 Umwelt Environment Umweltmanagement Ressourceneffizienz

Mehr

Quartalsbericht 4/2014. Helvetia Anlagestiftung. Ihre Schweizer Anlagestiftung. 1/11 Quartalsbericht 4/2014 Helvetia Anlagestiftung

Quartalsbericht 4/2014. Helvetia Anlagestiftung. Ihre Schweizer Anlagestiftung. 1/11 Quartalsbericht 4/2014 Helvetia Anlagestiftung Quartalsbericht 4/2014 Helvetia Anlagestiftung. Ihre Schweizer Anlagestiftung. 1/11 Quartalsbericht 4/2014 Helvetia Anlagestiftung Inhalt. 3 Aktien Schweiz 4 Aktien Global 5 Obligationen Schweiz 6 Obligationen

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Kennzahlen J. Safra Sarasin Anlagestiftung

Kennzahlen J. Safra Sarasin Anlagestiftung Kennzahlen J. Safra Sarasin Anlagestiftung 31. Dezember 2015 SAST BVG-Ertrag Tranche A (in CHF) Benchmark: Customized BM** Valor: 2455689 ISIN: CH0024556893 Periods -12-12 -60-60 -120-120 -104-104 12

Mehr

NOAH F22. Multi Asset Fonds. Managed by. Partner

NOAH F22. Multi Asset Fonds. Managed by. Partner Multi Asset Fonds Partner Managed by Multi Asset Fonds Weltweit einzigartiges Resonanz-Schwingungs-System bestimmt Auswahl und Allokation der Fonds Investiert in die weltbesten Fonds Aktive, Benchmark-unabhängige

Mehr

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS)

STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) STANDARD LIFE Global Absolute Return Strategies (GARS) Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent pro Jahr über dem Sechs-Monats-Euribor

Mehr

übersicht! Mit ʻResponsibility Ratingsʻ " Zu mehr Nachhaltigkeit" " " CSC Jahrestagung" Frankfurt, 18. Januar 2013! !

übersicht! Mit ʻResponsibility Ratingsʻ  Zu mehr Nachhaltigkeit   CSC Jahrestagung Frankfurt, 18. Januar 2013! ! übersicht Struktur:" Mit ʻResponsibility Ratingsʻ " Zu mehr Nachhaltigkeit" " " CSC Jahrestagung" Frankfurt, 18. Januar 2013 " " - Hintergrund oekom research" - oekom Corporate Rating" - "Motive und Auswirkungen

Mehr

www.pictet.com Wichtige Punkte

www.pictet.com Wichtige Punkte www.pictet.com Wichtige Punkte 2008 Wichtige Punkte Zur Bank 1. Halbjahr 2008 3 Pictet & Cie in Kürze Zählt zu den traditionsreichsten Privatbanken der Schweiz Ist eine der bedeutendsten Vermögensverwaltungsbanken

Mehr

Ihre persönliche Depotanalyse in Zahlen. Unsere Einschätzung in Worten.

Ihre persönliche Depotanalyse in Zahlen. Unsere Einschätzung in Worten. Ihre persönliche Depotanalyse in Zahlen. Unsere Einschätzung in Worten. Ihr Depot im Überblick: Liquidität Währung Betrag % Sparkonto CHF 22'414 5.7% Sparkonto 2 CHF 19'261 4.9% Sparkonto 3 CHF 1'537 0.4%

Mehr

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Dezember 2015

Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Dezember 2015 Strategie ausgewogen Quartalsbericht Honorar-VV per Dezember 2015 Ziel der ausgewogenen Vermögensverwaltung ist die Erwirtschaftung risikoadjustierter stabiler Erträge, möglichst unabhängig von verschiedenen

Mehr