Berichterstatter Business Intelligence und Reporting mit BIRT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berichterstatter Business Intelligence und Reporting mit BIRT"

Transkript

1 Berichterstatter Business Intelligence und Reporting mit BIRT William Siakam Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 1

2 Fahrplan!Business Intelligence!BIRT als Berichtwerkzeug!Alternative!Zusammenfassung Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 2

3 Fahrplan!Business Intelligence!BIRT als Berichtwerkzeug!Alternative!Zusammenfassung Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 3

4 Business Intelligence!Beispiel: Nordsee!Größte Fischkette Europas!Mehr als 400 Filialen Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 4

5 Business Intelligence! Vergleich der Filialen mit einander!umsatzdurchschnitt Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 5

6 Business Intelligence!Umsatzoptimierung Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 6

7 Business Intelligence!Agile Entscheidungen von Geschäftsstrategien Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 7

8 Fahrplan!Business Intelligence!BIRT als Berichtswerkzeug!Alternative!Zusammenfassung Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 8

9 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Visuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 9

10 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Visuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 10

11 BIRT als Berichtwerkzeug!Defnition!Business Intelligence and Reporting Tools!Framework zur Berichterstellung in (Java) Anwendungen!Ursprung!Actuate Corporation!Jetzt: Top-Level-Project bei Eclipse Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 11

12 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Vizuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 12

13 BIRT als Berichtwerkzeug!Warum ein Tool?!Features von BIRT!Zugriff auf Datenquelle unterschiedlicher Natur!Mehrere Darstellungsformate!Webdeployable!Nutzliche Funktionen!Scripting!Parameter!Cross-Reporting Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 13

14 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Vizuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 14

15 BIRT als Berichtwerkzeug!Architektur Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 15

16 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Vizuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 16

17 BIRT als Berichtwerkzeug!Installation: Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 17

18 BIRT als Berichtwerkzeug!Erster Report! Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 18

19 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Visuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 19

20 BIRT als Berichtwerkzeug!Visuelle Komponente Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 20

21 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Vizuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 21

22 Arbeiten mit Daten!Data Capabilities!Data Sources: Verbindung zur Datenquellen!Data Sets: Datenbeschreibung aus der Datenquelle!Data Cubes: Mehrdimensionale Data Sets Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 22

23 Arbeiten mit Daten!BIRT stellt 6 Arten von Datasources zur Verfügung!Classic Cars sample Database!XML Datasource!CSV-Dateien!Scripted Data Source!JDBC!Webservice Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 23

24 Arbeiten mit Daten!Report Layout Drag & Drop Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 24

25 Arbeiten mit Daten!Data Set für Parameter Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 25

26 Arbeiten mit Daten!Parameter eingeben und ändern Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 26

27 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Vizuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 27

28 Charts!Verschiedene Chart-Typen Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 28

29 Charts Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 29

30 Charts Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 30

31 Charts!Data Binding Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 31

32 BIRT als Berichtwerkzeug!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Vizuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 32

33 Expressions Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 33

34 Agenda!Definition und Ursprung!Features von BIRT!Architektur!Installation!Vizuelle Komponente!Arbeiten mit Daten / Reportparameter!Charts!Skripten!BIRT programmatisch Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 34

35 !BIRT programmatisch!dynamische Reporterzeugung public void createreport( ) throws Exception{ DesignConfig config = new DesignConfig( ); IDesignEngine engine = null; config.setproperty("birt_home", birt_home); try{ Platform.startup( config ); IDesignEngineFactory factory = (IDesignEngineFactory) Platform.createFactoryObject(IDesignEngineFactory.EXTENSION_DESIGN_ENGINE_FACTORY ); engine = factory.createdesignengine( config ); }catch( Exception ex){ ex.printstacktrace();} Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 35

36 !BIRT programmatisch SessionHandle session = engine.newsessionhandle( ULocale.ENGLISH ) ; /** Create a new report*/ reportdesignhandle = session.createdesign( ); /** Element factory is used to create instances of BIRT elements.*/ elementfactory = reportdesignhandle.getelementfactory( ); createmasterpages( ); createdatasources( ); createdatasets( ); createbody( ); String outputpath = "output"; File outputfolder = new File( outputpath ); if (!outputfolder.exists( ) &&!outputfolder.mkdir( ) ) { throw new IOException( "Can not create the output folder" ); } reportdesignhandle.saveas( reporttarget ); } Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 36

37 !BIRT programmatisch private void createmasterpages( ) throws ContentException, NameException { DesignElementHandle simplemasterpage = elementfactory.newsimplemasterpage( "Master Page" ); reportdesignhandle.getmasterpages( ).add( simplemasterpage ); } private void createdatasources( ) throws SemanticException { OdaDataSourceHandle datasourcehandle = elementfactory.newodadatasource(datasource,"org.eclipse.birt.report.data.oda.xml"); datasourcehandle.setproperty("filelist", datasourcetarget); reportdesignhandle.getdatasources( ).add( datasourcehandle ); } Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 37

38 !BIRT programmatisch private void createdatasets( ) throws SemanticException { OdaDataSetHandle dshandle = elementfactory.newodadataset( DataSet, "org.eclipse.birt.report.data.oda.xml.dataset" ); dshandle.setdatasource( DataSource ); dshandle.setquerytext("table0#-tname #table0#:#[/umsaetze/umsatz/]#:#{jahr;int;/jahr},{gewinn;int;/gewinn}" ); reportdesignhandle.getdatasets( ).add( dshandle ); } private void createbody( ) throws SemanticException { TableHandle table = elementfactory.newtableitem( null, 1, 1, 1, 1); table.setproperty( IStyleModel.TEXT_ALIGN_PROP, DesignChoiceConstants.TEXT_ALIGN_CENTER ); table.setwidth( "80%" ); table.setproperty( IReportItemModel.DATA_SET_PROP, DataSet ); PropertyHandle computedset = table.getcolumnbindings( ); Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 38

39 !BIRT programmatisch // Header RowHandle header = (RowHandle) table.getheader( ).get( 0 ); CellHandle tcell = (CellHandle) header.getcells( ).get( 0 ); LabelHandle label1 = elementfactory.newlabel( null ); label1.settext( "Umsatz Chart Report" ); tcell.getcontent( ).add( label1 ); ListHandle lh = (ListHandle) elementfactory.newlist(null); ExtendedItemHandle eih = elementfactory.newextendeditem( null, "Chart" ); RowHandle footer = (RowHandle) table.getfooter().get(0); tcell = (CellHandle) footer.getcells(). get(0); Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 39

40 BIRT 4 code freaks try { eih.setheight( "175pt" ); eih.setwidth( "450pt" ); eih.setproperty ( ExtendedItemHandle.DATA_SET_PROP, DataSet); eih.setproperty("outputformat", "PNG"); PropertyHandle cs = eih.getcolumnbindings(); cs1 = StructureFactory.createComputedColumn(); cs2 = StructureFactory.createComputedColumn(); cs1.setname("jahr"); cs1.setdatatype("integer"); cs2.setname("gewinn"); cs2.setdatatype("integer"); Events.setExpression("dataSetRow[\"jahr\"]"); cs2.setexpression("datasetrow[\"gewinn\"]");... Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 40

41 !BIRT programmatisch if(selectedreportformat.equals("bar Chart")) { eih.getreportitem().setproperty("chart.instance", createbarchart()); eih.setproperty("outputformat", "PNG"); } public Chart createbarchart() { ChartWithAxes cwabar = ChartWithAxesImpl.create( ); cwabar.settype("bar Chart"); cwabar.setsubtype("side-by-side"); cwabar.getblock().setbounds( BoundsImpl.create( 0, 0, 450, 175)); SampleData sd = DataFactory.eINSTANCE.createSampleData( ); BaseSampleData sdbase = DataFactory.eINSTANCE.createBaseSampleData( ); sdbase.setdatasetrepresentation( "Category-A, Category-B" ); sd.getbasesampledata( ).add( sdbase );... Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 41

42 !BIRT programmatisch cwabar.gettitle( ).getlabel( ).getcaption( ).setvalue( this.getreportquery() );... // X-Axis Axis xaxisprimary = cwabar.getprimarybaseaxes( )[0]; xaxisprimary.settype( AxisType.TEXT_LITERAL ); xaxisprimary.getmajorgrid( ).settickstyle( TickStyle.BELOW_LITERAL ); xaxisprimary.getorigin( ).settype( IntersectionType.VALUE_LITERAL ); xaxisprimary.gettitle( ).getcaption( ).setvalue( "jahr" ); xaxisprimary.setlabelposition ( Position.BELOW_LITERAL ); xaxisprimary.settitleposition( Position.BELOW_LITERAL ); // Y-Axis Axis yaxisprimary = cwabar.getprimaryorthogonalaxis( xaxisprimary ); yaxisprimary.getmajorgrid( ).settickstyle( TickStyle.LEFT_LITERAL ); yaxisprimary.gettitle( ).getcaption( ).setvalue( "Gewinn Pro Jahr" ); Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 42

43 !BIRT programmatisch // X-Series Series secategory = SeriesImpl.create( ); secategory.setseriesidentifier("cs2"); Query query = QueryImpl.create( "row[\"jahr\"]" ); secategory.getdatadefinition( ).add( query );... Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 43

44 exportieren /**open the report design*/ design = engine.openreportdesign(reporttarget); IRunAndRenderTask task = engine.createrunandrendertask(design); HTMLRenderOption options = new HTMLRenderOption(); options.setoutputstream(outstream); options.setoutputformat("html"); task.setrenderoption(options); task.run(); task.close(); Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 44

45 Agenda!Business Intelligence!BIRT als Berichtswerkzeug!Alternative!Zusammenfassung Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 45

46 Alternativen!Jasper Reports!BI Publisher!Crystal-Clear!Formula One!Jclass!Jreport!Panscopic Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 46

47 Agenda!Business Intelligence!BIRT als Berichtswerkzeug!Alternative!Zusammenfassung Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 47

48 Zusammenfassung!Grundlage der Berichterstellung!Erstellung von Charts!Scripting!Proprammatische Variante Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 48

49 Demo!Let's do it! Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 49

50 Literatur Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 50

51 Fragen? Vielen Dank! Berichterstatter William Siakam Copyright 2010 MATHEMA Software GmbH 51

JasperReports vs. BIRT

JasperReports vs. BIRT 02.05.2007 JasperReports vs. BIRT 1 JasperReports vs. BIRT Ein Vergleich der OpenSource Reporting-Frameworks Ansgar Meyer-Otte Stand: 27.04.2007 02.05.2007 JasperReports vs. BIRT 2 Agenda Historie Design-Time

Mehr

VDoc Report auf Basis BIRT. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool

VDoc Report auf Basis BIRT. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool VDoc Report auf Basis BIRT Ihr Business Intelligence und Reporting Tool Was ist Business Intelligence? Business Intelligence ist der Sammelbegriff für Data Warehouse, OLAP und Data Mining. Im weiteren

Mehr

Nathan Burgener. Design by Contract. Modul SWE

Nathan Burgener. Design by Contract. Modul SWE NathanBurgener DesignbyContract ModulSWE NathanBurgener Inhaltsverzeichnis 1 WasistDesignbyContract...3 1.1 Überblick...3 1.2 DesignbyContractmitMethoden...4 1.3 DesignbyContractmitKlassen...5 1.4 Vererbung...6

Mehr

TCP/IP Programmierung. C# TimeServer Java6 TimeClient

TCP/IP Programmierung. C# TimeServer Java6 TimeClient TCP/IP Programmierung C# TimeServer Java6 TimeClient Stand 19.10.11 21:24:32 Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis Erläuterung...3 Software...3 C#TimeServer...4 Klasse ServerThread...6 Starten und Beenden...7

Mehr

BIRT in Enterprise Architekturen

BIRT in Enterprise Architekturen BIRT in Enterprise Architekturen Orientation in Objects GmbH Tobias Kieninger Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim www.oio.de info@oio.de Java, XML und Open Source seit 1998 ) Software Factory ) ) Object

Mehr

Reporting mit Eclipse BIRT

Reporting mit Eclipse BIRT Reporting mit Eclipse BIRT BIRT - Business Intelligence and Reporting Tools Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim Tobias Kieninger www.oio.de info@oio.de Orientierung

Mehr

4. Servlets Ein kleiner Einstieg. Kurze Java Historie. Erinnerung: Internet Anwendungen. Konzept eines Seitenaufrufs

4. Servlets Ein kleiner Einstieg. Kurze Java Historie. Erinnerung: Internet Anwendungen. Konzept eines Seitenaufrufs 4. s Ein kleiner Einstieg Erinnerung: HTTP und HTML Idee von Web n und Containern Erstellung einfacher s (zunächst software technisch übelst unstrukturiert) Literatur: B. Basham, K. Sierra, B. Bates, Head

Mehr

Programmiermethodik. Übung 13

Programmiermethodik. Übung 13 Programmiermethodik Übung 13 Sommersemester 2010 Fachgebiet Software Engineering andreas.scharf@cs.uni-kassel.de Agenda Vorstellung Musterlösung HA9 Mancala Showroom Client/Server Kommunikation in Java

Mehr

BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung

BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung BIRT Business Intelligence and Reporting Tools Mende W, Robert J, Ladas N 1 Institute for Transfusion Medicine, Hannover Medical School, Hannover,

Mehr

BPMN 2.0 gehört in den Werkzeugkasten JEDES Java Entwicklers! bernd.ruecker@camunda.com

BPMN 2.0 gehört in den Werkzeugkasten JEDES Java Entwicklers! bernd.ruecker@camunda.com BPMN 2.0 gehört in den Werkzeugkasten JEDES Java Entwicklers! bernd.ruecker@camunda.com Bernd Rücker camunda services GmbH Was ist Prozessautomatisierung? Das Ganze ist ein BPMN Prozess Aber auch (und

Mehr

Software Engineering II

Software Engineering II Software Engineering II Codegenerierung für den SmartIO Editor mit der Modeling Workflow Engine Wintersemester 10/111 Fachgebiet Software Engineering Albert Zündorf / Wiederholung Bisher im Laufe des Semesters

Mehr

Dynamische Plug-ins mit Eclipse 3. Martin Lippert (martin.lippert@it-agile.de, www.it-agile.de) Tammo Freese (freese@acm.org)

Dynamische Plug-ins mit Eclipse 3. Martin Lippert (martin.lippert@it-agile.de, www.it-agile.de) Tammo Freese (freese@acm.org) Dynamische Plug-ins mit Eclipse 3 Martin Lippert (martin.lippert@it-agile.de, www.it-agile.de) Tammo Freese (freese@acm.org) Überblick Die Ausgangslage Dynamische Plug-ins Warum? Eclipse 3 Die OSGi-basierte

Mehr

Schritt 4: Hallo Enterprise Bean

Schritt 4: Hallo Enterprise Bean Prof. Dr. Th. Letschert FB MNI JEE Schritt 4: Hallo Enterprise Bean Einstieg: EJBs erzeugen und nutzen Meine erstes EJB Projekt Enterprise Beans sind eine Backend Technologie, die mit unterschiedlichen

Mehr

FileMaker und Java...und es öffnen sich neue Welten!

FileMaker und Java...und es öffnen sich neue Welten! FileMaker und Java...und es öffnen sich neue Welten! schubec GmbH Inhaber und Geschäftsführer der schubec GmbH Betreiber von FileMakerProfis.de PHP Java Google Web Toolkit Vaadin Wicket SQL Datenbanken

Mehr

Continuous Delivery mit OpenShift, 2nd Edition

Continuous Delivery mit OpenShift, 2nd Edition Daniel Tschan CTO Continuous Delivery mit OpenShift, 2nd Edition OpenShift Tech Lab, Bern, 27.10.2014 1 Grundlagen Kleine Geschichte «Integration Hell» und «Works on My Machine» 1991: Object Oriented Design:

Mehr

Java-Schulung Grundlagen

Java-Schulung Grundlagen Java-Schulung Grundlagen Java 2 Standard Edition JDK 5 / 6 31.05.2008 Marcel Wieczorek 1 Themenübersicht Basiswissen Objektorientierung Datentypen Fehlerbehandlung Sonstiges Einführung Klassen, Strings

Mehr

Modulare Berichtsentwicklung im Browser - Oracle BI Publisher 11g. BI Publisher 11g - Überblick Modulare Berichtsentwicklung

Modulare Berichtsentwicklung im Browser - Oracle BI Publisher 11g. BI Publisher 11g - Überblick Modulare Berichtsentwicklung Modulare Berichtsentwicklung im Browser - Oracle BI Publisher 11g Jürgen Menge / Rainer Willems Oracle Deutschland Agenda BI Publisher 11g - Überblick Modulare Berichtsentwicklung

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

AK-Automatisierungs und Kommunikationstechnik TI Technische Informatik. NWT Netzwerktechnik www.munz-udo.de

AK-Automatisierungs und Kommunikationstechnik TI Technische Informatik. NWT Netzwerktechnik www.munz-udo.de Aufgaben: Ein Ausgabe Ein Rechner verwaltet nicht nur Daten, die während der Laufzeit des Programms erzeugt werden. Die meisten Programme greifen auf ältere Datenbestände zurück oder erzeugen für einen

Mehr

Java zur Realisierung von Internetanwendungen

Java zur Realisierung von Internetanwendungen Java zur Realisierung von Internetanwendungen MVC, JSP, Custom und Core Tags Darstellungsschicht Anwendungsschicht Datenschicht Architektur Browser Applikationsserver mit Servlet-Container DB-Server Web2-2

Mehr

Hadoop. Simon Prewo. Simon Prewo

Hadoop. Simon Prewo. Simon Prewo Hadoop Simon Prewo Simon Prewo 1 Warum Hadoop? SQL: DB2, Oracle Hadoop? Innerhalb der letzten zwei Jahre hat sich die Datenmenge ca. verzehnfacht Die Klassiker wie DB2, Oracle usw. sind anders konzeptioniert

Mehr

Programmentwicklung ohne BlueJ

Programmentwicklung ohne BlueJ Objektorientierte Programmierung in - Eine praxisnahe Einführung mit Bluej Programmentwicklung BlueJ 1.0 Ein BlueJ-Projekt Ein BlueJ-Projekt ist der Inhalt eines Verzeichnisses. das Projektname heißt wie

Mehr

Java zur Realisierung von Internetanwendungen

Java zur Realisierung von Internetanwendungen Java zur Realisierung von Internetanwendungen Elementare Web-Programmierung HTTP Web-Browser Web-Browser GET http://www.zw.fh-kl.de/beispiel.htm Beispiel Ein

Mehr

LINQ. LANGUAGE INTEGREATED QUERY.net 3.5. Bernhard Grojer BernhardG@ppedv.de

LINQ. LANGUAGE INTEGREATED QUERY.net 3.5. Bernhard Grojer BernhardG@ppedv.de LINQ LANGUAGE INTEGREATED QUERY.net 3.5 Bernhard Grojer BernhardG@ppedv.de Agenda Übersicht LINQ Basistechnologien Verschiedene Arten von LINQ LINQ (to Objects) LINQ TO SQL Übersicht LINQ Aggregationen

Mehr

Valion Consulting AG Implementing Better Solutions Monbijoustrasse 20 CH-3011 Bern +41 (0)31 328 10 10 www.valionconsulting.ch

Valion Consulting AG Implementing Better Solutions Monbijoustrasse 20 CH-3011 Bern +41 (0)31 328 10 10 www.valionconsulting.ch Valion Consulting AG Implementing Better Solutions Monbijoustrasse 20 CH-3011 Bern +41 (0)31 328 10 10 www.valionconsulting.ch i ii iii 1 2 3 4 5 6 7 8 Presentation Reporting Business 9 Presentation Business

Mehr

Swp08-6 Verantwortliche: Yundensuren, Baigalmaa. Testkonzept

Swp08-6 Verantwortliche: Yundensuren, Baigalmaa. Testkonzept Testkonzept 1.Einführung Um die Zuverläsigkeit und die Qualität der Software und des gesamten Systems zu verbessern, sind Tests durchzuführen. Die Testreihe läst sich in drei Stufen einteilen, nülich Komponententest,

Mehr

Java - Programmierung - Objektorientierte Programmierung 1

Java - Programmierung - Objektorientierte Programmierung 1 Java - Programmierung - Objektorientierte Programmierung 1 // Klassen und Objekte public class KlaObj public static void main(string args []) Klasse1 a; a = new Klasse1("heute", 47); Klasse1 b = new Klasse1

Mehr

Ein Jahr mit dem. Play! Framework FLAVIA IT. Dmitrij Funkner & Jonas Kilian. Quelle: http://www.flickr.com/photos/sdasmarchives/6996901834

Ein Jahr mit dem. Play! Framework FLAVIA IT. Dmitrij Funkner & Jonas Kilian. Quelle: http://www.flickr.com/photos/sdasmarchives/6996901834 Ein Jahr mit dem Play! Framework FLAVIA IT Dmitrij Funkner & Jonas Kilian Quelle: http://www.flickr.com/photos/sdasmarchives/6996901834 Über uns dmitrij funkner jonas kilian Konzentration auf das Wesentliche

Mehr

Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher

Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher Jürgen Menge Oracle Deutschland Leistungsfähiges Reporting mit dem Oracle BI Publisher Überblick Berichtsentwicklung

Mehr

Gerd Wütherich Nils Hartmann. OSGi Service Platform by example

Gerd Wütherich Nils Hartmann. OSGi Service Platform by example Gerd Wütherich Nils Hartmann OSGi Service Platform by example Die OSGi Service Platform Das Buch» Detaillierte Einführung in OSGi-Technologie» April 2008, dpunkt.verlag» ISBN 978-3-89864-457-0» Website:

Mehr

Business-Produkte von HCM. VDoc Report BIRT. Standardmäßig in VDoc Process enthalten. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool

Business-Produkte von HCM. VDoc Report BIRT. Standardmäßig in VDoc Process enthalten. Ihr Business Intelligence und Reporting Tool Standardmäßig in VDoc Process enthalten Ihr Business Intelligence und Reporting Tool ist ein Business Intelligence und Reporting Tool für alle Systeme, die den Entscheidungsfindungsprozess in Unternehmen

Mehr

Benutzung eines Login Modules zur Authentifizierung unter JBoss 5.0

Benutzung eines Login Modules zur Authentifizierung unter JBoss 5.0 Benutzung eines Login Modules zur Authentifizierung unter JBoss 5.0 Erstellung der Datenbank Tabellen Als Login Module soll das in der JBoss Installation bereits vorhandene DatabaseServerLoginModule verwendet

Mehr

Transaktionen in der Praxis. Dr. Karsten Tolle

Transaktionen in der Praxis. Dr. Karsten Tolle Transaktionen in der Praxis Dr. Karsten Tolle Praxisbeispiel in Java Connection con = null; try { con = DriverManager.getConnection("jdbc:db2:sample"); } catch (Exception e) { e.printstacktrace(); } con.setautocommit(false);

Mehr

DB-Programmierung. Lehr- und Forschungseinheit Datenbanken und Informationssysteme 1. Ziele. DB2 Zugriff mit Java selbst programmieren

DB-Programmierung. Lehr- und Forschungseinheit Datenbanken und Informationssysteme 1. Ziele. DB2 Zugriff mit Java selbst programmieren DB-Programmierung Lehr- und Forschungseinheit Datenbanken und Informationssysteme 1 Ziele static SQL verstehen Build-Prozess / Art des Datenzugriffs Host-Variablen Vor- / Nachteile dynamic SQL verstehen

Mehr

1 Software Engineering 1

1 Software Engineering 1 1 Software Engineering 1 XML 1.1 XML Extensible Markup Language Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten in Form von Textdaten Wird für den Datenaustausch/Speicherung benutzt

Mehr

Teil II. Objektorientierte Programmierung und objektorientierter Entwurf

Teil II. Objektorientierte Programmierung und objektorientierter Entwurf Teil II Objektorientierte Programmierung und objektorientierter Entwurf 39 Kapitel 8 Robuste Programme durch Ausnahmebehandlung Ziele: Lernen, robuste Programme zu schreiben Ausnahmen als Objekte verstehen

Mehr

Das Beste aus zwei Welten

Das Beste aus zwei Welten : Das Beste aus zwei Welten Das Beste aus zwei Welten Aufruf von R Funktionen mit PROC IML KSFE 2012 08.03.2012 ist IT Dienstleister für Business Intelligence und Datenanalyse gibt es seit über 20 Jahren

Mehr

Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 und Java. bernd.ruecker@camunda.com

Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 und Java. bernd.ruecker@camunda.com Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 und Java bernd.ruecker@camunda.com Bernd Rücker camunda services GmbH Demo Was ist Prozessautomatisierung mit BPMN 2.0 Prozessautomatisierung mit Process Engine Monitoring

Mehr

Testen von Software. GUI-Testing: Jemmy & Marathon

Testen von Software. GUI-Testing: Jemmy & Marathon Testen von Software GUI-Testing: Jemmy & Marathon Kurzüberblick Jemmy: Marathon: Ist eine Java-Bibliothek Zum Testen von Java-GUI- Applikationen Enthält Methoden, um Benutzereingaben bei Swing/AWT Komponenten

Mehr

Thema: Testen von objektorientierter Software

Thema: Testen von objektorientierter Software Seminar Simulation und Bildanalyse mit Java Thema: Testen von objektorientierter Software Uta Dienst 1. Teil: Einführung in den Software-Test 2. Teil: JUnit-Einführung Uta Dienst 17.11.2003 2 1. Teil:

Mehr

Exceptions. Prof. Dr. Margarita Esponda SS 2012. M. Esponda-Argüero

Exceptions. Prof. Dr. Margarita Esponda SS 2012. M. Esponda-Argüero Exceptions Prof. Dr. Margarita Esponda SS 2012 1 Ausnahmen Eine Ausnahme (Exception) ist ein Fehler oder ein nicht geplantes Ereignis, das während der Ausführung eines Programms vorkommt und dessen normalen

Mehr

Xtract EXA. Plug n Play mit SAP und EXASolution

Xtract EXA. Plug n Play mit SAP und EXASolution Xtract EXA Plug n Play mit SAP und EXASolution Xtract EXA garantiert eine nahtlose Integration zwischen Ihrem SAP ERP- bzw. SAP BW-System und EXASolution. Mit nur wenigen Mausklicks extrahieren Sie Massendaten

Mehr

Software Engineering II

Software Engineering II Software Engineering II Wintersemester 12/13 Fachgebiet Software Engineering Installation der MWE Plugins Von der Juno Update Site installieren (falls noch nicht vorhanden): MWE SDK Xpand SDK 2 TFD Projekt

Mehr

Codegeneratoren mit Xtend2. 11.04.2012, A. Arnold

Codegeneratoren mit Xtend2. 11.04.2012, A. Arnold Codegeneratoren mit Xtend2 11.04.2012, A. Arnold Copyright 2012 anderscore GmbH Inhalt 1. Was ist Xtend2? 2. Xtend2 Konzepte 3. Hands On! 3 4 8 20 2 Was ist Xtend2? Funktionale, objektorientierte Sprache

Mehr

IDRT: Unlocking Research Data Sources with ETL for use in a Structured Research Database

IDRT: Unlocking Research Data Sources with ETL for use in a Structured Research Database First European i2b2 Academic User Meeting IDRT: Unlocking Research Data Sources with ETL for use in a Structured Research Database The IDRT Team (in alphabetical order): Christian Bauer (presenter), Benjamin

Mehr

Scripting und Compilation

Scripting und Compilation Scripting und Compilation JOHANNES KEPLER UNIVERSITY LINZ Research and teaching network Pratikum SWE 2 M. Löberbauer, T. Kotzmann, H. Prähofer Scripting und Compilation Scripting in der Java VM Compilation

Mehr

Exceptions: Parameterprüfung import java.io.ioexception;

Exceptions: Parameterprüfung import java.io.ioexception; PPK2 Java Exceptions, Dateien Seite 1 von 31 Exceptions: Parameterprüfung import java.io.ioexception; public class Parameters public static String Methode(String str,exception obj,int index, String[] array)

Mehr

JUnit - Test Driven Development. Bernhard Frey, Thorsten Stratmann, Jackson Takam, Michel Müller 1

JUnit - Test Driven Development. Bernhard Frey, Thorsten Stratmann, Jackson Takam, Michel Müller 1 JUnit - Test Driven Development Bernhard Frey, Thorsten Stratmann, Jackson Takam, Michel Müller 1 Gliederung 1.Einleitung 1.1 Geschichte 1.2 Was sind Unit-Tests? 1.3 Failures/Errors 1.4 Ziele und Nutzen

Mehr

Anleitung. Ein einfaches RMI-Beispiel. (ab Java 5.0) c Y. Pfeifer. (Juni 2014)

Anleitung. Ein einfaches RMI-Beispiel. (ab Java 5.0) c Y. Pfeifer. (Juni 2014) Anleitung Ein einfaches RMI-Beispiel (ab Java.0) c Y. Pfeifer (Juni 014) 1 Ein einfaches RMI-Beispiel Vorgehensweise: 1. Java Projekt anlegen. Zwei Packages server & client erstellen Auf der Server-Seite

Mehr

APACHE PIG SEMINARARBEIT SSE - WS12/13 SEBASTIAN WALTHER

APACHE PIG SEMINARARBEIT SSE - WS12/13 SEBASTIAN WALTHER APACHE PIG SEMINARARBEIT SSE - WS12/13 SEBASTIAN WALTHER INHALT Das Hadoop Framework Hadoop s Distributed File System (HDFS) MapReduce Apache Pig Was ist Apache Pig & Pig Latin Anwendungsumgebungen Unterschied

Mehr

Isolationsstufen für. Dr. Karsten Tolle Dienstag 31. Januar 2012

Isolationsstufen für. Dr. Karsten Tolle Dienstag 31. Januar 2012 Isolationsstufen für Transaktionen / Sicherheit Dr. Karsten Tolle Dienstag 31. Januar 2012 Praxisbeispiel in Java Connection con = null; try { con = DriverManager.getConnection("jdbc:db2:sample"); } catch

Mehr

Einführung in ActionScript

Einführung in ActionScript Fachbereich Mathematik und Informatik Softwareprojekt: Spieleprogrammierung Einführung in ActionScript Do, Hoang Viet(do@mi.fu-berlin.de) Freie Universität Berlin, SoSe 2012 Agenda Allgemeine Einführung

Mehr

Javadoc. Programmiermethodik. Eva Zangerle Universität Innsbruck

Javadoc. Programmiermethodik. Eva Zangerle Universität Innsbruck Javadoc Programmiermethodik Eva Zangerle Universität Innsbruck Überblick Einführung Java Ein erster Überblick Objektorientierung Vererbung und Polymorphismus Ausnahmebehandlung Pakete und Javadoc Spezielle

Mehr

SAP Business Intelligence

SAP Business Intelligence SAP Business Intelligence Helmut Roos Diplom-Ingenieur Unternehmensberater Grundlagen zu Netweaver 7.0 D-67067 Ludwigshafen +49 (621) 5 29 44 65 Data Acquisition Common Read / Write Interface Open Interface

Mehr

ColdFusion 8 PDF-Integration

ColdFusion 8 PDF-Integration ColdFusion 8 PDF-Integration Sven Ramuschkat SRamuschkat@herrlich-ramuschkat.de München & Zürich, März 2009 PDF Funktionalitäten 1. Auslesen und Befüllen von PDF-Formularen 2. Umwandlung von HTML-Seiten

Mehr

Performance Tuning mit @enterprise

Performance Tuning mit @enterprise @enterprise Kunden-Forum 2005 Performance Tuning mit @enterprise Herbert Groiss Groiss Informatics GmbH, 2005 Inhalt Datenbank RMI JAVA API HTTP Konfiguration Analyse Groiss Informatics GmbH, 2005 2 Datenbank

Mehr

Lektion 7: Web Tools: Log & Performance Analyse

Lektion 7: Web Tools: Log & Performance Analyse Lektion 7: Web Tools: Log & Performance Analyse Martin Guggisberg / Florian Müller Dep. Informatik Universität Basel M. Guggisberg, F. Müller, Webtechnologies (CS211) Lektion 7: Web Tools 7-1 Log Files

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

BIRT Best Practices. Java, XML und Open Source seit 1998. ) Software Factory ) Christian Brell. Schlüsselfertige Realisierung von Java Software

BIRT Best Practices. Java, XML und Open Source seit 1998. ) Software Factory ) Christian Brell. Schlüsselfertige Realisierung von Java Software Christian Brell Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim www.oio.de info@oio.de Java, XML und Open Source seit 1998 ) Software Factory ) ) Object Rangers ) ) Competence Center) Schlüsselfertige

Mehr

Gliederung Grundlagen Schlüsselworte try-catch Fehlerobjekte Fehlerklassen Schlüsselwort finally Schlüsselwort throws selbst erstellte Exceptions

Gliederung Grundlagen Schlüsselworte try-catch Fehlerobjekte Fehlerklassen Schlüsselwort finally Schlüsselwort throws selbst erstellte Exceptions try-catch Schlüsselworte try-catch e Schlüsselwort Schlüsselwort selbst erstellte ermöglichen die Behandlung von Fehlern, die zur Laufzeit entstehen. try-catch in C: Fehler führt immer zum Abbruch des

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit List & Label 16. List & Label Windows Azure. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit List & Label 16. List & Label Windows Azure. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit List & Label 16 List & Label Windows Azure List & Label Windows Azure - 2 - Inhalt Softwarevoraussetzungen 3 Schritt 1: Neues Projekt

Mehr

5. Web-Services. Kommunikation zwischen Client und Server über XML-Format SOAP

5. Web-Services. Kommunikation zwischen Client und Server über XML-Format SOAP 1 5. Web-Services Kommunikation zwischen Client und Server über XML-Format SOAP Client SOAP Server Beschreibung von Webservices in WSDL (Web Services Description Language) Web Service Protokollstapel Suche

Mehr

Softwareentwicklung mit JAVA EE

Softwareentwicklung mit JAVA EE Softwareentwicklung mit JAVA EE Beispiel Framework: Struts Was ist? Open Source Framework zum Bau von Web Applikationen Home Page http://jakarta.apache.org/struts Teil des Apache Jakarta Project Unterstützt

Mehr

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation

Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com. z/os Explorer. 2014 IBM Corporation Isabel Arnold CICS Technical Sales Germany Isabel.arnold@de.ibm.com z/os Explorer Agenda Introduction and Background Why do you want z/os Explorer? What does z/os Explorer do? z/os Resource Management

Mehr

Skalieren von SaaS Anwendungen. Patric Boscolo, Developer Evangelist, patbosc@microsoft.com, Microsoft Deutschland GmbH

Skalieren von SaaS Anwendungen. Patric Boscolo, Developer Evangelist, patbosc@microsoft.com, Microsoft Deutschland GmbH Skalieren von SaaS Anwendungen Patric Boscolo, Developer Evangelist, patbosc@microsoft.com, Microsoft Deutschland GmbH Windows Azure Cloud Services Developer Resources Windows Azure Windows Azure Services

Mehr

Mul$media im Netz (Online Mul$media) Wintersemester 2014/15. Übung 02 (Nebenfach)

Mul$media im Netz (Online Mul$media) Wintersemester 2014/15. Übung 02 (Nebenfach) Mul$media im Netz (Online Mul$media) Wintersemester 2014/15 Übung 02 (Nebenfach) Mul=media im Netz WS 2014/15 - Übung 2-1 Organiza$on: Language Mul=ple requests for English Slides Tutorial s=ll held in

Mehr

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium

Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Android Testautomatisierung mit dem Framework Robotium Daniel Knott XING AG @dnlkntt http://www.adventuresinqa.com Daniel Knott Manager Quality Assurance @dnlkntt daniel.knott@xing.com Daniel Knott hat

Mehr

Kommunikation ist alles

Kommunikation ist alles Kommunikation in verteilten Systemen mit Kommunikation ist alles >> alexander ziegler In einem verteilten System müssen die Anwendungsbestandteile miteinander interagieren nur so funktioniert ein großes

Mehr

Erstellung eines Frameworks für Shop Systeme im Internet auf Basis von Java

Erstellung eines Frameworks für Shop Systeme im Internet auf Basis von Java Erstellung eines Frameworks für Shop Systeme im Internet auf Basis von Java Präsentation zur Diplomarbeit von Übersicht Java 2 Enterprise Edition Java Servlets JavaServer Pages Enterprise JavaBeans Framework

Mehr

Postfuse Eclipse Plugin zum Visualisieren von Graphen

Postfuse Eclipse Plugin zum Visualisieren von Graphen Postfuse Eclipse Plugin zum Visualisieren von Graphen Bachelorpraktikum - Review 3 - Qualität 02.03.2007 Gruppe: G 222 Gliederung 1 2 3 Gliederung Software Tools Maßnahmen 1 2 3 Software Tools Maßnahmen

Mehr

Eclipse Equinox als Basis für Smart Client Anwendungen. Christian Campo, compeople AG, 5.7.2007 Java Forum Stuttgart 2007

Eclipse Equinox als Basis für Smart Client Anwendungen. Christian Campo, compeople AG, 5.7.2007 Java Forum Stuttgart 2007 Eclipse Equinox als Basis für Smart Client Anwendungen Christian Campo, compeople AG, 5.7.2007 Java Forum Stuttgart 2007 Übersicht Definition / Architektur Smart Client Smart Client mit RCP / Equinox Gesamtfazit

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Integration und Anwendung von BIRT im Product Lifecycle Management (PLM)

Integration und Anwendung von BIRT im Product Lifecycle Management (PLM) Integration und Anwendung von BIRT im Product Lifecycle Management (PLM) Vortrag zu den Chemnitzer Linux-Tagen 2011 Dipl.-Inf. Chris Hübsch, ARC Solutions GmbH ARC Solutions GmbH Servicepartner von Siemens

Mehr

Kapitel DB:VI (Fortsetzung)

Kapitel DB:VI (Fortsetzung) Kapitel DB:VI (Fortsetzung) VI. Die relationale Datenbanksprache SQL Einführung SQL als Datenanfragesprache SQL als Datendefinitionssprache SQL als Datenmanipulationssprache Sichten SQL vom Programm aus

Mehr

Sicherheitsstandards im Internet 10 Code Signing, XML

Sicherheitsstandards im Internet 10 Code Signing, XML Sicherheitsstandards im Internet 10 Code Signing, XML Code Signing Download von Software aus dem Internet birgt große Risiken. Aktuelles Beispiel: www.spiegel.de/ spiegel/0,1518,138 702,00.html Gefährlich:

Mehr

14. Tutorium zu Programmieren

14. Tutorium zu Programmieren 14. Tutorium zu Programmieren Dennis Ewert Gruppe 6 Universität Karlsruhe Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD) Lehrstuhl Programmierparadigmen WS 2008/2009 c 2009 by IPD Snelting

Mehr

Verteidigung gegen SQL Injection Attacks

Verteidigung gegen SQL Injection Attacks Verteidigung gegen SQL Injection Attacks Semesterarbeit SS 2003 Daniel Lutz danlutz@watz.ch 1 Inhalt Motivation Demo-Applikation Beispiele von Attacken Massnahmen zur Verteidigung Schlussfolgerungen 2

Mehr

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2

Die Erkenntnis von gestern muss heute mit einem neuen. 19.06.2009 TEAM - Ihr Partner für IT 2 Beratung Software Lösungen Integration von Reporting Tools in Oracle ADF 11g Applikation Der Inhalt dieses Vortrages beruht auf den Erfahrungen und Erkenntnissen zu einem bestimmten Zeitpunkt und unter

Mehr

Variablen manipulieren per JDI

Variablen manipulieren per JDI Variablen manipulieren per JDI Zusammenfassung Jede moderne Java IDE verfügt über eine mächtige und dennoch meist einfach zu bedienende Benutzeroberfläche die das finden von Fehlern in lokalen oder entfernt

Mehr

Erste Schritte, um selber ConfigMgr Reports zu erstellen

Erste Schritte, um selber ConfigMgr Reports zu erstellen Thomas Kurth CONSULTANT/ MCSE Netree AG thomas.kurth@netree.ch netecm.ch/blog @ ThomasKurth_CH Erste Schritte, um selber ConfigMgr Reports zu erstellen Configuration Manager Ziel Jeder soll nach dieser

Mehr

Vorhersagetechniken für zukünftiges Verhalten von Kunden

Vorhersagetechniken für zukünftiges Verhalten von Kunden IBM 360 Grad-Sicht auf den Kunden: Vorhersagetechniken für zukünftiges Verhalten von Kunden Sven Fessler, sven.fessler@de.ibm.com Solution Architect, IBM Germany Business Analytics & Optimization Das Spektrum

Mehr

Inhalt: Konfiguration: web.xml ; server.xml Workflow: Weiterleitung von Requests Lektion II-IV Lektion V-VI

Inhalt: Konfiguration: web.xml ; server.xml Workflow: Weiterleitung von Requests Lektion II-IV Lektion V-VI Servlet II Inhalt: Konfiguration: web.xml ; server.xml Workflow: Weiterleitung von Requests Lektion II-IV Lektion V-VI 3-1 1. Grundlagen 2. Servlets 3. JSP 4 1.1. JAR Files 4 1.2. TCP/IP, Sockels 4 1.3.

Mehr

JDBC. Allgemeines ODBC. java.sql. Beispiele

JDBC. Allgemeines ODBC. java.sql. Beispiele JDBC Java Data Base Connectivity Programmierschnittstelle für relationale Datenbanken Sammlung von Klassen, welche zum Aufbau einer Verbindung zwischen einem Java-Programm und einer Datenbank dienen Verwendet

Mehr

6 Web Datenbanken. Web Datenbank Anbindungen: Servlets. Applets. JAVA Server Pages. Sprachen: JAVA, PHP, Python,

6 Web Datenbanken. Web Datenbank Anbindungen: Servlets. Applets. JAVA Server Pages. Sprachen: JAVA, PHP, Python, Vorlesung Datenbanken Wintersemester 2007/08 6 Web Datenbanken Web Datenbank Anbindungen: Servlets Applets JAVA Server Pages Sprachen: JAVA, PHP, Python, Prof. Dr. Dietmar Seipel 481 6.1 Web Datenbank

Mehr

Auszug aus Axis2 Schulung

Auszug aus Axis2 Schulung Auszug aus Axis2 Schulung Dieses Dokument ist ein Auszug aus unserem Skript zur Axis2- Schulung. Es dient lediglich als Beispiel für unsere Kursunterlagen. Thomas Bayer Hauptstraße 33 75050 Gemmingen Mehr

Mehr

Functional Testing. mit. HttpUnit

Functional Testing. mit. HttpUnit Functional Testing mit HttpUnit Student: Fabian Märki Dozent: Dominik Gruntz Datum: 12 June 2003 Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 HttpUnit Überblick... 3 Functional Testing und XP Programming... 3 Wesshalb

Mehr

MySQL Replikation. Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de 19.11.2013. linsenraum.de

MySQL Replikation. Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de 19.11.2013. linsenraum.de MySQL Replikation Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de linsenraum.de 19.11.2013 Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de (linsenraum.de) MySQL Replikation 19.11.2013 1 / 37 Who

Mehr

SAP Warehouse System Create a star scheme Starschema erzeugen Prof. Dr.(PL) Unterstein V.14.01.15

SAP Warehouse System Create a star scheme Starschema erzeugen Prof. Dr.(PL) Unterstein V.14.01.15 SAP Warehouse System Create a star scheme Starschema erzeugen Prof. Dr.(PL) Unterstein V.14.01.15 1 Table of Content - Inhaltsverzeichnis Inhalt Goals Ziele... 3 A. Login System I09, Client 800... 4 B.

Mehr

Integration von Business Rules in eine Standardapplikation

Integration von Business Rules in eine Standardapplikation Integration von Business Rules in eine Standardapplikation Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Beispiele Vorwort Kapitel 1. Einleitung 1.1. Problemstellung 1.2. Aufgabenstellung

Mehr

Gerd Wütherich Martin Lippert. OSGi Service Platform by example

Gerd Wütherich Martin Lippert. OSGi Service Platform by example Gerd Wütherich Martin Lippert OSGi Service Platform by example Die OSGi Service Platform Das Buch» Detaillierte Einführung in OSGi-Technologie» April 2008, dpunkt.verlag» ISBN 978-3-89864-457-0» Website:

Mehr

Email Archivierungswerkzeug Crayvan Email Archiver

Email Archivierungswerkzeug Crayvan Email Archiver University of Applied Sciences Faculty of Computer Science Summer semester 2008 Email Archivierungswerkzeug Crayvan Email Archiver Project documentation July 2008 Sebastian Schauer neo.the.hacker@gmx.de

Mehr

EHCache und Terracotta. Jochen Wiedmann, Software AG

EHCache und Terracotta. Jochen Wiedmann, Software AG EH und Terracotta Jochen Wiedmann, Software AG Autor Perl-Contributor DBD::mySQL 2, DBI::Proxy, DBI::Shell, DBD::CSV, Net::Daemon, RPC::Pl(Client Server) (Autor) DBI (Developer) ASF-Member (Apache Software

Mehr

Einführung in AOP. Rico Schiekel - 012816 rschiekel@web.de. Agenda. Kernproblem der Objekt Orientierung

Einführung in AOP. Rico Schiekel - 012816 rschiekel@web.de. Agenda. Kernproblem der Objekt Orientierung Einführung in AOP Informatikseminar Rico Schiekel - 012816 rschiekel@web.de Fachhochschule Ravensburg Weingarten Hochschule für Technik und Sozialwesen Einführung in AOP Agenda Kernproblem der Objekt Orientierung

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Online-Umfrage am Beispiel von PollDaddy

Anleitung zur Erstellung einer Online-Umfrage am Beispiel von PollDaddy Anleitung zur Erstellung einer Online-Umfrage am Beispiel von PollDaddy PollDaddy PollDaddy ist ein englischsprachiges Tool mit dem auf einfache Weise Umfragen und Votings erstellen kann. Auf www.polldaddy.com

Mehr

Mobile und Verteilte Datenbanken

Mobile und Verteilte Datenbanken Mobile und Verteilte Datenbanken Java RMI Vorlesung Wintersemester 2013/2014 groppe@ifis.uni-luebeck.de Institut für Informationssysteme Universität zu Lübeck Kommunikations-Middleware Bietet höhere Kommunikations-Dienste

Mehr

Nagios Reporting. Aufbau eines Nagios-Reporting- Frameworks. Bernd Erk 11.09.2008. http://www.netways.de

Nagios Reporting. Aufbau eines Nagios-Reporting- Frameworks. Bernd Erk 11.09.2008. http://www.netways.de Nagios Reporting Aufbau eines Nagios-Reporting- Frameworks Bernd Erk 11.09.2008 Kurzvorstellung Bernd Erk beruflich seit 2007 bei der NETWAYS GmbH zuvor 8 Jahre im Bereich Oracle und J2EE Consulting Datenbanktuning

Mehr

Einführung in die Informatik II

Einführung in die Informatik II Einführung in die Informatik II Die Structured Query Language SQL Prof. Dr. Nikolaus Wulff SQL Das E/R-Modell lässt sich eins zu eins auf ein Tabellenschema abbilden. Benötigt wird eine Syntax, um Tabellen

Mehr

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013

GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 OPEN SYSTEMS CONSULTING IT-KOMPLETTDIENSTLEISTER IM MITTELSTAND GESCHÄFTSSTELLENERÖFFNUNG HAMBURG, 25. APRIL 2013 Business Analytics Sascha Thielke AGENDA Die Geschichte des Reporting Begriffe im BA Umfeld

Mehr

Visual.NET Extensions Tutorial

Visual.NET Extensions Tutorial Visual.NET Extensions vdxexplorertree One To Many Datenmanipulation mit Treeview Das umfangreiche Applikationsentwicklungs-Framework für die einfache Entwicklung von Microsoft Visual Studio.NET Datenbank-

Mehr

Tipps zur Reporterstellung

Tipps zur Reporterstellung ClassiX Software GmbH Tipps zur Reporterstellung Berichtserstellung in ClassiX mit BIRT Jana Fischereit 20.02.2013 Seite 1 von 122 1 Inhalt 1 Allgemeines... 6 1.1 Über dieses Dokument... 6 1.2 BIRT-Hilfe...

Mehr