Job Report Heißrecycling. Remixer 4500: Sanierung der B 9 im Remix-Plus Verfahren, Deutschland

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Job Report Heißrecycling. Remixer 4500: Sanierung der B 9 im Remix-Plus Verfahren, Deutschland"

Transkript

1 Job Report Heißrecycling Remixer 4500: Sanierung der B 9 im Remix-Plus Verfahren, Deutschland

2 Wirtgen Heißrecycling: Remixer 4500: Sanierung der Bundesstraße B 9 im Remix-Plus Verfahren, Deutschland Martin Diekmann, September 2004 Im Folgenden werden die Deckensanierungsarbeiten der B 9 zwischen Mettenheim und Alsheim im Remix-Plus Verfahren beschrieben. Recycelt wird in mehreren Teilabschnitten die 12,20 m breite Fahrbahn. Der am Vortag sanierte rechte Fahrstreifen (Abb.1) ist bereits für den Verkehr freigegeben. Außerdem steht durchgehend eine Spur in der Arbeitsrichtung sowie in der Gegenrichtung zur Verfügung, damit der Verkehr fließen kann. Abb.1: Sanierungsabschnitt 2. Aufgrund der in Abb. 2 sichtbaren Rissbildungen in der Deckschicht sind die Sanierungsarbeiten erforderlich. Risse entstehen durch bauphysikalische Vorgänge sowie aufgrund von Beanspruchungen des Straßenverkehrs und der Witterung. Die Ursachen für Netzrisse liegen z. B. in der übermäßigen Verformung der Fahrbahnbefestigung durch Überbeanspruchung oder/und alterungsbedingt u. a. in der Versprödung des Bindemittels. Sie bewirken, dass Oberflächenwasser und Feststoffe in die Fahrbahnkonstruktion eindringen können und es vor allem zu Folgeschäden in den Wintermonaten kommt. In der Vorplanung für eine Sanierungsmaßnahme wurde sich für das wirtschaftliche, schnelle und umweltfreundliche Remix-Plus Verfahren entschieden.

3 Abb.2: Rissbildungen in der Deckschicht. Wirtgen Heizmaschine HM 4500 Wirtgen Heizmaschine HM Splittstreufahrzeug Wirtgen Remixer 4500 Wirtgen Remixer Walzenzug Aufheizen der Deckschicht Auftragen eines ggf. erforderlichen Ergänzungsstoffes Remixen der Deckschicht Auftragen der Asphaltdeckschicht und Vorverdichtung Abb.3: Verfahrensablauf der durchgeführten Sanierungsmaßnahme. 2// 3

4 In den folgenden Abbildungen wird der in Abb.3 beschriebene Verfahrensablauf Schritt für Schritt dargestellt. Abb.4: Aufheizen der Deckschicht. Im vorderen Bereich des Recyclingzuges befindet sich die erste der drei Heizmaschinen. Durch die Heizmaschinen wird der alte Belag auf C erwärmt. Abb.5: Durch die überlappende Aufheizung der Fahrbahn wird eine nahtlose Verbindung gewährleistet.

5 Abb.6: Auftragen eines Ergänzungsstoffes. Unmittelbar hinter der vordersten Heizmaschine dient ein Splittstreuer der Zugabe von Ergänzungssplitt 11/16, um die erforderliche Korngrößenverteilung nach dem Remixen zu erzielen. In Abb.7 ist die sich daraus ergebende Kornzusammensetzung durch die unten rot dargestellte Kurve abgebildet. Der Bereich zwischen den beiden grauen Kurven stellt den Soll- Zustand für einen Asphaltbinder 0/16 dar , ,10 64,90 79, ,30 14,60 27,20 36,70 0,063 0,09 0,25 0,71 2,0 5,0 8,0 11,2 16,0 22,4 31,5 45,0 56,0 100 Abb.7: Sieblinie des Asphaltbinders 0/16. 4// 5

6 Unmittelbar hinter den Heizmaschinen und dem Splittstreuer beschickt ein Lkw den Wirtgen Remixer mit 180 C heißem Splittmastix-Asphalt 0/8 S, Mischgutcharge: 28 t. Der darauf folgende Materialfluss ist in Abb.10 dargestellt. Abb.8: Beschickung des Wirtgen Remixers 4500 mit Asphaltmischgut. Varioeinbaubohle Antriebsmotor Mischgutkübel Gastanks Bitumentank Fahrerstand Dosierbunker Dieseltank Verteilerschnecke Mischwerk Heizung Varioauflockerer Heizung Arbeitsrichtung Abb.9: Schematische Darstellung der Baugruppen eines Remixers 4500.

7 Remixte Deckschicht Neues Mischgut 2. Verteilerschnecke Mischgutzuführung Bitumeneinsprühung Arbeitsrichtung Auflockerungswellen Abziehbohle Mischer Remixtes Mischgut 1. Verteilerschnecke Einbaubohle Abb.10: Einbau und Endverdichtung des Mischgutes. Durch Beimischen geringer Mengen Bitumen (nach Eignungsprüfung ersichtlich) von 0,1 % werden die Eigenschaften des möglicherweise verhärteten Bitumens aufgrund der langen Liegezeiten oder der Wiedererwärmung ausgeglichen. Beim hier zum Einsatz kommenden Remix-Plus Verfahren wird bei gleicher Handhabung wie beim Remix-Verfahren zusätzlich eine dünne Schicht neuen Mischgutes aufgebracht. Eine zweite Verteilerschnecke, die der ersten nachgelagert ist, verlegt eine Schicht aus Splittmastixasphalt über die Binderschicht (remixte Deckschicht). 6// 7

8 Abb.11: Einbau heiß-in-heiß : Neues Mischgut auf remixte Deckschicht. Die Schichten werden mit einer stufenlos verstellbaren Hochverdichtungs-Einbaubohle profil- und lagegerecht eingebaut und vorverdichtet. Eine Walze mit Vibration übernimmt die anschließende Endverdichtung. Abb.12: Einbau und Endverdichtung des Mischgutes.

9 Durch Remixen der vorhandenen Deckschicht zum Asphaltbinder 0/16 unter Zugabe von 20 kg/m 2 Ergänzungssplitt 11/16 und gleichzeitigem Einbau (heiß-in-heiß) einer neuen Deckschicht ergeben sich folgende Schichtdicken: 3 cm Splittmastixasphalt 0/8 S als Asphaltdeckschicht (Neues Mischgut) 5 cm Binderschicht 0/16 als remixte Deckschicht. Abb.13: Schichtenaufbau: Asphaltdeckschicht auf Binderschicht. Zur Griffigkeitsverbesserung wird abschließend die noch ca. 100 C warme Asphaltoberfläche abgestreut. Ein gewünschter Nebeneffekt ist die Aufhellung der neuen Fahrbahn. Abb.14: Abstreuen der Asphaltoberfläche. 8// 9

10 Abb.15: Wenn das Asphaltpaket ausreichend abgekühlt ist, kann auch dieser Teilabschnitt für den Verkehr freigegeben werden. Abb.16: Fertiggestellte Teilabschnitte

11 Eignungsprüfung: Die Tabellen 1 und 2 beinhalten die Ergebnisse der Versuchsmischungen 1-3. Die Zusammensetzungen und die Eigenschaften am Marshallprobekörper der drei Versuchsmischungen entsprechen den Zusätzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Fahrbahndecken aus Asphalt (ZTV Asphalt -StB 01) für einen Asphaltbinder 0/16. Für die Bauausführung wurde die Mischung Nr.1 mit 4,9 Masseprozent Bindemittel verwendet. Bindemittel / Zusätze Mischgut: Asphaltbinder 0/16 Versuchsmischung Sollwerte min max Bindemittel aus Granulat Masse % 4,8 4,8 4,8 Bindemittel aus Zusätzen Masse % 0,1 0,2 0,3 Gesamtbindemittelgehalt Masse % 4,9 5 5,1 4,00 6,00 Tabelle 1: Ermittlung der Gesamtbindemittelmenge für die Versuchsmischungen 1-3. Mischguteigenschaften Mischgut: Asphaltbinder 0/16 Versuchsmischung Sollwerte min max Mischgutrohdichte g/cm 3 2,593 2,588 2,584 Raumdichte am Marshallkörper g/cm 3 2,451 2,444 2,436 Hohlraumgehalt Vol-% 5,5 5,6 5,7 3,0 7,0 Mineralstoffanteil Vol-% 82,5 82,2 81,9 Bindemittelanteil Vol-% 12 12,2 12,4 Hohlraumgehalt Mineralstoffgerüst Vol-% 17,5 17,8 18,1 Mit Bindemittel ausgefüllt % 68,6 68,6 68,5 Marshall-Stabilität kn 15, ,5 Marshall-Fließwert mm 2 1,9 1,8 Verdichtungstemperatur C 135,0 Rohdichte des Mineralstoffgemisches g/cm 3 2,824 Tabelle. 2: Mischguteigenschaften der Versuchsmischungen // 11

12 Abbildungen sind unverbindlich. Technische Änderungen bleiben vorbehalten. Leistungsdaten sind abhängig von den Einsatzbedingungen. Nr DT-01/06 by Wirtgen GmbH Printed in Germany Wirtgen GmbH Hohner Straße Windhagen Deutschland Tel.: / Fax: / Internet:

Sanierung von Asphaltdecken im Heißrecycling-Verfahren Remixer 4500

Sanierung von Asphaltdecken im Heißrecycling-Verfahren Remixer 4500 Sanierung von Asphaltdecken im Heißrecycling-Verfahren Remixer 4500 Aus Alt mach Neu mit dem Remixer 4500 Asphaltdeckschichten großflächig sanieren Asphaltstraßen sind oftmals nur an der Oberfläche beschädigt.

Mehr

Universität Siegen. Diplomarbeit. Thema:

Universität Siegen. Diplomarbeit. Thema: Diplomarbeit Thema: Untersuchung des Verformungsverhaltens von Asphaltbefestigungen in Abhängigkeit von der Qualität der geleisteten Verdichtungsarbeit Betreut durch: Prof. Dr.- Ing. G. Steinhoff Fachbereich

Mehr

Einsatz von Olexobit 25 im Splittmastixasphalt. Maßnahme: Heilbronn, Neckartalstraße

Einsatz von Olexobit 25 im Splittmastixasphalt. Maßnahme: Heilbronn, Neckartalstraße Einsatz von Olexobit 25 im Splittmastixasphalt Maßnahme: Heilbronn, Neckartalstraße BP Bitumen Rolf Reiter September 2002 Olexobit 25 Einbaubericht: Heilbronn, Neckartalstraße Auf der Neckartalstraße (L1100)

Mehr

Baumaßnahme: Probestrecke L 148 Dagstuhl Bardenbach Abschnitt: Noswendel - Dagstuhl

Baumaßnahme: Probestrecke L 148 Dagstuhl Bardenbach Abschnitt: Noswendel - Dagstuhl Spezialbitumen Flüster-Asphalt Baumaßnahme: Probestrecke L 148 Dagstuhl Bardenbach Abschnitt: Noswendel - Dagstuhl Asphaltbinder: AC 16 B S Bindemittel: gem. TL RmB-StB, By (RmB G 25/60-52) 12 M.-% CTS

Mehr

Straßenbau II. Technische Universität Kaiserslautern Fachgebiet Verkehrswesen. Aufgaben AUFGABE 1: Bemessungsaufgabe

Straßenbau II. Technische Universität Kaiserslautern Fachgebiet Verkehrswesen. Aufgaben AUFGABE 1: Bemessungsaufgabe AUFGABE 1: Bemessungsaufgabe Auf einer Kreisstraße im Landkreis Kusel ist die Verkehrsbelastung stark angestiegen. Bei der Eröffnung der Straße 1981 lag der DTV noch bei 750 Fz/24h und der LKW-Anteil bei

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Verkehrswegebau Prof. Dr.-Ing. M. Radenberg Modulprüfung Verkehrswegebau Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen Freitag, den 1.3.2013 15:15 17:15 Uhr Zugelassene Hilfsmittel:

Mehr

Asphaltdecken effizient aufheizen Heizmaschine HM 4500

Asphaltdecken effizient aufheizen Heizmaschine HM 4500 Asphaltdecken effizient aufheizen Heizmaschine HM 4500 Die HM 4500 heizt schadhaften Asphaltdecken mächtig ein Perfekte Teamarbeit mit dem Remixer 4500 Zur Sanierung großflächig beschädigter Asphaltdeckschichten

Mehr

Baumaßnahme: BAB A9 Zwischen AK Neufahrn AS Garching-Süd Abschnitt: Bereich AS Garching Nord Rf München

Baumaßnahme: BAB A9 Zwischen AK Neufahrn AS Garching-Süd Abschnitt: Bereich AS Garching Nord Rf München Spezialbitumen Flüster-Asphalt Baumaßnahme: BAB A9 Zwischen AK Neufahrn AS Garching-Süd Abschnitt: Bereich AS Garching Nord Rf München Ofenporiger Asphalt PA 8 Bindemittel: gem. TL RmB-StB, By (RmB G 35/70-55)

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Verkehrswegebau Prof. Dr.-Ing. M. Radenberg Modulprüfung BI-19 Straßenbau und erhaltung (PO13) BI-20 Verkehrswegebau (PO09) Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen Donnerstag,

Mehr

3. Splittmastixasphalt 0/8 S

3. Splittmastixasphalt 0/8 S 3. Splittmastixasphalt 0/8 S 24 3. Splittmastixasphalt 0/8 S Splittmastixasphalt (SMA) ist ein Asphaltmischgut, bestehend aus Edelsplitt, Edelbrechsand, Füller bzw. Gesteinsmehl, Bitumen und stabilisierenden

Mehr

Schichtenverbund ein Damoklesschwert?

Schichtenverbund ein Damoklesschwert? Schichtenverbund ein Damoklesschwert? - Aktuelles zu einem Problem - Vortrag im Rahmen des Seminars Asphaltstraßenbau der VSVI Mecklenburg-Vorpommern 17. Februar 2011 Ulrich Lüthje Damokles Die Legende

Mehr

- Leise Autos. - Reifen. - Strassenoberflächen

- Leise Autos. - Reifen. - Strassenoberflächen - Leise Autos - Reifen - Strassenoberflächen Entwicklungen und Revision der VSS-Normen in Abstimmung mit der europäischen Normen Hans Peter Bucheli Implenia Bau AG Belagsbau + Produktion Entwicklungen

Mehr

Asphalt Kontrollprüfung. Kommunalstraßenregelung

Asphalt Kontrollprüfung. Kommunalstraßenregelung Asphalt Kontrollprüfung gemäß Kommunalstraßenregelung (Landkreisregel) für Verkehrsflächen 1 Kontrollprüfung Asphalt gemäß - ZTV Asphalt- StB 07/13 - ZTV LW 99/01 Änderung und Ergänzung 2007/11 Asphalt-Kommunalstraßenregelung-LE

Mehr

Erstprüfung und Eignungsnachweis

Erstprüfung und Eignungsnachweis Erstprüfung und Eignungsnachweis Bedeutung für den Bauvertrag A. Riechert Institut Dr.-Ing. Gauer, Regenstauf A. Riechert / 1 Vertragsunterlagen Vertragsunterlagen ATV DIN 18317 Verkehrswegebauarbeiten

Mehr

RheoFalt HP- EM Verjüngung von oxidiertem Bitumen

RheoFalt HP- EM Verjüngung von oxidiertem Bitumen RheoFalt HP- EM Verjüngung von oxidiertem Bitumen Unterdorfwäg 34 8117 Fällanden, Zürich Mail: Web: Phone: Mobile: benedikt.merk@merktrading.com +41 (0)44 806 30 30 +41 (0)79 407 15 88 Wenn Menschen mit

Mehr

Bautechnische Darstellung geräuschmindernder Fahrbahnbeläge

Bautechnische Darstellung geräuschmindernder Fahrbahnbeläge Bautechnische Darstellung geräuschmindernder Fahrbahnbeläge Infotag Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge in der Praxis Berlin, 16. März 2011 Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer ASPHALTA Ingenieurgesellschaft für

Mehr

Lehrgebiet Straßenwesen Prof. Dr.-Ing. M. Köhler. Fachhochschule Lippe und Höxter Fachbereich Bauingenieurwesen

Lehrgebiet Straßenwesen Prof. Dr.-Ing. M. Köhler. Fachhochschule Lippe und Höxter Fachbereich Bauingenieurwesen Fachhochschule Lippe und Höxter Fachbereich Bauingenieurwesen FACHPRÜFUNG (Klausur) Fach: Abschnitt: Prüfungsleistung: Hilfsmittel: Grundlagen des Verkehrswesens Erd- und Straßenbau Klausur (60 Minuten)

Mehr

Aktuelle Herausforderungen an die Asphaltbauweise und Lösungsansätze

Aktuelle Herausforderungen an die Asphaltbauweise und Lösungsansätze Aktuelle Herausforderungen an die Asphaltbauweise und Lösungsansätze Auswirkungen u.a. von europäischer Normung, Kolloquium für Fortgeschrittene im Straßenwesen Inst. f. Straßen- und Eisenbahnwesen, Universität

Mehr

Das komplette Lieferprogramm. Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche

Das komplette Lieferprogramm. Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche Das komplette Lieferprogramm Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche Ausgabe: September 2014 Inhalt Kaltfräsen Kaltfräse W 350 E 4 Kaltfräse W 35 DC 4 Kaltfräse W 50 5 Kaltfräse W 50 R i 5 Kaltfräse

Mehr

»Heiß an heiß«durch die Nacht.

»Heiß an heiß«durch die Nacht. Sprühfertiger sanieren Teilstück der A 99 bei München»Heiß an heiß«durch die Nacht. Sprühfertiger sanieren Teilstück der A 99 bei München»Heiß an heiß«durch die Nacht. Vier SUPER 1800-2 mit SprayJet-Modul

Mehr

EF Asphalt 2011/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen. zur ZTV Asphalt-StB 07

EF Asphalt 2011/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen. zur ZTV Asphalt-StB 07 Handbuch Bautechnik und Ingenieurbau Anhang D.2.9 Juni 2011 EF Asphalt 2011/HE - Ergänzende Festlegungen Asphalt 2011 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

Mehr

Mechanische Eigenschaften von Asphaltgemischen anhand von Beispielen Die Auswirkungen der Zugabe von Asphaltgranulat

Mechanische Eigenschaften von Asphaltgemischen anhand von Beispielen Die Auswirkungen der Zugabe von Asphaltgranulat Mechanische Eigenschaften von Asphaltgemischen anhand von Beispielen Die Auswirkungen der Zugabe von Asphaltgranulat Kurt Schellenberg und Peter Schellenberg, Rottweil Ausbauasphalt ist in Abhängigkeit

Mehr

Lärmmindernde Asphaltbeläge im kommunalen

Lärmmindernde Asphaltbeläge im kommunalen Lärmmindernde Asphaltbeläge im kommunalen Straßenbau SMA-LA und LOA 5D (Lärmtechnisch optimierte Asphaltdeckschicht) Herbert Lukas Pusch Bau GmbH & Co. KG Gliederung: 1. Konzept geräuscharmer Beläge 1.1

Mehr

Asphalt - empirisch oder fundamental

Asphalt - empirisch oder fundamental D 1 D 2 Asphalt - Bauseminar 2007 empirisch oder fundamental Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Ronald Blab Asphaltbetone - empirisch oder fundamental Anforderungen ASPHALTMISCHGUT ab 2007 ÖNORM 3580-1 ASPHALTBETON

Mehr

Die Herstellung kompakter Asphaltbefestigungen

Die Herstellung kompakter Asphaltbefestigungen Die Herstellung kompakter Asphaltbefestigungen - Aktuelle Entwicklungen - Teil 1 Dipl.-Ing. Hermann Lammen Heijmans Oevermann GmbH Asphaltbauweisen 2010 Teil 2 Dipl.-Ing. Stefan Pichottka ABE Baustoffprüf-

Mehr

Anforderungen an den Asphalteinbau

Anforderungen an den Asphalteinbau Anforderungen an den Asphalteinbau Schichtenverbund und Lebensdauer von Asphaltkonstruktionen ADLER Baustoff- und Umwelt LABOR GmbH Feldmesserweg 4 17034 Neubrandenburg www.adler-labor.de Vorschriften

Mehr

EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07

EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07 VSVI BERLIN / BRANDENBURG ASPHALT-SEMINAR Berlin EIN JAHR mit der neuen TL Asphalt 07 ZTV Asphalt 07 TP Asphalt 07 1 ZTVASPHALT IM MITTELPUNKT DER NEUEN REGELWERKE Struktur des Technischen Regelwerkes

Mehr

temperaturabgesenkte Bauweise energiesparende Mischgutherstellung verbessertes Einbauverhalten erhöhte Verformungsresistenz

temperaturabgesenkte Bauweise energiesparende Mischgutherstellung verbessertes Einbauverhalten erhöhte Verformungsresistenz temperaturabgesenkte Bauweise energiesparende Mischgutherstellung verbessertes Einbauverhalten erhöhte Verformungsresistenz SüBit VR Was ist SüBit VR? SüBit VR ist ein qualitätsüberwachtes, gebrauchsfertiges

Mehr

LEISTUNGSVERZEICHNIS - Langtext

LEISTUNGSVERZEICHNIS - Langtext Projekt: Kaltrecycling-Tragschicht im Baumischverfahren Seite: 1 01.0010 Erstprüfung für KRC-Tragschicht erstellen Erstprüfung für Kaltrecycling-Tragschicht im Baumischverfahren (in situ) erstellen. Entnahme

Mehr

Verfügbarkeit von Heißasphalt bei geringem Mengenbedarfauch. Marco Müller Carl Ungewitter TRINIDAD LAKE ASPHALT GmbH & CO.

Verfügbarkeit von Heißasphalt bei geringem Mengenbedarfauch. Marco Müller Carl Ungewitter TRINIDAD LAKE ASPHALT GmbH & CO. Verfügbarkeit von Heißasphalt bei geringem Mengenbedarfauch im Winter Carl Ungewitter TRINIDAD LAKE ASPHALT GmbH & CO. KG Bremen Asphalt-Seminar 2017 06. - 08. März 2017 in Willingen Substanz(wert)verlust

Mehr

Asphalt an der Grenze?

Asphalt an der Grenze? 21. Regenstaufer Asphalt- und Straßenbau-Seminar 13. April 2005 Asphalt an der Grenze? Dr.- Ing. P. K. Gauer INSTITUT DR.-ING. GAUER Ingenieurgesellschaft mbh für bautechnische Prüfungen GLIEDERUNG 1 Einführung

Mehr

GKG MINERALOEL HANDEL Stuttgart

GKG MINERALOEL HANDEL Stuttgart Vorschläge für die Texte von Nebenangeboten mit SüBit VR 35 als Niedrig temperatur walz asphalt oder Niedrigtemperaturgussasphalt AC B (Asphaltbinder) nach TL Asphalt-StB 07/ZTV Asphalt-StB 07 AC 22 BS

Mehr

EF Asphalt 09/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

EF Asphalt 09/HE. Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung Handbuch Bautechnik und Ingenieurbau Anlage D.2.1 Dezember 2009 EF Asphalt 09/HE - Ergänzende Festlegungen Asphalt 2009 / Hessen zur ZTV Asphalt-StB 07 für den Bereich der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung

Mehr

RheoFalt HP-EM. Unterdorfwäg 34 CH-8117 Fällanden/Zürich. "Wenn Menschen mit uns sprechen entstehen Ideen!"

RheoFalt HP-EM. Unterdorfwäg 34 CH-8117 Fällanden/Zürich.  Wenn Menschen mit uns sprechen entstehen Ideen! RheoFalt HP-EM Unterdorfwäg 34 CH-8117 Fällanden/Zürich "Wenn Menschen mit uns sprechen entstehen Ideen!" 1 Was ist RheoFalt? RheoFalt HP-EM Wo wird RheoFalt angewendet? Erfahrungen aus der Praxis Untersuchungsergebnisse

Mehr

Pos.: Beschreibung der Teilleistungen Menge Einheit Preis je Einheit Betrag EUR Ct EUR Ct

Pos.: Beschreibung der Teilleistungen Menge Einheit Preis je Einheit Betrag EUR Ct EUR Ct LANGTEXT- / PREIS - VERZEICHNIS 0.0 Baustelleneinrichtung 0.0.001 Baustelle einrichten 1,00 Psch Geräte, Werkzeuge und sonstige Betriebsmittel, die zur vertragsgemäßen Durchführung der Bauleistung erforderlich

Mehr

Das komplette Lieferprogramm. Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche

Das komplette Lieferprogramm. Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche Das komplette Lieferprogramm Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche Ausgabe: April 2015 Inhalt Kaltfräsen Kaltfräse W 35 DC 4 Kaltfräse W 35 R i 4 Kaltfräse W 50 5 Kaltfräse W 50 R 5 Kaltfräse W

Mehr

Recycling von Ausbauasphalt in Heissmischgut. Optimaler Anteil an Ausbauasphalt EP1

Recycling von Ausbauasphalt in Heissmischgut. Optimaler Anteil an Ausbauasphalt EP1 Forschungspaket Recycling von Ausbauasphalt in Heissmischgut Optimaler Anteil an Ausbauasphalt EP1 Nenad Radojkovic wir prüfen, untersuchen, beurteilen Bauwerke, Systeme, Baustoffe Tecnotest AG Alemannenweg

Mehr

Der ländliche Wegebau ZTV LW 99 Ansätze zur Integration in neue Vorschriften

Der ländliche Wegebau ZTV LW 99 Ansätze zur Integration in neue Vorschriften Der ländliche Wegebau ZTV LW 99 Ansätze zur Integration in neue Vorschriften 1 Aufgaben des ländlichen Wegebaues - Verbesserung der Lebensverhältnisse in den Gemeinden des ländlichen Raumes - Verbesserung

Mehr

Stellungnahme zur Überbauung von AKR-geschädigten Verkehrsflächenbefestigungen mit Dünnen Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise (DSK)

Stellungnahme zur Überbauung von AKR-geschädigten Verkehrsflächenbefestigungen mit Dünnen Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise (DSK) 12103 Berlin An alle Interessenten der Bauweise Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise (DSK) Datum Stellungnahme zur Überbauung von AKR-geschädigten Verkehrsflächenbefestigungen mit Dünnen Asphaltdeckschichten

Mehr

Dünnschicht-Einbau von lärmminderndem Asphalt durch zwei SUPER mit SprayJet Modul.

Dünnschicht-Einbau von lärmminderndem Asphalt durch zwei SUPER mit SprayJet Modul. Sanierung eines Abschnitts der Autobahn A 9 in Bayern Dünnschicht-Einbau von lärmminderndem Asphalt durch zwei SUPER 1800-2 mit SprayJet Modul. Sanierung eines Abschnitts der Autobahn A 9 in Bayern Seite

Mehr

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau Ausführungsvorschriften (AV) zu 7 des Berliner Straßengesetzes Erlasse im Jahr 2014 Erlasse in Bearbeitung 2 Erlasse 2014 Schichten ohne Bindemittel AV

Mehr

Job Reports W 250. Weltspitze in Leistung und Produktivität

Job Reports W 250. Weltspitze in Leistung und Produktivität Job Reports W 250 Weltspitze in Leistung und Produktivität Kurzer Prozess auf der Autobahn A3 Baustellengegebenheiten Im Zuge des Autobahnausbaus der A3 bei Würzburg auf sechs Spuren wurde die Anschlussstelle

Mehr

Vertragsveränderungen zur ZTV Asphalt StB 07 und deren Auswirkungen / Umsetzungen

Vertragsveränderungen zur ZTV Asphalt StB 07 und deren Auswirkungen / Umsetzungen Vertragsveränderungen zur ZTV Asphalt StB 07 und deren Auswirkungen / Umsetzungen Ergebnisse aus dem AK 7.1.4 Vertragliche Regelungen - Dauerhaftigkeit Qualitätsinitiative Asphalt Können Anpassungen des

Mehr

Asphalt im Straßenbau Aus der Praxis des Verkehrsbaus

Asphalt im Straßenbau Aus der Praxis des Verkehrsbaus Jürgen Hutschenreuther Thomas Wörner 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Asphalt im Straßenbau Aus der

Mehr

Kaltrecycling für die Sanierung des Ayrton Senna Highways

Kaltrecycling für die Sanierung des Ayrton Senna Highways Zukunftsweisende Technologien erobern Brasilien. Kaltrecycling für die Sanierung des Ayrton Senna Highways JOBREPORTS UNDREFERENZEN 02 03 Kaltrecycling Sanierung des Ayrton Senna Highways Der SP-070, auch

Mehr

Baupraktische Bedeutung von Eignungs- und Kontrollprüfungen

Baupraktische Bedeutung von Eignungs- und Kontrollprüfungen 21. Regenstaufer Asphalt- und Straßenbau-Seminar am 13.04.2005 in Regenstauf, Jahnhalle Baupraktische Bedeutung von Eignungs- und Kontrollprüfungen Dipl.-Ing. A. Riechert INSTITUT DR.-ING. GAUER Ingenieurgesellschaft

Mehr

15-m-Einbau: Neue Piste für den Flughafen BraunschweigWolfsburg.

15-m-Einbau: Neue Piste für den Flughafen BraunschweigWolfsburg. VÖGELE SUPER 3000-2 saniert Start- und Landebahn 15-m-Einbau: Neue Piste für den Flughafen BraunschweigWolfsburg. VÖGELE SUPER 3000-2 saniert Start- und Landebahn 15-m-Einbau: Neue Piste für den Flughafen

Mehr

Das komplette Lieferprogramm. Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche

Das komplette Lieferprogramm. Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche Das komplette Lieferprogramm. Maßgeschneiderte Produkte für Ihre Ansprüche 02 03 Wirtgen wo Innovation entsteht Was 1961 als Fuhrunternehmen für Baumaterialien seinen Anfang nahm, entwickelte sich über

Mehr

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge im praktischen Einsatz Straßenbeläge mit Lärmminderungs- Potential ein Überblick

Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge im praktischen Einsatz Straßenbeläge mit Lärmminderungs- Potential ein Überblick Für Mensch & Umwelt Geräuschmindernde Fahrbahnbeläge im praktischen Einsatz Straßenbeläge mit Lärmminderungs- Potential ein Überblick Jan Gebhardt Fachgebiet I3.3 Lärmminderung im Verkehr Inhalt STRAßENBELÄGE

Mehr

Sparsam, lärmmindernd, umweltfreundlich: Dünnschichteinbau überzeugt.

Sparsam, lärmmindernd, umweltfreundlich: Dünnschichteinbau überzeugt. Ausgereifte Bauweise für Sprühfertiger setzt sich durch Sparsam, lärmmindernd, umweltfreundlich: Dünnschichteinbau überzeugt. Seite 1/8 Ausgereifte Bauweise für Sprühfertiger setzt sich durch Zur Person

Mehr

Optimierte Gussasphalte für Brückenbauwerke. Hans-Jörg Eulitz, Vortrag Karlsruhe,

Optimierte Gussasphalte für Brückenbauwerke. Hans-Jörg Eulitz, Vortrag Karlsruhe, Optimierte Gussasphalte für Brückenbauwerke Hans-Jörg Eulitz, Vortrag Karlsruhe, 18.11.2008 Untersuchungen im Rahmen der Erstprüfung gemäß TL Asphalt-StB 07 (Gussasphalt) Gesteinskörnungen (CE, Korngrößenverteilung,

Mehr

Kaltrecycling für die Sanierung des Ayrton Senna Highways

Kaltrecycling für die Sanierung des Ayrton Senna Highways Zukunftsweisende Technologien erobern Brasilien. Kaltrecycling für die Sanierung des Ayrton Senna Highways JOB REPORT 02 03 Kaltrecycling Sanierung des Ayrton Senna Highways Der SP-070, auch als Ayrton

Mehr

1 von 4. SN a-NA; EN : Validierung aus der Produktion. Rezept Nr.: Geprüftes Mischgut X

1 von 4. SN a-NA; EN : Validierung aus der Produktion. Rezept Nr.: Geprüftes Mischgut X 1 von 4 VII/Â Institut für Baustofftechnologie Datum: 22.11.2013 Erstprüfungsbericht AC8 S S 640 431-20a-A; E 13108-20: 2006 Anlage : Standort: Belreba AG n Validierung im Labor 13 Validierung aus der

Mehr

Regelungen für die Wiederverwendung von Straßenausbaustoffen. Ausbauasphalt Pechhaltige Straßenausbaustoffe

Regelungen für die Wiederverwendung von Straßenausbaustoffen. Ausbauasphalt Pechhaltige Straßenausbaustoffe von Straßenausbaustoffen Ausbauasphalt Pechhaltige Straßenausbaustoffe - Richtlinien für die umweltverträgliche Verwertung von Ausbaustoffen mit teer-/pechtypischen Bestandteilen sowie für die Verwertung

Mehr

5. Dresdner Straßenbaukolloquium

5. Dresdner Straßenbaukolloquium 5. Dresdner Straßenbaukolloquium 8. November 2005 5. Dresdner Straßenbaukolloquium Asphalt auf Autobahnen in Sachsen Dipl.- Ing. Volker Strobel Präsident Autobahnamt Sachsen Gliederung 1. Ausbauzustand

Mehr

»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel.

»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel. VÖGELE Fertiger im Einsatz am Flughafen Frankfurt-Hahn»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel. VÖGELE Fertiger im Einsatz am Flughafen Frankfurt-Hahn»Heiß an heiß«in Vierer-Staffel. Seite 1/6 Baustellendaten 1/2

Mehr

Bitumen GmbH. Asphaltbinder: AC 16 B S Typ SG Bindemittel: 22% CTS GRM 40/ % 50/70. Asphaltbeton: AC 11 D S SP (Sp = Splittreich)

Bitumen GmbH. Asphaltbinder: AC 16 B S Typ SG Bindemittel: 22% CTS GRM 40/ % 50/70. Asphaltbeton: AC 11 D S SP (Sp = Splittreich) Bitumen GmbH Spezialbitumen Flüster-Asphalt Baumaßnahme: Berlin - Bezirk Reinickendorf Lindauer Allee / Roedernallee (B 96) Asphaltbinder: AC 16 B S Typ SG Bindemittel: 22% CTS GRM 40/15 + 78% 50/70 Asphaltbeton:

Mehr

Vermeidung von Schäden an Asphaltdeckschichten

Vermeidung von Schäden an Asphaltdeckschichten Qualität im Asphaltstraßenbau Vermeidung von Schäden an Asphaltdeckschichten Seminarveranstaltung des bup Potsdam 14. März 2012 Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer ASPHALTA Prüf- und Forschungslaboratorium GmbH

Mehr

Fräsaggregate einfach transportieren und montieren. Montagewagen WT 440

Fräsaggregate einfach transportieren und montieren. Montagewagen WT 440 Fräsaggregate einfach transportieren und montieren Montagewagen WT 440 Effektive Transportund Montagehilfe Schnelles Rangieren von ausgebauten Fräsaggregaten spart Zeit und Geld Der selbstfahrende Montagewagen

Mehr

SUPER Fertiger als effiziente Teamplayer.

SUPER Fertiger als effiziente Teamplayer. 10 VÖGELE Maschinen bauen 90 km langen Abschnitt auf Europas größtem Straßenbauprojekt SUPER Fertiger als effiziente Teamplayer. 10 VÖGELE Maschinen bauen 90 km langen Abschnitt auf Europas größtem Straßenbauprojekt

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung

Einbau- und Bedienungsanleitung Multitop Schachtabdeckung System Bituplan Klasse D 400 Zum Einwalzen in bituminöse Fahrbahnbeläge Diese Einbauanleitung bitte dem Endverbraucher aushändigen! Die Multitop Schachtabdeckung System Bituplan

Mehr

Tragschichten ohne Bindemittel

Tragschichten ohne Bindemittel www.galabau.expert Bautechnik / Wegebau Tragschichten ohne Bindemittel Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Harald Kurkowski Bimolab ggmbh Stand 12/2015 www.galabau.expert fundiertes, anwendungsorientiertes,

Mehr

Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise

Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise DSK Dünne deckschichten in Kaltbauweise Anwendungsgebiet Widerherstellung der Oberflächeneigenschaften: für folgende Schadensbilder: Spurrinnen, fehlende Griffigkeit, Kornausbrüche, Flickstellen, Ausmagerungen,

Mehr

VSVI Berlin-Brandenburg Lärmmindernde Asphaltbauweisen. Lärmmindernde Asphaltbauweisen

VSVI Berlin-Brandenburg Lärmmindernde Asphaltbauweisen. Lärmmindernde Asphaltbauweisen VSVI Berlin-Brandenburg Lärmmindernde Asphaltbauweisen Lärmmindernde Asphaltbauweisen Dipl.-Ing. Matthias Schellenberger TPA Gesellschaft für Qualitätssicherung und Innovation GmbH Donaustaufer Str. 176,

Mehr

Technische Daten. Kaltfräse W 35 DC

Technische Daten. Kaltfräse W 35 DC Technische Daten Kaltfräse W 35 DC Technische Daten Kaltfräse W 35 DC Fräsbreite max. Frästiefe * 1 350 mm (optional 500 mm) 0 110 mm Fräswalze Linienabstand 12 mm Anzahl der Fräswerkzeuge 36 Schnittkreisdurchmesser

Mehr

Ruhr-Universität Bochum

Ruhr-Universität Bochum Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Verkehrswegebau Prof. Dr.-Ing. M. Radenberg Modulprüfung Verkehrswegebau Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen Freitag, den 30.8.2013 9:00 11:00 Uhr Zugelassene Hilfsmittel:

Mehr

INHALT Kurzporträt Normative Grundlagen Bestandteile von

INHALT Kurzporträt Normative Grundlagen Bestandteile von Qualitätskontrolle + Prüfmethoden von Walzasphalt-Belägen dipl. Bauing. HTL/STV Geschäftsführer, BSL Baustofflabor AG, Uetendorf INHALT Kurzporträt Normative Grundlagen Bestandteile von Asphalt Qualitätskontrollen

Mehr

Asphaltdecken effizient aufheizen. Heizmaschine HM 4500

Asphaltdecken effizient aufheizen. Heizmaschine HM 4500 Asphaltdecken effizient aufheizen. Heizmaschine HM 4500 02 03 Die Highlights der Heizmaschine HM 4500 2 GASTANK Flüssiggas-Tankanlage mit Füllstandsanzeiger zur Energieversorgung der Infrarotstrahler.

Mehr

Bindemittelstreuer MC Baureihe

Bindemittelstreuer MC Baureihe Technische Daten Bindemittelstreuer MC Baureihe SW 12 MC SW 16 MC SW 20 MC Technische Daten 02 03 Bindemittelstreuer SW 12 MC Behälter Behältervolumen 12 m 3 Größe Befüllanschluss / Befüllleitung 3 /4

Mehr

913-I. Bekanntmachung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

913-I. Bekanntmachung der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr 913-I Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen aus Asphalt, Ausgabe 2007, Fassung 2013, ZTV Asphalt-StB 07/13 Bekanntmachung der Obersten

Mehr

Ein- oder zweilagiger Betoneinbau mit nur einer Maschine. Gleitschalungsfertiger SP 1600

Ein- oder zweilagiger Betoneinbau mit nur einer Maschine. Gleitschalungsfertiger SP 1600 Ein- oder zweilagiger Betoneinbau mit nur einer Maschine Gleitschalungsfertiger SP 1600 16,0 m breite Betondecken effizient ein- oder zweilagig einbauen Betoneinbau im Eiltempo Das Nonplusultra unter den

Mehr

Bauvertragliche Bedeutung von Kontrollprüfungen

Bauvertragliche Bedeutung von Kontrollprüfungen Bauvertragliche Bedeutung von Kontrollprüfungen Dr.-Ing. Richard Bosl Staatliches Bauamt Regensburg Gliederung 1. Vorwort 2. Bauvertragliche Regelungen 3. Kontrollprüfungen im Rahmen der Qualitätssicherung

Mehr

Technische Daten. Anbaustabilisierer WS 220 und WS 250

Technische Daten. Anbaustabilisierer WS 220 und WS 250 Technische Daten Anbaustabilisierer WS 220 und WS 250 Technische Daten Anbaustabilisierer WS 220 Anbaustabilisierer WS 250 Arbeitsbreite max. 2.150 mm 2.500 mm Arbeitstiefe 0-500 mm 0-500 mm Eigengewicht

Mehr

Sachgebiet IID9 München, I

Sachgebiet IID9 München, I Sachgebiet IID9 München, 05.11.2012 Az.: IID9-43415-004/08 Auskunft erteilt: Herr Leitner Nebenstelle: 3565 913-I Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen

Mehr

Erfahrungen mit lärmmindernden Belägen bei der Autobahndirektion Nordbayern

Erfahrungen mit lärmmindernden Belägen bei der Autobahndirektion Nordbayern Erfahrungen mit lärmmindernden Belägen bei der Autobahndirektion Nordbayern Dipl.-Ing. Kerstin Gärtner 1. Allgemeines 2. Lärmmindernde Bauweisen im Bereich der ABD Nordbayern 2.1 Auswahl der lärmmindernden

Mehr

Beispiele für die Leistungserklärung / CE-Kennzeichnung

Beispiele für die Leistungserklärung / CE-Kennzeichnung FGSV 797 B Beispiele für eine Leistungserklärung nach Anhang III der EU-BauPVO und die zugehörige CE-Kennzeichnung für die Lieferung von Asphaltmischgut nach der Normenreihe EN 13108 Beispiele für die

Mehr

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau. bup Vortrag BauDir in Dipl.-Ing. Gudrun Isle 14. März

Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau. bup Vortrag BauDir in Dipl.-Ing. Gudrun Isle 14. März Stand und Umsetzung der Regelwerke im Straßenbau 1 Ausführungsvorschriften (AV) zu 7 des Berliner Straßengesetzes Straßenbau Brücken- / Ingenieurbau 2 AV ZTV Asphalt-StB 07 und AV TL Asphalt-StB 07 weiterhin

Mehr

Fahrsilos und Lagerflächen für Biogasanlagen aus Walzasphalt

Fahrsilos und Lagerflächen für Biogasanlagen aus Walzasphalt Fahrsilos und Lagerflächen für Biogasanlagen aus Walzasphalt Neubau von Fahrsiloanlagen, Haus Düsse, 18.10.2007 Dipl.-Ing. Holger Ohe Inhalt Baustoff Asphalt Bitumen, Gesteinskörnung, Füller Walzasphalt

Mehr

Oberflächeneigenschaften und Straßenbautechnik. VSVI-Seminar Münster 2011 Dr.-Ing. Stefan Ludwig

Oberflächeneigenschaften und Straßenbautechnik. VSVI-Seminar Münster 2011 Dr.-Ing. Stefan Ludwig Oberflächeneigenschaften und Straßenbautechnik VSVI-Seminar Münster 2011 Dr.-Ing. Stefan Ludwig Gliederung 1. Allgemeines 2. Physikalische Eigenschaften 3. Funktionale Eigenschaften 4. Bautechnische Beeinflussung

Mehr

Modernste Wirtgen Technik erfolgreich auf der Interstate 81

Modernste Wirtgen Technik erfolgreich auf der Interstate 81 Kaltrecycling: ressourcenschonend, effizient, wegweisend. Modernste Wirtgen Technik erfolgreich auf der Interstate 81 JOBREPORTS UNDREFERENZEN 02 03 Kaltrecycling Spitzentechnologie in der strukturellen

Mehr

Erfahrungen mit. EME-Belägen Niedertemperaturasphalte Recycling

Erfahrungen mit. EME-Belägen Niedertemperaturasphalte Recycling Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Erfahrungen mit EME-Belägen Niedertemperaturasphalte Recycling 7. April 2016 Hans-Peter Beyeler EME Beläge Themen Grundlagen

Mehr

Höchste Qualität in kürzester Zeit dank VÖGELE Technologie.

Höchste Qualität in kürzester Zeit dank VÖGELE Technologie. Sanierung der Start- und Landebahn am City Airport Bremen Höchste Qualität in kürzester Zeit dank VÖGELE Technologie. Sanierung der Start- und Landebahn am City Airport Bremen Höchste Qualität in kürzester

Mehr

Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken

Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken 29. Regenstaufer Asphalt- und Strassenbauseminar Qualitätsoffensive Asphalt Aktuelle Änderungen in den Technischen Regelwerken Dipl.-Ing. Stefan Leitner Gliederung 1. Bayerische Qualitätsoffensive Asphalt

Mehr

12. Wahlperiode

12. Wahlperiode Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 12 / 1522 12. Wahlperiode 22. 05. 97 Antrag der Abg. Ulrich Brinkmann u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Verwendung von Kies-Edelsplitten

Mehr

Einsatz von Olexobit SMA Beurteilung nach 10 jähriger Liegezeit. Maßnahme: B 41 St. Wendel

Einsatz von Olexobit SMA Beurteilung nach 10 jähriger Liegezeit. Maßnahme: B 41 St. Wendel Einsatz von Olexobit SMA Beurteilung nach 10 jähriger Liegezeit Maßnahme: B 41 St. Wendel BP Bitumen Rolf Reiter November 2003 Olexobit SMA Einsatz von Olexobit SMA - B 41 St. Wendel Beurteilung nach 10

Mehr

Kontrollprüfungen Warum und wie? IFTA

Kontrollprüfungen Warum und wie? IFTA Kontrollprüfungen Warum und wie? Dipl.-Ing. Michael Gehrke Lüschershofstr. 71-73 45356 Essen Quelle: Duden Quelle: WeltOnline 2 Wie wird die Qualität gesichert? Zur Sicherung der Qualität müssen alle Elemente

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG M83-A T AC 22 binder PmB 45/80-65, H1, G4, RA20 sehr hohe Verformungsbeständigkeit

LEISTUNGSERKLÄRUNG M83-A T AC 22 binder PmB 45/80-65, H1, G4, RA20 sehr hohe Verformungsbeständigkeit LEISTUNGSERKLÄRUNG M83A5474T50403 Seite /2. Eindeutiger Kenncode des Produkttypes (Anm.: Asphaltmischgutsorte): AC 22 binder PmB /8065, H, G4, RA20 sehr hohe Verformungsbeständigkeit 2. Typen, Chargen

Mehr

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich

Lärmreduzierung im kommunalen Bereich Lärmreduzierung im kommunalen Bereich Die neuen Merkblätter der FGSV 25. November 2014 Ulrich Lüthje Entstehung von Verkehrslärm Lärmquellen Straßenverkehrslärm Motor und Antriebsstrang Reifen und Fahrbahn

Mehr

Straßensanierung mit Hochleistungs-Technologie. Kaltrecycler WR 4200

Straßensanierung mit Hochleistungs-Technologie. Kaltrecycler WR 4200 Straßensanierung mit Hochleistungs-Technologie Kaltrecycler WR 4200 Geballte Kraft für bessere Straßen Komplette Fahrbahnen bis 4,20 m nahtlos erneuern Wenn es einen Härtetest für das schnellste, wirtschaftlichste

Mehr

Schadensbeseitigung Technologien und ihre Grenzen. Workshop Planen, Bauen, Unterhalten, Finanzieren kommunaler Straßen am

Schadensbeseitigung Technologien und ihre Grenzen. Workshop Planen, Bauen, Unterhalten, Finanzieren kommunaler Straßen am Schadensbeseitigung Technologien und ihre Grenzen Workshop Planen, Bauen, Unterhalten, Finanzieren kommunaler Straßen am 05.09.2011 Unser Leitfaden (Vorschrift) Grenzen Alternative F1 Interlagos, Sao

Mehr

Aktuelles zum Straßenbau in Bayern. - ZTV Asphalt-StB 07/13 - innovative, neue Bauweisen. - Asphalt-Kommunalstraßenregelung

Aktuelles zum Straßenbau in Bayern. - ZTV Asphalt-StB 07/13 - innovative, neue Bauweisen. - Asphalt-Kommunalstraßenregelung Aktuelles zum Straßenbau in Bayern - ZTV Asphalt-StB 07/13 - innovative, neue Bauweisen - Asphalt-Kommunalstraßenregelung - Ausbauasphalt Gliederung Grundlagen Asphalt-Kommunalstraßenregelung Neue innovative

Mehr

Splittmastixbinder. Übersicht

Splittmastixbinder. Übersicht Übersicht 1. Derzeitige Situation und Motivation zum Splittmastixbinder. 2. Asphaltbetone im Vergleich zu Splittmastixasphalten bei tiefen Temperaturen (aus der Literatur) 3. Übertragen des Ausfallkörnungsprinzips

Mehr

Hochleistungsasphalte

Hochleistungsasphalte Hochleistungsasphalte Karlsruhe Karlsruhe 2008 2008 - Dr. F. - Dr. Pass Friedrich Pass 1 Verkehrsbelastung 2 Verkehrszunahme 100.000.000 Beanspruchung B (äquivalente 10-t Achse) 90.000.000 80.000.000 70.000.000

Mehr

KIT Karlsruher Institut für Technologie

KIT Karlsruher Institut für Technologie KIT Karlsruher Institut für Technologie AC D LOA und SMA LA SWA Südwest Asphalt GmbH & Co.KG Karlsruhe, 17. Dezember 2014 Gliederung des Vortrages 1. Lärmquellen und Lärmschutz 2. Bauweisen mit Lärmminderungspotential

Mehr

Qualitätsanforderungen bitumenhaltiger Schichten

Qualitätsanforderungen bitumenhaltiger Schichten Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Strassen ASTRA Weisungen Ausgabe 2010 V1.05 Qualitätsanforderungen bitumenhaltiger Schichten Massnahmen bei

Mehr

Beurteilungs- und Abzugssystem, bei Abweichungen von normierten Qualitätsanforderungen bitumenhaltiger Schichten

Beurteilungs- und Abzugssystem, bei Abweichungen von normierten Qualitätsanforderungen bitumenhaltiger Schichten Verkehr und Infrastruktur (vif) Beurteilungs- und Abzugssystem, bei Abweichungen von normierten Qualitätsanforderungen bitumenhaltiger Schichten Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort 2. Geltungsbereich 3. Grundlagen

Mehr

Technische Lieferbedingungen für Bitumenemulsionen. TL BE-StB 07. Ausgabe 2007 Publikation Strassenbaustoffe Stuttgart Vertriebs GmbH

Technische Lieferbedingungen für Bitumenemulsionen. TL BE-StB 07. Ausgabe 2007 Publikation Strassenbaustoffe Stuttgart Vertriebs GmbH Publikation 5.2015 1 2 Die kennt laut Anhang A 7 Anwendungsbereiche für kationische Bitumenemulsionen zur Herstellung des Schichtenverbundes zur Herstellung von Dünnen Asphaltdeckschichten in Heißbauweise

Mehr

»Schweizer Meister«: VÖGELE Technik stellt Geschwindigkeitsrekord auf.

»Schweizer Meister«: VÖGELE Technik stellt Geschwindigkeitsrekord auf. »Heiß auf heiß«durchs Zürcher Oberland»Schweizer Meister«: VÖGELE Technik stellt Geschwindigkeitsrekord auf. »Heiß auf heiß«durchs Zürcher Oberland»Schweizer Meister«: VÖGELE Technik stellt Geschwindigkeitsrekord

Mehr

Technische Daten Bindemittelstreuer TA Baureihe SW 10 TA SW 16 TA

Technische Daten Bindemittelstreuer TA Baureihe SW 10 TA SW 16 TA Technische Daten Bindemittelstreuer TA Baureihe SW 10 TA SW 16 TA Technische Daten Bindemittelstreuer SW 10 TA Bindemittelstreuer SW 16 TA Behälter Behältervolumen 10 m 3 16 m 3 Größe Befüllanschluss /

Mehr

Veranstaltung DAV, GSV, VSVI Asphalt und Umwelt

Veranstaltung DAV, GSV, VSVI Asphalt und Umwelt Veranstaltung DAV, GSV, VSVI Asphalt und Umwelt Wiederverwendung von Asphalt in Bayern Nürnberg-Wetzendorf, 25.06.2015 Dipl.-Ing. Stefan Leitner www.innenministerium.bayern.de Technische Regelwerke - TL

Mehr