Übersicht zu den technischen Eigenschaften und Vorteilen eines Konnektors

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Übersicht zu den technischen Eigenschaften und Vorteilen eines Konnektors"

Transkript

1 Übersicht zu den technischen Eigenschaften und Vorteilen eines Konnektors Beim Einsatz des Konnektors handelt es sich um ein bewährtes, hochsicheres und stabiles System, das sich seit dem Jahr 2008 bei ca Kunden im Einsatz bewährt hat. Der Konnektor ermöglicht zusätzlich einen Zugang zum KV-SafeNet. Es wird voraussichtlich kein zusätzlicher KV-SafeNet-Router benötigt. Der Konnektor ist eine Hardware-Lösung, die unabhängig vom Betriebssystem und der Hardware im Praxisnetz eingesetzt wird. Zertifikate für die hochsichere Verbindung in das Rechenzentrum sind auf dem Konnektor aufgebracht. Ein Zugriff von außen auf diese Zertifikate ist nicht möglich. Der Konnektor benutzt zwei in sich geschachtelte VPN-Tunnel (IPSec und L2TP) zur Verbindung in das Rechenzentrum und stellt somit eine hochsichere Verbindung dar. Es werden auch ausschließlich autorisierte Zertifikate verwendet. Der Einsatz eines Konnektors umfasst auch eine Service-Hotline. Ein Remotemanagementsystem ermöglicht sofortige Fehleranalyse und beseitigung. MEDIVERBUND AG Vorstand: Frank Hofmann Aufsichtsratsvorsitzender: Dr. Werner Baumgärtner Amtsgericht Stuttgart HRB Ust-IdNr. DE IK Bankverbindung: Commerzbank BLZ Kto.-Nr BIC: DRESDEFF600 IBAN: DE Zertifiziert nach ISO 9001:2008

2 Per Fax an die HÄVG Rechenzentrum GmbH als Dienstleistungsgesellschaft für den Hausärzteverband e.v (Max. 0,14 /Min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 /Min) Edmund-Rumpler-Str Köln Beantragung eines praxisbezogenen HzV Online Keys zur Übertragung der Abrechnungsdaten im Rahmen der Selektivverträge mit dem Hausärzteverband oder dem MEDI Verbund (nur in BW) Der HzV Online Key dient im Rahmen der gesicherten elektronischen Kommunikation zwischen Ihrer Arztpraxis und dem Rechenzentrum der HÄVG Rechenzentrum GmbH oder der MEDIVERBUND AG (nur in BW) zur eindeutigen Identifikation Ihrer Betriebsstätte. Bitte füllen Sie dieses Formular vollständig aus und senden es bitte per Fax an oben angegebene Faxnummer. Sie erhalten Ihren praxisbezogenen HzV Online Key per Post persönlich zu Ihren Händen. Hiermit beantrage ich für u.a. Praxis einen HzV Online Key. Stammdaten Antragsteller (Praxis) Einzelpraxis MVZ Berufsausübungsgemeinschaft (BAG) BSNR (der Praxis) Anrede Titel LANR HÄVG ID (falls vorhanden) Nachname Vorname Praxisanschrift (Straße/Hausnummer) PLZ Ort Angaben zur eingesetzten Vertragssoftware Softwarename (Produktname) Softwarehersteller Ärzte in der Praxis Nachname Vorname LANR Unterschrift Vertragsarzt / ärztlicher Leiter MVZ Stempel der Arztpraxis Datum (TTMMJJJJ)

3 Bestätigungsformular HZV-Online-Key Hiermit bestätige ich Praxisname den Erhalt des HZV-Online-Key Datum Unterschrift Name in Druckbuchstaben Bitte per Fax ( ) oder per Post an die MEDIVERBUND AG, Industriestraße 2, Stuttgart

4 Doc.Star Angebot Angebot für eine Vertragssoftware zur Teilnahme am 73 c Selektivvertrag der Fachgebiete Orthopädie und Chirurgie mit der AOK Baden-Württemberg und Bosch BKK. Bitte beachten Sie, dass das nachfolgende Angebot als Ergänzung zu Ihrem bereits vorhandenen Praxisverwaltungssystem zu sehen ist. Die KV-Abrechnung müssen Sie weiterhin über Ihr vorhandenes Praxisverwaltungssystem durchführen. Gerne können wir Ihnen aber auch Doc.Star als komplettes Praxissystem inkl. KV-Abrechnung, BG (DALE-UV) und Privatliquidation anbieten. Bitte kontaktieren Sie dazu die Doc.Star GmbH (Herr Feinen) unter 02204/ oder Ab dem wird die Doc.Star GmbH als Kooperationspartner der MEDIVERBUND AG zusätzlich eine sog. SaaS (Software as a Service) Variante anbieten. Dabei benötigen Sie keinen Server in Ihrer Praxis. Sie müssen sich weder um die Hardware, noch um Software-Updates kümmern. Des Weiteren entfällt auch das Backupmanagement. All das wird im MEDIVERBUND Rechenzentrum von IT Experten durchgeführt. 1. Einmaligen Lizenzkosten Doc.Star Selektivvertragsmodul ( 73b oder 73c Verträge) für alle Selektivverträge des MEDIVERBUND oder des Hausärzteverbands je Arzt/LANR. Hinweis: Eine KV-Abrechnung ist hiermit nicht möglich. Auf maximal 10 Arbeitsplätzen können Sie das Doc.Star Selektivvertragsmodul nutzen. 400,00 2. Monatliche Kosten Selektivvertragsmodul ( 73b oder 73c Verträge) für alle Selektivverträge des MEDIVERBUND oder des Hausärzteverbands je Arzt/LANR. MEDIVERBUND Prüfmodul (MPM) zur Verwendung der Selektivverträge ( 73c) des MEDIVERBUNDS je Praxis/BSNR. 40,00 16,78 3. Installations-, Support- und Schulungs- sowie optionale Hardwarekosten Die nachfolgenden Positionen sind optional. Wir empfehlen allerdings die Installation durch die Doc.Star in Anspruch zu nehmen. Alternativ kann auch ein durch Doc.Star vorkonfiguriertes Laptop verwendet werden. Doc.Star Basis-Installation 600,00 Installation auf einer vom Kunden zur Verfügung gestellten Hardware. Doc.Star Installation inkl. Laptop. 899,00 Zertifiziertes egk-kartenlese-terminal 299,00 Doc.Star Grundschulung 3 Stunden, max. 5 Personen, Vor-Ort 300,00 exkl. Spesen und Fahrkosten Alle Preise zzgl. 19 % MwSt.

5 4. Beispielrechnung Einmalige Kosten Position Selektivvertragsmodul ( 73b oder 73c Verträge) je Praxis/BSNR Menge Einzelpreis Gesamtpreis 1 400,00 400,00 Einmalige Kosten gesamt 400,00 Monatliche Kosten Position Menge Einzelpreis Gesamtpreis Softwarepflegegebühr Selektivvertragsmodul ( 73b oder 1 40,00 40,00 73c Verträge) je Praxis/BSNR MEDIVERBUND Prüfmodul (MPM) zur Verwendung der 1 16,78 16,78 Selektivverträge ( 73c) des MEDIVERBUNDS je Praxis/BSNR Monatliche Kosten gesamt 56,78 Das Angebot, bei einer Laufzeit von 60 Monaten, ergibt einen monatlichen Preis von 63,45. Alle Preise zzgl. 19 % MwSt.

hiermit informieren wir Sie über zwei Neuerungen im Modul Psychotherapie im PNP-Vertrag.

hiermit informieren wir Sie über zwei Neuerungen im Modul Psychotherapie im PNP-Vertrag. Industriestraße 2 70565 Stuttgart Deutschland MEDIVERBUND AG Industriestraße 2 70565 Stuttgart Telefon (07 11) 80 60 79-0 Fax (07 11) 80 60 79-555 MEDIVERBUND ID: Vertrag: 73c PNP-Vertrag AOK BW/ Bosch

Mehr

Bitte drucken Sie die Teilnahmeerklärung aus und senden Sie diese im Original unterschrieben an die angegebene Anschrift.

Bitte drucken Sie die Teilnahmeerklärung aus und senden Sie diese im Original unterschrieben an die angegebene Anschrift. BDOC Plus AG Lindwurmstraße 25 80337 München BDOC IVOM Vertrag hier: Teilnahmeantrag Sehr geehrte Damen und Herren hiermit beantrage ich verbindlich meine Teilnahme am o.g. BDOC Vertrag und erkenne die

Mehr

Verträge zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) mit der AOK Rheinland- Pfalz/Saarland und der Techniker Krankenkasse (TK)

Verträge zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) mit der AOK Rheinland- Pfalz/Saarland und der Techniker Krankenkasse (TK) Koblenz, 17. April 2013 Verträge zur Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) mit der AOK Rheinland- Pfalz/Saarland und der Techniker Krankenkasse (TK) Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Mehr

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73 b Abs. 4 Satz 1 SGB V Anlage 1 mit der BIG direkt gesund in BW

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73 b Abs. 4 Satz 1 SGB V Anlage 1 mit der BIG direkt gesund in BW Diese Anlage 1 regelt die Anforderungen an die Erstellung und Nutzung der Vertragssoftware gemäß 8 Abs. 1 Satz 1 und ihre Zulassung gemäß 8 Abs. 2 des HzV-Vertrages. Sie wird durch fortlaufende nach Maßgabe

Mehr

App jetzt wird s ganz einfach! vismed. präsentiert eine neue Qualitätsmanagement-Software mit APP

App jetzt wird s ganz einfach! vismed. präsentiert eine neue Qualitätsmanagement-Software mit APP App jetzt wird s ganz einfach! vismed. präsentiert eine neue Qualitätsmanagement-Software mit APP QM-Handbuch in 10 Minuten! So einfach kann Qualitätsmanagement (QM) in der Praxis funktionieren. Mit der

Mehr

Merkblatt. Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015)

Merkblatt. Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015) Merkblatt Elektronische Dokumentation und Datenübermittlung der Disease Management Programme (edmp) (Stand: Juli 2015) Was bedeutet edmp? edmp bedeutet, dass Ihre DMP-Dokumentationen (Erst- bzw. Folgedokumentationen)

Mehr

Anleitung für Veranstalter: Erfassung und Übertragung von Fortbildungen

Anleitung für Veranstalter: Erfassung und Übertragung von Fortbildungen Anleitung für Veranstalter: Erfassung und Übertragung von Fortbildungen Ansprechpartner bei Rückfragen hierzu: Deutscher Hausärzteverband Landesverband Baden-Württemberg Kölner Straße 18 70376 Stuttgart

Mehr

Installationsanleitung HZV Online Key

Installationsanleitung HZV Online Key Installationsanleitung HZV Online Key Stand: 22.01.2014 2013 HÄVG Rechenzentrum GmbH Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis 1. Überblick... 3 2. Voraussetzungen... 3 3. Installation des HZV Online Key... 3 4.

Mehr

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73 b Abs. 4 Satz 1 SGB V mit der GWQ Anlage 1

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73 b Abs. 4 Satz 1 SGB V mit der GWQ Anlage 1 Diese Anlage 1 regelt die Anforderungen an die Erstellung und Nutzung der Vertragssoftware gemäß 8 Abs. 1 Satz 1 und ihre Zulassung gemäß 8 Abs. 2 des HzV-Vertrages. Sie wird durch fortlaufende nach Maßgabe

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Industriestraße 2 70565 Stuttgart Deutschland MEDIVERBUND AG Industriestraße 2 70565 Stuttgart Telefon (07 11) 80 60 79-0 Fax (07 11) 80 60 79-555 E-Mail: info@medi-verbund.de www.medi-verbund.de Ansprechpartner:

Mehr

Anlage 1 Vertragssoftware

Anlage 1 Vertragssoftware Anlage 1 Vertragssoftware Diese Anlage 1 zum HzV-Vertrag regelt die Anforderungen an die Erstellung und Nutzung der Vertragssoftware gemäß 11 Abs. 1 Satz 1 und ihre Zulassung gemäß 11 Abs. 2 des HzV-Vertrages.

Mehr

Bitte drucken Sie die Teilnahmeerklärung aus und senden Sie diese im Original unterschrieben an die angegebene Anschrift.

Bitte drucken Sie die Teilnahmeerklärung aus und senden Sie diese im Original unterschrieben an die angegebene Anschrift. BDOC Plus AG Lindwurmstraße 25 80337 München BDOC IVOM Vertrag hier: Teilnahmeantrag Sehr geehrte Damen und Herren hiermit beantrage ich verbindlich meine Teilnahme am o.g. BDOC Vertrag und erkenne die

Mehr

Information zu Ihrer Teilnahme an den HzV-Verträgen mit den Betriebskrankenkassen in Bayern

Information zu Ihrer Teilnahme an den HzV-Verträgen mit den Betriebskrankenkassen in Bayern Information zu Ihrer Teilnahme an den HzV-Verträgen mit den Betriebskrankenkassen in Bayern Bitte beachten Sie: Der Bayerische Hausärzteverband hat sowohl einen HzV-Vertrag mit der BKK Vertragsarbeitsgemeinschaft/

Mehr

Anlage 1 Vertragssoftware

Anlage 1 Vertragssoftware Anlage 1 Vertragssoftware Diese Anlage 1 zum HzV-Vertrag regelt die Anforderungen an die Erstellung und Nutzung der Vertragssoftware gemäß 11 Abs. 1 Satz 1 und ihre Zulassung gemäß 11 Abs. 2 des HzV-Vertrages.

Mehr

Auftragsformular Virtual Server

Auftragsformular Virtual Server Bitte senden Sie dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post, Fax oder E-Mail (Scan) an: Fax: 0800 / 00 00 867 E-Mail: vertrieb@simple-asp.de Für interne Zwecke der simple-asp GmbH Eingangsdatum:

Mehr

Angaben, die wir brauchen. Angaben zur (Ehe-)Frau

Angaben, die wir brauchen. Angaben zur (Ehe-)Frau Dr. Sonntag Rechtsanwälte Hans-Vogel-Str. 2 90765 Fürth Telefon 0911 971870 Telefax 0911 9718710 Wir können für Sie Kindesunterhalt (Volljährigenunterhalt und Minderjährigenunterhalt), Getrenntlebensunterhalt

Mehr

Sicheres Netz der KVen Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider

Sicheres Netz der KVen Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider Formular Ergänzende Erklärung zur Zertifizierung zum KV-SafeNet-Provider [KBV_SNK_FOEX_KV-SafeNet] Dezernat 6 Informationstechnik, Telematik und Telemedizin 10623 Berlin, Herbert-Lewin-Platz 2 Kassenärztliche

Mehr

KV-SafeNet* IT-Beratung. Stand 16.07.2015 Version 3.3

KV-SafeNet* IT-Beratung. Stand 16.07.2015 Version 3.3 Bildunterschrift IT-Beratung KV-SafeNet* Stand 16.07.2015 Version 3.3 *Bitte beachten Sie, dass KV-SafeNet nicht mit der Firma SafeNet, Inc., USA in firmenmäßiger oder vertraglicher Verbindung steht. IT-Beratung

Mehr

Bonusprogramm 2015. Individueller Service Sichere Leistungen

Bonusprogramm 2015. Individueller Service Sichere Leistungen Bonusprogramm 2015 Individueller Service Sichere Leistungen Mit dem Bonusprogramm der BKK Wirtschaft & Finanzen lohnt es sich doppelt, gesund zu leben. Denn wer auf seine Gesundheit achtet, gewinnt deutlich

Mehr

Nationalität (geplantes) Jahresnetto Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze

Nationalität (geplantes) Jahresnetto Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze Persönliche Angaben Kreditantrag Blatt 1 Persönliche Daten Anrede Vorname Name Herr Frau Straße PLZ Ort Bundesland Familienstand Geburtsdatum Geburtsort Telefon Mobil E-Mail Nationalität (geplantes) Jahresnetto

Mehr

Vertrag zur Integrierten Versorgung in der Rheumatologie gemäß 140 a SGB V Anlage 17

Vertrag zur Integrierten Versorgung in der Rheumatologie gemäß 140 a SGB V Anlage 17 Diese Anlage 17 regelt die Anforderungen an die Erstellung und Nutzung der Vertragssoftware und ihre Zulassung gemäß 15 des Vertrages. Sie wird durch fortlaufende nach Maßgabe von 4 dieser Anlage 17 aktualisierte

Mehr

Anpassung der VR-NetWorld Software für den SEPA-Lastschrifteinzug

Anpassung der VR-NetWorld Software für den SEPA-Lastschrifteinzug Anpassung der VR-NetWorld Software für den SEPA-Lastschrifteinzug Diese Kurzanleitung zeigt Ihnen in wenigen Schritten, wie Sie die VR-NetWorld Software für den Einzug von SEPA-Lastschriften konfigurieren.

Mehr

Installationsanleitung HZV Online Key

Installationsanleitung HZV Online Key Installationsanleitung HZV Online Key Stand: 01.02.2017 2017 HÄVG Rechenzentrum GmbH Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Überblick... 3 2. Voraussetzungen... 3 3. Installation des HZV Online Key... 3 4.

Mehr

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Arzt ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Arzt der MVZ-Vertretungsberechtigte)

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Arzt ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Arzt der MVZ-Vertretungsberechtigte) Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Qualitätssicherung Elsenheimerstr. 39 80687 München Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von Leistungen der Herzschrittmacher- Kontrolle nach der Qualitätssicherungsvereinbarung

Mehr

Informationen zum. Zertifikat

Informationen zum. Zertifikat Informationen zum Zertifikat Geprüfter Therapieschwerpunkt der IGÄM Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e.v. Einleitung Auf Grund der sich ständig erweiternden Nachfrage von Patienten nach

Mehr

Antrag auf Zulassung als Psychologische/r Psychotherapeut/in. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in

Antrag auf Zulassung als Psychologische/r Psychotherapeut/in. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in Zulassungsausschuss für Ärzte/Psychotherapeuten in Mecklenburg-Vorpommern Neumühler Str. 22 19057 Schwerin Antrag auf Zulassung als Psychologische/r Psychotherapeut/in bzw. Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in

Mehr

Angaben zum anzustellenden Arzt: Titel, Name, Vorname:... Fachgebiet:... Eingetragen im Arztregister der KV:. geb. am:... in...

Angaben zum anzustellenden Arzt: Titel, Name, Vorname:... Fachgebiet:... Eingetragen im Arztregister der KV:. geb. am:... in... Zulassungsausschuss für Ärzte bei der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg Körperschaft des öffentlichen Rechts PF 60 08 61 14408 Potsdam Posteingangsstempel Antrag zur Anstellung eines Arztes in einer

Mehr

Informationen zur Patienten-Ratenzahlung

Informationen zur Patienten-Ratenzahlung Informationen zur Patienten-Ratenzahlung Service für Sie und Ihre Klinik Liebe Patientin, lieber Patient, die EOS Health AG entlastet Ihre Klinik in ihren Verwaltungsaufgaben und übernimmt das Management

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Prepaid Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73b Abs. 4 Satz 1 SGB V Anlage 1 zwischen BHÄV und AOK Bayern

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73b Abs. 4 Satz 1 SGB V Anlage 1 zwischen BHÄV und AOK Bayern Diese Anlage 1 regelt die Anforderungen an die Erstellung, Nutzung und Zulassung der Vertragssoftware gemäß 8 des HzV-Vertrages. Sie wird durch fortlaufend nach Maßgabe von 4 dieser Anlage 1 aktualisierte

Mehr

Scheidungsformular. Ehescheidung direkt. Rechtsanwälte Heckel, Löhr, Kronast, Körblein. 1. Allgemeines

Scheidungsformular. Ehescheidung direkt. Rechtsanwälte Heckel, Löhr, Kronast, Körblein. 1. Allgemeines Ehescheidung direkt Rechtsanwälte Heckel, Löhr, Kronast, Körblein Limbacher Str. 62, 91126 Schwabach Telefon: 09122/931166, Telefax: 09122/931177 Scheidungsformular 1. Allgemeines Wer stellt den Scheidungsantrag

Mehr

Fernschule für die Ausbildung zum Privat- und Sportpiloten

Fernschule für die Ausbildung zum Privat- und Sportpiloten Fernschule für die Ausbildung zum Privat- und Sportpiloten Zur Vorbereitung der Theorieprüfung und zur Erlangung der theoretischen Inhalte für den Erwerb der Privatpiloten-Lizenz PPL(A) nach EASA-FCL,

Mehr

Hausarztzentrierte Versorgung AOK Nordrhein Neuerungen (Auszug aus der Gesamtdokumentation)

Hausarztzentrierte Versorgung AOK Nordrhein Neuerungen (Auszug aus der Gesamtdokumentation) Hausarztzentrierte Versorgung AOK Nordrhein Neuerungen (Auszug aus der Gesamtdokumentation) Stand: Juni 2013 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 ALBIS Version und HÄVG-Prüfmodul... 3 2 ALBIS Version und telemed.net...

Mehr

Bitte drucken Sie die Teilnahmeerklärung aus und senden Sie diese im Original unterschrieben an die angegebene Anschrift.

Bitte drucken Sie die Teilnahmeerklärung aus und senden Sie diese im Original unterschrieben an die angegebene Anschrift. BDOC Plus AG Müllerstr. 27 80469 München BDOC IVOM Vertrag hier: Teilnahmeantrag Sehr geehrte Damen und Herren hiermit beantrage ich verbindlich meine Teilnahme am o.g. BDOC Vertrag und erkenne die im

Mehr

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN

11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN FORUM 11. KTQ-FORUM THEMENSCHWERPUNKT: PERSONALFÜHRUNG UND PERSONALENTWICKLUNG ANGEBOTE FÜR AUSSTELLER 23. - 24. SEPTEMBER 2011 IM ANDEL`S HOTEL, BERLIN DAS 11. KTQ-FORUM DIE KOMMUNIKATIONSPLATTFORM FÜR

Mehr

Hausarztzentrierte Versorgung AOK Westfalen-Lippe Neuerungen

Hausarztzentrierte Versorgung AOK Westfalen-Lippe Neuerungen Hausarztzentrierte Versorgung AOK Westfalen-Lippe Neuerungen (Auszug aus der Gesamtdokumentation) Stand Juni 2013 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1 ALBIS Version und HÄVG-Prüfmodul... 3 2 ALBIS Version und

Mehr

Anlage 1 Anlage 1 Anlage 1 HzV-Abrechnungssoftware Anlage 1 1 Vertragssoftware Anlage 1 Anforderungska- talog Vertragssoftware ) dieser Anlage 1

Anlage 1 Anlage 1 Anlage 1 HzV-Abrechnungssoftware Anlage 1 1 Vertragssoftware Anlage 1 Anforderungska- talog Vertragssoftware ) dieser Anlage 1 Diese Anlage 1 regelt die Anforderungen an die Erstellung, Nutzung und Zulassung der Vertragssoftware gemäß 8 des HzV-Vertrages. Sie wird durch fortlaufend nach Maßgabe von 4 dieser Anlage 1 aktualisierte

Mehr

Teilnahmeerklärung zu der Vereinbarung über eine regionale ambulante Betreuung. von Palliativpatienten in Bayern mit der AOK Bayern

Teilnahmeerklärung zu der Vereinbarung über eine regionale ambulante Betreuung. von Palliativpatienten in Bayern mit der AOK Bayern Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Elsenheimerstr. 39 80687 München Fax 0 89 / 5 70 93 64335 Teilnahmeerklärung zu der Vereinbarung über eine regionale ambulante Betreuung 1. Allgemeine

Mehr

Antrag zur Aufrechterhaltung (Verlängerung) der Qualifikation für zertifizierte Prozess-Auditoren VDA 6.3

Antrag zur Aufrechterhaltung (Verlängerung) der Qualifikation für zertifizierte Prozess-Auditoren VDA 6.3 Vorbemerkung Bitte fügen Sie bei jeder Anmeldung folgende Unterlagen bei: das vollständig ausgefüllte Antragsformular eine Kopie des vorhandenen Zertifikates oder der Auditorenkarte einen Nachweis über

Mehr

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Der Talente-Award wird von der Talente-Kongress GbR vergeben. Für den Talente-Award

Mehr

Softwarekosten-Übersicht

Softwarekosten-Übersicht Softwarekosten-Übersicht für Vertragssoftware Die Softwarekosten-Übersicht für Vertragssoftware weist die Kosten auf, die vom Hersteller gegenüber einem Arzt/einer Arztpraxis erhoben werden. Die nachstehenden

Mehr

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73b Abs. 4 Satz 1 SGB V Anlage 1 mit der AOK Die Gesundheitskasse in Hessen

Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung gemäß 73b Abs. 4 Satz 1 SGB V Anlage 1 mit der AOK Die Gesundheitskasse in Hessen Diese Anlage 1 regelt die Anforderungen an die Zulassung und Nutzung der Vertragssoftware gemäß 8 Abs. 1 Satz 1 und ihre Zulassung gemäß 8 Abs. 2 HzV-Vertrag. Sie wird durch fortlaufend nach Maßgabe von

Mehr

Rahmenvertrag für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Auftrag. zwischen der

Rahmenvertrag für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Auftrag. zwischen der Anlage 11 Datenschutzvertrag Rahmenvertrag für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten im Auftrag zwischen der BKK-Vertragsarbeitsgemeinschaft Baden-Württemberg bei der Geschäftsstelle

Mehr

Anlage 1 Anlage Anlage 1 1 Vertragssoftware Anlage 1 Anforderungskatalog Vertragssoftware

Anlage 1 Anlage Anlage 1 1 Vertragssoftware Anlage 1 Anforderungskatalog Vertragssoftware Diese regelt die Anforderungen an die Erstellung und Nutzung der Vertragssoftware gemäß 8 Abs. 1 Satz 1 und ihre Zulassung gemäß 8 Abs. 2 des HzV-Vertrages. Sie wird durch fortlaufend nach Maßgabe von

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Info-Service 05/10 Seite 1

Info-Service 05/10 Seite 1 05/10 Seite 1 Mitnahme einer Rufnummer zu Tchibo mobil Komfort Tchibo mobil bietet Ihnen die Möglichkeit, eine bereits vorhandene Mobilfunknummer aus einem Vertragsverhältnis mit einem anderen Mobilfunkanbieter

Mehr

Früherkennungsuntersuchungen im Rahmen der Kinder- und Jugendmedizin (U10, U11, J2) mit der Knappschaft ( 73 c SGB V) 2. Nachtrag

Früherkennungsuntersuchungen im Rahmen der Kinder- und Jugendmedizin (U10, U11, J2) mit der Knappschaft ( 73 c SGB V) 2. Nachtrag Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin An alle Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin Der Vorstand Ansprechpartner: Service-Center Tel.: (030) 3 10 03-999 Fax: (030) 3 10 03

Mehr

SEPA Umstellung Checkliste für Vereine

SEPA Umstellung Checkliste für Vereine 1.) Erstellen Sie einen Umsetzungszeitplan für Ihren Verein. Zeitplan für die Umsetzung erstellt. kein Zeitplan laut Einschätzung erforderlich. Erledigt am: 2.) Benennen Sie einen SEPA- Beauftragten /

Mehr

DSL-Highspeed Service-Plus Paket

DSL-Highspeed Service-Plus Paket DSL-Highspeed Service-Plus Paket Keine zusätzliche Hardware erforderlich: Mit dem Service-Plus Paket erhalten Sie von Global Village mit der Bereitstellung Ihrer DSL-Leitung einen vollständig vorkonfigurierten

Mehr

1 Inhaltsverzeichnis. K & K Software Aktiengesellschaft

1 Inhaltsverzeichnis. K & K Software Aktiengesellschaft K & K Software AG. Bgm-Weigand-Str. 8. 97447 Gerolzhofen K & K Software Aktiengesellschaft Vorstand: Arnulf Koch. Armin Krauß Aufsichtsrat: Mirko Peschel (Vorsitz) Bgm.-Weigand-Str. 8 97447 Gerolzhofen

Mehr

PLANEN STEUERN UMSETZEN

PLANEN STEUERN UMSETZEN PLANEN STEUERN UMSETZEN DIE SOFTWARE ZUR SICHEREN UND VOLLSTÄNDIGEN KV-ABRECHNUNG AAC PRAXISBERATUNG AG BETRIEBSWIRTSCHAFTLICH EXAKT PLANEN DIE SOFTWARE ZUR SICHEREN UND VOLLSTÄNDIGEN KV-ABRECHNUNG Der

Mehr

Softwarekosten-Übersicht

Softwarekosten-Übersicht Softwarekosten-Übersicht für Vertragssoftware Die Softwarekosten-Übersicht für Vertragssoftware weist die Kosten auf, die vom Hersteller gegenüber einem Arzt/einer Arztpraxis erhoben werden. Die nachstehenden

Mehr

E r s t e l l u n g e i n e s Gateway-Zertifikats

E r s t e l l u n g e i n e s Gateway-Zertifikats E r s t e l l u n g e i n e s Gateway-Zertifikats D-TRUST ist eine Produktmarke der Bundesdruckerei GmbH Kontakt: Bundesdruckerei GmbH Oranienstr.91, D -10969 Berlin E-Mail: vertrieb@bdr.de Tel.: +49 (0)

Mehr

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Hiermit beantrage ich die Verbandsmitgliedschaft beim Bundesverband für Kfz-sachverständigen Handwerk e.v. als Kfz-Sachverständiger. Dieser Antrag verpflichtet den BVkSH

Mehr

Einstellungen für SEPA-Lastschriften oder SEPA Dauerlastschriften in der VR-NetWorld Software 5.0

Einstellungen für SEPA-Lastschriften oder SEPA Dauerlastschriften in der VR-NetWorld Software 5.0 Einstellungen für SEPA-Lastschriften oder SEPA Dauerlastschriften in der VR-NetWorld Software 5.0 Bitte beachten Sie diese Punkte wenn Sie in der VR-NetWorld Software 5.0 Lastschriften oder Dauerlastschriften

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

Installationsanleitung Scanner des Deutschen Hausärzteverbandes

Installationsanleitung Scanner des Deutschen Hausärzteverbandes Anlage 1 Installationsanleitung Scanner des Deutschen Hausärzteverbandes Ihr Ansprechpartner für Rückfragen hierzu: HÄVG Rechenzentrum AG Edmund-Rumpler-Str. 2 51149 Köln scanner@haevg-rz.de Tel. 02203

Mehr

Die Anforderungen an die Praxisausstattung bestehen aus folgender Basisausstattung der Arztpraxis:

Die Anforderungen an die Praxisausstattung bestehen aus folgender Basisausstattung der Arztpraxis: Praxisausstattung I. Abschnitt - Mindestanforderungen Die Anforderungen an die Praxisausstattung bestehen aus folgender Basisausstattung der Arztpraxis: 1. Blutzuckermessgerät 2. EKG-Rekorder 3. Spirometer

Mehr

Wenn Sie mir eine Email an paul.hastrich@rsb-bezirk08.de schicken, dann maile ich Ihnen auch gerne die Formulare als Worddatei zu.

Wenn Sie mir eine Email an paul.hastrich@rsb-bezirk08.de schicken, dann maile ich Ihnen auch gerne die Formulare als Worddatei zu. Schützenbezirk 08 e.v. (Köln linksrheinisch und Rhein-Erft-Kreis) im Rheinischer Schützenbund e.v. 1872 Landesverband des Deutschen Schützenbundes e.v. Fachverband für Sportschießen in den Landessportbünden

Mehr

Vertragsnummer: Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH im folgenden "DKTIG"

Vertragsnummer: Deutsche Krankenhaus TrustCenter und Informationsverarbeitung GmbH im folgenden DKTIG Talstraße 30 D-66119 Saarbrücken Tel.: (0681) 588161-0 Fax: (0681) 58 96 909 Internet: www.dktig.de e-mail: mail@dktig.de Vertragsnummer: TrrusttCentterr--Verrttrrag zwischen der im folgenden "DKTIG" und

Mehr

Facharztvertrag Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie AOK Baden-Württemberg

Facharztvertrag Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie AOK Baden-Württemberg Facharztvertrag Neurologie, Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie AOK Baden-Württemberg (Auszug aus der Gesamtdokumentation) Stand Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1 ALBIS Version und HÄVG-Prüfmodul...

Mehr

BESTELLUNG SSL-ZERTIFIKAT

BESTELLUNG SSL-ZERTIFIKAT BESTELLUNG SSL-ZERTIFIKAT KUNDEN-INFORMATION Kundentyp: Privat Firma Behörde Organisation Name/Firmenname: Firmenbuchnr. (bei Firmen erforderlich): Adresse: Tel: Fax: Net4You-Kunden-Nr. (wenn bereits Kunde):

Mehr

Sie haben sicherlich von den Prüfungs- und Wartungsintervallen des Sprungpolsters System Lorsbach gehört (siehe Anlage).

Sie haben sicherlich von den Prüfungs- und Wartungsintervallen des Sprungpolsters System Lorsbach gehört (siehe Anlage). Albert Ziegler GmbH Giengen/Brenz Deutschland 01.12.2014 Winkler, Karl-Heinz T. 07322 951-311 F. 07322 951-211 kwinkler@ziegler.de Einladung zum Autorisierungslehrgang Sicherheitshauptprüfung Sprungpolster

Mehr

Aufnahmeantrag für Quereinsteiger der Rudolf Steiner Schule Klasse 6-12 (Seite 1 5)

Aufnahmeantrag für Quereinsteiger der Rudolf Steiner Schule Klasse 6-12 (Seite 1 5) Aufnahmeantrag für Quereinsteiger der Rudolf Steiner Schule Klasse 6-12 (Seite 1 5) Hiermit beantrage(n) ich/wir die Aufnahme meine(r/s)/unsere(r/s) Tochter/Sohnes männlich weiblich Name, Vorname des Schülers

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software

Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Einstellungen für SEPA-Lastschriften in der VR-NetWorld-Software Um in der VR-NetWorld-Software SEPA-Lastschriften einziehen zu können, müssen Sie folgende Einstellungen treffen: 1. SEPA-Lastschriften

Mehr

Mitglied: Name od Firma: Ausbildungsstätte: Straße: Postleitzahl: Land: Ansprechpartner: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Tätigkeit: Telefon: Fax:

Mitglied: Name od Firma: Ausbildungsstätte: Straße: Postleitzahl: Land: Ansprechpartner: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Tätigkeit: Telefon: Fax: Seite 1 von 5 Antrag auf Mitgliedschaft im KNX-Userclub Austria (Verein zur Förderung der KNX-Technologie) Stand: März 2010 Mitglied: Name od Firma: Ausbildungsstätte: Straße: Postleitzahl: Land: Ansprechpartner:

Mehr

Bearbeitungsvermerk des Vereins: ... Aufnahmeantrag. (Mandat) ( Bitte in Druckschrift ausfüllen! ) Straße: PLZ / Ort: Telefon: Sektion:

Bearbeitungsvermerk des Vereins: ... Aufnahmeantrag. (Mandat) ( Bitte in Druckschrift ausfüllen! ) Straße: PLZ / Ort: Telefon: Sektion: Bearbeitungsvermerk des Vereins:... Aufnahmeantrag (Mandat) ( Bitte in Druckschrift ausfüllen! ) Straße: PLZ / Ort: geb. am: Eintrittsdatum: Telefon: Sektion: Grundbeitrag: Aufnahmegebühr: Sonderbeitrag

Mehr

Wichtiger Sicherheitshinweis: Korrekturmaßnahme im Markt an einem Medizinprodukt MEDUMAT Transport: Anpassung der Gerätesoftware

Wichtiger Sicherheitshinweis: Korrekturmaßnahme im Markt an einem Medizinprodukt MEDUMAT Transport: Anpassung der Gerätesoftware WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG Postfach 57 01 53 22770 Hamburg Firma Name Anschrift PLZ Ort LAND (SELEKTION: ALLE MEDUMAT-TRANSPORT-KUNDEN DACH + IS, KOMMT VOM CS) Wichtiger Sicherheitshinweis:

Mehr

Antrag auf Teilnahme

Antrag auf Teilnahme Bitte zurücksenden an: KASSENÄRZTLICHE VEREINIGUNG BERLIN Qualitätssicherung Masurenallee 6 A, 14057 Berlin Telefon (030) 31003-467, Fax (030) 31003-305 Vertragsarztstempel (ggf. Datum der geplanten Niederlassung)

Mehr

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises

Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis. Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises Information der Ärztekammer Hamburg zum earztausweis Beantragung und Herausgabe des elektronischen Arztausweises 1 Wozu dient der elektronische Arztausweis? Sichtausweis ersetzt den bisherigen Papierausweis

Mehr

Das ATEGRA Notes Mail- Template

Das ATEGRA Notes Mail- Template Das IBM-Original Notes Mail- birgt Verbesserungspotenzial. Viele kritisieren die graphische Darstellung, manche vermissen bestimmte praktische funktionale Optimierungen, andere stören Fehler. Wir haben

Mehr

Vertrag zur Besonderen Versorgung TeleArzt gemäß 140a SGB V Anlage 8. Vertragssoftware

Vertrag zur Besonderen Versorgung TeleArzt gemäß 140a SGB V Anlage 8. Vertragssoftware Vertragssoftware Diese Anlage 8 regelt die Anforderungen an die Erstellung und Nutzung der Vertragssoftware gemäß 9 des BV-Vertrages. Sie werden durch fortlaufend nach Maßgabe von 4 dieser Anlage 8 aktualisierte

Mehr

Ihre Meldung an die KV Hessen über Umsätze aus Sonderverträgen für Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung für das Jahr 2012

Ihre Meldung an die KV Hessen über Umsätze aus Sonderverträgen für Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung für das Jahr 2012 KV Hessen Postfach 15 02 04 60062 Frankfurt/Main «LANR» PERSÖNLICH «name_1» «name_2» «NAME_3» «NAME_4» «name_5» «name_6» «strasse» «plz» «ort» Georg-Voigt-Straße 15 60325 Frankfurt Postfach 15 02 04 60062

Mehr

Antrag. Diabetologische Schwerpunktpraxis

Antrag. Diabetologische Schwerpunktpraxis Antrag Diabetologische Schwerpunktpraxis Bereich QS/QM Stand 01.03.2016 QM-Nr. II.09.2.1 Seite 1 von 5 Antrag auf Anerkennung als Diabetologische Schwerpunktpraxis (Nach der Diabetes-Vereinbarung zwischen

Mehr

Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen

Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen Bestellung eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes Hessen Sehr geehrte Damen und Herren, der Kauf eines Persönlichen RMV-Jahreskarten-Abonnements

Mehr

SEPA in der VR-NetWorld Software 5

SEPA in der VR-NetWorld Software 5 SEPA in der VR-NetWorld Software 5 Mit dieser Anleitung erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Neben SEPA-Überweisung und DTA-Konvertierung wird

Mehr

Informationen zum Sicheren Netz der KVen (SNK) und KV-SafeNet/ KV-FlexNet. Juli 2015 Düsseldorf IT-Beratung der KV Nordrhein

Informationen zum Sicheren Netz der KVen (SNK) und KV-SafeNet/ KV-FlexNet. Juli 2015 Düsseldorf IT-Beratung der KV Nordrhein Informationen zum Sicheren Netz der KVen (SNK) und KV-SafeNet/ KV-FlexNet Juli 2015 Düsseldorf IT-Beratung der KV Nordrhein Inhalt Was ist das sichere Netz der KVen (SNK)? KV-FlexNet und KV-SafeNet Gemeinsamkeiten

Mehr

Ortsverwaltung und Förderverein Dorfgemeinschaft Nußdorf e.v.

Ortsverwaltung und Förderverein Dorfgemeinschaft Nußdorf e.v. An alle Werbeinteressierten in Nußdorf 88662 Überlingen Nußdorf, 01.06.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen unseres Internetauftritts www.nussdorf-bodensee.de bieten wir Ihnen die Möglichkeit,

Mehr

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum

4. Optional: zusätzliche externe Speicherung der Daten in unserem Rechenzentrum KMU Backup Ausgangslage Eine KMU taugliche Backup-Lösung sollte kostengünstig sein und so automatisiert wie möglich ablaufen. Dennoch muss es alle Anforderungen die an ein modernes Backup-System gestellt

Mehr

Handbuch oasebw Seite 1 von 10

Handbuch oasebw Seite 1 von 10 Seite 1 von 10 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis BESCHREIBUNG 4 VORGÄNGE 5 VORGANG NEU ANLEGEN 5 VORGANG BEARBEITEN 7 VORGANG ÜBERWACHEN 8 VORGANG LÖSCHEN/STORNIEREN 8 VERWALTUNG 9 PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN

Mehr

IT-Service Unsere Leistungen im Überblick

IT-Service Unsere Leistungen im Überblick IT-Service Unsere Leistungen im Überblick Bei uns arbeiten keine Fachleute sondern nur Experten. Täglich stellen wir fest, dass sich Menschen mit schlecht funktionierenden IT-Systemen abfinden und der

Mehr

Der Englisch-Sprachwettbewerb für Schulen mit Sekundarstufe I & II 16. - 27.11.2015 BERLIN WIEN ZÜRICH

Der Englisch-Sprachwettbewerb für Schulen mit Sekundarstufe I & II 16. - 27.11.2015 BERLIN WIEN ZÜRICH Der Englisch-Sprachwettbewerb für Schulen mit Sekundarstufe I & II 16. - 27.11.2015 BERLIN WIEN ZÜRICH Lieber Go4Goal! Teilnehmer, um den organisatorischen Aufwand für Sie so gering wie möglich zu halten,

Mehr

Teilnahmeerklärung. Ich bin in Einzelpraxis/Berufsausübungsgemeinschaft zugelassener Vertragsarzt seit/ab: tt.mm.jj

Teilnahmeerklärung. Ich bin in Einzelpraxis/Berufsausübungsgemeinschaft zugelassener Vertragsarzt seit/ab: tt.mm.jj Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Qualitätssicherung Elsenheimerstr. 39 80687 München Teilnahmeerklärung am Vertrag über die strukturelle und finanzielle Förderung der ambulanten Behandlung von Patienten

Mehr

Installationsanleitung der exthex GmbH für die Datenanwendung easyversand Version 1.7 (Gültig ab: 01.09.2011)

Installationsanleitung der exthex GmbH für die Datenanwendung easyversand Version 1.7 (Gültig ab: 01.09.2011) Installationsanleitung der exthex GmbH für die Datenanwendung easyversand Version 1.7 (Gültig ab: 01.09.2011) Inhalt 1 Schritt 1 exdp Client installieren... 2 2 Schritt 2 exdp Registrierung... 5 2.1 Benutzer-Account

Mehr

SSL Zertifikat Bestellung

SSL Zertifikat Bestellung SSL Zertifikat Bestellung Stand 15.01.2014 Ich beauftrage folgende Leistung bereitzustellen: Zertifikat Daten: Firma: Vorname: Nachname: Straße: PLZ, Ort: Bundesland: Land: Telefon: Fax: E-Mail: UStID:

Mehr

Anbieterwechsel für DWS-Riesterverträge

Anbieterwechsel für DWS-Riesterverträge Haben Sie noch Fragen? Telefon 0 20 64 / 770 45-1 Mail anfrage@fondsportal24.de Anbieterwechsel für DWS-Riesterverträge Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, anbei erhalten Sie die Formulare

Mehr

Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die Qualifikation zum zertifizierten Passivhaus-Planer / -Berater" über eine Prüfung

Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die Qualifikation zum zertifizierten Passivhaus-Planer / -Berater über eine Prüfung Passivhaus Institut Dr. Wolfgang Feist Rheinstraße 44/46 D-64283 Darmstadt Tel. (06151) 82699-0 Fax. (06151) 82699-11 e-mail: mail@passiv.de Antrag zur Akkreditierung als Kurs- / Prüfungsanbieter für die

Mehr

Wir sorgen für Ordnung in Ihrer Praxis! Fordern Sie noch heute kostenlos und unverbindlich unsere Data-AL Demo-CD an!

Wir sorgen für Ordnung in Ihrer Praxis! Fordern Sie noch heute kostenlos und unverbindlich unsere Data-AL Demo-CD an! Wir sorgen für Ordnung in Ihrer Praxis! Fordern Sie noch heute kostenlos und unverbindlich unsere Data-AL Demo-CD an! Ihre Software von Data-AL jetzt unverbindlich testen! Ist in Ihrer Praxis alles in

Mehr

Antrag. LANR: I I I I I I I I I I Titel. Vorname, Name

Antrag. LANR: I I I I I I I I I I Titel. Vorname, Name Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Elsenheimerstr. 39 80687 München Antrag auf Genehmigung zur Beschäftigung eines in Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Mehr

DornerServicegarantie für Ihre DornerOptimize RUNDUM SORGENFREI

DornerServicegarantie für Ihre DornerOptimize RUNDUM SORGENFREI DornerServicegarantie für Ihre DornerOptimize RUNDUM SORGENFREI Die Dorner Service Philosophie Die DornerServicegarantie ist ein Premium-Serviceangebot für Ihr Dorner Produkt. Unsere Experten kümmern sich

Mehr

Verwendung des Terminalservers der MUG

Verwendung des Terminalservers der MUG Verwendung des Terminalservers der MUG Inhalt Allgemeines... 1 Installation des ICA-Client... 1 An- und Abmeldung... 4 Datentransfer vom/zum Terminalserver... 5 Allgemeines Die Medizinische Universität

Mehr

Schüler Online Anleitung für Betriebe 28.01.2014

Schüler Online Anleitung für Betriebe 28.01.2014 Schüler Online Anleitung für Betriebe 28.01.2014 Zugang für Betriebe: www.schueleranmeldung.de/betriebe Sehr geehrte Damen und Herren, Derzeit besteht leider das Problem, dass die gesamte Schüler Online

Mehr

NEU: Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) mit der AOK Rheinland/Hamburg in Hamburg

NEU: Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) mit der AOK Rheinland/Hamburg in Hamburg Hamburg, 02. Juli 2015 NEU: Vertrag zur Hausarztzentrierten Versorgung (HZV) mit der AOK Rheinland/Hamburg in Hamburg Sehr geehrte Hausärztin, sehr geehrter Hausarzt, wir freuen uns Ihnen heute mitteilen

Mehr

GeoAS Arbeitsanleitung:

GeoAS Arbeitsanleitung: 09. September 2009 GeoAS Arbeitsanleitung: Einbinden eines Web Map Services (WMS) in GeoAS am Beispiel: Regionaler Flächennutzungsplan des Planungsverbandes Frankfurt Hinweise: Prüfen Sie bitte, ob für

Mehr

Bitte unterschreiben und an +49 (0)4109 555-101 faxen oder als Scan an vertrieb@mdex.de senden.

Bitte unterschreiben und an +49 (0)4109 555-101 faxen oder als Scan an vertrieb@mdex.de senden. Durch diese Bestellung wird zu den nachfolgenden Bedingungen ein Vertrag geschlossen zwischen (Bäckerbarg 6, 22889 Tangstedt) und Firma Vorname, Nachname Straße, Hausnummer PLZ, Ort E-Mail Adresse Telefon

Mehr

D2D-Anmeldung. Merkblatt für Arztpraxen zur D2D-Registrierung

D2D-Anmeldung. Merkblatt für Arztpraxen zur D2D-Registrierung Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen Unsere gebührenfreie IT-Servicehotline für Sie: 0800 5 10 10 25 Unsere Servicezeit für Sie: Mo.-Fr.: 08:00 h 18:00 h Serviceanfrage per email: it-service@kvn.de

Mehr

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Arzt ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Arzt der MVZ-Vertretungsberechtigte)

Antrag. Antragsteller (bei angestelltem Arzt ist dies der Arbeitgeber, bei einem im MVZ tätigen Arzt der MVZ-Vertretungsberechtigte) Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Qualitätssicherung Witschelstr. 106 90431 Nürnberg Antrag auf Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung der phototherapeutischen Keratektomie (PTK) mit dem Excimer-Laser

Mehr

Name, Vorname. Straße, Hausnummer. Telefon / Fax

Name, Vorname. Straße, Hausnummer. Telefon / Fax DSL - Vertrag* Homepage: http://www.surf2max.com Angaben zur Person Name, Vorname Straße, Hausnummer Plz; Ort Telefon / Fax Mobilfunk E-Mailadresse Geburtsdatum Mindestvertragslaufzeit Mtl. Nutzungsgebühr

Mehr

Hiermit beantrage ich meine Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung nach 73 b SGB V. in der Hauptbetriebsstätte ja nein

Hiermit beantrage ich meine Teilnahme an der Hausarztzentrierten Versorgung nach 73 b SGB V. in der Hauptbetriebsstätte ja nein Abteilung Qualitätssicherung Anlage 1 Bismarckallee 1-6 23795 Bad Segeberg Telefon: 04551/883-228 Telefax: 04551/883-7228 Email: Susanne.Paap@kvsh.de Antrag zur Teilnahme an dem Vertrag (BIGPREVENT) zur

Mehr