Fortbildungen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fortbildungen."

Transkript

1 Fortbildungen

2 Professionalität weiterentwickeln Liebe Kolleginnen und Kollegen, Lasst uns unseren Kindern leben so formulierte es Friedrich Fröbel, der Namensgeber unseres Evangelischen Fröbelseminars - und entwickelte eine neuartige, bis heute wegweisende pädagogische Praxis. Er erfand nicht nur den Kindergarten, sondern auch das Berufsbild der Erzieherin/ des Erziehers. Vor allem aber die Art, wie er Lernen und Leben verstand, faszinieren bis heute. Seine tiefe Überzeugung war: nicht um Stoff zum Lernen und irgendeinen Drill soll es gehen, sondern um eine besondere Einstellung zum Leben. Er nannte das forschendes Lernen. Seine tiefe Überzeugung: Nur mit einer solchen Einstellung finden kleine Menschen ins Leben und nur mit einer solchen, neugierigen, wahrnehmenden und wertschätzenden Haltung bleiben wir Menschen. Deshalb engagieren wir uns im Evangelischen Fröbelseminar seit vielen Jahren nicht nur in der Ausbildung, auch im Bereich Fortbildung! Sie halten das Fortbildungsprogramm 2017 in den Händen. In unserem Fortbildungsprogramm geht es letztlich genau darum, diese forschende, wertschätzende Haltung gemeinsam weiterzuentwickeln und zu vertiefen. Denn diese Haltung steht ja in der Praxis ständig in Frage: durch die hohe Arbeitsbelastung, durch die Routinen des Alltags, durch Bürokratie und Konfliktlagen. In unseren Fortbildungsveranstaltungen geht es natürlich auch um fachliche Informationen, neue Entwicklungen und wichtige Fragestellungen. Aber es ist dabei immer auch der Raum, diese zu reflektieren und in den eigenen Kontext einzubringen - und sich also quasi forschend weiterzuentwickeln. Die guten Teilnahmezahlen und vielen Rückmeldungen zeigen uns, dass wir dabei auf einem guten Weg sind.

3 Ich hoffe nun, dass wir in diesem Jahr wieder die richtigen Themen und Fragestellungen für unser Fortbildungsprogramm ausgewählt haben und wünsche Ihnen neue Impulse und Anregungen auf Ihrem persönlichen Weg, Ihre Professionalität weiterzuentwickeln! Herzliche Grüße! Ihr Prof. Dr. Freimut Schirrmacher

4 Evangelisches Fröbelseminar Arbeitszentrum Fortbildung Sternbergstraße Kassel web: Koordination: Winfried Morlock Tel.: (0561) Verwaltung: Brigitte Ewert Tel.: (0561) Fax: (0561) Das Evangelische Fröbelseminar benannt nach dem Reformpädagogen Friedrich Fröbel ist eine Ausbildungsstätte für sozialpädagogische Berufe mit einer mehr als hundertjährigen Geschichte. Wir bilden Frauen und Männer aus zu SozialassistentInnen, ErzieherInnen, HeilpädagogInnen Als sozialpädagogische Ausbildungsstelle möchten wir mit unseren Fortbildungen insbesondere junge Erzieherinnen ansprechen, die in den ersten Berufsjahren sind.

5 Fort- und Weiterbildung am Evangelischen Fröbelseminar Kompetenzorientierte Fort- und Weiterbildungsangebote sind in den sozialpädagogischen Arbeitsfeldern immer wichtiger geworden. Bildungs- und berufsbiografische Lebenswelten können hier verknüpft werden, indem die Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Ausgangspunkte für den Lernprozess miteinbezogen werden. Uns ist die Zusammenarbeit der Lernorte Fachpraxis und Fachschule besonders wichtig. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Trägern intensiv zusammen. Neben dem Programmschwerpunkt Erziehung und Bildung in der Kindheit haben wir in diesem Jahr versucht, auch den Bereich der Heilpädagogik stärker in den Blick zu nehmen. Wir arbeiten auch in diesem Jahr intensiv mit der Europäischen Akademie für Heilpädagogik zusammen. Neben altbewährten Fortbildungen ist es uns gelungen, Ihnen ein weites Spektrum von Fortbildungen anzubieten. Unsere Themen: Entwicklungsberichte Herausforderndes Verhalten von Kindern und Jugendlichen Yoga und Entspannung für Kinder Bewegungsgeschichten Qualifizierung für Anleiterinnen und Anleiter von Praktikanten Rhythmus und Sprache

6 Fortbildungsübersicht & 11. März 2017 und 15. & 16. September & 22. April 2017 Leitung: praxisnah, kreativ und effektiv Führung konkret - Coachingseminar Der Qualität von Leitung kommt eine immer größere Bedeutung zu. In dieser Fortbildungsreihe werden die wichtigsten Basisqualifikationen gelegt. Herausfordernden Situationen mit heilpädagogischer Kompetenz erfolgreich begegnen Dem professionellen Umgang mit herausfordernden Situationen kommt in Kindertagesstätten, Jugendhilfe und in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen hohe Bedeutung zu April 2017 Wie schreibe ich einen Entwicklungsbericht? Dieses Seminar dient der gemeinsamen Erarbeitung und dem Austausch zu allen Fragen rund um das Verfassen von Entwicklungsberichten Juni 2017 Die Kobra ist gut für mein Herz - Yoga und Entspannung für Kinder Im Kontext von hohem Medienkonsum kommt der Entspannung große Bedeutung zu September 2017 (Block 1) 22. November 2017 (Block 2) Basiskurs Beratung: Professioneller Umgang mit Konflikten Der Umgang mit Konflikten erfordert ein hohes Maß an Reflexivität und Handlungskompetenzen. Der Basiskurs findet in zwei Teilblöcken statt.

7 7 28. September 2017 Wohnt Gott wirklich da oben? Wenn Kinder mich mit religiösen Fragen überraschen. Wie ist spontanen Fragen von Kindern zu existentiellen Themen zu begegnen? Welche Konzepte gibt es hierbei, diese Fragen sinnvoll aufzugreifen? September 2017 Die Magie des Kinderbuches Die Freude an Büchern und am Lesen sind zentrale Schlüssel für Welterschließung von Kindern und Bildungsinteresse & 14. November & 05. Dezember & 09. Februar 2018 Qualifizierung zur Praxisanleiterin / zum Praxisanleiter Der Qualität der Praxisanleitung kommt in der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher eine immer größere Bedeutung zu Oktober 2017 Witzige Wachtmeister und kuschelnde Katzen Bewegungsgeschichten für Kita und Grundschule Lernen und Bewegung stehen in einem engen Wechselverhältnis. Diese Fortbildung bietet eine praxisorientierte Erschließung der Bewegungspädagogik November 2017 Auffälliges Verhalten herausfordernde Situationen in Kindertagesstätten Diese Fortbildung widmet sich herausforderndem Verhalten speziell in Kindertagesstätten.

8 Aus- oder Weiterbildungen: Hinweisen möchten wir auf folgende Aus- oder Weiterbildungen: Evangelische Fachschule für Heilpädagogik In 5 Semestern (Teilzeit) Regelzugang setzt eine ErzieherInnen/SozialpädagogInnenausbildung voraus (in begründeten Ausnahmefällen wird eine andere Vorbildung anerkannt) Information: Herr Michael Michels Tel.: (0561) TEA (Teilzeit ErzieherInnen Ausbildung) AZAVzertifiziert Mit der TEA erwerben Sie den Abschluss staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher in Teilzeit. Der Ausbildungszugang richtet sich an Frauen und Männer, die im sozialpädagogischen Berufsfeld tätig sind oder waren. Informationen: Frau Annette Huhnt Tel.: (0561) Weiterbildung zur Fachkraft für interreligiöse und interkulturelle Pädagogik. Diese Weiterbildung soll Mitte 2017 starten. Bitte informieren Sie sich auf unser Homepage unter

9 Leitung: praxisnah, kreativ und effektiv. 1 Weiterbildung für Führungskräfte in heil- und sozialpädagogischen Einrichtungen aus psychodynamischer und systemischer Sicht In Kooperation mit der Europäischen Akademie für Heilpädagogik im BHP e.v. In der Fortbildungsreihe werden fünf Themenblöcke angeboten. Die thematischen Schwerpunkte ergeben sich aus den Perspektivebenen: Personen, Interaktionen, Organisationen. Weitere Schwerpunkte sind das Erproben von Führungstechniken und die Gestaltung von Beratungssituationen mit kreativen Verfahren. Person, Rolle u. Funktion Kommunikationsgestaltung und Entscheidungsprozesse Organisations-, Personal- und Qualitätsentwicklung Führung konkret - Coachingseminar Darstellen heißt klarstellen Heilpädagogische Beratung mit kreativen Medien Die Seminare können einzeln oder in veränderter Reihenfolge belegt werden. Zum Erwerb des Zertifikats ist es erforderlich, die drei Pflichtseminare (Person, Rolle und Funktion; Kommunikationsgestaltung und Entscheidungsprozesse; Organisations-, Personal- und Qualitätsentwicklung) und eines der Wahlpflichtseminare: Führung konkret oder Darstellen heißt klarstellen zu belegen. Weiterhin sind die Erstellung einer Hausarbeit und das kollegiale Fachgespräch erforderlich. Diese Regelung bezieht sich auf alle Kollegen und Kolleginnen, die ab 2016 in diese Weiterbildung einsteigen.

10 1 17 W 10.2 Kommunikationsgestaltung und Entscheidungsprozesse Eine wesentliche Aufgabe des Leitenden ist es, Entscheidungen zu treffen, die Auswirkungen auf andere Menschen haben. Weiterhin beinhaltet Leitungshandeln: Richtung vorgeben, Anweisen, Kontrollieren und Verantwortlichsein. Zum Ausfüllen dieser Aufgaben bedarf es der Schlüsselqualifikation Kommunikationsfähigkeit sowohl in Situationen der unmittelbaren Begegnung mit den Mitarbeitenden als auch für die Gestaltung der kommunikativen Abläufe in der Organisation. Kommunikation wird als ein intersubjektiver Prozess verstanden, in dem Menschen aus ihrer unterschiedlichen Wahrnehmung der Wirklichkeit heraus miteinander in Kontakt treten. Sie gelingt in dem Maße, in dem gegenseitiges Verstehen ermöglicht wird. Diese Sichtweise gibt auch eine Orientierung für die Gestaltung von Zielfindungs- und Entscheidungsprozessen, Kritikgesprächen, Personalentwicklungsgesprächen, Fallbesprechungen, etc.. Arbeitshilfen, die in der Praxis erprobt sind, werden den Teilnehmenden vorgestellt und erprobt, so dass ein direkter Praxistransfer ermöglicht wird. Mit diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, sich folgende Kompetenzen zu erarbeiten: sich bezüglich der genannten Inhalte aus heilpädagogischer Sicht reflektieren, die eigenen kommunikativen Kompetenzen erweitern und vertiefen, für Feinabstimmung in Kommunikationsprozessen sorgen.

11 1 1b-17 Führung konkret - Coachingseminar In diesem Seminar vertiefen die Teilnehmenden ihre Kompetenzen zur Anwendung von Führungstechniken bezugnehmend auf Beispiele aus ihrer Führungspraxis. Es wird eine systematische Analyse von Praxisbeispielen unter Berücksichtigung personaler, interaktiver und organisationaler Aspekte durchgeführt. Weiterhin erwerben die Teilnehmenden unter fachlicher Begleitung der Seminarleiter die Fähigkeit, entsprechend der Analyse der Praxisbeispiele geeignete Führungstechniken auszuwählen. Die Anwendung der ausgewählten Führungstechniken wird mit kollegialer Beratung der Seminargruppe geübt. Hierzu werden ausgehend von der jeweiligen Praxisrelevanz aus dem breiten Spektrum der Führungstechniken wie: Delegieren, Kontrollieren, Feedback geben, Motivieren, Moderieren, Teamführung, etc. die entsprechenden Kompetenzen trainiert. Dieser Seminarblock bietet zugleich den Teilnehmenden gute Gelegenheit zur Durchführung der kollegialen Fachgespräche zum Erwerb des Zertifikats. Referenten: Dr. Klaus Esser Michael Michels Umfang je Block: Zielgruppe: 14 Einheiten Heilpädagoginnen, Heilpädagogen und andere pädagogische Fachkräfte Teilnehmerzahl: 16 Unterkunft: ist in den Kosten nicht enthalten

12 1 Verpflegung: Veranstaltungsort: Mittagessen und Getränke sind in den Kosten enthalten Kassel Sternbergstraße 29 EAH Credits: 3 Kosten je Block: BHP Mitglieder 245,00 17 W 10.2 Nichtmitglieder 315,00 Termin: Freitag, 10. März 2017, Uhr Samstag, 11. März 2017, Uhr Anmeldung bis: 03. Februar W 10.4 Termin: Freitag, 15. September 2017, Uhr Samstag, 16. September 2017, Uhr Anmeldung bis: 11. August 2017 Anmeldungen an: Europäische Akademie für Heilpädagogik im BHP e.v. Bundesgeschäftsstelle Michaelkirchstr. 17/ Berlin Tel.: Fax.:

13 Herausfordernden Situationen mit heilpädagogischer Kompetenz erfolgreich begegnen 2 In Kooperation mit der Europäischen Akademie für Heilpädagogik im BHP e.v. In der Praxis der Kinder- und Jugendhilfe und der Behindertenhilfe gehört es zu den täglichen Anforderungen unter den erschwerenden Bedingungen häufig komplexer Entwicklungshemmnisse (z. B. schwere mehrfache Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten, belastende Familienkonstellationen...) pädagogisch wirksam zu handeln. Die Fortbildung bietet pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit, heilpädagogische Herangehensweisen anhand konkreter Fallbeispiele aus dem Alltag zu erproben bzw. zu vertiefen. Die TeilnehmerInnen üben praxisnah anhand von Fallbeispielen, herausfordernde Situationen aus ihrer pädagogischen Praxis mehrdimensional zu reflektieren, um so ressourcenorientierte Handlungsansätze für das weitere Vorgehen zu entwickeln. Der Einsatz kreativer Verfahren ermöglicht Perspektivenwechsel und eine Annäherung an unbewusst wirkende Faktoren. Referenten: Detlev Wolf, Michael Michels Termin: Freitag, 21. April 2017, Uhr Samstag, 22. April 2017, Uhr Umfang: 12 Einheiten Anmeldung bis: 17. März 2017

14 Zielgruppe: Heilpädagoginnen, Heilpädagogen und andere pädagogische Fachkräfte Teilnehmerzahl: 20 Unterkunft: Verpflegung: Veranstaltungsort: ist nicht in den Kosten enthalten Mittagsimbiss und Getränke sind in den Kosten enthalten Kassel Sternbergstraße 29 Kosten: Mitglieder 195,00 Nichtmitglieder 255,00 Anmeldungen an: Europäische Akademie für Heilpädagogik im BHP e.v. Bundesgeschäftsstelle Michaelkirchstr. 17/ Berlin

15 Wie schreibe ich einen Entwicklungsbericht? 3 In Kindertagesstätten müssen ErzieherInnen regelmäßig über Kinder mit Behinderungen Entwicklungsberichte schreiben. Gerade für BerufsanfängerInnen ist dies eine große Herausforderung. In dieser Fortbildung werden wir uns damit beschäftigen, welche Entwicklungsschritte beschrieben werden sollen. Es werden Techniken und Ideen vermittelt, um das Schreiben von Berichten zu vereinfachen. Wichtig ist dabei der Austausch der TeilnehmerInnen. Termin: 28. April Uhr Uhr Ort: Leitung: Kassel, Sternbergstraße 29 Ulla Morlock (Heil- und Sozialpädagogin, Quint-Multiplikatorin) Kosten: 80,00 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 24. März 2017

16 4 Die Kobra ist gut für mein Herz - Yoga und Entspannung für Kinder Für Kinder, wie für Erwachsene wird das Leben immer schneller. Der Alltag bringt oft hohe Leistungsanforderungen, Stress und Termindruck mit sich, woraus Unruhe, Konzentrationsmangel und Unausgeglichenheit entstehen können. Wir fühlen uns nicht mehr wohl. Yoga kann helfen, die eigene Konzentration, Orientierung und Ruhe wiederherzustellen. Gleichzeitig fördert es die Beweglichkeit und die Selbstwahrnehmung und schenkt Freude und Spaß. In diesem Workshop lernen wir spielerisch und kindgerecht einfache Yoga- und Entspannungsübungen kennen. Wir stellen unser Konzept einer Yogastunde für Kinder vor und entwickeln Möglichkeiten auch einzelne Elemente in den Kita- und Schulalltag einzubauen, beispielsweise als Yoga für zwischendurch oder als kleine Aktivierungs- oder Entspannungspause. Yogakenntnisse sind nicht erforderlich. TeilnehmerInnen aus früheren Workshops werden neue Yogaspiele kennenlernen und eine Erweiterung des Themenfeldes erfahren. Bitte bequeme Sachen, dicke Socken, eine Decke und Bewegungsfreude mitbringen. Termin: 09. Juni Uhr Uhr Ort: Leitung: Kosten: Kassel Sternbergstraße 29 Steffi Meyl (Heilpädagogin, Yogalehrerin) Anke Biermann (Förderschullehrerin, Motologin) 80,00 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 24. Mai 2017

17 Basiskurs Beratung: Professioneller Umgang mit Konflikten 5 Streit, Meinungsverschiedenheiten und Konfliktlagen - dies begleitet auch den Berufsalltag im sozialpädagogischen Bereich. Entsprechend wichtig ist es daher, damit auch professionell umzugehen. Dies gilt für Konflikte in Teams ebenso wie für Konflikte mit Klienten oder auch Eltern in Kindertageseinrichtungen. Die Herausforderung besteht dabei einmal darin, Konfliktsituationen angemessen zu erfassen. Vor allem ist dann aber wichtig, handlungsfähig zu sein, also konstruktiv und lösungsorientiert mit Konflikten umzugehen, damit sich neue Perspektiven ergeben können. Bedeutsam hierfür sind insbesondere das Profil und die Intensität des Konfliktes, die Beziehung von Konfliktparteien, aber auch die Vorgeschichte und der Kontext von Konfliktlagen etc.. In dieser Fortbildung wird eingeführt in unterschiedliche Arten von Konflikten und Konfliktsituationen sowie den Umgang damit. Dies geschieht vor allem anhand von ganz konkreten Situationen, die vorgestellt sowie praktisch erschlossen und reflektiert werden. Ein wichtiges Ziel ist dabei, Impulse zu geben für die eigene Gesprächsführung und Strukturierung des Prozesses der Konfliktbearbeitung. Der Basiskurs findet in zwei Teilblöcken statt: Termin: 1. Block: 13. September Block: 23. November Uhr Uhr Ort: Leitung: Kosten: Kassel Sternbergstraße 29 Prof. Dr. Freimut Schirrmacher, Ricarda Gehrke, M.A. 160 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 26. August 2017

18 6 Rhythmus entdecken Sprache entwickeln Workshop für die Altersstufe 2 bis 7 Jahre Rappen und Singen, elementares Instrumentalspiel auf Orff- Instrumenten, Bewegungsspiele und Tanz, Body Percussion sind Inhalte für diesen Kurs. Wir lernen vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten kennen, die immer zur Sprache und Sprachförderung führen - durch wiederholbares Üben werden wir sicher und gestärkt. Methodisch werden über Imitation und Exploration, Formen und Gestalten im rhythmischen Bereich Möglichkeiten zum körperorientierten Lernen gezeigt. Über Gruppen-, Kleingruppen-Partnerarbeit und Selbstexploration werden soziale Kompetenzen gestärkt. Wieder wird sich mit einem Bilderbuch auseinandergesetzt, was sich zur Sprechgestaltung gut eignet. Termin: 22. September Uhr Uhr Ort: Leitung: Informationen: Kassel Sternbergstraße 29 Barbara Schönewolf (Musik- und Tanzpädagogin, Choreographin) Kosten: 85,00 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 25. August 2017

19 Wohnt Gott wirklich da oben? Wenn Kinder mich mit religiösen Fragen überraschen 7 Kinder sind spontan und kreativ, plötzlich schießen ihnen Fragen durch den Kopf und sie stellen diese ohne Scheu. Religiöse Fragen sind jedoch häufig komplex und durchaus auch für Erwachsene herausfordernd. Wie gehe ich angemessen mit solchen Fragen um? Wie komme ich mit den Kindern ins Gespräch? Wie können wir gemeinsam nach Antworten suchen? Diesen Fragestellungen wenden wir uns im Rahmen des Fortbildungstages zu. Ziel ist es, die TeilnehmerInnen für den Umgang mit religiösen Fragen zu sensibilisieren und methodische Ideen für eine gemeinsame Antwortsuche einzuüben, sodass Sie der nächsten großen Frage eines Kindes erwartungsvoll entgegen blicken können. Termin: 28. September Uhr Uhr Ort: Kassel Sternbergstraße 29 Leitung: Prof. Dr. Petra Freundenberger- Lötz, Hochschullehrerin und Grundschulpädagogin Kosten: 85,00 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 04. September 2017

20 8 Die Magie des Kinderbuches Das Kinderbuch ist in der Medienrealität von Kindern nicht abgemeldet, sondern hat einen wichtigen Stellenwert. Doch wie kann dieses Medium effektiv im erzieherischen Alltag umgesetzt werden? In diesem Seminar soll folgenden Themen auf den Grund gegangen werden: Das Kinderbuch: Der Struwwelpeter und sein Erfinder, Kinderarzt Dr. Heinrich Hoffmann, als Meilenstein für die pädagogische Arbeit Die magische Kraft von Märchen: Was sie bedeuten und warum sie Kinder bis in das Erwachsenenalter prägen Die Seele des Buches: Die Geschichte hinter der Geschichte und die Intention der Autoren Methodische Umsetzungsmöglichkeiten für den pädagogischen Alltag Infobörse Termin: 29. September Uhr Uhr Ort: Leitung: Kassel Sternbergstraße 29 Conny Heinz (Diplom Sozialpädagogin) Kosten: 85,00 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 09. September 2017

21 Qualifizierung zur Praxisanleiterin / zum Praxisanleiter 9 Kooperationsveranstaltung mit dem Verband evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder im Diakonischen Werk Hessen. Die Fortbildung richtet sich an AnleiterInnen aus allen Tätigkeitsfeldern von PraktikantInnen aus sozialpädagogischen Ausbildungsstätten. Die Aufgabe, PraktikantInnen anzuleiten stellt eine große Herausforderung dar. Häufig findet man im Rahmen der täglichen Arbeit kaum Gelegenheit zur Vorbereitung. So entsteht der Wunsch, sich gründlicher damit auseinander zu setzen. Zwischen den drei Fortbildungsteilen sind vier Treffen mit kollegialer Supervision geplant. Die Teilnahme an allen Teilen ist verbindlich. Themen der Fortbildung: Auseinandersetzung mit dem Rollenverständnis als AnleiterIn Anleitung als geplanter und kontinuierlicher Prozess am Lernort Fachpraxis Ausbildung als Grundlage des Ausbildungsprozesses Das Anleitungsgespräch Konfliktsituationen im Praktikumsverlauf Ausbildungsdidaktik der Fachschulen Beurteilung Die Voraussetzung für den Erhalt der Qualifikationsbescheinigung ist die Teilnahme an allen angebotenen Seminarblöcken. Außerdem muss bei den Teilnehmenden die Bereitschaft bestehen, zwischen den Blöcken kleinere Aufgaben zur vertieften Umsetzung zu übernehmen.

22 Termine: 1. Block 13. und 14. November Block 04. und 05. Dezember Block 08. und 09. Februar 2018 Ort: Leitung: Kirchliche Aus- und Fortbildungsstätte Kassel, Mulang in Kassel- Bad Wilhelmshöhe Susanne Henze-Schröder (Diplom Sozialpädagogin, Dozentin) Stefan Riehn (Supervisor DGSv, Dozent) Sabina Kolcza (Fachberaterin) Kosten: 470 mit Übernachtung und Verpflegung Anmeldung bis: 06. Mai ohne Übernachtung mit Mittagessen

23 Witzige Wachtmeister und kuschelnde Katzen. Bewegungsgeschichten für Kita und Grundschule 10 Vielfältige Bewegungserfahrungen im Kindesalter sind unerlässliche Grundlagen für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung von Kindern. Da der natürliche Bewegungsraum sich im heutigen Lebensalltag immer mehr verkleinert, sind wir gefragt, vielfältige Bewegungsanlässe zu schaffen. Die gute Nachricht ist: Kinder bewegen sich gern! In diesem Workshop lernen wir neue Spiele und Bewegungsgeschichten, bewegende Reime, Gedichte und Sprüche kennen und erfahren, wie Bilderbücher in Bewegung umgesetzt werden können. Dabei orientieren wir uns an der Lebensrealität der Kinder und setzen Alltagsgegenstände und Materialien aus der Psychomotorik ein. Wir werden praxisorientiert arbeiten und Ideen entwickeln, die auch ohne Großgeräte auskommen und im Gruppenraum stattfinden können. Bitte Sportsachen und Bewegungsfreude mitbringen. Termin: 27. Oktober Uhr Uhr Ort: Leitung: Kassel Sternbergstraße 29 Steffi Meyl (Heilpädagogin und Yogalehrerin) Beate Braun ( Motologin) Kosten: 80 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 22. September 2017

24 11 Auffälliges Verhalten - herausfordernde Situationen in Kindertagesstätten Ein Workshop mit praktischen Fällen. In der Kindertageseinrichtung können Kinder durch sehr unterschiedliche Verhaltensweisen auffällig werden: Das Spektrum umfasst beispielsweise Auffälligkeiten im Bewegungsverhalten und in der Körpersprache, Störungen der Grundstimmung, soziale Auffälligkeiten oder Schwierigkeiten im Lern- und Leistungsbereich. Ähnlich vielgestaltig stellen sich die Ursachen dar. Zu berücksichtigen sind Aspekte, die in der Persönlichkeit des Kindes begründet sind, Einflüsse der Familie und des weiteren sozialen Umfeldes und auch gesamtgesellschaftliche Entwicklungen. Grundlage einer erfolgreichen pädagogischen Arbeit ist das Erfassen und Verstehen der Entwicklungssituation des Kindes. Hierzu sind sowohl der bisherige Entwicklungsverlauf als auch die aktuellen Bedingungsfaktoren zu betrachten. Auf dieser Grundlage können dann hilfreiche pädagogische Ansätze entwickelt werden. Das Seminar bietet die Möglichkeit, anhand von Fallbeispielen der TeilnehmerInnen Entwicklungsauffälligkeiten von Kindern zu analysieren und entsprechende Handlungsschritte zu planen. Zur Veranschaulichung und Strukturierung werden Methoden der kollegialen Beratung und kreative Verfahren eingesetzt. Termin: 10. November Uhr Uhr Ort: Leitung: Kassel Sternbergstraße 29 Michael Michels (Diplom Heilpädagoge, Dozent) Kosten: 80,00 incl. Imbiss und Getränke Anmeldung bis: 27. Oktober 2017

25 Anmeldung Titel und Nr. der Veranstaltung: von: bis: Name: Privatanschrift: PLZ/Ort: Tel.: Institution: Anschrift: Rechnungsanschrift (bitte ankreuzen): Privatanschrift: Anschrift der Institution: o o Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten für weitere Einladungen intern gespeichert werden und mein Name/ Ort/Tel. auf der Teilnehmendenliste erscheint. Ja o Nein o Mit meiner Unterschrift erkenne ich die in der Jahresübersicht abgedruckten Teilnahmebedingungen an. Datum: Unterschrift:

26 Evangelisches Fröbelseminar Arbeitszentrum Fortbildung Sternbergstraße Kassel

27 Teilnahmebedingungen Unsere Fortbildungsangebote richten sich an sozialpädagogische Fachkräfte aus allen päda gogischen Arbeitsfeldern. Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Anmeldebestätigung. Alle Teilnehmenden bekommen zwei Wochen vor der Veranstaltung nähere Informationen und eine Rechnung über den Teilnehmerbeitrag. Bei Absagen Ihrerseits müssen wir folgende Ausfallgebühren erheben, wenn stattdessen keine Ersatzperson die Veranstaltung wahrnimmt: ab zwei Wochen vor Beginn 50 % ab drei Tagen vor Beginn 100 % der Gesamtkosten Studierende und Menschen ohne Arbeit können auf Antrag bei entsprechendem Nachweis Ermäßigungen erhalten. Grundsätzlich sind geringfügige Preiserhöhungen für Unterkunft und Verpflegung möglich.

28 Evangelisches Fröbelseminar Sternbergstraße Kassel

Evangelisches Fröbelseminar. des Diakonischen Werkes in Kurhessen-Waldeck e.v. Fortbildung

Evangelisches Fröbelseminar. des Diakonischen Werkes in Kurhessen-Waldeck e.v. Fortbildung Evangelisches Fröbelseminar des Diakonischen Werkes in Kurhessen-Waldeck e.v. Fortbildung Programm 2013 Lebenslanges Lernen Bildung und Lernen werden immer wichtiger. In der komplexer werdenden Gesellschaft

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich

Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Zertifizierten Praxisanleiter/-in im pädagogischen Bereich Februar 2016 bis Juli 2016 Ihr Ansprechpartner Ines Jeske 0951/93224-29 jeske.ines@ba.bbw.de Bildungswerk

Mehr

Zertifizierte Weiterbildung

Zertifizierte Weiterbildung Zertifizierte Weiterbildung Aufbauqualifikation Praxisanleiterin/Praxisanleiter in der Pflege, Heilerziehungspflege und Geburtshilfe Beginn: 23.11.2015 Ende: 10.06.2016 Veranstaltungsort Seminarhaus am

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Fachakademie für Heilpädagogik. HEILPÄDAGOGISCHE FACHPRAXIS I (400 Std.) und II (400 Std.)

Fachakademie für Heilpädagogik. HEILPÄDAGOGISCHE FACHPRAXIS I (400 Std.) und II (400 Std.) HEILPÄDAGOGISCHE FACHPRAXIS I (400 Std.) und II (400 Std.) 1 Vorbemerkungen 2 Formen der heilpädagogischen Fachpraxis 2.1 Hospitationen und Exkursionen 2.2 Projekte und Aktionen 2.3 Unterrichtsbegleitende

Mehr

Wissen schafft Vorsprung!

Wissen schafft Vorsprung! Wissen schafft Vorsprung! Führen in der Produktion und im Team Wissen im Betrieb weitergeben: Grundlagen für Interne Trainer Vom Kollegen zum Chef - Von der Kollegin zur Chefin Erfolgreicher Umgang mit

Mehr

Termine und Orte: 08.03. 10.03.2006 Paderborn 22.05. 24.05.2006 Erfurt 31.05. 02.06.2006 Freiburg 07.06. 09.06.2006 Hildesheim

Termine und Orte: 08.03. 10.03.2006 Paderborn 22.05. 24.05.2006 Erfurt 31.05. 02.06.2006 Freiburg 07.06. 09.06.2006 Hildesheim Steuern des Beratungsprozesses im Case Management Kooperation und Netzwerkarbeit mit Partnern und Akteuren Termine und Orte: 08.03. 10.03.2006 Paderborn 22.05. 24.05.2006 Erfurt 31.05. 02.06.2006 Freiburg

Mehr

Marte Meo Grundkurs 2013 Saarbrücken

Marte Meo Grundkurs 2013 Saarbrücken Marte Meo Grundkurs 2013 Saarbrücken Qualifizierung zum Marte Meo Practitioner Marte Meo - aus eigener Kraft Dialoge bewusst gestalten Alles wirkliche Leben ist Begegnung (Martin Buber) Die Entwicklung

Mehr

Fortbildung Werteorientiertes Führen

Fortbildung Werteorientiertes Führen Fortbildung Werteorientiertes Führen Zwischenraum ist ein Angebot der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck für Menschen in Verantwortung. In einem Raum zwischen beruflichen und privaten Anforderungen

Mehr

Curriculum Softskills für Experten

Curriculum Softskills für Experten Curriculum Softskills für Experten MentaleStärke,Kommunikation Konfliktlösung,Veränderungsmanagement Ein$modulares,$interaktives$Weiterbildungskonzept$$zur$Entwicklung$ von$mentalen$und$sozialen$kompetenzen$von$experten$und$

Mehr

Fortbildungsveranstaltung Praxisorientierte Weiterbildung in Anlehnung an den TEACCH Ansatz

Fortbildungsveranstaltung Praxisorientierte Weiterbildung in Anlehnung an den TEACCH Ansatz Fortbildungsveranstaltung Praxisorientierte Weiterbildung in Anlehnung an den TEACCH Ansatz Weiterbildungsangebot in Kooperation des Caritasverbandes Passau e.v. und den Wolfsteiner Werkstätten In Zusammenarbeit

Mehr

Modularisierung praktische Ausbildung Fachschule Sozialpädagogik. Vorstellung der Organisation der praktischen Ausbildung an der Herman-Nohl-Schule

Modularisierung praktische Ausbildung Fachschule Sozialpädagogik. Vorstellung der Organisation der praktischen Ausbildung an der Herman-Nohl-Schule Modularisierung praktische Ausbildung Fachschule Sozialpädagogik Vorstellung der Organisation der praktischen Ausbildung an der Herman-Nohl-Schule Cartoon von Renate Alf Praxismodul Im Mittelpunkt der

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

AGGRESSIONs- BERATUNG

AGGRESSIONs- BERATUNG WEITERBILDUNG MULTIPLIKATORENSCHULUNG AGGRESSIONs- BERATUNG mit Bettina Specht und Andreas Walter KREATIVER UMGANG MIT HERAUS- FORDERNDEM VERHALTEN EFFEKTIVER SCHUTZ VOR GEWALT, PSYCHISCHEN UND PHYSISCHEN

Mehr

Berufsbegleitende Weiterbildung zum / zur. sowie

Berufsbegleitende Weiterbildung zum / zur. sowie Berufsbegleitende Weiterbildung zum / zur Fachpflleger//iin für Praxiisanlleiitung sowie Aufgabenbezogene Fortbiilldungen für Praxiisanlleiiter // Praxiisanlleiiteriinnen und für Fachkräfte miit Anlleiiterfunktiion

Mehr

Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2011. Gesundheit und Bewegung

Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2011. Gesundheit und Bewegung Veranstaltungs- und Seminarprogramm 2011 Stressfrei mit und durch Bewegung Ziele und Inhalt Das Wort Stress ist in aller Munde. Unter Stress zu stehen gehört nahezu zum guten Ton in unserer schnelllebigen

Mehr

Ausbildung zum Coach bei ADS

Ausbildung zum Coach bei ADS Fortbildung für Fachleute Ausbildung zum Coach bei ADS Zertifizierte Ausbildung zum ADS Coach mit 4 Modulen CME-Zertifizierte Fortbildung durch die Ärztekammer für Ärzte und Psychologen ADS ist nicht nur

Mehr

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Führungskompetenz hat man nicht, man bekommt sie von den Mitarbeitern verliehen. Lehrgang Erfolgreiche Unternehmen passen sich

Mehr

Praxis Arheilgen (Stand 25.05.14)

Praxis Arheilgen (Stand 25.05.14) Praxis Arheilgen (Stand 25.05.14) Praxis für systemische und lösungsorientierte Beratung und Therapie Programm 2014 / 2015 Unsere Lösungen liegen im Heute und im Morgen Raab Praxis für systemische und

Mehr

Follow-up-Seminare für erfahrene Lerncoaches

Follow-up-Seminare für erfahrene Lerncoaches Follow-up-Seminare für erfahrene Lerncoaches Wagnerstraße 21 T 040-658 612 53 mail@hannahardeland.de 22081 Hamburg M 0173-614 66 22 www.hannahardeland.de Follow-up-Seminare für erfahrene Lerncoaches Die

Mehr

Qualifizierung zur/m Qualitätsbeauftragte/n

Qualifizierung zur/m Qualitätsbeauftragte/n Berufsbegleitende Weiterbildung Qualifizierung zur/m Qualitätsbeauftragte/n 2013 Der Träger ist staatlich anerkannt und zertifiziert nach ERWIN-STAUSS-INSTITUT Bildungsinstitut für Gesundheit und Pflege

Mehr

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Arbeit und Leben D G B / V H S N W Konfliktlösung durch Mediation Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER SUPERVISION WB - SV3 / 2017-2018 (Zertifikatskurs systemische Supervision, SG) w w w. w i s t - m u e n s t e r. d e Das Westfälische

Mehr

Fortbildungstermine für Erzieher/in und Tagesmütter

Fortbildungstermine für Erzieher/in und Tagesmütter Fortbildungstermine für Erzieher/in und Tagesmütter Fortbildung 1: Bewegung, Spiel und Sport für 3-6jährige Kinder Teil 1 und Teil 2: Das Seminar wird in zwei Teilen stattfinden, um Ihnen eine intensive

Mehr

Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen

Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen Unser pädagogischer Ansatz: die Arbeit mit offenen Gruppen Die Arbeit mit offenen Gruppen ist eine Antwort auf die veränderten Lebensbedingungen von Familien. Durch die heutigen Lebensverhältnisse verschwinden

Mehr

Ausbildungsvertrag. Zwischen. der/dem. (genaue Bezeichnung der Einrichtung) des Trägers. und. Frau/Herrn. Geboren am:

Ausbildungsvertrag. Zwischen. der/dem. (genaue Bezeichnung der Einrichtung) des Trägers. und. Frau/Herrn. Geboren am: Ausbildungsvertrag Zwischen der/dem (genaue Bezeichnung der Einrichtung) des Trägers und Frau/Herrn Geboren am: in Wohnhaft in (Ort, Straße, Hausnummer) (Berufspraktikantin/Berufspraktikant) wird mit Zustimmung

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Emotionale Erste Hilfe für Kleinkinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte

Emotionale Erste Hilfe für Kleinkinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte R Nr.: 1544 Emotionale Erste Hilfe für Kleinkinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte DEM, fotolia. Förderung des Kindeswohls durch körper- und ressourcen-orientierte Methoden DER PARITÄTISCHE HAMBURG

Mehr

Curriculum * Studienordnung KREATIVPÄDAGOGIK. Fachliche Anmerkungen zu dem berufsbegleitenden Studium mit Hochschulzertifikat

Curriculum * Studienordnung KREATIVPÄDAGOGIK. Fachliche Anmerkungen zu dem berufsbegleitenden Studium mit Hochschulzertifikat Curriculum * Studienordnung Fachliche Anmerkungen zu dem berufsbegleitenden Studium mit Hochschulzertifikat Dieser neue Studiengang bereitet Menschen mit künstlerisch-pädagogischer Begeisterungsfähigkeit

Mehr

Silvia Starz, Organisationsberaterin, Fundraiser

Silvia Starz, Organisationsberaterin, Fundraiser Paritätisches Bildungswerk LV Brandenburg e.v. Stephensonstraße 24-26 14482 Potsdam Tel.: 0331-7481875 Fax: 0331-7481877 Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie auf unsere Seminare und Kurse für

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- A9-13/12-15 25.03.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- A9-13/12-15 25.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Verwaltungsersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden

Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden Einführung in die Systemische Therapie und Beratung Kompaktkurs für Studierende und Doktoranden Die Weiterbildung berechtigt zum Direkteinstieg des Kurses Systemische Beratung, anerkannt bei der Deutschen

Mehr

Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung

Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung Psychomotorische Praxis Aucouturier in Erziehungsbereich und Prävention Einjährige berufsbegleitende Weiterbildung Zentrum für Aus- und Fortbildung in Psychomotorischer Praxis Aucouturier (ZAPPA) Professor-Neu-Allee

Mehr

Fortbildungsangebote von Autismus Deutschland LV Berlin e. V.

Fortbildungsangebote von Autismus Deutschland LV Berlin e. V. Fortbildungsangebote von Autismus Deutschland LV Berlin e. V. FB 1: Aggression Ein entwicklungs- und beziehungsorientiertes Arbeitsmodell für den Umgang mit autistischen Kindern und Jugendlichen Dieser

Mehr

Fortbildung: Prozessmanagement für die Nachhaltige Regionalentwicklung

Fortbildung: Prozessmanagement für die Nachhaltige Regionalentwicklung Fortbildung: Prozessmanagement für die Nachhaltige Regionalentwicklung Universität Kassel, Fachgebiet Nachhaltige Regionalentwicklung, Nordbahnhofstr. 1a, 37213 Witzenhausen, Tel.: 05542/98-1653, Fax:

Mehr

Übersicht Fortbildungsangebote 2016 Tageseinrichtungen für Kinder

Übersicht Fortbildungsangebote 2016 Tageseinrichtungen für Kinder 25.01.2016-26.01.2016 15.02.2016-17.02.2016 16.02.2016 16.02.2016 15.03.2016 19.04.2016 17.05.2016 21.06.2016 16.02.2016 15.03.2016 19.04.2016 17.05.2016 21.06.2016 Leitungscoaching - Region / Weserbergland

Mehr

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG

FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG Institut für Theologische und Pastorale Fortbildung Freising in Kooperation mit FÜHREN IN ZEITEN DER VERÄNDERUNG motivieren überzeugen gestalten Führungskräfte tragen Verantwortung für die Lebendigkeit

Mehr

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben)

Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015. Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) Begleitung beim Berufseinstieg als Gebärdensprachdolmetscher Seminarreihe ab dem 24. April 2015 Hamburg (Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben) In diesem Seminar wird an sechs regelmäßig aufeinander

Mehr

Angebote 2013/14. Wir verändern. Bildung ist Zukunft. Die Akademie für interkulturelle Handlungskompetenzen. www.bildung.paritaet-nrw.

Angebote 2013/14. Wir verändern. Bildung ist Zukunft. Die Akademie für interkulturelle Handlungskompetenzen. www.bildung.paritaet-nrw. Angebote 2013/14 Die Akademie für interkulturelle Handlungskompetenzen vermittelt interkulturelle Kompetenzen und bringt so die Entwicklung zu einer offenen, interkulturellen Gesellschaft voran; berät,

Mehr

Seminar für Führungskräfte in der Gastronomie

Seminar für Führungskräfte in der Gastronomie Seminar für Führungskräfte in der Gastronomie Einsteiger & Kompakt Beginn: 25. April 2016 Leitung: Ralf Janssen Berufsbegleitendes Seminar für Kommunikation und Führung in der Gastronomie Das Seminar wendet

Mehr

Die Fortbildungs-Akademie. des Deutschen Caritasverbandes

Die Fortbildungs-Akademie. des Deutschen Caritasverbandes Die Fortbildungs-Akademie bedeutung des Deutschen Caritasverbandes Qualität und Management im sozialen Beruf Erfolgreiche Lobbyarbeit im politischen Raum Seminar für Führungskräfte in der Caritas 23. bis

Mehr

Jörg Pannenbäcker systemische lösungen und entwicklung

Jörg Pannenbäcker systemische lösungen und entwicklung beratung. zukunft entwickeln. I programmübersicht 2011. organisationsentwicklung. Ziele erreichen. beratung für eine identitätsbasierte organisationsentwicklung. grundlagen orientierte Beratung stellen

Mehr

Weiterbildung Traumapädagogik - Inhalt und Schwerpunkte

Weiterbildung Traumapädagogik - Inhalt und Schwerpunkte Institut für Traumapädagogik Berlin Zertifizierte Weiterbildung Supervision Graefestr. 14 10967 Berlin www.traumapaedagogik-berlin.de Kreisverband Rostock e.v. Weiterbildung Traumapädagogik - Inhalt und

Mehr

Umgang mit geschickten Klienten - Arbeiten mit Widerständen in der Beratung

Umgang mit geschickten Klienten - Arbeiten mit Widerständen in der Beratung FORTBILDUNGEN 2013 Excelaufbau-Schulung Excel-Schulung für Fortgeschrittene. Termin: 19. März 2013 Bad Honnef Referentin: Susanne Quirmbach Kosten: 95,00 Umgang mit geschickten Klienten - Arbeiten mit

Mehr

Seminar für Ausund Weiterbildung

Seminar für Ausund Weiterbildung Seminar für Ausund Weiterbildung Neben der individuellen Begleitung durch den Lehrer nimmt das Material, mit dem Kinder lernen, eine zentrale Rolle in der Montessori-Pädagogik ein. Warum Montessori? Wir

Mehr

Bearbeitung von Konflikten und Behandlung von Interessensgegensätzen / Führen von Konfliktgesprächen im Unternehmen

Bearbeitung von Konflikten und Behandlung von Interessensgegensätzen / Führen von Konfliktgesprächen im Unternehmen www.pop-personalentwicklung.de Angebot und Konzeption 2012 zur Qualifizierung von Führungskräften zur Bearbeitung von Konflikten und zur Handhabung von Techniken der Mediation Bearbeitung von Konflikten

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

E l k e J o n e k B e u t l e r

E l k e J o n e k B e u t l e r Seite 1/5 1.) Supervisionsangebot für Medizinische Berufe a.) Einzelsupervision Supervision bietet die Möglichkeit spezifische Themen und Situationen, die im Berufsalltag immer wieder auftreten, näher

Mehr

Coaching und Biografiearbeit 2015

Coaching und Biografiearbeit 2015 Coaching und Biografiearbeit 2015 Weiterbildung in professioneller, prozessorientierter Gesprächsführung von Einzelpersonen und Gruppen Coaching und Biografiearbeit Gespräche effektiv führen Wenden Sie

Mehr

Mein Profil als Berater/-in Einführung für neue Beratungskräfte - CECRA-Modul 1 -

Mein Profil als Berater/-in Einführung für neue Beratungskräfte - CECRA-Modul 1 - Mein Profil als Berater/-in Einführung für neue Beratungskräfte - CECRA-Modul 1 - Beratungskräfte der unteren Landwirtschaftsbehörde, die in die Einzelberatung einsteigen und noch wenig Erfahrung in Beratung

Mehr

Fortbildungsangebote 2015

Fortbildungsangebote 2015 Fortbildungsangebote 2015 für LeiterInnen und ErzieherInnen in Kindertages- und Horteinrichtungen Weiterbildung aus einer Hand LEB im Freistaat Sachsen e. V. Als moderner Bildungsdienstleister bieten wir

Mehr

in den Kirchenkreisen Göttingen, Holzminden-Bodenwerder, Leine-Solling und Münden

in den Kirchenkreisen Göttingen, Holzminden-Bodenwerder, Leine-Solling und Münden Landeskirchliche Fachberatung und Auf dem Hagen 23 37079 Bianka Degenhard Pädagogische Mitarbeiterin Barbara Schauerte Fachberaterin Kerstin Geistlich Sekretariat Mo Do 9.00 bis 12.00 Uhr Telefon: (0551)

Mehr

Coaching & Supervision für Schulleiter und Lehrer. die Werkzeuge für Professionals

Coaching & Supervision für Schulleiter und Lehrer. die Werkzeuge für Professionals Coaching & Supervision für Schulleiter und Lehrer die Werkzeuge für Professionals Lehrerinnen & Lehrer... am Gymnasium Fachwissen haben Sie an der Universität reichlich vermittelt bekommen. Wie geht es

Mehr

Fort- und Weiterbildung. Programm 2015

Fort- und Weiterbildung. Programm 2015 Fort- und Weiterbildung Programm 2015 Also lautet der Beschluss, dass der Mensch was lernen muss, lernen kann man Gott sei Dank, aber auch sein Leben lang. Wilhelm Busch Aenne und Konrad-Geisel-Schule

Mehr

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016 Akademie Michaelshoven Fort- und Weiterbildungen 2016 Aktuelle Informationen zu Änderungen und Ergänzungen am Fortbildungsprogramm 2016 der Akademie Michaelshoven Mit Aktuelle Informationen zum Fortbildungsprogramm

Mehr

Leitbild der Elisabethstift-Schule

Leitbild der Elisabethstift-Schule Leitbild der Elisabethstift-Schule Das Leitbild des Elisabethstifts bildet die Grundlage für das Leitbild der Elisabethstift-Schule, welches modifiziert und auf schulische Schwerpunkte angepasst wurde.

Mehr

Lehrgang Praxisausbildung

Lehrgang Praxisausbildung Praxisausbildung eine zentrale Aufgabe in sozialen Institutionen In Partnerschaft mit Lehrgang Praxisausbildung Praxisausbildung eine zentrale Aufgabe in sozialen Institutionen 2 Zielgruppe und Voraussetzungen

Mehr

MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT

MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT Der Kurs führt die Teilnehmenden in die Theorie und Praxis der Mediation in interkulturellen Kontexten ein, einer immer mehr an Bedeutung gewinnenden Form der zivilen

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Interkulturelle Kompetenz in der Ausbildung von ErzieherInnen und Erziehern.

Interkulturelle Kompetenz in der Ausbildung von ErzieherInnen und Erziehern. Interkulturelle Kompetenz in der Ausbildung von ErzieherInnen und Erziehern. wi.morlock@ev.froebelseminar.de 1 Struktur: 1. Kompetenzbegriff 2. Interkulturelle Kompetenz 3. Interkulturelle Kompetenz eine

Mehr

Leitfaden für das Förderdiagnostische Praktikum im Förderschwerpunkt Sprache (Sprachtherapiepraktikum) (P.1) im Modul K

Leitfaden für das Förderdiagnostische Praktikum im Förderschwerpunkt Sprache (Sprachtherapiepraktikum) (P.1) im Modul K Leitfaden für das Förderdiagnostische Praktikum im Förderschwerpunkt Sprache (Sprachtherapiepraktikum) (P.1) im Modul K - Informationsblatt für Studierende und Institutionen- Allgemeine Inhalte und Ziele

Mehr

Informationen für Studierende des Berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin

Informationen für Studierende des Berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin Staatlich anerkannte Fachhochschule für Sozialwesen Catholic University of Applied Sciences Anke Bührmann, Beauftragte für Supervision Stand 01.12.2008 Informationen für Studierende des Berufsbegleitenden

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE

KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE KOMMUNIKATIONSPSYCHOLOGIE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE UND AUSBILDENDE 1. BAUSTEIN: ZIELGRUPPE Vornehmlich sind Berufspraktikerinnen und Berufspraktiker aus psychosozialen, pädagogischen, politischen Berufsfeldern

Mehr

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können.

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können. Wir werden in diesen 3 Tagen Strategien zur Stressbewältigung und Stressreduktion kennen lernen. Techniken und Haltungen werden uns helfen einen bewussteren Umgang mit belastenden Situationen umzugehen.

Mehr

Seminar Kommunikation für Alumni-Manager

Seminar Kommunikation für Alumni-Manager Seminar Kommunikation für Alumni-Manager an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe in Bonn 18. und 19. März 2010 alumni-clubs.net e.v. Postfach 12 01 10, 68052 Mannheim, Tel. +49 6205 2873-89, Fax

Mehr

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich ::

KURZPROFIL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! berater trainer coach moderator !!!!! :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: KURZPROFIL Name: Wohnort: Fon: E-Mail: Sascha Brink Hamburg 0163 59 11 915 mail@brink-btc.e berater trainer coach moderator :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: :: Praxisnah Kompetent Menschlich :: ZURPERSON

Mehr

Freiwilligenarbeit 2.0. Selbstverständliche Zukunft: Freiwilligenmanagement. Fortbildung für Führungskräfte und Fachkräfte

Freiwilligenarbeit 2.0. Selbstverständliche Zukunft: Freiwilligenmanagement. Fortbildung für Führungskräfte und Fachkräfte Selbstverständliche Zukunft: Freiwilligenmanagement Fortbildung für Führungskräfte und Fachkräfte Selbstverständliche Zukunft: Freiwilligenmanagement Das Projekt Selbstverständliche Zukunft: Freiwilligenmanagement

Mehr

VBE-Fortbildungsprogramm: Cooperation - oder wie Teambildung und Teamentwicklung gelingen kann!

VBE-Fortbildungsprogramm: Cooperation - oder wie Teambildung und Teamentwicklung gelingen kann! VBE-Fortbildungsprogramm: Cooperation - oder wie Teambildung und Teamentwicklung gelingen kann! Ein lösungsfokussiertes Trainingsprogramm für Führungskräfte und Mitarbeiter nach BEN FURMAN und TAPANI AHOLA;

Mehr

WOLF EXPERIENCE WAS MENSCHEN VON WÖLFEN LERNEN KÖNNEN 7. und 8. Mai 2014, 9.00 Uhr 16.00 Uhr

WOLF EXPERIENCE WAS MENSCHEN VON WÖLFEN LERNEN KÖNNEN 7. und 8. Mai 2014, 9.00 Uhr 16.00 Uhr WOLF EXPERIENCE WAS MENSCHEN VON WÖLFEN LERNEN KÖNNEN 7. und 8. Mai 2014, 9.00 Uhr 16.00 Uhr Auf wissenschaftlich fundierter Basis führen Sie die anerkannten Professionisten des Wolf Science Center Ernstbrunn,

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

Weiterbildendes Studium. Themenzentrierte Interaktion: Leitung und Moderation in Gruppen

Weiterbildendes Studium. Themenzentrierte Interaktion: Leitung und Moderation in Gruppen Weiterbildendes Studium Themenzentrierte Interaktion: Leitung und Moderation in Gruppen Informationsbroschüre Thema Ich Wir Kurt Lewin Institut für Psychologie, FernUniversität in Hagen Hagen, im Oktober

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018 INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG GRUNDKURS IN SYSTEMISCHER KOMPETENZ WB - G 23 / 2016-2018 Zertifikatskurs 'Systemische Beratung' (SG) www.wist-muenster.de 1. KONZEPTION DER WEITERBILDUNG

Mehr

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Landjugend Berlin-Brandenburg e. V. Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Informationen zur Ausbildung Hallo ins Land, wir sind die Teilnehmenden der Ausbildung zum

Mehr

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie in unseren Büros in Köln und Gütersloh.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie in unseren Büros in Köln und Gütersloh. für Arbeitsvermittler/innen, Fallmanager/innen, Persönliche Ansprechpartner/innen, Teamleiter/innen und Führungskräfte, Mitarbeiter/innen aus Teams, Projekten und Arbeitsgruppen Veranstaltungsorte: Köln

Mehr

Pädagogik, Psychologie. und Psychiatrie. www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM

Pädagogik, Psychologie. und Psychiatrie. www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM Pädagogik Psychologie und Psychiatrie Fortbildungszentrum Pädagogik, Psychologie und Psychiatrie 2014 www.kwa-bildungszentrum.de BILDUNGSZENTRUM Kompetenz Private staatlich anerkannte Berufsfachschulen

Mehr

Von der Praxis zur Fortbildungsreihe: Gender- und diversitysensible Bildungsberatung von Migrantinnen und Migranten

Von der Praxis zur Fortbildungsreihe: Gender- und diversitysensible Bildungsberatung von Migrantinnen und Migranten Bildungsberatung ist für die erfolgreiche und insbesondere qualifikationsadäquate berufliche Integration von Migrantinnen und Migranten ein unerlässliches Instrument. Das Beraterinnenteam von beramí berufliche

Mehr

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Diese Ausbildung richtet sich an Führungskräfte, freiberuflich Tätige, Personalentwickler, interne

Mehr

Bereich: Management verantwortliche Leitung: Marie-Luise Klein

Bereich: Management verantwortliche Leitung: Marie-Luise Klein Paritätisches Bildungswerk LV Brandenburg e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie auf unsere Seminare und Kurse für die Monate Februar und März 2009 aufmerksam machen. Alle Veranstaltungen

Mehr

Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil

Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil Caritas-Kindertagesstätte St. Michael Zeil Adresse: Haardtweg 12 97475 Zeil a. Main Telefon: (0 95 24) 30 00 58-0 Fax: (0 95 24) 30 00 58-20 E-Mail: Leitung: Träger: st.michael.zeil@kita-unterfranken.de

Mehr

A.P.U. Konflikt als Chance. Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte. mit Michael Dullenkopf und Dr. Carola Gründler

A.P.U. Konflikt als Chance. Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte. mit Michael Dullenkopf und Dr. Carola Gründler Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte mit Michael Dullenkopf und Dr. Carola Gründler Systemisches Konfliktmanagement für Führungskräfte ein Offenes Training Wenn es mit X weiterhin nicht klappt,

Mehr

Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit

Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen Seminar für PraktikerInnen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit Seminar vom 11. 12. Juni 2015 in Freiburg Wintererstraße 4 79104 Freiburg

Mehr

Besonderes begrüße ich natürlich unsere Referenten und die Teilnehmer/innen an unserer Gesprächsrunde.

Besonderes begrüße ich natürlich unsere Referenten und die Teilnehmer/innen an unserer Gesprächsrunde. Begrüßung Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie sehr herzlich zum Symposium "Gemeinsame Bildung für alle Kinder" des Vereins Behindertenhilfe in Stadt und Kreis Offenbach. Gemeinsam mit

Mehr

Mediator/in in der Sozialen Arbeit

Mediator/in in der Sozialen Arbeit Mediator/in in der Sozialen Arbeit Fortbildungsprogramm mit 3 Bausteinen Kurs 2014 Erfüllt die Ausbildungsvoraussetzungen des Bundesverbandes Mediation zur Anerkennung als Mediator/in in Erziehung und

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

Unser Profil. Institut für Rhetorik. und Methodik

Unser Profil. Institut für Rhetorik. und Methodik Unser Profil Institut für Rhetorik und Methodik Unser Institut wurde 1968 als Institut für Rhetorik und Methodik in der politischen Bildung von Prof. Hellmut Geißner gegründet. Sein Konzept der Rhetorischen

Mehr

Seminarreihe für Pflegeberufe

Seminarreihe für Pflegeberufe Sie sind ständig gefordert sich auf besondere Bedürfnisse von alten oder kranken Menschen einzustellen Sie sind aber auch Ansprechpartner für Angehörige dieser zu betreuenden Menschen und hier oft mit

Mehr

Die Führungskraft als Coach eine Illusion?

Die Führungskraft als Coach eine Illusion? Die Führungskraft als Coach eine Illusion? Karin Pape Metrion Management Consulting GbR Martinskirchstraße 74 60529 Frankfurt am Main Telefon 069 / 9 39 96 77-0 Telefax 069 / 9 39 96 77-9 www.metrionconsulting.de

Mehr

Fachkraft - Interkultureller Mentor / Interkulturelle Mentorin

Fachkraft - Interkultureller Mentor / Interkulturelle Mentorin Fachkraft - Interkultureller Mentor / Interkulturelle Mentorin Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH Kompetenzzentrum Gesundheit & Soziales Boschstraße 4 in 89231 Neu-Ulm Silke

Mehr

Innovationen machen! Zertifikatslehrgang. Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg

Innovationen machen! Zertifikatslehrgang. Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg Innovationen machen! Zertifikatslehrgang Führungskultur im Innovationsmanagement (IHK) Führung als Schlüssel zum Markterfolg Zielgruppe Fach- und Führungskräfte mit unternehmerischer Verantwortung. Ingenieure,

Mehr

Workshop. Moderationstechniken

Workshop. Moderationstechniken I Workshop I 2016 Workshop Moderationstechniken PraxisWissen Ein Workshopangebot der GEBIT Münster Als Netzwerkkoordinator*innen bzw. Fach- und Führungskraft in der Jugendhilfe arbeiten Sie in Gruppen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, die Caritas Lehranstalt bedankt sich bei allen Einrichtungen und Organisationen für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Wir wünschen Ihnen für das Jahr 2014 viel

Mehr

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Dieser Workshop richtet sich an alle weiblichen Führungskräfte, die ihre eigene interkulturelle Handlungskompetenz

Mehr

Werteorientiertes Führen

Werteorientiertes Führen Anmeldung Referat Wirtschaft-Arbeit-Soziales Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck Wilhelmshöher-Allee 330 34131 Kassel fon: 0561 9378-354 fax: 0561 9378-417 mail: arbeitswelt.lka@ekkw.de Infos: www.ekkw.de/zwischenraum

Mehr

Fortbildung. Fit für Führungsaufgaben. Fortbildungsreihe in vier Bausteinen für Führungskräfte auf der mittleren Leitungsebene

Fortbildung. Fit für Führungsaufgaben. Fortbildungsreihe in vier Bausteinen für Führungskräfte auf der mittleren Leitungsebene Fortbildung Fit für Führungsaufgaben Fortbildungsreihe in vier Bausteinen für Führungskräfte auf der mittleren Leitungsebene 01.02. 25.10.2016 Beginn: 09:00 Uhr Ende: 16:30 Uhr Veranstaltungsort Margarete

Mehr

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung Familienberatung Angebote für Familien Beratung, Bildung und Begegnung Programm September 2015 bis Februar 2016 Herzlich willkommen bei der Familienberatung der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung

Mehr

Jahr Titel Untertitel Auflage Art Ort ISBN 1976 Verzeichnis der Ausbildungsstätten zum Heilpädagogen 11/1981 Literaturverzeichnis für Heilpädagogen

Jahr Titel Untertitel Auflage Art Ort ISBN 1976 Verzeichnis der Ausbildungsstätten zum Heilpädagogen 11/1981 Literaturverzeichnis für Heilpädagogen Jahr Titel Untertitel Art Ort ISBN 1976 Verzeichnis der Ausbildungsstätten zum n 11/1981 Literaturverzeichnis für n 1984 n im Jahre 1984 Situations- und Arbeitsfeld-analyse 03/1987 Literaturdienst Fachliteratur

Mehr

Fortbildungen und Veranstaltungen. wildwasser nürnberg. Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt

Fortbildungen und Veranstaltungen. wildwasser nürnberg. Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt 2016 Fortbildungen und Veranstaltungen wildwasser nürnberg Fachberatungsstelle für Mädchen und Frauen gegen sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns über

Mehr