Kundeninformation 02/08

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kundeninformation 02/08"

Transkript

1 Kundeninformation 02/08 Baugesuchsverwaltung Seite 4-6 Swyx - Das Telefontool Seite Geschäftsverwaltung Seite Rückblick Kundentag 08 Seite Dialog Verwaltungs-Data AG Buzibachstrasse 43 Tel Rothenburg Fax

2 Liebe Leserin Lieber Leser Editorial Sie halten die neuste Ausgabe unserer Hauszeitung Flash in Ihren Händen. Schön, dass Sie uns Ihr Interesse schenken. Das Jahr 2008 neigt sich schon bald dem Ende entgegen und bietet die Gelegenheit, bereits einen kurzen Rückblick auf unsere Highlights zu machen: Ein herzliches Willkommen für 22 neue Kunden Im 2008 konnten wir ein weiteres Mal unseren Marktanteil maßgeblich steigern. 22 neue Kunden, davon 16 Gemeinden, 4 Kirchgemeinden und 2 Werke heissen wir herzlich Willkommen. Zusammen mit diesen Neukunden dürfen wir heute mehr als 470 Kunden betreuen. Durch die Konzentration auf dem öffentlichen Markt und die konsequente Ausrichtung unserer Produkte mit den speziellen Kundenbedürfnissen können wir praxisgerechte Anwendungen anbieten, welche sich für grosse und kleinere Verwaltungen gleichermassen eignen. Beispiele aus dem Kreis unserer neuen Kunden veranschaulichen dies: Gemeinde Emmen Einwohner, Gemeinde Herzogenbuchsee Einwohner, Gemeinde Filisur 500 Einwohner, Gemeinde Bauen 200 Einwohner. Gemeinde Emmen mit Einwohner setzt auf GemoWin NG Ein besonderes Highlight bedeutet für uns der Entscheid der Gemeinde Emmen, künftig die Softwarelösung GemoWin NG einzusetzen. Nach der durchwegs positiven Einführung des Finanz- und Rechnungswesens, inklusive Kosten- und Leistungsrechnung, sind wir mit den Abschlussarbeiten für die Produktionsaufnahme der Werke, Gebührenfakturierung, Einzelfakturierung und Debitoren beschäftigt. Mit dem eigens entwickelten Personen- und Adressreplikator werden die benötigten Einwohnerdaten aus dem Altsystem im Minutentakt automatisch nach GemoWin NG repliziert. Dies ermöglichte eine phasenweise Umstellung auf GemoWin NG ohne Doppelerfassungen. Dialog Gemeinden für Registerharmonisierung aus- gerüstet Bereits vor drei Jahren konnte Dialog mit der Pilot-Gemeinde Interlaken den Datenaustausch im Kanton Bern produktiv durchführen und wichtige Erfahrungen sammeln. Danach realisierte Dialog, als eines der ersten Unternehmen, erfolgreich den Datenaustausch via Sedex zum BfS und wurde am 21. Januar 2008 vom BfS zertifiziert. In den letzten Monaten haben wir unsere Kunden mit dem Sedex-Adapter und den Neuerungen ausgerüstet. Es freute uns speziell, dass unsere Kunden bereits den Testlauf für die Erstzuteilung der neuen Versichertennummer AHVN13 selbständig ausführen konnten. Wir können heute mit Stolz sagen, dass unsere Kunden für die Registerharmonisierung fit und gut vorbereitet sind, für den ersten Meilenstein Datenlieferung für Erstzuteilung AHVN13 am 15. Januar 2009, erfüllen zu können. Weiterentwicklung der Baugesuchsverwaltung schliesst den Informationskreislauf Mit der GemoWin NG Baugesuchsverwaltung bieten wir eine integrierte Gesamtlösung aus einer Hand an. Aufwendige Schnittstellen werden eliminiert und der Informationskreislauf rund um das Objekt wird geschlossen. Die Kunden profitieren von durchgängigen, medienbruchfreien Geschäftsfällen, qualitativ konsistenten Informationen sowie einer benutzerfreundlichen Bedienung. Lesen Sie mehr auf Seite 4. Kundentag 2008 in Hochdorf - ein voller Erfolg Auch dieses Jahr durften wir wieder einen eindrücklichen Tag mit unseren Kunden verbringen. Im Vordergrund standen die Kundennähe und der persönliche Kontakt. Das Braui-Areal in Hochdorf präsentierte sich Kunden- und Dialog-Mitarbeitenden als sehr geeignete Austragungsstätte, um sich in ungezwungener Umgebung kennen zu lernen oder alte Bekanntschaften aufzufrischen. Nun wünsche ich Ihnen viel Spass beim Lesen und hoffe, dass Sie aus den Beiträgen interessante und neue Erkenntnisse gewinnen können. Freundliche Grüsse Stefan Fellmann 2

3 Inhaltsverzeichnis Impressum FLASH 02/08 auf einen Blick Editorial Seite 2 Inhaltsverzeichnis/ Impressum Seite 3 GemoWin NG - Baugesuchsverwaltung Seite 4-6 Schnittstelle ED-ÖFIN Seite 7 Neue Firmenflotte Seite 8 Homepage im neuen Glanz Seite 9 Swyx - Das Telefontool Seite 10/11 GemoWin NG - Geschäftsverwaltung Seite 12/13 Die Kundeninformation «flash» erscheint zweimal jährlich als Grossauflage oder als Sonderausgabe für unsere Kunden, Partner und weitere Verwaltungen. Mitarbeitende dieser Ausgabe: Amgarten Madlen Bieri Lea Fellmann Stefan Zwingmann Katrin (für die Swyx) Auflage dieser Ausgabe: Ex. Druck: beagdruck, Emmenbrücke Rückblick Kundentag 2008 Seite 14/15 Neukunden Seite 16 3

4 GemoWin NG - Baugesuchsverwaltung Mit der integrierten Baugesuchsverwaltung wird der Informationskreislauf in GemoWin NG geschlossen. Integrierte Baugesuchsverwaltung im GemoWin NG Portfolio Mit diesem neuen Modul kann Dialog als einziger Lösungsanbieter den Gemeinden und Städten eine integrierte Gesamtlösung aus einer Hand anbieten. Aufwendige Schnittstellen werden eliminiert und der Informationskreislauf rund um das Objekt geschlossen. Die Kunden profitieren von durchgängigen Geschäftsfällen, qualitativ konsistenten Informationen sowie einer benutzerfreundlichen Bedienung. Fallführung durch die verschiedenen Baugesuchs- verfahren Die Baugesuchsverwaltung ist geschäftsprozessorientiert aufgebaut. Mitarbeitende der Bauverwaltung werden fallbezogen durch die verschiedenen Baugesuchsverfahren geführt. Dies ermöglicht eine effiziente, korrekte und vollständige Erfassung der Baugesuche und reduziert den administrativen Aufwand maßgeblich. Die Arbeitsabläufe lassen sich auf die gemeindespezifischen Gegebenheiten einstellen. Im Baubewilligungsverfahren können beliebig viele Prüfinstanzen einbezogen werden. Die Benutzer werden während der Gesuchsphase mit einer Pendenzenkontrolle unterstützt, in welcher jederzeit ersichtlich ist, welches Dossier sich bei welcher Instanz befindet. Interne und externe Prüfinstanzen erhalten zum richtigen Zeitpunkt einen Auftrag zur Stellungnahme. Während der Bauphase wird der/die Bausekretär/In durch die Baukontrolle zur Einhaltung von Auflagen und zur Überwachung der Mängelbehebungen unterstützt. Mit der Bauabnahme wird die Schlussabnahme überwacht. Eine beliebige Anzahl Einsprachen können mit den zugehörigen Adressen verwaltet werden. 4

5 Integration ist der entscheidende Vorteil Bis heute sind Baugesuchsverwaltungen mehrheitlich Insellösungen, die bestenfalls die Adressinformationen der Fachanwendungen abgleichen und die elektronische Baustatistik zur Verfügung stellen. Mit GemoWin NG lassen sich nun alle Informationen zusammenhängend integriert abbilden: Adressinformationen stehen zentral zur Nutzung zur Verfügung Bei einem Baugesuch kann neben den Adressen der beteiligten Personen oder Gesellschaften (Eigentümer, Gesuchsteller, Architekt, Planverfasser, Anwohner/Anstösser, Publikationsadressen, Einsprecher, Bewilligungsinstanzen, etc.) auch die vollständige Korrespondenz dazu verwaltet werden. Katasterwesen liefert Objekte als Basisinformation Die Objekte aus dem GemoWin Katasterwesen stellen in der Baugesuchsverwaltung Basisinformationen dar. Bei der Erfassung der Baugesuche erfolgt eine direkte Verknüpfung mit dem Objekt aus dem Katasterwesen und so stehen die zentralen Informationen wie z.b. Parzelle, Grundeigentümer, Lagen, Zonen, etc. bereits integrativ zur Verfügung. Mit der Baugesuchsverwaltung erfolgt ein permanenter Abgleich der Datenbestände mit dem BfS. Die Baugesuchsverwaltung ist Zulieferant von Daten an das egwr und das kgwr. Die Nutzersysteme EWK und Objektwesen sind in diesen Prozess eingebunden, so dass in diesen Systemen die neuen/veränderten Datenbestände sofort zur Verfügung stehen. GWR direkt in der Baugesuchsverwaltung erfassen und ans BfS übermitteln Mit der Baugesuchsverwaltung wird auch das vollständige GWR (Gebäude- und Wohnungsregister) abgebildet. Auch komplexe Gebäude mit mehreren Hauseingängen, Gebäudeteile, Treppenhäuser, Stockwerke und Wohnungen sind abgebildet.nach der vollständigen Erfassung des Gebäudeund Wohnungsregisters erfolgt die elektronische Übermittlung an das eidgenössische GWR. Personen des Einwohnerregisters direkt zu den Woh- nungen zuordnen Mit der Volkszählung 2010 muss jeder Person im Einwohnerregister der EGID (eidgenössischer Gebäudeidentifikator) und der EWID (eidgenössischer Wohnungsidentifikator) der von ihr bewohnten Wohnung zugewiesen werden. Mit der Führung der GWR-Informationen in GemoWin kann die Verbindung von Personendaten mit Gebäude- und Wohnungsdaten sowie die registerbasierte Haushaltsbildung auf direktem Wege erfolgen und bedingt keine Doppelerfassung. 5

6 Baubewilligungskosten werden automatisch an die Fakturierung überleitet Anfallende Baubewilligungskosten können aus der Baugesuchsverwaltung in der GemoWin NG Gebührenfakturierung in Rechnung gestellt werden. Die daraus resultierenden Buchungen werden direkt in das Finanz- und Rechnungswesen übertragen. Dokumente stehen im edossier zur Verfügung Sämtliche Dokumente werden elektronisch geführt. Das edossier eliminiert nicht die gesetzlich vorgeschriebene Archivierung, sondern hilft bei der effizienten Fallführung und Auskunftsbereitschaft. Das aufwendige Suchen in den Dossiers kann massgeblich reduziert werden. Eingehende Dokumente wie z.b. Baugesuch, Korrespondenz, Einsprachen, Auflagen, Pläne, etc. werden eingelesen, mit dem Baugesuch verknüpft und stehen dem Benutzer in einem elektronischen Dossier zur Verfügung. Ausgehende Formulare und Dokumente wie beispielsweise Anstösserbriefe, Stellungsnahmen zu Einsprachen und Hausnummerbestellungen werden je nach Geschäftsprozessschritt druckfertig generiert. Dazu können Microsoft Word-Vorlagen hinterlegt werden, welche automatisch mit Feldinhalten aus der Baugesuchsverwaltung ausgefüllt werden. Die entstehenden Word-Dokumente können modifiziert und danach abgespeichert werden. Die Word- Vorlagen können einfach auf die gemeindespezifischen Anforderungen durch die Benutzer/Innen selber angepasst werden. Dies erspart viel Zeit und Aufwand. Zukunftsgerichteter und praxisorientierter Aufbau Die Baugesuchsverwaltung wurde von Praktikern entworfen. Dank der Zusammenarbeit mit erfahrenen Bausekretären/ Innen entstand eine praxisorientierte Softwarelösung. Kundenwünsche fließen direkt in neue Releases ein. Diese werden im Rahmen der Wartungsgebühren kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Fragen steht Ihnen Stefan Fellmann gerne zur Verfügung. 6

7 Finanzbuchhaltung - Schnittstelle ED-ÖFIN Dialog erhält den Zuschlag zur Umsetzung der Schnittstelle ED-ÖFIN Elektronische Datenerhebung für die Schweizeri- sche Strassenrechnung Das Bundesamt für Statistik erstellt jährlich die Schweizerische Strassenrechnung aufgrund der Ausgaben und Einnahmen in Zusammenhang mit dem Bau, Unterhalt und dem Betrieb der öffentlich zugänglichen Strassen. Die Verteilung der nicht werkgebundenen Mineralölsteueranteile an die Kantone erfolgt teilweise auf Basis der Strassenrechnung wurde die Datenerhebung eingeführt. Seit 1999 erfolgt diese mit Hilfe einer Excel- Datei und seit 2005 elektronisch als XML-Datei. Die Dialog Verwaltungs-Data AG realisierte diesen elektronischen Datenexport, welcher seit dem Release in GemoWin NG enthalten ist. Elektronische Datenerhebung für die Eidgenös- sische Finanzstatistik Die Eidgenössische Finanzverwaltung sammelt jährlich die Finanzdaten der Schweizer Kantone und Gemeinden. Die bestehende Statistik wurde letztmals 1990 revidiert und genügt den gestiegenen nationalen und internationalen Anforderungen nicht mehr in allen Belangen. Um die neuen Anforderungen, unter anderem diejenigen im Zusammenhang mit den bilateralen Abkommen, zu erfüllen, wurde bei der EFV ein Reformprojekt gestartet. Zeitplan Das Kick-off-Meeting fand im August 2008 in Bern statt. Bis Ende November 2008 ist die Realisierung erfolgt. Der Test mit jeweils zwei Pilotkunden erfolgt bis Ende Januar 2009 mit dem Ziel, die gesamte Pilotphase bis Ende Februar 2009 abschliessen zu können. Im Laufe des Jahres 2009 sollte die Neuerung bei allen GemoWin NG-Kunden installiert werden können. Glossar BFS EFV ED-STR ED-ÖFIN Bundesamt für Statistik Eidgenössische Finanzverwaltung Elektronische Datenerhebung für die Strassenrechnung Elektronische Datenerhebung für die öffentlichen Finanzen Zusammenarbeit Eidgenössische Finanzverwal- tung und Bundesamt für Statistik Da die XML-Schnittstelle vom BFS die meisten Anforderungen für die Eidgenössische Finanzverwaltung erfüllt, wurde entschieden, ein gemeinsames Projekt zu führen. Die zusätzlichen Anforderungen der EFV werden in die bestehende XML-Schnittstelle des BFS integriert. In Zukunft werden die Daten von einer Bundesstelle erhoben und anschliessend intern weitergeleitet. Dialog Verwaltungs erwaltungs-data AG erhält den Offertzuschlag Für die Umsetzung der neuen Schnittstelle wurde beim Bund ein Projekt gestartet. Dabei wurde entschieden mit drei Finanzsystemlieferanten die Pilotphase zu bestreiten. Die Dialog Verwaltungs-Data AG erhielt den Offertzuschlag. Wir freuen uns, für Sie als GemoWin NG-Kunde, von Anfang an dabei zu sein. Damit werden Sie die neue Funktionalität als erste zur Verfügung haben. 7

8 Neue Firmenflotte Neue Firmenflotte im Dienste unserer Kunden Wenn Dialögler in den letzten Jahren auf dem Schweizer Strassennetz unterwegs waren, präsentierten sie sich mit dem springenden Punkt auf dem Dialog-Logo. Seit Ende Juni 2008 sind diese Zeiten vorbei. Die neuen, weissen Fahrzeuge ziert der aktuelle, dezente Firmenauftritt. Nach 4-jährigem Einsatz stellte sich wieder die Frage über die zukünftige Sicherstellung der Kundenbesuche. Einerseits bieten die aktuellen Technologien wesentliche Verbesserungen für die Kundenbetreuung über Fernwartung. Andererseits verbleiben nach wie vor Aufgaben, welche in der direkten und persönlichen Zusammenarbeit am Arbeitsplatz des Kunden erledigt werden müssen. Vor allem bei Kunden ausserhalb der Ballungszentren drängt sich das Auto als effizientestes Verkehrsmittel auf. Dialog hat sich entschieden, eine neue, allerdings mengenmässig reduzierte Firmenflotte zu beschaffen. Neben der Zweckmässigkeit standen dabei Umweltaspekte aber auch Sicherheit und Bequemlichkeit im Vordergrund. Dazu lud die Geschäftsleitung mehrere Lieferanten ein, entsprechende Fahrzeuge für einen Testtag zur Verfügung zu stellen. Interessierte Mitarbeitende hatten damit Gelegenheit, die ausgewählten Produkte zu prüfen und ihre Beurteilung abzugeben. Das Resultat dieser Evaluation können Sie auf den nebenstehenden Bildern oder in der Folge vor ihrer Verwaltung sehen. 8

9 Dialog-Homepage im neuen Glanz - einen Besuch wert! Unsere bisherige Homepage war informativ, aber nicht mehr so übersichtlich und modern wie wir uns gegenüber Kunden und Interessenten präsentieren möchten. Aus diesem Grund entschieden wir vor einem Jahr das Projekt Neuer Webauftritt zu starten. Als Basis sollte wiederum eine Standardlösung (CMS = Content-Management System) eingesetzt werden. Der Entscheid fiel auf Typo3. Es ist seit 1998 auf dem Markt, gewinnt zunehmend an Popularität und gehört zu den bekanntesten in diesem Bereich. Als Entwicklungsplattform für mittlere bis grosse Webseiten bedient sich das Typo3 and der PHP Scriptsprache und nützt MySQL als Datenbank. Mit der Unterstützung der Firma Snowflake war es uns möglich, eine von Grund auf neue Homepage zu schaffen, welche unsere aktuellen und zukünftigen Anforderungen an die Gestaltung von Oberflächen, Benutzerführung und Inhalt erfüllen soll. Zukünftig wollen wir den Unterhalt der Homepage selbst sicherstellen. Dazu wurden Lea Bieri und Stefan Fellmann in die Bedienung des Produktes eingeführt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Umgang mit dem neuen Werkzeug entwikkelte sich die neue Webseite Schritt für Schritt in die von uns gewünschte Richtung. Diesen Meilenstein haben wir damit erriecht. Wir werden weiter daran arbeiten, um bereits erkannte Fehler und Unzugänglichkeiten zu verbessern. Es hat sich gelohnt. Überzeugen Sie sich selbst unter: Über Rückmeldungen jeder Art freuen wir uns sehr. Die Firma Snowflake wurde 1999 in Rüschlikon (ZH) gegründet und zählt heute 32 Mitarbeitende, verteilt auf den Firmensitz in Zürich sowie der Zweigniederlassung in Bern. Snowflake überzeugte uns mit dem Erfahrungsausweis von über 350 Kundenprojekten und den damit verbundenen Referenzen. Mitte 2008 konten wir unsere Ideen und Wünsche zum Layout an die Grafikerin der Snowflake schicken. Darauf hin hat sie uns mehrere Lösungsvarianten erarbeitet. Eine davon sehen Sie heute - nach einigen Anpassungen - auf unserer Homepage. Auch die Programmierung wurde durch die Snowflake in enger Zusammenarbeit mit unserem Marketingteam ausgeführt und getestet. 9

10 Swyx - Das Telefontool Mehr-Wert beim Telefonieren - Swyx macht aus einem Telefon ein leistungsstarkes Kommunikationstool Die Vorteile von softwarebasierten Kommunikationslösungen liegen auf der Hand sie optimieren Geschäftsprozesse, erhöhen die Produktivität und Erreichbarkeit der Mitarbeiter und verbessern den Kundenservice. Im Zuge der Sanierung des Amtsgebäudes hat die Kleinstadt Wädenswil beide Szenarien durchgespielt: Nach eingehender Betrachtung und sorgfältigem Vergleich diverser Systeme stand fest, dass man es mit SwyxWare, der Unified Communications (UC)-Lösung des deutschen Unternehmens Swyx, versuchen wollte. Von SwyxWare versprach man sich in Wädenswil einen Mehrwert durch die zahlreichen Zusatzfunktionen wie intelligentes Anruf-Management, Voice-, Mail- und Faxfunktion oder die Möglichkeit, das Telefonsystem in Datenbanken zu integrieren. Mit der neuen Lösung können zudem Sprachnachrichten per oder Anrufbenachrichtigungen per SMS versendet werden, das alles ohne jemals eine Telefonnummer per Hand notiert zu haben. Eine Probenutzung vor Auftragserteilung bestätigte zudem die Einfachheit von SwyxWare in Bezug auf Installation und Administration. Vor allem beim wichtigsten Punkt sprach nichts gegen eine Migration auf Unified Communications: Die Sprachqualität steht der von herkömmlicher Telefonie in nichts nach.. Für Verwaltungen und Gemeinden ist eine optimale Kommunikation und Interaktion, sowohl intern zwischen den verschiedenen Abteilungen als auch extern mit Kunden, von essentieller Bedeutung. Durch die Migration von Telefonie in die PC-Umgebung bietet sich den Mitarbeitern von Gemeindeverwaltungen eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten. Die meisten Gemeinden verfügen heute über Service-Rufnummern, unter denen Bürger die verschiedenen Ämter und Behörden wie etwa das Bauamt, die Polizei oder das Steueramt telefonisch erreichen können. Mit der UC-Lösung SwyxWare gehört das Besetztzeichen der Vergangenheit an ein Umstand, über den Bürger erfreut sein werden. SwyxWare ist eine softwarebasierte IP-Telefonanlage, die nicht nur alle Aufgaben der klassischen TK-Anlage übernimmt, sondern auch viele neue Telefoniefunktionen zur Verfügung stellt, die die Arbeit im Büro erleichtern. Mit den intelligenten Rufumleitungen des Call Routing Manager lässt sich die Erreichbarkeit der Mitarbeiter enorm verbessern, da Nutzer mühelos und schnell Anrufumleitungen einrichten können beispielsweise wenn sie auf einem Außentermin sind. So bleibt kein Anruf unbeantwortet. Daneben ermöglicht die Software die individuelle Einstellung eines jeden Telefons, wodurch einfach zu sehen ist, wer innerhalb einer Anrufergruppe anwesend ist oder nicht. Durch die Aufnahme in eine Anruferliste ist es auch möglich, nicht angenommene Gespräche, sofern die Rufnummer des Anrufers mit übertragen wurde, zu aktivieren und den Anrufer zurückzurufen. In einem globalen Telefonbuch sowie in einem persönlichen Telefonbuch können die Telefonnummern gespeichert werden, so dass zudem erkannt wird, wer Kontakt aufnehmen will. Um den Zugang zu speziellen Abteilungen zu erleichtern, lassen sich für einzelne Bereiche Contact Center für ein- und ausgehende Anrufe einrichten. Dank Desk Sharing kann für jeden Mitarbeiter eine persönliche Telefonumgebung eingerichtet werden, was ein hohes Maß an Flexibilität und Mobilität ermöglicht. 10

11 Über Swyx Mit innovativen Unified Communications-Lösungen unterstützt Swyx mittelständische Unternehmen dabei, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und die Produktivität von Mitarbeitern zu erhöhen. Zahlreiche Auszeichnungen wie der eco Internet Award 2007 in Deutschland oder der Best Buy Award 2005 in Großbritannien unterstreichen die Position von Swyx als anerkannter Marktführer für IP-basierte Kommunikationslösungen in Europa. Swyx gehört zu den pulver100, eine Liste der internationalen Top100-Unternehmen aus der Telekommunikationsund Netzwerkbranche. Mehr als Kunden mit insgesamt Anwendern setzen bereits erfolgreich Swyx-Produkte ein. Swyx wurde 1999 gegründet, mit Hauptgeschäftssitz in Dortmund und weiteren Niederlassungen in Europa. Die Lösungen setzen auf Microsoft Windows Betriebssystemen auf und fügen sich nahtlos in vorhandene Unternehmenssoftware- Umgebungen ein. Weiterführende Informationen finden sich unter: Viele Verwaltungen arbeiten zudem mit Software-Anwendungen wie etwa der Lösung GemoWin NG der Dialog Verwaltungs- Data AG. Mit SwyxWare ist es erstmals möglich, sämtliche Kommunikationsprozesse einfach in moderne Anwendungen -wie GemoWin NG - zu integrieren, so dass bei eingehenden Anrufen ein Kontaktfenster mit allen Anruferdaten angezeigt wird. Mit der Einbindung von Mobiltelefonen können mobile Mitarbeiter von jedem Ort aus sämtliche Telefoniefunktionen nutzen, wie etwa Verbinden, Makeln, Mitschneiden von Gesprächen oder Rufumleitungen und sind darüber hinaus nur noch über eine Rufnummer beziehungsweise Durchwahl erreichbar. Die Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen erfolgt mit SwyxWare über vorhandene IP-Verbindungen. Damit gehören hohe Telefonrechnungen der Vergangenheit an, denn alle Behörden einer Gemeinde werden an ein einziges Telefonnetz angeschlossen. Dies resultiert in niedrigen Telefongebühren für Verbindungen zwischen Standorten und mobilen Mitarbeitern. SwyxWare ist zugleich äußerst flexibel und passt sich den speziellen Anforderungen von Gemeinden an unabhängig davon, wie viele Mitarbeiter beschäftigt sind oder welche Funktionen morgen benötigt werden. Teure TK- Techniker werden überflüssig, da die Wartung von SwyxWare durch eigenes Personal durchgeführt werden kann. Zahlreiche Swyx-Partner sind in den einzelnen Regionen vor Ort verfügbar, und können so eine kompetente Beratung zu allen Fragen rund um die Modernisierung bestehender TK-Infrastrukturen sicherstellen. Einer dieser Partner ist beispielsweise die Bureautech Informatik AG aus Biel. Das Systemhaus bietet EDV-Systeme, Netzwerklösungen, Software, Hardware sowie Serviceleistungen im Bereich Implementierung und Wartung. 11

12 GemoWin NG - Geschäftsverwaltung Im Einklang mit den Fachanwendungen Dialog bietet mit der GemoWin NG Geschäftsverwaltung eine durchgängige Softwarelösung an. Die für öffentliche Verwaltungen ausgelegte Geschäftsverwaltung bildet die Geschäftsabläufe medienbruchfrei ab und ist mit den GemoWin NG Modulen integriert. Das Einzigartige und Faszinierende an diesem Lösungsansatz ist, dass Informationsbarrieren, welche durch den Einsatz von Fremdprodukten entstehen, vollständig eliminiert werden. Die Geschäfte werden mit Informationen aus den Fachanwendungen verknüpft und stehen allen Nutzern je nach Zugriffsberechtigung zeitgerecht zur Verfügung. Dieser Ansatz fördert nicht nur ein bereichsübergreifendes prozessorientiertes Denken, sondern ermöglicht auch die effiziente Verarbeitung und qualitativ kompetente Auskunft gegenüber den Einwohnern oder Behörden. Der Lösungsüberblick zeigt schematisch die verschiedenen Zusammenhänge sowie den Informationsfluss auf. Die Fachanwendungen von GemoWin NG stehen in der Interaktion mit der Geschäftsverwaltung. Die neuen GemoWin NG Module, wie die Geschäftsverwaltung mit dem Dokumenten- und Aufgabenmanagement, stehen übergreifend zu den Fachanwendungen zur Verfügung. Alle geschäftsrelevanten Dokumente wie z.b. Anträge, Traktanden, etc. werden in das elektronische Dossier (edossier) abgelegt. Auch Dokumente zur Baugesuchsverwaltung wie z.b. Baugesuchsantrag, Baubewilligung, Pläne etc. werden im edossier verwaltet und stehen in GemoWin NG zur Verfügung. In GemoWin NG werden bereits heute Kreditorenrechnungen gescannt und automatisch mit dem Workflow zur Visierung und Genehmigung an die entsprechenden Stellen weitergeleitet. Der gescannte Beleg steht dem Finanzverwalter als elektronischer Originalbeleg bei der Buchungserfassung in GemoWin NG zur Ansicht zur Verfügung. Ein aufwändiges Suchen in Ordnern wird dadurch hinfällig. Archiv- und Registraturplan als zentrale Ablage- struktur Bevor die GemoWin NG Geschäftsverwaltung eingeführt wird, empfehlen wir, dass man abklärt, ob der vorhandene Archivund Registraturplanung noch richtig aufgebaut ist. Der Archivund Registraturplan kann nach ihren Bedürfnissen abgebildet werden und beliebig tief hierarchisch aufgebaut werden. Da jede einzelne Registratur mit Gültig von und Gültig bis Daten definiert wird, kann die Gültigkeit auf der Zeitachse optimal sichergestellt werden. Bei der Einführung des Archiv- und Registraturplanes wird Dialog zusammen mit den Kunden sicherstellen, dass alles logisch, sinnvoll und strukturiert aufgebaut ist. Weiter wird dafür gesorgt, dass für Ergänzungen und Erweiterungen keine Grenzen gesetzt sind. Doppelspurigkeiten (Redundanzen) werden vermieden. Datenübernahmen aus Fremdsystemen werden angeboten, um aufwendiges Neuerfassen zu vermeiden. 12

13 Geschäfte mit Verknüpfung zu Fachanwendungen Für jeden Geschäftsfall wird ein neues Geschäft eröffnet. Die Registrierung des Geschäftes erfolgt mit der Zuweisung des Archiv- und Registraturplanes. Ein Geschäft ist einmalig und zeitlich beschränkt, dies wird mit Anfangs- und Enddatum festgelegt. Die verantwortliche Person oder das Gremium steht aus dem Behördenverzeichnis zur Verfügung. Einzelgeschäfte können zu einem Projekt zusammengefasst werden und so in Zusammenhang gebracht werden, um eine bessere Überwachung und Auswertbarkeit zu erhalten. Bereits bei der Erfassung von neuen Geschäften kann die Referenz zur Baugesuchsverwaltung gemacht werden, d.h. die Baugesuchs-Nr. wird zugewiesen und so eine Verknüpfung sichergestellt. Das Geschäft führt Akten im elektronischen Dossier Dokumente zu einem Geschäft werden in einem elektronischen Dossier (edossier) geführt. Es wird angestrebt, dass das Dossier möglichst lückenlos elektronisch geführt wird. Ist dies technisch nicht möglich oder nicht sinnvoll, können die Referenzen zu den Papierakten hinterlegt werden. Im edossier werden nebst den Dokumenten auch die Aufgaben elektronisch geführt. Mit den Aufgaben wird das Geschäft in überschaubare Aufgabenschritte unterteilt. Diese Aufgaben können in Zukunft direkt mit dem Outlook synchronisiert werden und stehen dem Benutzer in seiner gewohnten Arbeitsoberfläche auch offline zur Bearbeitung zur Verfügung. Von on der Sitzungsplanung zum Protokoll bis zur Sitzungsgeldabrechnung Die Sitzungen für die Gremien können in einem Sitzungsplan im Voraus definiert werden. Die Teilnehmer aus den Gremien werden vorgeschlagen, geplante Absenzen mit Begründungen können erfasst werden. Die Traktandenliste kann aus den aktiven Geschäften zusammengestellt werden. Die Nummerierung wird automatisch von der Software erstellt. Pro Traktandum können Dokumente aus dem Geschäftsdossier zugewiesen werden. Die Gruppierung der Traktanden nach A-, B- oder C-Geschäften kann für den Überblick hilfreich sein. Wenn die Sitzung und die Traktandenliste vollständig erfasst wurden, besteht die Möglichkeit, die Unterlagen (Anträge, Beschlüsse, Beilagen, etc.) einer Sitzung elektronisch per zu versenden. Beschlüsse werden als Beschlussdokument gespeichert. Nach dem Sitzungsabschluss und der Erfassung der Beschlüsse besteht die Möglichkeit ein Sitzungsprotokoll zu erzeugen. Mit dem Modul Sitzungsgeldabrechnung werden die verschiedenen Abrechnungsarten und Reglemente der Gemeinden abgedeckt. Es können Pauschalen und auch effektive Aufwendungen abgerechnet werden, dabei werden die bereits erfassten Sitzungsdaten berücksichtigt. Die Sitzungsgeldabrechnung generiert die entsprechenden Buchungsbelege für die Lohnbuchhaltung und die aufwendige Erfassung fällt dadurch weg. Vorteile einer integrierten Lösung Das Lösungskonzept der GemoWin NG Geschäftsverwaltung hat gegenüber anderen Insellösungen folgende Vorteile: Die Geschäftsverwaltung und Protokollverwaltung ist in GemoWin NG integriert Das Dokumenten- und Aufgabenmanagement steht allen GemoWin NG Modulen zentral zur Verfügung Es sind keine Doppelerfassungen notwendig und damit wird eine hohe Datenqualität sichergestellt Die Nachvollziehbarkeit der Geschäfte und Beschlüsse auch nach Abschluss eines Geschäftes ist gewährleistet Einheitliche Benutzeroberfläche erhöht die Benutzerakzeptanz GemoWin NG Kunden erhalten die Gesamtlösung aus einer Hand und haben einen Ansprechspartner Keine Probleme bei Schnittstellen- und Releaseabstimmungen Zentrale Benutzer- und Systemverwaltung Haben Sie Interesse an einer integrierten Geschäfts- und Protokollverwaltung? Kontaktieren Sie uns. Stefan Fellmann steht Ihnen gerne zur Verfügung. 13

14 Kundentag prost Alle prägnanten News der Dialog, das eigene Wissen über s Bier erweitern, ein feines Mahl...das kann nur der Kundentag 2008 gewesen sein. Am 29. August 2008 trafen sich Dialögler und Kunden sowie Partner der Dialog bei Sonnenschein im Kulturzentrum Braui in Hochdorf. Die modernen Räumlichkeiten und die gelassene Stimmung prophezeiten einen tollen Tag. Nach einem gemütlichen Apéro im Eingangsbereich des Kulturzentrums ging es in den Saal 1 für die Referate der Geschäftsleitung. Ebenfalls präsentierte Herr Allemann als Gastreferent die Telefonsoftware der Swyx. Nach einer guten Stunde ging es in eine kleine Erfrischungspause bei der auch der eine oder andere auf dem Vorplatz einige Sonnenstrahlen genoss. Nächste Station war der Saal 2 ein kleiner Raum, etwas schlecht belüftet ja sehr schlecht belüftet. Vor uns hin schwitzend lauschten wir gespannt dem toll gestalteten Vortrag zum Thema Bier. Nach einer hitzigen Stunde voller neuer Erkenntnisse ging es ab, in die wohlverdiente Bier-Pause. Kurz darauf führte Lea Bieri die Gäste in den grossen Saal. Dort erwartete uns ein feines Abendessen und eine lustige Theatershow der anderen Art. Für 20 Minuten verzauberte uns die Familie Feldini mit ihrem schwarzen Theater unter dem Motto Windows. Danach liessen sich die meisten den Abend mit einem Zwetschgentiramisu versüssen und genossen den gemütlichen Abend. Am Besten lassen wir die Bilder des erlebten Tages für sich sprechen... 14

15 15

16 Herzlich Willkommen Unsere Neukunden in der zweiten Jahreshälfte 2008 GRAUBÜNDEN Lantsch/Lenz BERN Aarwangen LUZERN Gelfingen Fusionsprojekt Hitzkirch 7 Etzelkofen Meienried SCHAFFHAUSEN Bargen Mülchi Buch Niederried Oberönz Fusionsprojekt Herzogenbuchsee Treiten URI Bauen WEITERE: FRIBOURG Büchslen -Sozialdienst Oberhasli (BE) -Röm.-kath. Kirchgemeinde Davos (GR) -Röm.-kath. Kirchgemeinde Malters (LU) -SOGAS Oensingen (SO) -Kreisschule Bucheggberg (SO) -Volksschule Kanton Uri (UR) 16

Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 Elektronische Fallführung als strategisches Hilfsmittel Dr. Markus König, Leiter Controlling und

Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 Elektronische Fallführung als strategisches Hilfsmittel Dr. Markus König, Leiter Controlling und Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 Elektronische Fallführung als strategisches Hilfsmittel Dr. Markus König, Leiter Controlling und Revision, Gesundheitsdirektion Kanton Zürich Beat Fluri, Leiter

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Der Internet-Treuhänder 3 das ist der internet-treuhänder Flexible Lösung für Ihre Buchhaltung Der Internet-Treuhänder

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Prüfung Treuhand Beratung Der Internet-Treuhänder 3 der internet-treuhänder von bdo auf einen Blick Flexible

Mehr

WIGA-Datenbank werden die Abfälle von 17 Zürcher Gemeinden

WIGA-Datenbank werden die Abfälle von 17 Zürcher Gemeinden Mit Hilfe der effizienten Schnittstelle zur WIGADatenbank werden die Abfälle von 17 Zürcher Gemeinden verursachergerecht mit CashMan verrechnet. S eit 1999 ist CashMan für 6 verschiedene Betriebe der FreiGruppe

Mehr

SwyxWare Unified Communications

SwyxWare Unified Communications Swyx your business. Swyx Solutions AG Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13a 44227 Dortmund Germany Telefon: +49 231 4777-0 Fax: +49 231 4777-444 office@swyx.com Distribution Schweiz Martin Blöchlinger PrimeNet

Mehr

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG

The Communication Engine. Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung. Swyx Solutions AG The Communication Engine Warum Swyx? Die TOP 10-Entscheidungskriterien für die Auswahl der richtigen TK-Lösung Swyx Solutions AG TOP10-Entscheidungskriterien für Swyx! 1 Komplettlösung Swyx passt sich

Mehr

So einfach. designed for Microsoft Outlook

So einfach. designed for Microsoft Outlook So einfach. Telefonieren mit e-phone. Als letztes fehlendes Medium neben E-Mail und Fax schliesst e-phone in Microsoft Outlook nun auch die Sprachkommunikation ein. Mit sämtlichen Leistungsmerkmalen einer

Mehr

Die einzige Telefonanlage mit Zukunft.

Die einzige Telefonanlage mit Zukunft. Die einzige Telefonanlage mit Zukunft. Über Swyx Swyx wurde 1999 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Dortmund und Niederlassungen in Europa. Heute sind wir als europäischer Marktführer für IP- Telefonie

Mehr

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet.

Unified Communication Effizienter kommunizieren. 20 Jahre Technologie, die verbindet. Unified Communication Effizienter kommunizieren 20 Jahre Technologie, die verbindet. Einleitung Wege in eine neue Kommunikation Unified Communication (UC) gestaltet Kommunikationsprozesse in Unternehmen

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Blackberry goes agentel: IT/TK-Systemhaus und Open-Source CRM Experten erweitern Voxtrons CeBIT-Auftritt Ahlen/Erkrath Ahlen/Erkrath Das

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise

ProCall 5 Enterprise. Konfigurationsanleitung. Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise ProCall 5 Enterprise Konfigurationsanleitung Integration SPEXBOX in ProCall Enterprise Rechtliche Hinweise / Impressum Die Angaben in diesem Dokument entsprechen dem Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung.

Mehr

Die IT-Lösung für Treuhänder

Die IT-Lösung für Treuhänder Die IT-Lösung für Treuhänder Die Ziele im Dienste unserer Mandanten sind moderne Dienstleistungen und vereinfachte Arbeitsabläufe. Schon vor längerer Zeit haben wir uns deshalb für das Treuhand-Cockpit

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

IHR PARTNER FÜR EINE SICHERE ZUKUNFT. Gesamtlösung für kantonale Finanzverwaltungen, Städte und Gemeinden.

IHR PARTNER FÜR EINE SICHERE ZUKUNFT. Gesamtlösung für kantonale Finanzverwaltungen, Städte und Gemeinden. IHR PARTNER FÜR EINE SICHERE ZUKUNFT. Gesamtlösung für kantonale Finanzverwaltungen, Städte und Gemeinden. WIR KENNEN IHRE ANFORDERUNGEN AUS ERFAHRUNG IT&T steht für eine mehr als zwanzigjährige Erfolgsgeschichte.

Mehr

Wissen & Erfahrung. Lösungen auf Basis Microsoft SharePoint

Wissen & Erfahrung. Lösungen auf Basis Microsoft SharePoint Lösungen auf Basis Microsoft SharePoint Effiziente Geschäftsverwaltung durch Anbindung von Microsoft SharePoint an ERP- oder CRM-Systeme Seite - 1 - Ausganglage Zur Verwaltung geschäftskritischer Daten

Mehr

[accantum] Document Manager

[accantum] Document Manager [accantum] Document Manager Professionelle automatische Verarbeitung digitaler Belege. Multifunktionale Schnittstelle für vollständiges Output (COLD) und Input (Scan)- Management unter einheitlicher grafischer

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Register der personenbezogenen Datensammlungen des Kantons Nidwalden

Register der personenbezogenen Datensammlungen des Kantons Nidwalden Register der personenbezogenen Datensammlungen des Kantons Nidwalden Seite 1 von 17 Ennetmoos Bauamt Register ID-Register: 396 Bezeichnung: Parzellenverzeichnis Rechtsgrundlagen: Zweck: Führung Parzellen-Eigentümer-Liste

Mehr

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Workflow Direct Link Dokumentenverwaltung Eingangsarchiv Scannen Archivierung Flexibler Zugriff tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Archiv 7 Eingangsarchiv

Mehr

Jahresabschluss HRM2 Erfahrungsberichte der Pilotgemeinden Amt für Gemeinden Gemeindefinanzen www.hrm2-gemeinden.so.ch September 2015 1 Martin Suter martin.suter@daeniken.ch Im Grunde wird beim Jahresabschluss

Mehr

Hausverwaltungs Software hv.office³

Hausverwaltungs Software hv.office³ vollintegriert Hausverwaltungs Software Dieses Programmpaket ist konkurrenzlos. Es gibt kein weiteres Programm, das alle Alltagsanforderungen an Hausverwaltungen in einem einzigen, vollintegrierten Programmpaket

Mehr

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens.

Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumenten Verarbeitung Der [accantum] Document Manager ist ein zentraler Dienst zur Erkennung und Verarbeitung von Dokumenten innerhalb Ihres Unternehmens. Dokumente erkennen, auslesen und klassifizieren.

Mehr

Mcrosoft Dynamics NAV Schnittstelle für [accantum] Perfekte Partnerschaft: Microsoft Dynamics NAV und *accantum+:

Mcrosoft Dynamics NAV Schnittstelle für [accantum] Perfekte Partnerschaft: Microsoft Dynamics NAV und *accantum+: Mcrosoft Dynamics NAV Schnittstelle für [accantum] Perfekte Partnerschaft: Microsoft Dynamics NAV und *accantum+: Das Erstellen, Verteilen, Ablegen, Sammeln und Suchen von Dokumenten verbraucht einen großen

Mehr

I. Zweck. II. Geltungsbereich. Vom 23. Dezember 2008 (Stand 1. Januar 2009) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt,

I. Zweck. II. Geltungsbereich. Vom 23. Dezember 2008 (Stand 1. Januar 2009) Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt, Registerharmonisierungsverordnung 5.00 Verordnung über die Einführung des Bundesgesetzes über die Harmonisierung der Einwohnerregister und anderer amtlicher Personenregister im Kanton Basel-Stadt (Registerharmonisierungsverordnung,

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

ELO Kundenreferenz. Mit ELO Geschäftsvorfälle zeitnah abwickeln. Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich. Rasche Informationsverfügbarkeit

ELO Kundenreferenz. Mit ELO Geschäftsvorfälle zeitnah abwickeln. Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich. Rasche Informationsverfügbarkeit ELO Kundenreferenz Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich >> Rasche Informationsverfügbarkeit Mit ELO Geschäftsvorfälle zeitnah abwickeln Mit der Flexibilität und leistungsstarken Integrationsfähigkeit

Mehr

Von der Registerharmonisierung. Volkszählung 2010. Patrick Kummer Projektleiter Registerharmonisierung 06. Mai 2010

Von der Registerharmonisierung. Volkszählung 2010. Patrick Kummer Projektleiter Registerharmonisierung 06. Mai 2010 Von der Registerharmonisierung zum System Volkszählung 2010 Projektleiter Registerharmonisierung 06. Mai 2010 Agenda Die Registerharmonisierung Prozess Datenlieferung und Qualitätsbeurteilung Stand der

Mehr

Sitzungsmanagement. für SharePoint. Release 2.0 - Die Neuerungen

Sitzungsmanagement. für SharePoint. Release 2.0 - Die Neuerungen Sitzungsmanagement für SharePoint Release 2.0 - Die Neuerungen Inhalt Begrüßen Sie Ihre Mitglieder... 3 Einladung... 3 Erweiterte Exchange Integration... 3 Ergänzung einer Raumplanung... 3 Sitzungseinladungen

Mehr

Clara NetPhonie. Virtuelle Telefonanlage

Clara NetPhonie. Virtuelle Telefonanlage Clara NetPhonie Virtuelle Telefonanlage Vielfalt moderner Kommunikation Erfolgreiche Geschäftsbeziehungen sind ohne den Einsatz zuverlässiger Kommunikationsmittel nicht denkbar. Neben der Datenkommunikation

Mehr

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT Die effiziente Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagment 1996 in Dortmund gegründet, ist die tegos GmbH heute ein international

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Microsoft Dynamics TM NAV. Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung. DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung

Microsoft Dynamics TM NAV. Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung. DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung Business Solutions for Services Lösungen für Wartung & Instandhaltung DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Wartung & Instandhaltung 1 Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV Ihre qualifizierte Branchen-

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

IVY. White Paper. Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy

IVY. White Paper. Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy White Paper IVY Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy Business Process Management (BPM) unterstützt den gesamten Lebenszyklus von Geschäftsprozessen. BPM-Lösungen liefern Technologie

Mehr

Einfach. Sicher. Günstig.

Einfach. Sicher. Günstig. Super günstig: Flatrate fürs deutsche Festnetz* Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Mehr sparen bis60% Einfach. Sicher. Günstig.

Mehr

Hausverwaltungs Software hv.office³

Hausverwaltungs Software hv.office³ s Software vollintegriert / Mieterverwaltung Datenimport der Verbrauchsdaten durch Fremdfirmen (z.b. ISTA) myhv, Dokumente-Webportal für alle Eigentümer oder Mieter Dieses Programmpaket ist konkurrenzlos.

Mehr

Case Study. Sektion Nationalstrassenbau des Kanton Wallis

Case Study. Sektion Nationalstrassenbau des Kanton Wallis Case Study Sektion Nationalstrassenbau des Kanton Wallis Projektnamen: - Migration der SiteScape Daten auf WSS 3.0, - Aufbau Kommunikationsplattform (Extranet) - Internes Dokumentenmanagement (Intranet)

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG

Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Felix Storm Vorstand Glück & Kanja Consulting AG Agenda Kurzvorstellung Glück & Kanja Kurzvorstellung Microsoft UC Strategie Erfahrungen in Projekten Kunde: Energiewirtschaft Kunde: Automobilzulieferer

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

MailStore Service Provider Edition (SPE)

MailStore Service Provider Edition (SPE) MailStore Solutions MailStore Service Provider Edition (SPE) E-Mail-Archivierung für Service Provider Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax besteht aus den von edoc entwickelten Komponenten smartdox ax ecm extension und smartdox content

Mehr

Doku Pro Dokumenten & Informationsmanagement

Doku Pro Dokumenten & Informationsmanagement Doku Pro Dokumenten & Informationsmanagement Ziel dieses Systems ist es, Informationen rund um Geschäftsfälle, Kunden und Lieferanten schnell zur Verfügung zu haben bzw. die Papierflut in Ihrem Büro zu

Mehr

DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE

DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE DIE CLOUD- TELEFON- ANLAGE Die Zukunft der Business-Kommunikation Erfolgreiches Geschäft beginnt mit NFON: ndless business communication ERFOLGREICHES GESCHÄFT BEGINNT MIT NFON 0800 100 277 WWW.NFON.AT

Mehr

digital business solutions smart IP office

digital business solutions smart IP office digital business solutions smart IP office Stetig vergrößert sich das Volumen an Dokumenten und Daten zu Vorgängen im Gewerblichen Rechtsschutz, die schnell und einfach auffindbar sein müssen. Optimieren

Mehr

Case Story. kurad. Webbasierte Software. Seite 1 / 11 Version 1.0

Case Story. kurad. Webbasierte Software. Seite 1 / 11 Version 1.0 Case Story kurad Webbasierte Software Seite 1 / 11 Version 1.0 Kunde Unsere Kunden sind, die Gebäudeversicherungen und Feuerschutzämter der Kantone Thurgau, St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell

Mehr

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen Unsere Dienstleistungen ABACUS Gesamtlösung ABACUS-Software Wir finden die passende ABACUS-Lösung für Sie und übernehmen die komplette Beschaffung, Installation, Einführung und Schulung. Selbstverständlich

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN.

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. TELEFONIEREN WAR GESTERN. HEUTE IST: HOSTED PBX. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHR UNTERNEHMEN. WIR KÜMMERN UNS UM IHRE TELEFONANLAGE. Was würden Sie zu

Mehr

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35 Günstige Flatrates: Festnetz D, Mobilfunk D, international Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Größte Auswahl an zertifizierten

Mehr

= egovernment Know How. Prozessautomation in Zeiten von schmalen Budgets und wandelnden Anforderungen:

= egovernment Know How. Prozessautomation in Zeiten von schmalen Budgets und wandelnden Anforderungen: = egovernment Know How Prozessautomation in Zeiten von schmalen Budgets und wandelnden Anforderungen: Aufenthalts und Arbeitsbewilligung im Kanton Zug Marvin Behrendt aforms2web marvin.behrendt@aforms2web.com

Mehr

Success Story. Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg

Success Story. Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Einführung eines Kundenservice-Centers mit Microsoft Dynamics CRM 2011 beim Landesamt für Soziales und Versorgung Brandenburg Das Projekt Das Landesamt für Soziales und Versorgung in Brandenburg (LASV)

Mehr

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System

UCware. Erfahren Sie alles über die UCware Produkte. Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System UCware Das leistungsstarke Unified Communicationsund IP-Telekommunikations-System Erfahren Sie alles über die UCware Produkte Unified Communications und IP-Telefonie UCware ist ein leistungsstarkes Unified

Mehr

UCware Unified Communications für Unternehmen

UCware Unified Communications für Unternehmen UCware Unified Communications für Unternehmen UCware offen für vieles UCware ist ein Kommunikationssystem, mit dem man ortsunabhängig über beliebige Endgeräte auf unterschiedlichste Weise miteinander kommunizieren

Mehr

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen

Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform. WAP/CTI Lösungen Converged Communication Lösungen als Kommunikationsplattform WAP/CTI Lösungen Wir entwickeln Ihren Vorsprung mit WAP-Lösungen von Tenovis: grenzenlose Mobilität in der Kommunikation Im entscheidenden Moment

Mehr

meta.crm meta.relations

meta.crm meta.relations meta.crm meta.relations Einleitung Mit meta.crm können wir Ihnen eine web-basierte und leicht zu bedienende Kommunikationsdatenbank für Media- und Investor Relations anbieten, mit deren Hilfe Sie Ihre

Mehr

Die 7 wichtigsten Vorteile der itk voice solution gegenüber einer klassischen Telefonanlage

Die 7 wichtigsten Vorteile der itk voice solution gegenüber einer klassischen Telefonanlage Vorteile der Kommunikationslösung u.a. im Vergleich zu klassischen Telefonanlagen Kurz und knapp: Was ist die? Die ist eine komplett gehostete Kommunikationslösung aus der Cloud. Sämtliche Telefoniefunktionen

Mehr

Data Purse: Erstes Kooperationsprojekt von ezürich. 5. März 2012 InfoSocietyDays, Bern. Christian Schwarzer, DSwiss AG christian.schwarzer@dswiss.

Data Purse: Erstes Kooperationsprojekt von ezürich. 5. März 2012 InfoSocietyDays, Bern. Christian Schwarzer, DSwiss AG christian.schwarzer@dswiss. Data Purse: Erstes Kooperationsprojekt von ezürich 5. März 2012 InfoSocietyDays, Bern Christian Schwarzer, DSwiss AG christian.schwarzer@dswiss.com Inhalt Ausgangslage und Motivation Data Purse Konzept

Mehr

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE.

MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. TELEFONDIENSTE EASY PHONE MIT UNS BLEIBEN SIE IN KONTAKT. WIR SIND IN IHRER NÄHE. Das Telefon gehört sicher auch an Ihrem Arbeitsplatz zu den Kommunikationsmitteln, auf die Sie sich rund um die Uhr verlassen

Mehr

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff.

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Wie sieht denn die Ist-Situation in Ihrem Unternehmen aus? E-Mail, Fax, SMS, Anrufbeantworter

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG ALCATEL- LUCENT CASE STUDY BRANCHE: LOGISTIK REGION: DEUTSCHLAND FIRMA: HEINRICH KOCH INTERNATIONALE SPEDITION LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG Aus einem im

Mehr

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte.

Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Office Produkte. Unentbehrlich. Zuverlässig. Problemlos. Die neuen 2007 Microsoft Produkte. http://office.microsoft.com Erzielen Sie bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit mit der neuen, ergebnisorientierten Benutzeroberfläche.

Mehr

WIR WISSEN, WOHER DER BRANCHEN-WIND WEHT

WIR WISSEN, WOHER DER BRANCHEN-WIND WEHT WIR WISSEN, WOHER DER BRANCHEN-WIND WEHT Ihre Anforderungen, die Sie als Errichter an unsere Softwarelösung stellen, kennen wir genau. Von Auftragsbearbeitung über CRM, Finanzbuchhaltung und Produktion

Mehr

Bedeutung und Nutzenpotentiale von Prozessen

Bedeutung und Nutzenpotentiale von Prozessen Bedeutung und Nutzenpotentiale von Prozessen Geschäftsprozess-Management als Erfolgsrezept auch für die öffentliche Verwaltung Kunde Bedürfnis Prozessabwicklung Leistung Produkt Kunde Die öffentliche Verwaltung

Mehr

Telesales Leitfaden Microsoft Dynamics NAV

Telesales Leitfaden Microsoft Dynamics NAV Telesales Leitfaden GESPRÄCHSLEITFADEN Gesprächseinstieg Gespräch mit Zentrale/ Sekretariat Worum geht es? Zielperson nicht im Haus. Gespräch mit Zielperson Worum geht es? Guten Tag mein Name ist von [Ihr

Mehr

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV ScanConnect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV SCAN CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Die Speziallösung zur Integration Ihrer Barcode- und RFID-Lösungen in Ihr Microsoft

Mehr

egovernment Roadmap Schaffhausen Gerrit Goudsmit, Geschäftsführer KSD

egovernment Roadmap Schaffhausen Gerrit Goudsmit, Geschäftsführer KSD egovernment Roadmap Schaffhausen Gerrit Goudsmit, Geschäftsführer KSD Agenda Einleitung: egovernment-disziplinen und Schnittstellen Roadmap egov-projekte Schaffhausen G2B G2C G2G Elektronische Pflegedokumentation

Mehr

Machen Sie Ihre Projekte erfolgreich

Machen Sie Ihre Projekte erfolgreich Machen Sie Ihre Projekte erfolgreich Die Projektmanagement-Software Mehr als eine Projektmanagement-Software Erleben Sie die Leistung des Marktführers* InLoox PM für Outlook ist die intelligente Lösung

Mehr

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Mit Microsoft Dynamics CRM zum perfekten Kundenservice CRM Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM DYNAMICS ENGAGE KUNDENSERVICE

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren.

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren. Hosted PBX Die intelligentere Art zu telefonieren. 06 02 Hosted pbx Telefonieren war gestern. Heute ist: Hosted PBX. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen. Wir kümmern uns um Ihre Telefonanlage. Was

Mehr

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Präsentation Inhalt: Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Anschrift: Büro Josef Feuerstein Wendershausen Hauptstrasse 6 36142 Tann/Rhön Tel.: 06682-9706-0

Mehr

Event und Veranstaltungsagenturen DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR. Business Solutions for Services Lösungen für Event Agenturen. Microsoft Dynamics NAV

Event und Veranstaltungsagenturen DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR. Business Solutions for Services Lösungen für Event Agenturen. Microsoft Dynamics NAV Business Solutions for Services Lösungen für Event Agenturen DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Event und Veranstaltungsagenturen Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Ihre qualifizierte Branchen

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Herzlich willkommen.

Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Herzlich willkommen. Storage Organisation 23. Mai 2013 Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Herzlich willkommen. 1 Prozessorientierte Ablage im Dateisystem Agenda Grundlagen 1. Aktuelle Situation 2. Begriffsklärung / Grundlagen

Mehr

Der OLMeRO Basis-Projektraum

Der OLMeRO Basis-Projektraum OLMeRO AG Büro Deutschland Fürstenrieder Str. 279a 81377 München info@olmero.de www.olmero.de Der OLMeRO Basis-Projektraum Die Internetplattform für die optimale Zusammenarbeit bei Bauvorhaben und Immobilienprojekten

Mehr

OpenCMS im ÖVSV. Robert Kiendl, OE6RKE Mai 2007 Anlässlich Laa Funkausstellung 2007

OpenCMS im ÖVSV. Robert Kiendl, OE6RKE Mai 2007 Anlässlich Laa Funkausstellung 2007 Robert Kiendl, OE6RKE Mai 2007 Anlässlich Laa Funkausstellung 2007 Allgemeines OpenCMS ist seit gut 2 Jahren das Webeditor Tool im ÖVSV Das Werkzeug wird erfolgreich für Dachverbands, Landesverbands und

Mehr

Inhaltsübersicht Kapitel 5 Gemeindeaufgaben Objektregister

Inhaltsübersicht Kapitel 5 Gemeindeaufgaben Objektregister Übersicht Inhaltsübersicht Kapitel 5 Gemeindeaufgaben Objektregister 5. Gemeindeaufgaben Objektregister... 5-1 5.1 Registerführung... 5-1 5.1.1 Bauerhebung... 5-1 5.1.1.1 Ersterfassung von Bauprojekt und

Mehr

TimeSafe Zeiterfassung. Version 3.1 (März 2010)

TimeSafe Zeiterfassung. Version 3.1 (März 2010) TimeSafe Zeiterfassung Version 3.1 (März 2010) Die TimeSafe Zeiterfassung ist seit über zwei Jahren auf dem Markt und wird bereits von ca. 100 Unternehmen aus verschiedensten Branchen und unterschiedlicher

Mehr

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS Willkommen in einer Welt, in der Ihre gesamte Kommunikation zusammenwächst, alle Ihre Geschäftskontakte in einer Liste zusammengefasst sind, und Ihnen sogar deren Präsenzstatus

Mehr

Services DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR

Services DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Microsoft Dynamics NAV Business Solutions for Services Lösungen für das Handwerk DIE BRANCHENLÖSUNG FÜR Handwerksbetriebe Eine Branchenlösung auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Ihre qualifizierte Branchen

Mehr

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra

FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra FS Fernsprech-Systeme (Nürnberg) GmbH FMC one Number Konzept Fixed Mobile Client für Aastra 1 Inhalt 1. Was ist FMC (Fixed Mobile Convergence) one Number Konzept? Seite 3 2. Kundennutzen Seite 3 3. Aastra

Mehr

Collax Fax-Server Howto

Collax Fax-Server Howto Collax Fax-Server Howto Dieses Howto beschreibt die Einrichtung eines Fax-Servers für den Faxversand und -empfang. Howto Vorraussetzungen Collax Business Server Collax Groupware Suite Collax Platform Server

Mehr

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für EINLADUNG Ihr Vertriebspartner für Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch KKL Luzern Programm Ab 13.30 Uhr Registration im Foyer des KKL Luzern 13.45 Uhr Start der Veranstaltung

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 1 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

CAESAR 2010. Neue Leistungsmerkmale Zusammenfassung. The next step of Unified Communication. Stand [01.06.10]

CAESAR 2010. Neue Leistungsmerkmale Zusammenfassung. The next step of Unified Communication. Stand [01.06.10] CAESAR 2010 The next step of Unified Communication Neue Leistungsmerkmale Zusammenfassung Stand [01.06.10] Änderungen jederzeit, auch ohne Vorankündigung vorbehalten. Die neue CAESAR Version 2010 ist fertig

Mehr

AL L E S I N E I N E R H AN D

AL L E S I N E I N E R H AN D ALLES IN EINER HAND: B R I E F E, T E L E F A X E, A U F T R Ä G E, A N G E B O T E R E C H N U N G E N, Z A H L U N G S E I N G Ä N G E M A H N U N G E N, U. V. M. Büroarbeit leicht gemacht... In vielen

Mehr

Fachapplikation der Zürcher Rechtspflege für die Friedensrichterämter des Kantons Zürich

Fachapplikation der Zürcher Rechtspflege für die Friedensrichterämter des Kantons Zürich Obergericht des Kantons Zürich Informatik der Gerichte Fachapplikation der Zürcher Rechtspflege für die Friedensrichterämter des Kantons Zürich Kontaktanschrift: Obergericht des Kantons Zürich Informatik

Mehr

Mit der 5. Generation ins 20-igste Jahr!

Mit der 5. Generation ins 20-igste Jahr! Schweizer Armee Armeestab A Stab Mit der 5. Generation ins 20-igste Jahr! Erfahrungen / Herausforderungen Willy Salzmann, C DM V, VBS Verteidigung AGENDA Kurzvorstellung Aufgaben Erfahrungen Anwendungsbeispiele

Mehr