Xpert - Europäischer ComputerPass. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar Xpert Starter (mit Windows 8.1 und Internet Explorer 11) XP-START-W81

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Xpert - Europäischer ComputerPass. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar Xpert Starter (mit Windows 8.1 und Internet Explorer 11) XP-START-W81"

Transkript

1 Xpert - Europäischer ComputerPass Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Xpert Starter (mit Windows 8.1 und Internet Explorer 11) XP-START-W81

2 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter 3 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Apps auf der Desktop-Oberfläche öffnen und schließen welche Elemente der Desktop hat welche Aufgaben Sie mit der Taskleiste erledigen wie Sie mit Fenstern arbeiten wie Sie Befehle in Apps aufrufen wie Sie zum Desktop wechseln und wieder zum Startbildschirm gelangen wie Sie Hilfe zu Windows 8.1 erhalten Voraussetzungen Windows 8.1 starten können Funktionsweise des Startbildschirms Apps suchen und finden 3.1 Der erste Blick auf den Desktop Apps auf der Desktop-Oberfläche öffnen Im Gegensatz zu Apps, die die Modern-UI-Oberfläche nutzen, werden Apps, die auf dem Desktop starten, nicht im Vollbildmodus geöffnet, sondern als Fenster auf dem Desktop dargestellt. Tippen Sie auf dem Startbildschirm die Anfangsbuchstaben der App WordPad (word) ein. Öffnen Sie in der Suchleiste durch Anklicken die App WordPad. WordPad wird als Fenster auf dem Desktop geöffnet. Was ist der Desktop? Nach dem Starten einer App wird diese als Fenster auf dem Desktop angezeigt. Der Desktop, auch Arbeitsoberfläche genannt, ist ähnlich wie der Startbildschirm aufgebaut und dient als zentraler Ausgangspunkt für Apps, die die Desktop-Oberfläche nutzen. Der Desktop enthält standardmäßig das Papierkorb-Symbol, ein Hintergrundbild sowie im unteren Bereich die Taskleiste. Er kann wie ein Schreibtisch individuell gestaltet werden. 28 HERDT-Verlag

3 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen 3 Papierkorb- Symbol WordPad-Fenster Taskleiste Elemente des Desktops Symbol(e): Standardmäßig wird auf dem Desktop unter Windows 8.1 zunächst nur das Papierkorb-Symbol angezeigt. Sie können neue Symbole auf dem Desktop ablegen, um schnell auf Apps, Dateien oder Ordner zuzugreifen. Vorhandene Symbole können entfernt werden. Papierkorb: Der Papierkorb dient zum Löschen von Dateien. Die Dateien werden zunächst in den Papierkorb verschoben. Erst wenn Sie diesen leeren, werden die Dateien gelöscht. Ob Dateien im Papierkorb vorhanden sind, erkennen Sie am Symbol: Papierkorb ist leer: Papierkorb ist gefüllt: Um den Papierkorb zu leeren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorb-Symbol und wählen Papierkorb leeren. Taskleiste: Die Taskleiste ist während der Arbeit mit Apps immer sichtbar. 3.2 Die Aufgaben der Taskleiste Die Bereiche der Taskleiste Jedes Mal, wenn Sie eine App öffnen, wird diese in der Taskleiste angezeigt und als Fenster auf dem Desktop dargestellt. Die Taskleiste ist während der Nutzung des Desktops und aller Apps immer sichtbar. Die Taskleiste ist somit ein wichtiges Instrument bei der Arbeit mit Windows. Angeheftete Apps Geöffnete App Startschaltfläche Infobereich der Taskleiste HERDT-Verlag 29

4 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter Am linken Rand der Taskleiste werden standardmäßig zwei Schaltflächen mit sogenannten angehefteten Apps angezeigt. Um wichtige Apps schnell starten zu können, können Sie den linken Rand nach Ihren individuellen Bedürfnissen erweitern. Geöffnete Apps werden im mittleren Bereich der Taskleiste als Schaltflächen angezeigt. Infobereich der Taskleiste: Der Infobereich am rechten Rand der Taskleiste enthält neben der Uhrzeit kleine Symbole, die Informationen über den Computer wiedergeben. Des Weiteren enthält der Infobereich der Taskleiste eine unsichtbare Schaltfläche, mit der Sie aus allen geöffneten Apps mit einem Klick zurück zum Desktop wechseln können. Zwischen mehreren geöffneten Apps wechseln Sind mehrere Apps auf dem Desktop geöffnet, kann ein einzelnes App-Fenster den ganzen Bildschirm einnehmen oder einzelne App-Fenster verdecken sich gegenseitig. Die Taskleiste hilft hier, die Übersicht zu behalten, da sie für jede geöffnete App eine Schaltfläche anzeigt. Auf dem Desktop können Sie nahezu beliebig viele Fenster gleichzeitig geöffnet haben. Für alle App-Fenster zeigt Windows in der Taskleiste eine Schaltfläche mit einem Appspezifischen Bild an, das sich vom Hintergrund der Taskleiste abhebt, sodass die einzelnen Apps schnell über die Taskleiste auffindbar sind. Geöffneter Internet Explorer Geöffnetes WordPad Klicken Sie auf eine Schaltfläche in der Taskleiste, um die entsprechende App in den Desktop-Vordergrund zu stellen. Zwischen Apps und Desktop wechseln Klicken Sie auf den rechten Rand des Infobereichs der Taskleiste, um aus den diversen App-Fenstern auf den Desktop zu wechseln. Klicken Sie erneut auf den rechten Rand des Infobereichs der Taskleiste, wenn die vorher sichtbaren Fenster wieder angezeigt werden sollen. 30 HERDT-Verlag

5 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen Fenster kennenlernen - Fenstergröße ändern Bestandteile eines Fensters Alle Fenster besitzen bestimmte Fensterelemente, auch wenn der Fensterinhalt unterschiedlich ist. Die Fensterelemente dienen z. B. zum Verkleinern, Vergrößern, zum Verschieben und zum Schließen des Fensters. Wichtige Fensterelemente sowie deren Bedienung lernen Sie im Folgenden kennen. In der Titelleiste werden der Dateiname (Dokument) und der App-Name (WordPad) angezeigt. Fenstersteuerung: minimieren - maximieren - schließen Durch Scrollen (Verschieben) der Bildlaufleiste können Sie den sichtbaren Fensterinhalt verschieben. In der Statusleiste werden falls vorhanden Informationen zur App bzw. zur geöffneten Datei angezeigt. Fenstergröße anpassen Fenster maximieren (Vollbildmodus) Klicken Sie in der Fenstersteuerung am rechten Fensterrand auf. Fenster aus dem Vollbildmodus verkleinern Klicken Sie auf im Vollbildmodus einer App, um das Fenster zu verkleinern. Das Fenster wird auf die vorhergehende Größe verkleinert. Fenster minimieren (ausblenden) Wenn Sie ein Fenster vorübergehend nicht benötigen, können Sie es ausblenden: Klicken Sie in der Fenstersteuerung am rechten Fensterrand auf (Minimieren). Ist kein weiteres Fenster geöffnet, wird der Desktop sichtbar. Sind weitere Fenster geöffnet, erscheint das darunterliegende Fenster. HERDT-Verlag 31

6 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter Nicht benötigte Fenster schnell minimieren (Shake-Funktion) Mithilfe der Shake-Funktion können Sie schnell alle Fenster außer einem einzigen Fenster minimieren: Zeigen Sie mit der Maus auf die Titelleiste des Fensters, das nicht minimiert werden soll. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und schütteln Sie das Fenster auf dem Bildschirm hin und her. Alle anderen Fenster werden durch diese Funktion minimiert. Genauso können Sie die Fenster wieder anzeigen. Fenstergröße individuell ändern Bei einem verkleinerten Fenster können Sie die Fenstergröße individuell ändern, indem Sie das Fenster am äußeren Rahmen ziehen. Zeigen Sie mit der Maus auf den äußeren Fensterrahmen. Der Mauszeiger wird als Doppelpfeil angezeigt. Verändern Sie die Größe des Fensters durch Ziehen mit der Maus bei gedrückter linker Maustaste. oder Durch Ziehen einer Fensterecke können Sie die Höhe und Breite des Fensters gleichzeitig verändern. Fenster automatisch auf die maximale Höhe vergrößern (Snap-Funktion) Durch Ziehen eines Fensters an den oberen oder unteren Bildschirmrand können Sie es automatisch vertikal erweitern lassen. Die Breite des Fensters ändert sich dabei nicht. Zeigen Sie mit der Maus auf den oberen oder unteren Fensterrahmen. Der Mauszeiger wird als Doppelpfeil angezeigt. Ziehen Sie den Fensterrahmen bei gedrückter linker Maustaste an den oberen bzw. unteren Bildschirmrand. Sobald das Fenster transparent vergrößert wurde, lassen Sie die Maustaste los. Diese Funktion wird auch Snap genannt. Fenster mit der Snap-Funktion auf die maximale Höhe vergrößern Zeigen Sie mit der Maus in einen freien Bereich der Titelleiste und ziehen Sie diese bei gedrückter linker Maustaste an den oberen Bildschirmrand, um eine App im Vollbildmodus darzustellen. Diese Funktion wird ebenfalls Snap genannt. 32 HERDT-Verlag

7 3 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen 3.4 Fenster anordnen und verschieben Fenster automatisch anordnen Haben Sie mehrere Fenster geöffnet, können Sie die Fenster von Windows automatisch auf dem Desktop anordnen lassen. Es stehen Ihnen drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung: Überlappend Gestapelt Nebeneinander Klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich der Taskleiste. Das sogenannte Kontextmenü wird eingeblendet. Wählen Sie im Kontextmenü die gewünschte Anordnung der offenen Fenster aus. Fenster, die zuvor ausgeblendet (minimiert) worden sind und als Symbol in der Taskleiste angezeigt werden, werden hierbei nicht angeordnet. Fensteranordnung rückgängig machen Klicken Sie mit der rechten Maustaste erneut in einen freien Bereich der Taskleiste. Im eingeblendeten Kontextmenü wird nun ein weiterer Menüpunkt angezeigt, mit dem Sie die zuvor gewählte Einstellung rückgängig machen können. Klicken Sie auf den entsprechenden Menüpunkt, z. B. auf Alle Fenster nebeneinander an rückgängig machen. Fenster auf dem Desktop verschieben Verkleinerte Fenster können durch Ziehen der Titelleiste beliebig verschoben werden. Zeigen Sie mit der Maus auf einen freien Bereich der Titelleiste. Ziehen Sie das Fenster bei gedrückter linker Maustaste an eine andere Position. HERDT-Verlag 33

8 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter Angezeigten Fensterausschnitt verschieben Die Bildlaufleisten werden immer dann eingeblendet, wenn der Inhalt des Fensters in der eingestellten Fenstergröße nicht vollständig angezeigt werden kann. Je nach Fenstergröße und Fensterinhalt erscheint eine Bildlaufleiste am rechten oder am unteren Fensterrand oder auch an beiden. Eine Bildlaufleiste besteht aus den Bildlaufpfeilen und dem Bildlauffeld. Um den Fensterausschnitt in kleinen Schritten nach oben oder unten zu verschieben, klicken Sie mit der Maus auf den oberen oder unteren Bildlaufpfeil. oder Um den Ausschnitt stufenlos zu verschieben, zeigen Sie mit der Maus auf das Bildlauffeld, halten die Maustaste gedrückt und ziehen das Bildlauffeld nach oben oder nach unten. Oberer Bildlaufpfeil Bildlauffeld Unterer Bildlaufpfeil Arbeiten Sie mit einer Maus mit Mausrad, können Sie durch Drehen des Rades den Fensterinhalt nach oben/unten verschieben. 3.5 Dialogfenster bedienen Wozu dienen Dialogfenster? Dialogfenster sind spezielle Fenstertypen. Bei vielen Arbeiten benötigt Windows vom Anwender Informationen: zum Beispiel bei der Eingabe von Dateinamen, der Wahl zwischen verschiedenen Einstellungen oder der Bestätigung einer Fehlermeldung. Diese Eingaben werden in Dialogfenstern vorgenommen. Im Gegensatz zu den bereits vorgestellten Fenstern können Dialogfenster in der Regel nicht minimiert, maximiert und in der Größe verändert werden. 34 HERDT-Verlag

9 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen 3 Typische Elemente von Dialogfenstern Dialogfenster können verschiedene Elemente enthalten. Das Schließfeld sowie die Schaltflächen OK und Abbrechen sind meist vorhanden, die übrigen Elemente unterscheiden sich je nach Aufgabe des Dialogfensters. Register Feld Optionsfeld Kontrollfeld Schaltfläche Erläuterungen zu wichtigen Dialogfenster-Elementen Register Schaltflächen Optionsfelder In manchen Dialogfenstern sind die Inhalte auf mehrere Register verteilt. Durch Anklicken eines Registers wird zu diesem gewechselt und die darin befindlichen Elemente werden angezeigt. Durch Bestätigen mit OK werden die Einstellungen aller Register übernommen. Mit Schaltflächen werden bestimmte Arbeiten direkt ausgeführt. Beispielsweise werden Einstellungen bestätigt (OK) oder die Bearbeitung wird abgebrochen (Abbrechen). Durch Anklicken der Schaltfläche wird der Befehl aktiviert. Schaltflächen, auf deren Bezeichnung drei Punkte folgen, öffnen ein weiteres Dialogfenster für weitere Eingaben. Schaltflächen mit einem Pfeil öffnen ein Feld mit zusätzlichen Befehlen. Ist der Schaltflächenbezeichnung ein Wappen vorangestellt, benötigen Sie für die Ausführung des folgenden Befehls Administratorrechte. Aus mehreren Alternativen muss genau eine Einstellung ausgewählt werden. Ein gefüllter Kreis zeigt die gewählte Option an. Ein Optionsfeld wird durch Anklicken der Bezeichnung oder des Kreises aktiviert. Windows deaktiviert automatisch das zuvor eingeschaltete Optionsfeld. HERDT-Verlag 35

10 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter Kontrollfelder Felder Es können eine oder mehrere Einstellungen ein- bzw. ausgeschaltet werden. Eingeschaltete Kontrollfelder sind durch einen Haken gekennzeichnet. Bei Kontrollfeldern sind mehrere Einstellungen gleichzeitig wählbar. Eine Einstellung wird durch Anklicken der Bezeichnung oder des Kästchens ein- bzw. wieder ausgeschaltet. Es gibt drei Arten von Feldern. Im Eingabefeld werden Angaben wie z. B. Suchbegriffe oder Dateinamen eingetragen. Durch Anklicken mit der linken Maustaste können Sie den Cursor ins Feld setzen und so den Inhalt eingeben. Listenfelder bestehen aus einer Liste mit verschiedenen Einträgen. Sind nicht alle Einträge sichtbar, können Sie die Liste über die Bildlaufleiste oder mithilfe der Pfeilschaltfläche nach oben oder unten scrollen. Durch Anklicken wird ein Listenfeldeintrag ausgewählt und die entsprechende Zeile markiert. Einige Felder (Drehfelder) besitzen rechts zwei kleine Dreiecke, mit denen der einzugebende Zahlenwert durch Anklicken stufenweise verkleinert bzw. vergrößert werden kann. 3.6 Befehle in Apps aufrufen Wozu dienen Menüleiste, Symbolleiste, Menüband sowie Kontextregister und Kontextmenü? Häufig werden Ihnen bei Ihrer Arbeit mit Windows Fenster begegnen, die unterhalb der Titelleiste weitere Leisten (Menü- und Symbolleiste) oder das Menüband enthalten. Diese dienen dazu, alle Befehle, die in dem Fenster bzw. der App ausgeführt werden können, übersichtlich darzustellen. Die Menüleisten bedienen Einige Fenster besitzen im oberen Teil eine Menüleiste mit einzelnen Menünamen. Klicken Sie einen Menünamen an, werden die dazugehörenden Menüpunkte angezeigt. Um einen Menüpunkt auszuwählen, klicken Sie ihn ebenfalls mit der Maus an. 1. Menüname anklicken Menüleiste 2. Menüpunkt anklicken Einige Befehle können auch durch eine Tastenkombination ausgeführt werden. Ist eine Tastenkombination verfügbar, wird sie neben dem Menüpunkt angezeigt. Manche Menüpunkte enthalten rechts einen kleinen Pfeil, andere hingegen nicht. Die Bedienung ist aber in beiden Fällen gleich. 36 HERDT-Verlag

11 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen 3 Symbolleisten nutzen In Symbolleisten werden Befehle als Schaltflächen oder auch als Menü angezeigt. Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf ein Element zeigen und kurz darauf verweilen, wird eine Infobox mit Erläuterungen angezeigt. Auch in der Symbolleiste führen Sie den Befehl aus, indem Sie das entsprechende Element anklicken. Symbolleiste Menüband bedienen Über die Schaltflächen und die anderen Bedienelemente im Menüband können Sie fast alle Befehle in Apps aufrufen. Register Gruppe Die einzelnen Register des Menübands enthalten Zusammenstellungen von Befehlen, um bestimmte Aufgaben zu erledigen. Die Elemente eines Registers sind in Gruppen angeordnet. Wenn Sie das blau gefärbte Register Datei anklicken, wird die sogenannte Backstage- Ansicht geöffnet, in der Sie unter anderem die grundlegenden Befehle zum Erstellen, Speichern oder Drucken von Dokumenten aufrufen können. Während Sie bestimmte Arbeiten durchführen, blendet das Programm über den Registern der Registeranzeige sogenannte Kontextregister ein, über die Ihnen zusätzliche Register zur Verfügung stehen. Möchten Sie, dass vom Menüband lediglich die Registernamen angezeigt werden, klicken Sie in der rechten oberen Ecke des App- Fensters auf. Um die ursprüngliche Anzeige wiederherzustellen, klicken Sie auf. Je nach eingestellter Fensterbreite ändert sich die Darstellung des Menübands. Bei verkleinerter Fensterbreite werden beispielsweise automatisch Befehle zusammengefasst oder Schaltflächen werden verkleinert dargestellt. Das Kontextmenü verwenden Das Kontextmenü ist ein spezielles Menü, das durch Klicken mit der rechten Maustaste geöffnet wird. Je nachdem, in welchen Bereich Sie klicken, enthält das Kontextmenü verschiedene Menüpunkte zur Auswahl. Klicken Sie ein Element mit der rechten Maustaste an, zeigt das Kontextmenü Befehle an, die Sie zur Arbeit mit diesem Element benötigen. Menüpunkte mit einem Pfeil öffnen ein Untermenü mit weiteren Befehlen. HERDT-Verlag 37

12 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter Kontextmenü des Desktops Kontextmenü der Taskleiste Klicken Sie zum Beispiel auf eine freie Fläche des Desktops, können Sie über das eingeblendete Kontextmenü Einstellungen für die Desktopdarstellung vornehmen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich der Taskleiste, werden Menüpunkte passend zur Arbeit mit der Taskleiste angezeigt. 3.7 Die Arbeiten mit Apps beenden Dateien speichern Bevor Sie eine App schließen, stellen Sie sicher, dass alle notwendigen Dateien gespeichert wurden. Klicken Sie beispielsweise in WordPad auf das Register Datei. Klicken Sie auf Speichern. Ein Dialogfenster öffnet sich. Geben Sie im Feld Dateiname einen Namen für die Datei ein. Klicken Sie auf Speichern, um das Speichern der Datei einzuleiten. Speichern Sie in regelmäßigen Abständen Ihre bearbeiteten Dateien. So vermeiden Sie bei Computerproblemen den Verlust Ihrer Daten. 38 HERDT-Verlag

13 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen 3 App und Fenster schließen Klicken Sie in der Fenstersteuerung am rechten Fensterrand auf. Falls Sie eine Rückfrage zum Speichern erhalten, bestätigen Sie diese mit OK oder Speichern. Vom Desktop zum Startbildschirm wechseln Klicken Sie mit der Maus im linken Bereich der Taskleiste auf die Startschaltfläche, um zum Startbildschirm zu wechseln. oder Drücken Sie. Die Anzeige wechselt zum Startbildschirm. Alternativ dazu können Sie auch vom Desktop zum Startbildschirm wechseln, indem Sie mit der Maus auf eine beliebige Stelle am oberen Bildschirmrand zeigen und den Desktop mit gedrückter linker Maustaste bis zum unteren Bildschirmrand ziehen. 3.8 Mit der Hilfe effektiv nach Lösungen suchen Die Hilfe verwenden Bei Ihrer Arbeit mit Windows oder bei Computerproblemen kann es vorkommen, dass Sie Hilfe benötigen. Oft können Sie in der von Windows bereitgestellten Hilfe die entsprechenden Informationen finden. Drücken Sie!, um die Hilfe aufzurufen. oder Drücken Sie!, um in einer App die App-spezifische Hilfe zu öffnen. Die Startseite der Hilfe wird eingeblendet. Von hier aus lässt sich auf verschiedenen Wegen Hilfe anfordern. Suchfeld Links (Verknüpfungen) zum Aufrufen von Hilfethemen HERDT-Verlag 39

14 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter Um auf dem Startbildschirm die Hilfe aufzurufen, tragen Sie die Anfangsbuchstaben hil ein und klicken Sie auf Hilfe und Support bzw. auf Hilfe + Tipps. Schnell Hilfe erhalten Am schnellsten finden Sie ein Hilfethema, wenn Sie das Suchfeld verwenden: Geben Sie den Begriff oder auch mehrere Wörter in das Suchfeld ein. Bestätigen Sie mit Ü oder klicken Sie auf. Die vorhandenen Hilfethemen werden eingeblendet. Klicken Sie in der Liste auf das Hilfethema, dessen Hilfetext angezeigt werden soll. Der Mauszeiger verwandelt sich dabei in eine Hand, da es sich in der angezeigten Liste um Links zu weiteren Hilfetexten handelt. Suchbegriffe eingeben Hilfetext anklicken 40 HERDT-Verlag

15 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen 3 Elemente des Hilfefensters nutzen Sie möchten zwischen den Hilfetexten wechseln die Hilfe-Startseite einblenden Hilfetexte nach Themen geordnet anzeigen Wechseln Sie mithilfe von und rückwärts bzw. vorwärts zwischen den bereits angezeigten Hilfetexten. Klicken Sie auf Startseite der Hilfe. Klicken Sie auf Hilfe durchsuchen. Klicken Sie auf den Link einer Kategorie, um die vorhandenen Unterkategorien und Hilfetexte einzublenden. weitere Hilfe innerhalb eines Hilfetextes erhalten aus der Hilfe heraus Fenster öffnen Klicken Sie innerhalb eines Hilfetextes auf, um weitere Inhalte angezeigt zu bekommen. Klicken Sie innerhalb eines Hilfetextes auf, wenn sich ein Hilfetext direkt auf Einstellungen innerhalb eines Dialogfensters bezieht. Hilfetexte drucken Klicken Sie auf. Wählen Sie durch Anklicken einen Drucker aus. den Zoomfaktor des Hilfetextes verändern Einstellungen für das Hilfefenster vornehmen Klicken Sie im eingeblendeten Dialogfenster auf Drucken. Klicken Sie auf. Klicken Sie im Kontextmenü auf einen Zoomfaktor. Klicken Sie auf. Sie können anschließend die Einbindung der Onlinehilfe deaktivieren oder das Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit, bei dem Daten von Ihrem Computer an Microsoft übertragen werden, aktivieren. Hilfetexte direkt anzeigen Viele Fenster enthalten am rechten Fensterrand die Schaltfläche, über die Sie direkt den passenden Hilfetext zum aktuellen Fenster aufrufen können. Alternativ können Sie auch! betätigen. HERDT-Verlag 41

16 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter 3.9 Schnellübersicht Sie möchten Apps öffnen alle Fenster minimieren (den Desktop anzeigen) ein Fenster minimieren ein Fenster verkleinern ein Fenster maximieren Fenster schnell minimieren (Shake-Funktion) die Fenstergröße individuell ändern ein Fenster verschieben ein Fenster automatisch auf die maximale Größe vergrößern mehrere Fenster anordnen lassen den Fensterinhalt verschieben ein Fenster schließen Dateien speichern Auf dem Startbildschirm Anfangsbuchstaben der entsprechenden App eingeben, auf Eintrag klicken Rechten Rand des Infobereichs der Taskleiste anklicken Mit der Maus auf die Titelleiste zeigen, linke Maustaste gedrückt halten und Fenster auf dem Bildschirm hin und her schütteln Fensterrahmen mit der Maus ziehen Mit der Maus auf die Titelleiste zeigen, Fenster an eine andere Position ziehen Mit der Maus auf den oberen/unteren Fensterrahmen zeigen, Fensterrahmen an den oberen/unteren Bildschirmrand ziehen Mit rechter Maustaste in freien Bereich der Taskleiste klicken, Ausrichtung auswählen Auf den Bildlaufpfeil klicken oder das Bildlauffeld mit der Maus ziehen Register Datei, Speichern die Hilfe aufrufen! bzw. innerhalb einer App! zwischen Desktop und Startbildschirm wechseln Im linken Bereich der Taskleiste auf die Startschaltfläche klicken 42 HERDT-Verlag

17 Apps und Fenster auf dem Desktop nutzen Übung Apps auf der Desktop-Oberfläche nutzen Level Zeit ca. 15 min Übungsinhalte Apps auf der Desktop-Oberfläche öffnen Fenstersteuerung Dateien speichern Apps schließen Hilfe nutzen Zwischen Desktop und Startbildschirm wechseln Notwendige Kenntnisse Windows 8.1 starten und beenden Apps auf dem Startbildschirm unterscheiden Öffnen Sie auf dem Startbildschirm die App Paint. Maximieren Sie das Fenster der App. Minimieren Sie das Fenster. Klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche der App Paint. Speichern Sie die Datei unter einem beliebigen Namen und schließen Sie das Fenster. Rufen Sie die Hilfe auf. Suchen Sie nach Hilfetexten, in denen beschrieben wird, wie Windows sich mithilfe eines Touchscreens bedienen lässt. Eingeblendeter Hilfetext Schließen Sie die Hilfe. Wechseln Sie vom Desktop zurück zum Startbildschirm. HERDT-Verlag 43

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Den Explorer kennenlernen... 1 Die Elemente des Desktop... 1 Symbole... 1 Papierkorb... 1 Taskleiste... 2 Welche Aufgaben hat die Taskleiste?... 2 Die Bereiche

Mehr

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Konrad Stulle 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2012

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Konrad Stulle 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2012 Konrad Stulle 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, November 2012 ECDL - Europäischer Computer Führerschein Modul 2 - Computerbenutzung und Dateimanagement (mit Windows 7) gemäß Syllabus 5 ECDL2-W7-5 3 ECDL -

Mehr

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm

Effektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm Eektiver Umstieg auf Windows 8.1 Markus Krimm UM-W81 1. Ausgabe, Dezember 2013 1 Der schnelle Einstieg in Windows 8.1 Der Startbildschirm Ihre Schaltzentrale 1 Windows 8.1 Machen Sie sich mit dem neuen

Mehr

4. Mit Fenstern arbeiten

4. Mit Fenstern arbeiten 4. Mit Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie... wie Sie Fenster wieder schließen das Aussehen der Fenster steuern mit mehreren Fenstern gleichzeitig arbeiten Elemente von Dialogfenstern Was Sie

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen

Schnellübersichten. ECDL Modul Computer-Grundlagen Schnellübersichten ECDL Modul Computer-Grundlagen 3 Windows 10 kennenlernen 2 4 Desktop und Apps 3 5 Fenster bedienen 4 6 Explorer kennenlernen 5 7 Dateien und Ordner verwalten 6 8 Elemente und Informationen

Mehr

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 1. Semester 1. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014

Information, Kommunikation, Administration (IKA) Unterrichtsbereich Information 1. Semester 1. Band. 1. Ausgabe, Mai 2014 Information, Kommunikation, Administration (IKA) 1. Ausgabe, Mai 2014 Siegmund Dehn, Sabine Spieß sowie ein HERDT-Autorenteam Unterrichtsbereich Information 1. Semester 1. Band BS-IKA-I-1-1CC-813 3 IKA

Mehr

Xpert - Europäischer ComputerPass. Tanja Bossert, Ortrun Grill. Präsentation (mit PowerPoint 2010) 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012

Xpert - Europäischer ComputerPass. Tanja Bossert, Ortrun Grill. Präsentation (mit PowerPoint 2010) 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Xpert - Europäischer ComputerPass Tanja Bossert, Ortrun Grill 2. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juli 2012 Präsentation (mit PowerPoint 2010) XP-POW2010 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Präsentation (mit

Mehr

Xpert - Europäischer ComputerPass. Jan Götzelmann. Präsentation (mit PowerPoint 2013) 1. Ausgabe, Januar 2014

Xpert - Europäischer ComputerPass. Jan Götzelmann. Präsentation (mit PowerPoint 2013) 1. Ausgabe, Januar 2014 Xpert - Europäischer ComputerPass Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Januar 2014 Präsentation (mit PowerPoint 2013) XP-POW2013 3 Xpert - Europäischer ComputerPass - Präsentation (mit PowerPoint 2013) 3 PowerPoint

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10

DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 DIE TASKLEISTE VON WINDOWS 10 Links in der Taskleiste ist der Startbutton, das Suchfeld und die Taskansicht. Danach kommen die Programmsymbole der angehefteten und der geöffneten Programme. Rechts in der

Mehr

Windows mit Gesten steuern

Windows mit Gesten steuern Windows 10 und Office 2016: Windows mit Gesten steuern Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur.

Mehr

9 Start- und Sperrbildschirm anpassen

9 Start- und Sperrbildschirm anpassen 9 Windows 8 - Grundlagen 9 Start- und Sperrbildschirm anpassen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie auf dem Startbildschirm Kacheln anordnen wie Sie Kachelgruppen erstellen, verschieben und benennen

Mehr

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien -

Symbole: für Programme, Ordner, Dateien - Der Desktop (von Windows) Aufbau des Desktops (= englisch für Arbeitsfläche, Schreibtischplatte): Arbeitsplatz: Zugriff auf Dateien und Ordner Papierkorb: Gelöschte Dateien landen erst mal hier. Symbole:

Mehr

3 Mit Programmen und Fenstern

3 Mit Programmen und Fenstern 34 MIT PROGRAMMEN UND FENSTERN ARBEITEN 3 Mit Programmen und Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie wie Sie Programme starten und wieder beenden wie Sie mit Fenstern arbeiten Ein Programm starten

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR

DAS EINSTEIGERSEMINAR DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Excel 2010 Gudrun Rehn-Göstenmeier LERNEN ÜBEN ANWENDEN Teil I: Lernen L1 Dateiorganisation Bevor wir uns mit den Excel-spezifischen Befehlen und Funktionen befassen

Mehr

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, November 2012

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, November 2012 Windows 8 Markus Krimm 2. Ausgabe, November 2012 Grundlagen W8 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 3. Ausgabe, März 2013

Windows 8. Grundlagen. Markus Krimm. 3. Ausgabe, März 2013 Windows 8 Markus Krimm 3. Ausgabe, März 2013 Grundlagen W8 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der sogenannte

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Konrad Stulle 1. Ausgabe, November 2009

ECDL - Europäischer Computer Führerschein. Konrad Stulle 1. Ausgabe, November 2009 Konrad Stulle 1. Ausgabe, November 2009 ECDL2-W7-5_ATCH ECDL - Europäischer Computer Führerschein Modul 2 - Computerbenutzung und Dateimanagement (mit Windows 7) gemäß Syllabus 5 I ECDL - Modul 2 - Computerbenutzung

Mehr

Windows 7. Grundkurs kompakt. Tanja Bossert, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember Trainermedienpaket K-W7-G_TMP

Windows 7. Grundkurs kompakt. Tanja Bossert, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember Trainermedienpaket K-W7-G_TMP Tanja Bossert, Peter Wies 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Dezember 2013 Windows 7 Grundkurs kompakt medienpaket K-W7-G_TMP Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Erste Schritte mit Windows 7 7 hinweise...i 1.1 Das Betriebssystem

Mehr

Effektiver Umstieg auf Office Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010

Effektiver Umstieg auf Office Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010 Effektiver Umstieg auf Office 2010 Thomas Alker, Konrad Stulle UM-O2010 1. Ausgabe, 4. Aktualisierung, Februar 2012 Die neue Oberfläche Keine Angst vor dem neuen Office Word 2010 und Excel 2010 basieren

Mehr

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014

Novell. GroupWise 2014 effizient einsetzen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Juni 2014 Peter Wies 1. Ausgabe, Juni 2014 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen GW2014 1 Novell GroupWise 2014 effizient einsetzen Menüleiste Navigationsleiste Symbolleisten Kopfleiste Favoritenliste Fensterbereich

Mehr

2. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen

2. Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen . Die ersten Schritte mit Windows 7 einfach bewältigen Die wichtigsten Vorteile von Windows-Betriebssystemen sind die grafische Oberfläche und die einfache Bedienung mithilfe der Maus. Windows 7 macht

Mehr

Xpert Europäischer ComputerPass. Xpert Starter. Konrad Stulle, Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013

Xpert Europäischer ComputerPass. Xpert Starter. Konrad Stulle, Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 Xpert Europäischer ComputerPass Konrad Stulle, Jan Götzelmann 1. Ausgabe, 2. Aktualisierung, November 2013 Xpert Starter (mit Windows 7, Office 2010 und Internet Explorer 9) XP-START-W7O2010 3 Xpert -

Mehr

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen

Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Dezember Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Informatik Anwender I und II SIZ 2013 Modul 202, K2013 Release 2: Präsentation mit Einsatz von Multimediaelementen Jan Götzelmann mit PowerPoint 2013 1. Ausgabe, Dezember 2013 SIZ-202-O13CC 3 Informatik-Anwender

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Starten des Programms Das Programm wird durch Doppelklick auf Copyright das Programmsymbol www.park-koerner.de (Icon) Copyright auf dem www.park-koerner.de Desktop oder über das Startmenü gestartet. Es

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

5 Tabellenanpassung. 5.1 Spaltenbreite und Zeilenhöhe Spaltenbreite verändern

5 Tabellenanpassung. 5.1 Spaltenbreite und Zeilenhöhe Spaltenbreite verändern Um Tabellen effizient bearbeiten können, ist es notwendig, dass Sie die Struktur der Tabelle Ihren Bedürfnissen anpassen. Sie können mit Excel die Elemente einer Tabelle also Zellen, Zeilen und Spalten

Mehr

1 Windows, die ersten Schritte Der Umgang mit Programmen Laufwerke, Ordner und Dateien 75. Inhaltsverzeichnis

1 Windows, die ersten Schritte Der Umgang mit Programmen Laufwerke, Ordner und Dateien 75. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser 7 1 Windows, die ersten Schritte 11 Es geht los!...12 Der Desktop, was muss ich wissen?...15 Arbeiten mit der Maus...17 Der Umgang mit Fenstern... 28 Windows

Mehr

Erste Schritte mit dem Notebook. Markus Krimm, Susanne Weber 1. Ausgabe, unter Windows 8.1 PE-ESNOTEW81

Erste Schritte mit dem Notebook. Markus Krimm, Susanne Weber 1. Ausgabe, unter Windows 8.1 PE-ESNOTEW81 Markus Krimm, Susanne Weber 1. Ausgabe, 2014 Erste Schritte mit dem Notebook unter Windows 8.1 PE-ESNOTEW81 Das Notebook kennenlernen Kapitel 1 Damit Sie mit dem Computer kommunizieren können, benötigen

Mehr

1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2016 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2016 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen 34 Symbolleiste einrichten Start 1 2 3 1 Klicken Sie in der Symbolleiste für den Schnellzugriff rechts neben den bereits vorhandenen Symbolen auf das kleine nach unten weisende Pfeilsymbol ( ). 2 Setzen

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA

Windows 8.1. Grundlagen. Barbara Hirschwald, Markus Krimm. 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Windows 8.1 Barbara Hirschwald, Markus Krimm 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundlagen inkl. zusätzlichem Übungsanhang W81-UA Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten

Mehr

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN

2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2 DESKTOP, SYMBOLE, EINSTELLUNGEN 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 13 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 7

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 7 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 7 Das Betriebssystem (engl.: operating system) ist die Basis-Software. Es organisiert den Arbeitsspeicher, verwaltet alle Ein- und Ausgabegeräte und steuert die Ausführung

Mehr

Navigieren auf dem Desktop

Navigieren auf dem Desktop Navigieren auf dem Desktop Sie kennen Windows 7 noch nicht? Obwohl Windows 7 viel mit den Versionen von Windows gemein hat, die Ihnen ggf. bereits vertraut sind, werden Sie möglicherweise an der einen

Mehr

3.1 PowerPoint starten

3.1 PowerPoint starten Grundlagen der Handhabung MS Powerpoint 2007 - Einführung 3.1 PowerPoint starten Um mit PowerPoint zu arbeiten, müssen Sie das Programm zunächst starten. Sie starten PowerPoint. Klicken Sie nach dem Starten

Mehr

Internet Grundkurs kompakt. Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar mit Internet Explorer 8 K-IE8-G

Internet Grundkurs kompakt. Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar mit Internet Explorer 8 K-IE8-G Charlotte von Braunschweig 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2010 Internet Grundkurs kompakt mit Internet Explorer 8 K-IE8-G Inhalt Zu diesem Buch 4 1 Das Internet 7 1.1 Was ist das Internet?...8 1.2

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81

Windows 8.1. Grundlagen. Markus Krimm. 1. Ausgabe, Oktober 2013 W81 Windows 8.1 Markus Krimm 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen W81 Mit Windows beginnen 1 Der erste Blick auf den Startbildschirm Nach dem Einschalten des Computers und der erfolgreichen Anmeldung ist der

Mehr

1.1 Startmenü aufrufen

1.1 Startmenü aufrufen 1.1 Startmenü aufrufen Mit Windows 10 ist Microsoft wieder zu einem Startmenü zurückgekehrt, das Sie vielleicht in ähnlicher Form noch aus den früheren Versionen bis einschliesslich Windows 7 kennen. Hinter

Mehr

2.1 Desktop und Symbole

2.1 Desktop und Symbole 2 2.1 Desktop und Symbole Ein Großteil der Computerbedienung erfolgt über GUI 14 die grafische Benutzeroberfläche. Darunter versteht man die Technologie, wonach die Befehle an einen Computer nicht über

Mehr

Start. 38 Mauseinstellungen anpassen. Wissen. 1 Öffnen Sie die Systemeinstellungen und klicken Sie auf die Kategorie Maus.

Start. 38 Mauseinstellungen anpassen. Wissen. 1 Öffnen Sie die Systemeinstellungen und klicken Sie auf die Kategorie Maus. 38 Mauseinstellungen anpassen Start 1 2 3 1 Öffnen Sie die Systemeinstellungen und klicken Sie auf die Kategorie Maus. 2 Um den Mauszeiger zu beschleunigen, ziehen Sie den Schieberegler Zeigerbewegung

Mehr

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN)

LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) LÖSUNGEN AUFGABEN: EXCEL XP (OHNE DATEIEN) Übung (1) Elemente des Excelfensters Ordnen Sie die Begriffe richtig zu: [1] Titelleiste (Programmleiste) [9] waagrechte/horizontale Bildlaufleiste [2] Menüleiste

Mehr

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN

3 VOREINSTELLUNGEN ANPASSEN Das Tabellenkalkulationsprogramm Excel 2007 bietet den BenutzerInnen die Möglichkeit, diearbeitsumgebung individuell anzupassen. 3.1 Zoomfunktion Die Arbeitsmappe kann in verschiedenen Vergrößerungsstufen

Mehr

Excel mit Gesten steuern

Excel mit Gesten steuern Excel mit Gesten steuern Menüband verwenden Menüband für die Touchscreen-Bedienung optimieren Wenn Sie Excel auf einem Gerät mit Touchscreen nutzen, z. B. einem Tablet-PC, können Sie Tabellen oder Diagramme

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 K-W81-G Windows 8.1 Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Grundkurs kompakt K-W81-G 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach dem Bootvorgang bzw. nach der erfolgreichen

Mehr

Das PowerPoint Anwendungsfenster

Das PowerPoint Anwendungsfenster Das PowerPoint Anwendungsfenster Allgemeine Bildschirmelemente TITELLEISTE Die Titelleiste enthält neben dem Datei- und Programmnamen die Windows Standardelemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und

Mehr

Windows 10 Grundlagen 8A5F-515B-8B8A. Cengiz Hendek cpasa@gmx.de. Cengiz Hendek

Windows 10 Grundlagen 8A5F-515B-8B8A. Cengiz Hendek cpasa@gmx.de. Cengiz Hendek Webcode BuchPlus-Medien 8A5F-55B-8B8A cpasa@gmx.de Dieses Dokument ist eine für Sie persönlich codierte PDF-Datei. Sie steht Ihnen für Lern- und Ausbildungszwecke zur Verfügung. Alle Texte, Grafiken und

Mehr

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen

Das Startmenü. Das Startmenü anpassen Das Startmenü Über das Startmenü gelangen Sie zu allen Programmen und Funktionen des Computers. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start. Die meistgenutzten Programme finden Sie in der linken Liste.

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Anpassen BS-Explorer

Anpassen BS-Explorer Anpassen BS-Explorer Die Ansicht des BS-Explorers kann auf Ihre Bedürfnisse individuell angepasst werden. Nicht nur die Symbolleiste sondern auch die Mandatsansicht kann Ihren Wünschen entsprechend verändert

Mehr

ECDL Europäischer Computer Führerschein ECDL2-WV-5. Autor: Konrad Stulle. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2010

ECDL Europäischer Computer Führerschein ECDL2-WV-5. Autor: Konrad Stulle. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2010 ECDL2-WV-5 Autor: Konrad Stulle 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Januar 2010 HERDT-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Internet: www.herdt.com Das ECDL-Logo ist ein eingetragenes Markenzeichen der

Mehr

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche

Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Word Kapitel 1 Grundlagen Lektion 1 Benutzeroberfläche Elemente der Benutzeroberfläche Sie kennen nach dieser Lektion die Word-Benutzeroberfläche und nutzen das Menüband für Ihre Arbeit. Aufgabe Übungsdatei:

Mehr

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Arbeiten mit Dokumenten. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen 1PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Office WORD 2007 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter dem Betriebssystem Windows

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Windows 7 Arbeiten mit Fenstern

Windows 7 Arbeiten mit Fenstern WI.003, Version 1.0 08.04.2013 Kurzanleitung Windows 7 Arbeiten mit Fenstern In Windows 7 stehen Ihnen beim Arbeiten mit Fenstern neue Techniken zur Verfügung. Fenster lassen sich durch Ziehen oder "Schütteln"

Mehr

Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen. CorelDRAW X7. Zoomen

Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen. CorelDRAW X7. Zoomen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen CorelDRAW X7 Zoomen Zoomen in CorelDRAW Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Die Standardzoomgröße... 2 Zoomgröße ändern... 2 Einstellungen

Mehr

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt

Schnellübersichten. Windows 10 - Grundkurs kompakt Schnellübersichten Windows 10 - Grundkurs kompakt 1 Windows kennenlernen 2 2 Desktop und Apps 3 3 Fenster bedienen 4 4 Explorer kennenlernen 5 5 Explorer anpassen 6 6 Dateien und Ordner verwalten 7 7 Elemente

Mehr

Das Anpassen der Stammdatenansichten

Das Anpassen der Stammdatenansichten Das Softwarehaus für Schulen Das Anpassen der Stammdatenansichten (Stand: 07/2010) PEDAV : Das Softwarehaus für Schulen ort : 45359 Essen-Schönebeck str : Schönebecker Straße 1 tel : (0201) 61 64 810 http

Mehr

Windows 10 Grundkurs kompakt. Markus Krimm. 1. Ausgabe, September 2015 ISBN 978-3-86249-442-2 K-W10-G

Windows 10 Grundkurs kompakt. Markus Krimm. 1. Ausgabe, September 2015 ISBN 978-3-86249-442-2 K-W10-G Windows 10 Grundkurs kompakt Markus Krimm 1. Ausgabe, September 2015 K-W10-G ISBN 978-3-86249-442-2 Windows 10 kennenlernen 1 Desktop, Startschaltfläche und Startmenü Nach der Anmeldung gelangen Sie zum

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

5 Modern UI und Desktop

5 Modern UI und Desktop Modern UI und Desktop 5 Modern UI und Desktop 5.1 Modern UI und Desktop Die augenfälligste Änderung in Windows 8 gegenüber allen früheren Windows-Versionen ist die sogenannte Modern UI (ursprünglich Metro-Oberfläche"),

Mehr

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld.

Enthält neben dem Dokument und Programmnamen die Windows- Elemente Minimierfeld, Voll- / Teilbildfeld und Schließfeld. PowerPoint 2007 Die Elemente des Anwendungsfensters Allgemeine Bildschirmelemente Element Titelleiste Minimierfeld Voll-, Teilbildfeld Schließfeld Bildlaufpfeile / Bildlauffelder Erläuterung Enthält neben

Mehr

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013

Access 2013. Grundlagen für Anwender. Susanne Weber. 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Access 2013 Susanne Weber 1. Ausgabe, 1. Aktualisierung, Juni 2013 Grundlagen für Anwender ACC2013 2 Access 2013 - Grundlagen für Anwender 2 Mit Datenbanken arbeiten In diesem Kapitel erfahren Sie was

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013

Visio 2013. Grundlagen. Linda York. 1. Ausgabe, Oktober 2013 Visio 2013 Linda York 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundlagen V2013 2 Visio 2013 - Grundlagen 2 Einfache Zeichnungen erstellen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie Shapes einfügen, kopieren und löschen was

Mehr

Windows und Internet (mit Windows XP und Internet Explorer 6.0) Berufliche Weiterbildung

Windows und Internet (mit Windows XP und Internet Explorer 6.0) Berufliche Weiterbildung Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation euzbq Modul: IT-Kompetenz Basiszertifikat Xpert ECP Windows und Internet (mit Windows XP und Internet Explorer 6.0) Berufliche Weiterbildung Impressum ISBN

Mehr

Das können Sie bereits. » gespeicherte Dokumente öffnen. + Sie benutzen die Seitenansicht als Druckvorschau. + + Sie drucken ein Dokument

Das können Sie bereits. » gespeicherte Dokumente öffnen. + Sie benutzen die Seitenansicht als Druckvorschau. + + Sie drucken ein Dokument Dokumente fertigstellen und 3 drucken Das können Sie bereits»» Texte eingeben und markieren»» Text formatieren»» Dokumente speichern»» gespeicherte Dokumente öffnen Die nächsten Schritte + + Sie verwenden

Mehr

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung

Grundlegende Techniken der Gestensteuerung 1. Windows mit Gesten steuern Wenn Sie einen Touchscreen oder ein Tablet nutzen, benötigen Sie für Ihre Arbeit mit Windows weder Maus noch Tastatur. Sie können stattdessen Befehle bequem mit den Fingern

Mehr

Windows 10 Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN W10

Windows 10 Grundlagen. Markus Krimm. 2. Ausgabe, Dezember 2015 ISBN W10 Windows 0 Grundlagen Markus Krimm 2. Ausgabe, Dezember 205 W0 ISBN 978-3-86249-59- Windows 0 kennenlernen Desktop, Startschaltfläche und Startmenü Nach der Anmeldung gelangen Sie zum Desktop Windows ist

Mehr

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken)

ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln. Windows-Logo+L: Computer sperren (ohne STRG+ALT+ENTF zu drücken) Tastenkombinationen für das Windows-System F1: Hilfe STRG+ESC: Öffnen Menü Start ALT+TAB: Zwischen geöffneten Programmen wechseln ALT+F4: Programm beenden UMSCHALT+ENTF: Objekt dauerhaft löschen Windows-Logo+L:

Mehr

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm

Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm Handbuch zum VivaWeb-Serienbrief-Programm In 10 Schritten zum Serienbrief Das folgende Handbuch erläutert Ihnen die Nutzungsmöglichkeiten des ARV Serienbrief-Programms in all seinen Einzelheiten. Dieses

Mehr

Erste Schritte mit dem Notebook. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2012. unter Windows 8 PE-ESNOTEW8

Erste Schritte mit dem Notebook. Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2012. unter Windows 8 PE-ESNOTEW8 Susanne Weber 1. Ausgabe, Oktober 2012 Erste Schritte mit dem Notebook unter Windows 8 PE-ESNOTEW8 Mit Windows beginnen 2 Das können Sie bereits»»»»» ein Notebook in Betrieb nehmen und wieder ausschalten»

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Formulare Formulare erstellen Was ist ein Formular? Formulare sind standardisierte Dokumente (z.b. Vordrucke, Formblätter) In Formularen sind spezielle Bereiche dafür vorgesehen, mit Informationen gefüllt

Mehr

Fensterln & Strom sparen unter Windows

Fensterln & Strom sparen unter Windows Fensterln & Strom sparen unter Windows Oberfläche von Windows Vista kennenlernen Klappen Sie den Deckel Ihres Notebooks auf und schalten Sie Ihr Notebook ein. Warten Sie, bis Windows Vista auf dem Bildschirm

Mehr

Die Arbeitsoberfläche

Die Arbeitsoberfläche Die Arbeitsoberfläche Word starten und beenden Word über die START-Schaltfläche starten Klicken Sie auf die START-Schaltfläche von Windows und zeigen Sie auf den Menüpunkt ALLE PROGRAMME eine Liste aller

Mehr

IBM Notes 9. für Windows. Grundlagen für Anwender. Elmar Fuchs. 1. Ausgabe, Juni 2013 N9AN

IBM Notes 9. für Windows. Grundlagen für Anwender. Elmar Fuchs. 1. Ausgabe, Juni 2013 N9AN Elmar Fuchs 1. Ausgabe, Juni 2013 IBM Notes 9 für Windows Grundlagen für Anwender N9AN 2 Notes 9 - Grundlagen für Anwender 2 Die Arbeitsoberfläche In diesem Kapitel erfahren Sie auf welche Weise Sie Notes

Mehr

Dateiansichten in Ordnern

Dateiansichten in Ordnern Dateien und Ordner Das Ordnen und Organisieren von Dateien ist das A und O, wenn es darum geht, effektiv mit dem Computer zu arbeiten. Nur wer Ordnung hält und seinen Datenbestand logisch organisiert,

Mehr

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen

Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Aufzählung, Bennenung, Bedienung der wichtigsten Steuerelemente Verwenden von Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen Menüs, Schaltflächen, Bildlaufleisten und Kontrollkästchen sind

Mehr

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4

OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4. Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Oktober 2014 OOW4LOW4 Peter Wies 1. Ausgabe, Oktober 2014 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 Grundlagen OOW4LOW4 8 OpenOffice Writer 4 / LibreOffice Writer 4 - Grundlagen 8 Dokumente mit Illustrationen gestalten In

Mehr

1 PROGRAMM BENÜTZEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung Textverarbeitungsprogramm starten, bzw. beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM BENÜTZEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung Textverarbeitungsprogramm starten, bzw. beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2010 Basis Programm benützen 1 PROGRAMM BENÜTZEN Microsoft WORD 2010 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm unter

Mehr

Mit Dateien und Ordnern arbeiten

Mit Dateien und Ordnern arbeiten Erzeugen Sie auf der Arbeitsoberfläche (Desktop) ein neues Objekt (Datei) vom Typ TEXTDOKUMENT. Den Mauszeiger an eine freie Stelle der Arbeitsoberfläche bewegen, dann einen Rechtsklick mit der Maus, ein

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner anlegen

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner anlegen PC EINSTEIGER Ordner und Dateien 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

H&H prodoppik wurde unter Zuhilfenahme von PROGRESS entwickelt. PROGRESS Software Corporation

H&H prodoppik wurde unter Zuhilfenahme von PROGRESS entwickelt. PROGRESS Software Corporation Neues Hauptmenü Die Informationen in diesem Produkt werden ohne Rücksicht auf einen eventuellen Patentschutz veröffentlicht. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit genutzt. Bei

Mehr

3.1.1 Bildbearbeitungsprogramm starten und ein oder mehrere Bilder öffnen

3.1.1 Bildbearbeitungsprogramm starten und ein oder mehrere Bilder öffnen 3 - In dieser Lernunterlage verwenden wir GIMP in der Version 2.8. Wir gehen dabei davon aus, dass das Programm ordnungsgemäß installiert und die Bedienung des Betriebssystems bekannt ist. Zur Darstellung

Mehr

3FA8-7EF0-59A4. Grundlagen Office-Anwendungen. Charlotte von Braunschweig, Peter Wies, Sabine Spieß, Konrad Stulle.

3FA8-7EF0-59A4. Grundlagen Office-Anwendungen. Charlotte von Braunschweig, Peter Wies, Sabine Spieß, Konrad Stulle. Webcode Übungsdateien 3FA8-7EF0-59A4 Informatik Anwender I SIZ 2013 Modul 302, K2013 Release 2: Charlotte von Braunschweig, Peter Wies, Sabine Spieß, Konrad Stulle 1. Ausgabe, Dezember 2013 Grundlagen

Mehr

Windows XP Windows 7

Windows XP Windows 7 Umstieg von Windows XP auf Windows 7 DIE SYMBOLE IN DER TASKLEISTE Der Desktop des Standardarbeitsplatzes präsentiert sich unter Windows 7 nur mit dem Symbol und in der befinden

Mehr

Die Bedienung von Yosemite

Die Bedienung von Yosemite Die Bedienung von Yosemite Kapitel 3 In diesem Kapitel zeigen wir Ihnen, wie Yosemite aussieht und wie Sie mit Schreibtisch, Dock und Finder produktiv arbeiten können. Außerdem lernen Sie die Menüleiste

Mehr

Der LibreOffice-Bildschirm

Der LibreOffice-Bildschirm Beschreibung Textverarbeitung Teil 02 Der LibreOffice-Bildschirm Nachdem Sie innerhalb des Programms LibreOffice das Programm LibreOffice Writer gestartet haben, wird ein Bildschirm zur Erstellung eines

Mehr

Windows XP maßgeschneidert

Windows XP maßgeschneidert Windows XP maßgeschneidert Visual QuickProject Guide von John Rizzo 3. Taskleiste und Symbolleisten anpassen Die Taskleiste nimmt für das Öffnen von Dateien und Ordnern eine Sonderstellung ein. Die Leiste

Mehr

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA

Windows 8.1. Grundkurs kompakt. Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014. inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA Markus Krimm, Peter Wies 1. Ausgabe, Januar 2014 Windows 8.1 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-W81-G-UA 1.3 Der Startbildschirm Der erste Blick auf den Startbildschirm (Startseite) Nach

Mehr

Betriebssystem Windows 8

Betriebssystem Windows 8 Betriebssystem Windows 8 Inhaltsverzeichnis Startbildschirm...1 Neuanordnen der Kacheln auf der Startseite...1 So ändern Sie das Tastaturlayout für eine Sprache...2 Anschließen eines weiteren Monitors

Mehr

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben

Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben Rezepte in der Klammer-Strich-Methode schreiben LibreOffice 4.0.4 In diesem Text wird Schritt für Schritt erklärt, wie ein Rezept in der Klammer-Strich-Methode mit dem Programm LibreOffice Version 4.0.4

Mehr

2 Windows- Grundlagen

2 Windows- Grundlagen 2 Windows- Grundlagen 2.1 Der Windows-Desktop Windows bezeichnet den gesamten Monitorbildschirm des Computers inklusive der Taskleiste als Schreibtisch oder als Desktop. Zum besseren Verständnis möchte

Mehr

Arbeiten mit Blättern und Fenstern

Arbeiten mit Blättern und Fenstern 5 Arbeiten mit Blättern und Fenstern In diesem Kapitel: n Blätter in einer Arbeitsmappe auswählen n Blätter hinzufügen, Blätter löschen n Blätter verschieben, Blätter kopieren n Blätter aus- und einblenden

Mehr

Xpert Europäischer ComputerPass. Xpert Starter. Konrad Stulle 1. Ausgabe, Mai 2010. (geeignet für Windows 7 und Windows Vista) XP-START-W7

Xpert Europäischer ComputerPass. Xpert Starter. Konrad Stulle 1. Ausgabe, Mai 2010. (geeignet für Windows 7 und Windows Vista) XP-START-W7 Xpert Europäischer ComputerPass Konrad Stulle 1. Ausgabe, Mai 2010 Xpert Starter (geeignet für Windows 7 und Windows Vista) XP-START-W7 I Xpert - Europäischer ComputerPass - Xpert Starter Zu diesem Buch...4

Mehr