Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG DTM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG DTM"

Transkript

1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG DTM 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Zertifikatslehrgang auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung (1) Bereich: Dentaltechnologie und management (2) Vertiefungsrichtungen: Interdisziplinäre Diagnostik (IDD) Okklusale Rehabilitation (REHA) Komplexe Interdisziplinäre Therapie (CIT) Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) Interdisziplinäre orale Prothetik (PRO) Interdisziplinäres Praxismanagement (IPM) Medizinische Wissenschaften und Statistik (MWS) 2 Dauer und Gliederung des Studiums (1) Termine, Fristen, Orte und zusätzliche Angebote sind im jeweiligen Ausbildungsvertrag (Lehrgangsplan) geregelt. (2) Planstruktur und besondere Zulassungsvoraussetzungen: Siehe Anhang I. 3 Studienmodule, Leistungsnachweise (1) Die Lehrgangsmodule gemäß gewählter Vertiefungsrichtung sind im Anhang II aufgeführt. (2) Die Leistungsnachweise zu den Lehrgangsmodulen gemäß gewählter Vertiefungsrichtung sind ebenfalls im Anhang II aufgeführt. Datum: Inkrafttreten spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 1/8

2 Anhang I: SPO ZLG DTM Bereich: Dentaltechnologie und management Vertiefungsrichtung: Interdisziplinäre Diagnostik (IDD) Abschluss: Zertifizierter Experte Interdisziplinäre Diagnostik (SHB) / Certified Expert Interdisciplinary Diagnostics (SHB) Gültigkeit Zertifikat: Durch Genehmigung des Präsidenten gelten folgende Festlegungen: 1. Dauer: Der Lehrgang umfasst ein Modul, das üblicherweise aufeinanderfolgend i.d.r. in 12 Monaten absolviert wird. 2. Planstruktur Mindest Tage Zeit (h) CP a Seminartage (mit Anwesenheitspflicht) und Transfertage b Empfohlene Selbstlerntage s.o. c Besondere Zulassungsvoraussetzung 3.1 Lehrgang: Zahnärzte, Ärzte, Zahntechniker, Praxismitarbeiter und Labormitarbeiter mit entsprechenden Vorkenntnissen, Mitarbeiter der dentalen Industrie mit entsprechenden Vorkenntnissen 4. Module: Festlegungen und Erläuterungen 4.1 Transfer: 4.2 Grundlagen: 4.3 Fokus: 4.4 Wahlpflicht: 4.4a Anrechenbarkeit M.Sc. Biomedical Interdisciplinary Dentistry and Management (BID) (SPO M.Sc. I3); die Anrechenbarkeit für das Masterstudium M.Sc. BID ist auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. M.Sc. Innovationsmanagement Dentale Technologie (IDT) (SPO M.Sc. I4); bedingte und individuelle Anrechnung für das Masterstudium M.Sc. IDT ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. B.Sc. Dentale Technologie und Management (DTM) (SPO B.Sc. III1); bedingte und individuelle Anrechnung für das Bachelorstudium B.Sc. DTM ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. 4.5 Ergänzung Pflicht: 4.5a Zeigt die Eignungsprüfung individuelle, nicht den möglichen Gesamterfolg des Lehrgangs gefährdende Lücken in der Vorbildung, können diese durch zusätzliche, von der Hochschule angebotene und im individuellen Lehrgangsplan verbindlich festgelegte Modulergänzungen geschlossen werden. Die Regelstudienzeit ist zur Gewährleistung der Studierbarkeit gegebenenfalls anzupassen. 4.6 Allgemeine Erläuterungen: AI Anhang I AII Anhang II AP Abschlussprüfung C Case CP Credit Point nach ECTS = 30h/CP ECTS European Credit Transfer and Accumulation System Gew. Gewichtung h Stunde (Basis 9h/Tag) K Klausur LNW Leistungsnachweis PSA Projektstudienarbeit S Seminar (auch in Form von Vorlesung/Blended LearningEinheit/Übung/Workshop/Kolloquium/etc.[s. Studienplan]) SL Selbstlern SPO Studien und Prüfungsordnung TA Transferarbeit TR Transfer VT Vertiefungsrichtung ZLG Zertifikatslehrgang 5. Studienmodule und Leistungsnachweise: Siehe Anhang II spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 2/8

3 Anhang I: SPO ZLG DTM Bereich: Dentaltechnologie und management Vertiefungsrichtung: Okklusale Rehabilitation (REHA) Abschluss: Zertifizierter Experte Orale Rehabilitation (SHB) / Certified Expert Oral Rehabilitation (SHB) Gültigkeit Zertifikat: Durch Genehmigung des Präsidenten gelten folgende Festlegungen: 1. Dauer: Der Lehrgang umfasst ein Modul, das üblicherweise aufeinanderfolgend i.d.r. in 12 Monaten absolviert wird. 2. Planstruktur Mindest Tage Zeit (h) CP a Seminartage (mit Anwesenheitspflicht) und Transfertage b Empfohlene Selbstlerntage s.o. c Gesamte Lehrgangsdauer Besondere Zulassungsvoraussetzung 3.1 Lehrgang: Zahnärzte, Ärzte, Zahntechniker, Praxismitarbeiter und Labormitarbeiter mit entsprechenden Vorkenntnissen, Mitarbeiter der dentalen Industrie mit entsprechenden Vorkenntnissen 4. Module: Festlegungen und Erläuterungen 4.1 Transfer: 4.2 Grundlagen: 4.3 Fokus: 4.4 Wahlpflicht: 4.4a Anrechenbarkeit M.Sc. Biomedical Interdisciplinary Dentistry and Management (BID) (SPO M.Sc. I3); die Anrechenbarkeit für das Masterstudium M.Sc. BID ist auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. M.Sc. Innovationsmanagement Dentale Technologie (IDT) (SPO M.Sc. I4); bedingte und individuelle Anrechnung für das Masterstudium M.Sc. IDT ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. B.Sc. Dentale Technologie und Management (DTM) (SPO B.Sc. III1); bedingte und individuelle Anrechnung für das Bachelorstudium B.Sc. DTM ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. 4.5 Ergänzung Pflicht: 4.5a Zeigt die Eignungsprüfung individuelle, nicht den möglichen Gesamterfolg des Lehrgangs gefährdende Lücken in der Vorbildung, können diese durch zusätzliche, von der Hochschule angebotene und im individuellen Lehrgangsplan verbindlich festgelegte Modulergänzungen geschlossen werden. Die Regelstudienzeit ist zur Gewährleistung der Studierbarkeit gegebenenfalls anzupassen. 4.6 Allgemeine Erläuterungen: AI Anhang I AII Anhang II AP Abschlussprüfung C Case CP Credit Point nach ECTS = 30h/CP ECTS European Credit Transfer and Accumulation System Gew. Gewichtung h Stunde (Basis 9h/Tag) K Klausur LNW Leistungsnachweis PSA Projektstudienarbeit S Seminar (auch in Form von Vorlesung/Blended LearningEinheit/Übung/Workshop/Kolloquium/etc.[s. Studienplan]) SL Selbstlern SPO Studien und Prüfungsordnung TA Transferarbeit TR Transfer VT Vertiefungsrichtung ZLG Zertifikatslehrgang 5. Studienmodule und Leistungsnachweise: Siehe Anhang II spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 3/8

4 Anhang I: SPO ZLG DTM Bereich: Dentaltechnologie und management Vertiefungsrichtung: Komplexe Interdisziplinäre Therapie (CIT) Abschluss: Zertifizierter Experte Komplexe Interdisziplinäre Therapie (SHB) / Certified Expert Complex Interdisciplinary Therapy (SHB) Gültigkeit Zertifikat: Durch Genehmigung des Präsidenten gelten folgende Festlegungen: 1. Dauer: Der Lehrgang umfasst ein Modul, das üblicherweise aufeinanderfolgend i.d.r. in 12 Monaten absolviert wird. 2. Planstruktur Mindest Tage Zeit (h) CP a Seminartage (mit Anwesenheitspflicht) und Transfertage b Empfohlene Selbstlerntage s.o. c Gesamte Lehrgangsdauer Besondere Zulassungsvoraussetzung 3.1 Lehrgang: Zahnärzte, Ärzte, Zahntechniker, Praxismitarbeiter und Labormitarbeiter mit entsprechenden Vorkenntnissen, Mitarbeiter der dentalen Industrie mit entsprechenden Vorkenntnissen 4. Module: Festlegungen und Erläuterungen 4.1 Transfer: 4.2 Grundlagen: 4.3 Fokus: 4.4 Wahlpflicht: 4.4a Anrechenbarkeit M.Sc. Biomedical Interdisciplinary Dentistry and Management (BID) (SPO M.Sc. I3); die Anrechenbarkeit für das Masterstudium M.Sc. BID ist auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. M.Sc. Innovationsmanagement Dentale Technologie (IDT) (SPO M.Sc. I4); bedingte und individuelle Anrechnung für das Masterstudium M.Sc. IDT ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. B.Sc. Dentale Technologie und Management (DTM) (SPO B.Sc. III1); bedingte und individuelle Anrechnung für das Bachelorstudium B.Sc. DTM ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. 4.5 Ergänzung Pflicht: 4.5a Zeigt die Eignungsprüfung individuelle, nicht den möglichen Gesamterfolg des Lehrgangs gefährdende Lücken in der Vorbildung, können diese durch zusätzliche, von der Hochschule angebotene und im individuellen Lehrgangsplan verbindlich festgelegte Modulergänzungen geschlossen werden. Die Regelstudienzeit ist zur Gewährleistung der Studierbarkeit gegebenenfalls anzupassen. 4.6 Allgemeine Erläuterungen: AI Anhang I AII Anhang II AP Abschlussprüfung C Case CP Credit Point nach ECTS = 30h/CP ECTS European Credit Transfer and Accumulation System Gew. Gewichtung h Stunde (Basis 9h/Tag) K Klausur LNW Leistungsnachweis PSA Projektstudienarbeit S Seminar (auch in Form von Vorlesung/Blended LearningEinheit/Übung/Workshop/Kolloquium/etc.[s. Studienplan]) SL Selbstlern SPO Studien und Prüfungsordnung TA Transferarbeit TR Transfer VT Vertiefungsrichtung ZLG Zertifikatslehrgang 5. Studienmodule und Leistungsnachweise: Siehe Anhang II spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 4/8

5 Anhang I: SPO ZLG DTM Bereich: Dentaltechnologie und management Vertiefungsrichtung: Craniomandibuläre Dysfunktion (CDM) Abschluss: Zertifizierter Experte CranioMandibuläre Dysfunktion (SHB) / Certified Expert CranioMandibular Dysfunction (SHB) Gültigkeit Zertifikat: Durch Genehmigung des Präsidenten gelten folgende Festlegungen: 1. Dauer: Der Lehrgang umfasst ein Modul, das üblicherweise aufeinanderfolgend i.d.r. in 12 Monaten absolviert wird. 2. Planstruktur Mindest Tage Zeit (h) CP a Seminartage (mit Anwesenheitspflicht) und Transfertage b Empfohlene Selbstlerntage s.o. c Gesamte Lehrgangsdauer Besondere Zulassungsvoraussetzung 3.1 Lehrgang: Zahnärzte, Ärzte, Zahntechniker, Praxismitarbeiter und Labormitarbeiter mit entsprechenden Vorkenntnissen, Mitarbeiter der dentalen Industrie mit entsprechenden Vorkenntnissen 4. Module: Festlegungen und Erläuterungen 4.1 Transfer: 4.2 Grundlagen: 4.3 Fokus: 4.4 Wahlpflicht: 4.4a Anrechenbarkeit M.Sc. Biomedical Interdisciplinary Dentistry and Management (BID) (SPO M.Sc. I3); die Anrechenbarkeit für das Masterstudium M.Sc. BID ist auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. M.Sc. Innovationsmanagement Dentale Technologie (IDT) (SPO M.Sc. I4); bedingte und individuelle Anrechnung für das Masterstudium M.Sc. IDT ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. B.Sc. Dentale Technologie und Management (DTM) (SPO B.Sc. III1); bedingte und individuelle Anrechnung für das Bachelorstudium B.Sc. DTM ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. 4.5 Ergänzung Pflicht: 4.5a Zeigt die Eignungsprüfung individuelle, nicht den möglichen Gesamterfolg des Lehrgangs gefährdende Lücken in der Vorbildung, können diese durch zusätzliche, von der Hochschule angebotene und im individuellen Lehrgangsplan verbindlich festgelegte Modulergänzungen geschlossen werden. Die Regelstudienzeit ist zur Gewährleistung der Studierbarkeit gegebenenfalls anzupassen. 4.6 Allgemeine Erläuterungen: AI Anhang I AII Anhang II AP Abschlussprüfung C Case CP Credit Point nach ECTS = 30h/CP ECTS European Credit Transfer and Accumulation System Gew. Gewichtung h Stunde (Basis 9h/Tag) K Klausur LNW Leistungsnachweis PSA Projektstudienarbeit S Seminar (auch in Form von Vorlesung/Blended LearningEinheit/Übung/Workshop/Kolloquium/etc.[s. Studienplan]) SL Selbstlern SPO Studien und Prüfungsordnung TA Transferarbeit TR Transfer VT Vertiefungsrichtung ZLG Zertifikatslehrgang 5. Studienmodule und Leistungsnachweise: Siehe Anhang II spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 5/8

6 Anhang I: SPO ZLG DTM Bereich: Dentaltechnologie und management Vertiefungsrichtung: Interdisziplinäre orale Prothetik (PRO) Abschluss: Zertifizierter Experte Interdisziplinäre Prothetik (SHB) / Certified Expert Interdisciplinary Prosthodontics (SHB) Gültigkeit Zertifikat: Durch Genehmigung des Präsidenten gelten folgende Festlegungen: 1. Dauer: Der Lehrgang umfasst ein Modul, das üblicherweise aufeinanderfolgend i.d.r. in 12 Monaten absolviert wird. 2. Planstruktur Mindest Tage Zeit (h) CP a Seminartage (mit Anwesenheitspflicht) und Transfertage b Empfohlene Selbstlerntage s.o. c Gesamte Lehrgangsdauer Besondere Zulassungsvoraussetzung 3.1 Lehrgang: Zahnärzte, Ärzte, Zahntechniker, Praxismitarbeiter und Labormitarbeiter mit entsprechenden Vorkenntnissen, Mitarbeiter der dentalen Industrie mit entsprechenden Vorkenntnissen 4. Module: Festlegungen und Erläuterungen 4.1 Transfer: 4.2 Grundlagen: 4.3 Fokus: 4.4 Wahlpflicht: 4.4a Anrechenbarkeit M.Sc. Biomedical Interdisciplinary Dentistry and Management (BID) (SPO M.Sc. I3); die Anrechenbarkeit für das Masterstudium M.Sc. BID ist auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. M.Sc. Innovationsmanagement Dentale Technologie (IDT) (SPO M.Sc. I4); bedingte und individuelle Anrechnung für das Masterstudium M.Sc. IDT ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. B.Sc. Dentale Technologie und Management (DTM) (SPO B.Sc. III1); bedingte und individuelle Anrechnung für das Bachelorstudium B.Sc. DTM ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. 4.5 Ergänzung Pflicht: 4.5a Zeigt die Eignungsprüfung individuelle, nicht den möglichen Gesamterfolg des Lehrgangs gefährdende Lücken in der Vorbildung, können diese durch zusätzliche, von der Hochschule angebotene und im individuellen Lehrgangsplan verbindlich festgelegte Modulergänzungen geschlossen werden. Die Regelstudienzeit ist zur Gewährleistung der Studierbarkeit gegebenenfalls anzupassen. 4.6 Allgemeine Erläuterungen: AI Anhang I AII Anhang II AP Abschlussprüfung C Case CP Credit Point nach ECTS = 30h/CP ECTS European Credit Transfer and Accumulation System Gew. Gewichtung h Stunde (Basis 9h/Tag) K Klausur LNW Leistungsnachweis PSA Projektstudienarbeit S Seminar (auch in Form von Vorlesung/Blended LearningEinheit/Übung/Workshop/Kolloquium/etc.[s. Studienplan]) SL Selbstlern SPO Studien und Prüfungsordnung TA Transferarbeit TR Transfer VT Vertiefungsrichtung ZLG Zertifikatslehrgang 5. Studienmodule und Leistungsnachweise: Siehe Anhang II spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 6/8

7 Anhang I: SPO ZLG DTM Bereich: Dentaltechnologie und management Vertiefungsrichtung: Interdisziplinäres Praxismanagement (MID) Abschluss: Zertifizierter Experte Interdisziplinäres Praxismanagement (SHB) / Certified Expert Interdiciplinary Practice Management (SHB) Gültigkeit Zertifikat: Durch Genehmigung des Präsidenten gelten folgende Festlegungen: 1. Dauer: Der Lehrgang umfasst ein Modul, das üblicherweise aufeinanderfolgend i.d.r. in 12 Monaten absolviert wird. 2. Planstruktur Mindest Tage Zeit (h) CP a Seminartage (mit Anwesenheitspflicht) und Transfertage b Empfohlene Selbstlerntage s.o. c Gesamte Lehrgangsdauer Besondere Zulassungsvoraussetzung 3.1 Lehrgang: Zahnärzte, Ärzte, Zahntechniker, Praxismitarbeiter und Labormitarbeiter mit entsprechenden Vorkenntnissen, Mitarbeiter der dentalen Industrie mit entsprechenden Vorkenntnissen 4. Module: Festlegungen und Erläuterungen 4.1 Transfer: 4.2 Grundlagen: 4.3 Fokus: 4.4 Wahlpflicht: 4.4a Anrechenbarkeit M.Sc. Biomedical iinterdisciplinary Dentistry and Management (BID) (SPO M.Sc. I3); die Anrechenbarkeit für das Masterstudium M.Sc. BID ist auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. M.Sc. Innovationsmanagement Dentale Technologie (IDT) (SPO M.Sc. I4); bedingte und individuelle Anrechnung für das Masterstudium M.Sc. IDT ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. B.Sc. Dentale Technologie und Management (DTM) (SPO B.Sc. III1); bedingte und individuelle Anrechnung für das Bachelorstudium B.Sc. DTM ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. 4.5 Ergänzung Pflicht: 4.5a Zeigt die Eignungsprüfung individuelle, nicht den möglichen Gesamterfolg des Lehrgangs gefährdende Lücken in der Vorbildung, können diese durch zusätzliche, von der Hochschule angebotene und im individuellen Lehrgangsplan verbindlich festgelegte Modulergänzungen geschlossen werden. Die Regelstudienzeit ist zur Gewährleistung der Studierbarkeit gegebenenfalls anzupassen. 4.6 Allgemeine Erläuterungen: AI Anhang I AII Anhang II AP Abschlussprüfung C Case CP Credit Point nach ECTS = 30h/CP ECTS European Credit Transfer and Accumulation System Gew. Gewichtung h Stunde (Basis 9h/Tag) K Klausur LNW Leistungsnachweis PSA Projektstudienarbeit S Seminar (auch in Form von Vorlesung/Blended LearningEinheit/Übung/Workshop/Kolloquium/etc.[s. Studienplan]) SL Selbstlern SPO Studien und Prüfungsordnung TA Transferarbeit TR Transfer VT Vertiefungsrichtung ZLG Zertifikatslehrgang 5. Studienmodule und Leistungsnachweise: Siehe Anhang II spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 7/8

8 Anhang I: SPO ZLG DTM Bereich: Dentaltechnologie und management Vertiefungsrichtung: Medizinische Wissenschaften und Statistik Abschluss: Zertifizierter Experte Medizinische Wissenschaften (SHB) / Certified Expert Medical Sciences (SHB) Gültigkeit Zertifikat: Durch Genehmigung des Präsidenten gelten folgende Festlegungen: 1. Dauer: Der Lehrgang umfasst ein Modul, das üblicherweise aufeinanderfolgend i.d.r. in 12 Monaten absolviert wird. 2. Planstruktur Mindest Tage Zeit (h) CP a Seminartage (mit Anwesenheitspflicht) und Transfertage b Empfohlene Selbstlerntage s.o. c Gesamte Lehrgangsdauer Besondere Zulassungsvoraussetzung 3.1 Lehrgang: Zahnärzte, Ärzte, Zahntechniker, Praxismitarbeiter und Labormitarbeiter mit entsprechenden Vorkenntnissen, Mitarbeiter der dentalen Industrie mit entsprechenden Vorkenntnissen; Studierende der Humanmedizin, der Zahnmedizin und Pflegewissenschaften. 4. Module: Festlegungen und Erläuterungen 4.1 Transfer: 4.2 Grundlagen: 4.3 Fokus: 4.4 Wahlpflicht: 4.4a Anrechenbarkeit M.Sc. Biomedical Interdisciplinary Dentistry and Management (BID) (SPO M.Sc. I3); die Anrechenbarkeit für das Masterstudium M.Sc. BID ist auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. M.Sc. Innovationsmanagement Dentale Technologie (IDT) (SPO M.Sc. I4); bedingte und individuelle Anrechnung für das Masterstudium M.Sc. IDT ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. B.Sc. Dentale Technologie und Management (DTM) (SPO B.Sc. III1); bedingte und individuelle Anrechnung für das Bachelorstudium B.Sc. DTM ist möglich, jedoch auf 5 Jahre nach erfolgreichem Absolvieren des Zertifikatslehrgangs beschränkt. 4.5 Ergänzung Pflicht: 4.5a Zeigt die Eignungsprüfung individuelle, nicht den möglichen Gesamterfolg des Lehrgangs gefährdende Lücken in der Vorbildung, können diese durch zusätzliche, von der Hochschule angebotene und im individuellen Lehrgangsplan verbindlich festgelegte Modulergänzungen geschlossen werden. Die Regelstudienzeit ist zur Gewährleistung der Studierbarkeit gegebenenfalls anzupassen. 4.6 Allgemeine Erläuterungen: AI Anhang I AII Anhang II AP Abschlussprüfung C Case CP Credit Point nach ECTS = 30h/CP ECTS European Credit Transfer and Accumulation System Gew. Gewichtung h Stunde (Basis 9h/Tag) K Klausur LNW Leistungsnachweis PSA Projektstudienarbeit S Seminar (auch in Form von Vorlesung/Blended LearningEinheit/Übung/Workshop/Kolloquium/etc.[s. Studienplan]) SL Selbstlern SPO Studien und Prüfungsordnung TA Transferarbeit TR Transfer VT Vertiefungsrichtung ZLG Zertifikatslehrgang 5. Studienmodule und Leistungsnachweise: Siehe Anhang II spoZLGDTMO+AI / Studien und Prüfungsordnung SteinbeisHochschule Berlin / 8/8

9 Anhang II: Module und Leistungen/Annex II: Modules and Load Modul (Modulteile/Schwerpunktinhalte) Tage LNW Gew. CP Module (Courses/Topics) S SL TR Art h Note Interdisziplinäre Diagnostik / Certificate / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IDD VT: Interdisziplinäre Diagnostik * TA 3P * Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IDD CC200: The functional Analysis * TA P Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC210: Fundamentals of the functional analysis Theory of functional analysis # General medical anamnesis # Dental history # Occlusal index # Therapeutic consequences # Systematic treatment planning # Documentation # History of functional analysis Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC220: Clinical functional analysis Clinical functional analysis # Psychic situation of the patient # Chronic pain # Psyche and chronic pain # Neurological examination # Impression and study casts # Face bow and articulator mounting procedures Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC23ß: Case documentation Case documentation # Legal aspects # Diagnostic documents # Photo documentation # Case presentation and follow up # Records and data protection Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IDD IDD IDD IDD CC300: Condylography * TA P Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IDD CC310: Fundamentals of Condylography Functional anatomy of the jaw joint # Dynamics of mandibular movement # Gnathology # Mathematical and geometrical principles Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC320: Practical application of Condylography Soft and Hardware of Condylography # Recording Mandibular Movements # Data Management Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC330: Analysis of Condylography Jaw Tracking # Hinge Axis # Systematic Analysis of Condylography # Diagnostic of Pathologies # Diagnostic of functional disturbancies Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IDD IDD IDD CC400: Cephalometry * TA P Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IDD CC410: Fundamentals of Cephalometry Roentgen Anatomy # Evaluation of lateral xray # * * * * Evaluation of frontal xray # Anatomy and Landmarks # Planes and Measurements # Interpretation and * * * therapeutic consequences Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC420: Computer aided diagnosis Soft and Hardware for cephalometric analysis # The numerical analysis # The graphical analysis # The verbal description # Conclusions Interdisziplinäre Diagnostik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC430: Analysis of the occlusal plane Occlusal Plane Definitions # Historical Review # Functional Evaluation of Occlusal Plane and therapeutic consequences IDD IDD Interdisziplinäre Diagnostik / focus / optional compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IDD EPF: Ergänzung Pflicht (EPF) SPO: AI spoZLGDTMAII / SPO Studien und Prüfungsordnung / Study and Examination Regulations Steinbeis University Berlin / AII 1/7

10 Anhang II: Module und Leistungen/Annex II: Modules and Load Modul (Modulteile/Schwerpunktinhalte) Tage LNW Gew. CP Module (Courses/Topics) S SL TR Art h Note Okklusale Rehabilitation / Certificate / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA VT: Okklusale Rehabilitation * TA 3P * Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA CC100: The masticatory organ * TA P Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC110: Evolution of men and the masticatory organ The masticatory organ # Evolution of men and the masticatory organ # Lesson of Evolution # Cybernetics # Phylogenesis and Ontogenesis # Phenotype and Genotype Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC120: Structures of the Craniomandibular system # Neuromuscular system # Occlusion and Articulation # The temporomandibular joint craniomandibular system Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC130: Functions of the craniomandibular system Fundamentals of functions of the masticatory organ # Mastication # Swallowing # Speech # Posture # Stress Management # The development of oromandibular functions Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA REHA REHA REHA CC500: Additional diagnostic procedures * TA P Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA CC510: The articulator History of Articulators # The principle of Articulators # Articulator and Articulator Mounting # Programming the Articulator # Cast Analysis # The electronic Articulator Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC520: Equilibration Preparation for Equilibration Procedures # Procedures of Equilibration # Therapeutic Consequences Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC530: Wax up Fundamentals of Wax Up Procedures # The diagnostic Wax up # Wax Up Procedures Class I, Class II and Class III # Wax Up Procedures Cross Bite Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC540: Interdisciplinary team work Interdisciplinary Diagnostics # Consolidation of Diagnostic Findings and Diagnosis # Treatment Plan # Initial Therapy a systematic Overview Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC500: Functional aspects of occlusal therapy Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA REHA REHA REHA * TA P REHA AC510: Wax up Class I Basics # Special Aspects Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA AC520: Wax up Class II Basics # Special Aspects Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA AC530: Wax up Class IIII Basics # Special Aspects Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA AC540: Wax up Cross bite Basics # Special Aspects Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA AC550: Wax up Retrusiv Control Basics # Special Aspects Okklusale Rehabilitation / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA AC560: Set up Basics # Special Aspects Okklusale Rehabilitation / focus / optional compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management REHA EPF: Ergänzung Pflicht (EPF) SPO: AI spoZLGDTMAII / SPO Studien und Prüfungsordnung / Study and Examination Regulations Steinbeis University Berlin / AII 2/7

11 Anhang II: Module und Leistungen/Annex II: Modules and Load Modul (Modulteile/Schwerpunktinhalte) Tage LNW Gew. CP Module (Courses/Topics) S SL TR Art h Note Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / Certificate / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management VT: Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) CIT * TA 4P * Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC600: Diagnostic Summary and Treatment Plan CIT * TA P * 7 7 Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CC610: Systematic treatment plan Systematic treatment planning # Case presentation documented own cases # Systematic treatment plan and Interdisciplinary dentistry examination Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC400: Therapy of the craniomandibular dysfunction CIT CIT * TA P * 3 3 Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC430: Orthodontic treatment Orthodontic Treatment in Children # Orthodontic Treatment in Adolescent # Orthodontic Treatment in Adults # Orthodontic Treatment in Patients with Craniomandibular # Dysfunction # Removable Orthodontic # Appliances # Fixed Orthodontic Appliances # Craniomandibular # Development # Denture Frame Analyses Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CIT CIT AC300: Advance Cephalometry and VTO * TA P Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CIT AC310: Advanced Cephalometry Fundamentals in Cephalometry # Advanced Possibilities in Cephalometry Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC320: Mechanism of compensation Principles of Compensation # Adaptation Compensation De Compensation # Vertical Compensation # Dentoalveolar Compensation # Compensation Curves Curve of Spee, Curve of Wilson # Articular compensation # Changing position of the condyle as compensation Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC330: Basics of VTO # History of VTO # Simulation of the Treatment and Treatment plan VTO Visualized Treatment Objectives Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC600: Complex interdisciplinary treatment CIT CIT CIT * TA P Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC610: Systematic treatment and management CIT Case presentation # Examination Komplexe Interdisziplinäre Therapie (Complex Interdiscipary Dentistry) / focus / optional compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CIT EPF: Ergänzung Pflicht (EPF) SPO: AI spoZLGDTMAII / SPO Studien und Prüfungsordnung / Study and Examination Regulations Steinbeis University Berlin / AII 3/7

12 Anhang II: Module und Leistungen/Annex II: Modules and Load Modul (Modulteile/Schwerpunktinhalte) Tage LNW Gew. CP Module (Courses/Topics) S SL TR Art h Note Craniomandibuläre Dysfunktion / Certificate / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CMD VT: Craniomandibuläre Dysfunktion * TA 3P * Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC 100: Dysfunction of the craniomandibular system Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC110: Craniomandibular dysfunction Definition of Craniomandibular Dysfunctions # Differential diagnosis of Craniomandibular Dysfunctions # Functional analysis and craniomandibular dysfunction # Initial therapy of craniomandibular dysfunction # Definitive therapy of craniomandibular dysfunction Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC120: Physiology and pathophysiology of the stomatognathic organ CMD * TA P * 4 4 Physiology and Pathophysiology of the Craniomandibular system # Physiology and Pathophysiology Neuromuscular system # Physiology and Pathophysiology Occlusion and articulation Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC130: Special diagnostic procedures Posture # Electromyography and Biofeedback # Imaging technique Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC400: Therapy of the craniomandibular dysfunction Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC410: Therapy with oral splints Basic principles of occlusal splints # Historical Review # Fabrication of occlusal splints and Interdisciplinary Dentistry # Managing oral Splints # Splint in Bruxing Patients Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC420: Equilibration Selective Equilibration without Changing Mandibular Position # Selective Equilibration with Changing Mandibular Position Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC470: Physiotherapy and physical Basic prosthetic principles # Historical Review # Decision making # Physiotherapy and Physical Therapy # therapy Physiotherapy and Osteopathy Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC480: Impact of mental health problem Basic prosthetic principles # Historical Review # Decision making # Psyche Dysfunction and Chronic Pain # Psychiatric Patients and dental Treatment Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC600: Complex interdisciplinary treatment Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC610: Systematic treatment and management CMD CMD CMD CMD * TA P CMD CMD CMD CMD CMD * TA P CMD Case presentation # Examination Craniomandibuläre Dysfunktion / focus / optional compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management CMD EPF: Ergänzung Pflicht (EPF) SPO: AI spoZLGDTMAII / SPO Studien und Prüfungsordnung / Study and Examination Regulations Steinbeis University Berlin / AII 4/7

13 Anhang II: Module und Leistungen/Annex II: Modules and Load Modul (Modulteile/Schwerpunktinhalte) Tage LNW Gew. CP Module (Courses/Topics) S SL TR Art h Note Interdisziplinäre orale Prothetik / Certificate / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management PRO VT: Interdisziplinäre orale Prothetik * TA 3P Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management PRO AC200: Advanced Condylography * TA P Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC210: Condylography and craniomandibular dysfunction Advanced Condylography # Speed Phenomenon s # Rotation of the Mandible and the Hinge Axis # Occlusal Analysis with Respect of special Mandibular Movement Patterns # Tooth Kinetics # Nummerical Analysis Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC220: Special aspects of Condylography Programming the Articulator # The laterotrusive Condyle # Re /De /Sur /Pro detrusive Movements # Anterior Positioning # Mandibular Side Shifts Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC400: Therapy of the craniomandibular dysfunction Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC440: Prosthetics and restorative dentistry PRO PRO PRO * TA P Basic prosthetic principles # Historical Review # Implementation of the Treatment plan # Logics of Treatment Sequences # The Role of the Dental Technician # Interdisciplinary Team Work Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC450: Periodontics, Endodontics Basic prosthetic principles # Historical Review # Decision making # Extraction vs. NonExtraction # Periodontal Medicine # Endodontic and Reconstruction of non vital teeth Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC460: Implants and implant prosthetics Basic principles # Historical Review # Decision making # Functional Aspects of Implant supported Restorations Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC600: Complex interdisciplinary treatment Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management AC610: Systematic treatment and management PRO PRO PRO PRO * TA P PRO Case presentation # Examination Interdisziplinäre orale Prothetik / focus / optional compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management PRO EPF: Ergänzung Pflicht (EPF) SPO: AI spoZLGDTMAII / SPO Studien und Prüfungsordnung / Study and Examination Regulations Steinbeis University Berlin / AII 5/7

14 Anhang II: Module und Leistungen/Annex II: Modules and Load Modul (Modulteile/Schwerpunktinhalte) Tage LNW Gew. CP Module (Courses/Topics) S SL TR Art h Note Interdisziplinäres Praxismanagement / Certificate / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management VT: Interdisziplinäres Praxismanagement Interdisziplinäres Praxismanagement / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management BC100: Fundamentals of Social and Healthcare Economics Interdisziplinäres Praxismanagement / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management BC110: Economics in Social and Macroeconomics # Microoeconomics # Managerial Econonmics # Economics in Social and Healthcare Healthcare Interdisziplinäres Praxismanagement / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management BC120: ProjectManagement & Organization IPM * TA * IPM * TA Interdisciplinarity # Interdisciplinary Teamwork in Dentistry # Interdisciplinary Teamwork in Scientific Work # Information Management # Methods of Project Planning and Management # Organizational Management # Information Technology Interdisziplinäres Praxismanagement / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management BC130: Entrepreneurship Principles of Entrepreneurship # Small and Medium Enterprises # Innovation Management # Strategy and Strategic Planning # Marketing # Communication Interdisziplinäres Praxismanagement / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management BC140: Leadership & Competencies Leadership # Competence and Development of Competencies # Controlling # Human Resource Management # Personality IPM * * * * IPM * * * * IPM * * * * IPM * * * * Interdisziplinäres Praxismanagement / focus / optional compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management IPM EPF: Ergänzung Pflicht (EPF) SPO: AI spoZLGDTMAII / SPO Studien und Prüfungsordnung / Study and Examination Regulations Steinbeis University Berlin / AII 6/7

15 Anhang II: Module und Leistungen/Annex II: Modules and Load Modul (Modulteile/Schwerpunktinhalte) Tage LNW Gew. CP Module (Courses/Topics) S SL TR Art h Note Medizinische Wissenschaften und Statistik / Certificate / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management VT: Medizinische Wissenschaften und Statistik Medizinische Wissenschaften und Statistik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management MWS * TA * MWS BC200: Basics in medical Science * TA Medizinische Wissenschaften und Statistik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management MWS BC210: Basics in Science Basics in Science # Ethics in Science # Ethics and Data * * * * Protection # Data generation and Databasis # Handling of Data Medizinische Wissenschaften und Statistik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management BC220: Statistics and Biostatistics Introduction to Statistics # Introduction to Biostatistics # Introduction to Epidemiology # Statistical demands during study design # Data and Data Description # Statistical Tests Medizinische Wissenschaften und Statistik / focus / compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management BD300: Clinical Studies Study design # Scientific reporting # Study protocol # Clinical studies # Informed consent # Ethic Committee # Contract Research Organization # Clinical Research Associate # Case Report File # Study Nurse # Study Center MWS * * * * MWS * * * * Medizinische Wissenschaften und Statistik / focus / optional compulsory / ZLGDTM / Dentaltechnologie und management MWS EPF: Ergänzung Pflicht (EPF) SPO: AI spoZLGDTMAII / SPO Studien und Prüfungsordnung / Study and Examination Regulations Steinbeis University Berlin / AII 7/7

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG PPM

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG PPM Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG PPM 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich Presenting, Performing, Management mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG ORG

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG ORG Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG ORG 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Organisation" mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für Zertifikatslehrgänge der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB)

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für Zertifikatslehrgänge der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Studien und Prüfungsordnung (SPO) für Zertifikatslehrgänge der SteinbeisHochschule Berlin (SHB) 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Zertifikatslehrgang auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG INNO

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG INNO Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG INNO 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Innovation" (INNO) mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MAN

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MAN Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MAN 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Management" (MAN) mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG GRCF

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG GRCF Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG GRCF 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Governance, Risk, Compliance & Fraud Management" (GRCF) mit Vertiefungsrichtungen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG GM

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG GM Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG GM 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "General Management" mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Science (B.Sc.) V-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Science (B.Sc.) V-1 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Science (B.Sc.) V-1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Science" (B.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MAN

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MAN Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MAN 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Management" (MAN) mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts III (B.A. III)

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts III (B.A. III) Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts III (B.A. III) 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" (B.A.) im Bereich "Business Administration"

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) III-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) III-1 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) III-1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" (B.A.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien- und

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Arts (M.A.) X-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Arts (M.A.) X-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Arts (M.A.) X1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Arts" (M.A.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien und Rahmenprüfungsordnung

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) IV

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) IV Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) IV 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" (B.A.) im Bereich "Social Management" mit Vertiefungsrichtungen

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-2

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-2 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-2 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MMM

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MMM Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MMM 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Media and Marketing Management" (MMM) mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-3

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-3 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-3 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) IV-1 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) IV-1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" (B.A.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien- und

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-8

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-8 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-8 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-1 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MK

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MK Studien und Prüfungsordnung (SPO) Study and Examination Regulations (SER) 1 ZLG MK 1 Geltungsbereich / Scope Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich The SER at hand regulates the certification

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) VI-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) VI-1 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) VI-1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" (B.A.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien- und

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG UK

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG UK Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG UK 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Unternehmen und Kompetenz" (UK) mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-4

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-4 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-4 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-5

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-5 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IX-5 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) VI

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) VI Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Arts (B.A.) VI 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Arts" (B.A.) im Bereich "Verwaltung und Recht" und Vertiefungsrichtungen

Mehr

M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan

M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan Curriculum Grundstudium MBA und M.A. Wahlpflichtfach SHEM Stand: 10.01.2013 - Änderungen vorbehalten. Datum Uhrzeit Ort Seminarthema Modul LNW Dozent Tage Block

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG UK

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG UK Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG UK 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Unternehmen und Kompetenz" (UK) mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Minuten [1, 4 ] Mathematische

Minuten [1, 4 ] Mathematische Anlage: Übersicht über die Module und Prüfungen im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik (Information Systems and Management) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule München

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Science (B.Sc.) X-3

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Science (B.Sc.) X-3 Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Bachelor of Science (B.Sc.) X-3 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Bachelor of Science" (B.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudien-

Mehr

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen

Rechtsgrundlage: 1. Einzelregelungen Rechtsgrundlage: Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Besonderer Teil für den Masterstudiengang International Management vom 30. Juli 2013 Aufgrund

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG PQ

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG PQ Studien und Prüfungsordnung (SPO) ZLG PQ 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich "Produktion und Qualität" mit Vertiefungsrichtungen auf Basis der gültigen Rahmenzertifizierungsordnung.

Mehr

3 Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Studiensemester. 4 Studienvolumen

3 Regelstudienzeit. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Studiensemester. 4 Studienvolumen Satzung des Fachbereichs Angewandte Naturwissenschaften der Fachhochschule Lübeck über die Prüfungen im Bachelor-Studiengang Environmental Engineering (Prüfungsordnung Environmental Engineering - Bachelor)

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MK

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MK Studien und Prüfungsordnung (SPO) Study and Examination Regulations (SER) 1 ZLG MK 1 Geltungsbereich / Scope Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich The SER at hand regulates the certification

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für den Aufbaustudiengang Master of Science (M.Sc.) der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB)

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für den Aufbaustudiengang Master of Science (M.Sc.) der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Studien und Prüfungsordnung (SPO) für den Aufbaustudiengang Master of Science (M.Sc.) der SteinbeisHochschule Berlin (SHB) 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den postgradualen Studiengang (Aufbaustudiengang)

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Lesefassung vom 2. Februar 201 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business Management () Im Studiengang International Business Management umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung auf der Grundlage des Allgemeinen Teils der Masterprüfungsordnungen (AT-MPO) der Hochschule Bremerhaven Fachspezifischer

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MK

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) ZLG MK Studien und Prüfungsordnung (SPO) Study and Examination Regulations (SER) 1 ZLG MK 1 Geltungsbereich / Scope Diese SPO gilt für Zertifikatslehrgänge (ZLG) im Bereich The SER at hand regulates the certification

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Januar 2014 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Research, Development and Application under one Umbrella. The Centre for Dental and Life Science Research in Germany

Research, Development and Application under one Umbrella. The Centre for Dental and Life Science Research in Germany Research, Development and Application under one Umbrella The Centre for Dental and Life Science Research in Germany ZBZ The Centre of Dental and Life Science Research For companies and projects relating

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 6 vom 08.02.2012, Seite 69-74

Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 6 vom 08.02.2012, Seite 69-74 Veröffentlicht in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Ulm Nr. 6 vom 08.02.202, Seite 69-74 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden englischsprachigen Masteronlinestudiengang

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang. Master of Arts in General Management FSPO MA GM Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den Studiengang Master of Arts in General Management FSPO MA GM 2015 Zeppelin Universität staatlich anerkannte Hochschule der Zeppelin Universität gemeinnützige

Mehr

General Management Double Degree

General Management Double Degree K 0/988 Curriculum für das gemeinsam mit der STUST Tainan durchzuführende Masterstudium General Management Double Degree 1_MS_General Management Double Degree_STUST_Curriculum Seite 1 von 15 Inkrafttreten:

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 222 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang BWL Internationales Management - Gründen - Führen

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft

38 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft 8 Bachelorstudiengang Internationale Betriebswirtschaft () Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. () Der

Mehr

Studiengangsüberblick

Studiengangsüberblick an der SRH Hochschule Berlin Studiengangsüberblick WS 2011/12 STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Inhalt I_Konzept des Studiengangs o Ziele/Methodik o Zielgruppe o Zulassungsbedingungen II_Aufbau des Studiums

Mehr

MEDICAL UNIVERSITY VARNA

MEDICAL UNIVERSITY VARNA MEDICAL UNIVERSITY VARNA Humanmedizinische Fakultät Studienplan / Kursstruktur 2012/2013 Seite 1 von 8 І year - Winter semester Lectures/ Seminars 1. Physics 30/60 7 Examination 2. Cytology, General Histology

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 29) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 9) vom. Dezember 010 Lesefassung vom. Februar 01 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Business

Mehr

39 Bachelorstudiengang International Business Management

39 Bachelorstudiengang International Business Management 9 Bachelorstudiengang International Business () Im Studiengang International Business umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums sind 0 (ECTS)

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015

AMTSBLATT. der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Jahrgang: 2015 Nummer: 2 Datum: 3. Februar 2015 AMTSBLATT der Jahrgang: 015 Nummer: Datum: 3. Februar 015 Inhalt: Zweite Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Personal und Arbeit an der Hochschule für Angewandte

Mehr

SIBE-MANAGEMENT-MASTER (SMM) (70 Studienpräsenztage + 30 über Blended Learning)

SIBE-MANAGEMENT-MASTER (SMM) (70 Studienpräsenztage + 30 über Blended Learning) Aufbauend auf unserer inzwischen mehr als 20-jährigen Erfahrung in der Entwicklung und Durchführung unserer Projekt-Kompetenz-Studiengänge (PKS) den jüngsten Forschungsergebnissen der Management- und Leadership-Education

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich!

Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Nachstehende Studien- und Prüfungsordnung wurde geprüft und in der 290. Sitzung des Senats am 22. Juli 2009 verabschiedet. Nur diese Studien- und Prüfungsordnung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management

Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management zur Allgemeinen Studien- und sordnung für betriebswirtschaftliche Bachelor-Studiengänge an der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI)

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI) Amtliche Mitteilung 32. Jahrgang, Nr. 19 23. Juni 2011 Seite 1 von 10 Inhalt Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI) vom 15.07.2010

Mehr

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien

Joint Master Programm Global Business Russland / Italien Joint Master Programm Global Business Russland / Italien (gültig ab 01.10.015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (9 ECTS) General Management Competence Es sind Module aus folgendem

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

- FIBAA akkreditiert lt. Urkunde vom 11. Oktober 2004 -

- FIBAA akkreditiert lt. Urkunde vom 11. Oktober 2004 - Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang General Management (Studienjahrgang 2006) zur Allgemeinen Studien- und sordnung für betriebswirtschaftliche Bachelor-Studiengänge an der

Mehr

Vierzehnte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg für Master-Studiengänge

Vierzehnte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg für Master-Studiengänge Vierzehnte Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien Offenburg für Master-Studiengänge Vom 30. Juni 2011 Nach 34 Abs. 1 des Gesetzes über die

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung Studienordnung für den postgradualen Studiengang "International Business Informatics" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Gemäß 74 Absatz 1, Ziffer

Mehr

Übergangsbestimmungen für das Masterstudium. Visual Computing

Übergangsbestimmungen für das Masterstudium. Visual Computing Übergangsbestimmungen für das Masterstudium Visual Computing an der Technischen Universität Wien Version 1.0 vom 27.6.2011 Redaktion: G.Salzer, sp2011@logic.at (1) Im Folgenden bezeichnet Studium das Masterstudium

Mehr

1. In 8 Abs. 1 wird die bisherige Modulbezeichnung Geobezugssysteme durch die Modulbezeichnung Parameterschätzung und Geobezugssysteme ersetzt.

1. In 8 Abs. 1 wird die bisherige Modulbezeichnung Geobezugssysteme durch die Modulbezeichnung Parameterschätzung und Geobezugssysteme ersetzt. Dritte Satzung zur Änderung der Studien und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Geotelematik und Navigation (Geotelematics and Navigation) an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule

Mehr

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Duale Hochschule Baden-Württemberg / Lörrach Trinationaler Studiengang INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Trinational Learning Community DHBW Lörrach UHA Colmar FHNW Basel Trinationaler Studiengang

Mehr

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies

Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Concepts and Strategies for personalized telemedical Biofeedback-Therapies Med-e-Tel 18.04.07 in Luxembourg Telemetric Personal Health Monitoring Platform for medical sensors and devices Combination of

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Seminarplan für die Durchführung MBE_23 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen

Seminarplan für die Durchführung MBE_23 des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen 1 von 6 Seminarplan für die des Master of Business Engineering mit Blockvorlesungen für betriebswirtschaftliche Grundlagen Durchführungsstart: 01.09.2015 Weiter Informationen zum Master of Business Engineering

Mehr

Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA)

Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA) Tag des Studienbeginns HS 2015 11. September 2015 Einführungsveranstaltung für Masterstudierende Master of Science in Business Administration (MSc BA) Departementsstab BWL Wer wir sind WISO-Fakultät Departement

Mehr

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert:

Die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule vom 11. März 2013 wird wie folgt geändert: Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaft an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg vom 19. Dezember 2014 Auf Grund von Art. 13 Abs.

Mehr

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06.

Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering. Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANNEUM DER ÜBERBLICK. Unsere ZIELE 25.06. Master Studium Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Institut für Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering Fahrzeugtechnik aus Leidenschaft Infoveranstaltung 05.06.2013 FH JOANM DER ÜBERBLICK 1. Ziele

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften

I. Allgemeine Vorschriften Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m. 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) in der Fassung vom 6. Juli 2004 (GVBl. I S. 394 ff.),

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 181 Seite 1 22. Dezember 2005 INHALT Prüfungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Druck-

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Masterstudiengänge (ausgenommen weiterbildende Masterstudiengänge) Besonderer Teil für den Studiengang Textil-

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time)

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den MBA-Studiengang International Management (Full-Time) Stand: 01. April 2015 Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 19 Abs. 1 Satz 2 Nr. 9 des

Mehr