16/17. TenneT Today. Sichere Stromversorgung für die Gesellschaft. Vernetzung über Grenzen hinweg

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "16/17. TenneT Today. Sichere Stromversorgung für die Gesellschaft. Vernetzung über Grenzen hinweg"

Transkript

1 16/17 TenneT Today Sichere Stromversorgung für die Gesellschaft Vernetzung über Grenzen hinweg Gestaltung des Wandels von konventioneller zu erneuerbarer Energie

2 Wenn Sie das 41Mio. Zahl der Endverbraucher Das entspricht der Gesamtbevölkerung der Niederlande und etwa 30 % der Bevölkerung Deutschlands

3 WIR SIND TENNET Haben Sie sich schon einmal gefragt wie der Strom zu Ihnen nach Hause kommt, wenn Sie das Licht einschalten? Oder schauen Sie während einer Autofahrt durch die Niederlande oder Deutschland auf die Stromleitungen entlang der Straße und fragen sich, wohin sie führen, woher sie kommen oder wem sie gehören? Hinter all diesen Fragen stehen wir. TenneT. WIR SIND TENNET Licht anschalten Wir betreiben das Stromnetz in den Niederlanden und in großen Teilen Deutschlands. Das bedeutet, dass wir Strom dort, wo er erzeugt wird d. h. in Kraftwerken sowie in Wind-, Solar- und Biomasseanlagen, in das Netz einspeisen und über Kilometer lange Hoch spannungsleitungen zu 41 Millionen Endverbrauchern bringen. Wir transportieren Strom über Grenzen hinweg, verbinden Länder und liefern den Strom, von dem wir alle abhängig sind. Vielleicht hören Sie heute zum ersten Mal von TenneT. Kein Problem. Uns ist es lieber, Sie merken nichts von uns, dafür aber, dass Strom fließt, wann immer Sie einen Schalter umlegen. Dennoch laden wir Sie ein, uns auf den folgenden Seiten kennenzulernen.

4 AUF EINEN BLICK km Hochspannungsleitungen Netzbereich: Die Niederlande und ein großer Teil Deutschlands Das entspricht der Strecke, die man zurücklegen müsste, um mehr als die halbe Welt zu umrunden. 834 Mio. EUR Zugrunde liegende Gewinne vor Zinsen und Steuern Mitarbeiter

5 Gas Biomasse Kohle Kernenergie Solarenergie Energiemix Wasser Wind AUF EINEN BLICK 99,9999 % Versorgungssicherheit 25 Mrd. EUR Investitionen Das ist doppelt so viel wie der Bau des Eurotunnels (nach heutigen Preisen). WIE KOMMT DER STROM ZU IHNEN NACH HAUSE? Der Strom, den Sie zu Hause nutzen, wurde vielleicht Hunderte Kilometer weit draußen auf der Nordsee oder aber in einem konventionellen Kraftwerk erzeugt. Wir transportieren den Strom von wo auch immer er erzeugt wurde über Land und See in die Netze der Niederlande und Deutschlands.

6 UNSERE ARBEIT IM ÜBERBLICK

7 Versorgungssicherheit, Transport, Vernetzung: Wir sorgen dafür, dass der Strom niemals ausgeht Wir bringen den Strom zu Ihnen Wir vernetzen über Grenzen hinweg UNSERE ARBEIT IM ÜBERBLICK Zu unseren wichtigsten Aufgaben gehört es, für ein sicheres und zuverlässiges Gleichgewicht zwischen Angebot von und Nachfrage nach Strom zu sorgen und so zu gewährleisten, dass der Strom immer dann aus Ihrer Steckdose fließt, wenn Sie ihn brauchen. Wir sorgen dafür, dass Strom von seinen diversen Erzeugungsquellen aus zu Ihnen dem End verbraucher gelangt. Dazu betreiben wir viele tausend Kilometer Hoch- und Höchstspannungsleitungen. Und erweitern dieses Netz, wo notwendig, damit der Strom auch morgen noch sicher bei Ihnen ankommt. Strom kennt keine Grenzen. Deshalb sind wir überzeugt, dass ein integrierter Strommarkt von Vorteil für Nordwesteuropa ist. Dazu koppeln wir unser Stromnetz an die Netze in den Nachbarländern an. So können wir einen Binnenmarkt schaffen, der Versorgungssicherheit zu einem fairen Preis garantiert.

8 In einem immer komplexeren Energiemarkt sorgen wir dafür, dass Sie am Netz bleiben. TenneT ist der erste grenzüberschreitende europäische und Deutschlands größter Übertragungs netzbetreiber. Wir sorgen für den Betrieb, die Instandhaltung und die Erweiterung des Hochspannungsnetzes in den Niederlanden und in großen Teilen Deutschlands. Unser Auftrag ist es, eine sichere und zuverlässige Stromversorgung zu gewähr leisten heute und in Zukunft, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Die niederländische Energievereinbarung, der sogenannte Energieakkoord, sieht vor, dass die Niederlande im Jahr % ihrer Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen müssen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss der Anteil des Stroms aus auf See erzeugter Windkraft erhöht werden. Deshalb baut TenneT derzeit nahe der niederländischen Küste ein Hochspannungsnetz auf See.

9 Energiewende bezeichnet Deutschlands ehrgeizigen Übergang zu CO 2 -freier, erneuerbarer Energie. Zentraler Bestandteil der Energiewende ist die schrittweise Abschaltung der deutschen Kernkraftwerke bis Ohne uns könnten Sie vieles nicht tun: Ihren Computer benutzen, Ihre Lebensmittel kühlen, Ihr Telefon aufladen, Ihr Zuhause heizen, fernsehen, Ihr Auto auftanken, Geld abheben, das Licht anschalten oder im Supermarkt bezahlen. Ohne uns könnte kein Krankenhaus betrieben und keine Operation durchgeführt werden. Damit das Licht nie ausgeht, arbeiten unsere Mitarbeiter in den Leitstellen Tag und Nacht. Der Lohn ihrer Anstrengung lässt sich in einer Zahl veranschaulichen: 99,99 %. Dies bemisst die Zeit, in der Strom in unserem Netz verfügbar ist. Darauf sind wir stolz, denn Strom zu liefern, ist heute sehr viel komplexer als früher. Einerseits war der Bedarf an Strom auf der Welt noch nie so hoch. Andererseits möchten wir heute unseren Strom aus nachhaltigen, sauberen Quellen etwa aus Wind-, Solar- oder Biomasse beziehen. Oftmals kommt dieser Strom von weit her, etwa von küstenfernen Standorten der Nordsee. Den Strom an Land und von dort aus über riesige Entfernungen über Land zu transportieren, ist keine leichte Aufgabe. Der Übergang von konventioneller zu erneuerbarer Energie die sogenannte Energiewende ist eine der größten Herausforderungen, mit denen Netzbetreiber je konfrontiert waren. Dies gilt insbesondere für Deutschland und die Niederlande, wo es im weltweiten Vergleich mit die höchste Nachfrage nach Strom aus erneuerbaren Quellen gibt. Und dies ist nicht die einzige Herausforderung bei unserer Arbeit. Auf dem komplexen Energiemarkt von heute erzeugen immer mehr Menschen mittels Solarzellen und Wind kraftanlagen auch ihren eigenen Strom. Diese neue Stromverbrauchergeneration, die gleichzeitig auch Strom erzeugt, bezeichnen wir auch als Prosumer (abgeleitet vom Englischen producerconsumer). Der Anschluss all dieser Stromquellen an unser Netz, die Bündelung des Stroms und dessen zuverlässiger Transport über Land und See verlangen nach neuen, stärkeren Leitungen. Deshalb müssen wir heute mehr denn je in die Instandhaltung und Erweiterung unseres Netzes investieren. Gleichzeitig müssen wir immer intelligentere Wege finden, den Strom möglichst schonend für Umwelt und Anwohner zu transportieren. WAS WÜRDE OHNE TENNET PASSIEREN? Ohne uns würde kein Strom transportiert. Ohne uns würden Elektrogeräte nicht funktionieren: weder der Computer noch der Herd, der Kühlschrank, der Fernseher, die Heizung oder das Telefonladegerät. All die Dinge, auf denen unser modernes Leben fußt, würden nicht funktionieren. UNSERE ARBEIT IM ÜBERBLICK

10 Was wir tun: Wir transportieren Strom Das Höchstspannungsnetz ist das Rück grat des Stromversorgungssystems. Man braucht es für den Transport großer Mengen Stroms über vergleichsweise große Entfernungen. Dies geschieht meistens mittels überirdischer Hochspannungs leitungen. Auf See erzeugter Strom wird über Seekabel transportiert und dann in das Höchstspannungsnetz eingespeist. Kraftwerke Erneuerbare Energien Import Einspeisung WIE BRINGT MAN ANGEBOT UND NACHFRAGE INS GLEICHGEWICHT? Bei der Einspeisung von Strom ins Netz müssen wir Angebot und Nachfrage immer sorgfältig im Gleichgewicht halten. Dafür sind unsere nationalen Kontrollzentren in den Niederlanden und Deutschland zuständig. Dort werden Angebot und Nachfrage rund um die Uhr überwacht. Stromquellen Der Strom, der durch unser Netz fließt, stammt zum einen aus konventionellen und zum anderen aus erneuerbaren, Energiequellen wie Wind- und Solarkraft sowie Biomasse. Auf See erzeugter Strom aus Windkraft wird über Seekabel zur Küste transportiert und dort in das Übertragungsnetz eingespeist.

11 Großbetriebe Höchstspannungsnetz Übertragung/ Verteilung Verbraucher/ Prosumer TenneT Export Unser Höchstspannungsnetz Da Windparks und Kraftwerke oft weit von den Orten entfernt sind, wo der Strom gebraucht wird, müssen wir den Strom über große Entfernungen transportieren, ohne dabei unterwegs zu viel Strom zu verlieren. Deshalb übertragen wir den Strom mit einer Spannung von Volt und mehr. Sie ist etwa Mal höher als die des Stroms, der bei Ihnen aus der Steckdose kommt. Netzverwaltung Der Staat hat uns mit dem Bau und der Verwaltung des Höchst spannungsnetzes betraut. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, arbeiten wir mit vielen Stakeholdern zusammen, darunter Politik, Städte und Gemeinden, Verbänden, NGO, Regulierungsbehörden und regionalen Netzbetreiber. WAS WIR TUN

12 Unsere gesellschaftliche VERANTWORTUNG

13 Wir sind das Unternehmen, das dafür sorgt, Ihren Strom über Land und See zu Ihnen nach Hause zu liefern. Damit erfüllen wir eine wichtige Aufgabe in der Gesellschaft. Mit dieser Aufgabe einher geht auch eine große gesellschaftliche Verantwortung, die darin besteht, dass wir uns ehrlich, offen und fair gegenüber allen verhalten, deren Leben wir beeinflussen. Dieser Verantwortung werden wir gerecht, indem wir täglich das Gespräch mit unseren Stakeholdern suchen und noch wichtiger indem wir ihnen zuhören. Dieses Vorgehen ist grundlegend für die Planung unserer Infrastrukturprojekte. Die Deckung des Energiebedarfs der Gesellschaft hat unweigerlich Auswirkungen auf die Umwelt, etwa durch den Bau neuer Stromleitungen oder Erdkabel. Von Beginn an stehen wir in Kontakt zu allen Betroffenen und hören uns deren Fragen und Anliegen an. Wir sorgen dafür, dass Informationen leicht verfügbar sind, nehmen Sorgen sehr ernst und tun alles, um die negativen Begleiterscheinungen unserer Arbeit möglichst zu begrenzen. Und schließlich haben wir uns der Schaffung einer nachhaltigen Zukunft für die Gesellschaft verpflichtet. Doch dazu braucht es mehr als Volt, Stromleitungen und Windkraftanlagen. Genauso wichtig sind Reden, Zuhören und richtiges Handeln.. WESHALB WIR GLAUBEN, DASS REDEN HILFT Strom ist ein gesellschaftliches Grundbedürfnis. Wir transportieren für die Gesellschaft nicht nur Strom, sondern möchten auch, dass die Gesellschaft ein Mitspracherecht hat, wie dies geschieht. GESELLSCHAFT

14 16/17 TenneT Tomorrow Deckung des Energiebedarfs der Zukunft Entwicklung eines grüneren Netzes Unsere Vision für ein Windenergie-Verteilkreuz in der Nordsee

15 Wir als Netzbetreiber sind uns unserer klar definierten Rolle und großen Verantwortung bewusst. Wir sind von einem brennenden Wunsch getrieben: Als zuständiger Netzbetreiber in den Niederlanden und einer von vier Übertragungsnetzbetreibern in Deutschland sorgen wir dafür, dass das Licht nie ausgeht. Das ist unsere Mission. Unsere Vision und unsere Werte

16 MISSION / VISION Wir sind der Ansicht, dass unser Netz sicherer und zuverlässiger funktioniert, wenn es an das erweiterte Netz Nordwesteuropas angeschlossen ist. Dadurch wird die Stromversorgung nicht nur zuverlässiger und stabiler, sondern auch kosteneffizienter für Sie, den Verbraucher. Daher ist die Förderung der Integration des europäischen Strommarktes sowie dessen Entwicklung zentrales Element unserer Vision. Dies ist umso wichtiger, da mehr Strom aus erneuerbarer Energie in das Netz eingespeist wird. Denn dadurch werden Verwaltung und Gestaltung des Marktes komplexer und sind mehr Innovationen und engere grenzüberschreitende Zusammenarbeit erforderlich. Da unsere Arbeit für das reibungslose Funktionieren der Gesellschaft so wichtig ist, verpflichten wir uns auf ein Höchstmaß an Qualität und Integrität. Qualität bedeutet, dass wir bei allem, was wir tun, höchste Sicherheitsstandards erfüllen. Integrität bedeutet, dass wir uns in unserem Dienst für die Gesellschaft offen, ehrlich und respektvoll verhalten, insbesondere gegenüber Gemeinschaften, Partnern und Mitarbeitern. Unsere Markenwerte Die Marke TenneT basiert auf unserer Verpflichtung zu verantwortungsvoll, engagiert und vernetzt zu handeln. Dies ist unser Versprechen gegenüber der Gesellschaft und beschreibt, wie wir unsere Arbeit für unsere Stakeholder sehen und wie wir von unseren Stakeholdern gesehen werden möchten. TenneT Holding B.V. und TenneT TSO B.V. Mariëndaal Exzellenzzentrum, Utrechtseweg 310, 6812 AR Arnheim, Niederlande, T +31 (0) TenneT TSO GmbH Bernecker Straße 70, Bayreuth, Deutschland, T +49 (0)

17 Wir von TenneT blicken stets weit voraus. Die Bedürfnisse der Gesellschaft verändern sich schnell. Das gilt auch für gesellschaftliche Präferenzen beim Thema Energie. Um den Stromfluss aufrecht zu erhalten, müssen wir uns schnell weiterentwickeln und neue Herausforderungen und Chancen schnell erkennen.

18 Blick in die ZUKUNFT BLICK IN DIE ZUKUNFT Unsere Aufgabe ist es, Strom effizient und sicher den Verbrauchern zur Verfügung zu stellen. Diese große Aufgabe können wir unmöglich alleine oder auf nationaler Ebene erfüllen. Was wir brauchen, ist internationale Zusammenarbeit zwischen staatlichen Behörden und Spezialisten wie TenneT. Nur wenn wir alle zusammenarbeiten, können wir den gesellschaftlichen Bedarf an nachhaltiger Energie decken. Die europäische politische Erklärung zur Energie-Zusammenarbeit zwischen den Nordsee- Anrainerstaaten vom 6. Juni 2016 war ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Sie markiert einen Ausgangspunkt für einen gemeinsamen europäischen Ansatz bis Der Schwerpunkt der Energiewende im Rahmen dieses Ansatzes liegt in der Nordsee, wo ein großer Teil unserer grünen Energie erzeugt und zur Verteilung weitergeleitet werden wird. Unsere langfristige Vision für ein Windenergie-Verteilkreuz in der Nordsee wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Denn eine Insel, die weit draußen auf See liegt, bietet geeignete Windbedingungen und ist, weil sie in vergleichsweise flachem Wasser liegt, leichter zu bauen und an das Netz anzuschließen. Darüber hinaus nutzen wir innovative digitale Technologien, um sicherzustellen, dass wir die zunehmende Menge an erneuerbarer Energie, die in das Netz eingespeist wird, möglichst effizient nutzen können. Deshalb gehören Daten und Analysen zu unseren obersten strategischen Prioritäten. So gewährleisten wir einen intelligenteren Stromfluss im Netz. Auf Verbraucherebene sind wir an einigen bahnbrechenden Pilotprojekten beteiligt. So erheben wir beispielsweise in Zusammenarbeit mit VW Wetterdaten aus mobiler Sensorik von Pkws, anhand derer wir noch besser vorhersagen können, wie viel erneuerbare Energie in das Netz eingespeist wird.

19 Windkraftanlagen gehören für uns inzwischen schon zum gewohnten Landschaftsbild, und zwar sowohl an Land als auch auf See. Sie sind der physische Nachweis für den Wunsch der Gesellschaft nach sauberer, erneuerbarer Energie. Immer mehr Windenergie wird ins Stromnetz eingespeist. Unsere Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass das Netz damit auch umgehen kann. Entwicklung einer GRÜNEREN ZUKUNFT NORDSEE ALS SCHLÜSSEL ZUR ENERGIEZUKUNFT Die Nordsee ist der Schwerpunkt für die Energiewende in Nordwesteuropa. Dort wird ein großer Teil unserer grünen Energie erzeugt und zur Verteilung weitergeleitet werden. Eine wichtige Rolle dabei spielt unser Windenergie-Verteilkreuz in der Nordsee.

20 Als führender europäischer Betreiber von Stromnetzen auf Land und auf See verfügt TenneT nicht nur über umfassendes Verständnis der komplexen Zusammenhänge in diesem Bereich, sondern auch über jahrelange Erfahrung. Wir wissen, dass Erzeugung von Windenergie eng verzahnt ist mit der Gewährleistung von Versorgungssicherheit. Dies gilt insbesondere für den Transport von Windenergie von See zum Land. Dazu bedarf es enger Zusammenarbeit in Europa und Kenntnis der grenzüberschreitenden Energiemärkte. Nur wenige sind wie wir hinsichtlich Expertise und Kapazität so gut vorbereitet, um mit dieser Herausforderung umzugehen. Wir betreiben aktuell mehr Konnektoren an nationalen Grenzen als alle anderen Netzbetreiber Europas. Und dies ist nur der Anfang: Wir haben große Pläne, um noch mehr Windenergie aus der Nordsee für Nordwesteuropa nutzbar zu machen. Gelingen soll das mithilfe des von uns geplanten Windenergie- Verteilkreuzes in der Nordsee. Dabei handelt es sich um eine eigens angelegte Insel weit draußen in der Nordsee, auf der der in den vielen Offshore- Windkraftanlagen in der Region erzeugte Strom zusammenfließt. Von diesem Sammelpunkt aus wird der Strom über Seekabel zum Land weitergeleitet. Mit dem Windenergie-Verteilkreuz könnten Millionen Menschen in Europa mit erneuerbarer Energie versorgt werden und Strom für sechs europäische Länder, darunter die Niederlande und Deutschland, geliefert werden. Neben unseren Investitionen in Innovation setzen wir uns auch dafür ein, dass erneuerbare Energie für den Verbraucher kostengünstiger wird. Im Rahmen unserer Rolle als Markt ermöglicher sorgen wir für das reibungslose und effiziente Funktionieren des größer werdenden Marktes für erneuerbare Energie. Wir arbeiten mit nationalen Behörden zusammen, um neue rechtliche Regelungen und Formen des Energiehandels einzuführen und die finanziellen und ökologischen Vorteile grüner Energie für den Verbraucher erkennbar zu machen. GRÜNERE ZUKUNFT

21 TenneT beabsichtigt in den kommenden zehn Jahren über 25 Milliarden EUR in die Onshoreund Offshore-Strominfrastruktur zu investieren. Mit dieser zusätzlichen Kapazität wird das Netz besser für die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen gerüstet und so besser in der Lage sein, den Strom dorthin zu transportieren, wo er gebraucht wird. Ausgewählte wichtige PROJEKTE In den Niederlanden erweitern und erneuern wir aktuell unser Onshore-Netz, um den zunehmenden und immer volatileren Stromfluss zu bewältigen. An mehreren kritischen Stellen des Netzes arbeiten wir derzeit daran, es fit für den Umgang mit größeren und weniger gut prognostizierbaren Lastflüssen zu machen. In Deutschland und den Niederlanden wurde TenneT von den nationalen Gesetzgebern beauftragt, Windparks in der Nordsee an das Stromnetz anzuschließen. Rund 3,5 GW sind in den Niederlanden bis 2023 geplant in Deutschland werden bis 2019 ca. 7 GW realisiert. Zusammengerechnet entspricht dies der Größenordnung von rund 10 Großkraftwerken. In Deutschland wird das Hochspannungsnetz über Land stark ausgebaut, um den Anforderungen der Energiewende gerecht zu werden. Da immer mehr Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugt wird, bauen wir derzeit neue oder modernisieren bestehende Leitungen. Über 20 große Onshore- Projekte befinden sich aktuell in der Planungs- oder Bauphase. Darüber hinaus ist TenneT an der Planung zweier großer Gleichstrom-Direktverbindungen zwischen Nord- und Süddeutschland beteiligt, die erstmals vorrangig verkabelt werden.

22 PROJEKTE

23 Hochspannungstrasse in der Niederländischen Randstad Wir bauen diese Hoch spannungsverbindung, um das Ballungsgebiet in der Randstad-Region in den Niederlanden zu beliefern. Es erzeugt eine große und wachsende Menge an Elektrizität (z. B. in den Kraftwerken Velsen und Maasvlakte sowie im Gartenbausektor) und ist auch ein wichtiger Importeur von Elektrizität (über ein Unterseekabel zwischen Großbritannien und den Niederlanden). Über die Deckung des zukünftigen Bedarfs dieser wichtigen Region hinaus wird die Randstad-380-kV-Trasse uns helfen, Offshore-Windparks mit dem Onshore-Netz zu verbinden und den wachsenden Anteil beispielsweise durch Solarzellen erzeugten Stroms aufzunehmen. Anschluss von Windparks in der Nordsee Mit hunderten Kilometern Nordsee küste in den Niederlanden und Deutschland ist TenneT prädestiniert die Windkraft auf See zu erschließen, damit Offshore einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leisten kann. Wir verfügen über eine installierte Offshore-Wind-Anschluss kapazität von mehr als 5000 MW. Darüber hinaus befinden sich weitere 2000 MW in Deutschland im Bau und 3500 MW sind entlang der niederländischen Küste geplant. Außerdem wendet das Unternehmen kontinuierlich neue Verfahren und Technologien an, die dabei helfen, Umwelt auswirkungen zu reduzieren und Kosten zu sparen. Zudem nutzen wir unser Offshore Know-how, um unsere langfristige Vision zu realisieren. Das Windenergie-Verteilkreuz in der Nordsee ist ein einzigartiges Konzept, das benachbarten Nordseestaaten bis zu 100 GW Strom liefern könnte. Vernetzung von Deutschland und den Niederlanden Die zusammen mit dem deutschen Übertragungs netzbetreiber Amprion betriebene 57 km lange 380-kV-Trasse zwischen Doetinchem und Wesel ist unsere vierte Höchstspannungsverbindung zwischen den Niederlanden und Deutschland. Grenzüberschreitende Stromleitungen wie diese sind Beispiele dafür, wie wir die Integration des nordwesteuropäischen Strommarktes aktiv fördern und so eine stabile und sichere Stromversorgung gewährleisten. Aufgrund der zunehmenden Menge Stroms aus nachhaltigen Quellen wie Wind- und Solarkraft wird die Versorgung schwerer prognostizierbar werden. Besonders wichtig ist deshalb, dass wir den Energiebedarf schnell über andere Wege decken können.

24 Förderung von Solargemeinschaften in Deutschland Erhebung von Wetterdaten gemeinsam mit VW Bau der Arterien für Deutschlands Stromzukunft In immer mehr deutschen Haushalten finden sich inzwischen Solarzellen (auch Photovoltaikanlagen (PV) genannt), über die Verbraucher selbst Strom erzeugen. Zusammen mit dem Solarbatteriehersteller sonnen sorgt TenneT dafür, dass Strom aus privaten Solarzellen in das Netz eingespeist wird. Rund deutsche Haushalte, die PV-Systeme installiert haben und Speicherbatterien von sonnen nutzen, haben sich für das Pilotprojekt von TenneT und sonnen angemeldet. Die Idee ist, von der PV-Gemeinschaft gespeicherten Solarstrom zum Ausgleich der in das Netz von TenneT fließenden variablen Mengen Stroms zu nutzen. Das Netz funktioniert dann am besten, wenn Stromerzeugung und -verbrauch im Gleichgewicht stehen. Allerdings sind Windund Solarkraft naturgemäß volatil. Das erschwert die Aufrechterhaltung des Gleich gewichts. Um die zur Verfügung stehenden Menge an Wind- und Solarkraft besser prognostizieren zu können, haben wir eine innovative Partnerschaft mit Volkswagen geschlossen, im Rahmen derer über VW-Fahrzeuge Wetterdaten aus ganz Deutschland zusammengetragen werden. Mittels Regen-, Licht- und Sonnen sensoren sammeln die Fahrzeuge Wetter daten und senden sie in Echtzeit an uns. Auf diese Weise können wir die Produktivität der Windund Solarkraftquellen besser vorher sagen und so unser Stromnetz im Gleich gewicht halten. Für das Gelingen der Energiewende in Deutschland ist der Netzausbau von Nord nach Süd eine wichtige Voraussetzung. Ziel ist es, den überwiegend im Norden produzierten Windstrom zu den Industriezentren des Westens und Südens Deutschland zu transportieren. Im Rahmen von Kooperationen mit zwei weiteren deutschen Über tragungs - netz betreibern führt TenneT derzeit zwei wichtige Projekte zum Bau dieser Nord-Süd-Stromauto bahnen durch. Mit rund 700 Kilometern Länge wird der SuedLink die längste Höchstspannungsverbindung in Deutschland sein und Schleswig-Holstein mit Bayern und Baden-Württemberg verbinden. Die zweite Verbindung SuedOstLink verläuft zwischen Sachsen-Anhalt und Bayern. Diese Verbindungen sind aufgrund ihrer Länge und Komplexität eine große ingenieur technische Leistung. PROJEKTE

Warum Deutschland neue Netze braucht! Energieeffizienzmesse Frankfurt

Warum Deutschland neue Netze braucht! Energieeffizienzmesse Frankfurt Warum Deutschland neue Netze braucht! Energieeffizienzmesse Frankfurt 01.09.2015 Dr. Heinrich Gartmair TenneT auf einen Blick Europas erster grenzüberschreitender ÜNB Fakten & Zahlen 2014 (in Klammern:

Mehr

SuedLink. Die Hauptschlagader der Energiewende. Eine sichere Stromversorgung im Zeitalter der erneuerbaren Energien

SuedLink. Die Hauptschlagader der Energiewende. Eine sichere Stromversorgung im Zeitalter der erneuerbaren Energien SuedLink Die Hauptschlagader der Energiewende Eine sichere Stromversorgung im Zeitalter der erneuerbaren Energien Herausforderung Energiewende Nach den Plänen der Bundesregierung sollen die erneuerbaren

Mehr

SuedLink. Konverter. Gleichstrom und Wechselstrom miteinander verbinden

SuedLink. Konverter. Gleichstrom und Wechselstrom miteinander verbinden SuedLink Konverter Gleichstrom und Wechselstrom miteinander verbinden Effiziente Stromübertragung über weite Strecken mittels HGÜ Unsere Stromnetze müssen ausgebaut werden, um die Herausforderungen der

Mehr

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures

SMart Home. Smart Home der Zukunft. Was ist ein Smart Meter? Was ist ein Smart Grid? Facts & Figures BASIS-THEMENINforMATIoNEN für LEHrer Smart Home der Zukunft Smart Home, Smart Meter und Smart Grids Damit z. B. im einzelnen Haushalt der Stromverbrauch im Sinne der Energieeffizienz steuerbar wird, werden

Mehr

Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH

Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH Ausbau der Netzinfrastruktur im Spannungsfeld Zentralisierung / Dezentralisierung Torsten Maus, Vorsitzender der Geschäftsführung, EWE NETZ GmbH Vortrag auf der Regionalkonferenz Energiewende 2020 Oldenburg,

Mehr

Offshore Energie. TenneT bringt Energie von See an Land

Offshore Energie. TenneT bringt Energie von See an Land Offshore Energie TenneT bringt Energie von See an Land TenneT bringt Energie von See an Land TenneT stellt sich als grenzüberschreitender Stromübertragungsnetzbetreiber auf die Zukunft ein und arbeitet

Mehr

Das Schweizer Übertragungsnetz. Auftrag und Herausforderung für Swissgrid

Das Schweizer Übertragungsnetz. Auftrag und Herausforderung für Swissgrid Das Schweizer Übertragungsnetz Auftrag und Herausforderung für Swissgrid 2 Auftrag an Swissgrid Versorgungssicherheit als Auftrag für Swissgrid Wer ist Swissgrid? Die nationale Netzgesellschaft Mit dem

Mehr

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity

Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Guck mal, Energiewende! Eine Ausstellung über smarte Energielösungen in der HafenCity Willkommen in meinem smarten Zuhause. Ich bin Paul. Gemeinsam mit meinem Hund Ben lebe ich in einem Smart Home. Was

Mehr

Offshore-Wind Wie kommt der Strom vom Meer

Offshore-Wind Wie kommt der Strom vom Meer Offshore-Wind Wie kommt der Strom vom Meer in die Berge? Anne Schierenbeck Sprecherin Klima- und Energiepolitik Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bremischen Bürgerschaft www.anne-schierenbeck.de 1.08.2014

Mehr

Kommentartext Erneuerbare Energien

Kommentartext Erneuerbare Energien Kommentartext Erneuerbare Energien 1. Kapitel: Woher kommt Energie? Licht Wärme Essen kochen Körperpflege saubere Wäsche Bus fahren. Alles das verbraucht Energie. Doch woher kommt all die Energie? Autos

Mehr

Wind braucht starke Netze BEWAG NETZ und Austrian Power Grid (APG) investieren in die Energiezukunft

Wind braucht starke Netze BEWAG NETZ und Austrian Power Grid (APG) investieren in die Energiezukunft PRESSEINFORMATION Wind braucht starke Netze BEWAG NETZ und Austrian Power Grid (APG) investieren in die Energiezukunft Zurndorf, am 23. August 2012: Austrian Power Grid AG und BEWAG NETZ investieren bis

Mehr

UNSERE REGION GEHT. SMART OPERATOR das INTELLIGENTE NETz der zukunft IN der SIEdLuNG wertachau

UNSERE REGION GEHT. SMART OPERATOR das INTELLIGENTE NETz der zukunft IN der SIEdLuNG wertachau UNSERE REGION GEHT SMART OPERATOR das INTELLIGENTE NETz der zukunft IN der SIEdLuNG wertachau EIN baustein für die ENErGIEwENdE: die INTELLIGENTE NETzSTEuEruNG vor ort Testregion Wertachau Oberbayern Landsberg

Mehr

Schaltleitung und Netzbetrieb bei MITNETZ STROM

Schaltleitung und Netzbetrieb bei MITNETZ STROM Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbh Magdeburger Straße 36 06112 Halle (Saale) T 0345 216-2501 F 0345 216-2185 E info@mitnetz-strom.de I www.mitnetz-strom.de Schaltleitung und Netzbetrieb bei MITNETZ

Mehr

Smart Grids Wege zu intelligenten Stromnetzen mit breitem Einsatz von regenerativen Energien

Smart Grids Wege zu intelligenten Stromnetzen mit breitem Einsatz von regenerativen Energien Smart Grids Wege zu intelligenten Stromnetzen mit breitem Einsatz von regenerativen Energien HEAG Südhessische Energie AG (HSE) Netzgebiet der HSE Vision der EU: Entwicklung und Fokus der deutschen

Mehr

Erneuerbare Energie. Vision und Strategie. Bruno Hürlimann, Leiter Erneuerbare Energie und Energieeffizienz, ewz, Zürich

Erneuerbare Energie. Vision und Strategie. Bruno Hürlimann, Leiter Erneuerbare Energie und Energieeffizienz, ewz, Zürich Erneuerbare Energie. Vision und Strategie. Bruno Hürlimann, Leiter Erneuerbare Energie und Energieeffizienz, ewz, Zürich Leitbild von ewz. Unsere Mission. ewz ist vom Volk beauftragt die Stadt Zürich und

Mehr

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND!

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! SIE WOLLEN UNABHÄNGIGER SEIN? RESSOURCEN SPAREN UND DIE PERSÖNLICHE ENERGIEZUKUNFT SICHERN, ABER WIE? Mit Solarspeicherlösungen

Mehr

DeR sonne. www.sonnenkraft.de

DeR sonne. www.sonnenkraft.de strom aus DeR sonne ihre solar-photovoltaik-anlage jetzt in bewährter sonnenkraft-qualität www.sonnenkraft.de Die ganze KRaFt DeR sonne. gratis! Seit 4,57 Milliarden Jahren geht die Sonne auf. Und jeden

Mehr

Transportnetz der Zukunft - Integration Erneuerbarer Energien in das Energieversorgungssystem. Gerald Kaendler Gerald.Kaendler@amprion.

Transportnetz der Zukunft - Integration Erneuerbarer Energien in das Energieversorgungssystem. Gerald Kaendler Gerald.Kaendler@amprion. - Integration Erneuerbarer Energien in das Energieversorgungssystem Gerald Kaendler Gerald.Kaendler@amprion.net Inhalt 1. Wandel der Aufgaben des Transportnetzes 2. Energiekonzept der Bundesregierung und

Mehr

HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie. 17. Juni 2014 Michael Beckereit

HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie. 17. Juni 2014 Michael Beckereit HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie 17. Juni 2014 Michael Beckereit AGENDA 1 HAMBURG ENERGIE 2 AUSBAU DER ENERGIEPRODUKTION 3 NEUARTIGE KONZEPTE 3 HAMBURG

Mehr

Eigene Energie rund um die Uhr

Eigene Energie rund um die Uhr Eigene Energie rund um die Uhr the PowerRouter Sonnenenergie einzufangen, ist die eine Sache Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle. Mit Solarmodulen und einem Wechselrichter können Sie diese

Mehr

Aktuelle und Zukünftige Anforderungen an EEG-Einspeiseprognosen

Aktuelle und Zukünftige Anforderungen an EEG-Einspeiseprognosen Aktuelle und Zukünftige Anforderungen an EEG-Einspeiseprognosen Dr. Christian Schulz Netzführungskonzepte 14.04.2011 Inhalt Prognoseinsatz bei TenneT Entwicklung EEG Einspeisung Prognoseanforderungen seitens

Mehr

Abstract Pierre-Alain Graf CEO Swissgrid AG, Laufenburg Master in Law Master in Business Administration

Abstract Pierre-Alain Graf CEO Swissgrid AG, Laufenburg Master in Law Master in Business Administration Abstract Pierre-Alain Graf CEO Swissgrid AG, Laufenburg Master in Law Master in Business Administration 20. März 2014 «Wie gestalten wir einen Schweizer Strommarkt?» Jederzeit ausreichend mit Strom versorgt

Mehr

Windenergie & Solarthermie in Ägypten. Perspektiven der Erneuerbaren Energien In Ägypten - Fact Sheet

Windenergie & Solarthermie in Ägypten. Perspektiven der Erneuerbaren Energien In Ägypten - Fact Sheet Windenergie & Solarthermie in Ägypten Perspektiven der Erneuerbaren Energien In Ägypten - Fact Sheet Perspektiven der Erneuerbaren Energien in Ägypten Fact Sheet Jahr I. Ägypten s BIP Entwicklung ( * Prognose

Mehr

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien Erneuerbare Energien mit besonderer Berücksichtigung der Windenergie Baden-Baden, 20. Oktober 2011 Dr. Walter Witzel Landesvorsitzender BWE - Baden-Württemberg Inhalt: 1. Überblick über die Erneuerbaren

Mehr

SMART GRID INTELLIGENTES STROMNETZ. Exhibition Design for Deutsches Museum Bonn Eva Henkel und Sabine Neises

SMART GRID INTELLIGENTES STROMNETZ. Exhibition Design for Deutsches Museum Bonn Eva Henkel und Sabine Neises SMART GRID INTELLIGENTES STROMNETZ Exhibition Design for Deutsches Museum Bonn Eva Henkel und Sabine Neises IDEENFINDUNG ERNEUERBARE ENERGIEN / ENERGIEWENDE als zentrales Thema der 2000er Jahre > Woher

Mehr

Das Energiekonzept der Bundesregierung

Das Energiekonzept der Bundesregierung Das Energiekonzept der Bundesregierung Regierungsdirektor Michael Schultz Grundsatzfragen der Energiepolitik Referat IIIC1 Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Augsburg, 28.09.2010 www.bmwi.de

Mehr

Schleswig-Holstein Kraftwerk der Energiewende

Schleswig-Holstein Kraftwerk der Energiewende Schleswig-Holstein Kraftwerk der Energiewende 15. Symposium zur Versorgungswirtschaft in Schleswig-Holstein Schwentinental, 16. Juni 2014 Dr. Markus Hirschfeld Referatsleiter Energiepolitik, Energierecht

Mehr

Ennser Straße 31a, 4400 Steyr Tel. 07252/799 www.mitterhuemer.at. Sonnenstromspeicher MPMS. www.sonnenstromspeicher.at

Ennser Straße 31a, 4400 Steyr Tel. 07252/799 www.mitterhuemer.at. Sonnenstromspeicher MPMS. www.sonnenstromspeicher.at Ennser Straße 31a, 4400 Steyr Tel. 07252/799 www.mitterhuemer.at Sonnenstromspeicher MPMS www.sonnenstromspeicher.at facebook.com/mitterhuemer.steyr Warum wir Ihnen 100% Zufriedenheit garantieren! Sind

Mehr

Windenergie als Alternative zum Erdöl

Windenergie als Alternative zum Erdöl Windenergie als Alternative zum Erdöl Def.: Windenergie ist eine indirekte Form der Sonnenenergie und zählt zu den erneuerbaren und unerschöpflichen Energieträgern. Wind ist ein umweltfreundlicher, unerschöpflicher

Mehr

Die Wertschöpfung bleibt in der Region

Die Wertschöpfung bleibt in der Region PRESSEINFORMATION Energiewende aus regionalem Anbau: In Thüringen treibt der erste Tarif mit genossenschaftlich erzeugtem Ökostrom den Ausbau der erneuerbaren Energien voran. Regional, dezentral und auch

Mehr

EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Gemeinsam sind wir Megawatt!

EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Gemeinsam sind wir Megawatt! EIN VIRTUELLES KRAFTWERK FÜR DIE ENERGIEWENDE FLEXIBILITÄT AM STROMMARKT MIT NEXT KRAFTWERKE! Gemeinsam sind wir Megawatt! DIE IDEE Die Erneuerbaren regeln das schon selbst! In vielerlei Hinsicht haben

Mehr

10. DSV Forum WIE VIEL GRENZKAPAZITÄT BENÖTIGT EINE SICHERE STROMVERSORGUNG?

10. DSV Forum WIE VIEL GRENZKAPAZITÄT BENÖTIGT EINE SICHERE STROMVERSORGUNG? 10. DSV Forum WIE VIEL GRENZKAPAZITÄT BENÖTIGT EINE SICHERE STROMVERSORGUNG? DR. WERNER GÖTZ, GESCHÄFTSFÜHRER TRANSNETBW Olten, 06.11.2015 Paradigmenwechsel Energiewende DER WANDEL IN ZAHLEN: ~1,3 MIO.

Mehr

UMGANG MIT HOHEN PHOTOVOLTAIK- PRODUKTIONSANTEILEN IM DEUTSCHEN STROMNETZ

UMGANG MIT HOHEN PHOTOVOLTAIK- PRODUKTIONSANTEILEN IM DEUTSCHEN STROMNETZ UMGANG MIT HOHEN PHOTOVOLTAIK- PRODUKTIONSANTEILEN IM DEUTSCHEN STROMNETZ Prof. Dr. Bruno Burger Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE Swissolar 214 Lausanne, 1. bis 11. April 214 www.ise.fraunhofer.de

Mehr

Energie und Energiesparen

Energie und Energiesparen Energie und Energiesparen Energie für unseren Lebensstil In Deutschland und anderen Industrieländern führen die meisten Menschen ein Leben, für das viel Energie benötigt wird: zum Beispiel Strom für Beleuchtung,

Mehr

ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden.

ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden. ENDLICH IST SONNENSTROM SPEICHERN MÖGLICH! Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen und unabhängig werden. Machen Sie sich unabhängig von steigenden Strompreisen Niemals war Strom so teuer wie heute. Und es ist

Mehr

WIR SAGEN JA! Und was genau kann SMA Smart Home für Sie tun?

WIR SAGEN JA! Und was genau kann SMA Smart Home für Sie tun? WIR SAGEN JA! Denn es kann selbstständig Ihren Energiehaushalt optimieren, indem Ihr eigener Solarstrom bestmöglich genutzt, gespeichert und verteilt wird. Doch dazu braucht es mehr als Stein, Metall und

Mehr

10 Thesen zur weiteren Entwicklung. Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Das Wachstumsfeld Smart Energy:

10 Thesen zur weiteren Entwicklung. Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Das Wachstumsfeld Smart Energy: Das Wachstumsfeld Smart Energy: 10 Thesen zur weiteren Entwicklung Dr. Helmut Edelmann, Edelmann Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 1 1. Smart Energy ist fundamental für das Gelingen der

Mehr

autarkic elements E 1 E 2 E 3 E 4 Die Innovation 2011 Energie-Sparbausteine für Ihr unabhängiges Haus Direkt-Wärmepumpe Photovoltaik Klimatisierung

autarkic elements E 1 E 2 E 3 E 4 Die Innovation 2011 Energie-Sparbausteine für Ihr unabhängiges Haus Direkt-Wärmepumpe Photovoltaik Klimatisierung Die Innovation 2011 autarkic elements Energie-Sparbausteine für Ihr unabhängiges Haus E 1 E 2 E 3 E 4 Direkt-Wärmepumpe Photovoltaik Klimatisierung Biomasse autarkic elements Werden Sie unabhängig, bleiben

Mehr

Innovationen für das Verteilnetz von morgen

Innovationen für das Verteilnetz von morgen Innovationen für das Verteilnetz von morgen Dr. Markus Litpher, Augsburg Vorstandsmitglied Seite 1 Essen Düsseldorf Köln Wiesbaden Bremen Dortmund Mainz Saarbrücken Kiel Hamburg Hannover Frankfurt Stuttgart

Mehr

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende

Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Smart Grid: Siemens und die Stadtwerke Krefeld machen Wachtendonks Stromversorgungsnetz fit für die Energiewende Statement von Karlheinz Kronen CEO der Business Unit Energy Automation Smart Grid Division

Mehr

Übersicht. Woher kommt der Strom aus der Steckdose? Wohin geht der Strom in der Steckdose? Was kann der Strom aus der Steckdose?

Übersicht. Woher kommt der Strom aus der Steckdose? Wohin geht der Strom in der Steckdose? Was kann der Strom aus der Steckdose? Patrick Wiederkehr pawi@student.ethz.ch 1. April 2008 1 The Interrnet of Energy - 1. April 2008 2 Übersicht Woher kommt der Strom aus der Steckdose? Heutige Energiesysteme Probleme, Grenzen Wohin geht

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Laststeuerung! oder Wer stellt eigentlich den Marktplatz?

Möglichkeiten und Grenzen der Laststeuerung! oder Wer stellt eigentlich den Marktplatz? Möglichkeiten und Grenzen der Laststeuerung! oder Wer stellt eigentlich den Marktplatz? Dr. Erik Landeck, Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH Vattenfall Europe Distribution Hamburg GmbH smart renewables

Mehr

Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik. Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG

Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik. Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG Versorgungssicherheit, Marktöffnung und Klimapolitik Energie Apéro 19. Januar 2010 Dr. Beat Deuber, Leiter Handel BKW FMB Energie AG Versorgungssicherheit? Versorgungssicherheit jederzeit, ununterbrochen

Mehr

Strom- und Gasnetze: Zwei ungleiche Partner auf gemeinsamem Weg?

Strom- und Gasnetze: Zwei ungleiche Partner auf gemeinsamem Weg? www.bundesnetzagentur.de Strom- und Gasnetze: Zwei ungleiche Partner auf gemeinsamem Weg? dena Konferenz der Strategieplattform Power to Gas Peter Franke Vizepräsident der Bundesnetzagentur Berlin, 13.06.2012

Mehr

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Effiziente Fossile Energie Basis-themeninformationen für Lehrer Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Kraft-Wärme-Kopplung ermöglicht eine effizientere Nutzung fossiler Energieträger Bis eine lückenlose

Mehr

Stellungnahme des SFV zum Netzentwicklungsplan Strom (NEP) der Übertragungsnetzbetreiber vom 09.07.2012

Stellungnahme des SFV zum Netzentwicklungsplan Strom (NEP) der Übertragungsnetzbetreiber vom 09.07.2012 Solarenergie-Förderverein Deutschland (SFV) Frère-Roger-Str. 8 10 52062 Aachen zentrale@sfv.de Tel.: 0241-511616 Stellungnahme des SFV zum Netzentwicklungsplan Strom (NEP) der Übertragungsnetzbetreiber

Mehr

Energiewende in Deutschland: Auswirkungen auf Regionalversorgungsunternehmen und Stadtwerke, insbesondere auf die Beschäftigten in diesen Bereichen

Energiewende in Deutschland: Auswirkungen auf Regionalversorgungsunternehmen und Stadtwerke, insbesondere auf die Beschäftigten in diesen Bereichen Energiewende in Deutschland: Auswirkungen auf Regionalversorgungsunternehmen und Stadtwerke, insbesondere auf die Beschäftigten in diesen Bereichen [ ] Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Albert Zettl,

Mehr

Rund um Ihren Strom. Produkte und Dienstleistungen für Privatkunden

Rund um Ihren Strom. Produkte und Dienstleistungen für Privatkunden Rund um Ihren Strom Produkte und Dienstleistungen für Privatkunden 2 Produkte und Dienstleistungen für Privatkunden Liebe Kundin, lieber Kunde Seit 1894 versorgen wir die Zentralschweizer mit Energie.

Mehr

ÖWAV-Konferenz Speicher-/ Pumpspeicherkraftwerke Einbindung österreichischer Pumpspeicher in den europäischen Strommarkt: Das Netz als Flaschenhals?

ÖWAV-Konferenz Speicher-/ Pumpspeicherkraftwerke Einbindung österreichischer Pumpspeicher in den europäischen Strommarkt: Das Netz als Flaschenhals? ÖWAV-Konferenz Speicher-/ Pumpspeicherkraftwerke Einbindung österreichischer Pumpspeicher in den europäischen Strommarkt: Das Netz als Flaschenhals? Dr. Jürgen Neubarth :: e3 consult :: Innsbruck, 24.

Mehr

Informationstage in Senden UNSER HAUS SPART ENERGIE

Informationstage in Senden UNSER HAUS SPART ENERGIE Vorwort: Studien verdeutlichen: Eine ökologische Neuorientierung der Energieversorgung ist machbar und notwendig! Erneuerbare Energiequellen wie Sonne, Wind, Wasser und ein effizienter Energieeinsatz vermeiden

Mehr

Gliederung. 1. juwi eine starker Mittelständler. 2. Der Strommarkt im Wandel. 3. juwi Bürgerstromprojekte. 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom?

Gliederung. 1. juwi eine starker Mittelständler. 2. Der Strommarkt im Wandel. 3. juwi Bürgerstromprojekte. 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom? Gliederung 1. juwi eine starker Mittelständler 2. Der Strommarkt im Wandel 3. juwi Bürgerstromprojekte 4. Wie funktioniert juwi Bürgerstrom? 5. Vorteile für den Bürger juwi ein starker Mittelständler Firmensitz

Mehr

Umdenken. Clevere Lösungen für die Energiezukunft Nachhaltigkeitsdialog, Wiesbaden 4. Februar 2014. Dipl.-Ing. Christian Synwoldt

Umdenken. Clevere Lösungen für die Energiezukunft Nachhaltigkeitsdialog, Wiesbaden 4. Februar 2014. Dipl.-Ing. Christian Synwoldt Umdenken Clevere Lösungen für die Energiezukunft Nachhaltigkeitsdialog, Wiesbaden 4. Februar 2014 Dipl.-Ing. Christian Synwoldt Umdenken Themen Die Rolle der Erneuerbaren Energien bei der Strompreisentwicklung

Mehr

TenneT Offshore. Wir bringen Energie von See an Land. Offshore Basis-Präsentation 19.03.2015

TenneT Offshore. Wir bringen Energie von See an Land. Offshore Basis-Präsentation 19.03.2015 Wir bringen Energie von See an Land 19.03.2015 Offshore Basis-Präsentation Das Unternehmen TenneT Versorgung von rund 41 Mio. Endverbrauchern mit Strom Betrieb, Instandhaltung und Weiterentwicklung des

Mehr

Markt Ökostrom? Juni 2014

Markt Ökostrom? Juni 2014 Markt Ökostrom? Juni 2014 Autor : Michael Houben Schnitt : Ines Müller Kamera : Achim Köhler, Dirk Nolte Länge : 6:35 letzte Worte:... vom Markt verdrängt. Anmoderation: Ein Viertel des in Deutschland

Mehr

AUSWIRKUNG DER EEG-NOVELLE 2014 AUS SICHT EINES STÄDTISCHEN VERSORGERS Renewables Lounge

AUSWIRKUNG DER EEG-NOVELLE 2014 AUS SICHT EINES STÄDTISCHEN VERSORGERS Renewables Lounge BESONDEREN AUSWIRKUNG DER EEG-NOVELLE 2014 AUS SICHT EINES STÄDTISCHEN VERSORGERS Renewables Lounge 18. Juni 2014 Michael Beckereit AGENDA 1 HAMBURG ENERGIE 2 AUSBAU DER ENERGIEPRODUKTION 3 4 NEUARTIGE

Mehr

Intelligente Stromnetze für die Energiewende

Intelligente Stromnetze für die Energiewende Intelligente Stromnetze für die Energiewende 7. Hochschultag Energie 2014 der Lechwerke AG Augsburg, den 14. Oktober 2014 S1 Wichtige energiepolitische Rahmenbedingungen 20/20/20-Agenda der Europäischen

Mehr

Meine Stromnetz- Unabhängigkeit.

Meine Stromnetz- Unabhängigkeit. Ich mach mein eigenes Ding. Meine Stromnetz- Unabhängigkeit. PowerRouter love your energy love your energy Weil Solarstrom mehr kann. In Ihren vier Wänden zu Hause sind Sie Ihr eigener Herr. Warum sind

Mehr

SchwarmStrom aus dezentralen ZuhauseKraftwerken eine Vision wird Wirklichkeit. Workshop Verbraucher als Erzeuger 07.05.2010

SchwarmStrom aus dezentralen ZuhauseKraftwerken eine Vision wird Wirklichkeit. Workshop Verbraucher als Erzeuger 07.05.2010 SchwarmStrom aus dezentralen ZuhauseKraftwerken eine Vision wird Wirklichkeit Workshop Verbraucher als Erzeuger 07.05.2010 SchwarmStrom: effizient, dezentral, flexibel LichtBlick entwickelt seit 2007 ein

Mehr

Bilanzmedienkonferenz

Bilanzmedienkonferenz Bilanzmedienkonferenz Geschäftsjahr 2013 14 Andrew Walo, CEO Axpo Holding AG Foto: Global Tech I / Henthorn Seite 1 Axpo Holding AG Geschäftsergebnis 2013 14 Solides operatives Ergebnis in anspruchsvollem

Mehr

Gute Argumente für Offshore-Windenergie Wettbewerbsfähiger und grundlastnaher Strom aus Wind

Gute Argumente für Offshore-Windenergie Wettbewerbsfähiger und grundlastnaher Strom aus Wind Gute Argumente für Offshore-Windenergie Wettbewerbsfähiger und grundlastnaher Strom aus Wind Gute Argumente für Offshore-Wind 1 Die Ziele der Energiewende der Bundesregierung sind nur mit Offshore-Windenergie

Mehr

Energienetze in Bayern Handlungsbedarf bis 2022 Eine Studie der bayerischen IHKs und des vbew

Energienetze in Bayern Handlungsbedarf bis 2022 Eine Studie der bayerischen IHKs und des vbew Energienetze in Bayern Handlungsbedarf bis 2022 Eine Studie der bayerischen IHKs und des vbew Anlass der Studie: Die Stilllegung der Kernkraftwerke und der rasante Ausbau der erneuerbaren Energien stellen

Mehr

Dezentralisierung der Stromversorgung: Was ist darunter zu verstehen?

Dezentralisierung der Stromversorgung: Was ist darunter zu verstehen? Dezentralisierung der Stromversorgung: Was ist darunter zu verstehen? 4. Göttinger Tagung zu aktuellen Fragen zur Entwicklung der Energieversorgungsnetze: Dezentralisierung und Netzausbau 22. März 2012

Mehr

Einbindung von Wärme und Strom in ein multimodales Energiesystem aus Systemsicht

Einbindung von Wärme und Strom in ein multimodales Energiesystem aus Systemsicht Einbindung von Wärme und Strom in ein multimodales Energiesystem aus Systemsicht - Sektorenkopplung zwischen Strom- und Wärmemarkt - Städtische Wärmeinfrastrukturen zur Speicherung von Windstrom und PV

Mehr

FÜNF PUNKTE, DIE FÜR EHRLICHEN STROM SPRECHEN:

FÜNF PUNKTE, DIE FÜR EHRLICHEN STROM SPRECHEN: FÜNF PUNKTE, DIE FÜR EHRLICHEN STROM SPRECHEN: 3. ECHTE ENERGIEWENDE DURCH BAU EIGENER ANLAGEN 1. MAXIMALER KLIMASCHUTZ MIT 100% ÖKOSTROM 2. FAIRE UND STABILE PREISE DANK UNABHÄNGIGEM GENOSSENSCHAFTSMODELL

Mehr

Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Windenergie

Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Windenergie Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Windenergie Dr.- Ing. Detlef Ahlborn BI Pro Hirschberg und Kaufunger Wald Großalmerode Wo kommt unser Strom her? Strom muß im Augenblick des Verbrauchs erzeugt

Mehr

KONSEQUENZEN FÜR EVU S

KONSEQUENZEN FÜR EVU S KONSEQUENZEN FÜR EVU S Agenda KONSEQUENZEN FÜR EVU S MIT GASBEFEUERTEN KRAFTWERKEN Entwicklungen am Gasmarkt Preise und Mengen Sicht der EVU Entwicklungen am Strommarkt Erneuerbare Energien drängen verstärkt

Mehr

Windkraftanlage bei Sünzhausen

Windkraftanlage bei Sünzhausen Windkraftanlage bei Sünzhausen Die Nutzung von Windkraft ist eine der ältesten Möglichkeiten, das natürlich vorliegende Energieangebot zu nutzen. Früher wurden hauptsächlich Mühlen mit der Kraft des Windes

Mehr

Flensburg extra öko. Ihr Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien. Ein Wechsel, der sich auszahlt.

Flensburg extra öko. Ihr Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien. Ein Wechsel, der sich auszahlt. Flensburg extra öko Ihr Ökostrom aus 100 % erneuerbaren Energien Ein Wechsel, der sich auszahlt. Was ist Flensburg extra öko? Grüner Strom aus regenerativer Energie Flensburg extra öko ist der umweltfreundliche

Mehr

Energieversorgung der Zukunft für Stadt- und Landhaushalte. Dipl. oec. troph. Ruth Brand Pressesprecherin RWE Deutschland 10.09.

Energieversorgung der Zukunft für Stadt- und Landhaushalte. Dipl. oec. troph. Ruth Brand Pressesprecherin RWE Deutschland 10.09. Energieversorgung der Zukunft für Stadt- und Landhaushalte Dipl. oec. troph. Ruth Brand Pressesprecherin RWE Deutschland AG RWE Deutschland 10.09.2015 SEITE 1 Agenda A) Die Energiewelt der Zukunft B) Auf

Mehr

Photovoltaik. Werden Sie. Logo. unabhängiger. von Ihrem Stromversorger und zukünftigen Strompreiserhöhungen

Photovoltaik. Werden Sie. Logo. unabhängiger. von Ihrem Stromversorger und zukünftigen Strompreiserhöhungen Werden Sie unabhängiger von Ihrem Stromversorger und zukünftigen Strompreiserhöhungen Logo Ihre Vorteile auf einen Blick: Unabhängige Zukunft Sie werden unabhängiger vom örtlichen Stromversorger, zukünftigen

Mehr

Innovative Wege zur Energieversorgung von Häusern Made in Japan - Häuser, die Strom erzeugen, speichern und in das Stromnetz einspeisen

Innovative Wege zur Energieversorgung von Häusern Made in Japan - Häuser, die Strom erzeugen, speichern und in das Stromnetz einspeisen Botschaft von Japan. Neues aus Japan Nr. 94 September 2012 Innovative Wege zur Energieversorgung von Häusern Made in Japan - Häuser, die Strom erzeugen, speichern und in das Stromnetz einspeisen In Japan

Mehr

Windenergie. Dr. Walter Witzel. Bundesverband WindEnergie Landesvorsitzender Baden-Württemberg

Windenergie. Dr. Walter Witzel. Bundesverband WindEnergie Landesvorsitzender Baden-Württemberg Windenergie Dr. Walter Witzel Bundesverband WindEnergie Landesvorsitzender Baden-Württemberg Gliederung: 1. Windkraft im Aufschwung 2. Argumente in der Windkraft-Diskussion 3. Zukunft der Windkraftnutzung

Mehr

10 Fort Schritte. Da geht. noch was!

10 Fort Schritte. Da geht. noch was! 10 Fort Schritte Da geht noch was! Die Energiewende gelingt nur gemeinsam mit ihnen. Schließlich sind die privaten Verbraucher eine bedeutende Kundengruppe der EnBW. Doch wie zufrieden sind sie mit den

Mehr

Solare Insellösungen für die netzunabhängige Energieversorgung

Solare Insellösungen für die netzunabhängige Energieversorgung Solare Insellösungen für die netzunabhängige Energieversorgung Clean Energy. Anywhere. 2 Solarstrom für alle Immer und überall Mehr als 1,3 Milliarden Menschen weltweit haben bis heute keinen Zugang zu

Mehr

Wärme und Strom im Doppelpack das Mini-BHKW für zu Hause. Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk.

Wärme und Strom im Doppelpack das Mini-BHKW für zu Hause. Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk. Wärme und Strom im Doppelpack das Mini-BHKW für zu Hause. Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk. 2 Mein Zuhause. Meine Energie. Mein Kraftwerk. Wärme und Strom im Doppelpack. Mit heimkraft setzen

Mehr

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Gestalten Sie die Energiewende in Ihrer Region Die Energie ist da 02 03 Wirtschaftskraft für die Region Saubere Energiegewinnung und Wertschöpfung lokal verankern

Mehr

Greenpeace Energy und die Energiewende

Greenpeace Energy und die Energiewende Greenpeace Energy und die Energiewende Marcel Keiffenheim Leiter Energiepolitik, Greenpeace Energy Das sagen die großen Energiekonzerne heute: 2 Das sagten die großen Energiekonzerne vor einem Jahrzehnt:

Mehr

DAS DILEMMA DER POLNISCHEN ENERGIEPOLITIK IM W XXI. JAHRHUNDERT. Prof. Dr. hab. Maciej Nowicki

DAS DILEMMA DER POLNISCHEN ENERGIEPOLITIK IM W XXI. JAHRHUNDERT. Prof. Dr. hab. Maciej Nowicki DAS DILEMMA DER POLNISCHEN ENERGIEPOLITIK IM W XXI. JAHRHUNDERT Prof. Dr. hab. Maciej Nowicki 1 DAS POLNISCHE ENERGIESYSTEM AM SCHEIDEWEG 40% der Leistung von Kraftwerken sind älter als 40 Jahre es ist

Mehr

Ein starker Partner für Ihre Photovoltaikanlage

Ein starker Partner für Ihre Photovoltaikanlage Photovoltaikanlagen Photovoltaik - Strom aus Eigenproduktion Vergessen Sie in Zukunft steigende Strompreise! Für jede einzelne Solaranlage sprechen drei gute Gründe: Solarstrom ist die Energie der Zukunft,

Mehr

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke

Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Basis-themeninformationen für Lehrer Effiziente (fossile) thermische Kraftwerke Kraft-Wärme-Kopplung ermöglicht eine effizientere Nutzung fossiler Energieträger Bis eine lückenlose und flächendeckende

Mehr

- 3 - Thesen zum Thema Grundlast, Residuallast und Regelenergie

- 3 - Thesen zum Thema Grundlast, Residuallast und Regelenergie - 2 - In der Vergangenheit wurde die Stromnachfrage fast ausschließlich durch steuerbare Kraftwerke vor allem Kohle-, Gas- und Kernkraftwerke gedeckt. Um den Bedarf an steuerbaren Kraftwerken zur Sicherstellung

Mehr

Mit ABB in die neue Welt der Stromversorgung

Mit ABB in die neue Welt der Stromversorgung Mit ABB in die neue Welt der Stromversorgung Mit ABB in die neue Welt der Stromversorgung 1. Der Weg wird klarer Mit ihrem Energiekonzept hat die Bundesregierung im Jahr 2010 die Weichen für eine neue,

Mehr

Potenziale und Herausforderungen im Bereich Energie

Potenziale und Herausforderungen im Bereich Energie Regionales Entwicklungskonzept für die Landesentwicklungsachse A 23 / B 5 Potenziale und Herausforderungen im Bereich Energie Dr. Michael Melzer Institut Raum & Energie Regionalkonferenz am16. August 2011

Mehr

Netzausbau für Erneuerbare Energie. Mehr Energie. Mehr Wirtschaft. Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein

Netzausbau für Erneuerbare Energie. Mehr Energie. Mehr Wirtschaft. Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein Netzausbau für Erneuerbare Energie Mehr Energie. Mehr Wirtschaft. SCHLESWIG-HOLSTEIN Netzausbau im Dialog Im Frühsommer

Mehr

Windkraft für Neudorf bei Staatz

Windkraft für Neudorf bei Staatz Windkraft für Neudorf bei Staatz Sauberer Strom Faire Partnerschaft Sichere Energiezukunft Ja! zur Windkraft! 1 Ja! zur sauberen Energiezukunft! Ja! zur Windkraft in Neudorf bei Staatz! Unser Projekt Schon

Mehr

Vom Atom zur Sonne: Der Umbau der Energiewirtschaft

Vom Atom zur Sonne: Der Umbau der Energiewirtschaft Vom Atom zur Sonne: Der Umbau der Energiewirtschaft 1. Welche Formen der Stromerzeugung kennen Sie? Wie wird der Energiebedarf in Ihrem Land hauptsächlich gedeckt? 2. Lesen Sie und übersetzen Sie den folgenden

Mehr

Windkraft. Burkard Vogt/ www.pixelio.de. Rechelle Turner, Anna-Lena Back, Ida Käß

Windkraft. Burkard Vogt/ www.pixelio.de. Rechelle Turner, Anna-Lena Back, Ida Käß Windkraft Burkard Vogt/ www.pixelio.de Rechelle Turner, Anna-Lena Back, Ida Käß Übersicht 1. Windkraft 2. Standorte 3. Funktionsweise 4. Vorteile 5. Nachteile 6. Statistiken Windkraft Unter Windkraft versteht

Mehr

Ökostrom zum Tchibo Tarif Fair. Einfach. Zertifiziert.

Ökostrom zum Tchibo Tarif Fair. Einfach. Zertifiziert. Energie Ökostrom zum Tchibo Tarif Fair. Einfach. Zertifiziert. 12 Monate Preisgarantie Keine Vorauskasse Monatlich kündbar Jetzt Angebot anfordern und E 25,- Tchibo Gutschein sichern! Vertragsbedingungen

Mehr

1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus

1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus Elektrischer Strom 1. Kapitel: Ohne Strom bleiben die Lichter aus Hallo, ich bin s. Eure kleine Glühbirne. Mich gibt es schon seit 1879. Also seit der Zeit eurer Ururururur-Großeltern. Der hat mich zum

Mehr

Beitrag: Teuer und überdimensioniert Wer profitiert vom Netzausbau?

Beitrag: Teuer und überdimensioniert Wer profitiert vom Netzausbau? Manuskript Beitrag: Teuer und überdimensioniert Wer profitiert vom Netzausbau? Sendung vom 11. Dezember 2012 von Steffen Judzikowski und Hans Koberstein Anmoderation: Die Energiewende braucht ein taugliches

Mehr

Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung

Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung Dr. Matthias Luther, E.ON Netz GmbH, Bayreuth 1 Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung Übersicht

Mehr

ECUADOR Der kleine Andenstaat mit großem Potential

ECUADOR Der kleine Andenstaat mit großem Potential ECUADOR Der kleine Andenstaat mit großem Potential Geschäftschancen für deutsche Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien ECUADOR - Natürliche Bedingungen für die Nutzung erneuerbarer Energien

Mehr

Einblicke in die Nutzung von Power to Heat im dänischen Energieversorgungssystem

Einblicke in die Nutzung von Power to Heat im dänischen Energieversorgungssystem Paul-Frederik Bach http://pfbach.dk/ Einblicke in die Nutzung von Power to Heat im dänischen Energieversorgungssystem IKEM Workshop Power to Heat - Raum schaffen für erneuerbare Energien! 10. April 2013,

Mehr

Onshore-Windkraft. Windpark Jänschwalde als Beispiel nachhaltiger Energieversorgung

Onshore-Windkraft. Windpark Jänschwalde als Beispiel nachhaltiger Energieversorgung Onshore-Windkraft Windpark Jänschwalde als Beispiel nachhaltiger Energieversorgung Die Zeichen stehen auf Wind Wo der Wind weht, da ist Vattenfall. An Land und auf hoher See erzeugen wir schon heute 2,3

Mehr

Von 20:80 zu 80:20 Mainstreaming Renewables

Von 20:80 zu 80:20 Mainstreaming Renewables Von 20:80 zu 80:20 Mainstreaming Renewables Prof. Dr. Rolf Wüstenhagen Lehrstuhl für Management erneuerbarer Energien Direktor, Institut für Wirtschaft und Ökologie Universität St. Gallen Spreitenbach,

Mehr

Lust auf Sonnenstrom setzen Sie auf Photovoltaik PV-PRIVAT. Tipps zur Errichtung von privaten Photovoltaik-Anlagen

Lust auf Sonnenstrom setzen Sie auf Photovoltaik PV-PRIVAT. Tipps zur Errichtung von privaten Photovoltaik-Anlagen Lust auf Sonnenstrom setzen Sie auf Photovoltaik PV-PRIVAT Tipps zur Errichtung von privaten Photovoltaik-Anlagen PV-PRIVAT Lust auf Sonnenstrom Energie mit klaren Vorteilen Die Sonne ist unsere große,

Mehr

SchwarmStrom aus ZuhauseKraftwerken Eine Zwischenbilanz des Projektes von VW und LichtBlick

SchwarmStrom aus ZuhauseKraftwerken Eine Zwischenbilanz des Projektes von VW und LichtBlick SchwarmStrom aus ZuhauseKraftwerken Eine Zwischenbilanz des Projektes von VW und LichtBlick Ralph Kampwirth, LichtBlick AG BET - Berlin, 23. Mai 2012 I. Über LichtBlick II. Das ZuhauseKraftwerk III. Das

Mehr

Kommunale. Bayerischer Energiekongress, 16. März 2013. Jens Mühlhaus Vorstand GCE AG

Kommunale. Bayerischer Energiekongress, 16. März 2013. Jens Mühlhaus Vorstand GCE AG Kommunale Bürgerbeteiligungsmodelle Bayerischer Energiekongress, 16. März 2013 Jens Mühlhaus Vorstand GCE AG Inhalt 1. Green City Energy stellt sich vor 2. Kommunale Bürgerbeteiligungsmodelle 3. Beispiel:

Mehr

Ökostrom zum Tchibo Tarif Fair. Einfach. Zertifiziert.

Ökostrom zum Tchibo Tarif Fair. Einfach. Zertifiziert. Energie Ökostrom zum Tchibo Tarif Fair. Einfach. Zertifiziert. 12 Monate Preisgarantie Keine Vorauskasse Monatlich kündbar Jetzt Angebot anfordern und E 25,- Strom-Gutschrift * sichern! Vertragsbedingungen

Mehr

Wie sinnvoll ist der weitere Ausbau der Stromerzeugung aus Wind und Sonne in Deutschland?

Wie sinnvoll ist der weitere Ausbau der Stromerzeugung aus Wind und Sonne in Deutschland? R. Storz, 11.04.2015 Wie sinnvoll ist der weitere Ausbau der Stromerzeugung aus Wind und Sonne in Deutschland? Zu Beginn des Jahres 2015 wurde in den Medien berichtet es gäbe in Deutschland nun ebensoviel

Mehr