Business Network Switzerland. Unternehmerreise nach China und Vietnam Ihr Tor zum Fernen Osten Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Business Network Switzerland. Unternehmerreise nach China und Vietnam Ihr Tor zum Fernen Osten Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen"

Transkript

1 Business Network Switzerland Unternehmerreise nach China und Vietnam Ihr Tor zum Fernen Osten Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen

2

3 Auf nach Osten China ist der zentrale Wachstumsmarkt Asiens und hat sich zu einer der wichtigsten globalen Wirtschaftsmächte mit eindrücklichen Dimensionen entwickelt. Die derzeitige Diskussion über ein mögliches Freihandelsabkommen mit China rückt das chinesische Marktpotenzial noch stärker in den Fokus der Schweizer Wirtschaft. Auch Vietnam bietet mit tiefen Produktionskosten, gut ausgebildeten Arbeitskräften sowie Steuererleichterungen ungeschlagene Argumente für eine Offshore-Expansion. China und Vietnam sind jedoch fremde Märkte mit wesentlichen Kulturunterschieden zur Schweiz und entsprechenden Risiken. Die Credit Suisse AG kann auf über 27 Jahre Erfahrung im asiatischen Markt zurückgreifen, mit der sie interessierten Unternehmens - vertretern den Zugang zu diesen Wachstumsmärkten und den Aufbau von Geschäftsbeziehungen erleichtern kann. Die Reise ermöglicht Ihnen, sich direkt mit beiden Ländern auseinanderzusetzen und sich vor Ort ein Bild der Chancen und Risiken einer potenziellen Geschäftstätigkeit zu machen. Die Leitung des Firmenkundengeschäfts der Credit Suisse AG, Mitarbeitende vor Ort sowie ausgewiesene Spezialisten betreuen und begleiten die Delegation. Bei Firmenbesichtigungen, Fachvorträgen und Workshops erfahren die Teilnehmenden aus erster Hand, welche Gesichtspunkte bei Engagements in und mit China oder Vietnam zu berücksichtigen sind. An Networking-Anlässen und offiziellen Empfängen können wichtige wirtschaftliche und politische Kontakte geknüpft werden. Da die Anzahl der Teilnehmenden auf 30 Personen beschränkt ist, werden die Plätze nach dem «first come, first served»-prinzip vergeben. Die Grundkosten der Reise werden durch die Teilnehmenden getragen. Freundliche Grüsse Hans Baumgartner, Leiter KMU-Geschäft Schweiz Daniel Küng, CEO Osec

4 Eine Bank, die für Sie vor Ort die richtigen Kontakte knüpft. Ihr Tor zum asiatischen Markt die Unternehmerreise nach China und Vietnam. Beschreiten Sie mit uns gemeinsam neue Wege.

5 Unternehmerreise nach China und Vietnam Ihre Vorteile: Sie erhalten in kurzer Zeit einen Einblick in zwei interessante Wachstumsmärkte. Sie erhalten sowohl Hintergrundinformationen als auch Expertenwissen über die Binnenmärkte China und Vietnam. Sie erhalten Gelegenheit, mit potenziellen Kunden und Geschäftspartnern zu sprechen. Sie treffen mit lokalen Behörden und Wirtschaftskennern zusammen. Sie können vor Ort ein Netzwerk auf- und ausbauen.

6 Die Unternehmerreise nach China und Vietnam «Die Unternehmerreise nach China und Vietnam ermöglichte mir einen besonderen kulturellen Einblick in ein Land mit unglaublichem wirtschaftlichem Potenzial. Die weitere Marktöffnung wird China zusätzlich stärken und zu einem wichtigen Partner für die globale Welt machen. Die professionelle Reiseorganisation der Credit Suisse ermöglichte es, ein intensives und weitreichendes Programm auf angenehme Art zu bewältigen.» Christian Bachofen, Alumni 2009, Geschäftsführer Advens AG «Die KMU China-Reise 2008 eröffnete mir einen fundierten Einblick in dieses aller medialen Nähe zum Trotz doch weitgehend unbekannte Land, dessen wirtschaftliche Strukturen mir bis dahin nicht geläufig waren. Dank perfekter Organisation in jeder Hinsicht wurde die China-Reise auch aufgrund der kulturellen Abstecher und ei ner angenehmen Reisegruppe zum unvergesslichen Erlebnis.» Thomas Hochuli, Alumni 2008, CFO, MCH Messe Schweiz (Basel) AG «Die KMU China-Reise bot mir einen hervorragenden Erstkontakt zu diesem Land. In kurzer Zeit erhielt ich einen sehr guten Einblick in kulturelles, wirtschaftliches und geschäftliches Leben. Die verwandten Interessen aller Teilnehmenden ermöglichten ein zielgerichtetes Programm, das keine Wünsche offenliess.» Dr. Rudolf Stämpfli, Alumni 2006, Präsident des Verwaltungsrats, Stämpfli AG «Die Unternehmerreise nach China und Vietnam war hervorragend organisiert und hat in kurzer Zeit einen profunden Einblick in beide Länder abgegeben. Der Mix zwischen politischen, wirtschaftlichen und soziokulturellen Anlässen war ausgezeichnet aufeinander abgestimmt, wodurch ich mir ein gutes Bild u ber die Gangart der Länder machen konnte. Eine richtige Eye-opening-Reise, die ich jedem zuku nftigen Teilnehmer sehr empfehlen kann.» Robert Elsaesser, Alumni 2010, Präsident und Delegierter des VR, ELAG Verpackungen AG

7 «Die Unternehmerreise nach China und Vietnam 2009 hat mir gute erste Eindrücke über Vietnam vermittelt sowie meine bereits bestehenden Chinakenntnisse mit guten Firmenbesuchen und wertvollen Referaten aufs Beste erweitert und vertieft. Die Tage waren voll, die Betreuung perfekt und das Rahmenprogramm abwechslungsreich und interessant. Besonders überrascht war ich von den spannenden Kontakten und dem freundschaftlichen Umgang unter den Reiseteilnehmenden.» Karl Stadler, Unternehmer, SFS Holding AG, POLYGENA AG «Die Unternehmerreise nach China und Vietnam ermöglichte mir zusätzliche Kontakte zu den lokalen Behörden sowie zu chinesischen und internationalen Unternehmungen. Ergänzend konnte ich die Beziehungen zu den Exponenten der Credit Suisse in China, die fu r meine Tätigkeit in diesem Land eine grosse Unterstuẗzung sind, ausbauen. Die Reise bietet sowohl China-Neulingen als auch China-Kennern eine ideale Plattform, um dieses faszinierende Land kennen zu lernen, und ist daher sehr empfehlenswert.» Rudolf Tschopp, Alumni 2010, Arthur Waser Gruppe «Exportstatistiken, Fachliteratur, Geschäftsberichte und Websites bieten gute Möglichkeiten, sich einen ersten Überblick über China zu verschaffen. Den wirklichen Durchblick bekommt man jedoch erst dann, wenn man in Peking, trotz schönem Wetter, die Hand vor Augen nicht sieht. Diese sinnbildliche Orientierungslosigkeit zeigt deutlich, dass man auf Spezialisten angewiesen ist. Die Credit Suisse China-Reise brachte mir wertvolle Kontakte und gab mir auch die Möglichkeit, mich mit den nationalen und kulturellen Herausforderungen vertraut zu machen.» Claudia Moerker, Alumni 2007, Geschäftsleiterin Verband swiss export «In Verwaltungsratssitzungen und anderen Situationen wurde ich mehrfach damit konfrontiert, dass etwas wegen China so nötig sei. Ich wollte mir deshalb selber ein Bild davon machen, wer unseren wirtschaftlichen Alltag so stark beeinflusst. Die Reise war schlichtweg in jeder Hinsicht mind-opening, ich kann sie allen wärmstens empfehlen.» Dr. Thomas Bähler, Alumni 2006, Partner Kellerhals Anwälte / Profi-Verwaltungsrat

8 Reiseroute China und Vietnam Oktober 2011 Peking Ho Chi Minh City (2 Tage) Wirtschaftsmetropole Vietnams Da Nang (1 Tag) Aufstrebendes wirtschaftliches und kulturelles Kerngebiet in Zentral-Vietnam Hanoi (2 Tage) Hauptstadt und politisches Zentrum Vietnams Hangzhou Shanghai Peking (2 Tage) Hauptstadt und Wirtschaftsmetropole Chinas Hangzhou (1 Tag) Industrie- und Tourismusdestination mit ausgeprägter privatwirtschaftlicher und unternehmerischer Tradition südwestlich von Shanghai Shanghai (2 Tage) Chinas traditionelles Handels- und Wirtschaftszentrum Hanoi Ho Chi Minh Da Nang Kosten CHF Partner der Reise:

9 Programm Oktober 2011 Mittwoch/Donnerstag, 19./20. Oktober 2011 Business-Flug Swiss Business-Flug von Zürich (abends, 19. Oktober 2011) nach Ho Chi Minh City, Ankunft in Vietnam am 20. Oktober 2011 am frühen Abend: Begrüssung durch Dr. Urs Buchmann, Head Corporate Banking APAC, Credit Suisse AG. Check-in im Hotel Park Hyatt im Herzen von Ho Chi Minh City. Kurze Einstiegspräsentation über den vietnamesischen Kredit- und Kapitalmarkt durch die Dragon Capital Group, eines der führenden Private Equity Unternehmen Vietnams. Willkommens-Drink mit Snacks und gegenseitiges Kennenlernen der Delegation auf der Terrasse des «Park Hyatt».

10 Freitag, 21. Oktober 2011 Ho Chi Minh City Arbeitsfrühstück im «Park Hyatt» mit Präsentationen über Vietnam: «Understanding Vietnam» (Beat Wäfler, Honorary Consul General of Switzerland). «Vietnam s Enterprise and Investment Law» (Baker & McKenzie Vietnam, eine der führenden ausländischen Rechtskanzleien in Vietnam). Transfer in die nördlich von Ho Chi Minh City gelegene Binh Duong-Provinz. Diese Provinz verzeichnet derzeit sehr hohe inländische sowie ausländische Investitionen. Unter anderem verfügen Nike, Adidas, H&M und McDonald s über Fabriken in der Binh Duong-Provinz. Besuch der Triumph International, einer der weltweit grössten Hersteller von Unterbekleidung: Rundgang durch die Produktionsstätte und anschliessende Präsentation. Mittagessen in der Binh Duong-Provinz. Firmenbesichtigung eines lokal führenden Herstellers von Spielzeug und Küchenwaren aus Holz. Besuch bei der Mercedes-Benz Vietnam Ltd., einer Tochtergesellschaft des weltberühmten Automobilherstellers Mercedes-Benz: Rundgang durch das nördlich von Ho Chi Minh City gelegene Montagewerk und anschliessende Präsentation durch Dr. Udo Loersch, General Manager. Abendliche Schiffsrundfahrt auf dem Saigon River mit anschliessendem Business-Dinner zusammen mit lokalen vietnamesischen und ausländischen Unternehmern: Möglichkeit zur Netzwerkbildung und Geschäftsanknüpfung.

11 Samstag, 22. Oktober 2011 Ho Chi Minh City/ Da Nang Arbeitsfrühstück mit KPMG, einem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuern und Beratung (Warrick Cleine, Geschäftsführer von KPMG in Vietnam und Managing Partner Tax & Advisory Practice): «Doing Business in Vietnam», Fallstudien über Chancen und Herausforderungen für ausländische Unternehmer. Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Ho Chi Minh City: Hauptpost. Die Hauptpost ist um 1891 fertig gestellt worden und wurde seither kaum weiter verändert. Die Stahlkonstruktion des Gebäudes ist von Gustave Eiffel entworfen worden. Wiedervereinigungspalast. Vormals bekannt als «Unabhängigkeitspalast», ist der historisch bedeutende Wiedervereinigungspalast ein einzigartiges Beispiel für die Architektur der 1960er Jahre. Notre-Dame-Kathedrale. Die zwischen 1877 und 1883 aus Backstein errichtete neoromanische Kathedrale gilt als eines der bedeutendsten Kolonialgebäude der Stadt. Transfer zum Flughafen und Flug von Ho Chi Minh City nach Da Nang (Ankunft Uhr): Check-in im Hotel Fusion Maia in Da Nang mit einem «all-inclusive» Wellness- und Spa- Angebot und anschliessendes Abendessen direkt am Privatstrand des Hotels.

12 Sonntag, 23. Oktober 2011 Da Nang/Hanoi Ganzer Morgen Zeit zur freien Verfügung mit nachfolgendem Programm zur Auswahl: Möglichkeit für eine Golfpartie auf der von Golfstar Colin Montgomerie entworfenen 18-Lochanlage. Erholung im Spa- und Wellness-Bereich. Erlernen der traditionellen Fischfangmethode auf dem Thu Bon-Fluss und Besichtigung der historischen Altstadt von Hoi An. Besichtigung der Tempelstadt My Son, die seit 1999 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Spätes Mittagessen auf der Golfanlage Montgomerie. Transfer zum Flughafen und Flug von Da Nang nach Hanoi (Ankunft Uhr): Check-in und Übernachtung im «Sheraton Hotel».

13 Montag, 24. Oktober 2011 Hanoi Transfer und Unternehmensbesichtigung von lokalen vietnamesischen oder ausländischen Unternehmen in der Greater Hanoi Area. Treffen mit ranghohen Regierungsvertretern von Vietnam und anschliessend Mittagessen. Besichtigung der wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten in Hanoi: Hoan Kiem-See, Literaturtempel, Ho Chi Minh-Wohnhaus. Besuch einer Kunstgalerie in Hanoi. Abendessen mit dem Schweizer Botschafter: Überblick über die bilateralen Beziehungen und die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Vietnam und der Schweiz.

14 Dienstag, 25. Oktober 2011 Hanoi/Peking Transfer zum Flughafen und Flug Hanoi Peking (Ankunft Uhr): Check-in im Hotel Ritz-Carlton und anschliessendes kulturelles Vorabendprogramm mit einer Akrobatik Show im bekannten Pekinger Chaoyang Theater. Gemeinsames Abendessen im «Da Dong Roast Duck Restaurant», einem Restaurant, das bekannt ist für eines der berühmtesten Gerichte der chinesischen Küche die Pekingente. Mittwoch, 26. Oktober 2011 Peking Arbeitsfrühstück mit ausgewählten Präsentationen und Success Stories von Schweizer Firmen, welche in China bereits erfolgreich Fuss gefasst haben: Gelegenheit zum Gedankenaustausch und Netzwerkbildung. Mittagessen auf der Schweizer Botschaft mit Botschafter Blaise Godet: «Überblick über die bilateralen Verhandlungen zwischen China und der Schweiz». Transfer mit dem Bus von Peking nach Tianjin. Unternehmensbesuch bei Airbus und den Produktionsanlagen der in Lizenz gefertigten 320er Serie: Präsentation über Airbus in China mit anschliessendem Rundgang durch die Fertigungsstätte. Abendessen im «The China Club». Pekings China Club ist einer der exklusivsten privaten Clubs Chinas, welcher in einem 400 Jahre alten Palast beheimatet ist.

15 Donnerstag, 27. Oktober 2011 Peking/Hangzhou/ Shanghai Transfer zum Flughafen und Flug Peking Hangzhou (Ankunft Uhr). Lunch mit Vertretern der Hangzhou Economic & Technological Development Area (HEDA) und dort ansässigen Firmen: Möglichkeit zur Netzwerkbildung und Geschäftsanknüpfung. Besuch der HEDA Präsentation mit anschliessender Besichtigung von diversen Firmen. Transfer mit dem Bus von Hangzhou nach Shanghai: Check-in im Hotel Hyatt on the Bund. Gemeinsames Abendessen im Hotel Hyatt on the Bund mit Panoramasicht auf die Skyline von Shanghai. Freitag, 28. Oktober 2011 Shanghai Firmenbesuch bei der Schindler AG, einem weltweit führenden Hersteller von Aufzügen mit langjähriger China-Erfahrung: Erfolgsstory von Schindler in China mit anschliessendem Rundgang durch die Produktionsstätte. Gemeinsames Mittagessen im «M on the Bund», einem der führenden Restaurants Shanghais. Firmenbesuch bei der Ammann Construction Machinery Shanghai Co. Ltd., einer Gesellschaft der Ammann Group, die in Shanghai als Herstellerin von Bau-Asphaltmischanlagen tätig ist: Präsentation durch Herrn Alexander Reich, Geschäftsführer von Ammann China, mit anschliessendem Rundgang durch die Produktionsstätte.

16 Samstag, 29. Oktober 2011 Shanghai Besichtigung des Lingang Hafens sowie des Logistikzentrums von Panalpina: Präsentation von den Betreibern des Lingang Hafens sowie von Panalpina, mit anschliessendem Rundgang. Nachmittagsprogramm inkl. Firmenbesuch, organisiert durch den Kanton Basel-Stadt im Zuge der Städtepartnerschaft Basel Shanghai: Mittagessen mit dem Generalkonsul der Schweiz in Shanghai und Vertretern von Shanghaier Stadtbezirken. Präsentation der Städtepartnerschaft zwischen Basel und Shanghai. Unternehmensbesichtigung bei Shanghai Roche Pharmaceuticals Limited: Treffen mit dem Management mit anschliessender Besichtigung der Produktion in der Pudong New Area. Credit Suisse Farewell Evening im «The Binjiang One» on the Bund. Sonntag, 30. Oktober 2011 Shanghai/Zürich Ende der Reise und Transfer zum Flughafen. Swiss Business Flug ab Shanghai (09.05 Uhr) nach Zürich: Ankunft in Zürich am Sonntag Nachmittag,

17 Bedingungen und weitere Reiseinformationen Preis und Zahlungsbedingungen Der Gesamtpreis von CHF für das ganze Arrangement ist wie folgt zu begleichen: CHF innert 10 Tagen nach erfolgter Anmeldung CHF bis 5. Oktober 2011 (gemäss separater Rechnung) Sollte sich der Flugtarif bis zur Abreise wesentlich erhöhen, behalten wir uns das Recht vor, die Differenz nachträglich in Rechnung zu stellen. Eingeschlossene Leistungen Sämtliche Flüge: Zürich Ho Chi Minh City, Shanghai Zürich sowie alle Inlandflüge (Business-Class, wo vorhanden) Alle Transfers und lokalen Transporte im Rahmen des Reiseprogramms Alle Übernachtungen in Erstklasshotels inkl. Frühstück Alle Mittagessen und Nachtessen (inkl. Softdrinks) Von der Credit Suisse organisierte Sightseeingtouren Workshops und Dokumentationen Individuelle Beratungsmöglichkeit durch China-Fachleute der Credit Suisse während der ganzen Reise Kick-off-Meeting in der Schweiz Die Credit Suisse wird einzelne Leistungen aus dem Reiseprogramm durch den Einsatz von Drittunternehmen erbringen. Über diesen Leistungskatalog hinausgehende weitere Aktivitäten sind im Leistungspaket nicht enthalten und müssen von den Teilnehmenden selber getragen werden. Eine vorgängige An- oder spätere Abreise ist bei Buchung des Gesamtarrangements nicht möglich. Es besteht aber die Möglichkeit, die Tour ohne Interkontinental-Flu ge zu buchen (vgl. nachstehender Punkt). Optionales Arrangement Optional ist eine Reiseteilnahme ohne Interkontinental-Flu ge (d. h. exklusive Flu ge Zu rich Ho Chi Minh City/Shanghai Zu rich) möglich, wobei die Preisreduktion CHF beträgt. Falls ge wünscht, muss diese Option auf dem Anmeldetalon angekreuzt werden. Treffpunkt ist das Hotel Park Hyatt in Ho Chi Minh City. Änderungen Die Credit Suisse behält sich vor, das Programm oder einzelne vereinbarte Leistungen (z. B. Unterkunft, Transportart, Ausflüge) zu ändern, wenn unvorhergesehene Umstände es erfordern. Muss die Credit Suisse das Reiseprogramm umgestalten und entsteht dadurch ein objektiver Minderwert zur ursprünglich vereinbarten Leistung, so erhalten Sie von der Credit Suisse eine entsprechende Rückvergütung.

18 Annullationsbedingungen Treten Sie nach erfolgter Buchung von der Reise zurück, und zwar aus einem Grund, der nicht durch die Annullationskostenversicherung gedeckt ist, so muss die Credit Suisse die folgenden Kosten in Prozenten des Arrangementpreises erheben: 28 bis 15 Tage vor Abreise 30 % 14 bis 8 Tage vor Abreise 50 % 7 bis 1 Tage vor Abreise 80 % Abreisetag 100 % Versicherungen Eine Annullationskosten-, eine Extrarückreiseversicherung sowie eine Reiseunfallversicherung sind für die Teilnehmen - den obligatorisch und durch diese selbst vor Anmeldung abzuschliessen. Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung wird empfohlen. Einreiseformalitäten Für die Erledigung der Reiseformalitäten sind die Teilnehmenden verantwortlich. Beantragen Sie Ihre Visa spätestens drei Wochen vor der Abreise bei: Consular Service FLY GmbH, Postfach 7760, 3001 Bern, Telefon Sie benötigen für die Visa (Vietnam und China): Reisepass, gültig sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus Persönliche Einladung (wird durch die Credit Suisse direkt an die Consular Service FLY GmbH geschickt) Ausgefülltes und unterschriebenes Visaformular für die Einreise nach China ( Downloads China) Ausgefülltes und unterschriebenes Visaformular für die Einreise nach Vietnam ( Downloads Vietnam) Zwei Passfotos Frankiertes Retourcouvert

19 Offizielle Reisesprachen Die Reisesprachen sind Deutsch und Englisch. Für Informationen in Chinesisch und Vietnamesisch stehen Übersetzer zur Verfügung. Impfungen Die Impfung ist Sache der Teilnehmer. Bitte konsultieren Sie und holen Sie allfällige notwendige Impfungen rechtzeitig ein. Empfohlene Impfungen: Poliomyelitis, Tetanus, Typhus, Hepatitis A + B, Diphtherie, Encephalitis Japonica. Verpflegung und Freizeit Essen in ausgewählten Restaurants, die Einblick in die lokale Essenskultur und Gelegenheit zu zahlreichen Gesprächen mit Fachkräften bieten. In Da Nang, Hanoi, Peking und Shanghai bleibt regelmässig Zeit für individuelle Aktivitäten wie z. B. Shopping. Durchschnittstemperatur im Oktober Ho Chi Minh City: 27 C Da Nang: 26,4 C Hanoi: 26 C Peking: 13 C Hangzhou: 12,5 C Shanghai: 12,5 C Weitere Bedingungen Das von der Credit Suisse angebotene Arrangement basiert auf einer Mindestbeteiligung. Wird die massgebliche Mindestbeteiligung nicht erreicht, so ist die Credit Suisse berechtigt, die Reise bis spätestens drei Wochen vor dem festgelegten Reisebeginn zu annullieren. Die Credit Suisse erstattet in diesem Fall alle von den Teilnehmenden bereits geleisteten Zahlungen. Weiter - gehende Ersatzforderungen sind ausgeschlossen.

20 Soweit gesetzlich zulässig, schliesst die Credit Suisse AG die Haftung für Personen- und Sachschäden aus, wenn diese durch die Credit Suisse AG oder ein durch die Credit Suisse AG beauftragtes Unternehmen verursacht wurden. Das Bundesgesetz über Pauschalreisen ist auf das vorliegende Arrangement nicht anwendbar. Auf diese Vereinbarung zwischen der Credit Suisse AG und dem Teilnehmer / der Teilnehmerin ist Schweizer Recht anwendbar. Für die Beurteilung sämtlicher Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Reise beziehungsweise diesem Vertrag sind aus - schliesslich die ordentlichen Gerichte des Kantons Zürich zuständig. Bitte seien Sie sich bewusst, dass Dritte aufgrund Ihrer Teilnahme an dieser Reise darauf schliessen können, dass Sie und/oder Ihre Unternehmung ein bestehender oder potenzieller Kunde der Credit Suisse AG sind/ist. Während der Reise können Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden. Ihre Daten werden nur im Rahmen der Vorbereitung bzw. zu Zwecken der Durchführung der Reise an die Hotels und weitere Dritt - unternehmen weitergeleitet. Ansprechpartner bei Fragen Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur Reise an: Herrn Jan N. Eckmann Credit Suisse AG Tel

21 Sie sind im Ausland erfolgreich wir unterstützen Sie dabei Nicht nur grosse und grösste, auch kleine, agile und flexible Unternehmen finden immer mehr Absatz- und Beschaffungsmärkte rund um den Globus. Dabei entscheidet nicht die Unternehmensgrösse über den Erfolg; ausschlaggebend sind Faktoren wie Mut, Wille, Verantwortung, Respekt und Partnerschaft. Sie sind ein international tätiger Unternehmer und wollen sich auf erfahrene und erfolgreiche Partner und Netzwerke verlassen können? Dann haben Sie in der Credit Suisse einen internationalen Partner, der viel Erfahrung, Know-how und ein eigenes Netzwerk in die Zusammenarbeit einbringt damit Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren und Ihre Chancen nutzen können. Dafür sind wir für Sie da.

22 Darauf können Sie zählen Profitieren Sie von unserem globalen Netzwerk Als international erfahrene Bank verfügen wir über ein grosses Netzwerk, von dem Sie bei der Vorbereitung einer Internationa - lisierung in der Schweiz wie auch direkt vor Ort profitieren können. Wir ermöglichen Ihnen den Zugang zu unseren wichtigen Kooperationspartnern mit wertvollen Kontakten in der Schweiz oder an Ihrer Zieldestination: Osec swiss export Swiss Shipper s Council ICC Switzerland Wir tragen zur Sicherheit bei Währungs- oder Zinsrisiken gehören zum Auslandsgeschäft, können aber effizient bewirtschaftet und abgesichert werden. Zur Absicherung Ihrer Handelsrisiken steht Ihnen eine grosse Auswahl von Instrumenten zur Verfügung: Akkreditive, Dokumentarinkasso, Bankgarantien oder Exportfinanzierungen. Dank unseren Online-Banking-Lösungen können Sie das Absicherungsgeschäft jederzeit selber überwachen und Ihre Zahlungen kommen dort an, wo Sie es wünschen für Zahlungsaufträge im Euroraum dank SEPA sogar kostenlos. Die richtigen Informationen für die richtigen Entscheidungen Mit unserem nationalen und internationalen Research verfügen wir über fundierte Analysen, die Sie mit den für Sie wichtigen Informationen zu Märkten, Währungen und wirt schaftlichen Trends versorgen. In unserem Newsjournal auf finden Sie zudem aktuelle Berichte zu internationalen Themen und können sich mit Gleichgesinnten austauschen. Übrigens Die Credit Suisse wurde bereits neun Mal in Serie vom international renommierten Magazin «Global Finance» zur «Besten Bank für Handelsfinanzierungen in der Schweiz» ausgezeichnet.

23

24 Unternehmerreise nach China und Vietnam Ihre Vorteile: Sie erhalten in kurzer Zeit einen Einblick in zwei interessante Wachstumsmärkte. Sie erhalten sowohl Hintergrundinformationen als auch Expertenwissen über die Binnenmärkte China und Vietnam. Sie erhalten Gelegenheit, mit potenziellen Kunden und Geschäftspartnern zu sprechen. Sie treffen mit lokalen Behörden und Wirtschaftskennern zusammen. Sie können vor Ort ein Netzwerk auf- und ausbauen. CREDIT SUISSE AG Jan Nicolas Eckmann Management Support KMU-Geschäft Schweiz, SGC 93 Giesshübelstrasse 30 CH-8045 Zürich Telefon Partner der Reise: Business Network Switzerland

25 Anmeldetalon «Unternehmerreise nach China und Vietnam» Ich nehme gerne an der «Unternehmerreise nach China und Vietnam» teil und melde mich hiermit wie folgt verbindlich an (bitte Anmeldetalon vollständig ausfüllen): Name (laut Pass) Geburtsdatum Vorname (laut Pass) Passnummer Pass gültig bis Nationalität Firma Firmenadresse Funktion Telefon (Geschäft) Privatadresse Telefon (privat) Notfallkontakt (Name/Telefon) Telefon (mobil) o Optional: Reiseteilnahme ohne Interkontinental-Flüge (exklusive Flüge Zürich Ho Chi Minh City / Shanghai Zürich) Preisreduktion CHF Treffpunkt Ho Chi Minh City: Hotel Park Hyatt Anmeldung Senden Sie dieses Anmeldeformular bitte zusammen mit einer Passkopie an: Credit Suisse AG, Herrn Jan Eckmann, SGC 93, Postfach, 8070 Zürich. Die detaillierten Bestimmungen für das Arrangement «Unternehmerreise nach China und Vietnam» sind im beiliegenden Programm enthalten. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie, diese zur Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein. Insbesondere bestätigen Sie, eine Annullationskosten- und Extrarückreiseversicherung sowie eine Reiseunfallversicherung abgeschlossen zu haben. Ort, Datum Unterschrift

Business Network Switzerland. Unternehmerreise nach China und Vietnam 2012 Ihr Tor zum Fernen Osten lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen

Business Network Switzerland. Unternehmerreise nach China und Vietnam 2012 Ihr Tor zum Fernen Osten lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen Business Network Switzerland Unternehmerreise nach China und Vietnam 2012 Ihr Tor zum Fernen Osten lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen Auf nach Osten China ist und bleibt der zentrale Wachstumsmarkt

Mehr

KMU-China- und Vietnam-Reise 2009 Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen

KMU-China- und Vietnam-Reise 2009 Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen KMU-China- und Vietnam-Reise 2009 Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen China und Vietnam: Wachstumsmärkte mit Potenzial auch für Schweizer KMU China ist der zentrale Wachstumsmarkt Asiens. Mehr noch:

Mehr

Unternehmerreise nach China und Vietnam Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen

Unternehmerreise nach China und Vietnam Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen Unternehmerreise nach China und Vietnam Lernen Sie mit uns spannende Märkte kennen Auf nach Osten China ist der zentrale Wachstumsmarkt Asiens. Mehr noch: China hat sich zu einer der wichtigsten globalen

Mehr

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014)

Gastro-Expedition Istanbul (28.-30. April 2014) Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde, viele von Ihnen wissen es schon, sei es vom Hörensagen oder persönlich erlebt, welch eine tolle Stadt Istanbul ist und welche unglaubliche Entwicklung die Gastronomie

Mehr

KMU China-Reise 2008 Lernen Sie mit uns einen spannenden Markt kennen

KMU China-Reise 2008 Lernen Sie mit uns einen spannenden Markt kennen KMU China-Reise 2008 Lernen Sie mit uns einen spannenden Markt kennen China ein Wachstumsmarkt auch für Schweizer KMU China repräsentiert einen Markt von gewaltigen Dimensionen, von beeindruckendem Wachstum

Mehr

BVMW China BTP Beijing 2015.09

BVMW China BTP Beijing 2015.09 BVMW China BTP Beijing 2015.09 Beyond the boundary find the opportunity! Delegationsreise deutscher Unternehmen nach China Peking 13.-20. September 2015 Business Tour Programme (BTP) Beijing 2015.09 Diese

Mehr

VIP Business-Tour Istanbul

VIP Business-Tour Istanbul VIP Business-Tour Istanbul 30.9. bis 3.10.2015 Wir öffnen Ihnen die Tür in die Türkei ARBEITSLEBEN.LI Kompetenzzentrum für Mensch - Unternehmen - Wirtschaft Haben Sie schon einen Standort in der Türkei?

Mehr

imfokus IRAN steirische Wirtschaftsmission

imfokus IRAN steirische Wirtschaftsmission imfokus IRAN steirische Wirtschaftsmission 30. Jänner 04. Februar 2016 Tabriz, Teheran Einladung, Programmentwurf und Anmeldung ICS, ein Unternehmen von: 1 Information Anmeldeschluss: 16. Dezember 2015

Mehr

KMU-Business-Reise China 05

KMU-Business-Reise China 05 www.eiab.ch KMU-Business-Reise China 05 21. Oktober 29. Oktober 2005 Kontakte zu Behörden und Firmen Besichtigungen chinesischer Firmen in Beijing und Shanghai Impuls-Referate durch Stefan Fischer Kulturelles

Mehr

FINANCE & L AW. Eine Fach-Eventreihe für Rechtsanwälte und Notare

FINANCE & L AW. Eine Fach-Eventreihe für Rechtsanwälte und Notare FINANCE & L AW Eine Fach-Eventreihe für Rechtsanwälte und Notare Wir laden Sie herzlich zum vierten Fach-Event FINANCE & LAW ein. Thema: DOING BUSINESS IN CHINA Wirtschaftstrends Recht Verhandlungen Datum:

Mehr

Geschäftsreise in China

Geschäftsreise in China Geschäftsreise in China Beijing Provinz Heilongjiang Shanghai China kennenlernen - mögliche Geschäftspartner treffen Suchen Sie neue Geschäftspartner in China oder beabsichtigen Sie, in Nord-China Fuss

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

BVMW China BTP China 2016.05

BVMW China BTP China 2016.05 BVMW China BTP China 2016.05 Beyond the boundary find the opportunity! Delegationsreise deutscher nach China Peking Rizhao Nantong Shanghai Jiangmen Guangzhou 07.-15. Mai 2016 1 Business Tour Programme

Mehr

Porto und Dourotal Eine exklusive Weinreise. 14. - 18. Mai 2014

Porto und Dourotal Eine exklusive Weinreise. 14. - 18. Mai 2014 Porto und Dourotal Lassen Sie sich von Porto und dem Dourotal, die beide zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen, begeistern! Ich persönlich werde Ihnen diese Gegend mit ihren tollen Weinen näher bringen

Mehr

Unternehmerreise Teheran, Iran 20.11.2015 25.11.2015

Unternehmerreise Teheran, Iran 20.11.2015 25.11.2015 Unternehmerreise Teheran, Iran 20.11.2015 25.11.2015 Die Unternehmerreise nach Teheran, Iran wird von Frau Emitis Pohl, Founder und CEO von ep communication GmbH und Frau Nasanin Bahmani, Besitzerin von

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

Investoren gesucht? Gründerreise nach China (Ende November 2015 und Anfang März 2016) VC Kapital / strategischer Partner für Ihr Vorhaben

Investoren gesucht? Gründerreise nach China (Ende November 2015 und Anfang März 2016) VC Kapital / strategischer Partner für Ihr Vorhaben Investoren gesucht? Jiangsu Sino-German Innovation Center Co., Ltd. Büro in Deutschland: Grafenberger Allee 277-287 D-40237 Düsseldorf Tel.: + 49 211 230399 13 Fax: + 49 211 230399 10 info@g-i-center.com

Mehr

Deutsch-Chinesische Architekten und Ingenieure Kooperationstreffen Beijing & Shanghai 25. März 2. April 2006

Deutsch-Chinesische Architekten und Ingenieure Kooperationstreffen Beijing & Shanghai 25. März 2. April 2006 Deutsch-Chinesische Architekten und Ingenieure EurChinaConsult bietet Ihnen die Geschäftsreise nach Beijing & Shanghai und Kontakt aus erster Hand in China teilnehmen. Nutzen Sie unsere China-Erfahrung

Mehr

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung

Sechster Netzwerkanlass. Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung Sechster Netzwerkanlass Das neue Pflichtenheft Nach der Krise ist vor dem Aufschwung 15. März 2011 Liebe Netzwerk-Teilnehmerinnen Nach der Krise ist vor dem Aufschwung : Dieses Thema wollen wir in Zusammenarbeit

Mehr

5. Juli 2015 Sitzung mit den Präsidenten (Teilnahme zwingend) und den Frauenfussbailleiterinnen der Verbände

5. Juli 2015 Sitzung mit den Präsidenten (Teilnahme zwingend) und den Frauenfussbailleiterinnen der Verbände FIF4 For the Came. For the World. AN DIE MITGLIEDER DER FIFA Zirkular Nr. 1467 Zürich, 15. Januar 2015 SG S/mfa/tha/dse 6. FIFA-Frauenfussball-Symposium, Vancouver, 3.-5. Juli 2015 Sehr geehrte Damen und

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

SSIB. Mittwoch, 19. November 2014 im Radisson blu airport. www.ssib.ch. Der wichtigste Aussenhandelsanlass der Deutschschweizer. bis 15.10.

SSIB. Mittwoch, 19. November 2014 im Radisson blu airport. www.ssib.ch. Der wichtigste Aussenhandelsanlass der Deutschschweizer. bis 15.10. 7. Zollsymposium Schweiz EU Mittwoch, 19. November 2014 im Radisson blu airport Der wichtigste Aussenhandelsanlass der Deutschschweizer Handelskammern Frühbucher Rabatt bis 15.10.2014 Ein Unternehmen der

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer

Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Business Easy Paket Das Banking-Paket für Unternehmer Banking leicht gemacht Damit Sie sich voll und ganz auf Ihre Kernaufgaben als Unternehmer konzentrieren können. In unserem Banking-Paket Business Easy

Mehr

PROGRAMM E N T W U R F Unternehmensreise aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg

PROGRAMM E N T W U R F Unternehmensreise aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg PROGRAMM E N T W U R F Unternehmensreise aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg nach CHINA S. 1 Stand vom 16.02.2015 / Änderungen vorbehalten Shanghai, Hangzhou, Shijiazhuang: optional Peking, Jieyang

Mehr

GREATER NEW YORK DENTAL MEETING

GREATER NEW YORK DENTAL MEETING GREATER NEW YORK DENTAL MEETING Ausstellung und Fortbildung 26. November 2. Dezember 2015 CHF 6 Tage NYC ab 1 690. GREATER NEW YORK DENTAL MEETING Erleben Sie New York in der Vorweihnachtszeit und verbinden

Mehr

Delegationsreise nach Indien (Delhi, Ahmedabad, Pune und Mumbai) mit Kontakt- und Kooperationsbörsen unter Leitung des Oberbürgermeisters

Delegationsreise nach Indien (Delhi, Ahmedabad, Pune und Mumbai) mit Kontakt- und Kooperationsbörsen unter Leitung des Oberbürgermeisters Anmeldung Delegationsreise nach Indien (Delhi, Ahmedabad, Pune und Mumbai) mit Kontakt- und Kooperationsbörsen unter Leitung des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Stuttgart, Herrn Dr. Wolfgang Schuster,

Mehr

Unternehmerreise in die Medizinwelt Chinas

Unternehmerreise in die Medizinwelt Chinas Unternehmerreise in die Medizinwelt Chinas Schwerpunkt: Medizinische Ausrüstung, Physiotherapie/Orthopädie, Laborgeräte/Diagnostik und Gesundheitsleistungen Shanghai / Yangtse-Delta / vom 22. bis 25. Sept.

Mehr

ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015

ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015 Teatro Verdi, Triest ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015 Schmid Reisebüro AG Seminarstrasse 54 5430 Wettingen Telefon 056 426 22 88 Telefax 056 427 16 47

Mehr

ETU Triathlon EM Lissabon vom 26. 29. Mai 2016

ETU Triathlon EM Lissabon vom 26. 29. Mai 2016 ETU Triathlon EM Lissabon vom 26. 29. Mai 2016 Ich möchte das folgende Angebot im Schweizer Teamhotel Hotel VIP Executive Art's buchen: Angebot 1 > Aufenthalt von 4 Nächten inkl. Flug Ich wünsche ein Doppelzimmer

Mehr

Factoring Mit Sicherheit liquide

Factoring Mit Sicherheit liquide Mit Sicherheit liquide Mehr Flexibilität dank. Ihr Unternehmen soll aus eigener Kraft wachsen, Sie möchten ins Ausland expandieren oder einfach Ihren finanziellen Handlungsspielraum vergrössern? Dann ist

Mehr

Kurzprogramm zur Informationsreise der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.v. in die Volksrepublik China 19. bis 23.

Kurzprogramm zur Informationsreise der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.v. in die Volksrepublik China 19. bis 23. Kurzprogramm zur Informationsreise der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.v. in die Volksrepublik China 19. bis 23. November 2012 mit Unterstützung von Montag, 19. November 2012, Beijing Individuelle

Mehr

28. Bis 31. oktober 2016. Dublin Marathon

28. Bis 31. oktober 2016. Dublin Marathon 28. Bis 31. oktober 2016 Dublin Marathon 28. BIS 31. OKTOBER 2016 Dublin Marathon 2016 Der Dublin Marathon, auch der «freundliche Marathon» genannt, zählt zu den ältesten Cityläufen weltweit und erfreut

Mehr

Liebe Sammlerfreunde,

Liebe Sammlerfreunde, Liebe Sammlerfreunde, der Termin für unser nächstes Sammlertreffen steht fest. Es wird der 29.März 2014 in Bonn sein. Anlässlich der Ausstellung von IJzebrands Sammlung im Arithmeum werden wir uns dort

Mehr

Factoring Mit Sicherheit liquide

Factoring Mit Sicherheit liquide Mit Sicherheit liquide Mehr Flexibilität dank. Ihr Unternehmen soll aus eigener Kraft wachsen, Sie möchten ins Ausland expandieren oder einfach Ihren finanziellen Handlungsspielraum vergrössern? Dann ist

Mehr

Ergebnisbericht des Projektträgers

Ergebnisbericht des Projektträgers BMWi-Markterschließungsprogramm 2012 Ergebnisbericht des Projektträgers Projekt: Geschäftsanbahnung - Präsentation und Partnersuche für deutsche Designer Modemarken in China Termin: 21. 26. Oktober 2012

Mehr

Bewerbung Lehrgang 2016 2018

Bewerbung Lehrgang 2016 2018 Personalien Sämtliche Angaben in diesem Bewerbung sbogen werden streng vertraulich behandelt. Zur Person Name Vorname Geburtsdatum Bürgerort / Nationalität Matrikelnummer (nur Schweizer Hochschulen angeben)

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Diplom-Psychologin. Sabine Reimers. Machen Sie doch, www.designyourfuture.de

Diplom-Psychologin. Sabine Reimers. Machen Sie doch, www.designyourfuture.de Diplom-Psychologin LIFE DESIGN WORKShop Machen Sie doch, was Sie wollen! Ein Wochenende für die Verwirklichung Ihrer Ziele www.designyourfuture.de Ich wollte schon immer Eigentlich sollte ich lieber Ich

Mehr

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Informationen zum Seminar Grundlagen und Einführung in das Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Weihnachtsmärkte in Südtirol 3.12. 5.12.2010

Weihnachtsmärkte in Südtirol 3.12. 5.12.2010 Weihnachtsmärkte in Südtirol 3.12. 5.12.2010 Die original Südtiroler Christkindlmärkte haben ihren ganz besonderen Reiz. Fast in jedem Dorf finden kleinere oder größere Weihnachtsmärkte statt, zum Teil

Mehr

Visit us at CeBIT 2016: All-in-Packages von ICTswitzerland.

Visit us at CeBIT 2016: All-in-Packages von ICTswitzerland. Visit us at CeBIT 2016: All-in-Packages von ICTswitzerland. Entdecken Sie die All-in-Packages mit dem Rahmenprogramm von ICTswitzerland sowie individuelle Reise- und Unterkunftsangebote. Direkt an die

Mehr

Besten Dank, dass Sie sich überlegen, eine Website von Daynox erstellen zu lassen!

Besten Dank, dass Sie sich überlegen, eine Website von Daynox erstellen zu lassen! Besten Dank, dass Sie sich überlegen, eine Website von Daynox erstellen zu lassen! Inhalt 1 Die Erstellung der Webseite... 3 2 Bezahlung... 4 3 Support... 5 4 Anschrift... 6 5 Haftung/Garantie/Mängel...

Mehr

GREATER NEW YORK DENTAL MEETING

GREATER NEW YORK DENTAL MEETING GREATER NEW YORK DENTAL MEETING Ausstellung und Fortbildung 24. 30. November 2016 6 Tage NYC ab 1 740. CHF GREATER NEW YORK DENTAL MEETING Erleben Sie New York in der Vorweihnachtszeit und verbinden Sie

Mehr

Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014

Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014 Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014 Reiseleitung von Sandoz Concept Der Vasaloppet über 90 km in klassische Technik ist das längste und älteste Rennen in der Geschichte des Langlaufs

Mehr

Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009

Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009 1 Delegationsreise China, 29.10.-06.11.2009 alternativ 31.10. - 06.11.2009 Donnerstag, 29. Oktober: Anreise Graz - Shanghai Die Wirtschaftsmission unter der Leitung von LR Dr. Christian Buchmann und in

Mehr

INFORMATIONSVERANSTALTUNG FRAGEN AN EXPERTEN

INFORMATIONSVERANSTALTUNG FRAGEN AN EXPERTEN Departement Volksund Landwirtschaft Obstmarkt 1 www.ar.ch/wirtschaft, An die Mitglieder des Industrievereins sowie weitere interessierte Unternehmer und Unternehmerinnen Tel. 071 353 64 38 Fax 071 353

Mehr

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr.

Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Start in 2016 und beste Gesundheit für das neue Jahr. Bleiben Sie gesund! Ein lohnendes Ziel für die Zukunft Hamburg, 04. Januar 2016 Sehr geehrte Damen und Herren, das Arbeitsaufkommen erhöht sich von Jahr zu Jahr. Die Belastung für Sie und Ihre Mitarbeiter

Mehr

Einladung zur China-Delegationsreise

Einladung zur China-Delegationsreise AG Internationale Kunststoffmärkte Einladung zur China-Delegationsreise mit Schwerpunkten Teilnahme Messe und bvse-gemeinschaftsstand in Guangzhou: 2014 China International Scrap Conference ChinaReplas

Mehr

Gut gerüstet in die Unternehmensnachfolge

Gut gerüstet in die Unternehmensnachfolge value beyond legal advice Unternehmer-forum 11 Gut gerüstet in die Unternehmensnachfolge Mittwoch, 9. November 2011, 16.00 19.00 Uhr, Stade de Suisse Bern Referenten Walter Fankhauser ist Mitinhaber, CEO

Mehr

Diese Veranstaltung wird in verdankenswerter Weise durch einen Beitrag von Credit Suisse unterstützt.

Diese Veranstaltung wird in verdankenswerter Weise durch einen Beitrag von Credit Suisse unterstützt. Diese Veranstaltung wird in verdankenswerter Weise durch einen Beitrag von Credit Suisse unterstützt. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Rücksendung des beiliegenden Anmeldetalons bis 24. Januar

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Die Schönheit des Ostens

Die Schönheit des Ostens In Zusammenarbeit mit Member of CURADEN Die Schönheit des Ostens Entdecken Sie Russland anlässlich der Dental Expo und reisen Sie von Moskau nach St. Petersburg. 24. September bis 1. Oktober 2011 die neusten

Mehr

Au-Pair in China Programm

Au-Pair in China Programm 中 国 欢 迎 你 中 国 欢 迎 你 Au-Pair in China Programm Das Star Exchange Au-Pair in China Programm ermöglicht es jungen Erwachsenen aus den westlichen Industrienationen unvergessliche Erfahrungen in einem der dynamischsten

Mehr

KANADA ROYAL TOUR Quebec und Ontario inkl. der Royal Winter Fair 1. bis 10. November 2013

KANADA ROYAL TOUR Quebec und Ontario inkl. der Royal Winter Fair 1. bis 10. November 2013 KANADA ROYAL TOUR Quebec und Ontario inkl. der Royal Winter Fair 1. bis 10. November 2013 Lindhooper Str. 54 27283 Verden Tel. +49 (0) 42 31 / 95 33-0 Fax +49 (0) 42 31 / 95 33-3 info@semex-deutschland.de

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18.

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18. @@SERIENFAX@@ Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de Ratingen, 18. Juni 2015 Liebe Golferinnen im VdU, liebe Gäste,

Mehr

Rotbunttreffen 2015. Tramelan. 6.-8. September. European Red & White Meeting 2015. Schweiz Switzerland

Rotbunttreffen 2015. Tramelan. 6.-8. September. European Red & White Meeting 2015. Schweiz Switzerland Rotbunttreffen 2015 European Red & White Meeting 2015 Schweiz Switzerland Tramelan 6.-8. September 2015 Zollikofen, 22. Mai 2015 aba Europäisches Rotbunttreffen in der Schweiz vom 06.-08. September 2015

Mehr

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch

Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch Unternehmerreise Türkei. 21. bis 22. Mai 2013, optionales Anschlussprogramm 23. Mai 2013 osec.ch 1 Marktchancen in der Türkei. 21. - 22. / 23. Mai 2013, Istanbul. Die Osec organisiert in Zusammenarbeit

Mehr

Informationen zum Seminar. Kosten und Nutzen von Wissensmanagement

Informationen zum Seminar. Kosten und Nutzen von Wissensmanagement Informationen zum Seminar Kosten und Nutzen von Wissensmanagement Hintergrund Das Thema Wissensmanagement in Unternehmen nimmt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung an Bedeutung zu. Häufig

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22.

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. August 2015 33 e edition 2015 Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld

Mehr

Einladung Winterseminar Wien

Einladung Winterseminar Wien wiener landjugend junggärtner Einladung Winterseminar Wien 14. - 17. Jänner 2009 MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND WIEN UND EUROPÄISCHER UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte INFOS FÜR VERANSTALTUNGSPLANER ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. SEMINAR - 9. Mai 2012. Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao SEMINAR - 9. Mai 2012 Social Media Management, Monitoring und regionales Internet-Marketing in der Praxis Einführung Drei Viertel der deutschen

Mehr

GREATER NEW YORK DENTAL MEETING

GREATER NEW YORK DENTAL MEETING GREATER NEW YORK DENTAL MEETING Ausstellung und Fortbildung 27. November 3. Dezember 2014 6 Tage NYC ab 1 690. CHF GREATER NEW YORK DENTAL MEETING Reisen Sie mit KALADENT nach New York und besuchen Sie

Mehr

Kanada Royal Tour. Quebec und Ontario inkl. der Royal Winter Fair 1. bis 11. November 2012

Kanada Royal Tour. Quebec und Ontario inkl. der Royal Winter Fair 1. bis 11. November 2012 Kanada Royal Tour Quebec und Ontario inkl. der Royal Winter Fair 1. bis 11. November 2012 Inklusivleistungen Linienflüge mit Lufthansa und Air Canada in der Touristenklasse einschließlich allen Flugnebenkosten,

Mehr

Industrie 4.0 Tour 2016 in Deutschland

Industrie 4.0 Tour 2016 in Deutschland CONSULTING & INNOVATION Industrie 4.0 Tour 2016 in 17. April 23. April 2016 Industrie 4.0 Tour 2016 1 Nehmen Sie an der Industrie 4.0 Tour teil eine exklusive Lernerfahrung in Das Prädikat German Engineering

Mehr

Das geplante Programm, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den folgenden Seiten.

Das geplante Programm, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den folgenden Seiten. Einladung zum Freundschaftstreffen 40 Jahre vom 17. bis 19. Juni 2016 in Münster (Foto: Presseamt Münster / MünsterView) Liebe Porsche Freunde, der wird 40 Jahre alt! Dies ist ein Anlass zu feiern. Die

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

«American Dream» für Schweizer KMU

«American Dream» für Schweizer KMU www.pwc.ch/americandream «American Dream» für Schweizer KMU Wie Ihr KMU oder Start-up in den USA erfolgreich einsteigt unsere sechs Erfolgsfaktoren Dienstag, 3. November 2015, Luzern und Bern Mittwoch,

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit

Informationen zur Zertifizierung. PRINCE2 Foundation. in Kooperation mit Informationen zur Zertifizierung PRINCE2 Foundation in Kooperation mit PRINCE2 Foundation Vorbereitung und Zertifizierung Hintergrund Die PRINCE2 Zertifizierung wendet sich an Manager und Verwalter von

Mehr

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an.

Hiermit melde ich mich verbindlich für die oben genannte Veranstaltung an. Anmeldeformular Zertifikat zum CRM in der Gesundheitswirtschaft Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus und senden oder faxen Sie die Anmeldung unterschrieben an uns zurück und legen einen kurzen

Mehr

Reiseverlauf: 04. März bis 25. März 2011 mit 8 Tage/7 Nächte ab Shanghai bis Peking China Kompakt Reiseverlauf:

Reiseverlauf: 04. März bis 25. März 2011 mit 8 Tage/7 Nächte ab Shanghai bis Peking China Kompakt Reiseverlauf: Reiseverlauf: Azamara Quest Asien 04. März bis 25. März 2011 mit 8 Tage/7 Nächte ab Shanghai bis Peking China Kompakt Reiseverlauf: 04.03.2011 (Freitag) Flug Zürich-Singapur-Hong Kong & Transfer Abflug

Mehr

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten? Basisseminar

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten? Basisseminar Das Know-how. Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten? Basisseminar Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH Suisse. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

14. bis 21. Mai 2011. Kostenbeitrag für die Delegationsreise pro Person im Einzelzimmer: 2.850,00

14. bis 21. Mai 2011. Kostenbeitrag für die Delegationsreise pro Person im Einzelzimmer: 2.850,00 Sehr geehrte Damen und Herren, in Zusammenarbeit mit den Trägerverbänden bietet der GKV wegen der unerwarteten Nachfrage seiner Mitglieder kurzfristig eine Delegationsreise zur CHINAPLAS in Guangzhou/China

Mehr

BVMW China BTP China

BVMW China BTP China BW China BTP China 2016.05 Beyond the boundary find the opportunity! Delegationsreise deutscher nach China Shenyang Bazhou Beijing 07.-12. Mai 2016 1 Business Tour Programme (BTP) China 2016.05 Diese Delegationsreise

Mehr

Die Seminarzeit bei Bildungsurlauben beträgt 6 Zeitstunden pro Tag plus Pausen, in der Regel zwischen 9.00 bis 18.00 Uhr.

Die Seminarzeit bei Bildungsurlauben beträgt 6 Zeitstunden pro Tag plus Pausen, in der Regel zwischen 9.00 bis 18.00 Uhr. Allgemeine inhaltliche Informationen für interessierte Teilnehmende über den Bildungsurlaub in China Seminarnummer: 12.421.01 Reisetermin: 26.05. 09.06.2012 Bildungsurlaub: 28.05. 08.06.2012 China: Ein

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

SWISS COMPLIANCE FORUM

SWISS COMPLIANCE FORUM SWISS COMPLIANCE FORUM Business-Modell 2016 in der Schweizer Vermögensverwaltungsindustrie KONGRESSHAUS ZÜRICH, 11. MÄRZ 2014, 14.30 UHR BUSINESS-MODELL 2016 IN DER SCHWEIZER VERMÖGENSVERWALTUNGSINDUSTRIE

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

PerfectHair.ch-Shop. Medieninformation

PerfectHair.ch-Shop. Medieninformation Medieninformation PerfectHair.ch-Shop 1 Mediencommuniqué... 2 2 Facts & Figures PerfectHair.ch... 3 3 Die Köpfe hinter PerfectHair.ch... 4 4 Die Produkte bei PerfectHair.ch... 6 5 Bilder des ersten PerfectHair.ch-Shops...

Mehr

Business in China EIPOS / DIU-Studienreise. für Master-Studenten, Alumni, Dozenten und Hochschul-Partner

Business in China EIPOS / DIU-Studienreise. für Master-Studenten, Alumni, Dozenten und Hochschul-Partner Business in China EIPOS / DIU-Studienreise für Master-Studenten, Alumni, Dozenten und Hochschul-Partner SHANGHAI Boomtown mit Geschichte In Shanghai schlägt heute Chinas wirtschaftliches Herz kein großer

Mehr

Züchterreise nach Kanada. mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009

Züchterreise nach Kanada. mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009 Züchterreise nach Kanada mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009 Vorläufiges Reiseprogramm 1. Tag: 5.11. Donnerstag Frankfurt (Main) St.-Hyacinthe Flug mit Lufthansa und Air

Mehr

HG ESCH / GUANGZHOU 2010 HG ESCH / HANGZHOU 2011 HG ESCH / HONG KONG 2009 HG ESCH / SHANGHAI 2009 HG ESCH / SHENYANG 2010 CITIES UNKNOWN Hans-Georg Esch fotografierte unbekannte Millionenstädte in China

Mehr

ISTANBUL - BRÜCKE ZWISCHEN WELTEN, KULTUREN UND RELIGIONEN APRIL 2012 FÜNF TAGE AM BOSPORUS: ISTANBUL, BURSA, NICÄA

ISTANBUL - BRÜCKE ZWISCHEN WELTEN, KULTUREN UND RELIGIONEN APRIL 2012 FÜNF TAGE AM BOSPORUS: ISTANBUL, BURSA, NICÄA ISTANBUL - BRÜCKE ZWISCHEN WELTEN, KULTUREN UND RELIGIONEN 10.-14. APRIL 2012 FÜNF TAGE AM BOSPORUS: ISTANBUL, BURSA, NICÄA DAS REISEPROGRAMM 1. Tag. Dienstag, 10. April 2012 Abflug mit SWISS um 09.45

Mehr

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE!

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! FÜR IHRE ANLAGEN: UNSER KNOW-HOW. KOMPETENT, FAIR UND INDIVIDUELL: DIE CONSORSBANK BERATUNG. Jeder Anleger hat seine persönlichen Ansprüche und finanziellen Ziele.

Mehr

Bestellerkompetenz im Facility Management

Bestellerkompetenz im Facility Management Bestellerkompetenz im Facility Management Strategie, Organisation, Prozesse Freitag, 27. November 2015 Hotel Seedamm Plaza, 8800 Pfäffikon SZ Mittwoch, 16. Dezember 2015 Hotel Four Points by Sheraton,

Mehr

Bustransfer vom Flughafen ins Hotel in Florenz. Gemeinsames Nachtessen in Florenz

Bustransfer vom Flughafen ins Hotel in Florenz. Gemeinsames Nachtessen in Florenz Weinreise Toscana Reiseziel Weintour in die Toscana Reisedatum 06. 12. September 2015 DATUM Sonntag 06.09.15 Flug nach Florenz 17:15 Abflug mit SWISS 18:30 Ankunft in Florenz Bustransfer vom Flughafen

Mehr

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer Einladung zur Stuttgart, 14. August 2015 Sehr geehrte Clubkollegen-/innen des MVC-Schwaben, wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer von Freitag, den 02. bis Sonntag,

Mehr

der führende gruppenreiseanbieter

der führende gruppenreiseanbieter der führende gruppenreiseanbieter 2 Wer wir sind www.kuonigrouptravel.com der weltweit führende gruppenreiseanbieter Kuoni Group Travel Experts ist das Ergebnis einer Fusion zwischen zwei außergewöhnlich

Mehr

15. Januar 2015 und die Folgen für Handelsbetriebe Unternehmensfinanzierung (Leasing, Kredit und Factoring) Gut durch turbulente Zeiten kommen

15. Januar 2015 und die Folgen für Handelsbetriebe Unternehmensfinanzierung (Leasing, Kredit und Factoring) Gut durch turbulente Zeiten kommen Informationsveranstaltung für Geschäftsleiter und Finanzverantwortliche von Handelsbetrieben 15. Januar 2015 und die Folgen für Handelsbetriebe Unternehmensfinanzierung (Leasing, Kredit und Factoring)

Mehr

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West swiss business hub china China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West Sponsored by Ab China: Die erfolgsversprechende Herausforderung?

Mehr

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen Metternich Sprachreisen GmbH Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachreisen sind seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Methoden fremde Sprachen zu erlernen. Unser

Mehr