BEDIENUNGS ANLEITUNG SW 0.8. ON-GRIDw. wefl.at

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BEDIENUNGS ANLEITUNG SW 0.8. ON-GRIDw. wefl.at"

Transkript

1 BEDIENUNGS ANLEITUNG SW 0.8 ON-GRIDw wefl.at

2 Inhaltsverzeichnis Einführung Seite 3 Bausatz Seite 4 Was Sie benötigen Seite 5 Technische Merkmale Seite 6 Schaltplan Seite 7 Kabel Seite 7 Batterie Seite 8 Laderegler Seite 9 Sicherung Seite 9 Turm Seite 9 Der Aufbau Seite 10 Inspektion Seite 10 Vorgaben und Leistung Seite 11 Überprüfung und Wartung Seite 12 Fehlerbehebung Seite 13 Gleichrichter Seite 15 Wechselrichter Seite 16

3 Einführung Die SW0.8 Windkraftanlage ist ein modernes, kleines Windrad das entwickelt wurde um Akkus aufzuladen und Strom für das Eigenheim zu liefern. Das geschieht mit Hilfe einer externen 48V DC Batterie. Es wurde so konstruiert, dass es viele Jahre störungsfrei in Betrieb sein kann und nur ein Minimum an Wartung notwendig ist. Die SW0.8 Anlage beginnt schon bei einer sehr niedrigen Windgeschwindigkeit von 2m/s zu arbeiten, hat eine sehr hohe Effizienz und einen sehr geringen Lautstärkepegel. Dieses Handbuch enthält wichtige Informationen über die SW0.8 Windkraftanlage, dessen Installation und Betrieb. Wir empfehlen dringend es gründlich zu lesen und sich an die Anweisungen im Handbuch zu halten! Generelle Vorgaben und Warnungen Der Außendurchmesser des Standrohres darf nicht mehr als 49mm sein! Standrohre mit einem größeren Durchmesser dürfen nicht verwendet werden, weil dadurch der Platz zwischen Turm und Rotorblatt zu klein wird. Bei starkem Wind kann das zu Beschädigungen am Generator führen, da die Rotorblätter am Mast streifen könnten. Ein gebrochenes Rotorblatt würde ein Ungleichgewicht der gesamten Anlage auslösen und Folgeschäden verursachen. Bei der Inbetriebnahme und während dem Anschluss an eine Steuerung oder Batterie sollten Sie darauf achten, dass die Turbine NICHT in Betrieb ist. Vermeiden Sie vor allem bei starkem Wind die Anwendung eines Kurzschlusses an der Windkraftanlage. Wenn ein Kurzschluss notwendig ist, verringern Sie zuerst die Geschwindigkeit, so wie es weiter unten beschrieben ist. Um einen Stromschlag zu vermeiden führen Sie alle Arbeiten mit größter Vorsicht aus! Stoppen der Windkraftanlage: Das kann erforderlich sein um zum Beispiel Wartungsarbeiten an der Batterie durchzuführen. Wenn möglich sollte die Windkraftanlage nur bei wenig Wind gestoppt werden. Die Turbine durch Drehen oder Ausrichten des Hecks gegen den Wind verlangsamen. Haben die Rotorblätter ausreichend an Geschwindigkeit verloren, kann der Rotor mit Hilfe eines Seils am Mast befestigt werden. Vermeiden Sie es die Windkraftanlage über einen längeren Zeitraum angebunden zu lassen. Wollen Sie die Turbine für längere Zeit abstellen, empfehlen wir Ihnen, die Turbine entweder abzudecken um sie vor Schmutz und Witterung zu schützen oder sie komplett zu entfernen und an einem trockenen Ort aufzubewahren. Versuchen Sie nicht, irgendwelche Reparaturarbeiten an der Anlage vorzunehmen, bevor Sie die Anlage nicht komplett gestoppt haben! Die Windkraftanlage ist mit keramischen Magneten ausgestattet, die durch Unachtsamkeiten beschädigt werden können. Die Anlage sollte während des gesamten Transportes und dem Aufbau mit äußerster Vorsicht behandelt werden.

4 Der Bausatz Nr. 1 1 Stk Generator Nr. 2 1 Stk Nasenkonus Nr. 3 1 Stk Nabe Nr. 4 3 Stk Flügel Nr Stk Mutter (M6) Nr Stk ISK Schraube (M20X1,5) Nr. 7 2 Stk Mutter (M20 x1.5) Nr. 8 1 Stk Inbusschlüssel (8mm) Nr. 9 1 Stk Inbusschlüssel (5mm) Nr Stk Anti Statik Pads Nr Stk TPE Schonbezug Nr Stk Steuerung Nr Stk Bedienungsanleitung Im Falle von beschädigten oder fehlenden Teilen wenden Sie sich bitte an Ihren Händler!

5 Was Sie benötigen Werkzeug Schraubenzieher Gabelschlüssel Set Abisolierzange Kabel Quetsche Schrumpfschlauch oder Isolierband Multimeter Für ein korrektes Anziehen der Schrauben empfehlen wir Ihnen einen Drehmomentschlüssel zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass das Werkzeug für die Montage des Mastes hier nicht aufgeführt ist! Was Sie sonst noch brauchen Windradmast Kabel Batterien Batterieklemmen Anschluss Blöcke (passend zu Ihrem System) eventuell: Voltmeter & Amperemeter

6 Technische Merkmale Abmessungen Nennleistung Maximale Leistung Arbeitsspannung Startgeschwindigkeit Nenngeschwindigkeit Max. Windgeschwindigkeit Gewicht Abmessungen (Verpackt) Windraddurchmesser Bremse Anzahl der Flügel Turmhöhe Material der Flügel Kontrollsystem Generator Ausrichtung 800W (48V) 1000W (48V) 48V 2,0 m/s 12,5 m/s 45 m/s 15 kg 98*58*26 cm 1,85 m Elektromagnetische Bremse 3 Stück mind. 2 m (49 mm Durchmesser, 4mm Wandstärke, Edelstahl) Karbonfaserverstärkter Kunststoff Elektromagnetisch Dreiphasen Permanentmagnet Synchrongenerator Automatisches Anpassen des Luv Winkels

7 Schaltplan Kabel Der Querschnitt der Leitungen ist abhängig von deren Länge und der Nennleistung der Windkraftanlage. Nachdem Sie entschieden haben wo der Mast aufgestellt werden soll, messen Sie die Entfernung von der Spitze des Mastes bis zur Batterie und wählen Sie den kleinsten Querschnitt basierend auf der nachfolgenden Tabelle. Um den Energieverlust so gering wie möglich zu halten, sollten Sie keine Kabel mit zu geringem Querschnitt verwenden. Entfernung von der Turmspitze zur Batterie Minimum Querschnitt empfohlen pro Kabel bis 8,5 m 8,5 bis 14 m 14 bis 21 m 21 bis 33 m 33 bis 56 m 56 bis 86 m 2,5 mm² 4 mm² 6 mm² 10 mm² 16 mm² 25 mm²! Warnung! : Kabel mit nicht ausreichendem Querschnitt können sich sehr stark erhitzen und ein Feuer verursachen!

8 Batterie Bleibatterien werden am häufigsten verwendet. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl der Batterie ist die Kapazität, die in Amperestunden (Ah) angeführt wird. Dieser Wert gibt die speicherbare Energie an. Die benötigte Kapazität hängt von Ihrer individuellen Situation ab (Wind, Verbrauch, Kombination mit anderen Geräten, usw.). Ihr Fachhändler kann Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Batterie weiterhelfen!! Warnung! : Montieren Sie die Batterien niemals an Orten mit hohem Gefahrenpotential oder Funkenbildung. Sorgen Sie außerdem rund um die Uhr für ausreichend Belüftung! Hinweis: Die Batteriepole dürfen nur dann angeschlossen werden, wenn alle Arbeiten an der elektrischen Anlage abgeschlossen sind! Es ist wichtig, die folgende Polarität zu beachten: Rot: Positiv (+) Schwarz: Negativ ( )

9 Laderegler Bevor Sie den Laderegler installieren lesen Sie bitte die Bedienungsanleitung. Folgen Sie außerdem den Anweisungen bezüglich der Installation! Der Laderegler sollte möglichst nahe and er Batterie platziert werden damit er die aktuelle Umgebungstemperatur messen kann was wichtig für die optimale Leistung ist. Sicherung Um die Batterie vor einem Kurzschluss zu schützen, muss eine Sicherung in der Plus Leitung zwischen Wechselrichter und Batterie und in der Plus Leitung zwischen Batterie und Laderegler installiert werden. Die Sicherungen haben 25 Ampere (48V System) Turm Der Außendurchmesser für das Standrohr beträgt 49mm. Er sollte mindestens 2m hoch sein, eine Stärke von 4mm haben und aus Edelstahl sein.

10 Der Aufbau Inspektion 1. Überprüfen Sie, dass die Schrauben der Flügel und des Generators fest angezogen sind. 2. Prüfen Sie die freie Drehung der Nabe und der Gierachse. Vor dem Errichten und Fixieren des Windgenerators überprüfen Sie, ob: 1. alle abschließenden mechanischen Kontrollen vorgenommen wurden, 2. das Kabel nicht eingeklemmt ist, 3. alle elektrischen Verbindungen fest sitzen und sicher sind. Der Windgenerator kann jetzt in Position gebracht werden. Achten Sie darauf, dass Sie allen beweglichen Teilen ausweichen, wenn Sie den Windgenerator heben oder senken! Nach der Aufstellung verankern Sie die Anlage in einer aufrechten Position. Die Leistung Ihrer Windkraftanlage kann beeinträchtigt werden, wenn der Turm nicht völlig senkrecht steht.

11 Vorgaben und Leistung Die unten abgebildete Kurve beschreibt eine Idealsituation ohne Windturbulenzen. Es kann sein, dass diese Leistung nicht immer erreicht werden kann.

12 Überprüfung und Wartung Die SW 0.8 Windkraftanlage bedarf keiner planmäßigen Instandhaltung aber es wäre von Vorteil eine jährliche Inspektion durchzuführen damit der allgemeine Zustand des Systems überwacht werden kann. Außerdem sichert die Überprüfung die elektrische und mechanische Integrität und Sicherheit des Systems. In Gebieten in Meeresnähe sind häufigere Kontrollen empfohlen. Die Überprüfung sollte nur bei einer Windstärke unter 7 m/s durchgeführt werden.! Warnung! : Vor der Überprüfung sollte die Windturbine entweder etwas nach unten gesenkt oder festgebunden werden um das Drehen des Generators zu verhindern. Um den Generator zu stoppen gehen Sie wie folgt vor: 1. Drehen Sie den Windgenerator mit Hilfe des Hecks aus dem Wind (180 ) Dafür finden Sie ein Loch im Schweif des Windrads. Der Generator verlangsamt sich 2. Binden Sie einen Rotorflügel an den Mast um ihn vor dem Verdrehen zu sichern. Während der Generator stillgelegt ist, sollten Sie folgende Routinekontrollen durchführen: Prüfen Sie die Schrauben der Flügel auf ihre Festigkeit Prüfen Sie alle anderen Muttern, Bolzen und Schrauben auf ihre Festigkeit Prüfen Sie die Gierachse auf ihre Drehbewegung Überprüfen Sie den Mast auf den Zustand und die Standfestigkeit Überprüfen Sie, wenn montiert, die Spannung der Drahtseile. Diese sollten während des ersten Jahres regelmäßig kontrolliert werden. Die Anlage kann mit einem milden Reinigungsmittel abgewischt und mit Wasser abgespült werden, um Schmutz und andere Ablagerungen zu entfernen. Hinweis: Die Windkraftanlage wurde für durchgehenden Betrieb konstruiert um so mehr Widerstand gegen das Eindringen von Wasser zu erreichen. Sollten Sie das Gerät über einen längeren Zeitraum abstellen, empfehlen wir die Anlage abzudecken.

13 Fehlersuche Die folgende Anleitung kann verwendet werden, um Probleme bei der Funktion der SW 0.8 Windkraftanlage ausfindig zu machen. Für Probleme die Sie nicht in der folgenden Auflistung finden, kontaktieren Sie bitte Ihren Händler! Problem Grund Problembehandlung Starkes Vibrieren der Windturbine Richtungsregulierung funktioniert nicht Ungewöhnliche Geräusche Die Drehzahl des Rotors wird deutlich reduziert Die Ausgangs Spannung des Generators ist niedrig 1. Turmabspannung ist locker. 2. Schrauben der Rotorblätter sind locker. 3. Flügel wurde durch Gewalteinwirkung beschädigt. 4. Eis auf den Flügeln führt zu Unwucht. 1. Es befindet sich zu viel fettiger Schmutz im Drehkörper. 1. Feste Teile sind lose geworden. 2. Das Kugellager ist beschädigt. 3. Der Rotor reibt an einem anderen Teil. 1. Pitch Control ist unwirksam. 2. Statorwicklung hat einen Kurzschluss. 3. Steuerungsschalter auf Break gesetzt. 1. Die Drehzahl des Generators ist niedrig. 2. Die Leitfähigkeit der Verbindung zwischen Schleifring und Ausgangskreis ist schwach. 3. Es besteht Kurzschluss im Gleichrichter. 4. Stromkabel der Niederspannungsleitung ist zu lang oder der Durchmesser des Drahtes ist zu dünn. 1. Ziehen Sie das Stahlseil an. 2. Fixieren Sie die lockeren Teile. 3. Ersetzen Sie den Flügel und gleichen Sie den Rotor wieder aus. 4. Entfernen Sie das Eis. 1. Entfernen Sie den Schmutz und befetten Sie den Drehkörper neu. 1. Legen Sie die Anlage auf den Boden, Prüfen Sie die Teile und befestigen Sie diese. 2. Tauschen Sie das kaputte Lager. 3. Überprüfen und beseitigen Sie das Problem. 1. Prüfen und beseitigen Sie den Fehler, befetten Sie den Drehkörper. 2. Finden Sie die Position des Kurzschlusses und isolieren Sie die Kabel. 3. Drehen Sie den Schalter auf work. Nach dem Betätigen der Break Stellung kann es bis zu 3 Minuten dauern, bis die Anlage anläuft. 1. Versuchen Sie den Grund herauszufinden um die normale Drehzahl wiederherzustellen. 2. Reinigen Sie den Schleifring und die Kontaktstelle, um den Widerstand zu verringern. 3. Ersetzen. 4. Verkürzen Sie das Stromkabel oder erhöhen Sie den Durchmesser des Kabels.

14 Es wird kein Strom ausgegeben AC Leistung ist normal aber es gibt keinen Ausgangs Gleichstrom Ausgabekapazität der Batterien zu niedrig 1. Es gibt einen Leitungsbruch in der AC Leitung des Generators. 2. Es gibt einen Leitungsbruch in der Ausgangsleitung. 3. Statorwicklung ist verbrannt und der Stromkreis unterbrochen. 1. Versuchen Sie den Grund herauszufinden und schließen Sie die Kabel erneut an. 2. Suchen Sie die kaputte Stelle und verbinden Sie die Kabel. 3. Abmontieren, reparieren und wieder zusammenbauen. 1. Ausgangskreis ist gebrochen. 1. Finden Sie den unterbrochenen Punk und verbinden Sie die Kabel wieder. 1. Die Ausgangsspannung des Generators ist zu niedrig, oder es wird überhaupt kein Strom erzeugt. 2. Der Anschluss der Batterie ist durch Säure korrodiert; die Leitfähigkeit ist schwach. 3. Die Batterie ist beschädigt. 1. Versuchen Sie den Grund herauszufinden und beseitigen Sie wenn möglich die Probleme. 2. Reinigen Sie die Kontakte und ziehen Sie die Anschlüsse fest. 3. Ersetzen Sie die kaputte Batterie.

15 Gleichrichter BR3 Beschreibung: Der BR3 Gleichrichter wird für Windkraftanlagen verwendet: Er kann den Wechselstrom (AC) in Gleichstrom (DC) umwandeln. Er bremst die Windkraftanlage, wenn die Windgeschwindigkeit zu stark wird. Wenn die Ausgangsspannung 56V DC erreicht, bremst der Gleichrichter das Windrad. Arbeitsspannung: 0 56V LED Grün: Der Gleichrichter ist an die Stromversorgung angeschlossen. LED Blau: Die Windkraftanlage arbeitet. LED Gelb: Der Bremsvorgang ist aktiv. LED Rot: Die Windkraftanlage ist gestoppt.

16 Wechselrichter für SW0.8 (Model: 600G WDL) Der Wechselrichter kann die Windenergie, die durch das Windrad gewonnen wird, ohne zusätzliche Geräte direkt in das Heimnetz übertragen. Er kann ohne Probleme mit jedem konventionellen Heimnetz verbunden werden. Er produziert reine Sinus Wellen und passt somit zu denen des Netzes. Dieser Netzwechselrichter wurde speziell für Gleichstrom Windkraftanlage entwickelt. Er kann die Drehzahl der Windturbine konstant halten und die Spannung der Windkraftanlage immer im Nennbereich des Wechselrichters halten. Er hat auch einen Hochspannungsschutz, wenn der Wind zu stark wird und das Lastabwurfsystem (= dumploader ) die Ausgangsspannung der Windkraftanlage nicht halten kann. Die Steuerung trennt sich dann selbstständig von der Windkraftanlage wodurch die Anlage sicher ist. Aufbau Es gibt 4 Anschlusspunkte auf der linken Seite des Wechselrichters, zwei Anschlusspunkte werden mit dem DC Ausgang der Windkraftanlage verbunden, die zwei schwarzen Anschlusspunkte werden mit dem Lastabwurfsystem verbunden. Es gibt 4 LED Leuchtanzeigen: 3 grüne Lämpchen und ein rotes Lämpchen. Die 3 grünen Lämpchen beginnen von links nach rechts zu laufen, wenn Netz und Eingangsspannung erkannt wird. Das zeigt an, dass der Wechselrichter unter normalen Bedingungen arbeitet. Wenn kein AC Netz erkannt wird, leuchtet das rote Lämpchen und der Wechselrichter gibt keinen Strom aus. Diesen Prozess nennt man Insel Schutzeinrichtung.

17 Elektrische Angaben Modell 600G WDL Standard AC Ausgangsleistung 540W Maximale AC Ausgangsleistung 600W AC Ausgangs 220V/230V/240V 190V ~ 260V Spannungsbereich 110V/120V 90V ~ 130V AC Ausgangs Frequenzbereich 46Hz ~ 65Hz Harmonische Verfälschung <5% Leistungsfaktor 0.99 DC Eingangs Spannungsbereich 10.8V ~ 30V 22V~60V Spitzenwirkungsgrad des Wechselrichters 92% Stromverbrauch im Standby <1.5W Art des Ausgangsstromes Sinusförmig MPPT Funktion Ja Überstrom Schutz Ja Überhitzungsschutz Ja Verpolungsschutz Ja Insel Schutzeinrichtung Ja Stapelbar Ja Mechanische Angaben Gewicht Abmessungen Arbeitstemperatur 4,0 kg 332mm x 265mm x 135mm 10 C +45 C

PV-Wechselrichter SUNNY BOY 3300 / 3800

PV-Wechselrichter SUNNY BOY 3300 / 3800 PV-Wechselrichter SUNNY BOY 3300 / 3800 Installationsanleitung SB33-38-11-IA-de-62 IMDE-SB33-38-11 Version 6.2 DE SMA Solar Technology AG Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zu dieser Anleitung...........................

Mehr

BETRIEBSANLEITUNG USV PROTECT A. PROTECT A. 1000 PROTECT A. 1400

BETRIEBSANLEITUNG USV PROTECT A. PROTECT A. 1000 PROTECT A. 1400 BETRIEBSANLEITUNG USV PROTECT A. PROTECT A. 1000 PROTECT A. 1400 2 Wir bedanken uns, dass Sie sich für den Kauf der PROTECT A. USV von AEG Power Solutions entschieden haben. Die nachfolgenden Sicherheitshinweise

Mehr

Lite-12 ORDERCODE 50336

Lite-12 ORDERCODE 50336 Lite-12 ORDERCODE 50336 Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Showtec entschieden haben. Sie werden an dem Lite-12 viel Freude haben. Sollten Sie sich noch für andere Showtec-Produkte

Mehr

Kühl- und Tiefkühlschränke FLEX-COOL NK-E 70 FLEX-COOL NK-E 140 FLEX-COOL TK-E 70 FLEX-COOL TK-E 140

Kühl- und Tiefkühlschränke FLEX-COOL NK-E 70 FLEX-COOL NK-E 140 FLEX-COOL TK-E 70 FLEX-COOL TK-E 140 Kühl- und Tiefkühlschränke FLEX-COOL NK-E 70 FLEX-COOL NK-E 140 FLEX-COOL TK-E 70 FLEX-COOL TK-E 140 Montage- und Betriebsanleitung 00570071-03 D D Alle Arbeiten an der elektrischen Anlage der Kühlschränke

Mehr

Bedienungsanleitung USV 8 15 kva, 400V 50/60 Hz (dreiphasiger Eingang)

Bedienungsanleitung USV 8 15 kva, 400V 50/60 Hz (dreiphasiger Eingang) USV 8 15 kva, 400V 50/60 Hz (dreiphasiger Eingang) Copyright 2007 Der Inhalt dieses Handbuchs ist urheberrechtlich geschützt und die Wiedergabe (auch auszugsweise) ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung

Mehr

RS 180. Digital Wireless System. Bedienungsanleitung

RS 180. Digital Wireless System. Bedienungsanleitung RS 180 Digital Wireless System Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Wichtige Sicherheitshinweise... 2 Das digitale Funkkopfhörer-System RS 180... 4 Lieferumfang... 5 Produktübersicht...

Mehr

Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung. gb was here. System 10 THX Ultra 2. 5.1-Heimkino-Lautsprecher-Set mit THX Ultra 2-Zertifikat

Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung. gb was here. System 10 THX Ultra 2. 5.1-Heimkino-Lautsprecher-Set mit THX Ultra 2-Zertifikat Technische Beschreibung und Bedienungsanleitung gb was here System 10 THX Ultra 2 5.1-Heimkino-Lautsprecher-Set mit THX Ultra 2-Zertifikat Inhalt Allgemeine Hinweise und Informationen...3 Sicherheitshinweise...4

Mehr

Thermomix TM5. Gebrauchsanleitung ID: 20646-4914 DE V2

Thermomix TM5. Gebrauchsanleitung ID: 20646-4914 DE V2 Thermomix TM5 Gebrauchsanleitung ID: 20646-4914 DE V2 Inhalt Hinweise für Ihre Sicherheit... 5 Technische Daten...10 Vorwort... 11 Ihr Thermomix TM5... 12 Bevor Sie starten...14 Richtiges Einsetzen des

Mehr

YST-FSW150/ YST-FSW050

YST-FSW150/ YST-FSW050 G YST-FSW150/ YST-FSW050 SUBWOOFER ENCEINTE A CAISSON DE GRAVE OWNER S MANUAL MODE D EMPLOI BEDIENUNGSANLEITUNG BRUKSANVISNING MANUALE DI ISTRUZIONI MANUAL DE INSTRUCCIONES GEBRUIKSAANWIJZING ИНСТРУКЦИЯ

Mehr

Luftbetriebene Membranpumpen VERDER VA 15 ACETAL* UND LEITFÄHIGES POLYPROPYLEN* VERDER VA 20 BETRIEBSANLEITUNG TEILELISTE 819.0372

Luftbetriebene Membranpumpen VERDER VA 15 ACETAL* UND LEITFÄHIGES POLYPROPYLEN* VERDER VA 20 BETRIEBSANLEITUNG TEILELISTE 819.0372 BETRIEBSANLEITUNG TEILELISTE Luftbetriebene Membranpumpen 89.037 Ausgabe Z Für Flüssigkeitsförderung. Anwendung nur durch geschultes Personal. Zulässiger Betriebsüberdruck: 00 psi (0,7 MPa, 7 bar) Maximaler

Mehr

HELIX BOARD 12 UNIVERSAL

HELIX BOARD 12 UNIVERSAL HELIX BOARD 12 UNIVERSAL Kompaktmixer mit FireWire & USB Schnittstelle BEDIENUNGSANLEITUNG 1 HELIX BOARD 12 UNIVERSAL Kompaktmixer mit FireWire & USB Schnittstelle INHALT WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE EINFÜHRUNG

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

Bedienungsanleitung RA-12, RA-11. Stereo-Vollverstärker

Bedienungsanleitung RA-12, RA-11. Stereo-Vollverstärker Bedienungsanleitung RA-12, RA-11 Stereo-Vollverstärker 2 RA-12, RA-11 Stereo-Vollverstärker Wichtige Sicherheitshinweise HINWEIS Die mit UPGRADE gekennzeichnete USB-Minibuchse an der Geräterückseite darf

Mehr

Handbuch Bluetooth Handgelenk-Blutdruckmessgerät

Handbuch Bluetooth Handgelenk-Blutdruckmessgerät Handbuch Bluetooth Handgelenk-Blutdruckmessgerät Vielen Dank, dass du dich für ein a-rival Produkt entschieden hast. Eine gute Wahl. Wir wünschen dir viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir natürlich

Mehr

OMNI 10 OMNI 20 ADAPT

OMNI 10 OMNI 20 ADAPT OMNI 10 OMNI 20 ADAPT DE/ BEDIENUNGSANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 1 Lieferumfang 2 Wichtige Sicherheitsinformationen 3 Steuerungselemente und -tasten auf der Oberseite 5 Steuerungselemente und

Mehr

Für eine Acer ID anmelden und Externe Acer-Dateien aktivieren

Für eine Acer ID anmelden und Externe Acer-Dateien aktivieren Benutzerhandbuch 2-2014. Alle Rechte vorbehalten. Aspire Switch 10 Gilt für: SW5-012 Diese Überarbeitung: 05/2014 Zulassungsmodellnummer: P0JAC2 Für eine Acer ID anmelden und Externe Acer-Dateien aktivieren

Mehr

HP Photosmart C4200 All-in-One series. Grundlagenhandbuch

HP Photosmart C4200 All-in-One series. Grundlagenhandbuch HP Photosmart C4200 All-in-One series Grundlagenhandbuch Hewlett-Packard Company weist auf Folgendes hin: Die Informationen in diesem Dokument können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Mehr

DUOMAT 11. Montageanleitung. (Originalmontageanleitung)

DUOMAT 11. Montageanleitung. (Originalmontageanleitung) DUOMAT 11 Montageanleitung (Originalmontageanleitung) DUOMAT 11 Vorwort Vorwort Revisionsverlauf Version Datum Änderung (-) 12/11 Erstausgabe (a) 07/12 Auflage II (b) 12/12 RoHS, Hinweis, Toggle Haftungsausschluss

Mehr

SV-15/12/8 Stika. Bedienungsanleitung. Vielen Dank für Ihre Entscheidung zu diesem Gerät.

SV-15/12/8 Stika. Bedienungsanleitung. Vielen Dank für Ihre Entscheidung zu diesem Gerät. SV-15/12/8 Stika Bedienungsanleitung Vielen Dank für Ihre Entscheidung zu diesem Gerät. Bitte lesen Sie sich diese Bedienungsanleitung vollständig durch, um beim Einsatz dieses Geräts alles richtig zu

Mehr

Sicherheit von Maschinen

Sicherheit von Maschinen Sicherheit von Maschinen Inhalt Vorbemerkung...4 Warum Sicherheit?...6 Rechtsstrukturen...10 Risikobeurteilung... 16 Sichere Gestaltung und technische Schutzmaßnahmen...22 Funktionale Sicherheit... 30

Mehr

aks-decubiflow 12 Gebrauchsanweisung made in troisdorf

aks-decubiflow 12 Gebrauchsanweisung made in troisdorf aks-decubiflow 12 Gebrauchsanweisung Stand: 06 2005 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für den Kauf unseres Anti-Dekubitussystems. Sie haben hiermit ein funktionelles Wechseldrucksystem

Mehr

S1002.DE mz-12 HoTT.1. mz-12. Programmier-Handbuch

S1002.DE mz-12 HoTT.1. mz-12. Programmier-Handbuch S1002.DE mz-12 HoTT.1 mz-12 Programmier-Handbuch Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise Inhaltsverzeichnis... 2 Warn- u. Hinweissymbole sowie deren Bedeutung... 3 Hinweise zum Umweltschutz... 3 Sicherheitshinweise...

Mehr

Vor dem ersten Spielen. Spielen auf dem Instrument. Interne Songs. CA15 Bedienungsanleitung. Recorder. Einstellungen. Anhang

Vor dem ersten Spielen. Spielen auf dem Instrument. Interne Songs. CA15 Bedienungsanleitung. Recorder. Einstellungen. Anhang Vor dem ersten Spielen Spielen auf dem Instrument Interne Songs CA15 Bedienungsanleitung Recorder Einstellungen Anhang Wir danken Ihnen, dass Sie sich für ein KAWAI Digital Piano entschieden haben! Diese

Mehr

Delta Elektronika. Stromversorgung ES 150- Serie

Delta Elektronika. Stromversorgung ES 150- Serie Delta Elektronika Stromversorgung ES 150- Serie ES 015-10 ES 030-5 ES 075-2 ES 0300-0.45 Auszug aus der englischen Originalfassung; unterliegt keinem Änderungsdienst und kann vom aktuellen Originalhandbuch

Mehr

Aspire E 15 Serie Benutzerhandbuch

Aspire E 15 Serie Benutzerhandbuch Aspire E 15 Serie Benutzerhandbuch 2-2014. Alle Rechte vorbehalten. Aspire E 15 Serie Gilt für: E5-571 / E5-531 / E5-551 / E5-521 / E5-511 Diese Überarbeitung: 04/2014 Für eine Acer ID anmelden und Externe

Mehr

Welcher Solar-Lade-Regler: PWM oder MPPT?

Welcher Solar-Lade-Regler: PWM oder MPPT? Welcher Solar-Lade-Regler: PWM oder MPPT? www.victronenergy.com Samstag, 28. Juni 2014 1. Einführung PWM- und MPPT-Laderegler werden beide viel zum Laden von Batterien mit Solarenergie genutzt. Der PWM-Regler

Mehr

ES100 Bedienungsanleitung

ES100 Bedienungsanleitung Vor dem ersten Spielen Spielen auf dem Instrument ES100 Bedienungsanleitung Interne Songs Recorder Einstellungen Anhang Wir danken Ihnen, dass Sie sich für ein KAWAI Digital Piano entschieden haben! Diese

Mehr

BENUTZERHANDBUCH FUR WICHTIGER HINWEIS

BENUTZERHANDBUCH FUR WICHTIGER HINWEIS BENUTZERHANDBUCH FUR WICHTIGER HINWEIS Bevor Sie anfangen... Bitte registreren Sie an http://www.summa.be/registration.html. Ohne online Registrerung können Verzägerungen in der Bearbeitung Ihrer Garantie

Mehr

So erhalten Sie die Bedienungsanleitung als PDF-Datei

So erhalten Sie die Bedienungsanleitung als PDF-Datei * Die Abbildung zeigt das TD-15. Deutsch Français Italiano Español Português Nederlands So erhalten Sie die Bedienungsanleitung als PDF-Datei Eine PDF-Datei dieser Bedienungsanleitung sowie ergänzendes

Mehr

Comfort Digisystem Gebrauchsanweisung. SecureStream Technology. Receiver DH10. Deutsch

Comfort Digisystem Gebrauchsanweisung. SecureStream Technology. Receiver DH10. Deutsch Comfort Digisystem Gebrauchsanweisung SecureStream Technology Receiver DH10 Deutsch Gebrauchsanweisung Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 Funktionen - Receiver DH10 4 Erste Schritte 5 Inbetriebnahme

Mehr