Merkblatt: (Abschluss der ärztlichen Ausbildung außerhalb der Europäischen Union)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Merkblatt: (Abschluss der ärztlichen Ausbildung außerhalb der Europäischen Union)"

Transkript

1 Merkblatt: (Abschluss der ärztlichen Ausbildung außerhalb der Europäischen Union) Sprechzeiten (telefonisch): Montag und Freitag von Uhr bis Uhr Mittwoch von Uhr bis Uhr Sprechtage (persönliche Vorsprache): Dienstag und Donnerstag von Uhr bis Uhr und von Uhr bis Uhr Allgemeine Anfragen: (Achtung: Anträge die per übersandt werden, werden nicht bearbeitet) Ihre Ansprechpartner sind: Buchstaben A K: Frau Porten, Telefon , Fax Buchstaben L N: Frau Jeschwitz, Telefon , Fax Buchstaben O Z: Frau Meier, Telefon , Fax Wenn Sie in der Bundesrepublik Deutschland als Arzt tätig werden möchten, benötigen Sie entweder eine Approbation oder widerruflich erteilte Berufserlaubnis. Seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG) können Sie nunmehr unabhängig von Ihrer Staatsangehörigkeit,

2 die Erteilung der Approbation als Arzt beantragen, wenn Sie über eine abgeschlossene ärztliche Ausbildung verfügen. Um die Approbation als Arzt erhalten zu können, müssen Sie zunächst einen Nachweis über die Gleichwertigkeit Ihres Ausbildungsstandes erbringen - vgl. 3 Abs. 3 i.v.m. 2 BÄO. Ein ausländisches Studium ist nur dann als gleichwertig anzusehen, wenn es keine wesentlichen Unterschiede gegenüber einer deutschen Ausbildung aufweist. Wesentliche Unterschiede liegen z.b. vor, wenn die Studiendauer weniger als 5 Jahre beträgt oder sich die unterrichteten Fächer hinsichtlich Dauer und Inhalten unterscheiden. Um dies zweifelsfrei feststellen zu können, muss in der Regel ein Gutachter eingeschaltet werden, der überprüft, ob und gegebenenfalls in welchen Fächern Ihre Ausbildung Defizite aufweist. Hierfür werden Unterlagen benötigt, die für einen Vergleich zwischen der Ausbildung in einem Drittstaat und der ärztlichen Ausbildung in Deutschland herangezogen werden können. Für den Antrag auf Erteilung der Approbation gem. 3 Bundesärzteordnung (BÄO) werden die nachfolgend aufgeführten Unterlagen benötigt: formloser schriftlicher Antrag der Antragstellerin / des Antragstellers in deutscher Sprache - bitte unterschreiben; aktueller Lebenslauf mit Lichtbild, Datum und Unterschrift in deutscher Sprache (in dem Lebenslauf muss der Studiengang und der berufliche Werdegang lückenlos dargestellt werden). Bitte geben Sie alle Vornamen in der Reihenfolge, wie sie in Ihrer Geburtsurkunde eingetragen sind, und gegebenenfalls Ihren Geburtsnamen an; Nachweis über die Erlaubnis zur uneingeschränkten Ausübung des ärztlichen Berufes in Form einer Bescheinigung der obersten Gesundheitsbehörde des Studienlandes; Diplom und Prüfungszeugnis (bzw. Anlage zum Diplom) - siehe Hinweise; Stoffverteilungsplan (Fächer- und Stundennachweise) siehe Hinweise; Zeugnisse über absolvierte Praktika (z.b. Internship, Internatur, praktisches Jahr);

3 schriftliche Kostenübernahmeerklärung bezüglich der Gutachterkosten; Erklärung, dass Ihre eingereichten Unterlagen einem Gutachter vorgelegt werden dürfen (Name, Datum und Unterschrift) und falls vorhanden: Nachweise über Weiterbildungen; ausführliche Arbeitszeugnisse; Kopie der letzten Berufserlaubnis; amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Anerkennung als Facharzt; Aus den Unterlagen des Medizinstudiums müssen die Studienfächer und deren zeitlicher Umfang ersichtlich sein (Fächer- und Stundennachweis). Ihre Angaben müssen sich immer auf die Studienordnung beziehen, die zur Zeit des Studiums gültig war. Bitte beachten Sie auch, dass nur die Unterlagen geprüft werden können, die Sie tatsächlich vorlegen. Fremdsprachige Unterlagen bedürfen einer qualifizierten Übersetzung - Näheres hierzu siehe Hinweise. Ich weise Sie darauf hin, dass Sie die durch die Beauftragung des Gutachtens entstehenden Kosten tragen müssen. Reichen Sie Unterlagen verspätet ein, tragen Sie zusätzlich die Kosten einer Nachbegutachtung. Reichen Sie daher immer alle Unterlagen noch vor der Gutachterprüfung ein. Wenn Sie Zweifel an der Vollständigkeit haben, stehen wir gerne für Rückfragen zur Verfügung. Sollten Sie Ihren ständigen Wohnsitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben, so müssen Sie vor Übersendung der Unterlagen an einen Gutachter eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500,- für die Auslagen des Gutachtens überweisen. Näheres hierzu wird während des Antragverfahrens mitgeteilt. Sollte der Gutachter zu dem Ergebnis kommen, dass Ihre Ausbildung erhebliche Defizite aufweist, die auch nicht durch eine ärztliche Berufstätigkeit geheilt werden konnten, müssen Sie vor Erteilung der Approbation eine Prüfung zum Nachweis der Gleichwertigkeit des Ausbildungsstandes (Gleichwertigkeitsprüfung) erfolgreich absolvieren. Diese Prüfung bezieht sich auf den Inhalt der zweiten staatlichen deutschen Abschlussprüfung im Fach Medizin. Eine gutachterliche Prüfung ist nicht erforderlich, wenn Ihre Ausbildung bereits von

4 einem anderen EU-Mitgliedstaat unter Beachtung der Mindestanforderungen der Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG anerkannt wurde - vgl. Art. 24 der Richtlinie 2005/36/EG. Darüber hinaus kann die Approbation nur erteilt werden, wenn Sie: sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht haben, aus dem sich Ihre Unwürdigkeit oder Unzuverlässigkeit zur Ausübung des ärztlichen Berufs ergibt; nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs ungeeignet sind; über die für die Ausübung der Berufstätigkeit erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen. Ihre Sprachkenntnisse müssen dabei mindestens der Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen oder einem gleichwertigen Sprachniveau entsprechen; (vgl. 3 Abs. 1 BÄO) Berufserlaubnisse werden im Gegenzug nicht mehr in dem bisher gewohnten Umfang erteilt: Die Erteilung von Berufserlaubnissen kommt in der Regel nur noch für Personen in Betracht, die eine der Voraussetzungen für die Approbation noch nicht erfüllen. So kann Ihnen z.b. bei festgestellten Defiziten in Ihrer Ausbildung eine Berufserlaubnis für eine nicht selbständige, nicht leitende Tätigkeit zur praktischen Vorbereitung auf die Gleichwertigkeitsprüfung gegeben werden. Diese wird zunächst für 12 Monate gewährt und auf die prüfungsrelevanten Bereiche Innere Medizin und Chirurgie beschränkt. Sie kann auf maximal 24 Monate verlängert werden. Zudem besteht die Möglichkeit eines wissenschaftlichen Erfahrungsaustausches weiterhin. Die Berufserlaubnis ist dabei ebenfalls auf eine nicht selbständige, nicht leitende Tätigkeit beschränkt und gilt für ein Jahr, kann aber in begründeten Fällen um ein weiteres Jahr verlängert werden. Die Erteilung von Berufserlaubnissen kommt grundsätzlich nicht mehr zur Durchführung einer Facharztweiterbildung in Betracht. Auch hier müssen Sie die Approbation beantragen und einen gleichwertigen Ausbildungsstand nachweisen.

5 Hinweis: Fremdsprachige Dokumente und Urkunden müssen von einer in Deutschland gerichtlich ermächtigten Person übersetzt sein. Eine Liste der gerichtlich ermächtigten Übersetzer gibt es beim Oberlandesgericht (OLG). Bei im Ausland übersetzten Dokumenten muss die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung durch die Deutsche Botschaft bestätigt werden. Die Echtheit der ausländischen Urkunden ist durch die zuständige deutsche Auslandsvertretung (Legalisation) oder durch die Haager Apostille zu bestätigen. Eine im Ausland gefertigte Übersetzung steht einer qualifizierten Übersetzung gleich, wenn die Übersetzerin oder der Übersetzer von der diplomatischen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland anerkannt worden ist oder die Vertretung die Richtigkeit und Vollständigkeit der Übersetzung bestätigt. Reichen Sie bitte keine Originale, sondern nur amtlich beglaubigte Kopien ein. Des Weiteren mache ich darauf aufmerksam, dass die Erteilung der Approbation als Arzt in der Regel erst nach bestandener Deutschfachsprachprüfung erfolgen wird. Ihren Antrag senden Sie an: Bezirksregierung Düsseldorf Dezernat 24 Approbation/Humanmedizin nicht EU z.hd. Frau Jeschwitz / Frau Meier / Frau Porten Am Bonneshof Düsseldorf

6 Bezirksregierung Düsseldorf Dezernat 24 Approbation / Humanmedizin nicht EU z.hd. Frau Jeschwitz / Frau Meier / Frau Porten Am Bonneshof Düsseldorf Ort, Datum Name, Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Antrag auf Approbation gem. 3 Bundesärzteordnung (BÄO) Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit beantrage ich, nach abgeschlossener ärztlicher Ausbildung die Approbation als Ärztin/Arzt sowie die Überprüfung der Gleichwertigkeit meines Ausbildungstandes. Mit freundlichen Grüßen Unterschrift

7 Erklärung Gutachter / Kostenübernahme Ich,, erkläre mich damit einverstanden, dass meine Unterlagen im Rahmen des Approbationsantrages, einem Gutachter zur Überprüfung der Gleichwertigkeit meines Ausbildungstandes vorgelegt werden. Die dadurch entstehenden Kosten übernehme ich in voller Höhe. Ort, Datum Unterschrift

8 Straffreiheitserklärung Ort, Datum Hiermit erkläre ich,, dass gegen mich weder ein gerichtliches Strafverfahren noch ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren anhängig ist oder war, noch berufs- oder disziplinarrechtliche Maßnahmen getroffen oder eingeleitet worden sind. Unterschrift

9 Gesundheitszeugnis Frau / Herr, wohnhaft in wurde heute von mir untersucht. Ein Anhaltspunkt dafür, dass ihr / ihm in gesundheitlicher Hinsicht die Eignung, für die Ausübung des Arztes / der Ärztin fehlt, hat sich nicht ergeben., den Ort Datum Praxisstempel und Unterschrift der Ärztin / des Arztes, die/der die Untersuchung durchgeführt hat

Bitte lesen Sie zuerst das beiliegende Merkblatt und füllen dann den Antrag aus.

Bitte lesen Sie zuerst das beiliegende Merkblatt und füllen dann den Antrag aus. Bitte lesen Sie zuerst das beiliegende Merkblatt und füllen dann den Antrag aus. Antrag auf Zulassung für ausländische Studienbewerber zum Studium für das erste Fachsemester an der Universität Würzburg

Mehr

Informationen zum Bewerbungsverfahren

Informationen zum Bewerbungsverfahren Informationen zum Bewerbungsverfahren für das Studium an den Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg im Studienjahr 2015/16 Pädagogische Hochschule Freiburg Pädagogische Hochschule Heidelberg Pädagogische

Mehr

Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit

Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit Merkblatt Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit - für Deutsche, die im Ausland leben - (Stand: September 2011) 1. Was versteht man unter einer Beibehaltungsgenehmigung? Wer als Deutscher auf Antrag

Mehr

Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde

Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde ZHG Ausfertigungsdatum: 31.03.1952 Vollzitat: "Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. April 1987 (BGBl. I S. 1225),

Mehr

Merkblatt für Zugelassene und für die Immatrikulation für das Sommersemester 2015

Merkblatt für Zugelassene und für die Immatrikulation für das Sommersemester 2015 Universität des Saarlandes Studierendensekretariat Öffnungszeiten: Mo., Mi., Do. 13.30-15.30 Uhr Di. und Fr. 10.00-11.30 Uhr Campus A4 2, Erdgeschoss Postfach 15 11 50, D- 66041 Saarbrücken Telefon: 0681/302-5491

Mehr

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde -

Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Polizeipräsidium Frankfurt am Main - Luftsicherheitsbehörde - Antrag auf Zuverlässigkeitsüberprüfung gemäß 7 Luftsicherheitsgesetz Wichtige Information zur Antragstellung Die Luftsicherheitsbehörden der

Mehr

Anerkennung und Berufszugang für Ärzte und Fachärzte mit ausländischen Qualifikationen in Deutschland

Anerkennung und Berufszugang für Ärzte und Fachärzte mit ausländischen Qualifikationen in Deutschland Anerkennung und Berufszugang für Ärzte und Fachärzte mit ausländischen Qualifikationen in Deutschland Informationsbroschüre für Zugewanderte und Beratungsstellen Anerkennung und Berufszugang für Ärzte

Mehr

Zulassungsverfahren an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg zum Wintersemester 2015/2016

Zulassungsverfahren an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg zum Wintersemester 2015/2016 Zulassungsverfahren an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg zum Wintersemester 2015/2016 Stand 07.04.2015 Übersicht über die zum Wintersemester 2015/2016 an der Hochschule Augsburg angebotenen

Mehr

Architektengesetz. Inhaltsübersicht

Architektengesetz. Inhaltsübersicht Merkblatt Nr. 35 Architektengesetz in der Fassung vom 28. März 2011 (GBl. S. 152) geändert durch Artikel 10 der Verordnung vom 25. Januar 2012 (GBl. S. 65)* geändert durch Artikel 9 des Gesetzes vom 19.

Mehr

Gesetz über die Berufsvertretungen, die Berufsausübung, die Weiterbildung und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker,

Gesetz über die Berufsvertretungen, die Berufsausübung, die Weiterbildung und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker, 1 Gesetz über die Berufsvertretungen, die Berufsausübung, die Weiterbildung und die Berufsgerichtsbarkeit der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker, Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Mehr

Informationen über das Vergabeverfahren zum Wintersemester 2015/2016 und Sommersemester 2016

Informationen über das Vergabeverfahren zum Wintersemester 2015/2016 und Sommersemester 2016 Hochschule München Abteilung Studium Bereich Beratung und Immatrikulation Sachgebiet Immatrikulation Stand: Mai 2015 Informationen über das Vergabeverfahren zum Wintersemester 2015/2016 und Sommersemester

Mehr

Erläuterungen zum Anerkennungsgesetz des Bundes

Erläuterungen zum Anerkennungsgesetz des Bundes Erläuterungen zum Anerkennungsgesetz des Bundes Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen Diese Erläuterungen dienen dem besseren Verständnis

Mehr

DER WIRTSCHAFTSPRÜFER WEGE ZUM BERUF AUSBILDUNG DURCH DAS IDW

DER WIRTSCHAFTSPRÜFER WEGE ZUM BERUF AUSBILDUNG DURCH DAS IDW DER WIRTSCHAFTSPRÜFER WEGE ZUM BERUF AUSBILDUNG DURCH DAS IDW Inhalt 1 Inhalt Vorwort 2 I. Übersicht über die Ausbildungswege 3 1. Der typische Berufsweg Zulassungsvoraussetzungen für Hochschulabsolventen

Mehr

Antrag auf einen Wohnberechtigungsschein (WBS)

Antrag auf einen Wohnberechtigungsschein (WBS) Bevor Sie diesen Vordruck ausfüllen, lesen Sie bitte die Hinweise. Sie sparen sich und uns Rückfragen. Bitte deutlich, möglichst in Blockschrift ausfüllen. Zutreffendes bitte ankreuzen! Nicht vom Antragsteller

Mehr

Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service

Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service DAAD Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für die Ausübung einer Erwerbstätigkeit von ausländischen Studierenden,

Mehr

Wege zur Einbürgerung

Wege zur Einbürgerung Wege zur Einbürgerung Wie werde ich Deutsche wie werde ich Deutscher? 3 Wege zur Einbürgerung Wie werde ich Deutsche wie werde ich Deutscher? Bitte beachten Sie! Die Broschüre stellt die Gesetzeslage dar,

Mehr

Ratgeber Arbeiten in Deutschland

Ratgeber Arbeiten in Deutschland Ratgeber Arbeiten in Deutschland Inhalt Arbeitssuche... 3 Visum... 5 Bewerbung... 8 Arbeitsvertrag...11 Anerkennung von Berufsabschlüssen... 12 Steuern... 14 Sozialversicherung... 16 Chancen für Familienangehörige...18

Mehr

Rundschreiben zur. Feststellung und Überprüfung. der Identität für Kreditinstitute

Rundschreiben zur. Feststellung und Überprüfung. der Identität für Kreditinstitute Rundschreiben zur Feststellung und Überprüfung der Identität für Kreditinstitute Stand: 01.12.2011 Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen... 1 2. Zweck der Identifizierungspflichten... 2 3. Begriffsklärungen...

Mehr

Antrag auf Befreiung von der Studienbeitragspflicht

Antrag auf Befreiung von der Studienbeitragspflicht Antrag auf Befreiung von der Studienbeitragspflicht wird von der Verwaltung ausgefüllt An Ludwig-Maximilians-Universität Referat III.2, SG 5 Studienbeiträge Geschwister-Scholl-Platz 1 80539 München Anlagen

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 34e Abs. 1 Gewerbeordnung Absender (Industrie- und Handelskammer) über den Einheitlichen Ansprechpartner Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 64 24105 Kiel Bei Personengesellschaften (z. B. BGB-Gesellschaft, OHG, GmbH&Co. KG)

Mehr

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015

Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Antrag auf Beurlaubung Abgabefrist: 02. April 2015 Sommersemester 2015 (ausschließlich!) Bei Zahlung des Beitrags bitte unbedingt die Rückmeldefrist, 28.02.2015, beachten! Diese ist mit der Abgabefrist

Mehr

R101. Erläuterungen zum Antrag auf Versichertenrente

R101. Erläuterungen zum Antrag auf Versichertenrente Erläuterungen zum Antrag auf Versichertenrente R101 Sehr geehrte Antragstellerin, sehr geehrter Antragsteller, damit wir Ihren Rentenanspruch nach den gesetzlichen Bestimmungen feststellen können, benötigen

Mehr

Übereinkommen über die internationale Geltendmachung der Unterhaltsansprüche von Kindern und anderen Familienangehörigen *

Übereinkommen über die internationale Geltendmachung der Unterhaltsansprüche von Kindern und anderen Familienangehörigen * über die internationale Geltendmachung der Unterhaltsansprüche von Kindern und anderen Familienangehörigen * vom 23. November 2007 Die Unterzeichnerstaaten dieses s in dem Wunsch, die Zusammenarbeit zwischen

Mehr

Informationen für Bewerber_innen für konsekutive Masterstudiengänge zu Sonderanträgen bei Zugang und Zulassung

Informationen für Bewerber_innen für konsekutive Masterstudiengänge zu Sonderanträgen bei Zugang und Zulassung Informationen für Bewerber_innen für konsekutive Masterstudiengänge zu Sonderanträgen bei Zugang und Zulassung Inhaltsübersicht 1. Zugang und Zulassung zu konsekutiven Masterstudiengängen im Überblick

Mehr

Wer kann eine Blue Card beantragen?

Wer kann eine Blue Card beantragen? BLAUE KARTE EU DEUTSCHLAND Seit dem 1. August ist die neue Regelung der Blauen Karte EU in Kraft getreten, die den deutschen Arbeitsmarkt für Studenten und High Potentials aus dem Ausland attraktiver macht.

Mehr

für an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement

für an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement auf Beschluss des Senats vom 10. Oktober 2014 Deutsche Hochschule

Mehr

Merkblatt über das Verbraucherinsolvenzverfahren bis zum Eröffnungsbeschluss

Merkblatt über das Verbraucherinsolvenzverfahren bis zum Eröffnungsbeschluss Merkblatt über das Verbraucherinsolvenzverfahren bis zum Eröffnungsbeschluss Das Insolvenzverfahren dient dazu, bei Zahlungsunfähigkeit einer Schuldnerin oder eines Schuldners das vorhandene Vermögen zu

Mehr

Ihr Arbeitsplatz akut gefährdet ist.

Ihr Arbeitsplatz akut gefährdet ist. Eingangsstempel An Nds. Landesamt für Soziales, Jugend u. Familie - Landessozialamt - Außenstelle... (Erst-)Antrag nach dem Sozialgesetzbuch Neuntes Buch (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe behinderter

Mehr

Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe

Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe Zu den land-, haus- und forstwirtschaftlichen Berufen gehören: Landwirtschaftlicher

Mehr

Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung)

Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) HwO Ausfertigungsdatum: 17.09.1953 Vollzitat: "Handwerksordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1998 (BGBl. I S. 3074; 2006 I S.

Mehr