actuators.schiebel.com

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "actuators.schiebel.com"

Transkript

1 actuators.schiebel.com Ihr Erfolg ist unser Antrieb SCHIEBEL Antriebstechnik GmbH Josef-Benc-Gasse Wien Stellantriebs-Steuerung SMARTCON

2 SMARTCON DIE INTELLIGENTE ANTRIEBSSTEUERUNG Elektrische Stellantriebe von SCHIEBEL werden seit mehr als 50 Jahren erfolgreich zur Automatisierung bzw. Fernbetätigung von Industriearmaturen eingesetzt. Während früher die Anbindung der Stellantriebe vorwiegend an eine externe Steuerungen erfolgte, werden heutzutage vorwiegend nur noch Stellantriebe mit bereits integrierten Steuerungen eingesetzt. Diese bilden die ideale Schnittstelle zwischen Stellantrieb und Leitsystem und vereinfachen die Einbindung in die Leittechnik sowie die Inbetriebnahme um ein vielfaches. Einsatzbereiche - Engergiewirtschaft Kraftwerke Rauchgasreinigungsanlagen Fernheizwerke Pipelines - Wasserwirtschaft Kläranlagen Wasserwerke Trinkwasserversorgung Talsperren - Chemie Chemische Industrie Petrochmische Industrie Pharmazeutische Industrie - Sonstige Öl- und Gasindustrie Schiffbau Stahlwerke Lebentsmittelindustrie

3 Konstruktionsprinzip /Funktionsweise SMARTCON ANRIEBSTEUERUNG Bei der Entwicklung der SMARTCON Antriebssteuerung wurde wesentlich darauf geachtet die Aspekte Sicherheit, Bedienerfreundlichkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit zu vereinen. Die Steuerung bildet die Brücke zwischen traditioneller und lang bewährter Bauweisen der AB-Serie und modernster Technologie. Einer der größten Vorteile für Kunden ist, dass die SMARTCON Steuerung mit jedem Schiebel Stellantrieb, sowie zur Ansteuerung bestehender Antriebe (Retro fitting) zum Einsatz gebracht werden kann. Die Ansteuerung des Stellantriebs erfolgt mit mechanischen Wendeschützen bzw. optional mit Thyrister--Wendeeinheiten. Die Drehmomentüberwachung basiert auf der klassischen Drehmomenterfassung, mit im Werk kalibrierten Tellerfedern, um eine Kontrolle auch während des Anfahrens des Motors sicherzustellen. Paremtrierung

4 Die Stellantriebsteuerung Smartcon dient grundsätzlich zur Steuerung von Drehantrieben der Baureihe AB / rab. Ausführungen mit Explosionsschutz, Feldbus- Schnittstelle und Frequenzumformer sind in separaten Datenblättern zu finden. Versorgungsspannungen -Spannungen / Frequenzen Drehstrom Wechselstrom V V Hz Hz 50,60 Sonder-Spannungen / Frequenzen Drehstrom V Hz Wechselstrom Spannungen/Frequenzen Elektrischer Anschluss Motor 6poliger Industriestecker mit Schraubanschluss in steckbarem Steckerdeckel Schaltbild Leistungsanschluss SCP Lfd.Nr.: 5 (bei Basisausführung) Steueranschluss 24poliger Industriestecker mit Schraubanschluss in steckbarem Steckerdeckel Schaltbild Steueranschluss SCC Lfd.Nr.: 1 Kabeleingänge Gewinde für 1Stk. M25x1,5; 1Stk. M32x1,5; 1Stk. M40x1,5 Kabeleinführungen mit Verschlußschrauben verschlossen Motorstecker Han3HvES Motorstecker Han3HvES für Versorgungsspannungen > 500V Kabeleingänge PG, NPT, G-Gewinde bzw. Sondergewinde abweichend vom sind auf Anfrage möglich Kabelverschraubungen Kabelverschraubungen können auf Wunsch angeboten und geliefert werden Leistungsteil Leistungsteil Wendeschütze (mechanisch und elektrisch verriegelt) für Motorleistungen bis 5,5kW Thyrister-Wendeeinheit ew Thyrister-Wendeeinheit mit interner Sicherung (Empfehlung bei Regeleantrieben mit sehr hohen Schalthäufigkeiten) für Motorleistungen bis 3kW Hilfsspannungseingang (extern) Spannungsbereich: 20-30VDC max. Stromaufnahme: 320mA Bezugsmasse ist die gemeinsame Masse der Steueurng und der analagoen Ein- und Ausgänge Ansteuerung / Binäre Eingänge 5 frei parametrierbare binäre Eingänge Werkseitige Belegung: Eingang 1: AUF Eingang 3: STOP Eingang 5: NOT ZU Netzspannung: Eingang gesetzt bei: Eingang nicht gesetzt bei: Maximalspannung: Stromaufnahme bei 24VDC: Eingang 2: Eingang 4: 24VDC mit gemeinsamer Masse, bipolar, potentialgetrennt von der restlichen Antriebselektronik Spannung >10VDC Spannung <5VDC 30VDC 5mA ZU NOT AUF Kundenparametrierung Parametrierung der binären Eingänge anders als im Werk Schiebel (nach Kundenvorgabe) Seite 4/7

5 Meldungen / Binäre Ausgänge 8 frei parametrierbare binäre Ausgänge Werkseitige Belegung Ausgang 1: BEREIT Ausgang 2: Endlage OFFEN Ausgang 3: Endlage ZU Ausgang 4: Lauf AUF Ausgang 5: Endlage Lauf ZU Ausgang 6: DREHMO Ausgang 7: ORT Ausgang 8: FERN Spannungsversorgung 24VDC +/- 6V (wahlweise intern oder extern versorgt) max. Spannungsabfall Ausgangsspannung max. zul. Strom max. zul. Gesamtstrom max. zul. Gesamtstrom Hinweise 2V bei gesetztem Ausgang <1V bei nicht gesetztem Ausgang 50mA pro Ausgang (kurzschlussfest) 150mA bei interner Versorgung 250mA bei externer Versorgung Bei externer Versorgung sind die binären Ausgänge optisch von der restlichen Steuerung getrennt. Die parametrierbaren Optionen sind generell als aktive Signale konzipiert, das heißt die Meldung erfolgt durch schließen des Kontakts. Kundenparametrierung Parametrierung der binären Eingänge anders als im Werk Schiebel (nach Kundenvorgabe) Ortssteuerstelle Grafikdisplay Grafikdisplay zur Anzeige von Statusinformationen, Parametern sowie History Daten in den Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch, Tschechisch, Italienisch, Spanisch, Französisch & Chinesisch, weitere Sprachen sind bei Bedarf möglich. Die Anzeige kann über die Software um 180 gedreht werden. LED Anzeige 4 farbige LEDs zur Visualisierung von Statusinformationen, Stör- bzw. Warnmeldungen Infrarot Schnittstelle Für die Kommunikation mittels optional verfügbarer Bedien- und Parametriersoftware Smarttool steht eine Infrarot Schnittstelle zur Verfügung. Wahschalter (rot) Schalter zur Festlegung der verschiedenen Betriebszustände ORT - AUS - FERN sowie zum Sichern/Editieren von Parameterwerten. Berührungsloser verschleißfreier Sensor Schalter mit Impulsverstärkung je größer die Auslenkung des Schalters ist. Der Schalter kann zum Schutz vor unbefugten Zugriffen in jedem Betriebszustand mittels optional verfügbarem Vorhängeschloss versperrt werden. Steuerschalter (schwarz) Schalter für die Fahrbefehle AUF - STOP - ZU im Ortsbetrieb sowie zum Durchblättern des Parametermenüs und ändern von Parameterwerten Smarttool SI-RS232 bzw. SI-USB Hardware bestehend aus Verbindungskabel mit RS-232 oder USB Schnittstelle für die Anbindung an einen PC inkl. Software zur Kommunikation mit dem Stellantrieb, um Parameterwerte von Antrieben in der Anlage zu sichern, zu verändern oder auf andere Antriebe zu übertragen Vorhängeschloss Vorhängeschloss für Wahlschalter zum mechanischen Schutz gegen Zugriff durch unbefugtes Personal Seite 5/7

6 Funktionen Motorsteuerung Phasenfolgeüberwachung bzw. eine automatische Phasenfolgekorrektur einstellbar. Zusätzlich kann die Phasenfolgeüberwachung auch deaktiviert werden Passwortschutz Die Steuerung kann mittels Lese- und Schreibpasswort gegen Zugriff durch unbefugtes Personal zusätzlich auf verschiedenen Ebenen geschützt werden Endlage Weg- oder drehmomentabhängige Einstellung der Endlage AUF und ZU Drehsinn einstellbar für z.b. linklschließende Armaturen Drehsinn des Rückmeldepotentiometers einstellbar Ledfunktion für die Definition der Farbe für die Endlage ZU und AUF Drehmoment Abschaltdrehmoment in Richtung AUF bzw. Richtung ZU einstellbar % bzw. Einstellung des Grenzmoments und Selbshaltung Zwischenstellungen Festlegung von 4 Zwischenstellungen bzw. einer Notposition jeweils in Prozentwerten einstellbar Taktbetrieb Stellzeitverlängerung durch Taktbetrieb für den Ort, Fern und Notbetrieb einstellbar. Der Taktbetrieb kann unabhängig für die Richtungen AUF und ZU aktiviert werden. Taktbeginn, Taktende und die Lauf- und Pausenzeiten sind separat einstellbar - Achtung: Betriebsart des Antriebes darf nicht überschritten werden! Statusbereich Für die vereinfachte Darstellung der Einstellungen des Antriebes mit Statuzsanzeige der binären Ausgänge (S1), der binären Eingänge (S2), der Anlogwerte in ma für den Eingang 1, Eingang 2 und Ausgang (S3), der Absolutwerte für die mechanische Voreinstellung der Positionseinheit (S4), der Anzeige der Firmware sowie der Seriennummer des Antriebes und der Steuerung Historie Zusätzlich zur Klartextanzeige mit den Warn- bzw. Störmeldungen können für eine Fehleranlyse bzw. für Wartungszwecke die letzten 10 Historieeinträge betrachtet werden. OPTIONEN (Software) Positionsrückmeldung ER Rückmeldung der aktuellen Stellung des Stellantriebes mittels analogem 0/4-20mA Signal. Die Stellungsrückmeldung ist mittels Software Code jederzeit nachrüstbar Stellungsregler SR Zur Ansteuerung des elektr. Stellantriebes durch eine Sollwertvorgabe mittels analogem 0/4-20mA Signal. Zur optimalen Anpassung des Regelverhaltens stehen weitere Optionen zur Parametrierung des Stellungsreglers zur Verfügung. Der Stellungsregler ist mittels Software Code jederzeit nachrüstbar Regler PID Zum Angleichen der Stellung des elektrischen Stellantriebes durch eine Sollwertvorgabe mittels 0/4-20mA signal unter Berücksichtigung einer zusätzlichen externen IST Wert Vorgabe Armaturenkennlinienanpassung AP Programmierung einer Drehmoment-Kennline entsprechend dem Drehmomentbedarf der Armatur über den gesamten Stellweg im Werk Schiebel Trennverstärker CTVS Trennverstärker für die galvanische Trennung der analogen 0/4-20mA Positionsrückmeldung Trennverstärker CTVR Trennverstärker für die galvanische Trennung des analogen 0/4-20mA Stellungs-Sollwert Reilaisplatine RP Melderelais für die...??????????????? Seite 6/7

7 Einsatzbedingungen Schutzart IP67 Schutzart nach EN IP67 - geschützt gegen kurzzeitiges Eintauchen in Wasser (max. 1m Wassersäule für 30 Minuten) Korrosionsschutz K2 geeignet für den Einsatz in Industrieanlagen, Kraftwerken oder Kläranlagen mit geringer bzw. mitlerer belasteter Atmosphäre Grundanstrich Grundanstrich Zinkchromat Primer - Schichtstärke 25-30μm Decklack Deckantrich - 2 Komponenten Acryllack - Schichtstärke 25-30μm Farbe RAL 7030 (steingrau) Umgebungstemperatur -25 c bis + 70 C Schutzart IP68 Schutzart nach EN IP68 - überflutbar (max. 5m Wassersäule bis 72 Stunden) Double sealed DS Anschlussraum zusätzlich gegen den Innenraum der Steuerung abgedichtet (double sealed) - Diese Option sollte zusätzlich bei Schutzart IP68 ausgewählt werden Sonderlackierung Speziallackierung bzw. Spezialgrundierung nach Kundenvorgabe Sonderlackierung XXX Sonderlackierung 4-fach (1 x Grundierung 3 x Decklack - Gesamtschichtstärke ca. 150μm) Tieftemperaturausführung TT40 Tieftemperaturausführung - 40 C bis + 70 C Tieftemperaturausführung TT50 Tieftemperaturausführung - 50 C bis + 70 C inkl. Zusatzheizung Zubehör Steuerung getrennt vom Antrieb CSZ1 Verbindungsset Antrieb-Steuerung für die Montage der Steuerung getrennt vom Antrieb bei starken anlagenseitigen Vibrationen der Rohrleitung, erschwertem Zugang zum Antrieb oder auch hohen Umgebungstemperaturen Verbindungskabel CSZxx CSZ2: Verbindungskabel mit 3m Länge CSZ3: Verbindungskabel mit 7m Länge CSZ4: Verbindungskabel mit 10m Länge 5: Verbindungskabel mit 15m Länge CSZxx: Verbindungskabel mit Länge nach Kundenbedarf Halterahmen Halterahmen zur Befestigung des abgezogenen Steckerdeckels an einer Wand Schutzdeckel Schutzdeckel für Steckerraum (bei abgezogenen Stecker) Seite 7/7

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1

S2-15 min max. Nm G 0 26 160 11 : 1 90 8: 1 125 5,5 : 1 45 F14 G ½ 57 400 8: 1 Technische Daten AUMA Drehantriebe mit Bremsmotoren für Steuerbetrieb, S2-15 min SA 07.1 SA 40.1 AUMA NORM Typ SA 07.1 SA 07.5 SA 10.1 SA 14.1 SA 14.5 SA 16.1 SA 25.1 SA 30.1 Drehzahl Drehmomentbereich

Mehr

Drehstrom Spannungen/Frequenzen

Drehstrom Spannungen/Frequenzen Allgemeine Informationen Stellantriebs-Steuerung AC 01.2 zur Steuerung von Drehantrieben der Baureihe SA/SAR.2 und Schwenkantriebe der Baureihe SQ/SQR.2. Ausstattung und Funktionen Spannungsversorgung

Mehr

TopControl Continuous

TopControl Continuous 860 Elektropneumatischer Stellungsregler für pneumatisch betätigte Stellventile Typ 860 kombinierbar mit... Typ 7 Typ 70 Typen 70/7/7K Typ 800 Kolbengesteuertes Geradsitzventil Kolbengesteuertes Schrägsitzventil

Mehr

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Serielles Kasseninterface für Kaffeemaschinen mit OP1-Interface Version vom: 10.04.2001 Update: 05.11.2008 Hardware CBOX V0113 Industriestrasse 49 Seite 1/9 1. Anwendung

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Drehstrom Spannungen/Frequenzen

Drehstrom Spannungen/Frequenzen Allgemeine Informationen Stellantriebs-Steuerung AC 01.2 zur Steuerung von Drehantrieben der Baureihe SA/SAR.2 und Schwenkantriebe der Baureihe SQ/SQR.2 mit Schnittstelle. Ausstattung und Funktionen Spannungsversorgung

Mehr

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform

Freiprogrammierbare Steuerung MS 120 -konform Übersicht Die Steuerung MS120 ist für den Einsatz in Koch-, Räucher-, Klima-. Reife und Intensivkühlanlagen vorgesehen. Auch als Auftau- oder Frostersteuerung einsetzbar. Sie ist für die Montage in Schaltschränken

Mehr

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand

PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand PU5 5-stelliges digitales Einbauinstrument 96x48 (BxH) Universalmesseingänge: Pt100, Spannung, Strom, Shunt, Thermoelemente Widerstand rote Anzeige von -9999 99999 Digits Einbautiefe: 120 mm ohne steckbare

Mehr

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE

4.3 MSK SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE SCHALTKASTEN TYP MSK (GRÖSSE I) ALLGEMEINE HINWEISE - Ein kompakter Schaltkasten zum Aufbau auf pneumatische Schwenkantriebe. - Stellungsrückmeldung durch integrierte Microendschalter. - Klemmleiste im

Mehr

AC 01.2 Modbus TCP/IP

AC 01.2 Modbus TCP/IP Allgemeine Informationen Stellantriebs-Steuerung AC 01.2 zur Steuerung von Drehantrieben der Baureihe SA/SAR.2 und Schwenkantriebe der Baureihe SQ/SQR.2 mit Schnittstelle. Ausstattung und Funktionen Spannungsversorgung

Mehr

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile

Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Digitaler elektropneumatischer Stellungsregler für den integrierten Anbau an Prozessregelventile Typ 8694 kombinierbar mit Kompaktes Edelstahldesign Integrierte Ventilstellungserfassung Einfachste Inbetriebnahme

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus

TECHNISCHES DATENBLATT Absolutgeber AC 58 - Profibus Diagnose LEDs Kabel oder M12-Stecker Anschluss Ausgabe von Geschwindigkeit, Beschleunigung Programmierbar: Auflösung, Preset, Direction, Betriebszeit Option: Anzeige "tico" Adresse über Schnittstelle parametrierbar

Mehr

AC 01.2 Modbus TCP/IP

AC 01.2 Modbus TCP/IP Allgemeine Informationen Stellantriebs-Steuerung AC 01.2 zur Steuerung von Drehantrieben der Baureihe SA/SAR.2 und Schwenkantriebe der Baureihe SQ/SQR.2 mit Schnittstelle. Ausstattung und Funktionen Spannungsversorgung

Mehr

Datenblatt. Betriebsanleitung für Stellantriebe mit SMARTCON Steuerung (CSC1181d)

Datenblatt. Betriebsanleitung für Stellantriebe mit SMARTCON Steuerung (CSC1181d) SCHIEBEL Datenblatt Seiten gesamt: 52 Datum: 08.07.2010 Datei: CSC1168d.docCSCd.d oc Betriebsanleitung für Stellantriebe mit SMARTCON Steuerung (CSC1181d) Inhaltsverzeichnis: 1 Einleitung / Hinweise 3

Mehr

hanazeder Montage, Anschluss HLC-EA-MP hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I.

hanazeder Montage, Anschluss HLC-EA-MP hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I. hanazeder hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I. HLC-EA- Tel.: +43 7752 84 214 Fax.: +43 7752 84 214 4 www.hanazeder.at office@hanazeder.at Montage, Anschluss 1 Das HLC-EA- Modul

Mehr

- CEN/5-B - CDN/5-B - CEN/5 - CDN/5

- CEN/5-B - CDN/5-B - CEN/5 - CDN/5 Steuerungen für Pumpstationen 06-AP-ST- 001 Steuerungen für Pumpstationen - CEN/5-B - CDN/5-B - CEN/5 - CDN/5 353 06-AP-ST- 002 Steuerungen für Pumpstationen CEN/5-B und CDN/5-B Die kompakte Pumpensteuerung

Mehr

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber

Rotative Messtechnik Inkrementale Drehgeber RoHS 2/22 Robuste Ausführung, urchmesser mm nach Industriestandard Viele Varianten lieferbar, auch Sonderausführungen Verpolschutz am Betriebsspannungseingang (bei U B = 0... 30 V C) Hochflexibles, chemikalienbeständiges

Mehr

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD)

Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB (BERNARD) Baureihenheft 8521.16/2 Schwenkantrieb ACTELEC LEA und LEB Schwenkantrieb für Direktaufbau ACTELEC BERNARD LEA und LEB Ausgangsdrehmomente bis 100 Nm Einsatzgebiete Gebäudetechnik Allgemeine Dienste in

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

Digitale und analoge Remote IO-Module

Digitale und analoge Remote IO-Module Wir leben Elektronik! We live electronics! Sontheim Digitale und analoge Remote IO-Module Klein, kompakt, leistungsstark Multi-IO Key Features Kompaktes Aluminiumgehäuse mit IP20 und integrierter Hutschienenmontage

Mehr

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme

Digitales Einbauinstrument 5-stellig. Digitales Einbauinstrument 5-stellig. geringe Einbautiefe: 90 mm ohne steckbare Schraubklemme Datenblatt DAK-111 Standard Digitales Einbauinstrument 5-stellig Digitales Einbauinstrument 5-stellig M3 rote Anzeige von -19999 99999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) Digitales Einbauinstrument

Mehr

Drehstrom Spannungen/Frequenzen

Drehstrom Spannungen/Frequenzen Allgemeine Informationen Stellantriebs-Steuerung AC 01.2 zur Steuerung von Drehantrieben der Baureihe SA/SAR.2 und Schwenkantriebe der Baureihe SQ/SQR.2 mit Schnittstelle. Ausstattung und Funktionen Spannungsversorgung

Mehr

Building Technologies HVAC Products

Building Technologies HVAC Products 7 615 Modbus-Schnittstelle Das Gerät dient als Schnittstelle zwischen einem LMV2...- / LMV3 - Feuerungsautomat und einem Modbus-System, wie z.b. einem Gebäudeautomationssystem (GAS). Die Modbus-Schnittstelle

Mehr

Bauteile und Zubehör Messumformer Superprodukt

Bauteile und Zubehör Messumformer Superprodukt Eingang Pt100, 2-Leiter-Schaltung Pt100, 2-, 3-Leiter-Schaltung Pt100/Pt1000, 2-Leiter-Schaltung Pt100/Pt1000, 2-/3-Leiter-Schaltung Pt100/Pt1000, 2-/3-/4-Leiter-Schaltung Pt100/1000, Ni100/1000 sowie

Mehr

brühl steuerungen steuerungen www.schutzeinrichtungen.com

brühl steuerungen steuerungen www.schutzeinrichtungen.com brühl steuerungen 201 steuerungen BRÜHL Steuerungen 202 brühl steuerungen Steuerungen BRÜHL Tor-Controller II Frequenzumrichtersteuerung für: Hubtore, Schiebetore, Rolltore, Sonderlösungen Produktgruppe

Mehr

Drehstrom - Spannungen/-Frequenzen

Drehstrom - Spannungen/-Frequenzen Allgemeine Informationen Stellantriebs-Steuerung AC 01.2 zur Steuerung von Drehantrieben der Baureihe SA/SAR.2 und Schwenkantriebe der Baureihe SG/SGR mit Schnittstelle. Ausstattung und Funktionen Spannungsversorgung

Mehr

Modulares LWL-Fernwirksystem

Modulares LWL-Fernwirksystem Modulares LWL-Fernwirksystem Punkt zu Punkt Datenübertragung über Lichtwellenleiter Uni- oder Bidirektionale Punkt zu Punkt Datenübertragung Modularer Ausbau bis 32 E/A-Module Entfernung bis zu 22 km abhängig

Mehr

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern

Powernet EIB System. Aktor. C D Technische Daten: Versorgung extern Produktname: Binärein-/ausgang 2/2fach 16 A REG Bauform: Reiheneinbau Artikel-Nr.: 0439 00 ETS-Suchpfad: Gira Giersiepen, Ein/Ausgabe, Binär/binär, Binärein-/ausgang 2/2fach REG Funktionsbeschreibung:

Mehr

PRODUKTKATALOG. Elektrohydraulische Schwenkantriebe Hochdruck PA Niederdruck PANDA

PRODUKTKATALOG. Elektrohydraulische Schwenkantriebe Hochdruck PA Niederdruck PANDA PRODUKTKATALOG Elektrohydraulische Schwenkantriebe Hochdruck PA Niederdruck PANDA Produktbeschreibung Unsere elektrohydraulischen Kompaktstellantriebe für Schwenkund Lineararmaturen haben wir entwickelt,

Mehr

Druckluftbilanzierungssystem

Druckluftbilanzierungssystem Druckluftbilanzierungssystem VARIOMASS ECO Druck- und temperaturkompensierte Druckluftmessung Einfache und kostengünstige Installation der Sensoren Kein Druckverlust durch den Sensor Keine bewegten Teile,

Mehr

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase

Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase red-y smart series Produktinformation Thermische Massedurchfluss- Messer und Regler für Gase Zuverlässig und genau: Thermische Massedurchflussmesser und Regler Durch bewährte Technologie und standardisierte

Mehr

Datenblatt. Hochspannungsnetzgerät der Geräteklasse HPS (LPS) 2. Generation, 1,5 kw, 19

Datenblatt. Hochspannungsnetzgerät der Geräteklasse HPS (LPS) 2. Generation, 1,5 kw, 19 Datenblatt Hochspannungsnetzgerät der Geräteklasse HPS (LPS) 2. Generation, 1,5 kw, 19 D - 01454 Radeberg/ Rossendorf Allgemeine Hinweise Es ist untersagt das Gehäuse zu öffnen, um mögliche Schäden vom

Mehr

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves KEYSTONE Inhalt 1 Optionsmodul 4: Bluetooth Modul 1 2 Einbau 2 3 Beschreibung des OM4 Bluetooth Moduls 4 4 OM4 Schaltplan 5 1. Optionsmodul 4: Bluetooth Interface Modul 1.1 OM4 Bluetooth Interface Modul

Mehr

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil

PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil . PROPORTIONALVENTIL Sentronic plus Digitales elektronisches Druckregelventil / Baureihe 64 MERKMALE Sentronic plus ist ein hochdynamisches Drei-Wege-Proportionalventil mit digitaler Steuerung. Sentronic

Mehr

SLS-83 - Steuerungsmodul mit RS485-Netzwerk Grundversion

SLS-83 - Steuerungsmodul mit RS485-Netzwerk Grundversion SLS-83 - Steuerungsmodul mit RS485-Netzwerk Grundversion DE - Kurzanleitung SLS-83 mit RS485-Netzwerk A. Technische Daten mit Bild Einsatzbereich B. Zusammenbau C. Optionale Antennen D. Einrichtung der

Mehr

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits

Digitales Einbauinstrument 4-stellig. Digitales Einbauinstrument 4-stellig. rote Anzeige von -1999 9999 Digits Datenblatt DAP-101 Stromschleife Digitales Einbauinstrument 4-stellig Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1-Stromschleife rote Anzeige von -1999 9999 Digits geringe Einbautiefe: 40 mm ohne steckbare

Mehr

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung

Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD. Betriebsanleitung Kältekreisüberwachung IK 11/12 RSD Betriebsanleitung Inhalt 1 Technische Beschreibung... 3 2 Inbetriebnahme Kältekreisüberwachung... 5 2.1 Inbetriebnahme Kreis 1... 5 2.1.1 Konfigurieren Kreis 1... 5 2.1.2

Mehr

Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule

Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule Montageanleitung multicontrol Erweiterungsmodule Druckhaltung Expansion Nachspeisung Entgasung 1. Allgemein multicontrol Erweiterungsmodul analoge Fernmeldungen Das Erweiterungsmodul bietet die Ausgabe

Mehr

Elektrischer Antrieb Typ 3374

Elektrischer Antrieb Typ 3374 Elektrischer Antrieb Typ 3374 Anwendung Elektrischer Antrieb für den Anlagenbau und die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Der Antrieb ist ein Hubantrieb mit oder ohne Sicherheitsfunktion als Dreipunkt-Ausführung

Mehr

Kamerasensor. ipf opti-check 1000. Vollintegriertes Kamerasystem Variante mit CS-Objektivgewinde

Kamerasensor. ipf opti-check 1000. Vollintegriertes Kamerasystem Variante mit CS-Objektivgewinde ipf opti-check 1000 64 x 64 x 79mm Kamerasensor Arbeitsabstand 150mm 300mm 450mm 75 x 48mm 112 x 73mm 129 x 83mm CS-Mount (Objektiv) Arbeitsabstand Kurze Rüstzeiten durch bis zu 100 Prüfpro- gramme mit

Mehr

Störmelder mit internem Wählmodem

Störmelder mit internem Wählmodem Störmelder mit internem Wählmodem Störmeldung und Steuerung per SMS Alarm- und Störmeldungen auf Handy oder Fax optional als E-Mail oder City-Ruf Steuerung per SMS für Störmelder mit GSM-Modem optional

Mehr

Datenblatt *09005480* Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter. Anwendung. Aufbau und Wirkungsweise. Wesentliche Merkmale.

Datenblatt *09005480* Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter. Anwendung. Aufbau und Wirkungsweise. Wesentliche Merkmale. *0900580* DB_DE_ME12 Rev.B 05/1 *0900580* d e v e l o p i n g s o l u t i o n s ME12 Datenblatt Fernparametrierbarer, digitaler Drucktransmitter Anwendung Drucktransmitter mit Keramikmesszelle für Überund

Mehr

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer Der Impulsausgang des Frequenz-Umformer wird an eine Zähl- und Rückmeldeeinheit EMF 1102 angeschlossen. Somit können Sensoren mit beliebigen Ausgangssignalen oder Temperaturen

Mehr

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features:

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features: LASER Laser-Wegaufnehmer Serie LLD Key-Features: Inhalt: Technische Daten.2 Technische Zeichnungen...2 Ausgangsarten...3 Konfigurationssoftware...4 Bestellcode...5 Optionen und Zubehör.5 - Messbereich

Mehr

red-y Smart Serie Zuverlässig und genau:

red-y Smart Serie Zuverlässig und genau: Thermische Massedurchfluss-Messer und Regler für Gase Durch bewährte Technologie und standardisierte Schnittstellen sind die thermischen Massemesser und Regler der red-y smart series besonders geeignet

Mehr

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme

COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme COM-1 Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme 06.07.10 COM-1-Bedienungsanleitung - V 1.4 Seite 1 von 10 Wichtige Informationen Das COM 1 wurde mit großer Sorgfalt entworfen und hergestellt und sollte

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11 5 Feldbus-Technik Ex e 10942E00 Die Ex e dienen zum Ex e Anschluss von 4 oder 8 explosionsgeschützten (Ex d / Ex m) FOUNDATION TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren /

Mehr

C6 REMOTE I/O ETHERCAT BUSKOPPLER STATUS LEDS HUTSCHIENEN- BEFESTIGUNG UND FUNKTIONSERDE SIGNALZUSTAND LEDS SCHIRMANSCHLUSS AM GEHÄUSETRÄGER SLAVE

C6 REMOTE I/O ETHERCAT BUSKOPPLER STATUS LEDS HUTSCHIENEN- BEFESTIGUNG UND FUNKTIONSERDE SIGNALZUSTAND LEDS SCHIRMANSCHLUSS AM GEHÄUSETRÄGER SLAVE C REMOTE ENTRIEGELUNGSHEBEL BESCHRIFTUNGSCLIP ETHERCAT BUSKOPPLER STATUS LEDS HUTSCHIENEN BEFESTIGUNG UND FUNKTNSERDE SCHIRMANSCHLUSS AM GEHÄUSETRÄGER SIGNALZUSTAND LEDS COE MASTER Coupler TECHNISCHE DATEN

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG-RR-H ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-77 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA 9 Komplementär

Mehr

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de Kurzanleitung Version ab 2 HW 4 www.helmholz.de Anwendung und Funktionsbeschreibung Der FLEXtra multirepeater ist in erster Linie ein normaler Repeater mit der Erweiterung um 3 (beim 4-way) oder 5 (beim

Mehr

Montageanleitung. optocontrol 2520 1

Montageanleitung. optocontrol 2520 1 Montageanleitung optocontrol 2520 Funktionen Kantenmessung im Schattenwurfverfahren (Kante hell-dunkel; Kante dunkel-hell) Durchmesser-, Breiten-, Spaltbreitenmessung inkl. Mittelachse Zählen von Kanten

Mehr

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET ValveConnectionSystem Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET P20.DE.R0 VENTILVERBINDUNGSSYSTEM Das Ventilverbindungssytem VCS stellt die Kommunikation mit den

Mehr

Optische-Sensoren. Einweg-Schranken, Reflex-Schranken, Taster 3000. Sender mit Testeingang Robustes Metallgehäuse

Optische-Sensoren. Einweg-Schranken, Reflex-Schranken, Taster 3000. Sender mit Testeingang Robustes Metallgehäuse Optische-Sensoren Abmessungen 12 x 64 x 12mm 12 x 69 x 12mm 12 x 74 x 12mm Reflex-Schranke Taster Reichweite Reichweite Tastweite bis 6,0m bis 4,0m bis 1,2m Metallgehäuse Messing vernickelt LED-Schaltzustandsanzeige

Mehr

SCHIEBEL Stellantriebe der Reihe ACTUSMART bzw. SMARTCON unterstützen Baudraten bis 1,5 MBit/s.

SCHIEBEL Stellantriebe der Reihe ACTUSMART bzw. SMARTCON unterstützen Baudraten bis 1,5 MBit/s. SEC- Zusatzplatine PROFIBUS für die SMARTCON Steuerung 1 Allgemein Für die SCHIEBEL Stellantriebe der Reihe ACTUSMART bzw. SMARTCON steht eine Feldbusschnittstelle zum standardisierten Bussystem PROFIBUS-DP

Mehr

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP

Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP 1und Modul 2020 Modulares I/O System mit Modbus -RTU oder Ethernet - Modbus TCP/IP Anwendung Das Modul 2020 von EAP ist ein I/O System bestehend aus einem Basismodul mit, 4 Tasten und Mikro-SD Kartenslot,

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

Füllstandüberwachungssysteme Serien NT 2000 / 3500 Auswahlliste. Übersicht

Füllstandüberwachungssysteme Serien NT 2000 / 3500 Auswahlliste. Übersicht Inhaltsverzeichnis Seite Übersicht P2 -------------------------------------------------------------------------------------------------------- NT 2000 Füllstandüberwachung mit Füllstandanzeige am Schaltschrank

Mehr

Min-/Max-Werteerfassung. 10 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme

Min-/Max-Werteerfassung. 10 parametrierbare Stützpunkte. Programmiersperre über Codeeingabe. Schutzart IP65 frontseitig. steckbare Schraubklemme Digitales Einbauinstrument 4-stellig M1 rote Anzeige von -1999 9999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) geringe Einbautiefe: 27 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgaben

Mehr

www.guentner.de Datenblatt GCM PROF GMM ECxx.1 Kommunikationsmodul Profibus für GMM EC GCM PROF GMM EC08.1 ERP-Nr.: 5204483

www.guentner.de Datenblatt GCM PROF GMM ECxx.1 Kommunikationsmodul Profibus für GMM EC GCM PROF GMM EC08.1 ERP-Nr.: 5204483 Datenblatt GCM PROF GMM ECxx.1 Kommunikationsmodul Profibus für GMM EC GCM PROF GMM EC08.1 ERP-Nr.: 5204483 GCM PROF GMM EC16.1 ERP-Nr.: 5204484 www.guentner.de Seite 2 / 7 Inhaltsverzeichnis 1 GCM PROF

Mehr

Digitales Einbauinstrument 4-stellig

Digitales Einbauinstrument 4-stellig Digitales Einbauinstrument 4-stellig IM1 rote Anzeige von -1999 9999 Digits (optional grüne, orange oder blaue Anzeige) geringe Einbautiefe: 25 mm ohne steckbare Schraubklemme Anzeigenjustierung über Werksvorgabe

Mehr

Stellantriebs-Steuerungen

Stellantriebs-Steuerungen Stellantriebs-Steuerungen AUMATIC AC ACExC Produkt-Beschreibung Einsatzbereiche Elektrische Stellantriebe werden zur Automatisierung von Industriearmaturen eingesetzt. Angepasst an die verschiedenen Armaturentypen

Mehr

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP

Produktinformation. Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP Produktinformation Gateway Zum Anschluss von EnDat-Messgeräten an PROFIBUS-DP April 2012 PROFIBUS-Gateway zum Anschluss von EnDat-Messgeräten Messgeräte mit EnDat-Interface zum Anschluss über Gateway Für

Mehr

DPS 100 DPS 100. Relativ- / Differenz- / Absolut- Druckmessumformer für Gase und Druckluft

DPS 100 DPS 100. Relativ- / Differenz- / Absolut- Druckmessumformer für Gase und Druckluft TEMATEC GmbH Postadresse: Hausadresse: Telefon (+49 0 4-870-0 Postfach 6 Löhestr. 7 Telefax (+49 0 4-870-0 http: // www.tematec.de 5759 Hennef 577 Hennef e-mail: team@ tematec.de Typenblatt DPS 00 Seite

Mehr

STAND-ALONE -SYSTEMS

STAND-ALONE -SYSTEMS Typenbezeichnung HPS 00 Wall 4/48/60V - 00A HPS 400 Floor 4/48/60V-400A HPS 760 mit BVS 800 4/48/60V-760A Verbraucherverteilung integriert integriert in BVS 800 Gleichrichtergerät HR 300 / HR 400 HR 300

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: Digital-Analog-Wandler Wandelt binäre Signale in analoge Signale Zwei 16Bit Analogausgänge die Strom oder auch optional Spannungssignale liefern Durch Serienschaltung auf maximal 13 MR620

Mehr

HART-Anschlussboard Reihe 9196

HART-Anschlussboard Reihe 9196 Anschlussboard > Kosten und platzsparendes System zum Aufbau von Übertragung > Verarbeitung von 4... 20 ma NichtExSignalen > Einfache Montage auf DIN Schiene www.stahl.de 07858E00 Das Anschlussboard Typ

Mehr

B 5000 Schweißsystem

B 5000 Schweißsystem Schweißsystem Um Technologiekompetenz zu beweisen und um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, muss ein Anlagenhersteller für die Massenteilfertigung heute ein umfangreiches Spektrum modernster Verfahrenstechniken

Mehr

Installations- / Überwachungstechnik

Installations- / Überwachungstechnik Installations- / Überwachungstechnik INFOMSTER Störmeldesystem, busfähig Neu- / Erstwert- / Sammelstörmelder RP 5994, RP 5995 053498 Schaltbilder S 3 3 C C S RP 5994 RP 5995 EH 5994 EH 5995 Neu-/Erstwert-/Sammelstörmelder

Mehr

y Digitale Zeit- und Impulszähler

y Digitale Zeit- und Impulszähler 4 (Einzelzähler) für AC oder DC oder als Twin-Technik: Zeit-, Service- oder Impulszähler (Doppelzähler) 7 mm Ziffernhöhe, 48 x 24 mm, 48 x 48 mm, ø52mm Moderne BAUSER-Technik macht s möglich: Auch ohne

Mehr

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten

Regeltechnik. Technische Information Systemkomponenten Stand 09/2015, Technische Änderungen vorbehalten! varimatic Basismodul Anschlussbasis für varimatic Raumregler und varimatic Stellantriebe, modular erweiterbar, Steckklemmenkontakte, Temperaturabsenkbetrieb

Mehr

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX -

Dokumentation. Universal-Signalboxen für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - für pneumatische Drehantriebe - Typ KH P END M/I/X/P, KH P END MC/IC/EX - Stand: 02/2008 1. Inhalt 1. Inhalt.............................................................................................................1

Mehr

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502

NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 NFT S7 - DALI-Gateway (Ethernet) Art.-Nr.: S7DALIEth201502 Anleitung DE (Stand: 28.01.2016) Inhalt Allgemeines 3 Produktbeschreibung 3 Bestimmungsgemäßer Gebrauch 3 Sicherheitshinweise 3 Haftungsausschluss

Mehr

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5 PROPORTIONALVENTIL FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK SENTRONIC D P02-DE-R5 Baureihe 608 / 609 DRUCKREGELUNG SENTRONIC D : Eine neue Generation elektronischer Druckregler mit DIGITALER Technik:

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss

Rotative Messtechnik. Absolute Multiturn Drehgeber mit Profibus-DP-Anschluss Multiturn Typ 8 Profibus-DP Sehr kompakt (nur mm Einbautiefe) und besonders geeignet für hoch dynamische nwendungen dank der patentierten berührungslosen Multiturnstufe Vollwelle oder Sackloch-Hohlwelle

Mehr

Datenblatt. Betriebsanleitung ACTUCON Firmware: 6.6, Manager 4.0 (ACTUCONBA9843)

Datenblatt. Betriebsanleitung ACTUCON Firmware: 6.6, Manager 4.0 (ACTUCONBA9843) SCHIEBEL Datenblatt Seiten gesamt: 15 Datum: 04.01.2000 Datei: AC6640_1.doc Betriebsanleitung ACTUCON Firmware: 6.6, Manager 4.0 (ACTUCONBA9843) Inhaltsverzeichnis: 1 Allgemeines 2 2 Vorteile: 2 2.1 Im

Mehr

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION

Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Web@SPS V3 WEB BASED AUTOMATION Beschreibung Das Web@SPS ist eine freiprogrammierbare Steuerung (SPS), mit der Besonderheit, dass dieses Gerät auf Basis eines PCs mit einem 80186 Prozessor aufgebaut ist.

Mehr

EC-Radialmodul - RadiCal

EC-Radialmodul - RadiCal KG9-RD- ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG Bachmühle D-7 Mulfingen Phone +9 798 8- Fax +9 798 8- info@de.ebmpapst.com www.ebmpapst.com Kommanditgesellschaft Sitz Mulfingen Amtsgericht Stuttgart HRA Komplementär

Mehr

Digitale Anzeigegeräte für den Schalttafeleinbau oder Wandaufbau. Bsp.: Temperaturmessung in 48x24mm (BxH) Bsp.: Temperaturmessung in 96x48mm (BxH)

Digitale Anzeigegeräte für den Schalttafeleinbau oder Wandaufbau. Bsp.: Temperaturmessung in 48x24mm (BxH) Bsp.: Temperaturmessung in 96x48mm (BxH) Produktübersicht Digitale Anzeigegeräte für den Schalttafeleinbau oder Wandaufbau Bsp.: Temperaturmessung in 48x24mm (BxH) Bsp.: Temperaturmessung in 96x48mm (BxH) Bsp.: Frequenzmessung in 96x48mm (BxH)

Mehr

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW gemäß 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funkrundsteuerempfänger (FRE) Inhalt 1. Sicherheitshinweise... 2 2. Technische Daten...

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29 Auszug aus unserem Online-Katalog: crm+35/dd/tc/e Stand: 2015-06-29 microsonic GmbH, Phoenixseestraße 7, D-44263 Dortmund, Telefon: +49 231 975151-0, Telefax: +49 231 975151-51, E-Mail: info@microsonic.de

Mehr

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung

Rotative Messtechnik. Absolute Singleturn Drehgeber in Wellenausführung Höchste Schockfestigkeit am Markt ( 2500 m/s 2, 6 ms nach DIN IEC 68-2-27) SSI, Parallel- oder Stromschnittstelle Teilungen: bis zu 16384 (14 Bit), Singleturn ø 58 mm Wellenausführung IP 65 Zahlreiche

Mehr

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG

BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG BFI Industrie-Elektronik GmbH + Co. KG ELEKTRONIK AC-Display BFI Industrie-Elektronik GmbH & Co. KG Winchenbachstr. 3b 42281 Wuppertal Tel.: 0202/260446-0 Fax: 0202/260446-24 info@bfi-elektronik.de www.bfi-elektronik.de

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG Direkte Montage ohne Kupplung Durchgehende Hohlewelle Ø 4 mm und 5 mm (RI 58-G) Einfache Installation mit Klemmring Fixierung des Flansches über Statorkupplung oder Zylinderstift Einsatzgebiete z. B. Stellantriebe,

Mehr

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation

E-Line Remote IOs Zentrale oder dezentrale Automation -485 mit galvanischer Trennung Datenblatt www.sbc-support.com Datenblatt www.sbc-support.com E-Line Remote IOs ote IOs Zentrale oder dezentrale Automation le Automation auf kleinstem der RaumUnterverteilung

Mehr

Kombigerät WG AP. 1. Funktion 1. Inhaltsverzeichnis

Kombigerät WG AP. 1. Funktion 1. Inhaltsverzeichnis Kombigerät WG P rt.-nr. 636929 Kombigerät WG P Kombigerät WG PKapitel 11:Kombigeräte mit Zubehörrt.-Nr.636929Stand 08/0211.1Kombigeräte 1. Funktion instabus EI Merten Kombigerät T EI M Farbe rtikel-nr.

Mehr

Türverriegelungssystem TVS

Türverriegelungssystem TVS Türverriegelungssystem für Fluchtwege oder Zutrittskontrolle Türverriegelungssystem TVS für Fluchtwegsicherung oder Zutrittskontrolle Das DICTATOR Türverriegelungssystem TVS ist die ideale Lösung für einzelne

Mehr

Absolute Drehgeber ACURO industry

Absolute Drehgeber ACURO industry Kompakte Bauweise Hilfen für Inbetriebnahme und Betrieb: Diagnose-LEDs, Preset-Taste mit optischer Rückmeldung, Statusmeldung kurzschlussfeste Tristate-Ausgänge Gray oder Binär-Code Geber-Überwachung Synchroflansch

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

Encoder 1.60. Encoder 1 aus 15. bei Displays, die auf Binärcode ausgelegt sind. Der Encoder wandelt 1 aus n in Dual-Code um.

Encoder 1.60. Encoder 1 aus 15. bei Displays, die auf Binärcode ausgelegt sind. Der Encoder wandelt 1 aus n in Dual-Code um. Displays ZUBEHÖR DISPLAYS Encoder Encoder 1 aus 1 Der Encoder wird benötigt für Ansteuerung 1 aus n bei Displays, die auf Binärcode ausgelegt sind. Der Encoder wandelt 1 aus n in Dual-Code um. 1 aus n-ansteuerung

Mehr

PCAN-LWL Ankopplung für optische Übertragung von CAN-Daten. Benutzerhandbuch. Dokumentversion 2.1.0 (2013-11-18)

PCAN-LWL Ankopplung für optische Übertragung von CAN-Daten. Benutzerhandbuch. Dokumentversion 2.1.0 (2013-11-18) PCAN-LWL Ankopplung für optische Übertragung von CAN-Daten Benutzerhandbuch Dokumentversion 2.1.0 (2013-11-18) Berücksichtigte Produkte Produktbezeichnung Ausführung Artikelnummer PCAN-LWL IPEH-002026

Mehr

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features:

DIGITAL ANZEIGE. für den Industrieeinsatz. Serie PAX I. Key-Features: DIGITAL ANZEIGE für den Industrieeinsatz Serie PAX I Key-Features: Inhalt: Technische Daten Technische Zeichnungen Elektrischer Anschluss Schnittstellenkarten Konfigurationssoftware Bestellcode & Zubehör

Mehr

Feldbusanschluss mit Lichtwellenleiter (LWL) in Linien-/Sterntopologie

Feldbusanschluss mit Lichtwellenleiter (LWL) in Linien-/Sterntopologie Feldbusanschluss mit Lichtwellenleiter (LWL) in Linien-/Sterntopologie 1. Verwendung... 1 2. Technische Daten... 2 2.1. LWL-Anschluss-Platine... 2 2.2. Leitungstypen LWL- Anschluss... 2 3. PROFIBUS-Konfiguration...

Mehr

DIGITALES MAGNETBAND

DIGITALES MAGNETBAND DIGITALES MAGNETBAND Hintergrundbild x: 0mm y: 50mm 210 breit, 100 hoch Serie MB Key-Features: Inhalt: - verfügbare Messbereiche von 200 bis 50.000 mm - Auflösung 5 µm - Ausgangssignal A/B/Z Linedriver

Mehr

Stellantriebs-Steuerung AUMATIC ACExC 01.2 Modbus RTU

Stellantriebs-Steuerung AUMATIC ACExC 01.2 Modbus RTU Stellantriebs-Steuerung AUMATIC ACExC 01.2 Modbus RTU Nur in Verbindung mit der Betriebsanleitung verwenden! Diese Kurzanleitung ersetzt NICHT die Betriebsanleitung! Sie ist nur für Personen bestimmt,

Mehr

Quanton Manual (de) Datum: 20.06.2013 URL: http://wiki:8090/pages/viewpage.action?pageid=9928792 )

Quanton Manual (de) Datum: 20.06.2013 URL: http://wiki:8090/pages/viewpage.action?pageid=9928792 ) Datum: 20.06.2013 URL: http://wiki:8090/pages/viewpage.action?pageid=9928792 ) Inhaltsverzeichnis 1 quanton flight control rev. 1 3 1.1 Anschlüsse für Peripheriegeräte 3 1.1.1 Eingänge / Ausgänge 3 1.1.2

Mehr