Aufgabe 6 Excel 2013 (Fortgeschrittene) Musterlösung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufgabe 6 Excel 2013 (Fortgeschrittene) Musterlösung"

Transkript

1 - 1 - Aufgabe 6 Excel 2013 (Fortgeschrittene) Musterlösung 1. Die Tabelle mit den Werten und Gewichten der Gegenstände, sowie die Spalte mit der Anzahl ist vorgegeben und braucht nur eingegeben zu werden (siehe Abbildung 1). Abb. 1: Die Ausgangstabelle 2. Legen Sie für den Zellbereich D2:D11 ein Zahlenformat ohne Nachkommastellen fest (z.b. über das Register Start, Gruppe Zahl, Symbol Dezimalstelle löschen oder über das Dialogfeld Zellen formatieren). 3. In eine weitere leere Zelle (z.b. B14) tragen Sie die Summe der Werte der Gegenstände ein, die vom Kandidaten genommen worden sind. Dabei müssen Sie die Produkte Anzahl A * Wert A, Anzahl B * Wert B, usw. summieren. Verwenden Sie hierfür am besten die Excel-Funktion SUMMENPRODUKT. Befinden sich die Werte der Gegenstände im Zellbereich B2:B11 und die Anzahl der genommenen Gegenstände im Zellbereich D2:D11, dann tragen Sie als Funktion in die Zelle B14 ein: =SUMMENPRODUKT(B2:B11;D2:D11) 4. In einer weiteren Zelle (z.b. C14) wiederholen Sie Schritt 4, diesmal aber mit den Gewichten der Gegenstände. Auch hier verwenden Sie die Excel-Funktion SUMMENPRODUKT. Befinden sich die Gewichtsangaben im Zellbereich C2:C11 und die Anzahl der genommenen Gegenstände im Zellbereich D2:D11, so tragen Sie als Funktion in die Zelle C14 ein: =SUMMENPRODUKT(C2:C11;D2:D11) Die fertige Tabelle können Sie aus Abbildung 2 entnehmen.

2 - 2 - Abb. 2: Ausgangstabelle mit Formeln 5. Nun tritt für die Lösung des Optimierungsproblems der Solver in Aktion. Wählen Sie im Register Daten in der Gruppe Analyse das Symbol Solver. Im Dialogfeld Solver-Parameter tragen Sie in das Textfeld Ziel festlegen: B14 ein (oder wählen die Tabellenzelle mit der Maus aus). Als Zielwert wählen Sie die Option Max. und tragen in das Textfeld Durch Ändern von Variablenzellen: den Zellbereich D2:D11 ein (oder wählen den Zellbereich mit der Maus aus). Wenn Sie jetzt schon die Schaltfläche anklicken, wird Ihnen Excel noch keine sinnvolle Lösung anbieten können. Es müssen noch zwei Nebenbedingungen festgelegt werden: C14 <= 100 D2:D11 = Binär (zulässiges Gesamtgewicht beträgt maximal 100 kg) (Die Werte im Zellbereich dürfen nur 1 oder 0 sein) Dazu klicken Sie die Schaltfläche an und tragen im Dialogfeld Nebenbedingung hinzufügen für die erste Nebenbedingung zunächst im Textfeld Zellbezug: C14 ein und dann im Textfeld Nebenbedingung: den Wert 100 (siehe Abbildung 3). Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche, um die zweite Nebenbedingung einzugeben. Bei der zweiten Nebenbedingung tragen Sie im Textfeld Zellbezug: D2:D11 ein und wählen dann im Listenfeld rechts daneben den Eintrag bin aus (siehe Abbildung 4). Nach der Auswahl trägt Excel in das Textfeld Nebenbedingung: binär ein. Bestätigen Sie anschließend das Dialogfeld. Abb. 3: Dialogfeld Nebenbedingung hinzufügen mit der ersten Nebenbedingung

3 - 3 - Abb. 4: Dialogfeld Nebenbedingung hinzufügen mit der zweiten Nebenbedingung In Abbildung 5 sehen Sie das Dialogfeld Solver-Parameter mit allen Angaben. Abb. 5: Einstellungen im Dialogfeld Solver-Parameter Jetzt können Sie die Schaltfläche anklicken und bekommen auch eine Lösung. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um die optimalste Lösung. Schalten Sie im Dialogfeld Solver-Ergebnisse (siehe Abbildung 6) das Kontrollkästchen Zurück zum Dialogfeld "Solver-Parameter" ein und bestätigen das Dialogfeld. Abb. 6: Dialogfeld Solver-Ergebnisse

4 Klicken Sie im Dialogfeld Solver-Parameter auf die Schaltfläche. Im Dialogfeld Optionen schalten Sie zunächst im Register Alle Methoden das Kontrollkästchen Ganzzahlige Nebenbedingungen aus und tragen im Textfeld Ganzzahloptimalität (%): 0 ein (siehe Abbildung 7) und wählen anschließend im Register GRG-Nichtlinear die Option Zentral (siehe Abbildung 8). Abb. 7: Dialogfeld Optionen, Register Alle Methoden Abb. 8: Dialogfeld Optionen, Register GRG-Nichtlinear 7. Bestätigen Sie das Dialogfeld Optionen und dann erneut die Schaltfläche. Jetzt erhalten Sie die optimalste Lösung (siehe Abbildung 9).

5 - 5 - Abb. 9: Die fertige Tabelle mit der optimalsten Lösung

Microsoft Excel 2010 Solver

Microsoft Excel 2010 Solver Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Solver Solver in Excel 2010 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Solver installieren... 2 Die Problemstellung

Mehr

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation

Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Mehrfachoperation Mehrfachoperationen in Excel 2010 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Mehrfachoperation mit

Mehr

Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene)

Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene) - 1 - Aufgabe 5 Excel 2013 (Fortgeschrittene) 1. Starten Sie Excel und geben die Tabelle Hypothekenanalyse ein. Achten Sie bitte darauf, dass in den Zellen B10 und C11:G21 noch keine Angaben erfolgen.

Mehr

Doing Economics with the Computer Sommersemester 2002. Excel Solver 1

Doing Economics with the Computer Sommersemester 2002. Excel Solver 1 Universität Bern Kurt Schmidheiny / Manuel Wälti Doing Economics with the Computer Sommersemester 2002 Excel Solver 1 Mit dem Solver unterstützt Excel eine Funktion, mit der u.a. komplex verschachtelte

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

Microsoft Word 2010 Tabellenberechnungen

Microsoft Word 2010 Tabellenberechnungen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Word 21 Tabellenberechnungen Tabellenberechnungen in Word 21 Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Berechnungen direkt in einer Tabelle durchführen...

Mehr

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2013 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2013) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen

Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen Bland-Altman-Plot in Excel 2010 erstellen 1. Sie berechnen für jedes Messwertpaar den Mittelwert der beiden Methoden nach der Formel: (messwert_verfahren1 + messwert_verfahren2)/2, im Beispiel =(A5+B5)/2:

Mehr

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv

Excel Pivot-Tabellen 2010 effektiv 7.2 Berechnete Felder Falls in der Datenquelle die Zahlen nicht in der Form vorliegen wie Sie diese benötigen, können Sie die gewünschten Ergebnisse mit Formeln berechnen. Dazu erzeugen Sie ein berechnetes

Mehr

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche).

Als Beispiel soll die Gewinnermittlung beim Autoverkauf dienen (Datei Weitere Beispiele.xlsx, Arbeitsblatt Zielwertsuche). 1 Zielwertsuche Mit der Zielwertsuche werfen Sie einen Blick in die Zukunft! Um einen bestimmten Zielwert zu erreichen, müssen Sie den Eingabeparameter so lange variieren, bis der gesuchte Wert berechnet

Mehr

1 FORMULARE. 1.1 Felder im Formular

1 FORMULARE. 1.1 Felder im Formular MS Word 00 Kompakt Formulare FORMULARE Formulare sind Dokumente, in denen spezielle Bereiche dafür vorgesehen sind, mit bestimmten Informationen ausgefüllt zu werden. Formulare werden z.b. für Fragebögen,

Mehr

Microsoft Excel 2010 Bedingte Formatierung

Microsoft Excel 2010 Bedingte Formatierung Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Bedingte Formatierung Bedingte Formatierung in Excel 2010 Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Ein Einführungsbeispiel...

Mehr

Excel Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2013

Excel Grundlagen. Peter Wies. 1. Ausgabe, Februar 2013 Excel 2013 Peter Wies 1. Ausgabe, Februar 2013 Grundlagen EX2013 3 Excel 2013 - Grundlagen Die folgende Tabelle zeigt Beispiele für häufige Fehler bei der Eingabe von Formeln: Fehlerbeschreibung Beispiel

Mehr

Microsoft Excel 2013 Bedingte Formatierung

Microsoft Excel 2013 Bedingte Formatierung Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Bedingte Formatierung Bedingte Formatierung in Excel 2013 Seite 1 von 23 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Ein Einführungsbeispiel...

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten

Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten Handbuch ECDL 2003 Modul 4: Tabellenkalkulation Formatierungen von Zahlen- und Datumswerten Dateiname: ecdl4_05_01_documentation.doc Speicherdatum: 26.11.2004 ECDL 2003 Modul 4 Tabellenkalkulation - Formatierungen

Mehr

Microsoft Word 2013 Tabellenberechnungen

Microsoft Word 2013 Tabellenberechnungen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Word 213 Tabellenberechnungen Tabellenberechnungen in Word 213 Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Berechnungen direkt in einer Tabelle

Mehr

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher

Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Tipps & Tricks in Excel 2010 und früher Inhalt Tipps & Tricks in Excel 2012... 2 Spalten und Zeilen vertauschen... 2 Eine bestehende Tabelle dynamisch drehen... 3 Den drittgrößten Wert einer Datenreihe

Mehr

3. GLIEDERUNG. Aufgabe:

3. GLIEDERUNG. Aufgabe: 3. GLIEDERUNG Aufgabe: In der Praxis ist es für einen Ausdruck, der nicht alle Detaildaten enthält, häufig notwendig, Zeilen oder Spalten einer Tabelle auszublenden. Auch eine übersichtlichere Darstellung

Mehr

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt.

Vorübung 1 Beschriften Sie die Tabelle wie in der Abbildung dargestellt. Diese Anleitung führt in einige Grundfunktionen des Tabellenkalkulationsprogramms Microsoft Excel ein. Sie erstellen nach einigen Vorübungen mit Excel ein kleines Programm, das auf der Grundlage der Gesamtpunktzahl

Mehr

Excel 2010. für Windows. Peter Wies. Fortgeschrittene Techniken. 1. Ausgabe, September 2010 EX2010F

Excel 2010. für Windows. Peter Wies. Fortgeschrittene Techniken. 1. Ausgabe, September 2010 EX2010F Peter Wies 1. Ausgabe, September 2010 Excel 2010 für Windows Fortgeschrittene Techniken EX2010F I Excel 2010 - Fortgeschrittene Techniken Zu diesem Buch...4 1 Namen zur besseren Übersicht einsetzen...6

Mehr

Microsoft Excel 2013 Spezielle Diagrammtypen

Microsoft Excel 2013 Spezielle Diagrammtypen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Spezielle Diagrammtypen Spezielle Diagrammtypen in Excel 2013 Seite 1 von 40 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 4 Ganttdiagramme...

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen

Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen EX.031, Version 1.0 14.10.2013 Kurzanleitung Excel 2010 Zwischenergebnisse automatisch berechnen Wenn man in Excel mit umfangreichen Listen oder Tabellen arbeitet, interessiert vielfach nicht nur das Gesamtergebnis,

Mehr

Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 -

Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 - Excel-Kurs Die ersten Schritte Seite - 1 - Aufbau einer Excel-Tabelle planen Bevor Sie mit dem Anlegen einer neuen Tabelle beginnen, sollten Sie sich erst einmal Gedanken darüber machen, wie die Tabelle

Mehr

4 ANALYSE VON TABELLEN

4 ANALYSE VON TABELLEN MS Excel 2013 Aufbau Analyse von Tabellen 4 ANALYSE VON TABELLEN Excel für Datenanalysen zu verwenden bedeutet, dass eine Vielzahl von Methoden, Funktionen, Befehlen, Features zur Verfügung stehen. Lernen

Mehr

Dossier: Rechnungen und Lieferscheine in Word

Dossier: Rechnungen und Lieferscheine in Word www.sekretaerinnen-service.de Dossier: Rechnungen und Lieferscheine in Word Es muss nicht immer Excel sein Wenn Sie eine Vorlage für eine Rechnung oder einen Lieferschein erstellen möchten, brauchen Sie

Mehr

Microsoft Excel 2013 Kopieren und Einfügen

Microsoft Excel 2013 Kopieren und Einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Kopieren und Einfügen Kopieren und Einfügen in Excel 2013 Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 2 Einfaches Kopieren

Mehr

Microsoft Excel 2010 Dynamische Diagramme

Microsoft Excel 2010 Dynamische Diagramme Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Dynamische Diagramme Dynamische Diagramme in Excel 2010 Seite 1 von 14 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Zwei Diagrammtypen

Mehr

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten

Informatik. Excel 2007. Inhalt der Lerneinheiten Arbeitsoberfläche Entdecken der Tabellenkalkulation Allgemeines zum Umfeld Ansichtszoom Digitale Signaturen Grundlegende Tabellenbearbeitung Dateneingabe Ändern des Inhalts einer Zelle Markieren und Löschen

Mehr

Microsoft Excel 2013 Pivot-Tabellen

Microsoft Excel 2013 Pivot-Tabellen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Pivot-Tabellen Pivot-Tabellen in Excel 2013 Seite 1 von 52 Inhaltsverzeichnis Was ist eine Pivot-Tabelle?... 5 Pivot-Tabelle

Mehr

Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen

Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Pivot-Tabellen in Excel 2010 Seite 1 von 48 Inhaltsverzeichnis Was ist eine Pivot-Tabelle?... 5 Pivot-Tabelle

Mehr

Microsoft Excel 2010 Matrix-Funktionen

Microsoft Excel 2010 Matrix-Funktionen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Matrix-Funktionen Matrix-Funktionen in Excel 2010 Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Integrierte Matrixfunktionen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Was sind Funktionen?... 2. Bestandteile einer Funktion... 2. Beispiele für einfache Funktionen... 2

Inhaltsverzeichnis... 1. Was sind Funktionen?... 2. Bestandteile einer Funktion... 2. Beispiele für einfache Funktionen... 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Was sind Funktionen?... 2 Bestandteile einer Funktion... 2 Beispiele für einfache Funktionen... 2 Als Tabelle definierten Zellbereich schnell auswerten... 3 Die

Mehr

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel

Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Versuchsauswertung mit Polynom-Regression in Excel Aufgabenstellung: Gegeben sei die in Bild 1 gezeigte Excel-Tabelle mit Messwertepaaren y i und x i. Aufgrund bekannter physikalischer Zusammenhänge wird

Mehr

Microsoft Excel 2013 Datenbanken

Microsoft Excel 2013 Datenbanken Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Datenbanken Datenbanken in Excel 2013 Seite 1 von 30 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Datenbank erstellen... 3 Datensätze nachträglich

Mehr

Das Ergebnis ist 1.000. Verändert man nun einen der Werte in B1 oder B2, wird wegen der Formel der neue Gewinn angezeigt.

Das Ergebnis ist 1.000. Verändert man nun einen der Werte in B1 oder B2, wird wegen der Formel der neue Gewinn angezeigt. Prof. Dr. Günther Dey Excel-Basics Excel ist ein für betriebswirtschaftliche Zwecke sehr schönes Programm. Es ermöglicht, schnell und einfach betriebswirtschaftliche Zusammenhänge darzustellen. Über die

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

Microsoft Office Excel 2007. für Windows W-EX2007S. Autor: Peter Wies. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß. Fachlektorat: Dr.

Microsoft Office Excel 2007. für Windows W-EX2007S. Autor: Peter Wies. Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß. Fachlektorat: Dr. W-EX2007S Autor: Peter Wies Inhaltliches Lektorat: Sabine Spieß Fachlektorat: Dr. Ulrich Rohland 2. Ausgabe, Oktober 2010 HERDT-Verlag für Bildungsmedien GmbH, Bodenheim Internet: www.herdt.com Alle Rechte

Mehr

Erstellen eines Formulars

Erstellen eines Formulars Seite 1 von 5 Word > Erstellen bestimmter Dokumente > Formen Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt werden können Basierend auf einer Vorlage können Sie dieser Inhaltssteuerelemente und Hinweistext

Mehr

IT-Grundlagen Excel Excel Grundbegriffe

IT-Grundlagen Excel Excel Grundbegriffe Excel 2010 1.Semester 1 Karin Maier Excel 2010 - Grundbegriffe Excel ist ein Tabellenkalkulationsprogramm Darin können Daten eingegeben, formatiert und berechnet werden Arbeitsmappe = Datei Arbeitsmappe

Mehr

Funktionen einer Tabellenkalkulation. Dateneingabe

Funktionen einer Tabellenkalkulation. Dateneingabe Funktionen einer Tabellenkalkulation Dateneingabe Um Daten in eine Zelle einzugeben, muss diese zunächst markiert werden. Dann können sie direkt oder über die Bearbeitungsleiste hineingeschrieben und mit

Mehr

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können

Tipps und Kniffe für MS Excel 2010. Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Tipps und Kniffe für MS Excel 2010 Wie Excel denkt und wie wir es sinnvoll nutzen können Die Benutzeroberfläche von Excel Datei >> Optionen die Voreinstellungen Erste Übung mit Excel-Mappe Tabellenblätter

Mehr

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal!

Unterlagen, Literatur. Grundlegende Einstellungen. HILFE!? Wenn Excel nicht mehr so aussieht wie beim letzten mal! Unterlagen, Literatur Excel Einsteiger Teil 2 Herdt Skript : Excel Grundlagen der Tabellenkalkulation am Service-Punkt (34-209). täglich von 13:00-15:00 Uhr Preis: ca. 5,50 Oder diese Folien unter: www.rhrk-kurse.de.vu

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Grundlagen zu Diagrammen... 2. Ein Diagramm erstellen... 3. Diagrammtypen / -untertypen... 3. Säulendiagramm...

Inhaltsverzeichnis... 1. Grundlagen zu Diagrammen... 2. Ein Diagramm erstellen... 3. Diagrammtypen / -untertypen... 3. Säulendiagramm... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Grundlagen zu Diagrammen... 2 Ein Diagramm erstellen... 3 Diagrammtypen / -untertypen... 3 Säulendiagramm... 3 Balkendiagramm... 3 Gestapeltes Säulen- / Balkendiagramm...

Mehr

Kurzbeschreibung s&s Arbeitszeiterfassung

Kurzbeschreibung s&s Arbeitszeiterfassung Inhalt 1. Installation... 2 1.1 Excel konfigurieren ab Office-Version 2007... 2 1.2 AZE-Datei in einen beliebigen Ordner speichern... 2 1.3 AZE-Datei starten... 2 1.4 Vollversion bestellen... 2 2. Zeiterfassung

Mehr

Einführung in das Arbeiten mit MS Excel. 1. Bearbeitungs

Einführung in das Arbeiten mit MS Excel. 1. Bearbeitungs Einführung in das Arbeiten mit MS Excel 1. Bildschirmaufbau Die Tabellenkalkulation Excel basiert auf einem Rechenblatt, das aus Spalten und Zeilen besteht. Das Rechenblatt setzt sich somit aus einzelnen

Mehr

2. ZELLINHALTE UND FORMELN

2. ZELLINHALTE UND FORMELN 2. ZELLINHALTE UND FORMELN Aufgabe: In dem Beispiel Haushaltsbuch entwickeln Sie eine Kostenaufstellung, die alle monatlichen Ausgaben einzelner Sparten enthält. Darauf basierend berechnen Sie mit einfachen

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern

1 Einleitung. Lernziele. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen. Notizenseiten drucken. eine Präsentation abwärtskompatibel speichern 1 Einleitung Lernziele Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen Notizenseiten drucken eine Präsentation abwärtskompatibel speichern eine Präsentation auf CD oder USB-Stick speichern Lerndauer 4 Minuten

Mehr

Erstellen bedingter Formeln

Erstellen bedingter Formeln Microsoft Office Excel Erstellen bedingter Formeln Alle ausblenden Bei vielen Aufgaben wird häufig getestet, ob Bedingungen wahr oder falsch sind. Außerdem werden häufig logische Vergleiche zwischen Ausdrücken

Mehr

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)...

PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... Pivot-Tabellen Excel 2010 - Fortgeschritten ZID/Dagmar Serb V.01/Mai-12 PIVOT-TABELLEN (KREUZTABELLEN)... 1 BEGRIFF PIVOT-TABELLE... 1 NUTZEN... 1 VORAUSSETZUNGEN... 1 ERSTELLUNG... 1 FILTER ANWENDEN...

Mehr

Die arithmetischen Operatoren sind +, -, *, /, ^ für die Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division und Potenzierung

Die arithmetischen Operatoren sind +, -, *, /, ^ für die Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division und Potenzierung 4 FORMELN Formeln sind die Grundlagen einer Tabellenkalkulation. Dabei ist der Begriff Formel in unterschiedlicher Weise zu verstehen. So kann eine Formel eine rein rechnerische Auswertung sein, es kann

Mehr

Pages, Keynote. und Numbers

Pages, Keynote. und Numbers Pages, Keynote und Numbers Pages, Keynote und Numbers Die iwork-apps im Büro und unterwegs nutzen Mac und mehr. Numbers Tipps und Tricks zur Arbeit mit Tabellen Kapitel 18 Kapitel 18 Tabellen als Ganzes

Mehr

Arbeiten mit Excel. 1. Allgemeine Hinweise

Arbeiten mit Excel. 1. Allgemeine Hinweise 1. Allgemeine Hinweise Man sollte eine Excel Tabelle immer so übersichtlich wie möglich halten. Dazu empfiehlt es sich, alle benötigten Daten, Konstanten und Messwerte inklusive aller dazugehörigen Einheiten

Mehr

Access Verbrecherdatenbank Teil 1

Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Access Verbrecherdatenbank Teil 1 Allgemeines In dieser Übung erstellst du mit Microsoft Access eine Verbrecherdatenbank. Dabei lernst du die wesentlichen Elemente einer Datenbank wie Tabellen, Formulare

Mehr

Microsoft Excel 2016 Spezielle Diagrammtypen

Microsoft Excel 2016 Spezielle Diagrammtypen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2016 Spezielle Diagrammtypen Spezielle Diagrammtypen in Excel 2016 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Ganttdiagramme...

Mehr

Tutorial Excel Übung 3 Wetter4U s Prämienprogramm -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung3.

Tutorial Excel Übung 3 Wetter4U s Prämienprogramm -1- Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung3. Tutorial Excel Übung 3 Wetter4U s Prämienprogramm -1-1 Aufgabenstellung Die Aufgabenstellung ist der folgenden URL zu entnehmen: Übung3. 2 Laden der Datei form1.zip und Entpacken Die Datei form1.zip enthält

Mehr

Microsoft Excel 2010 Benutzerdefinierte Funktionen

Microsoft Excel 2010 Benutzerdefinierte Funktionen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2010 Benutzerdefinierte Funktionen Benutzerdefinierte Funktionen in Excel 2010 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Erstellung einer

Mehr

Tipps für Excel und Word

Tipps für Excel und Word Tipps für Excel und Word 1 Auswahl Menü in Excel Schreiben Sie die drei folgenden Zellen, die Position spielt keine Rolle Wählen Sie nun eine beliebige neue Zelle und wählen Sie und dann Wählen Sie dann

Mehr

Text-Zahlen-Formatieren

Text-Zahlen-Formatieren Text-Zahlen-Formatieren Beobachtung: Bei der Formatierung einer Zahl in eine Textzahl und umgekehrt zeigt Excel ein merkwürdiges Verhalten, welches nachfolgend skizziert werden soll: Wir öffnen eine neue

Mehr

Rechnen mit Excel - (K)ein Kinderspiel

Rechnen mit Excel - (K)ein Kinderspiel Grundlagen 1 Grundlagen 1.1 Grundrechenarten Excel unterscheidet - wie wir es aus der Schulzeit kennen - 4 Grundrechenarten: Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Die Darstellung der Rechenoperatoren

Mehr

Microsoft Excel 2007 Basis

Microsoft Excel 2007 Basis w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Microsoft Excel 2007 Basis L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus der Academy of Sports erleben

Mehr

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle

Leibniz Universität Hannover IT Services. Pivot-Tabelle Pivot-Tabelle Bücher Stephan Nelles: Excel 2010 im Controlling; Galileo Computing Helmut Schuster: Excel 2010 Pivot-Tabellen; Microsoft Press Seite 2 Hilfe im Internet http://office.microsoft.com/de-de/excel-help/erstellen-oderloschen-eines-pivottable-oder-pivotchart-berichtshp010342375.aspx

Mehr

Leseprobe. Excel 2007. Fortgeschrittene. Claudio Violi. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51

Leseprobe. Excel 2007. Fortgeschrittene. Claudio Violi. Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Excel 2007 Fortgeschrittene Claudio Violi Leseprobe Wings Software Developments Tel. +41 43 888 21 51 Chaltenbodenstrasse 4 b info@wings.ch CH - 8834 Schindellegi www.wings.ch www.wings.de Version Autor

Mehr

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147

Diagramme. http://www.evektiv.de Diagramme 147 Diagramme Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In Excel lassen sich nackte Zahlen sehr schnell in aussagekräftige grafische Daten verwandeln. Sie lernen hier die Grundlagen der Diagrammerzeugung und -gestaltung.

Mehr

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard 1 von 6 102013 18:09 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.07.2012 Zusammenfassung: Hier erfahren Sie, wie Sie einen KPI (Key Performance Indicator) mithilfe des PerformancePoint Dashboard Designer in SharePoint

Mehr

Zahlenformat bei der Eingabe

Zahlenformat bei der Eingabe Zahlenformat bei der Eingabe Excel stellt Zahlen oft nicht so dar wie sie eingegeben werden, es verwendet zur Anzeige das eingestellte Zahlenformat. Ist für eine Zelle noch kein Zahlenformat festgelegt

Mehr

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen.

Mit dem Befehl Format/Zellen, Register Rahmen. Mit rechter Maustaste anklicken, Befehl Zellen formatieren, Register Rahmen. Mit dem Symbol Rahmen. Fragen und Antworten zu Modul 4 Tabellenkalkulation 1. Wie kann man eine Zeile in einer Tabelle löschen? Zeile markieren, Befehl Bearbeiten/Zellen löschen. Zeile mit rechter Maustaste anklicken, Befehl

Mehr

3 Markieren und. Formatieren PROJEKT. TRAINING Excel 2002 ISBN 3-8272-6180-5. Markieren mit der Maus. Zahlenformate anpassen

3 Markieren und. Formatieren PROJEKT. TRAINING Excel 2002 ISBN 3-8272-6180-5. Markieren mit der Maus. Zahlenformate anpassen PROJEKT 3 Markieren und Formatieren TRAINING Excel 2002 ISBN 3-8272-6180-5 Nichts ist trister als eine Tabelle, die Kolonnen von Zahlenwerten enthält. Wenn die Tabelle dann noch in Schriftstücken erscheinen

Mehr

Excel Allgemeine Infos

Excel Allgemeine Infos Spalten Zeilen Eine Eingabe bestätigen Die Spalten werden mit Buchstaben benannt - im Spaltenkopf Die Zeilen werden durchnumeriert - im Zeilenkopf Mit der Eingabe Taste Bewegen innerhalb der Arbeitsmappe

Mehr

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm

1. So einfach ist der Excel-Bildschirm 1. So einfach ist der Excel-Bildschirm So sieht Excel aus, wenn ich es gestartet habe. Leider ist bei vielen Symbolen in der Menüleiste nicht auf den ersten Blick zu erkennen, welche Funktion sie übernehmen.

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 Folien gemeinsam nutzen

Microsoft PowerPoint 2013 Folien gemeinsam nutzen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 Folien gemeinsam nutzen Folien gemeinsam nutzen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 4 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Einzelne

Mehr

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel.

Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. Wir basteln einen Jahreskalender mit MS Excel. In meinen Seminaren werde ich hin und wieder nach einem Excel-Jahreskalender gefragt. Im Internet findet man natürlich eine ganze Reihe mehr oder weniger

Mehr

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 9. Das Programm kennenlernen 17. Excel-Dateien verwalten 41

Inhalt 1 2. Dieses Buch auf einen Blick 9. Das Programm kennenlernen 17. Excel-Dateien verwalten 41 Inhalt 1 2 3 Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10

Mehr

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen

3 FORMELN. 3.1. Formeln erzeugen Formeln Excel effektiv 3 FORMELN 3.1. Formeln erzeugen Übungen: Quittung... 136 Kalkulation... 138 Bestellung... 128 Kassenbuch.. 132 Aufmaß... 152 Zum Berechnen verwendet Excel Formeln. Diese sind in

Mehr

Inhaltsverzeichnis Excel

Inhaltsverzeichnis Excel Inhaltsverzeichnis Excel Einleitung...4 1. Die Oberfläche von Excel...5 1.1 Der Excel-Bildschirm... 5 1.2 Die Titelleiste... 5 1.3 Die Symbolleiste... 5 1.4 Das Tabellenblatt... 6 1.5 Funktionsleiste...

Mehr

Excel 2013. Fortgeschrittene Techniken. Peter Wies. 1. Ausgabe, März 2013 EX2013F

Excel 2013. Fortgeschrittene Techniken. Peter Wies. 1. Ausgabe, März 2013 EX2013F Excel 2013 Peter Wies 1. Ausgabe, März 2013 Fortgeschrittene Techniken EX2013F 15 Excel 2013 - Fortgeschrittene Techniken 15 Spezielle Diagrammbearbeitung In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie die Wert-

Mehr

Microsoft Access 2010 Bilder

Microsoft Access 2010 Bilder Microsoft Access 2010 Bilder Hyperlinks... arbeiten ähnlich wie ein Link in einer Webseite. sind ein Verweis auf eine Datei (access2010\material\beispiel\tabledevelop\automat.accdb). können ein Verweis

Mehr

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010...

Für wen dieses Buch ist... 10 Der Inhalt im Überblick... 10 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Die wichtigsten Neuheiten in Excel 2010... --- Dieses Buch auf einen Blick 9 Für wen dieses Buch ist.................................................... 10 Der Inhalt im Überblick.................................................... 10 Arbeiten

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

EXCEL für Mac. Der Autor Dieter Baach

EXCEL für Mac. Der Autor Dieter Baach Zum Lehrmittel Mit diesem farbigen Lehrmittel und den vielen Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden die Schüler ihre Computer-Kenntnisse schnell verbessern können. Dies ist wichtig, da in fast allen Berufszweigen

Mehr

Kurzbeschreibung S&S Arbeitszeiterfassung

Kurzbeschreibung S&S Arbeitszeiterfassung S&S 1. Installation 1.1 Excel konfigurieren bis Office-Version 2003 Starten Sie zuerst Excel, klicken Sie das Menü EXTRAS, MAKRO>, SICHERHEIT. Wenn nicht schon der Fall, schalten Sie die SICHERHEITSSTUFE

Mehr

Excel 2010 Kommentare einfügen

Excel 2010 Kommentare einfügen EX.015, Version 1.0 25.02.2014 Kurzanleitung Excel 2010 Kommentare einfügen Beim Arbeiten mit Tabellen sind Kommentare ein nützliches Hilfsmittel, sei es, um anderen Personen Hinweise zu Zellinhalten zu

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel

Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel Begleitendes Manual zu den Workshops zur Datenerfassung und verarbeitung im Juni / Juli 2004 Datenauswertung mit Hilfe von Pivot-Tabellen in Excel...3

Mehr

1 S-Verweis und W-Verweis

1 S-Verweis und W-Verweis 1 S-Verweis und W-Verweis Eine häufig verwendete Matrixfunktion ist der so genannte SVERWEIS, bzw. VVERWEIS. Die Problemstellung Sie sind als Sachbearbeiter/in in der Personalabteilung tätig. Die Geschäftsführung

Mehr

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung)

Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Access 2010 Navigationsformular (Musterlösung) Musterlösung zum Navigationsformular (Access 2010) Seite 1 von 5 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung...

Mehr

MS Excel 2010 Kompakt

MS Excel 2010 Kompakt MS Excel 00 Kompakt FILTERN Aus einem großen Datenbestand sollen nur jene Datensätze (Zeilen) angezeigt werden, die einem bestimmten Eintrag eines Feldes (Spalte) entsprechen. Excel unterstützt Filterungen

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

HOAI für Excel - Handbuch. Inhalt

HOAI für Excel - Handbuch. Inhalt Inhalt 1. Lizensierung oder Testversion... 2 2. Honorarberechnung erstellen... 3 2.1. Planerinformationen eingeben... 4 2.2. Projektinformationen... 5 2.3. Honorarberechnung... 6 2.4. Ermittlung der anrechenbaren

Mehr

Tabellen & Diagramme mit Excel

Tabellen & Diagramme mit Excel Tabellen & Diagramme mit Excel Visual QuickProject Guide von Maria Langer 3. Budget-Arbeitsmappe erstellen Das wichtigste Element unseres Projekts ist die Monatsbudget-Arbeitsmappe. Diese Arbeitsmappe

Mehr

Optionen. Optionen Allgemein

Optionen. Optionen Allgemein Optionen Unter der Option Allgemein finden Sie verschiedene Benutzeroberflächenoptionen. Außerdem können Sie Ihre Office-Kopie personalisieren, indem Sie Ihren Benutzernamen eingeben. In diesem Kapitel

Mehr

Microsoft Excel 2013 Datenüberprüfung

Microsoft Excel 2013 Datenüberprüfung Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Datenüberprüfung Datenüberprüfung in Excel 2013 Seite 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Eine Datenüberprüfung für

Mehr

Diagramme aussagestark gestalten

Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten Diagramme aussagestark gestalten von Ute Samenfink Excel bietet Ihnen eine Fülle an fertigen Diagrammvorlagen: Mit diesen Vorlagen setzen Sie Unternehmenszahlen und ihre

Mehr

Microsoft Excel 2013 Benutzerdefinierte Funktionen

Microsoft Excel 2013 Benutzerdefinierte Funktionen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Benutzerdefinierte Funktionen Benutzerdefinierte Funktionen in Excel 2013 Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Erstellung einer

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Spezielle Anzeigemöglichkeiten nutzen Quelldaten eines Wertefeldes anzeigen Drilldown Quelldaten, welche zur Berechnung eines Wertefeldes der Pivot-Tabelle verwendet, können in einem separaten Tabellenblatt,

Mehr

Dynamische Segmentierung

Dynamische Segmentierung Dynamische Segmentierung Bauanleitung Ausbau auf Vorjahresvergleiche Werner Zürcher DiaSys Marketing Engineering AG Wankdorffeldstrasse 102 3014 Bern Tel. +41 (0) 31 922 31 50 zuercher@diasys.ch Inhaltsverzeichnis

Mehr

Grundlagen der Tabellenkalkulation Die wichtigsten Funktionen im Überblick Christian Schett

Grundlagen der Tabellenkalkulation Die wichtigsten Funktionen im Überblick Christian Schett Grundlagen der Tabellenkalkulation Die wichtigsten Funktionen im Überblick Christian Schett Lektion 01: Spalten, Zeilen, Zellen Video-Tutorial: http://www.youtube.com/watch?v=wxt2dwicl38 Tabellenkalkulationsprogramme:

Mehr

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer

- ebook. Microsoft. Excel 2010. Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele. Edi Bauer - ebook Microsoft Excel 2010 Pivot-Tabellen Anleitung + Beispiele Edi Bauer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Pivot-Tabelle... 6 1.1 Was ist eine Pivot-Tabelle?... 6 Datenquelle...

Mehr

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung

Dirk Reinhardt Excel für Einsteiger Teil 1. Einleitung Einleitung Excel ist ein sogenanntes Tabellenkalkulationsprogramm. Eine Aufgabe eines Tabellenkalkulationsprogramms ist es, häufig wiederkehrende Rechenoperationen, die in einer Tabelle durchgeführt werden,

Mehr