Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg"

Transkript

1 VR-PLUS Nummer 12 / Juli 2010 / VR Bonus PLUS Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg Gute Halbjahresbilanz Starker Anstieg von Einlagen, Krediten und Mitgliedern - Ausschüttung an Mitglieder 2010 um Euro höher als noch 2008 Auch im dritten Jahr der Finanzund Wirtschaftskrise zeigt sich die VR-Bank Nordeifel als zuverlässiger und stabiler Partner der Eifeler: Die Kundeneinlagen wuchsen erneut um 3,74 Prozent auf 388 Millionen Euro, die Kredite konnten um 2,49 Prozent auf 329 Millionen Euro gesteigert werden, und auch die Zahl der Bankteilhaber nahm um neue Mitglieder auf deutlich zu. Deshalb konnte Vorstandsvorsitzender Bernd Altgen bei der Präsentation der Halbjahresbilanz zum 30. Juni 2010 verkünden: Die gute Entwicklung der Hausbank der Region mit steigendem Mehrwert für Mitglieder und Bank setzte sich auch im ersten Halbjahr 2010 durch starkes Wachstum gemeinsamer Geschäfte fort. Die Zahlen können sich sehen lassen: Schon 2009 stieg das Kreditvolumen um 20 Millionen oder 6,7 Prozent auf 321 Millionen Euro. Und der Trend dieser starken Entwicklung trotz struktureller Schwächen unser Nordeifel-Region geht weiter: In der ersten Hälfte 2010 können wir bereits ein weiteres Wachstum von 8 Millionen verzeichnen, so der Vorstandsvorsitzende. Und das in einer Zeit, in der andere Banken dafür kritisiert werden, dass sie Unternehmen weniger Investi- Inhalt Gute Halbjahresbilanz Starker Anstieg in allen Bereichen Damit die Rendite in der Region bleibt Interview mit Johannes Pinn, Vorstand der Eifel Energiegenossenschaft eegon Dieter Wolter ist neuer Stellvertreter Siegfried Reintgen bleibt dem Aufsichtsrat aber erhalten VR plus bringt Plus Reisegutschein zu gewinnen mit dem elektronischen Kontoauszug Mehrwert beim Zahlungsverkehr VR-Bank Nordeifel und Firmenkundenbeirat arbeiten gemeinsam an einem neuen Projekt Jubilare wurden geehrt Manche Eifeler sind schon seit 50 Jahren Bankbesitzer Keine Angst vorm Online-Banking Bernd Jaschke lädt zum Mitgliederseminar für jedermann ein Kleines e, große Wirkung Die neue EifelCardGold Der Vorstand der VR-Bank Nordeifel hat, wie alle Mitglieder der Bank, allen Grund zur Freude: Bernd Altgen (v..), Wolfgang Merten und Karl Goertz starten mit guten Zahlen ins zweite Halbjahr Foto: Manfred Lang Grüne T-Shirts zum Geburtstag Die VR-Bank Nordeifel unterstützte die Jugendkirche New Key bei ihrem Jubiläum in Urft

2 NEWS tionsmittel zur Verfügung stellen, betonte Vorstandsmitglied Karl Goertz: Wir gestalten zuverlässig den regionalen Wirtschaftskreislauf und sichern damit die Entwicklung der Region und die Möglichkeiten hier ansässiger Unternehmen und Menschen, also: Keine Kreditklemme in der Nordeifel! Die Kunden vertrauten ihrer Hausbank der Region in der ersten Jahreshälfte weitere 14 Millionen Euro Bankeinlagen an. Diese stiegen dadurch bereits auf 388 Millionen Euro - auch diese Entwicklung ist überdurchschnittlich. Vorstandsvorsitzender Bernd Altgen: Dies ist ausweislich der Kundenbefragung auch ein Ergebnis unseres stabilen und zuverlässigen Geschäftsmodells. Das Thema Sicherheit ist uns Eifelern sehr wichtig. Wir bieten daher seit 130 Jahren eine 100-prozentige Einlagensicherheit mit unserer grundsoliden und verlässlichen Geschäftspolitik von 123 Eifeler»Banker«für Eifeler Kunden, davon Mitglieder. Genossenschaftsbanken brauchten als einzige keine Staatshilfen Und seit über 70 Jahren garantiere dies zudem die Sicherungseinrichtung des genossenschaftlichen Finanzverbundes. Die genossenschaftlichen Banken seien unbestritten die einzige Bankengruppe, die ohne Staatshilfen erfolgreich alle Krisen bewältigt habe. Aus diesem Grunde wehre sie sich - nicht zuletzt auch im Interesse ihrer Mitglieder - dagegen, dass dieses jahrzehntelang funktionierende und in der größten Wirtschaftskrise bewährte System von der Politik in Frage gestellt werde. Altgen: Schließlich haben die genossenschaftlichen Banken als einzige Gruppe den Staat kein Geld gekostet, sondern insgesamt 1,2 Milliarden Euro Steuern 2009 gezahlt. Mit einer Fortsetzung dieser Entwicklung wird die Gruppe und auch die VR-Bank Nordeifel auch 2010 wieder zu den starken Steuerzahlern gehören. Davon profitiere nicht zuletzt auch die Nordeifel mit ihren sechs Kommunen. Von einer Fortsetzung dieser guten unternehmerischen Entwicklung profitierten aber alle nicht nur die Bank und die Region, sondern auch die Mitglieder und die Mitarbeiter. Wäre schon der 30. Juni Zahltag, könnten sich die Mitglieder durch das Wachstum gemeinsamer Geschäfte mit der eigenen Bank erneut auf eine höhere Ausschüttung freuen: die stiege von Euro im Jahre 2009 auf Euro im Jahre 2010, hochgerechnet aufs Jahr mit den Erfolgszahlen per 30. Juni Zum Vergleich: Im Jahre 2008 wurden (damals noch ohne VR-MitgliederBonus) nur Euro Dividende ausgezahlt. Wolfgang Merten zieht dazu als Vater des Modells das Fazit des Vorstandes: Damit würde durch das VR-MitgliederBonus-Programm schon im zweiten Jahr seiner Einführung unsere Zielsetzung, einen deutlichen Mehrwert für die Mitglieder zu schaffen, mit einer um Euro höheren Ausschüttung weit übertroffen. Wir sind daher zuversichtlich, dass auch im zweiten Halbjahr 2010 diese gemeinsame Erfolgs-Story für Mitglieder und Bank kraftvoll weiter geht. Bernd Altgen ergänzt: Und wir haben hierfür weitere Voraussetzungen mit der Einstellung von vier neuen Mitarbeitern im Sommer, nach Übernahme aller drei Auszubildenden im Januar 2010 geschaffen. Damit tragen wir dem in der letzten Befragung geäußerten Wunsch unserer Mitglieder nach einer Steigerung der aktiv und initiativ geführten Beratung gerne Rechnung. Dies setze auch ein Zeichen für die Attraktivität von Arbeitsplätzen in der Hausbank der Region. Neben Region, Mitgliedern und Mitarbeitern profitiere laut Karl Goertz natürlich auch die Bank selbst von dieser Entwicklung: Die Bank wird bei einer Bestätigung dieses Erfolges im zweiten Halbjahr 2010 erneut einen Millionenbetrag den Rücklagen und Wertreserven zuführen. Das erweitere das starke Eigenkapital und damit die Grundlage für weitere gute gemeinsame Geschäfte. Bernd Altgen: Dieses»Mehr-Gewinner-Modell«fußt auf unserem einzigartigen genossenschaftlichen, 130 Jahre alten und offensichtlich immer noch attraktiven Geschäftsmodell. Mit einer Modernisierung einer alten Eifeler Tugend: Gemeinsam sind wir stärker in der Nordeifel - mit der Hausbank der Region!

3 Kooperationspartner Damit die Rendite in der Region bleibt Kooperation zwischen der Eifel Energiegenossenschaft eegon und der VR-Bank Nordeifel Investition in erneuerbare Energien Mit Unterstützung der Gemeinde Blankenheim, der Verbandsgemeinde Hillesheim und dem Landkreis Vulkaneifel wurde am 21. September 2009 in Wiesbaum von 20 Gründungsmitgliedern die Eifel Energiegenossenschaft eegon gegründet. Seither haben 130 Mitglieder Anteile von Euro erworben. Wir sprachen mit dem Ersten Vorsitzenden Dipl. Ing. Johannes Pinn über Sinn und Zweck von eegon. Herr Pinn, die Eifel Energiegenossenschaft, kurz eegon, muss sehr gut aufgestellt sein, dass die VR- Bank-Nordeifel auf die Gründung einer eigenen Energiegenossenschaft verzichtet und fortan mit Ihnen zusammenarbeitet? Ja, die VR-Bank hatte den gleichen Gedanken wie wir. Doch als man erkannte, dass es uns letztlich um dieselbe Sache ging, nämlich dem Energiemarkt einen regionalen Bezug zu geben, wurde die VR-Bank Nordeifel bei uns Mitglied. Damit haben wir einen kompetenten Partner an der Seite, der uns viele Türen geöffnet hat und mit bestem Fachwissen für die Finanzierung sorgt. Die Zusammenarbeit mit der VR- Bank ist extrem wichtig, das hätten wir sonst nicht leisten können. In welchen Punkten besteht denn eine starke Gemeinsamkeit? Wir haben beide erkannt, dass die Eifel als dünn besiedelte Flächenregion hohe Potenziale an erneuerbaren Energien hat. Bisher wurden Investitionen in solche Projekte aber häufig von auswärtigen Investoren getätigt und die meisten Eifeler Bürger gingen dabei leer aus, Johannes Pinn stellte sich den Fragen der Mitgliederzeitung. das hat uns nicht gefallen. Aber braucht man nicht mindestens Euro Investitionskapital, um beispielsweise auf seinem Dach eine Solaranlage zu installieren? Welche Eifeler können sich das leisten? Genau das war auch unser Ausgangsgedanke. Daher haben wir uns für ein genossenschaftliches Modell entschieden. Wir geben Anteilsscheine bereits für 500 Euro aus. So können auch diejenigen in Solaranlagen investieren, die selber kein Dach, geschweige denn ein großes Kapital zur Verfügung haben. Gemeinsam ist es uns dann möglich, größere und wirtschaftlich lukrativere Projekte zu schultern. Besonders öffentliche Gebäudeeigentümer wie Kommunen und Kreise mit großen Dachflächen sind an der Zusammenarbeit mit uns interessiert. Außerdem wissen wir sehr genau, welche öffentlichen Förder- gelder zu erwarten sind und können sehr genaue Wirtschaftlichkeitsberechnungen anstellen. Mögliche Risiken für die Genossenschaftsmitglieder lassen sich zudem über entsprechende Versicherungen abdecken. Sie wollen also genau wie Ihr Partner, die VR-Bank Nordeifel, dafür sorgen, dass die Rendite in der Region bleibt und damit den Wirtschaftsstandort Eifel stärken? Ja, und wir leisten gemeinsam noch mehr. Denn wenn die Menschen an nachhaltigen Energien im wahrsten Sinne des Wortes Anteil nehmen, dann ändert sich auch etwas in ihren Köpfen. Wer am Gewinn partizipiert, der bekommt zu erneuerbaren Energien einen ganz anderen Bezug. Außerdem werden die Energie-Diskussionen dann vor der eigenen Haustür geführt. Wer hingegen auf fossile Rohstoffe setzt, der überlässt die Entscheidung anderen und riskiert damit unter Umständen Entwicklungen wie im Golf von Mexiko. Dennoch stehen erneuerbare Energien derzeit in der Kritik. Ein 4-Personen-Haushalt zahlt im Jahr 100 Euro an Mehrkosten, mit denen die Netzbetreiber sich die garantierte Einspeisevergütung von ihren Stromkunden zurückholen. Richtig. Doch das ist sogar ein weiterer Grund, um der Energiegenossenschaft beizutreten. Denn mit nur vier Anteilsscheinen bei einer angenommenen Rendite von nur fünf Prozent kann man sich die 100 Euro leicht wieder zurückverdienen, leistet darüber hinaus einen Beitrag zum Klimaschutz und stärkt zudem noch die Region.

4 NEWS Dieter Wolter ist der neue Stellvertreter Der bisherige stellvertretende Aufsichtsrat-Vorsitzende Siegfried Reintgen gibt sein Amt weiter, bleibt aber weiterhin im Aufsichtsrat Nach zehn Jahren Mitarbeit als stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat der VR-Bank Nordeifel hat Siegfried Reintgen (67) jetzt sein Amt an den Dreiborner Dieter Wolter (66) weitergegeben. Wolter ist ehemaliger Geschäftsführer der KEV- Netz GmbH und ebenfalls ein bekanntes Gesicht im Aufsichtsrat: Seit 1979 ist der Dreiborner dabei. Der Hauptkommissar im Ruhestand Siegfried Reintgen bleibt dem Aufsichtsrat aber als Mitglied weiter erhalten. Bereits seit 21 Jahren ist er dort tätig. Aufsichtsratsvorsitzender Rechtsanwalt Robert Pelzer und Bernd Altgen, Vorstandsvorsitzender, bedankten sich recht herzlich bei Siegfried Reintgen für die geleistete Arbeit und wünschten Dieter Wolter viel Erfolg im neuen Amt. Bewährtes Team neu aufgestellt: Vorstandsvorsitzender Bernd Altgen (v.l.), der bisherige stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Siegfried Reintgen, der neue Stellvertreter Dieter Wolter und Aufsichtsratsvorsitzender Rechtsanwalt Robert Pelzer. Foto: Thalken VR plus bringt Plus - Beilage in diesem Heft Durch VR-Plus, dem Mitgliederprogramm mit Exklusiv-Angeboten aus Freizeit, Technik, Service und Finanzwelt, bekommen die Mitglieder der VR-Bank Nordeifel einen echten Mehrwert: Durch die Kooperation von VR-Bank Nordeifel und Raiffeisenbank Simmerath (Kreis Aachen) können die Mitglieder der Schwester- Genossenschaftsbanken sämtliche Angebote der Kooperationspartner beider Banken nutzen. Ständig kommen neue Partner aus den verschiedensten Bereichen dazu. Sie bieten den Mitgliedern Waren und Dienstleistungen mit Zusatzvorteilen an. Damit die Mitglieder die Übersicht über die vielen Vorteilsmöglichkeiten behalten, liegt dieser Ausgabe eine Broschüre mit allen Partnern bei. In Ausgabe 8 des Mitgliedermagazins (unter zum Download bereit) wurde das Projekt ausführlich vorgestellt. Gewinnen mit dem elektronischen Kontoauszug Immer mehr Bankkunden verzichten auf ihren papierenen Kontoauszug und steigen auf den elektronischen Kontoauszug um. Denn den kann man direkt am PC herunterladen, bequem ausdrucken oder speichern. So spart man sich den unter Umständen langen Weg zum Kontoauszugdrucker. Dabei bietet die VR-Bank Nordeifel dem Kunden zwei Möglichkeiten an: Entweder werden die elektronischen Auszüge automatisch über den elektronischen Postkorb im InternetBanking zugestellt, wunschweise wird man per oder SMS darüber informiert. Oder der Kunde ruft den Auszug im InternetBanking mit dem jeweiligen Zahlungsverkehrsprogramm ab. Bei letzterer Variante bestimmt der Kunde selbst, wann und wo er seine Kontoauszüge abrufen möchte. Um möglichst viele Kunden von diesem angenehmen und Zeit sparenden Verfahren zu überzeugen, hat die VR-Bank Nordeifel jetzt einen Preis ausgesetzt. Unter den Kunden, die bis zum 1. September auf den elektronischen Kontoauszug umsteigen, wird ein Reisegutschein im Wert von 100 Euro verlost.

5 NEWS Mehrwert beim Zahlungsverkehr VR-Bank Nordeifel startete gemeinsam mit dem Firmenkundenbeirat ein neues Projekt Am Ende wird es eine neue Beratungsleistung geben Das neue Vorstandsmitglied Wolfgang Merten (links) konnte zahlreiche Firmenkunden in der VR-Bank Schleiden begrüßen. Fotos: Thalken Die Vorgehensweise ist schon recht einmalig: Nicht die VR-Bank Nordeifel gibt die Modalitäten im Zahlungsverkehr vor, sondern der Firmenkundenbeirat wird gefragt, wie die Bank die Abwicklung des Zahlungsverkehrs gestalten soll, damit zukünftig für den Firmenkunden ein Mehrwert dabei herausspringt. Die Mitglieder des Firmenkundenbeirats, die sich kürzlich in der Schleidener Geschäftsstelle trafen, um dieses Thema gemeinsam mit ihrer Eifeler Hausbank in Angriff zu nehmen, waren denn auch hellauf begeistert von der Idee, dass die Bank eine neue auf den Zahlungsverkehr ihrer Kunden zugeschnittene Beratungsleistung anbieten möchte. Firmenkunde Manfred Berners lobte den tollen Ansatz, die Kunden zu fragen, anstatt festzulegen, wie Zahlungsverkehr abzulaufen hat. Christoph Hillers gab zu, dass er ein solches Verfahren von anderen Banken nicht kenne. Hubertus Kantelberg nannte die geplante neue Beratungsleistung ein Produkt, mit dem man wirklich etwas machen kann. Andere Kunden wie Rüdiger Mahlberg gaben zu, sich über die Optimierung des Zahlungsverkehrs bislang keine Gedanken gemacht zu haben, da ja alles irgendwie laufe, jetzt aber durch die VR-Bank wachgerüttelt wor- zu erledigen wären. Wir können hier mehr, und wir wollen hier auch mehr, ließ der zum 1. Juli in den Vorstand berufene Wolfgang Merten, der die Veranstaltung leitete, keinen Zweifel daran, dass die VR-Bank Nordeifel willens ist, die Optimierungsbedürfnisse ihrer Firmenkunden zu befriedigen. All die Selbstverständlichkeiten im Tagesgeschäft müssen auf den Prüfstand, führte Waßer weiter aus, um eine optimale Verdrahtung zwischen dem Geschäftsabschluss und der Bank zu erzielen. Ein automatisches Einlesen des Kontoauszugs in kompatible Datensysteme sei bereits eine gute Voraussetzung für mehr Effizienz im Zahlungsverkehr. Da bei einer Optimierung unter Umständen auch neue Software-Produkte nötig sind, hatte die VR-Bank Nordeifel Marion Mittenentzwei und Dieter Hermes von der WGZ Bank, der Zentralbank der VR-Banken, eingeladen. Auch sie waren angetan von der offenen Vorgehensweise der Eifeler Traditionsbank. Normalerweise sagt man uns nur, die Kunden möchten dies und das, macht mal!, berichtete Marion Mittenentzwei. Hier aber würden sie direkt in die Genese der neuen Beratungsleistung mit eingebunden, was für sie von großem Vorteil sei, da sie die Anregungen der Firmenkunden den seien. Michael Murk schließlich brachte es kurz und knapp auf den Punkt: Die VR-Bank redet nicht nur, sie macht auch etwas. Doch machen mussten zunächst einmal die Firmenkunden etwas, denn eine Beratungsleistung ergibt ja nur einen Sinn, wenn man weiß, wo der Kunde Beratung benötigt. Auch hier ging die VR-Bank Nordeifel ganz neue Wege. Unternehmensberater Klaus Waßer aus Lohmar hielt zunächst einmal ein Impulsreferat. Er sprach von deutschlandweit jährlich gut 24 Milliarden Zahlungsvorgängen, die es nicht nur von Seiten der Banken, sondern auch auf Seiten des Kunden zu Händeln gelte. Gerade in der Buchhaltung, also in der Schnittstelle zur Bank, herrsche bei den Firmenkunden oft ein überzogener Personal- und Zeitaufwand, da man die technischen Möglichkeiten der Bank nicht kenne und sie daher auch nicht voll ausschöpfe. Zwar würden heute Überweisungsträger nur noch selten von Hand ausgefüllt, dennoch würde viel Zeit damit verbracht, beispielsweise Kontoauszüge und Zahlungsforderungen manuell miteinander abzugleichen, Dokumente auszufüllen und zu unterschreiben, kurz: Dinge zu tun, die mit elektronischen Datensätzen nicht PAPSTAR-Geschäftsführer Hubertus nur schneller, sondern auch sicherer Kantelberg machte die Arbeit Spaß.

6 NEWS quasi eins zu eins an die Produktentwickler weitergeben könnten. In zwei Arbeitsgruppen sammelten die Mitglieder des Firmenkundenbeirats dann zunächst einmal, was sie überhaupt unter Zahlungsverkehr verstehen. VR-Bank-Prokurist Herbert Fuhrt und der Online-BankingExperte Bernd Jaschke forderten in ihrer Gruppe die Teilnehmer auf, jeden Gedanken zu äußern, auch wenn er noch so abwegig erscheint. Nur so erhalte man ein breites Spektrum an Ideen. Im Verlauf der Arbeitssitzung kam man dann zu erstaunlichen Einsichten wie: Unsere Unternehmen sind gewachsen, aber unser Zahlungsverkehr ist all die Jahre gleich geblieben. Gleichzeitig wurde der Wunsch nach einer automatischen Liquiditätsplanung ebenso laut wie der nach einem regelmäßigen Checkup des Zahlungsverkehrs sowie nach einem Spezialisten als permanenten Ansprechpartner. Der Bank wurde im Gegenzug klar, dass sie regelmäßige Infos an die Firmenkunden herausgeben muss, damit diese überhaupt ahnen, was technisch im Zahlungsverkehr heute bereits möglich ist. Nebenher machten die Firmenkunden aber auch keinen Hehl daraus, dass sie die VR-Bank als Geschäftspartner ausgewählt hatten, weil ihnen die hier praktizierte menschliche Vertrauensbeziehung sehr wichtig ist. Besonders lobte man die Bereitschaft der Bank, immer nach flexiblen Lösungen zu suchen. Bei nur einem Unentschieden gaben die Firmenkunden ihrer Bank denn auch an diesem Abend durchweg schon jetzt positive Bewertungen bezüglich des derzeit praktizierten Zahlungsverkehrs. Doch auf diesen Lorbeeren will man sich keineswegs ausruhen. Wir wollen auf jeden Fall eine neue Beratungsleistung anbieten, die uns von anderen Banken unterscheidet, so Wolfgang Merten. Denn eine Optimierung im Zahlungsverkehr bedeute für die Unternehmen einen Mehrwert und steigere folglich deren Zufriedenheit mit der VR-Bank. Einige Jubilare sind schon 50 Jahre Bankbesitzer VR-Bank Nordeifel ehrte im Kloster Steinfeld langjährige Mitglieder Exklusivkonzert auf der König-Orgel mit Bruder Andreas Warler SDS Mit einem tollen Eifeler Kulturabend ehrte die VR-Bank Nordeifel ihre treuen Mitglieder. Im früheren Refektorium des Salvatorianerklosters Steinfeld servierten die Vorstandsmitglieder Bernd Altgen, Karl Goertz und Wolfgang Merten den langjährigen Miteigentümern des Instituts Eifeler Köstlichkeiten in fester, flüssiger und künstlerischer Form. Dazu gab es für die 69 Bankjubilare Präsente und Urkunden. Und für alle knapp 100 Teilnehmer der Veranstaltung zunächst humorvolle Vorträge der Eifeler Mundart- und Mentalitätskenner Werner Rosen (86) und Manfred Lang (51). Krönung des Abends war nach einem gemeinsamen Foto im Klosterhof ein Privatkonzert von Bruder Andreas Warler SDS auf der KönigOrgel der Steinfelder Eifelbasilika. Vorstandsvorsitzender Bernd Altgen dankte im Namen der geehrten Bankeigentümer für die gelungene Mischung des Abends aus Mundart, Literatur, Musik und Spiritualität. Er überreichte Bruder Andreas Warler Zahlreiche Jubilare wurden im Salvatorianer-Kloster Steinfeld für ihre langjährige Treue zur Eifeler Hausbank geehrt. Foto: Manfred Lang für die Eifelbasilika einen inhaltsreichen Umschlag und ihm wie Rosen und Lang einen guten Tropfen. Vorstandsvorsitzender Bernd Altgen freute sich, dass insgesamt 242 Miteigentümer der VR-Bank Nordeifel in diesem Jahr ein klassisches Jubiläum feiern können, da sie bereits vor 25, 40 oder 50 Jah- ren Anteile des Instituts erwarben. Das zeige die hohe Verbundenheit und Treue von Land und Leuten zu ihrer angestammten Hausbank, die immerhin bereits seit 130 Jahren existiert. Mit ihrem Geschäftsmodell von Menschen für Menschen berühre das Institut die Lebenseinstellung der Menschen.

7 NEWS Keine Angst vorm Online-Banking IT-Experte Bernd Jaschke lädt zum Mitgliederseminar ein - Statt Fachgesimpel gibt es Erklärungen für jedermann Ohne Frage: Online-Banking, also Bankgeschäfte elektronisch über das Internet von zu Hause aus zu erledigen, ist nicht nur bequem, es spart auch viel Zeit und Geld. Dennoch sind viele Menschen eher misstrauisch, wenn es darum geht, die Bank via Internet zu kontaktieren. Phishing, Pharming, Man-In- The-Middle-Angriff, Virenschutz, Firewall und Trojaner, das sind Begriffe, die einem fast täglich in den Medien begegnen und meist große Unsicherheit auslösen. Aber was bedeuten all diese Fachtermini überhaupt? Welche unterschiedlichen Sicherungsverfahren im Onlinebanking gibt es? Worauf muss man dringend achten, um beim elektronischen Datenverkehr geschützt zu bleiben? Bernd Jaschke, Spezialist für electronic banking bei der VR-Bank Nordeifel, möchte den Mitgliedern der Eifeler Hausbank am Montag, 13. September um 18 Uhr, im Schleidener Sitzungssaal, Am Markt 37, das komplexe Thema näher bringen. Es soll aber keinesfalls ein technisches Fachseminar werden, sondern wir wollen unseren Mitgliedern praxisnah und für jeden verständlich erklären, was es mit dem Onlinebanking auf sich hat, so Bernd Jaschke. Falls die Nachfrage sehr groß sein sollte, so verspricht der Experte, dass er das interessante Thema auch an zwei Abenden vorstellen wird. Vorkenntnisse werden für das Seminar nicht vorausgesetzt. Jedes Mitglied der VR-Bank Nordeifel, das sich Sorgen um seine Online-Si- Bernd Jaschke informiert über das Online-Banking. Foto: Eden cherheit macht oder Genaueres über Online-Banking erfahren möchte, ist herzlich eingeladen. Anmeldungen bitte unter / Ein kleines e auf goldenem Grund VR-Bank Nordeifel führt die EifelCardGold mit Eifel-Logo ein und unterstreicht damit sinnfällig ihre regionale Identität Man kann natürlich einfach nur mit seinem guten Namen bezahlen, man kann aber auch weit überzeugender mit dem guten Namen einer ganzen Region bezahlen. Die VR-Bank Nordeifel wird daher schon bald eine neue Kreditkarte anbieten, die Eifel- CardGold. Augenfälligstes Merkmal ist dabei nicht nur die goldene Farbe dieser Karte, sondern das aufgedruckte kleine gelbe e mit blauem Auge, das längst zu einem bekannten Zeichen für den Natur- und Kulturraum Eifel geworden ist. Mit dem Eifellogo auf der neuen Karte unterstreicht die VR-Bank als Eifeler Hausbank noch einmal sinnfällig ihre regionale Identität. Federführend Die neue EifelCardGold ist ab September bei der VR-Bank erhältlich. bei der Einführung der EifelCardGold war die Volksbank-Eifel-Mittel. Gemeinsam mit der VISA wurde eine Kreditkarte entwickelt, die es in sich hat: Man kann mit dieser Karte samt Eifellogo nicht nur weltweit überzeugend darlegen, dass man ein Freund der Eifel ist und somit für diese einzigartige Landschaft ein wenig Werbung machen, man kann mit dieser Premiumkarte auch attraktive Premiumvorteile genießen. So erhält man mit der EifelCard- Gold automatisch eine Auslandsreise-Krankenversicherung, eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung, eine Reiseservice-Versicherung, eine Auslandsschutzbrief-Versicherung, eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung sowie ein umfangreiches Sicherheits-Paket. Die VR-Bank Nordeifel wird die neue Karte ab September anbieten. Für Bankmitglieder wird es ein besonderes Einführungsangebot geben.

8 Grüne T-Shirts als Geschenk Fünf Jahre Jugendkirche New Key VR-Bank Nordeifel unterstützt das Projekt Impressum Herausgeber: VR-Bank Nordeifel eg, Am Markt 37, Schleiden Tel Fax Kaplan Hawinkels freute sich über die Zuwendungen der VR-Bank. Gut 120 junge Leute kamen kürzlich in das Hermann-Josef-Haus nach Urft, um mit Jugendseelsorger Kaplan Hardy Hawinkels das fünfjährige Bestehen der Jugendkirche New Key zu feiern. Um Gemeinschaft zu symbolisieren, erhielten die jungen Leute bereits bei ihrer Ankunft jeder ein grünes T-Shirt. Einen Teil dieser Kleidung hatte die VR- Bank Nordeifel finanziert, die auch an der Gründung der Jugendkirche großen Anteil hat. Denn ohne die Hilfe der Eifeler Hausbank hätte»new Key«vor fünf Jahren gar nicht erst an den Start gehen können, so Hawinkels. Das Bistum Aachen sei damals gerade in seine Konsolidierungsphase eingetreten. Für das Jugendkirchen-Projekt habe es daher kein Geld gegeben. Da es jedoch eine Herzensangelegenheit der VR- Bank Nordeifel ist, junge Leute in ihrer Entwicklung zu unterstützen, sprang die Eifeler Hausbank ein. Seither finanziert uns die VR-Bank unter anderem die Werbung, sprich Plakate, Flyer, Transparente und Rollups, so Hawinkels. Nicht zuletzt aufgrund dieser Zuwendungen kamen die Jugendlichen am Jubiläumstag auch in den Genuss eines sehr unkonventionellen Gottesdienstes, der abgestimmt war auf die Bedürfnisse und Probleme junger Menschen. Unter der musikalischen Begleitung der Band Spirit erlebte man einen eindrucksvollen Tag, der im Rahmen des regionalen Jugendchortages stattfand und an dem auch eine von Heinz Ströder komponierte New Key - Hymne ihre Uraufführung fand. Aufgrund der jährlichen Zuwendungen von Seiten der VR-Bank Nordeifel sind wir in der glücklichen Lage, über ein finanzielles Polster zu verfügen, das uns über die Finanzierungsgrenzen des Bistums hinaus ermöglicht, innovative Ideen anzugehen und damit junge Leute für die Kirche zu begeistern, so Hawinkels, der sich freut, dass es die Eifeler Hausbank mit ihrem Anspruch, die Menschen in der Region stärken zu wollen, sehr ernst nimmt. Verantwortlicher Redakteur: Klaus Reiferscheid (VR-Bank) Redaktion: Gunnar Tameer Eden, Dr. Michael Thalken, Manfred Lang (Agentur ProfiPress) Druck: Wallraf Druck+Design, In der Seebricht 5, Gemünd Alle Rechte vorbehalten. Alle enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der Grenzen des Urhebergesetzes ist ohne Zustimmung unzulässig. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Übersetzung und die Einspeicherung in elektronische Systeme. Trotz aller Sorgfalt können wir für den Inhalt keine Gewähr übernehmen.

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Willkommenspaket le Vortei bis rt im We UR, 0 5 3 E Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Privatkonto -online- Service rund um die Uhr Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte ganz einfach

Mehr

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Pressemitteilung Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Friedrichshafen / Konstanz, 15. April 2016 Neuer Vorsitzender des Vorstandes Lothar Mayer übernimmt am 1. Mai Extreme Niedrigzinsphase

Mehr

Gewinn für die Region. Mit erneuerbaren energien in die zukunft investieren. eine Initiative der. und der. Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow

Gewinn für die Region. Mit erneuerbaren energien in die zukunft investieren. eine Initiative der. und der. Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow eine Initiative der und der Volks- und Raiffeisenbank eg, Güstrow Raiffeisenbank eg, Hagenow VR-Bank eg, Schwerin Raiffeisenbank eg, Südstormarn Mölln Gewinn für die Region Mit erneuerbaren energien in

Mehr

Mainzer Volksbank überzeugt mit stabilem Wachstum und erfolgreichem Kurs

Mainzer Volksbank überzeugt mit stabilem Wachstum und erfolgreichem Kurs Mainzer Volksbank überzeugt mit stabilem Wachstum und erfolgreichem Kurs Mainz, 05.02.2016 Pressemitteilung Ansprechpartner Abteilung Kommunikation Martin Eich 06131 148-8509 martin.eich@mvb.de Anke Sostmann

Mehr

Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg

Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg Sonderheft Reifferscheid / Dez. 2013 / www.vr-banknordeifel.de VR Bonus PLUS Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg Liebe Mitglieder der VR-Bank Nordeifel eg! Wir, die VR-Bank Nordeifel eg, sind

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Personalvorsorge aus einer Hand Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Umfassende Vorsorgelösungen Swisscanto Vorsorge AG ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen im Rahmen der beruflichen

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen.

Kundenbefragung 2009. Ziele der Kundenbefragung: Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Kundenbefragung 2009 Das Ganze im Blick. Die Region im Fokus. Unser Service gilt der Region und seinen Menschen. Ziele der Kundenbefragung: Kundenerwartungen erfahren Beratungs- und Servicequalität unserer

Mehr

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen.

Presseinformation der. zum Jahresabschluss 2013. Volksbank Heiligenstadt eg. Gemeinsam mehr erreichen. der Volksbank Heiligenstadt eg zum Jahresabschluss 2013 Gemeinsam mehr erreichen. Volksbank Heiligenstadt eg Inhalt: Pressetext zum Jahresabschluss 2013 Anhang: Foto des Vorstandes Unternehmensleitbild

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz

Pressemitteilung. Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz Pressemitteilung Rückfragen beantwortet: Wolfgang von der Wehl Tel.: 04141/490-211 Stade, 25. April 2014 Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz Stade. In der Jahrespressekonferenz

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg Die Sparkasse stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen Ein herzliches Willkommen und Grüß Gott. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, immer wieder werden wir gefragt, wodurch sich die Sparkasse

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden

Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr. Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Pflegehelden Pflege und Betreuung rund um die Uhr Einfach, Pflege von Herzen. Für ein besseres Leben. 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. zuverlässig und bewährt. Pflege zuhause: Die bessere

Mehr

Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818.

Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818. NV-Versicherungen VVaG Alles bestens. Sicherheit von der Küste. Seit 1818. Vertrauen Sie auf fast 200 Jahre Erfahrung. Ruhige See, schönes Wetter und eine sanfte Brise. Ein guter Tag, um zum Krabbenfang

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de

Finanzierung für den Mittelstand. Leitbild. der Abbildung schankz www.fotosearch.de Finanzierung für den Mittelstand Leitbild der Abbildung schankz www.fotosearch.de Präambel Die Mitgliedsbanken des Bankenfachverbandes bekennen sich zur Finanzierung des Mittelstands mit vertrauenswürdigen,

Mehr

Pressemitteilung. Hohes Kundenvertrauen: Ostsächsische Sparkasse Dresden zieht solide Bilanz 2014. Dresden, 16. April 2015

Pressemitteilung. Hohes Kundenvertrauen: Ostsächsische Sparkasse Dresden zieht solide Bilanz 2014. Dresden, 16. April 2015 Pressemitteilung Hohes Kundenvertrauen: Ostsächsische Sparkasse Dresden zieht solide Bilanz 2014 Dresden, 16. April 2015 Sparbuch und Tagesgeldkonto das sind nach wie vor die häufigsten Geldanlagen der

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz

Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Kontomodelle. Unser Filialnetz in der Kurpfalz Kontomodelle Unser Filialnetz in der Kurpfalz Wir haben für jeden das passende Konto. Sie haben die Wahl. Volksbank Kurpfalz H + G BANK eg Hauptstraße 46 69117 Heidelberg Telefon 06221 9090 Telefax 06221

Mehr

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Das sichere und einfache Online-Bezahlsystem aus Deutschland: paydirekt

Das sichere und einfache Online-Bezahlsystem aus Deutschland: paydirekt Presse-Information Hoya, 21.08.2015 Das sichere und einfache Online-Bezahlsystem aus Deutschland: paydirekt Lange Straße 74 27318 Hoya Ihr Ansprechpartner: Nicole Brunken Telefon 04251 828-167 Telefax

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Mit Werten Individualität gestalten.

Mit Werten Individualität gestalten. VR-PrivateBanking Mit Werten Individualität gestalten. Raiffeisenbank Main-Spessart eg Außergewöhnliche Zeiten erfordern eine außergewöhnliche Idee: VR-PrivateBanking. Nach der globalen Finanzmarktkrise

Mehr

Erfüllen wir Ihre Erwartungen?

Erfüllen wir Ihre Erwartungen? S Berliner Sparkasse Erfüllen wir Ihre Erwartungen? Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung in der BusinessLine. Ergebnisse 2012. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, eine lebendige Kundenbeziehung entsteht

Mehr

Meine Privatbank. Meine Privatbank.

Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Meine Privatbank. Klaus Siegers, Vorsitzender des Vorstandes 3 Sehr geehrte Damen und Herren, willkommen bei der Weberbank, der führenden Privatbank in Berlin. Seit 1949 berät die Weberbank

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

Herzlich Willkommen. Mittelbadische Energiegenossenschaft e.g. Badische Energie von Bürgern für Bürger.

Herzlich Willkommen. Mittelbadische Energiegenossenschaft e.g. Badische Energie von Bürgern für Bürger. Herzlich Willkommen Mittelbadische Energiegenossenschaft e.g. Badische Energie von Bürgern für Bürger. Inhalt 1 Situation am Energiemarkt 2 Energieeffizienz 3 Erfolgreiche Projekte 4 Ihr Anteil bei der

Mehr

Ihr FirmenkundenCenter

Ihr FirmenkundenCenter Wenn s um Geld geht Kreissparkasse Wiedenbrück Ihr FirmenkundenCenter der Kreissparkasse Wiedenbrück Kreissparkasse. Gut für die Wirtschaft. Gut für unsere Region. Der Vorstand der Kreissparkasse Wiedenbrück

Mehr

Bessemer Str. 14 40699 Erkrath. // www.wir-packens.de. Tel / (+49) 2104 93775-0. Fax / (+49) 2104 93775-102. Mail / info@wir-packens.

Bessemer Str. 14 40699 Erkrath. // www.wir-packens.de. Tel / (+49) 2104 93775-0. Fax / (+49) 2104 93775-102. Mail / info@wir-packens. Bessemer Str. 14 40699 Erkrath Tel / (+49) 2104 93775-0 Fax / (+49) 2104 93775-102 Mail / info@wir-packens.de // www.wir-packens.de / Vom Anfang / bis zum Ende Agentur Druckerei Logistik Lettershop Services

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

NACHHALTIG WERTE SCHAFFEN UND ERHALTEN. EINE STABILE RENDITE GENIESSEN WWW.WERTECAPITAL.DE

NACHHALTIG WERTE SCHAFFEN UND ERHALTEN. EINE STABILE RENDITE GENIESSEN WWW.WERTECAPITAL.DE NACHHALTIG WERTE SCHAFFEN UND ERHALTEN. EINE STABILE RENDITE GENIESSEN WWW.WERTECAPITAL.DE Jens Stallkamp Geschäftsführender Gesellschafter geboren 1965 in Osnabrück das war und ist mein Anspruch für meine

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de

Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe. www.nordlb.de Kundenbefragung Private Banking 2012. Ergebnisse und Ziele. Sparkassen-Finanzgruppe www.nordlb.de Vielen Dank für Ihre Beteiligung. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist der Schlüssel zu unserem Erfolg.

Mehr

Vertrauen schenken ist eine unerschöpfliche Kapitalanlage

Vertrauen schenken ist eine unerschöpfliche Kapitalanlage Vertrauen schenken ist eine unerschöpfliche Kapitalanlage (Johann Heinrich Pestalozzi, Schweizer Pädagoge 1746-1827) Partnerschaft verlangt Vertrauen. Erst recht, wenn es um die finanziellen Belange Ihres

Mehr

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der

Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der Postfach 30 48 48016 Münster GAD-Straße 2-6 48163 Münster Telefon: 0251 7133-01 Telefax: 0251 7133-2574 www.gad.de Gemeinsame Pressemitteilung der FIDUCIA IT AG und der 21. September 2010 5.600 neue Desktop-Arbeitsplätze

Mehr

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. weiterhin auf solidem Wachstumskurs. PRESSEINFORMATION vom 05. Februar 2013

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold. weiterhin auf solidem Wachstumskurs. PRESSEINFORMATION vom 05. Februar 2013 PRESSEINFORMATION vom 05. Februar 2013 Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold Unternehmenskommunikation Neuer Platz 1 33098 Paderborn Ihre Gesprächspartnerin: Sylvia Hackel Telefon: 05251 294-279 Fax: 05251

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen

Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Beteiligungsangebote für Bürger und Kommunen Gestalten Sie die Energiewende in Ihrer Region Die Energie ist da 02 03 Wirtschaftskraft für die Region Saubere Energiegewinnung und Wertschöpfung lokal verankern

Mehr

s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region.

s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region. s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region. Kontinuität in der Geschäftspolitik zahlt sich aus. Sparkasse Mainz auch in der anhaltenden

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

Presseinformation Nr. 4 vom 21. Mai 2007

Presseinformation Nr. 4 vom 21. Mai 2007 Presseinformation Nr. 4 vom 21. Mai 2007 Frei zur Veröffentlichung ab sofort Weitere Informationen gibt Ihnen gerne: Abteilungsleiter Harald Lesch Genossenschaftsverband Weser-Ems e.v. - gesetzlicher Prüfungsverband

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

Online-Banking in Deutschland

Online-Banking in Deutschland Online-Banking in Deutschland Wie machen Sie heute Ihre Bankgeschäfte? Wie Sicher ist Ihr Online-Banking? Wer ist REINER SCT? Über 10,4 Mio. verkaufte TAN Generatoren Über 3,7 Mio. verkaufte Chipkartenlesegeräte

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten

VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten PRESSEMITTEILUNG Jahresabschluss und Geschäftsbericht im Jahr 2014 VR-Bank Werdenfels eg: 2014 - Ein erfolgreiches Jahr mit guten Zuwachsraten Garmisch-Partenkirchen, 14. April 2015 Ein Plus bei der Bilanzsumme,

Mehr

Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg

Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg Sonderheft Dahlem / November 2013 / www.vr-banknordeifel.de VR Bonus PLUS Die Mitgliederzeitung der VR-Bank Nordeifel eg Liebe Mitglieder der VR-Bank Nordeifel eg! Eine starke Gemeinschaft lebt vom Engagement

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Wohnungsbaugenossenschaft e.g. Fürstenfeldbruck

Wohnungsbaugenossenschaft e.g. Fürstenfeldbruck Wohnungsbaugenossenschaft e.g. Fürstenfeldbruck 65 Jahre 1954 Lieber Mitglieder und Mieter, Partner und Geschäftsfreunde! 65 Jahre das bedeutet für die meisten von uns, nach einem ereignisreichen Arbeitsleben

Mehr

VR-PrivateBanking. Werte schaffen. Werte sichern.

VR-PrivateBanking. Werte schaffen. Werte sichern. VR-PrivateBanking Werte schaffen. Werte sichern. Verantwortungsvolles Handeln. Das Private Banking der Volksbank Überlingen Als größte Volksbank am Bodensee wollen wir der erste Ansprechpartner für die

Mehr

P&R Container- Investitions-Programm

P&R Container- Investitions-Programm P&R - Investitions- Investitions Einfach. Ertragreich. Sicher. Vorwort Einfach. Ertragreich. Sicher. Einfach. Ertragreich. Sicher. Wenn es das ist, was Sie von einer Kapitalanlage erwarten, bietet Ihnen

Mehr

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren Jetzt Mitglied werden und profitieren www.wohnblau.de wohnblau eg Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen und Anlegen Liebe Leserin, lieber Leser, regelmäßig fragen uns Bekannte: Habt ihr nicht einen guten

Mehr

» Ein. » Willkommen. Unternehmen, zwei starke Marken.« bei den MeisterWerken.«

» Ein. » Willkommen. Unternehmen, zwei starke Marken.« bei den MeisterWerken.« 2 3» Ein Unternehmen, zwei starke Marken. Willkommen bei den MeisterWerken.«Willkommen im Sauerland. Willkommen bei uns, den Mitarbeitern der MeisterWerke. Lernen Sie uns auf den folgenden Seiten besser

Mehr

Anwendungsbeispiele aus der täglichen Praxis. Was macht Existenzgründer erfolgreich!

Anwendungsbeispiele aus der täglichen Praxis. Was macht Existenzgründer erfolgreich! Anwendungsbeispiele aus der täglichen Praxis. Was macht Existenzgründer erfolgreich! 29. Januar 2014 Seite 1 Das Erfolgsrezept. gibt es nicht, aber Seite 2 die richtige Mischung aus Wissen Erfahrung Zielsetzung

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v.

Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v. 25.08.2015 Interview mit Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes e.v. Im ersten Halbjahr 2015 gibt es Absatzzuwächse zu verzeichnen, worauf sind diese zurückzuführen? Nach

Mehr

SLR die Bank für Ihr Unternehmen

SLR die Bank für Ihr Unternehmen SLR die Bank für Ihr Unternehmen Die SLR darfs etwas mehr sein? Die SLR wurde 1903 gegründet, um dem Kanton Bern eine sichere, unabhängige und verantwortungsbewusste Finanzpartnerin zu geben. Firmen, Private,

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr

Eifel-Unternehmer werden aktiv

Eifel-Unternehmer werden aktiv Eifel-Unternehmer werden aktiv Gemeinsam gegen drohenden Fachkräftemangel am Arbeitsmarkt Eine Region macht sich auf, als attraktive Arbeitgeber der Konkurrenz den Schneid abzukaufen Drittes Forum zur

Mehr

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben

SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben SCHUFA Ihr Partner im modernen Wirtschaftsleben Wir schaffen Vertrauen 2 Einkaufen heute Einfach, schnell und unkompliziert Wir leben in einer Welt voller attraktiver Produktangebote und Dienstleistungen.

Mehr

Sparkassen-Finanzgruppe. Unser Beitrag für die Region.

Sparkassen-Finanzgruppe. Unser Beitrag für die Region. Sparkassen-Finanzgruppe Wenn s um Geld Wenn s geht um Geld geht Sparkasse S Sparkasse Hochrhein Hochrhein Unser Beitrag für die Region. Der Vorstand der Sparkasse Hochrhein (v. l.): Heinz Rombach (Vorsitzender)

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz!

EnergieNetz Hamburg. Das Ziel: Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! EnergieNetz Hamburg Energienetze in Bürgerhand: Wir kaufen unser Stromnetz! Ende 2014 läuft der Konzessionsvertrag für das Hamburger Stromverteilnetz aus. Die Bewerbungsphase startet im Januar 2014. Jetzt

Mehr

Private Banking Unsere Vermögenskompetenz für gehobene Ansprüche.

Private Banking Unsere Vermögenskompetenz für gehobene Ansprüche. Private Banking Unsere Vermögenskompetenz für gehobene Ansprüche. Im Allgäu daheim und mit der Welt vernetzt die persönliche Komponente und das Gespür für Märkte zeichnen unser Private Banking aus. Rainer

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Statement Herr Werner Netzel Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.v. Einordnung Green Economy Die Sparkassen-Finanzgruppe

Mehr

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt...

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Meine ganz persönliche Bank Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Bank EEK AG Amt haus gas se 14 / Markt gas se 19 Postfach 309, 3000 Bern 7 Telefon 031 310 52 52 info@eek.ch, www.eek.ch

Mehr

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH UnternehmerTUM-Fonds und KfW investieren in die Orpheus GmbH, einen auf Einkaufscontrolling und Einsparungsmanagement spezialisierten Softwareanbieter in Nürnberg Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013 UnternehmerTUM-Fonds

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz 15. März 2016 Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro HERZOGENAURACH, 15. März 2016. Umsatz steigt um mehr als 9 % EBIT-Marge vor Sondereffekten

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Berenberg Bank wächst auch 2008

Berenberg Bank wächst auch 2008 PRESSE-INFORMATION 2.2.2009 Berenberg Bank wächst auch 2008 - Eigenkapitalrendite trotz schwierigen Umfeldes bei 37,5 % - Kernkapitalquote in der Gruppe bei 12,0 % - Assets under Management + 5 % auf 20,3

Mehr

Der MeinCentTarif für Strom und Gas

Der MeinCentTarif für Strom und Gas Dr. Marie-Luise Wolff Geschäftsführerin der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH Der MeinCentTarif für Strom und Gas - Es gilt das gesprochene Wort - Pressekonferenz der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH 01. Februar

Mehr

Die Naspa-Firmenkunden-Betreuung. Beste Beratung auf allen Ebenen

Die Naspa-Firmenkunden-Betreuung. Beste Beratung auf allen Ebenen Die Naspa-Firmenkunden-Betreuung Beste Beratung auf allen Ebenen Ihre Nassauische Sparkasse Gut 2.000 Mitarbeiter, mehr als 170 Jahre Unternehmensgeschichte und das passende Angebot für ganz unterschiedliche

Mehr

Vermögen mit System AVANZA GRUPPE

Vermögen mit System AVANZA GRUPPE Ihre Investition in Immobilien Vermögen mit System Sachwerte mit Garantie Kapitalmehrung mit Dynamik 1. Steuerschuld 2. ein Leben lang? Die Entwertung von Nicht-Sachwerten. Wenn Sie Ihre heutige Steuerlast

Mehr

Energiegenossenschaft Waakirchen-Schaftlach eg. Herzlich Willkommen. Zur Informationsveranstaltung der Energiegenossenschaft Waakirchen-Schaftlach eg

Energiegenossenschaft Waakirchen-Schaftlach eg. Herzlich Willkommen. Zur Informationsveranstaltung der Energiegenossenschaft Waakirchen-Schaftlach eg Energiegenossenschaft Waakirchen-Schaftlach eg Herzlich Willkommen Zur Informationsveranstaltung der Energiegenossenschaft Waakirchen-Schaftlach eg am 02. August 2011 im Pfarrsaal Waakirchen Agenda 1.

Mehr

w i n d Von der Planung bis zur Vermarktung Windenergie mit wpd.

w i n d Von der Planung bis zur Vermarktung Windenergie mit wpd. w i n d Von der Planung bis zur Vermarktung Windenergie mit wpd. Erfahrener Partner für die umsetzung von windprojekten Seit 1996 realisiert wpd Projekte zur Erzeugung erneuerbarer Energien mit klarem

Mehr

Jahresbericht 2008. Meine Bank. Raiffeisenbank Oberursel eg

Jahresbericht 2008. Meine Bank. Raiffeisenbank Oberursel eg Jahresbericht 28 Meine Bank Raiffeisenbank Oberursel eg Aus dem Vorstand Sehr geehrte Mitglieder, Kunden und Geschäftsfreunde, Die Raiffeisenbank Oberursel eg ist mit dem Krisenjahr 28 deutlich besser

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Liebe Kundin, lieber Kunde, herzlich willkommen in der neuen Weser-Elbe Sparkasse! Sicherlich haben Sie im Zusammenhang mit der Fusion Ihrer Sparkasse einige Fragen.

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote Das Thema Sicherheit hat in der VKB-Bank Tradition. Kunden der VKB-Bank wissen diese Sicherheit zu schätzen. Die starke Eigenmittelbasis der

Mehr

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services.

IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. IT-Services nach Maß. Technologisch und finanziell flexibel mit ALVG IT-Services. Unsere Lösungen sind so maßgeschneidert wie Ihre IT. Wo sich Technologie rasend schnell weiterentwickelt, ist die Wahl

Mehr

Informationsbroschüre Stand 2013. www.vrbank-mkb.de. Spannende Ballwechsel. Spaß an Musik. Faire Spiele. Vertrauen. www.vrbank-mkb.

Informationsbroschüre Stand 2013. www.vrbank-mkb.de. Spannende Ballwechsel. Spaß an Musik. Faire Spiele. Vertrauen. www.vrbank-mkb. Informationsbroschüre Stand 2013 www.vrbank-mkb.de Spannende Ballwechsel Spaß an Musik Faire Spiele Vertrauen www.vrbank-mkb.de/foerderprogramm Die Kultur-, Sportund Sozialförderung. In der Region - für

Mehr

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Energiewende in Bürgerhand! Die EnergieNetz Hamburg eg: Die Energiegenossenschaft für mehr Bürgerbeteiligung. Der Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze im September

Mehr

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle

Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Für jeden das passende Konto Unsere Girokontomodelle Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Volksbank Ettlingen eg www.volksbank-ettlingen.de Klaus Steckmann, Mitglied des Vorstandes

Mehr

EGV Energie. gemeinsam verantworten.

EGV Energie. gemeinsam verantworten. EGV Energie gemeinsam verantworten. Wie sieht die Energie der Zukunft aus? Fossile Brennstoffe wie Erdöl oder Erdgas sind nur begrenzt für uns und unsere Kinder vorhanden und werden in Zukunft immer teurer.

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Europäische Energie Genossenschaft

Europäische Energie Genossenschaft Europäische Energie Genossenschaft Nachhaltig attraktive Investments in Erneuerbare Energien NACHHALTIG Energie schafft Werte Wir sind eine sozial und ökologisch verantwortliche Investment- Genossenschaft.

Mehr

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte.

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Large Asset Management Das Unternehmen Imtech Von Haus aus effizient. Eins haben wir in rund 160 Jahren Gebäude- und Anlagentechnik gelernt:

Mehr

Sicherheit im Online-Banking. Verfahren und Möglichkeiten

Sicherheit im Online-Banking. Verfahren und Möglichkeiten Sicherheit im Online-Banking Verfahren und Möglichkeiten Auf unterschiedlichen Wegen an das gleiche Ziel: Sicherheit im Online-Banking Wie sicher ist Online-Banking? Diese Frage stellt sich den Bankkunden

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr