DATEVRechnungswesen/ Rechnungswesen Einzelplatz pro für Umsteiger

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DATEVRechnungswesen/ Rechnungswesen Einzelplatz pro für Umsteiger"

Transkript

1 Ein Angebot der TeleTax, des Gemeinschaftsunternehmens der Steuerberaterverbände und der DATEV DATEVRechnungswesen/ Rechnungswesen Einzelplatz pro für Umsteiger DATEV eg; alle Rechte vorbehalten

2 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Vorbereitende Tätigkeiten Belege buchen Finanzbuchführung auswerten Abschließende Tätigkeiten Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

3 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

4 1. Der Arbeitsplatz Ansicht individualisieren Zentraler Einstieg! Weitere Schnellinfos und Suche LEXinform/Info-Datenbank Arbeitsbereich Schnellinfo Anwendungsübersicht Navigationsbereich Zusatzbereich

5 1. Der Arbeitsplatz für Unternehmen DATEV Mittelstand classic pro! Navigations -bereich

6 1. Der Arbeitsplatz Buchführung öffnen in 3 Schritten! Liste der Buchführungen Suche/Filter Firmenauswahl

7 1. Rechnungswesen pro: Oberfläche Klar strukturiert! Navigationsbereich Arbeitsbereich Zusatzbereich Zusatzbereich

8 1. Philosophie Achtung: Bewährtes weiter entwickeln und neue Chancen nutzen! Weiterentwicklung der bewährten DATEV-Software Arbeiten wie bisher alle bekannten Funktionen stehen weiter zur Verfügung! Ablauforientierte Übersicht nach Aufgabengebieten Ständiger Zugriff auf alle Funktionen über Menü

9 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

10 2. DATEV pro Die Zeit läuft jetzt umstellen!

11 2. Bestandsdienste Aufruf! Hinweis: Die Abbildungen der Bestandsdienste Rechnungswesen und Daten anpassen auf DATEV pro stammen aus der Kanzlei-Software und stimmen im wesentlichen mit der Software für Unternehmen überein.

12 2. Bestandsdienste Rechnungswesen Bestands-Manager! Die Bestandsdienste Rechnungswesen beinhalten Funktionen wie Kopieren, Löschen, Sichern etc.

13 2. Bestandsdienste Rechnungswesen Daten anpassen! Hinweis: Datenbestände im Rechnungswesen jetzt auf DATEV pro umstellen! Hilfe unter Zur Übernahme der Daten aus dem bisherigen Rechnungswesen werden die Daten im Menüpunkt Daten anpassen zunächst auf Übernahmefähigkeit geprüft ( Bestände prüfen ). Anschließend wird per Bestände anpassen die Übernahme nach DATEV pro angestoßen.

14 2. Übersicht der Unternehmen im Arbeitsplatz Stand der Anpassung auf einen Blick sichtbar! Bestand für DATEV pro bereits angepasst. Bestand für DATEV pro noch nicht angepasst.

15 2. Bestand für DATEV pro anpassen In drei Schritten Auswahl und Prüfung! 1 Datenverzeichnis und Bestände auswählen 2 Bestände prüfen

16 2. Bestand für DATEV pro anpassen In drei Schritten - Protokoll der Prüfung! Automatisierung von Vorarbeiten setzt den Bestand auf Datenanpassung möglich.

17 2. Bestand für DATEV pro anpassen In drei Schritten sofortige/spätere Anpassung! Ermöglicht eine zentrale Steuerung der Bestandsanpassung. Bestände können bis zur erfolgreichen Durchführung der Datenanpassung nicht bearbeitet werden. 3 Bestände anpassen

18 2. Bestand später anpassen Vorgehensweise! 1 Auswahl der Mandanten 2 Bestände prüfen 1 Nach der erneuten Prüfung können Sie die Datenanpassung sofort starten, da die Bestände bereits fachlich vorbereitet sind. 2

19 2. Protokoll der Datenanpassung erfolgreich Unternehmen in Rechnungswesen pro bearbeitbar! Automatisierung von Vorarbeiten Die Bestände sind in das Pro- Programm übernommen worden und stehen dort zur Bearbeitung zur Verfügung.

20 2. Wirtschaftsjahre abschließen/freigeben WJ vor weiterer Bearbeitung schützen bzw. wieder freigeben!

21 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

22 3. Wo finde ich was Lernprogramm Einarbeitung leicht gemacht! Automatischer Start der Demo beim ersten Aufruf Zentraler Aufruf unter Hilfe im Menü Bewährte Suchmöglichkeiten im Hilfesystem Wo finde ich was

23 3. Hilfemenü aktuelles online

24 3. Zusatzbereich Hilfe Alle Informationen schnell im Zugriff! Hilfe enthält Links auf die Informationen, die Sie in Ihrer konkreten Arbeitssituation unterstützen reagiert dynamisch: Informationsangebot orientiert sich am geöffneten Arbeitsbereich bietet außerdem schnellen Zugriff auf folgende Informationsangebote: Hilfe zum aktiven Arbeitsbereich Programmneuerungen im Arbeitsbereich Effizienztipps Lernsequenzen Wo finde ich was Fachportal Rechnungswesen Servicekontakt

25 3. LEXinform Neue Oberfläche einfache Navigation! In der Menüleiste von DATEV Rechnungswesen pro steht ein Eingabefeld für die Suche in LEXinform/Info-Datenbank zu Verfügung Die Suche bezieht sich auf das Fachportal Rechnungswesen!

26 3. LEXinform Neue Oberfläche einfache Navigation!

27 3. Elektronisches Wissen Neue Oberfläche einfache Navigation! Eine Suche für alle Recherchen Neues Inhaltsverzeichnis Schnellzugriff auf ausgewählte Inhalte

28 3. Schneller Zugriff auf benötigte Informationen Ranking in der Trefferliste! Sucheingabefeld Neues Ranking der Treffer nach Relevanz Nach erfolgter Suche verwandelt sich das Inhaltsverzeichnis in die Trefferübersicht.

29 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Vorbereitende Tätigkeiten Belege buchen Finanzbuchführung auswerten Abschließende Tätigkeiten Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

30 4. Ablauforientierte Übersicht von den Vorbereitenden Tätigkeiten Vorbereitende Tätigkeiten, z. B. Datenimport, Wiederkehrende Buchungen, Belege buchen Häufig genutzte Auswertungen wie z. B. BWA, Kontoblatt, OPOS-Auswertungen und Stammdaten unterteilt nach Debitoren und Kreditoren

31 4. Ablauforientierte Übersicht bis zu den Abschließenden Tätigkeiten Integration von Zusatzfunktionen Abschließende Tätigkeiten, z. B. Auswertungen drucken, Speicherung im Rechenzentrum, Schneller Aufruf bzw. einfacher Wechsel in ein anderes Aufgabengebiet

32 4. Vorbereitende Tätigkeiten 4.1 Wichtige Tätigkeiten vor dem Erfassen zusammengefasst! 2 Importieren und Verarbeiten von Buchungen aus Vorsystemen (z. B. Lohn, Faktura oder Warenwirtschaft) 3 Verarbeitung von wiederkehrenden Buchungen

33 4. Belege buchen 4.2 Einfache Stapelauswahl oder Neuanlage! Filtermöglichkeiten Details zum markierten Buchungsstapel

34 4. Belege buchen 4.2 Bewährte Buchungszeile Funktionen schneller im Zugriff! Dialogerfassen, Stapelerfassung und Dialogbuchen wird zu Belege buchen. Nach Auswahl oder Neuanlage eines Buchungsstapels öffnet sich die bewährte Buchungszeile. Erfassungslogik, Bedienung und Tastenbelegung bleiben unverändert. Neue Feldlängen: 60 Stellen im Buchungstext Häufig benötigte Funktionen als Funktionslink in der Buchungszeile

35 4. Belege buchen 4.2 Schnelleinstieg zu OPOS-Zahlungen! Schnelleinstieg über Funktionslink Zahlungen buchen in der Buchungszeile Datumseingabe in der OPOS-Suche

36 4. Zahlungen buchen 4.2 Sortieren und mehr in der Rechnungsauswahl! Durchstieg in die Personenkontenstammdaten Sortiermöglichkeiten, z. B. Fälligkeit Erfassung von Kostenstellen und Buchungstext Fenstergröße flexibel einstellbar

37 4. Belege buchen 4.2 Alles auf einen Blick! Details zum markierten Buchungssatz, z. B. Summen und Salden einer Buchung Einstellungen Belege buchen

38 4. Elektronische Bankkontoumsätze 4.2 Werden Teil der Primanota!

39 4. Weitergabe von Buchungsinformationen 4.2 Beim Beenden der Buchungserfassung!

40 4. Betriebswirtschaftliche Auswertungen 4.3 Direkter Wechsel zwischen Zeiträumen und Auswertungsarten!

41 4. Betriebswirtschaftliche Auswertungen Jahresvergleich!

42 4. Betriebswirtschaftliche Auswertungen Jahresvergleich Grafik!

43 4. Kontoblatt 4.3 Schnelles Abstimmen mit Gruppierfunktionen! KFZ Kosten gesamt ungefiltert Kosten nach Benzin, Diesel, Öl getrennt sichtbar in Einzelpositionen oder in Summe

44 4. Kontoblatt 4.3 Schnelles Abstimmen mit Gruppierfunktionen! mehrfache Gruppierung Kosten je PKW unterteilt nach Buchungstext

45 4. Sachkonten ausziffern

46 4. Sachkonten automatisch ausziffern

47 4. Sachkonten ausziffern Über Buchungen ausziffern wird der manuelle Ausgleich angestoßen.

48 4. Sachkonten manuell ausziffern

49 4. Sachkonten ausziffern Zuordnung: M = manuell ausgeziffert A = automatisch ausgeziffert Zuordnungsnummer: Wird bei Sachkonten automatisch vergeben Über die rechte Maustaste kann bei einer markierten Buchung die Auszifferung aufgehoben werden.

50 4. Sachkonten ausziffern 4.3 Buchungssatzauswahl! In den Eigenschaften OPOS-Funktionen kann der Auswertungsumfang gewählt werden.

51 4. OPOS-Konten ausziffern Hinweis: Während des Buchens in die OPOS-Kontenansicht wechseln Über die rechte Maustaste Buchungen ausziffern wählen

52 4. OPOS-Konten ausziffern Die OP-Nummer kann z. B. mit der Rechnungsnummer manuell vorbelegt werden.

53 4. Umsatzsteuer-Voranmeldung 4.3 Funktionen zur Steuerung der Datenübermittlung an der Oberfläche! Informationen für das Finanzamt durch einfaches Aktivieren 1 2 Aufruf der Umsatzsteuerverprobung Datenübermittlung über Rechenzentrum oder Internet (Telemodul) 3

54 4. Neue Auswertung Standard-BAB 4.3 Aufruf der kurzfristigen Erfolgsrechnung nach Kostenstellen! 2 1

55 4. Debitoren/Kreditoren 4.3 Trennung in eigene Prozessschritte! Debitorenbuchführung: OPOS-Konto, OPOS-Liste und Debitorenstammdaten Kreditorenbuchführung OPOS-Konto, OPOS-Liste und Kreditorenstammdaten Auf Wunsch ist auch eine komplette OPOS-Liste über Debitoren und Kreditoren möglich Eigenschaften bleiben gespeichert!

56 4. Debitoren/Kreditoren 4.3 Zugriff auf digitale Belege aus der OPOS-Liste!

57 4. Abschließende Tätigkeiten 4.4 Ablauforientiert zusammengefasst! Ausgabe/Druck von Auswertungen und Auswertungspaketen für Finanzbuchführung Stapel festschreiben/verwalten RZ-Dienstleistungen, z. B. Daten senden Übermittlung von Daten an externe Partner über das DATEV- Rechenzentrum, z. B. Händler Betriebsvergleich Buchungsinformationen an Belegverwaltung online übergeben

58 4. Finanzbuchführung ausgeben (PC) 4.4 Auswertungen als Paket speichern!

59 4. Stapel festschreiben/verwalten 4.4 Direkte Überarbeitung der Stapel mit Fehlern/Hinweisen! Einfache Überarbeitungsmöglichkeiten von Buchungsstapeln inklusive Mitarbeiterkennung

60 4. RZ-Dienstleistungen 4.4 Sendedaten und Zeitraum der Datenübermittlung festlegen! Welche Daten werden für welche Zeiträume gesendet? Welche Daten (Stapel) werden für welche Zeiträume festgeschrieben? Welche Daten werden an die Finanzverwaltung übermittelt?

61 4. Übersicht zur Datenübermittlung Finanzverwaltung

62 4. RZ-Dienstleistungen 4.4 Auswertungen anfordern und bereitstellen! Welche Auswertungen werden im Rechenzentrum erstellt/gedruckt? 2 Welche Auswertungen werden für Unternehmen online bereitgestellt?

63 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

64 5. Stammdaten Rechnungswesen Schneller Überblick! Alle Stammdaten des betrieblichen Rechnungswesens auf einen Blick: Finanzbuchführung OPOS BWA Anlagenbuchführung Kostenrechnung

65 5. Stammdaten Mandantendaten Rechnungswesen zentral im Zugriff! Zentrale Firmendaten (Adresse, Bankverbindung, etc.) und Stammdaten für Rechnungswesen integriert verfügbar

66 5. Stammdaten Grunddaten Rechnungswesen auf einen Griff! Parameter zur Umsatzbesteuerung Weitere Einstellungen zur Datenübermittlung der UStVA finden Sie in der Auswertung.

67 5. Umsatzsteuer-Voranmeldung Eigenschaften zur Datenübermittlung definieren! Eigenschaften werden angeboten in der Auswertung Umsatzsteuer-Voranmeldung Voreinstellungen aus den bisherigen Stammdaten

68 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

69 6. Jahresübernahme Alles unter einem Menüpunkt! Neues Wirtschaftsjahr anlegen im geöffneten Bestand. Salden aus dem Vorjahr übernehmen, ohne den Bestand zu wechseln.

70 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

71 7. Zu klärende Fragen Welcher Umfang an Daten wird ausgetauscht? Wie oft werden Daten ausgetauscht? Über welchen Weg werden Daten ausgetauscht? Mandant Stammdaten Monatlich Halbjährlich Jährlich Kanzlei Stammdaten FIBU 2010 FIBU 2011 Anlagenbuchführung Kostenrechnung FIBU 2010 FIBU 2011 Anlagenbuchführung Kostenrechnung

72 7. Datenaustausch Mandant pro Kanzlei pro Unterschiedliche Wege möglich! Komplettsicherung PC Sicherungsumfang definieren! Rechenzentrum (Finanzbuchführung, Anlagenbuchführung, Kostenrechnung) Zusätzlich für die Finanzbuchführung: Neu: DATEV-Format (standardisiertes DATEV ASCII-Format mit Ordnungsbegriffsinformationen) Postversanddaten Export von Primanota wie bisher Kein Export über Daten senden möglich Import von Postversanddaten weiterhin möglich (z. B. Warenwirtschaft, Fremdsoftware)

73 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

74 8. Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Inventare immer aktuell gepflegt! 1 1 von der Buchung 3 aktuell in der Inventarübersicht über die Soforterfassung

75 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

76 9. Kredite Abstimmen und Buchungen erzeugen! Voraussetzung für die Kreditfunktionen ist das Produkt Finanzanalyse Kredit monatlich abstimmen Aufteilung der Annuität in Zinsund Tilgungsanteil mit Buchungsvorschlag 2

77 Inhalt DATEV pro Einführung, Philosophie Bestand für DATEV pro anpassen Selbsthilfen Buchführung mit Rechnungswesen pro Stammdaten Jahresübernahme Datenaustausch Mandant Kanzlei Exkurs Soforterfassung Anlagenbuchführung Exkurs Darlehen Anhang

78 10. Anhang Weiterführende Informationen! Schnellinfos im Arbeitsplatz Bestandsanpassung - Migration Selbsthilfen Hilfe zu Programmneuerungen Standard-Betriebsabrechnungsbogen RZ-Dienstleistungen Nicht mehr verfügbare RZ-Auswertungen Abruf Archiv-DVD Mandanten-Fernbetreuung Anlagenbuchführung Kredite Hardware-Check Schulungsangebot Bildungsprämie Was kann das DATEV-Rechenzentrum?

79 10. Weiterführende Informationen Arbeitsplatz Schnellinfo Fälligkeit! Fälligkeiten je Debitor/Kreditor möglich oder als Übersicht Seite 3

80 10. Weiterführende Informationen Arbeitsplatz Schnellinfo Zahlungsverkehr! Bankinformationen auf einen Blick: Kontenübersicht, Umsätze und graphische Darstellung

81 10. Weiterführende Informationen Bestand anpassen! Dokumente in der Informationsdatenbank Dokumenten-Nr : Daten in die DATEV pro Rechnungswesen-Programme übernehmen

82 10. Weiterführende Informationen Selbsthilfen! Dokumente in der Informationsdatenbank Dokumenten-Nr : Suche in LEXinform/Elektronisches Wissen pro bzw. Elektronisches Wissen pro dauert sehr lange Schulungsangebot Seminar-Nr Produktpräsentation online: DATEV pro: Hilfen und Informationen für den Kanzleialltag

83 10. Weiterführende Informationen Hilfe zu Programmneuerungen! Verschieben von Buchungen in der Primanota sowie Gruppensummen einfügen Stapel zusammenfassen Buchungen beim Festschreiben neu durchnummerieren Stammdatendetails in der Ansicht OPOS-Konto Konfiguration KOST-Felder/Anzeige der Kostenstelle Freie Felder in der Inventarbearbeitung Status zum Inventar

84 10. Weiterführende Informationen Neuerungen! Auswertungskonsolidierung Reporting für Nutzer des SKR51 Neuanlage Branchenlösung am PC / Jahresübernahme / Einspielen von DVD Rechenzentrumsbestände aus Kanzlei-Rechnungswesen V5.x

85 10. Weiterführende Informationen Standard-Betriebsabrechnungsbogen! Schulungsangebot Seminar-Nr Dialogseminar online: DATEV Kanzlei- Rechnungswesen pro Finanzbuchführung Vertiefendes Wissen

86 10. Weiterführende Informationen RZ-Dienstleistungen! Dokumente in der Informationsdatenbank Dokumenten-Nr : Anpassungen und Erweiterungen in den GoB/GoBs-relevanten Funktionen der DATEV pro-rechnungswesen- Programme Dokumenten-Nr : Ersatz für gekündigte RZ-Auswertungen Dokumenten-Nr : Rechnungswesen-Archiv-DVD pro - Abruf aus dem Rechenzentrum

87 10. Weiterführende Informationen Mandanten-Fernbetreuung! Software, die eine Verbindung zwischen zwei entfernten PCs (des Mitglieds und des Mandanten) über einen beliebigen Internetzugang ermöglicht Einblick in und Zugriff auf einen entfernten PC Weiterführende Informationen:

88 10. Weiterführende Informationen Anlagenbuchführung! Schulungsangebot Seminar-Nr DATEV Anlagenbuchführung pro Anlagenbuchführung für Neuanwender

89 10. Weiterführende Informationen Kredite! Dokumente in der Informationsdatenbank Dokumenten-Nr Darlehen / Teilzahlungskredite / Leasing Erfassung von Status und Fibu-Angaben

90 10. Weiterführende Informationen Hardware-Check! Weiterführende Informationen:

91 10. Weiterführende Informationen Dialogseminare online auf Abruf! didaktisch aufbereitete Aufzeichnung des Dialogseminars online ideal zur Wiederholung und Vertiefung des erlernten Wissens dieses Seminars zeitlich ungebunden - sehen Sie sich die Inhalte erneut direkt im Internet an, wann und wie oft Sie möchten durch flexible Navigationsmöglichkeiten bestimmen Sie das Lerntempo und die zu betrachtenden Kapitel selbst den Zugangslink haben Sie bereits mit der Seminarbestätigung zu diesem Seminar erhalten Weitere Dialogseminare online oder Seminare auf Abruf zu DATEV pro finden Sie im Internet unter Produkte Gesamtkatalog Wissensvermittlung

92 10. Weiterführende Informationen Bildungsprämie! Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert. Mit der Initiative Bildungsprämie will das Bundesbildungsministerium die Weiterqualifikation von Beschäftigten mit kleinerem Einkommen fördern. Ein Element der Bildungsprämie ist der Prämiengutschein. Voraussetzung für die Teilnahme: ein zu versteuerndes Jahreseinkommen nicht über ,00 EUR oder ,00 EUR bei gemeinsam Veranlagten. Das Angebot richtet sich vor allem an Teilzeitkräfte oder Berufseinsteiger. Sind die Voraussetzungen erfüllt, wird die Bildungsprämie noch bis einschließlich 30. November 2011 Steuerberatern, ihren Mitarbeitern und Mandanten gewährt. Nach Rücksprache mit der örtlichen Beratungsstelle (s. a. wird sie für alle Anwender-Präsenzseminare ausgestellt, auch für DATEV pro Seminare. Weitere Infos zu DATEV-Seminaren:

93 10. Weiterführende Informationen Was kann das Rechenzentrum? Datenübermittlung an andere Behörden und Institute Protokolleinsicht am PC der übermittelten USTVA incl. des Betrags Bereitstellung/Ausgabe von Auswertungen Speicherung der Buchführungsdaten Erstellung der Archiv-DVD mit oder ohne digitalisierte Belege Datensicherung Online Belegverwaltung Online Welche Vorteile ergeben sich daraus? komfortable und effiziente Datenübermittlung kostengünstige Speicherung der Buchführungsdaten Datendrehscheibe/Datenaustausch zwischen Mandant und Kanzlei

DATEV Rechnungswesen compact pro Umsteigerschulung

DATEV Rechnungswesen compact pro Umsteigerschulung Ein Angebot der TeleTax, des Gemeinschaftsunternehmens der Steuerberaterverbände und der DATEV DATEV Rechnungswesen compact pro Umsteigerschulung DATEV eg; alle Rechte vorbehalten Inhalt DATEV pro Einführung,

Mehr

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Finanzbuchführung/Jahresabschluss für Umsteiger

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Finanzbuchführung/Jahresabschluss für Umsteiger DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Finanzbuchführung/Jahresabschluss für Umsteiger Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und unternehmensbezogenen

Mehr

2 Das Anlegen und Ändern von Mandantendaten 25

2 Das Anlegen und Ändern von Mandantendaten 25 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11 1.1 Das Zusammenspiel von Kanzlei-Rechnungswesen pro" und dem DATEV-Rechenzentrum 12 1.2 Starten des Programms über den

Mehr

1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11

1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro...11 1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11 1.1 Das Zusammenspiel von Kanzlei-Rechnungswesen pro" und dem DATEV-Rechenzentrum 12 1.2 Starten des Programms über den DATEV Arbeitsplatz

Mehr

1. Zweck der Anwendung. 2. Einrichtung zum Start. 3. Navigation. 4. Arbeitsablauf. 5. Wichtige Begriffe. 6. Weitere Funktionen. 7.

1. Zweck der Anwendung. 2. Einrichtung zum Start. 3. Navigation. 4. Arbeitsablauf. 5. Wichtige Begriffe. 6. Weitere Funktionen. 7. Schnelleinstieg FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1113 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 5. Wichtige Begriffe 6. Weitere Funktionen

Mehr

Jahresübernahme im Rechnungswesen: AGENDA FIBU, BILANZ und ANLAG

Jahresübernahme im Rechnungswesen: AGENDA FIBU, BILANZ und ANLAG Jahresübernahme im Rechnungswesen: AGENDA FIBU, BILANZ und ANLAG Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1162 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Jahresübernahme mit Assistent 2.2. Jahresübernahme

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

Bilanzieren mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro

Bilanzieren mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Bilanzieren mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und firmenbezogenen Bezeichnungen und Anschriften

Mehr

Erste Schritte mit dem DATEV-Programm Mittelstand classic pro

Erste Schritte mit dem DATEV-Programm Mittelstand classic pro Erste Schritte mit dem DATEV-Programm Mittelstand classic pro Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und unternehmensbezogenen Bezeichnungen und Anschriften

Mehr

Buchen elektronischer Bankkontenund Kassenumsätze mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro/datev Rechnungswesen pro

Buchen elektronischer Bankkontenund Kassenumsätze mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro/datev Rechnungswesen pro Buchen elektronischer Bankkontenund Kassenumsätze mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro/datev Rechnungswesen pro Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU

DATEV pro: Datenübernahme FIBU DATEV pro: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1195 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Sach- und Personenkonten exportieren und importieren 2.2. Buchungen exportieren

Mehr

Land- und Forstwirtschaft in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro/ DATEV Rechnungswesen pro

Land- und Forstwirtschaft in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro/ DATEV Rechnungswesen pro Land- und Forstwirtschaft in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro/ DATEV Rechnungswesen pro Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und firmenbezogenen

Mehr

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU

KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU KASSENBUCH ONLINE mit Agenda FIBU Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Allgemeine Hinweise 2 3. Überblick 2 4. Voraussetzungen 3 5. Vorgehensweise 3 5.1. Mandanten-Adressdaten prüfen 3 5.2.

Mehr

Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch

Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch Kontenrahmen wechseln in Agenda FIBU automatisch Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1121 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 4.1. Kontenanzeige in der Kontenüberleitung

Mehr

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version)

Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Seite 1 Schnelleinstieg KASSENBUCH ONLINE (Mandanten-Version) Bereich: Online-Services Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Voraussetzungen 2.1. Voraussetzung für die Nutzung 2.2. Organisationsanweisung

Mehr

Buchführung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro

Buchführung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Buchführung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Aufgaben mit Lösungen und Detailinformationen Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und

Mehr

DATEV Mittelstand classic pro Buchführung mit Rechnungswesen pro

DATEV Mittelstand classic pro Buchführung mit Rechnungswesen pro DATEV Mittelstand classic pro Buchführung mit Rechnungswesen pro Aufgaben mit Lösungen und Detailinformationen Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD

DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD DATEV pro: Datenübernahme DATEV-Archiv-DVD Bereich: FIBU - Info für Anw ender Nr. 6076 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweisen 2.1. Datenübernahme DATEV-Archiv-CD (DATEV Kanzlei Rewe) 2.2. Datenübernahme

Mehr

Zahlungsvorschläge erstellen mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen/ Rechnungswesen pro

Zahlungsvorschläge erstellen mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen/ Rechnungswesen pro Zahlungsvorschläge erstellen mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen/ Rechnungswesen pro Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und unternehmensbezogenen

Mehr

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten

DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten DATEV pro: Datenübernahme FIBU alle Mandanten Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1237 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 4. Details 5. Wichtige Informationen 2 2 4 10 14

Mehr

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro

Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Ü bergabe der lexoffice-daten an einen Steuerberater oder ein Buchhaltungsbu ro Dieses Dokument erklärt Ihnen, wie lexoffice-daten in ein Buchführungsprogramm importiert werden können. Geben Sie die Anleitung

Mehr

Dienstleistungskatalog Finanzbuchführung - klassisch

Dienstleistungskatalog Finanzbuchführung - klassisch Finanzbuchführung - klassisch Comfort Classic Compact und handelsrechtlicher Vorschriften durch die Kanzlei 1 Erstellung und Zustellung einer Qualitäts-BWA unter Berücksichtigung von Abschreibungen, Zinsen,

Mehr

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro- Tipps und Tricks

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro- Tipps und Tricks DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro- Tipps und Tricks Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und unternehmensbezogenen Bezeichnungen und Anschriften sind speziell

Mehr

Datenübernahme Fibu aus VOKS

Datenübernahme Fibu aus VOKS Datenübernahme Fibu aus VOKS hmd-software aktiengesellschaft Abt-Gregor-Danner-Straße 2 82346 Andechs Telefon 08152 988-0 Telefax 08152 988-100 Hotline 08152 988-111 email hmd@hmd-software.com Internet

Mehr

DATEV Rechnungswesen pro Finanzbuchführung für Umsteiger

DATEV Rechnungswesen pro Finanzbuchführung für Umsteiger DATEV Rechnungswesen pro Finanzbuchführung für Umsteiger Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und unternehmensbezogenen Bezeichnungen und

Mehr

Schnelleinstieg ZAHLUNG

Schnelleinstieg ZAHLUNG Schnelleinstieg ZAHLUNG Bereich: ZAHLUNG - Info für Anw ender Nr. 0850 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 5. Weitere Funktionen 6. Hilfe 2

Mehr

Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version)

Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version) Schnelleinstieg AUSWERTUNGEN ONLINE (Steuerberater-Version) Bereich: AUSWERTUNGEN ONLINE - Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2 2. Einrichtung zum Start 3 3. Arbeitsablauf: Bereitstellung der Auswertungen

Mehr

2 Das Anlegen und Ändern von Mandanten- und Unternehmensdaten.25

2 Das Anlegen und Ändern von Mandanten- und Unternehmensdaten.25 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in die Programme Rechnungswesen pro" und Kanzlei-Rechnungswesen pro". 11 1.1 Zusammenspiel der DATEV-Rechnungswesen-Programme mit dem DATEV-Rechenzentrum 12 1.2 Starten

Mehr

DATEV Eigenorganisation classic/comfort pro Post, Fristen und Bescheide für Umsteiger

DATEV Eigenorganisation classic/comfort pro Post, Fristen und Bescheide für Umsteiger Ein Angebot der TeleTax, des Gemeinschaftsunternehmens der Steuerberaterverbände und der DATEV DATEV Eigenorganisation classic/comfort pro Post, Fristen und Bescheide für Umsteiger 1 DATEV eg; alle Rechte

Mehr

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses

GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses GS-Buchhalter/GS-Office 2015 2. Teil des Jahresabschlusses Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage

Mehr

Buchungskreise in Agenda FIBU

Buchungskreise in Agenda FIBU Buchungskreise in Agenda FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1236 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 3.1. Vorhandenen Buchungskreis ändern 3.2. Art des Buchungskreises 3.3.

Mehr

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Wechseln Sie aus der Zentrale im Menü Datei Neu Firma in den Firmenassistenten. Hinterlegen Sie die Stammdaten beachten Sie, dass die Firmenbezeichnung

Mehr

voks: Datenübernahme ANLAG

voks: Datenübernahme ANLAG voks: Datenübernahme ANLAG Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86230 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 3. Vorgehensweise

Mehr

voks: Datenübernahme FIBU

voks: Datenübernahme FIBU voks: Datenübernahme FIBU Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86229 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Agenda-Installation 2.3. Mandanten-Adressdaten 3. Vorgehensweise

Mehr

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern

Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Automatischer Abschluss von Abrechnungsnummern Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1251 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Umsatzsteuer-Voranmeldung 3.2. Dauerfristverlängerung

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kontoauszugs- Manager Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchungsvorschläge in der Buchungserfassung... 4 2.2 Vergleichstexterstellung zur automatischen Vorkontierung...

Mehr

AUSWERTUNGEN ONLINE Online-Bereitstellung von Auswertungen

AUSWERTUNGEN ONLINE Online-Bereitstellung von Auswertungen AUSWERTUNGEN ONLINE Online-Bereitstellung von Auswertungen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Individuelle Auswahl der Auswertungen...

Mehr

Anbieter. Robotron. Bildungs- und. Beratungszentru. m GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00178543. Bereich. Berufliche Weiterbildung.

Anbieter. Robotron. Bildungs- und. Beratungszentru. m GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00178543. Bereich. Berufliche Weiterbildung. DATEV in Döbeln Angebot-Nr. 00178543 Bereich Angebot-Nr. 00178543 Anbieter Berufliche Weiterbildung Preis Preis auf Anfrage Termin Termine auf Anfrage Tageszeit Ganztags Ort Döbeln Robotron Bildungs- und

Mehr

die integrierte Mandanten Workflow-Lösung für Kanzleien COMPUS Computer GmbH Networks & Applications

die integrierte Mandanten Workflow-Lösung für Kanzleien COMPUS Computer GmbH Networks & Applications die integrierte Mandanten Workflow-Lösung für Kanzleien und Mandanten COMPUS Computer GmbH MandCom für Kanzlei und Mandant https MandCom für die Finanzzentrale des Unternehmens https Strategie: Kanzlei

Mehr

Kassenbuch Online mit Agenda FIBU

Kassenbuch Online mit Agenda FIBU Kassenbuch Online mit Agenda FIBU Bereich: FIBU - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Allgemeine Hinweise 2 3. Überblick 2 4. Ersteinrichtung 3 4.1. Kassenbuch Online aktivieren 3 4.2. Mandanten-Programmdaten

Mehr

Export von Daten im Rechnungswesen

Export von Daten im Rechnungswesen Export von Daten im Rechnungswesen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1104 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Fibu-Daten bereitstellen 2.2. Anlag-Daten bereitstellen 3. Details 3.1. Entscheidungshilfe

Mehr

voks: Datenübernahme LOHN

voks: Datenübernahme LOHN voks: Datenübernahme LOHN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86231 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 2.4.

Mehr

Module Gültig ab: 01.04.2006

Module Gültig ab: 01.04.2006 Finanzbuchhaltung Ein Baustein des opus ware ERP Systems Module Gültig ab: 01.04.2006 Modul Modul 1 Kurzbeschreibung Grundmodul M3 Menüsystem Modul 1 Anmeldung (Login), Steuerung der Menüstruktur Debitorenbuchhaltung

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offene-Posten- Buchführung Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechnungsprüfung in der Buchungserfassung... 4 2.2 Sammelbuchung... 5 2.3 Zahlungslauf aus offenen

Mehr

Lexware: Datenübernahme FIBU

Lexware: Datenübernahme FIBU Lexware: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1201 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise: Export 2.1. Vorarbeiten 2.2. Buchungen exportieren 2.3. Sachkonten exportieren 2.4.

Mehr

Belegwesen Ihr Einstieg in die Buchführung mit Zukunft. Software Service Beratung und Wissen

Belegwesen Ihr Einstieg in die Buchführung mit Zukunft. Software Service Beratung und Wissen Belegwesen Ihr Einstieg in die Buchführung mit Zukunft Software Service Beratung und Wissen Auch bei der Finanzbuchführung ist die Zukunft digital Selbst wenn der Schuhkarton voller Belege, der einmal

Mehr

HAUSAUFGABE Buchführung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Grundlagen der DATEV-Finanzbuchführung. Modul 1

HAUSAUFGABE Buchführung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Grundlagen der DATEV-Finanzbuchführung. Modul 1 HAUSAUFGABE Buchführung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Grundlagen der DATEV-Finanzbuchführung Modul 1 Hausaufgabe Buchführung mit DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Grundlagen der DATEV-Finanzbuchführung

Mehr

kolleg Vorträge Diskussionen Seminare

kolleg Vorträge Diskussionen Seminare kolleg Vorträge Diskussionen Seminare Rechnungswesen aktuell Buchführung mit Zukunft für Unternehmen Referenten: Fritz Fink, Steuerberater RWT REVISION UND WIRTSCHAFTSTREUHAND GMBH Jutta Bieler, Betriebswirtin

Mehr

INS BÜRO. Importanweisungen. für DATEV- Datei nach REWE

INS BÜRO. Importanweisungen. für DATEV- Datei nach REWE SYSTEM INS BÜRO MIT Importanweisungen für DATEV- Datei nach REWE EDV-SYSTEM INKA GmbH Betberger Str. 1-79295 Sulzburg - Tel: 07634-8773 - Fax: 07634-6263 www.system-inka.de - info@system-inka.de Formatanweisungen

Mehr

Finanzbuchführung mit Kanzlei-Rechnungswesen/ Rechnungswesen. - Teil I -

Finanzbuchführung mit Kanzlei-Rechnungswesen/ Rechnungswesen. - Teil I - Finanzbuchführun mit Kanzlei-Rechnunswesen/ Rechnunswesen - Teil I - Herauseber: DATEV eg, 90329 Nürnber Alle in dieser Unterlae verwendeten personen- und firmenbezoenen Bezeichnunen und Anschriften sind

Mehr

Fit für SEPA in den DATEV-Programmen

Fit für SEPA in den DATEV-Programmen Fit für SEPA in den DATEV-Programmen Am Beispiel von Anwenderszenarien Christian Hofner, DATEV eg, Stand 15.10.2013 Agenda 1. SEPA-Umstellung in a Eigenorganisation Paketen (EO compact/classic/comfort)

Mehr

Neuerungen in und Tipps zu DATEV-Anwendungen

Neuerungen in und Tipps zu DATEV-Anwendungen Neuerungen in und Tipps zu DATEV-Anwendungen Seite DATEV eg, alle Rechte vorbehalten Neuerungen in und Tipps zu DATEV-Anwendungen Inhalt 1. Neuerungen auf der DATEV-Programm-DVD 8.2 2. Jahresabschlusspräsentation

Mehr

DATEV Unternehmen online

DATEV Unternehmen online DATEV Unternehmen online Eine Information des steuerlichen Beraters Leistungsbeschreibung Stand 02 10 DATEV Unternehmen online Online-Erfassung und -Auskunft DATEV Unternehmen online enthält verschiedene

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE

INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE HINWEISE Klemen EDV&Consulting GmbH Seite: 1/12 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 1 ALLGEMEINE HINWEISE... 1 SICHERUNG DER DATEN... 2 DER JAHRESWECHSEL in der Finanzbuchhaltung... 6 Übernahme der Eröffnungssalden

Mehr

Rechnungswesen und Personalwesen

Rechnungswesen und Personalwesen Rechnungswesen und Personalwesen Auszüge eines Vortrags von Regine Kuhnert und Tina Ottmann im Rahmen der TOPIX Tour 2009 28.09.09 bis 08.10.09 TOPIX Informationssysteme AG Inhalt Finanzbuchhaltung...

Mehr

Unternehmen online. Steuerbüro fungiert als Heinzelmännchen

Unternehmen online. Steuerbüro fungiert als Heinzelmännchen Karl-Kellner-Ring 23 35576 Wetzlar www.stb-schneider-kissel.de Unternehmen online Steuerbüro fungiert als Heinzelmännchen Unternehmen online 1 Wollten Sie nicht schon immer die Abwicklung der Buchführung

Mehr

Schnelleinstieg LEISTUNG

Schnelleinstieg LEISTUNG Schnelleinstieg LEISTUNG Bereich: OFFICE - Info für Anwender Nr. 3109 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 2.1. Kanzlei als Mandant 2.2. Stammdaten 2.3. Gegenstandswerte 3.

Mehr

Electronic Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Wichtige Informationen

Electronic Banking. Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweise. 4. Details. 5. Wichtige Informationen Electronic Banking Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1197 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Kontoauszüge im MT940-Format einlesen 3.2. Kontoauszüge im CSV-Format

Mehr

Belegwesen Ihr Einstieg in die Buchführung mit Zukunft. Software Service Beratung und Wissen

Belegwesen Ihr Einstieg in die Buchführung mit Zukunft. Software Service Beratung und Wissen Belegwesen Ihr Einstieg in die Buchführung mit Zukunft Software Service Beratung und Wissen Auch bei der Finanzbuchführung ist die Zukunft digital Selbst wenn der Schuhkarton voller Belege, der einmal

Mehr

Betriebsprüfung: Digitale Daten (GDPdU) Agenda FIBU und ANLAG

Betriebsprüfung: Digitale Daten (GDPdU) Agenda FIBU und ANLAG Betriebsprüfung: Digitale Daten (GDPdU) Agenda FIBU und ANLAG Bereich: FIBU/ANLAG - Info für Anwender Nr. 6075 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 3. Details 3.1. Welche Daten werden exportiert?

Mehr

SEPA-Leitfaden VR-NetWorld Software Stand: 27.05.2013

SEPA-Leitfaden VR-NetWorld Software Stand: 27.05.2013 1 SEPA-Leitfaden VR-NetWorld Software Stand: 27.05.2013 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise Seite 2 1.1 Voraussetzungen für die SEPA-Überweisung Seite 2 1.2 Voraussetzungen für die SEPA-Lastschrift Seite 2 1.3

Mehr

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung.

Tipp: Für den Abgleich der Offenen Posten nach dem Import steht die Funktion Buchen Offene Posten abgleichen zur Verfügung. Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter/plus Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

Wiederkehrende Buchungen

Wiederkehrende Buchungen Wiederkehrende Buchungen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1133 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Vorgehensweise 2.1. Wiederkehrende Buchungen erstellen 2.2. Wiederkehrende Buchungen einlesen 3. Details

Mehr

Wie wird ein Jahreswechsel (vorläufig und endgültig) ausgeführt?

Wie wird ein Jahreswechsel (vorläufig und endgültig) ausgeführt? Wie wird ein (vorläufig und endgültig) ausgeführt? VORLÄUFIGER JAHRESWECHSEL Führen Sie unbedingt vor dem eine aktuelle Datensicherung durch. Einleitung Ein vorläufiger Jahresabschluss wird durchgeführt,

Mehr

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Jahresabschluss

DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Jahresabschluss Ein Angebot der TeleTax, des Gemeinschaftsunternehmens der Steuerberaterverbände und der DATEV DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Jahresabschluss DATEV Kanzlei-Rechnungswesen pro Jahresabschluss (inkl. Grundfunktionen

Mehr

Schnelleinstieg DIGITALES BELEGBUCHEN

Schnelleinstieg DIGITALES BELEGBUCHEN Schnelleinstieg DIGITALES BELEGBUCHEN Bereich: Online-Services - Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzungen 2 2.1. Schritt 1 und 2: Login und Bestellvorgang 2 2.2. Schritt 3-5: Persönliche Identifikation

Mehr

Anleitung VR-Networld Software 5

Anleitung VR-Networld Software 5 Anleitung VR-Networld Software 5 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Den Lizenzschlüssel

Mehr

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Istdas Service Center aktiviert? 14 Hat Ihr Computer keinen Internetanschluss? 15 Sicherung Welche Daten werden gesichert? 17 Rücksicherung Wann ist

Mehr

Die Buchungsarten Stapel oder Dialog und die Buchungsmasken

Die Buchungsarten Stapel oder Dialog und die Buchungsmasken Die Buchungsarten Stapel oder Dialog und die Buchungsmasken Zur Erfassung Ihrer Buchungen bietet der Lexware buchhalter im Menü Buchen verschiedene Eingabemasken. Sie heißen Stapelbuchen, Dialogbuchen,

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration in das Agenda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Intuitive Online-Erfassung des Kassenbuchs...

Mehr

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen erleichtert Ihnen die Buchführung in bisher nicht gekanntem Maße. Sie können dieses Programm sowohl mit TAIFUN Handel, Handwerk

Mehr

Zahlungsverkehr in LOHN

Zahlungsverkehr in LOHN Zahlungsverkehr in LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1679 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Zahlungsverkehr in LOHN einrichten 3.2. Monatliche Zahlungen erzeugen

Mehr

Schnelleinstieg LOHN. Inhaltsverzeichnis. 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf

Schnelleinstieg LOHN. Inhaltsverzeichnis. 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf Schnelleinstieg LOHN Bereich: LOHN - Info für Anw ender Nr. 1601 Inhaltsverzeichnis 1. Zweck der Anwendung 2. Einrichtung zum Start 3. Navigation 4. Arbeitsablauf 4.1. Mandant öffnen 4.2. Personaldaten

Mehr

Ihre Mandanten benötigen auch unterjährig aussagekräftige Zahlen. Wie müssen Sie die Finanzbuchführung gestalten?

Ihre Mandanten benötigen auch unterjährig aussagekräftige Zahlen. Wie müssen Sie die Finanzbuchführung gestalten? Ihre Mandanten benötigen auch unterjährig aussagekräftige Zahlen. Wie müssen Sie die Finanzbuchführung gestalten? Je schneller geschäftliches Handeln im Rechnungswesen Niederschlag findet, desto höher

Mehr

ndc nvista Dokumentencenter

ndc nvista Dokumentencenter ndc nvista Dokumentencenter Effizienz und Qualität durch den webbasierten Dokumentenaustausch zwischen Kanzlei und Mandant n Vista technologies nvista technologies GmbH Südwestpark 37 41 90449 Nürnberg

Mehr

> VR-NetWorld Software - was ist neu?

> VR-NetWorld Software - was ist neu? > VR-NetWorld Software - was ist neu? Die VR-NetWorld Software Version 5.0 hat teilweise ihr Gesicht verändert. Einige Funktionalitäten wurden auch geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden

Mehr

Import von Daten im Rechnungswesen

Import von Daten im Rechnungswesen Import von Daten im Rechnungswesen Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1103 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1. Agenda Fibu 3.2. Agenda ANLAG 4. Details 4.1. Daten auf

Mehr

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation.

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Einen Lizenzschlüssel können Sie über die Seite

Mehr

Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter pro

Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter pro Import von Buchungsdaten in Lexware buchhalter pro Themen: 1. Voraussetzungen für den Import 2. Abgleich mit schon vorhandenen Buchungssätzen und Offenen Posten 3. Der Import-Assistent 4. Vorgehensweise

Mehr

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10.

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10. 1 Inhalt Allgemeines 3 Module von Veloport 3 Arbeiten mit den Auswahldialogen 5 Anlegen von Lieferanten für die Online-Bestellung 6 Laufrad-Konfigurator 7 Seite Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Planung & Controlling Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Highlights... 4 2.1 Controlling-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Planzahlenerfassung... 6 2.3

Mehr

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen Stand 05/2014 Einstieg und Grundprinzip... 2 Buchungen erfassen... 3 Neue Buchung eingeben... 4 Sonstige Buchungen erfassen... 8 Bestehende Buchungen bearbeiten

Mehr

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU

Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Excel/CSV: Datenübernahme FIBU Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1154 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweise 3.1. Sachkonten einlesen 3.2. Personenkonten einlesen 3.3. Buchungen

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Lizenzierung: Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Sofern Sie diesen noch nicht erhalten haben, können

Mehr

Kapitel 1: Einrichten der Kostenrechnung. Kanzleientwicklungsdialog, Stand 04 11, DATEV Seite 1 von 8

Kapitel 1: Einrichten der Kostenrechnung. Kanzleientwicklungsdialog, Stand 04 11, DATEV Seite 1 von 8 Welchen Mandanten können Sie eine Kostenrechnung anbieten und wie gestalten Sie diese? Sie möchten einem Mandanten eine Kostenrechnung anbieten. Vor allem Unternehmen mit mehreren Standorten oder einem

Mehr

ERP-System WYM Handbuch. Finanzbuchhaltung Sonderprogramme

ERP-System WYM Handbuch. Finanzbuchhaltung Sonderprogramme ERP-System WYM Handbuch Finanzbuchhaltung Sonderprogramme Inhaltsverzeichnis Finanzbuchhaltung - Sonderprogramme Inhaltsverzeichnis Finanzbuchhaltung - Sonderprogramme...1 Kassenbuch...2 Zusammenfassende

Mehr

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI

Jahreswechsel AMONDIS. mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS mit medico WIBU oder SAP FI Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 3 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 4 Nummernkreise

Mehr

Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45

Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45 Lexware buchhalter pro: Firmenneuanlage SKR-45 Inhalt 1 Hintergrund...1 2 Update Februar installieren...2 3 Firma neu anlegen...2 4 Personenkonten exportieren und importieren...4 4.1 Debitorenkonten exportieren...

Mehr

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu)

Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Produktinformation eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) eevolution REWE Finanzbuchhaltung (FiBu) Die eevolution REWE Finanzbuchhaltung ist das zentrale Kernstück des eevolution Rechnungswesen. Alle

Mehr

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen

Jahreswechsel. AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Jahreswechsel AMONDIS Finanzwesen Inhalt FINANCIAL SOLUTIONS... 2 Neues Wirtschaftsjahr anlegen... 4 Aktualisierung der Belegnummernkreise... 5 Nummernkreise (Einzelbearbeitung

Mehr

DATEV ANLAG Anlagenbuchführung für Neuanwender

DATEV ANLAG Anlagenbuchführung für Neuanwender DATEV ANLAG Anlagenbuchführung für Neuanwender Arbeitsunterlage Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Alle in dieser Unterlage verwendeten personen- und firmenbezogenen Bezeichnungen und Anschriften sind

Mehr

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten

Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Kostenrechnung Basis (Kostenstellen) Stammdaten Baumzuordnungs- Programm Frei gestaltbare Erfassungsmaske beim Anlegen und Ändern der Kostenstellen, Kostenträger und der drei zusätzlichen Kostentypen,

Mehr

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Anwendungsszenario epostbrief Referent: Falko Gläsner (DATEV eg, NL Dresden) Cottbus, 5. Februar 2013 Das Unternehmen DATEV eg Genossenschaft

Mehr

voks: Datenübernahme STEUERN

voks: Datenübernahme STEUERN voks: Datenübernahme STEUERN Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 6235 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 3.

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar

NH-Schuldenverwaltung 2015 1. Neuerungen 2015. Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar NH-Schuldenverwaltung 2015 1 Neuerungen 2015 Excel-Ausgabe bei fast allen Auswertungen verfügbar Fortan ist es möglich unter dem Menüpunkt Listen nahezu alle Auswertungen der Einzelpunkte auch nach Excel

Mehr

Jahreswechsel in das aktuelle Jahr durchführen

Jahreswechsel in das aktuelle Jahr durchführen Jahreswechsel in das aktuelle Jahr durchführen Jahreswechsel in das aktuelle Jahr durchführen Standardmässig wird die ABF-FIBU mit den Daten des vorigen Kalenderjahres installiert. Daher ist es notwendig,

Mehr

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN

DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN DATEV Lohn & Gehalt: Datenübernahme LOHN Bereich: LOHN - Info für Anwender Nr. 1605 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzung 3. Vorgehensweise 3.1. Export 3.2. Import 3.3. Nachbearbeitung der Personaldaten

Mehr