FAQ Sage 50. Sage 50. Die bewährte Business Software für kleine und mittlere Unternehmen mit hohen Ansprüchen. Generelle Neuerungen/Produkte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FAQ Sage 50. Sage 50. Die bewährte Business Software für kleine und mittlere Unternehmen mit hohen Ansprüchen. Generelle Neuerungen/Produkte"

Transkript

1 Sage 50 FAQ Sage 50 In diesem Dokument sind die wichtigsten nicht-funktionalen Änderungen der Version 2009 von Sage 50 in Form von Fragen und Antworten zusammengefasst. Es zeigt: die Änderungen in Bezug auf das Produktangebot (Lizenzierung) die technischen Änderungen (Systemvoraussetzungen, Datenbank-Update etc.) die Details zum Roll-out, d.h. die Durchführung der Auslieferung. Für detaillierte Informationen zu den funktionalen Highlights von Sage 50 Version 2009 stehen die Releasenotes sowie die neuen Prospekte zur Verfügung. Zudem beinhalten die Fast Fact Sammlungen/Produktvergleiche und die Help-Texte sämtliche Details zu den technischen bzw. komplexen funktionalen Neuerungen. Generelle Neuerungen/Produkte Unter welchen Aspekten wurde Sage 50 weiterentwickelt? Die primären Ziele der Entwicklung von Sage 50 waren die Steigerung der Produktqualität und der Bedienerfreundlichkeit. Dazu wurden grosse Teile der Software grundlegend überarbeitet und erneuert. Sage 50 enthält: einen neuen Installationsassistenten eine neue Benutzer- und Rechteverwaltung (für Rechnungswesen und Auftrags bearbeitung) eine neue Produktaktivierung und -Lizenzierung. Sage 50 Die bewährte Business Software für kleine und mittlere Unternehmen mit hohen Ansprüchen Darüber hinaus wurden die Schaltflächen für Befehle (Icons) erneuert und über alle Programme vereinheitlicht. Viele Eingabemasken (u.a. Buchungsvorlagen, Valutaausgleich, Positionserfassung) wurden vereinfacht oder vereinheitlicht, viele Darstellungsfenster (data presentation screens) modernisiert und erweitert und viele vereinfachende Funktionen ergänzt (Globalmutationen und Berichtsmanager in der Lohnbuchhaltung, Chefübersicht und Preiskalkulation in der Auftragsbearbeitung) Welche Änderungen bringt die neue Produktaktivierung und -Lizenzierung mit sich? Antworten darauf haben wir in einem separaten Dokument zusammengestellt. Sie sind im Dokument «Q & A s Fragen und Antworten zur neuen Lizenzierung/Aktivierung» im Partnerweb zu finden.

2 Welches sind die generellen Neuerungen/ Änderungen von Sage 50? Neu heisst die Software nun Sage 50 statt Sesam KMU, Sesam Easy bzw. Winware Für Winware-Kunden und -Partner gibt es ein separates Dokument, welches die Änderungen aufzeigt (im Sage Partnerweb und auf der Sage Schweiz Website) Mit der Umsetzung des neuen Erscheinungsbildes von Sage verschwindet die Zuordnung bestimmter Farben zu einem Produkt (Sesam KMU gelb, Sesam Easy Orange, Winware blau). Sage 50 Easy verliert seine Eigenständigkeit als eigene Marke und wird als Sublinie geführt. Aus technischen Gründen wird Sage 50 Easy weiterhin auf einer separaten CD ausgeliefert. Sage 50 enthält eine neue E-Lizenzierung. Die erkennt auch, ob Sage 50 in einer virtuellen Umgebung installiert wird. Um Sage 50 auch in einer sogenannten virtuellen Umgebung (VMware, Virtual PC, Windows Terminal Server oder Citrix) einsetzen können, ist der Einsatz der kostenpflichtigen Option «Lauffähigkeit virtuelle Umgebung» erforderlich. Kunden oder Fachhändler sollen unbedingt BEI DER BESTELLUNG angeben, dass Sie Sage 50 mit dieser Option nutzen möchten. Die Option «Lauffähigkeit virtuelle Umgebung» ist erstmalig für einen Unkostenbeitrag von CHF erhältlich. Welche neuen Module/Optionen beinhaltet Sage 50 Version 2009? Die Sage 50 Lohnbuchhaltung erhält die neue Option «Absenzenmanagement», welche ab der Sublinie Standard verfügbar ist. Neu ist die kostenpflichtige Option «Lauffähigkeit virtuelle Umgebung» erhältlich. Bitte geben Sie unbedingt BEI DER BESTELLUNG an, dass Sie Sage 50 mit dieser Option nutzen möchten. Die Option «Lauffähigkeit virtuelle Umgebung» ist erstmalig für einen Unkostenbeitrag von CHF erhältlich. Welche Änderungen gibt es bei Modulen/ Optionen von Sage 50? Bei der Sage 50 Lohnbuchhaltung ist die Option «Einheitliches Lohnmeldeverfahren» neu auch ab der Sublinie Lite verfügbar. Neu ist auch eine Preisdifferenzierung nach Sublinie. Neu sind in der Sage 50 Lohnbuchhaltung die Branchenmandanten und der regionalspezifische Mandant Liechtenstein integrierter Teil des Produktes und nicht mehr kostenpflichtig. Die Anpassung von Lohnarten (Parametrisierung) für Anwender mit tieferen Produktlinien kann von Sage Partnern als Dienstleistung vorgenommen und von Anwendern anschliessend genutzt werden. Mit der Sublinie Professional der Sage 50 Lohnbuchhaltung können alle Lohnarten angepasst werden. Welche Module/ Optionen sind nicht mehr erhältlich? Das Feature «MobileComputing» zur temporären Nutzung einer Lizenz auf einem Notebook entfällt und wird mit der neuen Lizenzierung abgelöst. Die Mandantenvorerfassung Lohn ist nicht mehr erhältlich. Wir bieten Endkunden als Ersatz Sage 50 Lohnbuchhaltung Lite, 10 MA an. Die Infor-Schnittstelle ist nicht mehr erhältlich. Kunden, die bis anhin die Standardschnittstelle benutzen, müssen neu die Option «Schnittstelle Rechnungswesen» verwenden, welche kostenpflichtig ist. Marketing Unterlagen für Sage 50 Das neue Erscheinungsbild von Sage wurde nicht nur bei den Marketingunterlagen von Sage 50 umgesetzt, sondern auch im Programm. Wie bei allen Produkten der Small Business Unit, die wir über den Fachhandel vertreiben, werden auch bei Sage 50 die grünen Blätter zur Wiedererkennung zu finden sein und betrifft Preisliste, Broschüre, Prospekte, Fast Facts, Anmeldefenster, Navigations oberfläche, Info-Fenster und viele weiteren Elemente. Neu gibt es je ein Prospekt für Sage 50 Rechnungswesen, Sage 50 Lohnbuchhaltung und Sage 50 Auftragsbearbeitung. Es dient sowohl der Neukundengewinnung also auch als Argumentationshilfe für Bestandeskunden.

3 Neu werden die Produkt Fast Facts gebündelt in je einer Fast Fact Sammlung auch Produktvergleich genannt für Sage 50 Rechnungs wesen, Sage 50 Lohnbuchhaltung und Sage 50 Auftragsbearbeitung. Es enthält die bisherigen Produkt Fast Facts, die Paketangebote sowie die Systemvoraussetzungen. Dieses Logo steht für Sage 50 als Gesamtlösung Dieses Logo steht für Sage 50 Rechnungswesen Dieses Logo steht für Sage 50 Lohnbuchhaltung Dieses Logo steht für Sage 50 Auftragsbearbeitung bzw. Fakturierung Neu gibt es eine zweisprachige Preisliste (deutsch/ französisch) für Sage 50, welche auch Sage 50 Easy beinhaltet. Lizenzierung Siehe separates Dokument «Q & A s Fragen und Antworten zur neuen Lizenzierung/ Aktivierung» Welche Änderungen bringt der neue Lizenzvertrag mit sich? Die Änderungen des neuen Lizenzvertrages werden im FAQ erläutert.

4 Technologiegarantie Was ist mit Kunden, die jetzt noch die Version 2008 gekauft haben? Müssen die das Update auf die Version 2009 zahlen? Seit dem läuft die Technologiegarantie-Phase. Seit dem Zeitpunkt erhalten Käufer mit Ihrer Lieferung einen Gutschein, der sie berechtigt, die Version 2009 zu beziehen, wenn diese erhältlich ist. Die Technologiegarantie-Phase gilt für die deutsche und die französische Version. Kunden müssen den Technologiegarantie-Gutschein bis zum zurücksenden. Preisgestaltung Ändern sich die Preise? Die Preise für Sesam Kunden bleiben nahezu unverändert zur Preisliste vom Nur bei der Option «Einheitliches Lohnmeldeverfahren (ELM)» zur Sage 50 Lohnbuchhaltung, welche neu auch ab der Sublinie Standard verfügbar ist, gibt es auch eine Preisdifferenzierung nach Sublinie. Die Preisliste für Sage 50 gilt ab dem Verkaufsstart. Preisanpassung Produkte Durch die Preisanpassung bei den Produkten sind die Paketangebote günstiger geworden, da deren Preise konstant blieben. Die Preisanpassung bei Updates hat das Ziel, die Plus Pack-Verträge aufzuwerten. Dank der Integration der Branchenmandanten in die Basisprodukte der Lohnbuchhaltung hat sich das Preis- /Leistungsverhältnis für diese Nutzer sogar verbessert. Miete von Sage 50 Unser Bestreben ist es, unseren Kunden eine stets den aktuellen Bedürfnissen angepasste Angebotspalette anzubieten. Aus diesem Grund wird die Software-Miete nicht mehr aktiv angeboten, sondern neu können Sie als Kunde das Leasing als flexibles Finanzierungsmodell nutzen. Selbstverständlich behalten bisherige Mietverträge ihre Gültigkeit. ASP-Einsatz der Sesam Version 2008 Für nähere Informationen zum ASP-Einsatz/ Hosting der Sage Software Produkte wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Partner- Betreuer.

5 Datenbankupdate /-wechsel Im Rechnungswesen und in der Auftragsbearbeitung der Version 2009 von Sage 50 wird neu die Datenbank Pervasive.SQL mitgeliefert. Diese Version lässt sich ohne Probleme auf dem Betriebssystem Windows Vista installieren und ist freigegeben für 64 bit Systeme. Bei der Lieferung des Updates auf Sage 50 Version 2009 werden neue Datenbanklizenzen wie bisher im Umfang der Produktlizenzen kostenlos bereitgestellt. Das Setup ermöglicht die Auswahl der Datenbankversion zwischen Pervasive.SQL 9.6 und Pervasive.SQL Anwender müssen daher kein Datenbank-Update machen. Bei Anwendern, welche sich für Pervasive.SQL ent scheiden, werden die neue Datenbank-Version sowie neue Datenbanklizenzen installiert. Separat erworbene Pervasive.SQL-Datenbank-Zusatzlizenzen müssen wenn ein Update auf Pervasive.SQL gewünscht ist wie bisher kostenpflichtig (siehe Preisliste) aktualisiert werden. Sage 50 Auftragsbearbeitung MS SQL Express 2005 Für die Sage 50 Auftragsbearbeitung kann bei der Installation auf Wunsch MS SQL Express 2005 direkt installiert werden. Der Einsatz ist bis maximal 5 User empfohlen. Die Benutzung ist kostenlos. MS SQL Server 2005 Auch bei der Sage 50 Auftragsbearbeitung kann mit MS SQL Server 2005 gearbeitet werden. Die Lizenzen für den SQL Server werden nicht von vertrieben. Beim Einsatz dieser Datenbank müssen auf dem normalen Vertriebsweg von SQL die zusätzlichen Lizenzen gekauft werden. Datenträger Wie wird Sage 50 ausgeliefert? Die Programmversionen von Sage 50 Lite, Standard und Professional werden auf einer DVD ausgeliefert. Sage 50 Easy wird auf einer separaten CD ausgeliefert. Was enthält die Sage 50 DVD? Die Sage 50 DVD enthält alle Datenbanken, Windows-Komponenten und Tools für Sage 50 Lite, Standard und Professional inkl. Kostenrechnung, Anlagebuchhaltung sämtlichen Optionen und Schnittstellen sowie die Installationsanleitung. Was enthält die Sage 50 Easy CD? Diese CD enthält alle Programmteile, Datenbanken, Windows-Komponenten sowie die Installationsanleitung für die Nutzung von Sage 50 Easy. Kostenrechnung, Anlagebuchhaltung sowie die Datenbank MS SQL Express 2005 sind nicht enthalten.

6 Wie unterscheiden sich die Produkt- und Partner-DVDs? Neu gibt es keinen inhaltlichen Unterschied zwischen den DVDs für Vertriebs- und Lösungspartner bzw. Endkunden. Alle DVDs enthalten die Installationsanleitung aber keine Verkaufshilfen, Fast Facts oder Marketingunterlagen mehr. Die SOK Schnittstelle (SDK) inklusive Dokumentation ist ausschliesslich im PartnerWeb im Download verfügbar. Der Nutzungsumfang für Partner und Endkunden wird neu durch die Produktaktivierung und somit durch den Aktivierungs-Code (kurz AC) festgelegt. Neu gibt es ein festes Ablaufdatum der Lizenz: Die Partnerversion ermöglicht bis zum (ca. 750 Tage) die Führung der eigenen Buchhaltung etc. und die Aktualisierung der Kundeninstallation. Neu unterscheidet sich der Leistungsumfang nicht nach Partnerstatus, d.h. er gilt für alle Vertriebs- und Lösungspartner gleich und umfasst 5 User im Netzwerk, 10 Datenbank-Lizenzen, die Option «Lauffähigkeit virtuelle Umgebungen)» aber keine Mobile Computing Funktion. Verfügbarkeit Wann erfolgt die Auslieferung von Sage 50? Der Verkaufsstart für die deutsche Version von Sage 50 Version 2009 ist Dienstag, 09. Juni Ab diesem Termin stellt Sage Schweiz das Tagesgeschäft auf Sage 50 um. Hier endet auch die Technologiegarantiephase. Ab diesem Termin startet der gestaffelte Versand der Version 2009 an die Plus Pack Kunden von Sesam und Winware über einen Zeitraum von ca. 2 Monaten. Gültige Gutscheine über die Technologiegarantie werden bevorzugt behandelt. Sage 50 Easy Die deutsche Version von Sage 50 Easy ist erhältlich ab Donnerstag, 25. Juni Systemvoraussetzungen Inwiefern haben sich die Systemvoraussetzungen geändert? Sage 50 ist neu freigegeben für: Windows Small Business Server 2008 (nicht enthalten) MS SQL Server 2008 (nicht enthalten) Sage 50 ist nicht mehr freigegeben für: Windows 2000 Windows 2000 Small Business Server Sage 50 ist lauffähig unter: 64-Bit-Prozessor Systemen (Sage 50 läuft im 32-Bit-Modus) Sage 50 Rechnungswesen ist lauffähig unter: Windows 7

7 Die vollständigen Systemvoraussetzungen sind zu finden unter: Rechnungswesen: Lohnbuchhaltung: Auftragsbearbeitung: Sage 50 Lohnbuchhaltung arbeitet neu mit List&Label Version 12 (statt 11) Windows Vista Die neue Funktion «User Account Control UAC» sichert das Programmverzeichnis gegen Änderungen ab. Daher müssen die Daten unter dem neuen Pfad C:\ProgramData\Sage abgelegt werden. Im Programmverzeichnis von Sage 50 kann direkt mittels eines durch die Installation angelegten Links in dieses Verzeichnis gewechselt werden. Bei einer Neuinstallation werden die Daten auto matisch standardmässig im Verzeichnis C:\ProgramData\Sage-Verzeichnis abgelegt. Weitere Fragen Sie haben weitere Fragen? Alle wichtigen Dokumentationen sind neu im PartnerWeb oder auf der Sage Schweiz Website abrufbar: Fast Facts, Release Notes, Preisliste, Flyer, Prospekte, technische Datenblättern wie Installationsanleitung oder Systemvoraussetzungen Sollten Sie trotzdem noch weitere Fragen haben, steht Ihnen Ihr Partnerbetreuer wie gewohnt gerne für Auskünfte zur Verfügung. Irrtümer sind trotz gründlicher Prüfung nicht ausgeschlossen. Änderungen sind möglich.

8 Neuheiten Sage 50 Rechnungswesen Funktionalität Sage 50 Sage 50 Sage 50 Sage 50 Easy Lite Standard Professional Allgemein Optimierter DPS (Data Presentation Screen) Assistent für Hinweismeldungen (Error Message Provider) zeigt klare Meldungen und Lösungsvorschläge bei Fehleingaben Kollektivunterschrift Mini Workflow für die Übermittlung einer Zahlung, 4 Augen-Prinzip Daten, Kontenplan, Buchen Short-Key für Änderung MWST Code häufig genutzte Funktion jetzt individuell per Tastatur wählbar Periodenbuchungen Periodenabgrenzungen + sonstige = antizipative Funktionen zum Valutaausgleich in einem Dialog/Fenster gebündelt Buchung mit Geschäftsfallnummer bei Zahlung wird Geschäftsfallnummer angezeigt MWST-Formular mit Andrucken von Adressdaten sowohl aus MWST-Abrechnung, -Verprobung und -Verrechner Buchungsvorlagen, optimiert in Version 2009 Auswertungen Bilanz und ER mit Vorjahresvergleich Darstellung auf A4 optimiert Bilanz und Vorjahres-Vergleich; Bereinigung Differenz der Prozentzahlen OP-Liste Debitoren sortieren nach Zahlungsbedingungen und nach Kunde OP Liste Mit 2. Textzeile aus Belegerfassung, ermöglicht bessere Übersicht OP Liste zeigt Debitoren in der in numerischer Reihenfolge OP Auswertungen nach Kriterium Mitarbeiter möglich Kreditoren-Saldobestätigung mit terminiertem Zwischen- oder Jahresabschluss möglich Debitoren-Saldobestätigung mit terminiertem Zwischen- oder Jahresabschluss möglich Kontoblatt Auswertungen mit besserer Suchfunktionen (von /bis ) Buchungen, Selektion mit und ohne Steuerschlüssel Zahlungsjournal Debi und Kredi Zeile mit RG-Datum unterdrücken Betriebsabrechnungsbogen (BAB) Extras PK Browser, neue Felder, XML bei neuen Browsern Adressen in sep. Spalte anzeigen Taschenrechner in der Buchungsmaske integriert

9 Neuheiten Sage 50 Lohnbuchhaltung Funktionalität Sage 50 Sage 50 Sage 50 Sage 50 Easy Lite Standard Professional Allgemein Zugriff auf Vorjahresmandanten zur Analyse der Lohn- und Kostenentwicklung 1 swissdec-zertifizierung Bescheinigt die korrekte und gesetzeskonforme Berechnung von Löhnen und Gehältern Personalstamm Globalmutationen für Lohnanpassungen an einer zentraler Stelle Lohnerstellung Importieren von Lohnformeln ermöglicht Aktualisierung und dauerhaft gültigen Lohnartenstamm Globalmutationen für Lohnanpassungen an einer zentraler Stelle Auswertungen Versicherungslösungen mit Kategorien und Personengruppen Berichtsmanager Ausdruck des monatlichen oder jährlichen Reportings in einem Arbeitsschritt 1 Extras Branchenmandant Bau neu im Programm integriert 2 ( ) ( ) Branchenmandant Schreinerei neu im Programm integriert 2 ( ) ( ) Branchenmandant Gastro neu im Programm integriert 2 ( ) ( ) Branchenmandant Liechtenstein neu im Programm integriert 2 ( ) ( ) Dokumentenablage erweitert bzw. vereinheitlicht erlaubt Verwaltung von Dokumenten aus Personalstamm und Firmenstamm wie in Sage 50 Auftragsbearbeitung Optionen Anwesenheits- u. Absenzenverwaltung Automatisiert Berechnung der Zeiten für Anwesenheit bzw. Ferien und Absenzen, mit lokalen Feiertagen und firmenindividuellen Arbeitszeitenregelungen 3 Einheitliches Lohnmeldeverfahren (ELM) Handling ELM optimiert 4 1 «Lite»: Auswahl nicht speicherbar, «Standard»: Eine Auswahl speicherbar, «Professional»: Beliebig viele Auswertungssets speicherbar 2 Sind neu keine kostenpflichtige Option mehr, sie können zur Kalkulation bereits ab «Lite» verwendet werden, Parametrisierung ist bei «Professional» oder als Dienstleistung durch Sage 50 Fachhändler möglich. 3 Neue kostenpflichtige Option 4 Neu auch für Sublinine Lite verfügbar

10 Neuheiten Sage 50 Auftragsbearbeitung / Fakturierung Funktionalität Sage 50 Sage 50 Sage 50 Sage 50 Sage 50 Easy Auftrag Auftrag Fakturierung Fakturierung Lite Standard Lite Standard Allgemein Einheitlich gleicher Zugriff auf Stammdaten Dialog zeigt Verfügbarkeit von Artikeln/Poolartikeln Vereinheitlichte Vorwärts-/Rückwärts-Pfeilbedienung History verbessert um Zugriff auf alle Belege und Daten, unterscheidet neu zwischen abgeschlossenen und pendenten Verkaufsdokumenten Verkauf Positionserfassung (Posigrid) komplett überarbeitet Abschluss von Dokumenten mit offenen Teillieferungen: Offene Teillieferungen korrekt eliminieren Sammelrechnung Sammelrechnung auf Pervasive/SQL-Server umgestellt Extras Chefübersicht: grafische Darstellung der Geschäftsentwicklung Kalkulation: Komplexe Preiskalkulation in Szenarien simulieren

Sage 100 Version 2012. Preisliste. gültig ab dem 2. April 2012

Sage 100 Version 2012. Preisliste. gültig ab dem 2. April 2012 Sage 100 Version 2012 Preisliste gültig ab dem 2. April 2012 Produkt / Modul Finanzbuchhaltung Produkt / Softwarelizenz 590.00 930.00 200.00 Plus Pack (pro Jahr) 177.00 280.00 80.00 Software Pack (pro

Mehr

Lite Standard Zusatzlizenz Professional Zusatzlizenz Lizenz 549. 1 529. 420. 3 490. 960.

Lite Standard Zusatzlizenz Professional Zusatzlizenz Lizenz 549. 1 529. 420. 3 490. 960. Preisliste Gültig ab 29. Oktober 204 Paket Enterprise Mit dem Paket Enterprise erhalten Sie den gesamten Funktionsumfang von Sage Start mit allen Modulen in einem Angebot. Sie profitieren vom unschlagbaren

Mehr

Winware. Preisliste Gültig ab 1. Dezember 2007

Winware. Preisliste Gültig ab 1. Dezember 2007 Winware Preisliste Gültig ab 1. Dezember 2007 Finanzbuchhaltung Standard Produkt 890. 190. Plus Pack pro Jahr 380. 80. Update von 7.4 311. 66. Update von 7.x 7.3 623. 133. Gold Produkt 1 940. 390. Plus

Mehr

Winware. Preisliste Gültig ab 29. Oktober 2007

Winware. Preisliste Gültig ab 29. Oktober 2007 Winware Preisliste Gültig ab 29. Oktober 2007 B_O_P_ für das kmugewerbe gmbh Dorfbachstrasse 12 6430 Schwyz Telefon: 041 813 00 15 Fax: 041 813 00 16 E-Mail: info@kmugewerbe.ch www.kmugewerbe.ch Finanzbuchhaltung

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Seite 1 Allgemeine Informationen Gültigkeit Update-Vertrag Release Update Upgrade version Mehrplatzversion Toolbox Diese Preisliste ist gültig ab 12.11.2009 und ersetzt alle vorangegangenen Preislisten.

Mehr

Preisliste. Gültig ab 1. Mai 2006. Winware

Preisliste. Gültig ab 1. Mai 2006. Winware Preisliste Gültig ab 1. Mai 2006 Winware Finanzbuchhaltung Produkt / Modul Standalone Basislizenz Zusatzlizenz Fibu Standard Produkt 890. 1 020. 180. Update von 7.4 300. 350. 60. Update von 6.x 7.3 630.

Mehr

Wichtige Schritte zur Installation des Service Pack Sesam Lohnbuchhaltung

Wichtige Schritte zur Installation des Service Pack Sesam Lohnbuchhaltung Service Pack Sesam Lohn Fast Facts Wichtige Schritte zur Installation des Service Pack Sesam Lohnbuchhaltung Inhalt Inhalt... 1 Allgemeines... 2 Vorgehen bei der Installation des Service Packs Lohn...

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013.

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013. Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Anleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Kombination Sage 50 und

Mehr

Preisliste 2013. > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software

Preisliste 2013. > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software Preisliste 2013 > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software SelectLine-Preisliste Preise gültig ab 01. 2013 September 2013 1 Allgemeine Informationen Gültigkeit Diese

Mehr

Im Business holen wir die Kränze.

Im Business holen wir die Kränze. Preisliste 2014 > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software Im Business holen wir die Kränze. SelectLine-Preisliste Preise gültig ab 1. 2014 Juni 2014 1 Allgemeine Informationen

Mehr

Die Business-Software, die sich rechnet.

Die Business-Software, die sich rechnet. Preisliste 2011 Die Business-Software, die sich rechnet. > > > Auftragsbearbeitung Rechnungswesen Lohnbuchhaltung SelectLine-Software ermöglicht es Ihnen, Arbeitsprozesse zu optimieren, die Effizienz zu

Mehr

Mehr Schwung im Business

Mehr Schwung im Business Preisliste > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software Mehr Schwung im Business SelectLine-Preisliste Preise gültig ab 21. November 2015 1 Allgemeine Informationen Gültigkeit

Mehr

Produktvergleich Q4 / 2010

Produktvergleich Q4 / 2010 Produktvergleich, Sage 100, Sage 30 und Produktvergleich, Sage 100, Sage 30 und 2/7 Claim Einfaches Buchhaltungsprogramm mit Fakturierung und Lohn Einfaches Buchhaltungsprogramm mit Fakturierung und Lohn

Mehr

Die Business-Software, die sich rechnet.

Die Business-Software, die sich rechnet. Preisliste 2012 Die Business-Software, die sich rechnet. > > > Auftragsbearbeitung Rechnungswesen Lohnbuchhaltung SelectLine-Software ermöglicht es Ihnen, Arbeitsprozesse zu optimieren, die Effizienz zu

Mehr

Im Business holen wir die Kränze.

Im Business holen wir die Kränze. Preisliste > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software Im Business holen wir die Kränze. SelectLine-Preisliste Preise gültig ab 1. Juli 2015 1 Allgemeine Informationen

Mehr

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10 Installationsanleitung 1 SDM WinLohn 2015 Installationsanleitung Ausgabe November 2014 Inhalt Einleitung 2 Allgemeine Informationen... 2 Lieferumfang... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Installation und Deinstallation

Mehr

Cloud Preisliste. Cloud Basis Zugang Monatliche Mietpreise. Office Anwendungen Monatliche Mietpreise

Cloud Preisliste. Cloud Basis Zugang Monatliche Mietpreise. Office Anwendungen Monatliche Mietpreise Cloud Basis Zugang Vertragsdauer Basis Zugang - Pro Benutzer 1 Jahr 2 Jahre 3 Jahre Zugang zu Cloud, Verschlüsselte Datenübertragung Benutzer mit Passwort Serverstandort Schweiz Datensicherung, 4 mal täglich

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung August 2013 Anleitung Combo Sage 50 und Sage Start 26.09.2013 2/8 1 Einleitung... 3

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Seite 1 Allgemeine Informationen Gültigkeit Update-Vertrag Release Update Upgrade version Mehrplatzversion Toolbox Diese Preisliste ist gültig ab 16.02.2009 und ersetzt alle vorangegangenen Preislisten.

Mehr

Lohnbuchhaltung einrichten für Lohnausweis mit Barcode

Lohnbuchhaltung einrichten für Lohnausweis mit Barcode Lohnbuchhaltung einrichten für Lohnausweis mit Barcode Allgemeines Das vorliegende Dokument soll Ihnen die notwendigen manuellen Schritte nach der Installation der Version 2008.1 erläutern. Bitte arbeiten

Mehr

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional

Sage 50 Version 2012. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional Version 2012 Neuheiten Finanzbuchhaltung Funktionalität Daten, Kontenplan, buchen Im Fenster «Beleg bearbeiten» (=Buchen / Strg + B) kann in den Feldern für Soll & Haben-Konten neu auch die Kontobezeichnung

Mehr

Preisliste gültig ab Februar 2015

Preisliste gültig ab Februar 2015 Preisliste gültig ab Februar 2015 Anzahl Benutzer EP(1) MP(3) + 1 User + 5 User + 20 User CashMan Finance 1 450 2 175 435 1 450 4 350 Unbeschränkte mandantenfähig, mehrstufige und beliebige Anzahl von

Mehr

Mehr Schwung im Business!

Mehr Schwung im Business! Preisliste Software-Miete > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software Mehr Schwung im Business! SelectLine-Preisliste Preise gültig ab 16. September 2015 1 Allgemeine

Mehr

Sage 50. Lohnbuchhaltung

Sage 50. Lohnbuchhaltung Lohnbuchhaltung Die Lohnbuchhaltung zeichnet sich durch eine logische Programmstruktur, einen modularen Aufbau, eine hohe Funktionalität und zahlreiche Automatismen aus. Vorteile, die sich in der einfachen

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Mehr Schwung im Business

Mehr Schwung im Business Preisliste > Auftragsbearbeitung > Rechnungswesen > Lohnbuchhaltung Kaufmännische Software Mehr Schwung im Business SelectLine-Preisliste Preise gültig ab 1. Januar 2016 1 Allgemeine Informationen Gültigkeit

Mehr

Sage 50. Installationsanleitung. Version 2009. Sage Schweiz AG 29.05.2009 www.sageschweiz.ch Seite 1 von 24

Sage 50. Installationsanleitung. Version 2009. Sage Schweiz AG 29.05.2009 www.sageschweiz.ch Seite 1 von 24 Sage 50 Version 2009 Installationsanleitung www.sageschweiz.ch Seite 1 von 24 Inhalt 1 Vorbereitung... 3 1.1 Empfohlene Systemanforderungen... 3 1.2 Installation vorbereiten... 3 2 Installation... 5 2.1

Mehr

SelectLine ReadMe April 2010 Version 10.1.7 / 10.1.7.1

SelectLine ReadMe April 2010 Version 10.1.7 / 10.1.7.1 SelectLine ReadMe April 2010 Version 10.1.7 / 10.1.7.1 Anmerkung: Hinweise zu den Neuerungen und Änderungen der Versionen entnehmen Sie bitte den entsprechenden Text-Dateien im Verzeichnis Dokument/ReadMe.

Mehr

Sage Start Version 2013. Rechnungswesen

Sage Start Version 2013. Rechnungswesen Version 2013 Rechnungswesen Für Ihr Rechnungswesen mit sind das Modul Finanzbuchhaltung und das Buchhaltungspaket erhältlich. Die Basis bilden die allgemeinen Funktionen von. Im Buchhaltungspaket sind

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Preisliste 2010 / 2011. Gültig ab 13. Oktober 2010

Preisliste 2010 / 2011. Gültig ab 13. Oktober 2010 Preisliste 2010 / 2011 Gültig ab 13. Oktober 2010 Gültigkeit Diese Preisliste ist gültig ab 13. Oktober 2010 und ersetzt alle vorangegangenen Preislisten. Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer

Mehr

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung November 2012

Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung November 2012 Combo Sage 50 und Sage Start Kombination Sage 50 Finanzbuchhaltung und Sage Start Fakturierung / Auftragsbearbeitung November 2012 Anleitung Combo Sage 50 und Sage Start 29.11.2012 2/8 1 Einleitung...

Mehr

Sage Start 2015. Neuheiten

Sage Start 2015. Neuheiten Neuheiten Mehr Zeit für Ihr Tagesgeschäft: Mit der neuen Version verschlanken Sie admi nistrative Prozesse, gewinnen Zeit und Übersicht dank intuitiver Bedienung und eröffnen sich neue Verkaufschancen.

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

ABACUS AbaWebTreuhand

ABACUS AbaWebTreuhand ABACUS AbaWebTreuhand Die kooperative Software für den Treuhänder Software as a Service für den Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service 4 Die ABACUS Business Software bietet ab der Version

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Sage 50 Version 2014 Installationsanleitung. Sage Schweiz AG 26.05.2014

Sage 50 Version 2014 Installationsanleitung. Sage Schweiz AG 26.05.2014 Sage 50 Version 2014 Installationsanleitung Sage Schweiz AG 26.05.2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 Mögliche Installationsarten 3 1.1 Einzelplatz-Installation 3 1.1.1 Einzelplatz (Workstation) 3 1.1.2 Terminalserver

Mehr

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden ABACUS AbaWebTreuhand Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet

Mehr

GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate

GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate GS-Programme 2015 Allgemeines Zentralupdate Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Factsheet. ab CHF 35.00. Sage 50 Anlagebuchhaltung. pro Monat exkl. MWST

Factsheet. ab CHF 35.00. Sage 50 Anlagebuchhaltung. pro Monat exkl. MWST Factsheet Sage 50 Anlagebuchhaltung ab CHF 35.00 pro Monat exkl. MWST Sage 50 Version 2012 Anlagenbuchhaltung Dieses Dokument bietet Ihnen eine Hilfestellung, damit Sie die optimale Die branchenunabhängige

Mehr

Das ist neu in ViFlow 5

Das ist neu in ViFlow 5 Das ist neu in ViFlow 5 Unterstützung von Microsoft Visio 2013 Die neueste Version Microsoft Visio 2013 kann verwendet werden. ViFlow 5 arbeitet aber weiterhin auch mit Visio 2007 und 2010 zusammen. Lizenzen

Mehr

Details zum Upgrade auf die Version 5.0. des Haus- und SeminarManagers

Details zum Upgrade auf die Version 5.0. des Haus- und SeminarManagers Details zum Upgrade auf die Version 5.0 des Haus- und SeminarManagers Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Anwenderinnen und Anwender des Haus- und SeminarManagers! Es ist so weit! Die neue Version 5.0

Mehr

Faktura-XP. Shop Edition. Leitfaden. Update der aktuellen Version Neueinbindung des OnlineShop. ab Programmversion 2.1.xxxx

Faktura-XP. Shop Edition. Leitfaden. Update der aktuellen Version Neueinbindung des OnlineShop. ab Programmversion 2.1.xxxx Faktura-XP Shop Edition Leitfaden Update der aktuellen Version Neueinbindung des OnlineShop ab Programmversion 2.1.xxxx 1999-2008 m-por media GmbH - Recklinghausen Stand: September 2008 Wichtige Hinweise

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Installation Wawi SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 Express with Tools

Installation Wawi SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 Express with Tools Installation Wawi SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Im nachfolgenden Dokument werden alle Einzelschritte aufgeführt, die als Voraussetzung für die korrekte Funktionalität der SelectLine Applikation mit

Mehr

Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Office Line

Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Office Line Installationsanleitung Novaline Archiv.Net trifft Sage Office Line Juli 2008 V002.008 Inhalt: Inhalt:...1 Kapitel 1 Installation der Programme...2 Kapitel 2 Lizenzierung der Novaline Archivierung (Server)...6

Mehr

Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software.

Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software. Ein buchner Unternehmen: Starke Software Gmbh Lise-Meitner-Str. 1-7 24223 Schwentinental Tel.: 04307-8119 62 support@buchner.de www.starke-software.de 2 Sie haben einen neuen PC - Was ist zu beachten?

Mehr

Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI

Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI Bedienungsanleitung Lexware-Schnittstelle für JTL-WAWI Bebildert am Beispiel Windows 7 (Vista oder XP sehen ähnlich aus) 1. Voraussetzungen - JTL-WAWI Datenbank ist installiert - Die JTL-WAWI Version muss

Mehr

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet Treuhandunternehmen

Mehr

Windows Small Business Server (SBS) 2008

Windows Small Business Server (SBS) 2008 September 2008 Windows Small Business Server (SBS) 2008 Produktgruppe: Server Windows Small Business Server (SBS) 2008 Lizenzmodell: Microsoft Server Betriebssysteme Serverlizenz Zugriffslizenz () pro

Mehr

Seite 1. Installation KS-Fitness

Seite 1. Installation KS-Fitness Seite 1 Installation KS-Fitness Inhaltsangabe Inhaltsangabe... 2 Vorwort... 3 Technische Hinweise... 4 Installation von KS-Fibu und KS-Fitness... 5 Verknüpfung mit bereits vorhandener Datenbank...15 Seite

Mehr

Sage 50. Lohnbuchhaltung. Technische Fast Facts zur Sage 50 Lohnbuchhaltung. Verfügbare Linien/Einsatzbereiche

Sage 50. Lohnbuchhaltung. Technische Fast Facts zur Sage 50 Lohnbuchhaltung. Verfügbare Linien/Einsatzbereiche Sage 50 Lohnbuchhaltung Technische Fast Facts zur Sage 50 Lohnbuchhaltung Mit diesem Dokument möchten wir Ihnen eine Hilfestellung geben, die optimale Produktauswahl für Ihre Anforderungen zu treffen.

Mehr

Preisliste gültig ab Februar 2015

Preisliste gültig ab Februar 2015 CashMan Auftrag D i e a u s g e r e i f t e A u f t r a g s b e a r b e i t u n g Preisliste gültig ab Februar 2015 Anzahl Benutzer EP(1) MP(3) + 1 User + 5 User + 20 User CashMan Order 1 950 2 925 585

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

HIGHLIGHTS VON PLATO VERSION 2015: PLATO Standard

HIGHLIGHTS VON PLATO VERSION 2015: PLATO Standard HIGHLIGHTS VON PLATO VERSION 2015: PLATO Standard Bestehendes Dossier kopieren Bestehende Dossiers können via Kontextmenü kopiert Wahlweise können Quickcodes/Stichwörter, Dossier-Preise, Dossier-Adressen

Mehr

Verfügbare Varianten/ Einsatzbereiche

Verfügbare Varianten/ Einsatzbereiche 2014 Lohnbuchhaltung Dieses Dokument bietet Ihnen eine Hilfestellung, damit Sie die optimale Produktauswahl für Ihre Anforderungen treffen können. Bei Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie bitte Ihren

Mehr

Sage 50 Version 2013. Lohnbuchhaltung

Sage 50 Version 2013. Lohnbuchhaltung Version 2013 Lohnbuchhaltung Dieses Dokument bietet Ihnen eine Hilfestellung damit Sie die optimale Produktauswahl für Ihre Anforderungen treffen können. Bei Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie bitte

Mehr

Installationshandbuch DAVE. Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich

Installationshandbuch DAVE. Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Installationshandbuch DAVE Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Installationshandbuch DAVE Software zur Beantragung von Rufnummernblöcken im Ortsnetzbereich Bearbeitungsstand:

Mehr

Installation SelectLine SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 Express with Tools

Installation SelectLine SQL in Verbindung mit Microsoft SQL Server 2008 Express with Tools Im nachfolgenden Dokument werden alle Einzelschritte aufgeführt, die als Voraussetzung für die korrekte Funktionalität der SelectLine Applikation mit dem SQL Server Express with Tools 2008 vorgenommen

Mehr

Oktober 2015 (15.0.1.0 / 08.10.2015) Rechnungswesen Bezeichnung Version Beschreibung

Oktober 2015 (15.0.1.0 / 08.10.2015) Rechnungswesen Bezeichnung Version Beschreibung AutoUpdate Sage 50 Extra / Version 2015 Die vorhandenen Updates sind für die Sage 50 Extra / Version 2015 vorgesehen. Sage Schweiz AG übernimmt keine Haftung für Fehler. Oktober 2015 (15.0.1.0 / 08.10.2015)

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Sage 50 2014. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Standard. Sage 50 Professional. Allgemein

Sage 50 2014. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Standard. Sage 50 Professional. Allgemein 2014 Finanzbuchhaltung Funktionalität Frischeres Erscheinungsbild: Sanftes Redesign der Benutzeroberfläche Mit der Online Help können Hilfethemen und Anleitungen direkt via gesucht und aufgerufen werden

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Sage 50. Lohnbuchhaltung. Technische Fast Facts zur Sage 50 Lohnbuchhaltung. Verfügbare Linien/Einsatzbereiche

Sage 50. Lohnbuchhaltung. Technische Fast Facts zur Sage 50 Lohnbuchhaltung. Verfügbare Linien/Einsatzbereiche Sage 50 Lohnbuchhaltung Technische Fast Facts zur Sage 50 Lohnbuchhaltung Mit diesem Dokument möchten wir Ihnen eine Hilfestellung geben, die optimale Produktauswahl für Ihre Anforderungen zu treffen.

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

Quick Start Faxolution for Windows

Quick Start Faxolution for Windows Quick Start Faxolution for Windows Direkt aus jeder Anwendung für das Betriebssystem Windows faxen Retarus Faxolution for Windows ist eine intelligente Business Fax Lösung für Desktop und Marketing Anwendungen,

Mehr

Sage 50. Die bewährte Business Software für kleine und mittlere Unternehmen mit hohen Ansprüchen

Sage 50. Die bewährte Business Software für kleine und mittlere Unternehmen mit hohen Ansprüchen Sage 50 Die bewährte Business Software für kleine und mittlere Unternehmen mit hohen Ansprüchen Ihr Business. Unser Anliegen. Kleine und mittelgrosse Unternehmen sind das Rückgrat der Schweizer Wirtschaft.

Mehr

Preisliste. Liste de prix. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011. Valable dès le 1 octobre 2011

Preisliste. Liste de prix. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011. Valable dès le 1 octobre 2011 Preisliste Gültig ab 1. Oktober 2011 Liste de prix Valable dès le 1 octobre 2011 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Produkt / Modul Basislizenz Zusatzlizenz Produit / Module Licence de base

Mehr

ALLGEMEINE FRAGEN ZU DR. TAX OFFICE 3.0... 3

ALLGEMEINE FRAGEN ZU DR. TAX OFFICE 3.0... 3 INHALT ALLGEMEINE FRAGEN ZU DR. TAX OFFICE 3.0... 3 1. Wofür steht Dr. Tax 2.0 bzw. Dr. Tax?... 3 2. Warum wird Dr. Tax 3.0 eingeführt?... 3 3. Was sind die Unterschiede zwischen Dr. Tax 2.0 und 3.0?...

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

Neuerungen Sesam 2008

Neuerungen Sesam 2008 Neuerungen Sesam 2008 Eine detaillierte Auflistung der neuen Funktionen und Optimierungen mit Linienzuweisung finden Sie ab Seite 2. Im Folgenden sind die wichtigsten linienübergreifenden Neuerungen und

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Utimaco Safeware. iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí. ìééçêí= qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= www.utimaco.de. ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d

Utimaco Safeware. iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí. ìééçêí= qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= www.utimaco.de. ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= Utimaco Safeware ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí ìééçêí= Autor Corporate Technical Operations Version 2.02, letzte Änderung 15.03.2007 www.utimaco.de

Mehr

Sage Customer View Kurzhandbuch

Sage Customer View Kurzhandbuch Sage Customer View Kurzhandbuch Januar 2016 Inhaltsverzeichnis Sage Customer View Kurzhandbuch 1.0 Erste Schritte 3 1.1 Beantragen Sie ihren Zugang (Sage-ID) für Administratoren 3 2.0 Sage Data Manager

Mehr

Anleitung zur Installation Lexware professional

Anleitung zur Installation Lexware professional Anleitung zur Installation Lexware professional Diese Anleitung gliedert sich in zwei Arbeitsschritte: 1. Die Installation des Lexware-Programms auf dem Server 2. Die Client-Installation (das Netsetup)

Mehr

Workflow. Installationsanleitung

Workflow. Installationsanleitung Workflow Installationsanleitung August 2013 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Installation der Programme... 2 Kapitel 2 Lizenzierung Novaline Workflow... 4 Kapitel 3 Einrichten der Systeme... 5 3.1 Workflow

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

Neuerungen im Service Pack 2

Neuerungen im Service Pack 2 Neuerungen im Service Pack 2 amando software GmbH Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau Telefon: +49 (0) 83 82 / 9 43 90 0 E-Mail: info@amandosoftware.com www.amandosoftware.com Miss Marple Enterprise Edition

Mehr

Installation von Updates

Installation von Updates Installation von Updates In unregelmässigen Abständen erscheinen Aktualisierungen zu WinCard Pro, entweder weil kleinere Verbesserungen realisiert bzw. Fehler der bestehenden Version behoben wurden (neues

Mehr

Präsentation. Informationen zum Update CAS genesisworld V10

Präsentation. Informationen zum Update CAS genesisworld V10 Präsentation Informationen zum Update CAS genesisworld V10 CAS Produktstrategie Entwicklungsziele Editionen & Module Customer Excellence Internationalisierung Strategische Partnerschaft mit itdesign itd

Mehr

Sage 50 2015. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional. Sage 50 Standard. Allgemein

Sage 50 2015. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional. Sage 50 Standard. Allgemein 2015 Finanzbuchhaltung Funktionalität Die zuletzt geöffnete mydesk-seite bleibt gespeichert Mit der Online Help können Hilfethemen und Anleitungen direkt via gesucht und aufgerufen werden Kompatibel mit

Mehr

Sage 50 Version 2013. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional

Sage 50 Version 2013. Neuheiten. Finanzbuchhaltung. Änderungen behalten wir uns vor. Funktionalität Sage 50 Lite. Sage 50 Professional Version 2013 Neuheiten Finanzbuchhaltung Funktionalität Daten, Kontenplan, buchen Innerhalb eines Geschäftsjahres können 4 Buchungsperioden gesperrt und entsperrt werden Der MwSt.-Verrechner übernimmt

Mehr

Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung

Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau von MediaWizard... 2 2 Installation... 2 2.1 Bestehende Installation und Daten... 2 3 Übersicht, wo wird was installiert...

Mehr

voks: Datenübernahme ANLAG

voks: Datenübernahme ANLAG voks: Datenübernahme ANLAG Bereich: Allgemein - Info für Anwender Nr. 86230 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 2.1. Programmstand 2.2. Installation von Agenda 2.3. Mandanten-Adressdaten 3. Vorgehensweise

Mehr

GEARWHEEL V4.0 - Release Notes (11.06.2013)

GEARWHEEL V4.0 - Release Notes (11.06.2013) GEARWHEEL V4.0 - Release Notes (11.06.2013) Diese Dokumentation enthält folgende Inhalte: Kompatibilitätstabelle Neuheiten bei diesem Release Systemvoraussetzungen Wie bekomme ich die neue Version? Installation

Mehr

Für die Netzwerkinstallation wird folgende Server-Mindestvoraussetzung empfohlen:

Für die Netzwerkinstallation wird folgende Server-Mindestvoraussetzung empfohlen: Installation Netzwerkversion Technische Voraussetzungen ELBA5/Telebanking kann im Netzwerk für den gesamten Zugriff von mehreren Arbeitsplätzen installiert werden. Es steht hiefür ein eigenes Setup für

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Anleitung zur Lizenzaktualisierung. Plancal nova 7.x

Anleitung zur Lizenzaktualisierung. Plancal nova 7.x Anleitung zur Lizenzaktualisierung Plancal nova 7.x - 1/7-18-11-2011 Inhalt: 1. Update Lizenzserver 2. Aktualisierung der Lizenz für den nova-floating-server 3. Aktualisierung der Lizenz für den lokalen

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Vertrag Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Vertrag Professional SESAM- Seite 1 SESAM-Vertragsverwaltung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Vertrag Professional SESAM - Vertrag Professional dient zur einfachen Erstellung und Verwaltung

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2013 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Mosaik Finanzen Mosaik Auftrag Mosaik Vereinsverwaltung. Finanzbuchhaltung

Mosaik Finanzen Mosaik Auftrag Mosaik Vereinsverwaltung. Finanzbuchhaltung Finanzbuchhaltung Auftragsbearbeitung Vereinsverwaltung Lohnbuchhaltung Projektverwaltung Finanzbuchhaltung steht. Damit Sie immer in Bild sind. Im Rechnungswesen laufen alle Informationen in Ihrem Unternehmen

Mehr

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Installationsanleitung MS SQL Server 2005 für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHES... 3 2. SQLExpress Installationsanleitung

Mehr

Installation von GFI Network Server Monitor

Installation von GFI Network Server Monitor Installation von GFI Network Server Monitor Systemanforderungen Systemanforderungen für GFI Network Server Monitor Windows 2000 (SP4 oder höher), 2003 oder XP Professional. Windows Scripting Host 5.5 oder

Mehr

Neues im RIB Lizenzmanagement Version 11.00 Stand 0710-1

Neues im RIB Lizenzmanagement Version 11.00 Stand 0710-1 Neues im RIB Lizenzmanagement Version 11.00 Stand 0710-1 Zur Installation des RIB Lizenzmanagement ist der Windows Installer in der Version 2.0 oder höher notwendig. Diese Version des Lizenzmanagement

Mehr

Sage Start Version 2013. Lohnbuchhaltung

Sage Start Version 2013. Lohnbuchhaltung Version 2013 Lohnbuchhaltung Mit dem Modul Lohnbuchhaltung gestalten Sie Ihr Lohnwesen noch professioneller. Sie er halten eine umfassende Lohnbuchhaltung, mit welcher Sie die Löhne von bis zu 100 Mitarbeitenden

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

Sage Start 2014 Lohnbuchhaltung

Sage Start 2014 Lohnbuchhaltung 2014 Lohnbuchhaltung Mit dem Modul Lohnbuchhaltung gestalten Sie Ihr Lohnwesen noch professioneller. Sie er halten eine umfassende Lohnbuchhaltung, mit welcher Sie die auch für Organisationen mit Mitarbeitenden

Mehr

Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0

Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0 Update Netzwerkversion ebanking per Telebanking/MBS-Client 5.5.0 Software-Voraussetzungen Wenn Sie noch keine ebanking per Telebanking/MBS-Version im Einsatz haben, sind keine Softwarevoraussetzungen erforderlich.

Mehr