Ganztagsangebote der TSS Schuljahr 2013/ Halbjahr

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ganztagsangebote der TSS Schuljahr 2013/2014 2. Halbjahr"

Transkript

1 Herzlich willkommen im 2. Schulhalbjahr 2013/14! Liebe Schüler/ innen, Bitte wählt den Kurs für das 2.Halbjahr schnell aus und gebt den Anmeldebogen beim Klassenlehrer/in ab, damit Ihr Euch einen Platz im gewünschten Kurs sichert. Die Kursbeschreibungen findet ihr, wie immer, auf unserer Homepage unter 2013/14 2.Halbjahr. Abgabetermin: Montag, den GT Beginn 2.Halbjahr: Montag, den Wichtig für Eltern und Erziehungsberechtigte : Falls Ihr Kind nicht zum Kurs erscheinen kann ist eine Mitteilung bzw. Entschuldigung erforderlich! Diese kann über das Sekreteriat ( ), über das Mitteilungsheft/Zettel oder über das GT Büro ( ) erfolgen. GT Zeit: Uhr Bitte schaut genau auf das Kursangebot (Homepage, GT Schaukasten), da einige Kurse etwas andere Zeiten haben. Viel Spaß beim Auswählen und einen guten Start ins 2. Halbjahr. Bei Fragen, Wünschen oder Anregungen könnt Ihr mich gerne in meinem Büro neben dem Lernatelier (Gebäude D, Keller) aufsuchen. Petra Adelmeier (GT Koordinatorin) Meine Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag in der Zeit von Uhr bis Uhr Telefon: E mail: Seite 2 von 14

2 Wochentag Kursbezeichnung Für Klasse Hier ankreuzen Wochentag Kursbezeichnung Für Klasse Hier ankreuzen Montag Hausaufgabenbetreuung Kl. Mittwoch Hausaufgabenbetreuung Kl. Montag Mathe Nachhilfe Kl. Mittwoch Mathe Nachhilfe Kl. Montag Englisch NH Kl. Mittwoch Englisch Nachhilfe Kl. Montag Ballspiele Kl. Mittwoch Holzmodelle bauen Kl. Montag Badminton Kl. Mittwoch Filmwerkstatt Kl. Montag Fußball Kl. Mittwoch Waveboard/Inliner Kl. Montag Motor/Segelboot bauen Kl. Mittwoch Treffhelfer AG Feste Gruppe Montag Türkisch u. türk. Kultur Uhr Uhr! 5. 7.Kl. Mittwoch Pop Chor Uhr! Kl. Dienstag Hausaufgabenbetreuung Kl. Donnerstag Hausaufgabenbetreuung Kl. Dienstag Englisch Nachhilfe Kl. Donnerstag Mathe Nachhilfe Kl.! Dienstag Deutsch Nachhilfe Kl. Donnerstag Englisch Nachhilfe Kl. Dienstag Dienstag Gitarre Anfänger Uhr! Gitarre Fortgeschrittene Uhr! Kl. Donnerstag Spanisch für Anfänger Uhr! Kl. Donnerstag Spanisch für Anfänger Uhr! Kl Kl. Dienstag Imker AG Kl. Donnerstag Motor/Segelboot bauen Kl. Dienstag Schülerzeitung Kl. Donnerstag Theater Kl. Dienstag Türkisch u. türk. Kultur Kl. Donnerstag Kochen Kl. Seite 1 von 14

3 Angebote Montag Donnerstag Ganztagsangebote der TSS Schuljahr 2013/ Halbjahr Hausaufgabenbetreuung / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr Schüler und Schülerinnen der Klasse 5 bis 7 können unter Aufsicht ihre Aufgaben erledigen. Nachhilfe Mathe, Englisch und Deutsch / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr Nachhilfeunterricht in den Fächern Mathe, Englisch, Deutsch für Schüler/ innen der Klassen 5 7 erteilen Frau de Luca, Frau Breuer, Frau Lohmann, Frau Harms und Herr Fischer. Nachhilfe Mathe Klasse 8 10 erteilt Herr Fischer am Donnerstag Uhr Uhr Seite 3 von 14

4 Angebote Montag Ballspiele für Jungen und Mädchen / Klasse 5 6 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Dirk Pöhlsen, VC Bad Oldesloe) Bälle, Bälle, Bälle... bilden den Mittelpunkt dieses Angebots. Ein großer Schwerpunkt werden die großen Mannschaftssportspiele wie Basketball, Handball und Hockey bilden. Aber auch viele kleine, weniger bekannte Ballspiele werden angeboten. Spielerisch werden neue Bewegungsabläufe erlernt, sowie Lust und Spaß an Mannschaftsspielen vermittelt. Badminton AG / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Frau Bethge, VfL Bad Oldesloe) Wusstet ihr, dass ein Federball bis zu 300 Km/h schnell sein kann? Spitzensportler können diese Geschwindigkeiten beim Badmintonspiel erreichen. Um das zu schaffen, muss man allerdings viel trainieren. Aber die Grundlagen und Techniken dieser Sportart sind recht schnell zu erlernen und führen zu interessanten Spielen auf dem Feld. Zu Beginn der Stunde werden wir mit kleinen Aufwärmspielen starten. Es folgt eine kurze Einführung in neue Lauf und Schlagtechniken. Wenn ihr also wissen wollt, was ein Clear, Drop oder Smash ist, wie ein Umsprung und China Sprung funktioniert, kommt mit Sportzeug in die Heinrich Vogler Halle. Natürlich gibt es immer auch Zeit und Gelegenheit, das neu Erlernte im freien Spiel auszuprobieren und sich auf dem Feld richtig auszutoben. Fußball für Jungen und Mädchen / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Dirk Pöhlsen, VC Bad Oldesloe) Lust auf... Fußball? Dann bist du hier genau richtig. Im Mittelpunkt dieses Angebotes steht das Fußball SPIELEN. Wir werden ganz viel spielen und dabei viele Varianten des Fußballs kennen lernen. Dabei kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz. Auch Mädchen können gerne teilnehmen. Seite 4 von 14

5 Angebote Montag Motorboot, Segelboot / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr / Jahreskurs (Herr Zander) Jeder Teilnehmer baut sich ein eigenes ca. 65 cm langes Motorbootsmodell oder Segelbootsmodell aus Holz nach Anleitung. Wir machen unsere ersten Erfahrungen mit Sperrholz, Holzbearbeitungswerkzeugen, Leim und Farbe. Es wird Sperrholz gesägt, geleimt, geraspelt, gefeilt, geschliffen und mit Acrylfarbe bemalt. Die Boote lassen sich alle mit einem Elektromotor(Hilfsmotor beim Segelboot)und Fernsteuerung ausrüsten. Das kostet dann je nach Stärke des verbauten Elektromotors und des sich daraus ergebenen elektronischen Fahrreglers einschließlich der Fernsteuerung und der Antriebswellenanlage mit Servomotorsteuerung 75,00 bis 200, Euro zusätzlich. Die Anlagen werden dann innerhalb des Kurses mit eingebaut. Zum Kursende probieren wir die Boote auf dem Wasser aus. Jeder Teilnehmer kann natürlich sein Modellboot am Ende des Kurses mit nach Hause nehmen. Umlage für Holz, Farbe usw. beträgt 35,00 pro Teilnehmer (Jahreskurs) Seite 5 von 14

6 Angebote Dienstag Gitarre für Anfänger / Klasse 5 10 / Uhr / Jahreskurs (Niklas Jawinsky, Oldesloer Musikschule) Die Oldesloer Musikschule bietet im Rahmen unserer offenen Ganztagsschule Instrumentalunterricht in kleinen Gruppen an. Im instrumentalen Anfangsunterricht werden in kleinen Lerneinheiten die elementaren Kenntnisse auf dem Instrument vermittelt. Dieser Kurs ist ein Jahreskurs! Es fällt eine Kursgebühr von 30 pro Schuljahr an, dieser Betrag ist zu Beginn des Kurses auf das Konto von Herrn Vogel zu entrichten. Bitte beachtet die unterschiedlichen Anfangszeiten der beiden Kurse. Gitarre für Fortgeschrittene / Klasse 5 10 / Uhr / Jahreskurs (Niklas Jawinsky, Oldesloer Musikschule) Die Oldesloer Musikschule bietet im Rahmen unserer offenen Ganztagsschule Instrumentalunterricht in kleinen Gruppen an. Im instrumentalen Unterricht werden in kleinen Lerneinheiten die elementaren Kenntnisse aus dem Anfängerkurs vertieft. Dieser Kurs ist ein Jahreskurs! Es fällt eine Kursgebühr von 30 pro Schuljahr an, dieser Betrag ist zu Beginn des Kurses auf das Konto von Herrn Vogel zu entrichten. Bitte beachtet die unterschiedlichen Anfangszeiten der beiden Kurse. Seite 6 von 14

7 Angebote Dienstag Imker AG / Klasse 5 10 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Herr Zander) Wir bekommen über die Bienen einen Einblick in die Welt der Insekten. Wir verlieren die Angst vor Bienen, Wespen, Hornissen, Hummeln und Wildbienen. Wir erlernen die Arbeiten an einem Bienenvolk. Wir begleiten die schuleigenen Bienenvölker über das Jahr und ernten unseren eigenen Honig, den die Teilnehmer selbst ausschleudern und mit nach Hause nehmen können. Schülerzeitung / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Sigrid Stephenson, freie Journalistin und Autorin, SchreibArt Trainerin) Dumme Fragen gibt es nicht und die wichtigsten Fragen beginnen mit W. Wer? Wo? Was? Wie? Warum? Wer eine Zeitung machen will, darf und muss ganz viel fragen. Wir suchen junge Redakteure für unsere Schülerzeitung. Das Zeitungsteam kann jeden gebrauchen, der neugierig ist und gern schreibt. Wir brauchen die, die kein bisschen auf den Mund gefallen sind, genau so wie die eher Stillen, die viel nachdenken und plötzlich einen Satz heraus bringen, der alle verblüfft und den Nagel genau auf den Kopf trifft. Wer macht mit? Wer sperrt Augen und Ohren auf, um zu erfahren, was so alles los ist an unserer Schule? Was gibt es zu entdecken? Was ist warum richtig gut und was findet ihr ganz schön blöd? Was könnte wie besser sein? Was ist wann passiert? Wer hat wo was beobachtet? Wer wie was, wieso weshalb warum? Kriegt es raus. Seite 7 von 14

8 Angebote Mittwoch Treffhelfer AG Treffhelfer Ausbildung Ich möchte ein neues Schüler Team zur Mitbetreuung in der Mittagspause ( Uhr) zusammen stellen. Eure Aufgabe ist es hauptsächlich, die neuen Schüler/innen der nächsten 5. Klassen in die Mensa zu begleiten und ihnen den Spielbereich als Anlaufstelle vertraut zu machen. Die jeweiligen Schülerinnen/Schüler (Treffhelfer) sind 1 2 Mal in der Woche dafür im Einsatz und es gibt in regelmäßigen Abständen eine gemeinsame Teamsitzung. Um euch auf die Aufgabe vorzubereiten, treffen wir uns jeden Mittwoch von Uhr. Wir werden die Spiele kennen lernen, den Treffbereich gemütlich machen, Aktionen für die neuen Schüler planen, ( z. B. Probeessen mit den 5. Klassen, Kickerturnier, Tischdeko basteln) oder andere Ideen von euch umsetzen. Das Angebot wird bis zum Januar 2015 laufen, ihr bekommt am Ende ein Zertifikat und einen Zeugniseintrag für euren Einsatz. Meldet euch bitte bei Frau Adelmeier an und denkt daran, kein anderes Angebot am Mittwoch zu planen. Ich freue mich auf euch und eure Ideen, M. Bittner Seite 8 von 14

9 Angebote Mittwoch Holzmodelle / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Herr Zander) Wir bauen Holzmodelle nach Bauplan wie z.b. Mausefallenfahrzeug, Mondauto mit Federmotor Antrieb, Dragster mit Gummimotor, LT Renner mit Elektroantrieb, LT Raketenfahrzeug usw. Es können aber auch eigene Ideen umgesetzt werden. Jeder Teilnehmer kann natürlich seine Werkstücke mit nach Hause nehmen. Kosten je nach ausgesuchtem Modellbausätzen zwischen 2, bis 15, pro Materialbausatz. Filmwerkstatt / Klasse 5 10 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Herr Gericke, Medienpädagoge, KjR) Ideen entwickeln, Storyboard oder Drehbuch verfassen, Drehorte suchen, Schauspieler/innen schminken und ins rechte Licht rücken, Kamera und Mikrofon klar machen und schon heißt es: Ruhe bitte. Achtung, Aufnahme! Uuuund ACTION!!! Nach den Aufnahmen wandern die Szenen in digitaler Form in einen Laptop und werden zu einem spannenden, lustigen oder gruseligen Kurzfilm montiert. Jetzt noch die passende Musik drunter mischen, ein DVD Menü erstellen und den fertigen Film auf eine DVD brennen. Selbstverständlich gehört auch die Gestaltung eines DVD Covers dazu. Wenn ihr wollt, könnt ihr euren Film bei Videowettbewerben einreichen und Preise abräumen. Seite 9 von 14

10 Angebote Mittwoch Pop Chor / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:00 Uhr (Andreas Gries, Oldesloer Musikschule) Liebe Teilnehmer am Popchor ich möchte zu meinem Kurs jeden einladen, der sich im Bereich des mehrstimmigen Pop / Rock / Jazz Gesangs und und der Song Performance weiter bilden will. Ihr lernt Stimmliche und musikalische Fähigkeiten zu verbessern, Neue Erfahrungen durch Ausprobieren und Üben zu sammeln, Songs musikalisch zu gestalten und zu interpretieren, Den gesungen Text dem Inhalt entsprechend darzustellen. Kursinhalte Kennen Lernen von mehrstimmig gesetzten Pop Songs und ihrer Darstellungsmöglichkeiten, Textverständnis und interpretation, Musikalische Arbeit wie in Musical / Theaterproduktionen. Ablauf Wir verteilen Stimmgruppen und studieren gemeinsam geeignete Songs ein. Mitzubringen sind (Eure Vorschläge sind für unsere Arbeit sehr wichtig!): 1 3 Lieblingssongs aus den Top 40, Musicals, oder von verschiedenen Gruppen oder Sänger/innen, die ihr gerne mögt mit a) Noten der Songs (oft im Internet zu finden), und / oder b) Texte der Songs (ebenfalls oft im Internet zu finden), und / oder c) Songs auf CD, und d) Spass am gemeinsamen Arbeiten, Experimentieren, Singen und Spielen! Dieser Kurs endet bereits um 15:00 Uhr! Seite 10 von 14

11 Angebote Donnerstag Spanisch für Anfänger / Klasse 5 7 / Uhr (Gladys Johannson (VHS)) Die Schüler/innen sollen über einen spielerischen Einstieg in die spanische Sprache einfache Alltagssituationen bewältigen. Kleinere Texte und Wortschatzübungen sollen auch dabei helfen. Frau Johannson stammt aus Perú und unterrichtet seit einigen Jahren Kinder und Jugendliche an unterschiedlichen Schulen. Bitte beachtet die unterschiedlichen Anfangszeiten der beiden Kurse. Spanisch für Anfänger / Klasse 8 10 / Uhr (Gladys Johannson (VHS)) Die Schüler/innen sollen über einen spielerischen Einstieg in die spanische Sprache einfache Alltagssituationen bewältigen. Kleinere Texte und Wortschatzübungen sollen auch dabei helfen. Frau Johannson stammt aus Perú und unterrichtet seit einigen Jahren Kinder und Jugendliche an unterschiedlichen Schulen. Bitte beachtet die unterschiedlichen Anfangszeiten der beiden Kurse. Seite 11 von 14

12 Angebote Donnerstag Motorboot, Segelboot / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr / Jahreskurs (Herr Zander) Jeder Teilnehmer baut sich ein eigenes ca. 65 cm langes Motorbootsmodell oder Segelbootsmodell aus Holz nach Anleitung. Wir machen unsere ersten Erfahrungen mit Sperrholz, Holzbearbeitungswerkzeugen, Leim und Farbe. Es wird Sperrholz gesägt, geleimt, geraspelt, gefeilt, geschliffen und mit Acrylfarbe bemalt. Die Boote lassen sich alle mit einem Elektromotor(Hilfsmotor beim Segelboot)und Fernsteuerung ausrüsten. Das kostet dann je nach Stärke des verbauten Elektromotors und des sich daraus ergebenen elektronischen Fahrreglers einschließlich der Fernsteuerung und der Antriebswellenanlage mit Servomotorsteuerung 75,00 bis 200, Euro zusätzlich. Die Anlagen werden dann innerhalb des Kurses mit eingebaut. Zum Kursende probieren wir die Boote auf dem Wasser aus. Jeder Teilnehmer kann natürlich sein Modellboot am Ende des Kurses mit nach Hause nehmen. Umlage für Holz, Farbe usw. beträgt 35,00 pro Teilnehmer (Jahreskurs) Kreativ am PC / Klasse 5 6 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Herr Stier, VHS) In diesem Kurs wird es darum gehen den Computer als kreatives Werkzeug zu nutzen und Eigeninitiative zur Umsetzung unterschiedlicher Projekte am PC zu entwickeln. Inhalte: Einführung in das Betriebssystem Windows (Arbeitsplatz einrichten, Explorer, Dateien und Dateiendungen, Datenträger). Einfache Bildbearbeitung und Zeichnen mit "Paint" bis zur künstlerischen Gestaltung, Fotomontage und Bildverfremdung mit "Paint"! Digitalfotografie mit kurzen Exkursionen (z.b. Natur oder schicker Sportwagen bei einem Autohaus). Kennen lernen von Perspektiven und Bildaufteilung, Makroaufnahmen, Gegenlicht. Bitte vorhandene Kamera mitbringen, wer keine hat, bekommt eine Leihkamera vom Kursleiter.) Musikhören und verwalten mit dem Windows Media Player, Wiedergabelisten erstellen, Einstellungen am Media Player vornehmen. Internetradio hören. Geräusche mit dem Audiorecorder erstellen. Stimmen verfremden, Hintergrundtöne für eine Powerpointpräsentation erstellen. Mit Word eine fiktive Verkaufsanzeige oder "gefunden verloren" oder z.b. ein Kochrezept erstellen und illustrieren. Selbstverständlich auch Geburtstags und Grußkarten gestalten. Es werden neue Wordkenntnisse vermittelt und vorhandene Kenntnisse gefestigt. Mit PowerPoint eine animierte Geschichte erzählen. Seite 12 von 14

13 Angebote Donnerstag Theater / Klasse 5 9 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Frau Schöttler) Theaterspielen macht Spaß! Wer gern sich selbst darstellt, oder andere nachahmt, Vergnügen an Mimik, Gestik und Bewegung hat oder Selbstsicherheit gewinnen möchte, ist eingeladen mitzumachen! Im darstellenden Spiel werden körperliche Selbstwahrnehmung, Selbstwahrnehmung im Raum, sowie sprachliche und körperliche Ausdrucksmöglichkeiten angesprochen, ebenso wie Gefühle und Fantasie. Wir lernen verschiedene Spielformen kennen wie Stehgreifspiel, Pantomime, Sketche, Theater... Frau Schöttler Labenz gibt neben ihrer Tätigkeit als Graphikerin und Malerin seit 2005 Kunstunterricht und leitet Workshops an Schulen. Seit 2008 ist sie für das Theater* tätig. Zunächst zuständig für Bühnenbild und Kostüme später folgten eigene Stücke und Inszenierungen. *Marstalltheater Ahrensburg, Kleines Theater Bargteheide Kochen / Klasse 5 7 / 14:00 Uhr 15:30 Uhr (Frau Chi Rieper, Familienbildungsstätte) Selbst gekocht, bunt und lecker!! Hier erwartet euch ein spannender Kochkurs Wir kochen und es wird nicht einfarbig auf dem Teller. Wichtig: Es kostet euch 5 im Monat und du lernst hier einfach und schnell kochen. Bringt euch eine kleine Schüssel oder verschließbare Dosen mit, um euch übriggebliebenes Essen mitzunehmen. Seite 13 von 14

14 Angebote Freitag Big Band / Klasse 5 10 / Uhr (Herr Vogel, TSS) Hallo Musiker! Unsere Band ist eine schülerübergreifende Band (TSS, IGS). Sie besteht aus Schülern der Jahrgänge Bei uns spielen Saxophone, Trompeten, Posaunen und die klassischen Bandinstrumente (Schlagzeug, Keyboard, Gitarre, Bass) zusammen in einer Band. Wir sind immer an neuen Bandmitgliedern interessiert; besonders dringend suchen wir Leute, die eines der drei genannten Blasinstrumente spielen. Du solltest dein Instrument schon recht gut spielen können, wenn du bei und einsteigen willst. Wir spielen verschiedene Titel aus der Rock, Pop und Jazzmusik. Hast du Interesse? Dann melde dich doch einfach. Wir freuen uns auf dich! Bevor du bei und einsteigen kannst, müssen wir nähere Einzelheiten (z.b. die Instrument) unbedingt vorher besprechen. Dieser Kurs ist für alle offen. Wenn du einsteigen willst, melde dich vor der offiziellen Anmeldung bei Herrn Vogel zur Vorbesprechung. Bitte beachtet außerdem die unterschiedliche Anfangszeit dieses Kurses. Seite 14 von 14

Herzlich willkommen im 2.Schulhalbjahr 2017/18!

Herzlich willkommen im 2.Schulhalbjahr 2017/18! Herzlich willkommen im 2.Schulhalbjahr 2017/18! Liebe Schüler/-innen, bitte wählt die Kurse für das 2.Halbjahr schnell aus und gebt den Anmeldebogen beim Klassenlehrer/in ab, damit Ihr Euch einen Platz

Mehr

Herzlich willkommen im 1.Schulhalbjahr 2017/18!

Herzlich willkommen im 1.Schulhalbjahr 2017/18! Herzlich willkommen im 1.Schulhalbjahr 2017/18! Liebe Schülerinnen uns Schüler, bitte wählt die Kurse für das 1.Halbjahr schnell aus und gebt den Anmeldebogen beim Klassenlehrer/in ab, damit Ihr Euch einen

Mehr

Ganztagsangebote der TSS Schuljahr 2016/17 2.Halbjahr

Ganztagsangebote der TSS Schuljahr 2016/17 2.Halbjahr Herzlich willkommen im 2.Schulhalbjahr 2016/17! Liebe Schüler/-innen, bitte wählt die Kurse für das 2.Halbjahr schnell aus und gebt den Anmeldebogen beim Klassenlehrer/in ab, damit Ihr Euch einen Platz

Mehr

Ganztagsangebote der TSS Schuljahr 2016/17 1.Halbjahr

Ganztagsangebote der TSS Schuljahr 2016/17 1.Halbjahr Herzlich willkommen im 1.Schulhalbjahr 2016/17! Liebe Schüler/-innen, bitte wählt die Kurse für das 1.Halbjahr schnell aus und gebt den Anmeldebogen beim Klassenlehrer/in ab, damit Ihr Euch einen Platz

Mehr

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche:

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche: Die Musikschule Mannheim in einfacher Sprache G. Der Unterricht für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für

Mehr

Grundschule Blitzenreute 2. Halbjahr 2014/15 Ganztagesbetreuung

Grundschule Blitzenreute 2. Halbjahr 2014/15 Ganztagesbetreuung Grundschule Blitzenreute Bauhofstr. 41 88273 Fronreute-Blitzenreute Telefon: 07502 943800 Email: gs-blitzenreute@t-online.de Grundschule Blitzenreute 2. Halbjahr 2014/15 Ganztagesbetreuung Bitte beachten!

Mehr

Kurzbeschreibungen der einzelnen AGs und der Hausaufgabenbetreuung

Kurzbeschreibungen der einzelnen AGs und der Hausaufgabenbetreuung Kurzbeschreibungen der einzelnen AGs und der Hausaufgabenbetreuung Hausaufgabenbetreuung: Jahrgänge 5-10 Hier hast du an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit, in Ruhe und unter Aufsicht deine Hausaufgaben

Mehr

THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE. Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken?

THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE. Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken? THEATERCAMP 2010 CAFÉ GOETHE Wer hat Lust zu singen, zu tanzen, zu sprechen, zu performen? Wer hat Lust an einer kleinen Bühnenshow mitzuwirken? Wer hat Lust etwas über Theaterarbeit zu erfahren? Zwei

Mehr

Angebote für den Wahlpflichtbereich. Jahrgang. an der IGS Sassenburg

Angebote für den Wahlpflichtbereich. Jahrgang. an der IGS Sassenburg Angebote für den Wahlpflichtbereich Jahrgang an der IGS Sassenburg Schuljahr 2015/2016 Inhalt Allgemeine Informationen 3 Wahlpflichtkurse an der IGS 4 Bereich Naturwissenschaften Chemie: Feuer und Flamme

Mehr

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen

Schulformbezogene Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Liebe Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Ebert-Schule, auch in diesem Schuljahr bieten wir Euch ein breites Angebot mit 50 Kursen für den Nachmittag und viele Förderangebote. Sucht Euch etwas Interessantes

Mehr

Ganztagsangebote der Gemeinschaftsschule Auenland

Ganztagsangebote der Gemeinschaftsschule Auenland Ganztagsangebote der Gemeinschaftsschule Auenland Schule als Lern und Lebensort Mittagsverpflegung in der Mensa Hausaufgabenbetreuung Neigungskurse, Workshops und Arbeitsgemeinschaften Offener Bereich

Mehr

Grundschule Blitzenreute 1. Halbjahr 2015/2016 Ganztagesbetreuung

Grundschule Blitzenreute 1. Halbjahr 2015/2016 Ganztagesbetreuung Grundschule Blitzenreute Bauhofstr. 41 88273 Fronreute-Blitzenreute Telefon: 07502 943800 Email: gs-blitzenreute@t-online.de Grundschule Blitzenreute 1. Halbjahr 2015/2016 Ganztagesbetreuung Bitte beachten!

Mehr

1. Schulhalbjahr 2014/2015

1. Schulhalbjahr 2014/2015 AG-Angebot 1. Schulhalbjahr 2014/2015 Liebe Schülerinnen, Schüler und Eltern! Die im AG Verzeichnis vorliegenden Arbeitsgemeinschaften finden an verschiedenen Tagen statt und dauern in der Regel zwei Schulstunden.

Mehr

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an:

Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern Im nächsten Schuljahr bieten wir folgenden fakultativen Unterricht an: > ab der 2. Klasse: Blockflötenunterricht oder Ukulelenunterricht oder Singgruppe

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

ICT-Minikurse. Liebe Lehrerinnen und Lehrer

ICT-Minikurse. Liebe Lehrerinnen und Lehrer ICT-Minikurse Liebe Lehrerinnen und Lehrer Zum ersten Mal bietet das pädagogische ICT-Team Sarnen 11 Minikurse an. Mit diesen Kursen bieten wir dir Inhalte an, welche direkt in deinen Unterricht einfliessen

Mehr

Informationen für Eltern und Kinder zum Angebot der pädagogischen Mittagsbetreuung

Informationen für Eltern und Kinder zum Angebot der pädagogischen Mittagsbetreuung Informationen für Eltern und Kinder zum Angebot der pädagogischen Mittagsbetreuung Ausgabe: Schuljahr 2013/14 Liebe Eltern der Klassen 5 bis 9, wir freuen uns, Ihnen unser neues Angebot für die pädagogische

Mehr

Campe-Gymnasium Holzminden. Gitarre für Anfänger

Campe-Gymnasium Holzminden. Gitarre für Anfänger Gitarre für Anfänger Schritt für Schritt erlernst Du das Spielen von Akkorden auf der Gitarre. Schon nach kurzer Zeit kannst Du so die ersten Pop- und Rocksongs spielen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich,

Mehr

OGATA. Offene Ganztagsschule. Mittagessen. Hausaufgabenbetreuung. Nachmittagsangebote. Liebe Eltern, Schüler und Schülerinnen Käte-Lassen-Schule!

OGATA. Offene Ganztagsschule. Mittagessen. Hausaufgabenbetreuung. Nachmittagsangebote. Liebe Eltern, Schüler und Schülerinnen Käte-Lassen-Schule! OGATA Offene Ganztagsschule Mittagessen Hausaufgabenbetreuung Nachmittagsangebote Liebe Eltern, Schüler und Schülerinnen Käte-Lassen-Schule! der Auch im zweiten Halbjahr bietet die Käte wieder ein buntes

Mehr

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung-

Dissertationsvorhaben Begegnung, Bildung und Beratung für Familien im Stadtteil - eine exemplarisch- empirische Untersuchung- Code: N03 Geschlecht: 8 Frauen Institution: FZ Waldemarstraße, Deutschkurs von Sandra Datum: 01.06.2010, 9:00Uhr bis 12:15Uhr -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Kosten: nach Absprache

Kosten: nach Absprache Sport Mannschaftsspiele In diesem WPK werden wir Mannschaftsspiele praktisch und theoretisch kennen lernen, die selten im normalen Sportunterricht zu finden sind (zb. Flag Football, Ultimate Frisbee, ).

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde. Schuljahr 2014/2015

Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde. Schuljahr 2014/2015 Ganztagsschule Gymnasium Wesermünde Schuljahr 2014/2015 An die Erziehungsberechtigten der Jahrgänge 5 bis 9 Die Ganztagsschule bietet im Anschluss an den Pflichtunterricht die Möglichkeit, an einem verlässlichen

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Schuljahr 2012/2013 1. Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes AG- Angebot im Rahmen der offenen

Mehr

Finden Sie eine. Instrument gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Gebärdensprache gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Erste- Hilfe-Maßnahmen

Finden Sie eine. Instrument gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Gebärdensprache gelernt hat. Finden Sie eine Person, die Erste- Hilfe-Maßnahmen Kopiervorlage 36a: Lernen-Bingo B1, Kap. 36, Ü 1a Variante 1 Person, die ein deutsches Lied Person, die kochen Person, die ein Instrument gelernt hat. Person, die stricken Person, die Ski fahren Person,

Mehr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr

Frau Zeibig/FSJ 12:25 13:10 Uhr Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Fachkraft deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

Freifachangebote 2009/2010

Freifachangebote 2009/2010 Sekundarschule Birsfelden Freifachangebote 2009/2010 Zusätzliche Bildungsangebote zur Auswahl für zukünftige Schülerinnen und Schüler der 1. 4. Klassen Orientierung und Anmeldung Liebe Schülerinnen und

Mehr

der Offene Ganztagsschule Schulstraße 6 49762 Fresenburg Tel: 05933/8347 gs-fresenburg@t-online.de www.gs-fresenburg.de

der Offene Ganztagsschule Schulstraße 6 49762 Fresenburg Tel: 05933/8347 gs-fresenburg@t-online.de www.gs-fresenburg.de der Offene Ganztagsschule Schulstraße 6 49762 Fresenburg Tel: 05933/8347 gs-fresenburg@t-online.de www.gs-fresenburg.de Programm für das erste Schulhalbjahr Schuljahr 2012/2013 Wichtige Informationen für

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Inhalte unserer AG-Angebote / 2.Schulhalbjahr

Inhalte unserer AG-Angebote / 2.Schulhalbjahr Inhalte unserer AG-Angebote / 2.Schulhalbjahr 2015-16 Basketball In der Basketball AG lernt ihr den Umgang mit dem Ball und wichtige Regeln kennen. Der Teamgeist steht im Vordergrund, aber jeder einzelne

Mehr

Kochen und Backen 4.- 9. Klasse

Kochen und Backen 4.- 9. Klasse Blockflöte 2.- 6. Klasse Gemeinsames Flötenspiel Kochen und Backen 4.- 9. Klasse Wir treffen uns 3x für 3 Stunden (4 Lektionen) in der Schulküche Hirschhorn, wir kochen/backen und essen gemeinsam. Wahlfach

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

Informationen zu den Arbeitsgemeinschaften Jahrgang 7, Schuljahr 2016/17-2. Halbjahr

Informationen zu den Arbeitsgemeinschaften Jahrgang 7, Schuljahr 2016/17-2. Halbjahr Informationen zu den Arbeitsgemeinschaften Jahrgang 7, Schuljahr 2016/17-2. Halbjahr AG Bibliothek/Schach Bücher Schach Spiele Das sind die drei Schwerpunkte unserer AG. Bücher Klar, wir lesen, jeder für

Mehr

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61 ÜBUNGSDOSSIER 6a_Daten speichern und verwalten (Windows) Medienkompass 1 : MK13_Sicher ist sicher Quelle: Name: Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist

Mehr

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007 1 / 12 Fachbereich 05 : Sprache Literatur - KulturInstitut für Romanistik Abt. Didaktik der romanischen Sprachen Prof. Dr. Franz-Joseph Meißner Karl-Glöckner-Str. 21 G 35394 Gießen Projet soutenu par la

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht

Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht Schule Ipsach Angebot der Schule/ Freiwilliger Unterricht 1. Musik (2. - 6. Schuljahr) Sopranblockflöte: (2. bis 3. Klasse) Anfänger: ab 2. Schuljahr Fortgeschrittene: ab der 3. Klasse oder mindestens

Mehr

7. Klassen. Aarau, den 13. Februar Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler

7. Klassen. Aarau, den 13. Februar Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler 7. Klassen STADT AARAU Oberstufenschule (OSA) Schachen 29 5000 Aarau Tel. 062 837 90 60 Fax 062 837 90 70 schulleitung.osa@aarau.ch Aarau, den 13. Februar 2017 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und

Mehr

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule

Eine Zeit und Ort ohne Eltern und Schule Info-Box Bestell-Nummer: 3024 Komödie: 3 Bilder Bühnenbild: 1 Spielzeit: 30 Min. Rollen variabel 23 Mädchen und Jungen (kann mit Doppelrollen reduziert werden) Rollensatz: 8 Hefte Preis Rollensatz: 65,00

Mehr

Die Sekundarschule Solingen informiert über den Wahlpflichtbereich Spanisch. Sekundarschule. Schuljahr 2015/2016 6. Jahrgang

Die Sekundarschule Solingen informiert über den Wahlpflichtbereich Spanisch. Sekundarschule. Schuljahr 2015/2016 6. Jahrgang Die Sekundarschule Solingen informiert über den Wahlpflichtbereich Spanisch Sekundarschule Schuljahr 2015/2016 6. Jahrgang Inhalt Inhalte Seite Die Empfehlung der Klassenkonferenz 2 Informationen für Eltern

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Arbeitsgemeinschaften

Arbeitsgemeinschaften Arbeitsgemeinschaften Oberschule Bückeburg Unterwallweg 5 Tel.: 05722-892950 Schuljahr 2014/2015 1.Halbjahr Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die Oberschule Bückeburg bietet ein umfassendes

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde

Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Montag Teilnehmerzahl: Hausaufgabenbetreuung Team: Schüler helfen Schülern plus Kollege/Kollegin in Deutsch für die 7. Stunde Halbjahr Montag 14.00 14.45 Uhr = 7. Stunde 14.50 15.35 Uhr in mehreren Kleingruppen

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007

SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 CODENUMMER:.. SPRACHFERIEN KÜNZELSAU 2007 Anfänger I. Lies bitte die zwei Anzeigen. Anzeige 1 Lernstudio Nachhilfe Probleme in Mathematik, Englisch, Deutsch? Physik nicht verstanden, Chemie zu schwer?

Mehr

1. Was ihr in dieser Anleitung

1. Was ihr in dieser Anleitung Leseprobe 1. Was ihr in dieser Anleitung erfahren könnt 2 Liebe Musiker, in diesem PDF erhaltet ihr eine Anleitung, wie ihr eure Musik online kostenlos per Werbevideo bewerben könnt, ohne dabei Geld für

Mehr

Lernhilfe 2013. Probleme mit Unterrichtsstoff, Hausaufgaben, Schulaufgaben??? Komm zur LERNHILFE!!!

Lernhilfe 2013. Probleme mit Unterrichtsstoff, Hausaufgaben, Schulaufgaben??? Komm zur LERNHILFE!!! Lernhilfe 2013 Probleme mit Unterrichtsstoff, Hausaufgaben, Schulaufgaben??? Komm zur LERNHILFE!!! Montag und Donnerstag - 7. Stunde (Mittagspause = 13.05 bis 13.45 Uhr) Dienstag - 8. Stunde (13.45 bis

Mehr

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es

1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es 1. Kurze Inhaltsangabe: Stell dir vor, du möchtest jemandem, der das Buch Robin und Scarlet Die Vögel der Nacht nicht gelesen hat, erzählen, worum es darin geht. Versuche eine kurze Inhaltsangabe zu schreiben,

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 22: Die Rechnung

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 22: Die Rechnung Manuskript Es ist kompliziert: Franziska, Mark, Jojo und Joe müssen jetzt zusammen arbeiten. Und es gibt noch ein Problem: Jojo findet heraus, dass Alex Events viel Geld an zwei Technik-Firmen zahlt. Kann

Mehr

Frau Welzel 12:25 13:10

Frau Welzel 12:25 13:10 Schulaufgabenbetreuung Hier kannst du gemeinsam mit deinen Mitschülern und unter Aufsicht einer Lehrerin deine Hausaufgaben machen, Übungsaufgaben lösen oder dich auf anstehende Tests vorbereiten. Bibliothek-rechts

Mehr

Theater für Fremdsprachige

Theater für Fremdsprachige Annette Kuhn, Schauspiel, Theaterpädagogik, Regie Freier Platz 7, 8200 Schaffhausen, Schweiz info@annettekuhn.ch, www.annettekuhn.ch, mobil CH: 078 683 96 02, mobil D: 0175 627 14 52 Theater für Fremdsprachige

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause!

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Exklusiv für CSS-Kunden Bis Ende des Jahres gratis trainieren Der neue Fitness-Trend! Über 25.000 trainieren bereits mit NewMoove Jetzt anmelden: www.newmoove.ch/css

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Arbeitsgemeinschaften 1. Halbjahr 2016/2017

Arbeitsgemeinschaften 1. Halbjahr 2016/2017 Pfadfinder-AG Frau Borges Du bist neugierig auf die Welt und was sie so zu bieten hat? Du hast prinzipiell keine Angst davor dreckig zu werden? Du probierst gerne Dinge aus und bist interessiert an einem

Mehr

~~~~~~~~~ Wohnzimmer Projekte : Malen Kochen Backen Basteln Zeichnen Ballspiele Modellieren Schachspielen Geschichten spielen

~~~~~~~~~ Wohnzimmer Projekte : Malen Kochen Backen Basteln Zeichnen Ballspiele Modellieren Schachspielen Geschichten spielen Das erweiterte Nachmittagsangebot für die Klassen 5, 6 und 7 ~~~~~~~~~ Wohnzimmer Projekte : Malen Kochen Backen Basteln Zeichnen Ballspiele Modellieren Schachspielen Geschichten spielen ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mehr

Was ist PZB? Personen-zentrierte Begleitung in einfacher Sprache erklärt

Was ist PZB? Personen-zentrierte Begleitung in einfacher Sprache erklärt Was ist PZB? Personen-zentrierte Begleitung in einfacher Sprache erklärt Diese Broschüre wurde gemeinsam mit Kundinnen und Kunden von Jugend am Werk Steiermark geschrieben. Vielen Dank an Daniela Bedöcs,

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Liebe oder doch Hass (13)

Liebe oder doch Hass (13) Liebe oder doch Hass (13) von SternenJuwel online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1442500524/liebe-oder-doch-hass-13 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Yuna gibt jetzt also Rima

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung

Einführung in Powerpoint M. Hasler 2010. Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung Wie erstelle ich eine Präsentation mit Powerpoint? - Eine Kurzanleitung 1 Als erstes musst du wissen, was du präsentieren willst logisch - sonst bleiben deine Folien ohne Inhalt. Vielleicht willst du die

Mehr

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM

Hans-Georg Schumann. Inklusive CD-ROM Hans-Georg Schumann Inklusive CD-ROM Vor wort Möglicherweise würdest du jetzt gern vor einem spannenden Rollenspiel oder einem packenden Rennspiel sitzen. Mit einem Joystick oder einem anderen Lenksystem

Mehr

Ganztagsschule. Betreuungs- und Kursangebote in der Grundschule. Montag. 1. Betreuung Klasse 2-4 Frau Heldt Herr Ihrke

Ganztagsschule. Betreuungs- und Kursangebote in der Grundschule. Montag. 1. Betreuung Klasse 2-4 Frau Heldt Herr Ihrke Ganztagsschule Betreuungs- und Kursangebote in der Grundschule im ersten Schulhalbjahr 2012/2013 1. Betreuung Klasse 2-4 Herr Ihrke 2. Mittagsbetreuung für Kl. 1/(2) Frau Stannek Frau Scharffetter Montag

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Das AG-Angebot im Schuljahr 2017/18

Das AG-Angebot im Schuljahr 2017/18 Das AG-Angebot im Schuljahr 2017/18 Liebe Schülerinnen und Schüler, das Ganztagsangebot der IGS Bovenden sieht eine Betreuung an vier Nachmittagen (Montag- Donnerstag) in der Woche vor. Neben dem verpflichtenden

Mehr

Arbeitsgemeinschaften Schuljahr 2014/15, 1. Halbjahr

Arbeitsgemeinschaften Schuljahr 2014/15, 1. Halbjahr Schule Geestequelle Grund- und Oberschule in Oerel Arbeitsgemeinschaften Schuljahr 2014/15, 1. Halbjahr Nr. Mittwoch für Jahrgang 1 Spanisch-AG -Wir wollen einfache Redemittel kennenlernen zu den Themen

Mehr

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes)

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) A. Bevor ihr das Interview mit Heiko hört, überlegt bitte: Durch welche Umstände kann man in Stress geraten? B. Hört

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Nina und David gehen wieder in die Schule. Sie wollen wissen: Welche Lieblingsfächer haben die Schüler und was machen sie in der Mittagspause? Und wie viele Sprachen werden an dieser Schule

Mehr

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck

Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt. Offenes Ohr. für alle Schüler, Eltern und Lehrer. Anja Oberst-Beck Schulseelsorge an der Kerschensteinerschule Schweinfurt Offenes Ohr für alle Schüler, Eltern und Lehrer Anja Oberst-Beck Unsere Schule Idee Schulseelsorge Rahmenbedingungen Äußerer Rahmen Ablauf der Kindersprechstunde

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Grundschule Bramfeld

Grundschule Bramfeld Grundschule Bramfeld Standort Bramfelder Dorfplatz Betreuungs- und Kursangebote in der Grundschule im ersten Schulhalbjahr 2014/2015 1. Holzarbeiten für Kl. 3/4 Herr Schoppe 2. Spielespaß für VSK und Kl.

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Mittagessen: 3,00 pro Tag/Essen per Bankeinzug monatlich bis morgens um 10.00 Uhr Zuschüsse zum Mittagessen: Hausaufgabenbetreuung: Hausaufgaben

Mittagessen: 3,00 pro Tag/Essen per Bankeinzug monatlich bis morgens um 10.00 Uhr Zuschüsse zum Mittagessen: Hausaufgabenbetreuung: Hausaufgaben Grundschule Bokeloh Am alten Bahnhof 1 49716 Meppen 05931 2481 E-Mail: grundschule.meppen-bokeloh@ewetel.net Homepage: www.grundschule-bokeloh.de Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern! Im ersten

Mehr

Talentportfolio Tipps für SchülerInnen zum Erstellen des Portfolios

Talentportfolio Tipps für SchülerInnen zum Erstellen des Portfolios www.schule-windisch.ch Talentportfolio Tipps für SchülerInnen zum Erstellen des Portfolios Aufbau Der Aufbau deines Portfolios ist verbindlich und soll nur in begründeten Ausnahmefällen angepasst werden.

Mehr

Freie Karten/Maps für Garmin Qutdoor Navi, wie geht das?

Freie Karten/Maps für Garmin Qutdoor Navi, wie geht das? Freie Karten/Maps für Garmin Qutdoor Navi, wie geht das? OpenMTBMap ist eine sehr gute Seite für kostenlose Land- Rad- und Wanderkarten Doch wie kommen sie auf ein Garmin-Outdoor-Navi und was kann man

Mehr

Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Wie funktioniert ein Lautsprecher? Wie funktioniert ein Lautsprecher? Ein Lautsprecher erzeugt aus elektrischen Signalen hörbare Töne. Wenn ein Radio Musik abspielt, müssen, nachdem die Töne von Radio empfangen wurden, diese in elektrische

Mehr

OGATA. Offene Ganztagsschule. Mittagessen. Hausaufgabenbetreuung. Nachmittagsangebote

OGATA. Offene Ganztagsschule. Mittagessen. Hausaufgabenbetreuung. Nachmittagsangebote OGATA Offene Ganztagsschule Mittagessen Hausaufgabenbetreuung Nachmittagsangebote Liebe Eltern, Schüler und Schülerinnen der Käte-Lassen-Schule! Am Montag, den 08.09.2014, starten wir mit dem Mittagessen,

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen Erlebnissprache Chinesisch Dieses Tagesseminar bietet einen ersten Einblick in die chinesische Sprache. Neben leichten Redemitteln lernen Sie auch einfache Schriftzeichen. Ein kurzer Ausflug in die Kultur,

Mehr

Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule. Schuljahr 2015/16

Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule. Schuljahr 2015/16 Arbeitsgemeinschaften der Goldwiesenschule Schuljahr 2015/16 1 Leinfelden-Echterdingen, im September 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler, auch in diesem Schuljahr haben sich Trainer, Lehrer, Eltern und

Mehr

Akkordeon/Schwyzerörgeli Blockflöte Cornet Euphonium. Trompete Violine/Viola Violoncello Waldhorn. Musikalische Grundschule neu Tigerklarinette

Akkordeon/Schwyzerörgeli Blockflöte Cornet Euphonium. Trompete Violine/Viola Violoncello Waldhorn. Musikalische Grundschule neu Tigerklarinette Unser Angebot Akkordeon/Schwyzerörgeli Blockflöte Cornet Euphonium neu Fagott Gesang Gitarre Klarinette Klavier neu Kontrabass Oboe Posaune Querflöte/Piccolo Saxophon Schlagzeug neu Sing and play Trompete

Mehr

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61 ÜBUNGSDOSSIER 6a_Daten speichern und verwalten (Mac) Medienkompass 1 : MK13_Sicher ist sicher Quelle: Name: Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher,

Mehr

Hallo! Du hast gerade deinen gemacht oder deine Ausbildung erfolgreich absolviert. Jetzt möchtest Du dich informieren, welche Möglichkeiten sich dir eröffnen. Du bist gerade dabei deinen Abschluß zu machen?

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

zu den Wahl-Pflicht-Kursen (WPK)

zu den Wahl-Pflicht-Kursen (WPK) zu den Wahl-Pflicht-Kursen (WPK) Der Wahl-Pflicht-Bereich in der Oberschule - Die Domschule ist eine Angebotsschule, die im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben Angebote für die Schülerinnen und Schüler macht.

Mehr

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe:

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe: 1. Begrüßung durch Deutsches Museum 127 Achtklässler des Pestalozzi-Gymnasiums Gäste 2. Vorstellung des Liberia-Ak Tete: Afrika nach München zu holen, damit wir es besser verstehen! Das ist unser zentrales

Mehr

Kursheft für Jahrgang ALLE

Kursheft für Jahrgang ALLE 1 von 5 08.01.2016 20:08 Kursheft für Jahrgang ALLE Helene Lange Gymnasium, 08.01.2016 Band 5-7 Montag 14:45-16:15 Musik II Herr Thiele Jg. 5,6,7,8 Nach vorheriger Absprache mit Herrn Thiele können noch

Mehr

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers

Computerprojekt. Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers Computerprojekt Wie sagen Hallo aus dem Inneren des Computers 1 Wisst Ihr was, wir haben am Anfang im Keller an einem selbst gebasteltem Computer gespielt. Wir durften mal der Bildschirm, Prozessor, Tastatur,

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Schulprospekt Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Die Musikschule Unterrheintal bietet Schülerinnen und Schülern,

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

Montag Freies Angebot JG VSK 1/2

Montag Freies Angebot JG VSK 1/2 Montag Freies Angebot JG VSK 1/2 Kursleiter: Frau Malik Raum: Spieleburgraum Montag Töpfern JG VSK/1/2 Ton ist ein tolles Material. Wenn du etwas Ton lernen und gerne Schalen und Tiere töpfern möchtest,

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 7 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: KLASSENSPAZIERGANG Mache einen Spaziergang durch die Klasse

Mehr