CBT Training & Consulting GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CBT Training & Consulting GmbH"

Transkript

1 CBT Training & Consulting GmbH Security Awareness CHECK

2 Die Herausforderung Die Planungen zum Kampagnenstart stellen Sicherheitsverantwortliche regelmäßig vor die gleichen Herausforderungen: 1. Messung des aktuellen Sensibilisierungs-Grades Wie sicherheitsbewusst agieren die Mitarbeiter Ihres Unternehmens aktuell? Wie reagieren sie auf Phishing und Social Engineering Angriffe? 2. Schaffung einer persönlichen Betroffenheit Sicherheitsvorfälle aus dem eigenen Unternehmen sollten nicht unbedingt publik gemacht werden, aber Beispiele was bei Anderen passiert ist führen in der Regel zu einer schwächeren Ausprägung der Verhaltensänderung, da so etwas bei uns ja nicht vorkommen würde. Wie lässt sich dieses Dilemma lösen? Die Lösung IS-FOX Security Awareness Check liefert Ihnen die geeigneten Prozesse und Werkzeuge, um Security Awareness zu messen und gleichzeitig eine persönliche Betroffenheit zu erzeugen 1 : Ihr Nutzen von IS-FOX Security Awareness Check Ermittlung des Sensibilisierungsgrades in Ihrem Unternehmen durch folgende Tools: Test-Virus via Social Engineering Angriff durch Phishing Social Engineering Angriff mit USB-Sticks Schaffung einer persönlichen Betroffenheit Als Basis für Sensibilisierungsmaßnahmen Zur Erfolgsmessung von Sensibilisierungsmaßnahmen Hoher Aufmerksamkeitseffekt zum Start einer Kampagne: Das ist bei uns wirklich passiert. Erfolgsmessung von Sensibilisierungsmaßnahmen. 1 Die IS-FOX Security Awareness Check Tools sind kosteneffiziente paketierte Einzelelemente aus unseren simulierten Industriespionageangriffen. Selbstverständlich können wir Ihnen weitere Leistungen wie z.b. Social Engineering Angriff am Telefon oder ein vollständiges Social Engineering Assessment anbieten. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse darauf an! Seite 2 von 6

3 Test Virus Mitarbeiter Ihres Unternehmens erhalten eine mit einem Anhang. Beim Öffnen des Anhangs wird die Klickrate anonymisiert auf unserem Server aufgezeichnet. Zudem wird ein von Ihnen bestimmter Prozess mit Auswirkung gestartet. Gestalten Sie mit uns Ihren Test-Virus! Zielgruppe: Absender: Anhang: Auswirkung bei Öffnen des Anhangs: Variabel von ausgewählten Bereichen bis zu alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens Variabel von bis hin zu einem gefälschten real existierenden Absender Ihres Unternehmens. Variabel von Office-Dokument über Java Script bis hin zur Exe Datei im ZIP. Variabel anpassbar Keine Auswirkung Warnhinweis Wachrüttler (z.b. Simulation eines Virus) mit Warnhinweis Einladung zur Sicherheitsschulung Leistungen Beratung zum Wirkungsgrad verschiedener Varianten. Abstimmung der geeigneten Variante Gestaltung der Gestaltung des Anhangs und der damit verbundenen Funktionen Funktionstest, abgestimmt auf Ihre Infrastruktur Versand der Grafische Aufbereitung der Klickrate Ihr Nutzen Valide Messung der Security Awareness Hoher Aufmerksamkeitseffekt, z.b. als Start einer Awareness Kampagne Schaffung einer persönlichen Betroffenheit Ergebnisse sind sehr gut als Inhalt für Awareness Trainings verwertbar Möglichkeit zum Benchmark mit anderen Unternehmen Möglichkeit zur Erfolgsmessung einer Awareness Maßnahme (Vorher / Nachher) Seite 3 von 6

4 Social Engineering Angriff durch Phishing Mitarbeiter Ihres Unternehmens erhalten eine gefälschte mit einem Link und der Bitte, diesem Link zu folgen. Sie erreichen eine Webseite im Look & Feel Ihrer Intranet- oder Internetseiten und werden aufgefordert, sich hier mit Benutzernamen und Passwort zu authentisieren. Sowohl die Klickrate auf den Link als auch die Anmeldungen auf der Webseite werden anonymisiert auf unserem Server aufgezeichnet. Gestalten Sie mit uns Ihren Phishing Angriff! Zielgruppe: Absender: Webseite: Sicherheit: In der Regel ausgewählte Benutzergruppen In der Regel eine Abwandlung Ihrer URL. Variabel, z.b. das Layout Ihres Intranets oder Internets HTTPS Verschlüsselung zur sicheren Übertragung Leistungen Beratung zum Wirkungsgrad und potenziellen Reaktionen. Abstimmung der geeigneten Vorgehensweise Gestaltung der Gestaltung der Phishing Webseite mit grafischer Gestaltung, SSL Zertifikat und Programmierung. Funktionstests Versand der Grafische Aufbereitung der Klickraten Ihr Nutzen Valide Messung der Security Awareness Sehr hoher Aufmerksamkeitseffekt Schaffung einer persönlichen Betroffenheit Ergebnisse sind sehr gut als Inhalt für Awareness Trainings verwertbar Möglichkeit zur Erfolgsmessung einer Awareness Maßnahme (Vorher / Nachher) Seite 4 von 6

5 Social Engineering Angriff mit USB-Sticks In Ihrem Unternehmen werden präparierte USB-Sticks als Köder ausgelegt. Wenn die USB-Sticks in einen Computer Ihrer Firma eingesteckt werden bzw. wenn eine darauf befindliche Datei geöffnet wird der Zähler anonymisiert auf unserem Server hochgesetzt und somit die potenzielle Infektionsrate gemessen. Gestalten Sie mit uns Ihren USB-Stick! Zielgruppe: Inhalt: Orte: In der Regel ausgewählte Benutzergruppen Frei definierbar, von Fotos über PDFs bis hin zu Dokumenten oder ZIP Dateien. Typischerweise Tiefgaragen, Toiletten, Raucherbereiche, etc. Leistungen Beratung zum Wirkungsgrad verschiedener Varianten Abstimmung der geeigneten Vorgehensweise Präparieren der USB-Sticks mit Dateien und Programmcode Funktionstests Übergabe der USB-Sticks an den Kunden (Sie legen die Köder i.d.r. aus Gründen der Kosteneffizienz selbst aus) Aufbereitung und Analyse der Infektionsrate Ihr Nutzen Hoher Aufmerksamkeitseffekt Schaffung einer persönlichen Betroffenheit speziell bei besonderen Zielgruppen Ergebnisse sind sehr gut als Inhalt für Awareness Trainings verwertbar Möglichkeit zur Erfolgsmessung einer Awareness Maßnahme (Vorher / Nachher) Seite 5 von 6

6 Preise IS-FOX Security Awareness Check Test-Virus Social Engineering Angriff durch Phishing EUR EUR Social Engineering Angriff mit 10 USB-Sticks EUR Optional: je 10 weitere USB-Sticks pro Call 250 EUR Optional: ID-Check (jeder Stick wird mit individueller ID versehen und kann somit dediziert verfolgt werden) pro Call 500 EUR Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. Irrtümer vorbehalten. Stand: Februar 2011 Lizenzbestimmungen Die CBT Training & Consulting GmbH ist ein Partnerunternehmen der HvS-Consulting GmbH und vertraglich berechtigt, die IS-FOX- Produkte zu vermarkten und Kunden anzubieten, sowie zu verkaufen. Es gelten die Nutzungsbedingungen für HvS Medien. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. Irrtümer vorbehalten. Alle unsere Einzel-Produktflyer im Überblick: IS-FOX Security Awareness WEB-Training IS-FOX Security Awareness Videos IS-FOX Security Awareness Poster IS-FOX Security Awareness Content IS-FOX Security Awareness Check IS-FOX Security Awareness Mittelstandspakete Ihr Kontakt zu CBT Training & Consulting GmbH Sie haben Fragen zu unseren IS-FOX Security Awareness? Wir sind gerne für Sie da. CBT Training & Consulting GmbH Elektrastraße 6a / 4.Etage D München Ansprechpartnerin: Manuela Krämer Vertriebsleitung Informationssicherheit Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Internet: Seite 6 von 6

CBT Training & Consulting GmbH

CBT Training & Consulting GmbH CBT Training & Consulting GmbH Social Engineering Assessments Security Awareness Kampagnen & Tools Social Engineering Assessments Industriespionage & Wirtschaftskriminalität (bis hin zum möglichen Bankrott

Mehr

Trends in der Security Awareness

Trends in der Security Awareness Trends in der Security Awareness Hamburg, 24. September 2015 Georg Janko janko@hvs-consulting.de (089) 890 63 62-34 Was erwartet Sie? (Super) Kurzvorstellung HvS-Consulting Die Evolution der Zielgruppen

Mehr

Herzlich Willkommen zum Live Hacking. Die Hacker: Ralf Wildvang Thomas Pusch

Herzlich Willkommen zum Live Hacking. Die Hacker: Ralf Wildvang Thomas Pusch Herzlich Willkommen zum Live Hacking Die Hacker: Ralf Wildvang Thomas Pusch 1 Vorstellung Ralf Wildvang Senior Berater ML Consulting Berater und Trainer in der Kampagne Sicher gewinnt des Bundes Erstellung

Mehr

Wie das genau funktioniert wird Euch in diesem Dokument Schritt für Schritt erklärt. Bitte lest Euch alles genau durch und geht entsprechend vor!

Wie das genau funktioniert wird Euch in diesem Dokument Schritt für Schritt erklärt. Bitte lest Euch alles genau durch und geht entsprechend vor! Upload von Dateien auf unseren Webserver Wir freuen uns immer sehr, wenn wir von Euch Fotos, Videos oder eingescannte Artikel von Spielen oder Veranstaltungen per Email bekommen! Manchmal sind es aber

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Systemvoraussetzungen 4 2.2 Downloaden der Installationsdatei 4 2.3 Installation von SMS4OL 4

Mehr

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit?

S Sparkasse. UnnaKamen. Secure Mail Notwendigkeit? S Sparkasse UnnaKamen Secure Mail Notwendigkeit? Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem

Mehr

Demo: Sicherheitsmechanismen von Collaboration- und Community-Diensten

Demo: Sicherheitsmechanismen von Collaboration- und Community-Diensten CSI Consulting AG / cnlab AG Demo: Sicherheitsmechanismen von Collaboration- und Community-Diensten 14. September 2010, Hotel St. Gotthard, Zürich Agenda MS BPOS (Business Productivity Online Suite) Funktionen

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mail-Inhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender, sind

Mehr

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2 Sicherheit 1. Benutzernamen und Passwörter werden weder telefonisch noch per Email bekannt gegeben. Diese werden per normaler Post oder Fax zugestellt. Ebenso ist

Mehr

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum

Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Administration Erste Schritte im Brainloop Datenraum Inhalt 1. Überblick... 2 2. Limits anpassen... 2 2.1 Anzahl der Benutzer Lizenzen anpassen. 2 2.2 Zusätzlichen Speicherplatz anpassen. 3 3. Gruppe anlegen...

Mehr

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen

Sicherheitszertifikat überprüfen. 128-Bit-Verschlüsselung. Passwort und PIN-Code für den Kartenleser. Schutz vor Manipulationen Verbindung zur Bank Rufen Sie für die E-Banking-Loginseite ausschliesslich über unsere Webseite http://www.zugerkb.ch oder via Direktlink https://wwwsec.ebanking.zugerkb.ch auf. Sollten Sie per E-Mail

Mehr

secuentry/anleitung IOS ConfigApp

secuentry/anleitung IOS ConfigApp Beschreibung Kostenlose App zum Programmieren von Schlössern der Serie secuentry der Firma BURG-WÄCHTER. Mit der exklusiven secuentry PC-Software (Light, System, System+) administrieren Sie bequem komplette

Mehr

Internet: Was ist das? - Routing

Internet: Was ist das? - Routing Internet: Was ist das? - Routing Auch Router Server Router Client ClientServer? Grundlagen Internet Sicherheit Angriffe Schutz Internet Map, The Opte Project Internet: Was ist das? - Netzwerk Peer-to-Peer

Mehr

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT

2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 2 1 VORWORT 3 2 INSTALLATION DES SMS4OL-CLIENT 4 2.1 Downloaden der Installationsdatei 4 2.2 Installation von SMS4OL 4 2.3 Registrierung 4 3 VERWENDUNG

Mehr

Homepage-Informationen für Ihre zukünftige Business-Homepage - Full-Service zum fairen Preis

Homepage-Informationen für Ihre zukünftige Business-Homepage - Full-Service zum fairen Preis Homepage-Informationen für Ihre zukünftige Business-Homepage - Full-Service zum fairen Preis Seite 1 von 10 Homepages speziell für kleine Betriebe Sie möchten gerne als Freiberufler, Selbständiger, kleiner

Mehr

Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die Grundfunktionen und -einstellungen.

Diese Anleitung gibt Ihnen einen Überblick über die Grundfunktionen und -einstellungen. Sony ereader PRS-T2 1. Anschalten... 2 2. WLAN einrichten... 3 3. Adobe ID... 4 4. Bezugsquellen für E-Books... 5 5. E-Books auf den ereader laden... 8 5.1 per WLAN über den integrierten Browser... 8 5.2

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Kundeninformation zur Secure_E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

S Sparkasse Fürstenfeldbruck

S Sparkasse Fürstenfeldbruck S Sparkasse Fürstenfeldbruck Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

Kundeninformation zu Sichere E-Mail

Kundeninformation zu Sichere E-Mail Kundeninformation zu Sichere E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen" der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen

Mehr

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren (PGP). Auf der Homepage www.pgp.com können Sie sich die entsprechende PGP Software auf den Computer herunterladen, mit dem Sie in der Regel Ihre E-Mails empfangen.

Mehr

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse

Sichere E-Mail Kommunikation mit Ihrer Sparkasse Ein zentrales Anliegen der Sparkasse Freyung-Grafenau ist die Sicherheit der Bankgeschäfte unserer Kunden. Vor dem Hintergrund zunehmender Wirtschaftskriminalität im Internet und aktueller Anforderungen

Mehr

Zeugnisse und Datenschutz

Zeugnisse und Datenschutz Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Dezember 2010 Zeugnisse und Datenschutz Tipps, wie Daten im Umgang mit den neuen elektronischen Beurteilungsinstrumenten geschützt werden können.

Mehr

Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien.

Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien. Vorwort Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien. Neben den großen Vorteilen, welche uns diese Medien bieten, bergen Sie aber auch zunehmend Gefahren. Vorgetäuschte E-Mail-Identitäten,

Mehr

Erfolgsgeschichten phion airlock ICAP Module

Erfolgsgeschichten phion airlock ICAP Module Erfolgsgeschichten phion airlock ICAP Module Complex Content Rewriting & Identity Mapping V1.3 2009 by keyon. About keyon 1 Agenda Internet Content Adaptation Protocol (ICAP) airlock & ICAP 1 Complex Content

Mehr

Compass Event 2009. Vorträge. Ivan Bütler 13. August 2009. Willkommen!

Compass Event 2009. Vorträge. Ivan Bütler 13. August 2009. Willkommen! Compass Event 2009 Willkommen! Wir freuen uns, Sie begrüssen zu dürfen. Ivan Bütler 13. August 2009 Ich freue mich Ihnen den Termin für den Compass Event 2009 bekanntzugeben. Am Donnerstag, 15. Oktober

Mehr

Kundeninformationen zu Secure-E-Mail

Kundeninformationen zu Secure-E-Mail Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt Kundeninformationen zu Secure-E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen

Mehr

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet

Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Phishing und Pharming - Abwehrmaßnahmen gegen Datendiebstahl im Internet Beispiel für eine gefälschte Ebay-Mail Unterschiede zu einer echten Ebay-Mail sind nicht zu erkennen. Quelle: www.fraudwatchinternational.com

Mehr

Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden. 13. März 2014, München

Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden. 13. März 2014, München Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden 13. März 2014, München Webanwendungssicherheit und Penetrationstests in Behörden Die Notwendigkeit Server technisch vor Angriffen zu schützen ist

Mehr

JINI Security & Scalability. JINI Security

JINI Security & Scalability. JINI Security JINI Security & Scalability JINI Security Hans-Peter Rötheli & Christian Gloor Inhalt JINI-Beispielumgebung Kommunikation Was darf fremder Code? Exploits Folgerungen 1 Seminarraum mit Printer Lookup Service

Mehr

Anleitung MRA Service mit MAC

Anleitung MRA Service mit MAC Anleitung MRA Service mit MAC Dokumentbezeichnung Anleitung MRA Service unter MAC Version 2 Ausgabedatum 7. September 2009 Anzahl Seiten 12 Eigentumsrechte Dieses Dokument ist Eigentum des Migros-Genossenschafts-Bund

Mehr

Kundeninformation zur Sicheren E-Mail

Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Kreissparkasse Saarpfalz Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

Sparkasse Jerichower Land

Sparkasse Jerichower Land Kundenleitfaden zu Secure E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Sparkasse Aurich-Norden Ostfriesische Sparkasse Kundeninformation zu Secure E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst

Mehr

Angeregt statt weggeklickt

Angeregt statt weggeklickt Angeregt statt weggeklickt München, 23.03.2015 Dr. Torsten Schwarz, ABSOLIT Consulting, Waghäusel Bequem reagieren /Folien Wie sollen Unternehmen Sie ansprechen? Quelle: marketingsherpa.com/article/chart/channels-preferred-by-age-groups

Mehr

Portfolio. Portfolio Security Awareness

Portfolio. Portfolio Security Awareness Portfolio Antago GmbH Robert Bosch Straße 7 D 64293 Darmstadt Sitz der Gesellschaft: Darmstadt Registergericht: Darmstadt Tel.: +49. 6151. 428568. 0 Fax: +49. 6151. 428568. 1 Steuer-Nr.: 007 228 03 20

Mehr

Zertifikatsprogramm der Österreichischen Computer Gesellschaft. OCG IT-Security

Zertifikatsprogramm der Österreichischen Computer Gesellschaft. OCG IT-Security Zertifikatsprogramm der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG IT-Security Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft Wollzeile 1-3 A 1010 Wien Tel: +43 (0)1 512 02 35-50 Fax: +43

Mehr

Anwendungsfall: Gerichtstermin

Anwendungsfall: Gerichtstermin Anwendungsfall: Gerichtstermin Ein Mitarbeiter im Haus hat einen Gerichtstermin außer Haus Er möchte vor Ort vollständige Akten mit Akten-/Vorgangsstruktur und natürlich den elektronischen Dokumenten einsehen.

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Sparkasse Höxter Kundeninformation zu Secure E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Zürcher Tagung 2012 SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Ivan Bütler Compass Security AG, Switzerland ivan.buetler@csnc.ch Compass Security AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona Tel.+41 55-214 41 60

Mehr

2.1 Grundlagen: Anmelden am TYPO3-Backend

2.1 Grundlagen: Anmelden am TYPO3-Backend 1 Grundlagen: Anmelden am TYPO3-Backend Zum Anmelden am TYPO3-Backend (dem Content Management System) tippen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers (wir empfehlen Mozilla Firefox) hinter uni-bremen.de /typo3

Mehr

Sparkasse Vogtland. Secure E-Mail Datensicherheit im Internet. Kundenleitfaden. Sparkasse Vogtland. Kundeninformation Secure E-Mail 1

Sparkasse Vogtland. Secure E-Mail Datensicherheit im Internet. Kundenleitfaden. Sparkasse Vogtland. Kundeninformation Secure E-Mail 1 Secure E-Mail Datensicherheit im Internet Sparkasse Kundenleitfaden Sparkasse Kundeninformation Secure E-Mail 1 Willkommen bei Secure E-Mail In unserem elektronischen Zeitalter ersetzen E-Mails zunehmend

Mehr

DATENSCHUTZ TRAINING. Inhaltsverzeichnis. www.it-informationssicherheit.de

DATENSCHUTZ TRAINING. Inhaltsverzeichnis. www.it-informationssicherheit.de www.it-informationssicherheit.de DATENSCHUTZ TRAINING Stand August 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 2 2 Die Herausforderung... 3 3 Die Lösung... 3 4 IS-FOX Datenschutz Training... 4 4.1 Wissen vermitteln...

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Kreissparkasse Heilbronn Kundeninformation zu Secure E-Mail,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie

Mehr

GUIDELINE. Variante 1 auf Basis des VMI-Template Baukastens 2

GUIDELINE. Variante 1 auf Basis des VMI-Template Baukastens 2 Standalone- E-Mail-Marketing mit VMI 2 Anlieferung 5 Variante 1 auf Basis des VMI-Template Baukastens 2 Ihre Vorteile 3 Anlieferung 3 Abstimmung / Vorlaufzeit 3 Unsere Leistung 3 Variante 2 auf Basis eines

Mehr

FL1 Hosting Kurzanleitung

FL1 Hosting Kurzanleitung FL1 Hosting Verfasser Version: V1.0 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 18. Oktober 2015 Version 2.1 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Zugangsdaten... 3 1.1 FTP... 3 1.2 Online Admin Tool... 3 1.3

Mehr

BeamYourScreen Sicherheit

BeamYourScreen Sicherheit BeamYourScreen Sicherheit Inhalt BeamYourScreen Sicherheit... 1 Das Wichtigste im Überblick... 3 Sicherheit der Inhalte... 3 Sicherheit der Benutzeroberfläche... 3 Sicherheit der Infrastruktur... 3 Im

Mehr

Kurzanleitung Hosting

Kurzanleitung Hosting Kurzanleitung Hosting Inhaltverzeichnis 1 Zugangsdaten... 3 2 Ändern des FTP-Passworts... 4 3 Passwortgeschützte Verzeichnisse... 4 4 Allgemeine E-Mail Client Einstellungen... 7 1 Zugangsdaten Zugangsdaten

Mehr

Projektmanagement, Buchhaltung, Rechnungswesen

Projektmanagement, Buchhaltung, Rechnungswesen Web-Apps für Kleinunternehmen Projektmanagement, Buchhaltung, Rechnungswesen Autor: Alexander Roth 15.11.2011, 11:05 Im Marketing unterstützt Myfactory beispielsweise Serien-E-Mails, Serien-Briefe, Umfragen,

Mehr

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring

Agenda. Eine kurze Einführung ins Webseitenmonitoring Agenda - 1/30 - Agenda Agenda...1 MARE system...2 Was ist Monitoring?...3 Warum Monitoring?...4 Was kann man überwachen?...5 Webseitenmonitoring...6 Warum Nagios/Icinga?...11 Welche Daten liefert Nagios?...15

Mehr

BrainTrade Internet Fileservice

BrainTrade Internet Fileservice XONTRO BrainTrade Internet Fileservice Anleitung Stand: Version 1.3 BRAINTRADE Gesellschaft für Börsensysteme mbh Seite 2 Inhalt BrainTrade Internet Fileservice... 3 Einleitung... 3 Sicherheit... 3 Sicherheitsempfehlungen...

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Information Security Awareness

Information Security Awareness Information Security Awareness Stärkung des Sicherheitsbewusstseins in deutschen Unternehmen Eva Jost 07. Mai 2009, Iserlohn Agenda Definition Information Security Awareness Interne und externe Unternehmensbedrohungen

Mehr

So gelingt die sichere Kommunikation mit jedem Empfänger. E-Mail-Verschlüsselung ist kein Hexenwerk

So gelingt die sichere Kommunikation mit jedem Empfänger. E-Mail-Verschlüsselung ist kein Hexenwerk So gelingt die sichere Kommunikation mit jedem Empfänger Andreas Richter EVP Marketing & Product Management GROUP Business Software AG E-Mail-Verschlüsselung ist kein Hexenwerk Datenschutz im Fokus der

Mehr

Sparkasse Duisburg. E-Mail versenden aber sicher! Sichere E-Mail. Anwendungsleitfaden für Kunden

Sparkasse Duisburg. E-Mail versenden aber sicher! Sichere E-Mail. Anwendungsleitfaden für Kunden Sparkasse Duisburg E-Mail versenden aber sicher! Sichere E-Mail Anwendungsleitfaden für Kunden ,,Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität.

Mehr

Phishing für Phortgeschrittene

Phishing für Phortgeschrittene Phishing für Phortgeschrittene Phishing für Phortgeschrittene Marco Krause Security Engineer Berlin 16.09.2015 www.ing-diba.de Definition Was ist Phishing? Angelrute Gefälschte Webseite Schadhafte Webseite

Mehr

objectif Installation objectif RM Web-Client

objectif Installation objectif RM Web-Client objectif RM Installation objectif RM Web-Client Bei Fragen nutzen Sie bitte unseren kostenlosen Support: Telefon: +49 (30) 467086-20 E-Mail: Service@microTOOL.de 2014 microtool GmbH, Berlin. Alle Rechte

Mehr

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur.

Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur. MIKOGO SICHERHEIT Inhaltsverzeichnis Das Wichtigste im Überblick 3 Sicherheit der Inhalte Sicherheit der Benutzeroberfläche Sicherheit der Infrastruktur Seite 2. Im Einzelnen 4 Komponenten der Applikation

Mehr

Hacking-Lab Online Hack&Learn 9. December 2008

Hacking-Lab Online Hack&Learn 9. December 2008 Hacking-Lab Glärnischstrasse 7 Postfach 1671 CH-8640 Rapperswil T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 root@hacking-lab.com Hacking-Lab Online Hack&Learn 9. December 2008 Name des Dokumentes: DE_Hacking_Lab_V3.3_OpenVPN.doc

Mehr

Acrolinx IQ. Sichern der Kommunikation mit Acrolinx IQ Server mit HTTPS

Acrolinx IQ. Sichern der Kommunikation mit Acrolinx IQ Server mit HTTPS Acrolinx IQ Sichern der Kommunikation mit Acrolinx IQ Server mit HTTPS 2 Inhalt Sichern der Kommunikation mit Acrolinx IQ Server mit HTTPS 3 Einleitung...3 Konfigurieren von Acrolinx IQ Server für HTTPS...3

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungs-dateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer E-Mail mit gefälschtem Absender,

Mehr

BDEW Website Test Standard

BDEW Website Test Standard BDEW Website Test Standard Aus der Untersuchungsreihe Energieversorger im Internet. Kennen Sie die Stärken und Schwächen Ihres Internetauftritts? Und wie schneidet die Seite im Vergleich zum Wettbewerb

Mehr

FileMaker Go 13 ohne Connects

FileMaker Go 13 ohne Connects Themen im Vortrag Gründe für diesen Vortrag Zwei Methoden werden vorgestellt Besprechung der verwendeten Techniken: - Netzwerkprotokolle - FileMaker CWP / XML - FileMaker URL Protokoll - XML parsen - E-Mail

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Einloggen 3. Kapitel: Management-Konto 4. Kapitel: Eintrag verwalten 5. Kapitel: Bilder hinzufügen 6. Kapitel: Mein Profil 7. Kapitel: Foren - 2 -

Mehr

Sicherheit von Homebanking:

Sicherheit von Homebanking: Netzwerke Linux und Windows Software / Hardware / Server IT-Service / Programmierung Individuelle Beratung Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379 München Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379

Mehr

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa

Häufig gestellte Fragen Erfahren Sie mehr über Verified by Visa Informationen zu Verified by Visa 2 1. Was ist Verified by Visa? 2 2. Wie funktioniert Verified by Visa? 2 3. Wie schützt mich Verified by Visa? 2 4. Ist der Umgang mit Verified by Visa benutzerfreundlich?

Mehr

Anatomie eines Cyberspionage Angriffs

Anatomie eines Cyberspionage Angriffs Anatomie eines Cyberspionage Angriffs Michael Hochenrieder Senior Information Security Consultant HvS Consulting AG Beispiele bekannter Fälle 25. Februar 2013 Cyber Spionage: Chinesische Hacker greifen

Mehr

Reale Angriffsszenarien Clientsysteme, Phishing & Co.

Reale Angriffsszenarien Clientsysteme, Phishing & Co. IT-Sicherheit heute - Angriffe, Schutzmechanismen, Umsetzung Reale Angriffsszenarien Clientsysteme, Phishing & Co. hans-joachim.knobloch@secorvo.de Security Consulting GmbH, Karlsruhe Seite 1 Inhalt Viren

Mehr

Kundeninformation zur Sicheren E-Mail

Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Kundeninformation zur Sicheren E-Mail Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen" der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen

Mehr

SOCIAL MARKETING SUITE

SOCIAL MARKETING SUITE Nutzen Sie das volle Potential des digitalen Marketings mit professionellen Apps. Promotions im Internet & Social Web Die Social Marketing Suite ermöglicht Unternehmen und Agenturen, wirksame Social-Media-

Mehr

Sparkasse Gießen. Seite 1 von 11. 1 Götz Schartner, 8com GmbH,,,Sicherheit im Internet.

Sparkasse Gießen. Seite 1 von 11. 1 Götz Schartner, 8com GmbH,,,Sicherheit im Internet. Digitale Raubzüge und Spionageangriffe gehören aktuell zu den Wachstumsbranchen der organisierten Kriminalität. Selbst modernste Sicherheitstechnologie bietet dagegen oft keinen ausreichenden Schutz, denn

Mehr

Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller!

Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller! Willkommen PRÄSENTATION SAP FORUM PERSONALWIRTSCHAFT STUTTGART 21.4.2015 Dokumente, Berichte und mehr: Wie Sie den Wert ihrer Stamm-/Abrechnungsdaten maximieren! Die SpinifexIT Tools einfacher und schneller!

Mehr

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders

Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Kurzanleitung des Netzwerk Video Rekorders Typ: JVS-ND6004-H3 JVS-ND6008-H3 JVS-ND6016-H2 Die Kurzanleitung soll dem Benutzer die Möglichkeit geben, den Rekorder in Betrieb zu nehmen. Die genauen Anweisungen

Mehr

Elektronische Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)

Elektronische Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) Elektronische Kommunikation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) Die Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) bietet die Möglichkeit zur elektronischen Kommunikation an. Für Verwaltungsverfahren

Mehr

Installation des Zertifikats am Beispiel eines WWW-Servers unter Windows2003. Voraussetzungen

Installation des Zertifikats am Beispiel eines WWW-Servers unter Windows2003. Voraussetzungen HS-Anhalt (FH) Fachbereich EMW Seite 1 von 8 Stand 04.02.2008 Installation des Zertifikats am Beispiel eines WWW-Servers unter Windows2003 Voraussetzungen Es ist keinerlei Zusatzsoftware erforderlich.

Mehr

Kundeninformation zu Secure E-Mail

Kundeninformation zu Secure E-Mail S Stadtsparkasse Felsberg Kundeninformation zu Secure E-Mail Einleitung Das sogenannte Sniffen, Ausspähen von E-Mailinhalten und Authentifizierungsdateien sowie das E-Mail Spoofing, das Erstellen einer

Mehr

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking

Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking Seite 1 von 7 Vorwort Die Fiducia IT AG stellt Ihren Kunden einen Überblick mit Tipps zur Verbesserung der Sicherheit im Online-Banking zur Verfügung.

Mehr

Steckbrief Trainingsmodul 4: Prozesse definieren und optimieren

Steckbrief Trainingsmodul 4: Prozesse definieren und optimieren Steckbrief Trainingsmodul 4: Prozesse definieren und optimieren Stand: August 2013 2013 Ploetz + Zeller GmbH Steckbrief Trainingsmodul 4: Prozesse definieren und optimieren 2 Steckbrief Trainingsmodul

Mehr

ASA Schnittstelle zu Endian Firewall Hotspot aktivieren. Konfiguration ASA jhotel

ASA Schnittstelle zu Endian Firewall Hotspot aktivieren. Konfiguration ASA jhotel ENDIAN DISTRIBUTOR ASA Schnittstelle zu Endian Firewall Hotspot aktivieren Konfiguration ASA jhotel ASA jhotel öffnen Unter den Menüpunkt Einrichtung System System Dort auf Betrieb Kommunikation Internet-Zugang

Mehr

Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De

Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De Viren, Trojaner & Hacker - so schützen Sie Ihren PC Gerd Armbruster Gerd.Armbruster@GMX.De 100 Mio Sony Kunden gehackt Aktuell Alles 2011 Immer noch 2011 Geschäftsmodell Agenda! Sicherheit im Internet!

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

Möglichkeiten der verschlüsselten E-Mail-Kommunikation mit der AUDI AG Stand: 11/2015

Möglichkeiten der verschlüsselten E-Mail-Kommunikation mit der AUDI AG Stand: 11/2015 Möglichkeiten der verschlüsselten E-Mail-Kommunikation mit der AUDI AG Stand: 11/2015 Möglichkeiten der verschlüsselten E-Mail-Kommunikation mit der AUDI AG Vertrauliche Informationen dürfen von und zur

Mehr

SOCIAL ENGINEERING AWARENESS CYBER TECHNICAL CONSULTING PHISHING-ANGRIFFE STRIKEFORCE UND GEGENMASSNAHMEN GLOBAL CYBERSECURITY

SOCIAL ENGINEERING AWARENESS CYBER TECHNICAL CONSULTING PHISHING-ANGRIFFE STRIKEFORCE UND GEGENMASSNAHMEN GLOBAL CYBERSECURITY SOCIAL ENGINEERING AWARENESS CYBER TECHNICAL CONSULTING PHISHING-ANGRIFFE STRIKEFORCE UND GEGENMASSNAHMEN CSC TECHNICAL CONSULTING - STRIKEFORCE Cybersecurity Assessments Vulnerability and Penetration

Mehr

Check Service CHECKBL

Check Service CHECKBL GmbH Obstgartenstrasse 7 Informationssysteme Engineering & Consulting CH-8035 Zürich Tel.: 01 / 350 10 10 Fax: 01 / 350 10 19 Check Service CHECKBL Client Benutzerhandbuch infogrips GmbH, Zürich rics_client11.doc,

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Datenarchivierung / GDPdU

Installationsanleitung. Novaline Datenarchivierung / GDPdU Installationsanleitung Novaline Datenarchivierung / GDPdU Mai 2013 Inhalt: Inhalt:...1 Programminstallation...2 Erstellen der GDPdU Prüf-CD...5 GDPdU_Def.ini einrichten...5 Datenbankverknüpfung erstellen...5

Mehr

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall

Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall 1. Gebot: http://www.8com.de Verbinden Sie Ihren Computer / Ihr Netzwerk niemals ohne Firewall / DSL-Router mit dem Internet. Überprüfen regelmäßig die Konfiguration Ihrer Firewall / Ihres DSL-Routers

Mehr

Brand Community Allgemeine Features. Verfügbar bei jedem Profil

Brand Community Allgemeine Features. Verfügbar bei jedem Profil Verfügbar bei jedem Profil Profil-URL Jede ist unter einer speziellen MySpace-URL erreichbar. Auf dem Kundenprofil wird keine konkurrierende Werbung angezeigt. Optionales Feature: Share! Social Bookmarking

Mehr

sandra.coors@datenschutz.ekd.de 0511/ 169 335-0 1. Brainstorming: Wo begegnet uns das Thema Datenschutz in der KV-Arbeit?

sandra.coors@datenschutz.ekd.de 0511/ 169 335-0 1. Brainstorming: Wo begegnet uns das Thema Datenschutz in der KV-Arbeit? Der Beauftragte für den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland Halbzeit! 1:0 für die Kirchenvorstandsarbeit Workshop Datenschutz in Osnabrück am 13.03.2015 Referentin: Ass.jur. Sandra Coors

Mehr

Datenübertragungsportal

Datenübertragungsportal Datenübertragungsportal seite zwei Inhalt Inhalt seite zwei Datenübertragungsportal seite drei Erreichte Schutzziele seite acht seite drei Datenübertragungsportal Die Firmengruppe Melter stellt Ihren Kunden

Mehr

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail

Vorwort. Sichere E-Mail bietet. Kundenleitfaden Sichere E-Mail Vorwort Wir alle leben in einem elektronischen Zeitalter. Der Austausch von Informationen erfolgt zunehmend über elektronische Medien wie das Versenden von E-Mails. Neben den großen Vorteilen, die uns

Mehr

Einrichten einer VPN-Verbindung zum Netzwerk des BBZ Solothurn-Grenchen

Einrichten einer VPN-Verbindung zum Netzwerk des BBZ Solothurn-Grenchen Einrichten einer VPN-Verbindung zum Netzwerk des BBZ Solothurn-Grenchen Dokumentname: Anleitung_VPN.doc Version: 1.0 Klassifizierung: Autor: für internen Gebrauch (BBZ-intern) Barbara Rutsch; Bruno Peyer

Mehr

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1

Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation. Sparkasse Herford. Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Sparkasse Herford Secure E-Mail Sparkasse Herford Seite 1 Secure E-Mail Ausführliche Kundeninformation Inhalt Einleitung Seite 2 Notwendigkeit Seite 2 Anforderungen

Mehr

http://webbasics.ch/webbearbeitung/hostpoint/

http://webbasics.ch/webbearbeitung/hostpoint/ Hostpoint Angebot (#Angebot) Anmeldung (#Anmeldung) Control Panel (Services / Domains / Admin) (#controlpanel) Server (E-Mail / Webseiten / Explorer) (#server) externer Webeditor / FTP (#editor) CMS /

Mehr

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindverwaltung

Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindverwaltung Grundsätze der elektronischen Kommunikation mit der Verbandsgemeindverwaltung Montabaur Die Verbandsgemeindeverwaltung Montabaur eröffnet unter den nachfolgenden Bedingungen einen Zugang zur Übermittlung

Mehr

Security-Awareness der Mitarbeitenden Virtual Training City

Security-Awareness der Mitarbeitenden Virtual Training City Security-Awareness der Mitarbeitenden Schweizer Polizei Informatik Kongress 31. März 2011 Stade de Suisse, Bern Ergonomics AG Ergonomics AG Ansprechpartner Daniel Messerli Head of Security Consulting ERGONOMICS

Mehr

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN

SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Zürcher Tagung 2012 SICHERHEITSPRÜFUNGEN ERFAHRUNGEN Ivan Bütler Compass Security AG, Switzerland ivan.buetler@csnc.ch Compass Security AG Werkstrasse 20 Postfach 2038 CH-8645 Jona Tel.+41 55-214 41 60

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

Secure Socket Layer (SSL) - Zertifikate

Secure Socket Layer (SSL) - Zertifikate e Einführung Zur Übertragung sensibler Daten über das Internet wurde das SSL-Protokoll entwickelt. SSL steht für Secure Socket Layer (dt. "sichere Sockelschicht") das von der Firma Netscape und RSA Data

Mehr

Schriftgut- und Informationsverwaltung. Anleitung BürgerTOP

Schriftgut- und Informationsverwaltung. Anleitung BürgerTOP Schriftgut- und Informationsverwaltung Anleitung BürgerTOP 1. Systemvoraussetzung 2 2. Software starten 2 3. Funktionen 3 3.1 Datei 3 3.2 Hilfe 3 3.3 Admin 3 Indivikar AG sekretariat@indivikar.ch www.indivikar.ch

Mehr

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt

Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen Inhalt Anleitung zum Prozess Anfrage an Kursliste stellen...1 Inhalt...1 Zugriff...2 Registrieren...3 Neues Passwort anfordern...5 Anfrage stellen...6

Mehr