Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung"

Transkript

1 Produktanalyse Fonds Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung

2 C-QUADRAT Produktanalyse Fonds Folie 2

3 Total Return Balanced >> Wertentwicklung seit Auflage Total Return Balanced 50% MSCI World / Performance 1 Monat Jährl. Ertrag Total Return Balanced 33,49% -0,93% -0,80% 7,18% -8,60% 50% MSCI World EUR/ 22,55% -5,33% -5,71% 5,01% -8,19% Produktinformation >> Total Return >> Balanced Folie 3

4 Total Return Balanced >> Wertentwicklung 3 Jahre Total Return Balanced 50% MSCI World / Performance 1 Monat Jährl. Ertrag Total Return Balanced 23,58% -0,93% -0,80% 7,31% -8,60% 50% MSCI World EUR/ 13,08% -5,33% -5,71% 4,18% -8,19% Produktinformation >> Total Return >> Balanced Folie 4

5 Total Return Balanced >> Wertentwicklung 1 Jahr Total Return Balanced 50% MSCI World / Total Return Balanced -0,93% -4,59% 50% MSCI World EUR/ -5,33% -8,19% Produktinformation >> Total Return >> Balanced Folie 5

6 Total Return >> Wertentwicklung seit Auflage MSCI World Net EUR Performance 1 Monat Jährl. Ertrag 44,13% -3,24% -2,69% 9,17% -10,59% MSCI World Net EUR 24,73% -15,70% -13,36% 5,45% -20,77% Produktinformation >> Total Return >> Folie 6

7 Total Return >> Wertentwicklung 3 Jahre MSCI World Net EUR Performance 1 Monat Jährl. Ertrag 32,44% -3,24% -2,69% 9,82% -10,59% MSCI World Net EUR 15,73% -15,70% -13,36% 4,99% -20,77% Produktinformation >> Total Return >> Folie 7

8 Total Return >> Wertentwicklung 1 Jahr MSCI World Net EUR Total Return -3,24% -10,46% MSCI World Net EUR -15,70% -20,77% Produktinformation >> Total Return >> Folie 8

9 Dieses Dokument ist eine unverbindliche Marketingmitteilung. Sie dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder ein öffentliches Angebot, eine Empfehlung oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar, noch ist sie als Aufforderung anzusehen, ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über eine Wertpapierdienstleistung oder Nebenleistung abzugeben. Alle Angaben und Inhalte dieses Dokumentes sind ohne Gewähr, vertraulich und ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt. Jede unautorisierte Form des Gebrauches dieses Dokumentes, insbesondere dessen Reproduktion, Verarbeitung, Weiterleitung oder Veröffentlichung ist untersagt. Der Ersteller dieses Dokumentes sowie mit ihm verbundene Unternehmen schließen jede Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der enthaltenen Informationen und geäußerten Meinungen zur Gänze aus. In diesem Dokument gegebenenfalls enthaltene Performancekennzahlen der Vergangenheit, Backtestdaten sowie vergangenheits- oder zukunftsbezogene Simulationen lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung dieser Zahlen oder der diesen zugrunde liegenden Finanzinstrumente bzw. Indices zu und sind somit keine Gewähr für zukünftige Entwicklungen. Das gilt insbesondere für den Einsatz von Backtest-Daten, welche immer zu hypothetischen, Vergangenheitsbezogenen Darstellungen führen. Jede Veranlagung ist mit einem Risiko verbunden. Kurse können sowohl steigen als auch fallen. Auch Währungsschwankungen können die Entwicklung eines Investments beeinflussen. Potentielle Anleger müssen sich der mit dem jeweiligen Finanzinstrument verbundenen Anlagerisiken bewusst sein, einschließlich des Risikos, den investierten Betrag vollständig zu verlieren. Die Darstellungen in diesem Dokument sind nur allgemeiner Natur, berücksichtigen nicht die individuelle steuerliche Situation des jeweiligen Anlegers und können sich jederzeit durch gesetzliche Änderungen oder Verwaltungspraxis verändern. Für detaillierte Auskünfte sollte daher ein Steuerberater kontaktiert werden. Folgende Datenquellen können verwendet werden: Bloomberg, Standard&Poor s (Micropal), Cyber Financials Datenkommunikation GmbH, ARTS Asset Management GmbH, Tipas, Profit Web, FAIT/Software Systems, OnVista, OeKB. Copyright: C-QUADRAT Kapitalanlage AG / C-QUADRAT Investment AG Folie 9

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Auswertung: Value Stillhalter Konzept MMT Global Balance Juni 2009 Zugang Online Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort:

Mehr

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern

Mehr

Options- und Stil illhaltergeschäfte - Grundlagen 1

Options- und Stil illhaltergeschäfte - Grundlagen 1 Options- und Stil illhaltergeschäfte - Grundlagen 1 Optionen sind Rechte und Pflichten Gegenstand eines Optionsgeschäftes ist das Optionsrecht, dieses wird als Optionskontrakt gehandelt. Der Käufer erwirbt

Mehr

Produktinformation C-QUADRAT ARTS Total Return

Produktinformation C-QUADRAT ARTS Total Return Produktinformation C-QUADRAT ARTS Total Return Vorsorge 14 EStG Folie 1 >> Steuerersparnis für Einnahmen-Ausgaben-Rechner Bis zu 10 % des Jahresüberschusses einkommensteuerfrei! Freibetrag für investierte

Mehr

Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept

Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept 1 Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept Systematischer Verkauf von Put Optionen führt zu aktienmarktähnlichen Renditen bei

Mehr

PRIVATE INVESTING DYNAMISCH

PRIVATE INVESTING DYNAMISCH PRIVATE INVESTING DYNAMISCH Stand: September 2014 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden.

Mehr

ARICONSULT Finanzforum. November 2014

ARICONSULT Finanzforum. November 2014 ARICONSULT Finanzforum November 2014 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden. Eurozinsen

Mehr

Das Land der aufgehenden Börse -

Das Land der aufgehenden Börse - 1 Das Land der aufgehenden Börse - Japan vor dem Comeback? Studie - November 2009 Zugang IPG Value Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort: auf Anfrage 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds

SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds Vorteile des SemperReal Estate Stetige Erträge bei geringen Schwankungen Sichere Erträge aus Top-Vermietungsquote Performance des SemperReal Estate basiert auf

Mehr

Market Timing - Wunsch und Wirklichkeit. Zugang IPG Value Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort: auf Anfrage

Market Timing - Wunsch und Wirklichkeit. Zugang IPG Value Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort: auf Anfrage 1 Market Timing - Wunsch und Wirklichkeit Studie - Juli 2009 Zugang IPG Value Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort: auf Anfrage Inhaltsverzeichnis Einleitung Börsenhistorie seit

Mehr

Investment & More Herbst 2015. Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen!

Investment & More Herbst 2015. Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen! Investment & More Herbst 2015 Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen! Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet

Mehr

Wer hat Angst vor einem Seitwärtsmarkt? -

Wer hat Angst vor einem Seitwärtsmarkt? - Wer hat Angst vor einem Seitwärtsmarkt? - Warum nur aktive Anlagestrategien in einem langjährigen Seitwärtsmarkt nachhaltigen Erfolg versprechen Studie Mai 2010 Zugang IPG Value Research Adresse: www.valuestrategie.com

Mehr

VAM Value Anlagekonzepte. Jan 2011. Klassisch - High Quality Value Ausgewogen - Value Stillhalter Marktneutral Premium Protect Value

VAM Value Anlagekonzepte. Jan 2011. Klassisch - High Quality Value Ausgewogen - Value Stillhalter Marktneutral Premium Protect Value Jan 2011 VAM Value Anlagekonzepte Klassisch - High Quality Value Ausgewogen - Value Stillhalter Marktneutral Premium Protect Value Marketingmitteilung für institutionelle Investoren 1 2 Inhalt Unternehmensprofil

Mehr

Value Perspektiven 2011+

Value Perspektiven 2011+ Value Perspektiven 2011+ Bester Realwerterhalt mit dem Aktiensegment High Quality Value September 2011 Präsentation EAS Roadshow 1 Unternehmen Unternehmen Die Value Asset Management GmbH enstand 2010 aus

Mehr

IFZM. Die KASKO für Investmentfonds

IFZM. Die KASKO für Investmentfonds IFZM IFZM Die KASKO für Investmentfonds IFZM Der Informationsdienst für die Trendfolgestrategie IFZM Die KASKO für Investmentfonds IFZM Ein Trendfolgesystem macht nur Sinn, wenn die Signale ausgeführt

Mehr

Vor- und Nachteile von Garantieprodukten im Wandel der Zeit. Mai 2015

Vor- und Nachteile von Garantieprodukten im Wandel der Zeit. Mai 2015 Vor- und Nachteile von Garantieprodukten im Wandel der Zeit Mai 2015 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet

Mehr

Was bietet Schutz vor Inflation - und was nicht

Was bietet Schutz vor Inflation - und was nicht Was bietet Schutz vor Inflation - und was nicht Substanzwerte Portfolios unter der Lupe oder warum Substanzaktien ohne Value möglicherweise nicht vor Inflation schützen Studie September 2010 Zugang Value

Mehr

IFZM Die KASKO für Investmentfonds

IFZM Die KASKO für Investmentfonds Kapitalanlage mit Investmentfonds Welche Strategie bringt das gewünschte Ergebnis? Welche Strategie bringt mehr Ertrag? Buy & Hold kaufen und liegenlassen oder Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen

Mehr

ARIQON Konservativ. BCA OnLive Präsentation 01.08.2012

ARIQON Konservativ. BCA OnLive Präsentation 01.08.2012 ARIQON Konservativ BCA OnLive Präsentation 01.08.2012 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an

Mehr

Webinar APM Gold & Resources Fund 27.03.2014

Webinar APM Gold & Resources Fund 27.03.2014 Webinar APM Gold & Resources Fund 27.03.2014 Kommentar zu der wirtschaftlichen Funktion von Gold Gold ist KEIN Inflations-Hedge Gold ist ein monetärer Ersatz / Cash-Ersatz Wenn Gegenparteirisiko zu hoch

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2011 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Fonds-Update C-QUADRAT ARTS Stand: September 2014

Fonds-Update C-QUADRAT ARTS Stand: September 2014 Fonds-Update C-QUADRAT ARTS Stand: September 2014 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden.

Mehr

Socks or Stocks? - Vorteile von qualitativ hochwertigen Aktien in einem fundamental schwierigen Umfeld -

Socks or Stocks? - Vorteile von qualitativ hochwertigen Aktien in einem fundamental schwierigen Umfeld - Socks or Stocks? - Vorteile von qualitativ hochwertigen Aktien in einem fundamental schwierigen Umfeld - Warum qualitatives Value Investing langfristig den größten Erfolg verspricht Barron s Graphics Studie

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Franklin Templeton - Das Unternehmen For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Von volatilen Märkten profitieren! Sind die Sorgen der Anleger berechtigt? Erneuter Aktiencrash? Staatsbankrott

Mehr

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers EM-Anleihen mit Short Duration Timing Probleme vermeiden EM die Story im Schnelldurchlauf Effizienz deshalb sind Short Duration

Mehr

C-QUADRAT ARTS Total Return Vorsorge 14 EStG

C-QUADRAT ARTS Total Return Vorsorge 14 EStG C-QUADRAT ARTS Total Return Vorsorge 14 EStG Der Fonds für Steuersparer Attraktive Renditechancen bei reduziertem Risiko Verwaltet nach dem erfolgreichen Total Return- Konzept WERBUNG C-QUADRAT ARTS Das

Mehr

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Zwölf Monate: Adjustierte Indexentwicklung Drei Jahre: Adjustierte Index-Entwicklung Seit Start (01.01.1996): Adjustierte Index-Entwicklung

Mehr

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009

STEP by STEP in die Vorsorge investieren. Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 2009 STEP by STEP in die Vorsorge investieren Marketinginformationen, gilt ab dem 4. Quartal 20 INVESTIEREN in WERTPAPIERE An den Börsen herrscht trotz der jüngsten Kurserholung eine gewisse Unsicherheit. Niemand

Mehr

JPMorgan Investment Funds Global Income Fund

JPMorgan Investment Funds Global Income Fund WERBUNG: Bitte beachten Sie die Hinweise zum Produkt des Monats auf der letzten Seite! Produkt des Monats Dezember 2015 und Januar 2016 50 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag Göppingen, im Dezember 2015

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.at Aktuelle Marktfaktoren Seite 2 Investmentprozess: Dynamische

Mehr

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013

AWi BVG 25 andante. Quartalsreport. 31. Dezember 2013 AWi BVG 25 andante Quartalsreport 31. Dezember 2013 Der Disclaimer am Schluss dieses Dokuments gilt auch für diese Seite. Seite 1/6 Vermögensaufteilung nach Anlagekategorien 40.0% 35.0% Portfolio Benchmark*

Mehr

C-QUADRAT Martina Dillmann Leitung Sales Support m.dillmann@c-quadrat.com 069/ 710 49 89 13

C-QUADRAT Martina Dillmann Leitung Sales Support m.dillmann@c-quadrat.com 069/ 710 49 89 13 Update Juni 2015 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden. Versionsnummer: 06-2015-A1

Mehr

C-QUADRAT ARTS. BCA OnLive Präsentation 01.08.2012

C-QUADRAT ARTS. BCA OnLive Präsentation 01.08.2012 C-QUADRAT ARTS BCA OnLive Präsentation 01.08.2012 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden.

Mehr

Volksbank Vorarlberg Aktienmandat Premium Selection. Kundenpräsentation September 2015

Volksbank Vorarlberg Aktienmandat Premium Selection. Kundenpräsentation September 2015 Volksbank Vorarlberg Aktienmandat Premium Selection 8 Kundenpräsentation September 2015 Investmentphilosophie (I) DIE RICHTIGEN AKTIEN PERFEKT GEMISCHT Das Aktienmandat Premium Selection der Volksbank

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Schroder International Selection Fund*

Schroder International Selection Fund* Schroder International Selection Fund* Swiss Equity Slides zum Video Stefan Frischknecht, CFA Head of Investments *Schroder International Selection Fund will be referred to as Schroder ISF throughout this

Mehr

BFI-Trendfolgefonds Gelassen bleiben. Chancen nutzen Verluste begrenzen

BFI-Trendfolgefonds Gelassen bleiben. Chancen nutzen Verluste begrenzen BFI-Trendfolgefonds Gelassen bleiben Chancen nutzen Verluste begrenzen Chancen nutzen Auf die besten Anlagetrends setzen Die internationalen Finanzmärkte bieten Anlegern grosse Renditechancen. Die letzten

Mehr

Vermögensverwaltung. Der andere Weg.

Vermögensverwaltung. Der andere Weg. Vermögensverwaltung. Der andere Weg. KEPLER Portfolio Management (KPM) Roland Himmelfreundpointner Leiter Asset Allokation KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Kommunalforum 11. März 2015. Michael Janßen Marco Eisenschmidt

Kommunalforum 11. März 2015. Michael Janßen Marco Eisenschmidt Kommunalforum 11. März 2015 Michael Janßen Marco Eisenschmidt Zinsprognose 2 Swap-Sätze aktuelle Zinsen (05.02.15) Zinsprognosevorschlag und Delta zur Altprognose Swapsätze (gg. 6M-Euribor) Tendersatz

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Dynamisch Investieren zahlt sich aus.

Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Ihr Geld arbeitet. Marina Kamleitner Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise Seite 2 Bitte beachten Sie,

Mehr

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E überlegen sie gerade ihren nächsten investmentschritt? Attraktive Aktien. Das fundamentale

Mehr

Fondsüberblick 18. Juli 2012

Fondsüberblick 18. Juli 2012 Fondsüberblick 18. Juli 2012 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Aktien; 68,91% Global Chance Aktien abgesichert; 8,86% Renten; 8,94% Liquidität; 4,23% Gold; 3,64%

Mehr

VORSTELLUNG SPÄNGLER IQAM INVEST. Jänner 2012

VORSTELLUNG SPÄNGLER IQAM INVEST. Jänner 2012 VORSTELLUNG SPÄNGLER IQAM INVEST Jänner 2012 SPÄNGLER IQAM INVEST Spängler IQAM Invest ist die gemeinsame Dachmarke der Carl Spängler Kapitalanlagegesellschaft und des Instituts für Quantitatives Asset

Mehr

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt?

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt? Wenn Sie als Kunde nicht gleich alles auf eine Karte setzen möchten, ist ein Investment in die Dachfondsfamilie der ALPHA TOP SELECT Dachfonds die richtige Entscheidung. Wie haben sich die Dachfonds im

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

Start des NORDCON Global Challenges Index Fonds. 03. September 2007 1

Start des NORDCON Global Challenges Index Fonds. 03. September 2007 1 Start des NORDCON Global Challenges Index Fonds 03. September 2007 1 Die Grundidee Bereits seit längerer Zeit bestehen bei der NORDCON AG Überlegungen, einen institutionellen Publikumsfonds für Stiftungen,

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG managed by EIN BASISINVESTMENT MIT DEM KNOW HOW VON 10 STARKEN PARTNERN DIE PARTNER (v.l.n.r.): Mercedes Schoppik SCHRODERS Ivan Rancic DWS Franz-Xaver Jahrstorfer

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH, Daniel-Mangold-Str. 10, 89150 Laichingen Anlageempfehlung Ihr Berater: Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH Daniel-Mangold-Str. 10 89150 Laichingen Telefon 07333 922298 Telefax

Mehr

Vom Megatrend zum Themeninvestment

Vom Megatrend zum Themeninvestment Vom Megatrend zum Themeninvestment Intelligent in globale Megatrends investieren München, 20. Februar 2014 Walter Liebe, Pictet Asset Management Wann kann man aus einem Megatrend einen Themenfonds machen?

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA

Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA 1 Konzept Die Bundesbürger hüten trotz Niedrigzinsen zig Milliarden auf Tages- oder Festgeldkonten Sie scheuen die Geldanlage in Aktienfonds, da sie dem

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

Allianz Investmentbank AG

Allianz Investmentbank AG Allianz Investmentbank AG infourmativ Roadshow April 2013 1 Portfolio Health Check Der Gesundheitscheck für Ihr Portfolio! / Seite 2 Finanzielle Repression Historisch niedrige Zinsen Anstieg der Volatilitäten

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Uli KRÄMER Leiter Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. kraemer@kepler.at Marktumfeld - Wachstum positiver Seite 2 Russland China

Mehr

TRENDFOLGE TRENDFOLGE. Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen. Trendfolgende Dachfonds und trendfolgende Total-Return-Dachfonds

TRENDFOLGE TRENDFOLGE. Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen. Trendfolgende Dachfonds und trendfolgende Total-Return-Dachfonds C-QUADRAT ARTS DACHFONDS Gewinne laufen lassen Verluste begrenzen Trendfolgende Dachfonds und trendfolgende Total-Return-Dachfonds Verwaltet nach dem erfolgreichen ARTS-Konzept TRENDFOLGE TRENDFOLGE MARKETINGMITTEILUNG

Mehr

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014 Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank 6. März 2014 Referenten Gerhard Beulig Head of Private Client Asset Management ERSTE-SPARINVEST Mag. Gerhard Winzer Chefvolkswirt

Mehr

CAPITAL PROTECTION SOLUTIONS

CAPITAL PROTECTION SOLUTIONS CAPITAL PROTECTION SOLUTIONS IHRE LEBENSVERSICHERUNG STEUERBEGÜNSTIGT KOSTENOPTMIERT NACHHALTIG Ihre Zukunft beginnt jetzt! Capital Protection Solutions Die beste Absicherung für den Ruhestand Mit dieser

Mehr

Vertriebsunterstützung 2012

Vertriebsunterstützung 2012 SAUREN INVESTMENTKONFERENZ 2012 Vertriebsunterstützung 2012 Stand Januar 2012 Diese Präsentation ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern nicht zugänglich gemacht werden.

Mehr

AWi BVG 35 allegro. Quartalsreport. 30. September 2014

AWi BVG 35 allegro. Quartalsreport. 30. September 2014 AWi BVG 35 allegro Quartalsreport 30. September 2014 Der Disclaimer am Schluss dieses Dokuments gilt auch für diese Seite. Seite 1/6 Vermögensaufteilung nach Anlagekategorien 35.0% 30.0% Portfolio Benchmark*

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Uwe Müller e. K. Uwe Müller, Ruomser Str. 1, 7231 Geislingen Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Anlageempfehlung Uwe Müller e. K. Uwe Müller Ruomser Str. 1 7231 Geislingen Ansprechpartner

Mehr

Ein kurzer Blick auf den DAX

Ein kurzer Blick auf den DAX Ein kurzer Blick auf den DAX Hans-Jörg Naumer Global Head of Capital Markets & Thematic Research Februar 2015 Nur für Vertriebspartner und professionelle Investoren Understand. Act. Gute Zeiten, schlechte

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Fondsüberblick 23. Januar 2013

Fondsüberblick 23. Januar 2013 Fondsüberblick 23. Januar 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Renten; 21,74% Renten; 12,44% Liquidität; 5,58% Immobilien; 0,40%

Mehr

MARKTPERFORMANCE AUSGABE 08/14 31/08/2014

MARKTPERFORMANCE AUSGABE 08/14 31/08/2014 MARKTPERFORMANCE AUSGABE 08/14 31/08/2014 08 I 2014 EXECUTIVE Summary ROHSTOFFINDIZES IM AUGUST 2014: FTSE PHYSICAL INDUSTRIAL METALS INDEX 1 : MERIT PHYSICAL DPCI INDEX 2 : UBS BLOOMBERG CMCI: S&P-GSCI

Mehr

BIL Wealth Management

BIL Wealth Management BIL Wealth Management DE Wir haben die gleichen Interessen. Ihre. BIL Private Banking BIL Wealth Management BIL Wealth Management ist unter anderem auch als Lebensversicherung erhältlich. EIN MASSGESCHNEIDERTES

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Gideon I FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe

Mehr

Q-CHECK Marktausblick 9/2015

Q-CHECK Marktausblick 9/2015 INVESTMENTSERVICE Mag. Erika Karitnig Q-CHECK Marktausblick 9/2015 www.bawagpskfonds.at SCHARFE KORREKTUR AM AKTIENMARKT (IN EURO YTD) MSCI Japan MSCI Eurozone MSCI World MSCI US MSCI UK MSCI Pacific ex

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS

PRO FONDS (LUX) EMERGING MARKETS heute von den Marktführern von morgen profitieren. PRÄSENTATION 31. Mai 2016 1 aktuelle Länderaufteilung Polen 3,1% Philippinen 2,6% GCC 2,0% Ungarn 1,7% Ägypten 1,2% Türkei 4,0% Malaysia 3,8% China 19,6%

Mehr

Geldmarktnahe Veranlagung Positive Aussichten auch bei steigenden Zinsen. investmentforum Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA 22.04.2015

Geldmarktnahe Veranlagung Positive Aussichten auch bei steigenden Zinsen. investmentforum Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA 22.04.2015 Geldmarktnahe Veranlagung Positive Aussichten auch bei steigenden Zinsen investmentforum Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA 22.04.2015 Nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt! Die Zinsrallye neigt sich dem Ende

Mehr

CERTUS DIE SICHERHEITSORIENTIERTE VERMÖGENSANLAGE. Bleiben Sie auch in stürmischen Zeiten auf Renditekurs

CERTUS DIE SICHERHEITSORIENTIERTE VERMÖGENSANLAGE. Bleiben Sie auch in stürmischen Zeiten auf Renditekurs Bleiben Sie auch in stürmischen Zeiten auf Renditekurs Sparguthaben bieten zurzeit nur geringe Erträge. Anleger fragen sich zu Recht, welche Anlage überhaupt noch attraktiv ist und wie sich im gegenwärtigen

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe not for distribution FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE)

Produktvorstellung: ishares STOXX Europe 600 Oil & Gas UCITS ETF (DE) WERBUNG: Bitte beachten Sie die Hinweise zur Produktwerbung auf der letzten Seite! Nachfolgend erwähntes Produkt ist nur für spekulativ orientierte Anleger zur Depotbeimischung geeignet! Produktvorstellung:

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Das SG Open End Index-Zertifikat auf den ShortDAX. Gewinnen, wenn der DAX fällt. WKN SG3G26

Das SG Open End Index-Zertifikat auf den ShortDAX. Gewinnen, wenn der DAX fällt. WKN SG3G26 Das SG Open End Index-Zertifikat auf den ShortDAX Gewinnen, wenn der DAX fällt. WKN SG3G26 DAS SG OPEN END INDEX-ZERTIFIKAT AUF DEN SHORTDAX Gewinnen, wenn der DAX fällt In der Vergangenheit haben Anleger

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt verzeichnete im September 215 vergleichsweise geringe Zuflüsse. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 1,9

Mehr

Auszeichnungen Die Kriterien

Auszeichnungen Die Kriterien Auszeichnungen Die Kriterien BTV Privatkunden 7. März 2012 2 Feri EuroRating Awards (http://www.feri-fund-awards.com/austria/2012/methods-funds/) Die Feri EuroRating Services AG ist eine führende europäische

Mehr