Risikostufe L (konservativ)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Risikostufe L (konservativ)"

Transkript

1 Strategie: Wunschkonto Protect Konservativ ausgerichtetes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Sicherung durch individuelle Schutzschwelle ab erreichtem Höchststand. Risikostufe L (konservativ) Anlageziele Ziele Eignung in % zusammensetzung Gewichtung Fondsname WKN 0 % 100 % Rücklagenbildung laufend verfügbar Hohe Renditechancen Anlagehorizont: 5-10 Jahre. Hohe Verlust- und Gewinnchance Zielsparen Anlagehorizont: 5-10 Jahre Vermögensaufbau Anlagehorizont: über 10 Jahre Altersvorsorge Anlagehorizont: über 15 Jahre Basisinformationen Einmalanlage: Zuzahlungen: Sparplan: Währung: VL-fähig : Domizil: Verfügbarkeit: Gebühren Laufendes Entgelt zzgl. MwSt: Ausgabeaufschlag: Einrichtungsentgelte: Kosten Verwahrung: Produktinformationen ab EUR ab 500 EUR ab 50 EUR mtl. (Kinder 25 EUR) EUR nein Luxemburg börsentägliche Verfügbarkeit 1,30 % p.a. entfällt Bei sofortiger Entrichtung: 5,5 %* je Depotart unterschiedlich *Die Höhe des Einrichtungsentgeltes ist abhängig von Laufzeit und Anlageart und transparent den Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag sowie den Verbraucherinformationen zu entnehmen. Wunschkonto Protect ist ein weltweit ausgerichtetes vermögensverwaltetes Anlageportfolio, das ausschließlich in für zum Vertrieb zugelassene offene Investmentfonds (Sondervermögen) investiert. Die Zielfonds werden von Baumann & Partners in einem separat für den Kunden geführten Anlagedepot verwaltet. A Die individuelle Schutzschwelle verhindert ein Absinken des wertes von mehr als 10 % des erreichten Höchststandes und ist deshalb für konservativ ausgerichtete Anleger geeignet. Die Auswahl und Gewichtung der in Frage kommenden Anlageklassen und Zielfonds kann nach Marktlage variieren. ABC Bei der zusammensetzung handelt es sich um eine Stichtagsbetrachtung. Die Zusammensetzung kann sich täglich ändern. Weitergehende Informationen zu den Zielfonds erhalten Sie aus den Verkaufsprospekten, die bei der jeweiligen Investmentgesellschaft zu beziehen sind. Wertentwicklung - Gewinn & Verlust Wertentwicklung in % im Betrachtungszeitraum p.a. seit Auflage Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre p.a. kum. 1,8 % 11,0 % 6,3 % 6,7 % 8,0 % 8,7 % 280,7 % 6,6 % Wertentwicklung in EUR seit Auflage Einmalanlage ,7 % 6,6 % Wertentwicklung - grafische Darstellung 19,0 % Aberdeen Emerging Markets Equity A ,0 % AL Trust Euro Cash ,0 % Allianz Rendite Extra AT ,1 % AXA WF Global Inflation Bonds A thes A0MRVF 13,0 % Ethna-AKTIV E A ,0 % Threadneedle European Sm Co's ,3 % 9,9 % 3,3 % 3,8 % 5,3 % 6,0 % 155,5 % ,0 % 6,3 % 6,3 % Sparplan mtl ,9 % 6,6 % Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Protect und seines (60 % REX / 40 % MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es EUR EUR EUR EUR ,6 % 6,3 % Wunschkonto Protect Schutzschwelle 10 % Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Protect und seines (60 % REX / 40 % MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es. Seite 1 von 2

2 Strategie: Wunschkonto Protect Konservativ ausgerichtetes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Sicherung durch individuelle Schutzschwelle ab erreichtem Höchststand. Risikostufe L (konservativ) Anlagestrategie des s Sicherheit bei Insolvenz Wunschkonto Protect verfolgt eine Anlagestrategie, bei der die Selektion der in Frage kommenden Zielfonds nach quantitativen und qualitativen Kriterien erfolgt. Das unterliegt der täglichen Risikokontrolle durch den Vermögensverwalter. Die optimale Zusammensetzung und Gewichtung erfolgt auf finanzmathematischer Basis und ermöglicht eine enge Steuerung der Schwankungsbreite (Volatilität) in der für das vorgesehenen Bandbreite. Ziel ist ein optimales Verhältnis von Ertrag und Risiko. Der Aktienanteil beträgt in der Regel zwischen 0 und 50 %, kann aber vorübergehend auch höher liegen. Bei unsicheren Märkten kann das zu 100% in risikoarmen Anlageklassen investiert sein. A STEIGENDES INSOLVENZRISIKO Insolvenz einzelner Unternehmen Anlage in Zertifikaten, Aktien, Beteiligungen, Anleihen Insolvenz bei Staaten (Schwellenländer) Insolvenz von Kreditinstituten Anlage in Sparanlagen, Tages- Festgeld, Sparkonten Insolvenz bei Fondsgesellschaften Anlage in Investmentfonds und ETF s Insolvenz von EU-Staaten, USA, Kanada, Australien und Japan Sachwerte Anlage in Immobilien, etc. Sondervermögen Darunter versteht man das gegen Ausgabe von Anteilscheinen angelegte Kapital. Das Sondervermögen muss stets streng vom eigenen Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft getrennt werden. Auch Vermögensverwalter unterliegen dieser Trennungspflicht. Die Vermögenswerte der Kunden können somit im Falle einer Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft/ Vermögensverwalter nicht in die Konkursmasse eingehen, sondern bleiben unangetastet. Die Verwahrung der Vermögenswerte erfolgt durch eine Depotstelle. Sie stellt sicher, dass das Vermögen nicht für andere Zwecke, als bedingungsgemäß vorgesehen, verwendet wird. Marktbestimmende Faktoren Es findet eine Selektion aus weltweit über 60 unterschiedlichen Anlageklassen statt. Dabei werden nur jene berücksichtigt, welche für die Risikoausrichtung des s am geeignetsten erscheinen. Die möglichen Schwankungen des Gesamt- s werden von den Marktschwankungen der ausgewählten Zielfonds unterschiedlich beeinflusst. Bei ungewollt starken Marktbewegungen wird in andere Zielfonds mit niedrigerer Schwankungsbreite umgeschichtet. BBBBBBBABC In der Zeit zwischen Beauftragung und Durchführung von Verkaufsorders kann es zu Wertveränderungen des Anteilpreises kommen. Deshalb kann nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass der Wert des s unterhalb des Wertes der Schutzschwelle sinkt. AB Ethik des Investments Das wird nicht in solche Zielfonds anlegen, die einer Verwaltungsgebühr (exklusive einer etwaigen erfolgsabhängigen Vergütung) von mehr als 3,0% p.a. unterliegen. Anbieterinfomationen Anschrift: Baumann & Partners S.A. 7, Grand-Rue L-1661 Luxemburg Management: John Baumann Anne Drisler Besteuerung von Investmentfonds Investmentfonds erwirtschaften Erträge und Gewinne. Unter Erträgen versteht man z.b. Dividenden und Zinseinnahmen. Zudem wird versucht, Gewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren oder aus Termingeschäften zu erzielen. Die Erträge und Gewinne werden entweder jährlich an den Anleger in Form einer Ausschüttung ausbezahlt oder als sogenannte Thesaurierung automatisch im Fonds wieder angelegt. ABCDEFGHIJKL Anleger erhalten eine jährliche Abrechnung Ihrer für die Steuererklärung relevanten Erträge. Seit Januar 2009 fällt die sogenannte Abgeltungssteuer an. Sämtliche Kapitalerträge von Fonds, die nach diesem Datum gekauft wurden, sind von Privatanlegern bei Wiederverkauf mit 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) zu versteuern. Die Abgeltungssteuer wird bei in Deutschland geführten Anlagedepots direkt einbehalten. Hinweis: Wird das Anlagedepot z.b. in Luxemburg geführt, so erfolgt kein Einbehalt der Abgeltungssteuer durch die depotführende Stelle. Anleger sind aber grundsätzlich verpflichtet, die Höhe der Erträge bei der Steuererklärung anzugeben. Die Sparerfreibeträge können bei der Ermittlung der evtl. abzuführenden Abgeltungssteuer in der Steuererklärung berücksichtigt werden. ABCDE Sonstige Hinweise Die Informationen auf den beiden Seiten dieser Produktinformation unterliegen keiner behördlichen Überprüfung. Die hier beschriebenen Inhalte und Aussagen orientieren sich an den Wohlverhaltensrichtlinien der Branche. Die hier gemachten Angaben sind teilweise über Informations- und Auskunftsdienste ermittelt worden. Die Inhalte wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Es kann jedoch für die Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. ABCDEFGHIJK Die Wertentwicklungszahlen der Vergangenheit haben keine Prognosekraft für die Zukunft. Die Vermögenswerte unterliegen Schwankungen (Zins-, Kurs-und Währungsschwankungen). Deshalb können die Wertentwicklungszahlen in der Zukunft höher, aber auch niedriger ausfallen. Hinweis: Dieses ersetzt nicht die Notwendigkeit einer individuellen Beratung, sondern ist nur als ergänzende Information gedacht. Weitere Informationen können den aktuellen Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag entnommen werden, welche gerne kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Seite 2 von 2

3 Strategie: Wunschkonto Kapitalschutz Wachstumsorientiertes, diversifiziertes vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe N (defensiv) Anlageziele Ziele Eignung in % zusammensetzung Gewichtung Fondsname WKN 0 % 100 % Rücklagenbildung laufend verfügbar Hohe Renditechancen Anlagehorizont: 5-10 Jahre. Hohe Verlust- und Gewinnchance Zielsparen Anlagehorizont: 5-10 Jahre Vermögensaufbau Anlagehorizont: über 10 Jahre Altersvorsorge Anlagehorizont: über 15 Jahre 17,3 % DKO-Lux-Renten Spezial A0Q9CB 15,7 % Ethna-AKTIV E A ,7 % HSBC GIF Global Macro M1C A0RJBT 17,0 % J. Baer Absolute Return Bond Plus B A0J2Y4 17,0 % M&G Optimal Income A-H A0MND8 17,3 % Templeton Glo Total Return A acc $ Basisinformationen Einmalanlage: Zuzahlungen: Sparplan: Währung: VL-fähig : Domizil: Verfügbarkeit: Gebühren Laufendes Entgelt zzgl. MwSt: Ausgabeaufschlag: Einrichtungsentgelte: Kosten Verwahrung: *Die Höhe des Einrichtungsentgeltes ist abhängig von Laufzeit und Anlageart und transparent den Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag sowie den Verbraucherinformationen zu entnehmen. Produktinformationen ab EUR ab 500 EUR ab 50 EUR mtl. (Kinder 25 EUR) EUR nein Luxemburg börsentägliche Verfügbarkeit 1,15 % p.a. entfällt Bei sofortiger Entrichtung: 5,5 %* je Depotart unterschiedlich Bei diesem handelt es sich um eine Vermögensverwaltung, die ausschließlich in offene Publikumsfonds (Sondervermögen) investiert. Die Zielfonds werden von Baumann & Partners in einem separat für den Kunden geführten Anlagedepot verwaltet.abcdefghijklmnopqrstuvw Das ist breit gestreut. Es kann neben Renten und Aktien etablierter Märkte (wie z. B. Europa, USA und Japan) auch z. B. in Rohstoffe, Aktien von kleineren Unternehmen, bestimmten Branchen und Schwellenländern oder andere Nischenmärkte investiert werden. Wertentwicklung - Gewinn & Verlust Wertentwicklung in % im Betrachtungszeitraum p.a. seit Auflage Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre p.a. kum. 2,2 % 7,0 % 6,1 % 31,4 % 3,9 % 8,5 % 7,4 % 5,5 % 27,8 % Wertentwicklung in EUR seit Auflage Einmalanlage ,1 % 3,9 % ,5 % 3,4 % Wertentwicklung - grafische Darstellung 3,4 % Sparplan mtl ,6 % 3,9 % ,8 % 3,4 % Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Kapitalschutz und seines (85% REX / 15% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es. ABCDEFGHIJ EUR EUR EUR EUR Wunschkonto Kapitalschutz Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Kapitalschutz und seines (85% REX / 15% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es. ABCDEFGHIJ Seite 1 von 2

4 Strategie: Wunschkonto Kapitalschutz Wachstumsorientiertes, diversifiziertes vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe N (defensiv) Anlagestrategie des s Dieses bietet eine breit gestreute Anlage für den langfristigen Vermögensaufbau, das weltweit investiert und einen wertorientierten Investmentansatz verfolgt. Das bedeutet, dass Fonds von hoher Qualität identifiziert werden, die nach unserer Einschätzung gleichzeitig Wachstumspotenzial und Wertstabilität aufweisen. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWX Der Aktienanteil beträgt zwischen 0 und 100 %. Bei unsicheren Märkten kann das zu 100% in risikoarmen Anlageklassen investiert sein. BCDE Sicherheit bei Insolvenz STEIGENDES INSOLVENZRISIKO Insolvenz einzelner Unternehmen Anlage in Zertifikaten, Aktien, Beteiligungen, Anleihen Insolvenz bei Staaten (Schwellenländer) Insolvenz von Kreditinstituten Anlage in Sparanlagen, Tages- Festgeld, Sparkonten Insolvenz bei Fondsgesellschaften Anlage in Investmentfonds und ETF s Insolvenz von EU-Staaten, USA, Kanada, Australien und Japan Sachwerte Anlage in Immobilien, etc. Sondervermögen Darunter versteht man das gegen Ausgabe von Anteilscheinen angelegte Kapital. Das Sondervermögen muss stets streng vom eigenen Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft getrennt werden. Auch Vermögensverwalter unterliegen dieser Trennungspflicht. Die Vermögenswerte der Kunden können somit im Falle einer Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft/ Vermögensverwalter nicht in die Konkursmasse eingehen, sondern bleiben unangetastet. Die Verwahrung der Vermögenswerte erfolgt durch eine Depotstelle. Sie stellt sicher, dass das Vermögen nicht für andere Zwecke, als bedingungsgemäß vorgesehen, verwendet wird. Marktbestimmende Faktoren Diese Strategie investiert in Fondsanteile. Der Wert von Fondsanteilen sowie die daraus entstehenden Erträge können insbesondere durch Veränderungen an den Kapitalmärkten fallen oder steigen. Dies kann zu Verlusten der von Ihnen investierten Beträge führen und/oder dazu, dass einzelne Fonds ihre Anlageziele nicht erreichen. Ausgewählte Fonds investieren in Schwellenmärkte und können in Finanzderivate, die als besonders risikoreich und schwankungsanfällig gelten. Somit können auch kurzfristig stärkere Wertveränderungen nach unten oder nach oben entstehen. Die im ausgewählten Fonds können Wertpapiere enthalten, die auf fremde Währungen lauten. Somit kann der Wert der Fondsanteile durch Wechselkursänderungen sowohl günstig als auch ungünstig beeinflusst werden. Ethik des Investments Das wird nicht in solche Zielfonds anlegen, die einer Verwaltungsgebühr (exklusive einer etwaigen erfolgsabhängigen Vergütung) von mehr als 3,0% p.a. unterliegen. Anbieterinfomationen Anschrift: Baumann & Partners S.A. 7, Grand-Rue L-1661 Luxemburg Management: John Baumann Anne Drisler Besteuerung von Investmentfonds Investmentfonds erwirtschaften Erträge und Gewinne. Unter Erträgen versteht man z.b. Dividenden und Zinseinnahmen. Zudem wird versucht, Gewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren oder aus Termingeschäften zu erzielen. Die Erträge und Gewinne werden entweder jährlich an den Anleger in Form einer Ausschüttung ausbezahlt oder als sogenannte Thesaurierung automatisch im Fonds wieder angelegt. ABCDEFGHIJKL Anleger erhalten eine jährliche Abrechnung Ihrer für die Steuererklärung relevanten Erträge. Seit Januar 2009 fällt die sogenannte Abgeltungssteuer an. Sämtliche Kapitalerträge von Fonds, die nach diesem Datum gekauft wurden, sind von Privatanlegern bei Wiederverkauf mit 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) zu versteuern. Die Abgeltungssteuer wird bei in Deutschland geführten Anlagedepots direkt einbehalten. Hinweis: Wird das Anlagedepot z.b. in Luxemburg geführt, so erfolgt kein Einbehalt der Abgeltungssteuer durch die depotführende Stelle. Anleger sind aber grundsätzlich verpflichtet, die Höhe der Erträge bei der Steuererklärung anzugeben. Die Sparerfreibeträge können bei der Ermittlung der evtl. abzuführenden Abgeltungssteuer in der Steuererklärung berücksichtigt werden. ABCDE Sonstige Hinweise Die Informationen auf den beiden Seiten dieser Produktinformation unterliegen keiner behördlichen Überprüfung. Die hier beschriebenen Inhalte und Aussagen orientieren sich an den Wohlverhaltensrichtlinien der Branche. Die hier gemachten Angaben sind teilweise über Informations- und Auskunftsdienste ermittelt worden. Die Inhalte wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Es kann jedoch für die Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. ABCDEFGHIJK Die Wertentwicklungszahlen der Vergangenheit haben keine Prognosekraft für die Zukunft. Die Vermögenswerte unterliegen Schwankungen (Zins-, Kurs-und Währungsschwankungen). Deshalb können die Wertentwicklungszahlen in der Zukunft höher, aber auch niedriger ausfallen. Hinweis: Dieses ersetzt nicht die Notwendigkeit einer individuellen Beratung, sondern ist nur als ergänzende Information gedacht. Weitere Informationen können den aktuellen Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag entnommen werden, welche gerne kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Seite 2 von 2

5 Strategie: Wunschkonto Sicherheit Sicherheitsorientiertes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe N (defensiv) Anlageziele Ziele Eignung in % zusammensetzung Gewichtung Fondsname WKN 0 % 100 % Rücklagenbildung laufend verfügbar Hohe Renditechancen Anlagehorizont: 5-10 Jahre. Hohe Verlust- und Gewinnchance Zielsparen Anlagehorizont: 5-10 Jahre Vermögensaufbau Anlagehorizont: über 10 Jahre Altersvorsorge Anlagehorizont: über 15 Jahre 29,9 % B&P Global Defensiv B A0RBRF 24,8 % Ethna-GLOBAL Defensiv T A0LF5X 20,0 % FI Alpha Renten Global ,2 % M&G Optimal Income A-H A0MND8 Basisinformationen Einmalanlage: Zuzahlungen: Sparplan: Währung: VL-fähig : Domizil: Verfügbarkeit: Gebühren Laufendes Entgelt zzgl. MwSt: Ausgabeaufschlag: Einrichtungsentgelte: Kosten Verwahrung: *Die Höhe des Einrichtungsentgeltes ist abhängig von Laufzeit und Anlageart und transparent den Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag sowie den Verbraucherinformationen zu entnehmen. Produktinformationen ab EUR ab 500 EUR ab 50 EUR mtl. (Kinder 25 EUR) EUR nein Luxemburg börsentägliche Verfügbarkeit 1,00 % p.a. entfällt Bei sofortiger Entrichtung: 5,5 %* je Depotart unterschiedlich Bei diesem handelt es sich um eine Vermögensverwaltung, die ausschließlich in offene Publikumsfonds (Sondervermögen) investiert. Die Zielfonds werden von Baumann & Partners in einem separat für den Kunden geführten Anlagedepot verwaltet.abcdefghijklmnopqrstuvw Das ist breit gestreut. Es kann neben Renten und Aktien etablierter Märkte (wie z. B. Europa, USA und Japan) auch z. B. in Rohstoffe, Aktien von kleineren Unternehmen, bestimmten Branchen und Schwellenländern oder andere Nischenmärkte investiert werden. Wertentwicklung - Gewinn & Verlust Wertentwicklung in % im Betrachtungszeitraum p.a. seit Auflage Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre p.a. kum. 0,9 % 8,1 % 4,8 % 24,3 % 4,4 % 8,5 % 7,4 % 5,3 % 27,3 % Wertentwicklung in EUR seit Auflage Einmalanlage ,8 % 4,4 % ,3 % 3,4 % Wertentwicklung - grafische Darstellung 3,4 % Sparplan mtl ,8 % 4,4 % ,7 % 3,4 % Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Sicherheit und seines (85% REX / 15% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es EUR EUR EUR EUR Wunschkonto Sicherheit Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Sicherheit und seines (85% REX / 15% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es. Seite 1 von 2

6 Strategie: Wunschkonto Sicherheit Sicherheitsorientiertes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe N (defensiv) Anlagestrategie des s Dieses bietet eine breit gestreute Anlage für den langfristigen Vermögensaufbau, das weltweit investiert und einen wertorientierten Investmentansatz verfolgt. Das bedeutet, dass Fonds von hoher Qualität identifiziert werden, die nach unserer Einschätzung gleichzeitig Wachstumspotenzial und Wertstabilität aufweisen. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWX Der Aktienanteil beträgt zwischen 0 und 30 %, kann aber vorübergehend auch höher liegen. Bei unsicheren Märkten kann das zu 100% in risikoarmen Anlageklassen investiert sein. BCDE Sicherheit bei Insolvenz STEIGENDES INSOLVENZRISIKO Insolvenz einzelner Unternehmen Anlage in Zertifikaten, Aktien, Beteiligungen, Anleihen Insolvenz bei Staaten (Schwellenländer) Insolvenz von Kreditinstituten Anlage in Sparanlagen, Tages- Festgeld, Sparkonten Insolvenz bei Fondsgesellschaften Anlage in Investmentfonds und ETF s Insolvenz von EU-Staaten, USA, Kanada, Australien und Japan Sachwerte Anlage in Immobilien, etc. Sondervermögen Darunter versteht man das gegen Ausgabe von Anteilscheinen angelegte Kapital. Das Sondervermögen muss stets streng vom eigenen Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft getrennt werden. Auch Vermögensverwalter unterliegen dieser Trennungspflicht. Die Vermögenswerte der Kunden können somit im Falle einer Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft/ Vermögensverwalter nicht in die Konkursmasse eingehen, sondern bleiben unangetastet. Die Verwahrung der Vermögenswerte erfolgt durch eine Depotstelle. Sie stellt sicher, dass das Vermögen nicht für andere Zwecke, als bedingungsgemäß vorgesehen, verwendet wird. Marktbestimmende Faktoren Diese Strategie investiert in Fondsanteile. Der Wert von Fondsanteilen sowie die daraus entstehenden Erträge können insbesondere durch Veränderungen an den Kapitalmärkten fallen oder steigen. Dies kann zu Verlusten der von Ihnen investierten Beträge führen und/oder dazu, dass einzelne Fonds ihre Anlageziele nicht erreichen. Ausgewählte Fonds investieren in Schwellenmärkte und können in Finanzderivate, die als besonders risikoreich und schwankungsanfällig gelten. Somit können auch kurzfristig stärkere Wertveränderungen nach unten oder nach oben entstehen. Die im ausgewählten Fonds können Wertpapiere enthalten, die auf fremde Währungen lauten. Somit kann der Wert der Fondsanteile durch Wechselkursänderungen sowohl günstig als auch ungünstig beeinflusst werden. Ethik des Investments Das wird nicht in solche Zielfonds anlegen, die einer Verwaltungsgebühr (exklusive einer etwaigen erfolgsabhängigen Vergütung) von mehr als 3,0% p.a. unterliegen. Anbieterinfomationen Anschrift: Baumann & Partners S.A. 7, Grand-Rue L-1661 Luxemburg Management: John Baumann Anne Drisler Besteuerung von Investmentfonds Investmentfonds erwirtschaften Erträge und Gewinne. Unter Erträgen versteht man z.b. Dividenden und Zinseinnahmen. Zudem wird versucht, Gewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren oder aus Termingeschäften zu erzielen. Die Erträge und Gewinne werden entweder jährlich an den Anleger in Form einer Ausschüttung ausbezahlt oder als sogenannte Thesaurierung automatisch im Fonds wieder angelegt. ABCDEFGHIJKL Anleger erhalten eine jährliche Abrechnung Ihrer für die Steuererklärung relevanten Erträge. Seit Januar 2009 fällt die sogenannte Abgeltungssteuer an. Sämtliche Kapitalerträge von Fonds, die nach diesem Datum gekauft wurden, sind von Privatanlegern bei Wiederverkauf mit 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) zu versteuern. Die Abgeltungssteuer wird bei in Deutschland geführten Anlagedepots direkt einbehalten. Hinweis: Wird das Anlagedepot z.b. in Luxemburg geführt, so erfolgt kein Einbehalt der Abgeltungssteuer durch die depotführende Stelle. Anleger sind aber grundsätzlich verpflichtet, die Höhe der Erträge bei der Steuererklärung anzugeben. Die Sparerfreibeträge können bei der Ermittlung der evtl. abzuführenden Abgeltungssteuer in der Steuererklärung berücksichtigt werden. ABCDE Sonstige Hinweise Die Informationen auf den beiden Seiten dieser Produktinformation unterliegen keiner behördlichen Überprüfung. Die hier beschriebenen Inhalte und Aussagen orientieren sich an den Wohlverhaltensrichtlinien der Branche. Die hier gemachten Angaben sind teilweise über Informations- und Auskunftsdienste ermittelt worden. Die Inhalte wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Es kann jedoch für die Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. ABCDEFGHIJK Die Wertentwicklungszahlen der Vergangenheit haben keine Prognosekraft für die Zukunft. Die Vermögenswerte unterliegen Schwankungen (Zins-, Kurs-und Währungsschwankungen). Deshalb können die Wertentwicklungszahlen in der Zukunft höher, aber auch niedriger ausfallen. Hinweis: Dieses ersetzt nicht die Notwendigkeit einer individuellen Beratung, sondern ist nur als ergänzende Information gedacht. Weitere Informationen können den aktuellen Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag entnommen werden, welche gerne kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Seite 2 von 2

7 Strategie: Wunschkonto Ausgewogen Wachstumsorientiertes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe M (ausgewogen) Anlageziele Ziele Eignung in % zusammensetzung Gewichtung Fondsname WKN 0 % 100 % Rücklagenbildung laufend verfügbar Hohe Renditechancen Anlagehorizont: 5-10 Jahre. Hohe Verlust- und Gewinnchance Zielsparen Anlagehorizont: 5-10 Jahre Vermögensaufbau Anlagehorizont: über 10 Jahre Altersvorsorge Anlagehorizont: über 15 Jahre 20,4 % B&P Global Responsible Future B A0RBRH 24,5 % DWS Top Dividende ,9 % Ethna-AKTIV E A ,2 % SISF EURO Corporate Bond A thes Basisinformationen Einmalanlage: Zuzahlungen: Sparplan: Währung: VL-fähig : Domizil: Verfügbarkeit: Gebühren Laufendes Entgelt zzgl. MwSt: Ausgabeaufschlag: Einrichtungsentgelte: Kosten Verwahrung: *Die Höhe des Einrichtungsentgeltes ist abhängig von Laufzeit und Anlageart und transparent den Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag sowie den Verbraucherinformationen zu entnehmen. Produktinformationen ab EUR ab 500 EUR ab 50 EUR mtl. (Kinder 25 EUR) EUR nein Luxemburg börsentägliche Verfügbarkeit 1,00 % p.a. entfällt Bei sofortiger Entrichtung: 5,5 %* je Depotart unterschiedlich Bei diesem handelt es sich um eine Vermögensverwaltung, die ausschließlich in offene Publikumsfonds (Sondervermögen) investiert. Die Zielfonds werden von Baumann & Partners in einem separat für den Kunden geführten Anlagedepot verwaltet.abcdefghijklmnopqrstuvw Das ist breit gestreut. Es kann neben Renten und Aktien etablierter Märkte (wie z. B. Europa, USA und Japan) auch z. B. in Rohstoffe, Aktien von kleineren Unternehmen, bestimmten Branchen und Schwellenländern oder andere Nischenmärkte investiert werden. Wertentwicklung - Gewinn & Verlust Wertentwicklung in % im Betrachtungszeitraum p.a. seit Auflage Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre p.a. kum. 0,0 % 8,5 % 0,4 % 5,4 % 58,8 % 7,5 % 4,0 % 10,9 % 2,6 % 5,4 % 58,6 % Wertentwicklung in EUR seit Auflage Einmalanlage ,4 % 7,5 % ,4 % 6,3 % Wertentwicklung - grafische Darstellung 6,3 % Sparplan mtl ,2 % 7,5 % Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Ausgewogen und seines (50% REX / 50% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es EUR EUR EUR EUR ,8 % 6,3 % Wunschkonto Ausgewogen Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Ausgewogen und seines (50% REX / 50% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es. Seite 1 von 2

8 Strategie: Wunschkonto Ausgewogen Wachstumsorientiertes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe M (ausgewogen) Anlagestrategie des s Dieses bietet eine breit gestreute Anlage für den langfristigen Vermögensaufbau, das weltweit investiert und einen wertorientierten Investmentansatz verfolgt. Das bedeutet, dass Fonds von hoher Qualität identifiziert werden, die nach unserer Einschätzung gleichzeitig Wachstumspotenzial und Wertstabilität aufweisen. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWX Der Aktienanteil beträgt zwischen 0 und 70 %, kann aber vorübergehend auch höher liegen. Bei unsicheren Märkten kann das zu 100% in risikoarmen Anlageklassen investiert sein. BCDE Sicherheit bei Insolvenz STEIGENDES INSOLVENZRISIKO Insolvenz einzelner Unternehmen Anlage in Zertifikaten, Aktien, Beteiligungen, Anleihen Insolvenz bei Staaten (Schwellenländer) Insolvenz von Kreditinstituten Anlage in Sparanlagen, Tages- Festgeld, Sparkonten Insolvenz bei Fondsgesellschaften Anlage in Investmentfonds und ETF s Insolvenz von EU-Staaten, USA, Kanada, Australien und Japan Sachwerte Anlage in Immobilien, etc. Sondervermögen Darunter versteht man das gegen Ausgabe von Anteilscheinen angelegte Kapital. Das Sondervermögen muss stets streng vom eigenen Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft getrennt werden. Auch Vermögensverwalter unterliegen dieser Trennungspflicht. Die Vermögenswerte der Kunden können somit im Falle einer Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft/ Vermögensverwalter nicht in die Konkursmasse eingehen, sondern bleiben unangetastet. Die Verwahrung der Vermögenswerte erfolgt durch eine Depotstelle. Sie stellt sicher, dass das Vermögen nicht für andere Zwecke, als bedingungsgemäß vorgesehen, verwendet wird. Marktbestimmende Faktoren Diese Strategie investiert in Fondsanteile. Der Wert von Fondsanteilen sowie die daraus entstehenden Erträge können insbesondere durch Veränderungen an den Kapitalmärkten fallen oder steigen. Dies kann zu Verlusten der von Ihnen investierten Beträge führen und/oder dazu, dass einzelne Fonds ihre Anlageziele nicht erreichen. Ausgewählte Fonds investieren in Schwellenmärkte und können in Finanzderivate, die als besonders risikoreich und schwankungsanfällig gelten. Somit können auch kurzfristig stärkere Wertveränderungen nach unten oder nach oben entstehen. Die im ausgewählten Fonds können Wertpapiere enthalten, die auf fremde Währungen lauten. Somit kann der Wert der Fondsanteile durch Wechselkursänderungen sowohl günstig als auch ungünstig beeinflusst werden. Ethik des Investments Das wird nicht in solche Zielfonds anlegen, die einer Verwaltungsgebühr (exklusive einer etwaigen erfolgsabhängigen Vergütung) von mehr als 3,0% p.a. unterliegen. Anbieterinfomationen Anschrift: Baumann & Partners S.A. 7, Grand-Rue L-1661 Luxemburg Management: John Baumann Anne Drisler Besteuerung von Investmentfonds Investmentfonds erwirtschaften Erträge und Gewinne. Unter Erträgen versteht man z.b. Dividenden und Zinseinnahmen. Zudem wird versucht, Gewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren oder aus Termingeschäften zu erzielen. Die Erträge und Gewinne werden entweder jährlich an den Anleger in Form einer Ausschüttung ausbezahlt oder als sogenannte Thesaurierung automatisch im Fonds wieder angelegt. ABCDEFGHIJKL Anleger erhalten eine jährliche Abrechnung Ihrer für die Steuererklärung relevanten Erträge. Seit Januar 2009 fällt die sogenannte Abgeltungssteuer an. Sämtliche Kapitalerträge von Fonds, die nach diesem Datum gekauft wurden, sind von Privatanlegern bei Wiederverkauf mit 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) zu versteuern. Die Abgeltungssteuer wird bei in Deutschland geführten Anlagedepots direkt einbehalten. Hinweis: Wird das Anlagedepot z.b. in Luxemburg geführt, so erfolgt kein Einbehalt der Abgeltungssteuer durch die depotführende Stelle. Anleger sind aber grundsätzlich verpflichtet, die Höhe der Erträge bei der Steuererklärung anzugeben. Die Sparerfreibeträge können bei der Ermittlung der evtl. abzuführenden Abgeltungssteuer in der Steuererklärung berücksichtigt werden. ABCDE Sonstige Hinweise Die Informationen auf den beiden Seiten dieser Produktinformation unterliegen keiner behördlichen Überprüfung. Die hier beschriebenen Inhalte und Aussagen orientieren sich an den Wohlverhaltensrichtlinien der Branche. Die hier gemachten Angaben sind teilweise über Informations- und Auskunftsdienste ermittelt worden. Die Inhalte wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Es kann jedoch für die Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. ABCDEFGHIJK Die Wertentwicklungszahlen der Vergangenheit haben keine Prognosekraft für die Zukunft. Die Vermögenswerte unterliegen Schwankungen (Zins-, Kurs-und Währungsschwankungen). Deshalb können die Wertentwicklungszahlen in der Zukunft höher, aber auch niedriger ausfallen. Hinweis: Dieses ersetzt nicht die Notwendigkeit einer individuellen Beratung, sondern ist nur als ergänzende Information gedacht. Weitere Informationen können den aktuellen Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag entnommen werden, welche gerne kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Seite 2 von 2

9 Anlageziele zusammensetzung Ziele Eignung in % Gewichtung Fondsname WKN 0 % 100 % Strategie: Wunschkonto Dynamisch Offensiv ausgerichtetes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe H (dynamisch) Rücklagenbildung laufend verfügbar Hohe Renditechancen Anlagehorizont: 5-10 Jahre. Hohe Verlust- und Gewinnchance Zielsparen Anlagehorizont: 5-10 Jahre Vermögensaufbau Anlagehorizont: über 10 Jahre Altersvorsorge Anlagehorizont: über 15 Jahre 24,3 % B&P Global Responsible Future B A0RBRH 15,8 % DWS Deutschland ,9 % Fidelity Asian Special Situat. A Acc A0RMUM 25,0 % ING (L) Global Opportunities P Cap A0LG8Q 19,9 % M&G Global Basics A Basisinformationen Einmalanlage: Zuzahlungen: Sparplan: Währung: VL-fähig : Domizil: Verfügbarkeit: Gebühren Laufendes Entgelt zzgl. MwSt: Ausgabeaufschlag: Einrichtungsentgelte: Kosten Verwahrung: *Die Höhe des Einrichtungsentgeltes ist abhängig von Laufzeit und Anlageart und transparent den Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag sowie den Verbraucherinformationen zu entnehmen. Produktinformationen ab EUR ab 500 EUR ab 50 EUR mtl. (Kinder 25 EUR) EUR nein Luxemburg börsentägliche Verfügbarkeit 1,00 % p.a. entfällt Bei sofortiger Entrichtung: 5,5 %* je Depotart unterschiedlich Bei diesem handelt es sich um eine Vermögensverwaltung, die ausschließlich in offene Publikumsfonds (Sondervermögen) investiert. Die Zielfonds werden von Baumann & Partners in einem separat für den Kunden geführten Anlagedepot verwaltet.abcdefghijklmnopqrstuvw Das ist breit gestreut. Es kann neben Renten und Aktien etablierter Märkte (wie z. B. Europa, USA und Japan) auch z. B. in Rohstoffe, Aktien von kleineren Unternehmen, bestimmten Branchen und Schwellenländern oder andere Nischenmärkte investiert werden. Wertentwicklung - Gewinn & Verlust Wertentwicklung in % im Betrachtungszeitraum p.a. seit Auflage Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre 15 Jahre p.a. kum. -5,7 % 17,1 % 0,6 % 3,0 % 17,6 % 17,5 % 0,9 % 13,3 % 0,4 % 1,7 % 9,8 % Wertentwicklung in EUR seit Auflage Einmalanlage ,0 % 17,5 % Wertentwicklung - grafische Darstellung Sparplan mtl ,2 % 17,5 % Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Dynamisch und seines (25% REX / 75% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR ,7 % 11,1 % Wunschkonto Dynamisch 11,1 % ,7 % 11,1 % Wertentwicklung des Musterportfolios von Wunschkonto Dynamisch und seines (25% REX / 75% MSCI World EUR) im Zeitraum vom bis zum aktuellen Stand des es. Seite 1 von 2

10 Strategie: Wunschkonto Dynamisch Offensiv ausgerichtetes, vermögensverwaltetes auf Basis von Investmentfonds (Sondervermögen). Risikostufe H (dynamisch) Anlagestrategie des s Dieses bietet eine breit gestreute Anlage für den langfristigen Vermögensaufbau, das weltweit investiert und einen wertorientierten Investmentansatz verfolgt. Das bedeutet, dass Fonds von hoher Qualität identifiziert werden, die nach unserer Einschätzung gleichzeitig Wachstumspotenzial und Wertstabilität aufweisen. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWX Der Aktienanteil beträgt zwischen 0 und 100 %. Bei unsicheren Märkten kann das zu 100% in risikoarmen Anlageklassen investiert sein. ABCDE Sicherheit bei Insolvenz STEIGENDES INSOLVENZRISIKO Insolvenz einzelner Unternehmen Anlage in Zertifikaten, Aktien, Beteiligungen, Anleihen Insolvenz bei Staaten (Schwellenländer) Insolvenz von Kreditinstituten Anlage in Sparanlagen, Tages- Festgeld, Sparkonten Insolvenz bei Fondsgesellschaften Anlage in Investmentfonds und ETF s Insolvenz von EU-Staaten, USA, Kanada, Australien und Japan Sachwerte Anlage in Immobilien, etc. Sondervermögen Darunter versteht man das gegen Ausgabe von Anteilscheinen angelegte Kapital. Das Sondervermögen muss stets streng vom eigenen Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft getrennt werden. Auch Vermögensverwalter unterliegen dieser Trennungspflicht. Die Vermögenswerte der Kunden können somit im Falle einer Insolvenz der Kapitalanlagegesellschaft/ Vermögensverwalter nicht in die Konkursmasse eingehen, sondern bleiben unangetastet. Die Verwahrung der Vermögenswerte erfolgt durch eine Depotstelle. Sie stellt sicher, dass das Vermögen nicht für andere Zwecke, als bedingungsgemäß vorgesehen, verwendet wird. Marktbestimmende Faktoren Diese Strategie investiert in Fondsanteile. Der Wert von Fondsanteilen sowie die daraus entstehenden Erträge können insbesondere durch Veränderungen an den Kapitalmärkten fallen oder steigen. Dies kann zu Verlusten der von Ihnen investierten Beträge führen und/oder dazu, dass einzelne Fonds ihre Anlageziele nicht erreichen. Ausgewählte Fonds investieren in Schwellenmärkte und können in Finanzderivate, die als besonders risikoreich und schwankungsanfällig gelten. Somit können auch kurzfristig stärkere Wertveränderungen nach unten oder nach oben entstehen. Die im ausgewählten Fonds können Wertpapiere enthalten, die auf fremde Währungen lauten. Somit kann der Wert der Fondsanteile durch Wechselkursänderungen sowohl günstig als auch ungünstig beeinflusst werden. Ethik des Investments Das wird nicht in solche Zielfonds anlegen, die einer Verwaltungsgebühr (exklusive einer etwaigen erfolgsabhängigen Vergütung) von mehr als 3,0% p.a. unterliegen. Anbieterinfomationen Anschrift: Baumann & Partners S.A. 7, Grand-Rue L-1661 Luxemburg Management: John Baumann Anne Drisler Besteuerung von Investmentfonds Investmentfonds erwirtschaften Erträge und Gewinne. Unter Erträgen versteht man z.b. Dividenden und Zinseinnahmen. Zudem wird versucht, Gewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren oder aus Termingeschäften zu erzielen. Die Erträge und Gewinne werden entweder jährlich an den Anleger in Form einer Ausschüttung ausbezahlt oder als sogenannte Thesaurierung automatisch im Fonds wieder angelegt. ABCDEFGHIJKL Anleger erhalten eine jährliche Abrechnung Ihrer für die Steuererklärung relevanten Erträge. Seit Januar 2009 fällt die sogenannte Abgeltungssteuer an. Sämtliche Kapitalerträge von Fonds, die nach diesem Datum gekauft wurden, sind von Privatanlegern bei Wiederverkauf mit 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) zu versteuern. Die Abgeltungssteuer wird bei in Deutschland geführten Anlagedepots direkt einbehalten. Hinweis: Wird das Anlagedepot z.b. in Luxemburg geführt, so erfolgt kein Einbehalt der Abgeltungssteuer durch die depotführende Stelle. Anleger sind aber grundsätzlich verpflichtet, die Höhe der Erträge bei der Steuererklärung anzugeben. Die Sparerfreibeträge können bei der Ermittlung der evtl. abzuführenden Abgeltungssteuer in der Steuererklärung berücksichtigt werden. ABCDE Sonstige Hinweise Die Informationen auf den beiden Seiten dieser Produktinformation unterliegen keiner behördlichen Überprüfung. Die hier beschriebenen Inhalte und Aussagen orientieren sich an den Wohlverhaltensrichtlinien der Branche. Die hier gemachten Angaben sind teilweise über Informations- und Auskunftsdienste ermittelt worden. Die Inhalte wurden nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt. Es kann jedoch für die Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. ABCDEFGHIJK Die Wertentwicklungszahlen der Vergangenheit haben keine Prognosekraft für die Zukunft. Die Vermögenswerte unterliegen Schwankungen (Zins-, Kurs-und Währungsschwankungen). Deshalb können die Wertentwicklungszahlen in der Zukunft höher, aber auch niedriger ausfallen. Hinweis: Dieses ersetzt nicht die Notwendigkeit einer individuellen Beratung, sondern ist nur als ergänzende Information gedacht. Weitere Informationen können den aktuellen Bedingungen zum Vermögensverwaltungs-Auftrag entnommen werden, welche gerne kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Seite 2 von 2

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Mit den Fonds von VILICO

Mit den Fonds von VILICO Die Antwort auf die Abgeltungssteuer! Mit den Fonds von VILICO * Für den Fonds wird als Vergleichsindex der Dow Jones EURO STOXX 50 Price Index (EUR) herangezogen. 1 Zitat "Die große Kunst besteht nur

Mehr

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt?

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt? Wenn Sie als Kunde nicht gleich alles auf eine Karte setzen möchten, ist ein Investment in die Dachfondsfamilie der ALPHA TOP SELECT Dachfonds die richtige Entscheidung. Wie haben sich die Dachfonds im

Mehr

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS?

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? Egal, ob Anleger fürs Alter oder für den Autokauf sparen. Ob sie einmalig oder ab und zu etwas auf die Seite legen wollen. Für jeden Sparer gibt es den passenden Investmentfonds.

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Uwe Müller e. K. Uwe Müller, Ruomser Str. 1, 7231 Geislingen Herr Max Mustermann Musterstr. 9 99999 Musterstadt Anlageempfehlung Uwe Müller e. K. Uwe Müller Ruomser Str. 1 7231 Geislingen Ansprechpartner

Mehr

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen. Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

AMF - Renten Welt P A1XBAQ 589,289182 50,0000 EUR 29.464,46 58,69 % 2 06.11.2015 (F) 30.000,00-535,54 (-1,79%/-2,09% p.a.)

AMF - Renten Welt P A1XBAQ 589,289182 50,0000 EUR 29.464,46 58,69 % 2 06.11.2015 (F) 30.000,00-535,54 (-1,79%/-2,09% p.a.) Lahnau, 10.11.2015 FONDS UND MEHR Dipl.-Ökonom Uwe Lehmann, Lilienweg 8, 35633 Lahnau Vermögensübersicht Stand: 10.11.2015 Wertentwicklung seit Depoteröffnung: 02.01.2015 FONDS UND MEHR Dipl.-Ökonom Uwe

Mehr

wollen sie mehr aus ihrem geld machen? möchten sie ihr geld sicher anlegen und die volle verfügbarkeit darüber behalten?

wollen sie mehr aus ihrem geld machen? möchten sie ihr geld sicher anlegen und die volle verfügbarkeit darüber behalten? www.wunschkonto.de wollen sie mehr aus ihrem geld machen? möchten sie ihr geld sicher anlegen und die volle verfügbarkeit darüber behalten? gefällt ihnen ein anlagekonzept, das sich allein an ihren wünschen

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH, Daniel-Mangold-Str. 10, 89150 Laichingen Anlageempfehlung Ihr Berater: Finanz-Forum Laichinger Alb GmbH Daniel-Mangold-Str. 10 89150 Laichingen Telefon 07333 922298 Telefax

Mehr

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit *Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

Ihre Fondsauswahl bei Zurich

Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ab 1. August 2015 sicherheitsorientiert Geldmarkt ESPA Reserve Euro Plus T AT0000812979 04.11.1998 Erste Sparinvest Floating Rate Notes LU0034353002 15.07.1991 Erzielung von

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014

GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014 GIPS Composites bei der Basler Kantonalbank 2014 Composite Referenzwährundatum (Benchmark geändert per 01.01.2013) Eröffnung- Kurzbeschreibung der traditionellen Strategien Obligationen CHF 01/1997 Es

Mehr

Informationen zur Fondsveranlagung

Informationen zur Fondsveranlagung Informationen zur Fondsveranlagung Sicherheits-Rendite-Konto Beschreibung: Das Depot der Kanzlei Ohligschläger & Berger mit Schwerpunkt auf einem ausgewogenen Risiko-Rendite-Verhältnis. Stand: 06.06.2013

Mehr

Persönliche Vermögensverwaltungen

Persönliche Vermögensverwaltungen Persönliche Vermögensverwaltungen Stabile Wachstumsentwicklung durch renditestarke und praxis bewährte Produktlösungen Die Sensus Vermögensverwaltungen GmbH ist seit über zehn Jahren im deutschen und internationalen

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public

Franklin Templeton - Das Unternehmen. For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Franklin Templeton - Das Unternehmen For Broker/Dealer Use Only. Not for Distribution to the Public Von volatilen Märkten profitieren! Sind die Sorgen der Anleger berechtigt? Erneuter Aktiencrash? Staatsbankrott

Mehr

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1 BCA OnLive 11. Juni 2015 Investment Grundlagen Teil 1 Aktienfonds zahlen sich langfristig aus. Wertentwicklung der BVI-Publikumsfonds in Prozent - Einmalanlagen Fonds Anlageschwerpunkt Durchschnittliche

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage.

Geldanlage. Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Geldanlage Wer täglich blitzschnell handeln muss, sollte auch mit seinem Geld zügig vorwärtskommen. Profit-Plus die renditestarke Geldanlage. Clever investieren mit Profit-Plus Attraktive Renditechancen

Mehr

Carat Vermögensverwaltung FT_. Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh

Carat Vermögensverwaltung FT_. Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Carat Vermögensverwaltung FT_ Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Vertriebsgesellschaft / Initiator des Sondervermögens Carat Fonds-Service AG Stievestraße

Mehr

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I Systematisches Fondsmanagement Superfund Absolute Return I Das Investment der Zukunft Absolute-Return-Fonds haben das Potenzial, positive Erträge in jeder Marktlage zu erzielen, und das bei sehr geringen

Mehr

Für jeden das richtige Depot

Für jeden das richtige Depot portfolios Fonds-Research Für jeden das richtige Depot Für den Finanzberater ist die richtige Asset Allocation und Fondsauswahl enorm wichtig. Eine gute Wertentwicklung des angelegten Kapitals spricht

Mehr

Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA

Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA Kai Wieters Financial Consultant Bankkaufmann, MBA 1 Konzept Die Bundesbürger hüten trotz Niedrigzinsen zig Milliarden auf Tages- oder Festgeldkonten Sie scheuen die Geldanlage in Aktienfonds, da sie dem

Mehr

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Eine neue Steuer: Die Abgeltungsteuer Kein Politiker ist so erfinderisch wie der Finanzminister. Er findet immer neue Wege, um an das Geld der Bürger zu kommen. Impfen

Mehr

Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds. Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr

Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds. Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds Stand: 2014 Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr Persönliche Ziele Es ist immer der richtige Zeitpunkt, mit der Vorsorge zu beginnen. Die Veranlagung in eine

Mehr

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger Das e Sutor PrivatbankPortfolio Für positiv denkende Langzeit-Anleger Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

stars (zuübertragendessondervermögen)und RRAnalysisTopSelectUniversal VerschmelzungsinformationenzudenbeidenOGAW (übernehmendessondervermögen) Sondervermögen ficonglobal stellebeidersondervermögenistdieubsdeutschlandag,frankfurtammain(nachfolgend

Mehr

INFORMATIONEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG DEFENSIV

INFORMATIONEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG DEFENSIV DEFENSIV Stand: 30.11.2015 BEZEICHNUNG Vermögensverwaltung defensiv RISIKOBEREITSCHAFT Für risikoscheue Anleger geeignet ANLAGEHORIZONT Mittel- bis langfristig, d. h. 5 Jahre oder mehr VERMÖGENSVERWALTER

Mehr

INFORMATIONEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG OFFENSIV

INFORMATIONEN ZUR VERMÖGENSVERWALTUNG OFFENSIV OFFENSIV Stand: 31.07.2015 BEZEICHNUNG Vermögensverwaltung offensiv RISIKOBEREITSCHAFT Für spekulative Anleger geeignet Der Verwalter steuert die Anteile der jeweiligen Anlageklassen abhängig von der aktuellen

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Wegweisend meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Stichtag der Performancedaten: 28. Januar 2016 Investmentwegweiser Exklusive Lösungen Expertenpolice

Mehr

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann.

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. LuxTopic - Cosmopolitan Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. Der Fondsmanager DJE Kapital AG Dr. Jens Ehrhardt Gründung 1974 Erster Vermögensverwalterfonds

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Ihre Anlagestrategie

Ihre Anlagestrategie Ausgabe Juli 2013 OVBfinance Ihre Anlagestrategie Basisinvestments und Portfoliobildung Nur zum Einsatz in der Beratung So funktioniert die Portfoliobildung Durch einen professionellen Fondsauswahlprozess

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner:

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner: Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Unsere Produktpartner: Werbemitteilung easyfolio: Einfach anlegen, ein gutes Gefühl. Wir bieten mit easyfolio

Mehr

Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen aber dabei helfen, Ihr

Mehr

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert 8 Fonds für individuelle e Von rendite- bis wertzuwachsorientiert PPS Vermögenspolice bietet Ihnen je nach Ihrer Anlagementalität die Wahl zwischen 8 Fonds. In einem individuellen Gespräch beraten wir

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes Mitteilung an die Anteilsinhaber Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes 16. Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber... 3

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage.

Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage. Dachfonds Wählen Sie selbst, wie Sie vorankommen wollen. Mit Deka-BasisAnlage. Für jeden Anleger die passende Lösung. D 510 000 129 / 75T / m Stand: 04.12 Deka Investment GmbH Mainzer Landstraße 16 60325

Mehr

Maximale Steuervorteile sichern noch bis 14. Dezember Zuzahlungen leisten

Maximale Steuervorteile sichern noch bis 14. Dezember Zuzahlungen leisten Lebensversicherung von 1871 a. G. München, 80326 München Frau Petra Musterkundin Rürupweg 1 91111 Rürupheim Es betreut Sie Michaela Mustermaklerin Maklerstr. 2 90000 Maklerstadt Telefon 0000/87654321 Vermittlernummer

Mehr

FT Global Dynamik Fonds

FT Global Dynamik Fonds FT Global Dynamik Fonds Vereinfachter Verkaufsprospekt 2/2009 FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Neue Mainzer Straße 80 60311 Frankfurt am Main Postanschrift: Postfach 11 07 61 60042 Frankfurt

Mehr

Optimale Ertrags-Risiko-Kombination

Optimale Ertrags-Risiko-Kombination Optimale Ertrags-Risiko-Kombination mit deiner EBM-FAMILIE EBM Portfolio Bond Protect EBM Portfolio Klassik Ausgewogen Wachstum Spass am Investment Deine EBM-FAMILIE Welcher Anlegertyp sind Sie? Ausgewogen:

Mehr

FF Privat Invest Strategien

FF Privat Invest Strategien FF Privat Invest Strategie Stetige Rendite in jeder Marktlage: die zwei FF Privat Invest Strategien Frank Finanz Mühlengasse 9 36304 Alsfeld 06639 919065 www.frankfinanz.de FF Privat Invest Strategien

Mehr

WACHSTUMSORIENTIERT GLOBAL MARKETS - UNLIMITED OPPORTUNITIES.

WACHSTUMSORIENTIERT GLOBAL MARKETS - UNLIMITED OPPORTUNITIES. WACHSTUMSORIENTIERT GLOBAL MARKETS - UNLIMITED OPPORTUNITIES. Geld dort arbeiten lassen, wo es wachsen kann. Shanghai // China 2 3 WELTUMSPANNEND GLOBAL MARKETS - UNLIMITED OPPORTUNITIES. Chancen erkennen

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Ihr Geld schmilzt. #ihrgeldschmilzt» www.dws.de/ihrgeldschmilzt

Deutsche Asset & Wealth Management. Ihr Geld schmilzt. #ihrgeldschmilzt» www.dws.de/ihrgeldschmilzt Deutsche Asset & Wealth Management Ihr Geld schmilzt. #ihrgeldschmilzt» www.dws.de/ihrgeldschmilzt Weniger statt mehr Warum Ihre Geldanlage schmilzt statt wächst Wer Geld anlegt, möchte sein Vermögen vermehren.

Mehr

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Realer Vermögensaufbau in einem Fonds Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Weltweit in attraktive Anlageklassen investieren Risikominimierung durch globale

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

INTER VitaPrivat SelectFonds. Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds. Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen!

INTER VitaPrivat SelectFonds. Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds. Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen! INTER VitaPrivat SelectFonds Anlage der Überschüsse aus Ihrem Lebensversicherungsvertrag in Fonds Informationen zum Überschusssystem Fondsanlage Die Verknüpfung von Sicherheit mit Renditechancen! Zukunf

Mehr

die FinancialArchitects AG Jürgen Stengel, Oskar-Wettstein-Str. 21, 72469 Meßstetten Anlageempfehlung

die FinancialArchitects AG Jürgen Stengel, Oskar-Wettstein-Str. 21, 72469 Meßstetten Anlageempfehlung die FinancialArchitects AG Jürgen Stengel, Oskar-Wettstein-Str. 21, 72469 Meßstetten Anlageempfehlung Jürgen Stengel die FinancialArchitects AG Jürgen Stengel Oskar-Wettstein-Str. 21 72469 Meßstetten Telefon

Mehr

Bis 12.10.2007 zeichnen! Für Siegertypen: 12% Bonus und die Chance auf mehr! Neu: Postbank Strategie-Sieger Zertifikat II

Bis 12.10.2007 zeichnen! Für Siegertypen: 12% Bonus und die Chance auf mehr! Neu: Postbank Strategie-Sieger Zertifikat II Bis 12.10.2007 zeichnen! Für Siegertypen: 12% Bonus und die Chance auf mehr! Neu: Postbank Strategie-Sieger Zertifikat II Auf der Siegerseite m *Kapitalgarantie und Garantiebonus nur zum Laufzeitende;

Mehr

Produktinformation für Anleger. fintego Managed Depot Mein cleveres ETF Portfolio

Produktinformation für Anleger. fintego Managed Depot Mein cleveres ETF Portfolio Produktinformation für Anleger fintego Managed Depot Mein cleveres ETF Portfolio Einfach, clever, günstig das fintego Managed Depot Standardisierte Vermögensverwaltung: Die intelligente Anlage-Alternative

Mehr

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit

I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit I-CPPI Premium-Qualität durch die richtige Balance zwischen Renditechancen und Sicherheit *Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH

Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen. Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Bonner StiftungsGespräche Vermögensanlage in Niedrigzinsphasen Peter Anders, Geschäftsführer Deutsches Stiftungszentrum GmbH Banken und deren Prognosen Qualität von Aktienprognosen 3 % Immobilien (ab Ultimo

Mehr

Produktinformation. VR Anlage - Exclusiv 30.06.2014. Wertschwankungsverhalten:

Produktinformation. VR Anlage - Exclusiv 30.06.2014. Wertschwankungsverhalten: VR Anlage - Exclusiv ISIN: LU 0336601892 www.ipconcept.com 30.06.2014 Wertschwankungsverhalten: Risikoklasse: ª geringes Risiko º mäßiges Risiko ª erhöhtes Risiko ª hohes Risiko ª sehr hohes Risiko Indikator

Mehr

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Wegweisend meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Stichtag der Performancedaten: 31. Mai 2015 Investmentwegweiser Exklusive Lösungen Expertenpolice

Mehr

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007

Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Ratings, Style Box & Co. Alexander Ehmann, Fund Analyst Morningstar Deutschland GmbH Wien, 04. März 2007 Übersicht Das Morningstar Rating Morningstar Kategorien Kosten Risikobereinigte Rendite Berechnungszeitraum

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Das Postbank Strategie-Sieger Zertifikat im Überblick

Das Postbank Strategie-Sieger Zertifikat im Überblick Das Postbank Strategie-Sieger Zertifikat im Überblick *Startallokation, kein aktives Management der Strategie, Verschiebungen der Gewichtung zwischen den Anlagestrategien nur infolge von Wertveränderungen

Mehr

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative

Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative WERBEMITTEILUNG Treffsicher zum Ziel! Ihr defensives Anlagekonzept: Generali Komfort Best Managers Conservative geninvest.de Generali Komfort Best Managers Conservative Der einzigartige Anlageprozess 20.000

Mehr

FT New Generation. Vereinfachter Verkaufsprospekt 8/2006

FT New Generation. Vereinfachter Verkaufsprospekt 8/2006 FT New Generation Vereinfachter Verkaufsprospekt 8/2006 FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Postanschrift: Postfach 11 07 61 60042 Frankfurt am Main Telefon (0 69) 9 20 50-200 Telefax (0 69) 9

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

VERMÖGENSBERICHT. Sehr geehrter Herr Mustermann!

VERMÖGENSBERICHT. Sehr geehrter Herr Mustermann! SBERICHT Sehr geehrter Herr Mustermann! Die folgende Vermögensanalyse stellt Ihre heutiges Geld- und Wertpapiervermögen im Detail dar. In einer tiefer gehenden Analyse zeigen wir auch Abweichungen von

Mehr

Die Fonds auf einen Blick

Die Fonds auf einen Blick Die Fonds auf einen Blick 3 fa c el l e in ive Strateg lus ien Ex k Alle Strategien und Investmentfonds für die fondsgebundene Vorsorge h un d schn Exklusive Anlagestrategien Made in Germany Strategie

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

Seitwärtstrend wahrscheinlich

Seitwärtstrend wahrscheinlich portfolios Markteinschätzung DJE Investment Seitwärtstrend wahrscheinlich derzeit keine Gefahr für die anderen Börsenplätze. Von Euphorie kann an der Börse immer noch keine Rede sein. Die Anleger sind

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

DB Vitaplus. Anlagestrategien

DB Vitaplus. Anlagestrategien Kapitalanlage, Kapitalanlage, Steuerfreiheit, Kapitalanlage, DB Vitaplus. Anlagestrategien BCA AG Verbund unabhängiger Finanzdienstleister In der Au 29 61440 Oberursel TEL 0 61 71-91 5010 FAX 0 61 71-91

Mehr

ANLAGEFONDS Arbeitsauftrag

ANLAGEFONDS Arbeitsauftrag Verständnisfragen Aufgabe 1 Welcher Definition passt zu welchem Begriff? Tragen Sie bei den Definitionen die entsprechenden Buchstaben A H ein. A B C D E F G H Fondsvermögen Anteilschein Rendite Zeichnung

Mehr

Merkur Privatplan AktivInvest.

Merkur Privatplan AktivInvest. Damit Ihre Pläne für morgen schon heute abgesichert sind: Merkur Privatplan AktivInvest. WIR VERSICHERN DAS WUNDER MENSCH. Privatplan AktivInvest jederzeit die passende Strategie. Ob für die eigene Pensionsvorsorge,

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Sind ETFs die Antwort auf niedrige Zinsen? Thomas Meyer Meyer zu Drewer zu I Drewer Geschäftsführer Geschäftsführer ComStage ETFs I 27. November ComStage 2014 ETFs

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. FIS:GR Strategiedepot. Frau FIS:GR Strategiedepot Eysseneckstraße 4 60322 Frankfurt

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. FIS:GR Strategiedepot. Frau FIS:GR Strategiedepot Eysseneckstraße 4 60322 Frankfurt FIS:GR - Finanz- und Immobilien Services GmbH, Bergstr. 1, 36115 Hilders Frau FIS:GR Strategiedepot Eysseneckstraße 60322 Frankfurt Anlageempfehlung FIS:GR Strategiedepot Ihr Berater: FIS:GR - Finanz-

Mehr

Strategieportfolio nach dem bewährten 3-Märkte-Prinzip Das Vermögensverwaltungskonzept für private und institutionelle Anleger

Strategieportfolio nach dem bewährten 3-Märkte-Prinzip Das Vermögensverwaltungskonzept für private und institutionelle Anleger Strategieportfolio nach dem bewährten 3-Märkte-Prinzip Das Vermögensverwaltungskonzept für private und institutionelle Anleger Informationsbroschüre für den professionellen Anlageberater ProFi Balanced

Mehr

PRIVATE INVESTING Best of ETF

PRIVATE INVESTING Best of ETF PRIVATE INVESTING Best of ETF DIE BESONDERE ETF-STRATEGIE: Globale Investmentstrategie Stringentes Risikomanagement Antizyklischer Ansatz Geringe Kosten Erfahrener Investmentberater Starker ETF-Anbieter

Mehr

Fondsüberblick 23. Januar 2013

Fondsüberblick 23. Januar 2013 Fondsüberblick 23. Januar 2013 DANIEL ZINDSTEIN 1 Aktuelle Positionierung Assetquoten GECAM Adviser Funds Global Chance Global Balanced Renten; 21,74% Renten; 12,44% Liquidität; 5,58% Immobilien; 0,40%

Mehr

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014

ETF-Strategien. STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Markus Kaiser, November 2014 November 2014 ETF-Strategien STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, November 2014 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Die

Mehr

GUTE AUSSICHTEN MIT ALPHA

GUTE AUSSICHTEN MIT ALPHA GUTE AUSSICHTEN MIT ALPHA Alpha Systematic Global - Zertifikate Mit einer innovativen Strategie Renditeziele erreichen! Alpha Systematic Global - Zertifikate Alpha Systematic Global - Zertifikate setzen

Mehr

UniGarant: Emerging Markets (2020) II Garantiefonds

UniGarant: Emerging Markets (2020) II Garantiefonds Produktinformation, Stand: 31. Dezember 2012, Seite 1 von 4 Risikoklasse: geringes Risiko mäßiges Risiko erhöhtes Risiko hohes Risiko sehr hohes Risiko Indikator wai: bis 2 bis 4 bis 6 bis 7 Profil des

Mehr