Warum Aktien & Managed Futures unbedingt zusammengehören

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Warum Aktien & Managed Futures unbedingt zusammengehören"

Transkript

1 Warum Aktien & Managed Futures unbedingt zusammengehören FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/ Vienna Austria Nicht zur Weitergabe not for distribution

2 Kennen Sie Clint Eastwood? 347er MAGNUM Böse oder Gut? 2

3 Worüber wir jetzt sprechen werden Wie funktioneren systematische Handelssysteme? Was bedeutet Risikomanagement konkret? Managed Futures & Aktien KORRELATION als Geheimnis Funktioniert Trendfolge überhaupt noch? 3

4 1838 wurde das Prinzip der Trendfolge veröffentlicht Cut short your losses, let your winners run on. Diese Goldene Regel wurde bereits in dem Buch The great metropolis, Volume 2 in 1838 veröffentlicht. (David Ricardo

5 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 5

6 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 6

7 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 7

8 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 8

9 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 9

10 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 10

11 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 11

12 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 12

13 Trading - Beispiel II Wie Trendfolge funktioniert 13

14 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 14

15 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 15

16 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 16

17 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 17

18 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 18

19 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 19

20 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 20

21 Trendfolge & Risikokontrolle: Handelsbeispiel 21

22 Managed Futures: Globales Investment Portfolio Aktienindizes USA Zinsen Asien langfristig (Anleihen) Europa kurzfristig (Geldmarktzinsen) Metalle Non-Dollar Agrar- und Industriewerte Dollar Rohstoffe Energie Währungen Schematische Darstellung. 22

23 Auszahlungsprofil von Managed Futures Auszahlungsprofil A B Aktienmärkte fallen c Aktienmärkte steigen Seitwärtsmarkt 23

24 Keine Korrelation zu anderen Anlageklassen A B C D E F G A FTC Classic Strategie B MSCI WORLD Index (EUR) C MSCI WORLD $ D JPM Global Agg. Bond Ind E REX Performance Index F S&P GSCI TR Index G CS/T Hedge Index Quelle: Bloomberg, FTC Datenbank, Korrelation der Monatsrenditen 01/ /

25 Managed Futures in Krisenzeiten 25

26 Managed Futures & Aktien A match made in Heaven 800 FTC Futures Strategie 356% / 7,7% p.a. MSCI World Index EUR 196% / 5,4% p.a. +49% % +24% % - 54% - 51% Zeitraum: 01/ /2015, Datenquellen: Bloomberg, FTC Datenbank 08/1998 Russland 11/2000-2/2003.com-Krise 06/2007-2/2009 Finanz-Krise HINWEIS: Das ist eine Marketingmitteilung. Angaben zur Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit. Frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die Wertentwicklung kann infolge von Kursschwankungen erheblich steigen oder fallen. Performanceangaben berücksichtigen alle Gebühren aber keinen Ausgabeaufschlag. Der Fonds weist erhöhte Volatilität auf. Prospekt und KID sind in deutscher Sprache unter kostenlos erhältlich. Gem. 48(7)Z9 AIFMG wird ausdrücklich auf die mit der Veranlagung verbundenen Risiken hingewiesen. Datenquelle: FTC Capital. Angaben beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf die Stammklasse EUR B (Fondsstart ) und die Classic Strategie vor Fondsstart ( ); die Performance vor Fondsstart beruht auf einem Vorläuferprodukt mit ähnlicher Strategie. 26

27 Verstehen Sie Korrelationen? Korrelation = 1 Y = X - 1 Korrelation zeigt nur in welche Richtung sich 2 Werte bewegen, Korrelation sagt nichts darüber aus, um wieviel sie sich bewegen. Korrelationen steigen in Phasen negativer Märkte (Correlation Break Down) 27

28 Korrelation in Bear- und Bull-Märkten Aktien Crash Aktien Bullmarkt Korrelation 11/ /2009: - 0,6 Korrelation 01/ /2007: + 0,5 FTC Futures Classic MSCI World Index in Euro Quellen: Bloomberg, FTC Datenbank 28

29 01/95 08/95 03/96 10/96 05/97 12/97 07/98 02/99 09/99 04/00 11/00 06/01 01/02 08/02 03/03 10/03 05/04 12/04 07/05 02/06 09/06 04/07 11/07 06/08 01/09 08/09 03/10 10/10 05/11 12/11 07/12 02/13 09/13 04/14 11/14 06/15 Aktien-Portfolio vs. Alternatives Portfolio mit FTC Portfolio Aktien Aktien + FTC Rendite Gesamt 195,70% 275,97% Annualisierte Alternatives Rendite Portfolio Annualisierte MSCI World Volatilität 5,43% 14,22% 6,67% 14,47% Sharpe Ratio (mod.) 0,38 0,46 Größter Drawdown -61,91% -26,29% Längster Drawdown (Monate) % Aktien 50% FTC 100% Aktien Beispiel: Aktien (MSCI World Index Euro) im Vergleich zu einem Portfolio aus 50 % Aktien und 50% FTC Classic Strategie. Zeitraum: 12/ /2015 Quelle: FTC Datenbank HINWEIS: Das ist eine Marketingmitteilung. Angaben zur Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit. Frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die Wertentwicklung kann infolge von Kursschwankungen erheblich steigen oder fallen. Performanceangaben berücksichtigen alle Gebühren aber keinen Ausgabeaufschlag. Der Fonds weist erhöhte Volatilität auf. Prospekt und KID sind in deutscher Sprache unter kostenlos erhältlich. Gem. 48(7)Z9 AIFMG wird ausdrücklich auf die mit der Veranlagung verbundenen Risiken hingewiesen. Datenquelle: FTC Capital. Angaben beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf die Stammklasse EUR B (Fondsstart ) und die Classic Strategie vor Fondsstart ( ); die Performance vor Fondsstart beruht auf einem Vorläuferprodukt mit ähnlicher Strategie. 29

30 Aktien-Portfolio vs. Alternatives Portfolio mit FTC Portfolio Aktien Aktien + FTC Rendite Gesamt 195,70% 275,97% Annualisierte Rendite 5,43% 6,67% Annualisierte Volatilität 14,22% 14,47% Sharpe Ratio (mod.) 0,38 0,46 Größter Drawdown -61,91% -26,29% Längster Drawdown (Monate) Beispiel: Aktien (MSCI World Index Euro) im Vergleich zu einem Portfolio aus 50 % Aktien, und 50% FTC Classic Strategie. Zeitraum: 12/ /2015 Quelle: FTC Datenbank HINWEIS: Das ist eine Marketingmitteilung. Angaben zur Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit. Frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die Wertentwicklung kann infolge von Kursschwankungen erheblich steigen oder fallen. Performanceangaben berücksichtigen alle Gebühren aber keinen Ausgabeaufschlag. Der Fonds weist erhöhte Volatilität auf. Prospekt und KID sind in deutscher Sprache unter kostenlos erhältlich. Gem. 48(7)Z9 AIFMG wird ausdrücklich auf die mit der Veranlagung verbundenen Risiken hingewiesen. Datenquelle: FTC Capital. Angaben beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf die Stammklasse EUR B (Fondsstart ) und die Classic Strategie vor Fondsstart ( ); die Performance vor Fondsstart beruht auf einem Vorläuferprodukt mit ähnlicher Strategie. 30

31 01/95 08/95 03/96 10/96 05/97 12/97 07/98 02/99 09/99 04/00 11/00 06/01 01/02 08/02 03/03 10/03 05/04 12/04 07/05 02/06 09/06 04/07 11/07 06/08 01/09 08/09 03/10 10/10 05/11 12/11 07/12 02/13 09/13 04/14 11/14 06/15 Traditionelles Portfolio vs. alternatives Portfolio mit FTC Portfolio traditionell alternativ Rendite Traditionelles Gesamt Portfolio 213,9% 254,1% Annualisierte Alternatives Rendite Portfolio 5,7% 6,4% Annualisierte Volatilität 9,2% 9,1% Sharpe Ratio (mod.) 0,62 0,70 Größter Drawdown -31,8% -13,9% Längster Drawdown (Monate) % Anleihen 25% Aktien 25% FTC 50% Anleihen 50% Aktien Beispiel: Anleihen (JPM Global Aggregated Bond Index Euro) und Aktien (MSCI World Index Euro) jeweils zu 50% gewichtet im Vergleich zu einem Portfolio aus 50% Anleihen, 25 % Aktien, und 25% Classic Strategie von FTC. Zeitraum: 1/ /2015. Quelle: FTC Datenbank HINWEIS: Das ist eine Marketingmitteilung. Angaben zur Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit. Frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die Wertentwicklung kann infolge von Kursschwankungen erheblich steigen oder fallen. Performanceangaben berücksichtigen alle Gebühren aber keinen Ausgabeaufschlag. Der Fonds weist erhöhte Volatilität auf. Prospekt und KID sind in deutscher Sprache unter kostenlos erhältlich. Gem. 48(7)Z9 AIFMG wird ausdrücklich auf die mit der Veranlagung verbundenen Risiken hingewiesen. Datenquelle: FTC Capital. Angaben beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf die Stammklasse EUR B (Fondsstart ) und die Classic Strategie vor Fondsstart ( ); die Performance vor Fondsstart beruht auf einem Vorläuferprodukt mit ähnlicher Strategie. 31

32 Traditionelle Portfolio vs. Alternatives Portfolio mit FTC Portfolio traditionell alternativ Rendite Gesamt 213,9% 254,1% Annualisierte Rendite 5,7% 6,4% Annualisierte Volatilität 9,2% 9,1% Sharpe Ratio (mod.) 0,62 0,70 Größter Drawdown -31,8% -13,9% Längster Drawdown (Monate) Beispiel: Anleihen (JPM Global Aggregated Bond Index Euro) und Aktien (MSCI World Index Euro) jeweils zu 50% gewichtet im Vergleich zu einem Portfolio aus 50% Anleihen, 25 % Aktien, und 25% Classic Strategie von FTC. Zeitraum: 1/ /2015. Quelle: FTC Datenbank HINWEIS: Das ist eine Marketingmitteilung. Angaben zur Wertentwicklung beziehen sich auf die Vergangenheit. Frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die Wertentwicklung kann infolge von Kursschwankungen erheblich steigen oder fallen. Performanceangaben berücksichtigen alle Gebühren aber keinen Ausgabeaufschlag. Der Fonds weist erhöhte Volatilität auf. Prospekt und KID sind in deutscher Sprache unter kostenlos erhältlich. Gem. 48(7)Z9 AIFMG wird ausdrücklich auf die mit der Veranlagung verbundenen Risiken hingewiesen. Datenquelle: FTC Capital. Angaben beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf die Stammklasse EUR B (Fondsstart ) und die Classic Strategie vor Fondsstart ( ); die Performance vor Fondsstart beruht auf einem Vorläuferprodukt mit ähnlicher Strategie. 32

33 Verstehen Sie Korrelation Teil 2? Korrelationen sind nicht konstant Was, wenn sich die Korrelation von Aktien und Bonds in Krisen ändert? Wie schaut mein Portfolio aus, wenn Aktien & Bonds fallen? Was bedeutet eine Korrelation von 0,5 wirklich? Dass sich die beiden Assets in 25 % aller Werte in dieselbe Richtung bewegen, aber mit verschieden starken Amplituden. Warum 25%? Korrelationskoeffizient R = 0,5 R 2 = 0,5 *0,5 = 0,25 33

34 Funktioniert Trendfolge überhaupt noch? A Century of Evidence on Trend-Following Investing 3 Zeitfenster 1 Monat 3 Monate 12 Monate 59 Märkte Märkte volatilitätsadjustiert Monatlich rebalanced Zielvolatilität 10%. 11 Aktienmärkte 15 Anleihenmärkte 9 Währungspaare 24 Rohstoffmärkte 34

35 Trendfolge funktionierte immer ( ) Performance Dow Jones: Performance AQR Systematik: 5,8% p.a. 14,3% p.a. 10 Jahres Zeiträume 35

36 Strategien entwickeln sich unterschiedlich Assetklassen entwickeln sich unterschiedlich Eine ist nicht immer die beste oder nicht immer die schlechteste Rohstoffe FTC Rohstoffe Aktien Rohstoffe Rohstoffe Aktien Rohstoffe FTC Rohstoffe Rohstoffe Anleihe n Aktien Aktien FTC FTC Anleihe n FTC Rohstoffe Aktien FTC FTC FTC Anleihe n Aktien Aktien Rohstoffe Anleihe n Aneihen Aktien Anleihe n Anleihe n Anleihe n Anleihe n Aktien Rohstoffe Aktien Anleihe n Anleihe n Aktien Rohstoffe Währungen Währungen Währungen Anleihe n Aktien FTC Anleihe n Anleihe n Anleihe n Rohstoffe FTC Währungen Währungen Währungen Währungen Währungen Währungen Rohstoffe Rohstoff e Aktien Rohstoffe Aktien FTC Währungen Währungen Währungen Währungen Aktien FTC Währungen FTC FTC FTC Währun gen 36

37 Buy High & Sell low. Das machen leider alle 37

38 Die Märkte neigen zu Übertreibungen 80% des Marktes ist psychologisch und 20% rational fallende Märkte = Angst und Panik steigende Märkte = Gier und grenzenloses Vertrauen Ich kann die Bahn der Himmelskörper auf Zentimeter und Sekunden genau berechnen, aber nicht, wohin die verrückte Menge einen Börsenkurs treiben kann. Isaac Newton, Physiker 38

39 Der Weg zum Investmenterfolg ERFOLGSFAKTOREN Psychologie & Risikomanagement Wissenschaftliche Studien von Top Tradern zeigen: 60 % Psychologie (Kenntnis und Überwinden psychologischer Hürden) 30 % Money & Risk Management 10 % System oder Marktwissen There is no Crystal Ball 39

40 7 Gründe für Managed Futures 1. Managed Futures erhöhen die Sharpe Ratio des Portfolios 2. Managed Futures verkleinern die Drawdowns des Portfolios 3. Diversifikation abseits traditioneller Assetklassen 4. Erfolgreiche Institutionen verwenden Managed Futures 5. Moderne Risiko Management Techniken 6. Managed Futures sind liquid täglich im Falle FTC Classic 7. Managed Futures performen gut wenn Volatilität steigt besonders starke Performance wenn Aktien fallen 40

41 FTC Produkte Managed Futures FTC Futures Classic Aktien Value Global FTC Gideon 1 Systematische Handelssysteme Value global & Momentum Global breit diversifiziert Systematische Aktienselektion Täglich liquid Aktives Riskmanagement Luxemburg Sicav Österreichischer Ucit ISIN LU ISIN AT Vertriebszulassung AUT & LUX Vertriebszulassung AUT & BRD 41

42 FTC Futures Fund CLASSIC Management: FTC Capital GmbH Depotbank: KBL European Private Bankers S.A. Administrator: European Fund Administration Fondsfakten WKN: ISIN: Erstauflage: Fondswährung: Struktur: Risiko- und Ertragsprofil (KIID): LU EUR SICAV 6 Auditor: Deloitte S.A. Minimuminvestment: 1 Anteil Liquidität: Täglich Ausgabeaufschlag: bis zu 4,5% Managementgebühr Gewinnbeteiligung (high-water-mark) 4% p.a. 23% 42

43 FTC Gideon I Management: FTC Capital GmbH Depotbank: Erste Bank der österreichischen Sparkassen KAG: Erste Sparinvest KAG Fondsfakten WKN: ISIN: Erstauflage: Fondswährung: Struktur: Risiko- und Ertragsprofil (KIID): A0LB97 AT EUR UCITS IV 4 Auditor: Ernst & Young Minimuminvestment: 1 Anteil Liquidität: Täglich Ausgabeaufschlag: bis zu 4 % Managementgebühr Gewinnbeteiligung (high-water-mark) 1,6 % p.a. 15 % 43

44 FTC Capital 20 Jahre Track Record FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/1/ 3, 1030 Wien Managed-Futures Spezialist seit 1995 Institutionelles Asset Management Eduard Pomeranz, Gründer & Eigentümer Management Board CEO Eduard Pomeranz CIO C. Langmann Partner COO Mag. Thomas Berger Legal & Compliance Dr. Rolf Majcen Sales & Marketing Gerd Gwiss Partner Jörg Hammer Research System Development Trading 44

45 Rechtliche Hinweise Dies ist eine Marketingmitteilung. Die Inhalte dieser Unterlage dienen ausschließlich zur Information und stellen - sowohl nach österreichischem als auch nach ausländischem Kapitalmarktrecht - weder eine Aufforderung, ein Anbot oder eine Annahme zum Abschluss eines Vertrages oder sonstigen Rechtsgeschäftes, insbesondere zu einem Investment, dar oder sollen eine derartige Entscheidung beeinflussen. Jede konkrete Veranlagung sollte erst nach einem Beratungsgespräch erfolgen. Die Inhalte dürfen nicht als Vermögens-, Rechts- oder Steuerberatung ausgelegt werden. Angaben zur Wertentwicklung der genannten Fonds beziehen sich auf die Vergangenheit. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die Wertentwicklung kann infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Performanceangaben zu den genannten FTC Fonds berücksichtigen alle Gebühren in den jeweiligen Fonds aber keinen Ausgabeaufschlag (AGA) oder Depotspesen; ein AGA (bis max. 4,5 %) würde die Performance entsprechend verringern. Beispiel: Bei einem AGA von 4 % muss eine Performance von 4 % erzielt werden, um den AGA auszugleichen. FTC Capital GmbH ist ein Alternativer Investmentfonds Manager (EU-AIFM) gemäß EU-Richtline 2011/61/EU ( AIFM-Richtlinie ). Die Informationen wurden von FTC Capital GmbH mit der größtmöglichen Sorgfalt unter Verwendung von als zuverlässig eingestuften Quellen erstellt. Trotzdem kann FTC Capital GmbH keinerlei Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder dauernde Verfügbarkeit der in dieser Unterlage zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen. FTC Capital GmbH übernimmt keine Haftung für Verluste oder Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns oder sonstiger direkter oder Folgeschäden, welche durch den Gebrauch oder das Vertrauen in die in dieser Unterlage zur Verfügung gestellten Information entstehen. Eine Veröffentlichung der enthaltenen Informationen ist untersagt. Angehende Investoren werden angehalten, angemessene Investmentberatung in Anspruch zu nehmen und sich über die geltenden Rechtsgrundlagen, Börsenaufsichtsgesetze und Steuern in ihrem Heimat- oder Aufenthaltsland zu informieren. In jedem Fall sollten die aktuellen, rechtlichen Fondsdokumente (Prospekt, Jahres-, Halbjahresbericht, KID etc.) sorgfältig studiert werden. Sämtliche fondsspezifischen Dokumente der genannten FTC-Fonds (insbesondere Verkaufsprospekte und Kundeninformationsdokumente) können in deutscher Sprache kostenlos bei FTC Capital GmbH, Seidlgasse 36/1/3, A-1030 Wien, bezogen werden. Datenquelle soweit nicht anders angegeben: FTC Capital GmbH. FTC Gideon I entspricht der EU-Richtlinie 2009/65/EU ("UCITS-Richtlinie"). FTC Futures Fund Classic ist ein alternativer Investmentfonds (AIF) gemäß EU-Richtline 2011/61/EU ("AIFM-Richtlinie"). Gem. 48 (7) Z. 9 AIFMG wird auf das besondere mit dieser Veranlagung verbundene Risiko hingewiesen. FTC Gideon I und FTC Futures Fund Classic können zu wesentlichen Teilen sowohl in derivative Instrumente isd 73 InvFG 2011 als auch in Sichteinlagen oder kündbare Einlagen mit einer Laufzeit von höchstens 12 Monaten isd 72 InvFG 2011 investieren. Beide Fonds weisen aufgrund der Zusammensetzung ihres Portfolios oder der verwendeten Portfoliomanagementtechniken eine erhöhte Volatilität auf. Vertriebszulassungen: FTC Gideon I ist in Österreich und Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassen. FTC Futures Fund Classic darf in Österreich und Luxemburg sowohl an professionelle Kunden als auch an Privatkunden vertrieben werden. Seit ist auch der Vertrieb an professionelle Kunden in Deutschland zulässig. Hinweis für die USA: Die auf diesen Seiten genannten Investmentprodukte und Informationen sind nicht für den Vertrieb in den USA bestimmt. Sie richten sich daher nicht an US-Personen gem. Rule 902, Regulation S, Securities Act 1933 (insbesondere Personen mit amerikanischer Staatsbürgerschaft oder Personen, die ihren ständigen Wohnsitz in den USA haben). Hinweis für Deutschland: Der FTC Futures Fund Classic und die damit in Zusammenhang stehenden Informationen sind in Deutschland nicht für den Vertrieb an Privatkunden bestimmt. Diesbezüglich richteten sich diese Informationen daher nicht an deutsche Privatkunden. Hinweis für die Schweiz: Die auf diesen Seiten genannten Investmentprodukte und diesbezügliche Informationen sind nicht für den öffentlichen Vertrieb in der Schweiz bestimmt. Diesbezüglich richtet sich die Unterlage daher nicht an Schweizer Staatsbürger. März

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement

Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Gideon I FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie mit aktivem Risikomanagement FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe

Mehr

FTC Gideon I. Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay

FTC Gideon I. Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay FTC Gideon I Baustein I: Value Fonds Baustein II: Wertsicherung & Risikobegrenzung Baustein III: Turbo durch Overlay FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585

Mehr

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe not for distribution FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie

Mehr

Was wenn Aktien und Anleihen fallen?

Was wenn Aktien und Anleihen fallen? Was wenn Aktien und Anleihen fallen? Februar 2016 FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe not for distribution Die Strategien

Mehr

we are the futures FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 A-1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at Tel.: +43-1-585 61 69-0 Rechtliche Hinweise

we are the futures FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 A-1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at Tel.: +43-1-585 61 69-0 Rechtliche Hinweise Trendfolge gestern & Heute Rechtliche Hinweise Präsentation für das ARICONSULT Finanz-Forum 2009 FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 A-1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at Tel.: +43-1-585 61 69-0

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

Managed Futures: Eine der solidesten Anlageklassen

Managed Futures: Eine der solidesten Anlageklassen Managed Futures: Eine der solidesten Anlageklassen FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe not for distribution Rechtliche

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Superfund. Superfund A. Systematisches Fondsmanagement. Weniger Risiko, mehr Ertrag. Jetzt neu: als Ansparplan bei.comdirect

Superfund. Superfund A. Systematisches Fondsmanagement. Weniger Risiko, mehr Ertrag. Jetzt neu: als Ansparplan bei.comdirect Superfund Systematisches Fondsmanagement Superfund A Weniger Risiko, mehr Ertrag Jetzt neu: als Ansparplan bei.comdirect Das neue Superfund A Zertifikat Börsentäglich handelbar Superfund bietet Anlegern

Mehr

Managed Futures in Stressmärkten

Managed Futures in Stressmärkten Managed Futures in Stressmärkten Ariconsult Finanz-Forum Juni 2010 FTC Capital GmbH, 1020 Wien, Praterstr. 31 +43 (1) 585 61 69 www.ftc.at Unser Thema heute Managed Futures (CTAs) sind heute ein bedeutendes

Mehr

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com

KG FUNDS. world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG. world-of-futures.com KG FUNDS world-of-futures.com GmbH & Co. III. Eupherie Handelssystem KG world-of-futures.com Was ist ein Handelssystem? Handelssysteme berechnen die wahrscheinliche Richtung einer Preisentwicklung, indem

Mehr

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren

Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Anleihenmärkte, die von starkem wirtschaftlichen Umfeld profitieren Erwarteter Ertrag Convertible Bonds Corporate Bonds (IG) High Yield Bonds Emerging Market Bonds Internationale Staatsanleihen EUR-Government-Bonds

Mehr

Turquoise Tracker. 100%-ige Partizipation am Turquoise Fonds Keine Laufzeitbeschränkung WKN SG2PBA

Turquoise Tracker. 100%-ige Partizipation am Turquoise Fonds Keine Laufzeitbeschränkung WKN SG2PBA Turquoise Tracker Von der hervorragenden Entwicklung des Turquoise Fonds profitieren 100%-ige Partizipation am Turquoise Fonds Keine Laufzeitbeschränkung EQUITY DERIVATIVES HOUSE OF THE YEAR Auf den renditestarken

Mehr

Portrait PEH Wertpapier AG

Portrait PEH Wertpapier AG Portrait PEH Wertpapier AG Oktober Portrait 2011 der PEH Wertpapier AG, Oktober 2011 Das Unternehmen seit 1981 als Asset Manager für private und institutionelle Kunden tätig börsennotiert in Berlin/Frankfurt:

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation

SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT. Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation SQ KAUFKRAFT-STRATEGIEZERTIFIKAT Eine Lösung für das Spannungsfeld von Inflation und Deflation Berlin, den 10. August 2012 Ausgangsituation am Kapitalmarkt Von den beiden ökonomischen Phänomenen Inflation

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld

Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Die optimale Anlagestrategie im Niedrigzinsumfeld Tungsten Investment Funds Asset Management Boutique Fokus auf Multi Asset- und Absolute Return Strategien Spezialisiert auf den intelligenten Einsatz von

Mehr

Neustart für Global Fund Selection: Systematische Vermögensverwaltung für alle

Neustart für Global Fund Selection: Systematische Vermögensverwaltung für alle Pressemitteilung Sparkasse Schwaz AG & 23. September 2009 Neustart für Global Fund Selection: Systematische Vermögensverwaltung für alle 1998 brachte die Sparkasse Schwaz mit der Global Fund Selection

Mehr

Multi-Asset mit Schroders

Multi-Asset mit Schroders Multi-Asset mit Schroders Echte Vermögensverwaltung aus Überzeugung! Caterina Zimmermann I Vertriebsleiterin Januar 2013 Die Märkte und Korrelationen haben sich verändert Warum vermögensverwaltende Fonds?

Mehr

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen

Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Ideales Umfeld für Stillhaltergeschäfte Marktphasen nach Krisen Auswertung: Value Stillhalter Konzept MMT Global Balance Juni 2009 Zugang Online Research Adresse: www.valuestrategie.com Benutzername, Passwort:

Mehr

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I

Superfund. Systematisches Fondsmanagement. Superfund Absolute Return I Systematisches Fondsmanagement Superfund Absolute Return I Das Investment der Zukunft Absolute-Return-Fonds haben das Potenzial, positive Erträge in jeder Marktlage zu erzielen, und das bei sehr geringen

Mehr

Systematische Aktienstrategie mit Risikomanagement & Turbo in Aufwärtsmärkten

Systematische Aktienstrategie mit Risikomanagement & Turbo in Aufwärtsmärkten Systematische Aktienstrategie mit Risikomanagement & Turbo in Aufwärtsmärkten FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at Jörg Hammer, FTC Capital GmbH +43-1-585 61 69-0

Mehr

Hat die Diversifizierung in der Krise versagt?

Hat die Diversifizierung in der Krise versagt? Hat die Diversifizierung in der Krise versagt? Verband unabhängiger Vermögensverwalter Offenbach, 16. Juni 2009 Jürgen Raeke, Geschäftsführer Berenberg Private Capital GmbH Darum geht es Prognosen, Truthähne

Mehr

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND

USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND USD 5 JAHRES 100% KAPITALSCHUTZ-ZERTIFIKAT MIT 40% PARTIZIPATION AUF DEN BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION FUND Julius Baer Structured Products Tailored Solutions Group 28. Januar 2015 BLACKROCK GLOBAL ALLOCATION

Mehr

DWS Sachwerte. BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013

DWS Sachwerte. BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 DWS Sachwerte BCA OnLive Axel Rathjen, DWS Vertriebsdirektor 22. April 2013 *Die DWS/DB AWM Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Wertpapier-Publikumsfonds. Quelle:

Mehr

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014 Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank 6. März 2014 Referenten Gerhard Beulig Head of Private Client Asset Management ERSTE-SPARINVEST Mag. Gerhard Winzer Chefvolkswirt

Mehr

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Presse-Information Wirtschaft/Finanzen 06. Juli 2015

Presse-Information Wirtschaft/Finanzen 06. Juli 2015 Presse-Information Wirtschaft/Finanzen 06. Juli 2015 Neue defensive Managementstrategie für Aktienfonds: Der Minimum-Varianz-Ansatz im Überblick Historische Performance-Ergebnisse und wissenschaftliche

Mehr

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014

Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland. Update per Ende Juni 2014 Qualitätsanalyse Absolute Return in Deutschland Update per Ende Juni 2014 Neuerungen im Untersuchungsdesign Seit Ende 2012 2 Anpassungen des Untersuchungsdesigns im Vergleich zu den Vorjahren Anpassung

Mehr

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E

MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E MSCI WORLD GARANTIE ZERTIFIK AT II W E LT W E I T E A K T I E N A N L A G E M I T A B S I C H E R U N G S G A R A N T I E überlegen sie gerade ihren nächsten investmentschritt? Attraktive Aktien. Das fundamentale

Mehr

TELOS Momentum Select SysTrade Capital AG TELOS FUNDS. Momentum Select WKN: 533 945. www.systrade-capital.com

TELOS Momentum Select SysTrade Capital AG TELOS FUNDS. Momentum Select WKN: 533 945. www.systrade-capital.com TELOS FUNDS Momentum Select WKN: 533 945 www.systrade-capital.com 1 Warum kauft man Aktien? Weil Sie billig sind (Value) weil das Unternehmen wächst (Growth) Weil sie so tief gefallen ist (bottom fishing)

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt verzeichnete im September 215 vergleichsweise geringe Zuflüsse. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 1,9

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Zwölf Monate: Adjustierte Indexentwicklung Drei Jahre: Adjustierte Index-Entwicklung Seit Start (01.01.1996): Adjustierte Index-Entwicklung

Mehr

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers

Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers Alexander Froschauer, Head Fixed Income Germany. AXA Investment Managers EM-Anleihen mit Short Duration Timing Probleme vermeiden EM die Story im Schnelldurchlauf Effizienz deshalb sind Short Duration

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

AC Risk Parity Bond Fund*

AC Risk Parity Bond Fund* AC Risk Parity Bond Fund* APRIL 2014 Pascale-Céline Cadix, Director Sales * Vollständiger Name: ACQ - Risk Parity Bond Fund Risk Parity funktioniert auch im Anleihenbereich RISK PARITY IM ANLEIHENBEREICH

Mehr

Risikomanagement mit ETFs

Risikomanagement mit ETFs Risikomanagement mit ETFs Agenda I. Markttrend Risikofokus II. Risikosteuerung durch Diversifikation III. Trennung von Alpha und Beta für das Management von Tracking Error und Kosten IV. Praxisbeispiel:

Mehr

ARICONSULT Finanzforum. November 2014

ARICONSULT Finanzforum. November 2014 ARICONSULT Finanzforum November 2014 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern und richtet sich nicht an Privatkunden. Eurozinsen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juli 215 seinen positiven Trend fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,8 Milliarden Euro, nach ebenfalls positiven Flüssen

Mehr

[AEGIS COMPONENT SYSTEM]

[AEGIS COMPONENT SYSTEM] [AEGIS COMPONENT SYSTEM] Das AECOS-Programm ist ein schneller und einfacher Weg für Investoren, ein Portfolio zu entwickeln, das genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sind einige allgemeine Hinweise, wie

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot-Risikominimiert. Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 155 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Czurda Christian DDI Mag., Hauptstraße 1 - Haus 14, 2391 Kaltenleutgeben Herr DDI Mag. Christian Czurda Hauptstraße 1 - Haus 14 2391 Kaltenleutgeben Anlageempfehlung Musterdepot-Risikominimiert Czurda

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Superfund Performance-Bericht

Superfund Performance-Bericht Superfund Performance-Bericht Das Jahr 2009 war durch eine kräftige Erholung der internationalen Aktienmärkte gekennzeichnet. Nach einem langen Abwärtstrend, der von Ende 2007 bis März 2009 andauerte,

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JULI 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juni 215 wieder Nettomittelzuflüsse in Höhe von 1,5 Milliarden verzeichnen, nach einem negativen Monat mit Rückflüssen von 13

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

Wissen schafft Vermögen

Wissen schafft Vermögen Wissen schafft Vermögen Willkommen bei Spängler IQAM Invest Unabhängige Fonds-Manufaktur Modernste, wissenschaftliche Methoden Wissenschaftliche Leitung Spängler IQAM Invest ist eine unabhängige Fonds-

Mehr

Fit for Finance Advanced: Asset Management

Fit for Finance Advanced: Asset Management (Bitte in Blockschrift) Name und Vorname... Firma und Abteilung... Zertifikatsprüfung Fit for Finance Advanced: Asset Management Prüfungsdatum: 26.11.2012 Zeit: 17.30 19.00 Uhr Maximale Punktzahl: Bearbeitungszeit:

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA APRIL 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Zuflüsse auf den europäischen ETF-Markt hielten auch im März 215 an. Die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 8,1 Milliarden Euro und lagen damit fast 48%

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

1949 bis 2009 60 Jahre Hedgefonds (Stand: August 2009)

1949 bis 2009 60 Jahre Hedgefonds (Stand: August 2009) 1949 bis 2009 60 Jahre Hedgefonds (Stand: August 2009) Vor 109 Jahren, am 09.09.1900, wurde Alfred Winslow Jones geboren. Mit seinem 1949 gegründeten Fonds, der erstmals auch auf fallende Kurse setzen

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

! Nicht zur Weitergabe not for distribution

! Nicht zur Weitergabe not for distribution FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH Seidlgasse 36/3 1030 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe not for distribution FTC Gideon I Baustein I: Value Aktien Baustein

Mehr

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance

Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Fonds oder Versicherung Die richtige Technik für eine gute Balance Carsten Holzki, Head of Sales ( Non Banks) Invesco Asset Management GmbH November 204 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle

Mehr

Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg

Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg Vermögensstrukturierung nach der Krise - Alles bleibt anders!? finanzebs-regionaltreffen am 29.10.2009 in Hamburg Jürgen Raeke Geschäftsführer Berenberg Private Capital GmbH Inhaltsverzeichnis A B C Schwarze

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Dynamisch. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Musterdepot Dynamisch Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MÄRZ 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Nettomittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt waren im Februar 215 änhlich hoch, wie der 3-Jahres-Rekord vom Januar 215; sie betrugen insgesamt 1,4 Milliarden

Mehr

Vermögensverwaltung. Der andere Weg.

Vermögensverwaltung. Der andere Weg. Vermögensverwaltung. Der andere Weg. KEPLER Portfolio Management (KPM) Roland Himmelfreundpointner Leiter Asset Allokation KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA OKTOBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Auf dem europäischen ETF-Markt kam es im September 214 erstmalig seit einem Jahr zu Nettomittelrückflüssen; diese beliefen sich auf insgesamt zwei Milliarden Euro.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte seinen positiven Trend im August 215 fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 9,7 Milliarden

Mehr

Risk Parity in Stress-Szenarien

Risk Parity in Stress-Szenarien Risk Parity in Stress-Szenarien Investor Circle Building Competence. Crossing Borders. Peter Schwendner peter.schwendner@zhaw.ch Zürich, 10.12.2013 Risk Parity in Stress-Szenarien Die Ideen hinter Risk

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept

Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept 1 Neue Studien der CBOE (Optionsbörse Chicago) zu systematischen Stillhaltergeschäften & IPG Value Stillhalter Konzept Systematischer Verkauf von Put Optionen führt zu aktienmarktähnlichen Renditen bei

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr

SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds

SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds Vorteile des SemperReal Estate Stetige Erträge bei geringen Schwankungen Sichere Erträge aus Top-Vermietungsquote Performance des SemperReal Estate basiert auf

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. Herzlich Willkommen zur Telefonkonferenz

Mit Sicherheit mehr Vermögen. Herzlich Willkommen zur Telefonkonferenz Herzlich Willkommen zur Telefonkonferenz Agenda 1 2 3 Charttechnik: Rückschau und Gegenwart "MET Fonds-Perle" des Monats Entwicklung des MET Fonds VermögensMandat 4 Charttechnischer Marktausblick 2011

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA DEZEMBER 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Nur begrenzte Flüsse zeigte der europäische ETF-Markt im November 215. Die Nettomittelzuflüsse summierten sich im Verlauf des Monats auf 3,7 Milliarden Euro und

Mehr

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.

Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld. Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler. Asset Allokation im aktuellen Marktumfeld Mag. Jürgen LUKASSER Fondsmanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. lukasser@kepler.at Aktuelle Marktfaktoren Seite 2 Investmentprozess: Dynamische

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung

Produktanalyse C-QUADRAT ARTS Fonds. Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung Produktanalyse Fonds Jänner 2008 Marketingmitteilung nur zur internen Verwendung C-QUADRAT Produktanalyse Fonds Folie 2 Total Return Balanced >> Wertentwicklung seit Auflage 24.11.2003 Total Return Balanced

Mehr

Alternative Investments: Risken minimieren

Alternative Investments: Risken minimieren Alternative Investments: Risken minimieren Strategische Asset Allocation Was Sie für eine ausgewogene Zusammensetzung Ihres Portfolios beachten sollten V E R E I N I G U N G A L T E R N A T I V E R I N

Mehr

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen

StarCapital. StarPlus Allocator. Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital StarPlus Allocator Globale Trends aufspüren und nutzen StarCapital AG Kronberger Str. 45 D-61440 Oberursel Tel. +49 (0)6171-6 94 19-0 Fax -49 www.starcapital.de 1 StarCapital AG Kronberger

Mehr

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett Fondsmanager Dr. Hendrik Leber Aktien Global Fonds und Dividende Investieren wie Warren Buffett Price is what you pay, value is what you get. Was heisst? Ein Investor orientiert sich am wahren Wert der

Mehr

Dynamisch Investieren zahlt sich aus.

Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Ihr Geld arbeitet. Marina Kamleitner Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise Seite 2 Bitte beachten Sie,

Mehr

Volksbank Depot-Check

Volksbank Depot-Check Volksbank Depot-Check für Herrn Max Muster Ihr IST-Portfolio Analysedatum: 18.02.2015 Diese Zusammensetzung Ihres Ist-Portfolios wurde sorgfältig aufgrund des von Ihnen übermittelten Depotauszuges von

Mehr

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. Dezember 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios Dezember 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / Dezember 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz, Richard-Strauss-Straße 71, 81679 München Anlageempfehlung Ihr Berater: GVA Vermögensaufbau Volkmar Heinz Richard-Strauss-Straße 71 81679 München Telefon +49 89 5205640

Mehr

Kapitalschutz und Rendite

Kapitalschutz und Rendite StarCapital AG Kapitalschutz und Rendite durch Risiko-Overlay-Strategien www.starcapital.de 1 Zuverlässige Aktienmarktprognosen ermöglichen den besten Kapitalschutz (2001) 8500 7500 DAX-Prognose für 12/2001

Mehr

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013 00 Fondskonzept - Value in Anleihen Total Return in Euro Fonds kann sich frei im Universe der Anleihen bewegen Value vs. Zins- und/oder Creditkurven,

Mehr