magazin STADTBAU GMBH PFORZHEIM Mieter machen mit Beerenhof ist eingeweiht Neue Balkone Informationen für die Mieter der STADTBAU GmbH Pforzheim

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "magazin STADTBAU GMBH PFORZHEIM Mieter machen mit Beerenhof ist eingeweiht Neue Balkone Informationen für die Mieter der STADTBAU GmbH Pforzheim"

Transkript

1 STADTBAU GMBH PFORZHEIM Ausgabe 12 Dezember 2006 magazin Informationen für die Mieter der STADTBAU GmbH Pforzheim Mieter machen mit Beerenhof ist eingeweiht Neue Balkone

2 Editorial Impressum Das STADTBAU-Magazin wird zweimal jährlich herausgegeben von der STADTBAU GmbH Pforzheim. Auflagenhöhe: Herausgeber: STADTBAU GmbH Pforzheim Beirat: Ulrich Füting, Peter Schumacher Liebe Leserin, lieber Leser, Im Mittelpunkt der heutigen Ausgabe stehen einmal mehr Sie, liebe Leserinnen und Leser. Unsere Aktion Mieter machen mit nimmt Formen an und kommt in Schwung. Insbesondere in der Oststadt tut sich einiges. In den Wohnanlagen an der Zeppelinstraße haben sich Mieterinnen und Mieter in den vergangenen Monaten aufgemacht, ihr Wohnumfeld neu zu gestalten. Geländer wurden gestrichen, Treppenhäuser mit markanten Farbgebungen zu neuem Leben erweckt. Auch wenn Termine manchmal nicht einfach zu finden waren, am Ende zeigt sich ein Produkt, das mit den eigenen Händen geschaffen worden ist. Wir in der STADTBAU wollen daran festhalten und die Idee auch in andere Hausgemeinschaften tragen. Das Einweihungsfest im Beerenhof war ein voller Erfolg. Es zeigte sich einmal mehr, dass Menschen, die ihr eigenes Wohnumfeld mitgestalten, zu zufriedeneren Mietern werden. Auch hier werden wir in Zukunft weiter versuchen, unseren Mieterinnen und Mietern Grünbereiche anzubieten. In Rekordzeit entwickelt sich derzeit die Erschließung des Geländes in der Eisenbahnstraße. Durch intelligentes Bauen können wir hier bereits in kurzer Zeit 48 Wohnungen mit einer äußerst ansprechenden Qualität anbieten. Ihnen, verehrte Leserinnen und Leser, Ihren Familien und Angehörigen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches neues Jahr Herzlichst, Ihr Ulrich Füting Geschäftsführer der STADTBAU Redaktionsleiter: Michael Strohmayer (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Martina Scheible STADTBAU GmbH Pforzheim Schlossberg Pforzheim Telefon: / Fax: / Internet: Mitarbeit: Gabriele Schock, Martina Scheible Bilder: Babette Wagner; STADTBAU Gestaltung: Fa-Ro Marketing, München Druck: Druckerei Saupe & Co, München Der Inhalt der Beiträge gibt nicht in jedem Fall die Meinung des Herausgebers wieder. Die nächste Ausgabe erscheint im Juni Seite 2

3 Feste gefeiert im Beerenhof Seite Achten Sie auf die Inneren Werte Seite Ein Balkon kommt selten allein... Seite Mieter machen mit Eine ganz eigene Dynamik Seite Mietjubiläen Seite Hauswart bei der STADTBAU Seite 48 neue Wohnungen an der Eisenbahnstraße Seite Stadtarchiv erhält neues Gesicht Seite Den Goldenen Anker wieder zur Gastronomie führen Mit Unterstützung des europäischen Beschäftigungsprogramms EQUAL soll der Goldene Anker in Dillweißenstein wieder zu einer Gastronomischen Einheit werden. Mit Hilfe des strategischen Partners STADTBAU wird durch die Sanierungs- und Fördermittel und mit Hilfe der ortsansässigen Handwerker dieses Projekt erst tragfähig. Im Rahmen des vor einem Jahr gestarteten Beschäftigungsprogrammes von der Europäischen Union und BmWA sollen Arbeitslose und Jugendliche qualifiziert werden. Teilnehmer sollen in Dillweißenstein Erfahrungen beim Umbau der historischen Gaststätte Goldener Anker sammeln. Das Programm selbst läuft bis Aus dem Goldenen Anker soll wieder eine Gaststätte entstehen, die rund 50 bis 60 Plätze anbietet. Die alte, histori- sche Flößerstube bleibt bei den Umbauarbeiten erhalten und wird als Seminarraum genutzt. Anfang Dezember wird die Gaststätte eröffnet. Seite 3 Noch in Arbeit: die Innereien" des Goldenen " Ankers wollen aufgenommen und erhalten bleiben. Mit viel Liebe wurde und wird das alte Gebäude zu etwas ganz Besonderem umgebaut. Pforzheim darf sich darauf freuen...

4 Feste gefeiert im Beerenhof Mit einem großen Einweihungsfest wurde am 16. September der Beerenhof von den Mieterinnen und Mietern offiziell in Besitz genommen. Die STADTBAU unterstützte das Fest und flugs wurde ein herrlicher Samstag Nachmittag ausgerichtet. Die Menschen begegneten sich im neu geschaffenen Beerenhof und verbrachten wundervolle Stunden: Es ist toll, was die STADTBAU hier erreicht hat. Wir Mieter können uns hier jetzt ganz anders, offener begegnen, war auf dem Fest öfter zu hören. Im Vorfeld wurde gemeinsam mit den Anwohnern ein Gestaltungskonzept erarbeitet. Bürgerveranstaltungen fanden statt, wobei die Wünsche und Anregungen direkt in die Planungen einbezogen werden konnten. Die Freiflächen im Bereich der Fondelystraße/Oranierstraße/Zeppelinstraße wurden damit ganz eng mit den Anwohnern und deren Bedürfnissen abgestimmt. Themenbezogene Innenhöfe wie der Beerenhof sind ein wunderbares Ergebnis unserer gemeinsamen Anstrengungen. Der Aufwand hat sich gelohnt, so STADTBAU- Geschäftsführer Ulrich Füting. Dies konnte auch Oberbürgermeisterin Christel Augenstein bei einem ihrer Stadtrundgänge im September feststellen. Es werden weitere umgestaltete Innenhöfe in diesem Bereich folgen, dabei wird auch auf die unterschiedliche Altersstruktur Rücksicht genommen. Beerenhof Seite 4

5 Kontakt Wir sind für Sie da! Sie erreichen unsere Mitarbeiter von der Technik unter folgenden Telefonnummern: Name: Zuständigkeitsbereiche: Telefon: Peter Meier Nordstadt/Dillweißenstein/Wilferdinger Höhe Rolf Hecht Oststadt/Eutingen/Eutinger Tal/SWP-Gebäude Dirk Pötschke Buckenberg/Haidach/Innenstadt/Calwer Straße Torsten Hecht Rennfeld/Brötzingen/Maihälden Frank Titelius Sonnenhof/Herrenstriet Die Herren der Architektur- und Planungsabteilung haben einen höchst spannenden Job bei uns. Kreative Lösungen suchen: Oliver Lamprecht, Jochen Augenstein, Frank Zschiesche und Dimitri Kostenko (von links). Fragen zum Mietvertrag, Ausfüllen von Mietbescheinigungen etc. Hierfür stehen Ihnen Michael Zeiher Tel.: , Andrea Merkle Tel.: und Joy Länge Tel.: gerne zur Verfügung Unsere Öffnungszeiten: Mo Uhr, Mi Uhr, Do. 14 Uhr bis 18 Uhr Seite 5 Wir über uns

6 Achten Sie auf die inneren Werte Unschön, Schimmel in der Wohnung; geradezu ekelhaft, finden Sie nicht auch? Mögliche Ursachen sind: Keine ausreichende Beheizung und Belüftung; ungenügende Zirkulation der Raumluft; Austausch feuchter Luft durch offenstehende Türen von Feuchträumen; nach einem vorangegangenen Wasserschaden wurde die Bausubstanz nicht ausreichend getrocknet; nach dem Einbau neuer und deshalb dichterer Fenster wurde das Lüftungsverhalten nicht geändert. Doch was tun, wenn sich der Schimmel bereits eingenistet hat? Sie können sich bei Ihrem Techniker der STADTBAU informieren. Er wird bei einem Ortstermin in Ihrer Wohnung die Ursachen untersuchen und Sie beraten. Sie können dem Schimmel aber auch selbst zu Leibe rücken. So könnten Tapeten an den betroffenen Stellen entfernt werden. In unseren Beispielen benutzt unser Techniker Rolf Hecht ein Antischimmel-Spray. Dieses Spray wird gleichmäßig auf die betroffenen Stellen aufgesprüht (Fotos 2 und 3). Nach ausreichender Trocknung verblasst der Schimmel und kann dann sorgfältig abgebürstet und entfernt werden. Erst danach darf wieder tapeziert und gestrichen werden. Bereits hier könnte durch die Wahl einer speziellen Farbe oder einer bestimmten Grundierung für die Zukunft vorgesorgt werden. Denn Zustände wie im Bild 1 gezeigt wollen wir doch alle nicht. Wenn Sie hierzu noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Techniker. Die Telefonnummer finden Sie auf Seite 5. Tipps Seite 6

7 Ein Balkon kommt selten allein... In der Oranierstraße 22 bis 22 b wurden am 1. und 2. August diesen Jahres 25 Balkone montiert. Die STADTBAU hat eine beträchtliche Summe investiert, um ihre Wohnungen in diesem Bereich für die Mieterinnen und Mieter attraktiver zu machen. Selbstverständlich wurde dies mit den Mietern abgesprochen, die von der angekündigten Aktion begeistert waren. Z unächst wurden die Einzelteile zusammengeschraubt (oben), ehe sie mit einem Autokran Stück für Stück angehoben wurden (nebenstehend). In Nullkommanichts montierten und schraubten Profis die Balkone an die zuvor vorbereiteten Stellen (unten). Alles in allem eine geglückte Aktion, die einmal mehr zeigt, dass die STADTBAU mit ihren Mieterinnen und Mietern den Dialog sucht und ständig darum bemüht ist, das Wohnumfeld attraktiver zu gestalten. Seit Anfang August gibt es damit von der Oranierstraße aus vollkommen veränderte Aussichten. Seite 7 Oranierstraße

8 Mieter machen mit Eine ganz eigene Dynamik Die STADTBAU als städtisches Wohnungsbauunternehmen versucht seit vielen Jahren die Wohnsituation und das Wohnumfeld seiner Mieterinnen und Mieter zu verändern und zu verbessern. So werden ansprechende Materialien verwendet, die stabil, haltbar und ordentlich gestaltet sind. Die Häuser erhalten schöne Anstriche, die mit ihrer farblichen Intensität Appetit darauf machen in einem derartigen Umfeld zu wohnen. Jetzt möchte die STADTBAU einen weiteren Schritt ausprobieren: die Mieter können mithelfen, das eigene Umfeld zu verschönern. Für die beste Lösung lobt die STADTBAU einen Preis in Höhe von 300 Euro aus. Machen Sie mit! Sind wir doch schon zu Beginn ganz ehrlich! In einem ordentlichen Umfeld mit hübschen Wohnungen und netten Mieterinnen und Mietern wird jeder dazu beitragen, die bereitgestellte Qualität zur erhalten. Im Zweifelsfall legt man auch mal selbst Hand an, bevor man Handwerker ruft, oder sich nicht darum kümmert. So etwas kann die Hausgemeinschaft, kann das gesamte Verhältnis der Mieterschaft untereinander verändern. Beziehungen werden geknüpft, Hausge- meinschaften übernehmen Verantwortung für ihr direktes Lebensumfeld. Sie entdecken den Wert und den Nutzen von intakten Wohnanlagen und Stadtquartieren. Diese Philosophie bestimmt schon lange das Denken der verantwortlichen Mitarbeiter der STADTBAU. So werden seit langer Zeit ansprechende Materialien eingekauft und verwendet. Das fängt beim Linoleum- Boden an und geht bis zu den Badarmaturen: Unsere Mieter würden sich wundern, wenn Sie wüssten, welch hochqualitativen Markenprodukte wir mittlerweile in unseren Neubauten einsetzen, erzählt Prokurist Oliver Lamprecht. Hier werde mit den Herstellern verhandelt, um gute Preise zu erzielen, die letztlich wiederum den Mietern zu Gute kommen. Aber das neue Denken setzt auf ganz unterschiedlichen Ebenen an. Es geht schon lange nicht mehr nur um die Verschönerung der einzelnen Wohnung. Es geht um die Fassade, oder um die Außenanlage. So wurde und wird mit viel Aufwand der Grünbereich mehrerer Anla- Mitmachen Seite 8

9 gen neu gestaltet. Ob in der Oststadt oder am Tannhofer Weg, es wurden sehr schöne und klare Strukturen der Außenanlagen erarbeitet: Wäscheleinen verschwanden hinter Pflanzungen, Müllcontainer genauso. Büsche und Bäume grenzen Grünflächen neu ein, verschaffen dem Ganzen ein neues Gesicht. Spielräume für Kinder entstanden, Entkrautungen von grünen Wucherungen wurden durchgeführt. Der Erfolg lässt sich an den Anlagen feststellen. Sie werden verstärkt angenommen, besser genutzt und vermitteln eine Wohlfühl-Atmosphäre. Neue Vorbauten an den Häusern entstanden, auch modernere Briefkastenanlagen vermitteln jetzt oftmals ein neues, ansprechendes Gesicht. Neubauten werden unter all diesen Aspekten durchdacht, die Architekten darauf eingeschworen, besonderes Augenmerk auf diese Seite des Wohnens und Lebens zu richten. Die Anlage an der Theodor-Mohr- Straße ist sichtbarer und gelungener Ausdruck dieser Überlegungen. Das Projekt Eisenbahnstraße in Brötzingen folgt Seite 9 Mitmachen

10 Den Mieter einbinden Und es soll noch besser werden. Mit Eigeninitiative demonstrieren Mieterinnen und Mieter jetzt, dass sie sich noch stärker für ihr Umfeld einsetzen. Eine Gruppe von Mietern strich unter großem Einsatz das eigene Treppenhaus in der Zeppelinstraße. An anderer Stelle entstand eine ähnliche Initiative: Das macht Spaß, dieses Engagement zu sehen, diese Dynamik die dabei entsteht zu begleiten, sagt STADTBAU-Techniker Rolf Hecht. Und er kann sich in der Zukunft noch mehr vorstellen. Kleine Malerarbeiten, Grundierungs- oder Spachtelarbeiten könnten in gemeinsamen Projekten durchgeführt werden. Selbstverständlich stellt die STADTBAU das jeweilige Material, die Umsetzung erfolgt durch die Mieter. Etliche Treppenhäuser sehen recht schlicht aus; hier bietet sich ein Einsatz richtiggehend an. Unter der Anleitung der STADTBAU könnten in gewissen Quartieren ganze Zeilen einen neuen Anstrich erhalten. Dabei könnten beispielsweise Gerüste aufgestellt werden, um die Profis zu entlasten. Grundsätzlich würde die STADTBAU die fachtechnische Anleitung und Kontrolle übernehmen und die Arbeiten würden selbstverständlich einen gewissen Schwierigkeitsgrad nicht überschreiten. Es könnten aber auch Projekte ins Leben gerufen werden, bei denen es darum geht, sich um Wege zu kümmern, für den Garten Sorge zu tragen. Zusammen mit den städtischen Ämtern für öffentliche Ordnung und Soziale Sicherung ist die STADTBAU hier im Gespräch, um auch an dieser Stelle anzusetzen. Außenanlagen und Außengestaltung sind wichtige Bestandteile für ein angenehmes Wohnumfeld, wissen denn auch die Mitarbeiter des Wohnungsbauunternehmens. In der Oststadt setzen die Verantwortlichen schon lange auf Bürgerbeteiligung, wenn es darum geht Wohnquartiere zu verändern und dies im Einvernehmen mit den Anwohnern herzustellen. Erst im Frühjahr wurde die Außenanlage in der Oranierstraße unter Anleitung der Abteilung Stadterneuerung beim Amt für Flächenmanagement und Geoinformation im Rahmen des Projektes Soziale Stadt neu gestaltet. Es ist keine Frage: mit derartigen Projekten spart das Wohnungsbauunternehmen auch Geld, aber wichtiger ist: Solche Projekte tragen ganz erheblich zur emotionalen Bindung an das eigene Stadtquartier mit bei. Das Miteinander beim Arbeiten schafft Vertrauen und selbst erarbeitete Standards oder Neuerungen schaffen emotionale Bindungen zu seinen Mitmenschen, aber auch zu seinem Wohnumfeld. Die STADTBAU hat ein offenes Ohr für Projekte, die die Mieterschaft durchführen möchte und wird diese nach Kräften unterstützen. Als kleinen Anreiz für die beste Idee und Realisierung wird die STADTBAU am Ende des Jahres die gelungenste Umsetzung mit 300 Euro prämieren. Einsendungen bitte an die STADT- BAU, Martina Scheible, Schlossberg 20, Pforzheim. Seite 10

11 Immer hellwach diese kreativen Kinder. Von ihnen konnten auch Erwachsene während der Aktion eine ganze Menge lernen. Seite 11 Mitmachen

12 Mietjubiläen 40 Jahre Hans-Sachs-Straße 36 Hildegard Okon und Rosina Melichar Kirchenstraße 66 Familie Nelly und Erich Braun Kirchenstraße 68 Familie Katharina und Stefan Pamer Hildegard Okon und Rosina Melichar mit Martina Scheible (STADTBAU) Katharina und Stefan Pamer mit Martina Scheible (STADTBAU) Sickingenstraße 7 Eleonore Clauer Ohne Bild Kirchenstraße 70 Hermann Haberstroh Waltraud Boss Familie Maria und Hugo Breitkreutz Familie Brigitte und Hans Schneider Nelly und Erich Braun mit Martina Scheible (STADTBAU) Eleonore Clauer mit Torsten Hecht (STADTBAU) 55 Jahre Bertholdstraße 23 Familie Maria und Franz Müller Irmgard Schmidt Pfälzerstraße 30 Anna Fröls Bertholdstraße 25 Familie Gretel und Herbert Heck Pfälzerstraße 28 Else Beck Maria und Franz Müller mit Martina Scheible (STADTBAU) Irmgard Schmidt mit Peter Meier (STADTBAU) Mietjubiläen Seite 12

13 50 Jahre Fondelystraße 6 Lisa Bangert Kreuzstraße 1 Karl Kroll Emma-Jägerstraße 3 Luise Heß Ohne Bild Westliche 223 Erna Fried Lisa Bangert mit Martina Scheible (STADTBAU) Luise Heß mit Torsten Hecht (STADTBAU) Karl Kroll mit Dirk Pötschke (STADTBAU) Anna Fröls mit Peter Meier (STADTBAU) Gretel und Herbert Heck mit Martina Scheible (STADTBAU) Else Beck mit Martina Scheible (STADTBAU) Seite 13 Mietjubiläen

14 Hauswart bei der STADTBAU Hauswarte sind die zentralen Ansprechpartner für unsere Mieterinnen und Mieter. Wir möchten Ihnen mit der heutigen Ausgabe wieder einige Ihrer Hauswarte näherbringen". Lernen Sie die Meister der " Hingabe kennen. Und wenn einmal etwas nicht klappt sprechen Sie sie einfach an. Hält die Fäden in der Hand Carmela Marletta- Fede hält die Fäden in der Hand. Als Meisterin der Organisation hat sie entscheidend dazu beigetragen das Beerenhof-Fest zu organisieren. Sie ist Ansprechpartnerin für die Fondelystraße 4-8, Zeppelinstraße 1-5 und 10, Oranierstraße 16-20, Gar. Fondelystraße 2. Mit ganzem Herzen dabei Cristian Pittner ist mit ganzem Herzen Hausmeister. Er ist die Bindestelle zwischen seinen Mietern und der STADTBAU-Zentrale. Tägliche Anrufe zeugen von der Umtriebigkeit unseres Mitarbeiters. Er kümmert sich um die Oranierstraße 22-36, Wildersinnstraße 3+5, sowie TG 1+7 und die Lindenstraße 127. Hauswart aus Leidenschaft Klaus Gatti ist Hauswart aus Leidenschaft. Mit Übersicht und Engagement managt er die Östliche 97-99, und 107. Eine Seele von Mensch Lothar Steinbrück hält das Eutinger Tal zusammen. In der Siedlung geht selten etwas ohne ihn. Reparaturen, Ausbesserungen oder einfach nur Ansprechpartner fast jeden Bereich hat der engagierte Mitarbeiter im Griff. Viele bezeichnen ihn als die Seele des Eutinger Tals. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Eutinger Straße q und der Eutinger Talweg Kennenlernen Seite 14

15 48 neue Wohnungen an der Eisenbahnstraße Baubürgermeister Alexander Uhlig zeigt mit dem " Baggerbiss" ein feines Händchen für technisches Gerät. Im Sommer dieses Jahres war der erste Spatenstich für insgesamt 48 Wohnungen an der Eisenbahnstraße. Die STADTBAU erstellt hier Zwei-Zimmer-Wohnungen (51,5 Quadratmeter) und Drei-Zimmer-Wohnungen (64,8 Quadratmeter) auf einer Gesamtgrundstücksfläche von knapp Quadratmeter. Es handelt sich um kompakte und optimierte Baukörper mit einem großen Volumen, geringen Wärmeverlusten und niederen Baukosten. Sämtliche Erdgeschoss- Wohnungen sind barrierefrei ausgestaltet. Bei Bedarf können auch größere Wohnungen angeboten werden, dann nämlich, wenn aneinander liegende Wohnungen zusammengelegt werden. 8 Erdgeschoss-Wohnungen sind darüber hinaus großzügige Mietergärten vorgelagert. Die Dächer werden extensiv begrünt und mit einer Solarthermienanlage ausgerüstet, die die Warmwasseraufbereitung unterstützt. Die Häuser werden annähernd nach dem Niedrigenergie-Standard gebaut. Die voraussichtlichen Gesamtherstellungskosten inklusive Grund- stück und Erschließung betragen 5,7 Millionen Euro. Das gesamte Projekt wird durch das Landeswohnraumprogramm 2005 und aus Mitteln der Fehlbelegungsabgabe der Stadt Pforzheim gefördert, zusätzlich mit Eigenmitteln der STADTBAU. STADTBAU- Geschäftsführer Ulrich Füting ist sich sicher, dass er die Wohnungen mit einem Preis von 4,60 Euro pro Quadratmeter und Monat nach der Fertigstellung im Oktober 2007 anbieten kann. Eigentum LEBEN SIE NATUR Krebspfad Pforzheim Seite 15 STADTBAU Moderne Reihenhäuser im Lofthausstil, mit Grundstücksgrößen von ca. 203 m 2 (Mittelhaus) bis 492 m 2 (Endhaus). Kaufpreis: ab ,- Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne Peter Schumacher und Silvia Stimpfig zur Verfügung. Tel / bzw STADTBAU GMBH Schlossberg Pforzheim Kelterstr. 60 (Brötzingen) Mehrfamilienhaus mit 4 Wohneinheiten auf insg. 332 qm Wfl. Kaufpreis e ,--. Kirchenstr. 87 (Brötzingen) Mehrfamilienhaus mit 3 Wohneinheiten auf insg. 183 qm Wfl. Kaufpreis e ,--. Nur noch 1 Bauplatz in Pf-Mäuerach: Komplett erschlossenes Grundstück zum Festpreis in Höhe von e ,--. Individuelle Bebauung bis zu drei Vollgeschossen ist möglich. Kontakt bei allen Kauf-Objekten: Frau Stimpfig, Tel / Mietangebote 1,5-Zimmer-Wohnung Carl-Schurz-Str. 75, Sonnenhof/Betreute Seniorenwohnanlage: 1½-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad mit WC und Balkon. 1. Obergeschoss (Aufzug vorhanden), ca. 43 m². Kaltmiete e 207,-- zzgl. Nebenkosten e 97,-- und Betreuungspauschale e 40,--. Vom Haus Schauinsland betreute Seniorenwohnanlage für Personen ab 60 Jahren. 2-Zimmer-Wohnung: Bertholdstr. 23, Nordstadt: 2 Zimmer mit Wohnküche, Kochnische, Dusche mit WC und Balkon. 4. Obergeschoss, ca. 50 m². Kaltmiete 258,-- zzgl. Nebenkosten e 82,--. (Kein Berechtigungsschein erforderlich). 3-Zimmer-Wohnung Wörthstr. 4, Stadtmitte: 3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, sep. WC und 2 Balkonen. 1. OG (Aufzug vorhanden), ca. 87 m². Bj Kaltmiete e 444,-- zzgl. Nebenkosten e 301,--. (Berechtigungsschein nicht erforderlich). Kontakt bei allen Miet-Objekten: Herr Zeiher, Tel / Mieten & Kaufen

16 Stadtarchiv erhält neues Gesicht Endlich: Nach vielen Jahren kann das Stadtarchiv in einem Gebäudekomplex zusammengefasst werden. Für den Umbau des Erdgeschosses und des Kellergeschosses zu einem Lesesaal mit Archivflächen und der Umgestaltung der Fassaden sowie des Zugangs- und Außenbereichs investierte die STADTBAU rund Euro. Der Lesesaal bietet nunmehr auf rund 85 Quadratmetern sechs Besucherplätze, einen Empfangsbereich mit Theke und einen weiteren Mitarbeiterplatz. Im Erd- und Kellergeschoss entstanden rund 160 Quadratmeter neue Archivflächen. Der Umbau dieses Bereiches fand von Mitte Mai 2005 bis Mitte Oktober 2005 statt. Der Umbau des Außenbereichs erfolgte bis zum August dieses Jahres. Die Fassade der Kronprinzenstraße 28 wurde mit einem neuen Farbkonzept sowohl auf der Straßenseite, als auch im Hinterhofbereich aufgewertet. Als Blickfang ist über der Hofeinfahrt nunmehr eine Netzplane mit der Abbildung des im Krieg zerstörten Vorgängerbaues angebracht. Der Durchgang zum Hinterhof erhielt eine neue Rollgitteranlage. Auch der Innenhof wurde aufwändig umgestaltet. Er erhielt einen durchgehenden Pflasterbelag, die bestehenden Geländer wurden ersetzt, Grenzwände und Kellertreppe saniert. Die dezente Begrünung umfasst nunmehr einen zentral gepflanzten Trompetenbaum sowie teilweise eingebautes Öko-Pflaster mit grünen Fugen. Das Gebäude an der Kronprinzenstraße 28 wurde 1908 als Wohn- und Fabrikgebäude errichtet. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde es 1949 ebenfalls als Wohn- und Fabrikgebäude wieder aufgebaut. Das Stadtarchiv hat seit November 1999 das Gebäude angemietet; Teile des Erd- und Kellergeschosses kamen erst nach dem Auszug eines Jugendtreffs hinzu. Ziel der STADTBAU war es, mit möglichst geringen finanziellen Mitteln dem Stadtarchiv ein neues, einladendes Gesicht zu verleihen, erläutert Bauleiter Jochen Augenstein, der von Seiten der STADTBAU das Projekt realisierte. Am neu renovierten Stadtarchiv erfreuen sich gemeinsam Kulturreferentin Dr. Isabel Greschat, Geschäftsführer Ulrich Füting, Bauleiter Jochen Augenstein und Stadtarchiv-Leiter Dr. Hans- Peter Becht (von links) Die letzte Seite Seite 16

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus Scout-ID: 66607275 Objekt-Nr.: Borna-NP22-WE8 (1/1929) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 3 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

Presseberichte zum AllerHaus

Presseberichte zum AllerHaus Presseberichte zum AllerHaus Generationsübergreifendes, gemeinschaftliches Wohnprojekt Aller-Haus offiziell eröffnet - 07.05.2014 Leben in der Großraumfamilie Von REGINA GRUSE Verden. Das Aller-Haus in

Mehr

FlyerExpose ` Wohnung in Umkirch. als Kapitalanlage oder zum Selbereinziehen AKTION EIGENTUM STATT MIETEN

FlyerExpose ` Wohnung in Umkirch. als Kapitalanlage oder zum Selbereinziehen AKTION EIGENTUM STATT MIETEN FlyerExpose ` AKTION EIGENTUM STATT MIETEN Wohnung in Umkirch als Kapitalanlage oder zum Selbereinziehen 2 Liebe Leserin, lieber Leser! Heute möchten wir einmal eine kleine Rechnung aufmachen. Zum Verkauf

Mehr

Wir planen unsere Unterstützung mit!

Wir planen unsere Unterstützung mit! Wir planen unsere Unterstützung mit! Informationen über den Integrierten Teil-Habe-Plan Hessen Ein Heft in leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a quartier am albertsplatz Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a 1 WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Inhalt Einleitung 2 Teil 1: Das macht die gesetzliche Unfall-Versicherung 3 Teil 2: Warum gibt es den Aktions-Plan? 5 Teil 3: Deshalb hat die gesetzliche

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Herausgeber: uphoff pr-consulting Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr.de

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen?

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Testen Sie Ihre Website in wenigen Schritten doch einfach mal selbst! Hallo! Mein Name ist Hans-Peter Heikens. Als Online Marketing Manager und Social Media

Mehr

Lohnende Investition mit 7,88 Mietrendite Appartement mit Balkon, Aufzug, Laminat + Einbauküche

Lohnende Investition mit 7,88 Mietrendite Appartement mit Balkon, Aufzug, Laminat + Einbauküche Lohnende Investition mit 7,88 Mietrendite Appartement mit Balkon, Aufzug, Laminat + Scout-ID: 72866134 Objekt-Nr.: Schön-AR48-WE315KA (1/3068) Ihr Ansprechpartner: WERTGRUND IMMOBILIEN GMBH Jeannette Süß

Mehr

Möbel kaufen. Qualität erkennen. 4. Auflage

Möbel kaufen. Qualität erkennen. 4. Auflage Möbel kaufen Qualität erkennen 4. Auflage MÖBEL KAUFEN Qualität erkennen Doris Distler INHALT 5 PLANUNG IST DAS A UND O 5 Messen, zeichnen und planen 6 Die künftige Nutzung 7 Auswahl der Materialien 8

Mehr

Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Erklärt in leichter Sprache

Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Erklärt in leichter Sprache Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen Erklärt in leichter Sprache Wichtiger Hinweis Gesetze können nicht in Leichter Sprache sein. Gesetze haben nämlich besondere Regeln. Das nennt

Mehr

infach Geld FBV Ihr Weg zum finanzellen Erfolg Florian Mock

infach Geld FBV Ihr Weg zum finanzellen Erfolg Florian Mock infach Ihr Weg zum finanzellen Erfolg Geld Florian Mock FBV Die Grundlagen für finanziellen Erfolg Denn Sie müssten anschließend wieder vom Gehaltskonto Rückzahlungen in Höhe der Entnahmen vornehmen, um

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Pressekonferenz. mit. Klubobmann Mag. Thomas Stelzer. OÖVP-Offensive für leistbares Wohnen. Vorschläge zur verstärkten Förderung von Eigentum in OÖ

Pressekonferenz. mit. Klubobmann Mag. Thomas Stelzer. OÖVP-Offensive für leistbares Wohnen. Vorschläge zur verstärkten Förderung von Eigentum in OÖ Linz, 11. Juni 2015 Pressekonferenz mit Klubobmann Mag. Thomas Stelzer OÖVP-Offensive für leistbares Wohnen Vorschläge zur verstärkten Förderung von Eigentum in OÖ Eigentum soll erschwinglich und kein

Mehr

MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015

MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015 MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015 Hofansicht Hinterhaus Komplette Etage inklusive Dach im separaten

Mehr

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes!

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes! Servicewüste Der Nächste bitte! Was darfs denn sein? Ich bin noch so unentschieden! Wenn ich ihnen behilflich sein kann? Das ist sehr liebenswürdig! Man tut was man kann! Das ist wirklich ein ausgezeichneter

Mehr

Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Wohnung im Grünen

Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Wohnung im Grünen Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Scout-ID: 62859208 Objekt-Nr.: DUI-Reg10-WE8.2 (1/972) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 3 Schlafzimmer: 2 Badezimmer:

Mehr

Germering: Aubinger Weg 6. Zukunftssicher: Senior-Erdgeschoss- Wohnung über 91m². Sonnige Aussichten: 3 Zimmer, breite Küche, Gartenterrasse

Germering: Aubinger Weg 6. Zukunftssicher: Senior-Erdgeschoss- Wohnung über 91m². Sonnige Aussichten: 3 Zimmer, breite Küche, Gartenterrasse Germering: Aubinger Weg 6 Zukunftssicher: Senior-Erdgeschoss- Wohnung über 91m² Sonnige Aussichten: 3 Zimmer, breite Küche, Gartenterrasse Bequem: alles im Weit-Format Entspannend: großzügiges Bad Die

Mehr

Arbeit möglich machen!

Arbeit möglich machen! Arbeit möglich machen! Alle Menschen mit Behinderung müssen arbeiten können. Darum geht es in diesem Heft! Alle Menschen haben das gleiche Recht auf Arbeit Für alle Menschen mit und ohne Behinderung ist

Mehr

Dipl. Ing. Architekt Immobilien und Projektentwicklung Aachenerstr. 382 50933 Köln Tel.: 0221 / 58 98 300 * Fax: 0221 / 58 98 30 20

Dipl. Ing. Architekt Immobilien und Projektentwicklung Aachenerstr. 382 50933 Köln Tel.: 0221 / 58 98 300 * Fax: 0221 / 58 98 30 20 Wohnen als Emotion Denkmalgeschützte Scheune im Quettinghof Sinnersdorferstr. 116 in 50769 Köln-Roggendorf Unter Hinweis auf unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen bieten wir Ihnen im Alleinauftrag das

Mehr

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca.

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. Schöner Wohnen in der Weststadt Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. 39 m² Kaufpreis 48.000 Objektbeschreibung Griechenland-Anleihen

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

23. Dezember 2008 no. 15

23. Dezember 2008 no. 15 Infobrief von Ihr Lieben! 23. Dezember 2008 no. 15 Das Jahr ist schon fast wieder zu Ende. Vielleicht sind Sie noch damit beschäftigt, das eine oder andere für Weihnachten herzustellen oder basteln Sie

Mehr

Mediation Alternative Konfliktklärung Schwierige Situationen vermeiden und wo nötig klären.

Mediation Alternative Konfliktklärung Schwierige Situationen vermeiden und wo nötig klären. Mediation Alternative Konfliktklärung Schwierige Situationen vermeiden und wo nötig klären. Zur Einstimmung etwas Streit!!! Gehen wir zum Palaverbaum Das falsche Wort in das falsche Ohr führt zum Konflikt

Mehr

4-Zimmer-Wohnungen Wohnen mit Service Tiergarten Pforzheim. tiergarten

4-Zimmer-Wohnungen Wohnen mit Service Tiergarten Pforzheim. tiergarten 4-Zimmer-Wohnungen Wohnen mit Service Tiergarten Pforzheim tiergarten Wohnen mit Service Das Konzept der Stadtbau GmbH Pforzheim Haus 1 Haus Haus 3 Haus 4 Sie leben. Wir bieten den Service. Im neuen Wohngebiet

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Zuhause im Bussardweg

Zuhause im Bussardweg Zuhause im Bussardweg Sie wohnen in zentraler Lage von Grün umgeben und erreichen das Elmshorner Zentrum sowie den Hauptbahnhof in nur 10-15 Gehminuten. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheke sind in

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Wie Sie optimal für frische Luft sorgen und dabei noch Heizkosten senken können. Die wichtigsten Tipps. FRISCHE LUFT WÄRME WOHLFÜHLEN Die

Mehr

Örtliche Angebots- und Teilhabeplanung im Landkreis Weilheim-Schongau

Örtliche Angebots- und Teilhabeplanung im Landkreis Weilheim-Schongau Örtliche Angebots- und Teilhabeplanung im Landkreis Weilheim-Schongau Zusammenfassung der Ergebnisse in Leichter Sprache Timo Wissel Albrecht Rohrmann Timo Wissel / Albrecht Rohrmann: Örtliche Angebots-

Mehr

Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten

Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten Wer kann ein Zimmer anbieten?... 2 Und wer zieht ein?... 2 Kostet die Vermittlung etwas?... 2 Meine Wohnung ist groß, aber

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Anwendungsbeispiele. Neuerungen in den E-Mails. Webling ist ein Produkt der Firma:

Anwendungsbeispiele. Neuerungen in den E-Mails. Webling ist ein Produkt der Firma: Anwendungsbeispiele Neuerungen in den E-Mails Webling ist ein Produkt der Firma: Inhaltsverzeichnis 1 Neuerungen in den E- Mails 2 Was gibt es neues? 3 E- Mail Designs 4 Bilder in E- Mails einfügen 1 Neuerungen

Mehr

IMMOBILIENMENSCHEN - Gute Kapitalanlage in Solln - Oder vielleicht doch Selbstbezug!?! Kaufpreis 169.000,-

IMMOBILIENMENSCHEN - Gute Kapitalanlage in Solln - Oder vielleicht doch Selbstbezug!?! Kaufpreis 169.000,- Broschüre IMMOBILIENMENSCHEN - Gute Kapitalanlage in Solln - Oder vielleicht doch Selbstbezug!?! EXPOSÉ IMMOBILIENMENSCHEN - Gute Kapitalanlage in Solln - Oder vielleicht doch Selbstbezug!?! ECKDATEN Objektart:

Mehr

Wohnen und Leben in Gemeinschaft

Wohnen und Leben in Gemeinschaft Wohnen und Leben in Gemeinschaft Amaryllis eg mit Villa Emma eg und Amaryllis PLuS Bonn Beuel, Vilich-Müldorf 01.07.2015 Silke Gross 11. Deutscher Seniorentag 3.7.2015 Städtebauliche Planung Stadtbahn

Mehr

1. Woran hat die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen in den letzten 3 Jahren gearbeitet? 2. Was steht im Aktions-Plan für Dresden?

1. Woran hat die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen in den letzten 3 Jahren gearbeitet? 2. Was steht im Aktions-Plan für Dresden? Tätigkeitsbericht der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen 2012 / 2013 / 2014 Inhalt 1. Woran hat die Beauftragte für Menschen mit Behinderungen in den letzten 3 Jahren gearbeitet? Seite 2 2. Was

Mehr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr

1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - 08.09.2010 19:00 Uhr 1: 9. Hamburger Gründerpreis - Kategorie Existenzgründer - Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Herr Dr. Vogelsang, sehr geehrter Herr Strunz, und meine sehr geehrte Damen und Herren, meine

Mehr

***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!***

***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!*** ***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!*** Scout-ID: 81303383 Objekt-Nr.: 508 HA Etage: 3 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer: 1 Balkon/Terrasse: Ja Objektzustand: Vollständig

Mehr

Multi Level Marketing Die 5 größten Network Marketing Fallen

Multi Level Marketing Die 5 größten Network Marketing Fallen 1 Multi Level Marketing Die 5 größten Network Marketing Fallen 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 4 Wichtige Informationen über das Network Marketing... 5 Auf der Suche nach einer seriösen Partnerfirma...

Mehr

Anzeigen I Wohnungsmarkt

Anzeigen I Wohnungsmarkt Anzeigen I Wohnungsmarkt 1. Ordnen Sie die Abkürzungen in die Tabelle zu. Abkürzung Deutsch Tschechisch 1. Wfl. 50 m2 2. 2-ZW 3. EBK 4. großer Blk. 5. EG 6. NK 7. Bj. 8. kl. 9. gr. 10. verm. 11. verk.

Mehr

Fotodoppelseiten Lektion 10: Angepasst

Fotodoppelseiten Lektion 10: Angepasst Anmerkungen zum Arbeitsblatt 1 Die Recherche-Arbeit kann in Partner- oder Gruppenarbeit, aber auch in Einzelarbeit geleistet werden. Der Vergleich der Recherche-Ergebnisse findet in Kleingruppen oder,

Mehr

Familienorientierte Projekte

Familienorientierte Projekte Familienorientierte Projekte Caritaskonferenz Allagen / Niederbergheim Aktion Patenschaft in unserer Gemeinde Vor ca. drei Jahren wurde o.g. Aktion von der Caritaskonferenz begonnen. Hintergrund waren

Mehr

Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky

Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky #upj15 #upj15 Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie,

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Für Immobilien Besitzer

Für Immobilien Besitzer Für Immobilien Besitzer A.M.D. GmbH Im Namen des Kunden Herzlich willkommen in unserem familiengeführten Betrieb. Dienstleistungen werden von Menschen für Menschen gemacht. Im Namen des Kunden A.M.D. GmbH,

Mehr

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + Scout-ID: 74851003 Objekt-Nr.: B-Rüd36-WE11. Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

Bis zu rund 3 % * Rendite p.a. in München Schwabing First Line Domagkpark Max-Bill-Straße

Bis zu rund 3 % * Rendite p.a. in München Schwabing First Line Domagkpark Max-Bill-Straße Kapitalanlage Bis zu rund 3 % * Rendite p.a. in München Schwabing First Line Domagkpark Max-Bill-Straße Im Münchner Norden, zwischen dem Frankfurter Ring und der Domagkstraße entsteht auf einer Fläche

Mehr

Deutscher Bürgerpreis. Jetzt bewerben: www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis. Deutschland 2016 Integration gemeinsam leben

Deutscher Bürgerpreis. Jetzt bewerben: www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis. Deutschland 2016 Integration gemeinsam leben Deutscher Deutscher Bürgerpreis Bürgerpreis 2016 2016 Deutscher Bürgerpreis Jetzt bewerben: www.ksk-heidenheim.de/buergerpreis Deutschland 2016 Integration gemeinsam leben Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Mehr

Ron Louis David Copeland. Wer f... will, muss freundlich sein

Ron Louis David Copeland. Wer f... will, muss freundlich sein Ron Louis David Copeland Wer f... will, muss freundlich sein 16 1 Wie man gut bei Frauen ankommt... Peter kam mit einem Problem zu uns:»anscheinend kann ich Frauen nicht dazu bringen, dass sie mich gern

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Kaufobjekt: KJI 5067 Senner Hellweg: Wohnen in exklusiver Lage von Bielefeld

Kaufobjekt: KJI 5067 Senner Hellweg: Wohnen in exklusiver Lage von Bielefeld Kaufobjekt: KJI 5067 Senner Hellweg: Wohnen in exklusiver Lage von Bielefeld Lage: Exklusive und ruhige Waldrandlage in einer der beliebtesten Lagen von Bielefeld. Der ca. 2 km entfernte Ortskern von Brackwede

Mehr

**City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne

**City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne **City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne Scout-ID: 62502193 Objekt-Nr.: OF-RW38a-WE15 (1/904) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer:

Mehr

INTERNET - E X P O S E E ZUM W E R T- G U T A C H T E N

INTERNET - E X P O S E E ZUM W E R T- G U T A C H T E N Gesch.-Nr.: 640 K 229/06 Amtsgericht Kassel INTERNET - E X P O S E E ZUM W E R T- G U T A C H T E N über den Verkehrswert des Grundstückes mit einem Mehrfamilienhaus und Doppelgarage Südring 2-6 in 34246

Mehr

Bonn-Musikerviertel - Schöne helle 2 Zi.-Wohnung m. Balkon und vor allem mit modernem Duschbad!

Bonn-Musikerviertel - Schöne helle 2 Zi.-Wohnung m. Balkon und vor allem mit modernem Duschbad! Bonn-Musikerviertel - Schöne helle 2 Zi.-Wohnung m. Balkon und vor allem mit modernem Scout-ID: 74803796 Etage: 3 Schlafzimmer: 1 Badezimmer: 1 Keller: Balkon/Terrasse: Garten/-mitbenutzung: Einbauküche:

Mehr

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge.

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Foto: AndreasF. / photocase.com Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung als Verwaltungsexperte. Sie möchten 24 Stunden am Tag technischen Service?

Mehr

2-Zimmer-Wohnungen Wohnen mit Service Tiergarten Pforzheim. tiergarten

2-Zimmer-Wohnungen Wohnen mit Service Tiergarten Pforzheim. tiergarten -Zimmer-Wohnungen Wohnen mit Service Tiergarten Pforzheim tiergarten Wohnen mit Service Das Konzept der Stadtbau GmbH Pforzheim Haus 1 Haus Haus 3 Haus 4 Sie leben. Wir bieten den Service. Im neuen Wohngebiet

Mehr

Wohnwünsche im Alter. Grafikreport. Januar 2011

Wohnwünsche im Alter. Grafikreport. Januar 2011 Wohnwünsche im Alter Grafikreport Januar 2011 Studiensteckbrief Institut: TNS Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH Methode: telefonische Befragung g (CATI ad hoc) Befragungsgebiet: Bundesrepublik Deutschland

Mehr

DIE SUCHE NACH DEM RICHTIGEN DACH. ODER WARUM KREATIVITÄT MANCHMAL GUT FÜR DIE UMWELT IST.

DIE SUCHE NACH DEM RICHTIGEN DACH. ODER WARUM KREATIVITÄT MANCHMAL GUT FÜR DIE UMWELT IST. Part of the monier group braas dach-geschichten / Folge 1 braas Kundenservice hotline: Fax: e-mail: 06104 800 2000 06104 800 2020 kundenservice@monier.com Überreicht durch: monier braas gmbh, Frankfurter

Mehr

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest,

Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, Feng Shui Feng Shui und modernes Design Das funktioniert? Ja, denn alle Prinzipien des Feng Shui lassen sich auf unseren mitteleuropäischen Geschmack und Tradition anwenden. Feng Shui bedeutet für uns

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus?

Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus? Umfrage bei Menschen mit Behinderung über Sport in Leipzig Was kam bei der Umfrage heraus? Dieser Text ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache hilft vielen Menschen, Texte besser zu verstehen. In Leipzig

Mehr

Attraktiver Arbeitgeber mit Brief und Siegel

Attraktiver Arbeitgeber mit Brief und Siegel HOMMEL+KELLER PRÄZISIONSWERKZEUGE GMBH Ein Unternehmen der Hommel+Keller Gruppe Presseinformation dü hü uz Zufriedene Mitarbeiter in Aldingen Attraktiver Arbeitgeber mit Brief und Siegel Hommel+Keller

Mehr

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe:

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe: 1. Begrüßung durch Deutsches Museum 127 Achtklässler des Pestalozzi-Gymnasiums Gäste 2. Vorstellung des Liberia-Ak Tete: Afrika nach München zu holen, damit wir es besser verstehen! Das ist unser zentrales

Mehr

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Kaufen Sie jetzt eine GEWOBA-Wohnung Kaufen günstiger als mieten! Günstig kaufen Sparen Sie sich die Miete! Solide Bremer Partner Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Wohnung

Mehr

***Günstiges, grünes Wohnen + Balkon + RENOVIERT + Provisionsfrei***

***Günstiges, grünes Wohnen + Balkon + RENOVIERT + Provisionsfrei*** ***Günstiges, grünes Wohnen + Balkon + RENOVIERT + Provisionsfrei*** Scout-ID: 63120615 Objekt-Nr.: Wat-AW7- WE 39 (1/1030) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 2 Schlafzimmer: 2 Badezimmer:

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Wie wohnen die Deutschen eigentlich? Nina und David wollen herausfinden, ob es die typisch deutsche Wohnung gibt. Und sie versuchen außerdem, eine Wohnung zu finden. Nicht ganz einfach in der

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung

Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung Ein neuer Lebensmittelpunkt Etwas abseits der Hauptstraßen, ruhig gelegen und dennoch mitten in der Stadt,

Mehr

Bürgerbegehren der Initiative Hände weg vom Niendorfer Gehege!

Bürgerbegehren der Initiative Hände weg vom Niendorfer Gehege! Hände weg vom Niendorfer Gehege! Ein umfangreiches Multifunktionshaus Haus des Waldes Geplantes Baugebiet soll mitten ins Niendorfer Gehege gebaut werden: Zufahrt Lokstedter Holt Umwandlung von Wald in

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Einfach selbst Boden verlegen und 2 Kaltmieten sparen!! 3 Zimmer + 2 Bäder + BALKON + PROVISIONSFREI

Einfach selbst Boden verlegen und 2 Kaltmieten sparen!! 3 Zimmer + 2 Bäder + BALKON + PROVISIONSFREI Einfach selbst Boden verlegen und 2 Kaltmieten sparen!! 3 Zimmer + 2 Bäder + BALKON + Scout-ID: 71324118 Objekt-Nr.: Weid-WS66-WE46n (1/2898) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 2 Etagenanzahl: 3 Schlafzimmer:

Mehr

Betreutes Wohnen Selbständig und sicher im Alter

Betreutes Wohnen Selbständig und sicher im Alter Betreutes Wohnen Selbständig und sicher im Alter Liebe Leserinnen und Leser, im Alter möchte man solange wie möglich selbstständig und in vertrauter Umgebung leben und wohnen. Wenn auch Sie Ihr Leben

Mehr

Informationen zum Ambulant Betreuten Wohnen in leichter Sprache

Informationen zum Ambulant Betreuten Wohnen in leichter Sprache Informationen zum Ambulant Betreuten Wohnen in leichter Sprache Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Siegen - Wittgenstein/ Olpe 1 Diese Information hat geschrieben: Arbeiterwohlfahrt Stephanie Schür Koblenzer

Mehr

Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH-Eppendorf

Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH-Eppendorf Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH- Scout-ID: 76899042 Ihr Ansprechpartner: freiheit.com technologies gmbh Khanh Wendland Fläche teilbar ab: 73,00 m²

Mehr

Ziel meiner Rede ist es, ein Band zwischen der europäischen Idee und der Jugend Europas zu spannen.

Ziel meiner Rede ist es, ein Band zwischen der europäischen Idee und der Jugend Europas zu spannen. 1 Kreativ-Wettbewerb für Jugendliche Zukunft Europa(s) Die Faszination der europäischen Idee Recklinghausen, den 25.03.2016 Sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Parlamentes, meine Damen und Herren

Mehr

Sauberkeit zum Wohlfühlen, auf ganzer Linie. Reinigung & Pflege

Sauberkeit zum Wohlfühlen, auf ganzer Linie. Reinigung & Pflege Sauberkeit zum Wohlfühlen, auf ganzer Linie. Reinigung & Pflege 02 03 MARLING Gebäudereinigung An morgen denken und heute handeln. Eine saubere und gepflegte Umgebung wirkt auf uns positiv und einladend.

Mehr

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein.

Wichtig ist: Wir müssen das, was wir denken, auch sagen. Wir müssen das, was wir sagen, auch tun. Wir müssen das, was wir tun auch sein. Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne mit Ihnen über das Wort WICHTIG sprechen. Warum möchte ich das? Nun, aus meiner Sicht verlieren wir alle manchmal das aus den Augen, was tatsächlich wichtig

Mehr

Andreas Lämmel Mitglied des Deutschen Bundestages

Andreas Lämmel Mitglied des Deutschen Bundestages Zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ELENA aussetzen und Datenübermittlung strikt begrenzen TOP 8 am 30. September 2010. Sehr geehrtes Präsidium, sehr geehrte Damen und Herren, Wenn man zu so

Mehr

Hauptteil. Die jüngst fertig gestellte Anlage für betreubares Wohnen liegt in Urfahr am Haselgrabenweg. (Foto: KOMM)

Hauptteil. Die jüngst fertig gestellte Anlage für betreubares Wohnen liegt in Urfahr am Haselgrabenweg. (Foto: KOMM) Hauptteil Die jüngst fertig gestellte Anlage für betreubares Wohnen liegt in Urfahr am Haselgrabenweg. (Foto: KOMM) Peter Hirhager Betreubares Wohnen Seniorenwohnungen für morgen Für die Sozialstadt Linz

Mehr

UMSETZUNGSHILFE Nr. 41. Führen mit Kennzahlen

UMSETZUNGSHILFE Nr. 41. Führen mit Kennzahlen UMSETZUNGSHILFE Nr. 41 Führen mit Kennzahlen Dezember 2012 Enrico Briegert & Thomas Hochgeschurtz Was wollen Sie von Ihren Mitarbeitern, Zeit oder Leistung? Wer Zeit misst, bekommt Zeit. Wenn Sie Leistung

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Beschreibung Penthousewohnung

Beschreibung Penthousewohnung Baumeister Aschaber GmbH Abs.: Geschäftsführer: Ing. Richard Aschaber, 6330 Kufstein Kufstein, 2015-01-26 Beschreibung Penthousewohnung Im Jahr 2008 hat Bmst. Aschaber für sich selber das bestehende Gebäude

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin QUARTIER EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ 32 12049 Berlin EIGENTUMSWOHNUNGEN Kienitzer Straße 114/ 32 www.quartier-schillerpromenade.de DAS OBJEKT Das Objekt wurde 1900 errichtet und gehört damit zum begehrten

Mehr

Fruchtig fit machen Sie mit!

Fruchtig fit machen Sie mit! EU-Schulfruchtprogramm in Baden-Württemberg Fruchtig fit machen Sie mit! Machen Sie mit: Als Schule, Kindertagesstätte oder Sponsor! Früchte sind bei Kindern und Jugendlichen beliebt: Sie sind bunt, knackig

Mehr

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet?

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? 5 dumme Fragen über die Cloud, die ganz schön clever sind Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 1. Wo ist die Cloud? 03 04 2. Gibt es nur eine Cloud, aus

Mehr

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Verkaufsangebot Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Die Lage: Sasel gehört zu den Walddörfern im Nord-Osten von Hamburg. Die Walddörfer

Mehr

Aktion 65 PLUS. Wohnungswechsel für SeniorInnen.

Aktion 65 PLUS. Wohnungswechsel für SeniorInnen. Aktion 65 PLUS Aktion 65 PLUS. Wohnungswechsel für SeniorInnen. 65 PLUS eine Aktion für SeniorInnen im Gemeindebau Auch wenn es die Kinder heute nicht mehr so eilig haben, von zu Hause wegzukommen irgendwann

Mehr

LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt.

LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt. LEIDENSCHAFT. Über uns und das Protein Projekt. Die Gründer: Julius Wolf und Jannik Stuhlmann haben 2013 das Protein Projekt ins Leben gerufen. Interview mit Jannik Stuhlmann und Julius Wolf, Gründer von

Mehr

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden.

Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. ME Finanz-Coaching Matthias Eilers Peter-Strasser-Weg 37 12101 Berlin Dieser PDF-Report kann und darf unverändert weitergegeben werden. http://www.matthiaseilers.de/ Vorwort: In diesem PDF-Report erfährst

Mehr

Ihr Kompass durch die Welt der Schreibberufe

Ihr Kompass durch die Welt der Schreibberufe Ihr Kompass durch die Welt der Schreibberufe Liebe Leserin und lieber Leser, wir wollen mit Ihnen auf Entdeckungsreise gehen. Wir möchten Ihr Kompass sein, und Ihnen einige neue Facetten aus der Welt des

Mehr

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch

generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch generalunternehmer - bauträger - immobilienmakler susergasse 5a, 6800 feldkirch t. +43 - (0)664-88 60 64 36 e. office@hsbaupartner.at i. www.hsbaupartner.at hs baupartner ein partner in allen fragen rund

Mehr

Hannover-Blog. Das Blog von Hannoverern für Hannoverer. Hinterlasse eine Antwort. Spatenstich Bauprojekt SüdSüdWest in Willi-Blume- Menü

Hannover-Blog. Das Blog von Hannoverern für Hannoverer. Hinterlasse eine Antwort. Spatenstich Bauprojekt SüdSüdWest in Willi-Blume- Menü Hannover-Blog Menü Das Blog von Hannoverern für Hannoverer Rathaus in Hannover von Michel-Sievers @pixelio (589526) OpenStreetMap contributors Spatenstich für das größte wohnungsgenossenschaftliche Neubauprojekt

Mehr