TERMINE. Dienstag, 1. April 2014 Jahrgang 17 / Nr. 6. Öffnungszeiten Gemeinde Woringen Montag Uhr Dienstag, Mittwoch,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TERMINE. www.woringen.de. Dienstag, 1. April 2014 Jahrgang 17 / Nr. 6. Öffnungszeiten Gemeinde Woringen Montag 17 00-19 00 Uhr Dienstag, Mittwoch,"

Transkript

1 an alle Haushalte Herausgeber: Dienstag, 1. April 2014 Jahrgang 17 / Nr. 6 TERMINE Öffnungszeiten Gemeinde Woringen Montag Uhr Dienstag, Mittwoch, Freitag, Donnerstag jeweils Uhr Telefon / Handy Bgm / Fax / Internet: Öffnungszeiten VG Bad Grönenbach Montag Uhr durchgehend Dienstag Uhr Mittwoch Uhr Donnerstag Uhr und Uhr Freitag Uhr Telefon-Nummern im Rathaus Bad Grönenbach: Sekretariat, Vorzimmer Bürgermeister Kerler / Bauamt (allgemeine Angelegenheiten) / Bauplananträge, Grundstücksangelegenheiten / Passamt, Einwohnermeldeamt / , , Rentenangelegenheiten / Gewerbeamt (An-, Um-, Abmeldungen) / Ordnungsamt / Standesamt / Steueramt / Kasse / Mitteilungsblatt / Kurverwaltung / Biomüllabfuhr Spielenachmittag im Haus Susanne Frauenseminar Bauernstammtisch Leistungsprüfung Feuerwehr Frühjahrskonzert der Woringer Musikanten Wertstoffhof Sitzung AK Soziales Gemeinderatssitzung Restmüllabfuhr Bibelabende mit Pfr. i.r. H. Bogner Ostereierschießen Schützenverein Schulanmeldung aus dem Rathaus Liebe Woringerinnen und Woringer, Gemeinderat, Bürgermeister und Kreistag sind gewählt. Im Namen aller neuen und alten Gemeinderäte bedanke ich mich bei Ihnen dafür, dass Sie zur Wahl gegangen sind und für Ihr Vertrauen in den neuen/alten Gemeinderat. Ganz persönlich bedanke ich mich für Ihr Vertrauen, das Sie mir zum zweiten Mal als Bürgermeister entgegengebracht haben. Wir alle werden versuchen, nach Kräften und nach unseren Möglichkeiten das Beste für unser Dorf zu machen. Einen herzlichen Glückwunsch auch an Thomas Karrer, der es zum zweiten Mal in den Kreistag geschafft hat. So sind wir Woringer auch dort wieder gut vertreten. Herzliche Einladung zur Bürgerversammlung am Freitag, dem 11. April 2014 um 20 Uhr im Wirtshaus Schwarzer Adler. Herzliche Einladung zur letzten öffentlichen Gemeinderatssitzung des alten Gemeinderats am Montag, dem 7. April 2014 um Uhr im Rathaus. Der Winter ist vorbei (hoffentlich). Also werden demnächst die Splittkisten wieder vom Bauhof abgeholt. Sie können gerne den Splitt, der noch in den Kisten ist holen. Mit freundlichen Grüßen Ihr Volker Müller 1. Bürgermeister Gemeinde Woringen Memminger Straße Woringen Telefon / Fax / Volker Müller, 1. Bgm. verantwortlich: Satz und Druck: Werbung Müller holzige Gartenabfälle Kindergarten Hortanmeldung Bürgerversammlung Königsschießen Schützenverein Altpapierannahme am Container Konfirmanden- Vorstellungsgottesdienst Ostereierschießen Schützenverein Königsschießen Schützenverein Biomüllabfuhr Wertstoffhof (Karsamstag statt Karfreitag)

2 Gemeinderatswahl Woringen Wahlbeteiligung: 67,01% Stimmberechtigte: Wähler: 975 Ungültige Stimmen: 11 Gültige Stimmen: Stimmen nach Wahlvorschlag WV-Nr Partei Stimmen Prozent WV unveränd. innerh. eines gekennzeichnet WV s veränd. 5 Woringer Liste ,62% CSU + Freie Bürger ,38% Listenposition CSU + Freie Bürger Name Stimmen Prozent 1 Karrer, Thomas (g) ,17% 9 Pfindel, Berndt (g) ,82% 4 Buchberger, Thomas (g) ,53% 3 Rau, Thomas (g) 658 9,56% 6 Paulsen, Kerstin 608 8,83% 2 Willer, Barbara 576 8,37% 8 Leininger, Christoph 471 6,84% 7 Dobirr, Wolfgang 456 6,62% 5 Küchle, Matthias 423 6,14% 10 Nusko, Benjamin 388 5,64% 13 Haug, Matthias 376 5,46% 11 Wiese, Arthur 226 3,28% 12 Witzig, Maria 188 2,73% Woringer Liste Listenposition Name Stimmen Prozent 4 Dr. Scheitzeneder, Werner (g) ,00% 1 Müller, Volker ,49% 2 Biechteler, Ingrid (g) ,72% 5 Rößle, Dieter (g) ,62% 3 Lutz, Jochen (g) ,51% 7 Rauh, Harald (g) ,80% 6 Brader, Hartwig (g) ,67% 12 Depperich, Karl (g) 937 6,82% 9 Eberle, Manfred (g) 857 6,24% 11 Czech, Stefan 696 5,07% 8 Böttcher, Dirk 640 4,66% 10 Fickler, Werner 468 3,41% 13 Karrer, Stefanie 410 2,98% (g) = in den Gemeinderat gewählt Bürgermeisterwahl Woringen Wahlbeteiligung: 67,08% Stimmberechtigte: Wähler: 976 Ungültige Stimmen: 17 Gültige Stimmen: 959 Stimmen nach Wahlvorschlag WV-Nr Name Stimmen Prozent 5 Müller, Volker ( Woringer Liste ) ,09% 1 Karrer, Thomas ( CSU + Freie Bürger ) ,91% Kreistagswahl 2014 Auszug Bewerberliste CSU Listenposition Gültige Stimmen: Name Stimmen Prozent 1 Pschierer, Franz Josef ,64% (g) 3 Weber, Alfons ,67% (g) 7 Dr. Winter, Stephan ,64% (g) 5 Walser, Margot ,50% (g) 9 Epp, Josef ,22% (g) 4 Birkle, Werner ,16% (g) 20 Kerler, Josef ,14% (g) 22 Seemüller, Sebastian ,12% (g) 32 Lerf, Erich ,11% (g) 24 Dr. Fickler, Ingrid ,10% (g) 6 Rapp, Christiane-Maria ,07% (g) 2 Siegert, Roswitha ,03% (g) 30 Kleiner, Ludwig ,02% (g) 21 Sturm, Robert ,92% (g) 25 Krieger, Roland ,90% (g) 33 Kirchensteiner, Leonhard ,88% (g) 12 Albrecht, Markus ,87% (g) 8 Mutzel, Franz ,86% (g) 19 Jackel, Rudolf ,85% (g) 15 Welzel, Stefan ,83% (g) 27 Göppel, Otto ,82% (g) 28 Karrer, Thomas ,81% (g) 10 Plersch, Robert ,75% (g) 58 Bihler, Silverius ,75% (g) 17 Vogginger, Christine ,74% Bewerberliste Freie Wähler Gültige Stimmen: Biber, Alfons ,52% (g) 4 Weikmann, Otto ,22% (g) 2 Fleschhut, Karl ,13% (g) 6 Preißinger, Marlene ,74% (g) 10 Schragl, Agnes ,67% (g) 5 Vögele, Thomas ,54% (g) 8 Fries, German ,33% (g) 12 Schmalholz, Karin ,17% (g) 18 Neß, Peter ,14% (g) 9 Miller, Dieter ,11% (g) 3 Dr. agr. Bäßler, Reinhold ,11% (g) 20 Bail, Christa ,09% (g) 7 Gropper, Herbert ,00% (g) 28 Steidele, Josef ,85% (g) 33 Lutz, Jochen ,32% Bewerberliste SPD Gültige Stimmen: Helfert, Michael ,95% (g) 4 Zacher, Heidemarie ,58% (g) 3 Koch, Helmut ,89% (g) 2 Kraus, Anne ,87% (g) 8 Dörner, Sybille ,78% (g) 5 Ahne, Roland ,71% (g) 15 Müller, Volker ,92% 30 Schneider, Elfriede ,22% 38 Bauer, Sieglinde ,18% 40 Böttcher, Dirk ,11% Bewerberliste GRÜNE Gültige Stimmen: Kienle, Doris ,04% (g) 6 Haller, Beppo ,40% (g) 40 Fäßler, Stefan ,15% (g) 7 Dr. Hofer, Doris ,02% (g) 2 Blank, Andreas ,02% (g) Bewerberliste JWU Gültige Stimmen: Tschugg, Andreas ,22% (g) 4 Seeberger, Christian ,94% (g) 3 Osterrieder, Martin ,10% (g) 8 Demmeler, Roland ,90% (g) 31 Schindele, Markus ,71% (g) Bewerberliste Ökologisch-Demokratische Partei -ÖDPund Bürger für die Umwelt Gültige Stimmen: Rottmann-Börner, Rosina ,44% (g) 3 Filser, Ludwig ,92% (g) 2 Frommel, Thomas ,46% (g) 15 Stümpfl, Anton ,70% (g) Bewerberliste FDP Gültige Stimmen: Dr. Thiessen, Claus ,15% (g) (g) = in den Kreistag gewählt Ein guter Tag beginnt mit einem guten Frühstück. Redaktionsschluss für s nächste Blättle: Ausgabe 97 vom : Volker Müller Hinter den Gärten Woringen Tel / Aus unserem Frühstückssortiment: Klassisches Frühstück = Salami, Schinken, Käse, Butter, Honig, Marmelade, dazu frische Backwaren Süßes Frühstück = Butter, Honig, Marmelade, Nutella dazu frische Backwaren Was d`verkeiferin no saga will: Dr Frühling isch endlich do, D Stial und Disch sind me dussa!! Ma ka also bei eis ab sofort s`tässle Kaffee wieder im Freia trinka. Brot des Monats April Gärtner-Brot 500 g 2, Bäckerei Dedler e.k. Bahnhofstraße Woringen Unsere Öffnungszeiten: Mo-Fr 6:00-14:00 Uhr Sa 6:30-12:00 Uhr Tel / Inhaberin: Sabine Maria Baur Bahnhofstraße Bad Grönenbach 2 15

3 Zur Konfirmation und Kommunion Schutzhüllen für Bibeln und Gesangbücher Gotteslob Bücher, Karten und Geschenke Schlafen- und Wohnen... Herbert Wolf Rechbergweg 10 Woringen Tel Waldgrundstück, mit oder ohne Baumbestand zu kaufen gesucht. Telefon: War s ein pfundiger Fasching? Biete völlig neuartige Diät an ohne Sport, leicht durchzuführen, ohne Hungergefühle bis zu 12 kg in 21 Tagen, ohne Jojo. Beratung + Info: Eva-Maria Ammer Telefon: 08336/9923, Handy: Ebenso gesunde, natürliche und günstige Pflege-, Fitness- und Wellnessprodukte mit sehr hohem Feuchtigkeitsanteil mit Aloe Vera, sehr sparsam im Gebrauch, angenehm riechend und frei von Farb-, Parfum-, Konservierungs- oder Aromastoffen, deshalb gut für Allergiker geeignet. Suche Garage oder überdachten PKW- Stellplatz zu mieten für ein bis zwei Jahre, wenn möglich Woringen Süd. Suche Bauplatz oder Haus zu kaufen in Woringen, zahle Höchstpreis. Tel. 0171/ Woringen/Mitte: 2 Büroräume (18,78 m²/ 14,11 m²) zu vermieten. (Benutzung von Küche u. Toiletten als Gemeinschaft). Ab sofort. Telefon / Info aus der Gemeinderatssitzung am Top 1. Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle Den Mitgliedern des Gemeinderates wurde das Sitzungsprotokoll vom ordnungsgemäß zugestellt. Von mehreren Gemeinderäten wird der TOP 1/ öffentl. Teil, Kindergarten- und Kinderkrippenbeiträge, angesprochen und um Beschlussberichtigung gebeten. Der zweite Satz im Beschluss muss richtig heißen: Der Gemeinderat empfiehlt dem Kirchenvorstand, den Kindergartenbeitrag von bisher 53,- auf 65,- zu erhöhen, die weiteren Schritte auf jeweils 3,- festzulegen, also bis 80,- bei Vollbuchung. Der Bürgermeister erklärt, dass Pfarrer Kolbe hierüber schon Bescheid weiß. Beschluss: Der Gemeinderat genehmigt das Sitzungsprotokoll des GR vom , öffentlicher Teil. Den Mitgliedern des Gemeinderates wurde das Sitzungsprotokoll vom ordnungsgemäß zugestellt. Ein Mitglied des Gemeinderates teilt mit, dass unter Punkt 5.2 öffentl. Teil, Festabend Turnverein, der Festabend nicht am , sondern am stattfinden wird. Beschluss: Der Gemeinderat genehmigt das Sitzungsprotokoll des GR vom , öffentlicher Teil. TOP 2. Bauanträge TOP 2.1. Antrag Oliver und Daniela Mehlhorn, Mühlweg 6a, Woringen zum Neubau eines Wohnhauses mit Garage Unteres Ösch 4, Flur-Nr. 152/60 im Freistellungsverfahren Das Bauamt hat den Bauantrag geprüft und für in Ordnung befunden. Beschluss: Der Gemeinderat erteilt dem Bauantrag von Oliver und Daniela Mehlhorn, Mühlweg 6a, Woringen zum Neubau eines Wohnhauses mit Garage Unteres Ösch 4, Flur-Nr. 152/60 das gemeindliche Einvernehmen. TOP 2.2. Antrag Roland Stöhr, Bürgermeister-Fergg- Str. 24, Ottobeuren zum Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage Unteres Ösch 8, Flur-Nr. 152/62 im Freistellungsverfahren Das Bauamt hat den Bauantrag geprüft und für in Ordnung befunden. Beschluss: Der Gemeinderat erteilt dem Bauantrag von Roland Stöhr, Bürgermeister-Fergg-Str. 24, Ottobeuren zum Neubau eines Wohnhauses mit Doppelgarage Unters Ösch 8, Flur-Nr. 152/62 im Freistellungsverfahren das gemeindliche Einvernehmen. TOP 2.3. Antrag Josef Wagner; Postweg 15, Woringen zum Neubau einer Schreinereihalle sowie eines Ausstellungsraums an best. Schreinerei, Zeller Straße 33, Flur-Nr. 79/3 Das Bauamt hat den Antrag geprüft und für in Ordnung befunden. Beschluss: Der Gemeinderat erteilt dem Bauantrag von Josef Wagner; Postweg 15, Woringen zum Neubau einer Schreinereihalle sowie eines Ausstellungsraums an best. Schreinerei, Zeller Straße 33, Flur-Nr. 79/3 das gemeindliche Einvernehmen. Top 3. Mitteilungen Top 3.1. Kanal / Radweg Der Bürgermeister teilt mit, dass der geplante Radweg zusammen mit dem Kanal ausgeschrieben wird. Die momentanen Kosten belaufen sich auf ca ,00 Euro bis ,00 Euro, wobei die Kosten eher noch nach unten gehen werden. Grundsätzlich wäre der Bürgermeister für einen Radweg. Genaue Zahlen liegen ihm aber noch nicht vor. Beim Kanal gibt es lt. Herrn Pleiner Förderungen nur nach Meter. Der Radweg würde bei der Fa. Jaedicke aufhören und nicht weiter in Richtung Wolfertschwenden weiterführen. Laut Landratsamt führt kein Weg daran vorbei, den Kanal zu bauen. Bis Ende 2016 muss der Kanal abgerechnet sein. Top 3.2. Fa. Kutter Auf dem Firmengelände der Fa. Kutter wurden Straßenbaumaschinen (Fräsmaschinen, Lastwagen, Bagger etc.) abgestellt. Im Gemeinderat kommt die Frage auf, ob dafür ein Antrag nötig sei. Der Bürgermeister wird sich erkundigen und dies abklären. TOP 4. Wünsche und Anträge TOP 4.1. Verkehrsschau Ein Mitglied des Gemeinderates regt an, bei der nächsten Verkehrsschau den einzelnen Baum an der Kreisstraße gegenüber der Fa. Steidele begutachten zu lassen und möglicherweise eine Leitplanke davor zu setzen. In der Kurve wäre eine Leitplanke sicherer. Top 4.2. Kirchstraße Ein Mitglied des Gemeinderates erkundigt sich nach dem Stand der Sache bzgl. des Straßenrands in der Kirchstraße gegenüber dem Pfarrhaus. Der Bürgermeister teilt mit, dass hier ein Ortstermin mit dem Bauamt stattfinden wird. Top 4.3. Telefon und Tafel in der Turnhalle Ein Mitglied des Gemeinderates erkundigt sich bzgl. des Telefons und der Tafel in der Turnhalle. Der Bürgermeister wird sich darum kümmern. Freiwillige Feuerwehr Woringen Leistungsprüfung Am Freitag, dem 4. April findet wieder ab 18 Uhr die Leistungsprüfung Gruppe im Löscheinsatz statt. Zuschauer sind herzlich willkommen. Einsätze , 08:19-09:30 Uhr, Verkehrsunfall auf der A7 zwischen der AS Bad Grönenbach und Dietmannsried. Unterstützung der FF Bad Grönenbach bei der Verkehrsabsicherung , 08:18 09:45 Uhr, Verkehrsunfall auf der A7 Höhe AS Memmingen Süd. Es wurde der Verkehr vorübergehend umgeleitet und der Brandschutz an der Unfallstelle sichergestellt , 18:15 21:30 Uhr, Sicherheitswache beim Fackelzug und Funkenfeuer , 12:10 16 Uhr, Verkehrsunfall in der Memmingerstraße. Ein mit Melasse beladener Anhänger fiel in einer Kurve um. Die schmierige Flüssigkeit lief aus und wurde durch den Verkehr auf mehrere Bereiche verteilt. Aufgrund der hohen Rutsch- bzw. Unfallgefahr wurden die betroffenen Straßen durch uns abgesichert und abgespült , 04:48 Uhr, Verkehrsunfall auf der A7. Durch die ersteintreffende Polizeistreife wurde der Feuerwehreinsatz wieder abgebrochen, da ein Tätigwerden durch uns nicht erforderlich war wie anfangs gemeldet FREIWILLIGE FEUERWEHR W O R I N G E N

4 4 Europawahl am In der Zeit vom bis einschließlich werden die Wahlbenachrichtigungskarten für die Gemeinden Bad Grönenbach, Wolfertschwenden und Woringen zugestellt. Personen, die während dieser Zeit keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten, bitten wir, dies umgehend bei der Verwaltungsgemeinschaft Bad Grönenbach, Frau Wassermann, Telefon: zu melden. Wahlrecht für Deutsche ( 6 Abs. 1 EuWG) Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag 1. das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, 2. seit mindestens drei Monaten a) in der Bundesrepublik Deutschland oder b) in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten, 3. nicht nach 6 a Abs. 1 EuWG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Wahlrecht für Unionsbürger ( 6 Abs. 3 EuWG) Wahlberechtigt sind alle Unionsbürger auf Antrag, die am Wahltag 1. das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, 2. seit mindestens drei Monaten a) in der Bundesrepublik Deutschland oder b) in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten, 4. nicht nach 6 a Abs. 2 EuWG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Wahlamt, Jutta Wassermann Woringer Bürgergemeinschaft e.v. Arbeitskreis Soziales Spielenachmittag Am Mittwoch, dem 2. April 2014 treffen wir uns wieder um 14 Uhr im Haus Susanne zum Spielenachmittag. Arbeitskreis-Sitzung Am Montag, dem 7. April 2014 findet um 20 Uhr im Rathaus die AK-Sitzung statt. Müllabfuhr Biomüllabfuhr Restmüllabfuhr Biomüllabfuhr Holzige Gartenabfälle werden abgeholt Holzige Gartenabfälle, die zu Hackschnitzeln verarbeitet werden können, also zum Beispiel Baum- oder Strauchschnitt ohne Grün, werden am Mittwoch, dem 9. April 2014, wieder gesammelt. Straßenrand gestellt werden. Dabei handelt es sich um die erste von vier Gartenabfallsammlungen in diesem Jahr. Schilf, Thuja oder Laub werden bei dieser Sammlung nicht mitgenommen, so die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises. Sie können erst bei der zweiten, dritten und vierten Gartenabfallsammlung an den Um den Sammlern die Arbeit zu erleichtern, bittet die Abfallwirtschaftsberatung, folgende Dinge zu beachten: Gartenabfälle mit natürlichem, starkem Bindfaden (Spagat, Paketschnur) bündeln. Kunststoff-Stricke dürfen nicht verwendet werden. Darauf achten, dass die Gartenabfallbündel nicht mehr als 25 Kilogramm wiegen. Der Durchmesser von Ästen und Stämmen darf höchstens 15 Zentimeter betragen. Die gebündelten Äste dürfen nicht länger als 1,50 Meter sein, da sie ansonsten nicht in die Schüttung des Fahrzeuges passen. Springsäcke, Metallwannen und Schubkarren sind für die Bereitstellung nicht geeignet und werden nicht entleert. Einen leicht zugänglichen Sammelplatz an der Straße suchen, an dem niemand behindert wird. Mitgenommen werden je Haushalt bis zu zwei Kubikmeter Gartenabfälle. Die Gartenabfälle müssen bis spätestens 7 Uhr bereitstehen. Info: Bei Fragen kann man sich an die Firma Dorr unter Telefon (08341) oder an die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises unter Telefon (08261) oder -467 wenden. Tipps zur richtigen Entsorgung sind auch im Internet zu finden unter: gartenabfaelle.html?no_cache=1&text=1 Wertstoffhof Woringen Öffnungszeiten in Woringen Samstag, , h jeden 1. Samstag h, jeden 3. Freitag h Wertstoffhof Wolfertschwenden Öffnungszeiten: Montag h Mittwoch h, Freitag h Samstag h Notrufe Rettungsdienst Memmingen % 112 Krankentransporte % Strom, 24-Std.-Störungsdienst % Fax 08331/ Wasser % 08331/89763 Feuerwehr-Notruf % 112 Polizei-Notruf % 110 Polizei-Inspektion Memmingen, Am Schanzmeister 2, Memmingen % / Raiffeisen-Waren GmbH Bad Grönenbach An alle Haushalte und Kunden H e i z ö l a k t i o n Wir wollen Ihnen wie jedes Jahr die Gelegenheit bieten, über eine Sammelbestellung Ihren Heizölbedarf so günstig wie möglich und mit dem gewohnten Service abzudecken. Sollten Sie an einem gemeinsamen Kauf interessiert sein, melden Sie bitte Ihren Bedarf umgehend bei uns an. Die aktuellen Tagespreise können Sie bei der jeweiligen Geschäftsstelle erfahren. Bestellung u. Information: Raiffeisen-Waren GmbH Bad Grönenbach: Telefon Raiffeisenmarkt Woringen: Telefon Mittwoch nachm. geschlossen

5 WCC Woringer ClubCenter Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren Wie allen bekannt sein dürfte, hat der Gemeinderat beschlossen, an der Darast-Allee ein neues Feuerwehrhaus zu bauen. So ergab sich die Diskussion, was geschieht mit dem alten Feuerwehrhaus? Es boten sich meherere Möglichkeiten: Verwendung als Bauhof, Verkauf oder eine völlig neue Nutzung. Der Gemeinderat hat sich nach langen, intensiven Diskussionen und Überlegungen für die 3. Variante entschieden und beschlossen, an der Stelle des alten Feuerwehrhauses ein WoringerClubCenter zu bauen. Das beauftragte Architekturbüro hat bereits die ersten Entwürfe vorgelegt und der Gemeinderat hat einstimmig diese Entwürfe befürwortet. So wird das alte Feuwerwehrhaus im Herbst 2014 abgerissen und im Frühjahr 2015 mit dem Neubau begonnen. Und so wird s aussehen: 8 im Erdgeschoss Schwimmbad mit Sauna 8 im 1. Stock Fitnesscenter und Massageräume 8 im 2. Stock Café, Internet-Café und Räume für Senioren, Kinder und Jugend Die Kosten liegen nach Schätzung des Architekten bei ca. 4,5 Millionen. Es gibt bereits mehrere Investoren, die ihre Beteiligung zugesagt haben. So kann s im September mit der Ausführungsplanung losgehen. Selbstverständlich kommt die benötigte Energie für das Projekt von der WVW. Die Pläne können am 1. April im Rathaus eingesehen werden. Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Eröffnungsgemeinde der 45. Aktion BROT FÜR DIE WELT in Bayern 2003 Unsere Gottesdienste und Termine Sonntag, 30. März Uhr Gottesdienst (Prädikant Manfred Hanka) gleichzeitig Kindergottesdienst Uhr Gottesdienst in Wolfertschwenden (Prädikant Manfred Hanka) Uhr Abendgottesdienst mit der Nimm-3-Band in Woringen (Pfarrer Michael Kolbe) Mittwoch, 2. April Uhr Frauenseminar Sonntag, 6. April Uhr Gottesdienst (Pfarrer i.r. Heinz Bogner / Pfarrer Michael Kolbe) gleichzeitig Kindergottesdienst anschließend Kirchkaffee Mittwoch, 9. April Uhr Passionsandacht (Pfarrer Michael Kolbe) anschließend Kirchenvorstandssitzung Donnerstag, 10. April Uhr Seniorennachmittag Sonntag, 12. April Uhr Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden (Pfarrer Michael Kolbe und Konfirmanden) gleichzeitig Kindergottesdienst Uhr Altenabendmahl (Pfarrer Michael Kolbe) Sprechstunde Pfarrer Kolbe jeden Donnerstag, Uhr und nach telefonischer Vereinbarung: Telefon / Konfirmandenunterricht immer Mittwoch von bis Uhr (außer in den Ferien) Altkleiderannahme: jeden 1. Samstag des Monats, Uhr, nächster Termin Samstag, 5. April An diesem Termin können auch Kerzenreste und gebrauchte Briefmarken abgegeben werden! Bürozeit Frau Margarete Honold: Mittwoch, Uhr und Donnerstag, Uhr So ist das Pfarramt erreichbar: Telefon Fax Adresse: Kirchenchor: jeden Montag um 20 Uhr die Konfirmanden 2014 Konfirmation am 4. Mai 2014 Lea Marie Dimter / Manuela Frasch Ferdinand Geiger / Marco Helle Niklas Hermann / Kevin Hörger Gina Kern / Bernd Kleß Severin Oexle / Robin Rauh Tobias Rauh / Mike Schölhorn Nico Georg Wiblishauser Osternachtfeier Wir feiern die Osternacht wieder am Ostersonntag-Morgen (20.4.) um 5 30 Uhr. Evang.-Luth. Kindergarten Guter Hirte Hortanmeldung Am Donnerstag, den findet in der Zeit von Uhr die Anmeldung für unsere Hortgruppe statt. Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein, vereinbaren Sie bitte einen Termin unter Tel /5835. Katholische Kirchengemeinde Sonntag, 30. März Uhr - Zell: Familiengotetsdienst Sonntag, 6. April Uhr - Zell: Eucharistiefeier Dienstag, 8. April Uhr - Woringen: Messfeier im Haus der Begegnung Sonntag, 13. April 2014 Palmsonntag 9 00 Uhr - Zell: Eucharistiefeier Auf dem Kirchplatz Segnung der Palmkronen und Palmbuschen. Palmbüschel werden gegen eine kleine Spende angeboten. Auch Osterkerzen werden hier verkauft. Die Erstkommunion findet am 11. Mai 2014 statt. Unsere diesjährigen Erstkommunionkinder aus Zell-Woringen: Sarah Adam Carla Biechele Magdalena Hartmann Philipp Höllerl Angelina Kerbl Karolin Karrer Noah Kleinschroth Hannes Oexle Chiara Reisacher Daniel Seebauer Florian Simon Anna Stoll Axel Tobler Nico Zeiser ein weiteres Kind (Zuzug) Tauftermine Zell-Woringen Samstag, : Uhr Samstag, : Uhr die Öffnungszeiten des Pfarrbüros Bad Grönenbach: Öffnungszeiten: Montag h Dienstag h Mittwoch h Freitag h Telefon / 2 15 Fax / Internet: Unsere Seelsorger sind zu erreichen: Pfarrer Klemens Geiger / Pater Valentine Dimude / 215 Gde.Ref. Christian Zengerle / , privat / Caritas Sozialstation MM und Umgebung /

6 Dienstag, Mittwoch, Sonntag, 1. April 2014, Uhr Frauenkreis mit Gotthilf Bürk im Haus der Begegnung, Zellerbachstr. 4, Woringen 09. April 2014, Uhr Passionsandacht in der Kirche in Woringen 13. April 2014, Uhr UPDATE-Gottesdienst im Gemeinschaftshaus, Bodenseestr. 1, Memmingen Dienstag, 15. April 2014 Frauenkreis hat Osterferien Kinderclub Eingeladen sind alle Kinder der 1. und 2. Klasse. Jeden Freitag (außer in den Ferien) von bis Uhr. Im Haus der Begegnung, Zellerbachstr. 4, Woringen TVW Tennis TENNIS JUGENDTRAINING 2014 Tennis mit Spiel und Spaß ganz einfach lernen und zwar... mit dem geeigneten Ball... auf dem richtigen Platz... mit dem passenden Schläger das ist die Grundlage von Play + Stay Spiel Dein Spiel Diese Lern- und Spielmethode bürgt für schnellen Spaß am Tennissport. Mit diesem methodischen Weg der Trainingssteuerung über Platzgrößen, Bälle und Schlägermaterial gemäß den drei Stufen Rot, Orange und Grün versuchen wir, Kinder und Jugendliche für den Tennissport zu begeistern. Zusätzlich haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, das Tennis-Sportabzeichen zu erwerben. Die Anmeldung für das Kinder- und Jugendtraining ab 6 Jahren findet am Montag, dem 14. April 2014 um 18 Uhr auf der Tennisanlage statt. Tennis ist deine Welt komm nach Hause! Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an : Manfred Oexle, Jugendwart Tel Grundschule Woringen Schulanmeldung zum Schuljahr Die Schulanmeldung für das nächste Schuljahr findet statt am Mittwoch, 9. April 2014 ab Uhr in der Grundschule Woringen Angemeldet werden müssen: Kinder, die bis zum geboren sind. Dazu gehören auch diejenigen Kinder, die im Vorjahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden. Angemeldet werden können: Kinder, die in der Zeit zwischen dem und geboren sind. Kinder mit einem Geburtsdatum ab Für diese Kinder ist ein schulpsychologisches Gutachten erforderlich. Nähere Auskunft erteilt die Schulleitung. Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit: - Geburtsurkunde des Kindes, - ggf. Unterlagen zum elterlichen Sorgerecht, - Bescheinigung des Gesundheitsamtes über die durchgeführte Schuleingangsuntersuchung (Sie kann nachgereicht werden.). Die Schulanmeldung soll für die Kinder etwas Besonderes sein. Eltern, Schulkinder und Lehrkräfte werden einen Imbiss und Getränke anbieten, dazu auch verschiedene Aktionen wie Fotografieren, Basteln, Pflanzen und Kaspertheater. Bitte nehmen Sie während der Wartezeiten die verschiedenen Aktionen wahr und nehmen Sie sich Zeit für Ihr Kind. Wir freuen uns auf viele zukünftige Erstklässlerinnen und Erstklässler! i. A. Karin Unfried Ein Informationsabend zur Schulfähigkeit und zur Schulanmeldung findet statt am Montag, 24. März 2014 um Uhr in der Grundschule Woringen. Herzlich willkommen! Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung 1 Festmusik der Stadt Wien Richard Strauß Bearb.: S. Rundel 2 Vision in Dur Pavel Staněk 3 Concerto d Amore Jacob de Haan 4 An der schönen blauen Donau Johann Strauß Walzer Arr.: W. Tuschla Ehrungen 5 Meine große Liebe Karel Vacek Polka Gesang: Stefanie Mühe, Karl-Heinrich Scheitzeneder 6 Našim Hraničářum Karel Eška Marsch Pause Wirtshausmusikanten: 7 Der Herzensbrecher Claus Bottner 8 Zwiesler Polka Trad. Woringer Musikanten Herzliche Einladung zum Frühjahrskonzert der Woringer Musikanten am Samstag, dem 5. April 2014 um 20 Uhr in der Turnhalle Unser Dirigent Johann Scheitzeneder hat wieder ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm zusammengestellt. Das Konzert steht dieses Jahr unter dem Motto 40 Jahre Gesang. Das Programm: 9 P.O.S. Edward Maj Konzertmarsch Bearb.: Fr. Watz 10 Ich und mein Leben Max Obermüller Polka Arr.: Elmar Walter 11 Vivo Per Lei V. Zelli / M. Mangali Gesang: Katrin Scheitzeneder, Arr.: W. Stalman Jürgen Volkmer 12 Ol Man River Jerome Kern Arr.: D. Wolpe 13 Für mich soll s rote Rosen regnen Gesang: Stefanie Mühe Hans Hammerschmidt Arr.: Joachim Lepping Änderungen vorbehalten Wir freuen uns auf Ihren Besuch, Ihre Woringer Musikanten CVJM Christlicher Verein junger Menschen Altpapier-Annahme am Samstag, den von 9-11 Uhr am Container vor dem Wertstoffhof. Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit zugute. am Dienstag, , von 8 bis 12 Uhr und von bis 16 Uhr im Haus des Gastes Seminarraum Marktplatz 5, Bad Grönenbach. Als Rentenversicherter der früheren LVA, BfA oder eines anderen Trägers (wie Knappschaft, Bahn, See) haben Sie an diesem Tag die Gelegenheit, vor Ort Ihre Rentenversicherungsunterlagen überprüfen und sich in Fragen der Rentenversicherung kostenlos beraten zu lassen. Eine vorherige Terminvereinbarung (unter Angabe Ihrer Versicherungsnummer) im Bürgerbüro des Rathauses (Tel / oder ) ist unbedingt erforderlich. Zum Termin sind dann Personalausweis oder Reisepass und sämtliche Rentenversicherungsunterlagen mitzubringen. Kathrin Zeller, Rentenamt 6 11

7 Freitag, 11. April um 20 Uhr im Haus des Gastes (Kursaal) Aufgspielt wird! Von Swing bis Volksmusik Jazzig geht s es zu, wild und humorvoll, aber auch feinfühlig und sanft. Wenn das Trio Picante aufspielt ist Abwechslung garantiert. Die drei spannen den Bogen von Folk, Swing bis zur Allgäuer Volks- und Wirtshausmusik. Dazu werden heitere Begebenheiten, Witze und Geschichten gereicht. Waldemar Hildermann (Saxophon, Klavier, Akkordeon), Elmar Kobs (Bass, Gitarre, Percussion) und Otto A. David (Gitarre, Akkordeon) schöpfen aus einem reichen Repertoire. Karten erhältlich bei der Kurverwaltung. Tel.: 08334/60531 und an der Abendkasse. Eintritt: 8,- 12. April um 20 Uhr im Haus des Gastes (Kursaal) Tante Frieda Die exorbitante und wandlungsfähige Schauspielerin Irmgard von Oesen, alias Tante Frieda residiert in München- Ramersdorf. Sie steht seit frühester Kindheit auf bayerischen Bühnen, und belustigt das bayerische und auch das Allgemeinvolk. Nach einer Schauspielausbildung 1984 in Salzburg, München, Frankreich konnte man sie auf zahlreichen Bühnen, sowie in TV-Serien sehen. Auf Tante Frieda kam sie 2008 durch einen Zufall. Das Münchner Original Irmgard von Oesen mit ihrer wirklich schrägen Kunstfigur Tante Frieda begeistert im Münchner Schlachthof und auf der Bühne des Westenendbrettl ihr Publikum und spielte nicht nur in München vor ausverkauften Häusern, ebenso auch im Umland muss man über den skurrilen Humor von Tante Frieda lachen. Karten erhalten Sie bei der Kurverwaltung, Tel / oder direkt an der Abendkasse. Ostersonntag, 20. April um 20 Uhr in der Turnhalle. Osterkonzert der Bad Grönenbacher Musikanten Manfred Endres hat ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das aus traditioneller bis moderner Blasmusik besteht. Die Musikanten laden alle Kurgäste und Einheimischen von Bad Grönenbach sehr herzlich zum bunten Konzertabend ein. Eintritt: 5,- (keine Ermäßigung). Freitag, 25. April Mobiles Kino im Kursaal: Paulette Am Freitag, 25. April präsentiert Filmdienst Hüngerle die Komödie Paulette ein neuer Dealer ist in der Stadt ab 19:30 Uhr im Haus des Gastes im Kursaal. Zusätzlich zum Ton wird Untertitel abgespielt! Der Film dauert 87 Minuten und ist ab 12 Jahren freigeben. Eintrittskarten sind nur direkt an der Abendkasse erhältlich. Eintritt 5,- Euro, ermäßigt 4,- Euro Bad Grönenbacher Schlosskultur Der im Allgäuer Kulturleben bestens etablierte Markus Noichl eröffnet am 26. April die Bad Grönenbacher SchlossKultur 2014 ein Festival, das unter Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Bernhard Kerler steht und von Marktgemeinde Bad Grönenbach sowie NOTHilfe e.v. organisiert wird. Noichl präsentiert sich diesmal weniger als Musiker, sondern schlüpft eher in die Rolle des Kabarettisten, obgleich er seine Harfe mit auf die Bühne nimmt. Mit Bergkabarett gibt er eine weitere Leidenschaft preis und avanciert zum Gipfelstürmer. Mit Musik aus Irland und Schottland geht es am 17. Mai weiter. Die 7köpfige Formation LANIGANS hat Instrumentalstücke, Balladen und Liebeslieder im Programm, das mit vielstimmigem und abwechslungsreichem Gesang angereichert wird. Die Münchener Kabarettistin Michaela Dietl kommt am 31. Mai solistisch lediglich in Begleitung ihres Akkordeons ins Unterallgäu, diesmal geht es um musikalische Überlebensstrategien, frei nach dem Motto: Es darf gelacht werden, auch wenn es nicht lustig ist. Mit ihren Quetschenweibern sorgte Dietl schon im vergangenen Jahr für beste Stimmung und einen restlos ausverkauften Schloss-Saal. Für den absoluten Kontrast ist am 9. August gesorgt. Punk mit Hirn nennen The Crazy Wild Dogs ihre Rockshow mit eigenen Songs in deutscher Sprache: von Punk über J-Rock zu Melodic-Death Metal. Rotzig, frech, dampfig. Eine Band mit drei noch sehr jungen Musikern aus Obermaiselstein und außergewöhnlicher Performance zu erleben beim Open Air im Schlossgraben. Das Abschlusskonzert übernehmen am 11. Oktober in der Schlosskapelle die Thingers Gospel Singers unter Leitung von Martin Babel (Babel and the Goodmen). 25SängerInnen, unterstützt von Saxophon, Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug bringen klassische Spirituals, anspruchsvolle a capella Arrangements sowie moderne, rockige Stücke dar. Solistin ist Sibylle Kinzer (geb. Baldauf). Die Veranstaltungen finden jeweils samstags um 20 Uhr im Hohen Schloss zu Bad Grönenbach statt, stets im Refektorium, mit Ausnahme des Gospelkonzertes, für das sich die Schlosskapelle öffnet. Die Abendkasse ist immer ab 19 Uhr besetzt. Von den Schlossgeistern werden in den Pausen Getränke und kleine Snacks gereicht. Der Eintritt beträgt für alle Abende unverändert jeweils 15, Kurgäste bezahlen 13, Schüler und Studenten10. Der Veranstaltungsflyer ist bei der Kurverwaltung, Marktplatz 5, in Bad Grönenbach, Tel /60531, erhältlich. Nähere Infos können überdies unter sowie abgerufen werden. Alle Einnahmen fließen in die Sozialarbeit des gemeinnützigen NOTHilfe e.v., der mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern Menschen in schwierigen Lebenslagen zur Seite steht. Dies ist nur deshalb möglich, weil alle KünstlerInnen auf Gage verzichten. TVW AH Maibaumclub Für unseren Maibaum suchen wir noch Material. Wer Weißdas (Weißtannenzweige) übrig hat, möge sich bei Peter Sturm, Telefon 0171/ melden. Danke! Hallo AH ler und Hobbykicker, wir starten wieder in die Freiluft-Saison und trainieren ab Montag, um Uhr auf dem Trainingsplatz. Mit sportlichem Gruß Nino, Role und Gabriel Ortsverband Woringen Einladung zum Bauernstammtisch am Freitag, um 20 Uhr im Wirtshaus Schwarzer Adler Ein Tisch ist reserviert. Einladung zum Vortrag in Bad Grönenbach Wenn das Gedächtnis nachlässt Vorbeugung, Behandlung, Hilfsangebote bei Demenz Vortrag von Dr. Raimund Steber, ärztlicher Direktor im Klinikum Memmingen am Dienstag, dem 8. April 2014 um 14 Uhr im Spitzmichl, Bad Grönenbach Parküberwacher/in gesucht! Um die Parküberwachung des ruhenden Verkehrs im Ort vor allem am Abend und Wochenende zu verstärken, sucht der Markt Bad Grönenbach eine/n Parkübverwacher/in (bis zu 20 Std./Monat auf 450,- EUR-Tätigkeit). Die Arbeits- und Einsatzzeiten sind mit der Verwaltung abzusprechen, können aber flexibel gehandhabt werden. Neben einem sicheren und selbstbewussten Auftreten erwarten wir die Bereitschaft, verstärkt auch am Abend bis in die Nacht tätig zu sein. Die notwendigen Kenntnisse werden im Rahmen einer Schulung vermittelt. Bewerbungen bitte an den Markt Bad Grönenbach, z.hd. Frau Kirmaier, Marktplatz 1, Bad Grönenbach (Tel /60526) Wir gratulieren Lothar Pietrzyk zum 75. Geburtstag Dr. Karl-Lenz-Str. 8, Ottobeuren Fit und beweglich im Alter Die sanfte Seniorengymnastik Fotos Gotthard Zettler Preis-66 am Samstag, 19. April 2014 ab Da sott ma schier gar na gau! h 4 mit Geld- und Sachpreisen 4 mit Bockbierausschank 4 mit knusprigen Schweinshaxen Startgeld 8,- Wir freuen uns auf Sie, Ihre Familie Kleß.

8 Jetzt baut die Wärmeversorgung Woringen GmbH. Wärmeversorgung Woringen GmbH Wärmeversorgung Woringen GmbH Wärmeversorgung Woringen GmbH Ansicht Ost Ansicht Süd Ansicht West Es ist soweit! Das Heizhaus wird gebaut und wird, wenn nichts dazwischen kommt, Ende Mai fertig sein. Anschließend wird die Technik eingebaut und parallel dazu wird s mit dem Bau des Netzes los gehen. Das sind die Installateurfirmen, die bisher die Schulung gemacht haben und so für den Umbau Ihrer Heizung qualifiziert sind: Das Energieteam Waibel und Füssinger GmbH, Woringen Werner Manz, Woringen Stahl Haustechnik GmbH, Bad Grönenbach Stefan Rabus Heiztechnik, Bad Grönenbach Fischer Haustechnik GmbH, Kronburg Roland Grund Haustechnik, Kronburg-Kardorf Mario Montrone, Lautrach Alois Müller GmbH, Memmingen L. Krebs Haustechnik, Inh. Jens Durdel, Memmingen Karl Wörle Solar- und Heizungsbau, Erkheim Sikorski Haustechnik, Lachen Heinlein Heizungsbau - Sanitär, Legau Veith Heizung - Sanitär, Dickenreishausen Hartwig Brader Tel Johannes Haug Tel Jochen Lutz Tel Volker Müller Johannes Stephan Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne. 8 9

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Hallo liebes Schulkind!

Hallo liebes Schulkind! Hallo liebes Schulkind! Am 5. September ist dein erster Schultag an der Marienschule. Das Team der Marienschule freut sich schon darauf, mit dir gemeinsam zu lernen, zu arbeiten und zu spielen. In diesem

Mehr

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2015. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Newsletter 1/2015 Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, ein gutes neues Jahr 2015! Hoffentlich liegen schöne und erholsame Weihnachtsfeiertage hinter Ihnen,

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

Liebe Sammlerfreunde,

Liebe Sammlerfreunde, Liebe Sammlerfreunde, der Termin für unser nächstes Sammlertreffen steht fest. Es wird der 29.März 2014 in Bonn sein. Anlässlich der Ausstellung von IJzebrands Sammlung im Arithmeum werden wir uns dort

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

NIEDERSCHRIFT. über die Sitzung des Bau- und Werkausschusses Waging a.see vom 05.08.2015

NIEDERSCHRIFT. über die Sitzung des Bau- und Werkausschusses Waging a.see vom 05.08.2015 d MARKT WAGING A. SEE NIEDERSCHRIFT über die Sitzung des Bau- und Werkausschusses Waging a.see vom 05.08.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Waging a.see Alle Mitglieder waren ordnungsgemäß geladen. Erschienen

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie die Wahlhilfe des Behindertenbeauftragten des Landes Niedersachsen und seiner Partner gelesen haben, wissen Sie wie Wählen funktioniert.

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS WAHLEN Landtags- und Bezirkstagswahl. 4. Mai 2008 Bürgerentscheid 2008 / Errichtung Tiefgarage am Stadtplatz

INHALTSVERZEICHNIS WAHLEN Landtags- und Bezirkstagswahl. 4. Mai 2008 Bürgerentscheid 2008 / Errichtung Tiefgarage am Stadtplatz INHALTSVERZEICHNIS WAHLEN 28.09.2008 Landtags- und Bezirkstagswahl 4. Mai 2008 Bürgerentscheid 2008 / Errichtung Tiefgarage am Stadtplatz 19. März 2008 Stichwahl Landrat / Weilheim-Schongau 02. März 2008

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Fraktion LINKE & PIRATEN im Göppinger Gemeinderat - Bitte um rechtliche Prüfung: Aufsichtsräte (EVF/WGG)

Fraktion LINKE & PIRATEN im Göppinger Gemeinderat - Bitte um rechtliche Prüfung: Aufsichtsräte (EVF/WGG) Ziegelstraße 3 73033 Göppingen Mobil: +49 (0)176 / 960 562 96 E-Mail: kontakt@lipi-fraktion.de Fraktion LINKE & PIRATEN im Göppinger Gemeinderat - Bitte um rechtliche Prüfung: Aufsichtsräte (EVF/WGG) Sehr

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Inhalt Einleitung 2 Teil 1: Das macht die gesetzliche Unfall-Versicherung 3 Teil 2: Warum gibt es den Aktions-Plan? 5 Teil 3: Deshalb hat die gesetzliche

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g

N i e d e r s c h r i f t. A h o l m i n g N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung des Gemeinderates A h o l m i n g am 23. November 2015 im Sitzungssaal des Rathauses Aholming Vorsitzender: 1. Bürgermeister Betzinger Schriftführer: VR Gamsreiter

Mehr

Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL

Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL Wie man wählt: BUNDESTAGSWAHL Von Karl Finke/Ulrike Ernst Inklusion im Bundestag Die 2009 verabschiedete UN Behindertenrechtskonvention verpflichtet die Bundesrepublik auch Wahlen barrierefrei zu machen

Mehr

Gemeindepokalschießen 2011

Gemeindepokalschießen 2011 Gemeindepokalschießen 2011 Ergebnisse Erwachsene Mannschaft: 1. SV Pfaffenhofen 2206 R. 2. SV Haldenwang 2177 R. 3. SK Börwang 2071 R. Beste Schützen SK Börwang Reichart Anton 187 R. SV Pfaffenhofen Luitz

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Am Samstag ist der Eintritt frei. Spenden Sie der CDI, was Ihnen die Veranstaltung wert ist.

Am Samstag ist der Eintritt frei. Spenden Sie der CDI, was Ihnen die Veranstaltung wert ist. Hab` den Mut, in den Schuhen des Anderen zu gehen, bevor du über ihn urteilst. präsentiert den Celler Aktionstag Demenz 2012 12. und 13. Oktober 2012 in der Alten Exerzierhalle am neuen Rathaus Am Samstag

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Schützengau Babenhausen. 5 Gaue Pokal 2012

Schützengau Babenhausen. 5 Gaue Pokal 2012 Schützengau Babenhausen 5 Gaue Pokal 2012 Schützengau Babenhausen Schützengau Memmingen Schützengau Mindelheim Schützengau Ottobeuren Schützengau Türkheim Durchgeführt vom Schützengau Babenhausen am 17.

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Anne Frank, ihr Leben

Anne Frank, ihr Leben Anne Frank, ihr Leben Am 12. Juni 1929 wird in Deutschland ein Mädchen geboren. Es ist ein glückliches Mädchen. Sie hat einen Vater und eine Mutter, die sie beide lieben. Sie hat eine Schwester, die in

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert.

Wählen ist wichtig. Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert. Wählen ist wichtig Und bei der nächsten Wahl sind Sie dabei. Wenn Sie diese Wahlhilfe gelesen haben, wissen Sie, wie Wählen funktioniert. Mit dem Wahlrecht können wir uns in die Politik einmischen. Die

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag

Nachts in der Stadt. Andrea Behnke: Wenn es Nacht wird Persen Verlag Nachts in der Stadt Große Städte schlafen nie. Die Straßenlaternen machen die Nacht zum Tag. Autos haben helle Scheinwerfer. Das sind ihre Augen in der Dunkelheit. Auch Busse und Bahnen fahren in der Nacht.

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit

Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit Protokoll über die Sitzung der Vollversammlung des Jugendrings Bad Bramstedt Stadt und Land e. V. am 25. Februar 2013, 19.00 Uhr, im Haus der sozialen Dienste, Altonaer Straße 22, Bad Bramstedt, Beginn:

Mehr

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK

TEIL A: SCHRIFTLICHER AUSDRUCK ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙΔΕΙΑΣ ΚΑΙ ΠΟΛΙΤΙΣΜΟΥ ΔΙΕΥΘΥΝΣΗ ΜΕΣΗΣ ΕΚΠΑΙΔΕΥΣΗΣ ΚΡΑΤΙΚΑ ΙΝΣΤΙΤΟΥΤΑ ΕΠΙΜΟΡΦΩΣΗΣ ΤΕΛΙΚΕΣ ΕΝΙΑΙΕΣ ΓΡΑΠΤΕΣ ΕΞΕΤΑΣΕΙΣ ΣΧΟΛΙΚΗ ΧΡΟΝΙΑ: 2014-2015 Μάθημα: Γερμανικά Επίπεδο: Ε1(ενήλικες) Διάρκεια:

Mehr

Niederschrift über die Sitzung

Niederschrift über die Sitzung des Gemeinderates Furth Niederschrift über die Sitzung Tag und Ort: Vorsitzender: Schriftführerin: am 15.06.2015 in 84095 Furth, Rathaus Andreas Horsche, 1. Bürgermeister Frau Weinberger Eröffnung der

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082)

Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082) Auflistung der gesprochenen Sätze aus Komm zu Wort! 2 Hör-Bilder-Buch (3082) Seite 8 In der Schule Die Kinder arbeiten am Computer. Zwei Mädchen beobachten die Fische im Aquarium. Das Mädchen schreibt

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren

Schülercoaches am Stiftischen Gymnasium Düren Ali Jara EF/10 Geburtsdatum 23.11.99 l Jara-ali@t-online.de Zeichnen, Lesen, Geschichten schreiben Deutsch, Mathe, Englisch Mo und Fr. nach der 7. Std. Klasse 5-8 Lassen Sie es mich wissen, wenn Sie Interesse

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Fundservice konsequent im Internet: 2011 I Westernacher I Alle Rechte vorbehalten. I www.westernacher.com

Fundservice konsequent im Internet: 2011 I Westernacher I Alle Rechte vorbehalten. I www.westernacher.com Fundservice konsequent im Internet: warum? und wie? 2011 I Westernacher I Alle Rechte vorbehalten. I www.westernacher.com elfregi-mv Fundservice im Internet Warum Fundservice im Internet? Was ist Pflicht

Mehr

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009)

Angebote für Mütter, Väter und Kinder. 1. Ausgabe im Schuljahr 2009/10. Ideen für thematische Veranstaltungen: (September 2009) Ideen für thematische Veranstaltungen: Wir möchten die thematischen Veranstaltungen gerne Ihren Interessen anpassen. Es sollen Themen rund um Schule und Erziehung in lockerer Atmosphäre behandelt werden.

Mehr

Bitte frankieren. Pro Infirmis Zürich. Wohnschule. Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich. Wohnschule. Die Tür ins eigene Zuhause.

Bitte frankieren. Pro Infirmis Zürich. Wohnschule. Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich. Wohnschule. Die Tür ins eigene Zuhause. Bitte frankieren Pro Infirmis Zürich Wohnschule Hohlstrasse 560 Postfach 8048 Zürich Wohnschule Die Tür ins eigene Zuhause. Träume verwirklichen In der Wohnschule von Pro Infirmis lernen erwachsene Menschen

Mehr

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010

www.kirwari.de richt Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 Mitglieder-Info Kirwaverein Ammersricht richt Gut gestartet: Kuhstall-Runde jeden 1. Mittwoch im Monat im Stüberl Kultur im Kuhstall: Da Huawa, da Meier und I am Mi., 17.11.2010 30.01.2010: Ammersrichter

Mehr

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV KÖZÉPSZINT Olvasott szöveg értése 60 perc 1. Lesen Sie die Anzeigen der Studenten der Magdeburger Universität und entscheiden Sie, welche Anzeige (1 5) zu welcher

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL

AUSGANGSEVALUATION Seite 1 1. TEIL Seite 1 1. TEIL Adrian, der beste Freund Ihres ältesten Bruder, arbeitet in einer Fernsehwerkstatt. Sie suchen nach einem Praktikum als Büroangestellter und Adrian stellt Sie dem Leiter, Herr Berger vor,

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein! Dieser Text soll den behinderten Menschen in Westfalen-Lippe,

Mehr

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016

Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Veranstaltungen NOVEMBER 2015 MäRz 2016 Verein zur Pflege der Friedhofs- und Bestattungskultur in Karlsruhe AUSSTELLUNGEN bis 06. Februar 2016 Seelen zarte Wesen aus der Natur Figuren von Hans Wetzl Am

Mehr

Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009

Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009 Protokoll zur Öentlichen Sitzung am 26.10.2009 Beginn: 17:05 Uhr Ort: G02-215 Anwesende gewählte Mitglieder: Protokollführer: Sebastian Gläÿ Carsten Grimm Meike Kieritz Michael Oelze Jennifer Saalfeld

Mehr

Europa- und Kommunalwahl 2014 Tipps zur Wahl Briefwahl Wahl im Wahllokal

Europa- und Kommunalwahl 2014 Tipps zur Wahl Briefwahl Wahl im Wahllokal KW 20 Europa- und Kommunalwahl 2014 Tipps zur Wahl Am 25.Mai 2014 finden gleichzeitig die Europawahl, die Wahlen der Gemeinderäte, der Kreisräte und der Mitglieder der Regionalversammlung des Verbandes

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 06 Hochzeit Der schönste Tag im Leben soll es werden das wünschen sich viele Paare von ihrer Hochzeit. Wie dieser Tag genau ablaufen soll, entscheidet jedes Paar individuell. Eine gute Planung gehört in

Mehr

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst.

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst. Liebe Musikfreunde, zum Jahresbeginn wenden wir uns wieder einmal mit einem Rundschreiben an euch. Zunächst wünschen wir natürlich alles Gute für das neue Jahr, viel Erfolg nicht nur im musikalischen Bereich

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Marktgemeinderates Eschau. am: Montag 18. April 2011 Rathaus Eschau (Sitzungssaal) Herr Georg Belian

Niederschrift. über die Sitzung des Marktgemeinderates Eschau. am: Montag 18. April 2011 Rathaus Eschau (Sitzungssaal) Herr Georg Belian Niederschrift über die Sitzung des Marktgemeinderates Eschau am: Montag 18. April 2011 im: Rathaus Eschau (Sitzungssaal) Beginn: Ende: Vorsitzender: Schriftführer: 19.30 Uhr 21.00 Uhr 1. Bürgermeister

Mehr

Protokoll. über die Stadtratssitzung. Sitzungstag: 28.05.2014. Sitzungsort: Abensberg. Vorsitzender: Bgm. Dr. Brandl

Protokoll. über die Stadtratssitzung. Sitzungstag: 28.05.2014. Sitzungsort: Abensberg. Vorsitzender: Bgm. Dr. Brandl Vorsitzender: Bgm. Dr. Brandl Niederschriftsführer: Roithmeier Daniela Protokoll über die Stadtratssitzung Sitzungstag: 28.05.2014 Sitzungsort: Abensberg Anwesend Abwesend Abwesenheitsgrund Stadtratsmitglieder:

Mehr

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Eingeschrieben? Die Lizenz zum Geld verdienen! http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Die ersten Schritte nach dem Einschreiben wie geht s weiter? Von Peter Mischa Marxbauer Kaufmann Xpert

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

September bis November

September bis November September bis November im KULTURAMA Museum des Menschen, Zürich Die neue Webseite steht: http://www.kulturama.ch Newsletter Trotz kühleren Tagen, der Sommer ist noch nicht um! Und wir blicken mit Vorfreude

Mehr

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636

Schule für Uganda e.v. Bosenheimer Straße 51, 55546 Hackenheim Tel: 0671 / 79 64 636 Februar 2016 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Wir können sehr zufrieden auf

Mehr

Gute Beispiele. für selbstbestimmtes Leben. von Menschen mit Behinderung. Projekte zum Thema Wohnen:

Gute Beispiele. für selbstbestimmtes Leben. von Menschen mit Behinderung. Projekte zum Thema Wohnen: Gute Beispiele für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Behinderung Projekte zum Thema Wohnen: 1. Ifs Fundament Wohnen und Leben in Eigenständigkeit 2. IGLU = Inklusive Wohngemeinschaft Ludwigshafen

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

STAATLICHE FACH- UND BERUFSOBERSCHULE MEMMINGEN

STAATLICHE FACH- UND BERUFSOBERSCHULE MEMMINGEN STAATLICHE FACH- UND BERUFSOBERSCHULE MEMMINGEN L E H R E R V E R Z E I C H N I S 2010/2011 SCHULLEITUNG Gneiser Hans-Peter Mathematik, Technologie Oberstudiendirektor Schulleiter Albrecht Karl Englisch,

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

im Beruf Schriftliche Kommunikation: Wichtige Wörter und Wendungen für Geschäftsbriefe

im Beruf Schriftliche Kommunikation: Wichtige Wörter und Wendungen für Geschäftsbriefe 1 Wie nennt man solche Texte? Lesen Sie und ergänzen Sie. (die) Kündigung (die) Anfrage (die) Absage (das) Anschreiben (die) Adressänderung (das) Angebot (das) Anschreiben a Sehr geehrte Frau Storch, mit

Mehr

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S G EMEINDE NEU STIF T INNERMANZ ING A - 3052 Innermanzing, Däneke-Platz 3, Bezirk St. Pölten Land, NÖ P R O T O K O L L Nr. GR20110712Ö über die ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E

Mehr

2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript

2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Beginners. (Section I Listening) Transcript 2010 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans am Wochenende kommt. Er muss in deinem Zimmer schlafen

Mehr

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online

Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund. II. Zu Deiner Nutzung des Internet / Online Fragebogen zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in Dortmund In Dortmund gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Wir sind bemüht, diese Angebote ständig zu verbessern. Deshalb haben

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Shopping Siegerland Häufige Fragen

Shopping Siegerland Häufige Fragen 1. Registrierung 1.1 Muss ich mich registrieren, wenn ich bei ShoppingSiegerland.de einkaufen will? Sie können bei ShoppingSiegerland.de Produkte suchen, Preise vergleichen und sich inspirieren lassen

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Mannschaftsligatabelle B-Klasse Südschwaben 2016/2017

Mannschaftsligatabelle B-Klasse Südschwaben 2016/2017 Mannschaftsligatabelle Mannschaft (Heim) Mannschaft (Gast) Ergebnis 1. vom 15.10.2016 SC Dietmannsried III SF Bad Grönenbach III SC Dietmannsried IV ASV Martinszell II Post-SV Memmingen V SK Ottobeuren

Mehr

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt. ... für ALLE www.fuer-alle.eu

Offene Hilfen. Offenburg-Oberkirch e.v. Lebenshilfe. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt. ... für ALLE www.fuer-alle.eu Offene Hilfen Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.v. Fortbildungen für Mitarbeiter im Ehrenamt 2015... für ALLE www.fuer-alle.eu Ehrenamt Sie haben Zeit? Wollen etwas zurückgeben? Sinnvolles tun, Spaß haben

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Ferienfaltblatt 2014

Ferienfaltblatt 2014 Ferienfaltblatt 2014 Schulferien 2014 in NRW Ostern 14.04. - 26.04.14 Sommer 07.07. - 19.08.14 Herbst 06.10. - 18.10.14 Winter 22.12. - 06.01.15 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 14.04. 17.04.14 Städt.

Mehr