Exzellenzstadt Dresden. Fakten Zahlen Hintergründe zum Immobilienstandort

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Exzellenzstadt Dresden. Fakten Zahlen Hintergründe zum Immobilienstandort"

Transkript

1 Exzellenzstadt Dresden Fakten Zahlen Hintergründe zum Immobilienstandort

2 Inhalt Impressum Exzellenzstadt Dresden 2 3 Zahlen und Fakten 4 5 Exzellentes Wachstum am Immobilienmarkt 6 7 Denkfabrik für die Zukunft 8 9 Beste Infrastruktur für immer neue Ideen 0 Wohnen und Leben 2 3 Dresdner Einzelhandel Konzentration im Zentrum 4 5 Zuhause in der Mitte Europas 6 7 Neue Adressen erschließen Beilage Aktuelle Projekte Landeshauptstadt Dresden Die Oberbürgermeisterin Dr.-Külz-Ring Dresden Amt für Wirtschaftsförderung Telefon -49 (35) Bildnachweis: U: fotolia.de; U2: Frank Exß; S. 4/5: Frank Höhler; 2/3/4 MinneMedia; 5 Frank Höhler; S. 6/7: Amt für Wirtschaftsförderung, 2 Sylvio Dittrich, 3 HAN Vakuum GmbH, 4 Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung/Jürgen Lösel, 5 Infineon Technologies Dresden; S. 8/9: /2: Heinle, Wischer & Partner, 3/4 Landeshauptstadt Dresden, Amt für Wirtschaftsförderung/Jürgen Lösel, 5 Amt für Wirtschaftsförderung; 6 Sven Döring; S. 0/: /2 Frank Höhler, 3 Sylvio Dittrich, 4 msp Architekten; S. 2/3: QF Quartier an der Frauenkirche GmbH & Co. KG, 2 Sven Döring, 3 Revitalis Real Estate AG, 4 Sylvio Dittrich; S. 4/5: Sandstein Kommunikation, 2 Flughafen Dresden GmbH, 3 Sven Döring, 4 Frank Grätz; 5 TUD/Karsten Eckold; S. 6/U3: Matthias Grobe für sinai Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbh, 2 pesch partner architekten stadtplaner, 3/4 Sven Döring, 5 Sylvio Dittrich; U4: Anja Upmeier Gestaltung: Druck: Lausitzer Druckhaus GmbH Herausgegeben als Informationsmaterial anlässlich der Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen EXPO REAL 204, München im Oktober 204. Trotz sorgfältiger Recherche wird eine Haftung für die Angaben in dieser Broschüre ausgeschlossen. Dieses Material ist Teil der Öffent lichkeitsarbeit der Landeshauptstadt Dresden. Es darf nicht zur Wahlwerbung benutzt werden. Parteien können es jedoch zur Unterrichtung ihrer Mitglieder verwenden. Stand: September 204 Käufer- und Mieterparadies im Osten Die Landeshauptstadt Dresden weist einen der wachstumsstärksten und attraktivsten Immobilienmärkte der neuen Bundesländer auf und spiegelt somit die positive demografische Entwicklung, die hohe Lebensqualität und die Prosperität der Wirtschaftsregion wider. Das Handelsblatt hat in Kooperation mit Wohnungsmarkt-Analysten von vdp Research die aktuelle Lage analysiert und Trendviertel bewertet. Dresden gehört hier zu den Top-Ten-Wohnimmobilienstandorten in Deutschland. Quelle: HANDELSBLATT (Trendviertel 204). Juni 204

3 Exzellenzstadt Dresden Dresden wächst. Die Einwohnerzahl steigt kontinuierlich, die Zahl der Haushalte nimmt zu. Wir sind seit 2009 die unangefochtene Geburtenhauptstadt in Deutschland vor Metropolen wie Frankfurt/M. und München. Aufgrund dessen sowie durch zahlreiche Zuwanderungen leben hier derzeit fast Personen in rund Haushalten. Bis zum Jahr 2025 werden es nach aktuellen Prognosen noch etwa Dresdnerinnen und Dresdner mehr sein. Hier fühlen sich nicht nur Familien wohl. Auch Fachkräfte und Wissenschaftler aus aller Welt zieht die sächsische Landeshauptstadt an. Als Magnet wirken neben Global Playern und zukunftsorientierten Mittelständlern auch die renommierten Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Forschungsinstitute. Über Studenten sind an Dresdner Hochschulen immatrikuliert. Davon allein rund an der TU Dresden, der größten sächsischen Universität und einer von elf Exzellenz-Universitäten in Deutschland. Dafür schafft Dresden die notwendige leistungsfähige und intelligente Infrastruktur. Die bedarfsgerechte Bereitstellung verlässlicher Kinderbetreuungsangebote und moderner Schulen von hoher Qualität hat weiterhin hohe Priorität. Unser Fokus liegt außerdem auf einem gesunden und wirtschaftlich auskömmlichen Wohnungsmarkt. Bis zum Jahr 2025 werden in Dresden neue Wohnungen benötigt, u. a. für Studenten, junge Familien und Senioren. Hierfür erarbeitet die Stadtverwaltung zurzeit ein umfangreiches»rahmenkonzept Wohnen«. Im Zuge dessen sollen bspw. zusätzliche kommunale Flächen für eine Wohnbebauung ausgewiesen werden, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung weiterer privater Wohnflächen geschaffen sowie Brachflächen für Wohnbauten in der Innenstadt und Flächen für Eigenheimstandorte aktiviert werden. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels wird auch auf das Bauen für Senioren sowie auf innovative Wohnkonzepte wie z. B. Mehrgenerationenhäuser Wert gelegt. Am Dresdner Immobilienmarkt hat sich der Wohnungsleerstand in den letzten zehn Jahren um über 60 Prozent verringert und liegt inzwischen deutlich unter dem sächsischen Durchschnitt. Die Motivation für die Errichtung von Neubauten nimmt zu. Der Geldumsatz durch Immobilienverkäufe ist 203 um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Dresden ist weiterhin eine der zukunftsträchtigsten Wirtschaftsregionen und heute einer der dynamischsten Immobilienstandorte in Deutschland. Darüber hinaus schafft die Stadt auch neuen Raum für kreative Ideen: Im»Kraftwerk Mitte«investiert sie 96 Millionen Euro in den Bau von Spielstätten für zwei städtische Theater und setzt damit Impulse für die Entwicklung eines neuen Clusters für die Kultur- und Kreativwirtschaft sowie für ein ganzes Innenstadtquartier. Dynamischer Wirtschaftsstandort, exzellente Wissenschaftsstadt, attraktiver Immobilienstandort und familiärer Lebensraum so präsentiert sich die sächsische Elbmetropole auf der EXPO REAL 204. Auf den folgenden Seiten finden Sie Fakten und Informationen zur Dresdner Wirtschaft und Wissenschaft, zum Immobilienmarkt sowie zu ausgewählten Investitionsprojekten. Helma Orosz Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Dresden

4 Auslandsgäste und deren Übernachtungen in Dresden Prognose zur Dresdner Bevölkerungsentwicklung Quelle: Kommunale Statistikstelle Dresden (Angaben in Tausend) Quelle: Kommunale Statistikstelle Dresden, Dresden Marketing GmbH Ankünfte Prognose Übernachtungen Zahlen und Fakten Schuldenstände deutscher Städte 202 Quelle: Statistisches Bundesamt und Statistische Landesämter 2564 Nürnberg Einwohner Dortmund Einwohner Dresden Einwohner 3728 Hannover Einwohner 0 Schulden je Einwohner 2608 Leipzig Einwohner Bonn Einwohner

5 Mittlere Grundstückspreise in Euro / m² Grundstücksfläche Quelle: Gutachterausschuss Dresden Kaufpreise für Wohnflächen bei Erstverkauf 203 (Ø Euro / m²) Quelle: Gutachterausschuss Dresden Einfamilienhausgrundstücke Mehrfamilienhausgrundstücke Gewerbebauland Lage Neubau Sanierter Altbau Umsatzentwicklung bei Wohnungseigentum Mio Euro Kauffälle Halbjahr Umsatzentwicklung unbebauter baureifer Grundstücke Quelle: Gutachterausschuss Dresden Kauffälle Mio Euro Halbjahr 3

6 exporeal»insgesamt können wir feststellen, dass sich der Dresdner Immobilienmarkt unverändert mit markanten Chancen für Nutzer, Projektentwickler und Investoren präsentiert.«dr. Wulff O. Aengevelt Geschäftsführer AENGEVELT Immobilien GmbH & Co. KG Exzellentes Wachstum am Immobilienmarkt Stadthäuser im Bramsch-Areal im Stadtteil Friedrichstadt 2 Stadthäuser An der Herzogin Garten 3 Im World Trade Center Dresden befinden sich unter anderen die technischen Ämter der Stadtverwaltung, wie Stadtplanungsamt, Vermessungsamt, Bauaufsichtsamt und das Amt für Wirtschaftsförderung 4 Der Neubau am Postplatz beherbergt unter anderem ein Hotel sowie das Dresdner Welcome-Center 5 Franklin-Garden in der Südvorstadt Wohnungsbau nimmt Fahrt auf Die oft auch als»elbflorenz«bezeichnete sächsische Landeshauptstadt Dresden ist seit langem ein begehrter Wohnstandort. Ob die inzwischen deutschlandweit bekannten Topadressen oder die durch die Entwicklung von Wirtschaft und Wissenschaft dynamisch wachsenden Stadtteile und das Stadtzentrum überall werden Potenziale für den Wohnungsbau geschaffen. Vor allem im mittleren bis gehobenen Preissegment des Miet- und Eigentumswohnungsbaus kann die Nachfrage immer besser bedient werden. Beachtenswert ist, dass insbesondere im Geschosswohnungsbau nunmehr die Wohnungsgenossenschaften nicht mehr nur sanieren, sondern auch neu bauen. Im deutschlandweiten Standort- Vergleich ist Dresden zu einer sogenannten B-Stadt aufgerückt. Allein bis 205 sollen jährlich ca. 800 neue Wohnungen in Ein- und Mehrfamilienhäusern entstehen. Bis zum Jahr 2025 sollen es gar sein. 4

7 2 3 Nutzungsmix nimmt zu Vor allem in der Innenstadt, konkret am Übergang vom Hauptbahnhof zur Prager Straße (Prager Carreé der Revitalis Real Estate AG), aber auch in Stadtteilzentren bewegt sich die Nachfrage nach Wohn- und Geschäftshäusern auf hohem Niveau. Unternehmensbezogene Dienstleister sind die Basis für einen stetigen Büroflächenbedarf bei hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis. Weiter wachsende Passantenfrequenzen in den A- und B-Lagen der Innenstadt, Einzelhandelszentren an touristisch interessanten Stadtgebieten sowie die hervorragende Erreichbarkeit mit ÖPNV und Auto erhöhen die Attraktivität für Immobilieninvestoren. Im Zuge der positiven Marktaussicht für die Gesamtstadt werden auch in den einzelnen Dresdner Wohnlagen grundsätzlich steigende Mieten sowohl im Neubau als auch im Bestand erwartet. Die Steigerungsraten nach Wohnlagen werden jedoch eine gewisse Varianz aufweisen, vereinzelt sind auch Rückgänge möglich. Büroimmobilienmarkt Der Büroflächen-Umsatz wuchs gegenüber 202 um 7 % auf nunmehr ca m². Die Leerstandsquote sinkt weiter und liegt nunmehr bei,4 % (202:,6 %). Die Spitzenmieten für Büroimmobilien liegen bei 2 Euro/m² (202: Euro/m²). Die Nettomieten sind vergleichsweise günstig. Von Vorteil sind die gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die Umweltqualität und das Image des Standortes. Renditen Dresden ist hinsichtlich der mittleren marktüblichen Renditen im soliden Mittelfeld angesiedelt. In Zeiten niedriger Zinsen erweist sich dies als Vorteil für Anleger mit mittel- und langfristigen Renditeerwartungen und bietet sichere Cash-Flows. Im Durchschnitt wird eine mittlere marktübliche Rendite für Büro- und Geschäftshäuser von 6,8 % erzielt (202: 7,3 %)

8 wirtschaft Denkfabrik für die Zukunft 2 Geltungsbereich für den Wissenschaftsstandort Dresden Ost 2 Modernes Laserlabor am Zentrum für Regenerative Therapien Dresden 3 Netzwerke bieten optimale Arbeitsbedingungen, ein Beispiel ist Han Vakuum im Nanocenter Dresden 4 Experimentierkammer am Helmholtz-Zentrum Dresden Rossendorf 5 v.l.: Infineon-Vorstandsvorsitzender Reinhard Ploss, Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz, Bundesforschungsministerin Johanna Wanka, Ministerpräsident Stanislaus Tillich und die Geschäftsführer von Infineon Dresden, Pantelas Haidas und Helmut Warnecke. Denkfabrik für die Zukunft Die Wirtschaftsregion Dresden zählt zu den zukunftsfähigsten Standorten in Europa. Global Player wie GLOBALFOUNDRIES Inc. oder GlaxoSmithKline Biologicals, international agierende mittelständische Unternehmen wie Xenon Automatisierungstechnik GmbH und Theegarten-Pactec GmbH & Co. KG sowie zahlreiche kleine Unternehmen präsentieren eine große Branchenvielfalt. Motor der Entwicklung sind die von der Europäischen Kommission definierten Schlüsseltechnologien (»Key Enabling Technologies«): Mikro- und Nanoelektronik, Nanotechnologie, Photonik, Biotechnologie, fortschrittliche Werkstoffe und fortschrittliche Fertigungssysteme, die allesamt in Dresdner Unternehmen und Forschungseinrichtungen vertreten sind. Exzellente»Wissensstadt«und High-Tech-Standort Die Potenziale der Stadt werden durch die einzigartige Konzentration von Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen gestärkt. Zehn Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, drei Max-Planck- und fünf Leibniz-Einrichtungen sowie das Helmholtz-Forschungszentrum Dresden-Rossendorf sind hier 6

9 3 4 vertreten. Die Technische Universität ist die einzige Exzellenz-Universität der neuen Bundesländer. Austausch Vernetzung Kooperation Vernetzung wird in Dresden groß geschrieben: Mit dem Silicon Saxony e. V. agiert das größte europäische Netzwerk der Mikroelektronik-Industrie von Dresden aus. Biosaxony e. V. koordiniert die Aktivitäten im Bereich Biotechnologie und Life Sciences in Sachsen, mit dem EFDS (europäisches Netzwerk für Dünne Schichten e.v.) hat einer der bedeutendsten Interessenvertreter im Bereich Beschichtungstechnologien seinen Sitz in Dresden und auch die Dresdner Kreativwirtschaft hat mit seinem Branchenverband»Wir gestalten Dresden«die Vorzüge der Kooperation für sich umgesetzt. Ein Verbund der besonderen Art ist das DRESDENconcept. In allen Verbünden wirken Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Behörden gemeinsam an der Umsetzung der jeweiligen Ziele. Der Wissenschaftsstandort Dresden-Ost Dieses neue Entwicklungsgebiet entspricht einer Gesamtfläche von ca. 00 ha und gruppiert sich um das Fraunhofer Institutszentrum Dresden an der Winterbergstraße. Aufgrund dieser Lage ist der Standort prädestiniert, Vorteile im Bereich der Zukunftstechnologien gezielt zu bündeln. Hier sollen sich voraussichtlich ab 208 vor allem wissenschaftliche Einrichtungen, Unterneh- men mit forschungsorientierten Dienstleistungen und entsprechendem verarbeitenden Gewerbe ansiedeln. Es sollen sowohl Räume für Pilotprojekte als auch für Startups entstehen. Die gute Anbindung an ÖPNV und Autobahn stärken die Attraktivität dieses Gebietes ebenso wie die Einbindung von Spiel-, Sportund Freizeitanlagen, sozialen Einrichtungen und Grün- und Freiflächen. Mit der angestrebten Entwicklung im Wissenschaftsstandort Dresden-Ost leistet die Landeshauptstadt einen Beitrag zur Umwandlung von innerstädtischen Konversionsflächen in hochwertige Bauflächen. Infineon Technologies:»20 Jahre erfolgreich in Dresden«Am 6. Juni 204 lud die Infineon Technologies Dresden GmbH Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu einer Festveranstaltung anlässlich ihres 20-jährigen Standortjubiläums ein. Am 6. Juni 994 wurde in Dresden der Grundstein für eine hochmoderne Halbleiterfertigung gelegt. Auf den Tag genau 20 Jahre später ist das Werk in Dresden eines der modernsten der Welt und blickt in eine positive Zukunft. Der Dresdner Unternehmensstandort hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten immer wieder neue Maßstäbe gesetzt: So entstand hier 994 die modernste Halbleiterfabrik in Europa. Im Jahr 2000 wurde in Dresden der Grundstein für die weltweit erste Fabrik gelegt, die auf 300-mm großen Siliziumscheiben (Wafern) produziert. Heute baut Infineon in Dresden die weltweit erste Hochvolumen-Fertigung für Leistungshalbleiter auf 300-mm- Dünnwafern auf. In den letzten Jahren wurden rund 500 Mio. Euro in die Modernisierung und Erweiterung der 200- und 300mm-Fertigungskapazitäten investiert und auch in den kommenden Jahren sind weitere Investitionen von mehreren hundert Millionen Euro geplant. 5 7

10 den Innovations- und Wissenschaftsstandort Dresden weiter zu stärken, müssen wir hervorragende bauliche Bedingungen für Forschung und Lehre schaffen.«prof. Georg Unland Sächsischer Staatsminister der Finanzen Beste Infrastruktur für immer neue Ideen 2 Neubauprojekt der TU Dresden an der Nöthnitzer Straße: Visualisierung des neuen Technikums 2 Neubau des Instituts für Angewandte Photophysik (IAPP): Energie kommt zu großen Teilen aus der Abwärme des Hochleistungsrechners der TU Dresden 3 Extrem leistungsfähiger Magnetresonanztomograph Neuroimaging Zentrum der TU Dresden 4 Innenhof der Fakultät Informatik der TU Dresden mit einer biomorphen Skulptur 5 Geltungsbereich des Rahmenplans für die Entwicklung des Campusareals 6 Kinderuniversität der TU Dresden 8 Investitionen in Forschung und Infrastruktur Die Vermittlung des Qualitätsanspruches in Lehre und Forschung erfolgt auch über die Gestaltung der Bauten. Bereits über 200 Mio. Euro wurden im Zusammenhang mit der Exzellenz initiative in die bauliche Infrastruktur der TU Dresden investiert.»bildung und Stadt im Dialog«Die Südvorstadt ist heute Dresdens stetig wachsende Adresse für Bildung und Wissenschaft. Insgesamt Menschen lernen und lehren an den Einrichtungen der TU Dresden, der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) sowie zahlreichen Instituten. Mit ihrer innenstadt- und hauptbahnhofnahen Lage sowie den Wohnquartieren und Dienstleistungseinrichtungen bildet die Südvorstadt den idealen Entwicklungsstandort für Bildung, Wissenschaft und Wohnen. Das Frankfurter Architektur- und Planungsbüro Albert Speer & Partner erarbeitet im Auftrag der Stadt gemeinsam mit allen Nutzergruppen einen Rahmenplan»Bildung und Stadt im Dialog«mit dem Ziel einer adäquaten Nahversorgung und Belebung des Stadtteils. Hierfür wurden drei Pole für die langfristige universitäre und außeruniversitäre Entwicklung definiert:. Kerncampus der TU 2. Der HTW Campus 3. Campus südöstlich der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek (SLUB)

11 3 4»Technologiemeile«Die Technologiemeile an der Nöthnitzer Straße ergänzt die drei Pole am südlichen Rand des Wissenschaftscampus. Neben der Informatikfakultät und dem Namlab ggmbh sind hier auch die Max-Planck-Institute für Chemische Physik fester Stoffe und für Physik komplexer Systeme, das Fraunhofer- Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU sowie das Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden angesiedelt. Noch ist Raum für weitere Institute. Neubau für Physik und das Exzellenzcluster cfaed Im Juni wurde der Grundstein für einen Neubau des Instituts für Angewandte Photophysik (IAPP) auf dem Campus der TU Dresden gelegt, zukünftig auch der Sitz des Center for Advanced Electronics Dresden (cfaed) eines der Excellenz-Cluster der TU. An die Labor- und Messräume werden bezüglich Schwingungsfreiheit, Tageslicht und Reinraumklassen besondere Anforderungen gestellt. Der Neubau wird über eine Nutzfläche von rund m² verfügen und bis 206 fertiggestellt. Rund 29,5 Mio. Euro werden investiert. Technikum für Fahrzeugtechnik Im April wurde das neue Technikum für Fahrzeugtechnik an der HTW Dresden eingeweiht. Nun können die bislang auf zwölf Gebäude verteilten Lehr- und Forschungseinrichtungen für den Studiengang Fahrzeugtechnik in einem Gebäude zusammengeführt werden. Das neue Fakultätsgebäude hat eine Nutzfläche von m² und beherbergt Werkstätten, schallisolierte Prüfstände, einen eigenen Hörsaal sowie Seminarräume mit insgesamt rund 50 Plätzen. Zu dem Komplex gehören auch ein Windkanal und eine E-Tanksäule. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme betrugen rund 5, Mio. Euro. Technikum für Fraunhofer IVV Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV hat im Juni seinen Erweiterungsbau im Dresdner Gewerbegebiet Coschütz-Gittersee eröffnet. In diesem neuen Technikum für die Verarbeitung und Verpackung von Produkten in der Lebensmittelindustrie können Ingenieure künftig besser erproben, wie Natur- und Kunststoffe miteinander verträglich verarbeitet werden können. HTW Campus Kerncampus Campus entlang der SLUB Technologiemeile 5 6 9

12 wohnen Wohnen und Leben 2 Wohnungen am Schützenplatz in unmittelbarer Nähe zur historischen Altstadt und zu wichtigen kulturellen Einrichtungen 2 Wohnbebauung an der Kiefernstraße im Stadtteil Albertstadt 3 Blick von der Loschwitzhöhe auf die Elbe 4 Kraftwerk Mitte: Das zukünftige Zentrum für Kunst, Kultur und Kreativität 0 Vielfalt in den Wohnformen Dresden besitzt eine der schönsten europäischen Stadtlandschaften. Ensembles der barocken und gründerzeitlichen Baukultur, die berühmte Gartenstadt Hellerau oder moderne Bauten aus den letzten Jahrzehnten geben der Stadt das charakteristische Gepräge. Villen mit Elbblick, rekonstruierte Altbauwohnungen, Wohnungen in modernen Mehrgeschoß-Wohnhäusern, Einfamilienhäuser im Grünen für jedermann gibt es Angebote. Topadressen am Elbhang Das sind in erster Linie die Elbhänge in Loschwitz, auf dem Weißer Hirsch und Objekte im Preußischen Viertel. Sie zählen zu den exklusivsten Wohnstandorten der neuen Bundesländer. Auch die erstklassigen Villenviertel in Striesen, Blasewitz und Teilen der Johannstadt sind besonders begehrt. Historische Stadtquartiere Hervorragend auch als Standort für exklusives Wohnen hat sich der Neumarkt entwickelt. Der Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche diente dem Platz dabei als Initialzündung. Dresden zeigt hier beispielhaft, dass großzügiges, modernes Wohnen im historischen Kontext qualitätsvoll möglich ist. Auch Flächen um den Schützenplatz und an der Freiberger Straße sind nachgefragte neue Wohnquartiere.

13 3 Szeneviertel Dresden Neustadt Besonderen Reiz hat das Wohnen in der Neustadt. Hier, im Viertel mit der höchsten Dichte an Bars und Kneipen, herrscht lebendiges Treiben und die junge kreative Szene trifft sich bis spätabends. Elbwiesen und angrenzende Parkanlagen laden zum Spazieren und Verweilen ein. Besonders die Äußere Neustadt ist Kristallisationspunkt der hiesigen Kultur- und Kreativwirtschaft. Shooting-Stars Mit einer besonderer Dynamik haben sich in den vergangenen Jahrzehnten die Lagen am Stadtrand entwickelt: Schönfeld/Weißig, Klotzsche und Langebrück im Dresdner Norden sowie Dresden-Plauen, Strehlen und Leubnitz-Neuostra nahe der TU Dresden. Im Dresdner Osten sind Laubegast und Kleinzschachwitz nachgefragte Wohnimmobilienstandorte. Zu den größten derzeit geplanten Innenstadt-Projekten zählt die Bebauung des zentral gelegenen»prager Carrées«am Hauptbahnhof durch die Revitalis Real Estate AG. Hier entstehen bis Ende 206 ca. 250 neue Wohneinheiten sowie 5500 m² Einzelhandels- und Büroflächen. Zuwachs weiter erwünscht Dass Dresden nicht nur ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort ist, hat sich herumgesprochen. Aufgrund der Schuldenfreiheit kann sich Dresden ein umfassendes Investitionsprogramm in Schulen, Kindertagesstätten, Kultureinrichtungen und in der kommunalen Infrastruktur leisten. So stellt sich Dresden auch zukünftig auf ein positives Wanderungssaldo ein. Die Stadtverwaltung unterstützt Investoren, die in Dresden Wohnungen errichten wollen, in Fragen der Standortsuche und Verwaltungsverfahren. Im Themenstadtplan der Landeshauptstadt veröffentlicht sie potenzielle Wohnungsbauflächen (www.dresden. de/wohnungsbaustandorte) und bei einem zentralen Ansprechpunkt für Bauherren können diese sich zu allen erforderlichen Genehmigungsverfahren beraten lassen: Zentrale Antrags- und Vorprüfstelle Bei der Annahme und Vorprüfung von allen Bauanträgen, Anträgen auf Vorbescheid, Vorlagen in der Genehmigungsfreistellung, Anzeigen zur Beseitigung von Anlagen, Anträgen auf Abgeschlossenheit nach dem Wohnungseigentumsgesetz sowie weitere Informationen ist das Stadtplanungsamt ihr erster Ansprechpartner. Das Bauherren-Service-Telefon unter der 035/ informiert Sie über konkrete Bauantragsvorhaben. 4

14 wirtschaft Dresdner Einzelhandel Konzentration im Zentrum 2 Das Quartier QF zwischen Frauenkirche und Fürstenzug beherbergt exklusive Marken. 2 Freiluftsaison auf dem Neumarkt vor der Frauenkirche mit Blick zur goldenen»fama«auf der Kuppel der Kunstakademie 3 Das»Prager Carree«am Eingang zur Prager Straße vom Hauptbahnhof kommend 4 Die Centrum Galerie an der Prager Straße wurde nach Plänen des Architekten Peter Kulka entworfen Zum Einkaufen nach Dresden! Aus der Perspektive der Einzelhändler profitiert Dresden nicht nur von der touristischen und wirtschaftlichen Relevanz, auch die positive Ausstrahlung ins weitere Umland spielt eine zentrale Rolle bei der Bewertung der Attraktivität Dresdens als Einzelhandelsstandort. Immer mehr Kunden aus Polen, Tschechien und insbesondere in der Weihnachtszeit aus Russland kommen extra zum Einkaufen nach Dresden. Wurden nach der Wende vor allem großflächige Handelsagglomerationen außerhalb der Innenstadt und der historischen Stadtteilzentren geschaffen, haben die Einzelhändler die zentralen Lagen längst als attraktive Alternative für die Ansiedlung neuer Geschäfte für sich entdeckt. Entlang der Achse Neumarkt, Altmarkt, Seestraße, Prager Straße und Hauptbahnhof sollen in den kommenden Jahren weitere Geschäftsflächen entstehen. Die innerstädtischen Verkaufsflächen liegen aktuell bei m². Der Umsatzanteil der Innenstadt am Gesamtumsatz der Stadt stieg in den letzten Jahren kontinuierlich und nähert sich dem Niveau vergleichbarer Städte. Er liegt nun bei rund 25 %. 2

15 3 Neubau und Modernisierung in der City Eine wichtige Entwicklung der innerstädtischen Handelslandschaft markierte die Fertigstellung des Erweiterungsneubaus der»altmarkt-galerie«. Das Einkaufszentrum entlang der Webergasse verfügt aktuell über m² Verkaufsfläche. Ebenfalls bedeutsam für den Einzelhandel in Dresden ist das Einkaufszentrum»Centrum-Galerie«in Bestlage der Prager Straße. Dieses wurde 2009 eröffnet. Nach rund drei Jahren Geschäftsbetrieb veranlasste der neue Eigentümer umfangreiche Neustrukturierungsmaßnahmen. Mit dieser Anpassung des Centers reagiert der Eigentümer auf die aktuellen Anforderungen der expansiven Konzepte und wird so nachhaltig die Innenstadt von Dresden und die bereits etablierten Fußgängerzonen stärken. Mit der Entwicklung des»prager Carrées«werden zusätzlich einzelhandelsrelevante Gesamtmietflächen von rund m² geschaffen. Bis Anfang 205 sollen außerdem im Hochhaus am Albertplatz rund m² neue Verkaufsfläche entstehen. Gegenüber der Gläsernen Manufaktur ist ein Einkaufszentrum mit einer Gesamtverkaufsfläche von m² geplant, das ebenfalls 205 eröffnen soll. Lohnenswerte Investitionen in Handelsimmobilien Vor dem Hintergrund seiner wachsenden Bevölkerung und der zunehmenden Zahl an (Einkaufs-)Touristen bleibt die Landeshauptstadt ein sehr guter Standort für den Einzelhandel. Immobilieninvestments in der richtigen Lage gelten daher als gute Anlage. Die Anfangsrendite liegt bei etwa 5,5 %. In a-lagen werden für entsprechende Objekte Monatsmieten von bis zu 0 Euro/m² gezahlt. 4 3

16 København verkehr Rostock Wilhelmshaven Hamburg Bremerhaven Bremen Amsterdam Rotterdam Hannover Magdeburg Bruxelles Leipzig Sassnitz Berlin Nordachse Zentralachse Warszawa Kyiv Dresden Praha 7 23 EU4SEA-rail TEN-T Achse 6 TEN-T Achse20 TEN-T Achse22 Schnittpunkt zum EU4SEA-rail andere TEN-T Achsen TEN-T Achse TEN-T Achse 7 TEN-T Achse 23 Bern 6 7 Nürnberg 23 Brno Břeclav Linz Wien Bratislava 6 Budapest Graz Arad Ljubljana Brasov Sibiu Trieste Zagreb Osijek Koper Rijeka Beograd Bucuresti Vidin Calafat Sarajevo Chisinau Constanta Ploce Südostachse Sofia Rom Skopie Istanbul Tiranë Thessaloniki Athina Zuhause in der Mitte Europas 2 Transeuropäische Verkehrsachsen (TEN-Achsen) mit Ausbauprioritäten für den Schienenverkehr 2 Flughafen Dresden International 3 Terrasse des Internationalen Kongresszentrums Dresden, Blick auf die historische Altstadt 4 Entfernungen und Reisezeiten von und nach Dresden 5 Wissenschaftler aus vielen Ländern arbeiten in Dresden, hier bei der Aktion»Flagge zeigen«aus Anlass der»langen Nacht der Wissenschaften«Knotenpunkt im Vier-Meeres-Korridor Dresden liegt inmitten wichtiger mitteleuropäischen Metropolen, zwischen denen die Europäische Union das Verkehrskernnetz bis 2050 immer dichter spannen wird zu Straße, zu Schiene und zu Wasser. So führt zum Beispiel eine sich im Ausbau befindliche Schienentrasse von Skandinavien und Berlin in Richtung Prag und Südosteuropa über Dresden. Der Vier-Meeres-Korridor verbindet Nordsee, Ostsee, Mittelmeer und Schwarzes Meer. In West-Ost-Richtung verlaufen Autobahn und Schienenwege von der Mitte Deutschlands nach Breslau und Schlesien. Ein internationaler Flughafen mit ca.,8 Millionen Passagieren (203) steht Gästen und Geschäftsreisenden zur Verfügung. Ein Güterverkehrszentrum als Umschlagplatz zwischen Schiene, Straße und Hafen sowie ein mit RoRo-Anlage ausgerüsteter Elbhafen machen Dresden zu einem Logistikzentrum im Ballungsraum»Oberes Elbtal«. Ballungsraum Oberes Elbtal mit,3 Millionen Konsumenten Das Dresdner Elbtal, schon um 900 ein führender Wirtschaftsraum, gehört mit,3 Millionen Konsumenten wieder zu den leistungsstärksten Regionen in Mitteleuropa. Über ein Drittel des Bruttoinlandsproduktes 4

17 3 h 2 h 24 h h Oslo Stockholm Helsinki Riga Moskau 24 h Amsterdam London 0 h Brüssel 5 h Paris 2 h Berlin Dresden Prag Wien Warschau Budapest Bern Madrid Rom Istanbul h Athen von ganz Sachsen wird hier erwirtschaftet, mit dynamisch steigenden Wachstumsraten. Dresden ist ökonomisch die stärkste Stadt des Freistaates Sachsen. 35 Prozent der sächsischen Gesamtumsätze in der Industrie werden in Dresden erarbeitet. 7 Unternehmen gehören zu den TOP-00-Unternehmen in den Neuen Bundesländern. Spezialisten und Fachbesucher kommen aus aller Welt Spaziert man in der Dresdner City über die majestätischen Plätze zwischen Semperoper und Frauenkirche ist man von einem vielsprachigen Stimmengewirr umgeben. Ähnlich international wie in der Innenstadt geht es in den Dresdner Hochtechnologieunternehmen, der Technischen Universität Dresden, den Hochschulen oder Forschungsinstituten zu. Allein in den hiesigen Halbleiterwerken sind internationale Fachkräfte aus über 40 Nationen beschäftigt. An den Max- Planck-Instituten arbeiten Top-Wissenschaftler aus der ganzen Welt. Seine Weltoffenheit verdankt Dresden auch seinen Hochschulen, die Studierende aus aller Welt anlocken. Die ausländischen Mitbürger sind willkommen, egal ob die Jüngsten in der Dresden International School oder die Studenten in der Dresden International University. Das Welcome Center der TU Dresden hilft internationalen Gastwissenschaftlern sowie Promovierenden bei der Planung vor dem und während des Aufenthalts in Dresden, um den Start vor Ort und das Einleben zu erleichtern. Ein Jahr Dresden Welcome Center Seit Sommer 203 ist das Dresden Welcome Center (DWC) Ansprechpartner für ausländerrechtliche Fragen von Unternehmen und Instituten, die ausländische Mitarbeiter einstellen wollen oder bereits beschäftigen. In Kooperation mit DRESDENconcept werden auch weitergehende Angebote zum Beispiel im Bereich Dual Career für mitgereiste Ehegatten unterbreitet. Das Leistungsangebot des DWC ist deutschlandweit außergewöhnlich und hat sich innerhalb kurzer Zeit etabliert so gab es seit der Eröffnung reichlich Anfragen. 5 5

18 exporeal Neue Adressen erschließen 2 Das neue Stadtquartier Mickten bietet eine hohe Lebensqualität. 2 Konzeptplan zum Planungsleitbild Innenstadt 3»Schillergarten Dresden«, Blick auf den Loschwitzer Elbhang am Blauen Wunder 4 Stadtteil Neustadt mit pulsierendem Nachtleben 5 Jährlich kommen über Besucher zum Stadtfest»Canaletto«6 Planungsleitbild Innenstadt Das»Planungsleitbild Innenstadt«skizziert eine nachhaltige Stadtentwicklung und konzentriert das Wachstum der Stadt in ihrem Zentrum. Kleinteilige Funktionsmischungen in einer kompakten Stadtstruktur schaffen die Atmosphäre einer lebenswerten Innenstadt. Die Bewahrung des Zusammenspiels der Elbauen mit der Alt- und der Neustadt ist von größter Bedeutung für die Identität und Anziehungskraft der Stadt. Gemischt genutzte Quartiere der Innenstadt und der Verflechtungsräume schaffen mit ihrem großen Grünanteil lokale Identifikationsräume und bewahren mit ihrem Wohnanteil die Balance der Innenstadtnutzung. Der Postplatz Der Postplatz ist gestern wie heute Verkehrsknotenpunkt und westliches Tor in die Altstadt Dresdens. Er liegt am Schnittpunkt der bauhistorisch bedeutsamen Raumfolge aus Schlossplatz, Theaterplatz, Zwinger, zukünftiger Promenade und der Wilsdruffer Straße. Neu hinzugekommen ist die Funktion des repräsentativen Vorplatzes von Zwinger und Staatsschauspiel. Mit der Erweiterung der Altmarkt-Galerie, dem Wilsdruffer Kubus und dem Zwinger-Forum wurde die Arrondierung des Postplatzes begonnen. Die Anlage eines Promenadenrings an der vormaligen Stadtbefestigung soll mit dem Postplatz als repräsentativem

19 3 4 Stadtplatz eine attraktive Lage für eine weitere Bebauung schaffen. Eine gemischte Nutzung mit kleinteiligem Handel, Dienstleistung und Wohnen wird favorisiert. Hechtviertel und Äußere Neustadt Nach Instandsetzung und Modernisierung hat sich ein Wohnviertel entwickelt, dass durch die Schönheit der Gründerzeitbauten und das Flair aus Geschäften, Gaststätten und alternativer Kultur heute als hervorragender Anziehungspunkt für Dresdner und ihre Gäste gilt. In der Äußeren Neustadt oberhalb des Alaunparks und innerhalb des Gründerzeitgebietes Hechtviertel, entlang der Kiefernstraße, entstehen auf ehemals brachliegenden Flächen zwei Wohnstandorte mit Stadthäusern unterschiedlichen Wohntyps für familienfreundliches Wohnen. Das»Musikerviertel«Dieses Areal in unmittelbarer Nachbarschaft zur Musikhochschule, zum zukünftigen»kraftwerk Mitte«sowie zu Schauspielhaus und Oper soll zukünftig zum»musikerviertel«ausgestaltet werden. Auf der Grundlage eines städtebaulichen Konzeptes des Büros Knerer & Lang wurden historische Straßenzüge und neue Stadthäuser integriert. Exklusivität in Gestalt und Ausstattung streichen die Lagegunst der Wilsdruffer Vorstadt heraus. Die Friedrichstadt Große Strukturveränderungen in den 80er und 90er Jahren und viele Brachflächen bestimmten das Bild des Stadtteils. Inzwischen konnten unter Nutzung europäischer Fördergelder die Rahmenbedingungen für private Investitionen in diesem Gebiet deutlich verbessert werden. Ziel ist es, qualitätsvoll gestaltete öffentliche Freiräume und Grünflächen zu schaffen, die adressbildend für eine künftige Bebauung der Brachflächen sein sollen. Stadtquartier am Blüherpark Der Altstadtkern auf der einen und die Parkfläche des Großen Gartens auf der anderen Seite begrenzen das Gebiet rund um das Deutsche Hygiene-Museum. Hier sind hochwertige Bauten für Wohnen und Arbeiten geplant. Die herausragende Lage des Stadtquartiers eröffnet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Das Stadtquartier am Blüherpark ist Teil des Rahmenplans Lingner- Parkstadt. 5 7

20

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Dr. Wulff Aengevelt AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG Expo Real München 2015 Der Dresdner Immobilienmarkt: Rahmenbedingungen Dresden ist eine der wichtigsten Wachstumsregionen

Mehr

Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de Bremens neuer Standort am Fluss. Eine einmalige Lage:

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

Immobilienpreise in München Solln

Immobilienpreise in München Solln Immobilienpreise in München Solln Immobilienmakler München Solln: Kontakt Immobilienmakler für München Solln Rogers verkauft und vermietet Immobilien kompetent & individuell. WISSENSWERTES ÜBER MÜNCHEN

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

katharinenstrasse / brühl bernsteincarré leipzig

katharinenstrasse / brühl bernsteincarré leipzig katharinenstrasse / brühl bernsteincarré leipzig bernsteincarré leipzig leipzig diese Metropole wächst Kaum eine zweite deutsche Großstadt entwickelt sich so rasant wie Leipzig. Mit prozentualen Wachstumsraten

Mehr

Willkommen in Heidelberg

Willkommen in Heidelberg Innovativer 1 Willkommen in Heidelberg Wissen Schlüsseltechnologien und Spitzenpositionen, innovative Wirtschaftsregion und Internationalität Stadt der Wissenschaft: Heidelbergs weltberühmtes Image verzaubert

Mehr

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico 1 Hamburg, 31. Oktober 2008 Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico Union Investment Real Estate AG hat von der Vivico Real Estate GmbH die Projektentwicklung des Büro-

Mehr

Dresden, Hochtechnologie trifft Lebensart

Dresden, Hochtechnologie trifft Lebensart Dresden, Hochtechnologie trifft Lebensart Dresden im Wachstum 1 - Mit 116 Geburten pro 10.000 Einwohner, Tendenz steigend, ist Dresden Geburtenhauptstadt Deutsch lands 1 - Bevölkerungswachstum von 9,9%

Mehr

Checken Sie bei uns ein

Checken Sie bei uns ein Checken Sie bei uns ein Checken Sie bei uns ein: Im NORDPORT, dem Büro- und Gewerbestandort mit internationaler Anbindung direkt am Hamburg Airport. Mit dem NORDPORT wächst in Norderstedt einer der Top-Büro-

Mehr

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale.

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. Projekte aus der Region Nord aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis verfügt deutschlandweit über ein vielfältiges Portfolio citynaher Flächen, der überwiegende

Mehr

Im Herzen Europas. Im Herzen Leipzigs. Immer im Zentrum. Immer zentral.

Im Herzen Europas. Im Herzen Leipzigs. Immer im Zentrum. Immer zentral. Im Herzen Europas. Im Herzen Leipzigs. Immer im Zentrum. Immer zentral. 2 Leipzigs Bestlage. Wenige Städte in Deutschland haben in zentraler Lage ein Areal mit solchem Entwicklungspotenzial wie Leipzig.

Mehr

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier Frankfurt am Main Niederrad: Von der Burostadt zum lebendigen Quartier Ein Europäischer Business- Standort Auf Dem Weg In Die Zukunft Von der Monostruktur zum Quartier mit Lebensqualität. Arbeit, Wohnen

Mehr

EUROPAVIERTEL WEST MEHR STADT, MEHR LEBEN VORTRAG VON THOMAS REINHARD AM 10. JUNI 2011. RVI_Juni_2011.pptx 1 aurelis. Ideen finden Stadt.

EUROPAVIERTEL WEST MEHR STADT, MEHR LEBEN VORTRAG VON THOMAS REINHARD AM 10. JUNI 2011. RVI_Juni_2011.pptx 1 aurelis. Ideen finden Stadt. EUROPAVIERTEL WEST MEHR STADT, MEHR LEBEN VORTRAG VON THOMAS REINHARD AM 10. JUNI 2011 RVI_Juni_2011.pptx 1 aurelis. Ideen finden Stadt. INHALT EUROPAVIERTEL OST UND WEST DER RAHMENPLAN 3 EUROPAVIERTEL

Mehr

Büromarktuntersuchung Hannover 2009

Büromarktuntersuchung Hannover 2009 research analysis consulting Büromarktuntersuchung Hannover 2009 - Ergebnisse - 25. Juni 2009 Über die Studie Zielstellung Methodik Erstmals wurde der Büroflächenbestand des Büromarktes Hannover (Städte

Mehr

Die Entwicklung des Immobilienmarktes Berlin im 1. Halbjahr 2011

Die Entwicklung des Immobilienmarktes Berlin im 1. Halbjahr 2011 Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte in Berlin Die Entwicklung des Immobilienmarktes Berlin im 1. Halbjahr 211 Erneut deutlicher Umsatzanstieg auf allen Teilmärkten - Geldumsatz

Mehr

Frankfurt auf Platz drei

Frankfurt auf Platz drei Der Frankfurter Immobilienmarkt im europäischen Vergleich Frankfurt auf Platz drei Frankfurt (DTZ). Nach London und Paris ist Frankfurt der teuerste Bürostandort in Europa. Das hob Ursula-Beate Neißer,

Mehr

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6 Ankaufsprofile von Immobilien-Investoren (Stand 2015) Seite Wohn-Immobilien 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 1 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 2 (Development) 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 3

Mehr

Immobilien. Martina Reitzle

Immobilien. Martina Reitzle Immobilien Martina Reitzle 31.10.2012 Gliederung Die Immobilie Immobilien in der Lebensversicherung Aufgaben einer Immobilienverwaltung Immobilienmarkt Deutschland Münchner Immobilienmarkt Zukünftige Entwicklung

Mehr

Zukunft. Stadt. Dresden Fakten Zahlen Hintergründe zum Immobilienstandort 2015

Zukunft. Stadt. Dresden Fakten Zahlen Hintergründe zum Immobilienstandort 2015 Zukunft. Stadt. Dresden Fakten Zahlen Hintergründe zum Immobilienstandort 2015 1 Inhalt 1 Innovative Lösungen für die Zukunftsstadt Dresden 2 3 Zahlen und Fakten zum Immobilienmarkt 4 5 Nachfrageschub

Mehr

++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++

++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Inhaltsverzeichnis Standort Hamburg 2 3-4 Stadtteil Hamburg Horn 5 Objekt 6 Hamburg Mit rund 1,7 Mio. Einwohnern ist

Mehr

Der Rektor Exzellenzuniversität TU Dresden

Der Rektor Exzellenzuniversität TU Dresden Der Rektor Exzellenzuniversität TU Dresden - Ursachen und Auswirkungen - Historische Eckdaten 1828 Gründung als Technische Bildungsanstalt Dresden 1890 Gründung der Königlich Sächsischen Technischen Hochschule

Mehr

international campus berlin IM KINDL QUARTIER

international campus berlin IM KINDL QUARTIER international campus berlin IM KINDL QUARTIER BERLIN Berlin ist mit 3,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Deutschlands, die zweitgrößte Stadt der Europäischen Union (nach Einwohnern) und ein bedeutendes

Mehr

HEGERICH: Parklogen - Eigentumswohnungen in München-Schwabing

HEGERICH: Parklogen - Eigentumswohnungen in München-Schwabing Broschüre HEGERICH: Parklogen - Eigentumswohnungen in München-Schwabing EXPOSÉ HEGERICH: Parklogen - Eigentumswohnungen in München-Schwabing ECKDATEN Adresse: 80807 München Zimmerzahl: 4 Wohnfläche (ca.):

Mehr

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ausgangslage Lage Verkehrsanbindung Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) Motorisierter Individualverkehr (MIV) Umfeld Masterplan Visualisierung Entwurfsidee (Wettbewerbsbeitrag)

Mehr

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015 07. Januar 2016 DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE Starkes Schlussquartal und hohe Nachfrage lässt Flächenumsatz um 22 % auf 3,3 Mio. m² ansteigen Leerstand sinkt auf 15-Jahres-Tief Auch B-Lagen profitieren

Mehr

Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Profil. Flugfeld Ein Stadtquartier entfaltet sich. Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen

Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Profil. Flugfeld Ein Stadtquartier entfaltet sich. Zweckverband Flugfeld Böblingen/Sindelfingen Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Profil Flugfeld Ein Stadtquartier entfaltet sich In bester Umgebung: Böblingen und Sindelfingen: Standorte der Global Player Daimler- Benz, IBM, Hewlett-Packard, Agilent

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf. düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf. düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Breite StraSSe 29-31 düsseldorf Die Immobilie mit Verstand. Das BroadwayOffice: elegant Das 8-stöckige BroadwayOffice mit seinen begrünten Innenhöfen setzt im Bankenviertel

Mehr

Kärnten. St. Veit an der Glan. Industriepark. Technologie- und Industrieparks

Kärnten. St. Veit an der Glan. Industriepark. Technologie- und Industrieparks Technologie- und Industrieparks Kärnten Industriepark St. Veit an der Glan Kärnten im Herzen Europas. Riga Moskau Kopenhagen Wilna Minsk London Amsterdam Berlin Brüssel Warschau Kiew Paris Luxemburg Prag

Mehr

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Renaissance der Großstädte? Gibt es den Trend Zurück in die (Innen)-Städte Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Forschungsfrage Das schreiben die Medien: Die Deutschen zieht es in die

Mehr

Berlin. Hochzwei. Tempelhof- Schöneberg: Standort mit Perspektive.

Berlin. Hochzwei. Tempelhof- Schöneberg: Standort mit Perspektive. Büros Berlin Wer Büros mit besten Aussichten sucht, kommt an den Tempelhof Twins nicht vorbei. Das Zwillingsgebäude mit imposanter Glasfassade und repräsentativer Architektur liegt in Tempelhof- Schöneberg,

Mehr

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG!

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG! DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG Aktuelle Marktentwicklung und Perspektive Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin München 2. A 3 Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg Augsburg, 25. November 2014

Mehr

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php Auszug aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin c/o Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Perleberger Straße 21 16866

Mehr

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52

Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen. H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 Lloydstraße 4-6 Überseestadt Bremen H. Siedentopf (GmbH & Co. KG) Lloydstraße 4-6 28217 Bremen T: 0421-800 47-18 F: 0421-800 47-52 www.siedentopf.de info@siedentopf.de SCHÖNER ARBEITEN IN DER ÜBERSEESTADT

Mehr

VISION WIRD REALITÄT

VISION WIRD REALITÄT VISION WIRD REALITÄT MANNHEIMS NEUES STADTQUARTIER AM HAUPTBAHNHOF 23. April 2013 FORUM "Transferwerkstatt Stadtumbau West" Dipl. Volkswirt Ottmar Schmitt Leiter Projektkoordination Glückstein-Quartier

Mehr

freihof-areal in altstätten Retail & Office www.freihof-areal.ch

freihof-areal in altstätten Retail & Office www.freihof-areal.ch freihof-areal in altstätten Retail & Office www.freihof-areal.ch Mit der Überbauung «Freihof-Areal» wird eine neue Geschichte in der an Historien reichen Altstadt von Altstätten geschrieben. Es wird eine

Mehr

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com Mietangebot Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan FÜNF HÖFE Theatinerstraße 8-16 I Kardinal-Faulhaber-Straße 10-11 I Salvatorstraße 3-7 80333 München I Teilmarkt: Innenstadt Das CityQuartier FÜNF HÖFE im

Mehr

Impulsprojekte im Stadtumbau. Kaiserhaus Arnsberg

Impulsprojekte im Stadtumbau. Kaiserhaus Arnsberg Impulsprojekte im Stadtumbau Kaiserhaus Arnsberg 1 Arnsberg Eine Stadt mit vielen Gesichtern 2 Wirtschaftsstandort Arnsberg 3 Wirtschaftsstandort Arnsberg 4 Wirtschaftsstandort Arnsberg 5 Wirtschaftsstandort

Mehr

25 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main

25 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main 5 Jahre Immobilienmarkt Frankfurt am Main Vorworte Stadtrat Edwin Schwarz Dezernat IV: Planung und Wirtschaft Prof. Dr. Heeg Institut für Humangeographie - Goethe-Universität Frankfurt am Main Büro und

Mehr

Immobilienangebote Expo Real 2013. Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Photovoltaik

Immobilienangebote Expo Real 2013. Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Photovoltaik Immobilienangebote Expo Real 2013 Landkreis Anhalt-Bitterfeld Photovoltaik Objekt: Gemarkung Zerbst, Flur 24, Flurstück 450 Flurstück 472 Baugrundstücke für ein mehrgeschossiges Wohn- und Geschäftshaus

Mehr

Mitten drin... Zentral an den Märkten. Willkommen - Gewerbegebiete am Wesertunnel. Förderprojekt der EU

Mitten drin... Zentral an den Märkten. Willkommen - Gewerbegebiete am Wesertunnel. Förderprojekt der EU Mitten drin... Zentral an den Märkten Förderprojekt der EU Willkommen - Gewerbegebiete am Wesertunnel Basis für eine erfolgreiche Zukunft Den Grundstein für eine erfolgreiche unternehmerische Zukunft finden

Mehr

Bremen. Der Standort der Zukunft gestaltet. Exklusiv in Bremen. Büropark Oberneuland

Bremen. Der Standort der Zukunft gestaltet. Exklusiv in Bremen. Büropark Oberneuland Bremen. Der Standort der Zukunft gestaltet. Büropark Exklusiv in Bremen Oberneuland Büropark Oberneuland Büropark Oberneuland >>> Ein neues Konzept > Die Idee Die Freie Hansestadt Bremen ist mit Abstand

Mehr

WIRTSCHAFTSRAUM COBURG. Ihr neuer Standort

WIRTSCHAFTSRAUM COBURG. Ihr neuer Standort WIRTSCHAFTSRAUM COBURG Ihr neuer Standort > DIESE STADT IST EINZIGARTIG Coburg ist nicht irgendeine Stadt. Coburg ist einzigartig. Coburg ist eine Stadt mit rund 41.000 Einwohnern spricht aber einen Einzugsbereich

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS METROPOLE DÜSSELDORF

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS METROPOLE DÜSSELDORF IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS DAVE DÜSSELDORF AUSGABE N 2 2014 / 2015 METROPOLE DÜSSELDORF IN DEM WIRTSCHAFTSSTANDORT DÜSSELDORF STEHEN DIE ZEICHEN AUF STABILITÄT BERLIN

Mehr

Vorsprung durch intelligente Logistik Wir sind Ihre Partner im Neuen Europa. www.em-n.eu

Vorsprung durch intelligente Logistik Wir sind Ihre Partner im Neuen Europa. www.em-n.eu Vorsprung durch intelligente Logistik Wir sind Ihre Partner im Neuen Europa. www.em-n.eu Arbeitsgemeinschaft 13. April 2011: Unterzeichnung der Vereinbarung über die Gründung der kommunalen Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Ein Projekt der Priora Gruppe

Ein Projekt der Priora Gruppe Ein Projekt der Priora Gruppe AUSGANGS LAGE Priora wird ihre Grundstücke rund um den Flughafen im Rahmen einer Masterplanung städtebaulich neu ausrichten. Die Transformation in ein weltoffenes, pulsierendes

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

RL GMBH IMMOBILIEN WÖRL. - die Immobilienberater. Marktbericht 2015/16. Immobilien Wörl

RL GMBH IMMOBILIEN WÖRL. - die Immobilienberater. Marktbericht 2015/16. Immobilien Wörl Immobilien Wörl - die Immobilienberater. Marktbericht 2015/16. Karlsberg 8 85221 Dachau Telefon 08131. 6166-0 www.immowoerl.de Marktbericht Gewerbeimmobilien 2015/16 Immobilien Wörl Erneut gibt Immobilien

Mehr

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST ECO Business-Immobilien AG INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST 5. März 2008 1 Der europäische für Business-Immobilien 2007 > Ein Jahr des Wachstums am europäischen Business- Immobilienmarkt Steigerungen

Mehr

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt

Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt Bleyle Quartier in Ludwigsburg fertiggestellt DQuadrat REAL ESTATE und WOLFF & MÜLLER haben die letzten Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen, die Mieter sind eingezogen in nur zwei Jahren hat sich das ehemalige

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90

EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90 EXPOSÉ FRANKFURT, GINNHEIMER STADTWEG 90 Provisionsfrei Highlights attraktive Büroflächen direkt am Europaturm Flächen ab 388 m² variable Aufteilung der Räume Außen- und Tiefgaragenstellplätze isolierverglaste

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Berliner Allee 48 40212 Düsseldorf POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: Frau Winnie Wehlan Rankestraße 5/6 10789 Berlin Telefon: 030. 2 25 002 65 Telefax:

Mehr

KAPITALANLAGE RENDITEOBJEKT MAGDEBURG (STADTTEIL BUCKAU) EIGENTUMSWOHNUNG IN GEPFLEGTER WOHNANLAGE -AKTUELL VERMIETET-

KAPITALANLAGE RENDITEOBJEKT MAGDEBURG (STADTTEIL BUCKAU) EIGENTUMSWOHNUNG IN GEPFLEGTER WOHNANLAGE -AKTUELL VERMIETET- KAPITALANLAGE RENDITEOBJEKT MAGDEBURG (STADTTEIL BUCKAU) EIGENTUMSWOHNUNG IN GEPFLEGTER WOHNANLAGE -AKTUELL VERMIETET- Baujahr: 1996 Objekt: Eigentumswohnung Wohnfläche: 127,58 qm Anzahl der Zimmer: 3-4

Mehr

WELCOME TO AIRTOWN BERLIN THE CAPITAL OF BUSINESS AND HOSPITALITY.

WELCOME TO AIRTOWN BERLIN THE CAPITAL OF BUSINESS AND HOSPITALITY. WELCOME TO AIRTOWN BERLIN THE CAPITAL OF BUSINESS AND HOSPITALITY. ... BBI Airport ein Quantensprung für die Weltmetropole. Mit der Eröffnung des BBI Airports im Jahr 2011 erhält Berlin einen Flughafen,

Mehr

INVESTITION BAUDENKMAL Der Leipziger Immobilienmarkt

INVESTITION BAUDENKMAL Der Leipziger Immobilienmarkt INVESTITION BAUDENKMAL Der Leipziger Immobilienmarkt Die folgenden Zahlen, Daten und Fakten wurden nach bestem Wissen ermittelt, zusammengestellt und grafisch aufbereitet. Aufgezeigt wird die hervorragende

Mehr

Hintergrundinformation. Forum AutoVision der Wolfsburg AG

Hintergrundinformation. Forum AutoVision der Wolfsburg AG Hintergrundinformation Forum AutoVision der Wolfsburg AG Der Gebäudekomplex Forum AutoVision der Wolfsburg AG ist sichtbarer Ausdruck der wirtschaftlichen Aufbruchsstimmung in Wolfsburg. Hier finden die

Mehr

Der Immobilienmarkt in München

Der Immobilienmarkt in München Der Immobilienmarkt in München Halbjahresbericht 214 Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich der Landeshauptstadt München Seite 2 Immobilienmarkt 214 Halbjahresbericht Das Münchner Immobilienmarktgeschehen

Mehr

Einzelhandelsstandort Bremen

Einzelhandelsstandort Bremen Einzelhandelsstandort Bremen Mit rd. 1,2 Mio. Konsumenten bildet Bremen das wirtschaftliche Oberzentrum im Nordwesten Deutschlands und ist damit ein überregional bedeutsamer Einzelhandelsstandort. Namhafte

Mehr

CLEVERE STANDORTE. für Büro- und Dienstleistungsnutzung in Leverkusen

CLEVERE STANDORTE. für Büro- und Dienstleistungsnutzung in Leverkusen CLEVERE STANDORTE für Büro- und Dienstleistungsnutzung in Leverkusen SIE SIND CLEVER? Dann mieten Sie doch Ihr Büro in Leverkusen! Herzlich Willkommen am cleveren Standort! PLATZ ZUR ENTFALTUNG? ABER GÜNSTIG!

Mehr

KAISERBÜROS III. Ihr Wohlfühl Büro in 1A Lage KAISER WILHELM RING 26, 50672 KÖLN DR. KÜSTER GRUNDBESITZ GMBH KAISER-WILHELM-RING 34 D 50672 KÖLN

KAISERBÜROS III. Ihr Wohlfühl Büro in 1A Lage KAISER WILHELM RING 26, 50672 KÖLN DR. KÜSTER GRUNDBESITZ GMBH KAISER-WILHELM-RING 34 D 50672 KÖLN KAISERBÜROS III Ihr Wohlfühl Büro in 1A Lage KAISER WILHELM RING 26, 50672 KÖLN SEITE 2 KAISERBÜROS Wenn Sie sich im Kaiserbüro wie zuhause fühlen, ist es das größte Kompliment, das Sie der Architektur

Mehr

Presseinformation. Gutachterausschuss: Nürnbergs Grundstückspreise steigen 12.03.2015

Presseinformation. Gutachterausschuss: Nürnbergs Grundstückspreise steigen 12.03.2015 Presseinformation 12.03.2015 Stadt Nürnberg Wirtschaftsreferat Gutachterausschuss: Nürnbergs Grundstückspreise steigen Kontakt: Tel: 0911/231-22 70 Fax: 0911/231-38 28 wirtschaftsreferat@stadt.nuernberg.de

Mehr

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich

Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich research analysis consulting Der gehobene Wohnungsmarkt München im Vergleich Vortrag von Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin Immobilien Colloquium München, 18. Februar 2011 Nymphenburger Straße

Mehr

Münster. TÜV SÜD-Marktreport Wohnimmobilien. Stand: 10/2010. TÜV SÜD ImmoWert GmbH

Münster. TÜV SÜD-Marktreport Wohnimmobilien. Stand: 10/2010. TÜV SÜD ImmoWert GmbH Münster TÜV SÜD-Marktreport Wohnimmobilien Stand: 10/2010 TÜV SÜD ImmoWert GmbH Münster weist als Oberzentrum und Universitätsstadt seit Jahren eine steigende Wertentwicklung der Wohnimmobilien auf. Insbesondere

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Thorsten Sondermann, COMFORT München Seite 1 von 21 Inhalt I. COMFORT / Die Gruppe......... 3 II. Ausgewählte Rahmenbedingungen....... 4 III. Eckdaten

Mehr

Nachfrage nach Luxuswohnimmobilien in den Trendbezirken von Berlin weiterhin ungebrochen

Nachfrage nach Luxuswohnimmobilien in den Trendbezirken von Berlin weiterhin ungebrochen Nachfrage nach Luxuswohnimmobilien in den Trendbezirken von Berlin weiterhin ungebrochen Immobilienpreise steigen in den bevorzugten Citylagen kontinuierlich Luxusimmobilien ziehen Investoren aus aller

Mehr

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau P R E S S E M I T T E I L U N G Neue Untersuchung zu Top-15 Bürostandorten 2,2 Millionen mehr Bürobeschäftigte seit Finanzbranche auf Schrumpfkurs und Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Mehr

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 In Ettlingen, nur wenige Minuten von der Technologieregion Karlsruhe entfernt, bietet der im Albtal gelegene Standort alles, was ein Unternehmen benötigt um optimal

Mehr

Architektur & Immobilien

Architektur & Immobilien Architektur & Immobilien Vakuum im Stieghorster Ärztehaus! Büro / Praxis / Ausstellungsräume Ihr Ansprechpartner: Klaus Krüger, SAI Streich GmbH Otto-Brenner-Straße 209 33604 Bielefeld Tel.: 0521 / 299

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Brunnenviertel Leipzig

Brunnenviertel Leipzig Brunnenviertel Leipzig Referent: Sebastian Jagiella, Leipziger Stadtbau AG 30. Juni 2014 1 Eckdaten zum Brunnenviertel Lage: Baujahr: Anzahl der Gebäude: Jahr des Erwerbs: Sanierung: Investitionsvolumen:

Mehr

Land Berlin. Investoren Präsentation. April 2014. Senatsverwaltung für Finanzen

Land Berlin. Investoren Präsentation. April 2014. Senatsverwaltung für Finanzen Land Berlin Investoren Präsentation April 2014 Land Berlin/Thie Dieses Dokument enthält weder ein Angebot von Wertpapieren noch die Aufforderung ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren abzugeben. Die hierin

Mehr

NEUE WERFT am Linzer Hafen vereint IT-Konzern und IT-Gründer/innen unter einem Dach

NEUE WERFT am Linzer Hafen vereint IT-Konzern und IT-Gründer/innen unter einem Dach I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Dr. Michael STRUGL Wirtschafts-Landesrat MMag. Klaus LUGER Bürgermeister Linz KommR Susanne WEGSCHEIDER Wirtschafts-Stadträtin Linz DI Hannes NIEDERHAUSER

Mehr

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten PRESSEMITTEILUNG IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten Frankfurt und München mit Spitzenmieten von 37,33 und 34,30 Euro pro Quadratmeter weit vorn Düsseldorf und Frankfurt

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

STRUKTURWANDEL NACHHALTIG GESTALTEN IMMOBILIEN HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

STRUKTURWANDEL NACHHALTIG GESTALTEN IMMOBILIEN HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG STRUKTURWANDEL NACHHALTIG GESTALTEN IMMOBILIEN HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG HHLA IMMOBILIEN ENTWICKLUNG MIT VERANTWORTUNG HHLA Immobilien gehört zur Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), einem führenden

Mehr

Bestandsentwicklung Billbrook Projektmanagement der HWF

Bestandsentwicklung Billbrook Projektmanagement der HWF Projektmanagement der HWF ANLASS Das Projekt Bestandsentwicklung Billbrook hatte seine Wurzeln in den Aktivitäten der Logistik-Initiative Hamburg in ihrem Handlungsfeld Logistikgerechte Gewerbeflächen.

Mehr

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Büro- und Geschäftshaus, 6.400 m² Gesamtfläche im Erdgeschoß ca. 1000 m² für den Einzelhandel in den Obergeschossen ca. 5.900 m² für Büros Terassenfläche

Mehr

Strategien für Ihr Family Office bei der Auswahl geeigneter Immobilien. Family Office Forum Wiesbaden, 09. Mai 2012 Dr.

Strategien für Ihr Family Office bei der Auswahl geeigneter Immobilien. Family Office Forum Wiesbaden, 09. Mai 2012 Dr. Strategien für Ihr Family Office bei der Auswahl geeigneter Immobilien Family Office Forum Wiesbaden, 09. Mai 2012 Dr. Lutz Aengevelt AENGEVELT stellt sich vor AENGEVELT IMMOBILIEN 102 Jahre Immobiliendienstleistung

Mehr

Waldschlößchen Heideblick Am Waldschlößchen 2 Am Brauhaus 5 01099 Dresden

Waldschlößchen Heideblick Am Waldschlößchen 2 Am Brauhaus 5 01099 Dresden Am 2 Am Brauhaus 5 01099 Dresden Objekt-Anschrift Am 2 Am Brauhaus 5 01099 Dresden Objekt-Kurzbeschreibung das Gebäude besteht aus Erdgeschoss, vier Obergeschossen und einer Tiefgarage pro Eingang befindet

Mehr

Büroflächenmarkt Bonn 2008

Büroflächenmarkt Bonn 2008 Büroflächenmarkt Bonn 2008 Bundesstadt Bonn Amt für Wirtschaftsförderung 1 innenteil-büromarkt-dt.indd 1 29.08.2008 11:15:18 Einführung Diese Broschüre bietet Informationen zum Vermietungsgeschäft im Büroflächenmarkt

Mehr

Duisburger Siedlungen und Stadtquartiere

Duisburger Siedlungen und Stadtquartiere Duisburger Siedlungen und Stadtquartiere 1 Inhalt (I) Allgemeiner Stadtüberblick (II) Besondere Wohnlagen in Duisburg (beispielhaft) Wohnen am Wasser Wohninsel mit dörflichen Strukturen Wohninsel am Rhein

Mehr

Dresden. Strategie für die Zukunft.

Dresden. Strategie für die Zukunft. . Strategie für die Zukunft. Dienstleister und Multiplikator für Wirtschaft und Wissenschaft Schwerpunkte Kompetenzfeldstrategie Modernisierung und Ausbau der Infrastruktur Zusammenfassung Schwerpunkte

Mehr

Anhang: Kaiserslautern in Zahlen

Anhang: Kaiserslautern in Zahlen Anhang: in Zahlen 115. 11. 15. 1. 95. Bevölkerungsentwicklung von 197 bis 213 absolut 3.645 3.639 99.617 99.794 96.314 95.219 3.978 4.34 4.49 4.57 4.59 4.61 4.58 4.52 4.46 4.28 4.12 1.28 3.734 18.746 11.13

Mehr

Moderne Hallen- und Bürofl ächen

Moderne Hallen- und Bürofl ächen Moderne Hallen- und Bürofl ächen Gutenbergring 53 Gewerbegebiet Nettelkrögen 22848 Norderstedt Willkommen... im Norden Hamburgs! Gutenbergring 53 in Norderstedt - ein etablierter Gewerbestandort mit einem

Mehr

Nehmen Sie sich die Freiheit

Nehmen Sie sich die Freiheit Osthafen Nehmen Sie sich die Freiheit BERLINS GROSSE FREIHEIT steht für frisches Denken in der Planung, Entwicklung und Verwirklichung zukunftsorientiert gestalteter Büroimmobilien. Mit dem innovativen

Mehr

EXPO REAL 2014 6. bis 8. Ok tober 2014 Messe München Halle A2, Stand 330. Jens Weber

EXPO REAL 2014 6. bis 8. Ok tober 2014 Messe München Halle A2, Stand 330. Jens Weber Planen. Machen. Fertig. EXPO REAL 2014 6. bis 8. Ok tober 2014 Messe München Halle A2, Stand 330 Jens Weber Planen. Machen. Fertig. Montag 6.10.2014 12:00 13:00 14:00 16:00 Standeröffnung Herr Prof. Dr.

Mehr

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS

Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014. Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS Präsentation Erster Wiener Wohnungsmarktbericht 2014 Mag. Michael Ehlmaier FRICS DI Sandra Bauernfeind MRICS Andreas Holler, BSc Mag. Daniel Riedl FRICS EHL Immobilien EHL Immobilien BUWOG BUWOG EHL Immobilien

Mehr

IMMOBILIENMARKT BERLIN!

IMMOBILIENMARKT BERLIN! IMMOBILIENMARKT BERLIN! Zahlen, Daten, Fakten! ZIA-BFW-Kongress Berlin! Andreas Schulten! 28. August 2014! Wallstraße 61! 10179 Berlin! Tel. (030) 27 87 68-0! Fax (030) 27 87 68-68! info@bulwiengesa.de!

Mehr

Standortprofil Gewerbegebiet Bantof - Nord

Standortprofil Gewerbegebiet Bantof - Nord Standortprofil Gewerbegebiet Bantof - Nord Standortprofil Gewerbegebiet Bantorf Nord Gewerbegebiet Barsinghausen Bantorf - Nord Das Gewerbegebiet bietet ideale Verkehrsverbindungen: BAB 2 Dortmund/Hannover/Berlin;

Mehr

Stadtplanung Berlin-Mitte, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d

Stadtplanung Berlin-Mitte, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d Stadtplanung, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d Auftraggeber Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Abteilung II Behrenstraße 42 10117 Berlin Planung Architekten BDA - Stadtplaner SRL Carl Herwarth v.

Mehr

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

leben. arbeiten. investieren

leben. arbeiten. investieren leben. arbeiten. investieren Die Stadt Wien bietet ein optimales Umfeld für Unternehmen. Als wachsender und dynamischer Wirtschaftsraum im Herzen Europas verbindet unsere Stadt höchste Lebens - qualität

Mehr

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG Leipzig TD Premium verfügt neben 400.000 News und fundamentalen Strukturdaten über eine Vielzahl miteinander verknüpfter Informationen zu Projekten, Transaktionen und Firmen. Abonnenten greifen online

Mehr

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort im Freiburger Kurgebiet Freiburger Stadtbau Verbund Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort in Freiburg Celenius- Klinik Flurstück 28324/26 KEIDEL Mineral-

Mehr