X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "X-DIMMER-3 HP. Eingangsstrom... 6,5A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge... 3"

Transkript

1 Änderungen am Produkt oder der Dokumentation -ohne vorherige Ankündigung- vorbehalten! BEDIENUNGSANLEITUNG PRODUKTBESCHREIBUNG Vielen Dank für Ihre Entscheidung zum Kauf eines X-DIMMER- HP. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig, bevor Sie den X-DIMMER- HP benutzen. Der X-DIMMER- HP ist ein multifunktionaler LED-Dimmer für drei Kanäle. Das Gerät ist für High-Power R.G.B. LEDs entwickelt worden. Die Ausgänge können auf ma oder ma eingestellt werden. Die drei Kanäle können unabhängig voneinander angesteuert werden, hierzu kann als Betriebsart DMX-, Manuell- oder Automatik-Betrieb gewählt werden. Alternativ kann das Gerät über eine Infrarot-Fernbedienung angesteuert werden. Über Dip-Schalter wird das Gerät konfiguriert und die gewünschte DMX-Adresse eingestellt. LIEFERUMFANG Mit Erwerb dieses Gerätes sollten Sie im Besitz der folgenden Gegenstände sein, bitte prüfen Sie diese vor Verwendung auf Beschädigungen: - X-Dimmer- (Stück) - Bedienungsanleitung [DE/EN] (Stück) - Schraubenzieher ( Stück) - Externes Infrarot-Auge (Stück) - Fernbedienung ( Stück) TECHNISCHE DATEN X-DIMMER- HP Eingangsspannung. V DC - V DC Eingangsstrom,A max. (Externe Strombegrenzung durch Netzteil wird empfohlen) Ausgänge Ausgangsstrom. ma oder ma Anschlussmöglichkeiten - LEDs je Kanal bei V DC Versorgung - LEDs je Kanal bei V DC Versorgung Anschlüsse IR In: Externer Infrarot-Empfänger DC In: pol. Buchse DMX In: pol. Buchse DMX Out: pol. Buchse Load Out: pol. Buchse Plastik, schwarz Gehäuse. Ansteuerprotokoll Konformität DMX- (99) CE Betriebstemperatur C bis C Lagertemperatur - C bis C Schutzklasse. Abmessungen. Gewicht. IP (L) x (B) x (H) mm g INBETRIEBNAHME.Einstellen des Ausgangsstroms Stellen Sie vor Betrieb des X-DIMMER- HP sicher, dass der gewünschte Ausgangsstrom den Anforderung der LED-Beleuchtung entspricht! Dip-Schalter (innenliegend) in Stellung OFF : Die LED-Anzeige am Gerät leuchtet nicht. Alle drei Ausgänge liefern je ma Strom. Maximal 8 Stück W-LEDs können insgesamt betrieben werden. Dip-Schalter (innenliegend) in Stellung ON : Die LED-Anzeige am Gerät leuchtet rot. Alle drei Ausgänge liefern je ma Strom. Maximal 8 Stück W-LEDs können insgesamt betrieben werden. --

2 HINWEIS: Ein Ausgangsstrom von ma führt bei W-LED nicht zur maximalen Helligkeit der LED! Ein Ausgangsstrom von ma führt bei W-LED zur Zerstörung der LED! Die folgenden Anweisungen beschreiben das Einstellen des Ausgangsstroms:. Schraubenzieher aus der Verpackung entnehmen.. Verwenden Sie den Schraubenzieher um die Rückwand des Gerätes herauszuhebeln.. Benutzen Sie den Schraubenzieher um die Dip-Schalter in die zum gewünschten Ausgangsstrom passende Position zu bringen. = E I N = E I N Ausgangsstrom = ma Interner Dip-Schalter ON OFF = A U S = A U S Ausgangsstrom = ma. Nachdem der Strom ausgewählt wurde, klicken Sie die Rückwand wieder in das Gehäuse ein. --

3 .Einstellen des DMX-Betriebsmodus (falls gewünscht) Dip-Schalter (Position EIN ) wählt den DMX-Betriebsmodus aus. Über die Schalter - 9 kann nun die DMX-Adresse eingestellt werden. Die Einstellung für Rot erfolgt über Kanal, die für Grün über Kanal und Blau wird über Kanal gesteuert. 8 9 = ON = OFF. Einstellen der DMX-Adresse Die Schalter bis 9 legen die Adresse fest, mit der DMX-Geräte auf den X-DIMMER- HP zugreifen können. Jeder Schalter repräsentiert einen Binärwert: Schalter : Schalter : Schalter : Schalter : Schalter : Schalter : Schalter : Schalter 8: Schalter 9: Eine DMX-Adresse wird eingestellt, indem die Schalter entsprechend kombiniert werden. Zum Beispiel: DMX-Adresse. Schalter,,& in "EIN"-Position: = = = Schalter # = 8 = = = = 8 = = = =8 = Value DMX ADRESSE (SLAVE) START CH# 8 9 SCHALTER,,,,,,, START CH# 8 9 DMD-Adresse. Schalter,,,& 8 in EIN"-Position: = =8 Schalter # = 8=8 =,,,,,,,,,, ON OFF SCHALTER,,,,,,,8,9 Wert.Einstellen des Manuellen Betriebsmodus (falls gewünscht) Für diesen Modus müssen sowohl Dip-Schalter und auf AUS gestellt werden. Dip-Schalter - stellen die Helligkeit des roten Kanals ein. Dip-Schalter - stellen die Helligkeit des grünen Kanals ein. Dip-Schalter -9 stellen die Helligkeit des blauen Kanals ein. Verwenden Sie bitte nachfolgende Tabelle für Details zu den Einstellungen: 8 9 Rot Grün Blau = ON = OFF Intensität Rot (SW~) Grün (SW~) Blau (SW~9) % 8% % % % 8% % --

4 .Einstellen des Automatik-Betriebsmodus (falls gewünscht) Durch Einstellen von Dip-Schalter auf Position EIN und Dip- Schalter auf AUS wird der Automatik-Modus ausgewählt. Die Schalter - stellen die Verlaufszeit (Fade), Schalter - die Geschwindigkeit (Speed) und Schalter -9 die Art (Pattern) des Verlaufes ein. Verwenden Sie bitte nachfolgende Tabelle für Details zu den Einstellungen: DipSwitch Setting Fadetime (SW~) % 8% % % % 8% Speed (SW~) 8s s s s 8s s s Pattern (SW~9) % s Auto (Pattern - in Abfolge) 8 9 Fade Speed Pattern = ON = OFF.Bedienung über Infrarot-Schnittstelle (Fernbedienung) Der X-DIMMER- HP kann auch über einen extern anzuschließenden Infrarot-Sensor (IR EYE) betrieben werden.. Anschluss des IR EYE Sensors. Vor Anschluss des Sensors ist der Dimmer vom Netzteil zu trennen (Spannungsfrei schalten). Stecken Sie den Infrarot-Sensor (IR EYE) in die zugehörige Buchse.. Verbinden Sie das Gerät wieder mit der Spannungsversorgung. HINWEISE: Nachdem der X-DIMMER- HP über die Fernbedienung konfiguriert worden ist, kann der Infrarot-Sensor entfernt werden. Das Gerät speichert die konfigurierten Einstellungen und lädt diese automatisch bei einem Neustart (Einschalten) des Gerätes. Der Infrarot-Sensor darf nur im Spannungsfreien Zustand vom Gerät abgezogen werden! IR EYE Sensor. Inbetriebnahme der Fernbedienung LED Fernbedienung Prüfen Sie, ob die Batterie (CR, V) korrekt eingelegt ist (bei Neugeräten: Schutzfolie entfernen) ) Auf der Fernbedienung befinden sich 8 Tasten für die Einstellung von vordefinierten Farben (beschriftet mit Red, Green, Blue, Cyan, White, Magenta, Yellow und Amber). Die exakte Funktionsbeschreibung ist der Tabelle auf der nächsten Seite zu entnehmen. --

5 Taste Funktion RED Rot, % Helligkeit GREEN Grün, % Helligkeit BLUE Blau, %Helligkeit CYAN MAGENTA Cyan, % Helligkeit Magenta, % Helligkeit YELLOW Gelb, % Helligkeit WHITE Weiß, % Helligkeit AMBER Orange, %Helligkeit AUTO PATTERN/RED PATTERN/RED SPEED/GREEN SPEED/GREEN FADE/BLUE FADE/BLUE BRIGHTNESS BRIGHTNESS UNIT SETTING Automatischer Endlos-Durchlauf aller Farben bei % Helligkeit Wählt den nächsten Farbeffekt aus oder erhöht die Helligkeit Rot. Halten der Taste erhöht schrittweise die Helligkeit Rot bis zum Maximum. Wählt den vorherigen Farbeffekt aus oder verringert die Helligkeit Rot. Halten der Taste verringert schrittweise die Helligkeit Rot bis zum Minimum. Erhöht die Effektgeschwindigkeit oder erhöht die Helligkeit Grün. Halten der Taste erhöht schrittweise die Helligkeit Grün bis zum Maximum. Verringert die Effektgeschwindigkeit oder verringert die Helligkeit Grün. Halten der Taste verringert schrittweise die Helligkeit Grün bis zum Minimum. Erhöht die Überblendzeit (Fadetime) oder erhöht die Helligkeit Blau. Halten der Taste erhöht schrittweise die Helligkeit Blau bis zum Maximum. Verringert die Überblendzeit (Fadetime) oder verringert die Helligkeit Blau. Halten der Taste verringert schrittweise die Helligkeit Blau bis zum Minimum. Erhöht die Gesamt-Helligkeit. Halten der Taste erhöht schrittweise die Gesamt-Helligkeit bis zum Maximum. Verringert die Gesamt-Helligkeit. Halten der Taste verringert schrittweise die Gesamt-Helligkeit bis zum Minimum. Lädt die Einstellungen der Dip-Schalter vom Gerät (siehe manueller Betrieb). ON/OFF Ein-/ Aus-Schalten des X-DIMMER- HP HINWEIS: Die maximale Entfernung von Fernbedienung zum Sensor beträgt m Rev.

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

Adressbeispiele Binär Schalterbild

Adressbeispiele Binär Schalterbild Datenblatt Features Controller kann DMX 512 empfangen oder senden Bis zu 360W Schaltleistung (3x 5A bei 24V) 3 PWM Kanäle Onboard, 7-24V DMX 512 zu WS2801 fähig Bequem programmierbar über Fernbedienung

Mehr

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G C-DMX CONTROLLER

B E D I E N U N G S A N L E I T U N G C-DMX CONTROLLER B E D I E N U N G S A N L E I T U N G C-DMX CONTROLLER Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Einführung... 4 3. Technische Daten...

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

Digitalmodule AS-i in IP20, 22,5 mm

Digitalmodule AS-i in IP20, 22,5 mm Kostengünstige Lösung in IP20 BWU1938 BWU2759 (Abbildung ähnlich) BWU2490 BWU2800 Gehäuse, Bauform: IP20, 22,5 mm x 114 mm: Gehäuse digital digital AS-i Adresse 1 Artikel Nr. 4 x COMBICON 4 1 AB Slave

Mehr

Bedienungsanleitung. LED Tristar

Bedienungsanleitung. LED Tristar Bedienungsanleitung LED Tristar Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Einführung... 4 2.1. Features... 4 3. Dipswitch Einstellungen

Mehr

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005

Bedienungsanleitung. RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM. Version 1.2. Stand 04.12.2005 Bedienungsanleitung RK-Tec Zentralenumschaltung RKZ/UM Version 1.2 Stand 04.12.2005 RK-Tec Rauchklappen-Steuerungssysteme GmbH&Co.KG Telefon +49 (0) 221-978 21 21 E-Mail: info@rk-tec.com Sitz Köln, HRA

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

DMX-LED-DIMMER X9 HR 9x 16 BIT PWM je 10A

DMX-LED-DIMMER X9 HR 9x 16 BIT PWM je 10A DMX-LED-DIMMER X9 HR 9x 16 BIT PWM je 10A Bedienungsanleitung DMX-LED-Dimmer X9 HR 2 Beschreibung Der DMX-LED-Dimmer X9 HR ist speziell für die Ansteuerung von RGB LED-Stripes vorgesehen. Er verfügt über

Mehr

Expolite TourLED-Serie

Expolite TourLED-Serie Expolite TourLED-Serie Inbetriebnahme & Kurzanleitung Seite 1 von 8 Lieferung Bitte prüfen Sie direkt nach Erhalt der Ware die Lieferung auf Transportschäden und den Lieferumfang auf Vollständigkeit. Spätere

Mehr

Bedienungs- und Installationsanleitung Feuerwehrbedien- und Anzeigeteil (Schweiz) FMF-420-FBF-CH

Bedienungs- und Installationsanleitung Feuerwehrbedien- und Anzeigeteil (Schweiz) FMF-420-FBF-CH IFAM GmbH Erfurt Ingenieurbüro für die Anwendung der Mikroelektronik in der Sicherheitstechnik Parsevalstraße 2, D-99092 Erfurt Tel. +49 361 65911-0 Fax. +49 361 6462139 ifam@ifam-erfurt.de www.ifam-erfurt.de

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Bedienungsanleitung. BOTEX Scene Setter DC-1224. Midi Eingang. Midi Ausgang. DMX Ausgang

Bedienungsanleitung. BOTEX Scene Setter DC-1224. Midi Eingang. Midi Ausgang. DMX Ausgang Bedienungsanleitung BOTEX Scene Setter DC-1 AnschlŸsse RŸckseite Stromanschlu 1V-V DC 5mA Midi thru Midi Eingang Midi Ausgang DMX Ausgang DMX pin und 3 umpolarisieren Audio Eingang 1mV Cinch Fu kontroller

Mehr

DALI Touchpanel. Bedienungsanleitung. Steuermodul. Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout. Art. Nr.

DALI Touchpanel. Bedienungsanleitung. Steuermodul. Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout. Art. Nr. DALI Touchpanel Bedienungsanleitung Steuermodul Multifunktionales DALI-Steuermodul mit flexiblem Tastaturlayout Art. Nr. 24035465 DALI Touchpanel DALI Touchpanel Control Module Inhalt 1. Funktion... 3

Mehr

Optische-Sensoren. Einweg-Schranken, Reflex-Schranken, Taster 3000. Sender mit Testeingang Robustes Metallgehäuse

Optische-Sensoren. Einweg-Schranken, Reflex-Schranken, Taster 3000. Sender mit Testeingang Robustes Metallgehäuse Optische-Sensoren Abmessungen 12 x 64 x 12mm 12 x 69 x 12mm 12 x 74 x 12mm Reflex-Schranke Taster Reichweite Reichweite Tastweite bis 6,0m bis 4,0m bis 1,2m Metallgehäuse Messing vernickelt LED-Schaltzustandsanzeige

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Giga-X Network On-Line Status Tester

Giga-X Network On-Line Status Tester 1 Bedienungsanleitung Einführung 2 Technische Ausstattung 2 Technische Daten 3 Bedienhinweise 3-4 Testszenarien 4-5 Beispielhafte Display- Darstellungen 5-7 Lieferumfang 8 Anmerkungen 8 Hobbes GmbH Europa

Mehr

Solarladeregler EPIP20-R Serie

Solarladeregler EPIP20-R Serie Bedienungsanleitung Solarladeregler EPIP20-R Serie EPIP20-R-15 12V oder 12V/24V automatische Erkennung, 15A Technische Daten 12 Volt 24 Volt Solareinstrahlung 15 A 15 A Max. Lastausgang 15 A 15 A 25% Überlastung

Mehr

DMX Kanalbelegung. ab Software Version 1.01/03/02 (Anleitung Version 1.2) e-mail: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

DMX Kanalbelegung. ab Software Version 1.01/03/02 (Anleitung Version 1.2) e-mail: service@glp.de Internet: http://www.glp.de DMX Kanalbelegung ab Software Version 1.01/03/02 (Anleitung Version 1.2) e-mail: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Normal-Mode 14 DMX Kanäle 300 XL RZ RGB DMX Kanalbelegung (Übersichtstabelle)

Mehr

HKO Hochleistungs- Konstantstromquellen. Übersicht:

HKO Hochleistungs- Konstantstromquellen. Übersicht: Seite 1: Übersicht n Hoher Wirkungsgrad und geringe Wärmeentwicklung durch moderne Switcher-Technologie. Die Verwendung von Spezialverstärkern garantiert einen präzisen und konstanten Ausgangsstrom. Kleinste

Mehr

ALL 3000RF Mk2 INTERNET FERNSTEUERUNG. Benutzerhandbuch V005. Seite 1

ALL 3000RF Mk2 INTERNET FERNSTEUERUNG. Benutzerhandbuch V005. Seite 1 Benutzerhandbuch V005 Seite 1 Lieferumfang - ALL 3000RF Mk2 Zentraleinheit - 3 ALL 3133 Funksteckdosen - Steckernetzgerät Oberseite Anzeige-LED s Vom Benutzer per Script programmierbar. Zur Anzeige von

Mehr

Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung

Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung Beleuchtungen für die industrielle Bildverarbeitung Teilkatalog Backlights Version: 11/2013 SPECK SENSORSYSTEME GmbH www.led-beleuchtungen.com www.optosensoric.de Göschwitzer Str. 32 D-07745 Jena Fax.:

Mehr

Telefonsender. Bedienungs und Installationsanleitung. Bestell-Nr. 75 0716 02

Telefonsender. Bedienungs und Installationsanleitung. Bestell-Nr. 75 0716 02 Telefonsender Bestell-Nr. 75 0716 02 Bedienungs und Installationsanleitung Tunstall GmbH, Orkotten 66, 48291 Telgte, www. tunstall.de, 00 8802 88, Rev. 1.0 (06/2008) 1 Funktion Funktion Der Telefonsender

Mehr

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung

Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung Bedienungsanleitung Lithium Akku mit Fernbedienung 22/12 /2014 (01) Übersicht 1. Technische Daten 2. Laden des AMG-Akku 3. Funktionen der Fernbedienung 4. Anschluss der DC-Steckverbindung 5. Einstellen

Mehr

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Gebrauchsanweisung Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Einführung Glückwunsch zum Kauf des vierdrahtigen Erdungswiderstand-Prüfkits von Extech. Das Modell GRT300 ist ist konform mit der

Mehr

MDB5_V0620. Bedienungsanleitung

MDB5_V0620. Bedienungsanleitung MDB5_V0620 Bedienungsanleitung Dokument-Version: 10. April 2013 Bedienungsanleitung - MDB5_V0620.docx Seite 1 / 11 Manuel Rüetschi 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Beschreibung / Anwendung...

Mehr

www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0

www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0 -1- www.mylaserpage.de Diodentreiber / Modul Blau V1.0 Herausgeber: Guido Jaeger, Rosenhaeger Bruch 22, 32469 Petershagen, www.mylaserpage.de Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr über Vollständigkeit

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: Digital-Analog-Wandler Wandelt binäre Signale in analoge Signale Zwei 16Bit Analogausgänge die Strom oder auch optional Spannungssignale liefern Durch Serienschaltung auf maximal 13 MR620

Mehr

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97

Bolz electronic Albstr. 8 73765 Neuhausen : 07158-956069-12 Fax: 07158-956069-29. Timer5-5. Stand: 3/97 Timer5-5 Stand: 3/97 Allgemein: Der Timer5-5 ist konzipiert für die Zeitablaufsteuerung bei Crashversuchen im Standbetrieb. Er beinhaltet fünf identische Timer-Kanäle zur Ansteuerung von Zündern. Der Timer5-5

Mehr

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre

Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Linkstruktur DDL, E/A-Module. Katalogbroschüre Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL Katalogbroschüre 2 Feldbusanbindungen Linkstruktur DDL E/A-Module V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 4 V-Design E/A-Modul aktiv ATEX zertifiziert 5 V-Design

Mehr

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. www.helmholz.de Kurzanleitung Version ab 2 HW 4 www.helmholz.de Anwendung und Funktionsbeschreibung Der FLEXtra multirepeater ist in erster Linie ein normaler Repeater mit der Erweiterung um 3 (beim 4-way) oder 5 (beim

Mehr

7 Port USB 3.0 HUB im Metall-Gehäuse (ALU), 7x A-Buchse + 1x B-Buchse, inkl. USB 3.0 Kabel und ext. Netzteil 3A

7 Port USB 3.0 HUB im Metall-Gehäuse (ALU), 7x A-Buchse + 1x B-Buchse, inkl. USB 3.0 Kabel und ext. Netzteil 3A Datenblatt USB 3.0 HUB mit 7 Ports Metall-Gehäuse Artikelnummer: A-USB3-77-IL 7 Port USB 3.0 HUB im Metall-Gehäuse (ALU), 7x A-Buchse + 1x B-Buchse, inkl. USB 3.0 Kabel und ext. Netzteil 3A partsdata Tipps

Mehr

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113

Hardware und Software engineering Industrielle Steuer- und Regeltechnik. Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Hardwarebeschreibung CBOX V0113 Serielles Kasseninterface für Kaffeemaschinen mit OP1-Interface Version vom: 10.04.2001 Update: 05.11.2008 Hardware CBOX V0113 Industriestrasse 49 Seite 1/9 1. Anwendung

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP ANLEITUNGEN // INSTRUCTIONS CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP BEDIENUNGSANLEITUNG // INSTRUCTION MANUAL MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION KOPPLUNG

Mehr

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. 1de. www.helmholz.de

Kurzanleitung. Kurzanleitung. Version. 1de. www.helmholz.de Kurzanleitung Version 1de www.helmholz.de Anwendung und Funktionsbeschreibung Der OPTopus PROFIBUS Optical Link ist trotz seiner kleinen Bauweise ein ganz normaler PROFIBUS Repeater. Er ermöglicht die

Mehr

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm

GOGAPLUG PROFIBUS. PROFIBUS Busanschlussstecker. 90 Busanschlussstecker für PROFIBUS Spezifikationen: Abmessung in T x B x H 64 x 40 x 17 mm PROFIBUS Busanschlussstecker Metall-Gehäuse integrierter schaltbarer Abschlusswiderstand keine verlierbaren Teile kleine Bauform bewährte Schraubklemmtechnik Die Busanschlussstecker sind aufgrund ihrer

Mehr

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis Seite Anwendung 1 Merkmale 1 Wichtige Information zur Sicherheit! 2 Anmerkungen zu dieser Anleitung 2 Weiterführende Informationen 2 Übersicht der Steckerbelegung 3 Anschaltungsbeispiel

Mehr

250 ELC. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.3. email: service@glp.de. Internet: http://www.glp.de

250 ELC. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.3. email: service@glp.de. Internet: http://www.glp.de 250 ELC Bedienungsanleitung Ab Version 1.3 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Inalt 1 Allgemeines... 4 1.1 Sicherheitsvorschriften... 5 2 Vorbereitung... 6 2.1 Montage... 6 2.2 Sichern...

Mehr

Datenblatt LED-Ringlicht HWRIK-x

Datenblatt LED-Ringlicht HWRIK-x Im Bereich der industriellen Bildverarbeitung wird es immer wichtiger kundenspezifische und objektorientierte Beleuchtungen zu konzipieren. Aus diesem Grunde haben wir zusammen mit einem Unternehmen im

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 PROFI-Gateways 2 / 1 Master, PROFI-slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle elektronische (Abbildung ähnlich) Sichere Ausgänge werden

Mehr

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29

crm+35/dd/tc/e Auszug aus unserem Online-Katalog: Stand: 2015-06-29 Auszug aus unserem Online-Katalog: crm+35/dd/tc/e Stand: 2015-06-29 microsonic GmbH, Phoenixseestraße 7, D-44263 Dortmund, Telefon: +49 231 975151-0, Telefax: +49 231 975151-51, E-Mail: info@microsonic.de

Mehr

2F Spot mit unterschiedlichsten Leuchtmittel

2F Spot mit unterschiedlichsten Leuchtmittel LED TECHNIK Nov.15 2 2F Spot mit unterschiedlichsten Leuchtmittel - ø83 - - 84 - ø76-83x83 - - 84 - -76 - -76 - code Z99-ORBIS-... code Z99-QUADRA-... Oberfläche: Metalloberflächen: 1-2-3-4 Spothöhen:

Mehr

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor

AS-i 3.0 PROFINET-Gateways mit integriertem Sicherheitsmonitor AS-i 3.0 Gateways 2 / 1 Master, slave Bis zu 32 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise SIL 3, Kat. 4 im Gerät Relais oder schnelle Sichere Ausgänge werden unterstützt (Abbildung ähnlich) bis zu 32 unabhängige

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

Druckansicht: Analogeingangsmodul; Spannung / Strom; 4 Eingänge (4 x M12) - Artikelnummer: 767-6401

Druckansicht: Analogeingangsmodul; Spannung / Strom; 4 Eingänge (4 x M12) - Artikelnummer: 767-6401 Druckansicht: Analogeingangsmodul; Spannung / Strom; 4 Eingänge (4 x M2) - Artikelnummer: 767-640 Analogeingangsmodul; Spannung / Strom; 4 Eingänge (4 x M2) Artikelnummer: 767-640 Analogeingangsmodul;

Mehr

Der Photosmart D5460 von Hewlett-Packard, der rund 100 Euro kostet, verspricht dank fünf separater HP-Vivera- Tinten professionelle Druckqualität:

Der Photosmart D5460 von Hewlett-Packard, der rund 100 Euro kostet, verspricht dank fünf separater HP-Vivera- Tinten professionelle Druckqualität: HP Photosmart D5460 von Redaktion photoscala Veröffentlicht: 14.08.2008-12:21 Der Photosmart D5460 von Hewlett-Packard, der rund 100 Euro kostet, verspricht dank fünf separater HP-Vivera- Tinten professionelle

Mehr

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung

Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung Speedinternet der Technische Betriebe Weinfelden AG Installationsanleitung 1. Lieferumfang. 2 2. Anschluss.. 3 3. Anzeigen und Anschlüsse.. 5 4. Fehlerbehebung 8 5. Konfiguration Betriebsysteme... 9 5.1

Mehr

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht...1 2. Software/Technische Daten...2 3. Software für Android...2 3.01 Installationsanleitung...2 3.02 WiFi Verbindungseinstellungen...3

Mehr

Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch LIG401A (nicht verwaltet)

Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch LIG401A (nicht verwaltet) Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch (nicht verwaltet) Kurzanleitung für Installation Übersicht Der Industrial-Gigabit-Ethernet-Switch (nicht verwaltet) unterstützt Standardanwendungen in der Industrie ohne

Mehr

TXA100 Konfigurationstool Kurzanleitung

TXA100 Konfigurationstool Kurzanleitung TXA100 Konfigurationstool 09/2015 6LE001656A 1. ERSTE INBETRIEBNAHME... 3 1.1 ANSCHLUSS DES KOFFERS... 3 1.2 INSTALLATION DE LAUNCHERS... 4 1.3 AUSWAHL DER WLAN-VERBINDUNG... 4 1.4 INBETRIEBNAHME DER SOFTWARE...

Mehr

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten

EX-6030. RS-232 zu Ethernet / IP. Din Rail Kit (EX-6099) Bedienungsanleitung. 7. Anschlüsse. 8. Technische Daten 7. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 bis 4) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI 8. Technische Daten Stromanschluss:

Mehr

DVA-110DOOR - Quick Install

DVA-110DOOR - Quick Install DVA-110DOOR - Quick Install Technische Daten Bildsensor Kompression Auflösung Speicher Objektiv IR Stromversorgung Einsatztemperatur Abmessungen Schutzklasse 1/4 Color CMSOS Tag / Autom. Tag / Nacht Umschaltung

Mehr

SPI. Preisliste 2014 LOUI ELENA EVI NIS TIL. TIL Halogen ILLULINE. Preise in CHF exkl. MwSt.

SPI. Preisliste 2014 LOUI ELENA EVI NIS TIL. TIL Halogen ILLULINE. Preise in CHF exkl. MwSt. SPI Preisliste 2014 LOUI ELENA EVI NIS TIL TIL Halogen ILLULINE Preise in CHF exkl. MwSt. SPI touchless Dim SPI LED - Pendelleuchte 2 Abhängungen 2'000mm Art. Nr. exkl. MwSt. inkl. MwSt. Pendelleuchte

Mehr

Original Gebrauchsanleitung

Original Gebrauchsanleitung Original Gebrauchsanleitung LCD Monitor 12,7cm Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49 (0) 84 32 / 9489-0 Fax. +49 (0) 84 32 / 9489-8333 E-Mail: info@foto-walser.de www.foto-walser.de Seite 1 von 9 Lesen

Mehr

Produktinformationen. RL 400 Zuhause Voicebox

Produktinformationen. RL 400 Zuhause Voicebox Produktinformationen RL 400 Zuhause Voicebox Produkt-Highlights Mit der RL 400 Voicebox werden Sie unabhängig vom Festnetz Die RL 400 Voicebox unterstützt die Nutzung folgender Funktionen über Ihr Festnetztelefon:

Mehr

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK

über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Ganz einfach mit ios-geräten RGBW WiFI-Steuerung RGBW WIFI-Controller über WiFi den RGB-Controller steuern LINK Die kostenlose App. zum download für das jeweiliege Betriebssystem finden Sie unter: www.evn-gmbh.de/wifi

Mehr

Der 2,4GHz Sender des G15. (Modell GT-K-6X)

Der 2,4GHz Sender des G15. (Modell GT-K-6X) Der 2,4GHz Sender des G15 (Modell GT-K-6X) Installationshinweise für den Empfänger Bei unseren RTF Modellen ist der Empfänger bereits an der optimalen Stelle verbaut. Sollten Sie ein altes Modell aufrüsten,

Mehr

Was tun, wenn etwas nicht funktioniert?

Was tun, wenn etwas nicht funktioniert? Was tun, wenn etwas nicht funktioniert? Bitte beachten Sie: Sobald Sie Ihr Telefon angeschlossen haben, kann es bis zu 10 Minuten dauern, bevor es verwendet werden kann. Das Telefon ist betriebsbereit,

Mehr

EYB250 256: ecos, Raumbediengerät für Einzelraumregler

EYB250 256: ecos, Raumbediengerät für Einzelraumregler SAUTER EY36 PDS 94.25 de Produktdatenblatt EYB25...256 EYB25 256: ecos, Raumbediengerät für Einzelraumregler Als Temperatursensor und zur Bedienung eines Einzelraumreglers ecos EYE2 bis EYE26. Gehäuse

Mehr

tensiolink USB Konverter INFIELD 7

tensiolink USB Konverter INFIELD 7 tensiolink USB Konverter INFIELD 7 UMS GmbH München, August 2005 tensiolink USB Konverter Einleitung Der tensiolink USB Konverter dient zum direkten Anschluss von Sensoren und Geräten mit serieller tensiolink

Mehr

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung

Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung Handbuch DMD 50 Kapitelbezeichnung Kapitelbezeichnung X.X Unterpunkt SCHAEFER GmbH Winterlinger Str. 4 72488 Sigmaringen Germany Phone +49 7571 722-0 Fax +49 7571 722-99 info@ws-schaefer.de www.ws-schaefer.de

Mehr

Easy CON. Media Converter. Nutzerhandbuch (Originaldokumentation) Dokumentversion 1.2. GÖPEL electronic GmbH

Easy CON. Media Converter. Nutzerhandbuch (Originaldokumentation) Dokumentversion 1.2. GÖPEL electronic GmbH Easy CON Media Converter Nutzerhandbuch (Originaldokumentation) Dokumentversion 1.2 GÖPEL electronic GmbH Göschwitzer Str. 58/60 D-07745 Jena 03641-6896-597 ats_support@goepel.com www.goepel.com 2015 GÖPEL

Mehr

Vorwort. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem Produkt. S2 - INDEX

Vorwort. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem Produkt. S2 - INDEX Seite 2... Index, Vorwort 3... Produktübersicht 4... Vorbereitungen 5-6... Installation des Mainboards 7... Anschlußdiagramm 8... Installation der HDD/ODD Laufwerke 9... Installation einer PCI Karte /

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil)

Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) Technisches Datenblatt Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) - 1 - 1. Eigenschaften Die Luftgüte-Ampel (MF420-IR-Mobil) ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Sie detektiert den

Mehr

Kurzanleitung. colorcontrol Software C4. colorsensor OT-3-MA-200 OT-3-GL-200 OT-3-HR-200

Kurzanleitung. colorcontrol Software C4. colorsensor OT-3-MA-200 OT-3-GL-200 OT-3-HR-200 Kurzanleitung colorcontrol Software C4 colorsensor OT-3-MA-200 OT-3-GL-200 OT-3-HR-200 PC-Software für Microsoft Windows Vista, XP, 2000, NT 4.0, Me, 98, 95 MICRO-EPSILON Eltrotec GmbH Heinckelstraße 2

Mehr

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) :

EX-6032. 2 x RS-232 zu Ethernet / IP. Bedienungsanleitung. 6. Anschlüsse. 7. Technische Daten. Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : 6. Anschlüsse Bedienungsanleitung Seriell 9 Pin D-SUB Stecker (Port 1 und 2) : Pin Signal Pin Signal Pin Signal 1 CDC 4 DTR 7 RTS 2 RXD 5 GROUND 8 CTS 3 TXD 6 DSR 9 RI DB 9M EX-6032 7. Technische Daten

Mehr

Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489

Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489 Sys-One Master WLAN-Controller, 12-24 V/DC, inkl. App Artikelnummer 112489 Kostenlose App easylighting zum downloaden IOS-Smartphone Android-Smartphone Einführung Der Sys-One Master Wlan Controller konvertiert

Mehr

Kamerasensor. ipf opti-check 1000. Vollintegriertes Kamerasystem Variante mit CS-Objektivgewinde

Kamerasensor. ipf opti-check 1000. Vollintegriertes Kamerasystem Variante mit CS-Objektivgewinde ipf opti-check 1000 64 x 64 x 79mm Kamerasensor Arbeitsabstand 150mm 300mm 450mm 75 x 48mm 112 x 73mm 129 x 83mm CS-Mount (Objektiv) Arbeitsabstand Kurze Rüstzeiten durch bis zu 100 Prüfpro- gramme mit

Mehr

HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de

HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de Seite 1 Version 0.0 2012-10-24 HVSP Fusebit Programmer von guloshop.de Funktionsumfang Willkommen beim HVSP Fusebit Programmer! Wie der Name bereits verrät, können

Mehr

Produkt Übersicht. ta 100i. LCD-Anzeige mit seriellem und parallelem Dateneingang

Produkt Übersicht. ta 100i. LCD-Anzeige mit seriellem und parallelem Dateneingang Produkt Übersicht LCD-Anzeige mit seriellem und parallelem Dateneingang Pumpwerkstrasse 23 CH-8105 Regensdorf Tel. +41-1-871 31 31 Seite : 1 Fax +41-1-870 07 59 swissinfo@crameda.com 1 Produktmerkmale

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG. StarDSL - Seite

INSTALLATIONSANLEITUNG. StarDSL - Seite INSTALLATIONSANLEITUNG 1 INSTALLATION DES SATELLITENSPIEGELS Die Montage des Spiegels erfolgt anahnd der beiligenden Anleitung. Das Antennenkabel wird an den TX Anschluss des LNBs (TRIA) angeschlossen.

Mehr

Modellreihe 470A. Digitale Weltzeituhren und Zeitzonendisplays für höchste Anforderungen

Modellreihe 470A. Digitale Weltzeituhren und Zeitzonendisplays für höchste Anforderungen Digitale Weltzeituhren und Zeitzonendisplays für höchste Anforderungen Diese Weltzeituhren für 2 bis max. 8 Zeitzonen mit Anzeigen in brillanten roten, grünen, gelben oder blauen LED-Anzeigen für Ableseentfernungen

Mehr

HomeWorksR QS Funk-Signalverstärker

HomeWorksR QS Funk-Signalverstärker bieten drahtlose Funkfrequenzkommunikation und vergrößern die Reichweite der Funksignale, die zwischen Dimmern, Schaltern, Bedienstellen, Empfängern für Blendschutzsteuerungen, Rollos/Vorhängen und anderen

Mehr

Montage / Bedienungsanleitung

Montage / Bedienungsanleitung Solar Komplettset 2 Watt Art.-Nr.: 98865 ( 6903340 ) 2 Watt Modulleistung får bis zu 72 Watt/h tçglicher Energieertrag! Ideal får Camping, Zelten, Wochenendtour, Badesee etc. Beleuchtung, LadegerÇt får

Mehr

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min

Ventil-Terminal RE-19 mit Multipol-, AS-Interface oder Profibus 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min 4 bis 24 Ventilstationen 810 2100 Nl/min Bestellschlüssel RE-19 / 08 M Baureihe Stationszahl Anschlussart M-1 = Multipol AS3 = AS-Interface mit B1-1 = Profibus DP Adressierbuchse Bauar t und Funktion Ventil-/Grundplattensystem

Mehr

DMX2DALI. Setup Manual. www.ecue.com. e:cue lighting control An OSRAM Company Rev. 20141103

DMX2DALI. Setup Manual. www.ecue.com. e:cue lighting control An OSRAM Company Rev. 20141103 Setup Manual www.ecue.com e:cue lighting control An OSRAM Company Rev. 20141103 Die aktuellste Version dieses Setup Manuals finden Sie unter: http://www.ecue.com/download 2 Contents Geräte-Übersicht 4

Mehr

Original Betriebsanleitung. Sensortester SST. Montage- und Betriebsanleitung. Superior Clamping and Gripping

Original Betriebsanleitung. Sensortester SST. Montage- und Betriebsanleitung. Superior Clamping and Gripping Original Betriebsanleitung Sensortester SST Montage- und Betriebsanleitung Superior Clamping and Gripping Impressum Impressum Urheberrecht: Diese Anleitung bleibt urheberrechtlich Eigentum der SCHUNK GmbH

Mehr

Nutzen Sie die Möglichkeit, unzählige Möglichkeiten zu nutzen.

Nutzen Sie die Möglichkeit, unzählige Möglichkeiten zu nutzen. Quadrial LED-Easy Nutzen Sie die Möglichkeit, unzählige Möglichkeiten zu nutzen. Maßgeschneidert und doch jeden Tag neu: ob als Grundlage ganzheitlicher Beleuchtungskonzepte, ob mit Ein- oder Aufbaustrahlern,

Mehr

colorsensor OT Serie Aufbau colorsensor OT-3-HR-200 colorsensor OT-3 Series Reflex-Farbsensoren Produktbezeichnung:

colorsensor OT Serie Aufbau colorsensor OT-3-HR-200 colorsensor OT-3 Series Reflex-Farbsensoren Produktbezeichnung: colorsensor OT Serie colorsensor OT-3-HR-200 - Fokussierter Weißlichtbereich für dunkle/matte Oberflächen - Polarisationsfilter (Reduzierung des Glanzeffektes) - Messbereich 50 mm... 400 mm (bei Kontrasterkennung:

Mehr

www.allround-security.com 1

www.allround-security.com 1 Warnung: Um einem Feuer oder einem Elektronik Schaden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.. Vorsicht: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Änderungen

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

Zweistufenschalter für raue Einsatzbedingungen

Zweistufenschalter für raue Einsatzbedingungen Vorteile Die Zweistufenschalter der wurden entwickelt, um Motoren mit zwei Geschwindigkeitsstufen zu steuern. SIL Safety Integrity Level (SIL) ist eine Sicherheitsanforderungsstufe der Norm IEC 658 für

Mehr

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features:

LASER. Laser-Wegaufnehmer. Serie LLD. Key-Features: LASER Laser-Wegaufnehmer Serie LLD Key-Features: Inhalt: Technische Daten.2 Technische Zeichnungen...2 Ausgangsarten...3 Konfigurationssoftware...4 Bestellcode...5 Optionen und Zubehör.5 - Messbereich

Mehr

LED F1 R (mit Remote-Buchse) wie F1, zusätzlich: u Remote-Buchse für serielles Interface (RS 232) zur computergestützten

LED F1 R (mit Remote-Buchse) wie F1, zusätzlich: u Remote-Buchse für serielles Interface (RS 232) zur computergestützten LED-Lichtquelle F1 LED-Lichtquelle mit Faseroptische LED F1 u stufenlose Helligkeitsregelung u kein Ventilator (keine Vibrationen, Standfestigkeit) u geeignet für Anwendungen, bei denen absolute Geräuscharmut

Mehr

CCD FARB VIDEOKAMERA BDC4803VFD BEDIENUNGSANLEITUNG. Seite : 1

CCD FARB VIDEOKAMERA BDC4803VFD BEDIENUNGSANLEITUNG. Seite : 1 CCD FARB VIDEOKAMERA BDC4803VFD BEDIENUNGSANLEITUNG Seite : 1 INHALT CONTENTSbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbb - VORSICHTSMASSNAHMEN UND PFLEGE. Seite 3 - VERPACKUNGS INHALT.. Seite 4-1. Bedienungsanleitung......

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

Video-Quad-Prozessor

Video-Quad-Prozessor Video-Quad-Prozessor Bedienungsanleitung ACHTUNG Dieses Gerät arbeitet intelligent. Schließen Sie die Videoleitung an Kanal 1 an und schalten Sie anschließend das Gerät ein. Das Gerät erkennt automatisch

Mehr

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung Transponder Zutrittskontrolle Set 1 / 2 / 3 Bedienungsanleitung Das RFID Zutrittskontrollsystem ermöglicht die Ansteuerung eines elektrischen Türöffners über einen potentialfreien Relaiskontakt. Die Freigabe

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

4x 3.5" HDD CASE with esata & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black

4x 3.5 HDD CASE with esata & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black ENERGY + 4x 3.5" HDD CASE with & USB 3.0 Model: QB-35US3-6G black Diagramm FUNKTIONSTASTEN INTERFACE (USB / ) SYNC FAN (Lüfter) Power Druckknopf zum Öffnen SMART FAN Lufteinlass zur Wärmeableitung Leicht

Mehr

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A

Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Technische Daten Sicherheitstechnik Relaismodul L 208/R Ausgabemodul L 208/A Inhalt Seite 1 Beschreibung........................................ 2 1.1 L208/R..............................................

Mehr

NETZTEILE/LADEADAPTER

NETZTEILE/LADEADAPTER Einfache Produktnavigation nach Verwendungszweck Universal Elektronische Kleingeräte: portable Audiogeräte wie Koffer-Radios und aktive Lautsprecher; Büro- und Haushaltsartikel wie z.b. Taschenrechner,

Mehr

Bedienungsanleitung Busch-Wächter. 6842-101-500 IR-Service-Handsender. 0073-1-8141 Rev. 01 20.09.2012

Bedienungsanleitung Busch-Wächter. 6842-101-500 IR-Service-Handsender. 0073-1-8141 Rev. 01 20.09.2012 Pos: 2 /#Neustruktur#/Online-Dokumentation (+KNX)/Titelblätter/Waechter/Titelblatt - 6842 - IR-Servicehandsender @ 25\mod_1340349812156_1.docx @ 219803 @ @ 1 === Ende der Liste für Textmarke Cover ===

Mehr

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen Radar-Bewegungsmelder RMS-G-RC für automatische Tore! Öffnungsimpulsgeber! Programmierbar, auch mit separater Fernbedienung! Richtungserkennung! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung! Querverkehrsausblendung!

Mehr

Anleitung für DT-TPC Tel Modul

Anleitung für DT-TPC Tel Modul Anleitung für DT-TPC Tel Modul Vorsichtsmaßnahmen/Fehler : Bitte schützen Sie Ihre Anlage vor Erschütterungen Bitte reinigen Sie alle Komponenten mit einen Bauwolltuch (keine Chemikalien) Es kann zu Bildverzerrungen

Mehr

FAQ506. Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden

FAQ506. Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden FAQ506 Was ist Drive Xpert, und was kann damit bezweckt werden Die exklusive ASUS Funktion Drive Xpert ist ideal zur Sicherung von Festplattendaten oder zur Verbesserung der Festplattenleistung, ohne dazu

Mehr

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr