Inhaltsverzeichnis. Volkshochschule Weilheim e.v. Gesellschaft. Beruf und Karriere / EDV. Sprachen. Gesundheit. Kultur

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Volkshochschule Weilheim e.v. Gesellschaft. Beruf und Karriere / EDV. Sprachen. Gesundheit. Kultur"

Transkript

1

2 Programm Herbst/Winter 2015/2016 Inhaltsverzeichnis Volkshochschule Weilheim e.v. Information 1 Internetauftritt 2 Anzeigenkunden 3 Information / Kursräume 5 Stadtplan 6 Anmeldeformular 7 Gesellschaft Seniorenresidenz 8 Gesellschaft und Recht 8 Recht 8 Pädagogik 10 Psychologie 11 Länder- und Heimatkunde 15 Fotografie 16 Beruf und Karriere / EDV Buchführung 16 EDV Internet 16 Seniorenkurse 24 Gedächtnistraining 25 Sprachen Gebärdensprache 25 Deutsch für Deutsche 26 Deutsch für ausländische Mitbürger 26 Englisch 26 Französisch 28 Italienisch 29 Spanisch 30 Griechisch 31 Arabisch 31 Chinesisch 31 Japanisch 32 4 Geschäftsstelle: Admiral-Hipper-Passage Weilheim i.ob Telefon: Telefax: Internet: Gesundheit Herzgruppe/Rehasport 32 Gesundheitsbildung 35 Fitness 39 Kultur Literatur / Lesungen / Exkursionen 40 Künstlerisches u. kreatives Gestalten 41 Klosterarbeit 44 Schneidern 45 Tanzkurse 46 Wiskeyseminar 47

3 Programm Herbst/Winter 2015/2016 Informationen Information Vorstand der Volkshochschule Weilheim e.v. 1. Vorsitzender Helmut Hornung M. A. 2. Vorsitzender: Markus Loth, 1. Bürgermeister der Stadt Weilheim Schatzmeister: Jens Ballhausen Schriftführer: Dr. Roswitha Bauer 1. Beisitzer: Alexandra Bertl, Stadtratsreferentin f. d. vhs 2. Beisitzer: Christian Kolahsa Wichtige Hinweise für unsere Hörer: Die vhs bietet Ihnen drei bequeme Wege der Anmeldung: - Sie melden sich direkt in der Geschäftsstelle an und bezahlen bar - Sie melden sich mit Hilfe des im Programm abgedruckten Anmeldeformulars (per Post oder Fax) an, Seite 7, oder Sie erteilen der vhs eine einmalige Abbuchungserklärung (mit Angabe Ihrer BIC und IBAN Bankverbindung) - Sie melden sich telefonisch zu einem Kurs an und erteilen uns ebenfalls eine einmalige Abbuchungsermächtigung. Es kann durch sehr knappe Abbuchungszeiten dazu führen, dass die Kursgebühr bei Kursbeginn noch nicht Ihrem Konto belastet wurde. Gehen Sie auf jeden Fall zu Ihrer gewählten Veranstaltung, wenn Sie keine telefonische oder schrift liche Absage von uns erhalten haben. Rufen Sie im Zweifelsfall an!!!! Sie werden nur von uns benachrichtigt wenn Sie NICHT im Kurs aufgenommen sind, oder wenn eine Veranstaltung abgesagt werden muss. Aus organisatorischen Gründen können Sie sich nicht im Kurs anmelden oder die Kursgebühr entrichten. vhs Mitarbeiterinnen: Verwaltung: Angelika Loistl Leitung und Geschäftsführung: Rosamaria Wittlinger Geschäftsstelle der Volkshochschule Admiral-Hipper-Passage 11 Telefonnummer: 0881/ FAX 0881/ Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Montag, Dienstag, Mittwoch: Freitag: Donnerstag: Uhr Uhr Uhr Rechtzeitige Anmeldung hilft Ihnen und uns! Unterrichtsräume der vhs-weilheim e.v. Hardtschule, Hardtkapellenstraße Gymnasium, Südbau, Erdgeschoß Seminar- und Seminarraum / Tanz - u. Gymnastikraum, Ybelherstr. 2 Staatl: FOS u. BOS Weilheim, Kerschensteinerstr. 2 Schulungsräume, Obere Stadt 66, Feyerabendhaus (Kreativraum/Seminarräume/Vortragsraum/ Bewegungsraum) Gymnastikraum Hörmann, Josef-Off-Weg 12, (In der Au) Seminarraum, Admiral-Hipper-Passage 11, (vhs Geschäftsstelle) Schulungsräume der vhs-weilheim 5

4 Informationen Programm Herbst/Winter 2015/2016 Alte Meister JUNGE KUNST Marienplatz 1, Tel.: 0881/ Im historischen Rathausgebäude am Marienplatz sind auf drei Stockwerken Objekte zur Kunst- und Stadtgeschichte ausgestellt. Werke der Weilheimer Schule (Georg Petel, Hans Krumpper, Bartholomäus Steinle, Hans Degler), der Schmerzensmann von Hans Leinberger, Gemälde, Zunftgegenstände und zahlreiche weitere spannende Ausstellungsstücke erwarten Ihren Besuch! Im Sonderausstellungsraum finden regelmäßig wechselnde Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstlern statt. Di-Sa Uhr, So Uhr Montag geschlossen 6

5 Programm Herbst/Winter 2015/2016 Fax-/Post-Kursanmeldung Volkshochschule Weilheim e.v. vhs-fax: Ich melde mich/mein Kind hiermit verbindlich an. Die AGB habe ich gelesen und erkenne sie an. Es erfolgt keine Anmeldebestätigung. Sie werden nur benachrichtigt, wenn der Kurs bei Eingang Ihrer Anmeldung bereits voll belegt ist oder nicht stattfindet. Kursnr. Kurstitel Teilnehmer/in: Name Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Telefonnummer Mobilnummer Geburtsdatum Datum, Ort und Unterschrift für Kursanmeldung vhs Weilheim e.v., Admiral-Hipper-Passage 11, Weilheim i. OB Gläubiger-ID-Nummer: DE66ZZZ Kontoinhaber: Name Vorname Straße, Hausnummer PLZ, Ort Kreditinstitut BIC: IBAN: DE Datum, Ort und Unterschrift (für das SEPA-Lastschriftmandat) 7

6 Gesellschaft GESELLSCHAFT R0100 Informationstag bei Curata Markus Mayr Mittwoch, 07. Oktober 2015, Uhr, 1 Vormittag Residenz Weilheim, Besprechungsraum, Benedikt-Höck-Weg 9 Kostenfrei, Anmeldung unbedingt erforderlich Mittlerweile gibt es für jeden Hilfebedarf ein passendes Angebot im Bereich der Altenhilfe. Betreutes Wohnen, Tagespflege, Nachpflege, ambulanter Pflegedienst, Senioren-WG s, Pflegeeinrichtungen oder auch spezielle Palliativeinrichtungen. Bevor der Schritt in eine vollstationäre Einrichtung realisiert wird, sind einige Überlegungen anzustellen: Überlegen Sie, ob eine stationäre Pflegeeinrichtung das Richtige ist für eine Angehörige, einen Angehörigen oder für Sie selbst? Welche Unterstützung benötigen Sie genau? Sind Sie in Sorge, weil es Berichte gibt über mangelhafte Pflege, gefährliche Pflege, Gewalt in der Pflege? Wie wird die Qualität in vollstationäre Einrichtungen geprüft-wer überwacht die Pflege? Fürchten Sie, ihre Autonomie zu verlieren und abhängig zu sein vom guten Willen des Pflegepersonals? Wie funktioniert eine Gemeinschaftseinrichtung-in welchen Bereichen sind Bewohner/innen selbstständig und, in welchem Rahmen gibt es Regelungen? Dann sehen Sie sich eine stationäre Pflegeeinrichtung die Seniorenresidenz Curata von innen an. Lernen Sie die umfassenden Leistungen eines Seniorenheims kennen. Unterhalten Sie sich beim gemeinsamen Essen mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern. Sprechen Sie in einer kleinen Gruppe über ihre Befürchtungen, Erwartungen und Eindrücke, stellen sie Fragen, hinterfragen Sie die Antworten und machen Sie sich ein eigenes Bild. R0150 Buddhismus und Hinduismus Anton Spona Donnerstag, 15. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 16,00 Die meisten Asienurlauber hatten sicherlich schon mal Kontakt mit dem Buddhismus oder dem Hinduismus. Gerade der Buddhismus erfreut sich ja in den westlichen Ländern zunehmend an Beliebtheit, wobei auch der Dalai Lama als weltbekannte Persönlichkeit seinen Teil dazu beigetragen hat. In diesem Vortrag werden Sie in Wort und Bild über die Lehren, Glaubensvorstellungen und über die Geschichte dieser beiden Weltreligionen informiert. R0151 Islam Anton Spona Donnerstag, 22. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 16,00 Aufgrund verschiedener Ereignisse (Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo, sowie in Tunesien) ist das Thema Islam in den Medien und der Politik weit oben angesiedelt. Wer hat sich allerdings mit dieser Religion schon einmal intensiv auseinandergesetzt, wer kennt den Koran und was steht eigentlich darin. Wer war der Prophet Mohammed, was genau ist ein Dschihad. In diesem Vortrag soll Ihnen ein möglichst objektiver Einblick in diese schwierige und problematische Thematik gegeben werden. R0160 Texte, Tipps, Tools, Techniken Ein Wochenende mit Ihren Texten Christoph Altmann Samstag, 26. September 2015, Uhr, Sonntag, 27. September 2015, Uhr Seminarraum, Admiral-Hipper-Str ,00 Sie haben bereits Texte geschrieben und möchten wissen, wie Ihre Texte ankommen, fragen sich, ob Ihre Texte veröffentlicht werden können, möchten Ihre schreiberischen Fähigkeiten verbessern. An diesem Wochenende haben Sie die Chance Auszüge aus Ihren Texten einer Gruppe ähnlich Interessierter vorzustellen und darüber in wertschätzender Atmosphäre zu sprechen. Wir untersuchen gemeinsam, wie Ihre Texte wirken und Sie erfahren wie Sie genau die Wirkung erzielen können, die Sie haben wollen. Angeboten werden auch, wenn gewünscht, individuelle Coaching-Miniaturen. Willkommen sind alle Arten von Schreibern, Schreiberinnen, Anfänger und Fortgeschrittene und alle Ihre Texte: Kurzgeschichten, Lebensgeschichten, Abenteuer- und Liebesgeschichten, Science Fiction, Phantasy und historische Geschichten. Die fruchtbare Vielfältigkeit in diesem Workshop der Weilheimer Schreibwerkstatt ist legendär. Christoph Altmann ist ehemaliger Journalist und Fotograf, jetzt Coach und Referent in vielen Unternehmen. R0161 Texte, Tipps, Tools, Techniken Ein Wochenende mit Ihren Texten Christoph Altmann Samstag, 05. Dezember 2015, Uhr, Sonntag, 06. Dezember 2015, Uhr Seminarraum, Admiral-Hipper-Str ,00 Siehe Kurs Nr. R0160 Recht R0200 Mietrecht für Vermieter Pascal de Coulon, Rechtsanwalt Donnerstag, 26. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 10,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Nette und vertrauenswürdige Interessenten, man versteht sich, Vertrag unterschrieben und dann gehen auch schon die Probleme los. Daher ist es unerlässlich, sich über die wesentlichen Rechte und Pflichten aus einem Mietvertrag im Klaren zu sein. Der Referent wird Beispiele aus seiner Beratungs- und Prozesstätigkeit einarbeiten und so den Praxisbezug herstellen. Angesprochen werden unter anderem Fragen zur Kündi- 8

7 Gesellschaft gung, Schönheitsreparaturen, Betriebskostenabrechnung, etc Berücksichtigt werden auch aktuelle Gerichtsentscheidungen sowie Möglichkeiten zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung. Keine individuelle Rechtsberatung. Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen Albert Schweizer R0201 Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung Patientenverfügung Florian Enzensberger, Rechtsanwalt Donnerstag, 03. Dezember 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 10,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Die Anzahl der betreuungsbedürftigen Personen nimmt stetig zu. Derzeit werden bundesweit ca. 1 Mio. Personen, die selbst nicht mehr in der Lage sind ihre persönlichen und finanziellen Angelegenheiten zu regeln, ein Betreuer zur Seite gestellt. Jede dieser Personen, die nicht mittels einer Vorsorgevollmacht und/oder Patientenverfügung vorsorgt, läuft Gefahr, dass Dritte über ihr Schicksal gegen oder über ihren Willen hinweg entscheiden. Eine vernünftige Vorsorgeregelung nebst Patientenverfügung schafft hier ein Stück Autonomie und Selbstbestimmung, da hierdurch alle erforderlichen Angelegenheiten und insbesondere die persönliche Lebensgestaltung geregelt werden kann. Rechtsanwälte Wölke & Kollegen Büro Ledererstr. 12 Weilheim Manfred Wölke John-P. Teifel Fachanwalt für Familienrecht Fachanwalt für Familienrecht Florian Enzensberger Fachanwalt für Erbrecht Patrik Beausencort Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachwalt für Familienrecht Allgemeines Zivilrecht Silvia Turansky Tätigkeitsschwerpunkt Verwaltungsrecht Bahnhofstr. 9 Weilheim Winfried Folda Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht Pascal de Coulon Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Tel. 0881/ Fax 0881/ Thema Rechtsberatung Sie vertrauen nur dem Fachmann? Wir geben Ihnen mehr als Recht. Die Rechtsprechung wird immer komplizierter und undurchschaubarer. In vielen Bereichen kann Ihnen nur noch ein spezialisierter Anwalt weiterhelfen. Deshalb haben wir unsere Fachanwaltschaften konsequent und zielgerichtet ausgebaut. So können wir Sie durch unser spezielles Know-how und langjährige Erfahrung auch vorbeugend beraten: damit Konflikte und somit auch mögliche Folgekosten erst gar nicht entstehen. Mehr als Recht heißt aber auch, dass wir Sie nicht nur in den klassischen Rechtsgebieten betreuen können, sondern durch kompetente Kooperationspartner auch in weiteren relevanten Lebensbereichen wie z. B. Steuern oder Finanzen. Angelika Klennert Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Verkehrsrecht Wolf-Ekkehard Klix Fachanwalt für Erbrecht Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Wilhelm Handel, Versicherungsrecht Dr. Klix und Partner Rechtsanwälte Arbeit. Familie. Immobilien. Strafrecht. Verkehr Unternehmen. Steuern. Finanzen Münchener Str. 18 D Weilheim Tel. (08 81) R0202 Vom Testament bis zur Bestattungsverfügung Wolf-Ekkehard Klix, Rechtsanwalt Freitag, 20. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Admiral-Hipper-Straße 16 10,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Die gesetzlichen Regeln unseres Erbrechts sind seit Jahrzehnten weitgehend unverändert aber unsere Lebenssituation hat sich gewandelt. Nicht nur, dass wir älter werden auch unsere Familiensituation entspricht schon lange nicht mehr dem Idealbild von Wer soll in einer modernen Patchwork-Familie welche Rechte haben? Und unsere Mobilität birgt viel mehr Gefahren, als sie die Urgroßeltern kannten. Daher es ist nie zu früh, zu regeln, was mit dem Vermögen geschehen soll. Das geschieht mit Vererben und Vermachen. Aber das reicht noch nicht. Unsere persönlichen Überlegungen zu unserem Sterben sind auch anders geworden. Wer bestimmt eine Feuerbestattung, eine Bestattung im Friedwald? Nur wenn Sie die Möglichkeiten kennen, was und in welchem Umfang geregelt werden kann, vermeiden Sie Ärger für Ihre Nachfolger. Denn entgegen landläufiger Meinung können Sie sich nicht vor Ärger im Grab umdrehen 9

8 Gesellschaft Unsere Sozietät steht für eine unternehmerische, interdisziplinäre Beratungsarbeit im Sinne unserer Mandanten, denn Ihr Erfolg ist unser Ziel. Bei uns arbeiten kompetente Spezialisten für Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung Hand in Hand zusammen, bieten Ihnen feste Ansprechpartner und bilden hochqualifizierte Teams, um unser erklärtes Ziel zu erreichen, Ihren wirtschaftlichen Nutzen zu optimieren. Besuchen Sie auch unsere Kanzlei-Internetseite und erfahren Sie mehr über unseren Nutzen für Sie. Tel +49(0) Fax +49(0) R0205 Mindestlohn und seine Auswirkungen Beate Becker / Elgin Mathar Donnerstag, 19. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 10,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Seit dem gilt das Mindestlohngesetz. Hieraus ergeben sich für den Arbeitgeber gewisse Pflichten, die es zu beachten gibt. Der Vortrag gibt einen Überblick über die gesetzliche Regelung und deren Auswirkungen. Letztendlich ist von dem Gesetz jeder betroffen! Pädagogik R0210 Das Wunder unserer Stimme: Schön Singen und tragfährig sprechen, ganz ohne Mühe Dr. Lilith Jappe Mittwoch, 09. Dezember 2015, Uhr Seminarraum, Obere Stadt 66 14,00 Die Stimme ist ein wichtiger Teil unserer selbst und ein körperliches Wunderwerk. Wenn wir sprechen oder singen berühren wir einander mit unserer Stimme. Es ist faszinierend zu erleben, was wir mit der Stimme erreichen können, wenn wir ihre Gesetzmäßigkeiten beachten. Jede Stimme hat das Potenzial, frei zu schwingen und schön und kraftvoll zu klingen. Dieser Vortrag gibt Ihnen Einblick in die Funktionsweise der Stimme, sowie konkrete Hinweise und Übungen, wie Sie ohne Mühe zu voller Stimmkraft gelangen können. R0211 Stimmentwicklung für schönes und müheloses Sprechen und Singen Dr. Lilith Jappe Mittwoch, 13. Januar 2016, Uhr, 3 Abende Seminarraum, Obere Stadt 66 30,00 Dieser Kurs gibt an drei Abenden die Gelegenheit, mit der eigenen Stimme in Kontakt zu kommen und sie ganz bewusst aufzubauen. Einfache Übungen zur Selbstwahrnehmung regen die Stimme an, zu ihrer natürliche Kraft zu finden, tragfähig und belastbarer zu werden. Sowohl das Sprechen vor Menschen als auch das Singen wird dabei leichter. Die Wirkung der Übungen ist nachhaltig. Für wen? Willkommen sind alle, jung und alt, die ihre Stimme entwickeln wollen. Jeder der gerne singt, ob erfahrener Chorsänger oder Anfänger. Wer beruflich viel spricht oder stimmlich belastet ist. Oder wer seine Stimme im Alter jung erhalten möchte. Was bewirkt das? Tragfähigkeit, Mühelosigkeit und Freude am Klang. Die Stimme wird regeneriert, hält sich länger jung und der Stimmklang wird schöner und voller. R0215 Power-Learning: Effektiver und ERFOLGREICHER lernen Richard Obermaier Sonntag, 01. November 2015, Uhr Seminarraum, Admiral-Hipper-Str ,00 / Max 10 TN In diesem Kurs lernen Sie mit vielen praktischen Übungen mehr Lernstoff in kürzerer Zeit aufzunehmen und auch zu behalten. Es geht um den Abbau von Lernbarrieren und es geht um Lernmotivation.

9 Gesellschaft Sie bestimmen Ihren eigenen Lerntyp und erhalten Ihr persönliches Werkzeug um erfolgreicher zu lernen. Sie lernen Neues über Arbeitstechniken, Arbeitsmittel, Vorbereitung und Planung des Lernens, das Auffrischen alter Lerninhalte, das Zusammenspiel der Gehirnhälften u.v.m. Sie werden nach diesem Kurs effektiver und erfolgreicher lernen und Informationen besser verarbeiten. Sie werden für das gleiche Lernprogramm weniger Zeit benötigen. Der Kurs lebt von vielen praktischen Übungen und lässt sich sofort in die tägliche Arbeit umsetzen. Ideal für Studenten und Erwachsene, aber auch für Schüler (ab 13 Jahre). Es ist ein Kurs für Leute, die ihre Lernzeit effektiver nutzen wollen. Bitte bringen Sie Lernmaterial mit, das Ihnen schwer fällt. Bitte Brotzeit und eigenen Lernstoff mitbringen. Psychologie Für alle Vorträge ist eine Voranmeldung notwendig Tel.: Fax: e mail; R1004D Lösung von Unbewusster Schuld Ulrich Kohler Freitag, 27. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66 14,00 Im Grunde unseres Herzens tragen wir alle den Wunsch, dass es jedem Lebewesen gut gehen möge. Unser Herz unterscheidet weder zwischen fremdem und eigenem Leid, noch fragt es nach seiner Ursache. Kann ein Leid weder geheilt noch gelindert werden, so entsteht durch das Mitgefühl unseres Herzens ein Gefühl von Schuld. Obwohl unser Verstand im entsprechenden Fall mit Recht feststellt, dass wir an nicht verursachten und unverhinderbarem Leid unschuldig sind, bleibt tief in uns dennoch das Gefühl, dass wir hätten helfen müssen. Wegen der zutreffenden Einschätzung unseres Verstandes nehmen wir uns als schuldlos wahr, während sich das für alles Leid verantwortlich fühlende Herz dennoch unbemerkt ein Schuldgefühl aufgebürdet hat. Damit ist die Unbewusste Schuld geboren. Die Entdeckung der Unbewussten Schuld ermöglichte die Entwicklung der LUS-Kohler-Methode. Die LUS-Kohler-Methode ist eine vollständige psychotherapeutische Behandlungsweise, deren Herzstück die LUS-Technik ist, welche von verschiedenen therapeutischen Werkzeugen zur Auffindung des Beschwerdenurspungs, zur Verarbeitung von emotionaler Belastung, zur Überprüfung der Ergebnisse und der Schaffung positiver Ressourcen begleitet wird. R0219 Coach dich selbst sonst coacht dich keiner Richard Obermaier Sonntag, 15. November 2015, Uhr, 1 Tag Seminarraum, Admiral-Hipper-Str ,00 Anleitung und Hilfestellung zum Selbstcoaching. In diesem Kurs geht es um Lösungs-orientiertes Kurzzeitcoaching. Es geht darum, Ihnen die Werkzeuge und Hilfestellungen an die Hand zu geben, damit Sie die nächsten Schritte selbst gehen können. Jeder hat sein spezielles Anliegen : das Abnehmen, das Rauchen aufhören, die berufliche Veränderung, das Bestehen der anstehenden Prüfungen, usw. Sie lernen in diesem Kurs, wie Sie Ihr Ziele umsetzen. In diesem Kurs erfahren Sie viel über die Macht der Selbst-Disziplin. Und Sie erfahren, wie Sie Selbstdisziplin erlernen und einüben können. Es geht um die Definition der eigenen Ziele, es geht um die inneren Widerstände und den inneren Beobachter. Probieren Sie es aus und testen Sie Ihre eigenen Fähigkeiten, sich weiter zu entwickeln. R0220 LIVE-BALANCE: vom Zeitmanagement zur Lebens-Balance Richard Obermaier Samstag, 16. Januar 2016, Uhr, 1 Tag Seminarraum, Admiral-Hipper-Str ,00 Ziel- und Selbstmanagement der neuen Generation: das Leben in Balance Sie erfahren in diesem Kurs neben den modernen Methoden des Zeitmanagements auch viel über die neueste Gehirn- und Glücksforschung und Sie profitieren unmittelbar von diesen Erkenntnissen. Im ganzheitlichen Zeit-, Ziel- und Selbstmanagement ist Rhythmus wichtiger als Geschwindigkeit. Es geht um time is life und nicht mehr ausschließlich um time is money. Sie erfahren viel über Effizienz und Erfolg, aber auch über Balance und das Entwickeln einer Lebensvision. Nach diesem Kurs wissen Sie das Wesentliche über Zielsetzung und Selbst-Motivation. Die Zeit (und auch das Geld), das Sie in diesen Kurs INVESTIEREN, macht sich bereits nach kurzer Zeit bezahlt. Das moderne Zeitmanagement ist mehr als to-do-listen oder elektronische Organizer. Leben in Balance heißt: Ausgleich der verschiedenen Lebensbereiche ohne schlechtes Gewissen. In unterhalsamer Weise lernen Sie moderne Selbst-Management-Techniken, die neben einer deutlichen Effizienz-Steigerung auch zu mehr Ausgleich und Zufriedenheit führen werden. Sie lernen Planungs- und Effizienzsteigerungs-Werkzeuge kennen und verbessern Ihre allgemeine Lernfähigkeit und Ihre Aufmerksamkeit. Ideal für karrierebewusste Berufsanfänger, Abiturienten, Selbstständige und stressgeplagte Führungskräfte. Ob Sie nun Mitarbeiter führen, ob Sie eine Familie führen oder in einem Verein aktiv sind, Sie werden von diesem Kurs profitieren. Achte darauf, wie Du mit Dir selbst sprichst. Denn Dein Unterbewusstsein speichert all diese Dinge. Und niemand geht so hart mit Dir ins Gericht wie Du selbst, oder? 11

10 Gesellschaft 12 R0221 Wie sag ichs am besten? typengerechte Kommunikation in Alltag und Beruf Kurzseminar Dr. Rainer Eggebrecht Freitag, 09. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 18,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Persönlichkeitsgerechte Ausdrucksfähigkeit verbessert die Kommunikation. Sie lernen, im beruflichen und persönlichen Alltag den geeigneten Ton zu treffen, der genau zu dem bevorzugten Kommunikationsstil Ihres Gegenübers und seinen bevorzugten Wahrnehmungs- Türen passt. Mit diesem Wissen können Sie aufkeimende Konfliktsituationen bedürfnisgerecht reduzieren und fair und effektiv mit Fehlkommunikation, unproduktiven Interaktionen und maskierten Verhaltensweisen umgehen. In kleinen Übungen und Diskussionen vertiefen Sie praxisnah dieses Wissen. Inhalt: Die sechs Persönlichkeitstypen (Taibi Kahler), Kommunikationskanäle und Wahrnehmungstüren, Stressverhalten und Persönlichkeitstypen, Typengerechte Kommunikation im Team R0222 Authentisch leben Schulung der Achtsamkeit und Intuition Kurzseminar Dr. Rainer Eggebrecht Donnerstag, 29. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 18,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Achtsamkeit, Bewusstsein, Klarheit darüber, was man wirklich will wäre schön, wenn uns das gelingen könnte egal ob im Beruf oder im Privaten. Aber geht das überhaupt? Ja, meint der Referent, und zeigt an diesem Abend, wie Sie mit Hilfe von Focusing, einer modernen, wahrnehmungspräzisierenden Therapiemethode, mit dem in Kontakt treten, was Sie in Ihrem Inneren wirklich fühlen und empfinden. In einfachen Wahrnehmungsübungen erhalten Sie an diesem Abend Anregungen zum achtsamen Umgang mit sich selbst und erproben die leicht erlernbaren Schritte der Focusingmethode persönlichkeitsnah an Ihren eigenen Themen. R0223 Psychologischer Streifzug durch die Kulturgeschichte von der Telenovela des griechischen Götterhimmels über Dantes Göttliche Komödie und Kants Kritische Vernunft bis zur bunten integralen Landkarte von heute. Dr. Rainer Eggebrecht Samstag, 14. November 2015, Uhr Seminarraum, Admiral-Hipper-Straße 16 24,00, Anmeldung unbedingt erforderlich In diesem kreativen Impulsvortrag/Erlebnisseminar von Dr. Eggebrecht erfahren auf lebendige und unterhaltsame Weise, wie sich im Wandel der Kulturen Perspektiven immer wieder teilweise radikal verändert haben. Die bildhafte Darstellung konkreter Beispiele ermöglicht es Ihnen, in kurzer Zeit das Miteinander des großen dynamischen Puzzles und seiner Bausteine, von denen wir alle ein lebendiger Teil sind, einprägsam und lebendig kennen zu lernen. In kleinen Wahrnehmungsübungen können Sie einige Erkenntnisse persönlich auf eigene Themen anwenden. Und Sie erhalten Anregungen, neues zukunftsoffenes Terrain integralen Denkens achtsam zu erschließen und vielleicht sogar etwas weiter zu entwickeln. R0224 Probleme lösen über das Unterbewußtsein Hans und Sabine Stöberl Freitag, 13. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 14,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Die Psychologische Kinesiologie nutzt den Dialog mit dem Unterbewusstsein, um die Ursache von Lebensproblemen und körperlichen Beschwerden von Grund auf zu bereinigen. Frühe seelische Verletzungen führen im Laufe des Lebens zu Problemen in vielen Lebensbereichen, von existenziellen Ängsten bis zu chronischen Leiden. Doch der Körper signalisiert seelische Verletzungen, lange bevor er krank wird. Solche Hinweise sind Verhaltensauffälligkeiten. Lernschwierigkeiten, Prüfungsängste, Persönlichkeitsprobleme wie mangelndes Selbstbewusstsein, fehlende Selbstsicherheit oder Minderwertigkeitsgefühle, Beziehungsschwierigkeiten, Probleme mit Sexualität und Geld. Im Vortrag wird gezeigt, wie mit Hilfe der PsychoNeuro-Kinesiologie die Hintergründe solcher Lebensprobleme erkannt und an der Wurzel sanft und dauerhaft gelöst werden können. Die Teilnehmer haben Gelegenheit, dies zu eigenen Lebensthemen beim Vortrag selbst zu erfahren. R0225 Störzonen im Haus finden und bereinigen Hans und Sabine Stöberl Freitag, 27. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 14,00 Auf ganz einfache Art lassen sich Störzonen im Haus kinesiologisch feststellen und auf eine naturgemäße Art ohne großen Kostenaufwand bereinigen. Solche Störzonen, ausgelöst durch Elektrosmog, durch Erdstrahlen, durch unterirdische Wasseradern oder auch durch Umweltgifte, schwächen den Körper und wirken sich besonders dort sehr belastend aus, wo wir uns viel aufhalten, am Arbeitsplatz, in der Wohnung und besonders dem Schlafplatz. Schlafstörungen, Schlaflosigkeit, eine Überreizung des Nervensystems oder auch körperliche Beeinträchtigungen sind dann oft die Folge und so kann es für die betreffende Person ein wahrer Segen sein, wenn solche Störungen neutralisiert werden, ganz natürlich und ohne technische Hilfsmittel. Demonstrationen und Lösungen für seine hauseigenen Störfelder erfährt jeder Teilnehmer in diesem Vortrag. Fürchte dich nicht vor langsamen Veränderungen, fürchte dich vor dem Stillstand. (Aus Japan)

11 Gesellschaft R0226 Wie Beziehungen gelingen Hans und Sabine Stöberl Mittwoch, 21. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, Erdgeschoß 14,00 Wer wüsste nicht gerne, wie Beziehungen gelingen? Es könnte sein, dass Sie sich gerade in einer Krise befinden. Oder dass Sie schon immer den idealen Partner oder die Partnerin haben wollten, aber das, was Ihnen dann begegnete, das war es einfach nicht. Oder es hat auch nie so richtig gefunkt? Wenn Sie dann so eine leise Ahnung haben, es könnte ja auch an Ihnen liegen, dann sind Sie der Wahrheit schon sehr nahe. Was ich ausstrahle, das ziehe ich an. Wenn es also in Ihnen selbst eine Beziehungsblockade gibt, dann ist die Erwartung auf erfüllte Beziehungen von vornherein getrübt. Im Vortrag erfahren Sie, was Sie selbst dazu tun können, um eine glückliche Beziehung zu leben. Vertrauen Sie dabei Ihrem Unterbewusstsein, es gibt Ihnen die besten Empfehlungen, Ihnen ganz persönlich. R0227 Kinesiologie für den Hausgebrauch Hans und Sabine Stöberl Samstag, 28. November 2015, Uhr, 1 Nachmittag Seminarraum, Admiral-Hipper-Str ,00 Wollten Sie schon immer für sich selbst und für Ihre Familie herausfinden, welches Lebensmittel Ihnen gut tut, welches Hausmittel für Ihr Wehwehchen das Beste ist, welches der vielen Gesundheitsmittel Ihren Körper wirklich heil macht? Oder möchten Sie selbst herausfinden, wo es negative Störungen und Strahlungen in Ihrem Haus gibt und wie Sie diese mit einfachen und natürlichen Mittel neutralisieren können? Ihr Körper ist die beste Antenne dafür. Mit den kinesiologischen Test bekommen Sie Ihre individuellen Antworten. Bei diesem Tagesseminar lernen Sie auf leichte Art und Weise selbst kinesiologisch zu testen. Das Referentenpaar zählt zu den bekanntesten Kinesiologen im deutschsprachigen Raum. Es führt Sie schrittweise ein in die Technik des sicheren kinesiologischen Testens. Sie können ohne Vorkenntnisse teilnehmen. Im Seminar erlernen Sie auch wirkungsvolle Methoden für den Stressabbau und die Harmonisierung der Körperenergien für Ihr tägliches Wohlbefinden. Weitere Informationen unter: R0228 Auf der Suche nach dem Wesentlichen: Gedanken, Gefühle, Körperempfinden und Spirituelles in Einklang bringen Katharina Zöller Samstag, 28. November 2015, Uhr, 1 Tag Bewegungsraum, Obere Stadt 66, 2. Stock 65,00 Was ist wirklich wichtig im Leben, was ist "das Essentielle"? Was nährt mich, macht mich zufrieden? Was lenkt mich nur ab? Jede/r hat einen eigenen Mix: Wieviel Raum haben Gedanken, Gefühle, Körpererleben oder Spirituelles in meinem Leben? Gibt es Bereiche, wo ich einen Schwerpunkt habe? Fühlt sich mein Mix gut an? Oder vermisse ich etwas? Diesen Fragen wollen wir im Seminar nachgehen. Inspiriert von Ken Wilbers "Integraler Lebenspraxis", angereichert mit Erfahrungen aus Achtsamkeits- und Atemarbeit sowie (sanfter) Yoga-Praxis wollen wir im Seminar gemeinsam beleuchten, was uns wirklich nährt, was wesentlich ist in unserem Leben. Für jede/n anders. Ein Tag, um klarer zu werden, neue Kraft zu schöpfen und eine kleine neue Gewohnheit zu beginnen! Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Decke. R0229 Heraus aus dem Druck, dem Stress und der Erschöpfung, hin zu mehr Kraft und Lebendigkeit Kurzseminar Eva Michetschläger Freitag, 16. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 18,00 Viele Menschen fühlen sich in Beruf, Gesellschaft und der Familie unter Druck und Stress, die, wenn sie lange andauern, zu Erschöpfung führen können. Diese Gefühlsmuster haben ihre Wurzeln zumeist in der Kindheit und setzen sich im weiteren Leben fort. Wenn Ihnen Ihr unbewusstes Programm klarer wird, können Sie diese Gefühle leichter wandeln, was wiederum Veränderungen im Außen bewirkt (Grenzen ziehen, nein-sagen können, ). In diesem Workshop können Sie erforschen, welche Ihre persönlichen Auslöser für Druck und Stress sind und Sie können erfahren, wie Sie wieder mehr Macht über sich selbst erlangen. Dadurch kommen Sie tiefer in Kontakt mit Ihrer ursprünglichen Kraft und Lebendigkeit. Bitte Schreibzeug mitbringen. Praxisgemeinschaft - Am Angerbach 6, Weilheim Systemische Lösungen Eva Michetschläger Heilpraktikerin f. Psychoth. (seit 2007) Hypnose, Prozessbegleitende Therapie, System- & Familienaufstellung in Einzelsitzungen & Workshops; Infos & Termine: Klassische Homöopathie Thomas Schweser Heilpraktiker (seit 1997) R0230 Der Weg zu mir selbst Kurzseminar Eva Michetschläger Freitag, 04. Dezember 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 3. Stock 18,00 Wir sind oft sehr im Tun, im Machen und in Eile. Dabei vergessen wir uns selbst ein Stück weit und verlieren die Verbindung zu unserer Mitte. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie durch bewussteres Wahrnehmen, Fühlen und Beobachten sich selbst wieder näher kommen, mehr innere Sicherheit und Stärke erlangen und Ihre Gefühle besser meistern können. Lassen Sie sich ein auf sich selbst, Ihre Vielfalt und Ihre Lebendigkeit und genießen Sie es mit spannenden, spielerischen Übungen sich selbst wieder mehr zu begegnen. Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt. (Dante Alighieri) 13

12 Gesellschaft 14 R0231 Geführte Fantasiereise Kurzseminar Claudia Müller Freitag, 13. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Obere Stadt 66, 2. Stock 18,00 Geführte Fantasiereisen sind Entspannungsübungen und bieten die Möglichkeit die eigene Vorstellungskraft zu beflügeln und zu inspirieren. Mit ihrer Hilfe können wir kreativ sein und unsere Reise mit eigenen Ideen, Gedanken und Überzeugungen füllen. Wir bestimmen selbst, welche Bilder, Farben, Klänge oder Düfte wir wahrnehmen und sind frei so zu tun als ob. Fantasiereisen können Ruhe-Oasen im heute oft hektischen Alltag sein. Nach der Fantasiereise besteht die Möglichkeit, sich noch innerhalb der Gruppe im Gespräch auszutauschen. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke. R0235 Meditative Wanderung im Murnauer-Moos Anton Spona Samstag, 17. Oktober 2015, Uhr, 1 Tag Treffpunkt: Bahnhof Murnau 28,00 Seit vielen Jahren sind Lärm, Hektik und Stress zu unseren ständigen Begleitern geworden. Erholung, Entspannung und Stressbewältigung bekommen deshalb eine immer größer werdende Bedeutung, nicht nur im Berufsleben sondern auch immer mehr im Alltag. Als ein ideales Mittel zum Stressabbau können meditative Wanderungen angesehen werden. Denn neben der körperlichen Anspannung liegt hier noch ein weiterer Schwerpunkt auf der geistigen Entspannung. Eine meditative Wanderung muss keinerlei religiösen und esoterischen Hintergrund besitzen, sondern kann auch ausschließlich Naturerlebnis und Entspannung zum alleinigen Inhalt haben. Einfach mal eine Auszeit nehmen und sich erholen, Entspannung und neue Kräfte tanken, das ist hier die Devise. Sie lernen einige Entspannungstechniken kennen, wie Atemübungen und einfache Meditationsübungen. Die Gegend um Murnau bietet einige herrliche Rundwege, die für meditative Wanderungen bestens geeignet sind. Bitte mitbringen: Gutes Schuhwerk und bequeme Wanderkleidung, eine kleine Sitzunterlage, sowie etwas Proviant und Getränk. R0236 Musikalische Wanderung zu Kraftplätzen im 5-Seen-Land mit keltischer Geigenmusik Isabella Jarczyk Samstag, 10. Oktober 2015, Uhr, 1 Tag Treffpunkt: Bahnhof Tutzing, vor dem Eingang zur Bahnhofshalle (nähe Gleise) 28,00 Machen Sie neue Erfahrungen in der Natur und erleben Sie das 5-Seen-Land mit allen Sinnen, wie es einst die Kelten taten! Unsere Vorfahren wussten um das Geheimnis bestimmter Orte. Dort haben sie sich regelmäßig versammelt und die Kraft dieser Plätze zu Heilungszwecken und Ritualen genutzt. Wir werden einzigartige Orte aufsuchen, wo wir uns bewusst mit der Natur verbinden und ihre heilenden Kräfte auf uns wirken lassen. Hier können wir auftanken und wieder Kontakt zu unserem ureigenen Wesen aufnehmen, sodass wir besser für den Alltag gewappnet sind. Ich werde auf meiner Geige keltische Melodien spielen, was die mystische Stimmung an diesen Plätzen hervorhebt. Das gemeinsame Singen von Liedern aus alten Traditionen sowie eine geführte Meditation unterstützen uns dabei. Die idyllische und leichte Wanderung dauert etwa 5-6 Stunden (incl. Pausen) und umfasst etwa 10 km mit nur geringen Anstiegen. Mitzubringen sind: Festes Schuhwerk (keine Sandalen!), wetterfeste Kleidung (Sonnen- bzw. Regenschutz), Sitzunterlage, Brotzeit und genügend Trinkvorrat. Achtung: Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, die Kleidung ist entsprechend der Witterung anzupassen. Die Wanderung ist für Kinder unter 16 Jahren nicht geeignet. Das Mitbringen von Hunden ist nicht erlaubt. R0241 Meditation und Trance Edgar Hanak Montag, 05. Oktober 2015, Uhr, 10 Abende Seminarraum Kirchplatz ,00/Max. 12 TN Dieser Kurs bietet eine ideale Hinführung zur Meditationserfahrung. Der Suchende auf dem Weg zu sich selbst lernt Stück für Stück den Leistungsanspruch aus der Meditation herausnehmen. Ganz allmählich entsteht das Gefühl von gelassener Konzentration. Nach ein- bis zwei Runden stiller Meditation hast Du die Gelegenheit in eine tiefe Trance-Erfahung in angenehmer Entspannung im Liegen einzutauchen. Die geführten Reisen in die Landschaften Deines Unbewußten enthalten vielfältige Bilder und Symbole, welche seit Urzeiten in der Tiefe Deiner Seele schlummern. Bisher unbewußte Lebensmotive können aufsteigen und Dein Leben bereichern. Jeder Abend ist thematisch auf den vorherigen aufgebaut. Fragen und Anregungen sind jederzeit willkommen. Bitte Decke mitbringen. R0242 Hypnosetherapie nach Milton Erickson Edgar Hanak Mittwoch, 11. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum Kirchplatz 11 14,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Die Hypnosetherapie nach Milton Erickson beschreibt eine vollständige Neuorientierung im Verständnis der Hypnose und der therapeutischen Anwendung. Milton Erickson ist einer der unumstritten kreativsten und vielseitigsten Therapeuten des letzten Jahrhunderts. So komplex wie die Psyche des Menschen ist, so komplex seine Ansätze, den versteckten Wegen des Unbewussten auch bei schwer verständlichen oder behandelbaren Symtomen auf die Spur zu kommen. Meine eigene 16-jährige Erfahrung als ausgebildeter Hypnosetherapeut von Ericksens Schülern (Rossi, Zeig, Gilligan u.a.) sowie illustrierende Fallbeispiele garantieren einen spannenden Abend mit ihren Fragen und Diskussionsbeiträgen.

13 Gesellschaft Ehe- Familien- Lebensberatung des Bistums Augsburg kompetent konstruktiv diskret Beratungsstelle Weilheim Waisenhausstraße Weilheim Tel Fax Außenstellen in Landsberg/L. und Starnberg R0243 NLP Grundlagenseminar Edgar Hanak Samstag, 24. Oktober 2015, Uhr, Sonntag, 25. Oktober 2015, Uhr Seminarraum Kirchplatz ,00/Max. 10 TN Früh beginnen wir in unserem Leben durch Lob, Kritik, Frustration und Begeisterung innere Erfolgs- und Misserfolgsmuster zu stricken. Muster werden zu Strategien/Überlebensstrategien, welche sich verankern, starr werden und uns hindern, intelliegente Lösungen für die Probleme des Augenblicks zu finden kreativ und erfolgreich zu kommunizieren ganzheitlich wahrzunehmen und zu handeln. NLP (Neurolinguistisches Programmieren) bietet die Möglichkeit, in kurzer Zeit diese Grundmuster aufzuspüren und sie nach ihren neuen Erkenntnissen zu verändern. Bitte Decke und Kissen mitbringen. R0252 Einführung in die ZEN Meditation Dagmar Engelhardt, Shido Shin Sensei ZEN Meisterin der japanischen Rinzai-Tradition Dienstag, 06. Oktober 2015, Uhr, 4 Vorm. Petelgasse 5, Hintereingang 40,00/Max. 12 TN ZEN zielt zum innersten Kern in uns. Der Weg dorthin wird in diesem Einführungskurs vorgestellt. Wir befassen uns mit Atmung, Haltung, Geistesschulung und lernen den typischen ZEN Weg kennen. Jeder ist herzlich eingeladen! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich Bitte mitbringen: Bequeme dunkle Kleidung, alles andere stellen wir. R0253 ZEN-Meditation, der Weg der Selbstfindung in der Stille Werner Engelhard, Ryu Shin Sensei ZEN Meister der japanischen Rinzai-Tradition Dienstag, 06. Oktober 2015, Uhr, 4 Abende Petelgasse 5, Hintereingang 40,00/ Max 12 TN Der Kurs vermittelt die Original-ZEN-Meditation (Rinzai-ZEN) wie sie noch heute in Japan praktiziert und wie sie dem Dozenten gelehrt wurde, jedoch im Zuschnitt dem westlichen Menschen angepasst. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zunächt werden je Abend 3 x Zen-Meditation, Atemtechnik, Konzentration und Einführung in die Teezeremonie Sare geübt. Im Verlauf des Kurses werden auf Wunsch der Teilnehmer und in Absprache mit ihnen, verschiedene weitere Themen (ZEN, Buddhismus, Tantra, Chakrenlehre u.a.) besprochen. Außerdem können wir auch verschiedene Lehrvideos u.a. ansehen. Bitte bequeme Kleidung tragen, es muss sonst nichts mitgebracht werden. Sitzkissen und Matten sind vorhanden. Länder und Heimatkunde R0400 Nur wer die Geschichte seiner Heimat kennt, Teil I Dr. Joachim Heberlein M.A. Samstag, 17. Oktober 2015, Uhr, 1 Vormittag Treffpunkt: Pfarrkiche St. Pölten 15,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Ein heimatgeschichtlicher Spaziergang von der Keimzelle Weilheims bis zum Marienplatz. Geschichte und Geschichten, Hintergründiges und Kurioses werden wir dabei erfahren. R0401 Nur wer die Geschichte seiner Heimat kennt, Teil II Dr. Joachim Heberlein M.A. Samstag, 24. Oktober 2015, Uhr, 1 Vormittag Treffpunkt: Marienplatz 15,00, Anmeldung unbedingt erforderlich Ein heimatgeschichtlicher Spaziergang vom Marienplatz zum Friedhof St. Sebastian. Geschichte und Geschichten, Hintergründiges und Kurioses werden wir dabei erfahren R0403 Erleben, erfühlen und erfahren: München im Mittelalter Richard Obermaier Sonntag, 18. Oktober 2015, Uhr Treffpunkt: München, vor dem Rathaus am Marienplatz: vor dem Eingang der Touristinformation 16,00 Max 20 TN Ein sehr sachkundiger Stadtführer führt Sie durch das Mittelalter in München: Viel Unterhaltsames und Interessantes: Es geht nicht nur um die Herrscher und Adeligen, sondern auch um die kleinen Leute, um die Diener, Handwerksleute und Tagelöhner. Es geht darum, dass Sie als Teilnehmer Spaß an dieser Führung haben. Diese Führung ist auch ein ideales Geburtstagsgeschenk für interessierte Leute in jedem Alter. Auch wenn Sie glauben, schon viel über München zu wissen, diese Erlebnisführung wird Sie überraschen. R0404 Die besondere Führung: mit dem Nachtwächter durch München Richard Obermaier Freitag, 13. November 2015, Uhr Treffpunkt: München, vor dem Rathaus in München am Marienplatz: vor dem Eingang der Touristinformation 16,00 Max 18 TN Die ehrbaren Bürger der Stadt gehen zu Bett. Das ist die Stunde des Nachtwächters, der Ihnen die Schleichwege und düsteren Winkel der Stadt zeigt. Er erzählt Ihnen aber auch von dem finsteren Treiben und von den zwielichtigen Gestalten, die sich hier herumtreiben. Er will wissen, wie s mit dem rechten Glauben steht und erklärt die seltsamen Todesfälle in der Stadt. Die Neuzeit mag er nicht. Aber er kennt sich aus mit den düsteren Zeiten und erzählt Ihnen Dinge, die Sie vielleicht gar nicht wissen sollten. (Bei kalter Witterung bitte warme Kleidung) 15

14 Gesellschaft R0406 Wie Bayern Freistaat wurde Markus Wagner Freitag, 23. Oktober 2015, Uhr Treffpunkt: München, Marienplatz am Fischbrunnen 16,00 Max 18 TN Bereits vor dem Ersten Weltkrieg bestanden in Bayern eine Vielzahl ungelöster Probleme. Dazu zählten nicht nur die Krise der bayerischen Monarchie, die deren Akzeptanz in der Bevölkerung deutlich schwinden ließ, sondern auch ein zunehmender politischer Einfluss der Bürokratie, das Wachsen von, im damaligen Verfassungsrecht jedoch nicht berücksichtigten politischen Parteien und die neu aufstrebende Frauenbewegung. Ausschlaggebend für die nach dem Krieg auftretenden Umbrüche war aber dennoch die desaströse wirtschaftliche und soziale Lage, die an Härte mit zunehmender Kriegsdauer immer weiter zunahm. Nachhaltig wurde dabei das Vertrauen der Menschen in den Staatsapparat erschüttert, was letztlich dazu führte, dass noch vor dem offiziellen Kriegsende die Monarchie in Bayern abgesetzt und der Freie Volksstaat Bayern unter Kurt Eisner als erstem Ministerpräsidenten der bayerischen Republik ausgerufen worden war. Eine ca. zweistündige Führung durch die Münchner Vorstädte Au und Haidhausen nähert sich diversen sozialen Milieus an und bringt gesellschaftliche Entwicklungen von 1800 bis 1933 sozialen näher. sein können und welche Möglichkeiten es gibt, um auch bei der Arbeit am PC oder beim Fernsehen keiner negativen Lichtbeeinflußung zu unterliegen, wird im Vortrag erklärt. Ebenso werden die Themen Burnout, Energiesparen, richtiger Umgang mit Sonnenlicht und Vitamin-D mit einbezogen. BERUFLICHE BILDUNG / EDV R0600 Finanzbuchführung Grundlagen Wigbert Linke Samstag, 17. Oktober 2015, Uhr, Sonntag, 18. Oktober 2015, Uhr Seminarraum, Obere Stadt 66, 1. Stock 117,00 incl. Lehrbuch Inhalte: Grundlagen und Bedeutung der Finanzbuchhaltung, Inventur, Inventar, Bilanz, Bestands- und Erfolgskonten und deren Abschluß, Einführung in das System Umsatzsteuer, Abgrenzung Anlagebereich sofort abzugsfähige Betriebsausgaben. Praktische Umsetzung an Beispielen mit Lehrbuch für die Wiederholung und Vertiefung zu Hause. Wichtiger Hinweis: verbindliche Anmeldung bis spätestens 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn aufgrund organisatorischer Maßnahmen erforderlich. FOTOGRAFIE R0505 Das bessere Bild Bildgestaltung bei Tag und Nacht Uwe Wolf Samstag, 14. November 2015, Uhr, 1 Tag Kreativraum, Obere Stadt 66, Erdgeschoß 42,00 / Max 8 TN Jeder kann fotografieren, doch manchmal sind gute Bilder nur Glückstreffer. Optimieren Sie Ihre Aufnahmen bezüglich Bildaufbau, Farbkomposition, Aufnahmewinkel und technik. Detaildarstellungen, Licht- und Schattenspiel sind ebenso bedeutend wie bewusst eingesetzte Fehlbelichtungen oder Bildverfälschungen. Das Fotografieren mit Kurz- und Langzeitbelichtungen bei Tag und Nacht wird im Kurs ausführlich besprochen. R0601 Finanzbuchführung Aufbaukurs Wigbert Linke Samstag, 21. November 2015, Uhr, Sonntag, 22. November 2015, Uhr Seminarraum, Obere Stadt 66, 1. Stock 94,00 Lehrbuch von Kurs R0600 Inhalte: Kontenrahmen/Kontenpläne, Privatkonten, Buchungen im Warenverkehr, Kontokorrentbuchen über Debitoren und Kreditoren, Einblick in die Lohn- und Gehaltsbuchführung, nicht und beschränkt abzugsfähige Betriebsausgaben, Steuern. Mit Lehrbuch für die Wiederholung und Vertiefung zu Hause. Wichtiger Hinweis: verbindliche Anmeldung bis spätestens 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn aufgrund organisatorischer Maßnahmen erforderlich. An jedem der acht Arbeitsplätze steht ein PC zur Verfügung 16 R0507 Hinters Licht geführt Gefahr durch LED-Licht Reinhard Gerl Freitag, 13. November 2015, Uhr, 1 Abend Seminarraum, Admiral-Hipper-Str ,00 Die Glühlampe, eine der bedeutendsten Erfindungen der Menschheit, hat ausgedient. LED heißt die Neue! LED-Licht hat aber viel höhere Blauanteile, als die Glühlampe. Blauhaltiges Licht drosselt die Melatoninproduktion und kann den Schlaf stören. Es begünstigt hormonabhängige Krankheiten und ist gefährlich für die Augen (u. a. Makuladegeneration), besonders für Kinder. Starke Blaulichtanteile finden wir in Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, sogenannten Tageslichtlampen, LED Lampen, PC- und TV-Bildschirmen, Ipad & Co. Was tun? Wie man sich vor dieser naturfremden und schädlichen Kunstlichtstrahlung schützen kann, welche Leuchtmittel Alternativen R0607 Windows für Anwender Rolf Thärichen Dienstag, 29. September 2015, Uhr Donnerstag, 01. Oktober 2015, Uhr 64, ,00 Kursunterlagen Mit diesem interaktiven Regiezentrum steuern Sie Ihren Rechner und verwalten Ihre Daten und Anwendungsprogamme. In diesem Kurs lernen Sie die grundlegenden Funktionen und die Bedienung von Windows kennen Benutzer-Oberfläche Dateiverwaltung Einblick in die Systemsteuerung Dadurch schaffen Sie die Voraussetzung für das weitere Arbeiten mit Anwendungsprogrammen wie Word, Excel oder Photoshop Elements. Voraussetzungen: Erfahrungen im Umgang mit Fenstern und Maus.

15 Beruf Durchstarten! Ihr kompetenter Ansprechpartner in den Bereichen: beruliche Rehabilitation (Umschulung) beruliche Aus-, Fort- und Weiterbildung betriebliche Qualiizierung betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) Ausführliche Informationen erhalten Sie in unserer Geschäftstelle Weilheim: Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbh Geschäftsstelle Weilheim Alpenstraße Weilheim Telefon / Telefax / Für eine starke Zukunft! Assessment Qualifizierung Integration R0608 Der Windows 10 Umrüsttag Emil Dörndorfer Samstag, 03. Oktober 2015, Uhr, 1 Tag 80, ,00 Kursunterlagen, Max. 4 TN Sie möchten von Windows 7 oder Windows 8 auf Windows 10 umrüsten? Und Sie trauen sich nicht, das Upgrade ohne Hilfe durchzuführen? Dann kommen Sie zu uns in diesen Workshop. Microsoft verschenkt das neue Betriebssystem Windows 10 für einen kurzen Zeitraum und das sollte genutzt werden. Wir ersetzen das alte Betriebssystem gemeinsam durch Windows 10. Ohne dass dadurch alte Daten (Dokumente, Bilder, s) verloren gehen. Bringen Sie Ihr Notebook, oder auch Ihren PC mit in den Workshop. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse R0609 Der leichte Umstieg auf Windows 10 Emil Dörndorfer Samstag, 17. Oktober 2015, Uhr, 1 Tag 80, ,00 Kursunterlagen Max. 4 TN Sie möchten übersichtlich und leicht verständlich die Neuerungen des neuen Betriebssystems von Microsoft vermittelt bekommen? Dann ist das der richtige Kurs für Sie, denn er ist genau auf das neue Betriebssystem Windows 10 abgestimmt. Kursinhalt: Kostenlos umsteigen, von Windows 7 oder Windows 8 Altes und doch neues Start-Menü Das neue Info-Center Microsoft Edge ersetzt den Internet Explorer wichtige PC-Einstellungen und Sicherheitsfunktionen Cortana, die Sprachassistentin für Internetund Desktopsuche Universelle Apps, einschließlich Office Windows 10-Store (Apps, Spiele, Musik, Videos und Office) Desktop-Apps im Windows-Store Androidund ios-programme in Windows und vieles mehr Voraussetzung: PC- und Windows-Grundkenntnisse R0610 Einführungs- und Grundkurs: Mein (neues) Notebook mit Windows 8, bzw. Windows 10 bedienen Emil Dörndorfer Montag, 05. Oktober 2015, Uhr, Mittwoch, 07. Oktober 2015, Uhr, Montag, 12. Oktober 2015, Uhr, Mittwoch, 14. Oktober 2015, Uhr, 4 Abende 102, ,00 Kursunterlagen Sie wollen nicht nur von Grund auf den Umgang mit Ihrem/einem Windows 8.1/Windows 10 Notebook lernen, sondern auch die wichtigsten vorinstallierten Anwendungen nutzen. In diesem kombinierten Einführungs- und Grundkurs entdecken Sie, wie einfach Ihr/ein modernes Notebook, das Internet und auch die Programme zu bedienen sind. Es werden keine Computerkenntnisse vorausgesetzt. Kursinhalt: Handhabung und Bedienung von Notebook und Windows 8, bzw. Windows 10; Startseite und Apps; Windows-Desktop und Windows-Explorer; Texte erstellen mit WordPad; Fotos verwalten, Musik abspielen und Videos schauen; Umgang mit dem neuen Windows 10-Browser, Surfen im World Wide Web; Suchmaschinen richtig verwenden, um Neuigkeiten zu erfahren, Nachrichten zu schauen und Informationen zu erhalten; Umgang mit s und Verwalten von Kontakten; Systemeinstellungen. Sie dürfen gerne Ihr Notebook oder Laptop mitbringen und an Ihrem eigenen Gerät lernen. Voraussetzung: PC- und Windows-Grundkenntnisse R0611 Einführungskurs: Unterwegs mit Windows 8, bzw. Windows 10 und Microsoft Office Emil Dörndorfer Montag, 09. November 2015, Uhr, Mittwoch, 11. November 2015, Uhr, Montag, 16. November 2015, Uhr, Mittwoch, 18. November 2015, Uhr, Montag, 23. November 2015, Uhr, Mittwoch, 25. November 2015, Uhr, 6 Abende 152, ,00 Kursunterlagen Max. 4 TN Sie suchen einen Einführungskurs (für Leute ohne große Computervorkenntnisse), der Ihnen einen umfassenden Überblick über die PC-Nutzung bietet. Sie wollen wissen, was einen Computer ausmacht, Texte am Computer mit Word schreiben, Tabellen mit Excel anlegen, Präsentationen gestalten, Termine und Kontakte verwalten und mit Outlook mailen. In diesem Grundkurs entdecken Sie, wie einfach moderne Computer, Betriebssysteme und Programme zu bedienen sind und wie schnell man zu perfekten Ergebnissen kommt. Kursinhalt: Arbeitstechniken am Windows-PC; Dateimanagement und Dateiablage; Texteingabe, Schrift- und Absatzformatierungen mit Word; Änderungen im Seitenlayout; Drucken und Speichern von Dokumenten; einfache Berechnungen in Excel; Editieren und Anpassen von Tabellen; erste einfache Funktionen; Einsatz der PowerPoint-Designs; Texteingabe, -korrektur und Schriftformatierung; Einfügen von Grafikelementen; Umgang mit Folien; Präsentieren, Speichern und Drucken; Erstellen und Verwalten von s, Erfassung von Kontakten und Terminen. Texte ganz einfach und schnell erfassen mit einem Sprache-zu-Text-System. Voraussetzung: PC- und Windows-Grundkenntnisse 17

16 Beruf R0612 Dateimanagement mit Windows Das Chaos beseitigen Emil Dörndorfer Montag, 19. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend 32, ,00 Kursunterlagen Hat sich auch bei Ihnen im Datei-Ordner das Chaos eingeschlichen und Sie finden das ein oder andere Dokument nicht mehr? Nicht nur die eingebauten Festplatten nehmen immer größere Datenmengen an Textdateien und Bildern auf. Auch auf USB-Sticks, SD-Karten und externen Datenträgern können Ihre Dokumente und Fotos gespeichert werden. Deshalb ist Ordnung halten auch auf dem PC wichtig. Kursinhalt: Arbeiten mit dem Windows-Explorer, Datenmüll entfernen, Ordnerstrukturen aufbauen und pflegen; Dateien suchen, löschen, verschieben und kopieren. Voraussetzung: PC- und Windows-Grundkenntnisse R0613 Der individuelle Computerkurs Emil Dörndorfer Samstag, 09. Januar 2016, Uhr, 1 Tag 80, ,00 Kursunterlagen, Max 4 TN Bringen Sie Ihre Computerprobleme mit in den Kurs Gemeinsam von Einzelproblemen lernen. Kursinhalt: Sie persönlich bestimmen den Kursinhalt Wir lösen die vorhandenen Probleme und Fragen gemeinsam Jeder Teilnehmer erhält individuelle Hilfestellung Wir bringen Ihr mitgebrachtes Notebook, oder Ihren mitgebrachten PC gemeinsam auf Vordermann Auch für Senioren geeignet Voraussetzung: PC- und Windows-Grundkenntnisse gerne können Sie Ihr Notebook, oder Ihren PC (ohne Monitor und Tastatur) mitbringen Erfolg ist, Träume zu verwirklichen R0615 Mobiles Internet mit ipad und iphone Rolf Thärichen Freitag, 23. Oktober 2015, Uhr Uhr, 1 Abend 32, ,00 Kursunterlagen Sind Tablets und Smartphones überflüssiger Luxus oder der Einstieg ins Zeitalter nach dem PC? Kursbeschreibung: Unterschiede zu PC und Handy Betriebssystem Apple ios und seine technischen Möglichkeiten Verbindung ins Internet WLAN, UMTS und LTE Vielfältige Nutzung durch Apps und den App Store icloud die Datenwolke Voraussetzungen: Eigenes APPLE-Gerät (iphone, oder ipad) zum Kurs bitte mitbringen. R0616 Workshop: Einen Mac optimal nutzen Rolf Thärichen Sonntag, 11. Oktober 2015, Uhr, 1 Tag 78, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Grundlagen-Kurs für Nutzer eines MacBook oder imac von Apple. Kursinhalte: Die Benutzer-Oberfläche von MAC OS X (Dock und Finder) Die wichtigsten System-Einstellungen Internet-Nutzung (Safari und icloud) Fotos für OS X Suche und Datensicherung (Spotlight und Time Machine) Voraussetzungen: ein eigenes MacBook / imac bitte zum Kurs mitbringen 18 R0614 Windows Nachhilfe Rolf Thärichen Dienstag, 20. Oktober 2015, Uhr Uhr Donnerstag, 22. Oktober 2015, Uhr Uhr, 2 Abende 64, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Unzureichende Kenntnisse des Betriebssystems WINDOWS sind oft das entscheidende Hindernis für entspanntes und effektives Arbeiten mit dem PC. Schließen Sie in diesem Kurs Ihre Lücken: Lernen Sie Ihren Computer, seine Laufwerke und Ordner kennen und systematisch zu nutzen. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Betriebssystems Windows, um den Durchblick zu bekommen und zu erhalten. Frischen Sie ihre Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten im Bereich Internet und auf. Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse. Für eine perfekte Planung bitten wir um rechtzeitige Anmeldung! 0881/ R0617 Workshop: Einen Mac im Büro einsetzen Rolf Thärichen Sonntag, 15. November 2015, Uhr, 1 Tag 78, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Auf jedem aktuellen Mac sind alle für den Büro-Alltag notwendigen Programme vorinstalliert: Text Edit und Pages für die Text-Verarbeitung Numbers für die Tabellen-Kalkulation Keynote für Bildschirm-Präsentationen Mail, Kalender, Nachrichten und Kontakte für die Kommunikation mit dem Online-Service icloud können Dokumente und Daten zwischen Macs, ipads, iphones und Windows-PCs synchronisiert und zur gemeinsamen Bearbeitung freigegeben werden. ins Betriebssystem integriert sind die PDF-Erstellung und eine Diktierfunktion An ausgewählten Beispielen sollen Funktionsweise und Handhabung der Software erläutert und geübt werden. Voraussetzungen: Mac-Grundkenntnisse, ein eigenes Mac- Book / imac und einen USB-Stick bitte zum Kurs mitbringen. Achtung! Für den Kurs sollten Pages, Numbers und Keynote in der jeweils aktuellen Version installiert sein. Bei allen Macs ab Oktober 2013 ist die Software kostenlos erhältlich. Für ältere Macs muss sie im App Store gekauft werden.

17 Beruf Maßgeschneiderte Schulungen speziell für Ihre Mitarbeiter/Innen im vhs Haus oder in Ihren Räumen! Rufen Sie uns an: 0881/ R0620 Textverarbeitung mit Word 2013 Vormittagskurs Rolf Thärichen Montag, 05. Oktober 2015, Uhr Montag, 12. Oktober 2015, Uhr Montag, 19. Oktober 2015, Uhr 102, ,00 Kursunterlagen Textverarbeitung kann sehr viel mehr sein als eine Schreibmaschine auf dem PC. Lernen Sie, Texte mit WORD kompetent und souverän zu gestalten. Die Schwerpunkte sind: Kennen lernen der Benutzer-Oberfläche Texte eingeben, formatieren und korrigieren Aufzählungen, Einzüge, Tabstopps und Tabellen Bilder und Grafiken einfügen effektive Text-Gliederung und Nutzung von Vorlagen Erstellen von Serienbriefen Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse, bitte einen USB-Stick für Übungsdateien mitbringen. R0621 Textverarbeitung mit WORD 2013 Rolf Thärichen Dienstag, 06. Oktober 2015, Uhr, Donnerstag, 08. Oktober 2015, Uhr, Dienstag, 13. Oktober 2015, Uhr, Donnerstag, 15. Oktober 2015, Uhr, 102, ,00 Kursunterlagen Siehe Kurs Nr. R0620 R0622 WORD Spezial Große Dokumente und wissenschaftliche Arbeiten Rolf Thärichen Sonntag, 22. November 2015, Uhr, 64, ,00 Kursunterlagen In diesem Kurs lernen Sie, effizient und ohne großen Zeitaufwand umfangreiche WORD-Dokumente zu erstellen, wie z. B.: Studienund Seminararbeiten Bachelorund Master-Arbeiten Dissertationen und Bücher Umfangreiche Dokumente im beruflichen Umfeld Schwerpunkte des Kurses: Dokumentenund Formatvorlagen Zitate, Fußund Endnoten Automatisches Inhaltsverzeichnis Stichwort-, Abbildungsund Literatur-Verzeichnis Druck-Vorbereitung und PDF-Erstellung Voraussetzungen: Windows- und Word-Grundkenntnisse Wir bieten Alternativen Gemeinsam zum Ziel! Gymnasium Wirtschaftsschule Berufsfachschulen für Fremdsprachen bzw. Büromanagement Ingeborg Krabler Schulleiterin Aufnahme auch während des Schuljahres möglich Private Oberlandschulen Weilheim i.ob Leprosenweg 14, Weilheim, Telefon , R0623 Eigene Bücher herausgeben mit WORD und Books on Demand Rolf Thärichen Donnerstag, 26. November 2015, Uhr, 32, ,00 Kursunterlagen Vielleicht habe Sie schon einmal daran gedacht, ein eigenes Buch einem größeren Leserkreis zugänglich zu machen und im Druck erscheinen zu lassen. Dazu braucht es keinen eigenen Verlag oder aufwendige und teure Spezial-Software, die meisten Aufgaben nimmt Ihnen ein spezialisierter Dienstleister wie z.b. Books on Demand ab. Lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie Ihre eigenen Bücher mit WORD erstellen, für den Druck vorbereiten und zum Dienstleister hochladen können. Schwerpunkte des Kurses sind: effektive Text-Gestaltung mit Abschnitten, Gliederungen Formatvorlagen Automatisches Inhaltsverzeichnis Quellen, Zitate und Literatur-Verzeichnisse PDF-Export und Covergestaltung Möglichkeiten des Druckauftrags bei Books an Demand (Libri) Voraussetzungen: Windows- und Word-Grundkenntnisse Je nach Umfang eines eigenen Buch-Projekts ist der Besuch des Kurses WORD-Spezial (Kurs Nr. R0622) am zu empfehlen R0630 Tabellenkalkulation mit Excel 2013 Vormittagskurs Rolf Thärichen Montag, 09. November 2015, Uhr Montag, 16. November 2015, Uhr Montag, 23. November 2015, Uhr 102, ,00 Kursunterlagen Routine-Berechnungen in Finanz-Aufstellungen, Fahrtenbüchern und Rechnungen sowie die übersichtliche Darstellung von Daten in Diagrammen sind die Domäne von EXCEL. Die Schwerpunkte sind: Kennen lernen der Benutzer-Oberfläche Tabellenblätter anlegen und formatieren Formeln und Funktionen effektiv nutzen Einbinden von Diagrammen und Grafiken Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse, bitte einen USB-Stick für Übungsdateien mitbringen Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden (Marlon Brando) 19

18 Beruf 20 R0631 Tabellenkalkulation mit Excel 2013 Rolf Thärichen Dienstag, 10. November 2015, Uhr Dienstag, 12. November 2015, Uhr Donnerstag, 17. November 2015, Uhr Dienstag, 19. November 2015, Uhr 102, ,00 Kursunterlagen Siehe Kurs Nr. R0630 R0632 Wirkungsvoll präsentieren mit POWER POINT 2013 Rolf Thärichen Mittwoch, 21. Oktober 2015, Uhr Mittwoch, 28. Oktober 2015, Uhr, 64, ,00 Kursunterlagen Overhead-Folien und Beamer-Präsentationen für Schule, Ausbildung und Beruf oder eine effektvolle Diaschau mit eigenen Fotos, kein Problem mit POWER POINT Die Schwerpunkte des Kurses sind: Kennen lernen der Benutzer-Oberfläche Folien-Layout mit Platzhaltern für Texte und grafische Elemente Bildschirm-Präsentation mit Folien-Übergängen und Animationen Einbinden von Zeichen-Objekten und Multi-Media-Elementen Folienmaster und Vorlagen Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse, bitte einen USB-Stick für Übungsdateien mitbringen R0640 Microsoft Office in der Cloud Rolf Thärichen Freitag, 20. November 2015, Uhr, 1 Abend 32, ,00 Mit Office 2013 und Windows 8 bietet Microsoft sogenannte Cloud-Services an. Das bedeutet, dass die Daten der Nutzer teilweise nicht mehr lokal auf dem eigenen PC liegen, sondern auf über das Internet erreichbaren Daten-Servern. Die Cloud-Services bieten faszinierende neue Möglichkeiten, besitzen aber auch Vor- und Nachteile. Schwerpunkte des Kurses sind: Direkter Zugriff auf Dateien und Ordner von beliebigen Geräten aus (PC, Tablet, Smarphone) Bearbeiten von Dokumenten von jedem Rechner (MAC, WINDOWS-PC, LINUX) aus über einen Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari) Gemeinsame Arbeit an einem Dokument von mehreren Geräten aus Bereitstellung von Dokumenten für viele Nutzer Sicherheitsund Datenschutzfragen Mit Office 365 präsentiert Microsoft auch ein neues Konzept für Vertrieb und Nutzung von Software. Diese wird nur noch im Abonnement angeboten und enthält je nach Paket weitere Cloud-Dienste. Updates werden laufend installiert und nicht mehr in relativ seltenen Service-Packs. Auch hier sollen die Möglichkeiten, aber auch die Vor- und Nachteile behandelt werden. Voraussetzungen: Windows- und Office-Grundkenntnisse Kein Tag hat genügend Zeit aber jeden Tag sollten wir uns genug Zeit nehmen Buddhistische Weisheit Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen. George Bernhard Shaw R0641 Einen eigenen Internet-Auftritt gestalten Einführung und Grundlagen Rolf Thärichen Samstag, 10. Oktober 2015, Uhr, 1 Tag 64, ,00 Kursunterlagen Wie gehe ich ein solches Projekt an? Welche der zahllosen Möglichkeiten sind für mich geeignet? In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über: die technische Voraussetzungen (Provider, Domains, Webspace ) die gestalterischen Möglichkeiten (Homepage-Baukasten, HTML + CSS, Content-Management-Systeme (Contao, Joomla, Wordpress ) Notwendige Vorarbeiten für die Erstellung und erforderlicher Aufwand für die Pflege Ihrer Website Entscheidungshilfen, ob und in welchem Umfang sich das Selbermachen wirklich lohnt Am Ende dieses Kurses sollten Sie Klarheit über die nächsten Schritte hin zu Ihrem eigenen Internet-Auftritt gewonnen haben. Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse R0642 Homepage-Baukasten Jimdo Rolf Thärichen Dienstag, 27. Oktober 2015, Uhr, Donnerstag, 29. Oktober 2015, Uhr, 64, ,00 Kursunterlagen In diesem Kurs erstellen wir mit dem kostenlosen Baukasten von Jimdo eine einfache Beispiel-Homepage. Damit können wir auf einfache Weise erste Erfahrungen mit der Gestaltung eines Internet-Auftritts sammeln. Kursinhalte: Einrichten der Homepage und Auswahl eines Designs Anlegen von Seiten von Texten und Bildern Einbinden weiterer Module: Bild-Galerien, Kontakt-Formular, GoogleMaps und Gästebuch Ein besonderer Schwerpunkt sind dabei die Grenzen der Gestaltung, der Erweiterbarkeit und eventuelle Probleme beim Providerwechsel Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse

19 Private Oberlandschulen Weilheim e.v. Schule für Büromanagement Beruf R0643 Workshop: Homepage mit HTML und CSS gestalten Rolf Thärichen Samstag, 14. November 2015, Uhr, 1 Tag 64, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Wenn auch Homepage-Baukästen und Content-Management-Systeme schnellen Erfolg ohne Vorkenntnisse versprechen, ist in vielen Fällen die direkte Erstellung eines Internet-Auftritts mit den Sprachen HTML und CSS der effektivere Weg. In diesem Kurs erwerben Sie an einem einfachen Beispiel Grundkenntnisse für die fundierte Gestaltung eines eigenen Internet-Auftritts. Die Schwerpunkte sind: Konzipieren und Strukturieren eines Internet-Auftritts Grundlagen der Internet-Sprachen HTML und CSS Erstellung der inhaltlichen Struktur mit HTML incl. Navigation Web-Layout und Text-Formatierung mit CSS Farbgestaltung und Einbinden von grafischen Elementen Feedback mit HTML-Formularen Bereitstellen auf einem Web-Server Voraussetzungen: Grundkenntnisse (Internet, Windows-Dateisystem) R0644 Workshop: Content-Management-System Rolf Thärichen Samstag, 28. November 2015, Uhr, 1 Tag 64, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Am Beispiel von CONTAO lernen Sie Aufbau, Möglichkeiten, Arbeitsweise und Einrichtung eines Content-Management-Systems kennen. Schwerpunkte: Aufbau und Grundlagen von CONTAO Erstellen einer Beispiel-Website Arbeit mit Frontend und Backend Layouts gestalten mit Themes und Templates Voraussetzungen: HTML- und CSS-Grundkenntnisse. R0646 Meine eigene Homepage erstellen Die Grundlagen Emil Dörndorfer Dienstag, 08. Dezember 2015, Uhr Donnerstag, 10. Dezember 2015, Uhr Dienstag, 15. Dezember 2015, Uhr 64, ,00 Kursunterlagen Wollten Sie schon immer Ihren eigenen Auftritt im Internet? Machen Sie mit. Wir erstellen mit dem kostenlosen Content Management System WordPress eine individuelle Homepage, oder Weglog (Blog), Kursinhalt: WordPress kennenlernen und auf dem eigenen Computer installieren eine eigene Domain wie mache ich das? Wordpress auf dem Web-Server in die eigene Domain installieren Wordpress konfigurieren, Inhalte hinzufügen, bearbeiten, löschen Die eigene Wordpress-Webseite gestalten Ein Theme auswählen und installieren WordPress mit Plugins erweitern Updates, Apps und Extras Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse R0647 Meine eigenen Webshop mit WordPress erstellen Emil Dörndorfer Dienstag, 26. Januar 2016, Uhr Donnerstag, 28. Januar 2016, Uhr Dienstag, 02. Februar 2016, Uhr 64, ,00 Kursunterlagen Ganz egal, ob sie Waren oder Dienstleistungen online anbieten wollen: Mit dem passenden Plugin können Sie in WordPress einen eigenen Webshop bauen. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie mit WordPress Ihren eigenen Webshop aufbauen. Wordpress ist ja eine unglaublich benutzerfreundliche Software, sie ist leicht zu bedienen und schnell zu erlernen. Und man kann WordPress sehr einfach erweitern, mit den so genannten Plugins. Ich zeige Ihnen, wie Sie ein Shop-Plug-in in Wordpress installieren und wie Sie es einrichten können. Wir legen Produktkategorien an, laden Produktbilder hoch, passen den Lagerbestand an und legen die Versandkosten fest. Dabei ist es gar nicht zwingend, dass Sie physikalische Dinge verkaufen. Sie können auch Dienstleistungen anbieten oder z.b. Software oder Fotos online verkaufen je nach dem, was eben Ihr Business ist. Hier zeige ich Ihnen, wie Sie es online an den Mann oder die Frau bringen können. Als Grundlage empfehle ich Ihnen den Kurs Meine eigene Homepage gestalten, oder Sie haben schon erste Erfahrungen mit WordPress gemacht. Kursinhalt: Einführung in wpshopgermany Produktverwaltung in wpshopgermany anlegen, Produkte veröffentlichen und Template anpassen Bestellverwaltung in wpshopgermany anpassen und Zahlungsarten hinzufügen Kundenverwaltung in wpshopgermany einrichten, Kunden anlegen und kontaktieren Warenkorb, Templates und Vorlagen in wpshopgermany anpassen wpshopgermany mit Modulen erweitern: Gutscheine erstellen, Rabatte einrichten, Lagerbestand verwalten und mehr Der juristisch korrekte Onlineshop (Verbraucherrechte) Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse Fürchte nicht die, die nicht mit dir übereinstimmen, sondern die, die nicht mit dir übereinstimmen und zu feige sind, es dir zu sagen. Napoleon Bonaparte 21

20 Beruf 22 R0648 WordPress für Redakteure und Blogbetreiber Emil Dörndorfer Donnerstag, 04. Februar 2016, Uhr Dienstag, 16. Februar 2016, Uhr Donnerstag, 18. Februar 2016, Uhr 64, ,00 Kursunterlagen Dieser Kurs richtet sich an Redakteurinnen und Redakteure die einen Weblog (Blog) betreiben, bzw. betreiben möchten. Nicht an Programmierer oder Administratoren. An keiner Stelle kommt Programmiercode zum Einsatz, es geht lediglich darum, wie man einen Artikel formschön und formvollendet online bringt. Das bedeutet, Sie brauchen für diesen Kurs keinerlei Vorkenntnisse in Bezug auf WordPress: Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Oberfläche, Sie legen einen Beitrag an, veröffentlichten ihn, formatieren Texte, legen Kategorien an und wir verschlagworten Ihre Beiträge. Inhalt: Das WordPress-Backend kennen lernen Das Backend stellt den Administrationsbereich einer Wordpress-Website dar. Die Verwendung des Bereichs erfordert zuerst die Anmeldung des Benutzers. Die Benutzeroberfläche von WordPress im Detail Sie sehen einen Überblick über die Benutzeroberfläche des WordPress-Backends und die dort zur Verfügung stehenden Bedienelemente. Beiträge verfassen WordPress stellt im Backend zahlreiche Funktionen zur Auswahl, um einen Beitrag zu erstellen und diesen anschließend zu bearbeiten. Der Benutzer erhält die Möglichkeit, Text zu formatieren, Tags anzulegen, die URL eines Beitrags anzupassen sowie benutzerdefinierte Felder zu erstellen. Bilder und Medien in WordPress einbinden Der Medienbereich im Backend von WordPress dient dazu, Bilder und weitere Medien einem Beitrag hinzuzufügen. Zusätzlich bietet die Software Funktionen, um eine Galerie zu erstellen sowie Bilder zu bearbeiten. Kommentare freischalten und bearbeiten WordPress verständigt einen Redakteur über eingehende Kommentare zu bestehenden Beiträgen. Der Redakteur kann diese dann freischalten oder gegebenenfalls bearbeiten. Responsive Design in WordPress Das Backend von Wordpress verfügt über Responsive Design und passt die Darstellung der Benutzeroberfläche automatisch an das aktuell verwendete Endgerät an. Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse Die Fehler der Begeisterten sind liebenswerter als die Abgeklärtheit der Weisen Anatole France R0650 Digitale Fotos auf dem PC Eine Einführung in PICASA Rolf Thärichen Freitag, 09. Oktober 2015, Uhr, 1 Abend 32, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Die kostenlose Software PICASA 3 von Google ist für viele ein erster Schritt, den PC in Verbindung mit einer Digitalkamera zu nutzen: Laden Sie Ihre Bilder von der Kamera auf den PC Organisieren Sie Ihre Bilder mit PICASA 3 und nutzen Sie die vielfältigen Funktionen für die Organisation Ihres Bild-Archivs, -versand, Online Bestellung Erlernen Sie einfache Möglichkeiten der Bearbeitung Ihrer Bilder, wie z.b. Ausschnitte, Helligkeit und Kontrast korrigieren, Rote Augen entfernen Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse. R0651 Digitale Bildbearbeitung Grundkurs Rolf Thärichen Sonntag, 25. Oktober 2015, Uhr, 1 Tag 78, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Die Fähigkeiten einer Digitalkamera lassen sich erst mit einer leistungsfähigen Bildbearbeitungs-Software wie ADOBE PHO- TOSHOP ELEMENTS in vollen Umfang nutzen. Lernen Sie die wichtigsten grundlegenden Arbeitsschritte der digitalen Bildbearbeitung kennen Grundbegriffe wie z.b. Auflösung, Dateiformate (JPEG, TIFF, RAW), Farbdarstellung einfache Bearbeitungen: Bildausschnitte, Bilder drehen, Helligkeit, Kontrast und Bildschärfe korrigieren, Farbstiche und rote Augen beseitigen Organisieren eines Bildarchivs, Importieren von der Kamera, Brennen auf CD, Ordnen und Sortieren Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse R0652 RAW-Bilder mit LIGHTROOM bearbeiten Rolf Thärichen Sonntag, 29. November 2015, Uhr, 1 Tag 78, ,00 Kursunterlagen incl. Übungs-CD Nachdem sich das RAW-Format im Profi-Bereich als Quasi-Standard durchgesetzt hat, wollen auch immer mehr Privat-Anwender von seinen Vorteilen profitieren: Höhere Bildqualität, Bildbearbeitung ohne Veränderung des digitalen Negativs Mit LIGHTROOM bietet ADOBE eine einheitliche Umgebung für den gesamten fotografischen Workflow: Import von der Kamera, Dateiverwaltung, Raw-Entwicklung, Weitergabe (Druck, Web, Diashow, Fotobuch). Kursinhalte: Bild-Import und Organisation eines Fotoarchivs RAW-Entwicklung (Tonwertkorrektur, Weißabgleich, Retuschieren, lokale Bearbeitung ) Weitergeben von Bildern: Drucken, Diashow, Web-Galerie, Fotobuch Bearbeitet werden Übungs-Dateien, aber auch Ihre eigenen Bilder Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse, Vorkenntnisse in der Bildbearbeitung.

Workshop MIT INGRID KEMINER. mit neuem Bewusstsein erfolgreich das Leben gestalten. Das LPM Bewusstseinstraining zur Krisen und Stressbewältigung.

Workshop MIT INGRID KEMINER. mit neuem Bewusstsein erfolgreich das Leben gestalten. Das LPM Bewusstseinstraining zur Krisen und Stressbewältigung. Workshop MIT INGRID KEMINER mit neuem Bewusstsein erfolgreich das Leben gestalten Das LPM Bewusstseinstraining zur Krisen und Stressbewältigung. Neue Betrachtungsweisen entwickeln, die innere Balance finden,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Volkshochschule Weilheim e.v. Gesellschaft. Beruf und Karriere / EDV. Sprachen. Gesundheit. Kultur. Programm Frühjahr/Sommer 2016

Inhaltsverzeichnis. Volkshochschule Weilheim e.v. Gesellschaft. Beruf und Karriere / EDV. Sprachen. Gesundheit. Kultur. Programm Frühjahr/Sommer 2016 Programm Frühjahr/Sommer 2016 Inhaltsverzeichnis Volkshochschule Weilheim e.v. Information 5 Internetauftritt 118 Anzeigenkunden 3 Information / Kursräume 5 Stadtplan 6 Anmeldeformular 7 Gesellschaft Gesellschaft

Mehr

NeuroLinguistische Prozesse. Weiterbildung NLP-Practitioner 2015/16

NeuroLinguistische Prozesse. Weiterbildung NLP-Practitioner 2015/16 NeuroLinguistische Prozesse Wahrnehmung Z i e l e Lösungen Weiterbildung NLP-Practitioner 2015/16 Sie arbeiten gern in Ihrem Beruf, mögen Ihre Arbeit und kennen Ihre Stärken? Im Privaten läuft eigentlich

Mehr

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin

metaphysisches Autogenes Training nach Sauter-Institut Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin 1 / 2006 metaphysisches Autogenes Training Heike Prahl Motopädin, -therapeutin, metaphysische psychologische Beraterin Ovelgönner Weg 9 21335 Lüneburg 04131-43704 Heike.Prahl@t-online.de www.heike-prahl.de

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Individuelle Prozessbegleitung Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Shiatsu Systemisch Spirituelle Aufstellungsarbeit

Individuelle Prozessbegleitung Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Shiatsu Systemisch Spirituelle Aufstellungsarbeit «Nutze wodurch du gehst, dann hast du verstanden, wozu es war!» Individuelle Prozessbegleitung Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Shiatsu Systemisch Spirituelle Aufstellungsarbeit Renata Minder-Chimenti

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Hypnose und wingwave im Coaching

Hypnose und wingwave im Coaching Hypnose und wingwave im Coaching Sie haben bestimmt schon mal etwas über Hypnose gehört. Manche finden es spannend, andere habe so ihre Bedenken, denn leider haben die meisten Menschen eine völlig falsche

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Training-deluxe Tel: 0221 67788973 Email: info@training-deluxe.de. Meditation

Training-deluxe Tel: 0221 67788973 Email: info@training-deluxe.de. Meditation Training-deluxe Tel: 0221 67788973 Email: info@training-deluxe.de Meditation Nicht ausserhalb, nur in sich selbst soll man den Frieden suchen. Wer die innere Stille gefunden hat, der greift nach nichts,

Mehr

Seminarprogram 2013. Stressbewältigung durch Körperbewusstsein, Mentale Kraft und Meditation. TRAINERIN Nicola Rohner. MANEMO eg

Seminarprogram 2013. Stressbewältigung durch Körperbewusstsein, Mentale Kraft und Meditation. TRAINERIN Nicola Rohner. MANEMO eg Seminarprogram 2013 Stressbewältigung durch Körperbewusstsein, Mentale Kraft und Meditation TRAINERIN Nicola Rohner MANEMO eg Heßstraße 56 80798 München TELEFON +49 (0) 89-326 590 71 FAX +49 (0) 89-326

Mehr

Forum für Assistentinnen im Verband

Forum für Assistentinnen im Verband Zeitmanagement: Raus aus der Perfektionsfalle Forum für Assistentinnen im Verband Das Office perfekt geführt Gut sein, wenn es darauf ankommt! Empowerment: Das starke Ich Projektmanagement der richtige

Mehr

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013 en Jänner bis Juni 2013 Welches Thema? Für wen ist die? Welcher Inhalt? Welcher Tag? Welche Uhrzeit? Symbol? Welche Trainerin? Welcher Trainer? Umgang mit Kritik für Interessen- Vertreterinnen und Interessen-Vertreter

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Heimvolkshochschule Konrad-Martin-Haus. Caritasverbandes f. d. Bistum Magdeburg e.v. Am Rechenberg 3-5. 06628 Naumburg

Heimvolkshochschule Konrad-Martin-Haus. Caritasverbandes f. d. Bistum Magdeburg e.v. Am Rechenberg 3-5. 06628 Naumburg Du bist die strahlende Sonne Deines Lebens Yoga- Wochenende per Post, Email oder Fax Fax: 034463-62975 Caritasverbandes f. d. Bistum Magdeburg e.v. Telefon (034463) 629-6 Fax (034463) 629-75 www.caritas-konradmartinhaus.de

Mehr

Wissen vermehrt die Saat, doch es streut sie nicht aus.

Wissen vermehrt die Saat, doch es streut sie nicht aus. PROGRAMM HERBST/WINTER 2013/2014 gültig bis Februar 2014 Wissen vermehrt die Saat, doch es streut sie nicht aus. Khalil Gibran Weilheim Penzberg Peißenberg Bildungszentrum Weilheim Ihr Partner für berufliche

Mehr

Kurzübersicht über geplante Veranstaltungen:

Kurzübersicht über geplante Veranstaltungen: Kurzübersicht über geplante Veranstaltungen: Chakra-Heilmeditationen für Einsteiger Termin: 25.07.15, 09:00-13:00 Uhr Achtsamkeits-Workshop Termin: 25.09.15, 14:00 Uhr bis 27.09.15,17:00 Uhr Atemintensivkurs

Mehr

Volkshochschule Weilheim Penzberg Peißenberg. Chancen Bildung Perspektiven

Volkshochschule Weilheim Penzberg Peißenberg. Chancen Bildung Perspektiven Volkshochschule Weilheim Penzberg Peißenberg Chancen Bildung Perspektiven Programm Frühjahr/Sommer 2015 AnzeigeVHS14-183x256cm-V01_183x256 27.05.14 16:11 Seite 1 Bildungszentrum Weilheim Ihr Partner für

Mehr

Vital und fit für s Leben

Vital und fit für s Leben Vital und fit für s Leben Energiequellen entdecken, in Balance bringen und positiv nutzen Wie viel Energie hat ein Mensch? Und wie nutzt er sie? Energie ist durch Nahrung, Sauerstoff etc. ausreichend vorhanden.

Mehr

Ausbildung zum/zur Meditationslehrer/in Meditationsleiter/in 2013

Ausbildung zum/zur Meditationslehrer/in Meditationsleiter/in 2013 Herrn Heinz Flückiger Bümplizstrasse 114 CH - 3018 Bern Ausbildung zum/zur Meditationslehrer/in Meditationsleiter/in 2013 Durch das Institut für spirituelle Psychologie Eckhart Wunderle Amneldung zur Ausbildung

Mehr

entdeckungsreise zum ich workshops. retreats. seminare

entdeckungsreise zum ich workshops. retreats. seminare 2016 entdeckungsreise zum ich workshops. retreats. seminare Ashtanga Vinyasa 12.-19.03. 20.-27.03.2016 Yoga mit Annette Hartwig und Daniel Schudt ab 895 Kulinarisch begleitet mit Anne Marie und Ben Eine

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

Frühjahr-Sommer 2013. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v.

Frühjahr-Sommer 2013. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Frühjahr-Sommer 2013 C o m p u t e r t r e f f Mensch + M@us O f t e r s h e i m in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE

ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE Es ist ganz einfach, sich das Rauchen abzugewöhnen. Ich habe es schon hundert Mal geschafft. Mark Twain Es gibt viele Methoden, die den Ausstieg erleichtern sollen. Leider

Mehr

Wie sollen Fach-Leute beim Thema sexuelle Gewalt über behinderte Menschen denken? Wie sollen Fach-Leute sich bei ihrer Arbeit verhalten?

Wie sollen Fach-Leute beim Thema sexuelle Gewalt über behinderte Menschen denken? Wie sollen Fach-Leute sich bei ihrer Arbeit verhalten? Wie sollen Fach-Leute beim Thema sexuelle Gewalt über behinderte Menschen denken? Wie sollen Fach-Leute sich bei ihrer Arbeit verhalten? Fach-Leute sind Expertinnen und Experten In schwerer Sprache: Die

Mehr

Selbst-Coaching Erfolgs-Blockaden erkennen und lösen

Selbst-Coaching Erfolgs-Blockaden erkennen und lösen Selbst-Coaching Erfolgs-Blockaden erkennen und lösen Ziel: Investition: Gewinn: Erfolgs-Blockaden erkennen und lösen. Etwa zwei bis drei Minuten für die Einleitung und ca. 30 bis 45 Minuten zum Bearbeiten

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009 . Kursübersicht PC-Kurse und Anwendungsprogramme Start Herbst 2009 PC-Einführung Office Grundlagen Word Grund- und Aufbaukurse Excel Grund- und Aufbaukurse Internet PowerPoint Outlook Vorwort Liebe Leserinnen

Mehr

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking

Programmheft 2013. in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking Programmheft 2013 in Zusammenarbeit mit der vhs Pocking PC-KURSE Einstieg in das Internet 4. Juni um 18:00 Uhr Begriffe wie Provider, Browser, etc. Suchmaschinen Effektive Recherche und Downloads E-Mails

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Seelisches Faschingsseminar 2016. in Bad Wörishofen Wellnesshotel Kneippianum

Seelisches Faschingsseminar 2016. in Bad Wörishofen Wellnesshotel Kneippianum Seelisches Faschingsseminar 2016 in Bad Wörishofen Wellnesshotel Kneippianum Die Kunst des Die Kunst Loslassens des Loslassens Den Zugang zu sich und seiner Seele wiederfinden: Loslassen als Weg zu mehr

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

START IN EIN NEUES LEBEN

START IN EIN NEUES LEBEN START IN EIN NEUES LEBEN ALKOCOACH* KURS FÜR BETROFFENE PRAXIS ALKOHOL EINLADUNG Ein glückliches Leben wer wünscht sich das nicht. Ein Leben ohne die unbefriedigende Tretmühle des Alltags, ohne Probleme,

Mehr

Berufliche Weiterbildung Grundkurs Hypnose

Berufliche Weiterbildung Grundkurs Hypnose Exposé Berufliche Weiterbildung Grundkurs Hypnose mit Hypno-Screening für Heilpraktiker Heilpraktiker für Psychotherapie Mentaltrainer Präambel Hypno-Screening - DIE KRAFT IST MIT DIR! Hypno (giechisch)

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_. Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie

DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_. Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie DIE HIMMLISCHE SYMBOLSPRACHE_ Eine persönlichkeitsfördernde Weiterbildung mit psychologischer Astrologie PERSÖNLICH_ Astrologie ist meine Passion. Die Sternkunde und spirituelle Themen faszinierten mich

Mehr

Ganzheitliche Lebens- und Organisationsberatung

Ganzheitliche Lebens- und Organisationsberatung Ganzheitliche Lebens- und Organisationsberatung Guten Tag, darf ich mich vorstellen? Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas. Friedrich Hebbel, Tagebücher Mein Name ist Katharina

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Zeitmanagement und Selbstorganisation Zeitmanagement und Selbstorganisation Donnerstag, 24. bis Freitag, 25. Oktober 2013 Vorwort Haben Sie genug Zeit für die wichtigsten Dinge oder ist das Dringende der Meister der Prioritäten? Haben Sie

Mehr

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING INHALT Coaching-Ansatz Zielgruppe Coachingziele Erste Schritte Mein Weg Aus- und Weiterbildung

Mehr

Hector-Kinderakademie

Hector-Kinderakademie WS 2015/16 Kursprogramm Angebote für hochbegabte und besonders begabte Kinder der Grundschule GS Alte Dorfstr. 12 79183 Waldfkirch Telefon: 07681 493078-0 Email: hector@ghsbuchholz.de Geschäftsführer und

Mehr

INSTITUT BESSER LEBEN KG 8223 Stubenberg am See, Zeil 213

INSTITUT BESSER LEBEN KG 8223 Stubenberg am See, Zeil 213 Zusatzqualifikation Mentaltraining und Salutogenese zu Curriculum zum Diplomlehrgang Lebens- und Sozialberatung Sehr geehrter Interessent! Sehr geehrte Interessentin! Dieses Curriculum dient Ihnen zur

Mehr

kealani kealani Coaching und Beratung

kealani kealani Coaching und Beratung kealani kealani Coaching und Beratung Coaching und Beratung Heidi Hofer Gailkircherstr. 10 81247 München Tel: 089 / 82 95 75 95 Fax: 089 / 82 95 75 96 heidi.hofer@kealani.de www.kealani.de Klarheit, Lebensfreude

Mehr

Lernen zu lernen. Sekundarstufe I

Lernen zu lernen. Sekundarstufe I Lernen zu lernen Sekundarstufe I EINFÜHRUNG Dort wo Menschen sind, gibt es immer etwas zu tun, gibt es immer etwas zu lehren, gibt es immer etwas zu lernen. Paulo Freire TIPPS FÜR DEN UNTERRICHT Pflege

Mehr

Ich möchte einfach glücklich sein.

Ich möchte einfach glücklich sein. DER PREIS DES GLÜCKS Lieber Newsletter-Leser, zu Beginn meiner Sitzungen frage ich gern Was ist Dein Ziel? Wenn wir beide mit unserer Arbeit fertig sind, was sollte dann anders sein?. Die spontanen Antworten

Mehr

Persönlichkeitsentwicklung und Mitarbeiter Selbstmanagement finden Mitarbeiter binden

Persönlichkeitsentwicklung und Mitarbeiter Selbstmanagement finden Mitarbeiter binden 195 10195 Persönlichkeitsentwicklung und Mitarbeiter Selbstmanagement finden Mitarbeiter binden 196 10 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement 10 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement

Mehr

SonnenGeflecht. Ausbildung im geistigen oder energetischen oder spirituellen Heilen nach den Richtlinien des Dachverband Geistigen Heilen e.v.

SonnenGeflecht. Ausbildung im geistigen oder energetischen oder spirituellen Heilen nach den Richtlinien des Dachverband Geistigen Heilen e.v. - alle Module auf einen Blick... MODUL 1 2 Tage Vermittlung von Grundlagen Was ist Geistiges Heilen? - Einige unterschiedliche Begriffe und Handlungsweisen Selbständig im spirituellen Bereich Teil I -

Mehr

Lieber Gast Dezember 2014 Es ist mir eine grosse Freude, die Wirk-Webinare Impulse zum Glück vorzustellen.

Lieber Gast Dezember 2014 Es ist mir eine grosse Freude, die Wirk-Webinare Impulse zum Glück vorzustellen. Lieber Gast Dezember 2014 Es ist mir eine grosse Freude, die Wirk-Webinare Impulse zum Glück vorzustellen. Wirk-Webinare IMPULSE zum GLÜCK Diese Balance-Sitzungen fördern Frieden, Freude, Freiheit, Glücksgefühle,

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine

Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Angebote in Villingen-Schwenningen Kursangebote ab 02/2015 und im Schwarzwald Baar Kreis Stand Februar 2015 Kurstitel Kursbeschreibung Veranstaltungsort & Termine Veranstalter / Anmeldung / Kosten Kurs

Mehr

So! brechen sie aus dem hamsterrad aus GÜNTER NIEDERHUBER. training coaching beratung

So! brechen sie aus dem hamsterrad aus GÜNTER NIEDERHUBER. training coaching beratung So! brechen sie aus dem hamsterrad aus GÜNTER NIEDERHUBER training coaching beratung günter niederhuber Spezialist für Stressmanagement und Burnout-Prävention Sie haben Stress und spüren körperliche und

Mehr

Fortbildungen. Viel Spaß nun auf den folgenden Seiten mit unserem aktuellen Fortbildungsangebot. Herzliche Grüße Stella Reimers

Fortbildungen. Viel Spaß nun auf den folgenden Seiten mit unserem aktuellen Fortbildungsangebot. Herzliche Grüße Stella Reimers Fortbildungen Neben den Therapie und Coaching-Angeboten finden bei Weg-Stern regelmäßig Fortbildungen statt. Diese Fortbildungen werden von uns oder unseren Kooperationspartnern angeboten. Alle zwei Wochen

Mehr

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können.

Begleitend werden wir regenerative Techniken zur Entspannung praktizieren. Übungen die praxisnah in den Alltag integriert werden können. Wir werden in diesen 3 Tagen Strategien zur Stressbewältigung und Stressreduktion kennen lernen. Techniken und Haltungen werden uns helfen einen bewussteren Umgang mit belastenden Situationen umzugehen.

Mehr

Hellseher Ausbildung. Durch diese Ausbildung wirst Du wieder Kontakt zu Dir aufzunehmen und Dich Dir selbst öffnen.

Hellseher Ausbildung. Durch diese Ausbildung wirst Du wieder Kontakt zu Dir aufzunehmen und Dich Dir selbst öffnen. Hellseher Ausbildung Du kannst Dich mit dieser Ausbildung selbstständig machen, von zu Hause mit freier Zeiteinteilung oder dies natürlich auch nur rein privat nutzen. Als Hellseher kannst Du vieles bewirken

Mehr

BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION

BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION KURSE. VORTRÄGE. TRAINING. COACHING. SPEZIELL FÜR FIRMEN www.juliagheri.at 01 STRESSMANAGEMENTKURS ZUR BURNOUT-PRÄVENTION (MODULSYSTEM) Gelassener mit

Mehr

Frühjahr-Sommer 2012. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v.

Frühjahr-Sommer 2012. C o m p u t e r t r e f f. O f t e r s h e i m. in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Frühjahr-Sommer 2012 C o m p u t e r t r e f f Mensch + M@us O f t e r s h e i m in Kooperation mit der Volkshochschule Bezirk Schwetzingen e.v. Computertreff Mensch + M@us Oftersheim Mit der Eröffnung

Mehr

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016

Akademie Michaelshoven. Fort- und Weiterbildungen 2016 Akademie Michaelshoven Fort- und Weiterbildungen 2016 Aktuelle Informationen zu Änderungen und Ergänzungen am Fortbildungsprogramm 2016 der Akademie Michaelshoven Mit Aktuelle Informationen zum Fortbildungsprogramm

Mehr

Sprachkurse Januar - Juli 2016

Sprachkurse Januar - Juli 2016 Sprachkurse Januar - Juli 2016 besonders auch geeignet für Teilnehmer 50 plus Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor Kursbeginn entgegen. Anmeldezeiten: montags bis freitags

Mehr

Ort: Gemeinschaftsschule Klettgau, Zimmer (Container) 4.01 Gebühr: 70.00 Leitung: Corinna Töpperwien, Diplom-Übersetzerin

Ort: Gemeinschaftsschule Klettgau, Zimmer (Container) 4.01 Gebühr: 70.00 Leitung: Corinna Töpperwien, Diplom-Übersetzerin Volkshochschule Klettgau Anmeldung Für alle Kurse ist eine Anmeldung vor Beginn erforderlich. Die Anmeldung (telefonisch 8-12 Uhr, E-Mail oder Fax) erfolgt bei der Geschäftsstelle, Rathaus Erzingen, Degernauer

Mehr

So finden Sie Ihr persönliche Führungsstrategie!

So finden Sie Ihr persönliche Führungsstrategie! So finden Sie Ihr persönliche Führungsstrategie! Sie möchten Ihrer Tätigkeit als Führungskraft mehr Sinn geben. Sie wollen in allen Situationen glaubwürdig wirken und von Ihrem Umfeld respektiert werden.

Mehr

Liebeskummer - Sprechstunde. Singleberatung

Liebeskummer - Sprechstunde. Singleberatung Liebeskummer - Sprechstunde Singleberatung HP für Psychotherapie Heidemarie Voigt Danzstr. 1 39104 Magdeburg e-mail:voigt@reden-ist-gold.info www.reden-ist-gold.info Tel. 0391-50 38 444 Fax 0391-50 38

Mehr

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung

Schenken und Vererben. Alles Wissenswerte rund um die P egeversicherung. Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung. Aromap ege und ihre Anwendung Immer am Dienstag, um 15.00 Uhr im Haus Zum Gugger, Veranstaltungssaal, Bachstr. 16, Bad Wörishofen Gesunderhaltung im Alter Herzgesunde Ernährung Monika Benecke, Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin, Innungskrankenkasse

Mehr

Arbeiten.Leben.Eine Kunst. Ein Seminarkonzept der Akademie Faber-Castell und des Instituts persönlichkeit+ethik

Arbeiten.Leben.Eine Kunst. Ein Seminarkonzept der Akademie Faber-Castell und des Instituts persönlichkeit+ethik Auszeiten Leib.Seele.Sinn. Eine spirituelle Auszeit Aus der Konzentration auf das Wesentliche schöpfen Menschen Kraft und Inspiration. Wer sich eine spirituelle Auszeit gönnt, um bewusst inne zu halten,

Mehr

HumanFlow Coach Ausbildung Ausbildungsblatt

HumanFlow Coach Ausbildung Ausbildungsblatt 1 HumanFlow Coach Ausbildung Ausbildungsblatt 2 Ausbildung zum HumanFlow Coach und HumanFlow Therapeuten HumanFlow steht für mehr Bewusstheit im Alltag und für Selbstverantwortung, damit der Mensch mitten

Mehr

Menschen überzeugen und für sich gewinnen

Menschen überzeugen und für sich gewinnen Menschen überzeugen und für sich gewinnen Menschen für sich gewinnen ist eine grundlegende Fähigkeit in Ihrem Geschäft. Wie bereits zuvor erwähnt, ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihre Coaching-Fähigkeiten

Mehr

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen

VHS Mölln Frühjahrsprogramm 2016 Sprachen Erlebnissprache Chinesisch Dieses Tagesseminar bietet einen ersten Einblick in die chinesische Sprache. Neben leichten Redemitteln lernen Sie auch einfache Schriftzeichen. Ein kurzer Ausflug in die Kultur,

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Seminar. Zeit- und Selbstmanagement. Die Erfolgsstrategie für effizientes Arbeiten: systargo ActionManagement

Seminar. Zeit- und Selbstmanagement. Die Erfolgsstrategie für effizientes Arbeiten: systargo ActionManagement Seminar Zeit- und Selbstmanagement Die Erfolgsstrategie für effizientes Arbeiten: systargo ActionManagement Ein anderer Ansatz im Zeit- und Selbstmanagement: ActionManagement Vielleicht haben Sie schon

Mehr

Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg

Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg Das Seminarhaus Shanti in Bad Meinberg Das Seminarhaus Shanti ist eine Oase der Transformation und des Friedens. Es bietet mit 200 Gästebetten einen außergewöhnlichen Rahmen für Seminare, Workshops, Kongresse,

Mehr

Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien. Sein

Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien. Sein Nur Zeit für mich Ein Ort an dem man es schafft, die Seele baumeln zu lassen Qi Gong- und Entspannungswoche auf der Sonneninsel in Italien Um endlich einmal einfach nur Sein zu dürfen, findet Ende September

Mehr

PROGRAMM 2016 SAMSTAGS 9.30 17.00H JETZT ANMELDEN!

PROGRAMM 2016 SAMSTAGS 9.30 17.00H JETZT ANMELDEN! PROGRAMM 2016 SAMSTAGS 9.30 17.00H JETZT ANMELDEN! Willkommen zum LifeCollege-Programm 2016! Ich freue mich, Ihnen heute das Programm für das Jahr 2016 vorstellen zu dürfen. Ziel unserer Arbeit ist es,

Mehr

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen Barbara Späker Barbara Späker, am 03.10.1960 in Dorsten (Westfalen) geboren, unternahm nach Ausbildung zur Verkäuferin eine Odyssee durch die»wilden 70er Jahre«, bis sie 1979 die große Liebe ihres Lebens

Mehr

# $! % & $ ' % () "& *" + ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /! #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $,

# $! % & $ ' % () & * + ) $,  + $ -& - & $, +  $ -. /! #!( % + + +( 1- $ 2 & 1# 34 $, !" # $! % & $ ' % () "& *" +!" ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /!!0 #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $, $%&'()# * & +! "# ( 2 (. (" 5". 5 6 7!891:!;:?@@A>@@9=>?B:A@@, < @C7?A--D

Mehr

YO G A L O F T Zurück zu Dir selbst 08. - 15. Dezember 2013

YO G A L O F T Zurück zu Dir selbst 08. - 15. Dezember 2013 YO G A LOF T Zurück zu Dir selbst 08. - 15. Dezember 2013 Yogawoche mit Andrea Schipper & André Danke 08. - 15. Dezember 2013 Das Ziel von Wissen ist, unendliches Vertrauen in sich selbst zu entwickeln.

Mehr

SPEAKER BUSINESS COACH

SPEAKER BUSINESS COACH SPEAKER BUSINESS COACH SEINE MISSION Mathias Fischedick ist Redner, Coach und Autor. Er entwickelt Sie. Er entwickelt ganze Teams. Er hilft Ihnen, eine neue Idee davon zu bekommen, wie Leben und Arbeiten

Mehr

Workshop DIE MACHT DER AHNEN-MATRIX

Workshop DIE MACHT DER AHNEN-MATRIX Workshop DIE MACHT DER AHNEN-MATRIX In die eigene Ahnengeschichte schauen und verstehen, wie sie unser Leben prägt. Heilung der Ahnen-Matrix und Auflösungsarbeit vom 19. bis 21. Juni 2015 in München mit

Mehr

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Die Diagnose Die Diagnose, an Krebs erkrankt zu sein, ist für die meisten Menschen erst einmal ein Schock. Das Leben scheint angehalten

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

Newsletter Dezember 2014 2014

Newsletter Dezember 2014 2014 Newsletter Dezember 2014 2014 Schon bald neigt sich das Jahr seinem Ende entgegen. Es war ein Jahr der Extreme auf vielen Ebenen. Wir befinden uns weiterhin in einer Phase tiefer Umwälzung und Bereinigungen,

Mehr

Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Katharina Wieland Müller / pixelio.de INSIGHTVOICE Einzelarbeit? Katharina Wieland Müller / pixelio.de Insight - Was ist in mir, wie funktioniere ich? Voice - Was will ich ausdrücken, wie mache ich das? Johanna Schuh Insightvoice Einzelarbeit?

Mehr

Fortbildung Personal-Vital-Coach. 4 Module an insgesamt 10 Tagen Start am 03.04.2014 - Ende am 26.07.2014 in Mainz bei ARBEIT & LEBEN ggmbh

Fortbildung Personal-Vital-Coach. 4 Module an insgesamt 10 Tagen Start am 03.04.2014 - Ende am 26.07.2014 in Mainz bei ARBEIT & LEBEN ggmbh 4 Module an insgesamt 10 Tagen Start am 03.04.2014 - Ende am 26.07.2014 in Mainz bei ARBEIT & LEBEN ggmbh Ihre tägliche Arbeit ist davon geprägt, die Lebensqualität Ihrer Kunden/innen, Klienten/innen,

Mehr

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Ars Vivendi die Kunst zu leben Das bedeutet nach meinem Verständnis: Die Kunst, das Leben nach eigenen Vorstellungen

Mehr

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen Engagierte, zufriedene und kompetente Mitarbeiter und Führungskräfte sind die Voraussetzung für die Weiterentwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen. Daher bieten wir unseren

Mehr

Recht GESELLSCHAFT. Trickbetrug / Einbruchschutz. Tel. 08 81/927 83 38 Weilheim

Recht GESELLSCHAFT. Trickbetrug / Einbruchschutz. Tel. 08 81/927 83 38 Weilheim Kopier- und ComputerteChniK Weilheim telefon 08 81 / 92 21-0 www.ecsgmbh.de GESELLSCHAFT F0161 Oberland Schreibwerkstatt Christoph Altmann Sonntag, 19. Januar 2014, 10.30 15.30 Uhr, Samstag, 08. Februar

Mehr

Teamentwicklung - Lust oder Frust?

Teamentwicklung - Lust oder Frust? schulwitz consulting personal- und organisationsentwicklung In der Meer 30 D - 40667 Meerbusch Tel. 0 21 32/ 75 74 91 Fax 0 21 32/ 75 74 90 Mobil 0172/ 28 29 226 schulwitz@t-online.de Teamentwicklung -

Mehr

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben. Hörgeräte erfolgreich nutzen

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben. Hörgeräte erfolgreich nutzen Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben Hörgeräte erfolgreich nutzen Willkommen zurück in der Welt der Klänge Herzlichen Glückwunsch, Sie haben sich entschieden, Ihr Gehör wieder aufleben zu lassen! Ihr

Mehr

ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN, Ideen zum Durchbruch verhelfen.

ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN, Ideen zum Durchbruch verhelfen. ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN, Ideen zum Durchbruch verhelfen. Erst zweifeln, dann untersuchen, dann entdecken. Henry Thomas Buckle (1821-1862), eng. Historiker Unser CheckUp Seminar ist ein Baustein unserer

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme)

1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) ab sofort bieten wir Ihnen bei nachstehenden Vorträgen und Kursen im Zeitraum Juni Juli 2016 noch freie Plätze an: 1. Vorträge (kostenlose Teilnahme) in der Konrad-Groß-Stube, Spitalgasse 22, Information

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen -

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Vier Schlüssel zum beruflichen Erfolg Wir legen Wert auf eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten! oder Wir

Mehr

Das Seminar. Wer sind Sie? Was ist wirklich wirklich? Was ist die Ursache von Symptomen?

Das Seminar. Wer sind Sie? Was ist wirklich wirklich? Was ist die Ursache von Symptomen? Das Seminar auf Mallorca Wer sind Sie? Was ist wirklich wirklich? Was ist die Ursache von Symptomen? In diesem Seminar geht es darum, gemeinsam zu schauen und zu realisieren, wer Sie sind, was wirklich

Mehr

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab):

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): Portfolio/Angebote Familie Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): 1. Vom Paar zur Familie 2. Eltern = Führungskräfte 3. Angemessen Grenzen setzen Beziehung

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit

Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit KLVHS Petersberg und AGB-Akademie für Gruppe und Bildung Vorarlberg Lehrgang für Selbst-Coaching, soziale Kompetenz und kreative Gruppenarbeit Weiterbildung zur Gestaltpädagogin/ zum Gestaltpädagogen Jul.

Mehr

Seminarprogramm InsProfil 2016

Seminarprogramm InsProfil 2016 Seminarprogramm InsProfil 2016 Einleitung: Katja Harzheim und Fridolin Stülpnagel bezogen 2013 mit ihrem Institut für Profilanalyse- Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung, InsProfil, den neuen

Mehr