BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen"

Transkript

1 BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen ishares MDAX UCITS ETF (DE)

2 Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben für Anleger in Österreich, Frankreich und der Schweiz Bericht des Vorstands Halbjahresbericht für ishares MDAX UCITS ETF (DE) Verwaltung und Verwahrstelle von 13

3 Hinweis Die in diesem Bericht genannten Sondervermögen sind Fonds nach deutschem Recht. Der Kauf von Fondsanteilen erfolgt auf der Basis des zurzeit gültigen Prospekts und Verwaltungsreglements, ergänzt durch den jeweiligen letzten Jahresbericht und zusätzlich durch den jeweiligen Halbjahresbericht, falls ein solcher jüngeren Datums als der letzte Jahresbericht vorliegt. Der in deutscher Sprache erstellte Rechenschaftsbericht wurde ins Englische übersetzt. Rechtlich bindend ist allein die deutsche Fassung. Lizenzvermerk Rechtliche Informationen Die deutschen ishares Fonds, die in diesem Dokument erwähnt werden, sind Sondervermögen, die dem deutschen Kapitalanlagegesetzbuch unterliegen. Diese Fonds werden von BlackRock Asset Management Deutschland AG verwaltet und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht reguliert. Für Anleger in Deutschland Die Verkaufsprospekte der in Deutschland aufgelegten Fonds sind in elektronischer Form und Druckform kostenlos bei der BlackRock Asset Management Deutschland AG, Max-Joseph-Str. 6, München erhältlich, Tel: +49 (0) , Fax: +49 (0) , Risikohinweise Der Anlagewert sämtlicher ishares Fonds kann Schwankungen unterworfen sein und Anleger erhalten ihren Anlagebetrag möglicherweise nicht zurück. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für einen Erfolg in der Zukunft. Anlagerisiken aus Kurs- und Währungsverlusten sowie aus erhöhter Volatilität und Marktkonzentration können nicht ausgeschlossen werden. Index-Haftungsausschlüsse MDAX ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG. 'ishares' ist eine eingetragene Marke der BlackRock Institutional Trust Company, N.A BlackRock Asset Management Deutschland AG. Sämtliche Rechte vorbehalten. 3 von 13

4 Ergänzende Angaben für Anleger in Österreich, Frankreich und der Schweiz Bei der jeweiligen Zahl- bzw. Vertriebsstelle sind die entsprechenden Verkaufsprospekte inkl. Vertragsbedingungen, Rechenschaftsberichte und Halbjahresberichte kostenlos erhältlich. Zahl- und Vertriebsstelle in Österreich: UniCredit Bank Austria AG Schottengasse Wien, Österreich Steuerlicher Vertreter in Österreich: Ernst & Young Wagramer Str Wien, Österreich Zahl- und Vertriebsstelle in Frankreich: BNP Paribas Securities Services 20, BD. des Italiens Paris, Frankreich Zahlstelle in der Schweiz: JPMorgan Chase Bank, National Association, Columbus, Zurich Branch Dreikönigstrasse Zürich, Schweiz Vertreter in der Schweiz: BlackRock Asset Management Schweiz AG Bahnhofstrasse Zürich, Schweiz 4 von 13

5 Bericht des Vorstands Sehr geehrte Anlegerinnen, sehr geehrte Anleger, die BlackRock Asset Management Deutschland AG blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Private und institutionelle Investoren wissen die Vorteile der kostengünstigen, liquiden und transparenten ishares ETFs zu schätzen. Unter der Marke ishares bündelt BlackRock das weltweite Geschäft mit börsengehandelten Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs). Zum 31. Oktober 2014 betrug das verwaltete Volumen der gegenwärtig 62 in Deutschland aufgelegten ishares Fonds rund 35 Mrd. Euro. Die BlackRock Asset Management Deutschland AG ist damit die fünftgrößte deutsche Publikumsfondsgesellschaft (Quelle: Bundesverband Investment und Asset Management e.v.). Der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie detailliert über die Entwicklung unserer Indexfonds. Das ETF-Angebot von ishares umfasst derzeit 249 in Deutschland zugelassene Fonds. Dies ermöglicht Investoren einen einfachen und diversifizierten Zugang zu einer Vielzahl von weltweiten Märkten und Anlageklassen. Ein Viertel dieser börsengehandelten Indexfonds ist in Deutschland aufgelegt und am (DE) im Fondsnamen erkennbar. Institutionelle und private Investoren schätzen ishares ETFs nicht nur als Portfolio-Bausteine, um eigene Anlageideen umzusetzen. Mit zunehmender Verbreitung der Fonds steigt auch die Nachfrage nach vermögensverwaltenden Produkten auf ETF-Basis. Vor diesem Hintergrund haben wir gemeinsam mit starken Partnern Modelle konzipiert, die Anlegertypen mit verschiedenen Chance-Risiko-Profilen Vorschläge für geeignete Vermögensaufstellungen bieten. Dazu gehört die Best-of-ETF-Strategie in Kooperation mit der Bank für Vermögen. Vor mehr als zehn Jahren begann die Erfolgsgeschichte von ETFs in Deutschland und Europa. Am 11. April 2000 notierten mit dem ishares DJ Euro STOXX 50 (mittlerweile: ishares EURO STOXX 50 UCITS ETF (DE)) und dem ishares DJ STOXX 50 (mittlerweile: ishares STOXX Europe 50 UCITS ETF (DE)) die ersten börsengehandelten Indexfonds an der Deutschen Börse. Mit deren Listing hat sich die europäische Investmentlandschaft nachhaltig verändert. Vor allem die hohe Liquidität, Effizienz und Transparenz von ETFs haben Anlegern neue Möglichkeiten im Portfoliomanagement eröffnet. Im europäischen ETF-Markt ist ishares als Anbieter der ersten Stunde unverändert hervorragend positioniert. Wir investieren weiter in exzellenten Service und Produkte, die den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht werden. Mit der kontinuierlichen und innovativen Erweiterung unseres Angebots wollen wir unsere Marktführerschaft weiter ausbauen. Zu den strategischen Wettbewerbsvorteilen der ishares ETFs gehören hohe Marktliquidität, enge Bid/Ask Spreads sowie eine hohe Genauigkeit bei der Indexnachbildung. Darüber hinaus wollen wir als führender ETF-Anbieter auch den Markt für börsennotierte Indexfonds insgesamt weiterentwickeln. Dazu gehört, die Idee eines eng miteinander verknüpften europäischen ETF-Marktes noch intensiver voranzutreiben. Daher haben wir im März 2014 den ersten börsennotierten Indexfonds mit einer internationalen Wertpapierstruktur auf Xetra an der Deutschen Börse gelistet. Sämtliche Transaktionen von Anteilen des Fonds werden über eine zentrale Stelle abgewickelt unabhängig davon, über welche europäische Börse sie gehandelt werden. Das trägt dazu bei, die Liquidität zu erhöhen und Kosten zu reduzieren, was sich schließlich im Wachstum des europäischen ETF-Marktes wiederspiegeln dürfte. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website oder rufen Sie uns gerne an unter +49 (0) Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und freuen uns auf eine weiterhin partnerschaftliche Zusammenarbeit. Ihr Vorstand der BlackRock Asset Management Deutschland AG Christian Staub Dr. Thomas Groffmann Alexander Mertz 5 von 13

6 Halbjahresbericht für ishares MDAX UCITS ETF (DE) für den Berichtszeitraum vom bis Vermögensübersicht zum Kurswert % des Fonds- in EUR vermögens 1) I. Vermögensgegenstände ,65 101,92 1. Aktien ,59 100,51 Deutschland ,99 85,90 Luxemburg ,60 4,79 Niederlande ,00 9,82 2. Forderungen ,06 1,41 II. Verbindlichkeiten ,29-1,92 Verbindlichkeiten aus Kreditaufnahme ,47-0,47 Sonstige Verbindlichkeiten ,82-1,46 III. Fondsvermögen 1) Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein ,36 100,00 6 von 13

7 Halbjahresbericht für ishares MDAX UCITS ETF (DE) für den Berichtszeitraum vom bis Vermögensaufstellung zum Gattungsbezeichnung ISIN Markt Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Kurs Kurswert in EUR % des Fondsvermögens 2) Wertpapiervermögen ,59 100,51 Börsengehandelte Wertpapiere ,59 100,51 Aktien ,59 100,51 Aareal Bank AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 34, ,61 1,16 Airbus Group N.V. Aandelen op naam EO 1 3) NL STK EUR 47, ,00 9,82 Aurubis AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 41, ,68 1,12 Axel Springer SE vink.namens-aktien o.n. DE STK EUR 43, ,18 1,44 Bilfinger SE Inhaber-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 51, ,49 1,82 Brenntag AG Namens-Aktien o.n. DE000A1DAHH0 STK EUR 38, ,80 4,77 Celesio AG Namens-Aktien o.n. DE000CLS1001 STK EUR 26, ,30 1,03 Deutsche EuroShop AG Namens-Aktien o.n. DE STK EUR 35, ,86 1,29 Deutsche Wohnen AG Inhaber-Aktien o.n. DE000A0HN5C6 STK EUR 17, ,00 3,89 DMG MORI SEIKI AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 20, ,33 0,97 Dt. Annington Immobilien SE Namens-Aktien o.n. DE000A1ML7J1 STK EUR 23, ,35 3,22 Dürr AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 55, ,52 1,10 ElringKlinger AG Namens-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 24, ,74 0,59 Evonik Industries AG Namens-Aktien o.n. DE000EVNK013 STK EUR 26, ,72 1,41 Fielmann AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 52, ,87 0,99 Fraport AG Ffm.Airport.Ser.AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 49, ,88 1,46 FUCHS PETROLUB SE Inhaber-Vorzugsakt. o.st.o.n. DE STK EUR 30, ,96 1,72 Gagfah S.A. Actions nom. EO 1,25 LU STK EUR 14, ,50 2,57 GEA Group AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 36, ,18 5,20 Gerresheimer AG Inhaber-Aktien o.n. DE000A0LD6E6 STK EUR 44, ,44 1,06 Gerry Weber International AG Inhaber-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 32, ,05 0,63 Hannover Rück SE Namens-Aktien o.n. DE STK EUR 66, ,07 3,19 HOCHTIEF AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 58, ,80 0,91 HUGO BOSS AG Namens-Aktien o.n. DE000A1PHFF7 STK EUR 105, ,90 3,53 Kabel Deutschland Holding AG Inhaber-Aktien o.n. DE000KD88880 STK EUR 108, ,00 1,79 KION GROUP AG Inhaber-Aktien o.n. DE000KGX8881 STK EUR 29, ,22 0,91 Klöckner & Co SE Namens-Aktien o.n. 3) DE000KC01000 STK EUR 9, ,46 0,71 KRONES AG Inhaber-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 76, ,99 0,93 KUKA AG Inhaber-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 50, ,60 0,95 LEG Immobilien AG Namens-Aktien o.n. DE000LEG1110 STK EUR 55, ,10 2,15 LEONI AG Namens-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 45, ,40 1,19 MAN SE Inhaber-Stammaktien o.n. DE STK EUR 90, ,15 2,53 METRO AG Inhaber-Stammaktien o.n. 3) DE STK EUR 25, ,82 2,97 MTU Aero Engines AG Namens-Aktien o.n. DE000A0D9PT0 STK EUR 69, ,55 2,84 NORMA Group SE Namens-Aktien o.n. DE000A1H8BV3 STK EUR 37, ,20 0,95 OSRAM Licht AG Namens-Aktien o.n. DE000LED4000 STK EUR 27, ,80 1,94 ProSiebenSat.1 Media AG Namens-Aktien o.n. DE000PSM7770 STK EUR 32, ,75 5,49 Rheinmetall AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 34, ,00 1,03 RHÖN-KLINIKUM AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 23, ,92 1,87 RTL Group S.A. Actions au Porteur o.n. LU STK EUR 74, ,10 2,22 Salzgitter AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK EUR 24, ,28 0,73 Sky Deutschland AG Namens-Aktien o.n. DE000SKYD000 STK EUR 6, ,84 2,13 STADA Arzneimittel AG vink.namens-aktien o.n. DE STK EUR 30, ,72 1,49 Symrise AG Inhaber-Aktien o.n. DE000SYM9999 STK EUR 44, ,25 4,41 Südzucker AG Inhaber-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 11, ,19 0,69 TAG Immobilien AG Inhaber-Aktien o.n. 3) DE STK EUR 9, ,24 0,98 7 von 13

8 Halbjahresbericht für ishares MDAX UCITS ETF (DE) für den Berichtszeitraum vom bis Gattungsbezeichnung ISIN Markt Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Bestand Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge im Berichtszeitraum Kurs Kurswert in EUR % des Fondsvermögens 2) Talanx AG Namens-Aktien o.n. DE000TLX1005 STK EUR 25, ,34 0,75 TUI AG Namens-Aktien o.n. DE000TUAG000 STK EUR 12, ,06 1,94 Wacker Chemie AG Inhaber-Aktien o.n. DE000WCH8881 STK EUR 96, ,01 1,15 Wincor Nixdorf AG Inhaber-Aktien o.n. DE000A0CAYB2 STK EUR 36, ,37 0,87 Sonstige Vermögensgegenstände ,06 1,41 Forderungen aus Wertpapiergeschäften EUR , ,06 1,41 Verbindlichkeiten aus Kreditaufnahme ,47-0,47 EUR-Kredite ,47-0,47 EUR ,47 % 100, ,47-0,47 Sonstige Verbindlichkeiten ,82-1,46 Verwaltungsvergütung EUR , ,78-0,04 Verbindlichkeiten aus Anteilscheingeschäften EUR , ,00-1,41 Sonstige Verbindlichkeiten EUR , ,04-0,00 Fondsvermögen EUR ,36 100,00 Anteilwert EUR 144,11 Umlaufende Anteile STK ) Durch Rundung der Prozentanteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein. 3) Diese Wertpapiere sind ganz oder teilweise als Wertpapier-Darlehen übertragen. Erläuterungen zu Wertpapier-Darlehen Gattungsbezeichnung Nominal in Stück bzw. Whg. in Wertpapier-Darlehen Kurswert in EUR befristet unbefristet gesamt Folgende Wertpapiere sind zum Berichtsstichtag als Wertpapier-Darlehen übertragen Airbus Group N.V. Aandelen op naam EO 1 STK , ,80 Bilfinger SE Inhaber-Aktien o.n. STK , ,30 ElringKlinger AG Namens-Aktien o.n. STK , ,00 Gerry Weber International AG Inhaber-Aktien o.n. STK , ,56 Klöckner & Co SE Namens-Aktien o.n. STK , ,98 KRONES AG Inhaber-Aktien o.n. STK , ,30 KUKA AG Inhaber-Aktien o.n. STK , ,00 LEONI AG Namens-Aktien o.n. STK , ,15 METRO AG Inhaber-Stammaktien o.n. STK , ,56 Südzucker AG Inhaber-Aktien o.n. STK , ,40 TAG Immobilien AG Inhaber-Aktien o.n. STK , ,03 Gesamtbetrag der Rückerstattungsansprüche aus Wertpapier-Darlehen EUR 0, , ,08 8 von 13

9 Halbjahresbericht für ishares MDAX UCITS ETF (DE) für den Berichtszeitraum vom bis Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen: Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag) Gattungsbezeichnung ISIN Stück bzw. Anteile bzw. Whg. in Wertpapiere Börsengehandelte Wertpapiere Aktien Käufe/ Zugänge Verkäufe/ Abgänge RATIONAL AG Inhaber-Aktien o.n. DE STK RHÖN-KLINIKUM AG Inhaber-Andienungsr.Kup.19 DE000A12UPR0 STK SGL CARBON SE Inhaber-Aktien o.n. DE STK Wertpapier-Darlehen (Geschäftsvolumen, bewertet auf Basis des bei Abschluss des Darlehensgeschäftes vereinbarten Wertes): Gattungsbezeichnung Volumen in Unbefristet Basiswerte: Aareal Bank AG Inhaber-Aktien o.n., Aurubis AG Inhaber-Aktien o.n., Bilfinger SE Inhaber-Aktien o.n., Deutsche EuroShop AG Namens-Aktien o.n., ElringKlinger AG Namens-Aktien o.n., Evonik Industries AG Namens-Aktien o.n., Fielmann AG Inhaber-Aktien o.n., Gerresheimer AG Inhaber-Aktien o.n., Gerry Weber International AG Inhaber-Aktien o.n., HUGO BOSS AG Namens-Aktien o.n., KRONES AG Inhaber-Aktien o.n., KUKA AG Inhaber-Aktien o.n., Klöckner & Co SE Namens-Aktien o.n., MTU Aero Engines AG Namens-Aktien o.n., NORMA Group SE Namens-Aktien o.n., RATIONAL AG Inhaber-Aktien o.n., RHÖN-KLINIKUM AG Inhaber-Aktien o.n., RHÖN-KLINIKUM AG Inhaber- Andienungsr.Kup.19, SGL CARBON SE Inhaber-Aktien o.n., STADA Arzneimittel AG vink.namens-aktien o.n., Salzgitter AG Inhaber-Aktien o.n., Südzucker AG Inhaber-Aktien o.n., TAG Immobilien AG Inhaber-Aktien o.n., Talanx AG Namens-Aktien o.n., Wacker Chemie AG Inhaber-Aktien o.n., Wincor Nixdorf AG Inhaber-Aktien o.n. EUR von 13

10 Halbjahresbericht für ishares MDAX UCITS ETF (DE) für den Berichtszeitraum vom bis Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich) für den Zeitraum vom bis I. Erträge 1. Dividenden inländischer Aussteller EUR ,14 2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) EUR ,83 3. Erträge aus Wertpapier-Darlehens- und -Pensionsgeschäften EUR ,50 4. Abzug ausländischer Quellensteuer EUR ,94 5. Sonstige Erträge EUR ,97 Summe der Erträge EUR ,50 II. Aufwendungen 1. Zinsen aus Kreditaufnahmen EUR ,90 2. Verwaltungsvergütung EUR ,14 3. Sonstige Aufwendungen EUR ,33 Summe der Aufwendungen EUR ,37 III. Ordentlicher Nettoertrag EUR ,13 IV. Veräußerungsgeschäfte 1. Realisierte Gewinne EUR ,46 2. Realisierte Verluste EUR ,96 Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften EUR ,50 V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR ,63 1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne EUR ,28 2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste EUR ,15 VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR ,43 VII. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR ,80 Entwicklung des Sondervermögens I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres EUR ,40 1. Steuerabschlag für das Vorjahr EUR ,40 2. Mittelzufluss/Mittelabfluss (netto) EUR ,00 a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen EUR ,00 b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen EUR ,00 3. Ertragsausgleich/Aufwandsausgleich EUR ,16 4. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR ,80 davon nicht realisierte Gewinne EUR ,28 davon nicht realisierte Verluste EUR ,15 II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres EUR , von 13

11 Halbjahresbericht für ishares MDAX UCITS ETF (DE) für den Berichtszeitraum vom bis Anhang Sonstige Angaben Anzahl umlaufende Anteile und Wert eines Anteils am Berichtsstichtag gem. 16 Abs. 1 Nr. 1 KARBV Anteilwert EUR 144,11 Umlaufende Anteile STK Angaben zum Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände gem. 16 Abs. 1 Nr. 2 KARBV Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf der Grundlage nachstehender Kurse/Marktsätze bewertet: Sämtliche Wertpapiere: Schlusskurse des jeweiligen Bewertungstages Die Bewertung der Vermögensgegenstände erfolgte während des Berichtszeitraumes sowie zum Berichtsstichtag grundsätzlich auf Basis handelbarer Börsenkurse. Vermögensgegenstände, die weder zum Handel an Börsen zugelassen sind noch in einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind oder für die kein handelbarer Kurs verfügbar ist, werden zu dem aktuellen Verkehrswert bewertet, der bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten angemessen ist. Die Bewertung von Bankguthaben und bestehenden Forderungen erfolgt zum aktuellen Nennwert. Die bestehenden Verbindlichkeiten werden mit ihrem Rückzahlungsbetrag angesetzt. Angaben für Indexfonds gem. 16 Abs. 2 KARBV Höhe des Tracking Errors zum Ende des Berichtszeitraums gem. 16 Abs. 2 Nr. 1 KARBV 0,21 Prozentpunkte Weitere zum Verständnis des Berichts erforderliche Angaben gem. 7 Nr. 9 d) KARBV Erläuterung zur Berechnung der Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne und Verluste Die Ermittlung der Nettoveränderung der nichtrealisierten Gewinne und Verluste erfolgt dadurch, dass in jedem Geschäftsjahr die in den Anteilspreis einfließenden Wertansätze der Vermögensgegenstände mit den jeweiligen historischen Anschaffungskosten verglichen werden, die Höhe der positiven Differenzen in die Summe der nichtrealisierten Gewinne einfließen, die Höhe der negativen Differenzen in die Summe der nichtrealisierten Verluste einfließen und aus dem Vergleich der Summenpositionen zum Ende des Geschäftsjahres mit den Summenpositionen zum Anfang des Geschäftsjahres die Nettoveränderungen ermittelt werden. München, den 31. Oktober 2014 BlackRock Asset Management Deutschland AG Dr. Thomas Groffmann Alexander Mertz 11 von 13

12 Verwaltung und Verwahrstelle Verwaltungsgesellschaft BlackRock Asset Management Deutschland AG Max-Joseph-Straße München Grundkapital per : 5 Mio. EUR Haftendes Eigenkapital per : 10 Mio. EUR Gesellschafter BlackRock Investment Management (UK) Limited Geschäftsführung Christian Staub* Vorstandsvorsitzender München Dr. Thomas Groffmann Stellvertretender Vorstandsvorsitzender München Alexander Mertz Vorstand München Aufsichtsrat Rachel Lord (Vorsitzende)** BlackRock, Managing Director, Head of Sales EMEA ishares London, UK Derek Stein BlackRock, Managing Director, Head of Business Operations Group San Francisco, USA Prof. Dr. Markus Rudolf Prorektor und Universitätsprofessor, WHU Otto Beisheim School of Management Verwahrstelle State Street Bank GmbH Brienner Straße München, Deutschland Wirtschaftsprüfer Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rosenheimer Platz München, Deutschland (*) seit (**) seit von 13

13 BlackRock Asset Management Deutschland AG Max-Joseph-Straße 6 D München Tel: +49 (0) von 13

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. September 2014 für das Sondervermögen ishares eb.rexx Money Market UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen ishares ATX UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben für Anleger

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 für das Sondervermögen ishares Core DAX UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen ishares TecDAX UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 für das Sondervermögen ishares TecDAX UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen ishares STOXX EU Enlarged 15 UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Wichtige

Mehr

TradeCom FlexTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG

TradeCom FlexTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG TradeCom FlexTrader Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft, Graz Burgring

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen ishares MDAX UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben für Anleger

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2015 für das Sondervermögen ishares Dow Jones Asia Pacific Select Dividend 30 UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis

Mehr

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 WKN: ISIN: 848465 DE0008484650 Fonds in Feinarbeit. Inhalt 8 Vermögensübersicht zum 31.07.2014 9 Vermögensaufstellung zum 31.07.2014 12 Während

Mehr

Bekanntmachung nach 7 Abs. 5 Satz 4 und 5 der Ausführungsbestimmungen zur Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse

Bekanntmachung nach 7 Abs. 5 Satz 4 und 5 der Ausführungsbestimmungen zur Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse Aktien Bekanntmachung nach 7 Abs. 5 Satz 4 und 5 der Ausführungsbestimmungen zur Börsenordnung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse Die Geschäftsführung hat nachstehende Wertpapiere festgelegt und

Mehr

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015

Paladin ONE. Halbjahresbericht. zum. 30. Juni 2015 Halbjahresbericht zum 30. Juni 2015 Vermögensübersicht zum 30.06.2015 Anlageschwerpunkte Tageswert in EUR % Anteil am Teilgesellschaftsvermögen I. Vermögensgegenstände 23.265.112,44 100,91 1. Aktien 13.486.628,89

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG. Halbjahresbericht zum 30. November 2012 für das Sondervermögen. ishares DivDAX (DE)

BlackRock Asset Management Deutschland AG. Halbjahresbericht zum 30. November 2012 für das Sondervermögen. ishares DivDAX (DE) BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. November 2012 für das Sondervermögen ishares DivDAX (DE) Inhalt Inhalt... 2 Hinweis... 3 Lizenzvermerk... 3 Ergänzende Angaben für Anleger

Mehr

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014

Alpha European Opportunities Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015

Optinova Optiworld. Halbjahresbericht. zum. 31. Dezember 2015 Halbjahresbericht zum 31. Dezember 2015 Vermögensaufstellung zum 31.12.2015 Stück bzw. Gattungsbezeichnung ISIN Markt Anteile bzw. Bestand Käufe / Verkäufe / Kurs Kurswert % Whg. in 1.000 31.12.2015 Zugänge

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen ishares Dow Jones Global Titans 50 UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende

Mehr

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015

DBC Dynamic Return Halbjahresbericht 31.05.2015 Halbjahresbericht 31.05.2015 Frankfurt am Main, den 31.05.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014

NORD/LB AM Aktien Deutschland LS. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 NORD/LB AM Aktien Deutschland LS Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.07.2014 bis 31.12.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

HMT Global Antizyklik

HMT Global Antizyklik KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

HanseMerkur Strategie chancenreich

HanseMerkur Strategie chancenreich KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. APRIL 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015

CVM Long Term Value. Halbjahresbericht. für das Geschäftsjahr. vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Halbjahresbericht für das Geschäftsjahr vom 01. August 2014 bis 31. Juli 2015 Vermögensübersicht zum 31.01.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 49.245.131,82

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds HALBJAHRESBERICHT vom 01.12.2010 31.05.2011 Dachfonds ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) Kapitalanlagegesellschaft: VERITAS INVESTMENT TRUST GmbH mainbuilding Taunusanlage 18 60325

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015 AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Vollzogene Übertragung der Verwaltung des Sondervermögens Die Ampega Investment

Mehr

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch

Sydbank Vermögensverwaltung Klassisch KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. NOVEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 2015 bis 30. September 2015 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. April 215 bis 3. September 215 WARBURG - EURO RENTEN-TREND - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. September 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012

MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht 29.02.2012 MONDEOR Capital Bond Fund Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Zusammengefasste Vermögensaufstellung Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil

Mehr

GET-Capital Renditejäger 1 INKA

GET-Capital Renditejäger 1 INKA GET-Capital Renditejäger 1 INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2013 Inhalt Ihre Partner 3 Zusammengefasste Vermögensaufstellung gem. 7 Abs. 2 InvRBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während

Mehr

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015

Strategie Welt Secur Halbjahresbericht 30.06.2015 Strategie Welt Secur Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2013 für das Sondervermögen ishares SMI (DE) 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben für Anleger

Mehr

SEB Total Return Bond Fund

SEB Total Return Bond Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70

Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014. easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Halbjahresbericht für die OGAW-Sondervermögen zum 31.07.2014 easyfolio 30 easyfolio 50 easyfolio 70 Inhalt Ihre Partner 3 easyfolio 30 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 5 Vermögensaufstellung 6 Wertpapierkurse

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG. Halbjahresbericht zum 30. November 2011 für das Sondervermögen. ishares EURO STOXX Select Dividend 30 (DE)

BlackRock Asset Management Deutschland AG. Halbjahresbericht zum 30. November 2011 für das Sondervermögen. ishares EURO STOXX Select Dividend 30 (DE) BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. November 2011 für das Sondervermögen ishares EURO STOXX Select Dividend 30 (DE) Inhalt Inhalt...2 Hinweis...3 Lizenzvermerk...3 Ergänzende

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2014

Halbjahresbericht zum 31. März 2014 HANSAINVEST SERVICE-KAG Halbjahresbericht zum 31. März 2014 SI SafeInvest Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des Richtlinienkonformen

Mehr

G & P UNIVERSAL AKTIENFONDS

G & P UNIVERSAL AKTIENFONDS KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Anlageausschuss

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Oktober 214 bis 31. März 215 WARBURG - TREND ALLOCATION PLUS - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. März 215 3 Vermögensaufstellung im

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Auflösungsbericht zum 17. Juli 2014 für das Sondervermögen ishares EURO STOXX Technology (DE) 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk ishares EURO

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 AIRC EUROPE - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 215 bis 3. Juni 215 AIRC EUROPE - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung im Detail 4 Während des

Mehr

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. HI-RENTEN ALPHA-Fonds. für 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 13.790.903,38 100,13 1. Anleihen (nach Restlaufzeit) 13.342.126,38

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Mai 2015 M3 Opportunitas Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des OGAW-Fonds

Mehr

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11. Halbjahresbericht zum 31.05.2010 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.2010 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen DAX Source ETF Halbjahresbericht zum 31.05.2010 - Seite 1 Vermögensaufstellung

Mehr

NORD/LB AM TOP 35 Aktien. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015

NORD/LB AM TOP 35 Aktien. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 NORD/LB AM TOP 35 Aktien Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.09.2014 bis 28.02.2015 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse

Mehr

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012

apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 1 apo Kupon Plus Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.11.2011 bis 30.04.2012 Inhalt Vermögensaufstellung 5 3 Angaben zu den Anteilklassen 6 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 31. Oktober 2014 für das Sondervermögen ishares NASDAQ-100 UCITS ETF (DE) Original Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG ORIGINAL BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2014 für das Sondervermögen ishares DAX UCITS ETF (DE) 1 von 18 Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB:

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AHF Global Select HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4. Vertrieb Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 D&R Deep Discount Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung des

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG

BlackRock Asset Management Deutschland AG BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 3. Oktober 203 für das Sondervermögen ishares Dow Jones China Offshore 50 (DE) von Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende

Mehr

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh VERTRIEB: GlobalManagement

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivChance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2014 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Halbjahresbericht für Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Seite 1 Vermögensaufstellung zum 31.01.2010 Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Gattungsbezeichnung Markt

Mehr

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS

FIAG-UNIVERSAL-DACHFONDS KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNGSGESELLSCHAFT : VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 4.

Mehr

Deutsche Bank ist Sieger im DAX-Ranking der besten Aufsichtsräte

Deutsche Bank ist Sieger im DAX-Ranking der besten Aufsichtsräte PRESSEMITTEILUNG Deutsche Bank ist Sieger im DAX-Ranking der besten Aufsichtsräte Allianz SE und Deutsche Börse AG auf Platz 2 und Platz 3 Aktuelle Studie AUFSICHTSRATS-SCORE Aufsichtsräte übernehmen wichtige

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen ishares Core DAX UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben für Anleger

Mehr

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015

Alpha European Opportunities Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.07.2015 bis 31.07.2015 Frankfurt am Main, den 09.10.2015 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht 1. Anlageziel und Anlageergebnis im Berichtzeitraum

Mehr

VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008

VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008 VILICO Global Select Halbjahresbericht zum 31.05.2008 Société Générale Securities Services Kapitalanlagegesellschaft mbh vormals Pioneer Investments Fund Services GmbH Geschäftsleitung VILICO Global Select

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH VERMÖGENSAUFSTELLUNG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 5-10 UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. März 2015

Halbjahresbericht zum 31. März 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. März 2015 D&R Wachstum Global TAA Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr

Universal Floor Fund

Universal Floor Fund KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft mbh

Mehr

Halbjahresbericht. für. HI-Euroland DS-Fonds 01.11.2014-30.04.2015

Halbjahresbericht. für. HI-Euroland DS-Fonds 01.11.2014-30.04.2015 für 01.11.2014-30.04.2015 Vermögensübersicht zum 30.04.2015 Anlageschwerpunkte Kurswert in EUR % des Fondsvermögens I. Vermögensgegenstände 13.544.716,62 100,27 1. Aktien (nach Branche) 11.667.993,20 86,38

Mehr

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum

SEB Aktienfonds. Zwischenbericht. für den Berichtszeitraum Zwischenbericht für den Berichtszeitraum 1. Dezember 2012 bis 30. April 2013 1 Anlagepolitik Der SEB Aktienfonds investiert in Aktien von deutschen Unternehmen. Die Titelselektion erfolgt in einem mehrstufigen

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh VermÖGensaUfstellUnG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30.

Mehr

BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30.

BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds. Halbjahresbericht zum 31.12.2010. für das Geschäftsjahr. vom 01. Juli 2010 bis 30. BayernInvest Euro Bond Absolute Return-Fonds Halbjahresbericht zum 31.12.2010 für das Geschäftsjahr vom 01. Juli 2010 bis 30. Juni 2011 Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 31.12.2010 Fondsvermögen

Mehr

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014

BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 BHF-BANK Schweiz - Aktien Weltweit Auflösungsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 01.12.2013 bis 31.08.2014 Frankfurt am Main, den 03.11.2014 Jahresbericht Seite 1 Tätigkeitsbericht Auflösungsbericht

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Jahresbericht zum 30. April 2015 für das Sondervermögen ishares TecDAX UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Ergänzende Angaben für Anleger

Mehr

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivBalance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2015

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: AktivBalance HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2015 KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. AUGUST 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Embrica Aktien Select-Fonds

Embrica Aktien Select-Fonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 30.06.2015 Embrica Aktien Select-Fonds KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Meriten Investment Management GmbH Herzogstraße 15, 40217 Düsseldorf VERWAHRSTELLE The Bank of New York Mellon

Mehr

S4A Pure Equity Germany

S4A Pure Equity Germany KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MAI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL HALBJAHRESBERICHT vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 GENEON INVEST 7:3 VARIABEL INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 31. Dezember 2014 3 Vermögensaufstellung im Detail

Mehr

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015

Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 Halbjahresbericht der AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen zum 31. Mai 2015 1 AVANA Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen, München Bilanz zum 31.05.2015

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP Strategie OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-RETURN. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014.

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-RETURN. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014. HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-RETURN OGAW-SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 30. JUNI 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS

HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS HALBJAHRESBERICHT vom 1. Januar 2015 bis 30. Juni 2015 WORLD-TOP-DEFENSIV - FONDS INHALTSVERZEICHNIS Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 30. Juni 2015 3 Vermögensaufstellung im Detail 4

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset & Wealth Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH DWS TRC Deutschland Halbjahresbericht 2014/2015 DWS TRC Deutschland Inhalt Halbjahresbericht 2014/2015 vom 1.10.2014

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany 3-5 UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene Marke

Mehr

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015

apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 apo Vivace INKA Halbjahresbericht für den Zeitraum vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 Inhalt Vermögensübersicht gem. 9 KARBV 4 Vermögensaufstellung 5 Während des Berichtszeitraums abgeschlossene Geschäfte,

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset & Wealth Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH DWS Aktien Strategie Deutschland Halbjahresbericht 2014/2015 DWS Aktien Strategie Deutschland Inhalt Halbjahresbericht

Mehr

FINCA Active Duration

FINCA Active Duration KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 30. JUNI 2015 VERWAHRSTELLE: ASSET MANAGEMENT UND VERTRIEB: Niederlassung Frankfurt am Main Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015

Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 HANSAINVEST SERVICE-KVG Halbjahresbericht zum 31. Januar 2015 Aramea Absolute Return Sehr geehrte Anlegerin, sehr geehrter Anleger, der vorliegende Halbjahresbericht informiert Sie über die Entwicklung

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global

HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Börsenampel Fonds Global vom 01.12.2014 bis 31.05.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Frankfurt am Main Handelsregister: Frankfurt HrB 34125

Mehr

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG

HALBJAHRESBERICHT vom 30. April 2015 bis 30. Juni 2015 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG HALBJAHRESBERICHT vom 3. April 215 bis 3. Juni 215 WARBURG GLOBAL ETFS-STRATEGIE STABILISIERUNG INHALTSVERZEICHNIS Seite Management und Verwaltung 2 Vermögensübersicht zum 3. Juni 215 3 Vermögensaufstellung

Mehr

Halbjahresbericht 31. März 2008. SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht)

Halbjahresbericht 31. März 2008. SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht) Halbjahresbericht 31. März 2008 SI SafeInvest (Sondervermögen nach deutschem Recht) 1 Inhaltsverzeichnis Richtlinienkonformes Sondervermögen Tätigkeitsbericht für das 1. Halbjahr 2008. Seite 4 Vermögensaufstellung

Mehr

Fondspicker Global UI

Fondspicker Global UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. DEZEMBER 2014 VERWAHRSTELLE: VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle 3. Beratungs- und Vertriebsgesellschaft

Mehr

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS European Dividend Value Halbjahresbericht zum 31. März 2015 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2015 Berichtszeitraum: 01.10.2014 31.03.2015 Vermögensübersicht

Mehr

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH

Deutsche Asset & Wealth Management. Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH Deutsche Asset & Wealth Management Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH DWS Deutschland Halbjahresbericht 2013/2014 DWS Deutschland Inhalt Halbjahresbericht 2013/2014 vom 1.10.2013 bis 31.3.2014

Mehr

Aktien Welt INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2015

Aktien Welt INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2015 Aktien Welt INKA Halbjahresbericht zum 30.06.2015 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014.

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014. HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE OGAW-SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 30. JUNI 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum

Mehr

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets

HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets HSBC Trinkaus Strategie Emerging Markets Halbjahresbericht zum 31.10.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums

Mehr

Antecedo Euro Yield Halbjahresbericht zum 31.12.2014

Antecedo Euro Yield Halbjahresbericht zum 31.12.2014 Antecedo Euro Yield Halbjahresbericht zum 31.12.2014 Inhalt Ihre Partner 3 Vermögensübersicht gem. 9 KARBV Vermögensaufstellung Wertpapierkurse bzw. Marktsätze Während des Berichtszeitraums abgeschlossene

Mehr

WBB Rendite Berlin 30 Fonds

WBB Rendite Berlin 30 Fonds HALBJAHRESBERICHT ZUM 31.12.2014 WBB Rendite Berlin 30 Fonds KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT Meriten Investment Management GmbH Herzogstraße 15, 40217 Düsseldorf VERWAHRSTELLE BNP Paribas Securities Services

Mehr

BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest. Halbjahresbericht. zum

BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest. Halbjahresbericht. zum Halbjahresbericht zum 31. Mai 2012 1 Information an die Anleger Kündigung des Verwaltungsrechtes des Sondervermögens BfS Nachhaltigkeitsfonds Ertrag-SEB Invest (ISIN DE000A0B7JB7 / WKN A0B7JB) Die SEB

Mehr

FP ERFOLGSSTRATEGIE DYNAMIK UI

FP ERFOLGSSTRATEGIE DYNAMIK UI KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT: HALBJAHRESBERICHT ZUM 31. MÄRZ 2015 VERWAHRSTELLE: BERATUNG UND VERTRIEB: Kurzübersicht über die Partner 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft 2. Verwahrstelle Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

Halbjahresbericht zum 31. August 2015.

Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Halbjahresbericht zum 31. August 2015. Deka Deutsche Börse EUROGOV Germany Money Market UCITS ETF Ein OGAW-Sondervermögen deutschen Rechts. Deka Investment GmbH Lizenzvermerk EUROGOV ist eine eingetragene

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS RENTEN vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2013 Kurswert in EUR % des Fondsvermögens

Mehr

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014

Vermögensstrategie FT Halbjahresbericht 31.12.2014 Halbjahresbericht 31.12.2014 Frankfurt am Main, den 31.12.2014 Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände

Mehr

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014

EDG-Rentenfonds. Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 EDG-Rentenfonds Halbjahresbericht für das Wertpapier-Sondervermögen für die Zeit vom 01.06.2014 bis 30.11.2014 Herausgeber dieses Halbjahresberichtes: NORD/LB Asset Management AG Prinzenstrasse 12, 30159

Mehr

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. November 2014 für das Sondervermögen

BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. November 2014 für das Sondervermögen BlackRock Asset Management Deutschland AG Halbjahresbericht zum 30. November 2014 für das Sondervermögen ishares FTSE 100 UCITS ETF (DE) Inhaltsverzeichnis Hinweis und Lizenzvermerk Wichtige Information

Mehr

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2015

Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI. Halbjahresbericht per 30. Juni 2015 Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI Halbjahresbericht per 30. Juni 2015 Kurzübersicht über die Partner des Merck Finck Vermögensverwaltung Taktik UI 1. Kapitalverwaltungsgesellschaft Name: Universal-Investment-Gesellschaft

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt etf-portfolio GLOBAL vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr