Richtig heizen, richtig lüften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Richtig heizen, richtig lüften"

Transkript

1 Richtig heizen, richtig lüften Tipps und Tricks + wichtige Ruf - nummern der Pocketguide für GESOBAU-Kunden

2 Intro Liebe GESOBAU-Kunden, Jeder entscheidet durch sein Verhalten mit darüber, wie viel Energie er verbrauchen und bezahlen! will. Das ist einerseits eine Frage der eigenen Lebenssituation und der eigenen Ansprüche. Oft ist es aber auch eine Frage des Wissens. Niemand muss auf ein angenehmes Wohnklima verzichten, um Heizenergie zu sparen. Ob man sich wohlfühlt, hängt nämlich nicht nur von der Temperatur, sondern auch von der Luftfeuchtigkeit ab. Clever heizen, clever lüften, aber auch der Zustand von Gebäude und Heizungsanlage sind ebenso wichtig wie der richtige Umgang mit den Thermostaten an den Heizkörpern. Wie hilft die GESOBAU den Mietern, Heizkosten zu sparen? Eine Wärmedämmung der Gebäudehülle, neue wärmedämmende Fenster und eine neue Heizungsanlage können den Heizungs- und Warmwasserverbrauch um die Hälfte reduzieren! Deshalb lässt die GESOBAU jedes Jahr viele Häuser energetisch modernisieren. Das ist unser größter Beitrag, um den Energieverbrauch in Ihrer Wohnung zu senken. Heizen Sehr viel Energie lässt sich dabei durch intelligente Regelung der Anlagentechnik sparen. Das gilt nicht nur für die Heizungsanlage. Wenn die GESOBAU modernisiert, bauen wir nach Bedarf auch moderne Badentlüfter mit einem Feuchtesensor ein. Der sorgt dafür, dass die Lüftung tatsächlich nur läuft, wenn es nötig ist statt unnötig Energie zu kosten. 1

3 Heizen Was kann ich selbst tun, um Heizkosten zu sparen? Damit die neuen Heizungsanlagen dauerhaft energieeffizient arbeiten, werden alle Bestandteile durch ein sogenanntes»monitoring«per Computer überwacht. So merken wir sofort, wenn etwas nicht op timal funktioniert und können den Fehler beheben, ehe größerer Schaden und höhere Kosten entstehen. Haben Sie ein Auge auf Ihre Raumtemperatur! Jedes Grad Wär me weniger spart sechs Prozent Heizenergie. Raumgenau heizen Daher lohnt es sich, bedarfsgenau zu heizen und die Thermostatventile auf die gewünschte Raumtemperatur einzustellen. Schließen Sie Türen zu unbeheizten Räumen. So vermeiden Sie, dass Wärme verloren geht. Stellen Sie die Thermostate für jeden Raum auf die individuelle Wohlfühlwärme: Im Bad darf es auch mal mollig warm sein (24 Grad). In Wohnräumen liegt die ideale Temperatur bei 20 bis 21 Grad Celsius. In Flur, Schlafzimmer und Küche reichen 16 bis 18 Grad. Nachts können Sie getrost alle Heizkörper auf Reglerstufe 2 zurückdrehen. Aber Achtung! Man kann auch zu viel des Guten tun. Sinkt die Temperatur bewohnter Räume über längere Zeit unter 16 Grad, wird es schwierig: Kalte Luft kann nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen. Das kann dazu führen, dass sich die Luftfeuch tigkeit an den Wänden niederschlägt und Schimmel entsteht. Erst recht, wenn man nicht richtig lüftet. 2 3

4 Heizen Vor der Nachtabsenkung der Heizung lohnt es sich, in allen Zimmern noch einmal kräftig durchzulüften. Gleichmäßig heizen Heizen Sie alle Räume genügend und möglichst gleichmäßig auch unbenutzte Zimmer. Stellen Sie die Heizung während der Heizperiode nie ganz ab, auch nicht, wenn Sie im Urlaub sind. Die Wohnung wird sonst kalt, feucht und lässt sich nur mit gesteigerter Heizenergie wieder durchwärmen. Sind Sie mal länger weg, stellen Sie Ihre Thermostate am besten auf Stufe 2. Ähnliches gilt, wenn Sie tagsüber bei der Arbeit sind: Das extreme Auf und Ab von Auskühlen und Einheizen frisst viel mehr Energie, als die Wohnung mit Augenmaß zu temperieren. Heizkörper nicht verstellen Verkleidungen, lange Vorhänge oder vor die Heizkörper gestellte Möbel verhindern, dass die Luft zirkuliert. Das führt zu Wärmestau und treibt Ihre Heizkosten nach oben! Heizkörper kalt? Das muss kein technischer Defekt sein! In modernisierten Häusern wur den energieeffiziente Heizungsanlagen eingebaut, die trotz der Ein - stellung des Heizungsreglers auf Stu fe 5 eine maximale Raumtem pe - ratur von 21 Grad in Wohnräu men, Schlafzimmern und Kü chen, bzw. 24 Grad in Badezimmern, nicht überschreiten. Die Folge: Die Heizkörper bleiben kalt. Sinkt die Raumtemperatur, wird jedoch auto ma - tisch wieder geheizt. 4 5

5 Lüften Auf die Luftfeuchtigkeit achten Überall in Ihrer Wohnung verdunstet Wasser besonders viel beim Kochen, Duschen, Baden, Waschen und beim Bügeln. Aber auch Grünpflanzen, Aqua rien, Zimmerbrunnen und nicht zuletzt: wir Menschen geben Feuchtigkeit an die Luft ab. Ein Vier-Personen-Haushalt kann so die Raumluft täglich mit bis zu 15 Liter Wasser anreichern. Eine Person gibt im Laufe ei - ner Nacht durch Schwitzen und At men bis zu einem halben Liter Flüssigkeit an die Raumluft ab. Dieses Wasser muss raus aus der Wohnung. Vor al lem Gebäude mit verbes serter Wärmedämmung und neuen, dichten Fenstern brauchen mehrmals am Tag eine ausgiebige Frischluftkur. Wann Sie die Fenster aufrei ßen sollten, zeigt ein Blick aufs Hy grometer: In den Wintermonaten sollte die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Woh nung zwischen 35 und 50 Prozent liegen. Spätestens ab 60 Prozent wird s höchste Zeit zu lüften, da ansonsten die Bildung von Schimmel begünstigt wird. Auch die von Allergikern gefürchteten Hausstaubmilben gedeihen übrigens erst bei höherer Luftfeuchtigkeit richtig gut. 6 7

6 Lüften Wie lüfte ich richtig? Richtiges Lüften ist keine Hexerei. Die Faustregel lautet: drei- bis viermal am Tag für maximal fünf bis zehn Minuten das Fenster vollständig öffnen. Dabei wird jedes Mal die komplette Raumluft ausgetauscht. Jeder kann und sollte indes sein eigenes Lüftungsverhalten optimieren, indem er die folgenden Grundregeln beachtet. Kräftig lüften Stoßlüften ist der beste Weg. Alle Fenster weit auf, lüften, danach Fenster wieder zu. Vorteil: Der Energieverlust ist relativ gering. Die in Wänden und Möbeln gespeicherte Wärme geht nicht verloren. Nach wenigen Minuten hat sich die frische Luft wieder vollständig erwärmt. Achten Sie darauf, die Heizkörperthermostate vorher auf das Frostschutzzeichen»*«zu drehen und danach wieder hö her zu stellen. Bei Thermostatknöpfen ohne Frostschutzzeichen wählen Sie die Einstellung 1. So kann auch an sehr, sehr kalten Tagen nichts einfrieren. Verzichten Sie im Winter völlig darauf, Fenster zu kippen. Bei gekipptem Fenster und geschlossener Zimmertür ist ein richtiger Austausch der Luft nicht gegeben, aber es entstehen die höchsten Wärmeverluste und Sie heizen buchstäblich zum Fenster hinaus. Regelmäßig lüften Vor dem Schlafengehen und morgens ist die Luft in der Wohnung besonders feucht. Machen Sie es sich also zur Gewohnheit, vor dem Zubettgehen und nach dem Aufstehen zu lüften. Sind Sie tagsüber nicht zu Hause, reicht das meist schon: Während Sie weg sind, entsteht ja deutlich weniger Feuchtigkeit. Dauer der Lüftung für einen kompletten Luftaustausch völlig offenes Fenster 4 bis 7 Minuten Fenster gekippt 1 bis 2 Stunden halb geöffnetes Fenster 6 bis 12 Minuten Querlüftung 1,5 Minuten 8 9

7 Lüften Angemessen lüften Wie lange Sie lüften sollten, hängt vom Wetter ab. Bei Wind und Temperaturen um den Gefrierpunkt reichen maximal fünf Minuten, an windstillen, wärmeren Tagen 10 bis 15 Minuten. Direkt lüften Tür zu, wenn Sie kochen, baden oder duschen! Lassen Sie die entstehende Feuchtigkeit durchs Fenster ins Freie entweichen statt durch die Tür in den Rest der Wohnung. Wenn Ihre Küche oder Ihr Bad kein Fenster haben, sorgt der Entlüfter für den optimalen Abtransport der feuchten Luft. Verbrennung braucht Luft Nicht alle Wohnungen haben Zentralheizung. Auch bei der GESO- BAU gibt es noch solche, die mit Gasheizungen oder Kohleöfen beheizt werden. Verbrennung braucht aber Sauerstoff. Deshalb muss jederzeit ausreichend Frischluft nachströmen können sonst kann sich hochgiftiges Kohlenmonoxid bilden. In Wohnungen mit Feuerstätten das kann ein Ofen, eine Gasetagenheizung, ein Gasdurchlauferhitzer oder ein schornsteingebundenes Gasheizgerät sein dürfen Sie die Fenster und Türen deshalb nicht vollständig abdichten, sonst besteht Lebens gefahr! Aus demselben Grund müssen Sie auch darauf achten, dass etwa Lüftungssiebe in Zimmertüren, Nebenluftöffnungen in Fenstern oder Nebenlüftöffnungen nicht verschlossen oder abgedeckt sind. Eine leichte Zugentwicklung ist in solchen Fällen leider nicht zu vermeiden und für Ihre Sicherheit zwingend erforderlich. C

8 Wichtige Rufnummern auf einen Blick Wichtige Rufnummern NOTRUF Feuerwehr und Notarzt 112 Polizei 110 GESOBAU Servicehotline (030) Mein/e Kundenbetreuer/in Mein/e Objektbetreuer/in STROM Vattenfall Europe Berlin Servicehotline * Gas GASAG 24h Service-Center (030) KABEL Kabel Deutschland Vertrieb & Service GmbH Region Berlin/Brandenburg Germaniastraße Berlin Kundenservicefragen Produktberatung und Neubestellung Technische Probleme/ Störungsmeldungen PrimaCom Berlin GmbH Voltastraße 5, Haus Berlin Medienberaterhotline Zentrale Servicehotline SICHERHEIT Wasser Berliner Wasserbetriebe Mein Präventionsbetreuer bei der Polizei (abzufragen unter (030) ) MÜLL BSR (030) *kostenpflichtig: 3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus dem Mobilfunknetz 12

9 Impressum Herausgeber: GESOBAU AG, Wilhelmsruher Damm 142, Berlin, Konzeption und Inhalte: GESOBAU AG, Auszug aus dem Handbuch»Nachhaltig wohnen«für GESOBAU-Kunden Mitarbeit: Berliner Energieagentur Text: Louis Back Layout: Fotos: Thomas Bruns, Lia Darjes, GESOBAU AG, Druck: MOTIVOFFSET DRUCKEREI Auflage: Stück

Wenn s draußen kalt wird

Wenn s draußen kalt wird Wenn s draußen kalt wird Mollig warm und gut gelüftet Behaglich durch die Winterzeit Gesundes Raumklima Wie wohl man sich in den vier Wänden fühlt, dafür ist in erster Linie die optimale Raumtemperatur

Mehr

Wenn s draußen kalt wird

Wenn s draußen kalt wird Wenn s draußen kalt wird Richtig warm und gut gelüftet Behaglich durch die Winterzeit Gesundes Raumklima Wie wohl man sich in den vier Wänden fühlt, dafür ist in erster Linie die optimale Raumtemperatur

Mehr

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Wie Sie optimal für frische Luft sorgen und dabei noch Heizkosten senken können. Die wichtigsten Tipps. FRISCHE LUFT WÄRME WOHLFÜHLEN Die

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten Kleine Tipps mit großer Wirkung Tipp Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten M01207 Gesund wohnen im neuen Zuhause Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Neubauwohnung mit modernem Standard entschieden

Mehr

Dem Schimmel Keine Chance

Dem Schimmel Keine Chance Dem Schimmel Keine Chance Die Einsparung von Heizenergie ist heute von größter Bedeutung. Allerdings heizen viele Menschen aus falsch verstandener Sparsamkeit zu wenig oder falsch. Die unangenehme Folge:

Mehr

Richtig heizen und lüften

Richtig heizen und lüften Tipps & Informationen für gesundes Wohnen Richtig heizen und lüften mühl heim ammain max Richtig wohlfühlen Unsere Wohnung ist erst dann ein gemütliches Zuhause, wenn wir uns dort rundherum wohlfühlen.

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

Migranten für Agenda 21 e.v.

Migranten für Agenda 21 e.v. Verein: Migranten für Nachhaltigkeit Migranten für Migranten für Agenda 21 e.v. Energiesparen ist unsere beste Energiequelle Richtige Ventilation und ökonomische Raumbeheizung Energie sparen bei der Haushaltsgerätenutzung

Mehr

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen!

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Sie haben sich bestimmt schon die Frage gestellt: Was kann ich tun, um sinnvoll Energie und damit auch Geld zu sparen? Da die Energiekosten

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften

Richtiges Heizen und Lüften Impuls-Programm Altbau Wirtschaftsministerium Richtiges Heizen und Lüften 12 Jetzt renovieren, jahrelang profitieren.. Damit Sie sich wohlfühlen Kaum zu glauben! In einem 2-Personenhaushalt verdunsten

Mehr

energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh

energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh Dipl.-Ing. Carsten Bremer Dipl.-Ing. Mathias Schlosser Seite 1 Inhalt Feuchtigkeit Schlafzimmer Wohnräume Küche/Bad Kellerräume

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der normalen Luft vorhanden. Durch ihre Schwerkraft setzen sich die Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen längeren

Mehr

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA.

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. Frische Luft riecht gut, tut gut: Fenster öffnen und frische Luft reinlassen! Was es bringt wie man es richtig macht. LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. WIE

Mehr

Energieberatung. Richtiges Heizen und Lüften

Energieberatung. Richtiges Heizen und Lüften Richtiges Heizen und Lüften Die meiste Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Wie wohl wir uns dort fühlen, hängt neben den baulichen Gegebenheiten maßgeblich vom Heiz- und Lüftungsverhalten ab.

Mehr

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima.

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Tirol A++ Unsere Energiezukunft für eine gesunde Umwelt und Wirtschaft! Eine Initiative von Land Tirol und

Mehr

Machen Sie sich richtig Luft.

Machen Sie sich richtig Luft. Machen Sie sich richtig Luft. Alles über das richtige Klima in den eigenen vier Wänden. www.wbm.de Inhalt Thema Heizen 2 3 Gute Seiten für besseres Wohnen. Wenn man eine große Wohnungsbaugesellschaft ist,

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften

Richtiges Heizen und Lüften Verbraucherzentrale Bundesverband e.v. (vzbv) Energieteam, Markgrafenstraße 66, 10969 Berlin www.verbraucherzentrale-energieberatung.de Energieberatung Terminvereinbarung unter 0 900 1-3637443 (14 900

Mehr

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen!

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen! Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Bauherren, anbei dürfen wir Ihnen einige Tipps und Hinweise zum Thema "Lüften & Feuchtigkeit" nach Estricheinbringung sowie zur Benutzung des Eigenheims übermitteln.

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Energieversorger

Mehr

energie sparen als mieter Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin

energie sparen als mieter Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin IMPRESSUM Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin Fotos: Titel: istock.com / BrainOnAShelf, Hurst Photo / Shutterstock.com, Reinhold Leitner

Mehr

Lüften. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum

Lüften. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum Stadt Luzern öko-forum Stichwort Lüften Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.oeko-forum.ch Inhalt

Mehr

ANLEITUNG FÜR RICHTIGES LÜFTEN UND HEIZEN

ANLEITUNG FÜR RICHTIGES LÜFTEN UND HEIZEN Anlage 4 ANLEITUNG FÜR RICHTIGES LÜFTEN UND HEIZEN Liebe Mieterin, lieber Mieter, mit richtigem Lüften und Heizen können Sie die Luftqualität in Ihrer Wohnung ganz einfach optimieren. Ihre Instrumente

Mehr

Gesundes Raumklima Heizen Lüften Feuchtigkeit und Schimmel. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V.

Gesundes Raumklima Heizen Lüften Feuchtigkeit und Schimmel. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. IMPRESSUM Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin Fotos: Titel: istock.com / Oliver Hoffmann, istock.com / MoreISO, istock.com / Sproetniek,

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Verbraucherzentrale Bundesverband e.v. (vzbv) Energieteam, Markgrafenstraße 66, 10969 Berlin www.verbraucherzentrale-energieberatung.de Energieberatung Ihr Ansprechpartner: Gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

Energieberatung. Energie sparen als Mieter

Energieberatung. Energie sparen als Mieter Energieberatung Energie sparen als Mieter Zweite Miete senken Mehr als einen Euro pro Quadratmeter bezahlt ein Mieter im Durchschnitt jeden Monat für Heizung und Warmwasser. Wärme hat damit den größten

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der Luft natürlicherweise vorhanden. Aufgrund ihrer Schwerkraft setzen sich Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen

Mehr

Richtiges Wohnverhalten: Eine Möglichkeit zur Energieeinsparung. Maßnahmen zur Beseitigung von Energieverlusten

Richtiges Wohnverhalten: Eine Möglichkeit zur Energieeinsparung. Maßnahmen zur Beseitigung von Energieverlusten Richtiges Wohnverhalten: Eine Möglichkeit zur Energieeinsparung Maßnahmen zur Beseitigung von Energieverlusten Dipl. Ing. (FH) Erhard Bülow Vortrag Spandauer Energiespartag 22. Juli 2011 Verbräuche und

Mehr

Gesund wohnen. Gut gelüftet. Schlau geheizt.

Gesund wohnen. Gut gelüftet. Schlau geheizt. Gesund wohnen. Gut gelüftet. Schlau geheizt. Inhalt. 2 Gesund wohnen. Seiten 4 5 Ein gutes Klima zu Hause ist gesund und spart viel Geld. Wie Sie sich wohlfühlen und die Kosten begrenzen. Seiten 6 9 Richtig

Mehr

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem

10 Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem Tipps zum Heizkosten Sparen Andreas Bodem info@bodem-installationen.at www.bodem-installationen.at Tel 0676 630 63 35 2014 Andreas Bodem Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses E-Books darf ohne vorherige

Mehr

Tipps gegen Kondensat

Tipps gegen Kondensat Tipps gegen Kondensat Stand 1. 12. 2013 Kondensat Kondensat: ein physikalischer Vorgang Kondensat ist physikalisch gesehen der feuchte, neblige Niederschlag auf Gegenständen, wie z. B. Getränkeflaschen,

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Wärmeversorger

Mehr

Wie man dem Pilz wirkungsvoll die Stirn bietet

Wie man dem Pilz wirkungsvoll die Stirn bietet Bauherren Tipp innenraum Gesünder wohnen ohne Schimmel Wie man dem Pilz wirkungsvoll die Stirn bietet So bleibt der Schimmel außen vor Schimmelpilze kommen überall in der Umwelt vor. Ihre Sporen finden

Mehr

Energie sparen: So klappt s! 40 Tipps für mehr Energieeffizienz

Energie sparen: So klappt s! 40 Tipps für mehr Energieeffizienz Energie sparen: So klappt s! 40 Tipps für mehr Energieeffizienz Vorwort Liebe Kundinnen und Kunden Wenn Sie Energie sparen, schonen Sie gleichzeitig die Umwelt und Ihre Haushaltskasse. Zusätzlich tragen

Mehr

Richtig Heizen & Lüften! Herzlich willkommen in Ihrer neuen Genossenschaftswohnung! Leben mit Perspektive

Richtig Heizen & Lüften! Herzlich willkommen in Ihrer neuen Genossenschaftswohnung! Leben mit Perspektive Richtig Heizen & Lüften! Herzlich willkommen in Ihrer neuen Genossenschaftswohnung! Inhaltsverzeichnis... Die Ursachen... 3 In der Vergangenheit...... 4... und heute... 4 So lüften Sie richtig!... 5 Stoßlüftung...

Mehr

Info - Heft 2. Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, den Heizverbrauch im Bürobereich zu optimieren.

Info - Heft 2. Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, den Heizverbrauch im Bürobereich zu optimieren. Initiative: Klimaschutz! R Richtig Heizen! Info - Heft 2 Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, mit diesem Heft erhalten Sie den 2. Teil zur Initiative Klimaschutz! in unserem Haus. Lassen Sie uns gemeinsam

Mehr

Gutes Wohnklima Feuchtigkeit Lüften Dämmen. Umweltberatung der Bezirksämter Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz.

Gutes Wohnklima Feuchtigkeit Lüften Dämmen. Umweltberatung der Bezirksämter Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz. Gutes Wohnklima Feuchtigkeit Lüften Dämmen Umweltberatung der Bezirksämter Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg Diese Druckschrift wird im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Bender. Paderborn/Detmold Energieberater: Dipl.Ing. Axel Bender

Bender. Paderborn/Detmold Energieberater: Dipl.Ing. Axel Bender Wenn der Schimmel plötzlich kommt Tatort: Mietwohnung in einem Altbau: Wohnfläche: 70 m 2, Höhe: 2,50 m neue Fenster, Wohnung frisch renoviert Bewohner: eine vierköpfige Familie Ereignis: Plötzlich auftretende

Mehr

Das Regio- Energie-Sparbüchlein

Das Regio- Energie-Sparbüchlein Das Regio- Energie-Sparbüchlein Sparen? Nichts leichter als das! Energie sparen heisst auch Geld sparen. In einem durchschnittlichen Haushalt lassen sich mit einfachen Massnahmen über 30 Prozent des Stromverbrauchs

Mehr

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin.

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin. Mitten auf dem Campus Klima schützen Geldbeutel stützen Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten www.studentenwerk-berlin.de DECKEL(N) auf den Topf Kochen ohne Deckel......ist wie Heizen bei

Mehr

Es hat sich nach dem Krieg mit dem Neuanfang und dem schnellen Aufbau der Häuser und Wohnungen sehr viel geändert.

Es hat sich nach dem Krieg mit dem Neuanfang und dem schnellen Aufbau der Häuser und Wohnungen sehr viel geändert. Informationen, Hinweise und Tipps für ein gesundes Wohnklima und richtiges Heiz- und Lüftungsverhalten zur Vermeidung von Schimmelpilzbefall und zur Reduzierung der Heizkosten Wetter und Klima hängen von

Mehr

Nasse Zimmerdecken! Schimmelbildungen im Fensterbereich, an Zimmerecken und hinter Schlafzimmer-Möbeln, ja sogar auf dem Fußboden!

Nasse Zimmerdecken! Schimmelbildungen im Fensterbereich, an Zimmerecken und hinter Schlafzimmer-Möbeln, ja sogar auf dem Fußboden! Nasse Zimmerdecken! Schimmelbildungen im Fensterbereich, an Zimmerecken und hinter Schlafzimmer-Möbeln, ja sogar auf dem Fußboden! Und das meist in Küche, Bad und Schlafzimmer. Ausgerechnet in der nassen

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Energiespartipps für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Unterhaltungselektronik und Computer Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers Die Energiesparfunktion sorgt dafür, dass nur dann Strom verbraucht

Mehr

Energie sparen. > Richtig heizen und lüften. Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis

Energie sparen. > Richtig heizen und lüften. Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis Energie sparen > Richtig heizen und lüften Wirksame Tipps und Maßnahmen Wissenswertes zum Energieausweis 02 03 Energiewende für alle: Stellen wir uns gemeinsam dieser Herausforderung für mehr Lebensqualität

Mehr

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen.

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen. Stromsparen im Sommer Der Sommer lockt mit Grillabenden, heißen Temperaturen und viel Sonne. Das Leben spielt sich nun im Freien ab. Wer denkt da schon ans Energiesparen? Dabei lohnt sich ein Blick auf

Mehr

12 Tipps. Kinderleicht Heizkosten sparen und behaglicher wohnen. zur schnellen Umsetzung! Informationsbroschüre

12 Tipps. Kinderleicht Heizkosten sparen und behaglicher wohnen. zur schnellen Umsetzung! Informationsbroschüre 12 Tipps zur schnellen Umsetzung! Kinderleicht Heizkosten sparen und behaglicher wohnen. Informationsbroschüre Liebe projekt-teilnehmer Wir freuen uns, Sie als Teilnehmer zum Start des Forschungsprojekts

Mehr

Clever Energie sparen mit wenig Kohle

Clever Energie sparen mit wenig Kohle Clever Energie sparen mit wenig Kohle Energie-Ratgeber von Martina Pfeffermann 1 HEIZUNG STROM WASSER MOBILITÄT Clever Energie sparen mit wenig Kohle Inhalt I. Clever Energie sparen mit wenig Kohle Ein

Mehr

Richtig heizen Kosten sparen

Richtig heizen Kosten sparen Richtig heizen Kosten sparen THEMEN Energielecks in der Heizungsanlage Wirksame Sofortmassnahmen Start in die Heizsaison Tipps für die Heizperiode Zum Ende der Heizsaison Es ist Kalt! Es ist feucht und

Mehr

Komfortabler Wohnen. alles rund ums Heizen und Lüften. Ratgeber

Komfortabler Wohnen. alles rund ums Heizen und Lüften. Ratgeber Komfortabler Wohnen alles rund ums Heizen und Lüften Ratgeber Wärme ist ein wertvolles Gut alles rund ums Heizen Thermostat richtig einstellen Ideale Raumtemperatur 20 C Was brauchts, damit ich mich in

Mehr

Energieverbräuche monatlich einsehen und sofort reagieren

Energieverbräuche monatlich einsehen und sofort reagieren Energieverbräuche monatlich einsehen und sofort reagieren ista Energiedatenmanagement premium Behalten Sie Ihren Energieverbrauch im Blick und sparen Sie bares Geld Wohnen wird in Deutschland seit Jahren

Mehr

Fenster isolieren, aber richtig: Auf den Abstandhalter kommt es an

Fenster isolieren, aber richtig: Auf den Abstandhalter kommt es an Fenster isolieren, aber richtig: Auf den Abstandhalter kommt es an Welche Abstandhalter Sie einbauen lassen, spielt eine entscheidende Rolle. Abstandhalter finden Sie zwischen den Scheiben der Isolierverglasung

Mehr

Informationen zum richtigen Heizen und Lüften, insbesondere mit Hilfe eines Schimmelhygrometers

Informationen zum richtigen Heizen und Lüften, insbesondere mit Hilfe eines Schimmelhygrometers - Seite 1 von 5 - Informationen zum richtigen Heizen und Lüften, insbesondere mit Hilfe eines Schimmelhygrometers Jeder will optimal heizen und lüften. Aber das ist nicht so einfach. Warum nicht? Man hat

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken Geld sparen beim Heizen Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Tipps zur Senkung der Energiekosten Die Kosten fürs Heizen und für Strom steigen laufend

Mehr

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom!

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Informationsblatt Energie sparen Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Liebe Kundinnen und Kunden, wer kennt das nicht?! Jedes Jahr ärgert man sich mehr über die steigenden

Mehr

Traumhaft clever! Heizen mit Nachtstrom. ELE alle Vorteile der Elektrospeicherheizung.

Traumhaft clever! Heizen mit Nachtstrom. ELE alle Vorteile der Elektrospeicherheizung. Traumhaft clever! Heizen mit Nachtstrom. ELE alle Vorteile der Elektrospeicherheizung. Elektrospeicherheizung was sind eigentlich die Vorteile? Eine geniale Idee. Wärme kommt wie Strom aus der Steckdose

Mehr

ÖKOLOGISCHE MIETWOHNUNGEN SCHULHAUSSTRASSE 11, 13, 15, 3672 OBERDIESSBACH

ÖKOLOGISCHE MIETWOHNUNGEN SCHULHAUSSTRASSE 11, 13, 15, 3672 OBERDIESSBACH ÖOLOGISCHE MIETWOHNUNGEN SCHULHAUSSTRASSE 11, 13, 15, 3672 OBERDIESSBACH UMWELTBEWUSSTES WOHNEN IST JETZT AUCH ALS MIETER MÖGLICH Sie möchten einen Beitrag zur Reduktion der limaerwärmung leisten ohne

Mehr

Schimmel- und Feuchtigkeitsschäden vermeiden

Schimmel- und Feuchtigkeitsschäden vermeiden Schimmel- und Feuchtigkeitsschäden vermeiden Das richtige Beheizen und Lüften Ihrer Wohnung ist wohl die wichtigste Wartungsmaßnahme, die unbedingt - vor allem in den ersten Jahren der Bewohnung - einzuhalten

Mehr

Schimmel und Kondensat

Schimmel und Kondensat Schimmel und Kondensat Die uns umgebende Luft hat die Eigenschaft, Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf aufzunehmen. Diese Aufnahme von Wasserdampf geschieht sowohl bei Plus- wie auch bei Minustemperaturen.

Mehr

Richtiges Lüften und Heizen

Richtiges Lüften und Heizen Richtiges Lüften und Heizen stadt oberhausen Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Warum Lüften? 2 Problembereich Luftfeuchtigkeit/ Schimmelpilze und Milben 2 Problembereich Schadstoffe 3 Problembereich Schlechte

Mehr

Wir finden lösungen. Häuser modernisieren Chancen und Risiken

Wir finden lösungen. Häuser modernisieren Chancen und Risiken Häuser modernisieren Chancen und Risiken Am Bergli 11 6370 Stans Tel. 041 610 91 91 Fax 041 611 09 92 info@flury-stans.ch www.flury-stans.ch Agenda» Einleitung» Leistungsbereich» Chancen» Risiken» Fazit

Mehr

Der Energiespar-Tipp Nr.1

Der Energiespar-Tipp Nr.1 1 Sparen im Handumdrehen Stimmt die Temperatur in Ihrem Wohnraum? Schon ein kleiner Dreh am Heizungsthermostat wirkt Wunder: 2 Grad weniger Raumtemperatur spart erstaunliche 12 Prozent Heizungsenergieverbrauch.

Mehr

Zentralheizung kein Buch mit 7 Siegeln

Zentralheizung kein Buch mit 7 Siegeln Zentralheizung kein Buch mit 7 Siegeln Sehr geehrtes Genossenschaftsmitglied, wir erhalten immer wieder Anfragen von Mietern über die Funktionsweise einer Zentralheizung und wie die Heizkosten möglichst

Mehr

Richtig heizen und lüften gesund wohnen!

Richtig heizen und lüften gesund wohnen! Richtig heizen und lüften gesund wohnen! Sehr geehrte Mieterin, sehr geehrter Mieter! Ihr StäWo-Team möchte Ihnen mit diesem Informationsblatt zum Thema Richtig heizen und Lüften Anregungen geben und damit

Mehr

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer Warum sollten wir Energie sparen? Wenn wir nicht sparen verschwenden wir immer mehr Rohstoffe (Kohle, Erdöl und Erdgas) Diese wachsen nicht mehr nach!! Ihr spart auch für euch selbst, um eine bessere Ausstattung

Mehr

Gewusst wie! Stromsparen

Gewusst wie! Stromsparen s t r o m Gewusst wie! Stromsparen Liebe Kundin, lieber Kunde, wussten Sie, dass der durchschnittliche Stromverbrauch der Haushalte in den vergangenen Jahren ständig gestiegen ist? Das liegt vor allem

Mehr

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen

Bedienungs-, Wartungs- und Instandhaltungsanleitung für Fenster und Türen Sehr geehrter Kunde/in, zu Ihren neuen Fenstern bzw. Türen beglückwünschen wir Sie ganz herzlich und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen! Sie haben sich für hochwertige Bauelemente entschieden,

Mehr

Baugenossenschaft Familienheim Mosbach.

Baugenossenschaft Familienheim Mosbach. Baugenossenschaft Familienheim Mosbach. Heidelberger Straße 12 D-74821 Mosbach Telefon (0 62 61) 92 03-0 www.familienheim-mosbach.de EIN FLECK? OH, SCHRECK! TIPPS GEGEN WOHNFEUCHTIGKEIT Feuchtigkeit kommt

Mehr

Technische Mathe Einführung Lüftung-Technik Seite 1 von 6

Technische Mathe Einführung Lüftung-Technik Seite 1 von 6 Technische Mathe Einführung Lüftung-Technik Seite 1 von 6 1 Unsere Gebäude haben Ritzen, durch die ständig Luft strömt A Freie (natürliche) Lüftung, Luftwechsel (LW oder β (Beta)) B Wir brauchen frische

Mehr

Kirchen richtig heizen und lüften. Kirchen richtig heizen und lüften

Kirchen richtig heizen und lüften. Kirchen richtig heizen und lüften Kirchen richtig heizen und lüften Ziel der Kirchenbeheizung ist Behaglichkeit für den Gottesdienstbesucher Langfristiger Schutz des Gebäudes und der Ausstattung wie Orgeln, Altären, Kunstschätzen, Skulpturen

Mehr

Hochkonjunktur für Schimmelpilze in ungedämmten Häusern

Hochkonjunktur für Schimmelpilze in ungedämmten Häusern Veröffentlicht in der Nordwest-Zeitung am 13.03.2007 Sachverständigen-Sonderseite Hochkonjunktur für Schimmelpilze in ungedämmten Häusern In jedem Winter haben Schimmelpilze in vielen Wohnungen Hochkonjunktur.

Mehr

DAMIT DIE PILZE IM WALD BLEIBEN

DAMIT DIE PILZE IM WALD BLEIBEN DAMIT DIE PILZE IM WALD BLEIBEN So bieten Sie Schimmel keinen Lebensraum 2 Nährböden von Schimmelpilzen Nährböden von Schimmelpilzen 3 NÄHRBÖDEN VON SCHIMMELPILZEN Gut gemeinte Ratschläge, wie ungesunde

Mehr

Danfoss Heizkörperthermostate RA 2000

Danfoss Heizkörperthermostate RA 2000 Bedienungsanleitung für den Benutzer Danfoss Heizkörperthermostate RA 2000 zur Raumtemperatur-Regelung und Heizkosten-Einsparung Zertifiziert und geprüft nach EN215 1 Wichtige Hinweise Verehrter Kunde,

Mehr

Energieberatung. Feuchtigkeit und Schimmelpilz

Energieberatung. Feuchtigkeit und Schimmelpilz Feuchtigkeit und Schimmelpilz Energiesparen und Schimmel Die Verhinderung von Schimmel ist ein wichtiges Thema in der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Warum? Weil Schimmelbildung viel mit Wärmedämmung,

Mehr

Typische Ursachen für einen Feuchte-/Schimmelschaden. können Ursache für einen Schaden sein.

Typische Ursachen für einen Feuchte-/Schimmelschaden. können Ursache für einen Schaden sein. 74 Typische Ursachen für einen Feuchte-/Schimmelschaden Die Voraussetzung für Schimmelbildung ist immer Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit kann durch bauliche Mängel oder falsches Nutzungsverhalten bedingt

Mehr

Bleib gesund, altes Haus!

Bleib gesund, altes Haus! Energetische Altbausanierung Bleib gesund, altes Haus! JETZT! NUTZEN SIE DIE ENERGIEBERATUNG Energie und Geld sparen Sicher. Sichern Sie sich Ihre gewohnte Lebensqualität auch in Zukunft. 2008 stiegen

Mehr

Die Verbrauchsanalyse zur Verbrauchsabhängigen Abrechnung

Die Verbrauchsanalyse zur Verbrauchsabhängigen Abrechnung EnergieManagement Die Verbrauchsanalyse zur Verbrauchsabhängigen Abrechnung Verbrauch analysieren - Kosten senken Die Verbrauchsanalyse Ihre Minol-Verbrauchsanalyse kommt mit der Abrechnung Übrigens Die

Mehr

Schimmel im Gebäude. Feuchte - Schäden - Vorbeugung. Infoserie Nr. 5

Schimmel im Gebäude. Feuchte - Schäden - Vorbeugung. Infoserie Nr. 5 Schimmel im Gebäude Feuchte - Schäden - Vorbeugung Infoserie Nr. 5 Einführung Sparsamer Umgang mit Energiereserven ist auch in Zukunft immer wichtiger. Falsches Nutzerverhalten oder maßloses Energiesparen

Mehr

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromverbrauch in Deutschland In Deutschland wurden 2009 rund 500 Milliarden kwh Strom verbraucht. Der Anteil der privaten Haushalte beträgt gut

Mehr

Energiespartipps für Energiefresser

Energiespartipps für Energiefresser Energiespartipps für Energiefresser 1 Energiespartipps für Energiefresser Tipps zur Gerätenutzung Fernseher Fernseher am Netzschalter ausschalten, wenn er nicht benötigt wird ggf. abschaltbare Steckerleiste

Mehr

ERUS. Infrarotheizung die kostengünstige Alternative? Warum ist die Infrarot-Heizung günstiger im Verbrauch als eine konventionelle Heizung?

ERUS. Infrarotheizung die kostengünstige Alternative? Warum ist die Infrarot-Heizung günstiger im Verbrauch als eine konventionelle Heizung? Infrarotheizung die kostengünstige Alternative? Die neue Art der Heizung ist heutzutage eine Infrarotheizung, mit der das Heizen zu einem Kinderspiel wird. Es wird nicht wie bei der herkömmlichen Heizung

Mehr

KLIMASCHUTZ: DIE HALBE MIETE

KLIMASCHUTZ: DIE HALBE MIETE KLIMASCHUTZ: DIE HALBE MIETE DR. JÜRGEN RITTERHOFF 02.11.2010 in Wiesbaden Mieter für ein gutes Klima 2 Deutscher Mieterbund e.v. Der Deutsche Mieterbund (DMB) ist die politische Interessenvertretung aller

Mehr

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude

Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau. Energiewende im GaLaBau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Strom- und Wärmeverbrauch im Bürogebäude Gliederung o Stromverbrauch im Büro o Einspartipps fürs Büro o Einspartipps Heizen und Lüften 2 Stromverbrauch

Mehr

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Für ein gesundes, angenehmes Raumklima ist regelmäßiges Lüften erforderlich. Der Frischluftbedarf hängt von der Personenanzahl und Raumnutzung

Mehr

Schimmelpilze sitzen auf dem Trockenen

Schimmelpilze sitzen auf dem Trockenen Wie Feuchtigkeit in der Wohnung vermeidbar ist Schimmelpilze sitzen auf dem Trockenen Duschen, waschen, kochen, wohnen in einem Haushalt mit drei Personen werden jeden Tag bis zu 14 Liter Wasser freigesetzt.

Mehr

Komfortabler Wohnen alles rund ums Heizen und Lüften. Ratgeber

Komfortabler Wohnen alles rund ums Heizen und Lüften. Ratgeber Komfortabler Wohnen alles rund ums Heizen und Lüften Ratgeber Wärme ist ein wertvolles Gut alles rund ums Heizen T h e rmostat richtig einstellen Ideale Raumtemperatur 20 C Was brauchts, damit ich mich

Mehr

Schalte die Kaffeemaschine ab

Schalte die Kaffeemaschine ab KÜCHE Schalte die Kaffeemaschine ab Schalte die Kaffeemaschine ab sobald der Kaffee durchgelaufen ist. Willst du den Kaffee über einen längeren Zeitraum trinken dann verwende eine Thermoskanne. 35 85 Kg

Mehr

onfire MIT IHRER RAUM- KLIMA-KARTE DER FERNWÄRME ULM. MIT LUFTFEUCHTIGKEITSTEST GEGEN SCHIMMELBILDUNG!

onfire MIT IHRER RAUM- KLIMA-KARTE DER FERNWÄRME ULM. MIT LUFTFEUCHTIGKEITSTEST GEGEN SCHIMMELBILDUNG! onfire Das Kundenmagazin der Fernwärme Ulm Ausgabe November 2015 DER WOHLFÜHLTEST: MIT IHRER RAUM- KLIMA-KARTE DER FERNWÄRME ULM. Wer falsch heizt und lüftet, der verschwendet mehr Energie, als ihm lieb

Mehr

Modernste Verbrauchserfassung mit Funktechnologie Funksystem symphonic sensor net

Modernste Verbrauchserfassung mit Funktechnologie Funksystem symphonic sensor net Modernste Verbrauchserfassung mit Funktechnologie Funksystem symphonic sensor net Systemtechnik Funk Sie zahlen nur, was Sie verbraucht haben Das ista Funksystem symphonic sensor net macht s möglich: Ihre

Mehr

Temperatur und Feuchte messen-taupunkt bestimmen - Wohnklima beeinflussen

Temperatur und Feuchte messen-taupunkt bestimmen - Wohnklima beeinflussen Temperatur und Feuchte messen-taupunkt bestimmen - Wohnklima beeinflussen Oft ist in alten Wohngebäuden an kalten Außenwänden im Winter ein Tauwasseranfall zu beobachten, der sich am Ende durch einen Schimmelpilzbefall

Mehr

Richtig heizen und lüften

Richtig heizen und lüften Merkblatt des Gesamtverbandes der Wohnungswirtschaft Richtig heizen und lüften gesund wohnen Zur Erreichung eines behaglichen Wohnklimas müssen wir die Wohnung während rund zwei Drittel des Jahres Wärme

Mehr

gesund@home Schimmel vermeiden und beseitigen

gesund@home Schimmel vermeiden und beseitigen gesund@home Schimmel vermeiden und beseitigen Schimmelpilze in der Wohnung Sie kommen schneller, als man denkt. Anfangs oft unbemerkt sind sie eines Tages plötzlich da Schimmelpilze. Vor allem im Winter

Mehr

Nachtspeicherheizung. Kinderleicht Heizkosten sparen. www.leg-wohnen.de

Nachtspeicherheizung. Kinderleicht Heizkosten sparen. www.leg-wohnen.de Nachtspeicherheizung Kinderleicht Heizkosten sparen www.leg-wohnen.de ... Energie sparen Wie geht das? Ganz einfach: Beachten Sie die fünf Strom-Spar-Regeln! 1 2 3 4 5 Den richtigen Platz finden. Immer

Mehr

Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule

Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule energie spar schule Kontakt Christian Gleim Funktionsbereich 3 Energie- und Umweltmanagement Tel.: 0202-563 5945 christian.gleim@gmw.wuppertal.de Layout Frank

Mehr

Mittwoch, 21. November 12

Mittwoch, 21. November 12 Energie im Wandel Von der sinnvollen Nutzung bewährter - zur Förderung nachhaltiger Energien 297 Filmsequenz Wo sparen die St. Gallerinnen und St. Galler Strom? 26.07.2011 Quelle: www.immergenugstrom.ch/videos

Mehr

Presseinformation. Die richtige Luftfeuchtigkeit im Winter. Trockenheit kann zudem die Heizkosten erhöhen

Presseinformation. Die richtige Luftfeuchtigkeit im Winter. Trockenheit kann zudem die Heizkosten erhöhen Die richtige Luftfeuchtigkeit im Winter Garching-Hochbrück, 15. Februar 2016 - Sie verbringen bis zu 90% Ihrer Zeit in geschlossenen Räumen. Die empfohlenen Richtwerte für die Raumluft werden dabei meist

Mehr

Die Vorteile der Elektrospeicherheizung

Die Vorteile der Elektrospeicherheizung Eine Elektrospeicherheizung ist bequem: Sie liefert auf Knopfdruck behagliche Wärme, überzeugt durch niedrige Anschaffungskosten und braucht weder Kamin noch Heizraum. Die Vorteile der Elektrospeicherheizung

Mehr

Copyright: EKvW 2008. Management für eine Kirche mit Zukunft

Copyright: EKvW 2008. Management für eine Kirche mit Zukunft Management für eine Kirche mit Zukunft Das Umweltmanagementsystem / Umwelthandbuch / Dokumentation des Umweltmanagementsystems Gemeinsam gelingt es besser! Das Umweltmanagementsystem Festlegung des Umweltmanagementsystems

Mehr