Wie Sie ganz einfach Energie, Ressourcen und Geld sparen. So senken Sie Ihre Wohnkosten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie Sie ganz einfach Energie, Ressourcen und Geld sparen. So senken Sie Ihre Wohnkosten"

Transkript

1 Wie Sie ganz einfach Energie, Ressourcen und Geld sparen. So senken Sie Ihre Wohnkosten

2 2 Strom Wasser Wärme So einfach ist es, Strom zu sparen. Seite 06 bis 13 Hier können Sie Wasser sparen. Seite 14 bis 17 Wärme zum Wohlfühlen. Seite 18 bis 21

3 Vorwort 3 Liebe Mieterinnen und Mieter, die sogenannte zweite Miete zum Beispiel Kosten für Heizung, elektrische Energie und Wasser ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Gerade diese zweite Miete können Sie größtenteils selbst bestimmen, z.b. durch intelligenten und schonenden Umgang mit Energie und dem Lebensmittel Wasser. Was alles zur zweiten Miete gezählt wird, zeigt Ihnen die folgende Tabelle: Betriebskostenspiegel Allbau AG 2009 je m 2 /Monat in Betriebskostenart Allgemeinstrom 0,03 Straßenreinigung 0,04 Schornsteinreinigung/Messung 0,06 Müll Gartenpflege Versicherungen Gebäude-/Hausreinigung 0,08 0,10 0,13 Antenne/Kabel 0,15 Müll vermeiden statt entsorgen. Seite 22 bis 26 Aufzug Grundsteuer Müllbeseitigung Warmwasser 1 Wasser & Entwässerung Heizung 0,15 0,18 0,28 0,36 0,54 0,73 1 beinhaltet die reinen Energiekosten für die Wassererwärmung Die Zahlen zeigen deutlich, dass die Betriebskosten für Heizung, Wasser/Entwässerung, Warmwasser und Müllbeseitigung die größten Posten der zweiten Miete sind. Deshalb liegt das Schwergewicht unserer Broschüre auf diesen Betriebskosten, erweitert um die elektrische Energie. Denn auch beim Stromverbrauch kann viel Geld gespart werden. Ein Beispiel: Wussten Sie, dass in Deutschlands Haushalten der Stand-by-Betrieb elektrischer Geräte wie Fernseher oder Hi-Fi-Anlage jährlich rd. 20 Mrd. Kilowattstunden elektrische Energie verbraucht? Das sind rund vier Prozent des gesamten Energieverbrauchs. Eine Zahl, die zeigt, wie wichtig sinnvoller Umgang mit Energie ist. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen DIRK MIKLIKOWSKI Vorstand der Allbau AG

4 4 Energieverbrauch Wie viel Energie verbrauchen Sie? u Wissen Sie, wie viel Energie jeder Einzelne von uns im Durchschnitt pro Jahr verbraucht? Es sind rund Kilowattstunden Heizenergie (für Heizung und Warmwasser) und fast Kilowattstunden elektrische Energie (für Haushaltsgeräte, Beleuchtung etc.). Zu sammen machen beide 96 Prozent der gesamten Energie aus, die Jahr für Jahr in einem Haushalt in Deutschland verbraucht wird. Wo die Energie im Haushalt konkret verbraucht wird, zeigt Ihnen die nebenstehende Grafik. Danach verteilen sich die Kosten eini germaßen gleichmäßig auf die Positionen Kochen, Spülen, Kühlen, Gefrieren, Heizen und Trocknen. Interessant: Die Hälfte der elektrischen Energie, die wir täglich nutzen, benötigen wir für das Betreiben der Elektrogeräte in unserer Küche. Damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, ob Sie viel oder eher wenig elektrische Energie und Heizenergie verbrauchen, haben wir zusätzlich für Sie die zwei nebenstehenden Tabellen errechnet. In der ersten Tabelle finden Sie den Verbrauch an elektrischer Energie pro Jahr in Kilowattstunden (kwh) nach Haushaltsgrößen sortiert und bewertet von sehr gut bis hoch. Sie brauchen also nur Ihre letzte Rechnung nehmen und Ihren Jahresverbrauch ablesen, um zu wissen, ob Ihr Haushalt eher zu den Stromsparern oder Stromverschwendern zählt. Das Gleiche können Sie für Ihren Wärme verbrauch ermitteln. Schauen Sie einfach in Ihre Heizkostenab rech nung und vergleichen Sie Ihre Verbrauchswerte mit denen in der Tabelle. Während Sie auf einige Kosten für Ihre Wohnung keinen Einfluss haben so zum Beispiel nicht auf Kaltmiete, Grundsteuer, Straßenreinigung, Regenwasserentsorgung, Gebäudeversicherung oder Arbeiten des Schornsteinfegers, können Sie aber gerade die Verbrauchskosten für elektrische Energie, Heizung, Warmwasser, Frischwasser, Abwasser und Müll sehr wohl beeinflussen.

5 5 Stromverbrauch im Haushalt nach Geräten Deutschland 2009 Spülen 5,4 % Kochen 8,4 % Waschen 5,1 % Sonstiges 9,3 % Kühlen und Gefrieren 15,8 % PC, Telefon 12,2 % Trocknen 10,1 % Warmwasser 11,5 % Fernsehen, Radio 11,1 % Beleuchtung 11,1 % Stromverbrauch pro Jahr 1 in kwh* sehr gut gut hoch Haushaltsgröße bis 3 Personen 4 Personen 5 Personen unter unter unter bis bis bis über über über Wärmeverbrauch pro Jahr 2 in kwh* sehr gut gut hoch Wohnungsgröße 35 m 2 55 m 2 65 m 2 75 m 2 80 m 2 90 m m 2 unter unter unter unter unter unter unter bis bis bis bis bis bis bis über über über über über über über ohne Durchlauferhitzer 2 für gedämmte Häuser ohne Warmwasserbereitung * kwh ist die Abkürzung für Kilowattstunde. Damit werden Strom- und Wärmemengen ermittelt, so wie man Wasser in Liter misst. Ein Kubikmeter Erdgas enthält je nach Gasqualität zwischen 10 und 11 Kilowattstunden Energie.

6 6

7 7 Strom So einfach ist es, Strom zu sparen u Herd, Mikrowelle, Kaffeemaschine, Kühlschrank, Spülmaschine, Fern seher, CD-Player, Spielekonsole, Computer, Laptop, Radio, Fön, Lade - geräte, Waschmaschine, Trockner, Gefriertruhe: Die Zahl elek trischer Geräte in Deutschlands Haushalten wächst und wächst. Kein Wunder also, dass heute gut 30 Prozent der Energie durch Haushaltsgeräte verbraucht wird. Energiesparen fängt also am besten beim Kauf von Elektrogeräten an. Achten Sie nicht nur auf einen günstigen Preis, sondern auch auf die Werte der Geräte in Hinsicht auf den elektrischen Energieverbrauch. Diese können Sie vom sogenannten Energielabel, das moderne Geräte in der Regel tragen, ablesen. Es informiert sie über die Energie-Effizienzklassen von Elektrogeräten und reicht von A bis G. Geräte mit B, C oder D sollten Sie meiden. Vergleichen Sie besonders die kwh-angaben. Elektrogeräte, die mit einem A ausgezeichnet sind, haben einen geringen Energieverbrauch; Geräte der Klasse G dagegen einen hohen Energieverbrauch. Über die bislang beste Energieeffizienzklasse A bzw. A++ hinaus wird ab 2011 für Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen und Geschirrspüler zusätzlich die Klasse A+++ vergeben. Für Fernsehgeräte wird die Klasse A als höchste Effizienzklasse gelten. Tipp: Für alle, die es ganz genau wissen wollen Wenn Sie den Energieverbrauch in Ihrem Haushalt Gerät für Gerät exakt er mitteln wollen, empfiehlt sich die Anschaffung eines Energieverbrauchszählers. Er kostet zwischen 15 und 50 Euro und wird einfach zwischen Steckdose und Gerät geschaltet. Damit können Sie ganz leicht den Energieverbrauch der elektrischen Geräte ablesen und zugleich diesen Verbrauch in monatliche oder jährliche Kosten umrechnen.

8 8 Den Energiefressern auf der Spur Eine Kilowattstunde elektrische Energie kostet ca. 25 Cent. Daher können Sie hier durch Senkung des Verbrauchs besonders viel Geld sparen. Was umwelt- und ressourcenschonendes Verhalten in Cent und Euro aus machen kann, zeigen wir Ihnen beispielhaft an zwei Familien Mutter, Vater, Kind, die in einer 80m 2 großen Wohnung leben. Familie A geht intelligent mit Energie um, befolgt Spartipps und nutzt effiziente Geräte. Familie B dagegen kümmert sich wenig um Umwelt und Kosten und verschwendet Energie. Das Ergebnis: Familie A spart pro Jahr über 500 Euro gegenüber Familie B. Sehen Sie selbst!

9 9 Kochen, braten, backen, spülen Strom u Kochen, Braten und Backen verursachen im Durchschnitt rund 11 Prozent des gesamten Verbrauchs an elektrischer Energie eines Haushalts in Deutschland. Schnell wird daraus das Zwei- bis Dreifache, wenn beim Kochen kein Deckel auf dem Topf ist oder der Deckel nicht passt. In der Volksweisheit Für jeden Pott gibt es einen passenden Deckel steckt also auch ein Stück Umweltbewusstsein. Am energieeffizientesten kochen Sie übrigens auf modernen Glas - keramik- und Induktionsplatten. Und auch die Wahl des richtigen Koch - geschirrs, zum Beispiel aus Stahl oder Kupfer, trägt dazu bei, Energie zu sparen. Achten Sie beim Kochen stets darauf, dass der Durchmesser des Kochtopfes zu dem des Kochfeldes passt, damit Sie keine Energie unnötig vergeuden. Ein weiterer Tipp: Schnell- und Druckkochtöpfe sparen nicht nur Zeit, sondern auch ungefähr die Hälfte an Energie im Vergleich zu normalen Kochtöpfen. Aber auch beim Backen geht schnell Energie verloren, wenn die Backofentür während des Backens geöffnet wird. Tipp: Benutzen Sie stets einen Topfdeckel, schon das spart Strom. Energie sparen können Sie auch, indem Sie Eier oder Wasser nicht in einem Topf kochen, sondern einen Eier- oder Wasserkocher nutzen. Oder indem Sie Ihren Geschirrspüler erst dann anstellen, wenn er voll beladen ist. Außerdem sollten Sie für leicht verschmutztes Geschirr das Sparprogramm Ihrer Geschirrspülmaschine nutzen. Sie sparen so bis zu 20 Prozent Energie gegenüber dem Normalprogramm. Auch das spart Energie: Stellen Sie Ihre Spülmaschine auf die richtige Wasserhärte ein. Die Wasserhärte gibt Auskunft darüber, wie viel Calciumund Magnesiumsalze das Wasser enthält. Die Härte des Wassers in Essen liegt bei 7,4ºdH und zählt damit zum weichen Wasser. In Deutschland wird die Wasserhärte in Grad deutscher Härte angegeben daher die Abkürzung dh. 1ºdH entspricht 0,19 Millimol* Calciumcarbonat pro Liter Wasser. Hartes Wasser führt eher zur Verkalkung von Haushaltsgeräten und erhöht auch den Verbrauch von Spül- und Waschmitteln. * Ein Millimol ist ein tausendstel Mol. Und ein Mol ist wiederum das Molekulargewicht einer Substanz in Gramm. Familie A nutzt einen Geschirrspüler der besten Energieklasse. Verbrauch: 231 kwh / 49 Euro pro Jahr Familie B spült mit einem 15 Jahre alten Geschirrspüler. Verbrauch: 308 kwh / 66 Euro pro Jahr

10 10 Kühlen, einfrieren u Kühl- und Gefrierschränke verbrauchen in der Regel rund um die Uhr elektrische Energie. Damit zählen sie zu den Energiefressern im Haushalt. Deshalb ist es umso wichtiger, mit welchem Gerät Sie kühlen. So verbraucht ein Kühlschrank mit Gefrierfach, der über zehn Jahre alt ist, gut doppelt so viel Energie wie ein modernes Gerät. Das sind rund 50 Euro Kosten für elektrische Energie pro Jahr. Aber selbst bei älteren Kühl- und Gefrierschränken ist das Energiesparen leicht. Stellen Sie zum Beispiel Kühlgeräte nie neben Wärmequellen wie Herd oder Heizung oder in direktes Sonnenlicht, weil ansonsten der Energieverbrauch der Geräte steigt. Achten Sie darauf, dass die Lüftungsgitter Ihres Gerätes frei sind. Auch das spart Energie. Kühlschrank und Gefrierfach sollten immer optimal gefüllt sein. Denn ein leerer Kühlschrank verbraucht mehr Energie als ein gefüllter. Aber auch Überfüllung wirkt sich negativ aus, weil die Luftzirkulation beeinträchtigt wird. Die Faustregel für das Bemessen der richtigen Größe des Kühlschranks lautet: Pro Person ca. 50 bis 60 Liter. Bei einem Zweipersonen- Haushalt wäre ein 120-Liter-Kühlschrank somit ausreichend. Die optimale Temperatur im Kühlschrank liegt bei 7 C, im Gefrierschrank bei -18 C. Vermeiden Sie es, Kühlschranktüren lange zu öffnen und achten Sie auf intakte Türdichtungen, damit die Türen richtig schließen. Ein leichter Reifansatz an den Innenwänden von Kühlgeräten ist übrigens normal. Vermeiden sollten Sie jedoch Eisschichten, weil diese den Verbrauch an elektrischer Energie erhöhen. Tauen Sie in diesem Fall das Kühlgerät ab. Gefrierschrank oder -truhe? Egal, welches Gerät Sie nutzen möchten, achten Sie darauf, dass es einen niedrigen Energieverbrauch hat (siehe Eurolabel). Generell gilt: Gefriertruhen brauchen meist mehr Platz als Gefrierschränke. Dafür sind sie aber auch sparsamer beim Verbrauch an elektrischer Energie. Tipp: Kühlschranktüren immer zügig wieder schließen. Familie A nutzt energiesparende Kühl-und Gefriergeräte effektiv. Verbrauch: 189 kwh / 40 Euro pro Jahr Familie B hat ihren alten Kühlschrank neben dem Herd stehen. Verbrauch: 410 kwh / 87 Euro pro Jahr

11 11 Beleuchten, ausleuchten Strom u Glühlampe, Halogenlampe oder Energiesparlampe? Wenn es ums Stromsparen geht, ist die Energiesparlampe der klare Sieger, denn sie verbraucht rund 80 Prozent weniger Energie, verglichen mit einer herkömmlichen Glühlampe. Um sich die Dimensionen des Energiesparens vorzustellen, ist dieses von Experten errechnete Szenario sehr anschaulich: Wenn in allen Haushalten Deutschlands täglich für nur drei Stunden Licht benötigt würde und nicht mehr Glühlampen, sondern Energiesparlampen das Licht spendeten, so könnten pro Jahr rund 10 Terrawattstunden, das sind 10 Milliarden Kilowattstunden, gespart werden. Das entspricht einer CO 2 -Vermeidung von 5,63 Mio. Tonnen. Für viele abschreckend ist jedoch der hohe Preis einer Energiesparlampe. Er liegt bei rund 10 Euro, eine Glühlampe gibt es schon für unter 1 Euro. Doch über die gesamte Lebensdauer gesehen, rechnet sich e ine Energiesparlampe ganz schnell. Während eine normale Glühlampe eine Lebensdauer von einem Jahr hat, also ca Stunden, können Energiesparlampen den Geldbeutel bis zu 8 Jahre ohne Austausch, also ca Stunden, entlasten. Tipp: Über die gesamte Lebensdauer gesehen, rechnet sich eine Energiesparlampe ganz schnell. Fazit: Wenn Sie eine defekte 60-Watt-Glühlampe, die durchschnittlich drei Stunden pro Tag brennt, durch eine 11-Watt-Energiesparlampe ersetzen, sparen Sie pro Jahr 10 Euro. Noch besser ist es, wenn Sie schon jetzt auf die noch sparsameren LED-Lampen setzen. Bitte denken Sie daran: Energiesparlampen sind Sondermüll. Sie gehören weder in die graue noch in die gelbe Mülltonne, sondern müssen fachgerecht entsorgt und deshalb im Fachgeschäft oder entsprechenden Stellen, z. B. dem Recycling-Hof der Essener Entsorgungsbetriebe (EBE) abgegeben werden. Familie B nutzt weiterhin Glühlampen mit hohen Watt-Zahlen. Verbrauch: 349 kwh / 74 Euro pro Jahr Familie A hat alle Glühlampen durch Energiesparlampen ersetzt. Verbrauch: 92 kwh / 20 Euro pro Jahr

12 12 Waschen, trocknen, bügeln u Waschmaschinen machen rund 7 Prozent des durchschnittlichen Energieverbrauchs eines Haushalts aus. Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Vorwäschen. Eine Vorwäsche ist in der Regel nur bei sehr stark verschmutzten Textilien nötig. Ohne Vor wäsche sparen Sie bis zu 10 Prozent Energie und Waschmittel. Waschen Sie mit 60 statt mit 95 Grad. In der Regel reicht diese Waschtemperatur völlig aus und Sie sparen rund 25 Prozent Energie. Starten Sie Ihr Waschprogramm erst, wenn Ihre Maschine voll beladen ist. Denn eine halbvolle Maschine benötigt genauso viel Energie, Wasser und Waschmittel wie eine vollbeladene. Nutzen Sie das sogenannte Energiesparprogramm Ihrer Waschmaschine. Tipp: Trocknen Sie Ihre Wäsche öfter mal im Trockenraum oder im Freien statt im Trockner. Wäschetrockner sind mit rund 10 Prozent am durchschnittlichen Energieverbrauch eines Haushalts beteiligt. Am besten kann man diese Energie einsparen, indem man Wäsche nach dem Waschgang im Freien oder in einem Trockenraum aufhängt. Falls das nicht möglich ist, können Sie durch Beachten der folgenden Tipps Energie sparen. Schleudern Sie die Wäsche in der Waschmaschine bei mindestens Umdrehungen pro Minute, bevor Sie sie in den Trockner packen. Beladen Sie auch Ihren Trockner voll. Denn zweimal die halbe Menge trocknen, kostet etwa 30 Prozent mehr elektrische Energie. Wählen Sie immer den zweckmäßigsten Trocknungsgrad. Wenn Sie Wäsche bügeln, sollte diese am besten bügelfeucht sein. Denn das Bügeln von trockener Wäsche kostet erstens mehr Zeit und zweitens auch mehr Energie. Empfehlenswert ist es auch, die Wäsche nach Bügeltemperatur zu sortieren. Also die Wäsche mit der niedrigsten Bügeltemperatur zuerst zu bügeln und die mit der höchsten am Schluss. Der Grund: Das Bügeleisen erreicht erst nach einer bestimmten Zeit die volle Bügeltemperatur. Sie können also auch so Energie sparen. Übrigens: Die letzten Wäschestücke können Sie mit ausgeschaltetem Bügeleisen bügeln. Denn meistens reicht die Resttemperatur des Bügeleisens dafür noch aus. Letzter Tipp: Schalten Sie Ihr Bügeleisen auch bei kurzen Bügelpausen ab. Familie A wäscht und trocknet mit energieeffizienten Geräten. Verbrauch: 441 kwh / 95 Euro pro Jahr Familie B nutzt alte Geräte zum Waschen und Trocknen. Verbrauch: 585 kwh / 125 Euro pro Jahr

13 13 Fernsehen, Musik hören, chatten Strom u Fernseher schlucken reichlich elektrische Energie. Je größer die Bildschirmdiagonale, desto mehr. So verbraucht zum Beispiel ein Flachbild- TV-Gerät mit einer Diagonalen von 150 cm das Doppelte an elektrischer Energie wie ein Gerät mit einem Diagonalmaß von 90 cm. Ein weiterer Tipp: Achten Sie beim Kauf von Fernsehgeräten darauf, dass sich das Gerät mit dem Ausschaltknopf auch wirklich vom Netz trennt. Das ist leider nicht immer der Fall. Moderne Geräte dagegen verfügen über eine Funktion, mit der das Gerät nach einer vorgegebenen Zeit sich selbstständig vom Stromnetz trennt, die sogenannte Auto-Off-Funktion. Fragen Sie danach beim Einkauf eines neuen Fernsehers. Für Hif-Fi-Anlagen, CD- und DVD-Player gilt Ähnliches: Auch sie ziehen oftmals weiter elektrische Energie, obwohl sie ausgeschaltet sind. Neuere Geräte verbrauchen in diesem Zustand nicht mehr als ein Watt, ältere deutlich mehr. Das Beste in beiden Fällen ist es, die Geräte an eine abschaltbare Steckdosenleiste anzuschließen. So können Sie nach dem Gebrauch alle Geräte ganz leicht vom Stromnetz trennen. Weitere Kostenfallen sind viele externe Netzteile, die angeschlossen durchgehend elektrische Energie ziehen. Dazu zählen auch Handy- und Akkuladegeräte. Tipp: Ist noch eine Lampe am TV oder PC an? Ziehen Sie den Stecker um Stromfresser zu stoppen. PCs sind Hochleistungsgeräte und benötigen bis zu 400 Watt und mehr. Mit dieser Wattleistung kann ein ganzes Haus beleuchtet werden. Sie sollten daher auch bei Ihrem PC darauf achten, dass er nicht unnötig im Stand-by-Modus elektrische Energie verbraucht. Oftmals lohnt es sich, einen neuen PC mit Flachbildschirm zu kaufen. Sitzen Sie häufig am PC, kann sich die Investition in ein Neugerät bald durch die geringeren Energiekosten rentieren. Denn neue PC-Geräte verfügen über eine Energiesparfunktion. Der Vorteil: Es werden nur die Hardwarekomponenten des Rechners mit Energie versorgt, die gerade im Einsatz sind. Aber achten Sie darauf: Diese Funktion müssen Sie selbst am Rechner aktivieren. Wie das geht, können Sie der Bedienungsanleitung entnehmen oder sich vom Fachgeschäft erklären lassen, in dem Sie Ihren PC kaufen. Auch Bildschirmschoner fressen Strom. Besser ist es, die Option Monitor ausschalten in Ihrer PC-Systemsteuerung einzustellen. Familie A trennt ihre Stand-by-Geräte konsequent vom Netz. Verbrauch: 103 kwh / 22 Euro pro Jahr Familie B lässt aus Bequemlichkeit alle Geräte im Stand-by-Modus. Verbrauch: 410 kwh / 87 Euro pro Jahr

14 14

15 15 Hier können Sie Wasser Wasser sparen u Wasser ist mehr als die chemische Verbindung von Sauerstoff und Wasserstoff. Wasser, aufbereitet als Trinkwasser, ist unser wichtigstes Lebensmittel. Das Schöne: Wir können es jederzeit nutzen, Wasserhahn öffnen genügt. Wasser verwenden wir nicht nur fürs Kochen, sondern auch fürs Wäsche waschen, Duschen und Baden, zur Reinigung der Wohnung oder zur Spülung der Toilette. Achten Sie auch auf den Wasserverbrauch neuer Geräte. Er wird in Litern pro Jahr angegeben. Somit machen wir aus hochwertigem Trinkwasser Schmutzwasser, das in Kläranlagen aufwändig und teuer gereinigt werden muss, bevor es wieder in den Wasserkreislauf gelangt. Für die Kosten rund ums Wasser bedeutet das: Sie zahlen zweimal. Einmal für das Trinkwasser selbst und zum anderen die Gebühren der Stadt Essen für die Nutzung der Kanalisation zur Entsorgung des Abwassers. Im Umkehrschluss heißt das: Wer weniger Trinkwasser verbraucht, produziert logischerweise auch weniger Abwasser und spart gleich doppelt. Wasser sparen ist darüber hinaus nicht nur gut fürs Portmonee, sondern zugleich aktiver Umweltschutz. Tipp: Zu starke Putz- und Waschmittel vermeiden Erst die Dosis macht das Gift zum Gifte, heißt es. Das gilt erst recht fürs Reinigen. Oftmals dosieren wir unsere Putz- und Waschmittel zu reichlich oder setzen zu starke Reinigungsstoffe ein, die dann letztlich mit Wasser verdünnt in der Kanalisation landen und aufwändig im Wasserwerk behandelt werden müssen. Nutzen Sie also nach Möglichkeit, natürliche Reinigungs mittel wie Spiritus oder Essig oder milde Allzweckreiniger.

16 16 Baden, duschen, spülen u Wie viel Wasser (ver)braucht der Mensch? Auf diese Frage gibt es im wasserreichen Deutschland eine eindeutige Antwort: 123 Liter reinstes Trinkwasser verbraucht jeder Deutsche durchschnittlich Tag für Tag. Vor 30 Jahren waren es sogar noch gut 20 Liter mehr Wassersparen liegt also im Trend. Lieber baden oder duschen? Wenn es um den Verbrauch geht, ist das Duschen klarer Sieger. Denn ein Vollbad verbraucht rund 120 Liter Wasser, das Duschen dagegen im Durchschnitt nur zwischen 20 und 40 Liter. Anders gerechnet: Statt einmal zu baden können Sie vier- bis sechsmal duschen. Den Wasserverbrauch beim Duschen können Sie übrigens noch deutlich mindern, wenn Sie während des Einseifens den Duschstrahl ausstellen. Dieser Tipp gilt natürlich auch für Händewaschen oder Zähneputzen: Wer das Wasser nur dann laufen lässt, wenn es auch wirklich benötigt wird, spart jeden Tag weitere Liter wertvollen Wassers. Ein Zahnputzbecher kann also kleine Wunder wirken und ganz schnell zwischen acht und elf Liter Wasser am Tag sparen. Tropft Ihr Wasserhahn, verliert Ihr Spülkasten Wasser? Dann sagen Sie uns Bescheid, unser Reparaturservice kümmert sich darum und hilft Ihnen so, Wasservergeudung zu vermeiden. Denn ein stark tropfender Wasserhahn zum Beispiel vergeudet bis zu sechs Liter Trinkwasser pro Tag. Spülen Sie noch von Hand? Dann verbrauchen Sie bis zu dreimal mehr Wasser als eine moderne Geschirrspülmaschine, die in der Regel für einen Spülvorgang nur rund 7 12 Liter benötigt. Egal ob Sie noch von Hand spülen oder einfach nur vorspülen, bevor Sie das Geschirr in die Maschine stellen: Spülen Sie Ihr Geschirr nicht unter fließendem Wasser. Es kostet unnötige Liter. Vermeiden Sie es auch, Speisereste mit Wasser zu entfernen, bevor Sie das Geschirr in die Spülmaschine sortieren. Auch das ist über - flüssig, es reicht, die groben Speisereste vom Geschirr zu entfernen. Tipp: Benutzen Sie eine sparsame Spülmaschine und verzichten Sie auf das Vorspülen von Hand. Familie B badet gern und lässt beim Zähneputzen immer das Wasser laufen: 210 m 3 / 330 Euro pro Jahr Familie A achtet auf ihren Wassergebrauch und nutzt sparsame Geräte. Verbrauch: 150 m 3 / 235 Euro pro Jahr

17 17 Wasserverbrauch im Haushalt pro Person und Tag, Deutschland 2010 Wäsche 15 l Kleingewerbeanteil 11 l Raumreinigung, Autopflege, Garten 7 l Baden, Duschen, Körperpflege 44 l Wasser Geschirrspülen 7 l Kochen und Trinken 5 l Toilettenspülung 34 l Entwicklung des Wasserverbrauchs in Litern pro Person und Tag, Deutschland Wasserverbrauch beim Geschirrspülen in Litern Spülart Handspülen Geschirrspüler Bj Geschirrspüler Bj Geschirrspüler Bj

18 18

19 19 Wärme zum Wohlfühlen Wärme u Wärme ist ein ganz entscheidender Faktor, um sich in seiner Wohnung wohl zu fühlen. Wer folgende Tipps beherzigt, sorgt nicht nur für eine gesunde Raumtemperatur, sondern zugleich für eine deutliche Entlastung seines Portmonees. Tipp Nr. 1: Überheizen Sie Ihre Räume nicht. Als ideale Temperatur für den Wohnbereich gelten 20 bis 22 C. Zu hohe Raumtemperaturen sind nicht nur ungesund und steigern die Gefahr von Erkältungen, sondern kosten auch unnötig Energie und damit Geld. Denn jedes Grad weniger Zimmertemperatur spart ca. sechs Prozent Heizkosten. Wenn Sie die Temperatur während der Nacht um um 5 Kelvin (Grad Celsius) absenken, sparen Sie bis zu 30 Prozent Heizenergie. Aber Vorsicht: Lassen Sie die Räume über Nacht nicht vollständig auskühlen. Die Energie, die Sie aufwenden müssen, um wieder auf eine Wohlfühltemperatur von 20 bis 22 C zu kommen, macht die Kostenein sparung zunichte, weil Räume und Wände ausgekühlt sind. Tipp: Für den Kurztrip und die Ferien Wenn Sie für ein oder zwei Tage verreisen, sollten Sie das Thermostat auf 18 C stellen, bei längerer Abwesenheit zum Beispiel während des Urlaubs genügt es, die Heizung auf 15 C einzustellen. So kühlt die Wohnung nicht aus und Sie sparen dennoch ordentlich Heizkosten. Übrigens: Stufe 3 auf dem Thermostat entspricht in der Regel 20 C Raumtemperatur. Die einzelnen Stufen des Thermostats stehen jeweils für rund 2,5 C.

20 20 Heizen, wärmen, lüften u 75 Prozent des Energieverbrauchs eines Haushalts werden allein für die Raumwärme benötigt. Gerade hier kann also ein effektiver Umgang mit Thermostat und Co. viel Geld sparen ganz ohne Frieren. Achten Sie darauf, dass Ihre Heizkörper frei stehen. Denn nur dann kann der Heizkörper die ganze Wärme ungehindert an den Raum abgeben. Wenn Einrichtungsgegenstände vor Ihren Heizkörpern stehen, können Sie mit rund fünf Prozent höheren Heizkosten rechnen. Auch wer Vorhänge oder Rollläden vor dem Zubettgehen schließt, sorgt dafür, dass weniger Energie verloren geht. Richtiges Lüften trägt viel zum Wohlfühlklima bei. Fenster längere Zeit auf Kippe zu stellen, bringt wenig an Frischluft aber viel an Verbrauch von Heizenergie. Viel besser ist es, die Fenster je nach Jahreszeit 5 bis 25 Minuten weit zu öffnen und die sogenannte Stoßlüftung durchzuführen. Drehen Sie vorher das Thermostatventil Ihrer Heizung auf Null. Lüften Sie am besten mindestens zweimal täglich Ihre Wohnung. So können Sie sicher sein, ein gesundes Wohnklima zu schaffen und Schimmelbildung vorzubeugen. Denn kein oder falsches Lüften ist oftmals Grund für feuchte Wände und das Bilden von Schimmel. Der Hintergrund: Täglich wird in der Wohnung Feuchtigkeit freigesetzt; zum Beispiel beim Kochen oder Duschen, durch Zimmerpflanzen oder uns selbst. Unser Körper gibt nachts durch Schweißbildung bis zu einem Liter an Feuchtigkeit ab. Nicht zu empfehlen ist, feuchte Wäsche in der Wohnung zum Trocknen aufzuhängen. Das erhöht die Luftfeuchtigkeit und kann zu Schimmelbildung führen. Auch wohltemperiertes Heizen beugt Schimmel vor. Der Hintergrund: Kalte Luft nimmt weniger Feuchtigkeit auf als warme. Wenn Räume nicht richtig beheizt werden, kann sich Schimmel bilden, der schnell am muffigen Geruch, an feuchten Stellen an den Wänden oder beschlagenen Fenstern auszumachen ist. Tipp: Jedes Grad weniger Zimmertemperatur spart ca. sechs Prozent Heizkosten. Familie A folgt den Tipps zum richtigen Heizen und effektivem Lüften. Verbrauch: 6000 kwh / 324 Euro pro Jahr Familie B hat es gern warm in allen Räumen und trotzdem die Fenster auf Kipp: kwh / 562 Euro pro Jahr

21 21 Raumwärme richtig einstellen Welche Temperaturen sind angemessen? Treppenhaus, Allgemeinräume 12 C Schlafzimmer 20 C Wohn-, Kinderzimmer 22 C Badezimmer 24 C Frostschutz 6 C Wärme Richtig Lüften Ungefähre Dauer der Lüftung, um einen Luftwechsel zu erzielen Querlüftung Fenster und gegenüberliegende Tür/Fenster ganz geöffnet Lüftungsdauer: ca. 1 bis 5 Minuten Stoßlüftung Fenster ganz geöffnet Lüftungsdauer: ca. 5 bis 10 Minuten Teillüftung Fenster halb geöffnet Lüftungsdauer: ca. 10 bis 15 Minuten Energieverbrauch eines durchschnittlichen Haushalts in Prozent Verbrauch für Raumwärme Warmwasser Elektrogeräte Beleuchtung

22 22

23 23 Müll vermeiden statt entsorgen u Der Mieter (also Sie) zahlt die Kosten der Müllabfuhr durch die Essener Entsorgungsbetriebe. Sie sind in Ihrer Nebenkostenabrechnung, die Sie einmal pro Jahr erhalten, aufgelistet. Müll Der einfachste Weg, bei den Kosten für die Müllabfuhr zu sparen, ist es, so weit wie möglich Müll zu vermeiden. Wie das geht? Zum Beispiel durch den Kauf von Getränken in Mehrwegflaschen oder Reinigungsmitteln im Nachfüllpack oder von Großpackungen statt vieler einzelner Packungen. Überflüssige Verpackungen können Sie auch gleich im Geschäft zurücklassen, wo Sie das Produkt gekauft haben. Die Geschäfte sind gesetzlich verpflichtet, die Verpackungen ihrer Produkte zurückzunehmen und zu entsorgen. Zur Müllvermeidung trägt auch der Einkauf von frischer Ware zum Beispiel Obst oder Gemüse statt eingeschweißter Ware bei. Dennoch: Müll lässt sich nicht komplett vermeiden. Um so wichtiger ist es, diesen dann sachgerecht zu entsorgen. Was in welche Tonne kommt, zeigen wir Ihnen auf den folgenden Seiten. Übrigens: Die Leerungstermine für alle Abfalltonnen können Sie unter nachlesen. Tipp: Qualitätsprodukte statt Wegwerf-Artikel Ob bei Bekleidung, Haushaltsgeräten oder anderen Gebrauchsgütern: Qualität zahlt sich aus! Bei Billigartikeln lohnen sich Reparaturen oftmals nicht oder sind gar nicht möglich. Nach einem Defekt landen sie auf dem Müll und das nächste Teil muss her! Achtet man beim Einkauf auf Qualität, kann man nicht nur Müll vermeiden, sondern auch das Geld für den Zweitkauf einsparen.

24 24 Wertstoffe Gelbe Tonne: Alles aus Kunststoff und Metall Aludeckel Alufolie Aluschale Arzneimittelblister Arzneimittelflasche (Kunststoff) Bonbonverpackung Buttereinwickelfolie Buttermilchbecher Cornflakespackung (Folienbeutel) Cremedose (Plastik) Duschgelflasche Einwegbesteck (Plastik) Einwegtasse (Plastik) Einwegteller (Plastik) Einwickelfolie Eisverpackung (Plastik) Farbeimer (Plastik, leer) Farbeimer (Weißblech, leer) Flaschenverschluss Folie (Aluminium) Fruchtgummitüte Getränkedose Getränkeeinwegflasche Haargeltube Haarspraydose Joghurtbecher (leer) Kaffeevakuumverpackung Keksdose (Plastik) Ketchup-, Mayoflasche (Plastik) Klebstofftube (leer) Konservendose Kronkorken Lackdose (leer) Margarinebecher Mayo-, Senf-, Ketchuptube Milchdose (Weißblech) Milchkarton Obst- und Gemüsenetz (Plastik) Obstschale (Plastik) Pizzafolie Plastiktüte Putzmittelflasche (Plastik) Quarkbecher Saftkarton Schokoladenfolie Schraubdeckel Shampooflasche (Plastik) Sonnencremeflasche, -tube Speiseölflasche (Plastik) Spraydose (leer) Spülmittelflasche Styroporverpackung aus Haushalten Suppentüte Tiefkühlkostbeutel (Plastik) Tierfutterdose Vitamintablettenröhrchen Zahnpastatuben Zigarettenfolie Tipp: Alle Verpackungen, die einen Grünen Punkt tragen, gehören in die Gelbe Tonne. Verpackungen sollten leer sein, sie müssen nicht wie viele immer noch meinen gespült und sauber sein. Ganz wichtig: In die Gelbe Tonne keine Elektrokleingeräte werfen. Leerung alle 2 Wochen. Für die Gelbe Tonne fallen für Sie keine Gebühren an.

25 25 Papier Glas Biomüll Blaue Tonne/Papiercontainer: Alles aus Papier und Pappe Glascontainer: Alles aus Glas Braune Tonne: Alles aus Küche und Garten Nicht in jedem Stadtteil in Essen gibt es Blaue Tonnen. Wenn Sie keine haben, bringen Sie die folgenden aufgeführten Dinge zum Papiercontainer in Ihrer Nähe: Briefumschläge Bücher Kartons Kataloge Papier, Papiertüten Pappe Schachteln Verpackungen aus Papier oder Pappe Wellpappe Zeitschriften Zeitungen Die umweltfreundlichste Entsorgung für Glas ist der Glascontainer. In den Glascontainer gehören keine Ton-, Keramikoder Porzellanteile. Auch Glühbirnen nicht; diese gehören in die graue Tonne. Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren sind Sondermüll und müssen auf dem Recyclinghof der Essener Entsorgungsbetriebe oder in Fachgeschäften abgegeben werden. Küchenabfälle z. B. Obst-, Eierschalen, Gemüseabfall Kaffeesatz und -filtertüten, Teebeutel Pflanzenabfälle aus der Wohnung z. B. verwelkte Blumen, verbrauchte Blumenerde, verwelkte Teile von Zimmerpflanzen Gartenabfälle z. B. Baum-, Strauch- und zerkleinerter Heckenschnitt, angetrockneter Rasenschnitt, Pflanzenreste, Laub, Wildkräuter, Sägemehl von unbehandeltem Holz Garten- oder Grünabfälle in größeren Mengen sind ein Fall für den Containerdienst der Essener Entsorgungsbetriebe. Wenn Sie größere Mengen Papier oder Pappe haben, sollten Sie diese zum Papier container oder zum Recyclinghof der Essener Entsorgungsbetriebe bringen. Leerung alle 4 Wochen. Leerung alle 2 Wochen. Für die Blaue Tonne fallen für Sie keine Gebühren an. Für die Glascontainer fallen für Sie keine Gebühren an. Für die Braune Tonne fallen für Sie geringe Gebühren an.

26 26 Restmüll Sperrmüll Sondermüll Graue Tonne: Alle Reste aus dem Haushalt Abholung: Alle größeren oder elektronischen Gegenstände Recyclinghof/Fachgeschäfte: Alles was giftig und ätzend ist Gekochte Essensreste, Knochen, Fleisch Abfälle aus dem Hygienebereich, z. B. Papiertaschentücher, Wattestäbchen, Windeln, Pflaster, Damenhygiene-Artikel Staubsaugerbeutel Kehricht und Asche (ausgekühlt) Katzenstreu und ähnliches aus der Kleintierhaltung Zigarettenkippen (gelöscht) verschmutzte Wertstoffe z. B. verdorbener Joghurt im Becher defekter Hausrat (Kleinteile in geringen Mengen) Porzellan, Ton, Keramik Glühlampen (keine Energiespar lampen! Diese müssen als Sondermüll entsorgt werden) Kerzenstummel Ein Anruf genügt, und die Essener Entsorgungsbetriebe holen Ihren Sperrmüll kostenlos ab. Zum Sperrmüll zählen Hausratgegenstände sowie Wohnungsund Terrassenmöbel, die nicht in 120 Liter-Mülltonnen passen, Mülltonnen beschädigen oder das Entleeren erschweren können. Was sonst noch Sperrmüll ist? Zum Beispiel: Möbel wie Schränke, Stühle, Tische, Polstermöbel, Liegen, Bettgestelle, Matratzen Lampen (keine Leuchtstoffröhren) Kinderwagen und Fahrräder Teppiche und Fußbodenbeläge Waschmaschinen und Trockner, Geschirrspülmaschinen, Öfen und Herde, Ölradiatoren Kühl- und Gefriergeräte Radio- und Fernsehgeräte Musikanlagen Sondermüll gehört auf den Recyclinghof der Essener Entsorgungsbetriebe oder kann in den Fachgeschäften, wo die Produkte gekauft wurden, abgegeben werden. Zum Sondermüll zählen: Energiesparlampen Leuchtstoffröhren Halogenlampen Batterien Medikamente Öle und Fette Haushaltschemikalien Elektroschrott Kühlschränke etc. Alte Computer, Radios, Hi-Fi-Anlagen und andere Elektro- und Elektronikgeräte können kostenlos auf dem Recyclinghof der Essener Entsorgungsbetriebe abgegeben werden. Leerung wöchentlich. Termine: Für die Graue Tonne fallen für Sie Gebühren an. Für den Sperrmüll fallen für Sie keine Gebühren an. Für den Sondermüll fallen für Sie keine Gebühren an.

27 27 Bleiben Sie auf dem Laufenden u Energiesparen ist nicht nur ein wichtiges und umfangreiches Thema, sondern auch eines, das sich ständig verändert. Neue Techniken, Geräte oder Gesetze sorgen dafür, dass wir über das Sparen von Energie ständig neu nachdenken müssen. Das gilt auch für diese Broschüre, mit der wir Sie ausführlich über das Thema Energie und Wasser sparen informiert haben. Dennoch wissen wir, dass die Informationen daraus nur eine gewisse Haltbarkeit haben und eventuell in einigen Monaten oder Jahren bereits überholt sind. Deshalb werden wir diese Broschüre regelmäßig überarbeiten und aktualisieren und für Sie in unserem Kundencenter stets die aktuelle Version parat haben. Zugleich empfehlen wir Ihnen, sich auch im Internet, bei den Stadtwerken Essen, bei der EBE oder bei der Verbraucher zentrale zu informieren, wenn Sie sich zum Beispiel neue Elektrogeräte kaufen wollen oder auf der Suche sind nach weiteren Tipps, Energie einzusparen. Die Website der Essener Entsorgungsbetriebe finden Sie unter Die Verbraucherzentrale NRW unterhält auch in Essen eine Beratungsstelle. Sie finden Sie in der Hollestraße 1 oder auf der Website Telefon Die Stadtwerke Essen haben ihre Büroräume auf der Rüttenscheider Straße 27 37, Telefon , Website: Wir bedanken uns bei den Stadtwerken Essen und den Essener Entsorgungsbetrieben für Ihre Unterstützung und Informationen.

28 Allbau (AMG) Kennedyplatz Essen T F Stand: Oktober 2011 Konzeption und Design: 31M.de Fotografie: Matthias Duschner

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen

Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromsparen im Privathaushalt - Praktische Sofortmaßnahmen Stromverbrauch in Deutschland In Deutschland wurden 2009 rund 500 Milliarden kwh Strom verbraucht. Der Anteil der privaten Haushalte beträgt gut

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN

Energiespartipps. für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Energiespartipps für Ihr Zuhause JETZT STROM EINSPAREN Unterhaltungselektronik und Computer Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers Die Energiesparfunktion sorgt dafür, dass nur dann Strom verbraucht

Mehr

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag

Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag Stromspar-Quiz zum Weltverbrauchertag 1. Welcher Buchstabe auf dem EU-Energielabel kennzeichnet besonders sparsame Haushaltsgeräte? a) E b) A c) A++ 2. Wie viel sparsamer ist ein Kühlschrank der Energieeffizienzklasse

Mehr

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!!

!!!Sparen sie Energie und damit Geld!!! !Verbrauch! Vergleichen sie ihren Stromverbrauch mit den Angabe unten und sie sehen wie stark ihr Stromverbrauch ist: 1 Person Haushalt: 750 1790 3150 2 Personen Haushalt: 1450 3030 5750!!!Sparen sie Energie

Mehr

Das Regio- Energie-Sparbüchlein

Das Regio- Energie-Sparbüchlein Das Regio- Energie-Sparbüchlein Sparen? Nichts leichter als das! Energie sparen heisst auch Geld sparen. In einem durchschnittlichen Haushalt lassen sich mit einfachen Massnahmen über 30 Prozent des Stromverbrauchs

Mehr

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin.

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin. Mitten auf dem Campus Klima schützen Geldbeutel stützen Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten www.studentenwerk-berlin.de DECKEL(N) auf den Topf Kochen ohne Deckel......ist wie Heizen bei

Mehr

Gewusst wie! Stromsparen

Gewusst wie! Stromsparen s t r o m Gewusst wie! Stromsparen Liebe Kundin, lieber Kunde, wussten Sie, dass der durchschnittliche Stromverbrauch der Haushalte in den vergangenen Jahren ständig gestiegen ist? Das liegt vor allem

Mehr

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten!

Strom sparen leicht gemacht. So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Strom sparen leicht gemacht So einfach senken Sie Ihre Stromkosten! Ihre Stromrechnung ist zu hoch? Einfache Maßnahmen können helfen. Oft kosten diese Maßnahmen nichts oder nur wenig. Diese Broschüre zeigt

Mehr

Clever sein Geld sparen.

Clever sein Geld sparen. Clever sein Geld sparen. Energieverbrauch im Haushalt Stromsparen lohnt sich. In einem Haushalt mit durchschnittlichem Verbrauch lassen sich mit einfachen Mitteln rund 200 jährlich an Energiekosten einsparen.

Mehr

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN!

Energiespartipps. für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! Energiespartipps für Ihr Zuhause MITMACHEN UND ENERGIE SPAREN! VERGLEICHEN, POTENZIAL ERKENNEN, SPAREN Es gibt viele Gründe, Strom zu sparen: Sie entlasten Ihr Konto, schützen das Klima und müssen dabei

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Strom sparen. leicht gemacht. Einfache Maßnahmen zur Senkung Ihrer Strom- und Energiekosten

Strom sparen. leicht gemacht. Einfache Maßnahmen zur Senkung Ihrer Strom- und Energiekosten Strom sparen leicht gemacht Einfache Maßnahmen zur Senkung Ihrer Strom- und Energiekosten Strom sparen leicht gemacht Oft helfen einfache Maßnahmen, die nichts oder nur wenig kosten, um die Stromkosten

Mehr

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man

Die. Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch wirklich sauber wird, sollte man Bei wie viel Grad wird normal verschmutzte Wäsche in der Waschmaschine wieder sauber? Die Hersteller von Waschmitteln empfehlen die Verwendung einer gewissen Menge an Waschmittel. Damit die Wäsche auch

Mehr

Energiespartipps Strom

Energiespartipps Strom Energiespartipps Strom Hier ist Ihre Energie. Stromverbrauch von Elektrogeräten Energiesparen erfordert keinerlei Komfortverzicht, sondern ein energiebewusstes Verbrauchsverhalten und die Bereitschaft

Mehr

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig!

Abfall-Trennung. So trennen Sie richtig! Abfall-Trennung So trennen Sie richtig! DE Richtig trennen Abfall-Trennung ist wichtig für die Menschen, für die Natur und um Geld zu sparen. Abfall-Trennung hilft dabei, das Wasser, den Boden und die

Mehr

Dem Schimmel Keine Chance

Dem Schimmel Keine Chance Dem Schimmel Keine Chance Die Einsparung von Heizenergie ist heute von größter Bedeutung. Allerdings heizen viele Menschen aus falsch verstandener Sparsamkeit zu wenig oder falsch. Die unangenehme Folge:

Mehr

-Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar

-Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar -Wohnhilfebüro- Dillenburg und Wetzlar Merkblatt Stromsparen Stand: Oktober 2014 Das Wohnhilfebüro des Lahn-Dill-Kreises möchte Sie mit diesem Merkblatt über Möglichkeiten zur Reduzierung des Stromverbrauchs

Mehr

Energie- Sparbüchlein

Energie- Sparbüchlein Energie- Sparbüchlein Sparen leicht gemacht ewl Ihr Partner für günstigeren Komfort......denn Energie sparen heisst auch Geld sparen. Erfahren Sie jetzt, wie Sie im Alltag ganz leicht ihr Portemonnaie

Mehr

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik

Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken. beim Heizen. Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Einfache Maßnahmen, um die Heiz- & Stromkosten zu senken Geld sparen beim Heizen Abteilung Umwelt- und Anlagentechnik Tipps zur Senkung der Energiekosten Die Kosten fürs Heizen und für Strom steigen laufend

Mehr

Strom sparen lohnt sich für Sie und für die Umwelt. Spüren Sie die Stromfallen auf. Kleine Tipps mit großer Wirkung

Strom sparen lohnt sich für Sie und für die Umwelt. Spüren Sie die Stromfallen auf. Kleine Tipps mit großer Wirkung Strom sparen lohnt sich für Sie und für die Umwelt Spüren Sie die Stromfallen auf Kleine Tipps mit großer Wirkung Strom macht unser Leben angenehmer. Grund genug, ihn nicht zu verschwenden. Energie effizient

Mehr

StromSparen mit SyStem.

StromSparen mit SyStem. Stromsparen mit System. «Stromsparen im Haushalt macht sich bezahlt.» Ein sorgfältiger Umgang mit der Ener gie schont die Umwelt, spart Geld und leistet einen Beitrag für die Versorgungssicherheit. Dem

Mehr

Schalte die Kaffeemaschine ab

Schalte die Kaffeemaschine ab KÜCHE Schalte die Kaffeemaschine ab Schalte die Kaffeemaschine ab sobald der Kaffee durchgelaufen ist. Willst du den Kaffee über einen längeren Zeitraum trinken dann verwende eine Thermoskanne. 35 85 Kg

Mehr

Der Energiespar-Tipp Nr.1

Der Energiespar-Tipp Nr.1 1 Sparen im Handumdrehen Stimmt die Temperatur in Ihrem Wohnraum? Schon ein kleiner Dreh am Heizungsthermostat wirkt Wunder: 2 Grad weniger Raumtemperatur spart erstaunliche 12 Prozent Heizungsenergieverbrauch.

Mehr

Energieeffizienz in Wohngebäuden. Informationsveranstaltung für Mieterinnen und Mieter der WWG

Energieeffizienz in Wohngebäuden. Informationsveranstaltung für Mieterinnen und Mieter der WWG Energieeffizienz in Wohngebäuden Informationsveranstaltung für Mieterinnen und Mieter der WWG Inhalt Allgemeines Wärme Passive und Aktive Maßnahmen Strom Passive und Aktive Maßnahmen Energiewende Was ist

Mehr

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber.

Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. Pioneering for You Informationen für Endgebraucher Ihr persönlicher Stromspar-Ratgeber. 0 Stromspar-Ratgeber Hocheffizienzpumpe Wilo-Stratos Pico. Mit einer neuen Heizungspumpe sparen Sie bis zu 66 Stromkosten

Mehr

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016

Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Energiespartipps & Sparsame Haushaltsgeräte 2015 / 2016 Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wasch- und Wäschetrockner sind Anschaffungen für viele Jahre. Neben einer guten Leistung

Mehr

Mögliche Jahresersparnis durch energiesparendes Verhalten (Bei durchschnittlicher Haushaltsgröße von 80m²)

Mögliche Jahresersparnis durch energiesparendes Verhalten (Bei durchschnittlicher Haushaltsgröße von 80m²) Warum sollte die Menschheit eigentlich Energie einsparen? 1. Um den Einsatz von Primärenergie zu reduzieren 2. Die Umwelt und unser Klima zu schonen 3. Österreich von ausländischen Energieimporten unabhängiger

Mehr

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen.

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen. Stromsparen im Sommer Der Sommer lockt mit Grillabenden, heißen Temperaturen und viel Sonne. Das Leben spielt sich nun im Freien ab. Wer denkt da schon ans Energiesparen? Dabei lohnt sich ein Blick auf

Mehr

Energie-Spartipps für Sparschweine

Energie-Spartipps für Sparschweine Energie-Spartipps für Sparschweine Stromsparen lohnt sich - für Geldbörse und Umwelt Verbrauchertipps Egal wie hoch der Strompreis gerade ist - Stromsparen lohnt sich immer! Für die Umwelt und den Geldbeutel.

Mehr

Energie und Geld sparen

Energie und Geld sparen Alleine Kaffee trinken 125,- Energiespartipp 1 Gemeinsam Kaffee kochen! Da Kaffeemaschinen in Büros meistens zur gleichen Zeit betrieben werden, kommt es zu einer Aufsummierung der Leistung (9 Uhr-Spitze)

Mehr

Was kann ich wo entsorgen?

Was kann ich wo entsorgen? Was kann ich wo entsorgen? Biotonne oder Komposthaufen (Im Abfallkalender Ihrer Gemeinde steht, wo Sie die Biotonne bestellen können.) Apfelrest Brotreste Eierschale Fischgräten Gemüseabfälle Holzwolle

Mehr

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE

BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE BUY SMART Energie-effiziente Beschaffung HAUSHALTSGERÄTE Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines 4-Personen-Haushaltes Verteilung des Stromverbrauchs im Haushalt Am Beispiel eines

Mehr

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Stromverschwendern auf der Spur Stromverschwender können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der

Mehr

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom!

Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Informationsblatt Energie sparen Sparen Sie im Haushalt bares Geld - bei Wasser, Heizung und Strom! Liebe Kundinnen und Kunden, wer kennt das nicht?! Jedes Jahr ärgert man sich mehr über die steigenden

Mehr

Energie sparen: So klappt s! 40 Tipps für mehr Energieeffizienz

Energie sparen: So klappt s! 40 Tipps für mehr Energieeffizienz Energie sparen: So klappt s! 40 Tipps für mehr Energieeffizienz Vorwort Liebe Kundinnen und Kunden Wenn Sie Energie sparen, schonen Sie gleichzeitig die Umwelt und Ihre Haushaltskasse. Zusätzlich tragen

Mehr

Den Stromfressern auf der Spur.

Den Stromfressern auf der Spur. Den Stromfressern auf der Spur. Stromverbrauch messen und bares Geld sparen. Hier sind wir zu Hause. Vergleichen hilft Geld sparen. Energieeffizienzklassen bei Haushaltsgeräten. Eigentlich kosten umweltschonende

Mehr

Migranten für Agenda 21 e.v.

Migranten für Agenda 21 e.v. Verein: Migranten für Nachhaltigkeit Migranten für Migranten für Agenda 21 e.v. Energiesparen ist unsere beste Energiequelle Richtige Ventilation und ökonomische Raumbeheizung Energie sparen bei der Haushaltsgerätenutzung

Mehr

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel

Energieeffizienz im Haushalt. Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Energieeffizienz im Haushalt Siedlervereinigung Unterasbach ev. Vortrag von Bernd Rippel Inhalt Welche Ansatzpunkte gibt es? Beleuchtung Standby Verluste (Heizung) Küche Wie kann der Energieverbrauch ermittelt

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Waschmaschinen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Waschmaschinen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen?

Mehr

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben

Energie sparen im Haushalt Posten 4, 2. OG Aufgaben Energie sparen im Haushalt Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Ein grosses Energiesparpotenzial liegt bei unseren alltäglichen Haushaltsgeräten, der Beleuchtung und dem Frischwasserverbrauch. Es lohnt

Mehr

ENERGIESPARTIPPS 44 TIPPS. zum Geld- und Energiesparen

ENERGIESPARTIPPS 44 TIPPS. zum Geld- und Energiesparen ENERGIESPARTIPPS 44 TIPPS zum Geld- und Energiesparen Seite 2 Inhalt Einführung 3 Tipps 01-10: Heizung 4 Tipps 11-19: Warmwasser 6 Tipps 20-25: Küche 8 Tipps 26-32: Licht 9 Tipps 33-39: Wäsche 10 Tipps

Mehr

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber

Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten. Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Energieeffizienz bei Haushaltsgeräten Lisa-Marie Gay, Andrea Spennhoff, Tabea Treiber Gliederung 1. Haushaltsgeräte 1.1. Herd 1.2. Kühlschrank 1.3. Computer/Laptop 1.4. Fernseher 1.5. Energiesparlampen

Mehr

Wenn s draußen kalt wird

Wenn s draußen kalt wird Wenn s draußen kalt wird Richtig warm und gut gelüftet Behaglich durch die Winterzeit Gesundes Raumklima Wie wohl man sich in den vier Wänden fühlt, dafür ist in erster Linie die optimale Raumtemperatur

Mehr

Kühlschränke und Gefriergeräte

Kühlschränke und Gefriergeräte Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Kühlschränke und Gefriergeräte 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse

Mehr

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen.

...beim Abschalten! Klimaschutz beginnt... Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Klimaschutz beginnt......beim Abschalten! Stromspartipps für den Alltag. Mit vielen praktischen Infos, die Energie und Geld sparen. Aktive Region Nachhaltige Region BildungsRegion Soziale Region Klimaschutz

Mehr

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen

Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen Ratgeber Umweltschonende und energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen 1. Wann lohnt sich ein neues Gerät? 2. Was besagt das EU-Energielabel? 3. Welche Energieeffizienzklasse sollte ich wählen? 4. Welche

Mehr

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause

SMA Solar Technology AG Solar is Future for Kids. Zu Hause Zu Hause Wie viel Energie verbrauchen wir eigentlich zu Hause und wie wird das gemessen? Solarinchen und Sunny Bear geben dir außerdem viele Tipps, wie du zu Hause Energie sparen kannst, damit der Umwelt

Mehr

Energiespartipps Geldbeutel und Klima schonen. Verbrauch senken ohne Komforteinbußen!

Energiespartipps Geldbeutel und Klima schonen. Verbrauch senken ohne Komforteinbußen! Energiespartipps Geldbeutel und Klima schonen Verbrauch senken ohne Komforteinbußen! Einfach und wirkungsvoll Geldbeutel und Klima schonen Sie möchten schonend mit unseren Energie- und Wasserressourcen

Mehr

Effiziente Stromnutzung im Haushalt

Effiziente Stromnutzung im Haushalt Effiziente Stromnutzung im Haushalt Agenda 1. Einführung 2. Kühlschrank/Gefriertruhe 3. Waschmaschine 4. Wäschetrockner 5. Geschirrspüler 6. Heizungspumpe 7. Warmwasserzirkulationspumpe 8. Unterhaltungselektronik/Kommunikations-/Informationstechnik

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Energieversorger

Mehr

Energieeffiziente Beleuchtung

Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Energieeffiziente Beleuchtung Überblick Beleuchtung im Haushalt In deutschen Haushalten wird ca. 8% des Strombedarfs für die Beleuchtung verwendet. 300 kwh / a: so viel, wie

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten Kleine Tipps mit großer Wirkung Tipp Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten M01207 Gesund wohnen im neuen Zuhause Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Neubauwohnung mit modernem Standard entschieden

Mehr

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust

Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Energiespartipps leicht umzusetzen! Kärnten Energie und Geld sparen ohne Komfortverlust Mit zunehmender Bequemlichkeit, aber auch durch Unwissenheit und Gedankenlosigkeit, steigt der Stromverbrauch im

Mehr

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung

Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung Beispiel für eine Stromeinsparberatung für Ein- und Zweifamilienhäuser im Rahmen einer Vor-Ort-Beratung gemäß der Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort - Vor-Ort-Beratung

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

Den Stromfressern auf der Spur.

Den Stromfressern auf der Spur. Den Stromfressern auf der Spur. Messen Sie Ihren Stromverbrauch und sparen Sie bares Geld. Wir kümmern uns stadtwerke-andernach.de Vergleichen hilft Geld sparen. Und so funktioniert s. Eigentlich muss

Mehr

Wenn s draußen kalt wird

Wenn s draußen kalt wird Wenn s draußen kalt wird Mollig warm und gut gelüftet Behaglich durch die Winterzeit Gesundes Raumklima Wie wohl man sich in den vier Wänden fühlt, dafür ist in erster Linie die optimale Raumtemperatur

Mehr

Energiespartipps. Für weniger Energieverbrauch im ganzen Haus

Energiespartipps. Für weniger Energieverbrauch im ganzen Haus Energiespartipps Für weniger Energieverbrauch im ganzen Haus Ist Ihnen bewusst, wie viel Energie Sie sparen können? Viele Energiesünden sind inzwischen bekannt und werden von einem Großteil der Bevölkerung

Mehr

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen!

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Sie haben sich bestimmt schon die Frage gestellt: Was kann ich tun, um sinnvoll Energie und damit auch Geld zu sparen? Da die Energiekosten

Mehr

Zusätzliche Müllkosten

Zusätzliche Müllkosten Zusätzliche Müllkosten 10 L 10 L 1 + 1/2 = 15 Liter Nur 15 Liter Restmüll pro Woche darf jeder Bürger in die Hausmüllcontainer entsorgen! Das entspricht dem Inhalt von 1,5 Wassereimern. Mehr ist in dem

Mehr

Energie sparen Stromverbrauch prüfen. Die besten Tipps und Tricks

Energie sparen Stromverbrauch prüfen. Die besten Tipps und Tricks Energie sparen Stromverbrauch prüfen Die besten Tipps und Tricks So können Sie kostenlos Kosten sparen Über Energie und Kosten sparen hat jeder schon einmal nachgedacht. Doch wissen Sie auch, wie viel

Mehr

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen

Strom im Haushalt. Energieagentur St.Gallen Strom im Haushalt 1 Stromverbrauch in der Schweiz 8.10% Haushalt Landwirtschaft Industrie, Gewerbe 26.80% 30.60% Dienstleistungen Verkehr Quelle: Schweizerische Elektrizitätsstatistik 2011 32.80% 1.70%

Mehr

Energie-Tipps. Strom sparen Tipps und Tricks

Energie-Tipps. Strom sparen Tipps und Tricks Energie-Tipps Strom sparen Tipps und Tricks Warum Strom und Energie sparen? Ein sorgfältiger Umgang mit der Energie schont die Umwelt, spart Geld und leistet einen Beitrag an die Versorgungssicherheit.

Mehr

Energie, Ressourcen sparen

Energie, Ressourcen sparen Energie, Ressourcen sparen Umweltbewusst einkaufen fängt beim Sackerl an! Vergessen Sie nicht, zum heutigen Einkauf einen Korb oder eine Stofftasche mitzunehmen! Sie helfen damit, die Menge an Abfall durch

Mehr

Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial

Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial Detailinformationen zu ihrem stromspar-potenzial Die meisten Vergleiche hat CKW selbst nachgemessen und weitere gute Spartipps aus erstklassigen Quellen bezogen. Die Resultate und Ihr Sparpotenzial sehen

Mehr

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer.

Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Umwelt etwas Gutes tun: Das schafft jeder Energiesparer. Der Energieverbrauch in Österreichs Haushalten steigt seit einigen Jahren stetig. Die Ursache dafür sind die immer größere Anzahl an Haushaltsgeräten

Mehr

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Stromverschwendern auf der Spur Sie können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der Küche oder in

Mehr

Energiesparen im Haushalt

Energiesparen im Haushalt Energiesparen im Haushalt Andreas Scharli, Energiemanager Elisabeth Kohlhauf, Umweltingenieurin Manfred Wagner, Stiftungsrat EWO Anzahl Stifter Stand 09/2011 236 3 Landkreise 203 72 Kommunen 148 158 174

Mehr

Heute schon an morgen gedacht? Ein kleiner Leitfaden für das Energiesparen

Heute schon an morgen gedacht? Ein kleiner Leitfaden für das Energiesparen Heute schon an morgen gedacht? Ein kleiner Leitfaden für das Energiesparen Liebe Mieterin, lieber Mieter, wir alle sollten uns unserer Verantwortung für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen und

Mehr

Wegweiser zur richtigen Mülltrennung

Wegweiser zur richtigen Mülltrennung Wegweiser zur richtigen Mülltrennung Wegweiser zur richtigen Mülltrennung Wohin mit dem Abfall? Gehört Katzenstreu in die Biotonne? Darf man Tapetenreste in die Papiertonne werfen? Unser Wegweiser zur

Mehr

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer

Tipps zum Sparen von Energie im Klassenzimmer Warum sollten wir Energie sparen? Wenn wir nicht sparen verschwenden wir immer mehr Rohstoffe (Kohle, Erdöl und Erdgas) Diese wachsen nicht mehr nach!! Ihr spart auch für euch selbst, um eine bessere Ausstattung

Mehr

Energietipps Gemeinde Zuchwil

Energietipps Gemeinde Zuchwil Energietipps Gemeinde Zuchwil Stand Februar 2015 1 2 3 4 5 6 7 Standby ausschalten Stromsparen mit LED-Lampen Energiesparend kühlen und gefrieren (Thema für den Sommer) Kaffeemaschine mit Abschaltautomatik

Mehr

Energiespartipps. Kühl. hl-/ Gefrierschrank. Wäsche waschen

Energiespartipps. Kühl. hl-/ Gefrierschrank. Wäsche waschen Energiespartipps Kühl hl-/ Gefrierschrank Rund ein Viertel des heizungsfreien Strombedarfs im Haushalt entfällt auf Kühlen und Gefrieren. Dabei ist die Watt-Leistung der Geräte kaum höher als die einer

Mehr

StromSparFibel. mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie

StromSparFibel. mehr Effizienz weniger Verschwendung. Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie StromSparFibel mehr Effizienz weniger Verschwendung Aus der Broschürenreihe: Spar Energie wir zeigen wie Strom-Verschwendern auf der Spur Sie können überall stecken: Im Wohnzimmer, in der Küche oder in

Mehr

Elektrogeräte. Seite 2

Elektrogeräte. Seite 2 Energiespartipps Elektrogeräte Haushaltsgroßgeräte machen etwa ein Drittel des Stromverbrauchs im Haushalt aus. Achten Sie deshalb schon beim Gerätekauf auf energieeffiziente Geräte. Haushaltsgeräte werden

Mehr

Energieeinspartipps im Haushalt, in der Wohnung oder im Haus

Energieeinspartipps im Haushalt, in der Wohnung oder im Haus Energieeinspartipps im Haushalt, in der Wohnung oder im Haus 1. Tipps fürs Heizen und Lüften Spar-Tipp 1: Lüften Verzichten Sie auf Dauerlüften durch Kippstellung der Fenster. Hier wird die Raumwärme nur

Mehr

Energiesparfibel. Wasser sparen im Bad. Strom sparen im Bad

Energiesparfibel. Wasser sparen im Bad. Strom sparen im Bad Energiesparfibel Wasser sparen im Bad Verwenden Sie einen Sparduschkopf Durch ihn fließt bis zu 50 % weniger Wasser der Duschkomfort ist ungeschmälert. Wasser nicht unnötig laufen lassen Zum Beispiel beim

Mehr

RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT

RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT RWE STROMSPARBERATUNG: IHR PERSÖNLICHER ERGEBNISBERICHT Seite 2 Ihre Daten im Überblick Die folgende Aufstellung enthält Ihre persönlichen Daten, die Sie uns während des Telefonats mitgeteilt haben: Anzahl

Mehr

Energie-Tipps. Energie effizient einsetzen macht sich mehrfach bezahlt

Energie-Tipps. Energie effizient einsetzen macht sich mehrfach bezahlt Energie-Tipps Energie effizient einsetzen macht sich mehrfach bezahlt Mein Beitrag Individuell, nachhaltig, wirksam Kostbare Energie Energie ist viel zu kostbar, als dass sie einfach verschwendet werden

Mehr

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft

Energie- und Umweltmanagement. Führung Teil IV. Wasser. Wärme. Strom Luft Führung Teil IV Wasser Strom Luft Wärme Strom Um 1 kwh herzustellen braucht man.. Sonnenenergie auf 1 qm in 45 min 300 g Steinkohle 72.000 Litern Wasser auf 5 Meter Höhe durch eine Turbine http://www.1-qm.de/expo.html

Mehr

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Wie Sie optimal für frische Luft sorgen und dabei noch Heizkosten senken können. Die wichtigsten Tipps. FRISCHE LUFT WÄRME WOHLFÜHLEN Die

Mehr

Energiespartipps für Energiefresser

Energiespartipps für Energiefresser Energiespartipps für Energiefresser 1 Energiespartipps für Energiefresser Tipps zur Gerätenutzung Fernseher Fernseher am Netzschalter ausschalten, wenn er nicht benötigt wird ggf. abschaltbare Steckerleiste

Mehr

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN!

LANDESHAUPTSTADT. Tipps & Tricks zum Umgang mit Elektrogeräten. Ihre Kaffeemaschine. für den Klimaschutz! GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! zum Umgang mit Elektrogeräten GLOBAL DENKEN. LOKAL HANDELN! Ihre Kaffeemaschine für den Klimaschutz! Energieverbrauch einiger Haushaltsgeräte BRAUCHE ICH DAS GERÄT WIRKLICH? Elektrogeräte in Büros und

Mehr

klimatipps Kühlgeräte gehören zu jenen

klimatipps Kühlgeräte gehören zu jenen Kühlgeräte gehören zu jenen Elektrogeräten, die im Haushalt neben dem Kochen den meisten Strom verbrauchen. Den Kühlschrank optimal nutzen Achten Sie beim Kauf auf die Energieeffizienzklasse (am effizientesten

Mehr

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA.

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. Frische Luft riecht gut, tut gut: Fenster öffnen und frische Luft reinlassen! Was es bringt wie man es richtig macht. LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. WIE

Mehr

Wie viel Energie ein Hausgerät verbraucht, hängt von verschiedensten Faktoren ab. Größe, Energieverbrauchsklasse

Wie viel Energie ein Hausgerät verbraucht, hängt von verschiedensten Faktoren ab. Größe, Energieverbrauchsklasse Neue Hausgeräte sparen Energie Studie zeigt: Hausgeräte Austausch zahlt sich aus Rund 60 Prozent des Stromverbrauchs im Haushalt geht auf das Konto von Hausgeräten. Ob Waschmaschine, Wäschetrockner, Geschirrspüler,

Mehr

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss.

Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich ziehe lieber einen Pullover an, damit ich zu Hause nicht so viel heizen muss. Ich wasche die Wäsche erst dann, wenn die Waschmaschine voll ist. Ich drehe das Licht ab, wenn ich es nicht brauche. Ich gebe immer einen eckel auf den Kochtopf, damit keine Energie verloren geht. 1 2

Mehr

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient!

Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Monika Darda, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) Waschen, trocknen, spülen energieeffizient! Multiplikatorenseminar Forum Waschen, Bonn, 16. März 2007 Die Kompetenz- und Handlungsfelder der dena. E F

Mehr

Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser?

Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser? Energiesparen im Haushalt: Wo verstecken sich bei Ihnen die Stromfresser? Ing. Martin Heller Energieberatung NÖ Die Energiefrage der Zukunft ist eine Rohstofffrage! Energieverbrauch eines Haushaltes 35.000

Mehr

Einfach mal abschalten und runterdrehen

Einfach mal abschalten und runterdrehen Einfach mal abschalten und runterdrehen Wie kann ich durch energiesparendes Verhalten Energiekosten senken! badenova 06. März 2009 So sparen Sie im Haushalt In den eigenen vier Wänden Energie sparen bedeutet

Mehr

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5

WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 28. September 2012 INHALTSVERZEICHNIS SEITE 3 WOHNEN SEITE 3 ELEKTROGERÄTE SEITE 3 ERNÄHRUNG SEITE 4 MOBILITÄT: SEITE 5 REISEN: SEITE 5 IMPRESSUM denkstatt GmbH Hietzinger Hauptstraße 28 1130 Vienna, Austria

Mehr

10 Energie-Beratung. Stromsparfibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke.

10 Energie-Beratung. Stromsparfibel. Mehr Effizienz weniger Verschwendung. Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke. Stromsparfibel Mehr Effizienz weniger Verschwendung Broschüre 10 Energie-Beratung Gut beraten clever sparen: Energiespar-Tipps der Stadtwerke Stadtwerke Augsburg Von hier. Für uns. Lampen und Lichter Wie

Mehr

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen

Ratgeber 52. Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät. www.energieberatung-noe.at. Service für Bauen und Wohnen Service für Bauen und Wohnen pfirmenunabhängig pkostenlos pumfassend Ratgeber 52 Energie messen Stromfresser finden mit dem Energiemessgerät Die Anzahl der elektrischen e im Haushalt steigt ständig und

Mehr

Praktische Energiespartipps für Ihr Zuhause

Praktische Energiespartipps für Ihr Zuhause Praktische Energiespartipps für Ihr Zuhause 1. Energiesparen beim Kochen 2 2. Energiesparen beim Kühlen 3 3. Energiesparen beim Spülen 4 4. Energiesparen beim Heizen 5 5. Energiesparen beim Waschen 6 6.

Mehr

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache

B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a. Kopiervorlage 33a: Fotosprache Kopiervorlage 33a: Fotosprache B1, Kap. 33, Einstieg zu Ü 1a Mithilfe der Fotos können die verschiedenen Facetten des Themas Energiesparen angesprochen werden: die Arten der Energiegewinnung, der Energieverbrauch,

Mehr

Tipps zum Energiesparen

Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen Tipps zum Energiesparen 1 Strom - Licht Tageslicht nutzen Beim Verlassen des Büros das Licht ausschalten ( Bei Leuchtstofflampen ohne elektrische Vorschaltgeräte,

Mehr

Wir untersuchen Kosten für Strom, Wasser und Gas 107. 6 Zeitdauer Kosten a) Wie viel Cent kostet es, wenn der Farbfernseher

Wir untersuchen Kosten für Strom, Wasser und Gas 107. 6 Zeitdauer Kosten a) Wie viel Cent kostet es, wenn der Farbfernseher Wir untersuchen Kosten für Strom, Wasser und Gas 17 Hier siehst du alles auf einen Blick! 6 Zeitdauer Kosten a) Wie viel Cent kostet es, wenn der Farbfernseher Kosten (Cent) (der Computer, die Stereo-

Mehr

Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de

Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de Stromverbrauch messen Energiekosten senken! www.swu.de 2 So sparen Sie kostenlos Strom Kennen Sie den Stromverbrauch in Ihrem Haushalt? Wenn Ihre Stromrechnung die Haushaltskasse stark belastet, sind Maßnahmen

Mehr

TIPPS ENERGIESPAREN. Mit Lampen Energiespar- Rechner! Nützliche Tipps und wissenswerte Ratschläge rund ums Geld & Energie sparen.

TIPPS ENERGIESPAREN. Mit Lampen Energiespar- Rechner! Nützliche Tipps und wissenswerte Ratschläge rund ums Geld & Energie sparen. TIPPS ENERGIESPAREN Nützliche Tipps und wissenswerte Ratschläge rund ums Geld & Energie sparen. Unverzichtbar für Energiespar-Profis! Mit Lampen Energiespar- Rechner! Energiesparen geht uns alle an! Energiesparen

Mehr