Veranstaltungsprogramm 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Veranstaltungsprogramm 2015"

Transkript

1 Denk - Fabrik am See Veranstaltungsprogramm 2015 Personal- und Unternehmensentwicklung Kompetenzzentrum für das Reiss Profile who you are

2 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunden, kennen Sie das? In Ihrer Firma brennt die Luft und alles landet auf Ihrem Tisch. Überlastung und Dauerstress dominieren den Arbeitsalltag. Wir helfen Ihnen aus der Burnout-Falle. Im Arbeitsteam läuft es nicht rund, es wird genörgelt, gehetzt und gemobbt. Ständig kommt es zu Missverständnissen - manche ducken sich weg, manche greifen an. Wie soll man da noch als Team zusammen arbeiten? Wir helfen Ihnen, Konflikte zu klären und den konstruktiven Umgang miteinander zu fördern. Jahrelang lief alles gut, doch seit einiger Zeit ist "Sand im Getriebe". Kunden stornieren, die Qualität stimmt nicht mehr. Wenn Sie jetzt nicht handeln, ist die Existenz der Firma gefährdet. Wir lotsen Sie auch durch schwierige Fahrwasser und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Lösung. Wir, das sind Experten für die Personal- und Unternehmensentwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen in Ihrer Nähe sozusagen vor Ort. Unsere Schwerpunkte sind: Moderation von Veränderungsprozessen inklusive der Vorbereitung für die Zertifizierung zum Ausgezeichneten Arbeitgeber Trainings zur Vervollkommnung von Sozial- und Methodenkompetenzen Begleitung der persönlichen Entwicklung durch Coaching mit dem Reiss Profile Unterstützung im Konfliktfall durch eine Mediation Wählen Sie zwischen offenen Angeboten für die Personalentwicklung in Ihrer Firma oder einem auf Ihre Firmenbedürfnisse zugeschnittenem Angebot. Dazu bieten wir: Spezifische Seminare für die Zielgruppen Auszubildende und Führungskräfte Thematische Seminare für alle Mitarbeitenden Inhouse-Seminare zu jedem unserer Themen bzw. moderierte Veränderungsprozesse an. Nutzen Sie unsere kreativ eingerichteten Seminarräume, die das Lernen fördern. Die Lage in einem idyllischen Umfeld am Bordesholmer See bietet genügend Abstand zum Arbeitsalltag. uns als Kooperationspartner der Color Line. Wir können exklusive Seminare und Konferenzen an Bord der Color Magic bzw. Color Fantasy währen der Fahrt von Kiel nach Oslo und zurück durchführen. Wir arbeiten mit und für den Menschen, um dauerhafte Veränderungen zu bewirken. Stellen Sie uns auf die Probe! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen. Ronald Büssow Denk-Fabrik am See, Holstenstraße 9, Bordesholm, Tel.: 04322/ , Fax.: 04322/ Stand

3 Leitbild Ronald Büssow Hans-Joachim Schulten Anja Schmitt Dr. Ulrike Köster Julia Camara Marianne Harms Mit Sicherheit verändern. Sie gestalten, wir lotsen. Wir arbeiten mit und für den Menschen, um dauerhafte Veränderungen zu bewirken. Wir helfen Menschen herauszufinden, welche Motive sie wirklich antreiben. Wir lotsen kleine und mittlere Unternehmen auch durch schwieriges Fahrwasser. Wir erkennen Zusammenhänge und erweitern die Denkmuster für neues Verhalten. Wir arbeiten miteinander strukturiert, engagiert und lösungsorientiert. Wir schaffen neue Energie in einer entspannten und vertrauten Umgebung. Wir identifizieren das Gute, um es zu bewahren und entwickeln gemeinsam Neues. Stand

4 Inhaltsverzeichnis Vorwort S. 02 Leitbild S. 03 Inhaltsverzeichnis S. 04 Methodik S. 05 Themenübersicht S. 06 Übersicht nach Kategorien S. 09 Personalentwicklung Offene Seminare S. 10 Inhouse-Seminare/Vorträge S. 42 Coaching mit dem Reiss Profile S. 47 Unternehmensentwicklung Ausgezeichneter Arbeitgeber S. 48 Prozessoptimierung S. 49 Managementsysteme S. 50 Projektmanagement S. 51 Gesundheitsvorsorge und Arbeitssicherheit S. 52 Moderation S. 53 Mediation und Konflikthotline S. 54 Personalleiter-Werkstatt S. 55 Trainer-Werkstatt S. 55 Tagen auf See mit der Color Line S. 55 Seminarräume in der Denk-Fabrik am See S. 55 Trainer- und Beraterpool S. 56 Fördermittel / WBG-BiFVO S. 62 Bildungspartner S. 63 AGB S. 65 Preisgestaltung S. 66 Anmeldeformular S. 67 Stand

5 Methodik Wie arbeiten wir? Wir sprechen mit Ihnen alle gebuchten Seminartermine vor dem Beginn ab. Die Erwartungen der Teilnehmenden fließen genauso in den Trainingsverlauf ein, wie die Schlüsselgedanken der Vorgesetzten. Wir garantieren individuelles Lernen in Kleingruppen mit 6-8 Teilnehmenden. Seminare im Rahmen der betrieblichen Weiterbildung sind interaktive Lernveranstaltungen mit Werkstatt-Charakter. Moderne Methodik und Didaktik bestimmen die Arbeit in Lerngruppen. Die Trainerin / der Trainer gestalten ein Lernklima, in dem die Lernenden optimale Bedingungen für eigenverantwortliches Lernen finden. Dieses ist Lernen erfahrungsorientiert und durch folgende Elemente geprägt: o Persönlichkeitsprofile: Das Reiss Profile, Team Management System, Herrmann Dominanz Instrument, Nautilus Persönlichkeitsprofil o Elemente des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) o Positives Denken nach Arthur Lassen o Kurzvorträge, Moderierte Übungsphasen, Fallbeispiele o Plenum, Einzel-, Partner- und Kleingruppenarbeit o Ressourcenorientierung mit den SkillCards o Lernpartnerschaften inklusive Zielvereinbarung o Dialogisches Feedback mit dem Talking Stick o Videofeedback zur Analyse und Zielüberprüfung o Transferplanung zur Sicherung der Nachhaltigkeit Das Reiss Profile Mit den Forschungsergebnissen von Professor Steven Reiss aus Ohio gelingt es, schnell und präzise zu diagnostizieren, was einen Menschen wirklich antreibt. 16 grundlegende Lebensmotive wirken als intrinsische Motivatoren. Wer nach seinem persönlichen Profil lebt, erreicht einen hohen Grad an Zufriedenheit. Die Ausprägung der einzelnen Motive liefert das Reiss Profile mit seinen 128 Fragen. Die Beantwortung erfolgt passwortgeschützt im Internet. Ein Auswertungsgespräch mit dem zertifizierten Master führt dann zu den individuellen Erkenntnissen, um so die berufliche und persönliche Entwicklung zu unterstützen. Weitere Informationen unter: oder Stand

6 Offene Seminare - Terminübersicht Datum Thema und Fokus K* Seite Frauen führen anders?! Ein reines Frauen-Führungsseminar I bis Kooperation im Team Miteinander arbeiten - miteinander kommunizieren II Neu als Führungskraft Ein Werkzeugkasten der Führungsinstrumente Wertschätzende Kommunikation Respektvoll miteinander umgehen Erfolgreich lernen Klausuren und Prüfungen meistern Auch unter Stress gelassen agieren Fit und leistungsfähig im Beruf ein Basisseminar Korrespondenz-Werkstatt Kundenorientierte s und Briefe formulieren Die Führungskraft als Motivator Mitarbeiterführung mit dem Reiss Profile Kreativität auf Knopfdruck Die Kunst, neue Lösungswege zu entwickeln Office-Management Übersicht und Freiräume gewinnen Führung durch Mitarbeitergespräche Anlass- und Jahresgespräche wirkungsvoll führen Ausgezeichneter Arbeitgeber Mitarbeiter halten und gewinnen I 12 II 13 III 14 IV 15 II/III 16 I 17 III 18 III 19 I 20 I 21 Stand

7 Offene Seminare - Terminübersicht Datum Thema und Fokus K* Seite Hilfe, ein Konflikt Die Führungskraft im Umgang mit schwierigen Situationen Rhetorik & Überzeugungskraft Durch Ausstrahlung begeistern Schwierige Mitarbeiter führen Hilfestellung für knifflige Situationen Telefonieren mit Kunden Freundlich und zielorientiert kommunizieren Business-Knigge Mit Stil zum Ziel zeitgemäße Umgangsformen Zeitmanagement Von A wie Arbeitsstilanalyse bis Z wie Zeitfresser I 22 II 23 I 24 II/III 25 II/III 26 III bis Sommerakademie: Work-Life-Balance Gesundheit als persönlicher Erfolgs- und Vitalitätsfaktor IV Auszubildende führen Nachwuchsförderung durch zielgerichtete Betreuung Projektmanagement kompakt Projekte erfolgreich planen und umsetzen Kreativität auf Knopfdruck Die Kunst, neue Lösungswege zu entwickeln Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe Salutogenese im betrieblichen Alltag Widerstandskraft (Resilienz) stärken Mit täglichen Belastungen leichter umgehen I 29 III 30 III 31 I/IV 32 IV 33 Stand

8 Offene Seminare - Terminübersicht Datum Thema und Fokus K* Seite 08. bis Rhetorik-Werkstatt für Auszubildende Sicherheitstraining für Schule und Beruf II Schwierige Kunden na und? Beschwerden und Angriffe meistern Knigge für Auszubildende Sicheres Auftreten durch zeitgemäße Umgangsformen Rhetorik & Präsentation Ergebnisse sicher und überzeugend präsentieren Controlling für Nicht-Controller Kompakter Einstieg und Überblick Führungsaufgabe: Einstellungsgespräche Die richtigen (!) Mitarbeitenden auswählen Führen und geführt werden Führen in der Sandwichposition Moderation von Veränderungsprozessen Aus Betroffenen Beteiligte machen II/III 35 II/III 36 II 37 III 38 I 39 I 40 III 41 * K Kategorien: I Führung II Rhetorik und Kommunikation III Zeit- und Selbstmanagement / Methodik IV Gesundheitsprävention Stand

9 Offene Seminare - Übersicht nach Kategorien I Führung Frauen führen anders?! Neu als Führungskraft Die Führungskraft als Motivator Führung durch Mitarbeitergespräche Ausgezeichneter Arbeitgeber Hilfe, ein Konflikt Schwierige Mitarbeiter führen Auszubildende führen Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe Führungsaufgabe: Einstellungsgespräche Führen und geführt werden II Rhetorik und Kommunikation Kooperation im Team Wertschätzende Kommunikation Korrespondenz-Werkstatt Rhetorik & Überzeugungskraft Telefonieren mit Kunden Business-Knigge Rhetorik-Werkstatt für Auszubildende Schwierige Kunden na und? Knigge für Auszubildende Rhetorik & Präsentation III Zeit- und Selbstmanagement / Methodik Erfolgreich lernen Kreativität auf Knopfdruck Office-Management Zeitmanagement Erfolgreiches Projektmanagement Kreativität auf Knopfdruck Schwierige Kunden Knigge für Auszubildende Controlling für Nicht-Controller Moderation von Veränderungsprozessen IV Gesundheit Auch unter Stress gelassen agieren Sommerakademie: Work-Life-Balance Widerstandskraft (Resilienz) stärken Stand

10 Frauen führen anders!? Ein reines Frauen-Führungsseminar Allein mit Fleiß, Gehorsam und Verlässlichkeit ist ein berufliches Fortkommen nicht möglich. Worauf kommt es an, um nach oben zu gelangen und sich dort zu bewähren? Wie geht man mit Machtspielen um? Und ist es wirklich die männliche Konkurrenz, die sich als übermächtig darstellt, oder haben Sie als Frau einfach andere Prämissen für ihr Leben und ihre Selbstverwirklichung? Nutzen Sie unser reines Frauenseminar, um sich mit Ihrem Führungsverständnis auseinander zu setzen. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Weibliche Führungskräfte aller Branchen, die sich selbst und ihre Situation reflektieren möchten, die nach Strategien für mehr Durchsetzungskraft suchen und die Teams und Mitarbeiter authentisch und sicher führen möchten. Sie lernen Ihre Stärken kennen und zielgerecht nutzen. Sie füllen Ihre Führungsrolle souverän aus. Sie netzwerken aktiv untereinander. Potentiale mit dem Reiss Profile bestimmen Ansprüche und Erwartungen in Ihrer Führungsrolle Unterschiede Frauen und Männer Führungsstile und Erfolgsstrategien für unterschiedliche Mitarbeitertypen und Situationen Mythos Motivation Kompetenter Umgang mit (subversiven) Widerständen Aktuelle Brennpunkte im Führungsalltag Anja Schmitt 28. Januar 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 450,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache So manches Rotkäppchen hat schon den Wolf verschlungen. Gertrud Höhler Stand

11 Kooperation im Team Miteinander arbeiten miteinander kommunizieren Kommunikation (verbal und nonverbal) ist der zentrale Punkt in der Zusammenarbeit mit Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten. Häufig treten Missverständnisse, Ärger und Stress auf, obwohl man so bemüht war, sein Anliegen klar und eindeutig zu formulieren. Manchmal denkt man auch, der andere müsste genau wissen, was in einer Situation zu tun sei, doch der Kollege handelt völlig unerwartet. Wie kommt es zu diesen Störungen und wie können wir souverän damit umgehen? Welche Faktoren helfen, Teamarbeit erfolgreich zu machen? Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeiter, die regelmäßig im Team arbeiten und die Zusammenarbeit im Team verbessern möchten. Sie werden sich eigener Stärken in der Teamarbeit bewusst. Sie erkennen Verhaltensweisen, die den konstruktiven Umgang miteinander fördern. Sie erkennen Störungen rechtzeitig und können diese regulieren. Sie verbessern Ihre Teamleistung. Wie erkenne ich Kommunikationsstörungen? Unterschiede respektieren und Gemeinschaft bilden Eigene Rolle und Position im Team reflektieren Beziehungen im Team erfolgreich gestalten Kommunikation gezielt einsetzen Konflikte im Team partnerschaftlich lösen Praktische Fälle Das persönliche Reiss Profile Ronald Büssow 05. und 06. Februar 2015, jeweils Uhr bis Uhr max. 8 Personen 750,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Auf die Frage ob er oder sein Bergführer, der Sherpa Tensing Norgay, den Mount Everest als erster erreicht hat, sagte Edmund Hillary: Wir waren ein Team, wir arbeiteten zusammen, wir lösten Probleme gemeinsam, und schließlich erreichten wir zusammen den Gipfel. Stand

12 Neu als Führungskraft Ein Werkzeugkasten der Führungsinstrumente Nun ist es soweit, Sie sind Führungskraft und alle Augen richten sich auf Sie! Diverse Anforderungen werden von außen an Sie gestellt, die Sie gern erfüllen möchten. Und dann sind da noch die eigenen Ansprüche an Ihre neue Aufgabe. Damit Sie Ihre Aufgabe als Führungskraft erfolgreich meistern und dabei authentisch bleiben, geben wir Ihnen das notwendige Wissen und Handwerkszeug an die Hand. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Nachwuchskräfte, die eine Führungsrolle anstreben oder Führungskräfte, die erst kurz in dieser Funktion tätig sind. Sie lernen grundlegende Führungsaufgaben und wirkungsvolle Instrumente für deren Umsetzung im beruflichen Alltag kennen. Sie reflektieren Ihre Rolle als Führungskraft und die damit verbundene Aufgabenstellung und Verantwortung. Sie sind in der Lage, Problemfälle aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und ergebnisorientiert zu lösen. Führung, was bedeutet das eigentlich? Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten-was ändert sich für mich? Werkzeugkasten der Führung Führungsstile in der Praxis Mythos Mitarbeitermotivation Anja Schmitt 11. Februar 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Management ist nichts anderes als die Kunst, andere Menschen zu motivieren. Lee Iacooca Stand

13 Wertschätzende Kommunikation Respektvoll miteinander umgehen Menschen wollen respektiert und anerkannt werden. Der zentrale Punkt in der Zusammenarbeit mit Kollegen, Mitarbeitern und Vorgesetzten ist daher eine wertschätzende Kommunikation. Doch wer kennt das nicht - immer wieder treten Missverständnisse, Ärger und Stress auf, obwohl man so bemüht war, sein Anliegen klar und eindeutig zu formulieren. Vorwürfe, Rechtfertigungen und Verteidigungen sind mitunter die Reaktion. Wenn der Gesprächspartner jedoch die dahinterliegenden Bedürfnisse und Anliegen erkennen kann, ist die Kommunikation viel effektiver. Menschen sind kooperativ, wenn sie gehört und verstanden werden. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Menschen, die mit sich selbst und anderen in Balance sein und wertschätzend kommunizieren wollen. Sie lernen in diesem Seminar so zu kommunizieren, dass Sie wertschätzend Ihrem Gesprächspartner gegenüber auftreten und vom ihm auch so erlebt werden. Mehr Klarheit in der Kommunikation schaffen und die Beziehungen zu meinen Mitmenschen verbessern Empathie, um Menschen besser zu verstehen, entwickeln Absichten und Anliegen verständlich machen Bedürfnisse und Wünsche in eine wertschätzende Kommunikation einbringen Respektvolle Kommunikation im Team fördern Durch eigene klare Haltung zur Kooperation beitragen Dr. Ulrike Köster 17. Februar 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Perfekte Kommunikation gibt es nicht, wir sind ja keine Maschinen. Wir können nur versuchen, unterschiedliche Sprechweisen besser zu verstehen, indem wir unsere eigene nicht als die einzig logisch betrachten! (Deborah Tannen, in einem Interview im Stern, Nr.39/92) Stand

14 Erfolgreich lernen Klausuren und Prüfungen meistern Klausuren und Prüfungen liegen in Ihrer Ausbildungszeit vor Ihnen. Oftmals ist die Vorbereitung auf eine Leistungsüberprüfung ein richtiger Angang. Der Stoff will nicht in den Kopf und man empfindet die Vorbereitungszeit als echten Stress. Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, ruhig und gut vorbereitet die nächsten Prüfungen zu meistern. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Auszubildende, die Unterstützung beim Lernen für Klausuren und Prüfungen benötigen Sie stellen sich rechtzeitig auf Prüfungssituationen ein. Sie erfahren, auf welchem Wege Sie optimal lernen. Es gelingt Ihnen, mit Prüfungsstress besser und leichter umzugehen. Sie erarbeiten einen Lernplan, der Sie bei der Zeitplanung unterstützt. Wie erstelle ich einen Lernplan? Wie bereite ich mich vor? Wie gehe ich mit Stress um? Wie bekomme ich das Lampenfieber in den Griff? Was tue ich bei einem Blackout in der Prüfungssituation? Was mache ich, wenn ich in einer mündlichen Prüfung nicht antworten kann? Übungen zur Festigung der Lerninhalte Ronald Büssow 06. März 2015, jeweils Uhr bis Uhr max. 8 Personen 300,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner, Telefoncoaching während der Ausbildungszeit Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Das größte unentdeckte Gebiet der Welt liegt zwischen unseren Ohren. William O Brien Stand

15 Auch unter Stress gelassen agieren _ Fit und leistungsfähig im Beruf ein Basisseminar Die Pro-Kopf-Belastung am Arbeitsplatz steigt. Um lange arbeitsfähig zu bleiben, brauchen wir Strategien, um unsere Work-Life-Balance zu erhalten. Sich selbst sensibel beobachten, eigene Grenzen beachten, Stress-Signale wahrnehmen all dies stärkt Ihre Gesundheit und ist Thema dieses Seminars. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Alle Mitarbeitenden und Führungskräfte, die präventiv etwas für ihre Gesundheit tun möchten. Sie lernen, Ihre eigene Stressbelastung zu analysieren und zu beeinflussen. Sie verstehen Stimmungen und Gedanken, die Stress verursachen und können das erworbene Wissen in die Praxis umsetzen. Sie verbessern Ihre Selbstwahrnehmung von Anspannungs- und Entspannungszuständen. Sie wirken rechtzeitig Folgeerkrankungen entgegen. Erlernen der Progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson in Theorie und Praxis Stress: Ursache und Auswirkungen Analyse der individuellen Belastungen Verringerung stressbedingter Einstellungen Methoden zur Stressbewältigung Stärkung der persönlichen Ressourcen Julia Camara, Dipl. Psychologin 09. März 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Mahatma Gandhi Stand

16 Korrespondenz-Werkstatt Kundenorientierte s und Briefe formulieren Vorbei ist die Zeit des Briefeschreibens, in der lange Sätze mit komplizierten Formulierungen die Intelligenz ihres Schreibers unterstreichen sollten. Der Trend geht heute hin zum kurz, knapp und individuell formulierten Text. Gesprochene und geschriebene Sprache gleichen sich an. Was gehört eigentlich zu einer modernen und positiven Korrespondenz? Wie bringe ich neuen Schwung in meine Briefe und s? Darum geht es in diesem Seminar mit einem hohen Übungsanteil. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die ihr schriftliches Ausdrucksvermögen überprüfen und professionalisieren möchten. Sie formulieren Briefe/ s kurz, klar, konkret und kundenorientiert. Ihre Schreiben sind übersichtlich und zielführend gestaltet. Sie treffen auch bei sensiblen Themen den richtigen Ton. Sie arbeiten an eigenen Praxisbeispielen. DIN 5008: Was gibt es Neues? Briefe und s ansprechend aufbauen Betreff, Textbeginn und Schlusssatz treffend gestalten Folgerichtig gliedern Ihr Leser braucht den roten Faden Prägnant formulieren in der Kürze liegt die Würze Do s und Don ts in der modernen Korrespondenz Schreibwerkstatt: Intensive Arbeit an eigenen Briefen/ s Anja Schmitt 18. März 2015, 9.00 Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Autoren sollten stehend an einem Pult schreiben. Dann würden ihnen ganz von selbst kurze Sätze einfallen. Hemingway Stand

17 Die Führungskraft als Motivator Mitarbeiterführung mit dem Reiss Profile Wenn Sie als Führungskraft immer wieder nach Möglichkeiten suchen, die Motivation Ihrer Mitarbeiter zu steigern, dann bietet Ihnen unser Training einen hervorragenden Ansatz: das Reiss Profile. Aus dem Wissen über die 16 Lebensmotive gelingt es Ihnen schnell zu erkennen, was den einzelnen Mitarbeiter antreibt. Individuelles Führen ist die effektivste Herangehensweise, um als Motivator erfolgreich zu sein. Lernen Sie in diesem Seminar, welche Motivationsquellen Sie nutzen können. Nutzen Sie den Austausch mit Kollegen, um schwierige Situationen in Ihrem Führungsalltag zu klären. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte, die Ihre Mitarbeiter optimal führen möchten. Sie erkennen Motivationsansätze für Ihre Mitarbeiter. Sie erweitern Ihre Führungskompetenz. Sie erhalten durch die konkrete Arbeit an Ihren Fallbeispielen Impulse für Ihre Führungspraxis. Reflexion der eigenen Führungsrolle Grundlagen der Mitarbeitermotivation Das ABC des Reiss Profiles who you are? Welche Motive beeinflussen am stärksten Teamprozesse Die Bedeutung der Werte in der Selbst- und Fremdwahrnehmung Analyse der individuellen Führungsstile Intensiver Austausch Das persönliche Reiss Profile Ronald Büssow 24. März 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 450,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Behandle die Menschen so, als wären sie, was sie sein sollten, und du hilfst ihnen zu werden, was sie sein können. Johann Wolfgang von Goethe Stand

18 Kreativität auf Knopfdruck _ Die Kunst, neue Lösungswege zu entwickeln In Zeiten ständigen Wandels, härteren Wettbewerbs und anspruchsvollerer Kunden reichen Standardlösungen auf lange Sicht immer weniger aus. Was tun Sie, wenn Sie auf Abruf kreativ sein sollen? Wenn Sie Probleme mal anders angehen wollen? Einfallsreichtum allein genügt häufig nicht, wenn neue und hochwertige Lösungen gesucht werden. Die konsequente Anwendung von Kreativitätstechniken öffnet neue Lösungswege, die Erfolg versprechend weiter entwickelt werden können. Dieses Seminar steht unter Motto von Archimedes: Heureka, ich hab s. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die am Entwickeln von Problemlösungen beteiligt sind oder zukünftig werden. Sie lernen, Problemlösungsprozesse kreativ zu steuern. Sie erkennen Strategien die Kreativität fördern und zur Ideenfindung beitragen. Sie lernen Ihr kreatives Potential zu mobilisieren und zu optimieren. Das persönliche kreative Potential entwickeln Einschränkende Blockaden aufheben Ja, aber! - Perspektivenwechsel Warum eigentlich nicht? Problemlösungen durch innovative Archetypen Auf Knopfdruck neue Ideen erzeugen Regeln für den kreativen Prozess Ronald Büssow Lutz Lungershausen (New Communication GmbH & Co. KG) 25. März 2015, Uhr bis Uhr max. 10 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken riechen. Novalis Stand

19 Office-Management Übersicht und Freiräume gewinnen Erfolgreiches Office- Management zeichnet sich durch effiziente und effektive Arbeitsweisen, sinnvolle Organisation und ergebnisorientierte Kommunikation aus. Statt unter Zeitdruck nur noch zu reagieren, behalten Sie den Überblick und geben das Tempo vor. Sie steigern Ihre Leistung, gewinnen die Anerkennung anderer und haben - ganz nebenbei - weniger Stress. Arbeitsabläufe, der eigene Arbeitsstil und die persönliche Zeitplanung lassen sich mit wenig Aufwand und Selbstdisziplin verbessern. Packen Sie es an! Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zukünftig mehr selbst- als fremdbestimmt arbeiten und Zeit gewinnen möchten. Sie lernen, wie Sie Aufgaben besser planen, die besten Tools aus Zeit- und Selbstmanagement effizient anwenden und Methoden zur Verbesserung Ihrer Arbeitstechnik anwenden. Sie erweitern Ihre Kommunikationsfähigkeit. Standortbestimmung: Identifikation der eigenen Zeitdiebe Prioritäten setzen - wichtig und dringend Vom Problem zur Zielorientierung Den Überblick über die Aufgaben behalten Den Arbeitstag sinnvoll planen, strukturieren, organisieren. Ordnung und System in der Ablage Effizientes -Management Sich auf verschiedene Menschentypen einstellen Die richtigen Fragen stellen Nein sagen, ohne den anderen zu verletzen Umgang mit Störungen und Unterbrechungen Anja Schmitt 21. April 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Zeit bleibt Zeit und ist immer gleich - zu allen Zeiten. Der Unterschied besteht darin, was Du in ihr machst! Bernd Thye Stand

20 Führung durch Mitarbeitergespräche Wirkungsvolle Anlass- und Jahresgespräche Mitarbeitergespräche gehören zum täglichen Arbeitsalltag. Rahmenbedingungen müssen geklärt, Arbeitsaufgaben abgesprochen und Informationen weitergegeben werden. Eine besondere Form des Mitarbeitergespräches ist das jährliche, strukturierte Personalfördergespräch. Hier geht es um Zielerreichung, Potentialerkennung und Leistungssteigerung. Handlungsspielräume und Entwicklungsmöglichkeiten sollen so von der verantwortlichen Führungskraft definiert werden. Die Struktur, der Ablauf und die zwischenmenschliche Komponente sollen in diesem Seminar im Mittelpunkt stehen. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte, die regelmäßig in Mitarbeitergesprächen Zielvereinbarungen treffen. Sie reflektieren Ihr Gesprächsverhalten und treten mit mehr Klarheit im Führungsalltag auf. Sie erweitern Ihren Handlungsspielraum. Sie erhalten durch die konkrete Arbeit an Ihren Praxisfällen Impulse für Ihre Führungspraxis. Gesprächssteuerung für Mitarbeitergespräche Methodisches Vorgehen beim Formulieren von Zielen Tipps zur organisatorischen bzw. inhaltlichen Vorbereitung Umgang mit Widerstand Praktische Übungen Intensiver Austausch unter Gleichgesinnten Das persönliche Reiss Profile Transfer: Beratung bei der Organisationsentwicklung Ronald Büssow 23. April 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 450,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordne Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der ohne Ziel umherirrt. Gotthold Ephraim Lessing Stand

21 Attraktiver Arbeitgeber Mitarbeiter halten und gewinnen Der bereits spürbare demographische Wandel und die Knappheit von Fachkräften machen es notwendig, sich im Wettbewerb um Mitarbeiter klar zu positionieren. Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie sich Unternehmen systematisch zu einer attraktiven Arbeitgebermarke entwickeln können, um begehrte Mitarbeiter zu halten und zu gewinnen. Es orientiert sich am Standard Ausgezeichneter Arbeitgeber des TÜV Rheinland, auf dessen Basis auch eine Zertifizierung möglich ist. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte und Personalentwickler Sie lernen die Aspekte einer ausgezeichneten Arbeitgebermarke kennen, um Ihr Unternehmen entsprechend weiterzuentwickeln. Ein ehrliches Feedback die Mitarbeiterbefragung Der Standard Ausgezeichneter Arbeitgeber des TÜV Rheinland Ethik und Unternehmenskultur Personalmarketing Operatives Personalmanagement Personalcontrolling Personalbeschaffung Personalentwicklung Austritts- und Übergangsmanagement Hans-Joachim Schulten 06. Mai 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tue es jeden Tag. Konfuzius Stand

22 Hilfe, ein Konflikt! Umgang mit schwierigen Situationen Immer wieder machen uns schwierige Situationen oder manche Zeitgenossen das Leben und die Arbeit schwer. Auseinandersetzungen, Widersprüche und Meinungsverschiedenheiten können dabei zu massiven Konflikten eskalieren. Das kostet viel Zeit, Geld und Nerven. Insbesondere im Berufsleben kann uns das blockieren und den Spaß an der Arbeit nehmen. Dabei sind der Umgang mit schwierigen Situationen und die Fähigkeit, Konflikte zu bewältigen eine stetige Herausforderung. Sie bieten auch die Chance zur Klärung und Weiterentwicklung. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte, die ihr Konfliktverhalten reflektieren möchten und den Umgang mit ihren Mitarbeitern, Vorgesetzten und untereinander souveräner gestalten wollen. Sie erfahren in diesem Seminar, wie Sie Konflikten und Spannungen begegnen und sich den Umgang mit schwierigen Situationen erleichtern können. Die Beziehung zu anderen Menschen ein Spiegelbild der Persönlichkeit Konfliktpotentiale in Verbindung mit den 16 Lebensmotiven nach dem Reiss Profile Verlauf und Dynamik von Konflikten und deren Beeinflussung Umgang mit ungelösten Konfliktsituationen Die persönliche Strategie der Konfliktbewältigung Das persönliche Reis Profile Dr. Ulrike Köster 29. Mai 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 450,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Hindernisse überwinden ist der Vollgenuss des Daseins. Arthur Schopenhauer Stand

23 Rhetorik & Überzeugungskraft Durch Ausstrahlung begeistern Vielen Menschen steigt beim Reden vor Publikum der Schweiß auf die Stirn. Nervosität und Hemmungen mindern somit den Erfolg der Rede. Gutes Reden zeichnet sich durch eine kongruente Körpersprache, stimmliche Variation, rhetorische Kunstfertigkeit und schlüssige Verknüpfung der inhaltlichen Punkte aus. Gelingen kann das optimale Zusammenwirken dieser Erfolgsfaktoren nur dann, wenn eine in sich starke Persönlichkeit vorträgt. Hier setzen wir mit unserem Seminar an. Mit gezielten Übungen arbeiten wir am individuellen Wandel, hin zum freien, begeisternden und kompetenten Reden. Visuell, vokal und verbal stark auftreten zu können, das ist die Devise. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Fach- und Führungskräfte, die mit wirkungsvoller Rhetorik überzeugen wollen. Sie erleben Ihre Wirkung auf ein Publikum. Sie lernen, durch Training und Feedback sicher aufzutreten. Sie entwickeln Ihre persönlichen Techniken weiter. Das kleine ABC der Rhetorik Der erste Eindruck prägt! Innere Sicherheit beim Auftreten vor Gruppen Die professionelle Vorbereitung: Regeln und Erfolgsfaktoren Formen der Visualisierung Wirkung von Körpersprache und Stimme Vom Volltext- zum Stichwortmanuskript Die Architektur einer Rede, Strategie und Taktik Die Bedeutung der persönlichen Wesensart (Reiss Profile) Praktische Durchführung einer eigenen Rede mit Videoauswertung und Feedback der Gruppe Ronald Büssow 04. Juni 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Wer so spricht, dass er verstanden wird, spricht gut. Molière Stand

24 Schwierige Mitarbeiter führen Hilfestellung für knifflige Situationen Wir können uns mit großer Sicherheit darauf verlassen, dass das Leben uns immer die Menschen vor die Füße setzt, die uns in ihrer Art und in ihrer Persönlichkeitsstruktur an unsere Grenzen bringen. Ob sie uns durch ihr Verhalten verärgern, empören oder sprachlos machen sie fordern uns bis an unsere Grenzen! Wie ein Stier, blind das rote Tuch zu jagen oder sich in sein Schneckenhaus zurückzuziehen beide Verhaltensweisen bringen keine Lösung. Aber: Was kann ich als Führungskraft tun, um den schwierigen Mitarbeiter zu führen? Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte Sie verstehen vergangene und/oder aktuelle schwierige Situationen mit Mitarbeitern leichter und erkennen Handlungsalternativen. Sie erweitern Ihr Repertoire an Führungsverhaltensweisen Analyse verwickelter, eskalierter Situationen mit Mitarbeitern Betrachtung der Vordergrundthemen und Hintergrundthemen Reflexion des eigenen Führungsverhaltens in schwierigen Situationen Erarbeitung von Handlungsoptionen Erörterung persönlicher Fallbeispiele Anja Schmitt 09. Juni 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Wenn ich nachdenke, was eigentlich die Grundlage der Führung sein muss, dann ist es die Fähigkeit zum Gespräch. Wolfgang Habbel Stand

25 Telefonieren mit Kunden Freundlich und zielorientiert kommunizieren Kein anderes Medium wird für den Kundenkontakt so häufig verwendet wie das Telefon. Der erste Eindruck beim Kunden entscheidet oft über das weitere Ausmaß Ihres unternehmerischen Erfolgs. Jeder von uns weiß aus eigener Erfahrung, wie Freundlichkeit und Service wirken. Sichern Sie sich daher klare Wettbewerbsvorteile durch die professionelle telefonische Kundenorientierung Ihrer Mitarbeiter auch in schwierigen und stressigen Situationen! Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die mit ihren Kunden noch souveräner, kundenorientierter und effizienter telefonieren möchten. Sie steigern Ihre persönliche Wirkung im telefonischen Kundenkontakt. Sie erkennen die Erwartungen des Gesprächspartners schnell und führen zielorientierte Gespräche. Sie überzeugen auch in schwierigen Kundengesprächen. Mit Stimme und Betonung wirken Mit der Begrüßung Vertrauen aufbauen Kundenanliegen richtig verstehen und reagieren Auf unterschiedliche Kundentypen reagieren Gespräche aktiv steuern: Aktiv zuhören, Fragetechniken und erfolgreiche Formulierungen Professionelle Freundlichkeit und positive Ausstrahlung auch in schwierigen, stressigen Situationen Praktische Übungen am Telefon Anja Schmitt 23.Juni 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Telefonieren ist immer noch zuverlässiger, als Mails zu schreiben zumindest können wir uns sicher sein, dass der Empfänger die Nachricht empfangen hat. Was aber nicht zwangsweise bedeuten muss, dass er diese auch verstanden hat. Damaris Wieser Stand

26 Business-Knigge Mit Stil zum Ziel zeitgemäße Umgangsformen Gute Umgangsformen, sicheres Auftreten sowie Stil können über Ihren beruflichen Erfolg oder Misserfolg mit entscheiden und zwar Stil als Ausdruck einer Grundeinstellung von Wertschätzung und Respekt. Marianne Harms, Trainerin der Denk-Fabrik am See und Mitglied der deutschen Knigge Gesellschaft, hat ein Konzept entwickelt, mit dem es gelingt, den persönlichen Auftritt zu optimieren. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die ihr Etikette-Wissen aktualisieren möchten und sich optimal auf Business-Lunch und Geschäftsessen vorbereiten wollen. Sie optimieren Ihren persönlichen Auftritt. Sie erhalten Hinweise für Ihr konkretes Entwicklungspotential. Sie bauen Ihre Selbstsicherheit und soziale Kompetenz aus. Sie erwerben Strategien zur erfolgreichen Selbstpräsentation, die es Ihnen ermöglichen, sich in Gruppen souverän zu bewegen. Zeitgemäße Umgangsformen im beruflichen Alltag Authentische Selbstpräsentation im Business-Gespräch Sympathische Selbstvorstellung und Small Talk Tischmanieren und Esskultur Geschäftsessen souverän planen und gestalten Das persönliche Erscheinungsbild gestalten Bedeutung der nonverbalen Kommunikation Marianne Harms 01. Juli 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance! Norman King Stand

27 Zeitmanagement Von A wie Arbeitsstilanalyse bis Z wie Zeitfresser Lernen Sie, sich selbst zu managen und zeitkritische Prozesse verlässlich zu steuern. Sie trainieren bewährte und erprobte Methoden des Zeitmanagements. Sie entwickeln den richtigen Blick für Zeitfresser und erwerben Werkzeuge, mit denen Sie die hohen Anforderungen komplexer Aufgaben sicher bewältigen können. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende in leitender Funktion, die ihr Zeitmanagement überprüfen und gezielt verbessern möchten. Sie analysieren Ihren eigenen Arbeitsstil, lernen klare und sinnvolle Prioritäten zu setzen und verbessern nachhaltig Ihre Selbstorganisation sowie Ihr persönliches Zeitmanagement. Dadurch optimieren Sie Ihren Arbeitsstil, steigern Ihre Arbeitsleistung und reduzieren Stress. Analyse des eigenen Arbeitsstils Bedeutung von Zielen Tagesleistungs- und Störkurve Prioritäten finden und setzen Planungstechniken und Aufgabenlisten Umgang mit Störungen und Unterbrechungen Organisation des Arbeitsplatzes Zielorientiertes Delegieren Öfter einmal Nein sagen Planung der nächsten Zeitperiode Arbeitspräferenzen nach dem TMS (Team Management System nach Dick Mc Cann und Charles Margerison) Zeitfresser" erkennen, bewerten, beseitigen Ronald Büssow 08.Juli 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen. Lucuis Annaeus Seneca Stand

28 Sommerakademie: Work-Life-Balance Gesundheit als Erfolgs- und Vitalitätsfaktor Ich steh unter Stress... Das war wieder ein Stress heute... Mit großer Selbstverständlichkeit benutzen wir das Wort Stress, um die Belastungen zu beschreiben, denen man im beruflichen und privaten Alltag ausgesetzt ist. Manchmal führen diese Belastungen bis an unsere Grenzen, bei manchen Menschen sogar bis zum Burnout eine Volkskrankheit! Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die ihre Arbeitssituation überprüfen und gezielt verbessern möchten. Sie erwerben Stressbewältigungskompetenzen (Coping). Sie entwickeln Konfliktlösungsstrategien. Sie reflektieren mit Hilfe des Reiss Profiles Ihre 16 Lebensmotive. Stressdefinition, Stressoren erkennen Kognitive Anteile beim Stress und deren Relativierung Problembearbeitung mit Lösungsorientierung Genuss- und Entspannungstraining Stressbewältigung durch Progressive Muskelentspannung Deeskalierende Strategien in der Kommunikation Schlagfertigkeitstechniken Zeit- und Selbstmanagement Das persönliche Reiss Profile Ronald Büssow und Julia Camara August 2015, Uhr bis Uhr max. 10 Personen 750,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person (Sonderpreis, kein Rabatt) Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Bildungsfreistellung Gz WBG/B/9298 Gesundheit erflehen die Menschen von den Göttern, dass es aber in ihrer Hand liegt, diese zu bewahren, daran denken sie nicht. Demokrit 460. Chr. Stand

29 Auszubildende führen Nachwuchsförderung durch zielgerichtete Betreuung Als Mitarbeiter im Betrieb sichern Sie neben Ihrer täglichen Arbeit auch die hohe Qualifikation des fachlichen Nachwuchses. Mit Ihrer Hilfe und Unterstützung erwirbt der Auszubildende seine praktischen Berufskenntnisse, die in der Berufsschule um das theoretische Wissen ergänzt werden. Dieses so genannte "duale System" hat sich in der Vergangenheit hervorragend bewährt. Es verdankt seinen guten Ruf besonders der starken Praxisorientierung, die durch eine spezielle Ausbildung und das hohe Engagement der betrieblichen Ausbilder gewährleistet wird. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die Ihr Verhalten im Umgang mit Auszubildenden professionalisieren möchten, weil sie Auszubildende über einen gewissen Zeitraum begleiten Sie erhalten Rüstzeug für den praktischen Umgang mit Auszubildenden. Sie verbessern Ihre Durchsetzungsfähigkeit und Ihre Dialogfähigkeit mit den Auszubildenden. Sie erweitern Ihre Handlungskompetenz. Persönlichkeitsprofil: Herrmann Dominanz Instrument Die Rolle des Ausbilders: Regeln und Werte Kompetenzen mit den SkillCards ermitteln und entwickeln Vermittlung von Wissen: Methodik, Didaktik, Lernpsychologie Motivation von Mitarbeitern Feedback über das Personalfördergespräch Umgang mit schwierigen Auszubildenden, praktische Übungen Ronald Büssow 09. September 2015, 9.00 Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Deutschlands wertvollster Rohstoff ist nachwachsend: Es sind die jungen Leute. Jürgen Rüttgers Stand

30 Projektmanagement kompakt Projekte erfolgreich planen und umsetzen An Beispielen für misslungene Projekte, die geradezu desaströs ausgegangen sind, mangelt es nicht. Der Flughafen Berlin, die Elbphilharmonie oder diverse Rüstungsprojektehaben haben eines gemeinsam: Katastrophale Ergebnisse in Bezug auf Termine, Kosten und Image der Beteiligten. Geschieht dies in einem kleinen / mittleren Unternehmen, kann das Risiko existenzbedrohend sein. Dieses Seminar bereitet Projektleiter und Mitarbeitende auf ihre zukünftigen Aufgaben vor. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die vor der Übernahme einer Projektaufgabe und der Leitung eines Projektteams stehen oder ihre Kenntnisse in diesem Thema erweitern möchten. Sie lernen, wie Sie Projekte professionell starten, planen und strukturieren. Sie erhalten umfangreiche Kenntnisse, um komplexe Projektaufgaben zu bewältigen. Sie lernen ein System kennen, mit dem es gelingt, die Arbeitsaufgaben mit den Stärken der Teammitglieder zu verbinden. Grundlagen des Projektmanagements Projektcontrolling Arbeit mit Fallbeispielen Agiles Projektmanagement und Lean Project Management Prozessmanagement in Projekten Kommunikation und Führung im Projekt Arbeitspräferenzen der Teammitglieder nutzen Teamrollen nach dem Team Management System Hans-Joachim Schulten 15. September 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küsten aus dem Auge zu verlieren. André Gide Stand

31 Kreativität auf Knopfdruck Die Kunst, neue Lösungswege zu entwickeln In Zeiten ständigen Wandels, härteren Wettbewerbs und anspruchsvollerer Kunden reichen Standardlösungen auf lange Sicht immer weniger aus. Was tun Sie, wenn Sie auf Abruf kreativ sein sollen? Wenn Sie Probleme mal anders angehen wollen? Einfallsreichtum allein genügt häufig nicht, wenn neue und hochwertige Lösungen gesucht werden. Die konsequente Anwendung von Kreativitätstechniken öffnet neue Lösungswege, die Erfolg versprechend weiter entwickelt werden können. Dieses Seminar steht unter Motto von Archimedes: Heureka, ich hab s. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die mit ihren Kunden auch in schwierigen Situationen souverän und kundenorientiert telefonieren möchten. Sie lernen, Problemlösungsprozesse kreativ zu steuern. Sie erkennen Strategien die Kreativität fördern und zur Ideenfindung beitragen. Sie lernen Ihr kreatives Potential zu mobilisieren und zu optimieren. Das persönliche kreative Potential entwickeln Einschränkende Blockaden aufheben Ja, aber! - Perspektivenwechsel Warum eigentlich nicht? Problemlösungen durch innovative Archetypen Auf Knopfdruck neue Ideen erzeugen Regeln für den kreativen Prozess Ronald Büssow Lutz Lungershausen (New Communication GmbH & Co. KG) 23. September 2015, Uhr bis Uhr max. 10 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Der beste Weg eine gute Idee zu haben, ist viele Ideen zu haben. Linus Pauling, zweifacher Nobelpreisträger Stand

32 Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe Salutogenese im betrieblichen Alltag Führungskräfte haben heute zunehmend mit Mitarbeitern zu tun, die den Anforderungen des Berufes (und des Lebens) nicht mehr gewachsen sind: Burnout eine Krankheit, die in den letzten Jahren immer häufiger Schlagzeilen macht. Wie können Sie als Führungskraft Ihrer Fürsorgepflicht nachkommen und Burnout sowie andere stressbedingte Erkrankungen rechtzeitig erkennen und abwehren? Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Führungskräfte im mittleren Management, die ihre Fürsorgepflicht ernst nehmen und stressbedingten Erkrankungen ihrer Mitarbeiter vorbeugen möchten. Sie erkennen Anzeichen für das Ausgebranntsein. Sie lernen, was Sie als Führungskraft vorbeugend tun und wie Sie Betroffene unterstützen können. Psychische Erkrankungen auf dem Vormarsch Was ist eigentlich Stress? Stressoren und Stressreaktionen Burnout als Prozess erkennen und begreifen Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe Coping: Situationsanalyse als erster Schritt Coping: Methoden zur Veränderung (to cope with = bewältigen, überwinden) Ronald Büssow 24. September 2015, Uhr bis Uhr Teilnehmer: max. 8. Preis: Leistungen: Inhouse: 350,- zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern. Sebastian Kneipp Stand

33 Widerstandskraft (Resilienz) stärken Mit täglichen Belastungen leichter umgehen Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts sagte bereits Schopenhauer. Nutzen Sie dieses Seminar, um Ihre Widerstandskraft und Ihre Gesundheit im Berufsalltag zu stärken. 24-Stunden-Erreichbarkeit, Störungen im Arbeitsalltag, ständige Mobilität und gestiegene Leistungsanforderungen brauchen Ihr persönliches Gegenprogramm. Starten Sie - jetzt! Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeiter und Führungskräfte, die Ihre Widerstandskraft stärken möchten. Sie entwerfen Notfallpläne für belastende Situationen, die Ihnen direkt am Arbeitsplatz helfen. Sie verbessern Ihre Fähigkeit, Anspannungszustände wirksam zu unterbrechen. Sie wirken rechtzeitig Folgeerkrankungen wie z. B. Burnout, Depression, Koronaren Herzerkrankungen, etc. entgegen. Sie stärken Ihre Gesundheit. Methoden zur Stressbewältigung direkt am Arbeitsplatz Verringerung stressbedingter Einstellungen Umgang mit dem Thema Zeit im Stressgeschehen Umgang mit den Themen Konflikt/soziale Wahrnehmung/Kommunikation Stärkung der persönlichen Ressourcen Anwendung der Progressiven Muskelentspannung nach Edmund Jacobson in der Praxis Julia Camara, Dipl. Psychologin 01. Oktober 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Ein Unternehmen ist nur so gesund und leistungsfähig wie seine Mitarbeiter, denn die Mitarbeiter sind das Unternehmen." DiePersonalpflege.BGM Stand

34 Rhetorik-Werkstatt für Auszubildende _ Sicherheitstraining für Schule und Beruf Rhetorik und Präsentation gehören in vielen Berufen immer mehr zum grundlegenden Handwerkszeug. Visuell, vokal und verbal stark auftreten zu können - das ist die Devise! Sie möchten gern frei und ungezwungen auch vor Kollegen- und Kundengruppen reden und präsentieren können? Wenn ja, dann lernen Sie in unserem Seminar, Ihr Kommunikationsverhalten bzw. Ihr kongruentes Reden vor Gruppen, d. h. die Übereinstimmung der nonverbalen und der verbalen Kommunikation weiterzuentwickeln. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Auszubildende Sie bauen Ihr Selbstbewusstsein gezielt auf. Sie arbeiten am individuellen Wandel, hin zum freien Reden. Sie lernen sich selbst und Ihre Inhalte zu präsentieren. Innere Sicherheit beim Auftreten vor Gruppen Der erste Eindruck prägt! Das kleine ABC der Rhetorik Die Präsentation: Regeln und Erfolgsfaktoren Formen der Visualisierung Wirkung von Körpersprache und Stimme Vom Volltext- zum Stichwortmanuskript Die Architektur einer Präsentation Strategie und Taktik Persönlichkeitsprofil: HDI - Herrmann Dominanz Instrument Praktische Durchführung einer eigenen Präsentation mit Videoauswertung und Feedback der Gruppe Ronald Büssow 08. bis 09. Oktober 2015, jeweils von 9.00 Uhr bis Uhr max. 6 Personen 500,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache In dir muss brennen, was du im anderen entzünden willst. Augustinus Stand

35 Schwierige Kunden na und? Beschwerden und Angriffe meistern Ein Kunde beschwert sich erregt und macht Ihnen Vorwürfe oder beleidigt Sie sogar. Sie sind sprachlos, aber abends fällt Ihnen ein, was Sie hätten sagen können. Kennen Sie das? Manche Kunden fordern uns leider mehr als uns lieb ist. Dabei stecken gerade in der geschickten und effizienten Bearbeitung dieser besonderen Situationen große Chancen zur Kundenbindung. Die Balance zwischen Kooperation und Konfrontation mit dem Kunden zu halten, ist eine herausfordernde Aufgabe. Was darf ich sagen, wie reagiere ich in emotionalen Situationen, darf ich Grenzen setzen und wie bleibe ich ruhig und besonnen dabei? Das sind Themen in diesem Seminar. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeiter, die mehr Sicherheit in schwierigen Gesprächen mit Kunden gewinnen möchten. Sie gewinnen Sicherheit in schwierigen Gesprächssituationen. Sie reagieren gelassener im Kontakt mit erregten Kunden. Sie üben, auf persönliche Angriffe souverän zu reagieren. Souverän auftreten: Wodurch wir auf andere wirken Die innere Haltung: Gelassenheit und professionelle Freundlichkeit auch in unangenehmen Situationen Die wichtigsten Beschwerdearten Das kann gar nicht sein... Umgang mit Kundenbeschwerden Auf Killerphrasen und verbale Angriffe gekonnt antworten Souveränes Reagieren in schwierigen Situationen Praktische Übungen Anja Schmitt 13.Oktober 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Ungelassenheit und Höflichkeit, das passt nicht zusammen. Moritz Freiherr Knigge Stand

36 Knigge für Auszubildende Sicheres Auftreten durch zeitgemäße Umgangsformen Um im Berufsleben zu punkten, sollte man sich auf jedem Parkett sicher bewegen und dabei mit unvorhersehbaren Situationen und allen Gesellschaftskreisen zurechtkommen. Erst wer die Etikette genau kennt, kann damit jonglieren, ohne ins Fettnäpfchen zu tappen. Marianne Harms, Trainerin der Denk-Fabrik am See und Mitglied der deutschen Knigge Gesellschaft, hat ein Konzept entwickelt, mit dem es gelingt, den persönlichen Auftritt zu optimieren. Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Auszubildende Sie optimieren Ihren persönlichen Auftritt. Sie erhalten Hinweise für Ihr konkretes Entwicklungspotential. Sie bauen Ihre Selbstsicherheit und soziale Kompetenz aus. Sie erwerben Strategien zur erfolgreichen Selbstpräsentation, die es Ihnen ermöglichen, sich in Gruppen souverän zu bewegen und auf unbekannte Menschen zuzugehen. Grundlagen guten Benehmens Die Bedeutung des ersten Eindrucks Positive Begrüßungsformen und Small Talk Tischregeln bei Geschäftsessen Zeitgemäße und moderne Umgangsformen Das persönliche Erscheinungsbild gestalten Bedeutung der nonverbalen Kommunikation und Einsatz von Gestik und Mimik Sympathien gewinnen durch aktive, kundenorientierte Sprache Marianne Harms 28. Oktober 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 300,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Wenn du dir selbst eine Freude machen willst, denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen. Marc Aurel Stand

37 Rhetorik & Präsentation _ Ergebnisse sicher und überzeugend präsentieren Der beste Redner ist schließlich der, der Menschenohren in Augen verwandeln kann, so ein arabisches Sprichwort. Wer das beherrscht, verschafft sich Zugang zum beruflichen und persönlichen Erfolg. In diesem Rhetoriktraining wird ein ganz zentrales Thema bearbeitet: Die Präsentation. Selbstbewusstes und überzeugendes Auftreten zeichnet sich durch Sicherheit, Kongruenz (Übereinstimmung von Körpersprache, Stimme und Inhalt), rhetorische Kunstfertigkeit und Verständlichkeit im Sinne des Zuhörers aus. Hier setzen wir mit unserem Training an. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Mitarbeitende, die regelmäßig Ihre Zuhörer von Ihren Ergebnissen überzeugen und sie für Ihre Ideen gewinnen müssen. Sie erreichen souverän Ihre Präsentationsziele. Sie erhalten konkrete Optimierungsempfehlungen. Sie üben mit Ihren eigenen Praxisbeispielen. Die richtige Vorbereitung als Schlüssel zum Erfolg Aufbau einer erfolgsorientierten Präsentation Der erste Eindruck und der Abschluss Ergebnisse überzeugend verkaufen und verteidigen Mit visuellen Mitteln begeistern Rhetorisch nachhaltigen Eindruck hinterlassen Praktische Durchführung einer eigenen Präsentation mit Videoauswertung und Feedback der Gruppe Das persönliche Reiss Profile Ronald Büssow 04. November 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 450,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Ich habe zehn Gebote. Die ersten neun lauten: Du sollst nicht langweilen. Billy Wilder Stand

38 Controlling für Nicht-Controller Kompakter Einstieg und Überblick Ihr Unternehmen ist zu klein für einen eigenen Controller, trotzdem möchten Sie Ihre Zahlen im Griff haben, denn die Unternehmensführung auf Basis der BWA des Steuerberaters und der Kontoauszüge genügt Ihnen nicht? Dann sind Sie hier richtig. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen des Controllings. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte und Mitarbeitende, die Grundkenntnisse im Bereich des Controllings erwerben möchten, um eine bessere Steuerung des Unternehmens zu gewährleisten. Sie lernen das Grundkonzept eines professionellen Controllings kennen und können ein Kennzahlensystem für Ihr Unternehmen aufbauen. Der Controlling-Regelkreis Fallbeispiel Produktionsunternehmen Fallbeispiel Dienstleistungsunternehmen Die Balanced Score Card Die Deckungsbeitragsrechnung Prozesskostenrechnung Kennzahlensysteme Die Rolle des Controllers Das Konzept Beyond Budgeting Hans-Joachim Schulten 11. November 2015, Uhr bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Das Wort unmöglich Gibt es nur im Wörterbuch von Narren. Napoleon Stand

39 Führungsaufgabe: Einstellungsgespräche _ Die richtigen (!) Mitarbeitenden auswählen Einstellungsgespräche sind erfolgreich, wenn sie die richtige Entscheidung bringen: Einstellen oder nicht einstellen. Es gilt, vorhandenes Know-how, soziale Kompetenzen sowie Schwachstellen abzuklopfen und die Bewerber/innen auch mal aus der Reserve zu locken. Dieses Seminar vermittelt Ihnen die dafür notwendigen Grundlagen, Techniken und Methoden, damit Sie die passenden Mitarbeitenden statt zu teure Fehlbesetzungen einstellen. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Personal- und Abteilungsleiter, Personalreferenten und Fachkräfte, die Einstellungsentscheidungen sicher treffen wollen. Sie gewinnen Sicherheit in der Beurteilung von Bewerbern. Sie lernen unterstützende Diagnoseinstrumente kennen. Sie gestalten strukturierte Bewerberinterviews. Anforderungsprofil Zielgerichtete Gesprächsvorbereitung Beurteilungsfehler Methodeneinsatz im Interview Erfolgreiche Fragetechniken Talente mit den SkillCards ermitteln Wie komme ich zu einer Entscheidung? Reflexion von typische Fehlern der Bewerber/innen Das Reiss Profile als Diagnoseinstrument Anja Schmitt und Ronald Büssow 18. November 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 450,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Reiss Profile-Test und Auswertungsgespräch Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Lass jedermann das tun, was er am besten versteht! Marcus Tullius Cicero Stand

40 Führen und geführt werden _ Führen in der Sandwichposition Als Führungskraft im mittleren Management haben Sie den komplizierten Balanceakt zu meistern: Auf der einen Seite steht die aktive Gestaltung Ihres eigenen Arbeitsfeldes, auf der anderen Seite stellen Ihre Vorgesetzten und Ihre Mitarbeiter ganz unterschiedliche Erwartungen an Sie. Einerseits müssen die Vorgaben der Geschäftsleitung erfüllt werden, andererseits sollen Sie den eigenen Mitarbeitenden gerecht werden. Führen in der Sandwichposition eine herausragende berufliche und persönliche Herausforderung! Zielgruppe: Inhalte: Trainerin: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte aus dem mittleren Management In diesem Seminar geht es um die Standortbestimmung zwischen Führungsaufgaben und Kollegialität. Sie bekommen Unterstützung bei der Gestaltung Ihrer Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern sowie zu Ihrer eigenen Führungskraft. Die ideale Führungskraft - Anforderungen an die Führungskraft, Voraussetzungen und Bedingungen des Führungserfolgs Die innere Haltung zum Führen - Das eigene Führungsverhalten einschätzen Persönliche Entwicklungsziele in der Spannung von Gestaltung und Anpassung Umfeldbedingungen und Ressourcen - Dilemmata, Widerstände und Risiken Bündnispartner und Unterstützer Rollen und Beziehungsklärung - Führen zwischen Kollegialität und Loyalität - Distanz und Nähe ausgewogen gestalten Dr. Ulrike Köster 01. Dezember 2015, 9.00 bis Uhr max. 6 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens ist nicht das Kapital oder die Arbeit, sondern die Führung. Reinhard Mohn ( ) dt. Unternehmer/Bertelsmann Stand

41 Moderation von Veränderungsprozessen Aus Betroffenen Beteiligte machen Für den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) ist eine intensive Beteiligung aller Betroffenen notwendig, denn nur so entsteht die Akzeptanz für neue Vorschläge. Für Moderatoren erwächst daraus die Aufgabe, eine stimmige Dramaturgie zu entwickeln und das Zusammenwirken flexibel und zielgerichtet zu steuern. Die in diesem Zusammenhang benötigten Grundlagen werden erarbeitet. Dazu gehört, Medien nach methodisch/didaktischen Gesichtspunkten auszuwählen und angemessen einzuplanen, ebenso wie die Moderationsmethoden individuell auf den aktuellen Kommunikationsprozess zuzuschneiden. Zielgruppe: Inhalte: Trainer: Termin: Gruppe: Preis: Leistungen: Inhouse: Führungskräfte und Mitarbeitende, die regelmäßig Arbeitsgruppen moderieren oder an diese Aufgabe herangeführt werden sollen. Sie entwickeln Dramaturgien für Besprechungen passgerecht. Sie wählen eine der jeweiligen Zielgruppe angemessene Methodik und Didaktik aus. Sie lernen den Einsatz von Techniken der Gesprächsführung. Das ABC der Moderation Erarbeitung einer Dramaturgie für Projektgruppen Mind Mapping als Visualisierung von Brainstormings Vertiefung einzelner Moderationsmethoden Bearbeitung von Aufgabenstellungen im KVP Prioritätenmanagement und Entscheidungsfindung Methoden zur Ideenfindung Umgang mit markanten Charakteren Der Umgang mit Einwänden während der Moderation Fragetechniken zur Gesprächsführung Ronald Büssow 08. Dezember 2015, Uhr bis Uhr max. 8 Personen 350,00 zzgl. 19% MwSt. pro Person Mittagessen, Getränke, Kuchen, Obst, Süßigkeiten umfangreicher Seminarordner Programm, Preis und Leistungen nach Absprache Die Menschen müssen beteiligt werden Robert Jung Stand

42 Inhouse-Seminare/Vorträge Inhouse-Seminare Unseren Kunden bieten wir alle unsere offenen Seminare in angepasster Form auch als Inhouse- Seminare an. Darüber hinaus entwickeln wir für Ihr Unternehmen Weiterbildungs-konzepte, die individuell auf Ihre Mitarbeiter, Ihre Unternehmenskultur und -philosophie abgestimmt werden. Wir beraten Sie persönlich und nach Wunsch auch bei Ihnen vor Ort! Individuelle Lösungen für einzigartige Unternehmen Unternehmen sind in Ihrer Geschichte, Kultur und Anforderung einzigartig. Die firmeninterne Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften sollte diesen Aspekt widerspiegeln. Wir begleiten unsere Kunden bei der Bedarfsanalyse, Planung, Durchführung und Auswertung von Inhouse-Seminaren. Bedarfsanalyse Ressourcen wie Zeit und Budget sind meist begrenzt. Wir unterstützen Sie bei der Analyse möglicher Potentiale zur Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte unter Berücksichtigung dieser Faktoren. Planung und Konzeption Basierend auf Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entwickeln wir für Sie ein Inhouse-Seminar, ein Einzeltraining oder ein modular aufgebautes Weiterbildungskonzept. Dazu kombinieren wir für Sie den passenden Trainer bzw. die passende Trainerin aus unserem Team. Durchführung Wir führen das Inhouse-Seminar in Ihren Räumen bzw. an einem Ort Ihrer Wahl durch. Selbstverständlich kümmern wir uns gerne um alle organisatorischen Fragen. Die Seminartechnik bzw. das Equipment stellen wir in der Grundausstattung auf Wunsch kostenfrei zur Verfügung. Auswertung Wir stellen sicher, dass die im Vorfeld definierten Seminarziele zu Ihrer Zufriedenheit erreicht werden. Sie bekommen von uns eine Auswertung der Veranstaltung. Bei Bedarf führen wir nach kurzer Zeit einen Transfer-Tag durch, um Fragestellungen der Teilnehmer aufzugreifen. Inhouse-Vorträge Einen wichtigen Bereich zur Unterstützung von Unternehmen im Wissenstransfer, zur Mitarbeitermotivation und als Kundenevent stellen Vorträge dar. Ein guter Vortrag ist emotional mitreißend, wirkt sachlich überzeugend und hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck. Wir beraten Sie gerne und halten auf Ihre Wünsche abgestimmte, spannende und inspirierende Vorträge. Beispiele: Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe Was uns wirklich antreibt? 16 Lebensmotive nach Steven Reiss Stand

43 Inhouse-Seminare Gedächtnis- und Konzentrationstraining Unser Gedächtnis ist die Basis für Wissen und Bildung. Ein gutes Gedächtnis hilft, vernetzt zu denken und beschleunigt das Auffassungsvermögen. Mit einem trainierten Gedächtnis denken und arbeiten Sie auch in Stresssituationen ruhig und konzentriert. Inhalte sind die Aktivierung und Synchronisation beider Gehirnhälften, der Zusammenhang von Gedächtnisleistung und Stress, Merktechniken wie Memorieren von Daten, Fakten, Terminen, Konzentrationsübungen zur Leistungssteigerung sowie Mind Mapping & Speed Reading. Sie lernen, wie Gedächtnis und Aufmerksamkeit funktionieren Sie steigern Ihre Gedächtnisleistung mit Merktechniken Mit Konzentrationsübungen steigern Sie Ihr Leistungsvermögen Trainer: Jürgen Petersen Systemische Aufstellung Die Dynamik unserer Familiengeschichte und unser Eingebundensein in die Schicksalsstrukturen unseres Herkunftssystems wirken lebenslänglich. Ein wesentlicher Teil unseres Lebensskriptes gründet sich auf diese Dynamik, d. h. auf die Bindungen, auf die Ordnungen der Liebe und auf den Ausgleich im Geben und Nehmen in unserer Herkunftsfamilie. Durch die Aufstellung der inneren Bilder, die wir von unserem Familiensystem haben, können die Kräfte und Strukturen, die wesentlich auf uns wirken, vergegenwärtigt und bewusst gemacht werden. Dieses Hinsehen ermöglicht Verstehen, Anerkennen und Würdigen dessen, was ist. Durch das Wiederherstellen von Ordnungen und durch das Lösen von Verstrickungen bekommen wir die Freiheit für unsere eigene Lebensgeschichte, für unseren eigenen Lebensweg. Die Seminare zur Familienaufstellung geben den Teilnehmenden die Möglichkeit, persönliche Themen zu bearbeiten, um Orientierung für die weitere eigene Entwicklung zu finden. Therapeuten: GSK Werkstatt Nord, Systemisches und Kreativität, Bert Reissner und Rosemarie Plag Unternehmensnachfolge In mehr als Unternehmen steht in den nächsten fünf Jahren die Nachfolge an. Das Thema Nachfolgeregelung ist für viele Seniorunternehmer ein schwerer Angang. Man weiß wenig über die richtige Vorgehensweise und geeignete Partner, hat es aber zugleich mit einer sehr sensiblen Thematik zu tun. Schließlich geht es um die Sicherung und Zukunft des Lebenswerkes, die Finanzierung des Ruhestandes und auch emotionale Gesichtspunkte spielen eine wichtige Rolle. Hier setzt unser Angebot an: Im Dialog mit einem erfahrenen Experten können Sie alle grundlegenden Fragen besprechen und weitere Vorgehensweisen entdecken. Um die psychologischen Prozesse zu steuern, nutzen wir in diesem Fall gern das Reiss Profile. Rechtsanwalt: Hansjörg Nolte-Friesel Unternehmensberater: Ronald Büssow Stand

44 Inhouse-Seminare Betriebswirtschaft für Techniker und andere Nichtkaufleute Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse werden in den Zeiten knapper Budgets und Kosteneinsparungen immer wichtiger. Personalabbau und Arbeitsverdichtung führen dazu, dass weniger Zeit für das Gespräch und Erläuterungen bleibt. Nichtkaufleute lernen die finanziellen Konsequenzen ihrer Handlungen besser einzuschätzen und erwerben einen Grundstock an betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Sie lernen Grundlagen des Rechnungswesens und der Buchhaltung kennen und verstehen die Sprache der Betriebswirte und Controller Sie gewinnen Sicherheit in der Auswertung der Gewinn- und Verlustrechnung Sie erweitern Ihren Handlungsspielraum im Bereich der kaufmännischen Steuerung Trainer: Ralf Schöneborn Die Stimme - Die Visitenkarte Ihrer Persönlichkeit Die Stimme übermittelt uns und unseren Gesprächsteilnehmern eine Stimmung. Je nach Sprechtempo, Lautstärke, Tonfall u.v.m. fühlen wir uns unterschiedlich angesprochen und reagieren auf die in der Stimme enthaltenen Untertöne. Spricht jemand zu schnell, zu leise oder unverständlich, kann es schneller passieren als uns tatsächlich bewusst ist, dass wir als Zuhörer abschalten oder unser Gegenüber als inkompetent und unsicher abwerten. Nicht umsonst gilt daher die Stimme als ein wesentlicher Schlüsselreiz in der Kommunikation. Doch wie sprechen wir selber? Hinterfragen Sie Ihre Sprechweise? Sie lernen sich und Ihre Stimme besser kennen und erfahren, wie Sie sich mit Ihrer Sprechweise deutlich positiver durchsetzen. Trainer: Ester Schweizer Besprechungen Dieses Seminar zeigt auf, wie man Besprechungen effizient gestaltet, Teilnehmer motiviert und wie der Besprechungsleiter mit selbstbewusstem Auftritt die Zügel in der Hand hält und Ergebnisse generiert. Zu den Inhalten gehören u.a.: Meetings in Bezug auf Zeitfresser analysieren, Vorbereitung und Planung von Besprechungen, sichere und strukturierte Leitung des Meetings, Umgang mit verschiedenen Teilnehmer-Persönlichkeiten, Widerständen und Konflikten gekonnt begegnen. Sie bereiten Besprechungen effizienter vor Sie leiten Meetings sicherer und zielfördernder Sie erhöhen die Motivation der Beteiligten und Sie nutzen neue "Werkzeuge" in Besprechungen Trainer: Ronald Büssow, Anja Schmitt Stand

45 Inhouse-Seminare Erlebnispädagogik in der Teamentwicklung Erlebnispädagogische Methoden in der Teamentwicklung ermöglichen neue und ungewöhnliche Zugänge zu vorhandenen Teamstrukturen. Die Klarheit über Rollen und Verbindungen innerhalb Ihres Teams ist die Grundvoraussetzung für mehr Effektivität und damit produktive Teamarbeit. Sie erkennen die Potentiale und Ressourcen Ihres Teams und erarbeiten eine Struktur für die Bewältigung anstehender Aufgaben. Sie erleben sich als Team Wie sind wir? Sie erkennen an, was ist So sind wir! Sie aktivieren eigene Ressourcen Das können wir! Sie stecken und finden Ihr Ziel Und da wollen wir hin! Sie entwickeln eine Perspektive Was brauchen wir, um lösungsorientiert zu arbeiten? Trainer: Ulrike Lau, Bert Reissner Visual Tools Sie arbeiten mit Gruppen Sie moderieren oder präsentieren vor Gruppen und möchten ein größeres Spektrum an Visualisierungstechniken für Ihre Arbeit bekommen. Der Workshop führt uns von einfachen Marker- und Kreidetechniken bis zum fertigen und lebendig gestalteten Chart oder Arbeitsblatt. Sie erlernen die passende Handhaltung und Handhabung des Markers für unterschiedliche Schriften und für einfache Strichzeichnungen und Symbole. Ein weiterer Themenblock ist das Layout von Pinnwänden und Flipcharts. Am Schluss des Workshops sind Ihre Unterlagen gefüllt mit vielen Anregungen und Tricks, die Ihnen helfen, Ihren eigenen Gestaltungsstil zu entwickeln. Alle Basistechniken sind in einem umfangreichen Handout für Sie aufgearbeitet. Trainer: Markus Wortmann Communicate with confidence in English in the workplace If your professional use of English matters, whoever you are speaking to customers, clients or co-workers it matters how you communicate in English. We will be examining aspects of good and clear communication in English and the relevant ways in which it differs from German, and how to use the Internet and other digital media to your best advantage. Your own subject concerns will be examined and there will be opportunity to practice your new learned material and strategies. Possible subjects addressed (as participants require): The role of intonation in meaning and useful phrases Dos and DON Ts of English How to create and sustain interest Differences in structure Cultural nuances, small talk and politeness Trainerin: Betty Boden Stand

46 Inhouse-Seminare Verhandlungen sach- und beziehungsorientiert führen Für erfolgreiche Verhandlungen braucht es mehr als gute Argumente. Entscheidend ist auch die Einstellung, mit der Sie in Verhandlungen gehen. Denn die Auseinandersetzung mit einem Verhandlungspartner ist auch eine Frage des Kopfes. Wer sich gut vorbereitet, wer sich in sein Gegenüber hineinversetzen kann, wer eine für beide Seiten gute Lösung anstrebt, der hat schon halb gewonnen. Verhandlungen sach- und beziehungsorientiert zu führen und strukturiert vorzubereiten eigene Verhandlungsziele zu erreichen Sie verbessern Ihr Verhandlungsgeschick und erweitern Ihren Handlungsrahmen. Sie wenden das erlernte Wissen an eigenen Fällen an und erhalten Feedback vom Trainer und der Gruppe. Trainer: Ronald Büssow und Anja Schmitt Keine Angst vor Forderungen Sinkende Zahlungsmoral und steigende Außenstände kennzeichnen besonders jetzt in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die Situation. Erfahrungsgemäß lassen sich mit der Methode Telefoninkasso je nach Branche 20 bis 80% der Debitoren zur schnellen Zahlung bewegen. Der Erfolg beruht auf der persönlichen Ansprache des Debitors und einer geschickten Gesprächsführung. Für beide Seiten lassen sich akzeptable Lösungen erreichen, Missverständnisse beheben, Einwände beseitigen und zukünftig pünktliche Zahlungen erreichen. Sie lernen, welche Einstellungen und Fähigkeiten Sie für Telefon-Inkasso bzw. -Mahnwesen brauchen, um erfolgreich zu sein. Sie gewinnen Sicherheit bei Inkasso-Telefonaten. Sie verbessern den Kontakt zu Ihren Kunden. Sie arbeiten mit Ihren Beispielen und können das Gelernte damit sofort in die Praxis umsetzen. Trainer: Dietmar Bouwmann Karriereberatung/Newplacement Sie müssen einen Mitarbeiter entlassen, möchten ihn aber bei der Suche nach seinem zukünftigen Arbeitsplatz unterstützen? Wir unterstützen einzelne Mitarbeiter oder Mitarbeitergruppen mit der Optimierung der Bewerbungsunterlagen, der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche oder Assessment-Center, einer Stärken-Schwächenanalyse und der mentalen Vorbereitung auf die Job-Suche. Eine Ihrer Nachwuchskräfte weiß noch nicht so recht wie ihr zukünftiger beruflicher Weg aussieht? In einer Einzelberatung analysieren wir Stärken und Schwächen und suchen gemeinsam nach Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung. Zusätzlich unterstützen wir im darauf folgenden Bewerbungsprozess. Karriereberaterin: Svenja Hofert Stand

47 Coaching mit dem Reiss Profile Coaching ist eine zeitlich begrenzte, sich an dem aktuellen Klientenbedarf orientierende, nicht entlang einer Hierarchie stattfindende Beratung von einzelnen Personen oder Gruppen auf der Basis eines theoretischen und empirisch begründeten Veränderungsmodells (Wir arbeiten vorrangig mit dem Reiss Profile.) zu berufsbezogenen Problemstellungen, die in dem oder den Klienten persönlich verortet sind, mit dem Ziel, Klienten zu unterstützen, o bestimmte Haltungen, o Gewohnheiten oder o Kompetenzen zu verändern. Reiss Profile: Profil-Werkstatt Die Ausprägung der einzelnen Motive liefert der Reiss Profile Test mit seinen 128 Fragen. Die Beantwortung erfolgt über einen durch Passwort geschützten Internetzugang. Ein ca. 1,5-stündiges Auswertungsgespräch vor Ort oder per Telefon/Webcam mit einem unserer zertifizierten Master führt zu individuellen Erkenntnissen. Termine nach Absprache. Preis: 250, zzgl. 19% MwSt. (umfasst die Profilerstellung und das Auswertungsgespräch) Eine interessante Herangehensweise ist unsere Kreuzfahrt zu den Motiven" (Programm unter Downloads auf unserer Internetseite). Alleine oder mit einem Partner erleben Sie Ihr Reiss Profile an Bord eines Kreuzfahrtschiffes der Color Line von Kiel nach Oslo. Preis: auf Anfrage Trainer: Reiss Profile Master Ronald Büssow Reiss Profile: Team-Werkstatt Die Verknüpfung der einzelnen Reiss Profiles eines Teams führt zu einer präzisen Darstellung der Stärken und Schwächen in der Zusammenarbeit. Aus der Analyse besonderer Motivpaare lassen sich dann erste Schritte für eine Optimierung ableiten. Durch gemeinsames erlebnisreiches Lernen kultivieren sich im Team verbindende Kräfte, die zu mehr Offenheit und gegenseitigem Vertrauen im Arbeitsprozess führen. Preis: nach Absprache Mit der Passage der Gegensätze" (Programm unter Downloads auf unserer Internetseite) bieten wir eine herausragende Reise mit einem Kreuzfahrtschiff der Color Line von Kiel nach Oslo an. Preis: auf Anfrage Trainer: Reiss Profile Master Ronald Büssow Stand

48 Unternehmensentwicklung Ausgezeichneter Arbeitgeber Der demografische Wandel und der Trend hin zur Vollbeschäftigung führen zu einer zunehmenden Knappheit an Fachkräften. Unternehmen sind deshalb gefordert sich als attraktiver Arbeitgeber zu profilieren und das effizient zu kommunizieren. Wir bieten einen systematischen Ansatz, der Ihnen hilft, bewährte Mitarbeiter zu halten und im Wettbewerb mit anderen Unternehmen neue für sich zu gewinnen. Die Situation am Arbeitsmarkt hat sich deutlich verändert. Heute konkurrieren weniger die qualifizierten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer um freie Stellen als vielmehr die Unternehmen, die sie besetzen wollen. Während einige Unternehmen dabei auf das Renommee ihrer Marke setzen können, benötigen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen ein anderes Aushängeschild. Profilieren Sie sich jetzt gezielt als ein Ausgezeichneter Arbeitgeber. Vorgehensweise Unser Vorgehen basiert auf dem Standard Ausgezeichneter Arbeitgeber des TÜV Rheinland. Dabei optimieren wir den Umgang Ihres Unternehmens mit Ihren Mitarbeitern unter den folgenden Aspekten: Ethik/Unternehmenskultur Organisation und Prozesse Grundlagen des Personalmanagements Personalbeschaffung (Recruiting) Personalmarketing Operatives Personalmanagement Personalentwicklung Personalcontrolling Austritts- und Übergangsmanagement Der Prozess hilft Ihnen, interne Potenziale zu identifizieren und nachhaltig zu optimieren. Systematisch vollzieht Ihr Unternehmen einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess, der für Ihre Mitarbeitenden spürbar und für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber sichtbar wird. Sie haben Interesse an einer moderierten Prozessoptimierung? Nehmen sie unverbindlich Kontakt zu uns auf. Wir beraten sie gerne zu unserem Angebot und erklären ihnen ausführlich unser Vorgehen. Neben der Beratung bieten wir auch unterstützende Seminare zum Thema "Ausgezeichneter Arbeitgeber" an. Zertifizierung Nach Durchlaufen des beschriebenen Prozesses haben Sie die Möglichkeit, sich durch den TÜV Rheinland als "Ausgezeichneten Arbeitgeber" zertifizieren zu lassen. Der TÜV Rheinland vergibt sein Zertifikat als Instrument für eine starke Arbeitgebermarke. Berater/Trainer: Hans-Joachim Schulten, Ronald Büssow Als attraktiver Arbeitgeber Mitarbeiter halten und gewinnen! Stand

49 Unternehmensentwicklung Prozessoptimierung Unter Prozessoptimierung verstehen wir die umfassende Analyse und Optimierung von Arbeitsabläufen. Diese entstehen in der Praxis oftmals ohne eine systematische Abstimmung der Prozessbeteiligten und weisen daher erhebliche Verbesserungspotenziale auf. Aufgrund der heutigen oftmals knappen Personalsituation in den Unternehmen bleibt vielfach keine Zeit, Verbesserungsansätzen nachzugehen, zumal der Termindruck eine Beschäftigung mit sich selbst kaum mehr zulässt. Dabei sind funktionierende Prozesse der Schlüssel zu einem erfolgreichen Unternehmen. Sie gewährleisten, dass das Versprechen des Unternehmens seinen Kunden gegenüber eingehalten wird und sind entscheidend für die Qualität einer Lieferung oder Leistung aber auch den internen Aufwand, der betrieben wird. Viele Unternehmen schaffen es - trotz offensichtlicher Prozessschwächen - ihre Kunden zufriedenzustellen, dieses aber oftmals nur unter großen Schmerzen. Hier werden dann viel zu hohe interne Aufwände betrieben und teilweise dramatische (Fehler-) Kosten verursacht, die aber in der Regel weder für das interne Rechnungswesen noch das Management sichtbar werden. Aber alle Beteiligten haben das Gefühl Es könnte so viel einfacher sein!. Vorgehensweise Je nach Komplexität der Organisation und der zu betrachtenden Prozesse entscheiden wir gemeinsam mit unseren Kunden über das konkrete Vorgehen. In jedem Fall werden zunächst Einzelgespräche mit einzelnen Beteiligten (Führungskräfte / Mitarbeiter) geführt. Auf Basis des so gewonnenen Bildes wird dann in moderierten Workshops der Prozess gemeinsam mit ausgewählten Mitarbeiter/innen auf Optimierungspotenzial untersucht und dokumentiert. Aufgrund unserer langjährigen Beratungs- und Moderationserfahrungen in vielen Branchen sorgen wir dafür, dass Effizienzpotenziale erkannt, wesentlichen Risiken abgefedert, und die möglichen Einsparpotenziale auch tatsächlich realisiert werden. Wir stehen für einen effizienten Beratungsablauf, einen nachvollziehbare, verständliche Visualisierung sowie belastbare und im Interesse der Gesamtorganisation optimierte Abläufe. Das Ergebnis besteht dann neben der Prozessdokumentation zusätzlich aus einem Maßnahmenplan. Dieser hält alle weiteren aufgedeckten Optimierungsmaßnahmen (z.b. funktionale Anpassung einer Software), sowie die jeweils Verantwortlichen für deren Umsetzung fest. Sie haben Interesse an einer moderierten Prozessoptimierung? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne zu unserem Angebot und erklären Ihnen ausführlich unser Vorgehen. Auf Nachfrage nennen wir gerne Referenzen. Übrigens: Das gemeinsame Vorgehen kann sich auch so gestalten, dass in weiteren Schritten ein komplettes Management-System erstellt wird, das alle Prozesse der Organisation abbildet. Auf diese Weise lassen sich alle Optimierungspotenziale einer Organisation systematisch erkennen und einer tatsächlichen Verbesserung zuführen. Berater: Hans-Joachim Schulten, Ronald Büssow Direkte, schnelle Ergebnisse durch professionelle Beratung und Moderation; Fehler und Kosten reduzieren! Stand

50 Unternehmensentwicklung Management-Systeme Ein Management-System ist das Instrument der Unternehmensleitung zur Planung und Steuerung betrieblicher Abläufe. Über das Management-System lenkt die Unternehmensleitung die Prozesse, delegiert die Verantwortung an die Mitarbeitenden, steuert die Risiken der Organisation und kommt ihren gesetzlichen Organisationspflichten (z.b. nach BGB) nach. Die Qualität des Management-Systems ist somit ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die unternehmerische Tätigkeit. Dabei gilt: Mit steigender Größe eines Unternehmens steigt auch dessen Komplexität und damit der Bedarf nach einem Management-System, da die Anzahl der Schnittstellen rapide zunimmt und damit auch der Abstimmungs- und Regelbedarf. Management-Systeme können aus verschiedenen Motiven heraus eingeführt werden. Manchmal geht der erste Impuls von einem Auftraggeber aus, der auch eine Zertifizierung verlangt. Viele Unternehmen erkennen aber aus eigener Erfahrung, dass ein systematisch aufgebautes, abgestimmtes und nachvollziehbar dokumentiertes Management-System die beste Basis für eine professionelle und kostenminimierte Arbeitsumgebung ist. Insbesondere zur Implementierung eines KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess) bietet sich die Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems an. Die Norm DIN EN ISO 9001 ist eine gute Hilfestellung und beschreibt ausführlich, was bei der Einführung eines solchen Systems zu beachten ist. Sie ist weltweit der wohl am meisten verbreitete Standard für die Einführung und Zertifizierung von QM-Systemen. Dabei ist sie so konzipiert, dass sowohl kleine wie große, Dienstleister wie produzierende Unternehmen angesprochen werden. Vorgehensweise Im Rahmen eines Vorgesprächs klären wir Ihren genauen Bedarf. Geht es um die Optimierung eines bestehenden Systems oder den kompletten Neuaufbau, ist eine Zertifizierung gewünscht oder geht es primär um die Schaffung einer transparenten, strukturierten Arbeitsumgebung? Für jeden Wunsch haben wir den passenden Ansatz. Grundsätzlich erfolgt der Aufbau eines Management-Systems im Rahmen der Workshop-Methode. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter, die später die Prozesse und das Gesamtsystem leben sollen, (so weit wie möglich) an der Erstellung beteiligt werden. Dies schafft Motivation und Identifikation und gewährleistet, dass das Know-how der Mitarbeiter optimal genutzt wird. Ein wichtiger Aspekt ist die Prozessoptimierung (s.o.). Durch die systematische Dokumentation der Prozesse erkennen wir die Schwachstellen der Organisation deutlich und können diese über Veränderungen der Abläufe oder anderer Parameter abstellen. Sie haben Interesse am Aufbau eines Management-Systems? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne zu unserem Angebot und erklären Ihnen ausführlich unser Vorgehen. Auf Nachfrage nennen wir gerne Referenzen. Ein Qualitätsmanagement-System lässt sich sehr gut mit einem Umweltmanagement- und Arbeitsschutzsystem zu einem integrierten Gesamtsystem verbinden. Damit sind die wesentlichen Aspekte der Gesetzeskonformität (sog. Compliance ) abgedeckt und die größten Risiken aus Umwelt - und Gesundheitsschutzaspekten unter Kontrolle. Berater/Trainer: Hans-Joachim Schulten, Ronald Büssow Effizienz, klare Strukturen, Prozesse beherrschen, kontinuierliche Verbesserung, lernende Organisation Stand

51 Unternehmensentwicklung Projektmanagement Eine sehr griffige Erläuterung des Begriffs Projektmanagement bietet das British Office of Government Commerce (OGC): Projektmanagement ist die Planung, Delegierung, Überwachung und Steuerung aller Aspekte eines Projekts. Dazu gehört die Motivation der Beteiligten, die Projektziele zu erreichen, und zwar innerhalb der zu erwarteten Leistungsziele für Zeit, Kosten, Qualität, Umfang, Nutzen und Risiken. Projektmanagement ist für viele Unternehmen ein Teil ihres Kerngeschäftes (z.b. in Projektgesellschaften oder Bauunternehmen) und wird dort dann mehr oder weniger gut beherrscht. Problematisch ist das Thema oftmals in Organisationen, die eigentlich gar nicht auf Projekte ausgerichtet sind, plötzlich aber ein solches bewältigen müssen (z.b. bei Einführung einer neuen Software oder der Integration eines neuen Tochterunternehmens). Hier kommt es einerseits leicht zu einer Überforderung der beauftragten Mitarbeiter. Andererseits ist ein Projekt oftmals sehr zeitaufwendig und kann nicht einfach nebenher, also neben dem eigentlichen Tagesgeschäft, erledigt werden. Wird dies gefordert, bedeutet das Zusammengehen von mangelnder Methodenkompetenz, Projektmanagementerfahrung und zur Verfügung stehender Zeit ein hohes Risikopotenzial. Vorgehensweise Im Rahmen eines Vorgesprächs ermitteln wir mit Ihnen den genauen Unterstützungsbedarf. Dieser kann sehr unterschiedlich sein vom Coaching eines Projektleiters bis zum Aufbau eines kompletten Projektmanagement-Systems. In jedem Fall sorgen wir dafür, dass Sie genau den auf Sie zugeschnitten Betreuungsumfang erhalten und Ihre Organisation von unseren umfangreichen Erfahrungen profitiert. Sie haben Interesse am Thema Projektmanagement? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne zu unserem Angebot und erklären Ihnen ausführlich unser Vorgehen. Auf Nachfrage nennen wir gerne Referenzen. Neben der Beratung bieten wir auch praxisgerechte Seminare zum Thema Projektmanagement an. Diese finden als offene oder gern auch als Inhouse-Seminar statt. Im Inhouse-Seminar sind wir in der Lage, die Schulungsinhalte individuell auf die speziellen Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen. Berater/Trainer: Hans-Joachim Schulten, Ronald Büssow Termin-, Kostenund Qualitätsziele durch professionelles Projektmanagement erreichen! Stand

52 Unternehmensentwicklung Gesundheitsvorsorge und Arbeitssicherheit Im Zuge der Deregulierung hat die behördliche Aufsicht bezüglich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes beträchtlich nachgelassen. Hier wird dem Unternehmer mehr Eigenständigkeit zugebilligt, die aber gleichzeitig auch eine erhöhte Verantwortung bedeutet. Wer dieser gerecht werden will, kommt an einem systematischen Ansatz kaum vorbei. Hierbei bieten sowohl der Ansatz AMS der Berufsgenossenschaften als auch der Standard OHSAS eine gute Basis. Arbeitssicherheit ist eine Pflicht, die in zahlreichen gesetzlichen Vorgaben und insbesondere in den berufsgenossenschaftlichen Regelwerken dokumentiert ist. Sie birgt damit ein hohes unternehmerisches Haftungsrisiko. Gesundheitsfürsorge dagegen ist die Kür. Hier geht es darum, durch präventive Maßnahmen die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen und Ausfallzeiten vorzubeugen. Berufsbedingte Erkrankungen wie z.b. Burnout oder chronische Rückenleiden schädigen die Mitarbeiter langfristig und verursachen immense Kosten. Daneben gibt es den weiteren Vorteil, sich im Wettbewerb mit anderen Organisationen um qualifizierte Mitarbeiter abzuheben und eine attraktive, die Gesundheit schützende Arbeitsumgebung zu bieten, die die Mitarbeiter langfristig an das Unternehmen bindet. Vorgehensweise Im Zuge eines Vorgesprächs klären wir mit Ihnen Ihre genauen Anforderungen und Bedürfnisse. Zur Umsetzung der Anforderungen an die Arbeitssicherheit erstellen wir ein auf das jeweilige Unternehmen zugeschnittenes Arbeitssicherheitsmanagement-System, das bei Bedarf auch zertifizierungsfähig (z.b. nach dem zertifizierbaren Standard OHSAS 1800) sein kann. Dabei berücksichtigen wir das Risikopotenzial des jeweiligen Unternehmens. Eine reine Büroorganisation hat natürlich geringere Risiken und damit einen geringeren Aufwand als ein Produktionsunternehmen. Sie haben Interesse am Thema Gesundheitsvorsorge und Arbeitssicherheit? Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne zu unserem Angebot und erklären Ihnen ausführlich unser Vorgehen. Auf Nachfrage nennen wir gerne Referenzen. Neben der Beratung bieten wir auch praxisgerechte Seminare zum Thema Gesundheitsvorsorge an. Diese finden als offene oder gern auch als Inhouse-Seminar statt. Im Inhouse-Seminar sind wir in der Lage, die Schulungsinhalte individuell auf die speziellen Bedürfnisse eines Kunden anzupassen. Ein Arbeitssicherheitsmanagement-System lässt sich sehr gut mit einem Umweltmanagement- und Qualitätsmanagement-System zu einem integrierten Gesamtsystem verbinden. Damit sind die wesentlichen Aspekte der Gesetzeskonformität (sog. Compliance ) abgedeckt und die größten Risiken im Griff. Berater/Trainer: Hans-Joachim Schulten, Ronald Büssow Reduzierung von Ausfallzeiten, Erhöhung der Mitarbeiterbindung, Verminderung des unternehmerischen Haftungsrisikos Stand

53 Unternehmensentwicklung Moderation Moderation ist eine Methode zur gemeinsamen Arbeit in Gruppen, unterstützt durch einen Moderator. Das Ziel ist, mit allen Gruppenmitgliedern einen gemeinsamen Lernprozess zu gestalten. Das Beherrschen von Moderationsmethoden gehört zu Standardrepertoire. Moderationsmethoden werden beispielsweise in der Unternehmensentwicklung, Seminaren, Konferenzen, Besprechungen, im Projekt- und Qualitätsmanagement, in Veränderungsprozessen und in Workshops eingesetzt. Moderation zielt darauf ab, die Kreativität der Teilnehmer zu fördern, Ideen allen zugänglich zu machen, gemeinsam zu Ergebnissen und Entscheidungen zu gelangen, die von der ganzen Gruppe im Konsens getragen und umgesetzt werden. Dabei wird im gesamten Gruppenprozess eine Beteiligung der Teilnehmenden erreicht, so dass sie engagiert sind und gezielt Aufgaben lösen. Bedeutsam für das Gelingen sind auch die Atmosphäre, die Rollen in der Gruppe, die Offenheit und der Umgang mit abweichenden Meinungen. Vorgehensweise Vorüberlegte Moderations-Dramaturgien helfen, das Ziel eines Projektes gemeinsam Schritt für Schritt anzusteuern und gleichzeitig alle Teilnehmer der Workshops an der gemeinsamen Ausgestaltung des Weges dorthin aktiv zu beteiligen. So engagiert und eingebunden, steigt der Wille zum praktischen Umsetzen des Geplanten in die tägliche Praxis. Mit einer Folge von vorüberlegten Fragen und Thesen steuert der Moderator dabei das Gesprächsziel an und aktiviert gleichzeitig alle Teilnehmer, ihre unterschiedlichen Meinungen einzubringen. Vor aller Augen wird auf Moderations-Steckwänden sofort Gemeinsames optisch deutlich, aber auch die Unterschiede werden fokussiert, um gemeinsam Klärungen herbeizuführen. Hier als Moderator den Diskurs so zu führen, dass es zu einem von allen getragenen Workshop- Ergebnis kommt, ist professionelle Gruppenmoderation. Eine Gesprächs-Dramaturgie erlaubt dem Moderator dabei innerhalb eines bewusst gestalteten Spannungsbogens den Wechsel zwischen Informationen, Plenums- und Kleingruppen-Arbeit, bevor sie die Moderations-Ergebnisse zu gemeinsamen Aktivitäten oder Orientierungen zusammenführt. Sie suchen nach einer professionellen Moderation? Wir moderieren seit 30 Jahren komplexe Kommunikationsprozesse in Besprechungen, Workshops oder Konferenzen. Jede Situation erfordert ein spezielles Vorgehen, eine Dramaturgie, aber auch Improvisationskunst aus dem Stegreif. Flexibel im Denken gepaart mit solidem Methodenwissen stellen wir uns darauf ein und treffen ad hoc Entscheidungen mit der entsprechenden Souveränität. Der Umgang mit Einwänden, die Reaktion auf markante Charaktere, das aktive Zuhören gehören deshalb genauso zu unserem Repertoire wie konkrete Fragetechniken. In unseren Moderationen gilt der Grundsatz: So viel Führung wie nötig und so viel Beteiligung wie möglich. Dadurch wächst die Akzeptanz der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, was gerade für Veränderungen im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) Grundvoraussetzung sein muss. Die Anwendung von Ideenfindungsmethoden im Problemlösungsprozess hilft, aus dem vorhandenen kreativen Potential gezielt Lösungen zu entwickeln. Moderatoren: Ronald Büssow, Anja Schmitt, Hans-Joachim Schulten Stand

54 Mediation Mediation Was ist das? Mediation ist eine außergerichtliche Konfliktlösungsmethode, bei der ein Mediator es den Parteien ermöglicht, (wieder) miteinander zu reden und eine für sie individuell richtige Lösung zu finden. Dies erfolgt autonom, effizient, kostengünstig und nicht öffentlich! Neues Mediationsgesetz: Durch die Umsetzung der EU-Richtlinie 2008/52/EU soll der Zugang zum Recht in grenzüberschreitenden Zivil- und Handelsangelegenheiten erleichtert werden. In Deutschland sind die Gerichte mit Klagen überlastet. Deshalb holte die Bundesregierung zum großen Wurf aus und hat im Juni 2012 Rechtsgrundlagen für die Mediation in allen Rechtsbereichen im neuen Mediationsgesetz geschaffen. Mediation wird jetzt möglich sein in Zivil- und Handelssachen, Finanz- und Sozialgerichtsbarkeit, Arbeits- und Familiengerichtsbarkeit. Das neue Gesetz stellt die Verschwiegenheitsverpflichtung des Mediators klar. Außerdem hemmt die Mediation, wie auch andere Vergleichsverhandlungen, die Verjährung. Nach dem neuen Gesetz kann die Mediationsvereinbarung sogar für vollstreckbar erklärt werden, was sie einem anwaltlichen Vergleich gleichstellt. Mediation Wesentliche Anwendungsfelder von Mediation sind: Wirtschaftsmediation bei innerbetrieblichen Konflikten am Arbeitsplatz, in der Unternehmensnachfolge, in Teams oder zwischen Abteilungen, aber auch bei Streitfällen zwischen Unternehmen und/oder Kunden, in Erbschaftsangelegenheiten, bei Trennung und Scheidung, in öffentlichen Bereichen wie Schule oder Verwaltung. In der Mediation werden Konflikte konstruktiv ausgetragen und Lösungen auf eine sichere Basis gestellt. Vorteile der Mediation: Schnelligkeit, d. h. von (gerichtlichen) Fristen unabhängiges Verfahren überschaubare, vorher festgelegte Kosten hohe Akzeptanz der Lösung, da diese selbst gefunden wird Mediatoren: Dr. Ulrike Köster, Anja Schmitt, Ronald Büssow und Ulrike Meyer Konflikthotline: Erstkontakt: Ronald Büssow Gespräche bleiben in unserer schnelllebigen Zeit immer häufiger auf der Strecke. Konsequenz: Kleine Unstimmigkeiten werden nicht geklärt und wachsen sich zu Konflikten aus. Wir wissen alle wie belastend solche ungeklärten Situationen sind: Die Energie fließt nicht in die eigentliche Arbeit, sondern in die Gedanken an den Konfliktpartner. Die Arbeitsatmosphäre ist angespannt, jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt. Hier setzt unsere Konflikthotline an: Eine kompetente Konfliktberaterin unterstützt Sie auch kurzfristig bei der Klärung Ihrer Konflikte zwischen Mitarbeitern, Mitarbeitern und Führungskräften, innerhalb der Geschäftsführung, mit dem Betriebsrat... Berater: Dr. Ulrike Köster, Anja Schmitt, Ronald Büssow, Marianne Harms Stand

55 MEHR in Bordesholm und auf See Treffpunkt Denk-Fabrik am See 1. Personalleiter-Werkstatt Personalverantwortliche kleiner und mittelständischer Betriebe aus der Region treffen sich ca. dreibis viermal im Jahr, um sich in einem Kreis von etwa 15 Teilnehmenden über aktuelle Handlungsfelder, Themen, Problemstellungen und Erfahrungen in Ihrem Arbeitsbereich auszutauschen. 2. Trainer-Werkstatt Trainer und Trainerinnen treffen sich zur Fortbildung mit dem Ziel der Qualitätssicherung ihrer Arbeit. Daneben dienen diese Treffen dem regelmäßigen Erfahrungsaustausch und der Zusammenarbeit. Termine unter Moderatoren: Anja Schmitt und Ronald Büssow Tagen auf See mit dem Kooperationspartner Color Line Wir bieten Veranstaltungen auf der Ostsee, vom exklusiven Vorstandsmeeting ab 6 Personen über Seminare und Tagungen bis hin zum Kongress mit 280 Personen auf den Kreuzfahrtschiffen Color Magic bzw. Color Fantasy der Norwegischen Reederei Color Line zwischen Kiel und Oslo. Sie erwartet: ein schwimmendes Konferenz-Center mit dem Ambiente eines eleganten Kreuzfahrtschiffes eine unvergessliche maritime Atmosphäre für Ihr individuelles Programm konzentriertes, störungsfreies Arbeiten und wohlverdiente Entspannung Organisation: Ronald Büssow Seminarräume in der Denk-Fabrik am See Die offenen Seminare finden in unseren Räumen der Denk-Fabrik am See statt. Dazu steht ein umfassend und modern ausgestatteter Seminarraum mit besonderer Atmosphäre, den wir auch vermieten, zur Verfügung. Er ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Kunstwerke, Lichtgestaltung, Pflanzen und Accessoires geben dem Raum ein Ambiente, das zum Lernen motiviert. Der Seminarraum ist für Gruppen bis zu 20 Personen geeignet (U-Form mit Tischen 16 Personen). Für Gruppenarbeiten stehen der Bistrobereich und ein zusätzlicher Raum zur Verfügung. Ansprechpartner: Ronald Büssow Stand

56 Trainer- und Beraterpool Ronald Büssow Trainer, Unternehmensberater, Moderator, Coach und Mediator, Master für das Reiss Profile Ronald Büssow ist den zweiten Bildungsweg gegangen, weil ihm als Elektromechaniker die Perspektive zu eng angelegt war. Step by Step folgte eine pädagogische Ausbildung hin zum Realschullehrer für Mathematik und Technik. Danach wechselte er in die politische Erwachsenenbildung als Studienleiter und Geschäftsführer eines gemeinnützigen Vereins. Seit 1990 arbeitet er selbstständig als freiberuflicher Trainer, Moderator und Coach. Er ist Dozent der Fachhochschule Kiel und Inhaber der Denk-Fabrik am See in Bordesholm. Betty Boden Trainerin, Master für das Reiss Profile Nach einer Ausbildung als Außenhandelskauffrau war Betty Boden sechs Jahre lang in einem internationalen Unternehmen tätig. Ihre Leidenschaft für Englisch bewegte sie zum Studium der Anglistik, Erziehungswissenschaften und Biologie in Hamburg. Ein Aufbaustudium Weiterbildungsmanagement an der TU Berlin folgte. Seit 15 Jahren ist Betty Boden selbständige Trainerin, Beraterin und Moderatorin und seit 2003 Lehrbeauftragte an der HWR Berlin. Sie ist Co-Autorin zweier Bücher: Von Kopf bis Fuß auf Lernen eingestellt und Munterrichtsmethoden sowie die Verfasserin von Fachartikeln zu Themen wie Teamentwicklung und Kommunikation. Julia Camara Diplom-Psychologin; Master für das Reiss Profile Julia Camara studierte Psychologie mit dem Schwerpunkt der Arbeits- und Organisationspsychologie. Nach der Arbeit in einer Rehabilitationseinrichtung setzte sie den Fokus auf das Gesundheitsmanagement. Seit 2003 Jahren engagiert sie sich als zertifizierte Kursleiterin in der betrieblichen Gesundheitsprävention und hat in vielen Unternehmen erfolgreich Mitarbeiter unterstützt. Im Sinne dieses Interesses nennt sich auch ihre Unternehmensberatung mit Sitz in Großbuchwald bei Neumünster DIEPERSONALPFLEGE. Julia Camara ist Master für das Reiss Profile. Sie ist unsere Fachfrau für betriebliche Gesundheitsprävention. Stand

57 Trainer- und Beraterpool Guenther Hansen Lehrtrainer DVNLP Certified Business Trainer (ISO) Dozent f. Erwachsenenbildung IHK Betriebswirt M. Sc. Selbständig tätig als Personalberater und als Dozent für Personalwirtschaft. Zuvor lange Jahre Personalleiter eines Konzerns, Geschäftsführer einer Akademie für Steuerrecht und Verwaltungsdirektor einer Klinik. Marianne Harms Dipl.-Pädagogin, Master für das Reiss Profile, Coach für Kompetenzbilanzierung Marianne Harms sammelte nach einer kaufmännischen Ausbildung Erfahrungen in der betrieblichen Weiterbildung. Diese Erfahrungen und Eindrücke motivierten sie, nach knapp zehn Jahren Berufserfahrung, ein Studium der Erwachsenenbildung anzuschließen. Während des Studiums verknüpfte sie ihre praktischen Erfahrungen, vor allem in den Bereichen Dienstleistungs- und Kundenorientierung, mit einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung zu diesen Themen. Seit 2001 arbeitet sie selbständig als freiberufliche Trainerin und Coach sowie als Dozentin an der Fachhochschule Kiel und ist ProfilPASS- Beraterin. Marianne Harms ist unsere Fachfrau für den Business-Knigge. Svenja Hofert Karriereberaterin, Master für das Reiss Profile Svenja Hofert, M.A. ist Inhaberin einer Karriereberatung und eine der erfolgreichsten Autorinnen von Karriere-Ratgebern. Sie arbeitet als Coach und Karriereberaterin für Fach- und Führungskräfte und als zertifizierter Reiss Profile Master. Sie blickt zurück auf langjährige Erfahrungen als Führungskraft in Marketing und Kommunikation sowie im Outplacement und der Personalberatung. Im Team ist Svenja Hofert für Projekte im Bereich Outplacement und Karriereentwicklung tätig. Foto: Davide Michaels Stand

58 Trainer- und Beraterpool Dr. Ulrike Köster Managementtrainerin, Master für das Reiss Profile Dr. Ulrike Köster studierte Soziologie, Psychologie und Wissenschaftstheorie und promovierte über Bildungs- und Berufsentwicklung. Seit 1992 ist sie freiberuflich als Managementtrainerin im Bereich Führung-, Personal- und Persönlichkeitsentwicklung tätig. Als Coach berät und begleitet sie Führungskräfte und Mitarbeiter. Eigene Erfahrungen in Projekten mit Führungs- und Managementaufgaben fließen ebenso in ihre Arbeit ein wie die Fortbildungen in Systemischer Organisationsberatung, Kommunikationspsychologie und Konfliktmoderation. Seit 2001 ist sie Lehrbeauftragte am Institut für Internationales Management der Universität Flensburg. Ihre langjährigen und unterschiedlichen Erfahrungen im Bereich Bildung und Personalentwicklung führten zu dem Arbeitsschwerpunkt Beratung in innerbetrieblichen Konfliktsituationen, deren Klärung und Lösung. Dr. Jan Krueger Unternehmensberater, Master für das Reiss Profile Nach dem Studium der Agrarwissenschaft und der Volkswirtschaft in Kiel arbeite Jan Krueger 10 Jahre als IT-Projektleiter. Seit 1997 ist er als Unternehmensberater, Trainer und Coach mit Schwerpunkten in Projektberatung, Organisationsaufstellung und Coaching tätig. Außerdem ist er Dozent an der Universität Kiel und der FH Kiel. Zentrales Thema seiner Arbeit ist die Kommunikation. Projektarbeit, Coaching, Personalentwicklung und systemische Organisationsaufstellungen sind seine hauptsächlichen Arbeitsbereiche. Dabei ist sein Ansatz, immer wieder zu vereinfachen, zu veranschaulichen, zu strukturieren und Impulse zu setzen. Seine Erfahrungen als Berater helfen ihm, sich schnell in die Themen der Kunden hineinzudenken, Probleme zu erkennen und zu lösen. Ulrike Lau Bankkauffrau, Erzieherin, Dipl.-Sozialpädagogin, Gestaltberaterin, Master für das Reiss Profile Seit 1996 ist Ulrike Lau freiberufliche Referentin für die Bereiche Konfliktdidaktik und Konfliktgesprächsführung, Gewaltprävention, Teamarbeit und Teamentwicklung. Zielgruppen sind u. a. die Justiz, Banken, die Polizei, (Sport-) Vereine und Verbände, Unternehmen und Hotels, freie Träger der Jugendhilfe. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erziehungs- und Lebensberatung sowie Coaching und Supervision. In Kooperation mit dem Hochseilgarten Altenhof und anderen Partnern bietet sie insbesondere Seminare mit erlebnispädagogischem Schwerpunkt an. Stand

59 Trainer- und Beraterpool Ute Lefelmann-Petersen M.A. Romanistik, Personal Coach und Trainerin Master für das Reiss Profile Nach dem Studium der Romanistik, Anglistik und Pädagogik absolvierte Ute Lefelmann-Petersen eine Ausbildung zum Führungskräfte-Coach bei Prof. Dr. Claus Nowak sowie zum Interkulturellen Coach und Trainer bei Prof. Dr. Bolten. Sie ist ProfilPASS-Beraterin des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung. Ihre Schwerpunkte liegen in der beruflichen Profilentwicklung, im interkulturellen Coaching und Training, im Führungskräfte-Coaching, der Karriere- und Bewerbungsberatung sowie im Einzel- und Gruppenoutplacement Sie blickt auf 15 Jahre Berufspraxis in der Jugend- und Erwachsenenbildung als Trainerin, Coach und Projektkoordinatorin. Beatrix Nimphy Dipl.-Oecotrophologin, Coach, Master für das Reiss Profile Beatrix Nimphy ist Coach, Organisationsberaterin und Seminarleiterin. Nach dem Studium startete Beatrix Nimphy in F&E-Abteilungen und studierte weiter berufsbegleitend Betriebswirtschaftslehre. Es folgten leitende Marketing- und PR-Positionen in verschiedenen Branchen erweiterte sie ihre Kompetenz Kommunikation durch ein Masterstudium in der Wirtschaftssoziologie in Wien. Als Master in Coaching und lösungsorientiertem Management, sowie als zertifizierter Reiss Profile Master arbeitet sie seit 2005 freiberuflich in Hamburg als Karriere- und Teamcoach in der freien Wirtschaft und als Bildungscoach in Schulen und bei Bildungsträgern. Im Team ist Beatrix Nimphy die innovative Kraft für das Thema Gesundheits-Coaching. Hansjörg Nolte-Friesel Rechtsanwalt Hansjörg Nolte-Friesel ist seit mehr als 10 Jahren selbständiger Rechtsanwalt und arbeitet in einer Kanzlei mit einem Fachanwalt für Familienrecht, einem Anwalt mit Schwerpunkt Strafrecht sowie einem Steuerberater zusammen. Er ist Vorsitzender eines Lohnsteuerhilfevereins und engagiert sich ehrenamtlich in seiner Wohnsitzgemeinde. Vor dem Referendariat war er für den Kreisverband der Hotel- und Gaststättenbetriebe Kiel im Rahmen der Abschaffung der Getränkesteuer tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit sind: Arbeitsrecht, Recht der Unternehmen, alles rund um das Verkehrsrecht. Grundlage seines Denkens und Handelns ist, seinem Gegenüber das Recht verständlich zu machen. Stand

60 Trainer- und Beraterpool Bert Reissner Psychotherapeut nach dem Heilpraktikergesetz, Master für das Reiss Profile Kernkompetenzen: Psychotherapeutische (Krisen-) Begleitung Aufstellungsarbeit (Familien- und Organisationsaufstellung) Konfliktmoderation und -mediation Outdoor-Training Bert Reissner arbeit im Rahmen der Familienaufstellungen mit Rosemarie Plag zusammen. Beide sind Inhaber der GSK Werkstatt Nord Institut für Gestalttherapie, Systemisches und Kreativität. Anja Schmitt Unternehmensberaterin, Trainerin & Coach, Mediatorin, Master für das Reiss Profile Anja Schmitt war viele Jahre Leiterin der Aus- und Weiterbildung in verschiedenen Filialen der KARSTADT AG. Beratungs-, Moderations- und Qualifizierungsaufgaben gehörten neben Akquise und Recruiting von Auszubildenden zum Tätigkeitsspektrum gründete Sie ihre eigene Firma mit den Schwerpunkten Beratung vor allem zu Fragen der Personal- und Organisationsentwicklung und Training. Schwerpunkte im Trainings- und Coachingbereich sind Führungskompetenzen, Kommunikation, Kundenorientierung und Stressmanagement. Ralf Schöneborn Betriebswirt, Master für das Reiss Profile Ralf Schöneborn arbeitet mit seinem Schwerpunkt im Marketing. Er verfügt über 16 Jahre Führungs- und Vertriebserfahrung aus unterschiedlichen Strukturen vom kleinen und mittleren Unternehmen bis zum Konzern. Während seiner Tätigkeit als Führungskraft hat er die unterschiedlichsten Trainingsansätze zu den Themen Vertrieb und Personalführung kennen gelernt und durchgeführt. Seit 2007 ist er bei ConTra als Trainer u.a. für Betriebswirtschaft zuständig und berät Unternehmen in Fragen der Strategieentwicklung, Geschäftsprozessmodellierung, Werteentwicklung und beim Recruiting. Ralf Schöneborn ist akkreditierter Trainer des nach AZWV geprüften Weiterbildungsträgers Lange-Erfolg und Inhaber der Personalberatung HR-Search (Schwerpunkt Bereiche Health Care und Industrie). Stand

61 Trainer- und Beraterpool Hans-Joachim Schulten Dipl.-Volkswirt, Controller (CA) Organisationsentwickler und Managementberater Hans-J. Schulten ist seit 1997 deutschlandweit / international als Berater und Organisationsentwickler tätig. Er hat in vielen Unternehmen und Organisationen vorwiegend aus dem mittelständischen Bereich Management-Systeme (u.a. Qualitäts- und Projektmanagement, Controlling) eingeführt. Ein besonderer Aspekt seiner Arbeit ist die Verbindung aus Prozess- und betriebswirtschaftlicher Kompetenz, die es ihm erlaubt, das komplette Optimierungspotenzial einer Organisation herauszuarbeiten. Seine langjährige Moderationserfahrung in Verbindung mit der Ausbildung zum Persolog-Persönlichkeitsprofil gewährleistet effiziente Workshops und Beratungen. Seine Tätigkeit als Zeitoffizier in der Heeresfliegertruppe ( , u.a. Hubschrauberpilot), in der er umfangreiche Führungserfahrungen sammeln konnte, rundet sein Profil ab. Esther Schweizer Schauspielerin, Stimm- und Sprechcoach, Kommunikationstrainerin, Vortragsrednerin, Master für das Reiss Profile In Sachen rhetorischer Kommunikation und sicherem Auftreten ist die klassisch ausgebildete Schauspielerin nach 20 Jahren Erfahrung auf der Bühne, in TV und Radio Profi. Sie weiß, dass es bei einem guten Vortrag auf mehr ankommt als nur" auf die richtigen Argumente. Denn ein ausdruckstarker Auftritt sagt mehr als 1000 Worte. Esther Schweizer ist seit 2002 selbstständig tätig und hat sich als Expertin für Stimme einen Namen gemacht. Für namhafte Firmen trainiert sie Führungskräfte und bietet gleichfalls Coaching, Beratung und Training für Weiterbildungsinstitute sowie für Privatpersonen an. Frauen und Karriere ist ein wichtiger Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit. Markus Wortmann Diplom-Grafik-Designer Markus Wortmann arbeitet selbstständig in den Bereichen: Malerei und Illustration als Intervention in Beratungsprozessen Performances und Inszenierungen als beraterische Intervention für Training, Workshop und Großgruppenveranstaltung Vorträge und Workshops: Wirtschaft und Kunst Mit seiner Firma touch of art bietet er Themen an, wie: Der professionelle Einsatz von künstlerischen Medien als gezielte Intervention in Beratungskontexten VISUALTools ein Visualisierungstraining für Menschen in den Bereichen: Bildungsarbeit, Beratung, Training, Coaching, Personalentwicklung, Führung und Management Stand

62 Fördermittel / Bildungsfreistellungsverordnung Förderung von Mitarbeitern und Projekten in KMU Wir müssen die Brände von heute löschen, so dass keine Zeit und Kraft bleibt, über die Gefahren von morgen nachzudenken!" Kommt Ihnen das bekannt vor? Haben Sie und Ihre Mitarbeiter ständig viel zu viel zu tun, um sich Gedanken über zukunftsorientierte Personalentwicklung zu machen? Ist Ihnen die Bedeutung des Themas durchaus bewusst, aber Sie wissen gar nicht, wie, wo und wann Sie beginnen sollen? Mit pragmatischen, kostengünstigen Lösungen und schnell wirksamen Instrumenten unterstützen wir Sie und Ihre Mitarbeiter dabei, sich fit und gesund zu halten! Beispiele für Instrumente der Personalentwicklung, die auch in kleinen und mittleren Unternehmen erfolgreich eingesetzt werden: Wir gleichen für Sie betriebliche Anforderungen und vorhandene Qualifikationen ab, um individuell für Ihre Mitarbeiter den Weiterbildungsbedarf zu ermitteln. Wir führen Potenzialanalysen durch, auf Wunsch mit dem Reiss Profile! Wir planen Fortbildungsmaßnahmen (intern, extern, on the job, off the job...) und führen Sie selbst durch, um Ihre Mitarbeiter zu fördern und zu fordern. Wir systematisieren Ihre Personalauswahl oder übernehmen diese für Sie, um Kosten und Fehlinvestitionen zu reduzieren! Bildungsfreistellungs- und Qualifizierungsgesetz für das Land Schleswig-Holstein Auf Wunsch lassen wir unsere Veranstaltungen anerkennen. Wir beraten Sie bei der Beantragung von staatlichen Fördermitteln: o Zukunftsprogramm Arbeit: Weiterbildungsbonus S-H o Potenzialberatung KMU o Bildungsprämie des Bundes: Prämiengutschein o Förderung in NRW: Bildungsscheck Stand

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen Institut für Weiterbildung und Training präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen IWBT das Institut für Weiterbildung und Training ist ein privat geführtes Unternehmen,

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Curriculum Softskills für Experten

Curriculum Softskills für Experten Curriculum Softskills für Experten MentaleStärke,Kommunikation Konfliktlösung,Veränderungsmanagement Ein$modulares,$interaktives$Weiterbildungskonzept$$zur$Entwicklung$ von$mentalen$und$sozialen$kompetenzen$von$experten$und$

Mehr

Seminarreihe für Pflegeberufe

Seminarreihe für Pflegeberufe Sie sind ständig gefordert sich auf besondere Bedürfnisse von alten oder kranken Menschen einzustellen Sie sind aber auch Ansprechpartner für Angehörige dieser zu betreuenden Menschen und hier oft mit

Mehr

Persönlichkeitsentwicklung und Mitarbeiter Selbstmanagement finden Mitarbeiter binden

Persönlichkeitsentwicklung und Mitarbeiter Selbstmanagement finden Mitarbeiter binden 195 10195 Persönlichkeitsentwicklung und Mitarbeiter Selbstmanagement finden Mitarbeiter binden 196 10 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement 10 Persönlichkeitsentwicklung und Selbstmanagement

Mehr

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung

Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Unternehmerische Qualifikation in der Steuerberatung Kundenorientierung, Identifikation mit dem eigenen Unternehmen und dessen Transport nach außen, d.h. ein aktives Einbringen in die Kundenakquise sind

Mehr

Unser Verständnis von Mitarbeiterführung

Unser Verständnis von Mitarbeiterführung Themenseminar für Führungskräfte Darum geht es in unseren Seminaren und Trainings-Workshops für Führungskräfte: Führungskräfte schaffen Bedingungen, in denen sie selbst und ihre Mitarbeiter sich wohlfühlen,

Mehr

Das Seminarspektrum von Profitraining

Das Seminarspektrum von Profitraining Das Seminarspektrum von Profitraining Seminare im Themenbereich: Professionell kommunizieren Kommunikation klipp & klar: Erfolgreich Gespräche führen mit Mitarbeiter/-innen, Vorgesetzten und Kunden Mitreden!

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise

Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise Aktiv Verkaufen So steigern Sie Ihren Verkaufserfolg und begeistern Ihre Kunden Das perfekte Verkaufsgespräch So werden Sie zum Top-Verkäufer Reklamationsmanagement

Mehr

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft Der Schwerpunkt dieses Trainings liegt in der Entwicklung der authentischen Führungskompetenzen: Daniel Goleman spricht in seinem neuen

Mehr

Emotionale Intelligenz als Schlüsselkompetenz

Emotionale Intelligenz als Schlüsselkompetenz Emotionale Intelligenz als Schlüsselkompetenz Das Erfolgsgespann EQ und IQ Das Thema Emotionale Intelligenz (EQ) ist hochaktuell, besonders im Bereich der Personalauswahl. Nach neuesten Erkenntnissen ist

Mehr

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft

Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft Ausbildung zur zertifizierten Führungskraft - Sanitätsfachhandel - Orthopädietechnik - Orthopädieschuhtechnik - Rehatechnik / Medizintechnik - Homecare - Verwaltung und Zentrale Dienste Konzept Als Führungskraft

Mehr

Management Assistenz

Management Assistenz Dieser Zertifikatslehrgang bietet eine fundierte Qualifikation für Assistenten und Assistentinnen sowie für Mitarbeiter/innen im Officebereich. Mit unseren Modulen ermöglichen wie Ihnen, Ihr Potenzial

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Beratungskonzept. Coaching

Beratungskonzept. Coaching Beratungskonzept Coaching für Bewerber/innen für den Beruf für Führungskräfte Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.: 02 31/97 10 10 66 E-Mail:

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION

BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION BURNOUT-PRÄVENTION STRESSMANAGEMENT KOMMUNIKATION KURSE. VORTRÄGE. TRAINING. COACHING. SPEZIELL FÜR FIRMEN www.juliagheri.at 01 STRESSMANAGEMENTKURS ZUR BURNOUT-PRÄVENTION (MODULSYSTEM) Gelassener mit

Mehr

Führen mit Persönlichkeit

Führen mit Persönlichkeit Führen mit Persönlichkeit Persönlichkeit und Mitarbeiterführung Das Konzept beruht auf der einhelligen Erfahrung, dass unterschiedliche Mitarbeiter auch unterschiedliches Führungsverhalten benötigen. Um

Mehr

Basistraining für Führungskräfte

Basistraining für Führungskräfte Basistraining für Führungskräfte Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter die auf eine Führungsaufgabe vorbereitet werden oder diese neu übernehmen und die Grundlagen erfolgreicher Führungsarbeit kennen

Mehr

MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten.

MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten. Modul 1 Telefontraining: Sekretariat und Empfang MitarbeiterInnen, die in der Telefonzentrale und am Empfang arbeiten. Am Empfang oder im Sekretariat kommt Ihr Unternehmen zuerst in Kontakt mit Ihren Kunden.

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

# $! % & $ ' % () "& *" + ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /! #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $,

# $! % & $ ' % () & * + ) $,  + $ -& - & $, +  $ -. /! #!( % + + +( 1- $ 2 & 1# 34 $, !" # $! % & $ ' % () "& *" +!" ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /!!0 #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $, $%&'()# * & +! "# ( 2 (. (" 5". 5 6 7!891:!;:?@@A>@@9=>?B:A@@, < @C7?A--D

Mehr

Wissen schafft Vorsprung!

Wissen schafft Vorsprung! Wissen schafft Vorsprung! Führen in der Produktion und im Team Wissen im Betrieb weitergeben: Grundlagen für Interne Trainer Vom Kollegen zum Chef - Von der Kollegin zur Chefin Erfolgreicher Umgang mit

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

Die Qualität von Einstellung und Bewusstsein, mit denen Menschen zu sich und ihren Unternehmen stehen, entscheidet über Erfolg und Misserfolg.

Die Qualität von Einstellung und Bewusstsein, mit denen Menschen zu sich und ihren Unternehmen stehen, entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Leading Womens Bootcamp Die Qualität von Einstellung und Bewusstsein, mit denen Menschen zu sich und ihren Unternehmen stehen, entscheidet über Erfolg und Misserfolg. In den Leading Womens Bootcamp lernen

Mehr

Seminare Herbst 2015. Persönlichkeitsbildung, Farb- und Stilberatung. Sicheres Auftreten, Rhetorik & Kommunikation. Mitarbeiter erfolgreich führen,

Seminare Herbst 2015. Persönlichkeitsbildung, Farb- und Stilberatung. Sicheres Auftreten, Rhetorik & Kommunikation. Mitarbeiter erfolgreich führen, Seminare Herbst 2015 Persönlichkeitsbildung, Farb- und Stilberatung Sicheres Auftreten, Rhetorik & Kommunikation Mitarbeiter erfolgreich führen, Das Mitarbeiter und Einstellungsgespräch Durch Persönlichkeitsentwicklung

Mehr

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben.

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Inhaber Klaus-Dieter Kirstein erwarb als Führungskraft der Bundeswehr besondere Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement sowie der Weiterbildung

Mehr

Der Schlüssel zum Erfolg

Der Schlüssel zum Erfolg Der Schlüssel zum Erfolg Seminare 2016 Delegieren - aber wie? Die Kunst des Delegierens heißt zu lernen, sich wie ein Dirigent eines Orchesters zu fühlen und genauso konsequent die Aufgaben zu verteilen

Mehr

Nachhaltige Schlüsselkompetenzen: Kommunikation Konflikt - Führung

Nachhaltige Schlüsselkompetenzen: Kommunikation Konflikt - Führung Nachhaltige Schlüsselkompetenzen: Kommunikation Konflikt - Führung Stärkung der Sozial- und Persönlichkeitskompetenzen Im europäischen Wettbewerb lässt sich seit Jahren bei enorm hohen Qualitätsansprüchen

Mehr

CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen

CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen CHANGE & COMMUNICATION Das BRIDGEWORK Rüstzeug für das erfolgreiche Begleiten von Veränderungsprozessen Change is hard because people overestimate the value of what they have and underestimate the value

Mehr

für Lehrlinge Die Workshops sind so aufgebaut, dass sie je nach Bedarf individuell für jedes Lehrjahr zusammengestellt werden können.

für Lehrlinge Die Workshops sind so aufgebaut, dass sie je nach Bedarf individuell für jedes Lehrjahr zusammengestellt werden können. Spezial-Workshops für Lehrlinge Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden! Pearl S. Buck Jedes Unternehmen ist auf gute, leistungsfähige und motivierte Lehrlinge

Mehr

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater

Betrieblichen Businesscoach. Betrieblichen Konfliktberater Fortbildung zum Betrieblichen Businesscoach und/oder Betrieblichen Konfliktberater ihre vorteile Mit unserem Aus-und Fortbildungsprogramm bieten wir Ihnen als Führungskräften mit Personalverantwortung

Mehr

Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht, dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, das weiß ich.

Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht, dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, das weiß ich. Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht, dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, das weiß ich. Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Schriftsteller. (1742-1799)

Mehr

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren?

SEMINAR & COACHING INSTITUT FÜR FACH-& FÜHRUNGSKRÄFTE. Sie wirken angespannt und nervös und können sich oft nicht richtig konzentrieren? 1 Coaching: Führungskräfte-Werkstatt Unternehmer Führungskräfte Politiker Selbstständige Rechtsanwälte Ärzte & Ihre Mitarbeiter 6-Tages-Seminar max. 5 Teilnehmer Die Problemwelt der Führungskraft Sie fühlen

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH MAL DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH EINE SEMINARREIHE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, DIE IHREN INDIVIDUELLEN FÜHRUNGSSTIL ERKENNEN UND SCHÄRFEN, IHRE

Mehr

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus:

Das weitere Vorgehen sieht wie folgt aus: Das PMI Munich Chapter e.v. bietet künftig neben Chapter-Meetings, Stammtischen und dem Kongress PM-Summit nun auch Workshopreihen an. Somit erweitert das Munich Chapter nicht nur sein inhaltliches Informationsangebot

Mehr

Angebote zu Führung und Kommunikation Fördern Sie Ihr Potential

Angebote zu Führung und Kommunikation Fördern Sie Ihr Potential Angebote zu Führung und Kommunikation Fördern Sie Ihr Potential Mitarbeitende führen die tägliche Herausforderung Je fundierter die Grundvoraussetzungen in den Bereichen Führung und Kommunikation sind,

Mehr

STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung

STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung STEPHAN REICHENBACH Coaching Training Beratung Change Management Führungskräfteentwicklung Coaching Während meiner langjährigen Tätigkeit in der Finanzbranche und in vielfältigen Projekten habe ich die

Mehr

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen -

Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Offenes Weiterbildungsseminar für DHBW-Studierende - die Führungskräfte von Morgen - Vier Schlüssel zum beruflichen Erfolg Wir legen Wert auf eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten! oder Wir

Mehr

1.1 Führungstraining (Modul 1)

1.1 Führungstraining (Modul 1) 1.1 Führungstraining (Modul 1) Grundlagen moderner Mitarbeiterführung Die Situation in vielen Unternehmen ist vorwiegend geprägt durch einen situationsgebundenen Führungsstil. Das Führungsverhalten orientiert

Mehr

Teamentwicklung - Lust oder Frust?

Teamentwicklung - Lust oder Frust? schulwitz consulting personal- und organisationsentwicklung In der Meer 30 D - 40667 Meerbusch Tel. 0 21 32/ 75 74 91 Fax 0 21 32/ 75 74 90 Mobil 0172/ 28 29 226 schulwitz@t-online.de Teamentwicklung -

Mehr

Mit Sprache Brücken bauen

Mit Sprache Brücken bauen Mit Sprache Brücken bauen Intensivausbildung Wertschätzende Kommunikation für Führungskräfte 1 Intensivausbildung Wertschätzende Kommunikation für Führungskräfte Als Führungskraft stehen Sie täglich Veränderungen

Mehr

Das AzubiPowerProgramm für Auszubildende in 9 Stufen

Das AzubiPowerProgramm für Auszubildende in 9 Stufen Das AzubiPowerProgramm für Auszubildende in 9 Stufen Schlüsselkompetenzen der Auszubildenden fördern und entwickeln Ihre heutigen Auszubildenden sind die dringend benötigten Fachkräfte von morgen. Da gilt

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP STARTUP INTENSIVE

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP STARTUP INTENSIVE angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE ERFOLGREICH FÜHREN IM STARTUP Solution Focused Leadership, die Führungskompetenz der Zukunft, bietet ein neues Führungsverständnis

Mehr

CoachingKompetenzen. Modularer Aufbau. Systemische Weiterbildung. für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen

CoachingKompetenzen. Modularer Aufbau. Systemische Weiterbildung. für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen Systemische Weiterbildung Praxisorientiert mit vielen Übungen München CoachingKompetenzen für Führungskräfte Inhouse Seminar für Unternehmen Modularer Aufbau Weiterbildung: CoachingKompetenzen Führung

Mehr

TERMINE 2015. Beratung & Training. Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu den besten Botschaftern Ihres Unternehmens! MENSCH MITARBEITER MARKE

TERMINE 2015. Beratung & Training. Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu den besten Botschaftern Ihres Unternehmens! MENSCH MITARBEITER MARKE Beratung & Training TERMINE 2015 Machen Sie Ihre Mitarbeiter zu den besten Botschaftern Ihres Unternehmens! Asternweg 36a 76199 Karlsruhe Telefon +49 721 5043960 Telefax +49 721 9890004 info@brunner-beratung.de

Mehr

Mitarbeiterausbildung

Mitarbeiterausbildung Mitarbeiterausbildung Führungskraft werden! Einleitung Als Führungskraft in der Produktion sind Sie vielfach besonderen Anforderungen ausgesetzt. Im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen der Vorgesetzten

Mehr

Seminarangebote 2009/2010

Seminarangebote 2009/2010 Seminarangebote 2009/2010 Für Führungskräfte: 1. Leiten und Führen in Zeiten des Wandels 2. Führungskräfte-Werkstatt 3. Teamentwicklung 4. Mitarbeiterführung 5. Das Mitarbeitergespräch als Führungsinstrument

Mehr

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als erfahrene Assistentin

Mehr

SEMINAR INFORMATIONEN

SEMINAR INFORMATIONEN Beschwerden als Chance Wenn Sie zufrieden sind, sagen Sie es weiter, wenn nicht, sagen Sie es uns Beschwerden und Reklamationen sind auch bei sorgfältigster Arbeit nicht ausgeschlossen. Zugleich bergen

Mehr

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Seminar Wirkung³ Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Ein offenes Seminar für Sie und Ihre Mitarbeiter, das Wirkung hoch 3 erzielt Eine Plattform des Austausches für Menschen, die mehr erreichen wollen

Mehr

von Ulrike Horky, MSc

von Ulrike Horky, MSc von Ulrike Horky, MSc Das Eilige verdrängt das Wesentliche Kennen Sie die Geschichte vom Holzfäller, der den ganzen Tag Bäume fällt? Er sägt und sägt, fällt einen Baum nach dem anderen. Er strengt sich

Mehr

So! brechen sie aus dem hamsterrad aus GÜNTER NIEDERHUBER. training coaching beratung

So! brechen sie aus dem hamsterrad aus GÜNTER NIEDERHUBER. training coaching beratung So! brechen sie aus dem hamsterrad aus GÜNTER NIEDERHUBER training coaching beratung günter niederhuber Spezialist für Stressmanagement und Burnout-Prävention Sie haben Stress und spüren körperliche und

Mehr

Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Ihr Erfolg ist unser Ziel. Ihr Erfolg ist unser Ziel. Melanie Döring Persönliches Wachstum ist immer auch eine Reise zu sich selbst! Coaching for you ist ein Unternehmen, welches sich seit 2006 damit beschäftigt Menschen und Teams

Mehr

Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006

Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006 Ausbildung zur Klinik-Praxis-ManagerIn (K-P-M) 2006 Die bietet gemeinsam mit der Firma Caroline Beil Personal- und Praxismanagement eine berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Klinik-Praxis-Manager(in) an.

Mehr

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung

Führungskräfte Fort- und Weiterbildung Führungskräfte Fort- und Weiterbildung 12 Tages-Programm In 6 Modulen zur erfolgreichen Führungspersönlichkeit Zielgruppe Sie sind seit kurzer Zeit Führungskraft oder werden in naher Zukunft eine Position

Mehr

Zielgruppe Leitende Mitarbeiter von stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen, die sich mit dem Thema Belegungssicherung beschäftigen

Zielgruppe Leitende Mitarbeiter von stationären und ambulanten Altenhilfeeinrichtungen, die sich mit dem Thema Belegungssicherung beschäftigen Workshop: Professionelles Belegungsmanagement im Überblick Von der Positionierung bis zur strategischen Umsetzung Für das wirtschaftliche Führen eines sozialen Unternehmens ist das Auslastungs-management

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR KOMMUNIKATION, INFORMATIONSVERARBEITUNG UND ERGONOMIE FKIE UNSER FÜHRUNGSLEITBILD FÜHRUNG BEI FRAUNHOFER VISION UND STRATEGIE»Wer seiner Führungsrolle gerecht werden will, muss

Mehr

SCHLÜSSEL 3KOMPETENZEN

SCHLÜSSEL 3KOMPETENZEN 2 0 3KOMPETENZEN Nach einer Studie des Bundesinstituts für Berufsbildung sind in der Arbeitswelt die am häufigsten gefragten Schlüsselkompetenzen Team-, Kooperationsund Kommunikationsfähigkeiten (52 Prozent),

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

zum erfolg führen ANNE SCHWARZ TRAINING development for success

zum erfolg führen ANNE SCHWARZ TRAINING development for success zum erfolg führen ANNE SCHWARZ TRAINING development for success » Mit meiner Arbeit will ich den Teilnehmern Zugang zu ihrem Potenzial verschaffen. Dabei bekommt jeder soviel an Theorie und Methodik wie

Mehr

Sie eignen sich Fähigkeiten und Kompetenzen auf folgenden Gebieten an: Trainingseinheiten zielgruppenorientiert planen und konzipieren

Sie eignen sich Fähigkeiten und Kompetenzen auf folgenden Gebieten an: Trainingseinheiten zielgruppenorientiert planen und konzipieren Train the Trainer Ihre Wirkung als Trainer und überzeugender Vermittler von Business-Werkzeugen steigern durch Skills aus der Methodik, Didaktik, Präsentation und Moderation, Gruppendynamik und Konfliktmanagement

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

[FORTBILDUNGS-KATALOG - FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE]

[FORTBILDUNGS-KATALOG - FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE] 2014 [FORTBILDUNGS-KATALOG - FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE] Wir bilden Sie nicht fort- Wir bilden Sie herein! Vorwort Wie schwierig sich die Suche nach geeigneten Fort- und Weiterbildungspartnern gestalten kann,

Mehr

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale

Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess. Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH. Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale Wege und Lösungen finden! Gesundheit als Prozess Mitarbeiter- und Führungskräfteberatung der B A D GmbH Christine Hemmen- Johar Rebekka Gale B A D GmbH, Stand 01/2009 Überblick Unsere Arbeitsweise: Wir

Mehr

Lösungsorientierte Gesprächsführung

Lösungsorientierte Gesprächsführung Lösungsorientierte Gesprächsführung Kurs-Nr. 100 Das Führen professioneller Gespräche ist wichtiger Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit. Der lösungsorientierte Ansatz geht davon aus, dass es Lösungen gibt

Mehr

Professional Training für Auszubildende Für die Zukunft Ihres Unternehmens

Professional Training für Auszubildende Für die Zukunft Ihres Unternehmens Professional Training für Auszubildende Für die Zukunft Ihres Unternehmens Selbstbild / Fremdbild Kompetente Auszubildende heute, brillante Fachkräfte morgen Professionell Abschlussprüfung im Umgang mit

Mehr

Kommunikation. Schulungsflyer

Kommunikation. Schulungsflyer Kommunikation Schulungsflyer Praxisorientiertes Kommunikationstraining für Führungskräfte Das praxisorientierte Kommunikationstraining für Führungskräfte basiert auf den Anwendungsmöglichkeiten und Prinzipien

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Eine Auswahl meiner Themen, die grundsätzlich an den Werten des Unternehmens, der Unternehmenssituation. also maßgeschneidert sind.

Eine Auswahl meiner Themen, die grundsätzlich an den Werten des Unternehmens, der Unternehmenssituation. also maßgeschneidert sind. Inhalt Führungskräfte 1 Führungsstil und Führungsverhalten unternehmensgerecht 2 Führung durch richtige Delegation und Kontrolle 3 Führen nach Zielen 4 Besprechungstechnik und Entscheidungsfindung in Gruppen

Mehr

Schulungsplan: Projektleiter

Schulungsplan: Projektleiter Schulungsplan: Projektleiter Projektleitung Kompakt 6,0 UE Führen ohne Vorgesetztenfunktion: 1,5 Was macht die Situation des Projektleiters so besonders? Welche Führungsaufgaben sind zu bewältigen? Welche

Mehr

Merz-Führungsleitlinien. We care. Our research for your health.

Merz-Führungsleitlinien. We care. Our research for your health. Merz-Führungsleitlinien We care. Our research for your health. Vorwort Wir sind davon überzeugt, dass gute Führung ein wesentlicher Faktor für den Unternehmenserfolg ist. Gute Führung bedeutet, die Mitarbeiterinnen

Mehr

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN MODERNE TRAININGS ZUR PERSÖNLICHKEITS- ENTWICKLUNG VON AUSZUBILDENDEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG FÜR AZUBIS BRAUCHT ES SO ETWAS WIRKLICH? WIR SAGEN JA! Viele größere

Mehr

Von der KollegIn zur Führungskraft

Von der KollegIn zur Führungskraft Willkommen Von der KollegIn zur Führungskraft Kompaktes Wissen in 4 Modulen Führungskräftelehrgang kompakt Führungskräftelehrgang AM-Training GmbH 1 von 10 Für wen dieser Lehrgang gedacht ist... Führungskräfte

Mehr

Friederike Möckel Kommunikationstraining und Coaching

Friederike Möckel Kommunikationstraining und Coaching 1. Seminarangebot Gesprächsführung Gespräche führen gehört zur sozialen Kompetenz. Sobald wir anderen Menschen begegnen, senden wir Botschaften aus: mit Worten, durch Körpersprache, durch unser Auftreten.

Mehr

Verkaufs- und Kommunikationstraining Professionelles Verhalten am Telefon

Verkaufs- und Kommunikationstraining Professionelles Verhalten am Telefon Professionelles Verhalten am Telefon Sympathisches und professionelles Verhalten am Telefon ist oft Teil der Eintrittskarte in langfristige und vertrauenswürdige (Geschäfts-)beziehungen. In diesem Seminar

Mehr

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation

Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation Firmenspezifische Trainings Führung & Kommunikation www.kuzinski-coaching.de/training Eine überzeugende Konzeption Nach dem Baukasten-Prinzip stehen Ihnen eine Reihe von Trainings- en zur Verfügung, die

Mehr

Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung

Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung Balance halten zwischen Leistung und Gesundheit Lösungen für die Betriebliche Gesundheitsförderung und Personalentwicklung Der Schlüssel liegt nicht darin, Prioritäten für das zu setzen, was auf Ihrem

Mehr

Das Führungskräftetraining

Das Führungskräftetraining Das Führungskräftetraining Sicher führen: Mit dem Führungskräfte-Training fördern Sie Nachwuchskräfte, unterstützen und entwickeln Führungskräfte und etablieren starke Abteilungs- und Teamleitungen. Das

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien in Baden-Württemberg. Führungsfortbildung. Führungsseminare. Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil II Führungsseminare Neu Das 1 * 1 der Mitarbeiterführung Teil I - Grundlagen - Vorgesetztenrolle und Grundsätze zeitgemäßer Mitarbeiterführung - Bedeutung von Führung; das Mitarbeitergespräch, Ziele und Zielvereinbarung

Mehr

Kommen Sie weiter! Kompetenz schafft Vertrauen. MediCare Schulungskatalog. Herbst 2012. MediCare Schulungskatalog. Frühjahr 2014

Kommen Sie weiter! Kompetenz schafft Vertrauen. MediCare Schulungskatalog. Herbst 2012. MediCare Schulungskatalog. Frühjahr 2014 Yuri Arcurs/Fotolia.com Kommen Sie weiter! MediCare Schulungskatalog MediCare Schulungskatalog Herbst 2012 Frühjahr 2014 Kompetenz schafft Vertrauen. 2 Seminare im Überblick 25. + 26.03.2014 Kommunikation

Mehr

Curriculum. NLP im Management. Intensivlehrgang 2012/2013 8-tägige, kompakte Weiterbildung in Business NLP

Curriculum. NLP im Management. Intensivlehrgang 2012/2013 8-tägige, kompakte Weiterbildung in Business NLP Curriculum NLP im Management Intensivlehrgang 2012/2013 8-tägige, kompakte Weiterbildung in Business NLP Alles unternehmerische und wirtschaftliche Agieren ist durch Menschen und ihre Fähigkeiten zu kommunizieren,

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

als frau in führung gehen

als frau in führung gehen als frau in führung gehen machtraum: als Frau in Führung gehen Die Coachingreihe machtraum richtet sich speziell an Frauen in Führungspositionen. Ziel ist es, den Weg von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

Brigitte Witzig Coaching

Brigitte Witzig Coaching Brigitte Witzig Coaching Die eigenen Ressourcen entdecken und nutzen Die individuellen Fähigkeiten eines Menschen sind unschätzbare Ressourcen. Sie gilt es zu entdecken, zu fördern und weiterzuentwickeln.

Mehr

GROBKONZEPT. Professionell im: Kundenkontakt Vertrieb Präsentieren und Vorstellen von Neuheiten

GROBKONZEPT. Professionell im: Kundenkontakt Vertrieb Präsentieren und Vorstellen von Neuheiten GROBKONZEPT Professionell im: Kundenkontakt Vertrieb Präsentieren und Vorstellen von Neuheiten und mehr.. 2 - tägiges Seminar & 1- tägiger Refresher Für jeden Mitarbeiter der seinen Umgang mit den Kunden

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg

Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen für weibliche Führungskräfte Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Interkulturelle Handlungskompetenz und Durchsetzungsvermögen Am 15. und 16. Mai 2014 in Heidelberg Dieser Workshop richtet sich an alle weiblichen Führungskräfte, die ihre eigene interkulturelle Handlungskompetenz

Mehr

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort

OFFENE SEMINARE 2015. Kommunikation ist alles! Auf ein Wort OFFENE SEMINARE 2015 Kommunikation ist alles! Auf ein Wort IHR ERFOLG STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT! I.P.U. DAS HERMANNSEN-CONCEPT-ERFOLGSREZEPT INPUT CHANCEN ERKENNEN Vortrag Einzelarbeiten Gruppenarbeiten

Mehr

WARUM MANCHE MITARBEITER HUNGER AUF LEISTUNG HABEN UND ANDEREN DER APPETIT VERGEHT

WARUM MANCHE MITARBEITER HUNGER AUF LEISTUNG HABEN UND ANDEREN DER APPETIT VERGEHT Core Coaches Erfolgreich verändern Führungsseminar: Nachhaltig führen Core Coaches Tel. +49 (0)7642 920825 M. +49 (0)151 1159 6980 info@core-coaches.de www.core-coaches.de Core Seminar ArbeitsSpielraum

Mehr

Gewusst wie: So meistern Sie Ihre Führungsaufgaben erfolgreich

Gewusst wie: So meistern Sie Ihre Führungsaufgaben erfolgreich » Führung als Erfolgsfaktor» Herausforderungen» Führungskompetenzen» Führung STÄRKEN Führen Fordern Fördern Gewusst wie: So meistern Sie Ihre Führungsaufgaben erfolgreich Gute Mitarbeiterführung als Erfolgsfaktor

Mehr

Selbst. Verständlich. Führen.

Selbst. Verständlich. Führen. Selbst. Verständlich. Führen. Der Weg zum authentischen beruflichen Erfolg Unsere Gesellschaft wandelt sich immer schneller. Berufs- und Privatleben vermischen sich. Die Anforderungen an jeden von uns

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Neu als Führungskraft - die Einarbeitungsstrategie Herzlichen Glückwunsch! Sie treten Ihre neue Position als Führungskraft an und müssen nun Ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Um zukünftige Herausforderungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1) Teamarbeit

Inhaltsverzeichnis. 1) Teamarbeit Seminarangebot Bei den hier vorgestellten Konzepten handelt es sich um mögliche Beispiele für Seminare in Ihrem Haus. Die nachfolgenden Angebote lassen sich nach Ihren individuellen (zeitlichen / inhaltlichen)

Mehr