77 Wege, um mehr Besucher auf deine Webseite zu bekommen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "77 Wege, um mehr Besucher auf deine Webseite zu bekommen"

Transkript

1

2 77 Wege, um mehr Besucher auf deine Webseite zu bekommen Von Fabian Auler Gründer und Autor von Koblenz, Rechtlicher Hinweis: Alle Rechte vorbehalten. Copyright 2014 by Fabian Auler. Alle Informationen in diesem Buch sind meine persönliche Meinung. Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen. Impressum: Fabian Auler Marktplatz Kirn Web: & Tel.:

3 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einleitung Wege zu mehr Webseitenbesucher Offline Online Fazit 36 3

4 Einleitung Jeder will Besucher auf seine Webseite haben Tagtäglich surfen Millionen von Menschen im Internet und suchen nach Informationen, Unterhaltung oder Sonstigem. Diese Zahl lässt die Schlussfolgerung zu, dass hier ein sehr großer Markt herrscht und viele Menschen über das Internet erreicht werden können. Wie viele von diesen Millionen Internetnutzern landen davon eigentlich auf Ihrer Webseite? In den folgenden Kapiteln werden Sie nützliche Tipps und Tricks erhalten, wie Sie Ihren Besuchertraffic erhöhen können. Gutes Marketing kann die richtigen Besucher bringen Viele Webseitenbesucher zu haben ist aber nicht alles. Ziel sollte beim Aufbau des Webseiten-Traffics auch sein, die richtigen Besucher auf die eigene Webseite zu locken. Sie verkaufen zum Beispiel Ersatzzähne für Senioren über einen Onlineshop, aber auf Ihre Seite kommt nur, theoretisch angenommen, eine Gruppe von 18 bis 25 Jährigen. Sie haben zwar Besucher auf der Seite, verkaufen aber keine Ersatzzähne, da die Besuchergruppe einfach (noch) keine falschen Zähne benötigt. Der erhöhte Webseiten- Traffic bringt Ihnen also absolut gar nichts, wenn nicht die richtige Zielgruppe auf die Seite kommt. Mit der richtigen Marketingstrategie können Sie gezielt Ihre Kundengruppen aufspüren und auf Ihre Webseite locken. 4

5 Eine Marketingstrategie könnte wie folgt aussehen: Sie besitzen eine Facebook-Gruppe für den Senioren-Ersatzzähne-Onlineshop und Sie wollen eine Zielgruppe im Alter von 65 bis 99 Jahren ansprechen. Um diese Zielgruppe erreichen zu können, sollten Sie Werbung für Ihre Facebook-Gruppe direkt über Facebook selbst schalten (Facebook Ads). Bei der Erstellung der Facebook-Werbung sollten Sie die Anzeige so schalten lassen, dass auch nur die Zielgruppe angesprochen wird. Die Anzeige kann über die Filtereinstellungen angepasst werden. Dort kann Alter der Zielgruppe, Interessengebiete uvm eingestellt werden. Wie Sie an dem rein fiktiven Beispiel sehen können, ist es enorm wichtig, seine Webseitenbesucher zu kennen und einen zielgerichteten Inhalt zu schaffen. Treten Sie mit Ihren Besuchern in Kontakt und lernen Sie diese besser kennen. Zum Kennenlernen gibt es viele Möglichkeiten: Kommentare von Besuchern analysieren, Umfragen starten usw. Recherchieren Sie auch, wo sich Ihre Zielgruppe befindet. Würde sich für den Ersatzzähne-Shop wirklich Werbung auf Facebook lohnen? Ist dort die Zielgruppe zahlreich vertreten oder konsumiert die Kundengruppe andere Medien? Analysieren Sie genau, da sonst Ihre Marketing-Aktionen ins Leere laufen. Es gibt unzählige Möglichkeiten Besucher zu generieren. Sie haben Ihre Marketingstrategie erstellt? Sie kennen Ihre Zielgruppe bzw. Sie wissen, welche Gruppe Sie mit Ihrer Webseite ansprechen möchten? Dann zeige ich Ihnen in diesem Buch 77 Tipps und Tricks, wie Sie mehr Webseitenbesucher generieren können. Lesen Sie alle Tipps durch 5

6 und testen Sie dann, welche Strategie die meisten Besucher auf Ihre Seite bringt. Scheuen Sie sich nicht davor Neues auszuprobieren. Bereit sein Geld auszugeben, um Geld einzunehmen. Um die ersten zählbaren Besucher auf die Seite zu locken, darf auch nicht davor zurückgeschreckt werden Geld in Werbung zu investieren. Sie wollen schließlich einen Umsatz mit der Webseite generieren, also müssen Sie auch bereit sein in Ihr Produkt zu investieren. Siemens, VW und die ganzen anderen Unternehmen geben große Summen für Marketingstrategien aus, um erfolgreich zu sein und genauso sollten Sie auch denken. Investieren Sie in die Vermarktung Ihrer Webseite, um so neue Kunden und einen erhöhten Umsatz zu generieren. Wie viele Besucher auf Ihre Seite kommen, hängt auch stark vom Thema ab und von der Nachfrage Gibt es eine hohe Nachfrage für Ihr Thema, welches Sie auf der Webseite behandeln? Wie stark ist die Konkurrenz zu dem Thema? Mit dem Google Adwords Planer lässt sich die Anzahl der monatlichen Suchanfragen für ein Thema bzw. Keywort ganz leicht analysieren. Gehen Sie auf und erstellen Sie dort einen kostenlosen Account und recherchieren Sie mit dem Keyword Planer Tool, wie oft im Monat welcher Suchbegriff bei Google eingegeben wird. Bedenken Sie aber, dass nicht nur Besucher von Google kommen, sondern auch über ganz viele andere Kanäle, wie z.b. Besucher über Twitter, Offline-Werbung usw. 6

7 Offline-Werbung würde sich z.b. sehr für das oben erwähnte Beispiel mit dem Senioren-Ersatzzähne-Shop anbieten. Die Zielgruppe zählt nicht gerade zu den technikaffinen Menschen in unserer Gesellschaft. Diese Kundengruppe greift lieber auf Altbewährtes zurück und bewegt sich eher selten im Internet. Durch geschickte Offline-Werbung könnten Sie aber auch diese Zielgruppe für Ihr Internetbusiness erreichen. 7

8 77 Wege zu mehr Webseitenbesucher Denken Sie jetzt bitte nicht, dass Besucher ausschließlich von Google auf Ihre Webseite kommen. Auf den folgenden Seiten zeige ich Ihnen 77 Tricks, wie sie mehr Webseiten-Besucher für Ihre Internetseite erhalten. Testen Sie und analysieren Sie genau, welche Tricks Ihnen dabei am meisten helfen Besucher für Ihre Webseite zu erhalten. Offline 1.Mundpropaganda Machen Sie Ihre Webseite bei all Ihren Freunden und Verwandten bekannt. Erwähnen Sie in Gesprächen, wenn es passt, so oft es geht Ihre Internetseite. Werbung durch Mundpropaganda ist ziemlich einfach umzusetzen und kann Ihnen Ihre ersten Webseitenbesucher einbringen. 2.Werbung auf Gegenständen Auf spreadshirt.de oder shirtinator.de können Sie sich eigene T-Shirts mit Ihrer URL designen lassen. Kreieren Sie weitere Produkte mit Ihrer URL darauf und verlosen sie diese, z.b. Kugelschreiber, Tassen usw. Bringen Sie die Produkte unter die Leute. Mit einem schönen Design, welches einen hohen Wiedererkennungswert besitzt, können Sie so Ihre URL wesentlich bekannter machen. 3.Werbefläche finden Platzieren Sie ein Werbeplakat, z.b. an einem Fenster von Ihrer Wohnung oder - falls sie so etwas besitzen - vor Ihrem Verkaufslokal, damit möglichst viele Leute Ihre Webseiten-URL sehen. 8

9 Sollten Sie einmal auf einem Flohmarkt etwas verkaufen, können Sie auch dort die Fläche als Werbung für Ihre Webseite verwenden. 4.Plakate, Flyer, Aufkleber und Visitenkarten Produzieren Sie Plakate, Flyer, Aufkleber und Visitenkarten mit Ihrer URL darauf! Auf können Sie tolle Designs dazu selbst erstellen und kostenlos benutzen. Verteilen Sie die Werbemittel dann überall, um Ihre Internetseite bekannter zu machen. Flyer und Plakate können Sie z.b. auf oder erstellen lassen. 5.Auto-Aufkleber Verwenden Sie Ihr Auto als kostenlose Werbefläche für Ihre Internetseite, kleben Sie einen besonders großen Sticker gut sichtbar auf Ihr Auto. Spezielle Autoaufkleber finden Sie z.b. auf clickandprint.de. 6.Blogger-Treffen Suchen Sie nach Bloggern aus Ihrer Nähe und veranstalten Sie ein Treffen zum Kennenlernen und Ideenaustausch. So lässt sich gezielt ein Netzwerk aufbauen. Auf der Webseite wpmeetups.de oder im Forum forum.wpde.org/wordpress-meetups werden regelmäßige (WordPress) Blogger-Treffen veranstaltet. 7.Lokale Zeitungen Sie haben eine interessante Webseite für eine spezielle Zielgruppe aus der Region? Dann informieren Sie Ihre Lokalzeitung. Durch einen Artikel in den Lokalnachrichten werden Sie zusätzlich neue Besucher 9

10 bekommen. Schalten Sie zudem Werbung bei Lokalzeitungen aus Ihrer Region. Dadurch können zusätzlich einige neue Besucher generieren. 8.Gastartikel für eine Zeitung Sie können besonders gut schreiben und haben über ein interessantes Thema zu berichten? Schicken Sie einen Gastartikel zu einer (lokalen) Zeitung. Ist Ihr Artikel gut und interessant, wird Ihr Artikel vielleicht veröffentlicht. Vergessen Sie dabei nicht einen Hinweis über sich und Ihrer Webseite in den Artikel einzubauen. 9.Radio/TV-Werbung Schalten Sie Radio- und/oder TV-Werbung bei lokalen Sendern, um so neue Besucher zu generieren. Werbung bei lokalen Sendern zu schalten, ist im Normalfall sehr kostengünstig. 10.Portemonnaies freiwillig verlieren Kaufen Sie sich einige kostengünstige Geldbörsen auf z.b. Amazon.de. Dort gibt es stellenweise Portemonnaies für unter 1. Legen Sie in die Geldbörsen aber kein Geld rein, sondern nur eine Karte mit Ihrer Internetseiten-URL. Verlieren Sie diese Geldbörsen jetzt absichtlich an gut besuchten Plätzen, z.b. in der Fußgängerzone, in einem gut besuchten Café oder im Schwimmbad. Das wird ordentlich Aufmerksamkeit erzeugen und sie werden sehr wahrscheinlich neue Webseitenbesucher erhalten. 10

11 11.Süßigkeiten & Luftballons Verteilen Sie Süßigkeiten & Luftballons mit Ihrer URL darauf für Kinder. Auf Straßenfesten, an Halloween und auf Flohmärkten können Sie an Ihrem Stand die Süßigkeiten und Luftballons besonders gut verschenken. 11

12 Online 12.Newsletter Bieten Sie einen kostenlosen Newsletter auf Ihrer Seite an. Dadurch können Sie s von Ihren Lesern sammeln und diese direkt per E- Mail kontaktieren, wenn Sie einen neuen Beitrag auf Ihrer Seite haben. -Marketing wird von vielen als der Traffic-Magnet schlechthin bezeichnet. Fangen Sie deshalb noch heute an, die s Ihrer Leser zu sammeln. 13.Trackbacks verwenden Trackbacks sind eine Meldung darauf, dass ein Beitrag in einem anderen WordPress-Blog verlinkt wurde. Wenn Sie in einem Blogartikel auf einen anderen Artikel verlinken, dann erhält der Betreiber des verlinkten Blogs einen Trackback. In WordPress funktioniert das folgendermaßen: Beim Erstellen eines Artikels klicken Sie im Editor oben rechts auf den Button Optionen und setzen in dem sich öffnenden Fenster ein Häkchen vor Trackbacks senden. Trackbacks sind eine sehr gute Möglichkeit Links zu Ihrem Blog auf anderen Webseiten zu generieren und so neue Besucher zu erhalten. 14.Linktausch Fragen Sie bei anderen themenrelevanten Webseiten nach einem Linktausch an. Fragen Sie ruhig bei mehreren Seiten nach so einem Tausch. Je mehr Links Sie bei anderen Internetseiten platziert haben, desto mehr Besucher bekommen Sie auch. 12

13 15.Blog-Parade Eine Blog-Parade ist ein Ereignis, bei der ein Betreiber eines Blogs als Veranstalter ein Thema bestimmt, dieses als Beitrag veröffentlicht und andere Blogger auffordert, ebenfalls einen Artikel zu diesem Thema im jeweils eigenen Blog zu veröffentlichen. Der Veranstalter der Blogparade sammelt alle Beiträge der Teilnehmer und fasst diese zusammen bzw. gibt ein Fazit auf seinem Blog dazu ab. Bei manchen Blog-Paraden wird auch über den besten Artikel abgestimmt. Durch die Teilnahme an Blog-Paraden kann ebenfalls auf Ihre Webseite aufmerksam gemacht werden. Eine gute Seite für solche Paraden ist z.b. Blog-Parade.de, aber auch andere Blogs veranstalten regelmäßig Blog-Paraden. 16.StumbleUpon Melden Sie sich bei StumbleUpon an und favorisieren Sie dort Ihre besten Artikel. Schreiben Sie auf StumbleUpon zu den Artikeln eine kurze Beschreibung und ordnen Sie diese den richtigen Kategorien zu. Haben Sie interessante Texte bzw. Bilder zu bieten, so werden Sie mit etwas Glück einen enormen Trafficansturm über StumbleUpon erhalten. 17.RSS-Feeds RSS steht für die Abkürzung von Really Simple Syndication und bedeutet die wirklich einfache Verbreitung. Jede Webseite besitzt einen RSS-Channel und interessierte Leser können bspw. mittels Feedreadern diesen Channel abonnieren. Es gibt eine große Anzahl solcher Feedreadern im Internet. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Blog 13

14 eine große Anzahl der bekanntesten Feedreader, wie z.b. Feedburner, unterstützt. Weisen Sie in Ihrem Blog auf die verfügbaren Feeds hin. Veröffentlichen Sie einen neuen Post, so wird das per Feed den Abonnenten des RSS-Channels mitgeteilt. 18.Eine eigene Fan-Page bei Facebook Erstellen Sie eine Fan-Page von Ihrer Webseite. Fordern Sie Ihre Besucher dazu auf, die Seite zu liken und aktivieren Sie die kostenpflichtige Facebook Ads für Ihre Fan-Page, um mehr Likes für Ihre Seite zu bekommen. Posten Sie regelmäßig (mindestens 1-mal pro Woche, besser mehr) interessante Beiträge und posten Sie auch in der Facebook-Gruppe, wenn Sie einen neuen Beitrag auf Ihrer Seite haben. Je nachdem wie viel Likes Sie haben, desto besser können Sie auch mit einem entsprechenden Besucherfluss über Facebook rechnen. 19.Flickr.com Sie haben interessante Fotos zu bieten? Versehen Sie diese mit Ihrer URL und laden Sie diese auf der Webseite Flickr.com hoch. Über die Bildersuche bei Flickr können Ihre Fotos gefunden werden. Haben Sie besonders schöne Fotos hochgeladen und in die dazugehörigen Kategorien eingeordnet, werden auch über Flickr neue Besucher auf Ihre Webseite kommen. 20.Printerest.com Printerest.com ist ähnlich wie Flickr eine Social-Media-Plattform für Fotos. Bei Printerest können Sie schöne und interessante Bilder auf Ihre Pinnwand pinnen und nach bestimmten Kategorien sortieren. Ähnlich 14

15 wie bei Facebook, Twitter und Co. sehen Ihre Follower, wenn ein neues Foto an Ihrer Pinnwand gehängt wurde. Die Fotos können aber auch durch die interne Suche gefunden werden, welches Ihnen ebenfalls Traffic generieren kann. 21.Google+ Profile Verbinden Sie Ihr Google+ Profile mit Ihrer Webseite. Das beeinflusst zwar nicht direkt das Ranking, aber Ihre Seite wird bei der Google-Suche häufiger von den Suchenden angeklickt, da bei den Suchergebnissen Ihr Profilbild von Google+ neben Ihrer Seite bei der Suche erscheinen wird. Wie Sie Ihr Google+ Profile mit der Webseite verbinden finden Sie auf 22.YouTube-Video Ein gutes YouTube-Video kann enorm viele neue Besucher auf Ihre Seite locken. Damit helfen Sie YouTube, Ihr Video zu dem richtigen Thema zuordnen zu können. Das Problem bei YouTube-Videos: So ein gutes Video ist nicht wirklich einfach zu produzieren. Sie benötigen Kenntnisse über Videobearbeitungsprogramme und Sie brauchen eine halbwegs vernünftige Kamera. Auch wichtig ist das Thema, worüber Sie berichten möchten. Gibt es dazu schon einige Videos? Gibt es zu Ihrem Thema überhaupt Suchanfragen? Stellen Sie sich diese Fragen und analysieren Sie möglichst genau die Nachfrage, um mit einem YouTube-Video Erfolg zu haben. 15

16 23.Twitter Haben Sie sich bereits einen Namen mit Ihrer Webseite gemacht, kann es durchaus empfehlenswert sein, einen Twitter-Account zu starten. Informieren Sie Ihre Seitenbesucher darüber, dass Sie jetzt bei Twitter sind und dort über Neuigkeiten twittern werden. Je mehr Followers Sie haben, desto größer Ihre Reichweite, und desto mehr Besucher kommen auch auf Ihre Webseite. Twitter richtig nutzen 1.) Twittern Sie regelmäßig interessante Beiträge von Ihrer Webseite und kommentieren (auch retweeten genannt) sie Beiträge von anderen Menschen. Dadurch bauen Sie sich einige Follower (Abonnenten Ihres Kanals) auf und können so Ihren Traffic erhöhen. 2.) Erstellen Sie über sich auf Twitter eine glaubwürdige Biografie. Die Menschen sollen Ihnen vertrauen und Ihnen folgen. Das klappt erst, wenn Sie Ihre Glaubhaftigkeit mit einer gut geschriebenen und vor allem ehrlichen Biografie überzeugen können. 3.) Nutzen Sie Hashtags [#], um Ihre Tweets bekannter zu machen. Mittels Hashtag werden Ihre Twitter Beiträge auch von Nicht-Abonnenten gelesen. Übertreiben Sie es aber nicht. Für Ihre Tweets sollten Sie nicht fünf Hashtags am Anfang und am Ende platzieren, sondern maximal zwei Stück und diese sinnvoll im Text einbringen. 4.) Twittern Sie zur richtigen Zeit. Keiner wird Ihre Tweets lesen, wenn Sie diese um zwei Uhr nachts veröffentlichen. Um die richtige Zeit für 16

17 Ihre Tweets herauszufinden, sollten Sie einmal die Seite besuchen. 5.) Folgen Sie anderen bekannten Twittern und lernen Sie von ihnen. 6.) Fordern Sie Ihre Webseitenbesucher auf, Ihnen bei Twitter zu folgen und verlinken Sie Ihre Twitter-URL gut sichtbar auf Ihrer Homepage. 24.Weitere Gruppen bei Google+, Xing, Printerest und Co. erstellen Erstellen Sie Fan-Pages über Ihre Webseite auf Google+ und anderen Social-Media-Kanälen. Je mehr Leute Ihnen folgen, desto größer ist Ihr Einfluss und Sie bekommen zusätzlich Traffic. Zusätzlich können Sie besondere Posts über z.b. ein Produkt von Ihnen hervorheben und so Ihren Umsatz vergrößern (Werbung schalten). Um mehr über Social Media in Erfahrung zu bringen, sollten Sie das Kapitel SMO lesen. 25.Kommentare schreiben Wow, Sie haben einen grandiosen Artikel in Ihrem Blog veröffentlicht und Ihr Meisterwerk soll möglichst viele Menschen erreichen? Geben Sie das Thema (Keywort) zu diesem tollen Artikel bei der Google-Suche ein und suchen Sie nach themenrelevanten Blogs. Kommentieren Sie dort sinnvoll und platzieren Sie einen Link in dem Feld Webseite (der Name des Feldes kann von Blog zu Blog verschieden sein) zu Ihrem grandiosen Artikel. Platzieren Sie mindestens 10 solcher Links auf verschiedene Blogs und Sie werden garantiert mehr Besucher auf Ihrer Webseite erhalten. 17

18 26.Immer als erster kommentieren mittels Feedreadern Erstellen Sie für sich eine Liste mit den, nach ihrer Meinung, besten Bloggern und abonnieren Sie diese mit z.b. dem Feedreader von Microsoft Outlook. Um den Feed in Outlook einfügen zu können, brauchen Sie nur die Homepage URL des Bloggers, dem Sie folgen möchten, in den Webbrowser einzugeben und mit einem /feed zu ergänzen. Zum Beispiel + /feed = Durch Eingabe dieses Befehls sollte Ihr Outlook sich öffnen und Sie können den Feed aufnehmen. Veröffentlicht der abonnierte Blogger einen Artikel, werden Sie direkt von Ihrem Outlook informiert und Sie können als Erster einen Kommentar unter den Beitrag posten. Das wird Ihnen enormen Traffic einbringen, wenn Sie nur schnell genug sind und auch bei gut besuchten Blogs Ihre Meinung posten. 27.Gewinnspiel Veranstalten Sie ein Preisausschreiben auf Facebook oder auf Ihrem Blog. Als Gegenleistung können Sie z.b. Facebook-Likes oder - Adressen verlangen. Verlosen Sie etwas Besonderes, das wird mehr Aufmerksamkeit erzeugen und Ihren Blog noch bekannter machen. Zum Beispiel könnten Sie ein WordPress-Themes verlosen oder Gutscheine für Shopping-Portale. 28.Ladezeiten optimieren Nichts schreckt neue Besucher so sehr von einer Webseite ab, wie zu lange Ladezeiten. Halten Sie deshalb die Ladezeit auf Ihren Blog so gering wie möglich. Benutzen Sie WordPress für Ihre Webseite, dann 18

19 helfen Ihnen die beiden WordPress-Plugins quick cache und crazy lazy dabei, die Ladezeiten zu verringern. Mit dem Plugin "P3 (Plugin Performance Profiler)" können bereits installierte Plugins auf Ihre Ladegeschwindigkeiten überprüft werden. Das Plugin P3 stellt in einem Diagramm dar, welche installierten Plugins auf Ihrer Seite die größten Performance-Bremsen sind. Weitere Performance-Bremsen können auf gtmetrix.com analysiert werden. Auf der Webseite wird euer PageSpeed gemessen und ein kostenloser Report darüber erstellt. Das tolle daran: in dem Report bekommt Ihr Tipps, welche Inhalte die größten Performance- Bremsen zurzeit sind und wie Sie diese beheben können. 29.Seien Sie hilfsbereit bei Anfragen Ihre Seitenbesucher haben Fragen an Sie? Dann versuchen Sie möglichst schnell und gut, diese auch zu beantworten. Ihre Leser werden Ihnen sehr dankbar sein und Ihren Blog weiterempfehlen. Sie machen sich beliebt und bekommen als Lohn Vertrauen von Ihren Lesern geschenkt. 30.Lernen Sie Ihre Zielgruppe kennen Was interessiert Ihre Zielgruppe? Was wollen Sie lesen? Klären Sie diese Fragen bspw. durch Umfragen auf Ihrer Seite. Schreiben Sie über die gewünschten Themen und bieten Sie Ihren Lesern dadurch einen Mehrwert. 19

20 31.Schreiben Sie ehemalige Besucher an Schreiben Sie ehemalige Besucher, die einen Kommentar auf Ihren Blog hinterlassen haben, per an und fragen Sie, was diese von Ihrer Seite erwarten. Dadurch lernen Sie Ihre Leser viel besser kennen und können so besser auf deren Vorstellungen und Wünsche eingehen. Dieses Vorgehen stärkt ungemein die Bindung zu Ihren Lesern. 32.Interaktion mit Ihren Lesern. Reden und diskutieren Sie mit Ihren Lesern. Haben Sie z.b. einen guten Tipp für ein neues Thema von einem Leser erhalten? Bedanken Sie sich namentlich bei ihm auf Ihrer Facebook-Seite oder direkt auf Ihrer Webseite. 33.Hilfe anbieten für andere Blogs Bieten Sie anderen Bloggern Ihre Dienste an. Bieten Sie sich als Testleser für E-Books an oder entwickeln Sie etwas für andere Blogger kostenlos, z.b. eine Grafik für deren Webseite. Sie machen sich dadurch in der Szene einen Namen und Ihnen wird ebenfalls bei Problemen geholfen werden. 34. Social Signals Ihrer Webseite erhöhen Je stärker Ihre Webseiten bzw. ein Artikel auf Ihrer Seite in den sozialen Kanälen geteilt wird, desto mehr bekommen Sie auch Besucher von diesen Kanälen. Mit dem WordPress Plugin wplike2get können Sie bestimmte Bereiche auf Ihrer Webseite sperren und erst für ein Like, Google+, Tweet usw. freigeben lassen. So können Sie z.b. das Ende eines guten Artikels auf Ihrer Webseite sperren und erst durch ein 20

21 Liken o. ä. bekommt der Besucher den Inhalt angezeigt. Dieses Vorgehen sollte Ihnen einige Social Signals einbringen und damit Ihre Webseite bekannter machen. 35.Schreiben Sie Artikel mit einem echten Mehrwert Sie kennen ein Thema, welches zu Ihrem Blog passt und noch niemand sonst darüber geschrieben hat? Dann sollten Sie sofort einen Artikel über dieses Thema schreiben und veröffentlichen. Einzigartige Artikel mit einem echten Mehrwert sind ein echter Besuchermagnet. 36. Schreiben Sie einen Artikel mit einem unendliche großem Mehrwert Sie haben ein überwältigendes Wissen erlangt, welches für viele Menschen sehr hilfreich sein kann? Über diese Idee hat auch noch keiner vor Ihnen geschrieben? Sie haben z.b. eine Formel für den Weltfrieden gefunden? Sie können tausend neue Facebook-Likes in einer Stunde ohne Geld generieren? Veröffentlichen Sie diese Informationen auf Ihrem Blog und stellen diese damit kostenlos Ihren Lesern zu Verfügung. Dieser Post wird deutlich häufiger gelesen als alle anderen Artikel auf Ihrem Blog. 37.Schreiben Sie einen Beitrag über ein Thema, welches nicht zu Ihrer Webseite passt Schreiben Sie einen Beitrag, der thematisch nicht zu Ihrem Blog passt, und machen Sie diesen Artikel bekannt. Das wird die Aufmerksamkeit neuer Leser wecken und Sie können sich hoffentlich über einen neuen Besucheranstieg freuen. 21

22 38.Gastbeiträge schreiben Schreiben Sie Gastbeiträge auf anderen Blogs. Sie werden dafür mit einem Link auf einer anderen Webseite belohnt und als Gegenleistung platzieren Sie einen guten Text auf einer fremden Webseite. So haben beide Seiten etwas davon. Schreiben Sie Ihre Lieblingsblogger einfach per an und fragen Sie nach einer Kooperation, wie z.b. der oben erwähnte Gastbeitrag. Viele Blogger werden sich dankbar zeigen, indem sie einen guten Text auf Ihrer eigenen Seite veröffentlichen dürfen. 39.Gastbeiträge für themenfremde Blogs schreiben Schreiben Sie einen Gastbeitrag auf einem anderen Blog, der absolut gar nichts mit Ihrem Blogthema zu tun hat. So werden Sie neue Besucher erhalten. Denn auf anderen Blogs, die gar nichts mit Ihrem Thema zu tun haben, gibt es Leser, die sich aber vielleicht für Ihren Blog interessieren könnten. 40.Gute-Frage.net Melden Sie sich bei Gute-Frage.net an und beantworten Sie dort themenrelevante Fragen. Verlinken Sie in Ihrer Antwort, wenn es passt, zu Ihrer Webseite. 41.Foren Foren können genutzt werden, um ebenfalls Werbung für die eigene Webseite zu machen. Registrieren Sie sich bei mehreren Foren und posten Sie dort gute und interessante Beiträge. Starten Sie Diskussionen und machen Sie sich einen Namen in den Foren. Vergessen Sie nicht einen Link in Ihrer Foren-Signatur zu posten. Je interessanter Sie für die 22

23 Foren-Besucher erscheinen, desto eher werden diese auch auf Ihren Link in der Signatur gehen. 42.Bauen Sie ein Forum für Ihre Webseite auf Mit dem WordPress-Plugin bbpress können Sie ein eigenes Forum für Ihre Webseite erstellen. Dort können sich die Besucher registrieren und austauschen, Diskussionen starten und Meinungen einholen. Auf Ihrer Webseite/Blog sollten Sie auf Ihr Forum hinweisen und selbst im Forum aktiv sein und Ihre Hilfe dort anbieten. Das steigert das Vertrauen der Benutzer zu Ihnen und lässt dadurch auch Ihre Webseite bekannter werden. 43.Traffic Generierung über Wikipedia Wikipedia hat nach wie vor einen sehr großen Besucheransturm, welcher auch teilweise auf Ihre Seite fließen kann. Platzieren Sie einen passenden Link zu Ihrer Webseite bei einem Artikel auf Wikipedia.org, das kann Ihnen einiges an Traffic bringen. Ich gebe zu, dass es wirklich nicht einfach ist, einen Beitrag zu finden, diesem einen Mehrwert zu geben und dann auch noch einen Link als Quellenangabe zu bekommen. Allerdings gibt es noch eine andere Möglichkeit, einen Link und Traffic von Wikipedia zu erhalten. Klicken Sie dazu auf einen Artikel, zu dem Sie einen Link haben möchten und gehen Sie auf den Reiter Diskussion. Fragen Sie dort in diesem Artikel nach, ob folgender Link zu ihrer Webseite ebenfalls gute Informationen bietet und sinnvoll in diesem Wikipedia-Artikel eingebaut werden kann. 23

24 Durch das Veröffentlichen Ihres Links auf der Diskussionsseite haben Sie schon den Link erhalten, ohne das der Ersteller diesen freigegeben hat. Beispiel: Schauen Sie sich die Diskussionsseite auf Wikipedia zu dem Thema Social Media Optimazation (https://de.wikipedia.org/wiki/diskussion:social_media_optimizatio n) an. Ganzen unten fragt jemand, warum denn der tolle Link zu seo agentur entfernt wurde. Ups, jetzt hat die seo agentur tatsächlich einen Backlink erhalten, obwohl dieser gar nicht für den Artikel freigegeben wurde. :) Wichtig dabei ist, dass deine Diskussionsseite von Wikipedia in Google- Index zu finden ist: Gebe dazu in der Google-Suche https://de.wikipedia.org/wiki/diskussion: dein Keywort ein und prüfe, ob diese Diskussionsseite im Index ist. Natürlich sollten Sie diese Technik nicht übertreiben! Vermeiden Sie unter allen Umständen Linkspam! 44.Produkttests Schreiben Sie Produkttests, die zu Ihrem Blogthema gut passen. Wenn Sie ein interessantes Produkt testen, kommt wahrscheinlich der ein oder andere Besucher von Google auf Ihre Seite. Auch kommt es evtl. zu einer profitablen Kooperation mit dem Hersteller zustande. 45.Sternenbewertung in der Google Suche Installieren Sie das WordPress-Plugin Star Snippet auf Ihrer WordPress Webseite und Ihre Artikel werden in der Google Suche mit 24

25 einer Sternenbewertung von 1 bis 5 angezeigt. Inhalte mit einem Mehrwert auf Ihrer Webseite werden von den Lesern (hoffentlich) sehr gut bewertet, was dann mit in die Google Suche eingebunden wird. Viele Suchende klicken dann lieber auf den gut bewerteten Beitrag als auf die Konkurrenz. 46.Engagieren Sie sich für wohltätige Zwecke Tu Gutes für andere Menschen und dir wird ebenfalls Gutes wiederfahren. Kennen Sie den YouTuber LeFLoid? Dieser Herr besucht Schulen und hält Vorträge vor Kindern bzw. Jugendlichen über das Thema Mobbing. Sozusagen als Bekämpfung gegen Mobbing an Schulen. Das Besondere dabei ist, dass er keinerlei Werbung dafür auf seinem Kanal macht, was er doch für ein gütiger Mensch ist und auch kein Geld dafür nimmt. Aufgrund von Mundpropaganda wurden seine Aktionen bekannt und erst dann wurde auch in TV, Zeitungen und im Internet seine Hilfsbereitschaft publik gemacht. Eine bessere und vor allem kostenlose Promo gibt es nicht! 47.Favoriten-Liste Favoriten-Listen oder auch Ressourcen-Listen genannt, sind bei vielen Lesern immer sehr beliebt. Klar strukturierte Favoriten-Listen, wie z.b. Meine TOP10 WordPress-Plugins sind gern gelesene Beiträge. Schreiben Sie so eine Liste und bieten Sie damit dem Leser einen Mehrwert. Bei dem oben genannten Beispiel sollten Sie vor allem WordPress Plugins erwähnen, die wirklich toll sind, und begründen Sie, warum ausgerechnet dieses in der Top-Liste platziert ist. Solche Listen 25

26 werden gerne über Google von vielen Menschen gesucht und über die sozialen Netzwerke öfters geteilt als andere Beiträge. 48.MythBusters Kennen Sie die amerikanische TV-Serie MythBusters? Diese Serie ist sehr erfolgreich, weil sie gängige Mythen aufgreift und diese im Selbstversuch testet und ggf. widerlegt. Machen Sie so etwas in einem Beitrag ebenfalls. Nehmen Sie die hartnäckigsten Irrglauben aus Ihrer Branche und widerlegen Sie diese wenn möglich. Ähnlich wie Top-Listen werden solche MythBusters-Artikel bei Ihren Lesern sehr gerne gelesen. 49.Stellen Sie Ihre besten Artikel auf Ihrer Webseite deutlich heraus Stellen Sie eine Top-Liste Ihrer besten Artikel zusammen und platzieren Sie diese Top-Liste gut sichtbar auf der Startseite Ihres Blogs/Webseite, z.b. in der rechten Spalte mit dem Titel die besten Artikel oder Tipps & Tricks. 50.Kostenlose Bilder Sie sind ein leidenschaftlicher Fotograf oder Sie können schöne Grafiken am PC erstellen? Sehr viele Webseitenbetreiber sind auf der Suche nach guten Fotos bzw. Grafiken, um die eigene Webseite zu verschönern. Bieten Sie Ihre Fotos bzw. Grafiken zum Gratis Download an, wenn Sie möchten, können Sie diese mit Ihrer URL als Wasserzeichen versehen. 26

27 51.WordPress-Plugin Sie können Plugins programmieren? Dann gestalten Sie doch einfach ein WordPress-Plugin und bieten Sie es kostenlos zum Download auf Ihrer Seite an. Plugins für WordPress ermöglichen es den Benutzern ohne Programmierkenntnisse Änderungen an der eigenen Webseite vorzunehmen. Eines der bekanntesten Plugins ist das SEO by Yoast Plugin. Der Erfinder hat über dieses Plugin mittlerweile eine große Berühmtheit erlangt. Programmieren Sie ein Plugin, das dem Nutzer auch einen Mehrwert bietet. 52.WordPress-Theme Falls Ihnen für ein WordPress-Plugin keine Idee einfällt, dann können Sie auch ein kostenloses WordPress-Theme zum Download anbieten. Bauen Sie in dem Theme einen Link zu Ihrer Seite ein. Kostenlose Software ist im Internet immer ziemlich beliebt und wird Sie bzw. Ihre Seite bekannter machen und zu einem Besucheranstieg verhelfen. 53.Optimieren Sie Ihre Bilder Versehen Sie all Ihre Bilder auf der Internetseite mit einem Alternative- Text ( alt-tag ). Über die Google Bildersuche werden Ihre Fotos damit schneller gefunden und Sie werden so mehr Traffic dadurch erhalten. 54.Die Trends von morgen erkennen Berichten Sie über aktuelle Dinge, versuchen Sie Trends zu erkennen und berichten Sie darüber. Beispiel: Gibt es demnächst ein innovatives Produkt von z.b. Microsoft, worüber bisher nur auf englischen/amerikanischen Blogs etwas zu lesen war? Seien Sie der 27

28 Erste der darüber auf Deutsch berichtet. Viele andere deutschsprachige Blogs werden Sie als Quelle in ihren Blogs benennen. 55.Setzen Sie Ihre Kommentare auf dofollow Wenn Sie eine WordPress-Seite haben, sind standardmäßig alle Links in den Kommentaren unter Ihren Beiträgen auf nofollow gesetzt. Dies bedeutet, dass Google diesen Link wenig bis gar nicht bewerten wird. Ein dofollow Link vererbt sein Ziel einen Teil seines PageRanks, Linkjuice und Trust. Dagegen vererbt ein nofollow Link keine Werte dem Ziel. Aus diesem Grund werden viel mehr Leute auf Ihren erstellten Blog kommentieren, um einen wertvollen dofollow Link zur eigenen Seite bzw. Ziel erhalten. Das wird Ihren Besuchertraffic sowie die Anzahl der Kommentare auf Ihrer Webseite erhöhen. 56.Liste mit Ihren Top-Kommentierern erstellen Belohnen Sie regelmäßiges kommentieren auf Ihrer Seite durch z.b. eine Besten-Liste der Top-Kommentierer direkt im Widget-Bereich auf Ihrer Homepage. Dazu benötigen Sie nur das Plugin Top Commentators Widget auf Ihrer Seite zu installieren. 57.Werbenetzwerke Auf können Sie Ihren Blog kostenlos vorstellen und dort einem größeren Publikum bekannt machen. Es gibt noch eine Menge anderer Werbenetzwerke auf denen Sie Ihre Seite präsentieren können. Googeln Sie einfach danach und Sie werden einige Netzwerke finden. Auf Facebook.com gibt es ebenfalls Gruppen, auf denen Sie Werbung für die eigene Webseite machen dürfen. Betreiben Sie einen 28

29 Blog, empfehle ich Ihnen in der Facegruppe Erfolgreich Bloggen Ihre Webseite vorzustellen. 58.Web- bzw. Blogverzeichnisse Registrieren Sie zudem Ihre Webseite bei Webverzeichnissen, wie z.b. Bloggerei.de. Dort können Sie Ihre Seite eintragen und bekommen so ebenfalls Traffic für Ihre Seite. Produzierende Unternehmen können sich z.b. bei Wer liefert was? (wlw.de) registrieren, um so neue Webseitenbesucher zu erhalten. Dagegen können sich Designer und Agenturen auf dasauge.de Ihre Webseiten eintragen. 59.Webseiten-Check Wenn Sie Ihre Webseite von einem Profi kostenlos testen lassen möchten, sollten Sie Ihre Seite auf anmelden. Tragen Sie dort Ihre Webseite mit einer kurzen Beschreibung ein und mit etwas Glück, wird dort im Blog über Ihre Internetseite, in Form eines Testes, berichtet. Der Test wird veröffentlicht und so einem größeren Publikum zugänglich gemacht. Das wird Ihnen auch eine Traffic-Steigerung einbringen. Alternativ können Sie auch in Foren gehen und dort Ihre Webseite vorstellen, um dort ein Feedback zu erbitten. Sie können so wichtiges Feedback bekommen, wie Sie Ihre Webseite weiter optimieren können. 29

30 60.Gratis E-Books Schreiben Sie ein E-Book über ein relevantes Thema, welches Ihre Leser auch interessiert. Bieten Sie es zum kostenlosen Download an und Sie werden ebenfalls einen Besucheranstieg vermerken. Geschickte Webseitenbetreiber bieten z.b. ein kostenloses E-Book im Tausch gegen die -Adresse der Interessenten an (siehe Punkt Newsletter ). 61.Rabatte anbieten Sie verkaufen interessante Produkte über Ihre eigene Internetseite? Dann senken Sie die Preise für einen kurzen Zeitraum und machen Sie dafür Werbung auf anderen Seiten im Netz, wie z.b. mein E-Book über das Thema XY nur bis zum um 20% reduziert greifen Sie jetzt zu. Etwas günstiger zu bekommen veranlasst viele Menschen zum Kauf eines Produktes. Man will schließlich dieses Schnäppchen sich nicht entgehen lassen! 62.Gut besuchte Social-Media-Kanäle kontaktieren Überzeugen Sie mit guten Argumenten (z.b. Geld) einen stark besuchten Social-Media-Kanal, z.b. auf Facebook, um über Ihre Seite zu berichten. Je nachdem wie viele Follower diesen Kanal haben, bekommen Sie auch entsprechend Traffic auf Ihre Seite. 63.Listen mit interessanten Bloggern Einige Blogger im Internet gefallen Ihnen richtig gut? Sie konnten von diesen richtig viel lernen? Dann erstellen Sie einen Beitrag mit einer Top- Liste über die besten Blogger im Netz zu einem bestimmten Thema und verlinken Sie diese im Beitrag. Mit etwas Glück werden sich die Blogger 30

31 bei Ihnen melden und sich dafür bedanken. Schließen Sie einen Vorteil daraus und gehen Sie Blogger-Partnerschaften ein. Solche Listen werden immer gerne gelesen und geteilt. 64.Kontakt aufnehmen mit anderen Bloggern Bauen Sie ein Netzwerk zu Ihren Lieblingsbloggern auf. Schreiben Sie z.b. eine Dankeschön- an die Person und diese wird sich sehr geehrt fühlen. Evtl. entsteht ja eine Kooperation und Sie können gemeinsam davon einen Nutzen ziehen, z.b. Gastartikel, Erwähnung des Bloggers bei Facebook usw. Seien Sie besonders kreativ bei der Danksagung. Versuchen Sie statt einer normalen einen Brief zu schreiben oder noch besser, bedanken Sie sich mit einem Paket und einem kleinen Geschenk. Der Blogger wird sich dadurch zu Dank verpflichtet fühlen und wahrscheinlich eine Kooperation mit Ihnen eingehen. 65.Interviews Berühmte Blogger haben immer eine große Leserschaft. Versuchen Sie so einen bekannten Blogger zu interviewen und das Interview auf Ihrer Webseite zu veröffentlichen. Sie bekommen dadurch garantiert einige neue Besucher. 66.Podcast aufnehmen Nehmen Sie einen Podcast auf und veröffentlichen Sie diesen auf Ihrer Seite. Reden Sie über Themen, die zu Ihrem Blog passen. Sie können auch mit mehreren Nutzern über ein Thema reden. Podcasts sind in den letzten Jahren zu einem echten Hit im Internet geworden. Wenn Sie gut 31

32 reden können und eine gute Stimme haben, können Sie mit einem Podcast erfolgreich sein. 67.Zielgerichteter Content Stellen Sie eine Umfrage an Ihre Leser. Welche Themen sind für sie besonders interessant und worüber möchte sie mehr erfahren? Durch zielgerichteten Content können Sie so Ihre Besucher an sich binden und auf eine regelmäßige Wiederkehr hoffen. 68.Veröffentlichen Sie regelmäßig neue Beiträge. Schreiben und veröffentlichen Sie mindestens einmal pro Woche einen Artikel auf Ihrem Blog. Auch wenn Sie keinen Blog führen, sondern nur eine kleine Nischenseite haben, sollten Sie regelmäßig neuen Content darauf veröffentlichen, um Ihre Leser an sich zu binden. Bei den Rankingfaktoren für eine gute Platzierung bei den Suchergebnissen bei Google ist das Veröffentlichen von regelmäßig neuen Posts ebenfalls sehr wichtig, um ein gutes Ranking zu erzielen. 69.Infografiken So genannte Informationsgrafiken stellen Zusammenhänge eines Themas in einer einzigen Abbildung dar. Überlegen Sie sich ein interessantes Thema, zu dem es noch keine Infografiken gibt und erstellen Sie eine große Infografik darüber. Solche Grafiken sind sehr beliebt im Internet und werden dementsprechend oft gelesen und auf den sozialen Kanälen gerne geteilt. Voraussetzung zur Erstellung einer Infografik ist aber ein gewisses Know-how mit diversen Grafikprogrammen, wie z.b. Photoshop. 32

33 Tipp: Einsteiger können auch auf der Webseite piktochart.com eigene sehr einfache Infografiken erstellen, die allerdings nicht mit professionellen Infografiken ganz mithalten können. 70.GelbeSeiten.de Tragen Sie Ihre Dienstleistung bzw. Firmen-URL auf GelbeSeiten.de ein, um mehr Traffic für Ihre Seite zu erhalten. 71. Google Maps Tragen Sie sich bzw Ihr Unternehmen bei Google Maps ein. Das kann ebenfalls Traffic auf Ihre Webseite bringen. 72.Suchmaschinenoptimierung Sie haben eine tolle Internetseite, aber niemand findet diese über die Google-Suche? Dann können Sie mit einigen SEO -Tricks Ihr Google-Ranking bei den Suchergebnissen verbessern. SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization und bedeutet, die eigene Seite so suchmaschinenfreundlich wie möglich zu gestalten. Je weiter Sie bei den Suchergebnissen vorne stehen, desto eher bekommen Sie auch Traffic über die Google-Suche. Vorausgesetzt Sie ranken für ein Keywort, welches auch über Google von vielen Leuten gesucht wird. Mehr Informationen über SEO gibt es auf meinen Blog oder 33

34 73.PayPerClick-Werbung Mit dem Anbieter Google-Adsense kann Werbung auf Google selbst geschaltet werden oder aber auch auf Webseiten, die als Werbepartner einen Google-Adsene-Banner eingebaut haben. Aufgrund der großen Bekanntheit der Google-Werbeplattform können Sie damit selbst für kleine Nischenthemen eine Zielgruppe ansprechen. Leider hat das aber auch seinen Preis. Besonders bei hart umkämpften Keywörtern kann ein Besucher schon mal mehr als einen Euro kosten. Wem Google-Adsense zu teuer ist und Sie keine zu spezielle Zielgruppe suchen, kann auch auf kostengünstigere Alternativen zurückgreifen. Zum Beispiel die Webseite Plista.de, diese bietet ebenfalls PayPerClick-Werbung an. 74.Bannerwerbung Platzieren Sie Werbe-Banner auf anderen Webseiten. Auf z.b. AdShopping.de oder AdJug.de können Sie Werbeflächen auf anderen Seiten kaufen und dort Ihre Banner platzieren. 75. Instagram Auf Instagram (http://instagram.com/#) gibt es eine riesige Community, wo Sie Ihre Fotos und Beiträge teilen können. Perfekt, um Ihren Blog einem großen Publikum zu präsentieren! 76.Werbefläche mieten Auf Internetseiten wie AdShopping.de oder AdJug.de können Sie Werbeflächen auf anderen Webseiten mieten und dort Werbung für Ihre Seite schalten. Je nachdem wie viel Sie ausgeben möchten, können dadurch einige Besucher auf Ihre Seite kommen. 34

35 Natürlich können Sie auch Webseitenbetreiber von z.b. themenrelevanten Blogs anschreiben und dort anfragen, ob sie Ihr Werbebanner gegen ein Entgelt (oder gratis) hochladen. Das ist sogar meistens günstiger, als die oben genannten Plattformen zu nutzen. 77.Affiliate-Programm Sollten Sie ein Produkt über das Internet verkaufen, können Sie sich dieser Werbeform bedienen. Bei einem Affiliate-Programm erhält der Vertriebspartner (Affiliate) eine erfolgsorientierte Provision vom Produktanbieter (Merchant). Stellen Sie einen Affiliate-Link für Ihre Vertriebspartner her. Die Partner stellen den Link auf ihre eigene Seite und/oder bewerben zusätzlich das Produkt durch einen Beitrag. Jedes Mal wenn ein Besucher über einen dieser Links auf Ihre Webseite kommt und das angebotene Produkt kauft (z.b. ein E-Book), erhält der Vertriebspartner eine Provision dafür und Sie können Ihre Verkäufe und Besuchertraffic dadurch steigern. 35

36 Fazit Es gibt viele Wege, wie Sie mehr Besucher auf Ihre Seite locken können. Dabei können Sie selbst entscheiden, ob Sie viel Geld ausgeben möchten für kostenpflichtige Werbung und dafür Zeit sparen wollen ODER Sie sparen das Geld und investieren Ihre Zeit in kostenlose Alternativen, wie z.b. in Suchmaschinen-Optimierungen. Das Wichtigste dabei ist, Ihre Zielgruppe kennenzulernen und diese dazu zu bringen auf Ihre Webseite zu gehen. Testen Sie möglichst viele Tipps aus diesem Buch, um zu sehen, welche Ihnen den meisten Traffic einbringen. Umfragen auf Ihrer Webseite, Tools zur Messung des Traffic auf Ihrer Seite (z.b. mit dem Tool Google-Analytics ) und der direkte Kontakt mit Ihren Besuchern (z.b. Kommentarbereich) helfen Ihnen schnell Ihre Zielgruppe kennenzulernen und auf deren Wünsche eingehen zu können. Denn zufriedene Besucher werden Ihre Webseite immer wieder besuchen kommen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute, -Fabian Auler P.S.: Besuchen Sie doch meinen Blog auf oder Dort gibt es regelmäßig neue Tipps und Tricks zu Traffic-Optimierung, SEO und vieles mehr. 36

Besuchen Sie jetzt meinen Blog auf. www.farbentour.de. Dort gibt es regelmäßig neue Tipps zu Traffic-Optimierung, Online-Marketing und vieles mehr.

Besuchen Sie jetzt meinen Blog auf. www.farbentour.de. Dort gibt es regelmäßig neue Tipps zu Traffic-Optimierung, Online-Marketing und vieles mehr. Besuchen Sie jetzt meinen Blog auf www.farbentour.de Dort gibt es regelmäßig neue Tipps zu Traffic-Optimierung, Online-Marketing und vieles mehr. Gerne optimiere ich Ihre Webseite. Mit Zufriedenheitsgarantie!

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

3 FacebookTM. Traffic Strategien. von David Seffer www.facebooksecrets.de. Copyright 2009, Alle Rechte vorbehalten.

3 FacebookTM. Traffic Strategien. von David Seffer www.facebooksecrets.de. Copyright 2009, Alle Rechte vorbehalten. 3 FacebookTM Traffic Strategien von David Seffer www.facebooksecrets.de Copyright 2009, Alle Rechte vorbehalten. SIE DÜRFEN DIESEN REPORT ALS PDF-DOKUMENT IN UNVER- ÄNDERTER FORM AN KUNDEN, FREUNDE, BEKANNTE

Mehr

ONLINE MARKETING TRICKS 2015

ONLINE MARKETING TRICKS 2015 Die besten ONLINE MARKETING TRICKS 2015 für Profis TIPP 1 Das richtige Content Marketing Backlinks kaufen, eine Website in hunderte Kataloge eintragen oder Links tauschen ist teuer, mühselig, bringt Ihren

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

Erfolgreiches Gastblogging

Erfolgreiches Gastblogging Erfolgreiches Gastblogging Wie man seinen Blog durch Gastblogging bekannter macht Daniel Schenker DaniSchenker.com Inhalt 1. Einleitung 2. Vorteile von Gastblogging 3. Blogs auswählen (anhand von Zielen)

Mehr

Links, zwo, drei, vier! Erhöhung der Popularität Ihrer Website. Handwerkskammer Bremen, 27.11.2013

Links, zwo, drei, vier! Erhöhung der Popularität Ihrer Website. Handwerkskammer Bremen, 27.11.2013 Links, zwo, drei, vier! Erhöhung der Popularität Ihrer Website Handwerkskammer Bremen, 27.11.2013 SEO: Warum all die Mühe? Warum all die Mühe? Früher offline Heute online Warum all die Mühe? Basiswissen

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Blogging. Was Sie über das B2B Bloggen wissen sollten

Blogging. Was Sie über das B2B Bloggen wissen sollten Blogging Was Sie über das B2B Bloggen wissen sollten Trivia Ein Blog (Kurzform für Web-Log) stellt ein Online-Tagebuch dar, in dem ein oder mehrere Autoren, sogenannte Blogger, regelmäßig Fachwissen und

Mehr

Sebastian Buschmann. Daumen hoch! Tipps zur Generierung von Facebook-Likes

Sebastian Buschmann. Daumen hoch! Tipps zur Generierung von Facebook-Likes Sebastian Buschmann Daumen hoch! Tipps zur Generierung von Facebook-Likes Social Media Einleitung Social Media Einleitung 28 Mio. Nutzer und jeden Monat gibt es durchschnittlich 28 x (pro Nutzer 20 Seiten

Mehr

Sebastian Buschmann. Daumen hoch! Tipps zur Generierung von Facebook-Likes

Sebastian Buschmann. Daumen hoch! Tipps zur Generierung von Facebook-Likes Sebastian Buschmann Daumen hoch! Tipps zur Generierung von Facebook-Likes Social Media Einleitung 28 Mio. Nutzer und jeden Monat gibt es durchschnittlich 28 x (pro Nutzer 20 Seiten und etwa 8 Beiträge)

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Katharina Lewald. 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== =

Katharina Lewald. 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== = Katharina Lewald 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz ============== = 50 Tipps für mehr Sichtbarkeit im Netz Von Katharina Lewald http://katharina-lewald.de Bessere Artikel 1. Veröffentlichen Sie regelmäßig

Mehr

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1

Whitepaper Video-SEO. 10 Schritte für ein besseres Ranking. und mehr Reichweite. 2015 how2 1 Whitepaper Video-SEO 10 Schritte für ein besseres Ranking 2015 how2 1 und mehr Reichweite 10 Schritte für ein besseres Ranking und mehr Reichweite Sie möchten Videos für Ihr Unternehmen ins Netz stellen

Mehr

Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com. Stand C124 SEO 2014

Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com. Stand C124 SEO 2014 Referent Thomas Kaiser Gründer & Geschäftsführer cyberpromote GmbH tel: 089/81 89 81 710 thomas.kaiser@cyberpromote.com SEO 2014 Stand C124 Was nicht geht, kann man nicht verkaufen Was man verkaufen kann,

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen

1. Was ist Social-Media? 2. Die 7-Social-Media-Bausteine. 3. Anwendungen. 4. Plattformen. 5. Vorstellung einiger Plattformen Der Unterschied zwischen PR (Public relations) und Social Media ist der, dass es bei PR um Positionierung geht. Bei Social Media dagegen geht es darum zu werden, zu sein und sich zu verbessern. (Chris

Mehr

Marketing für FremdenführerInnen Teil 4

Marketing für FremdenführerInnen Teil 4 Marketing für FremdenführerInnen Teil 4 bfi MMag. Dr. Huberta Weigl www.schreibwerkstatt.co.at www.social-media-werkstatt.at Dezember 2014 Ergänzung zu den Analysemethoden Potenzialanalyse = ein Instrument

Mehr

Content-Marketing is King Seeding is Queen

Content-Marketing is King Seeding is Queen Content-Marketing is King Seeding is Queen Die neuen Möglichkeiten mit Blog- und Content-Marketing im SEO 1./2.3.2016 Internet World München Andreas Armbruster seonative GmbH Daimlerstraße 73 70372 Stuttgart

Mehr

CHEAT SHEET 21 PROFI-TRICKS FÜR EINE ERFOLGREICHE AMAZON NISCHENSEITE

CHEAT SHEET 21 PROFI-TRICKS FÜR EINE ERFOLGREICHE AMAZON NISCHENSEITE CHEAT SHEET 21 PROFI-TRICKS FÜR EINE ERFOLGREICHE AMAZON NISCHENSEITE Veröffentlicht durch: unet Marketing. Copyright 2016. unet Marketing. Alle Rechte vorbehalten. Eine Verbreitung oder Veröffentlichung

Mehr

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung 2011 Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Wer steht vor Ihnen? Dennis Sohm + 26 Jahre alt + Seit 2007 im Online Marketing tätig + Seit 2009 Selbständig in den

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

SEO. Geheimnis PRAXIS. bhv. Tipps, Tricks und Know-how aus der Praxis eines erfahrenen SEO-Experten

SEO. Geheimnis PRAXIS. bhv. Tipps, Tricks und Know-how aus der Praxis eines erfahrenen SEO-Experten bhv PRAXIS Dirk Schiff 2. Auflage Geheimnis SEO Der Turbo für Ihre Webseite: Wie Sie bei Google gefunden werden Neue Kunden und mehr Besucher: Soziale Netzwerke machen s möglich Backlinks, das SEO-Gold:

Mehr

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie

CONTENT MARKETING. In 4 Schritten zur effizienten Strategie CONTENT MARKETING In 4 Schritten zur effizienten Strategie Durch die Verbreitung von relevantem, qualitativ gutem Content über Ihre eigene Internetpräsenz hinaus können Sie den Traffic auf Ihrer Webseite

Mehr

Quick Guide Webmarketing

Quick Guide Webmarketing Quick Guide Webmarketing Webmarketing ist mehr als Linktausch Schnelleinstieg Webmarketing Neue Kunden gewinnen im Internet? Immer noch wichtigste Voraussetzung dafür, ist der überzeugende Webauftritt.

Mehr

Vermeiden Sie die Fehler, aus denen ich gelernt habe :-) Geheimnisse des Linkaufbaus aus 10 Jahren Erfahrung

Vermeiden Sie die Fehler, aus denen ich gelernt habe :-) Geheimnisse des Linkaufbaus aus 10 Jahren Erfahrung Vermeiden Sie die Fehler, aus denen ich gelernt habe :-) Geheimnisse des Linkaufbaus aus 10 Jahren Erfahrung Saša Ebach (gesprochen Sascha) informiert vipex.com Umsatzbasierter Linkaufbau boxoflinks.com

Mehr

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung

Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Tipps rund um die Suchmaschinen- Optimierung Jimdo hat einige praktische Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung zusammengestellt. Jeder kann jederzeit einsteigen und seine Seite

Mehr

Marketinginformationen Tipps für Suchmaschinenmarketing

Marketinginformationen Tipps für Suchmaschinenmarketing Marketinginformationen Tipps für Suchmaschinenmarketing Inhalt 1 Vorbemerkung 3 2 Tipp 1 - Keywords 4 3 Tipp 2 - Linkpopularität ist wichtig 5 4 Tipp 3 - Content is King 6 5 Tipp 4 - Sponsored-Links 7

Mehr

Geld verdienen als Affiliate

Geld verdienen als Affiliate Geld verdienen als Affiliate Wie Sie Top-Provisionen mit dieser revolutionären und doch sehr einfachen Marketing-Methode erhalten! So starten Sie Ihr Business richtig! Eine Einführung in Affiliate-Marketing

Mehr

40 Tipps, wie kleine Unternehmen erfolgreich in Social Media starten

40 Tipps, wie kleine Unternehmen erfolgreich in Social Media starten 40 Tipps, wie kleine Unternehmen erfolgreich in Social Media starten Sie wollen mit Ihrem Unternehmen in Social Media aktiv werden, doch sind Social- Media-Anfänger? Unsere Tipps bringen kompakt auf den

Mehr

26.06.2013. Josef Wurm, Stephan Köhl, Berchtesgadener Land Tourismus. Facebook YouTube Google Pinterest. Verkaufs- Förderung.

26.06.2013. Josef Wurm, Stephan Köhl, Berchtesgadener Land Tourismus. Facebook YouTube Google Pinterest. Verkaufs- Förderung. Social Media für Fortgeschrittene Facebook YouTube Google Pinterest Josef Wurm, Stephan Köhl, Berchtesgadener Land Tourismus Berchtesgadener Land Tourismus, Folie 1 Werbeformen & Werbeziele Online Werbeform

Mehr

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden

Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Keyword Analyse so werden Sie im Internet gefunden Um im Internet mehr neue Interessenten und Kunden zu gewinnen, also Online Verkäufe zu generieren, ist ein wichtiger Schritt die richtige Keyword-Analyse.

Mehr

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved

Easy Mobile Homepage. Nützliche Tipps für die Nutzung der Software. 2011 Die Software ist urheberrechtlich geschützte Freeware - all rights reserved Easy Mobile Homepage Nützliche Tipps für die Nutzung der Software Danke für Ihr Interesse! Danke für Ihr Interesse an unserer neuen Software und wir freuen uns darüber, dass Sie die Tutorials angefordert

Mehr

Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika

Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika Soziale Medien & SEO Pakete: Charakteristika Account Management Wir bieten einen persönlichen Account-Manager, der während unserer Öffnungszeiten per Telefon, E-Mail und Skype erreichbar ist, um Ihnen

Mehr

Mehr Sichtbarkeit im Internet

Mehr Sichtbarkeit im Internet Mehr Sichtbarkeit im Internet 10. November 2015 Immobilienforum 2015 Sebastian Otten Projektleiter (ComFair GmbH) Online Marketing Manager ComFair GmbH 1 Status Quo? ComFair GmbH 2 Was ist Online Marketing?

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

DOTconsult Suchmaschinen Marketing

DOTconsult Suchmaschinen Marketing Vorwort Meinen Glückwunsch, die Zeit, welche Sie in investieren, ist die beste Investition für Ihr Unternehmen. Keine Technologie hat das Verhalten von Interessenten und Kunden nachhaltiger und schneller

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Gastartikel-Guide für Blogger

Gastartikel-Guide für Blogger Seite 1 Gastartikel-Guide für Blogger von Doris Doppler 2012 Doris Doppler. Alle Rechte vorbehalten. web: www.textshop.biz www.ddoppler.com mail: office@textshop.biz Das Werk einschließlich aller seiner

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Checklisten Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Öffnen Sie die Seite http://www.facebook.com/pages/ und klicken Sie auf

Mehr

Marketing mit Umweltthemen Social Media Marketing

Marketing mit Umweltthemen Social Media Marketing 15 Marketing mit Umweltthemen Social Media Marketing Social Media Anwendungen für Unternehmen Seit Mitte der 2000er Jahre drängen im Bereich Social Media zahlreiche Plattformen und Technologien auf den

Mehr

Herzlich Willkommen zu meinem Webinar!

Herzlich Willkommen zu meinem Webinar! Herzlich Willkommen zu meinem Webinar! Eine SEO-Strategie, die funktioniert! Am 25. Oktober Um 18 Uhr Dauer: ca. 60 90 Minuten Herzlich Willkommen zu meinem Webinar! Meine KOMPLETTE SEO-Strategie, mit

Mehr

Checkliste Wie gut ist die Qualität meiner Fanpage?

Checkliste Wie gut ist die Qualität meiner Fanpage? Checkliste Wie gut ist die Qualität meiner Fanpage? Die Checkliste soll Organisationen helfen, sich die richtigen Fragen bezüglich der eigenen Fanseite auf Facebook zu stellen und so das Facebook-Marketing

Mehr

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager

Mehr

Bonuskapitel Online-Marketing. Viele Vermarktungskanäle nutzen

Bonuskapitel Online-Marketing. Viele Vermarktungskanäle nutzen Viele Vermarktungskanäle nutzen Je mehr Kanäle und je spezifischer Sie diese verwenden, umso höher die Zahl der Registrierungen In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Kanäle, auf denen wir für uns

Mehr

Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing. Referent: Dennis Sohm, weit gestreut

Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing. Referent: Dennis Sohm, weit gestreut Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing Referent: Dennis Sohm, weit gestreut Vortrag von bwcon südwest in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Region Freiburg und der Wirtschaftsförderung Breisach

Mehr

facebook wie geht das eigentlich? Und was ist überhaupt Social media?

facebook wie geht das eigentlich? Und was ist überhaupt Social media? facebook wie geht das eigentlich? Und was ist überhaupt Social media? Fachtag Facebook& Co. für Multiplikator_innen (Aufbereitung der Präsentation für die Homepage, der ursprüngliche Vortrag wurde mit

Mehr

E-Commerce Roadshow 28.06.2011. Social Media Basics. Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing

E-Commerce Roadshow 28.06.2011. Social Media Basics. Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing E-Commerce Roadshow 28.06.2011 Social Media Basics Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Wer steht vor Ihnen? Dennis Sohm Inhaber weit gestreut Internet Marketing + 26 Jahre alt + Seit 2007 im Online

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

5 Profi - Tipps. die Ihre Rankings in kürzester Zeit verbessern. und mehr Traffic bringen

5 Profi - Tipps. die Ihre Rankings in kürzester Zeit verbessern. und mehr Traffic bringen 5 Profi - Tipps die Ihre Rankings in kürzester Zeit verbessern und mehr Traffic bringen 2 5 Profi Tipps die Ihre Rankings in kürzester Zeit verbessern und ihnen mehr Traffic bringen DAS WICHTIGSTE FÜR

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR

SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR SOCIAL MEDIA? Das kleine 1x1 des Online-PR SEO WIE BITTE? SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG, DAMIT AUCH GOOGLE SIE FINDET Suchmaschinenoptimierung - Format, Content und Keywords damit die Suchmaschinen Ihre Marke

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen

Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops. Eine gute Adresse: Den richtigen Domain-Namen wählen Vom Kunden gefunden werden: Internet-Marketing für Online-Shops Dieser kleine Leitfaden soll Ihnen aufzeigen, dass man bei einem Online-Shop nicht nur am Design und an den Artikeln arbeiten muss, sondern

Mehr

Einführung... 12. 1. Aufbau eines Blogs... 15

Einführung... 12. 1. Aufbau eines Blogs... 15 Inhaltsverzeichnis Einführung... 12 1. Aufbau eines Blogs... 15 1.1. Ein Corporate Blog für etablierte Unternehmen... 15 1.1.1. Lohnt sich ein Corporate Blog für etablierte Unternehmen?... 15 1.1.2. Vorhandene

Mehr

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung!

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Definition: Search Engine Optimization (SEO) ist eine Maßnahme, die dazu dient, Webseiten im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

Facebook Fanpage Anleitung Für mehr Erfolg im Media Marketing www.evivi.de

Facebook Fanpage Anleitung Für mehr Erfolg im Media Marketing www.evivi.de DAS ONLINEPORTAL FÜR HEALTH & FITNESS Facebook Fanpage Anleitung Für mehr Erfolg im Media Marketing www.evivi.de Kostenloser Download www.evivi.de Guideline Facebook Fanpage Facebook Fanpage erstellen

Mehr

kostenlose Homepage erstellen

kostenlose Homepage erstellen kostenlose Homepage erstellen Anleitung zur Erstellung einer kostenlosen Homepage Seite 1 Inhalt Einleitung...3 Hosting...5 Homepage Baukasten...10 Web Design...13 Homepage erstellen...14 Webseiten...15

Mehr

FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT

FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT FACEBOOK MARKETING - 12 TIPPS FÜR ERFOLGREICHE FANSEITEN VERLEIHT IHRER MARKE IDENTITÄT Aussagekräftiges Profilbild Facebook bietet viele Möglichkeiten eine Marke und ein Corporate Design auch in Social

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Social-Media-Marketing & Online-Markt-Analyse Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 24.11.2014 Social Media Marketing 24.11.2014 10:00 15:00 Uhr Online Markt Analyse Social-Media-Marketing

Mehr

Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB

Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB Erfahrungsbericht: Social Media bei MWB Referent: Jochen Mulfinger Dipl.-Betriebswirt (FH) MWB Wirtschaftsberatung Weipertstraße 8 10 74076 Heilbronn www.w-beratung.de Tel. (07131) 7669-310 Social Media

Mehr

Social Media und Location-based Marketing

Social Media und Location-based Marketing Social Media und Location-based Marketing Mit Google, Facebook, Foursquare, Groupon & Co. lokal erfolgreich werben von Ron Faber, Sönke Prestin 1. Auflage Hanser München 2012 Verlag C.H. Beck im Internet:

Mehr

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Christine Roos c:roos consulting training coaching www.croos-consulting.com info@croos-consulting.com ja: Darstellung, Kommunikation,

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Affiliate Marketing...

Affiliate Marketing... 1 Affiliate Marketing... ist ein sehr lukratives Geschäftsmodell, um von zu Hause aus, nebenberuflich oder auch als Haupteinnahmequelle, seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Das Konzept des Affiliate Marketing

Mehr

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf Google! Leibniz FH 21.04.2014 1 Die Entwicklung der Sozialen Netze 2 Nutzerdaten Soziale Netz Zwei Drittel der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv Sind sie in sozialen Online-Netzwerken angemeldet

Mehr

Informationen für Coaches. Der Coaching- Kompass wird bereitgestellt von:

Informationen für Coaches. Der Coaching- Kompass wird bereitgestellt von: Informationen für Coaches Der Coaching- Kompass wird bereitgestellt von: Juni 2010 Marketing im Zeitalter des Web2.0 Woraus setzt sich modernes Marketing heute zusammen? Neben persönlichen Beziehungen

Mehr

Keyword Plannung - wie es richtig funktioniert!

Keyword Plannung - wie es richtig funktioniert! Keyword Plannung - wie es richtig funktioniert! Hallo und vielen Dank für den Kauf dieses Ebooks, kurz zur meiner Person mein Name ist Christopher Potthast bin 24 Jahre alt und verdiene nun seit knapp

Mehr

Mit Videos in Lichtgeschwindigkeit Google Rankings & Kunden erobern!

Mit Videos in Lichtgeschwindigkeit Google Rankings & Kunden erobern! VIDEO SEO von www.netspirits.de / Christian Tembrink Mit Videos in Lichtgeschwindigkeit Google Rankings & Kunden erobern! Seite 1 Wer hier spricht? Christian Tembrink! Herzblut Online Marketing Stratege

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing!

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Die Power von SlideShare im B2B Marketing Man könnte, gerade im deutschsprachigen Raum, sagen, SlideShare ist eines der besten B2B- Marketing-Geheimnisse.

Mehr

ebook Tage Traffic-Plan

ebook Tage Traffic-Plan 17 So gewinnen Sie mehr Besucher für Ihre Website WiPeC Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com 1 Einleitung Um mit dem eigenen Unternehmen erfolgreich über das Internet

Mehr

ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN

ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN AGENTUR FÜR INBOUND MARKETING AdWords /SEA Apps Content Marketing Conversions Design Inbound Marketing Monitoring SEO Social Media Websites Whitepaper ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN 2 SEO,

Mehr

Neue Features im Überblick

Neue Features im Überblick 1&1 DO-IT-YOURSELF HOMEPAGE Neue Features im Überblick Stand: 01.09.2011 - www.1und1.de 1 Überblick neuer Features nach Tarifen Feature DIY Privat (4,99 ) DIY Basic (9,99 ) DIY Plus (19,99 ) DIY Pro (29,99

Mehr

Anja Beckmann. Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig

Anja Beckmann. Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig Das bin ich 2 Anja Beckmann Social Media Beraterin (Red Mod Communica4ons) seit vier Jahren selbstständig Über 15 Jahre Erfahrung in PR, Marke4ng und Journalismus Leiterin Unternehmenskommunika:on bei

Mehr

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann.

Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Pinterest Facts & Figures Pinterest ist das neue Bilder-basierte Social Media Netzwerk, mit dem man seine Interessen mit anderen teilen kann. Quelle: http://techcrunch.com/2012/02/07/pinterest-monthly-uniques/

Mehr

Social Media Strategie. Projektplanung Einige Schritte für den Start

Social Media Strategie. Projektplanung Einige Schritte für den Start Social Media Strategie Projektplanung Einige Schritte für den Start 1. Schritt Diskutieren Sie im Team einen geeigneten Usernamen Sichern Sie sich Ihren Usernamen zumindest auf Facebook, Twitter, Flickr

Mehr

Workshop: Twitter. Prof. Dr. Michael Bernecker. Content is king. Online Marketing Weisheit. DIM Deutsches Institut für Marketing

Workshop: Twitter. Prof. Dr. Michael Bernecker. Content is king. Online Marketing Weisheit. DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop: Twitter Prof. Dr. Michael Bernecker Content is king. Online Marketing Weisheit DIM Deutsches Institut für Marketing AGENDA Twitter 1. Twitter in Zahlen 2. Wer twitter? 3. Warum Twitter? 4. Erfolgreich

Mehr

Wie wir d man zu einem Br and?

Wie wir d man zu einem Br and? Wie wir d man zu einem Br and? Gefällt mir SEO Gretus am 7. Januar 2011 10:00 34 Kommentare» Das Thema dieses Jahres scheint `Wie wird man für Google zu einem Brand? zu werden. Im Folgenden eine kurze

Mehr

von Nicolai Kuban Geschäftsführer der linkbird GmbH

von Nicolai Kuban Geschäftsführer der linkbird GmbH Inhalt des Vortrags 1. Vorstellung: Nicolai Kuban 2. Warum Linkaufbau, warum SEO? 3. Was ist Linkaufbau? 4. Basis- bzw. Low-Level-Linkaufbau 5. Qualitativer Linkaufbau 6. Wie kann Basislinkaufbau umgesetzt

Mehr

PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit. Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda. 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY

PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit. Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda. 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY Folie 1 Presse-Erklärungen gelten unter Linken als schärfste

Mehr

FACEBOOK FÜR IHR UNTERNEHMEN. powered by

FACEBOOK FÜR IHR UNTERNEHMEN. powered by FACEBOOK FÜR IHR UNTERNEHMEN powered by WARUM FACEBOOK ALS WERBEPLATTFORM NUTZEN? 03 WARUM BRAUCHEN SIE UNS DAFÜR? 04 STARTER-PAKET 05 PR-PAKET 07 MARKETING-PAKET 09 PREMIUM-PAKET 13 Warum Facebook als

Mehr

33 atemberaubende Pinterest-Tipps!

33 atemberaubende Pinterest-Tipps! 33 atemberaubende Pinterest-Tipps! Quelle: www.rohinie.eu Viele Firmen sind immer noch am kämpfen, um festzustellen, ob Pinterest eine Plattform ist, die für ihr Geschäft funktioniert. Unternehmen, die

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Herzlich willkommen zum Vortrag Suchmaschinenoptimierung (SEO) Herzlich willkommen zum Vortrag Suchmaschinenoptimierung (SEO) Elisabeth Langwieser Die Konzepter Marketing online.offline Independence Day - Friendsfactory München, 1. März 2012 3 x 10 = 45 Agenda 10

Mehr

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst

Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Tipps und Ideen, wo und wie du Kontakte machen & Interessenten ansprechen kannst Grundsätzlich gilt: Keinen Druck machen: der größte Experte hat einmal bei 0 angefangen und ist öfters gescheitert als du

Mehr

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT conlabz für hartmann//koch ONLINE-MARKETING AUS DER WÜSTE IN DIE INNENSTADT...oder: Wie werden Angebote

Mehr

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung für die Druck- und Medienindustrie Gegen Regeln wird in der Regel regelmäßig nach allen Regeln der Kunst verstoßen. Helga Schäferling, 1957 Deutsche Sozialpädagogin DIM Deutsches

Mehr

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen

Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Kaufkräftige Zielgruppen gewinnen Wie Sie Besucher auf Ihre Webseite locken, die hochgradig an Ihrem Angebot interessiert sind 2014 David Unzicker, alle Rechte vorbehalten Hallo, mein Name ist David Unzicker

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

SEO für Blogger Erfolg in Google

SEO für Blogger Erfolg in Google SEO für Blogger Erfolg in Google BRUCE JACKSON SEO Agenda 1. SEO in 2015? 2. Wie kann ich mein Suchmaschinen Ranking verbessern? 3. Seiten Titel in 2015 4. Speed wir sind alle ungeduldig auch Google! 5.

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

Google - Wie komme ich nach oben?

Google - Wie komme ich nach oben? Vortrag 17.03.2015 IHK Bonn /Rhein -Sieg Google - Wie komme ich nach oben? Internetagentur und Wirtschaftsdienst Bonn 1 Das sagt Google Bieten Sie auf Ihren Webseiten qualitativ hochwertigen Content, besonders

Mehr

Tipps wie Firmen Pinterest nutzen sollten Teil 1

Tipps wie Firmen Pinterest nutzen sollten Teil 1 Tipps wie Firmen Pinterest nutzen sollten Teil 1 Fragen auch Sie sich wie Ihr Unternehmen Pinterest vorteilhaft nutzen könnte? Pinterest zeichnet sich durch die sehr einfache Handhabung zum Teilen von

Mehr

web by step lucie prinz + tamas lanyi gbr muehlenweg 31 53619 rheinbreitbach Tel.: 02224-77 97 66 Fax: 02224-77 97 99 Internet: www.web-by-step.

web by step lucie prinz + tamas lanyi gbr muehlenweg 31 53619 rheinbreitbach Tel.: 02224-77 97 66 Fax: 02224-77 97 99 Internet: www.web-by-step. Bezahlte Stichwörter rechnet sich das? Jeder kennt solche Sprüche: Wer nicht wirbt, der stirbt ist so einer. So spielen auch die klassischen Werbeformen wie Anzeigen-Kampagnen im Internet eine gewisse

Mehr