Der Blauer Engel ein Umweltzeichen auch für Seeschiffe

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Blauer Engel ein Umweltzeichen auch für Seeschiffe"

Transkript

1 Der Blauer Engel ein Umweltzeichen auch für Seeschiffe Katharina Koppe Umweltbundesamt Meeresumwelt-Symposium Juni 2013

2 Gliederung Umweltzeichen Blauer Engel Zwei Blaue Engel für Schiffe Umweltfreundliches Schiffsdesign Umweltschonender Schiffsbetrieb Schiffe mit Blauem Engel Ausblick Foto Titelseite : Wyker Dampfschiffreederei 2

3 Das Umweltzeichen Blaue Engel Das erste und erfolgreichste Umweltzeichen der Welt 35 Jahre alt, zeichnet seit 1978 besonders umweltschonende Produkte und Dienstleistungen aus Bekanntheit: 76 Prozent* Kaufentscheidung: 39 Prozent* Aktuelles Produktportfolio: Produkte Unternehmen Quelle: / * Umweltbewusstseinsstudie

4 Das Umweltzeichen Die Akteure 1. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 2. Die Jury Umweltzeichen 3. Umweltbundesamt 4. RAL ggmbh

5 Blauer Engel: Sinn und Zweck klassische Blaue Engel-Produkte Kaufentscheidung Kunde ist im Umweltschutz weiter als Grenzwerte unterstützt den Gesetzgebungsprozess Umweltzeichen bei Seeschiffen Kunde ist der Betreiber der Schiffe (z.b. bei Ausschreibung eines Neubaus wird Blauer Engel verlangt) Imagegewinn für Reederei und Werft ( Vorbildfunktion ) zeigt, dass mehr als gesetzliche Vorgaben möglich sind Foto : UBA / Wyker Dampfschiffreederei 5

6 Schifffahrt: Stand Umweltschutz Internationale Gesetzgebung (IMO) Internationale Entscheidungen sehr langwierige Verhandlungsprozesse Umweltschutz bei Schiffen hängt Landverkehrsträgern hinterher Beispiele - Schwefelgehalt im Kraftstoff: Lkw: 0,001 % // Schiffe: 3,5 % (weltweit) / 1,0 % ECA (Emissionskontrollgebiet) - Partikelemissionen ( Ruß ): keine Grenzwerte für Schiffe Foto : Manfred Bartels / Schiff MAXIM GORKIY vor Svalbard, Spitzbergen (2007) 6

7 Umweltwirkungen eines Schiffs Abfälle / Müll Reinigungs -mittel Schwefeldioxid- Emissionen (SOx) Stickoxidemissionen (NOx) Partikel- / Rußemissionen CO 2 - Emissionen / Effizienz Löschmittel Kühl- und Kältemittel Abfallverbrennung Ladungsemissionen bei Tankern Schallemissionen / Unterwasserlärm Schmier- und Hydrauliköle Havarien / Unfälle Bilgenwasser Schwarzwasser Grauwasser Ballastwasser / Invasive Arten Antifoulinganstriche Schadstofffreisetzung beim Recycling

8 Vergabegrundlagen Blauer Engel für das umweltfreundliche Schiffsdesign Anforderungen an Entwurf und Konstruktion bei Neubauten (Rumpfform, Doppelhülle) Anforderungen an Installationen (Klimaanlagen, Landstromanschluss, Ballastwasserbehandlungsanlage) Blauer Engel für den umweltschonenden Schiffsbetrieb Reederei-Management (sichere Schiffsführung) Anforderungen an Betriebsstoffe (Kraftstoffe) Emissionen (in Luft u. Wasser)

9 Struktur / Aufbau der Vergabegrundlage Beispiel Schiffsdesign Verbindliche Anforderungen (30 Kriterien +7 für Tanker) + optionale Anforderungen (36 Kriterien + 3 für Tanker) je nach Umweltrelevanz 1-10 Pkt. Schiffstyp Mindestpunktzahl Frachtschiff 51 Passagierschiffe 53 Tankschiffe 57 = 35 % der möglichen Maximalpunktzahl

10 Beispiel für Kriterium: Abfall Schiffsdesign verbindlich für Frachtschiffe: keine Abfallverbrennung an Bord (entsprechende Lagerkapazitäten einplanen) verbindlich für Passagierschiffe: Abfallverbrennungsanlage erlaubt mit strengen Emissionsstandards optional für Passagierschiffe: keine Verbrennung an Bord (6 Punkte) [u.a.] Schiffsbetrieb verbindlich: Einkaufstrategie zur Vermeidung von Abfällen [u.a.]

11 Schiff mit Blauem Engel Schiffsbetrieb MARIA S. MERIAN (Reederei Briese) Foto: Briese Schiffahrts GmbH & Co. KG 11

12 Schiffe mit Blauem Engel Schiffsdesign FRISIA VIII (Reederei Norden-Frisia) SCHLESWIG-HOLSTEIN & UTHLANDE (Wyker Dampfschiffreeederei) Fotos: Reederei Norden-Frisia; Wyker Dampfschiffreederei 12

13 MS Uthlande Anforderungen erfüllt Beispiele Rumpfform wurde im Modellversuch auf Energieeffizienz optimiert Bauliche Gegebenheiten, die nur Betrieb mit Marine Diesel zulassen Einbau einer Landstromanlage Kältemittel erfüllen Anforderungen Abfälle und Abwasser werden komplett an Land abgegeben Foto: Wyker Dampfschiffreederei 13

14 Ausblick viele Blaue Engel - Schiffe unterwegs auf sauberen Meeren unter sauberer Luft Vorbildfunktion nutzen Anforderungen in die internationale Gesetzgebung integrieren

15 Vielen Dank! Dipl.-Ing. Katharina Koppe Umweltbundesamt Fachgebiet Schadstoffminderung & Energieeinsparung im Verkehr (I 3.2) Tel

16

17 Urkundenübergabe W.D.R. Herr Meynköhn, Geschäftsführer Wyker Dampfschiffreederei, Parl. Staatsekretärin BMU, Frau Heinen-Esser

18 Antragsverfahren Vollständigen Antrag mit geforderten Nachweisen bei RAL ggmbh einreichen Prüfung durch RAL ggmbh, ob das Produkt oder die Dienstleistung die Kriterien erfüllt; bei komplexeren Prüfungen unter Mithilfe des UBA Stellungnahme durch das Bundesland, in dem der Antragsteller seine Produktionsstätte hat; bei Dienstleistungen Sitz des Unternehmens (nur bei erstmaligem Antrag). Abschluss eines Zeichenbenutzungsvertrages zwischen RAL ggmbh und Zeichennehmer bei positiver Prüfung Zeichennehmer (oder Zeichenanwender) kann das Umweltzeichen zur Produkt- oder Dienstleistungsauszeichnung und für werbliche Zwecke nutzen

19 Überblick optionale Punkte

Umweltschonender Schiffsbetrieb

Umweltschonender Schiffsbetrieb Vergabegrundlage für Umweltzeichen Umweltschonender Schiffsbetrieb RAL-UZ 110 Ausgabe Januar 2015 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, 53757 Sankt Augustin, Germany, Telefon: +49 (0) 22 41-2 55 16-0 Telefax:

Mehr

Standards für eine umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen

Standards für eine umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen Für Mensch und Umwelt Standards für eine umweltfreundliche Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Erfurt, 23.09.2015 Das Fachgebiet Ökodesign, Umweltkennzeichnung,

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Umweltfreundliche Rohrreiniger RAL-UZ 24

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Umweltfreundliche Rohrreiniger RAL-UZ 24 Vergabegrundlage für Umweltzeichen Umweltfreundliche Rohrreiniger RAL-UZ 24 Ausgabe April 2009 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, 53757 Sankt Augustin, Germany, Telefon: +49 (0) 22 41-2 55 16-0 Telefax: +49

Mehr

Bericht über den Workshop Technologie. AOR Dipl.-Ing. Manfred Wacker Freiburg, 16. März 2005

Bericht über den Workshop Technologie. AOR Dipl.-Ing. Manfred Wacker Freiburg, 16. März 2005 Bericht über den Workshop Technologie AOR Dipl.-Ing. Manfred Wacker Freiburg, 16. März 2005 Workshop Technologie Mitwirkende Moderation: Dipl.-Ing. Manfred Wacker, Universität Stuttgart Referenten: Dipl.-Ing.

Mehr

Aktiver Umweltschutz und sauberere Transportwege durch LNG

Aktiver Umweltschutz und sauberere Transportwege durch LNG Nationale LNG Initiative am 23. Juni 2014 Aktiver Umweltschutz und sauberere Transportwege durch LNG Beitrag von Hochschule Emden- Leer Fachbereich Seefahrt Kurzvorstellung Freerk Meyer Professor für Maschinenbau

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Waschsalon RAL-UZ 173

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Waschsalon RAL-UZ 173 Vergabegrundlage für Umweltzeichen Waschsalon RAL-UZ 173 Ausgabe Oktober 2012 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, 53757 Sankt Augustin, Germany, Telefon: +49 (0) 22 41-2 55 16-0 Telefax: +49 (0) 22 41-2 55

Mehr

Grundsätze zur Vergabe des Umweltzeichens Blauer Engel

Grundsätze zur Vergabe des Umweltzeichens Blauer Engel Grundsätze zur Vergabe des Umweltzeichens Blauer Engel 1. Der Blaue Engel - ein Zeichen des Bundesumweltministeriums Das 1978 begründete Umweltzeichen Der Blaue Engel ist ein Zeichen des Bundesministeriums

Mehr

Das Green Bridge Konzept

Das Green Bridge Konzept TT-Line Leistungsfähiger und Umwelt schonender Transport von Menschen und Gütern über See Das Green Bridge Konzept (2. überarbeitete Auflage, Dezember 2008) Eine Informationsbroschüre über Schiffe als

Mehr

TOP 100 Umweltzeichen für energieeffiziente Produkte zum Schutz des Klimas. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 2.

TOP 100 Umweltzeichen für energieeffiziente Produkte zum Schutz des Klimas. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 2. TOP 100 Umweltzeichen für energieeffiziente Produkte zum Schutz des Klimas Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 2. Dezember 2011 Der Blaue Engel Glaubwürdigkeit und Transparenz ISO 14024

Mehr

Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20.

Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20. Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20.März 2012 Vergaberechtliche Mindestanforderungen an Umweltzeichen

Mehr

Umweltzeichen Blauer Engel für Recyclingpapier. Green Office Day, (Frankfurt am Main)

Umweltzeichen Blauer Engel für Recyclingpapier. Green Office Day, (Frankfurt am Main) Umweltzeichen Blauer Engel für Recyclingpapier Green Office Day, 01.02.2011 (Frankfurt am Main) Gliederung Umweltzeichen Blauer Engel ein Überblick Ökologische Vorteile von Recyclingpapieren Blauer Engel

Mehr

WIRTGEN GROUP i MASCHINEN: ANTRIEBSTECHNIK FÜR EINE BESSERE UMWELT

WIRTGEN GROUP i MASCHINEN: ANTRIEBSTECHNIK FÜR EINE BESSERE UMWELT WIRTGEN GROUP i MASCHINEN: ANTRIEBSTECHNIK FÜR EINE BESSERE UMWELT ROAD AND MINERAL TECHNOLOGIES www.wirtgen-group.com EMISSIONS-STANDARDS IM WANDEL Dieselmotoren in mobilen Baumaschinen leisten nicht

Mehr

AIDA CRUISES. Dr. Monika Griefahn - Hamburg, 28. Mai 2015

AIDA CRUISES. Dr. Monika Griefahn - Hamburg, 28. Mai 2015 AIDA CRUISES Dr. Monika Griefahn - Hamburg, 28. Mai 2015 2 Nummer 1 auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt Markenbekanntheit 2015 in % TUI Neckermann Alltours AIDA Thomas Cook Costa Hapag-Lloyd 43% 39% 94%

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Mechanisch betriebene Uhren und Leuchten RAL-UZ 47

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Mechanisch betriebene Uhren und Leuchten RAL-UZ 47 Vergabegrundlage für Umweltzeichen Mechanisch betriebene Uhren und Leuchten RAL-UZ 47 Ausgabe Mai 2012 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, 53757 Sankt Augustin, Germany, Telefon: +49 (0) 22 41-2 55 16-0 Telefax:

Mehr

Der Blaue Engel für Energiespar- Contracting: Qualitäts- und Umweltkriterien für besonders vorbildliche Projekte

Der Blaue Engel für Energiespar- Contracting: Qualitäts- und Umweltkriterien für besonders vorbildliche Projekte Der Blaue Engel für Energiespar- Contracting: Qualitäts- und Umweltkriterien für besonders vorbildliche Projekte 5. Bremer Contracting- Symposium Energie-Contracting in der Metropolregion Bremen-Oldenburg

Mehr

Beschaffungsgesichtspunkte für umwelt- und gesundheitsgerechte Druck- und Kopiergeräte

Beschaffungsgesichtspunkte für umwelt- und gesundheitsgerechte Druck- und Kopiergeräte Beschaffungsgesichtspunkte für umwelt- und gesundheitsgerechte Druck- und Kopiergeräte Jörn-Uwe Thurner Umweltbundesamt 21. Dresdner Arbeitsschutz-Kolloquium 6. November 2012 Umweltwirkungen während der

Mehr

UZ 71. Energie- und wassersparende Hand- und Kopfbrausen

UZ 71. Energie- und wassersparende Hand- und Kopfbrausen UZ 71 Version 1.0 Ausgabe vom 1. Jänner 2014 Umweltzeichen - Produkte finden Sie am Internet unter www.umweltzeichen.at Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte eine der Umweltzeichen-Adressen

Mehr

Zukünftige Umweltanforderungen an Lkw und Pkw

Zukünftige Umweltanforderungen an Lkw und Pkw Dr. Wiebke Zimmer Umweltbundesamt, Berlin Schadstoffminderung und Zukünftige Umweltanforderungen an Lkw und Pkw Trendentwicklung und Maßnahmen, 26.4.24 Grenzwerte EURO 4/5 Nfz Euro 4/5 ab 25/26 bzw. 28/29

Mehr

Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Zur Verleihung des Blauer Engel-Preis 2014

Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Zur Verleihung des Blauer Engel-Preis 2014 dokumentationen Stellungnahme des Umweltbundesamtes (UBA) Zur Verleihung des Blauer Engel-Preis 2014 1 Impressum Herausgeber: Umweltbundesamt Wörlitzer Platz 1 06844 Dessau-Roßlau Tel: +49 340-2103-0 Fax:

Mehr

Folgerungen aus dem EuGH- Urteil zu Bauprodukten auf das Wasserrecht

Folgerungen aus dem EuGH- Urteil zu Bauprodukten auf das Wasserrecht Folgerungen aus dem EuGH- Urteil zu Bauprodukten auf das Wasserrecht Martin Böhme Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Verbindung Wasserrecht und Baurecht 63 Absatz 3 WHG:

Mehr

Demoprojekte. Berlin, den Gerhard Untiedt, MEYER WERFT GmbH & Co. KG

Demoprojekte. Berlin, den Gerhard Untiedt, MEYER WERFT GmbH & Co. KG Demoprojekte Pa-X-ell und Rivercell Berlin, den 01.06.2015 Gerhard Untiedt, MEYER WERFT GmbH & Co. KG Überblick Titel des Vorhabens Pa-X-ell Budget / Förderung ca. 15 Mio. / 48 % Laufzeit 01.04.2009 31.12.2016

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Zertifizierung mit dem Blauen Engel für energiebewussten Rechenzentrumsbetrieb

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Zertifizierung mit dem Blauen Engel für energiebewussten Rechenzentrumsbetrieb Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Zertifizierung mit dem Blauen Engel für energiebewussten Rechenzentrumsbetrieb Björn Schödwell Wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Berlin (IKM) Berlin, 01.07.2012 Wachsende

Mehr

"Aktuell verfügbare Möglichkeiten zur Einhaltung der Abgasemissionswerte in der Schifffahrt"

Aktuell verfügbare Möglichkeiten zur Einhaltung der Abgasemissionswerte in der Schifffahrt "Aktuell verfügbare Möglichkeiten zur Einhaltung der Abgasemissionswerte in der Schifffahrt" Stephan Titze Schiffsdieseltechnik Kiel titze@sdt-kiel.de DIREKT AN DER EIDER UND DEM NORDOSTSEEKANAL OSTSEE

Mehr

Optimierung von Rechenzentren

Optimierung von Rechenzentren Optimierung von Rechenzentren 09. November 2011 Green IT in Gewerbe und Industrie Worms Dipl.-Ing. Sarah Reusch Ausblick: Stromverbrauch Rechenzentrum Graphik: Hintemann / Borderstep 2010 1 Ausblick: Stromverbrauch

Mehr

Prima Klima im Auto: Wie wird die Klimaanlage zukunftsfähig?

Prima Klima im Auto: Wie wird die Klimaanlage zukunftsfähig? Prima Klima im Auto: Wie wird die Klimaanlage zukunftsfähig? Eine Tagung der PRO KLIMA Kampagne 13. Dezember 2011 Jürgen Resch Bundesgeschäftsführer Deutsche Umwelthilfe e.v. PRO KLIMA Kampagne Effiziente

Mehr

Nachhaltige Beschaffung Grundlagen, Netzwerke, Arbeitshilfen

Nachhaltige Beschaffung Grundlagen, Netzwerke, Arbeitshilfen Nachhaltige Beschaffung Grundlagen, Netzwerke, Arbeitshilfen Dr. Diana Wehlau Referatsleiterin Umweltinnovation, Kommunikation beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen Oldenburg,

Mehr

Energielabels für Staubsauger. Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte

Energielabels für Staubsauger. Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Staubsauger Merkblatt Energieeffizienzkriterien für Produkte Energielabels für Staubsauger 2 Staubsauger Stand: 04.02.2015 Einführung Für Staubsauger gibt es das EU-Energielabel und den

Mehr

DIESEL NUR MIT FILTER. Nachrüsten und profitieren. Jetzt 330 Euro Zuschuss beantragen

DIESEL NUR MIT FILTER. Nachrüsten und profitieren. Jetzt 330 Euro Zuschuss beantragen DIESEL NUR MIT FILTER Nachrüsten und profitieren Jetzt 330 Euro Zuschuss beantragen Diesel nur mit Filter! Sie fahren mit Diesel? Und möchten eigentlich auch etwas Gutes für Umwelt und Gesundheit tun?

Mehr

Vorstellung des Auszeichnungs- und Prüfverfahrens green hospital Rheinland-Pfalz

Vorstellung des Auszeichnungs- und Prüfverfahrens green hospital Rheinland-Pfalz Vorstellung des Auszeichnungs- und Prüfverfahrens green hospital Rheinland-Pfalz Projektpartner: Beauftragte Prüfstelle: Gesellschaft für Zertifizierungen Arqum ZERT Auf einen Blick: Arqum Zert GmbH, Gesellschaft

Mehr

LNG-Transport in der Binnenschifffahrt: Motivation und Herausforderungen

LNG-Transport in der Binnenschifffahrt: Motivation und Herausforderungen LNG-Transport in der Binnenschifffahrt: Motivation und Herausforderungen Workshop: Forschung und Entwicklung zur Verlagerung von Transporten auf die Binnenwasserstraßen 09.11.2011 Prof. Dr.-Ing. Bettar

Mehr

Press Presse Press Presse

Press Presse Press Presse Press Presse Press Presse Industry Sector Drive Technologies Division Nürnberg, 14. März 2012 Hannover Messe 2012 / Halle 9, Stand A72 Hintergrund-Information Energieeffiziente Schiffsantriebe von Siemens

Mehr

Das Umweltinnovationsprogramm

Das Umweltinnovationsprogramm Spitzentechnologie im Umweltbereich schaffen: Das Umweltinnovationsprogramm Karin Fischer Umweltbundesamt Was ist das Umweltinnovationsprogramm (UIP)? Förderprogramm des Bundesministeriums für Umwelt,

Mehr

Umweltzeichen für Tischlereiprodukte. Ing. M. Hiebler

Umweltzeichen für Tischlereiprodukte. Ing. M. Hiebler Umweltzeichen für Tischlereiprodukte Inhalt Was ist das Umweltzeichen, woher kommt es, wer steckt dahinter Motivation und Nutzen Warum sollte ich das machen, vor allem warum ist das auch, oder gerade für

Mehr

Richtlinie. Förderprogramm Blauer Engel - Zertifizierung für Rechenzentren mittelständischer Unternehmen

Richtlinie. Förderprogramm Blauer Engel - Zertifizierung für Rechenzentren mittelständischer Unternehmen Richtlinie Förderprogramm Blauer Engel - Zertifizierung für Rechenzentren mittelständischer Unternehmen _ 1. Ziel des Förderprogramms Der Klimaschutz, die Verminderung des Energieverbrauchs und die Schonung

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Austauschkatalysatoren RAL-UZ 184

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Austauschkatalysatoren RAL-UZ 184 Vergabegrundlage für Umweltzeichen Austauschkatalysatoren RAL-UZ 184 Ausgabe Juni 2013 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, 53757 Sankt Augustin, Germany, Telefon: +49 (0) 22 41-2 55 16-0 Telefax: +49 (0) 22

Mehr

Faktenpapier zur LNG-Umrüstung unseres Containerschiffs Wes Amelie

Faktenpapier zur LNG-Umrüstung unseres Containerschiffs Wes Amelie Die Wessels Reederei engagiert sich schon seit längerer Zeit in puncto Green Shipping. Unsere bisherigen Initiativen reichen von der Einrichtung antriebsverbessernder Maßnahmen bis zur Softwareeinführung,

Mehr

Grüne Logistik und Energieeffizienz

Grüne Logistik und Energieeffizienz Grüne Logistik und Energieeffizienz Fachdiskussion, Praxisbeispiele und makroökonomische Wirkung Referent: Dipl. Geogr. Simon Deutler, Logis.Net (Osnabrück) www.efficiency-from-germany.info Gliederung

Mehr

Werften, Reeder und Bund starten großangelegtes Demonstrationsprojekt

Werften, Reeder und Bund starten großangelegtes Demonstrationsprojekt Nationales Innovationsprogramm Brennstoffzellen im maritimen Einsatz Werften, Reeder und Bund starten großangelegtes Demonstrationsprojekt Warnemünde / Berlin / Hamburg, 1.7.2009 Am 1. Juli 2009 gibt die

Mehr

Beschaffung von Holzprodukten im Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB)

Beschaffung von Holzprodukten im Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Beschaffung von Holzprodukten im Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB), Architekt BDB Fachdialog: Nachhaltige Holzbeschaffung Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Tagung am 14. Oktober

Mehr

Überblick zu Nachhaltigkeitsaktivitäten an deutschen Hochschulen ergänzte Version

Überblick zu Nachhaltigkeitsaktivitäten an deutschen Hochschulen ergänzte Version Fachtagung der HS Zittau/Görlitz: 10 Jahre Umweltmanagement an der Hochschule Zittau/Görlitz Überblick zu Nachhaltigkeitsaktivitäten an deutschen Hochschulen ergänzte Version Joachim Müller 17.04.2009

Mehr

UMWELTREPORT. Umweltreport 2013 Seite 1 von 21 April 2014

UMWELTREPORT. Umweltreport 2013 Seite 1 von 21 April 2014 UMWELTREPORT 2013 Umweltreport 2013 Seite 1 von 21 April 2014 Auszug aus den Leitlinien der Reederei Wir schützen die Umwelt. Dies ist für uns aus innerer Überzeugung ein vorrangiges Gebot zur Erhaltung

Mehr

Aktuelle und künftige technische Anforderungen an neuartige Oelquellen

Aktuelle und künftige technische Anforderungen an neuartige Oelquellen Aktuelle und künftige technische Anforderungen an neuartige Oelquellen Manfred Postler KAJO-Schmierstoff-Technik GmbH Boschstraße 13 59609 Anröchte Tel.: 02947/881-0 E-Mail: Schmierstoffe@KAJO.de 1. Wie

Mehr

Isabell M. / Alina S. Die Umweltschutz- und Energiepolitik der EU

Isabell M. / Alina S. Die Umweltschutz- und Energiepolitik der EU Isabell M. / Alina S. Die Umweltschutz- und Energiepolitik der EU Gliederung Allgemeines zur europäischen Umwelt und Klimapolitik Gewässerschutz Luftreinhaltung Abfallproblematik Schutz biologische Vielfallt

Mehr

BDI-Workshop PEF sinnvoll und konsistent gestalten

BDI-Workshop PEF sinnvoll und konsistent gestalten PEF im Umfeld umweltbezogener Produktkennzeichen BDI-Workshop PEF sinnvoll und konsistent gestalten Berlin, 17. Juni 2015 Dr. Ulf Jaeckel, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Mehr

Die Delegationen erhalten in der Anlage das Dokument D045653/02.

Die Delegationen erhalten in der Anlage das Dokument D045653/02. Rat der Europäischen Union Brüssel, den 21. September 2016 (OR. en) 12030/1/16 REV 1 ENV 566 ÜBERMITTLUNGSVERMERK Absender: Europäische Kommission Eingangsdatum: 20. September 2016 Empfänger: Nr. Komm.dok.:

Mehr

Workshop Methanschlupf bei LNG-Motoren und in der Kette (ab dem Terminal) 16. Dezember 2013 Herzlich Willkommen im Maritimen Kompetenzzentrum

Workshop Methanschlupf bei LNG-Motoren und in der Kette (ab dem Terminal) 16. Dezember 2013 Herzlich Willkommen im Maritimen Kompetenzzentrum Herzlich Willkommen im Maritimen Kompetenzzentrum PROGRAMM 13.00 Uhr Empfang 13.30 Uhr Begrüßung und Status quo der LNG-Initiative Nordwest, Katja Baumann (MARIKO GmbH) 13.45 Uhr Einführung in die Themenstellung,

Mehr

Der neue Transporter Umweltprädikat Datenblatt

Der neue Transporter Umweltprädikat Datenblatt Der neue Transporter Umweltprädikat Datenblatt Umwelt-Steckbrief Transporter Allgemein verbessertes Umweltprofil über den Lebenszyklus gegenüber dem modell durch ge ringe ren Verbrauch und reduzierte Emissionen

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Produkte aus Recycling-Kunststoffen. RAL-UZ 30a

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Produkte aus Recycling-Kunststoffen. RAL-UZ 30a Vergabegrundlage für Umweltzeichen Produkte aus Recycling-Kunststoffen RAL-UZ 30a Ausgabe Mai 2012 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, 53757 Sankt Augustin, Telefon: +49 (0) 22 41-25516-0 Telefax: +49 (0)

Mehr

Der Blaue Engel. Der Blaue Engel

Der Blaue Engel. Der Blaue Engel Der Blaue Engel Der Blaue Engel ist ein seit 1978 vergebenes Prüfsiegel/Gütesiegel für besonders umweltschonende Produkte und Dienstleistungen. Mit 80 Prozent Markenbekanntheit ist der Blaue Engel das

Mehr

Hamburg, 28. April 2016 EEG 2016

Hamburg, 28. April 2016 EEG 2016 Hamburg, 28. April 2016 EEG 2016 Stellungnahme des ZDS zum Entwurf eines Gesetzes zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren

Mehr

DieselrußpartikelfilternundStickoxidkatalysatoren.HiersolltedieBundesregierungmitgutemBeispielvorangehenundauchdieBundesländervom

DieselrußpartikelfilternundStickoxidkatalysatoren.HiersolltedieBundesregierungmitgutemBeispielvorangehenundauchdieBundesländervom Deutscher Bundestag Drucksache 17/14433 17. Wahlperiode 24. 07. 2013 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Valerie Wilms, Oliver Krischer, Hans-Josef Fell, weiterer Abgeordneter

Mehr

Errichtung Ersatzkessel 2 inkl. Rauchgasreinigungsanlage und Umbau der vorhandenen Rauchgasreinigungsanlage

Errichtung Ersatzkessel 2 inkl. Rauchgasreinigungsanlage und Umbau der vorhandenen Rauchgasreinigungsanlage Errichtung Ersatzkessel 2 inkl. Rauchgasreinigungsanlage und Umbau der vorhandenen Rauchgasreinigungsanlage Stand 12. März 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, die Entsorgungsgesellschaft Krefeld plant

Mehr

25 Jahre Meeresumwelt-Symposium

25 Jahre Meeresumwelt-Symposium 25 Jahre Meeresumwelt-Symposium 27. bis 28. Mai 2015 in Hamburg Vorläufiges Programm (Stand: 11.05.2015) in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt und dem Bundesamt für Naturschutz im Auftrag des Bundesministeriums

Mehr

Grüne Schffsfinanzierung und förderung mit KfW-Programmen

Grüne Schffsfinanzierung und förderung mit KfW-Programmen Grüne Schffsfinanzierung und förderung mit KfW-Programmen Hamburg, 08.10.2014 Markus Merzbach Abteilungsdirektor Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Beschaffung von Druckern für Bundesbehörden

Beschaffung von Druckern für Bundesbehörden Beschaffung von Druckern für Bundesbehörden Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Deutschland Bundes-Rahmenvertrag mit einem Auftragsvolumen von 20 Mio.. Energy-Star-Geräte mit geringerer

Mehr

Umweltzeichen für Gas und Ölheizungen, Brennwertgeräte, Mini BHKW, Holzpelletfeuerungen, Wärmepumpen und Warmwasserspeicher

Umweltzeichen für Gas und Ölheizungen, Brennwertgeräte, Mini BHKW, Holzpelletfeuerungen, Wärmepumpen und Warmwasserspeicher Umweltzeichen für Gas und Ölheizungen, Brennwertgeräte, Mini BHKW, Holzpelletfeuerungen, Wärmepumpen und Warmwasserspeicher Eine genaue Übersicht über die existierenden Umweltzeichen kann der folgenden

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen

Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Energieeffizienzmaßnahmen für die Schifffahrt Finanzierung mit KfW-Programmen Praxisforum Green Shipping Empire Riverside Hotel, Hamburg 13. April 2011 Jens Rohleder Senior Projektmanager Agenda 1. Grundlegendes

Mehr

über nachhaltige Beschaffung

über nachhaltige Beschaffung über nachhaltige Beschaffung (DA 10/04) S t a n d 1 0. 1 1. 2 0 0 9 1 Inhaltsverzeichnis 1 GELTUNGSBEREICH... 3 2 ALLGEMEINES... 3 3 LEISTUNGSBESCHREIBUNG... 3 4 VERGABE... 4 5 INKRAFTTRETEN... 4 ANLAGE

Mehr

MOBILITÄT E-BIKES & PEDELECS. Selbstverständnis von Green Window

MOBILITÄT E-BIKES & PEDELECS. Selbstverständnis von Green Window MOBILITÄT E-BIKES & PEDELECS Selbstverständnis von Green Window Green Window hat das Ziel, ausschließlich ökologisch bessere Produkte und Dienstleistungen als durchschnittliche Vergleichsprodukte zu präsentieren.

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Thermische Verfahren (Heißluftverfahren) zur Bekämpfung holzzerstörender Insekten RAL-UZ 57

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Thermische Verfahren (Heißluftverfahren) zur Bekämpfung holzzerstörender Insekten RAL-UZ 57 Vergabegrundlage für Umweltzeichen Thermische Verfahren (Heißluftverfahren) zur Bekämpfung holzzerstörender Insekten RAL-UZ 57 Ausgabe April 2011 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, D-53757 Sankt Augustin,

Mehr

Mehr Bio im Diesel. Worauf sie achten müssen!

Mehr Bio im Diesel. Worauf sie achten müssen! Mehr Bio im Diesel Worauf sie achten müssen! Was ist B7-Diesel? Schon seit 2004 darf die Mineralölwirtschaft herkömmlichem Diesel bis zu 5 Volumen-Prozent (Vol.%) Biodiesel beimischen. Biodiesel ist ein

Mehr

Wert und Mehrwert von Produkten 3. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit am 17. September 2014 Instrumente gegen geplante Obsoleszenz

Wert und Mehrwert von Produkten 3. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit am 17. September 2014 Instrumente gegen geplante Obsoleszenz Für Mensch & Umwelt Wert und Mehrwert von Produkten 3. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit am 17. September 2014 Instrumente gegen geplante Obsoleszenz Dr. Ines Oehme Fachgebiet III 1.3 / Ökodesign, Umweltkennzeichnung,

Mehr

Begrüßung. Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes, auf der Veranstaltung. Reine Luft. Luftreinhaltung heute und morgen:

Begrüßung. Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes, auf der Veranstaltung. Reine Luft. Luftreinhaltung heute und morgen: Begrüßung Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes, auf der Veranstaltung Reine Luft Luftreinhaltung heute und morgen: Gute Luft braucht einen langen Atem am 16. September 2013 in Dessau-Roßlau

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Car-Sharing für Fahrzeugflotten mit elektromotorischem Antrieb RAL-UZ 100 b

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Car-Sharing für Fahrzeugflotten mit elektromotorischem Antrieb RAL-UZ 100 b Vergabegrundlage für Umweltzeichen Car-Sharing für Fahrzeugflotten mit elektromotorischem Antrieb RAL-UZ 100 b Ausgabe Juni 2015 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, 53757 Sankt Augustin, Germany, Telefon:

Mehr

Bewertung von Geruchsemissionen aus Bauprodukten für gute Innenraumluft und energiesparende Gebäude

Bewertung von Geruchsemissionen aus Bauprodukten für gute Innenraumluft und energiesparende Gebäude Bewertung von Geruchsemissionen aus Bauprodukten für gute Innenraumluft und energiesparende Gebäude Dr. Wolfgang Plehn, Simone Brandt (Umweltbundesamt, Dessau), Prof. Dr.-Ing. habil. Birgit Müller (Hochschule

Mehr

Klimaschutz in Hansestadt und Landkreis Lüneburg

Klimaschutz in Hansestadt und Landkreis Lüneburg Klimaschutz in Hansestadt und Landkreis Lüneburg Tobias Winkelmann Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg Auf dem Michaeliskloster 8 21335 Lüneburg Gliederung 1. Klimaschutzleitstelle:

Mehr

Leer, 25.03.2014. Vorstellung Maritime LNG Platform e.v.

Leer, 25.03.2014. Vorstellung Maritime LNG Platform e.v. Leer, 25.03.2014 Vorstellung Maritime LNG Platform e.v. Der Ansatz der Plattform Motivation: Reduzierung von Emissionen wie SOx, NOx, CO 2 und Feinstaub Ziele der Plattform: LNG als Treibstoff in der Antriebstechnik

Mehr

BEIM THEMA HEIZEN GIBT ES NUR EINEN STAR. OMV Vitatherm: Jetzt mit TÜV AUSTRIA geprüften Testergebnissen

BEIM THEMA HEIZEN GIBT ES NUR EINEN STAR. OMV Vitatherm: Jetzt mit TÜV AUSTRIA geprüften Testergebnissen BEIM THEMA HEIZEN GIBT ES NUR EINEN STAR. OMV Vitatherm: Jetzt mit TÜV AUSTRIA geprüften Testergebnissen www.mein-vitatherm.de OMV VITATHERM: TÜV GEPRÜFTE PREMIUM QUALITÄT AUS BAYERN. OMV Vitatherm setzt

Mehr

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER

KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER KLIMASCHUTZ BEGINNT BEIM PAPIER JEDES JAHR VERBRAUCHT DEUTSCHLAND RUND 800.000 TONNEN DRUCK- UND BÜROPAPIER. DAMIT KÖNNTE CHRISTO DEN REICHSTAG 100.000-MAL EINPACKEN. RECYCLINGPAPIER ODER FRISCHFASER MIT

Mehr

Nachhaltige Beschaffung in der Stadt Erlangen. Verena Fiedler Amt für Umweltschutz und Energiefragen Juni 2016

Nachhaltige Beschaffung in der Stadt Erlangen. Verena Fiedler Amt für Umweltschutz und Energiefragen Juni 2016 1 Nachhaltige Beschaffung in der Stadt Erlangen Fachstelle Nachhaltige Beschaffung 2 Seit November 2013 neue Planstelle Nachhaltige Beschaffung Stelle zuerst auf 3 Jahre befristet Januar 2015 Wegfall des

Mehr

swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen.

swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen. swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen. BMU-Fördergelder Für Ihre neue Beleuchtung 20 Prozent

Mehr

UMWELTREPORT. Umweltreport 2012 Seite 1 von 21 August 2013

UMWELTREPORT. Umweltreport 2012 Seite 1 von 21 August 2013 UMWELTREPORT 2012 Umweltreport 2012 Seite 1 von 21 August 2013 Auszug aus den Leitlinien der Reederei Wir schützen die Umwelt. Dies ist für uns aus innerer Überzeugung ein vorrangiges Gebot zur Erhaltung

Mehr

Verschärfte gesetzliche Rahmenbedingungen

Verschärfte gesetzliche Rahmenbedingungen Verschärfte gesetzliche Rahmenbedingungen für den Hafner ab 2015 Thomas Schiffert Gesetzliche Grundlagen Vereinbarung über das Inverkehrbringen von Kleinfeuerungen und die Überprüfung von Feuerungsanlagen

Mehr

Relevanz der Grünen Logistik aus Sicht der Bundesregierung

Relevanz der Grünen Logistik aus Sicht der Bundesregierung Relevanz der Grünen Logistik aus Sicht der Bundesregierung Gabriele Kuczmierczyk Referat IG I 5 Umwelt und Verkehr Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit München, 17. Juni 2010

Mehr

Minimierung von Unterwasserschall bei der Gründung von Offshore-Windenergieanlagen:

Minimierung von Unterwasserschall bei der Gründung von Offshore-Windenergieanlagen: Gefördert durch: Fachtagung Minimierung von Unterwasserschall bei der Gründung von Offshore-Windenergieanlagen: Anforderungen und Möglichkeiten 28. März 2012, 10:00-16:30 Uhr Tagungssaal der Industrie-

Mehr

Erneuerbare Energien als Chance für das Handwerk. MinDirig Berthold Goeke

Erneuerbare Energien als Chance für das Handwerk. MinDirig Berthold Goeke ZWH-Bildungskonferenz Erneuerbare Energien als Chance für das Handwerk MinDirig Berthold Goeke Leiter der Unterabteilung K III Erneuerbare Energien Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Mehr

HCCI-Motor der MTU Baureihe 1600 mit extrem niedrigen Abgasemissionen im gesamten Motorkennfeld

HCCI-Motor der MTU Baureihe 1600 mit extrem niedrigen Abgasemissionen im gesamten Motorkennfeld HCCI-Motor der MTU Baureihe 1600 mit extrem niedrigen Abgasemissionen im gesamten Motorkennfeld Folie 1 Inhalt 1. Einleitung & Randbedingungen 1. Anwendungsgebiete 2. Abgasgesetzgebung 3. Kraftstoffszenario

Mehr

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion

Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion Green ProcA Grüne Beschaffung in Aktion 15. September 2015 Frankenthaler Klimaschutzkonferenz und Klimaschutztag 2015 Susanne Kramm Berliner Energieagentur Berliner Energieagentur (BEA) (BEA) Zahlen Zahlen

Mehr

Pressemeldung. CO 2 -neutral zum Mond und zurück: Rundfahrtverbund unterstützt Hamburger Klimaschutzziele. Hamburg, den 31.

Pressemeldung. CO 2 -neutral zum Mond und zurück: Rundfahrtverbund unterstützt Hamburger Klimaschutzziele. Hamburg, den 31. Pressemeldung CO 2 -neutral zum Mond und zurück: Rundfahrtverbund unterstützt Hamburger Klimaschutzziele Hamburg, den 31. August 2009 Klimaschutz wird in der Freien und Hansestadt Hamburg seit langem groß

Mehr

runderneuerte LKW - Reifen

runderneuerte LKW - Reifen Schneeflockensymbol für runderneuerte LKW - Reifen Vorschlag zur Ergänzung 7 der ECE R 109 Michael Schwämmlein Technischer Berater des BIPAVER und Vertreter des BIPAVER in der GRRF Wie entstand die Thematik?

Mehr

Luftverschmutzung durch Flugverkehr

Luftverschmutzung durch Flugverkehr Wachstum des Flugverkehrs ist ungebrochen zwischen 1990 und 2002 um 70% gewachsen Seit 1990 haben die Treibhausgasemissionen des Flugverkehrs weltweit um 50% zugenommen, die des gesamten Verkehrssektors

Mehr

Benutzereinstellungen in Übereinstimmung mit dem Blauen Engel

Benutzereinstellungen in Übereinstimmung mit dem Blauen Engel Benutzereinstellungen in Übereinstimmung mit dem Blauen Engel Modelle ComColor FW 5230 ComColor FW 5231 ComColor FW 5000 Allgemeine Informationen Diese Geräte wurden mit dem Umweltzeichen Blauer Engel

Mehr

Daikin Innovationen auf der Chillventa 2012

Daikin Innovationen auf der Chillventa 2012 Daikin Innovationen auf der Chillventa 2012 Auf der diesjährigen Chillventa in Nürnberg unterstreicht Daikin mit neuen Produkten und einem nachhaltigen Messestand aus unbehandelten und wiederverwendbaren

Mehr

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Baumaschinen RAL-UZ 53

Vergabegrundlage für Umweltzeichen. Baumaschinen RAL-UZ 53 Vergabegrundlage für Umweltzeichen Baumaschinen RAL-UZ 53 für Maschinen kleiner 19 kw für alle anderen Baumaschinen Ausgabe Februar 2015 RAL ggmbh Siegburger Straße 39, D-53757 Sankt Augustin, Telefon:

Mehr

Bequem zu einer neuen Heizung

Bequem zu einer neuen Heizung Bequem zu einer neuen Heizung Mit M / Wärme Plus von den SWM Heizungsprämie Jetzt bis zu 1.000 Euro sichern! M / Wärme M / Wärme Plus 3 Ihre Vorteile mit M-Wärme Plus Individuelle Beratung: Unsere Energieberater

Mehr

EEW Energy from Waste in Zahlen Umsatz Mio. 521 Abfallannahme zur Verbrennung Tsd. t Stromabsatz GWh Dampf-/Wärmeabsatz GWh 2.

EEW Energy from Waste in Zahlen Umsatz Mio. 521 Abfallannahme zur Verbrennung Tsd. t Stromabsatz GWh Dampf-/Wärmeabsatz GWh 2. Daten und Fakten 02 03 Energie aus Abfall EEW Energy from Waste, abgekürzt EEW, ist Deutschlands führendes Unternehmen für modernste Abfallverbrennung und Produktion von Strom, Wärme und Prozessdampf aus

Mehr

Maßnahmen zum Energiemanagement im Einzelhandel. Präsentation im TGZ Bautzen 22. April 2009 Dipl.-Ing. Annegret Gura Handelsverband Sachsen e. V.

Maßnahmen zum Energiemanagement im Einzelhandel. Präsentation im TGZ Bautzen 22. April 2009 Dipl.-Ing. Annegret Gura Handelsverband Sachsen e. V. Maßnahmen zum Energiemanagement im Einzelhandel Präsentation im TGZ Bautzen 22. April 2009 Dipl.-Ing. Annegret Gura Handelsverband Sachsen e. V. GfK: Positive Vorzeichen für Verkauf von Elektrohausgeräten

Mehr

Schiffsmotoren. Dr. Christian Poensgen. Senior Vice President

Schiffsmotoren. Dr. Christian Poensgen. Senior Vice President Schiffsmotoren Dr. Christian Poensgen Senior Vice President ÖAMTC Expertenforum 19.6.2012 Dr. Christian Poensgen MAN Diesel & Turbo 19.06.2012 < 1 > Schiffsantriebe - Anwendungen ÖAMTC Expertenforum 19.6.2012

Mehr

Möglichkeiten der Regulierung von Nanomaterialemissionen aus Produkten

Möglichkeiten der Regulierung von Nanomaterialemissionen aus Produkten FachDialog Möglichkeiten der Regulierung von Nanomaterialemissionen aus Produkten Übersicht Emissionsminderung durch Kommunikation der Gefährlichkeit Emissionsminderung nach Risikobewertung Risikobewertung

Mehr

DER KLIMASCHUTZ-PLANER EIN BILANZIERUNGSINSTRUMENT

DER KLIMASCHUTZ-PLANER EIN BILANZIERUNGSINSTRUMENT REGIONALES ENERGIEMANAGEMENT PRIGNITZ-OBERHAVEL REGIONALE PLANUNGSGEMEINSCHAFT PRIGNITZ-OBERHAVEL DER KLIMASCHUTZ-PLANER EIN BILANZIERUNGSINSTRUMENT 4. ARBEITSFORUM ENERGIE NEURUPPIN 16.03.2016 Kommunaler

Mehr

Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Luftreinhaltplanung Hessen

Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Luftreinhaltplanung Hessen Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Luftreinhaltplanung Hessen Aktuelle Entwicklungen 2 2 Radwegebau Parkraumbewirtschaftung Verstetigung des Verkehrsflusses

Mehr

Clever tanken mit Erdgas

Clever tanken mit Erdgas Clever tanken mit Erdgas Umweltschonend mobil Erdgasfahrzeuge verfügen im Vergleich zu Benzin und Diesel über eine hervorragende Umweltbilanz! Sie stoßen deutlich weniger Emissionen aus und reduzieren

Mehr

Verkehr macht Klima Forum 3

Verkehr macht Klima Forum 3 Verkehr macht Klima Forum 3 Wie lassen sich die wachsenden Warenströme umweltgerechter abwickeln und welche Ansatzpunkte gibt es zu ihrer Begrenzung? Fallstudie OTTO Dr. Michael Arretz Umwelt- und Gesellschaftspolitik,

Mehr

"Checkliste Projektauswahlkriterien" der LAG Deggendorf

Checkliste Projektauswahlkriterien der LAG Deggendorf "Checkliste Projektauswahlkriterien" der LAG Deggendorf Projekttitel: 1. ( 0 Punkte, wenn Kriterium nicht erfüllt) Innovativer Ansatz des Projekts 1 Punkt: lokal innovativer Ansatz (Standartprojekt, gibt

Mehr

Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2007

Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland im Jahr 2007 Entwicklung der erneuerbaren Energien Grafiken und Tabellen Stand: März 2008 unter Verwendung aktueller Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien Statistik (AGEE-Stat) Die Weiternutzung der Schaubilder

Mehr

Einstufung wassergefährdender Stoffe - Erfahrungen aus dem Vollzug in Hessen -

Einstufung wassergefährdender Stoffe - Erfahrungen aus dem Vollzug in Hessen - Regierungspräsidium Darmstadt Einstufung wassergefährdender Stoffe - Erfahrungen aus dem Vollzug in Hessen - Referent: Dipl. Ing. Gerd Hofmann MBA Regierungspräsidium Darmstadt Abteilung Arbeitsschutz

Mehr

öko system erfül t Nachhaltigkeitsabkommen seit

öko system erfül t Nachhaltigkeitsabkommen seit öko system erfüllt Nachhaltigkeitsabkommen seit 2014 1 Modewort Nachhaltigkeit Ursprung 1795 über die Waldwirtschaft Club of Rome 1972 Über die Grenzen des Wachstums Denis L. Meadows in seinem Bericht:

Mehr

Luftschadstoffemissionen von Containerschiffen

Luftschadstoffemissionen von Containerschiffen HINTERGRUND CONTAINERSCHIFFFAHRT Luftschadstoffemissionen von Containerschiffen Abhilfe durch saubereren Schiffsdiesel und wirksame Abgastechnik möglich kaum Auswirkungen auf Transport- und Produktpreise

Mehr

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Mehr als Papier Paper Management Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Unsere Ausgangsfrage Ökobilanzen Kennen Sie bereits die Umweltwirkungen Ihrer privat und im Unternehmen eingesetzten

Mehr

6. Zukunftskonferenz der Maritimen Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns - Reaktionen der Wirtschaft auf erhöhte Umweltanforderungen.

6. Zukunftskonferenz der Maritimen Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns - Reaktionen der Wirtschaft auf erhöhte Umweltanforderungen. 6. Zukunftskonferenz der Maritimen Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns - Reaktionen der Wirtschaft auf erhöhte Umweltanforderungen Matthias Plötzke Rostock, 19. November 2014 Regelungshistorie Regelungshistorie

Mehr