Lean Management und TPM

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lean Management und TPM"

Transkript

1 Leistungsangebot und Akademieprogramm 2014 Operational Excellence erreichen durch Lean Management und TPM Awarding Networking Publishing Studium Akademie WISSEN, worauf es ankommt

2 Inhalt Das CETPM Awarding Networking Publishing Studium Akademie Geschäftsbereiche Akademiethemen 43 Total Productive Management 55 Lean Production kompakt 44 TPM kompakt 56 Lean Production kompakt WISSEN intensiv 45 TPM intensiv mit Werksbesichtigung 57 Lean Production intensiv NEU WISSEN 64 Ausbildung zum Hancho profi WISSEN spezial WISSEN 46 TPM-Instruktor live 49 TPM-Instruktor Level II live NEU 51 Vorbeugende Instandhaltung 52 Systematische Methoden zur Erhöhung der Anlageneffizienz 53 Rüstzeiten reduzieren (SMED) live 54 Systematische Problemlösung im Team 59 Lean Production Master 63 Lean Production Master Level II 65 Wertstromdesign live 66 Low Cost Intelligent Automation (LCIA) 67 Lean Quality NEU 68 Lean Production Controlling Unsere Trainer, Referenten, Experten Veranstaltungskalender 2014

3 57 NEU Lean Production intensiv 67 NEU Lean Quality 88 NEU Lean Coaching 69 Lean Office 79 Unternehmensentwicklung 70 Lean Office kompakt 80 KATA kompakt 71 Lean Office intensiv live NEU 81 Certified KATA Expert 86 Train the Trainer 73 Lean Office Master 81 Certified KATA Manager 76 Makigami live 77 Lean und die Human Resources 78 Lean Sales Management 85 Shopfloor Management NEU 88 Lean Coaching NEU 89 Der Meister als Führungskraft und Coach NEU 90 Hoshin Kanri 91 Die Demografiefalle NEU 92 Lean Development

4 Ihr Weg zu Operational Excellence Eine menschenleere Fabrik wie hier im Hintergrund bekommt eine völlig neue Bedeutung, wenn man sich mit den kaum aufzuhaltenden Auswirkungen des demografischen Wandels beschäftigt (siehe dazu unser Seminar Die Demografiefalle auf Seite 91). Wo kommen zukünftig unsere qualifizierten und motivierten Fach- und Führungskräfte her - die Menschen, die erreicht haben, dass das Weltwirtschaftsforum Deutschland im aktuellen weltweiten Wettbewerbsfähigkeits-Ranking auf Platz 4 gesetzt hat vor den USA und Japan? Eine der zentralen Maßnahmen zur Erhaltung unserer Wettbewerbsfähigkeit ist die Weiterbildung der vorhandenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir vermitteln Ihnen und Ihren Mitarbeitenden WISSEN, worauf es ankommt. Kombiniert mit der Umsetzungs- und Führungskompetenz, die Sie in unseren Seminaren lernen und mit unserem einmaligen Ansatz des Nachhaltigen Lernens sind Sie für die Zukunft bestens gerüstet. Die Zeit ist reif für deutliche Investitionen in Weiterbildung! Das wird jedoch nicht reichen. Wir leben in Zeiten extrem volatiler Märkte, immer kürzerer Produktlebenszyklen und steigender Kundenanforderungen. Wie schaffen wir es, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dieses Umfeld einzustellen, die notwendige Denk- und Handlungsweise in der gesamten Mannschaft zu etablieren? Hierzu ist eine langfristige Weiterentwicklung des gesamten Unternehmens erforderlich! Mit dem Themengebiet Unternehmensentwicklung im vorliegenden Akademieprogramm 2014 zeigen wir erneut unsere Innovationskraft. Lean Coaching, zeitgemäße Mitarbeiterführung, Verbesserungs-KATA und die Möglichkeit, bei ausgewählten Seminaren Anschluss-Coaching unserer Experten zu buchen, sind wichtige Bausteine dieses Themengebiets. Auch ansonsten setzen wir auf Innovation. Blättern Sie doch gleich mal durch die neue Broschüre, es gibt viel Neues zu entdecken. Viel Spaß beim Schmökern! Ihr Prof. Dr. Constantin May Hochschule Ansbach

5 Das CETPM der Hochschule Ansbach Geschäftsbereiche Unser Versprechen an Sie: Weiterbildung, die sich lohnt! 99 % unserer Kunden empfehlen uns weiter! Das CETPM ist einer der führenden Organisationen im Bereich Total Productive Management (TPM), Lean Production, Lean Office und strategische Unternehmensentwicklung. Wir unterstützen Organisationen auf ihrem Weg zu Operational Excellence und entwickeln Menschen durch hochwertige, innovative Weiterbildung, Dienstleistungen und Produkte. Unser herausragender Service und das beste Preis-Leistungsverhältnis begeistern Kunden, Partner und Mitarbeiter. So begeistern wir unsere Kunden praxisnah: nachhaltig: intensiv: hochwertig: individuell: hautnah: innovativ: Alle Veranstaltungen werden von praxiserfahrenen Experten geleitet. Wir arbeiten mit führenden Lean- und TPM-Spezialisten zusammen. Unser didaktischer Ansatz steht für nachhaltigen Lernerfolg. Wir setzen auf Qualität und konsequenten Praxisbezug. Kleine Teilnehmergruppen ermöglichen die Berücksichtigung individueller Bedürfnisse und garantieren einen hohen Lernerfolg. Nach erfolgreichem Besuch unserer Seminare erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung bzw. ein Zertifikat der Hochschule. Alle Themen gibt es für verschiedene Anforderungen. Nach Ihren Bedürfnissen wählen Sie Ihre ideale Weiterbildungsmaßnahme aus. Unsere Lehrfabriken und Lehrbüros sowie die Live-Seminare in Gastwerken bieten realistische Lernumgebungen. Hautnah erleben Sie so die Seminarinhalte und setzen dann das Gelernte zur Vertiefung am eigenen Arbeitsplatz um. Zeit- und ortsunabhängige Weiterbildung bietet unsere neue CETPM Online Akademie. Lernen Sie komprimiert in Webinaren und anhand von Online-Videos. CETPM der Hochschule Ansbach 5

6 Das CETPM und seine Geschäftsbereiche Geschäftsbereiche Awarding Das CETPM auditiert den Verbesserungsprozess gemäß seinem Referenzmodell und verleiht den Award für Operational Excellence in Bronze, Silber und Gold. Networking Das CETPM unterstützt den Erfahrungsaustausch durch sein Netzwerk und bietet den geeigneten Rahmen für Benchmarking und Praktikertage. Publishing Das CETPM begleitet mit Publikationen und Praxismaterialien den Erfolgsweg seiner Kunden. Studium / Akademie Das CETPM schult und trainiert mit ausgewiesenen Experten Menschen in Unternehmen, damit diese Verluste und Verschwendung in allen Funktionsbereichen erkennen und dauerhaft beseitigen können. Das CETPM und die neuen Medien Kennen Sie schon unser CETPM-TV: Lernen mit Videos Um den Lean- und TPM-Gedanken zu fördern, haben wir auf unserer Homepage eine Reihe von Videos und Präsentationen für Sie zusammengestellt. unsere Webinare Weiterbildung war nie einfacher und bequemer: Ohne Anreise von der Arbeit oder von Zuhause aus lernen Sie gemeinsam mit Menschen aus der ganzen Welt - wo immer Sie sind. Die CETPM Online Akademie führt Lehrende und Wissbegierige zusammen: Live und online in einem virtuellen Seminarraum. Sie benötigen lediglich einen Computer mit Internetzugang (DSL empfohlen), einen Browser mit Flash-Plugin sowie ein Headset/Kopfhörer oder Lautsprecher. Die Registrierung bei der CETPM Online Akademie ( sowie deren Nutzung ist kostenlos. Haben Sie Interesse Ihr Wissen bei der CETPM Online Akademie weiterzugeben? Sind Sie im Fachgebiet Operational Excellence bzw. in TPM und Lean fit? Dann melden Sie sich bei uns unter Gerne nehmen wir Sie in unseren Online- Trainerpool auf und vereinbaren einen ersten Webinar-Termin mit Ihnen. unsere Podcasts von und für die Community Auf unserer Homepage finden Sie eine Reihe von Podcasts mit interessanten Audiobeiträgen rund um die Themen TPM und Lean. Hören sie gleich rein! unsere Facebook-Seite Unter finden Sie stets aktuelle Informationen zu unseren Seminaren, Bilder aus unseren Veranstaltungen und Neuigkeiten von unserem Campus Herrieden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! unsere Zusatzoption Weg mit dem Papier! Das Ordnerschleppen nach Seminaren haben Sie satt? Dann buchen Sie diese Zusatzoption. Sie erhalten dann Ihre Seminarunterlagen bequem und ressourcenschonend auf einem Tablet-PC mit Eingabestift (Samsung Galaxy Note 10.1 oder vergleichbar), der in Ihr Eigentum übergeht. So können Sie Notizen zu den Seminarinhalten direkt in den PDFs abspeichern. Siehe auch Anmeldeformular auf Seite CETPM der Hochschule Ansbach

7 Unser Team Carina Dietrich Carina Dietrich ist als gelernte Bankkauffrau die zuverlässige und akkurate Erledigung von Aufgaben gewohnt. Ihre Kenntnisse nutzt sie für die umfangreichen und komplexen Seminarvor- und Nachbereitungstätigkeiten in unseren Lehrfabriken und Lehrbüros in Herrieden. Frau Dietrich ist für den Einkauf und das Mahnwesen beim CETPM zuständig. Die permanente Weiterentwicklung unserer Abläufe ist ihr besonders wichtig. Mitarbeiterin Campus Herrieden Geschäftsbereiche Alexander Grombach Alexander Grombach hat seine Wurzeln im Handwerk. Aus dem Maschinen- und Anlagenbau heraus führte ihn sein beruflicher Werdegang in verschiedenste Führungsaufgaben der Prozessindustrie. Daraufhin setzte er sich als stellvertetender Betriebsleiter eines Automobilzulieferbetriebs verstärkt mit japanischen Erfolgsmodellen wie TPM, Lean Management und Kaizen auseinander. Nach seiner Ausbildung zum TPM-Instruktor am CETPM leitete er die Einführung und Umsetzung von TPM in drei Werken. Sein weiterer Weg führte ihn zum Kaizen Institute, wo er Unternehmen erfolgreich bei der Gestaltung von Verbesserungsprozessen coachte. Neben seiner Tätigkeit als Vice Director des CETPM ist Alexander Grombach Geschäftsführer von Grombach Coaching. Vice Director des CETPM Alexander Häfner Alexander Häfner war fünf Jahre als Kaufmann im Groß- und Außenhandel tätig, ehe er an der Hochschule Ansbach BWL mit den Schwerpunkten Produktions- und Logistikmanagement sowie European Business studierte. In seiner Bachelorarbeit befasste er sich mit den Grundlagen von Office Excellence und der praktischen Umsetzung am CETPM. Seine bisher gesammelten Erfahrungen und Kenntnisse setzt er in der Seminarbetreuung sowie bei der Gewährleistung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses ein. Teamassistent des CETPM Janine Handschuck Janine Handschuck sammelte in ihrer bisherigen Laufbahn als gelernte Hotelfachfrau vielfältige Erfahrungen im Umgang mit Kunden und der flexiblen Erfüllung individueller Wünsche. Sie verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Planung und Organisation von Seminaren und unterstützt das CETPM in der Kundenbetreuung und Seminarorganisation. Frau Handschuck arbeitet kontinuierlich an der Zufriedenheit unserer Seminarteilnehmer und Dozenten. Kundenservicemanagerin Andrea Hauf Andrea Hauf studierte in Bamberg Diplom-Pädagogik mit der Studienrichtung Erwachsenenbildung. Bereits während ihres Studiums wirkte sie unterstützend bei der Einführung und Umsetzung von TPM bei einem Automobilzulieferer mit. In ihrer Diplomarbeit befasste sie sich mit den Erfolgsfaktoren von Organisationsentwicklungsprozessen, wie z.b. TPM. In den letzten dreieinhalb Jahren leitete sie ein Bildungszentrum und etablierte dort einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Mit ihrer ganzen Erfahrung führt sie seit 2012 das CETPM als Managing Director und stellt die weitere positive Entwicklung sicher. Managing Director des CETPM CETPM der Hochschule Ansbach 7

8 Unser Team Geschäftsbereiche Thomas Hebbecker war nach einem 6-jährigen Wehrdienst u.a. im kaufmännischen Bereich bei der Siemens AG beschäftigt. Seine Kenntnisse konnte er im Rahmen von Weiterbildungen zum Industriefachwirt (IHK) und Qualitätsmanager (TÜV) vertiefen. Durch den Aufbau und die Leitung des Training-Centers der SonoSite GmbH hat er wertvolle Erfahrungen sammeln können, die er nun in Betrieb und Ausbau des Lehrbüros sowie der Lehrfabrik einbringt. Durch die Betreuung der Simulationen gewährleistet er die sofortige praktische Umsetzung und Anwendung der gelernten Inhalte. Thomas Hebbecker Leiter Lehrbüro/Lehrfabrik Senta Kunzmann konnte in ihrer beruflichen Laufbahn vielfältige Erfahrungen im Umgang mit Menschen und Arbeitsabläufen sammeln. Sie verantwortet die Verlagsaktivitäten des CETPM, d.h. die Bücher, das Yokoten-Magazin und das TPM-/Lean-Zubehör wie z.b. unser 5S-Starter-Kit. Sie arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung unserer Abläufe und unserer Lieferzeiten mit dem Ziel einer umfassenden Kundenzufriedenheit. Senta Kunzmann Leiterin Publishing Professor May studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Kaiserslautern und wurde im Anschluss Unternehmensberater bei der IDS Scheer AG. Nach der Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt promovierte er im Bereich Produktionsmanagement. Danach war Professor May in verschiedenen Führungspositionen im Automotive-Bereich tätig, dabei auch längere Zeit in Asien. Seit 1999 lehrt er Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule Ansbach. Er leitet als Academic Director das CETPM seit der Gründung im Jahr Prof. Dr. Constantin May Academic Director des CETPM Professor Pröbstle studierte Physik an der Universität Erlangen. Nach dreijährigem Forschungsaufenthalt am Paul Scherrer Institut/Schweiz promovierte er an der TH Karlsruhe. Er war 20 Jahre leitend in verschiedenen Bereichen der Energietechnik beschäftigt. Zuletzt hatte er die Leitung einer operativen Hauptabteilung für Kraftwerksmodernisierung, Wartung und Betrieb von Kraftwerksanlagen. Seit 2001 lehrt er an der Hochschule Ansbach Physik, Instandhaltung, Rationeller Energieeinsatz und Kraftwerkstechnik. Professor Pröbstle ist Vizepräsident für Forschung und Entwicklung an der Hochschule Ansbach. Gemeinsam mit Professor May treibt er die Forschungsaktiviäten des CETPM voran. Prof. Dr. Günther Pröbstle Dozent des Themenbereichs Instandhaltung Julia Schick ist verantwortlich für die Buchhaltung und Kostenrechnung des CETPM. Des Weiteren unterstützt sie die Leitung des CETPM und dessen Geschäftsbereiche mit aktuellen Zahlen, Daten, Fakten zur Geschäftsentwicklung. Frau Schick war maßgeblich an der Einführung unseres zertifizierten Qualitätsmanagementsystems beteiligt. Julia Schick Leiterin Finanzen und Controlling 8 CETPM der Hochschule Ansbach

9 Peter Schimek ist Diplom-Ingenieur für Maschinenbau, Betriebstechnik und Arbeitswissenschaften. Von 1996 bis 2003 war er Werksleiter bei Unilever Bestfoods Schafft, Ansbach. Davor war Herr Schimek unter anderem 15 Jahre bei Mars Incorporated und sammelte Führungserfahrungen als Industrial Engineer, Chief Engineer, Plant Manager und General Manager in Deutschland, England, Holland, Belgien und Brasilien. Beim CETPM verantwortet er die Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Award for Operational Excellence. Geschäftsbereiche Peter Schimek Leiter Awarding In mehr als 25 Jahren Berufserfahrung hat Erwin Stallwitz umfangreiche Praxiserfahrungen gesammelt und war in verantwortlicher Position in Entwicklung, Konstruktion, Produktion und Qualitätsmanagement. Seit 1997 begeistert ihn das Potential der Umsetzung von TPM, Lean, Six Sigma und modernen Qualitätstechniken. Bei Kennametal setze er als Werkleiter und später als weltweiter Koordinator die Philosophie des schlanken Unternehmens sehr erfolgreich um. Seit 2009 ist Erwin Stallwitz Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Hochschule Ansbach für die Bereiche Produktionsmanagement, Lean Production, Logistik- und Qualitätsmanagement. Er leitet zudem den Studiengang Wertschöpfungsmanagement. Erwin Stallwitz Leiter Studiengang Wertschöpfungsmanagement Manfred Steiner ist Kommunikationswissenschaftler, war Marketingleiter in internationalen Verlagen und unterstützt als Geschäftsführer von M.O.H.R. CONSULTING seit über 10 Jahren Unternehmen unterschiedlicher Branchen im Change-Management. Training, Motivation und Coaching sind Kernelemente der TPM-Praxis. Manfred Steiner ist darauf spezialisiert, Mitarbeiter in Veränderungsprozesse verantwortlich einzubeziehen, Leistungspotentiale zu evaluieren und Kompetenzen gezielt zu verbessern. Er vermittelt im TPM-Instruktorkurs die für den Erfolg von TPM so wichtigen Soft Skills wie Teamarbeit und Teamführung. Weiterhin ist Manfred Steiner Auditor für den Award for Operational Excellence. Manfred Steiner Stellvertretender Leiter Awarding Barbara Turck ist seit Gründung des CETPM im Jahr 2005 im Team. Zunächst baute sie erfolgreich die Akademie mit auf und legte so den Grundstein für das Wachstum des CETPM. Nun unterstützt sie mit ihrer ganzen gesammelten Erfahrung das Organisationsteam des CETPM - sowohl im Kundenservice als auch in der Messe- und Veranstaltungsplanung. Auch die Betreuung des berufsbegleitenden Bachelor- Studiengangs Wertschöpfungsmanagement in unserer Lehrfabrik gehört zu ihren vielfältigen Aufgaben. Barbara Turck Kundenservicemanagerin Margit Zahn bringt die Kenntnisse ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau und Organisationsfähigkeiten ihrer Familienzeit in unser Team ein. Sie unterstützt unser Team und auch Sie bei Anliegen jeglicher Art, insbesondere in den administrativen Abläufen. Des Weiteren ist sie in die Adressenverwaltung unserer Interessenten involviert und ist stets für Veränderungen und Weiterentwicklungen offen. Margit Zahn Mitarbeiterin Campus Herrieden CETPM der Hochschule Ansbach 9

10 10 CETPM der Hochschule Ansbach Awarding

11 Award for Operational Excellence Geschäftsbereiche Das CETPM als unabhängiges und neutrales Institut auditiert Unternehmen hinsichtlich ihrer Zielerreichung bei der Umsetzung betrieblicher Verbesserungen. Dazu vergibt das CETPM seit dem Jahr 2005 den begehrten Award for Operational Excellence in den drei Kategorien Bronze, Silber und Gold. Die jährliche, offizielle Verleihung der Awards erfolgt auf dem TPM-Forum, der Leitveranstaltung für Total Productive Management ( veranstaltet von Management Circle. Das kommende TPM-Forum findet vom März 2014 in Köln statt. Wichtig: Der Award ist kein Wettbewerb, sondern ein Prozess, bei dem jeder, der intensiv an Verbesserungen arbeitet, eine Auszeichnung bekommen kann. CETPM der Hochschule Ansbach 11

12 Awarding Geschäftsbereiche Der Awardprozess Zwei Komponenten des Awardprozesses Abstimmung eines langfristig gültigen Zielsystems in den Kategorien Produktivität, Qualität, Kosten, Logistik, Sicherheit und Umwelt sowie Motivation (PQCDSM) im Rahmen eines Voraudits. Dabei wird der erforderliche Zielerreichungsgrad für die einzelnen Awardstufen (Bronze, Silber, Gold) vereinbart. Zum Erreichen der jeweiligen nächsten Stufe sind in der Regel etwa zwei Jahre intensive Arbeit an Verbesserungsmaßnahmen erforderlich. Bewertung des Ist-Zustandes des Werkes mit Hilfe eines umfangreichen Fragenkatalogs (Systemcheck mit über 200 Kriterien) aufgrund einer meist eintägigen Vorortbegehung durch die Auditoren. Anschließend erfolgt eine Vereinbarung über den erforderlichen Zielerreichungsgrad in den einzelnen Fragekategorien. Der Fragenkatalog wird den Unternehmen vorab zur Selbstbewertung zur Verfügung gestellt. Indem Sie in den Awardprozess eintreten, ermöglichen Sie eine systematische und unabhängige Überprüfung der festgelegten Standards für Ihr Verbesserungsprogramm mittels des Fragenkatalogs die Aufnahme der Ausgangssituation zu Beginn des Awardprozesses und die Feststellung des erreichten Leistungsniveaus im weiteren Verlauf des Verbesserungsprozesses eine Identifikation und Visualisierung von Abweichungen, Risiken und Verbesserungspotenzialen die Sensibilisierung der Mitarbeiter für den Verbesserungsprozess 12 Informationen zum Awardprozess unter

13 Mit Ihrer Entscheidung für den Award for Operational Excellence unterstützen Sie die Nachhaltigkeit Ihres Verbesserungsprozesses erhalten Sie ein Werkzeug zur erfolgreicheren Umsetzung Ihrer Verbesserungsmaßnahmen Geschäftsbereiche bekommen Sie von unseren erfahrenen Auditoren eine neutrale, unabhängige Außensicht auf Ihre Verbesserungsaktivitäten wecken Sie den Ehrgeiz Ihrer Mitarbeiter und machen diese nach Erreichung des Awards stolz auf die geleistete Arbeit Die bisherigen Preisträger Bronze Bronze in 2 Werken Silber Gold Bronze in 3 Werken Bronze in 4 Werken Informationen zum Awardprozess unter 13

14 14 CETPM der Hochschule Ansbach Networking

15 Erfahrungsaustausch Geschäftsbereiche 10. CETPM-Benchmark-Treffen am 14. und 15. Mai 2014 In unserem Geschäftsbereich Networking bieten wir Ihnen die Gelegenheit, einen Blick in andere Unternehmen zu werfen sei es durch unsere CETPM Benchmark-Treffen oder unseren jährlichen KATA-Praktikertag. Unser Ziel ist es, Ihnen Erfahrungsaustausch in unserem Netzwerk zu ermöglichen und Ihnen dadurch einen Blick über den betrieblichen Tellerrand zu gewähren. WISSEN vermehrt sich durch Teilen! Dabei können Sie mit anderen Fach- und Führungskräften Erfahrungen bei der Umsetzung eines Verbesserungsprogramms, wie z.b. TPM, Lean oder KATA, austauschen oder sich durch individuelle Lösungen Anderer anregen und inspirieren lassen. Wissen vermehrt sich durch Teilen! Beim Erfahrungsaustausch helfen auch unsere live -Seminare wie z.b. Rüstzeiten reduzieren, Wertstromdesign und Makigami sowie der TPM-Instruktorkurs. Diese finden vor Ort in Gastwerken statt. Dort erarbeiten Sie die Seminarinhalte direkt an den realen Prozessen, erproben gleichzeitig deren Praxistauglichkeit und erleben ebenso den Effekt der erzielten Verbesserungen. Der Transfer auf das eigene Unternehmen wird dadurch erheblich erleichtert. Gleichzeitig können Sie im Gastwerk sehen, wie dort Verbesserungsmanagement betrieben und umgesetzt wird. Die Gastwerke profitieren dabei von den Ergebnissen und Feedbacks der Teilnehmer und können die analysierten Potenziale und entwickelten Lösungen und Maßnahmen im Anschluss direkt umsetzen. Wollen Sie auch Gastwerk für unsere Seminare werden und von den Vorteilen profitieren? Dann melden Sie sich bei uns per an: CETPM der Hochschule Ansbach 15

16 Networking Geschäftsbereiche KATA-Praktikertag Merken Sie sich diese Termine gleich vor: in Stuttgart in Frankfurt Diskutieren Sie mit den Referenten und uns diese Themen: Nach den letzten beiden ausgebuchten Veranstaltungen möchten wir Ihnen weiterhin jährlich eine Plattform für den hochwertigen Erfahrungsaustausch unter erfolgreichen Anwendern und Interessenten der Verbesserungs-KATA bieten. Aus der Praxis für die Praxis - profitieren Sie von wertvollen Erfahrungen aus erster Hand! Erfahren Sie, wie Sie mit der Verbesserungs- und Coaching-KATA kontinuierliche Verbesserungen zum selbstverständlichen Bestandteil des Tagesgeschäftes machen und gleichzeitig das Potenzial Ihrer Mitarbeiter voll entfalten. Wir erwarten KATA-Praktiker, die ihr Wissen mit Ihnen teilen und diskutieren möchten, aus folgenden Vorreiterunternehmen: BMW Group Carl Zeiss AG Continental AG Daimler AG Festool GmbH Phoenix Contact GmbH & Co. KG Schmitz Cargobull AG Siemens AG Wie wenden wir die Verbesserungs-KATA und die Coaching- KATA richtig an? Wie entwickeln wir Mitarbeiter zu guten Problemlösern? Wie leiten wir sinnvolle Zielzustände von langfristigen Unternehmenszielen ab? Wie wenden wir die KATA auch in indirekten Bereichen an? Wie führen wir die KATA ein und wie verankern wir sie in der Organisation? Wie nehmen wir Mitarbeiter und Manager bei der Einführung mit? Wie entwickeln wir Führungskräfte zu guten Coaches? Wie kommen wir zu einer nachhaltigen KATA-Kultur? 16 Informationen und Anmeldung unter

17 CETPM Benchmark-Treffen Erleben Sie, wie ein Geben und Nehmen von TPM- und Lean- Wissen auf hohem Niveau funktioniert. Gastgeberwerke aus unserem Netzwerk öffnen ihre Werkstore für Besucher, die TPM und Lean hautnah erleben möchten. Wir gehen direkt an Gemba, wo Sie Gelegenheit haben, Praktikern über die Schulter zu schauen. Workshops und Einführungsvorträge eröffnen den Besuchern ob Neueinsteigern oder alten Hasen neue Blickwinkel. Für die Gastgeber bietet sich die Chance, im Austausch mit den Besuchern wertvolle Anregungen für weitere Verbesserungen zu erhalten. Mitarbeiter, die ihre Erfolge präsentieren, erhalten direktes Feedback von den Besuchern und damit wertvolle Anregungen und oftmals einen Motivationsschub. Die CETPM Benchmark-Treffen (BMT) finden in der Regel zweimal jährlich in verschiedenen Werken aus den unterschiedlichsten Branchen statt. Herzliche Gastfreundschaft und ein weit fortgeschrittenes Produktionssystem erlebten die Teilnehmer des 9. BMT im Mai 2013 bei der Thüringische Weidmüller GmbH in Wutha-Farnroda. Das Weidmüller-Produktionssystem (WPS) umfasst alle TPM- Grundbausteine, daher hatten die Besucher Gelegenheit, viele Anregungen mit nach Hause zu nehmen. Das BMT war keine Veranstaltung, die man nur als Zuhörer konsumiert die Besucher wurden durch praktische Workshops herausgefordert, und sie durften hautnah in das Weidmüller- Produktionssystem (WPS) eintauchen. Geschäftsbereiche Jubiläum: 10. Benchmarktreffen in Essen Zeche Zollverein in Essen Das 10. CETPM-Benchmarktreffen ist ein kleines Jubiläum und findet am 14. und 15. Mai 2014 unter dem Aspekt Netzwerken und Feiern statt. Als ganz besondere Location wurde die Zeche Zollverein in Essen ausgewählt, die zum Weltkulturerbe zählt. Am Mittwochnachmittag startet das BMT. Zu den Programmpunkten zählen natürlich wieder interessante Referenten, die aus dem TPM- Nähkästchen plaudern, der Blick live in Gastwerke (u.a. der Chemiepark Marl wird seine Tore für die Teilnehmer öffnen), aber auch eine Dämmerungstour durch die Kokerei der Zeche Zollverein mit anschließendem Networking in beeindruckender Atmosphäre und musikalischer Begleitung. Sobald das Programm steht, finden Sie Infos unter Merken Sie sich zudem auch schon den Termin für das 11. BMT am vor! Chemiepark Marl Informationen und Anmeldung unter 17

18 18 CETPM der Hochschule Ansbach Publishing

19 Publikationen und Praxismaterialien Geschäftsbereiche Mit unserem Geschäftsbereich Publishing begleiten und unterstützen wir unsere Kunden mit Publikationen und Praxismaterialien zu Managementthemen wie auch Spezialthemen im Themenfeld TPM, Lean Management, KVP und Kaizen. Die zentrale Rolle spielt dabei die von Prof. Dr. Constantin May herausgegebene Schriftenreihe Operational Excellence. Experten aus unterschiedlichsten Branchen und mit umfangreicher Praxiserfahrung vermitteln auf leicht verständliche Weise und mit vielen Praxisbeispielen untermauert Themenaspekte aus dem Fachgebiet Operational Excellence. WISSEN gebündelt zum Mitnehmen! Seit 2012 veröffentlichen wir alle zwei Monate unser Magazin YOKOTEN. In diesem Medium stellen wir Ihnen regelmäßig Best-Practice-Beispiele und neue Informationen aus aller Welt mit engem Bezug zu den Lean- und TPM Aktivitäten in Ihren Unternehmen vor. Jede Ausgabe enthält Insiderwissen zu einem konkreten Thema. Nutzen Sie diese Anregungen, um zu reflektieren und Ihren Bereich ständig weiter zu entwickeln. Unter der Rubrik "Lean- und TPM-Zubehör" bieten wir gewerblichen Kunden sowie Organisationen der öffentlichen Hand die Möglichkeit, wichtiges Zubehör zur Implementierungsunterstützung von Lean und TPM im eigenen Unternehmen zu erwerben. Dazu zählen unser 5S-Starterkit sowie unsere Wertstrom-Magnet- Erstausstattung. Jedes Jahr erweitern wir unser Spektrum und Angebot, um Ihnen weiterhin aktuelle Themen und Tools anbieten zu können. Neue Publikationen und Tools werden unter veröffentlicht. CETPM der Hochschule Ansbach 19

20 Publishing Geschäftsbereiche Schriftenreihe Operational Excellence Herausgegeben von Prof. Dr. Constantin May Unsere Schriftenreihe Operational Excellence ist von Praktikern für Praktiker geschrieben. Zu unseren Autoren gehören Experten mit leitender Funktion in den unterschiedlichsten Branchen sowie Akademiker, die weitreichende Praxiserfahrung in den genannten Themenbereichen vorweisen können. Genau das merken unsere Leser, denn das umfangreiche Methodenwissen wird auf eine leicht verständliche Weise beschrieben und mit vielen Beispielen und Praxistipps untermauert. Wir stellen erfolgreiche Strategien und Vorgehensweisen vor, um damit die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, insbesondere in Hochlohnländern, zu stärken. Unser Ziel ist es zudem, die besten und praktikabelsten Lösungen bzw. Methoden zur Erreichung von Wettbewerbsvorteilen zu präsentieren. Egal, ob Sie für Prozesse in der Produktion, Administration oder im Kundenservice verantwortlich sind, wir bieten Ihnen in der Praxis erprobte Methoden an, die zu Produktivitätssteigerung führen und gleichzeitig Verluste und Verschwendungen vermeiden. Das Verlagsprogramm von CETPM Publishing wird in Kürze auch als ebook verfügbar sein. ebooks nehmen keinen Platz auf Ihrem Schreibtisch oder im Regal weg. Auf einem ebook-reader können mehrere tausend ebooks gespeichert werden. Besuchen Sie und Sie können mit wenigen Klicks sofort anfangen zu lesen. 172 Seiten, Hardcover, farbig ISBN: Auflage 2009 May, Constantin; Schimek, Peter: Total Productive Management. Grundlagen und Einführung von TPM - oder wie Sie Operational Excellence erreichen Kann man die Produktivität eines Unternehmens um 30 % oder gar 50 % steigern? Kann es gelingen, die Gesamtanlagen-Effektivität bzw. OEE eines herstellenden Betriebes von 60 % auf über 80 % nachhaltig zu erhöhen? Kann es gelingen, dass Mitarbeiter sich voll mit den Zielen des Unternehmens identifizieren und mit Stolz und Überzeugung ihr gesamtes Wissen und Können zum Wohle des Unternehmens einsetzen? Das sind einige der Fragen, auf die dieses praxisorientierte Buch versucht, Antworten zu geben. Ziel ist es, Fach- und Führungskräften sowie Studierenden die Grundlagen des Total Productive Management zu vermitteln und den interessierten Leser mit dem umfangreichen Gedankengut von TPM vertraut zu machen. Nach Abschluss der Lektüre kennt der Leser die grundlegenden und die weiterführenden Bausteine von TPM. Er hat eine Übersicht über die wichtigsten TPM-Werkzeuge und weiß, in welchen Schritten TPM in einem Unternehmen oder einer Organisation 27,99 EUR zzgl. MwSt. eingeführt werden sollte. 20 Bestellen Sie online unter

21 172 Seiten, Hardcover, farbig ISBN: Auflage 2011 Koch, Arno OEE für das Produktionsteam. Das vollständige OEE-Benutzerhandbuch - oder wie Sie die verborgene Maschine entdecken Ihr Maschinenpark ist möglicherweise doppelt so groß, wie Sie vermuten. Neben jeder Maschine steht nämlich oft noch eine verborgene" Maschine. Die Kunst besteht darin, diese verborgenen Kapazitäten zu erkennen, sichtbar zu machen und zu nutzen. Dieses Buch liefert Ihnen den Schlüssel um die verborgene Maschine zu entdecken: Overall Equipment Effectiveness (OEE) oder zu Deutsch Gesamtanlageneffektivität (GEFF). Das ursprünglich aus Japan kommende Instrument OEE macht Produktionsverluste sichtbar, so dass diese durch Optimierungsstrategien wie TPM (Total Productive Management), Lean Production oder Six Sigma beseitigt werden können. Das Buch ist eine grundlegende Studie, bietet sich aber auch als eine Einführung in die Grundthesen von OEE an. Es ist ein unverzichtbarer Ratgeber sowohl für Machinenbediener, Techniker und Teamleiter als auch für das Management. Das Buch beantwortet viele wichtige Fragen, z.b.: Wie wird OEE berechnet? Welche Zeiten werden in der OEE berücksichtigt und welche nicht? Kann man OEE zum Benchmarking verwenden? 37,34 EUR zzgl. MwSt. Auch in englischer Sprache erhältlich. Geschäftsbereiche 178 Seiten, Softcover, farbig ISBN: Auflage 2013 Glahn, Richard Effiziente Büros - Effiziente Produktion. In drei Schritten zu exzellenten Abläufen im gesamten Unternehmen. Antworten auf die wichtigsten Fragen zum nachhaltigen Erfolg. Viele betriebliche Verbesserungsprozesse verebben oder werden bewusst wegen Misserfolgs abgebrochen. Was aber macht einen erfolgreichen Optimierungsprozess aus und wie wird er im Unternehmen nachhaltig verankert? Antworten darauf zu geben ist die Aufgabe dieses Buches. Es wird dargestellt, wie man mit dem Einsatz von Kaizen-Methoden und ohne den Einsatz von zusätzlichem Personal in allen Büro- und Produktionsbereichen eines Unternehmens zu effizienten Abläufen gelangt. Angesprochen sind hierbei in erster Linie Führungs- und Fachkräfte, die ein betriebliches Verbesserungssystem wie Kaizen, TPM, Lean oder Six-Sigma verankern wollen. Ausgehend von konzeptionellen Grundlagen wird ein dreigliedriges Verbesserungsprogramm dargestellt. Im Hauptteil des Buches werden schließlich 55 Fragen rund um den Aufbau und die Einführung des dargestellten Verbesserungsprogramms 27,99 EUR zzgl. MwSt. besprochen. 126 Seiten, Softcover, farbig ISBN: Auflage 2011 Glahn, Richard Moderation und Begleitung kontinuierlicher Verbesserung. Ein Handbuch für KVP-Moderatoren Was muss ein KVP-Moderator eigentlich können? Er muss KVP-Methoden für das Lösen von Problemen beherrschen. Er muss Workshops vorbereiten, durchführen und nachbereiten können. Oft ist er auch politisch gefordert, sei es bei der Einführung von KVP in einem neuen Unternehmensbereich oder aber wenn es um die Nachweisbarkeit der mit KVP erzielten Erfolge geht. Ganz besonders steht und fällt sein Erfolg jedoch mit der Fähigkeit, sich auf alle Workshopteilnehmer individuell einstellen und so jeden Einzelnen passend in das Finden und Umsetzen von Verbesserungsmaßnahmen mit einbeziehen zu können. Für alle diese Anforderungen werden in diesem Buch Hilfestellungen geboten. Mit den Ausführungen wird deutlich, dass Unternehmen nicht nur eine Ansammlung von Güter- und Informationsströmen sind, sondern ebenso soziale Systeme, in denen Änderungen unter professioneller Begleitung und mit Fingerspitzengefühl herbeigeführt werden 27,99 EUR zzgl. MwSt. wollen. Informationen unter Tel. +49 (0)

22 ISBN/EAN: Publishing Geschäftsbereiche Schriftenreihe Operational Excellence Herausgegeben von Prof. Dr. Constantin May 128 Seiten, Softcover, farbig ISBN: Auflage 2013 Teeuwen, Bert; Schaller, Christoph 5S - Die Erfolgsmethode zur Arbeitsplatzorganisation Wo kann produktiver gearbeitet werden? In welchem Umfeld passieren weniger Fehler? In einer Rumpelkammer oder einem gut organisierten Supermarkt? Diese Frage beantwortet sich von selbst. Das Problem ist nur: Wie erreicht man eine Arbeitsplatzorganisation wie im Supermarkt und wie kann dieser Zustand bewahrt werden? Die Lösung heißt 5S. Dies ist eine millionenfach bewährte Verbesserungsmethodik mit dem Ziel der nachhaltig verschwendungsfreien Arbeitsplatzgestaltung. In diesem Buch wird die 5S-Methode von Grund auf für jeden verständlich mit vielen Beispielen erklärt. Ergänzt wird das Werk durch anschauliche Praxistipps und Anregungen für die erfolgreiche Einführung 27,99 EUR zzgl. MwSt. von 5S in Produktions- und Büroumgebungen. ine öffentliche Einrichtung wie ein Unternehmen geführt werden, in welder Kunde König ist? Oder erobert damit das Konsumdenken den öffentliektor? Wie kann eine öffentliche Einrichtung ihre Kunden schnell, effizient, günstig und zu deren Zufriedenheit bedienen? Mit diesen Fragen beschäfh Bert Teeuwen seit vielen Jahren. em Buch stellt er anhand zahlreicher Praxisbeispiele dar, wie mit Lean Maent aus verstaubten Einrichtungen moderne Service-Center mit zufriedeitarbeitern und Besuchern werden. Er schreibt wertfrei aus der Perspektive obachters und beleuchtet die unterschiedlichen Rollen von Staatsbediensürgern und Politikern. Ziel ist es, Lösungen zu finden, die allen gerecht weresellschaft, Staat und Individuen. euwen blickt auf mehr als zehn Jahre Erfahrung im Coaching von Untern hinsichtlich Lean Management und der Einführung von Verbesserungsmmen wie Lean, Six Sigma und TPM zurück. Teeuwen arbeitete sowohl bei aftsunternehmen wie Philips, Heineken oder Sabic als auch im öffentlichen bei Gemeinde-, Bezirks- und Bundesverwaltungen. nglich wurde er ausgebildet zum Lebensmittelingenieur und Verfahrenser. Dadurch bringt er die nötige Erfahrung im operativen Management von Fachbereichen in Unternehmen mit. Für seine beratende Tätigkeit verknüpft euwen seine praktische Erfahrung aus dem operativen Management in unedlichen Unternehmen mit der Philosophie und den Werkzeugen des Lean ement. se faszinieren Bert Teeuwen immer wieder bei seiner Tätigkeit als Berater. Er Begabung, Unternehmen wie gut geölte Maschinen zum Laufen zu bringen. lisiert auf Prozessverbesserungen arbeitet er mit seinen Kunden daran, alles ssige und jede Verschwendung in den Prozessen aufzudecken. leitet Unternehmen auf dem Weg zu einer neuen Organisation, die wieder l funktioniert. Er widmet sich nicht nur der Beratung von Unternehmen, sonr führt mit Begeisterung auch Seminare und Workshops durch. Darüber hinst er sich für Audits zur Überprüfung der Qualität von Prozessen engagieren. sgeprägter Sinn für Humor wirkt ansteckend und ebnet den oftmals steinig im Verbesserungsprozess. Bert Teeuwen Lean Management im öffentlichen Sektor. Bürgernähe steigern Bürokratie abbauen Verschwendung beseitigen Lean Management im öffentlichen Sektor Bürgernähe steigern Bürokratie abbauen Verschwendung beseitigen Bert Teeuwen 240 Seiten, Hardcover, farbig ISBN: Auflage 2012 Teeuwen, Bert Lean Management im öffentlichen Sektor Bürgernähe steigern, Bürokratie abbauen, Verschwendung beseitigen Kann eine öffentliche Einrichtung wie ein Unternehmen geführt werden, in welchem der Kunde König ist? Oder erobert damit das Konsumdenken den öffentlichen Sektor? Wie kann eine öffentliche Einrichtung ihre "Kunden" schnell, effizient, kostengünstig und zu deren Zufriedenheit bedienen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Bert Teeuwen seit vielen Jahren. In diesem Buch stellt er anhand zahlreicher Praxisbeispiele dar, wie mit Lean Management aus "verstaubten" Einrichtungen moderne Service-Center mit zufriedenen Mitarbeitern und Besuchern werden. Er schreibt wertfrei aus der Perspektive des Beobachters und beleuchtet die unterschiedlichen Rollen von Staatsbediensteten, Bürgern und Politikern. Ziel ist es, Lösungen zu finden, die allen gerecht werden: Gesellschaft, Staat und 37,34 EUR zzgl. MwSt. Individuen. Klevers, Thomas Agile Prozesse mit Wertstrom-Management - Ein Handbuch für Praktiker Bestände abbauen, Durchlaufzeiten senken, Flexibler reagieren 208 Seiten, Hardcover, farbig ISBN: Auflage 2012 Im Rahmen der Lean-Aktivitäten zum Aufspüren und Eliminieren von Verschwendung ist ein ganzer Werkzeugkasten bzw. Methodenkoffer entstanden. Das zentrale Werkzeug ist dabei Wertstrom-Management mit den Grundbausteinen Wertstrom-Mapping und Wertstrom-Design. Wertstrom-Management ist mittlerweile als mächtiges Werkzeug etabliert, das Betriebe weltweit erfolgreich einsetzen. Wertstrom- Management macht Verschwendung in Prozessen sichtbar. Ein Effekt, der sich mit Wertstrom-Management erreichen lässt, ist die drastische Senkung von Beständen und die Reduzierung der Durchlaufzeiten. Die Liefertreue wird erhöht und die Qualität verbessert durch schnelleres Fehlerfeedback. Dieses Handbuch für Praktiker erklärt Schritt für Schritt die Vorgehensweise beim Wertstrom-Management und zeigt viele Möglichkeiten zum erfolgreichen Einsatz auf. Zahlreiche Praxisbeispiele aus Projekten in Unternehmen geben tiefen Einblick in die erprobte Vorgehensweise. Sowohl erfahrene Praktiker als auch Beginner und Studierende finden wertvolle Hinweise, wie sie die Suche nach Verschwendung und deren 37,34 EUR zzgl. MwSt. Eliminierung angehen können. 22 Bestellen Sie online unter

23 118 Seiten, Softcover, farbig ISBN: Auflage 2012 Teeuwen, Bert; Grombach, Alexander SMED - Die Erfolgsmethode für schnelles Rüsten und Umstellen Umrüsten oder Umstellen wird häufig als lästiges Übel empfunden. Dabei liegt gerade darin der Schlüssel für eine flexible Produktion. Große Serien sind selten so vorteilhaft, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Denn sie sind der Auslöser für hohe Lagerbestände und lange Durchlaufzeiten. Mit SMED stellen die Autoren in diesem Buch eine bewährte Methode vor, mit der es gelingt, Umstellzeiten drastisch zu reduzieren. Dabei stehen weder Kosteneinsparungen noch eine höhere Maschinenauslastung im Vordergrund. Optimierungen beim Rüstvorgang werden genutzt, um häufiger zu rüsten, kleinere Losgrößen zu fertigen und dadurch letztlich die Bestände zu senken. Die Autoren sprechen bewusst nicht von Umrüsten sondern von Umstellen. Denn auch in Bereichen außerhalb der Produktion hilft SMED, Umstellzeiten zu verkürzen, beispielsweise bei der Vorbereitung eines Operationssaals für die nächste Operation. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis illustrieren die Vorgehensweise. Damit ist dieses 27,99 EUR zzgl. MwSt. Werk sowohl für Praktiker als auch für Studierende von Nutzen. Geschäftsbereiche 127 Seiten, Softcover ISBN: Auflage 2010 Glahn, Richard World Class Processes. Rendite steigern durch innovatives Verbesserungsmanagement oder wie Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern betriebliche Prozesse auf Weltklasseniveau erreichen In nur fünf Jahren die Rendite von knapp drei Prozent auf einen guten zweistelligen Prozentsatz steigern Fiktion oder Wirklichkeit? Als Leiter des Bereichs Inhouse-Consulting hat der Verfasser des vorliegenden Buchs einen Veränderungsprozess geleitet, der zu diesem Ergebnis geführt hat. Mit den Darstellungen in diesem Buch wird die Vorgehensweise für jedes Unternehmen umsetzbar. Dargestellt wird eine unkomplizierte Vorgehensweise, die sich auf ein 3-Level-Modell stützt. Dieses Modell bildet den konzeptionellen Rahmen für ein Verbesserungsmanagement, das sich durch Vertrauen in die Fähigkeiten und Erfahrungen der Mitarbeiter auszeichnet. Es wird deutlich, wie Mitarbeiter bereitwillig Verantwortung für die Verbesserung von Arbeitsabläufen übernehmen und 29,86 EUR zzgl. MwSt. so das Unternehmen zu außergewöhnlichem Erfolg führen. 131 Seiten, Softcover, farbig ISBN: Auflage 2013 Institut für Produktionserhaltung e.v. (Herausgeber) Denkanstöße für exzellente Wertschöpfungssysteme Signale für die Zukunft Viele Unternehmen haben erkannt, wie wichtig es ist, Operational Excellence anzustreben, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Die Verlagerung der Produktion in "Niedriglohnländer" ist erfahrungsgemäß nicht immer die beste Wahl. Das Institut für Produktionserhaltung e.v. (lnfpro) fördert und unterstützt Bestrebungen von Unternehmen, Entwicklung und industrielle Produktion an "Hochlohnstandorten" der Europäischen Union zu erhalten. lnfpro wurde im Jahr 2007 von Dr. Oliver Prause zusammen mit 14 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft ins Leben gerufen. Mehr als 200 Mitglieder aus unterschiedlichsten Branchen und Funktionen (z.b. Management, Produktion, Design, Consulting, Wissenschaft) tauschen sich regelmäßig aus und entwickeln gemeinsam Strategien, wie Unternehmen ihre Wertschöpfung steigern können, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Anlässlich des fünfjährigen Bestehens von lnfpro wird in diesem Buch 29,86 EUR zzgl. MwSt. das Thema "Wertschöpfung" aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Informationen unter Tel. +49 (0)

24 Publishing Geschäftsbereiche YOKOTEN Magazin für Operational Excellence und Best Practice Sharing Alle zwei Monate erscheint YOKOTEN, das Magazin für Operational Excellence und Best Practice Sharing. Fach- und Führungskräfte, die den Weg der kontinuierlichen Verbesserung bereits gehen oder zukünftig gehen möchten, finden darin wertvolle Impulse. Zu den in kompakter Form aufbereiteten Inhalten gehören Expertenwissen, Tipps, News und Beispiele für Exzellenz in Produktion, Service und Büro. In der Rubrik Unter der Lupe werden Fachbegriffe aus der TPM- und Leanwelt erläutert so z.b. der namensgebende Begriff YOKOTEN in unserem ersten Heft. Zusätzlich zu den regulären Ausgaben erscheinen etwa dreimal pro Jahr Sonderausgaben in Form eines Comics. Dort beleuchtet der künstlerisch begabte Lean-Sensei Javier Villalba Diez Themen aus der TPM- und Leanwelt aus einer ganz anderen Perspektive. Die Comics sind nicht nur sehr informativ, sondern regen auch zum Nach- und Weiterdenken an. Yokoten als Printausgabe gibt es im Abo. Abonnieren Sie unter: oder lesen Sie direkt online unter: Was heißt eigentlich YOKOTEN??? Eigentlich müsste es heißen: YOKOTENKAI doch die abgekürzte Variante hat sich eingebürgert. Der Begriff steht für: YOKO = die Breite, TENKAI = Entfaltung, Ausbreitung Man könnte den Begriff übersetzen mit Teilen der besten Ideen. Auf dem Weg zu Operational Excellence ist Yokoten ein wichtiges Tool. Es stellt sicher, dass Fortschritte im Lean-Prozess auch für andere Bereiche des Unternehmens zugänglich gemacht werden. Man könnte sagen, Yokoten steht für experimentelles Lernen der gesamten Organisation. Denn der Yokoten-Gedanke beschränkt sich nicht auf das Kopieren. Die Herausforderung besteht darin, über gute Lösungen und deren Entwicklung nachzudenken und diese weiter zu verbessern. Sonderausgabe 4 Ausgabe 05/2013 Ausgabe 04/2013 Ausgabe 02/ Bestellen Sie online unter

25 Lean- und TPM-Zubehör Mit unserem Zubehör geben wir Ihnen hilfreiche Werkzeuge zur Unterstützung bei der Einführung neuer Methoden an die Hand. Sie sind im Handumdrehen startklar für die Einbindung Ihrer Mitarbeiter. Bestellen Sie unter 5S Starter-Kit Geschäftsbereiche Unser 5S Starter-Kit enthält alles, um Ihren Mitarbeitern die Inhalte der 5S-Methodik zu vermitteln und Ordnung und Sauberkeit nachhaltig in Ihrem Unternehmen einzuführen. Mit dem interaktiven Lego-Kofferspiel wird das Lernen zum Erlebnis! Hier können die einzelnen Stufen der 5S erlebbar gemacht werden und die Teilnehmer erlernen spielend die Vorteile, die durch Einsatz der 5S-Methodik möglich sind. Ein beiliegender Leitfaden hilft dem Trainer die Prinzipien der 5S-Methodik in der richtigen Art und Weise zu vermitteln. Das mit dem Kofferspiel erlernte Wissen lässt sich sofort in der eigenen Arbeitsumgebung umsetzen! Hierzu bietet unser 5S Starter-Kit zahlreiche Hilfsmittel. Von der Bewertung des Arbeitsumfeldes mit einem individuell erweiterbarem Auditbogen, der Anwendung der Rote Karten Technik über die Sicherstellung der Umsetzung der geplanten Verbesserungen durch vorgefertigte Maßnahmenpläne bis zur Sicherung der Nachhaltigkeit der Maßnahmen besitzen Sie mit dem 5S Starter-Kit alles, was Sie für eine Einführung und Umsetzung der 5S-Methodik in Ihrem Unternehmen benötigen. Ihre Vorteile sind: schnelle Vermittlung der 5S-Prinzipien durch Kofferspiel ein Trainerleitfaden zur richtigen Vermittlung der 5S-Methodik liegt bei ein großer Teilnehmerkreis kann schnell und nachhaltig geschult werden sofortige praktische Anwendung das 5S-Starter Kit wird in einem kompakten und stabilen Aluminiumkoffer geliefert Inhalt des 5S Starter-Kits: 1 Kofferspiel mit 2 Sets Legobausteinen (ca. 200 Stück) im PVC-Koffer und Referenzhaus 2 Sets rote Karten (je 50 Stück) 1 Trainerleitfaden (Druck) 1 Set 5S-Audit Checkliste (Druck) 1 CD mit Schulungsunterlagen, Trainerleitfaden, 5S-Audit-Checkliste und Maßnahmenplan 2 Stoppuhren 1 Set Flipchart-Marker 3 Set Post-it Haftnotizen 1 Pack Schnellverbinder (100 Stück) 1 Aluminiumkoffer 399,- EUR zzgl. MwSt. Wertstrom-Magnet-Erstausstattung Mit diesem Set von Wertstrom-Magneten können Sie Ihre Wertströme einfach, ressourcenschonend und flexibel darstellen und optimieren. Die Wertstrom-Magnete können mit trocken oder feucht abwischbaren Stiften beschriftet werden, so sind schnelle Korrekturen beim Aufbau eines Wertstroms möglich. Die Wertstrom-Magnet Erstausstattung besteht aus folgenden 188 Symbolen: 22 x Zeitschiene oben 20 x Zeitschiene unten 20 x Datenbox 20 x Prozessbox 10 x Push-Pfeil 10 x Informationsfeld 8 x Kunden / Lieferanten 8 x Transport per Lkw 8 x FIFO Flusssequenz 5 x Transfer 5 x Input 5 x Output 3 x Pull, Entnahme 3 x KANBAN Posten 5 x KANBAN Lager / Supermarkt 3 x Pufferlager 3 x Produktionskanban 3 x Kanbanlos 3 x Entnahmekanban 3 x Signalkanban 3 x Ausgleich 2 x Lager / Bestand 3 x Go See 3 x Arbeitsstation 2 x Werker 5 x Kaizen Workshop 3 x Uhr Bei weiterem Bedarf können einzelne Symbole nachbestellt werden. 540,- EUR zzgl. MwSt. Informationen unter Tel. +49 (0)

26 26 Studium an der Hochschule Ansbach Studium

27 Berufsbegleitend studieren an der Hochschule Ansbach Wertschöpfungsmanagement Geschäftsbereiche Hochschule Ansbach Das Wertschöpfungsmanagement befasst sich mit der Optimierung von unternehmensinternen und unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsketten. Zugrunde liegt eine prozessorientierte, funktionsübergreifende Sichtweise, die den gesamten Leistungserstellungsprozess umfasst. Eine zentrale Rolle spielen dabei umfassende betriebliche Verbesserungsprogramme. Besondere Aufmerksamkeit und Verbreitung haben die Konzepte Total Productive Management (TPM) und Lean Management gefunden. Alle diese Programme haben - wenngleich mit unterschiedlichen Wurzeln und unterschiedlichem Fokus - zum Ziel, Verluste in Produktion und Administration zu reduzieren, um dadurch den Wertschöpfungsteil zu erhöhen. Sie werden gemeinhin als die wichtigsten Konzepte auf dem Weg zu Operational Excellence, also zu bestmöglichen operativen Prozessen, angesehen. PRAXISORIENTIERT mit direkter Umsetzung des Expertenwissens im eigenen Unternehmen Im Jahr 2010 startete der erste Jahrgang des innovativen, bis dato einmaligen berufsbegleitenden Studiengangs Wertschöpfungsmanagement an der Hochschule Ansbach. Die Einrichtungen der Hochschule Ansbach, insbesondere die Lehrfabrik und das Lehrbüro des CETPM, sowie die engagierten Dozenten ermöglichen die für den Studiengang so bedeutende praxisnahe Ausbildung. In Konzeption und Aufbau ist er auf die Belange praxiserfahrener Berufstätiger zugeschnitten und bietet den Studierenden damit die ideale Vereinbarkeit von Weiterqualifizierung und Berufstätigkeit. Bereits im November 2013 feiern die ersten Absolventen dieses Studiengangs ihren Bachelor-Abschluss. Für sie und auch für zukünftige Absolventinnen und Absolventen bedeutet diese Qualifikation die besten Zukunftschancen. Studium an der Hochschule Ansbach 27

28 Studium Geschäftsbereiche Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Produktivität, Qualität und Lieferzeiten sichern heute die Wettbewerbsfähigkeit und damit die Beschäftigung in deutschen Industrieunternehmen. Im internationalen Wettbewerb bestehen nur die Unternehmen, die kontinuierlich an der Optimierung ihrer Wertschöpfungskette arbeiten. Besonders die mittelständischen Betriebe benötigen hierzu Spezialisten, die Verluste und Verschwendung im Unternehmen identifizieren und beseitigen können. Genau dieses Wissen, das bislang nur wenige Spezialisten in Großunternehmen und bei Unternehmensberatungen besitzen, wird erstmals im neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement an der Hochschule Ansbach verfügbar gemacht. Jeweils zum Wintersemester startet der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement mit dem Abschlussgrad Bachelor of Arts (B.A.). Als neues und zukunftsweisendes Modellprojekt der Qualifizierung kombiniert dieses Studium betriebliche Erfahrung, praktische Studienanteile im Betrieb und theoretisches Wissen. Die Studierenden arbeiten weiterhin Vollzeit im Unternehmen, werden jedoch für die von der Hochschule begleiteten Verbesserungsprojekte, also für Studienleistungen freigestellt. Insbesondere beruflich bereits Qualifizierten bieten sich hier Möglichkeiten, ihre Kompetenzen zukunftsorientiert auszubauen. Die Studierenden der Gruppe Beginn Wintersemester 2012/13 mit Dozentin Monika Köppl (rechts) Zielsetzung Der Bachelorstudiengang Wertschöpfungsmanagement vermittelt das Prozess- und Methodenwissen, um Verluste und Verschwendung in der industriellen Produktion sowie in administrativen Prozessen erkennen und beseitigen zu können. Es werden das notwendige Hintergrundverständnis, sowie technologische und administrative Vorgehensweisen und Methoden erklärt und unmittelbar praktisch angewandt. Ziel der mit einem solchen Werkzeugkasten versehenen Absolventen ist es, das eigene Unternehmen in Richtung Operational Excellence weiterzuentwickeln. Sie agieren dabei wie interne Berater und Begleiter eines strukturierten Verbesserungsprozesses. Teilnehmerstimmen "Bereits als ich von der Möglichkeit eines Studiums zum Thema Wertschöpfungsmanagement erfuhr, stand für mich persönlich fest, an dem Studiengang teilzunehmen. Bei Mekra Lang konnte ich erste Erfahrungen sammeln und ich wollte unbedingt darauf aufbauen. Die Themen im Studiengang Wertschöpfungsmanagement werden sehr praxisorientiert dargestellt und ermöglichen so eine hervorragende Umsetzung im Unternehmen. Das Studium zum Bachelor Wertschöpfungsmanagement bietet für mich ein umfassendes Wissensspektrum zur erfolgreichen Lösung meiner Aufgaben im Unternehmen." Michael Kieslinger MEKRA Lang GmbH & Co. KG Buchheimer Str Ergersheim 28 Studium an der Hochschule Ansbach

Vorstellung des Centre of Excellence for TPM

Vorstellung des Centre of Excellence for TPM Vorstellung des Centre of Excellence for TPM Prof. Dr. Constantin May 2006 Folie 1 2010 Folie 1 Das CETPM - gestern und heute Gegründet Ende 2004 an der Hochschule Ansbach Bildet ein Netzwerk mit über

Mehr

Herzlich willkommen zur. Operational Excellence. CETPM Fachtagung 2006. 2006 Folie 1

Herzlich willkommen zur. Operational Excellence. CETPM Fachtagung 2006. 2006 Folie 1 Herzlich willkommen zur CETPM Fachtagung 2006 Operational Excellence 2006 Folie 1 Das Centre of Excellence for TPM Das Centre of Excellence for TPM ist eine Non-Profit- Einrichtung der FH Ansbach, die

Mehr

Operational Excellence

Operational Excellence Leistungsangebot und Akademieprogramm 2015 Unsere Kompetenz für Ihren Weg zu Operational Excellence Awarding Networking Publishing Study Academy WISSEN, worauf es ankommt Inhalt 04-07 Das CETPM 08-11 Awarding

Mehr

Berufsbegleitender Bachelor Wertschöpfungsmanagement

Berufsbegleitender Bachelor Wertschöpfungsmanagement Berufsbegleitender Bachelor Wertschöpfungsmanagement Die Weiterbildungs-Chance für Industriemeister, Techniker und Technische Betriebswirte praxisorientiert, mit direkter Umsetzung des Expertenwissens

Mehr

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für

Seminarangebot. KAIZEN Service Management - Coach. Führung in einer KAIZEN Service Kultur Präsentation der Abschlussprüfung Zertifikat zum Master für Seminarangebot KAIZEN Service Management KAIZEN Office live KAIZEN Service Management - Basics KAIZEN Service Management - Aufbau KAIZEN Service Management - Coach Führung in einer KAIZEN Service Kultur

Mehr

LEAN praxisnah erleben

LEAN praxisnah erleben LEAN praxisnah erleben 22. März 2012 Sindelfingen Gastreferent: Arnd D. Kaiser KAIZEN am Arbeitsplatz Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will. Galileo Galilei Veränderungen

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Umsetzungsturbo. Operational Excellence mit. Leistungsangebot und Akademieprogramm 2016. WISSEN, worauf es ankommt!

Umsetzungsturbo. Operational Excellence mit. Leistungsangebot und Akademieprogramm 2016. WISSEN, worauf es ankommt! Leistungsangebot und Akademieprogramm 2016 Operational Excellence mit Umsetzungsturbo Awarding Networking Publishing Study Academy WISSEN, worauf es ankommt! Inhalt 04-07 Das CETPM 08-11 Awarding 12-17

Mehr

Trainingskatalog Produktionsmanagement

Trainingskatalog Produktionsmanagement skatalog Produktionsmanagement Office Heidelberg Marktstraße 52a, 69123 Heidelberg, Deutschland T. +49 (0) 6221 65082 49. F. +49 (0) 6221 7399395 info@amt-successfactory.com Office Leoben Hauptplatz 17,

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Jetzt fit machen: Geschäftsprozessmanagement Seminare für die öffentliche Verwaltung 2015/2016 DIE VERWALTUNG HEUTE & MORGEN Die öffentliche Verwaltung befindet sich bei der Modernisierung ihrer Strukturen

Mehr

Integrierte Managementsysteme Eichenstraße 7b 82110 Germering ims@prozess-effizienz.de. 1. Qualitätsmanagement

Integrierte Managementsysteme Eichenstraße 7b 82110 Germering ims@prozess-effizienz.de. 1. Qualitätsmanagement 1. Qualitätsmanagement Die Begeisterung Ihrer Kunden, die Kooperation mit Ihren Partnern sowie der Erfolg Ihres Unternehmens sind durch ein stetig steigendes Qualitätsniveau Ihrer Produkte, Dienstleistungen

Mehr

Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte

Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. Qualifizierungsprogramm: Wertschöpfungsmanagement Für Führungskräfte Z U K U N F T G E S T A L T E N www.biwe-akademie.de Qualifizierungsprogramm:

Mehr

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen 21. April 2015 in Hamburg Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen Lean Management im Office Was bedeutet das? Sie haben immer wieder darüber nachgedacht Lean Management in der Administration

Mehr

Der starke Partner für Ihr Business

Der starke Partner für Ihr Business Der starke Partner für Ihr Business Erfolgsfaktor Mensch Entwicklung durch Motivation und Ausbildung motivation wissen fähigkeit fertigkeit Schulung Training Simulation & Coaching Erfolgsfaktor Partner

Mehr

Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager. DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager. Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement

Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager. DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager. Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement Qualitätsbeauftragter / interner Auditor und Qualitätsmanager Eine gute Tradition in der gemeinsamen Sache DGQ Prüfung zum Qualitätsmanager (1 (2 Tag) Tage) Wege zum umfassenden Qualitätsmanagement (5

Mehr

Lehrgang Lean Production Experte

Lehrgang Lean Production Experte Lehrgang Lean Production Experte 5S Arbeitsplatzorganisation Visualisierung Problemlösungstechnik Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz Produktionssysteme Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz Ansprechpartner:

Mehr

Die perfekte Produktion

Die perfekte Produktion www.mpdvcampus.de Persönliche Einladung zum Managementforum Die perfekte Produktion Bausteine zur systematischen Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit 29. Januar 2015 BMW-Welt München 03. Februar 2015 Autostadt

Mehr

Schulungsangebote. Katja Fleck Consulting

Schulungsangebote. Katja Fleck Consulting Schulungsangebote Katja Fleck Consulting Schulungen aus der Praxis für die Praxis Ich biete Ihnen zielgruppengerechte und praxisorientierte Schulungen für Beschwerde-, Event-, Ideen- und Zeitmanagement!

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training Change Management Teamentwicklung Coaching Training Change Management mit Weitblick zum Erfolg! Ein Veränderungsprozess in Ihrem Unternehmen steht an oder hat bereits begonnen? Aber irgendwie merken Sie,

Mehr

Innovationen die Ihr Kapital bewegen

Innovationen die Ihr Kapital bewegen Innovationen die Ihr Kapital bewegen Institut für Produktionsmanagement und Logistik an der Hochschule München Mission Das IPL Kompetenz auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft von Produktionsmanagement

Mehr

Administrations-KVP, die Prozessanalyse

Administrations-KVP, die Prozessanalyse Business Workshop Organisation GRONBACH Freiräume schaffen um das Wichtige zu tun! Ich möchte die Bedeutung schlanker Prozesse in den administrativen Unternehmensbereichen an einem realen Beispiel deutlich

Mehr

Neue Seminare 2015. Projektmanagement mit KAIZEN Methoden. Social Change Management Soft Skills als Erfolgsgarant für Ihren KAIZEN-Prozess

Neue Seminare 2015. Projektmanagement mit KAIZEN Methoden. Social Change Management Soft Skills als Erfolgsgarant für Ihren KAIZEN-Prozess Neue Seminare 2015 Projektmanagement mit KAIZEN Methoden Social Change Management Soft Skills als Erfolgsgarant für Ihren KAIZEN-Prozess KATA wie Verbesserung zur Gewohnheit wird Projektmanagement mit

Mehr

ührungslehrgang 2014

ührungslehrgang 2014 E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s ührungslehrgang 2014 N e u e I m p u l s e f ü r F ü h r u n g s k r ä f t e a u s I n d u s t r i e u n d W i r t s c h a f t F ü h r u

Mehr

Kosten runter, Produktivität rauf - wie sieht das mit TPM aus?

Kosten runter, Produktivität rauf - wie sieht das mit TPM aus? Kosten runter, Produktivität rauf - wie sieht das mit TPM aus? Vortrag von Constantin May auf dem Maintain - Best Practice Day am 14. Oktober 2009 2009 Folie 1 Agenda Vorstellung des Centre of Excellence

Mehr

my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben

my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben my guide to quality management qualitätsmanagement erfolgreich leben theorie, nachschlagewerk, definitionen, tipps & werkzeuge für ein erfolgreiches qualitäts management- system Eine Publikation Widmung:

Mehr

ippl uality anagement begrüßt Sie herzlich zum heutigen Informationsabend 14.09.09 Qualitätsmanagement ISO 9001 1

ippl uality anagement begrüßt Sie herzlich zum heutigen Informationsabend 14.09.09 Qualitätsmanagement ISO 9001 1 begrüßt Sie herzlich zum heutigen Informationsabend Qualitätsmanagement ISO 9001 1 Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein! (Philip Rosenthal) Qualitätsmanagement ISO 9001 2 QUALITÄT und

Mehr

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting

Glossar Lean Production Werte schaffen ohne Verschwendung KVP PULL KANBAN TPM JIT. Consulting Werte schaffen ohne Verschwendung PULL KVP JIT KANBAN TPM Consulting KVP der kontinuierliche Verbesserungsprozess Das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung ist ein eigenständiger Teil der Unternehmensphilosophie.

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Übersicht Lean Six Sigma Methodik

Übersicht Lean Six Sigma Methodik Übersicht Lean Six Sigma Methodik Was ist Lean Six Sigma? Unternehmungen stehen kontinuierlich vor der Herausforderung bessere Resultate (Erhöhung des Umsatzes, Profite, Reduzierung der Risiken, usw.)

Mehr

Mehr Motivation - Mehr Erfolg - Mehr Ertrag. LOB LeistungsOrientierte Bonussysteme für kleine und mittelständische Unternehmen

Mehr Motivation - Mehr Erfolg - Mehr Ertrag. LOB LeistungsOrientierte Bonussysteme für kleine und mittelständische Unternehmen Mehr Motivation - Mehr Erfolg - Mehr Ertrag LOB LeistungsOrientierte Bonussysteme für kleine und mittelständische Unternehmen Erfolg ist individuell Stellen Sie sich eine Schulklasse beim 1000-Meter Lauf

Mehr

ZIELE erreichen WERTSTROM. IDEEN entwickeln. KULTUR leben. optimieren. KVP und Lean Management:

ZIELE erreichen WERTSTROM. IDEEN entwickeln. KULTUR leben. optimieren. KVP und Lean Management: KVP und Lean Management: Damit machen wir Ihre Prozesse robuster, schneller und kostengünstiger. ZIELE erreichen WERTSTROM optimieren IDEEN entwickeln KULTUR leben 1 Lean Management Teil 1: Das Geheimnis

Mehr

Excellence in der Industrie Kontinuierliche Verbesserung bei RUAG Aviation 4 Jahre auf dem Weg

Excellence in der Industrie Kontinuierliche Verbesserung bei RUAG Aviation 4 Jahre auf dem Weg Excellence in der Industrie Kontinuierliche Verbesserung bei RUAG Aviation 4 Jahre auf dem Weg Patrick Hadorn Vice President Quality & Safety RUAG Aviation Zug, 22. Mai 2014 RUAG Divisionen und Strategie

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

ABB Full Service Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz

ABB Full Service Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz Eine Partnerschaft mit klaren Zielen: Steigerung von Produktivität und Effizienz Das Ziel: Mehr Produktivität, Effizienz und Gewinn Begleiterscheinungen der globalisierten Wirtschaft sind zunehmender Wettbewerb

Mehr

Geschäftsprozesse strukturiert beschreiben, analysieren, optimieren und aktiv managen

Geschäftsprozesse strukturiert beschreiben, analysieren, optimieren und aktiv managen 3-tägiges Praxisseminar Geschäftsprozesse strukturiert beschreiben, analysieren, optimieren und aktiv managen In Zusammenarbeit mit dem RKW Bayern e.v. Geschäftsprozesse aktiv zu managen ist keine brotlose

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

Vorträge der Fachtagung Six Sigma & Design for Six Sigma im Automotive, Entwicklung und Produktion mit Design for Six Sigma & Lean Six Sigma für

Vorträge der Fachtagung Six Sigma & Design for Six Sigma im Automotive, Entwicklung und Produktion mit Design for Six Sigma & Lean Six Sigma für Vorträge der Fachtagung Six Sigma & Design for Six Sigma im Automotive, Entwicklung und Produktion mit Design for Six Sigma & Lean Six Sigma für Standard- und Prozessfertigung 19. Juni 2012 im Veranstaltungsforum

Mehr

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011.

MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. GEMEINSAM ZU HÖCHSTLEISTUNGEN MI-4, 23.11.2011 MIT LEAN THINKING ZUR WELTBESTEN WERTSCHÖPFUNGSKETTE. LEAN PRODUCTION AWARD 2011. AGENDA. Organisation. Ausgewählte Schwerpunkte im Produktionssystem. Wertstromorientierung,

Mehr

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern:

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern: Manager Training Q1 / 2015 Warum dieses Training? Welches Ziel hat das Training? Wie funktioniert das Training? Für welche Zielgruppe? Wer sind die Trainer? Welche Inhalte und Termine? Nehmen Sie als Führungskraft

Mehr

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung. Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter Vortrag Karriere-Forum LogiMAT 2005 Karrieremanagement! Einstieg und Aufstieg, wertvolle Tipps für Ihre Karriereplanung Stuttgart, 3. Februar 2005 Referent: Christian Runkel, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu in Kooperation mit Total Productive Maintenance (TPM) verfolgt das Ziel, die Anlagenproduktivität

Mehr

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN

Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN Die POWER-AZUBI-SCHMIEDE OBERFRANKEN MODERNE TRAININGS ZUR PERSÖNLICHKEITS- ENTWICKLUNG VON AUSZUBILDENDEN PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG FÜR AZUBIS BRAUCHT ES SO ETWAS WIRKLICH? WIR SAGEN JA! Viele größere

Mehr

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback?

S&P 360 -Feedback. Was ist ein 360 - Feedback? S&P 360 -Feedback Was ist ein 360 - Feedback? Bei einem 360 -Feedback erhält die Führungskraft aus Ihrem Arbeitsumfeld, das heißt von ihrem Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitern und Kunden Feedback (Fremdbild).

Mehr

Change Live Werkstatt Veränderungsprozesse erfolgreich steuern und umsetzen

Change Live Werkstatt Veränderungsprozesse erfolgreich steuern und umsetzen Einladung zum Workshop Change Live Werkstatt Veränderungsprozesse erfolgreich steuern und umsetzen Dienstag, 11. Dezember 2012 Mittwoch, 12. Dezember 2012 jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr Erzähl es mir,

Mehr

wertfabrik. Was wir leisten.

wertfabrik. Was wir leisten. wertfabrik. Was wir leisten. unsere Leistung ist Mehrwert. Optimierung von > allen Unternehmensprozessen > Führungsleistung Beratung Wir sind die Schweizer Beratung für Lean Enterprise. Wir erhöhen die

Mehr

TQU BUSINESS GMBH Ein Steinbeis-Unternehmen. Qualifikations- und Kompetenzprogramme in Unternehmen

TQU BUSINESS GMBH Ein Steinbeis-Unternehmen. Qualifikations- und Kompetenzprogramme in Unternehmen TQU BUSINESS GMBH Ein Steinbeis-Unternehmen Qualifikations- und Kompetenzprogramme in Unternehmen Die Wettbewerbsfähigkeit durch interne Qualifizierungsmaßnahmen steigern Die Kombination betrieblicher

Mehr

Wie wirksam wird Ihr Controlling kommuniziert?

Wie wirksam wird Ihr Controlling kommuniziert? Unternehmenssteuerung auf dem Prüfstand Wie wirksam wird Ihr Controlling kommuniziert? Performance durch strategiekonforme und wirksame Controllingkommunikation steigern INHALT Editorial Seite 3 Wurden

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Sales Mentoring Programm

Sales Mentoring Programm ÖPWZ Eine Kooperation von ÖPWZ, VERKAUFEN & Goldemund Consulting Sales Mentoring Programm Spezialprogramm für den Vertrieb Business Cross Mentoring Branchenübergreifend Zielgruppe Mentees: Mitarbeiter

Mehr

Die Adresse für MS Office Schulungen. Fit im Umgang mit MS Office Anwendungen

Die Adresse für MS Office Schulungen. Fit im Umgang mit MS Office Anwendungen Die Adresse für MS Office Schulungen Fit im Umgang mit MS Office Anwendungen Wissen schafft Vorsprung Der routinierte Umgang mit den MS-Office-Anwendungen ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer ökonomischen

Mehr

Schlanke Betriebsstrukturen und Steigern der betrieblichen Effizienz mit Hilfe von Kaizen

Schlanke Betriebsstrukturen und Steigern der betrieblichen Effizienz mit Hilfe von Kaizen Schlanke Betriebsstrukturen und Steigern der betrieblichen Effizienz mit Hilfe von Kaizen Herbstanlass vom 26. Oktober 2011 1 Übersicht Was heisst Kaizen? Warum Kaizen auch bei den Unternehmen des FSKB?

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006

Praktikumsbericht. von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Praktikumsbericht von Katrin Albert Praktikum von 1. August 2005 bis zum 28. Februar 2006 Nach sieben Monaten Praktikum ist es Zeit kurz zurück zu blicken. Der folgende Bericht soll daher Antwort auf vier

Mehr

Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe. Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009.

Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe. Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009. Lean-Management als Führungs- und Managementaufgabe Springe, 30.08.2009 HKT-Sys\Veröffentlichungen///FED-Konferenz-Magdeburg-25-09-2009.ppt Unternehmenserfolg durch Nachhaltigkeit auch in der Krise Wie

Mehr

ENTFALTUNG. Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten.

ENTFALTUNG. Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten. ENTFALTUNG Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten. KOMPETENZEN Fordern Sie uns heraus. Wir arbeiten lange mit Mitarbeitern und Führungskräften unterschiedlichster Branchen zusammen. Nutzen Sie die dabei

Mehr

Six Sigma in administrativen Prozessen Chancen und Herausforderungen am Beispiel der SYNAXON AG

Six Sigma in administrativen Prozessen Chancen und Herausforderungen am Beispiel der SYNAXON AG Six Sigma Six Sigma in administrativen Prozessen Chancen und Herausforderungen am Beispiel der SYNAXON AG Frank Geise SYNAXON AG Zur Person Frank Geise Leiter Business Excellence & Six Sigma bei der SYNAXON

Mehr

»Beschwerdemanagement 2015«

»Beschwerdemanagement 2015« Werkstattreihe»Beschwerdemanagement 2015«Teilnehmer 2014 Hintergrund Die Steigerung der Qualität von Service-Prozessen und der damit verbundenen Kundenzufriedenheit stellen primär zu lösende Herausforderungen

Mehr

Fact Sheet und Positionsprofil

Fact Sheet und Positionsprofil MDAX-Unternehmen im Segment Transport & Mobility 20.02.2013 Inhalt Das Unternehmen Die Funktion Ihr Profil Ihre Chancen Interesse Kontakt Dieses Profil wurde durch die Promerit Personalberatung AG erstellt.

Mehr

Schlüsselqualifikationen

Schlüsselqualifikationen Schlüsselqualifikationen Schlüsselqualifikationen sind erwerbbare allgemeine Fähigkeiten, Einstellungen und Wissenselemente, die bei der Lösung von Problemen und beim Erwerb neuer Kompetenzen in möglichst

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW)

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Die smarte Ausbildung für clevere Praktiker Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF Die praxisorientierte, generalistische und berufsbegleitende Managementausbildung, die

Mehr

Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen

Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen Einsteigen und aufsteigen bei KHS Berufsstart für Studenten und Hochschulabsolventen 02 03 Wie wir die besten Mitarbeiter gewinnen und halten? Ganz einfach: indem wir sie fordern, fördern und ihnen ein

Mehr

Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com

Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com Dr. Thomas Angerer Geschäftsführer Dozent (Uni/FH), beeideter Sachverständiger Das aktuelle Jahr wird vermutlich nicht einfacher als die letzten Jahre. Der

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Kompetenz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement www.tuev-sued.de/bgm Mehr Sicherheit. Mehr Wert. Betriebliches Gesundheitsmanagement Umfassende Dienstleistungen für gesunde Unternehmen und starke Mitarbeiter

Mehr

Lean Leadership mit der Verbesserungs-KATA Denkanstöße von Constantin May 23. September 2013

Lean Leadership mit der Verbesserungs-KATA Denkanstöße von Constantin May 23. September 2013 Lean Leadership mit der Verbesserungs-KATA Denkanstöße von Constantin May 23. September 2013 2013 Seite 1 Das CETPM-Institut der Hochschule Ansbach liegt in der Nähe von Nürnberg auf einem ehemaligen Kasernengelände,

Mehr

Erfolgreiche Webseiten: Zur Notwendigkeit die eigene(n) Zielgruppe(n) zu kennen und zu verstehen!

Erfolgreiche Webseiten: Zur Notwendigkeit die eigene(n) Zielgruppe(n) zu kennen und zu verstehen! Erfolgreiche Webseiten: Zur Notwendigkeit die eigene(n) Zielgruppe(n) zu kennen und zu verstehen! www.wee24.de. info@wee24.de. 08382 / 6040561 1 Experten sprechen Ihre Sprache. 2 Unternehmenswebseiten

Mehr

Portfolio. Firmenprofil der AkaWiPsy Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie e.k.

Portfolio. Firmenprofil der AkaWiPsy Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie e.k. Portfolio Firmenprofil der AkaWiPsy Akademie für angewandte Wirtschaftspsychologie e.k. Achim Wortmann Inhaber Liebe Kundinnen und Kunden, ich begrüße Sie sehr herzlich bei der AkaWiPsy Akademie für angewandte

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen

Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE...... Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen SERVICE-INITIATIVE D: +49 (0)89-660 639 79-0 Ö: +43 (0)772-210 68 Mehr Win-Win geht nicht: TOP-SERVICE nützt allen Warum es sich

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

Themenbroschüre Führungskräfte- Entwicklung IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Themenbroschüre Führungskräfte- Entwicklung IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Themenbroschüre Führungskräfte- Entwicklung IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Kann man gute Führung lernen? Sie wissen, dass Ihre Organisation exzellente Führungskräfte benötigt,

Mehr

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil!

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Einleitung: Laut unserer Erfahrung gibt es doch diverse unagile SCRUM-Teams in freier Wildbahn. Denn SCRUM ist zwar eine tolle Sache, macht aber nicht zwangsläufig

Mehr

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014

Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern. 12. Februar 2014 Ergebnisse zur Umfrage GC MARKT-BLITZLICHT No. 3 Produktivität steigern 12. Februar 2014 1. Wie wichtig sind Produktivitätssteigerungen für den Erfolg Ihres Unternehmens? 0% 0% 0% 36% sehr wichtig wichtig

Mehr

Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe. LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen

Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe. LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen Ein Unternehmen der MOVADO-Unternehmensgruppe LEAN/KAIZEN - Ausbildungskonzept im Gesundheits- und Sozialwesen 1 Das Stufen-Ausbildungskonzept LEAN und KAIZEN MediCrew Consulting GmbH Die Basis bildet

Mehr

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit

TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu. in Kooperation mit TPM-Lehrgang 2014 Total Productive Maintenance Mit Praxistag & Werksbesichtigung! www.trainingsakademie.eu in Kooperation mit Total Productive Maintenance (TPM) verfolgt das Ziel, die Anlagenproduktivität

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Materialfluss und Logistik IML LEAN Warehousing Lean warehousing Lagerprozesse effizient gestalten Die Intralogistik ist ein zentraler Bestandteil der Distributionskette: Nur mit

Mehr

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker?

Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Wer ist Joachim M. Hecker? Eckdaten Eckdaten - Gründungsjahr - 1996 Gründungsjahr 1996 - Geschäftstätigkeit - Beratung Geschäftstätigkeit - Training - Coaching Beratung - Training

Mehr

Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden

Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden Das ist der Weg, Ein Hauptziel der Bühler Motor GmbH ist es, eine der besten Fabriken Deutschlands zu werden den man einschlagen muss Präzise, kontrolliert und zuverlässig sind die mechatronischen Antriebslösungen

Mehr

PLUS - Unternehmens - fitness

PLUS - Unternehmens - fitness PLUS - Unternehmens - fitness Das Konzept für Unternehmer und Entscheider Gehen Sie den entscheidenden Schritt zu einer exzellenten Unternehmensqualität Ideal auch für die Zusammenarbeit (Reporting) mit

Mehr

DIE EINFÜHRUNG VON 5S IM UNTERNEHMEN PLASTIKA SKAZA

DIE EINFÜHRUNG VON 5S IM UNTERNEHMEN PLASTIKA SKAZA DIE EINFÜHRUNG VON 5S IM UNTERNEHMEN PLASTIKA SKAZA Peter Pečečnik, Indira Flis Plastika Skaza, d.o.o. Selo 20a, 3320, Velenje peter.pececnik@plastika-skaza.si, indira.flis@plastika-skaza.si Auszug 5S

Mehr

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh

Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh Beratung Training Workshops Coaching Offene Seminare Möchten Sie sich und Ihre Mitarbeiter in Höchstform bringen? Die Wilhelm Bell Beratungsgesellschaft mbh ist seit

Mehr

DIENSTLEISTERSTEUERUNG

DIENSTLEISTERSTEUERUNG INHOUSE WORKSHOP freshly brewed by NetCo Consulting GmbH 2010 Know How to Go! Seite 1 DIE REALE WELT Keine Frage, die Dienstleistersteuerung entwickelt sich zu einer zentralen Schaltstelle im Unternehmen.

Mehr

Qualität nach Maß. Unsere Dienstleistungen: Arbeitnehmerüberlassung On-Site Management Personalvermittlung Outsourcing

Qualität nach Maß. Unsere Dienstleistungen: Arbeitnehmerüberlassung On-Site Management Personalvermittlung Outsourcing Qualität nach Maß Unsere Dienstleistungen: Arbeitnehmerüberlassung On-Site Management Personalvermittlung Outsourcing Die Uniflex-Idee Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen

Mehr

Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers. Power Engineers. Die Studienförderung der RWE Power AG

Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers. Power Engineers. Die Studienförderung der RWE Power AG Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers Power Engineers Die Studienförderung der RWE Power AG Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers Power Engineers ist die spezielle

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Führungskräftehandeln im Lean Management

Führungskräftehandeln im Lean Management Führungskräftehandeln im Lean Management Holger Möhwald, Göttingen 1. Symposium Change to Kaizen, 28.-29.11.2012 Bad Dürkheim Holger Möhwald, 31.01.1965 Unternehmensberater, Trainer und externer Projektbegleiter

Mehr

Qualität nach Maß. Uniflex Personal GmbH

Qualität nach Maß. Uniflex Personal GmbH Qualität nach Maß Uniflex Personal GmbH Stand: 10.2014 Uniflex Personal GmbH 2 Agenda Seiten 1. Über Uniflex 3 2. Unsere Philosophie 4 3. Unsere Werte & Leitlinien 5 4. Unsere Strategie 6 5. Uniflex Dienstleistungen

Mehr

FÜHRUNGSKOMPETENZ Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit.

FÜHRUNGSKOMPETENZ Von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit. JETZT KENNE ICH MEINE AUFGABEN ALS FÜHRUNGSKRAFT UND WEISS WIE ICH MICH VERHALTEN MUSS. Hans-Peter Drexler, Geschäftsführer Produktion/Logistik Braumeister Schneider Weisse G. Schneider & Sohn GmbH Weissbier-Spezialitätenbrauerei

Mehr

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten.

PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. PeP im Mittelstand gegen den Strom schwimmen, profitabler als andere arbeiten. Erfolg braucht Unternehmer mit Pioniergeist, die innovativ den Markt verändern, und nicht nur Manager, die das Bestehende

Mehr

Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte

Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte Produktions- Optimierungs- Workshop Lean - Praxis - Methoden- Training vom Praktiker für die Führungskräfte Zielsetzung: aktive Einbindung der Mitarbeiter in die. Verbesserung der Arbeitsplätze Optimierung

Mehr

Webinar-Reihe Mehr Vertrieb mit System. mit Steffen Ritter

Webinar-Reihe Mehr Vertrieb mit System. mit Steffen Ritter Webinar-Reihe Mehr Vertrieb mit System mit Steffen Ritter Das Entwicklungsprogramm im deutschsprachigen Raum für Vermittler und Finanzdienstleister sowie deren Vertriebsassistenz Inhaber und Vertriebsassistenz

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

zeitna Personaldienstleistungen

zeitna Personaldienstleistungen zeitna Personaldienstleistungen Unser sozialer Auftrag besteht darin, Menschen in Arbeit zu bringen. Die Neue Arbeit bietet Langzeitarbeitslosen und Menschen mit besonderen Problemen Perspektiven durch

Mehr

Wirksames Führen am Ort des Geschehens

Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Shopfloor management Wirksames Führen am Ort des Geschehens Inhalte Zielgruppe - 2 Trainer mit Lean- und Change-Expertise - Was bedeutet Shopfloor

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr