Seminarprogramm Herbst/Winter 2007 Aufbruch zu neuen Horizonten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarprogramm Herbst/Winter 2007 Aufbruch zu neuen Horizonten"

Transkript

1 Seminarprogramm Herbst/Winter 2007 Aufbruch zu neuen Horizonten Briefe und mehr.

2 2

3 Einleitung Liebe Leserin, lieber Leser Versierte Ballonfahrer lassen sich nicht einfach treiben. Vielmehr nutzen sie die unterschiedlich verlaufenden Luftströmungen in verschiedenen Höhenlagen aus. So gelingt es ihnen, mit hoher Präzision ihre anzusteuern. Professionelles Know-how macht s möglich. Gewusst wie ist auch im Dialogmarketing die Voraussetzung, um auf Erfolgskurs zu bleiben und den Responsequoten Auftrieb zu verleihen. Wer hoch hinaus will, muss auf der Höhe sein. Unser Seminarprogramm Herbst/Winter 2007 bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, sich für Höhenflüge fit zu machen und sich vom frischen Wind neu erworbener Kompetenzen vorwärts tragen zu lassen. Sie finden eine ganze Reihe von Schreibseminaren, die verschiedene Medien abdecken und Ihrem Schreibtalent Flügel verleihen. Ebenfalls ganz auf der Höhe der Zeit sind die Kurse zum Telefonmarketing oder zum Einsatz der elektronischen Medien im Marketing-Mix. Machen Sie sich startklar für den Aufbruch zu neuen Dialogmarketing-Horizonten. Checken Sie das Seminarprogramm durch, treffen Sie Ihre Wahl und heben Sie ab. Mit der Antwortkarte oder online unter Bei Fragen können Sie uns selbstverständlich auch telefonisch anpeilen. Die Schweizerische Post Telefon PostMail Telefax Direct Marketing Viktoriastrasse Bern 3

4 Übersicht Seminare Seminar schon ausgebucht? Den aktuellen Stand der Seminare und alle Zusatzseminare finden Sie unter Seminar 001 Datum Ort Tage Preis Dauer Creative Writing, Einführung Regensdorf 1 2 CHF Uhr Wabern/Bern 1 2 CHF Uhr Seminar 002 Datum Ort Tage Preis Dauer Creative Writing, Basis Regensdorf 1 CHF Uhr Wabern/Bern 1 CHF Uhr Seminar 003 Datum Ort Tage Preis Dauer Creative Writing, Aufbau Regensdorf 1 CHF Uhr Wabern/Bern 1 CHF Uhr Seminar 004 Datum Ort Tage Preis Dauer Mailing-Texte, Regensdorf 1 CHF Uhr die wirken und funktionieren Regensdorf 1 CHF Uhr Seminar 005 Datum Ort Tage Preis Dauer Briefe schreiben ohne Floskeln Regensdorf 1 CHF Uhr Seminar 006 Datum Ort Tage Preis Dauer Gute Geschäftsbriefe Regensdorf 1 CHF Uhr für schwierige Situationen Seminar 007 Datum Ort Tage Preis Dauer Drucksachen effizient Regensdorf 1 2 CHF Uhr und kreativ produzieren Seminar 008 Datum Ort Tage Preis Dauer Corporate Publishing, Basis Regensdorf 1 CHF Uhr Seminar 101 Datum Ort Tage Preis Dauer Telefonseminar Inbound Regensdorf 1 CHF Uhr 4

5 Seminar 102 Datum Ort Tage Preis Dauer Telefonseminar Outbound Regensdorf 1 CHF Uhr Seminar 103 Datum Ort Tage Preis Dauer Kundentyporientiertes Regensdorf 1 CHF Uhr Telefonieren Seminar 201 Datum Ort Tage Preis Dauer -, Newsletter- und Regensdorf 1 CHF Uhr Permission-Marketing Seminar 202 Datum Ort Tage Preis Dauer Der Online-Marketing-Mix Regensdorf 1 CHF Uhr Seminar 203 Datum Ort Tage Preis Dauer Entrümpeln Sie Ihre Regensdorf 1 CHF Uhr Kundendatenbank Seminar 204 Datum Ort Tage Preis Dauer Elektronische Newsletter, Regensdorf 1 CHF Uhr die man gern liest Seminar 205 Datum Ort Tage Preis Dauer Bloggen Regensdorf 1 CHF Uhr Dialoge im Web 2.0 Seminar 301 Datum Ort Tage Preis Dauer Professionelle Medientexte Regensdorf 1 CHF Uhr verfassen Seminar 302 Datum Ort Tage Preis Dauer Oh du (un)selige Regensdorf 1 CHF Uhr Weihnachtspost Regensdorf 1 CHF Uhr 5

6 Seminar 303 Datum Ort Tage Preis Dauer Trends und Tendenzen Regensdorf 1 CHF Uhr im Direct Marketing Seminar 401 Datum Ort Tage Preis Dauer Erfolgreich verkaufen Regensdorf 1 CHF Uhr für KMU Seminar 402 Datum Ort Tage Preis Dauer Event-Factory Regensdorf 1 CHF Uhr 6

7 Seminar 001 Creative Writing:Der Königsweg zu griffigen, kreativen Texten Einführung Gabriele Clara Leist Kreativitätstrainerin, Schreibcoach, Poesiepädagogin FPI Rüttelt auf. Beflügelt das Denken. Unterstützt die Ausdrucksfähigkeit. Fördert die Schreibqualifikation. Die Einführung richtet sich an alle, die erfahren möchten, auf welchem klugen Weg Texte aller Art persönlich, eigenständig und griffig werden. Kennen eines natürlichen Schreib- bzw. Kreativprozesses Kennen der persönlichen Ideenhemmer und Kreativitätskiller Erste Erfahrungen im spielerischen Umgang mit Schreibblockaden Ob Mailings, Konzepte, Einladungen, Flyers usw.: Immer ist der die Basis für die Form. Nicht umgekehrt. Creative Writing unterstützt Sie darin, das Schreiben als «Denkwerkzeug» zu nutzen und gelassen mit Sprache umzugehen. Entlang einem natürlichen Schreibprozess in Kombination mit verschiedenen Techniken entwickeln Sie so e aller Art, um sie letztlich in die passende Form zu «giessen». Was Sie in der Einführung in Bezug aufs Schreiben, Denken und die eigene Kreativität erleben, kann bereits nach diesen kurzweiligen drei Stunden im Alltag Wirkung zeigen. Lassen Sie sich aufrütteln und inspirieren. Einführung ins Creative Writing, eine umfassende Kreativitätsmethode Vorstellen eines hirngerechten Schreib- bzw. Kreativprozesses Warum nur eine gute Wahrnehmung zu guten Texten führt Der «Umweg»: arbeiten mit literarischen Textformen. So entdecken wir unser kreatives Potenzial und entwickeln unser Sprachgefühl sowie den persönlichen Schreibton besser auch in Bezug auf Berufstexte Übungen (inkl. kleiner Ideenfindungstechnik) zeigen, wie mit Creative Writing-Methoden gearbeitet wird. Sie erleben im eigenen Tun den Unterschied zu einem traditionellen Schreibprozess 7

8 Seminar 002 Creative Writing:Der Königsweg zu griffigen, kreativen Texten Basisseminar Gabriele Clara Leist Kreativitätstrainerin, Schreibcoach, Poesiepädagogin FPI Rüttelt auf. Beflügelt das Denken. Unterstützt die Ausdrucksfähigkeit. Fördert die Schreibqualifikation. Das Basisseminar richtet sich an alle, die den klugen Weg hin zu guten, griffigen Texten weitergehen wollen. Sie kennen Möglichkeiten, wie Sie schreibend auf Ideen kommen Schreibtechniken, um leichter Texte zu entwickeln Die wichtigsten Kriterien, um einen Text in Bezug auf Klarheit und Qualität zu bearbeiten Ob Mailings, Konzepte, Einladungen, Flyers usw.: Immer ist der die Basis für die Form. Nicht umgekehrt. Creative Writing unterstützt Sie darin, das Schreiben als «Denkwerkzeug» zu nutzen und gelassen mit Sprache umzugehen. Die in diesem Seminar erlernten Techniken lassen Sie leichter schreiben und unterstützen Sie beim Ideenfinden und Aufspüren des Wesentlichen in Ihren Gedanken. Verlassen Sie Ihre Komfortzone. Entdecken Sie Neues. Schreibtechniken regen Tiefenkreativität und Vorstellungskraft an Hinschauen. Hinhören. Fragen stellen. Ungewöhnliches kombinieren Wirkungsorientiert statt zielorientiert schreiben Stil wird nicht gemacht, sondern entsteht dank wacher Sinne Schreiben. Vorlesen. Besprechen. Und sich amüsieren Voraussetzung Besuch der Einführung «Creative Writing» 8

9 Seminar 003 Creative Writing:Der Königsweg zu griffigen, kreativen Texten Aufbauseminar Gabriele Clara Leist Kreativitätstrainerin, Schreibcoach, Poesiepädagogin FPI Rüttelt auf. Beflügelt das Denken. Unterstützt die Ausdrucksfähigkeit. Fördert die Schreibqualifikation. Das Aufbauseminar richtet sich an alle, die das Basisseminar besucht haben und nun nach einer Zeit des Anwendens das Gelernte vertiefen und einen weiteren Schritt machen wollen. Bekannte Techniken vertieft, weitere Möglichkeiten kennengelernt Verfeinerte Wahrnehmung: Sehen und Schauen werden schreibend klarer Verbessertes Sprachgefühl: Die Texte werden griffiger Ob Mailings, Konzepte, Einladungen, Flyers usw.: Immer ist der die Basis für die Form. Nicht umgekehrt. Creative Writing unterstützt Sie darin, das Schreiben als «Denkwerkzeug» zu nutzen und gelassen mit Sprache umzugehen. Und es unterstützt Sie auf besondere Weise auf dem Weg zu dem, was Sie bzw. Ihr Unternehmen ausmacht: Persönlichkeit und Einzigartigkeit. Geniessen Sie die Magie der Sprache und die Weite des Denkens. Wie Voreingenommenheit die Wahrnehmung trübt und Texte dadurch oberflächlich werden Aufmacher züchten: mit Fragen einen Text «umgraben», um auf griffige Einstiege, Headlines usw. zu stossen Hinschauen und Bekanntes neu sehen. Oder was wir oft weder beachten noch betrachten Schreiben. Vorlesen. Besprechen. Und sich amüsieren Voraussetzung Besuch des Basisseminars «Creative Writing» 9

10 Seminar 004 Mailing-Texte, die wirken und funktionieren! Briefe Beilagen Couverts Antwortelemente Jürg Weibel Betriebswirtschafter HWV, Inhaber Markethink, Unternehmensberatung, St.Gallen, Co-Autor DirectGuide und DirectExpert Dieses Basisseminar richtet sich an alle, die mit ihren Mailings mehr Erfolg erzielen wollen. Mehr Aufmerksamkeit, mehr Response, mehr Kundenbesuche, mehr Bestellungen. Und zwar ganzheitlich! Von der Headline im Brief bis zu Bild-Text-Kombinationen auf dem Folder. Sie erlernen Schreib- und Formulierungstechniken, die Mailings zu solchen machen, die Wirkung erzielen Sie lernen die ganz spezifischen Erfolgsgeheimnisse des «Writings» von ganzheitlichen Werbebriefen kennen und anwenden Sie lernen, wie die wichtigsten Textbausteine entstehen von der Headline bis zum Briefabschluss Sie werden in spezifische Writing-Techniken eingeführt, z. B. Navigationsformulierungen, Text-Bild-Kombinationen Sie werden befähigt, professionelle Mailingtexte in Ihrer Praxis effizient, wirkungsorientiert und mit hohem Eigenleistungsgrad umzusetzen. Und damit Geld zu sparen. Das spezifische Texting von Direct Mailings: Technik gepaart mit Kreativität Die wichtigsten Faktoren ganzheitlicher Mailinggestaltung: Hirngerecht und emotional bewegend Kernideen, Botschaften, roter Faden, gewichtete Navigation So entstehen griffige Headlines, animierende Einstiegs-, motivierende Fliess- und handlungsauslösende Abschlusstexte Der «Film im Kopf des Lesers» des Texters Idealziel! Erfolgsregeln auf den einzelnen Mailingbestandteilen: Couverts, die geöffnet werden Beilagen, die Kundennutzen schnell sichtbar machen Response-Elemente, die zum Antworten animieren Briefe, die mehr als persönlich ansprechen Tipps und Tricks, Text- und Formulierungsbeispiele 10

11 Seminar 005 Briefe schreiben ohne Floskeln Sprache neu erleben und anwenden Angelika Ramer Angelika Ramer & Partner AG, Sprach- und Textkompetenz Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich einen flüssigen Korrespondenzstil zulegen und ohne Floskeln schreiben wollen. Ziel Sie erweitern Ihre Sprach- und Textkompetenz wesentlich und schreiben flüssiger, klarer, direkter und erfolgreicher. Sie erfahren die Chancen einer neuen Sprache für Ihre Briefe und Texte. Gute Briefe wirken wie ein Gespräch und weisen eine ideale Balance zwischen Information und Dialog auf. In diesem Seminar lernen Sie zukunftorientiert, dialogisch, klar und verständlich zu schreiben. Floskel-Werkstatt: (Alten) Denkmustern auf der Spur gute Alternativen zu veralteten Wendungen und Begriffen Stil- und Sprachübungen: Wortschatz erweitern, flexibel formulieren Verneinungen und negative Nachrichten ehrlich, positiv und klar schreiben 4 Seiten einer Nachricht: typologisch und adressatengerecht schreiben Die Z-Linie: 8 Schritte für einen guten Brief 11

12 Seminar 006 Gute Geschäftsbriefe für schwierige Situationen Sven Herrmann Geschäftsführer NOVELIS training & beratung Absagen, Reklamationsantworten, Mahnungen Kundenorientierung in heiklen Korrespondenzthemen Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte, die Briefe mit schwierig zu vermittelnden Themen zu formulieren haben. Sie legen Wert auf Leser- und Lösungsorientierung. Sie erkennen die psychologischen «Fallen» emotional schwieriger Briefsorten Sie formulieren unangenehme Botschaften mit Fingerspitzengefühl und trainieren, auch schwierige e gut zu «verpacken» Sie erarbeiten Formulierungen und Textbausteine für Ihre Briefe und Dokumente Hoher Praxiswert durch viele Beispiele, direkt einsetzbare Formulierungen und umfangreiche Checklisten. Sie erhalten direktes Feedback zu Ihrer jetzigen Korrespondenz. Konstruktive Kritik hilft Ihnen, Ihre Stärken auszubauen und Verbesserungen umzusetzen. Schlechte Nachricht und Kundenorientierung ein Widerspruch in sich? Der Geschäftsbrief als Sympathieträger: der richtige Ton statt Standardfloskeln Grundlagen der Kundenorientierung Kernbotschaften herausarbeiten: Was ist der Kern des Briefes? Reklamationsantworten: Wie Sie Ihre Kunden versöhnen Mahnungen: wirkungsvoll, ohne zu verärgern Per Brief freundlich «Nein» sagen Bewerbern absagen, ohne zu verbittern Intensive Überarbeitung Ihrer eigenen Beispiele Bitte senden Sie bei der Anmeldung ein Brief- oder Textbeispiel mit, das Sie überarbeiten möchten. 12

13 Seminar 007 Drucksachen effizient und kreativ produzieren Produktionsaufträge optimal koordinieren Stefan Sandmeier Dieses Workshop-Seminar richtet sich an alle, die ihre Produktionsaufträge noch effizienter und kreativer gestalten wollen. Verantwortliche Marketing Verantwortliche Kommunikation Mitarbeitende von Kommunikationsagenturen und firmeneigenen Werbeabteilungen Sie kennen die wichtigsten Phasen der Printproduktion Sie erhalten Einblick in die wichtigsten Druck- und Weiterverarbeitungstechniken und erfahren nützliche Tipps und Informationen zu aktuellen Trends Sie lernen moderne Produktionsmittel kennen, die für die Umsetzung von kreativen Mailingideen eine Vielfalt von Möglichkeiten bieten, die es zu nutzen gilt Sie sind in der Lage, eine Drucksache nach professionellen Kriterien zu beurteilen Durch den gezielten Einsatz der verschiedenen Produktionsarten lassen sich Ihre kreativen Ideen verwirklichen, Fehler vermeiden und die Produktionskosten optimieren. Vom Bleisatz zum modernen DTP Die wichtigsten Druckverfahren im Vergleich Möglichkeiten der Ausrüstung von Druckprodukten So begleiten Sie Ihr Druckprodukt vom Text bis zum Postversand Sie bestimmen die richtige Produktionsmethode für Ihr Druckprodukt 13

14 Seminar 008 Corporate Publishing Das bessere Unternehmensmagazin Daniel Steim Mitglied der Geschäftsleitung Denon Publizistik AG, Rapperswil Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende und Kommunikationsverantwortliche, die für die Herausgabe einer Kundenzeitschrift oder eines Mitarbeitermagazins verantwortlich sind oder die eine neue Unternehmenspublikation planen Mitglieder der Unternehmensleitung, die die Wirksamkeit und die Produktionsabläufe ihrer Kundenpublikationen optimieren wollen Sie wissen, welche Merkmale eine erfolgreiche Kundenpublikation auszeichnet Sie kennen die wichtigsten Kriterien für die Erarbeitung/Beurteilung eines Magazinkonzepts (inkl. Kostenrahmen) Sie kennen die massgebenden journalistischen Formen (Text und Bild), die es für ein professionell gemachtes Magazin braucht Sie sind in der Lage, die Wirksamkeit Ihrer Unternehmenspublikationen zu beurteilen und zu optimieren Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die wichtigsten Merkmale kennen, die den Erfolg von Unternehmenspublikationen positiv beeinflussen. Gleichzeitig erhalten sie Entscheidungsgrundlagen für die Optimierung ihrer eigenen Unternehmenspublikationen. Die wichtigsten Konzeptschritte von der Idee bis zur Realisation einer Unternehmenspublikation Wirtschaftlichkeit welche Faktoren sind entscheidend für die Budgetfestlegung und Budgetoptimierung Journalistische Formen die wichtigsten Regeln Erfolgsfaktoren welche Kriterien sind entscheidend für die überzeugende Wirkung der Kundenpublikation Patronat Forum Corporate Publishing Schweiz 14

15 Seminar 101 Telefonseminar Inbound Empfang- und Innendienst-Telefontraining Ernst Schmid optimas Partner, Referent, Muhen Dieses Seminar richtet sich an Personen, die eingehende Telefongespräche entgegennehmen. Sie wollen bei allen Gesprächen mehr Sicherheit erlangen, sei dies bei Beratungen, Bestellungen, Reklamationen oder beim Zusatzverkauf. Sie kennen die Qualitätskriterien in der Kommunikation am Telefon und sind in der Lage, diese anzuwenden Sie steigern Ihre Beratungskompetenz mit systematischen Bedarfsklärungen und Argumentationen aus Sicht der Kunden Sie stärken Ihre Schlagfertigkeit in der Behandlung von Einwänden und Reklamationen Sie gewinnen an Sicherheit in der Gesprächsführung und können Zusatzverkäufe erfolgreich abschliessen Sie gewinnen an Auftrittsqualität bei Ihren Kundenkontakten. Sie stärken die Sicherheit und Ihre Motivation für das Kundengespräch. Dank der Kenntnisse über die aktive Gesprächsführung gewinnen Sie Zeit. Aufbau einer starken Beziehung zum Partner Einzelne Gesprächsteile Einwandsbehandlung und Abschlussstärke Aktive Gesprächsführung Reklamationsbehandlung Zusatzverkauf Anwendungstraining und Massnahmenplanung 15

16 Seminar 102 Telefonseminar Outbound Mehr Sicherheit und Erfolg am Telefon Ernst Schmid optimas Partner, Referent, Muhen Dieses Seminar richtet sich an Personen, die ausgehende Telefongespräche führen. Sie wollen mehr erreichen bei Terminvereinbarungen, Verkauf von Produkten und dem Nachfassen von Mailings und Offerten. Sie wissen, wie Telefongespräche für Marktbearbeitungskampagnen aufgebaut werden Sie haben einen Leitfaden für Ihre Gespräche erarbeitet Sie erhöhen Ihre Abschlussstärke und gewinnen an Schlagfertigkeit in der Behandlung von Einwänden Mit dem intensiven Training erhalten Sie mehr Sicherheit und sind in der Lage, das Wissen erfolgreich in die Praxis umzusetzen Sie kennen die Vorbereitung und die Führung von Telefonverkaufsgesprächen. Sie stärken Ihre Auftrittsqualität und Ihre Motivation für das aktive Telefonieren. Mit dem intensiven Training und den erhaltenen Hilfsmitteln sichern Sie eine hohe Nachhaltigkeit. Einsatz des Telefons in der Marktbearbeitung Aufbau einer starken Beziehung zum Partner Einzelne Gesprächsteile Einwandsbehandlung und Abschlussstärke Gesprächsaufbau und Leitfaden Anwendungstraining und Massnahmenplanung Kampagnensteuerung 16

17 Seminar 103 Kundentyporientiertes Telefonieren Ernst Schmid optimas Partner, Referent, Muhen Das wirkungsvolle Kommunizieren am Telefon mit unterschiedlichen Menschen Dieses Seminar richtet sich an Personen, die die Qualitätskriterien des Telefongespräches kennen und noch mehr Erfolg beim Telefonieren suchen. Idealerweise haben Sie das Telefonseminar Inbound oder das Telefonseminar Outbound bereits besucht. Sie erkennen den individuellen Verhaltenstyp und sind in der Lage, richtig zu reagieren Die besseren Kenntnisse des eigenen Verhaltens helfen Ihnen, auch kritische Situationen erfolgreich zu meistern Dank dem intensiven Training erhalten Sie die Sicherheit, das vermittelte Wissen sofort in der Praxis anzuwenden Sie haben Ihre nächsten Telefongespräche für die Praxis vorbereitet und trainiert Mit dem Erkennen des Kundentyps und dem richtigen Reagieren erhöhen Sie die Wirkung Ihres Gespräches. Sie übermitteln die Werte, die Ihren Partnern wichtig sind, und stärken damit die Beziehung zu Ihren Kunden. Sie erhalten wertvolle DISG-Originalunterlagen, die Sie in Ihrer Praxis immer nutzen können. Die Bedeutung des Kundentyp-orientierten Telefonierens in der CRM-Strategie Die verschiedenen Typen und Verhaltensweisen Den eigenen Typ definieren Erkennen der unterschiedlichen Typen am Telefon Wissen wie reagieren Intensives Anwendungstraining mit bewährten Checklisten Eigene Gespräche für die Praxis vorbereiten 17

18 Seminar , Newsletterund Permission-Marketing Qris Riner Partner Nemuk AG, Online + Permission Marketing, Zürich Effektive Kundengewinnung und Kundenbindung durch One-to-One-Dialogmarketing im Internet. Das Seminar richtet sich an Unternehmen und Interessierte, die erfolgreich - und Permission-Marketing betreiben möchten. Sie kennen die Einsatzgebiete von Direct s und Newslettern Sie wissen, wie Ihr in der überfüllten Mailbox gelesen wird Sie wissen, wie -Marketing in den Kommunikationsmix zu integrieren ist Sie kennen die «Dos und Don ts» von -Marketing Sie erfahren, wie Sie Newsletter schreiben und gestalten Sie wissen, welche Kriterien eine -Marketing-Software erfüllen muss Sie wissen, wie Sie -Marketing betreiben und was es dazu braucht. Sie kennen die Permission-Marketing-Philosophie und sind in der Lage, vertiefte Kundenbindungen mit elektronischen Medien zu erreichen. Im Kurs erarbeiten Sie das notwendige Know-how für die Lancierung erfolgreicher -Marketing-Kampagnen. Strategie, Konzeption und Realisation von -Marketing Einsatz von -Marketing-Software Umgang mit Spamfiltern Permission-Marketing 18

19 Seminar 202 Der Online-Marketing-Mix Einsatz der Online-Marketing-Instrumente Planung, Realisierung, Messung Qris Riner Partner Nemuk AG, Online + Permission Marketing, Zürich Das Seminar richtet sich an Unternehmen, die auf Online Marketing setzen wollen, Mitarbeitende aus den Bereichen Internet/ E-Commerce, Direct Marketing, Marketing, CRM, Management, Kommunikation, Verkauf und Werbung. Sie lernen wie die neue Netzkultur der Kommunikation Business und Gesellschaft verändert die unterschiedlichen Online-Marketing-Instrumente kennen die Bewertung der Instrumente für den unternehmenseigenen Einsatz wie das Social Web funktioniert, was mit Web 2.0 gemeint ist und welche Veränderungen es bringt was einzelne Online-Marketing-Instrumente bringen und was sie kosten wie gemessen, interpretiert und optimiert wird wie die Generierung von Interessenten im Web funktioniert Kunden- und Interessentenbindung online welche Rolle Blogs aus Unternehmensperspektive spielen Heute gibt es eine Vielzahl von Online-Marketing-Instrumenten. Nach dem Workshop sind Sie in der Lage, deren konkreten Einsatz zu planen, zu realisieren und zu optimieren. Darin enthalten sind viele neuen Instrumente, aber auch bestehende erfolgreiche Strategien zur Kundengewinnung und -bindung. Der zunehmende Kampf um die Aufmerksamkeit Grundsätze für den Einsatz von Online und Mobile Marketing Online-Mix im Cross-Media-Marketing Transformation klassischer Kanäle ins Web: Beispiel Podcasting und Videocasting Googlemania Suchmaschinen-Marketing und -Optimierung Marketing (Web) 2.0; Geschäftsmodelle und Einsatzchancen Online CRM, Online-Mediaplanung 19

20 Seminar 203 Entrümpeln Sie Ihre Kundendatenbank Wie Sie aus einem notwendigen Übel eine Goldgrube machen Christian Huldi Dr. oec. HSG Geschäftsführer huldi.management.ch Inhaber/-innen resp. Geschaftsführer/-innen von KMU; Informatikleiter; IT- und Datenbankspezialisten; Directmarketing-, Marketing-, Verkaufs- und Werbeleiter; Dienstleister im Direct und Database- Marketing; Verantwortliche für CRM; Mitarbeitende aus den Abteilungen Direct Marketing, IT, Kommunikation und Verkauf. Das Seminar richtet sich gleichzeitig an Unternehmen, die in B-to-B und/oder in B-to-C-Märkten tätig sind. Sie kennen und beherrschen die Erfolgsfaktoren eines zielorientierten Dialogs Sie kennen die zentrale Bedeutung der Datenqualität im Dialog- und Direktmarketing Sie haben die wichtigsten Konzepte des Data-Quality-Managements verinnerlicht Sie sind in der Lage, in ganz konkreten Schritten die Datenqualität Ihrer Kundendatenbank zu verbessern und zu optimieren Sie setzen das Gehörte erfolgreich in Ihre Unternehmenssituation um In diesem Umsetzungsseminar wird nach einer kurzen Einleitung über die Bedeutung der Datenqualität im modernen Dialog- und Direktmarketing konkret erarbeitet, wie Sie die Qualität Ihrer Kundendaten schrittweise verbessern. Mit Praxisbeispielen und Checklisten vermittelt Ihnen das Seminar sofort umsetzbaren Praxisnutzen. Informationen und Database als Grundlage des Dialogmarketings: Stellenwert heute und morgen. Die 5 Schritte zur «Goldgrube» Kundendaten: Der Weg zur richtigen Adresse Zwillinge sind nur in der Natur schön Eigene Adressen zum Sprechen bringen Potenzial-Ausschöpfung in Ihrer Datenbank Datenquellen Die Software-Frage 20

21 Seminar 204 Elektronische Newsletter, die man gern liest Daniela A. Caviglia Ausbilderin und Beraterin für Öffentlichkeitsarbeit und neue Medien Dieses Praxisseminar richtet sich an alle, die einen eigenen Newsletter planen oder einen bestehenden optimieren möchten. Sie lernen, welche e Ihren Newsletter für Ihre Kunden lesenswert machen Sie erfahren, wo Sie die e Ihres Newsletters finden und wie Sie sie rechtlich korrekt verwenden Sie konzipieren eine Ausgabe Ihres Newsletters und planen zukünftige Sie erhalten einen Einblick in die rechtlich sichere Gewinnung von Newsletter-Abonnenten Sie kennen den Unterschied zwischen -Werbung und gern gelesenem Newsletter. Sie lernen, wie Sie eine regelmässige Publikation konzipieren und planen. Sie erfahren die Dynamik einer Publikation und die Grundlagen des richtigen redaktionellen Mix. Alles andere als Spam Mein idealer Leser meine ideale Leserin mit Mehrwert Dramaturgischer Aufbau Der richtige Themenmix Themenfindung Rechtliche Schwierigkeiten vermeiden Das eigene Redaktionskonzept Gastautoren und Fremdbeiträge Mittelfristige Planung Abonnentengewinnung Voraussetzung Ein eigener Newsletter oder ein Newsletter-Projekt. Technische Grundkenntnisse im -Marketing, evtl. WLAN-fähiger Laptop. 21

22 Seminar 205 Bloggen Dialoge im Web 2.0 Daniela A. Caviglia Ausbilderin und Beraterin für Öffentlichkeitsarbeit und neue Medien Dieses Einführungsseminar richtet sich an alle, die einen Einblick in die Blogosphäre gewinnen und erste Schritte mit einem eigenen Blog wagen möchten. Es ist auch besonders gut geeignet für Unternehmer, die über die Eröffnung eines Corporate Blogs nachdenken. Sie kennen Chancen und Risiken des Mediums Blog Sie erlernen die Technik des Blogeinrichtens und wissen, wie Sie Ihren Blog vernetzen können Sie lernen die textlichen Eigenheiten des Bloggens kennen und planen den redaktionellen Ihres Blogs Sie eröffnen einen Übungsblog und wagen Ihre ersten selbstständigen Schritte in der Blogosphäre Sie steigen in die Blogosphäre ein und üben die Technik des Bloggens. Sie lernen durch Ihren Blog die Dynamik des Web 2.0 und die faszinierenden Möglichkeiten der Dialoge im Internet kennen. Ob privater Blog oder Corporate Blogging, nach diesem Einführungsseminar und der Pflege Ihres Übungsblogs verfügen Sie über eine stabile Basis für Ihre zukünftige Blogger-Tätigkeit. Wo bitte liegt Kleinbloggersdorf? Einführung in die Blogosphäre Chancen und Risiken des Bloggens Die Blog-Software, Freeware mit Mehrwert Grobkonzept Ihres Blogs Einrichten Ihres Übungsblogs Blogtexte zwischen Meinung und Information Einführung in die Vernetzungsmöglichkeiten im Web 2.0 Blogmonotoring mit der personalisierten Startseite Voraussetzung Interesse am Bloggen, evtl. WLAN-fähiger Laptop. 22

23 Seminar 301 Professionelle Medientexte verfassen Erfolgreiche Medienarbeit für KMU Chris Regez Dipl. PR-Fachmann und PR-Redaktor SPRI, Geschäftsführer CR Communications, Oberentfelden Marcel Hähni Journalist BR, dipl. PR-Redaktor SPRI, Redaktor Radio DRS 3 Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen und Führungsverantwortliche, die mit den Medien kommunizieren müssen, Medienkontakte pflegen und ausbauen wollen. Sie lernen, wie professionelle Medientexte verfasst werden Sie lernen mögliche Themen für Medientexte kennen Sie lernen, welche Elemente in einen Medientext gehören Sie wissen, was Journalisten erfahren wollen Sie verfassen Ihren eigenen Medientext Sie wissen, wie ein Medientext aufgebaut wird, kennen Textformen, Sprache, Stil Sie wissen, wie Ihre Medienmitteilung an die Presse gelangt Und: So kontrollieren Sie den Erfolg und steigern die Bekanntheit Ihrer Firma, ohne Ihr Werbebudget zu strapazieren Der Weg von der anfänglichen Idee zur optimalen Medienmitteilung Die Erfolgsbausteine einer Medienmitteilung Strategien und Tipps für die Kommunikation mit den Medien Welche Mitteilungen gehen an welche Medien? Networking mit den Journalisten 23

24 Seminar 302 Oh du (un)selige Weihnachtspost Inspirierende Ideen und Texte für Advent, Weihnachten, Silvester und Jahresstart Stephanie Hugentobler Selbstständige Texterin, Konzepterin BR, Präsidentin script, Schweizer Texterinnenund Texterverband, Weihnachtskartenbegeisterte Dieses Seminar richtet sich an alle, die genug vom Déjà-vu-Erlebnis bei der Weihnachtspost haben, motiviert ans Werk gehen und bei ihren Kunden positiv auffallen wollen. Ziel Sie befassen sich intensiv mit diesem wichtigen, jährlich wiederkehrenden Thema und lernen seine Chancen erkennen und schätzen. Nach diesem Seminar haben Sie neue Perspektiven und gehen motiviert und lustvoll an diese besondere Aufgabe heran. Oder es reift die Erkenntnis, dass ein Weihnachtstext abseits der Norm eine Herausforderung ist, die man besser delegiert. «Alle Jahre wieder» als Liedtext wunderbar. Aber als Motto für Weihnachtskarten und -briefe? Sie die Chance und heben Sie sich mit Ihren Ideen und Texten von der breiten Masse ab. Sie profitieren sofort und direkt durch den hohen Praxisbezug, den Austausch im Plenum, die unzähligen Beispiele und konkreten Übungen. Das konstruktive, offene Feedback der Seminarleiterin und der Gruppe sind der Resonanzkörper für Ihre Übungstexte. Sinn und Zweck: Warum werden Weihnachtskarten verschickt? Bestandesaufnahme: Welches sind die Erwartungen an die Weihnachtspost? Auslese: Die Guten auf den Tisch, die Schlechten in den Papierkorb Mut zur Lücke: Wie weihnachtlich muss es überhaupt sein? Abseits der Norm: Neue Ideen und Wörter braucht die Weihnachtszeit Musse und Muse: Inspirationsquellen, Stimmungsmacher und das Mass der Zeit 24

25 Seminar 303 Trends und Tendenzen im Direct Marketing Erfahren Sie schon heute die wichtigsten Entwicklungen im Direct Marketing Christian Huldi Dr. oec. HSG Geschäftsführer huldi.management.ch Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsleiter, Führungskräfte, aber auch Mitarbeitende in Marketing und Vertrieb. Das Direct Marketing gilt nicht umsonst als einer der innovativsten Bereiche in Marketing und Kommunikation. Dies zeigen die Erfahrungen der letzten Jahre ganz eindeutig. So sind doch Entwicklungen wie z. B. One-to-One-Marketing, Web 2.0, CRM, Mobile und E-Marketing alles Entwicklungen, die das Direct Marketing stark beeinflussen. Doch welche Entwicklungen sind überhaupt im Direct Marketing der Zukunft relevant? Was bedeuten sie und wie kann daraus Kaptial geschlagen werden? Darauf gibt dieses Seminar klare Antworten. Fakten und Erklärungen für die Praxis gespickt mit vielen Beispielen. Dieses Seminar zeigt nicht nur die wichtigsten Trends und Tendenzen im Direct Marketing anhand einer klaren Einordnung und Sprache auf. Diskutiert werden auch die Konsequenzen für das Direct Marketing Ihres Unternehmens dies mit dem Ziel, dass Sie die Trends und Tendenzen von morgen schon heute richtig beurteilen und einen daraus ziehen. Direct Marketing: ein Blick zurück in die Zukunft Die wichtigsten Trends und Tendenzen im Überblick Trends und Tendenzen im strategischen Direct Marketing Neue Kommunikationskanäle und die Konsequenzen daraus Die IT-Technologien: von Datenlagern (Data Warehouses) und Data Mining (inkl. Erfahrungen aus der Praxis) Trends auf der menschlichen Seite (über die Akzeptanz und wie sie gesteigert werden kann) Umsetzung in Ihre Praxissituation: Wie Sie die Trends und Tendenzen im Direct Marketing nutzen können 25

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus

Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten. Ein Workshop für BPW-Glarus Kundenbeziehungenerfolgreich gestalten Ein Workshop für BPW-Glarus Inhalt Vom Kundenwert und Kundenpotential Grundlagen des Kundenbeziehungsmarketings. Treue und zufriedene Kunden sind die Lebensader jedes

Mehr

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen

Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Mitarbeiterseminar Verkauf: Wie Sie neue Kunden und die Kunden Ihrer Mitbewerber gewinnen Verkaufskonzepte speziell für B2B-Verkäufer in Handelsunternehmen Basisseminar: Aufbauseminar: Neue Kunden professionell

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Basiswissen E-Mail-Marketing

Basiswissen E-Mail-Marketing Thomas Johne Basiswissen E-Mail-Marketing Kunden binden - Absatz steigern - Kosten senken Schriftenreihe: Das kleine 1x1 des Marketings Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 1 E-Mail-Marketing: Neue Wege zum Kunden

Mehr

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah

FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR. In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah FÜHRUNGS KRÄFTE SEMINAR In 3 Tagen zur qualifizierten Führungspersönlichkeit professionell erfolgsorientiert praxisnah NÄCHSTER TERMIN OKT./NOV. 2015 ERFOLGREICHES FÜHREN IST LERNBAR Führungskräfte fallen

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Seite zuletzt geändert am 09.06.2015 um 09:58 Uhr

Seite zuletzt geändert am 09.06.2015 um 09:58 Uhr Inhalt trifft Zielgruppe Kunden- und Mitarbeitermagazine, Imagebroschüren, Flyer oder Newsletter informieren, geben Einblicke und schärfen das Image Ihres Unternehmens. Doch welche Publikationen sind sinnvoll?

Mehr

Direct-Marketing-Seminare 2. Halbjahr 2015 Wiedersehen macht Freude

Direct-Marketing-Seminare 2. Halbjahr 2015 Wiedersehen macht Freude Kommunikation, die wirkt: einfach, ehrlich und emotional. Direct-Marketing-Seminare 2. Halbjahr 2015 Wiedersehen macht Freude Editorial Telefon 058 341 24 96 dmseminare@post.ch www.post.ch/dm-seminare

Mehr

Warum gerade Werbebriefe?

Warum gerade Werbebriefe? 9 Warum gerade Werbebriefe? Sie haben eine Botschaft und fragen sich, welches Medium Sie dafür nutzen sollen. Immerhin stehen heute einige Möglichkeiten zur Auswahl. In diesem Kapitel erfahren Sie in aller

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius

Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche. Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Inspirieren. Gestalten. Weiterkommen. Psychologie für Führungskräfte und Personalverantwortliche Qualifizierung in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Cover-Model: Cornelia Göpfert, Kriminologin Psychologie

Mehr

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg

Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Stellen Sie Ihr Marketing auf sichere Beine Und planen Sie so Ihren Unternehmenserfolg Eine Anleitung für Unternehmer und Selbstständige Inhaltsverzeichnis 1. Warum ein Marketingplan so wichtig ist 2 2.

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining

Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Verkaufstraining 1: Grundlagen-Verkaufstraining Grundlagen-Verkaufstraining Verkäufer werden nicht geboren, gute Verkäufer werden gemacht! Wir machen das Wissen rund um den Vertrieb anwendbar. Grundlagen

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon

Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Telefontraining: Seminar Erfolgreiche Kommunikation am Telefon Ziele Die Teilnehmenden (TN) erweitern ihre Kompetenz, um telefonische Gespräche sicher und professionell zu führen. Sie kennen die Grundlagen

Mehr

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt?

So planen Sie Veranstaltungen. Marketing. Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? So planen Sie Veranstaltungen Marketing Aktion: Termin: Tage / Wochen vor Anzeigenschluss Ihr Termin Erledigt? 1. Idee, Ziel und Größe der Aktion festlegen ca. 12-24 Wochen 2. Detail Konzept ca. 12 Wochen

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice

Ihr Online Marketing Fahrplan. Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Ihr Online Marketing Fahrplan Anleitungen Checklisten Empfehlungen Verbessern Sie Ihr Marketing, Vertrieb & Kundenservice Am Puls der Zeit bleiben TREND Das Käuferverhalten ändert sich hin zu: Käufer suchen

Mehr

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN

VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN VERTRIEBSTRAINING FÜR NEUE MITARBEITER UND PRAKTIKER IM AUSSENDIENST (V1) AM 26.08.2015 IN BERLIN Sie sind Einsteiger im Außendienst oder auf dem Weg zum Profi? Und wollen noch mehr Dicke Fische fangen?

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

Meetings ergebniswirksam und motivierend gestalten

Meetings ergebniswirksam und motivierend gestalten Meetings ergebniswirksam und motivierend gestalten inkl. Quick Check und UmsetzungsCoaching Linz, 13. Jänner 2010 Harald Beyrer, Geschäftsführer Mobil: 0676.846450.13; Email: beyrer@beyrerconsulting.com

Mehr

Corporate Publishing und CRM

Corporate Publishing und CRM MEDIENTAGE MÜNCHEN 2001 Corporate Publishing und CRM Prof. Dr. Peter Winkelmann - Marketing und Vertrieb FH Landshut - Prof. Dr. Peter Winkelmann Marketing und Vertrieb FH Landshut www.vertriebssteuerung.de

Mehr

A la Carte Trainings nach Mass!

A la Carte Trainings nach Mass! A la Carte Trainings nach Mass! Sie möchten im Backoffice mehr Kundenorientierung, im Verkauf mehr Biss und neue Ideen zur Kundengewinnung? Wenn möglich alles aus einem Guss? Das Ganze fundiert und praxisnah

Mehr

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Kultur Tourismus Wirtschaft Wissenschaft Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Seminare 2015 kompetenzen aufbauen & stärken Ihr Unternehmen ist so gut, wie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

Anbieter. HSB Akademie. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00816691. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Preis. Termin. Schongauer Straße 29-31 04328 Leipzig

Anbieter. HSB Akademie. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00816691. Bereich. Berufliche Weiterbildung. Preis. Termin. Schongauer Straße 29-31 04328 Leipzig Markenkommunikation/ Imagebildung Angebot-Nr. 00816691 Bereich Angebot-Nr. 00816691 Anbieter Berufliche Weiterbildung Preis 355,81 (Inkl. 19% MwSt.) HSB Akademie Termin 01.06.2015 10:00-17:00 Uhr Schongauer

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser!

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser! MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE Verkaufen Sie besser! IHREN VORSPRUNG AUSBAUEN! Der Wettbewerb wird härter. Gut drucken können viele. Kunden gewinnen Sie heute, wenn Sie

Mehr

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH TOP comm BADEN-BADEN GmbH Grafik Print design - MArketing - PROMOTION - LIVE kommunikation Aufgaben lösen aber richtig... Erfrischende Ideen sind die Voraussetzung für ein kreatives Design und einen überzeugenden

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Lehrgänge für Führungskräfte

Lehrgänge für Führungskräfte Lehrgänge für Führungskräfte Veränderung ist ein Prozess... Professioneller Umgang mit Konflikten Die Führungskraft als Coach Effektives Führen von Teams Change Communication Unsere Lehrgänge sind so konzipiert,

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Redaktion (Print, Online, TV, Radio)

Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienunternehmen Redaktion (Print, Online, TV, Radio) Storytelling für den Journalismus Crossmediale Themenentwicklung Crossmediales Storytelling Crossmedia:

Mehr

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen*

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* * mit einem Pensum von weniger als 4 Lektionen pro Woche Version vom 07.02.2013 Aus der Praxis

Mehr

Integrierte Praxisteile (IPT)

Integrierte Praxisteile (IPT) Integrierte Praxisteile (IPT) 1. Stundendotation 4 H 5 H 6 H Beruflicher Unterricht 4 2. Didaktische Hinweise und Allgemeine Bildungsziele Im IPT-Projekt im Rahmen des Unterrichts wenden die Lernenden

Mehr

Mystery Calls Qualität wie Sie der Kunde erlebt

Mystery Calls Qualität wie Sie der Kunde erlebt Christian Fravis E-News über Mai 2012 Mystery Calls 1. Mystery Calls - Vorteile für alle: Warum es für Kunden und Mitarbeiter wichtig und wertvoll ist 2. Tipps und Checklisten: Praktische Beispiele, Checkpunkte

Mehr

CHRISTINE FRANK COACHING & INTERIM MANAGEMENT

CHRISTINE FRANK COACHING & INTERIM MANAGEMENT HORIZONTE ÖFFNEN... PERSPEKTIVEN SCHAFFEN... ZIELE ERREICHEN... Christine Frank Jahrgang 1967 Seit 2010 COACH und INTERIM MANAGERIN für Vertrieb / Marketing / Change. In diesem Bereich bringe ich über

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Anwendertraining für Fortgeschrittene

Anwendertraining für Fortgeschrittene Anwendertraining für Fortgeschrittene Informationen Das Anwendertraining für Fortgeschrittene richtet sich an alle fortgeschrittenen Anwender von Inxmail Professional, die Ihre bisherigen Kenntnisse weiter

Mehr

INtem Limbic Sales Training

INtem Limbic Sales Training INtem Limbic Sales Training Mehr Erfolg durch gehirngerechtes verkaufen! Sie sind schon mehrere Jahre erfolgreich im Verkauf tätig. Sie sind motiviert, offen für Neues und wollen sich gezielt weiterentwickeln.

Mehr

QHWNXULHUKDQGEXFK HUIROJUHLFKHVZHEVLWHPDUNHWLQJI UHLQVWHLJHU

QHWNXULHUKDQGEXFK HUIROJUHLFKHVZHEVLWHPDUNHWLQJI UHLQVWHLJHU QHWNXULHUKDQGEXFK HUIROJUHLFKHVZHEVLWHPDUNHWLQJI UHLQVWHLJHU INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. EINLEITUNG 1 2. VORTEILE 2 3 3. GANZHEITLICHES MARKETING 4 4. OFFLINE ZU ONLINE MARKETING 5 5.

Mehr

Grundlagen der Akquise 5 Was ist Akquise? Welche Instrumente gehören zur Akquise? Welchen Nutzen hat Akquise? 16

Grundlagen der Akquise 5 Was ist Akquise? Welche Instrumente gehören zur Akquise? Welchen Nutzen hat Akquise? 16 2 Inhalt Grundlagen der Akquise 5 Was ist Akquise? Welche Instrumente gehören zur Akquise? 6 9 Welchen Nutzen hat Akquise? 16 So bereiten Sie sich auf die Akquise vor 19 Legen Sie Ihre Ziele fest 20 Produkt,

Mehr

Detailinformationen. Ganz einfach erfolgreich lernen. Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren

Detailinformationen. Ganz einfach erfolgreich lernen. Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren Ganz einfach erfolgreich lernen Informationen zum WBT Erfolgreich Telefonieren Vorwort Ruf mich doch einfach an!" Wie häufig haben Sie diesen Satz schon gesagt? Das Telefon ist heute ein selbstverständlicher

Mehr

Der Newsletter. Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens. Sabina Zukowska

Der Newsletter. Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens. Sabina Zukowska Der Newsletter Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens Sabina Zukowska Sabina Zukowska: Der Newsletter Mehrwert in der Kommunikation eines Unternehmens S. 1 Inhalt 1. Newsletter im Mix des E-Mail-Marketings

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

Vertriebskampagnen. Heckl Consulting Hamburg. Schlagkräftige. 2-tägiges Intensiv-Seminar

Vertriebskampagnen. Heckl Consulting Hamburg. Schlagkräftige. 2-tägiges Intensiv-Seminar 2013-04-22-04 Heckl Consulting Hamburg Schlagkräftige Vertriebskampagnen 2-tägiges Intensiv-Seminar Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle von Vertriebskampagnen Um was es geht Sie wollen Ihre Vertriebsleistungen

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint

Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint Konzept Liebesbotschaften by Celebrationpoint Celebrationpoint AG Lindenbachstrasse 56 8006 Zürich T: +41 44 366 61 10 F: +41 44 366 61 29 info@celebrationpoint.ch www.celebrationpoint.ch Stand: Juli 2013

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG

PRAKTIKUM IM BEREICH ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG ASSISTENZ DER GESCHÄFTSLEITUNG Du bist der verlängerte Arm der Geschäftsführung und bekommst tiefe Einblicke in deren Aufgabengebiete (Finance, Personal, Startegie, ) Erstellen von Analysen, Statistiken

Mehr

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung

Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für eine erfolgreiche Kundenbindung Ein

Mehr

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Antoine de Saint Exupery COACHING INHALT Coaching-Ansatz Zielgruppe Coachingziele Erste Schritte Mein Weg Aus- und Weiterbildung

Mehr

Der Weg zur Zielgruppe

Der Weg zur Zielgruppe MentoringIHK Köln Der Weg zur Zielgruppe Michael Schwengers kleine republik Agentur für Öffentlichkeit kleine republik Agentur für Öffentlichkeit gegründet im Juli 2010 Zielgruppe: NPOs und nachhaltig

Mehr

it-check EGELI nutzen sie ihr gesamtes it-potenzial informatik

it-check EGELI nutzen sie ihr gesamtes it-potenzial informatik it-check nutzen sie ihr gesamtes it-potenzial EGELI informatik optimieren sie ihre it-welt Dr. Eliane Egeli Mit unseren IT-Checks profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht. Etwa durch die bessere Nutzung

Mehr

30.04.2015 IN BERLIN

30.04.2015 IN BERLIN 30.04.2015 IN BERLIN medienrot-seminar Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation Das Thema Corporate Blogging in der Unternehmenskommunikation steht im Fokus des neuen Seminars von medienrot.de

Mehr

Der Hotel Online-Manager Kleine und mittlere Hotels vermarkten und Gäste gewinnen

Der Hotel Online-Manager Kleine und mittlere Hotels vermarkten und Gäste gewinnen Der Hotel Online-Manager Kleine und mittlere Hotels vermarkten und Gäste gewinnen Detailliertes Seminarprogramm für die Teilnehmenden im Herbst 2015 Wir starten die Seminartage pünktlich und bitten Sie

Mehr

CNO NETZWERK 2007. Know-how-Transfer mit E-Mail-Marketing. Fallstudie Swisscom Mobile AG

CNO NETZWERK 2007. Know-how-Transfer mit E-Mail-Marketing. Fallstudie Swisscom Mobile AG Know-how-Transfer mit E-Mail-Marketing Fallstudie Swisscom Mobile AG Inhalt 1 Die Swisscom Mobile AG 4 2 1:1-Kommunikation mit Kunden 5 3 E-Mail-Marketing 6 3.1 Erlaubnis gegen Nutzen 6 3.2 E-Mail-Marketing

Mehr

LEONIE. möchten, geben wir Ihnen gerne Auskunft.

LEONIE. möchten, geben wir Ihnen gerne Auskunft. Diem&Tenger_Flyer_Quark:Layout 1 28.5.2009 16:32 Uhr Seite 2 Die beiden Inhaber haben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Märkten, Branchen und Brands kennengelernt. Profitieren Sie von diesem

Mehr

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt

LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt LOW BUGDET WERBUNG mit AHA Effekt Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Kapitel 1: Kapitel 2: Kapitel 3: Kapitel 4: Kapitel 5: Low-Budget-Werbung - mit AHA-Effekt! Sechs goldene Werbetipps fürs kleine

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

www.bernet.ch www.bernet.ch

www.bernet.ch www.bernet.ch Corporate Blogging - Chancen, Erfahrungen, Trends MAZ/Bernet-Seminar 19. Mai 2008 Lernziele Funktionen des Corporate Blogging Blog aufbauen und betreiben Grundlagen für Blog-Strategien Blogs in Monitoring

Mehr

Ideen. Seminarangebot. Tourismus-Seminare in Kärnten. tourismus training.at. Social media. seminare beratung webauftritt print.

Ideen. Seminarangebot. Tourismus-Seminare in Kärnten. tourismus training.at. Social media. seminare beratung webauftritt print. erfolgskurs Ideen Seminarangebot Tourismus-Seminare in Kärnten Sprachen Social media tourismus training.at seminare beratung webauftritt print Tourismus-Qualitätsinitiative Kärnten Auf Initiative der Kärntner

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Unternehmensführung / Management Unternehmensführung Daniela B. Brandt, Michaela Wagner Neu als Führungskraft Geben Sie Ihrer Karriere eine (richtige) Richtung Verlag Dashöfer Daniela B. Brandt / Michaela

Mehr

COVER < Strategische Verlagssoftware > Oder: Wie verwirklichen Sie Ihre Visionen?

COVER < Strategische Verlagssoftware > Oder: Wie verwirklichen Sie Ihre Visionen? Oder: Wie verwirklichen Sie Ihre Visionen? Sie können Ihre Ziele verwirklichen: Die Kunden besser betreuen Am Markt aktiver agieren CRM im Verlag intensivieren Die Ergebnisse verbessern Sie können Kunden

Mehr

Kommunikation mit Biss

Kommunikation mit Biss Crossmedia Kommunikation Kommunikation mit Biss Sigi Alder Market Business Developer Canon (Schweiz) AG Stämpfli Konferenz Agenda Crossmedia Success Markt in steter Veränderung Mehrwert in der Kommunikation

Mehr

Fachbeitrag. Versandhandels-Newsletter im Benchmark. Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices

Fachbeitrag. Versandhandels-Newsletter im Benchmark. Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices Versandhandels-Newsletter im Benchmark Von Thomas Heickmann, Geschäftsführer der Schober eservices So jung und schon so erfolgreich: E-Mail-Werbung in Deutschland hat sich quer durch alle Branchen durchgesetzt.

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING.

CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING. CHECKLISTE FÜR IHR INTERNATIONALES DIALOG MARKETING. 2. Durchführung Internationale Anforderungen beachten Ausländische Anforderungen an das Werbemittel CD-Richtlinien beachtet? Aufmerksamkeitsstark? Zielgruppe

Mehr

Team Management Profil Seminarprogramm 2014 Effizienz oder Motivation? Besser ist es, wenn Ihre Teams beides verbinden.

Team Management Profil Seminarprogramm 2014 Effizienz oder Motivation? Besser ist es, wenn Ihre Teams beides verbinden. Team Management Profil Seminarprogramm 2014 Effizienz oder Motivation? Besser ist es, wenn Ihre Teams beides verbinden. Lernen Sie, mit dem Team Management Profil zu arbeiten. Willkommen bei den starken

Mehr

suchmaschinenoptimierung in perfektion...

suchmaschinenoptimierung in perfektion... suchmaschinenoptimierung in perfektion... suchmaschinen marketing (seo) von ammann Kernaussage - Philosophie Langfristig werden nur diejenigen Web-Sites erfolgreich sein, die über qualifizierten, zielgruppennützlichen

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Copyright dr.huldi.management.ch ag, Meilen 2011 1

Copyright dr.huldi.management.ch ag, Meilen 2011 1 Neukundengewinnung mit CRM? Vorgehen Erfahrungen - Beispiele Ersteller und Copyright: Dr. oec. HSG Christian Huldi, dr.huldi.management.ch ag, General-Wille-Strasse 201, CH-8706 Meilen AZ Direct AG, Blegistrasse

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses:

Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Optimierte Tipptopp Website Liebe Leserin Lieber Leser Dies ist bereits der 5. Tipptopp Newsletter. Vielen Dank für die vielen Feedbacks wie dieses: Mit Interesse lese ich Ihre Newsletter. Obwohl seit

Mehr

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN!

IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! IHRE VISIONEN NEHMEN GESTALT AN! Unternehmensberatung Strategisches Marketing Werbeagentur ÜBER UNS Warum beziehungsweise? Am Anfang stand die Idee vom Mensch sein... inmitten einer Gesellschaft, in der

Mehr

Der Gast ist nicht alles ohne den Gast ist alles

Der Gast ist nicht alles ohne den Gast ist alles Christian Fravis Informationen über März 2009 aktives Gästemarketing 1. Wie können wir Gäste optimal betreuen? Welche Betreuung wollen eigentlich die Gäste? 2. Tipps und Checklisten: Praktische Beispiele,

Mehr

Der Newsletter als Kundenbindungsinstrument

Der Newsletter als Kundenbindungsinstrument Thomas Johne Der Newsletter als Kundenbindungsinstrument Grundlagen - Erfolgsfaktoren - Realisierung Praxisbeispiele für Einsteiger Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 9 1 Kundenzeitschriften und Newsletter:

Mehr

Wir kümmern uns darum, dass man über Sie spricht. www.mundo-marketing.de

Wir kümmern uns darum, dass man über Sie spricht. www.mundo-marketing.de www.mundo-marketing.de Ihr Erfolg tun Sie etwas dafür Nehmen Sie Kurs auf Erfolg Die Kunst des Marketings: Heute etwas tun, um auch morgen noch erfolgreich zu sein. Frischer Wind in Ihrer Kommunikation:

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt

Sagen Sie der Welt, dass es Sie gibt Die Kunst zu werben! Frei nach dem Motto: Aus Ideen werden Strukturen - 25 Jahre Erfahrung im Bereich Werbung und Marketing, (Direktmarketing) - spezialisiert auf verkaufsorientierte und - praxisnahe Werbung

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Marketing in den Bereitschaften Vortrag: Thomas Hofmann, Dipl. oec. Kreisgeschäftsführer, KV-Ostallgäu

Marketing in den Bereitschaften Vortrag: Thomas Hofmann, Dipl. oec. Kreisgeschäftsführer, KV-Ostallgäu Vortrag: Thomas Hofmann, Dipl. oec. Kreisgeschäftsführer, KV-Ostallgäu Was ist Marketing? Begriff für die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen und potentiellen Märkte ausgerichteten

Mehr

Seminar. Mit Service Kunden begeistern. Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern

Seminar. Mit Service Kunden begeistern. Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern Seminar Mit Service Kunden begeistern Die Herausforderung Kunden und Serviceorientierung mit internen und externen Kunden souverän meistern mail@newbizconsult.com D-90763 Fürth mobil +49 (0)172 894 54

Mehr

Crossmedia-Marketing

Crossmedia-Marketing Crossmedia-Marketing Alle Disziplinen vereint! Verbundwerbung Print to Online and Mobile Beilagenmarketing Blog-Marketing SEM, SEO, SMO E-Mail-Marketing Web-Entwicklung Web-Analyse Beratung Konzeption

Mehr

AUS- UND WEITERBILDUNG FÜR FÜHRUNGSVERANTWORTLICHE VON SPORTVEREINEN. Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA)

AUS- UND WEITERBILDUNG FÜR FÜHRUNGSVERANTWORTLICHE VON SPORTVEREINEN. Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA) AUS- UND WEITERBILDUNG FÜR FÜHRUNGSVERANTWORTLICHE VON SPORTVEREINEN Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA) Die Vereinsmanagement-Ausbildung (VMA) Erfolgreich einen Sportverein führen, Sponsoren gewinnen,

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

BVMW Akademie Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

BVMW Akademie  Online-Marketing Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer Sem inare Workshops Trainings www.nuernberg-ost.bvmw.de/akademie Online-Marketing Mit der richtigen Strategie erfolgreicher im Internet Mittwoch, 18. April 2012 Nürnberg Ihre Referentin: Karin Scherer

Mehr

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales

Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot für den Vertriebsinnen-/-außendienst dirk raguse training coaching beratung Seite 1 von 6 Inhouse-Schulungsprogramm Fit for Sales Qualifizierungsangebot

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement mit Papier und Bleistift Den Kunden im Blick Dipl.-Ing. (FH) Markus Slaby

Kundenbeziehungsmanagement mit Papier und Bleistift Den Kunden im Blick Dipl.-Ing. (FH) Markus Slaby Kundenbeziehungsmanagement mit Papier und Bleistift Den Kunden im Blick Dipl.-Ing. (FH) Markus Slaby Guten Tag markus slaby media Agentur für Unternehmens kommunikation in Mosbach Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Alles spricht für Ihren Erfolg! DIMAT Services Ltd. Kunden gewinnen - Produkte verkaufen - Mitarbeiter aktivieren. Ihr kompetenter Partner für

Alles spricht für Ihren Erfolg! DIMAT Services Ltd. Kunden gewinnen - Produkte verkaufen - Mitarbeiter aktivieren. Ihr kompetenter Partner für Alles spricht für Ihren Erfolg! DIMAT Services Ltd. Kunden gewinnen - Produkte verkaufen - Mitarbeiter aktivieren Ihr kompetenter Partner für Vertriebsservice Innendienst Outbound Inbound Dialogmarketing

Mehr

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner

Über uns. / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner Digital consulting Seminare / suchmaschinenwerbung Beginner / suchmaschinenwerbung Expert / Suchmaschinenoptimierung Beginner / suchmaschinenoptimierung Expert / Social Media Marketing Über uns Wir bieten

Mehr

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH Contact Center Burda Direkt Services GmbH Hubert-Burda-Platz 2 77652 Offenburg T. +49-781-84-6364 F. +49-781-84-6146 info@burdadirektservices.de www.burdadirektservices.de Wir sprechen Menschen an Durch

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr