Starke Jugend. Wie Firmen ERP-Systeme nutzen. Ein Gespräch mit dem neuen IHK-Präsidenten. Rhein-Neckar Ausgabe 06 / 09. Hopps Anpfiff ins Leben

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Starke Jugend. Wie Firmen ERP-Systeme nutzen. Ein Gespräch mit dem neuen IHK-Präsidenten. Rhein-Neckar Ausgabe 06 / 09. Hopps Anpfiff ins Leben"

Transkript

1 Rhein-Neckar Ausgabe 06 / Jahrgang ,90 t Hopps Anpfiff ins Leben Starke Jugend Mittelstands-Software Wie Firmen ERP-Systeme nutzen Dr. Hans-Peter Bach Ein Gespräch mit dem neuen IHK-Präsidenten

2 Ständige Fachausstellung auf über qm Komplettservice von der Projektierung bis zur Übergabe Partnerschaft mit den Besten Lösungen, die begeistern Büros mit Persönlichkeit KAHL Büroeinrichtungen GmbH Industriestraße Mannheim Tel Fax Öffnungszeiten: Montag Freitag Uhr

3 Editorial Von Mäzenen und Managern Econo Rhein-Neckar Sehr geehrte Leserinnen und Leser, in jedem Heft verfolgt unsere Redaktion das Ziel, Ihnen die Entscheider der Metropolregion Rhein-Neckar und ihre Entscheidungen zu vermitteln. Drei Interviews tragen in diesem Heft maßgeblich dazu bei. So hat sich der Mäzen Dietmar Hopp mit Econo über sein Projekt Anpfiff ins Leben unterhalten. Der SAP-Mitgründer hat 55 Millionen Euro in die Förderung von 3000 Jugendlichen in der Metropolregion gesteckt. Mit dem Geld sollen sie im Sport, in der Schule und der Entwicklung ihrer Persönlichkeit gefördert werden. Eine Idee, die langfristig auch den Unternehmen in der Region zugute kommen könnte, wie Sie ab Seite 44 lesen werden. Ein zweiter Gesprächspartner in diesem Heft ist der neue Leiter des Firmenkundengeschäfts der Commerzbank, Franz- Josef Becker. Ab Seite 40 sagt er, was sich nach der Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank für Firmenkunden und Berater in der Region ändert. Neu im Amt ist auch Hans-Peter Bach. Der Präsident der IHK Darmstadt verrät im Interview, warum er froh ist, dass die südlichste hessische IHK zwischen den Metropolregionen Frankfurt und Rhein-Neckar liegt. Wie immer bietet Econo nicht nur Interviews, sondern auch ausführliche Texte und Geschichten. So haben wir uns diesmal zum Beispiel mit dem Thema Enterprise Resource Planning (ERP) auseinandergesetzt also den Software-Systemen, die die Planung von Kapital-, Betriebsmittel- und Personaleinsatz unterstützen. Dabei werden nicht nur die Programme des Marktführers SAP vorgestellt. Es werden auch jene Firmen porträtiert, die im Fahrwasser der Walldorfer Speziallösungen anbieten. Darüber hinaus wirft Econo einen Blick auf Unternehmen in der Region, die alternative ERP-Lösungen vertreiben. Alles zu diesem Thema lesen Sie ab Seite 28. Zumindest ebenso wie die Softwarebranche leidet in diesen Monaten die Industrie unter dem weltweiten Nachfrageeinbruch. Econo hat für dieses Heft das Mannheimer Integrationsunternehmen Ad laborem und die Schwarzacher Werkstätten besucht. Ab Seite 70 beschreiben wir, mit welchen unterschiedlichen Konzepten beide Betriebe zahlreiche Arbeitsplätze für behinderte Menschen schaffen und wie auch sie unter den Auftragseinbrüchen ihrer Industriekunden leiden. Die Econo-Redaktion (von links): Stefan Wagner (verantwortlich), Matthias Schmitt und Kristian Klooß. Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihr Redaktionsteam

4 Juni 44 Dietmar Hopp im Interview Nachrichten Unternehmen & Märkte 6 Weinheim. Freudenberg wagt keine Umsatz- und Gewinnprognosen für Buchen. Die Trend Einrichtungs-GmbH setzt auf nachhaltige Rohstoffe 28 Mittelstands-Software I. ERP-System-Anbieter nutzen das Fahrwasser der SAP 38 Handwerk. Wie Handwerker vom Boom für barrierefreies Wohnen profitieren 8 Frankenthal. Printolux druckt mit herkömmlichen Druckern auf Metall 10 Hockenheim. Bei Cornelius hat die Pfälzer Leberwurst Konjunktur 12 Konjunktur. Das Tempo des Abschwungs lässt nach 13 Südpfalz. Die Wörther Papierfabrik Palm weiht ein eigenes Kraftwerk ein 14 Ludwigshafen. Lukom schreibt Millionenverluste 16 Mannheim. Die VR Bank Rhein-Neckar steigert ihren Überschuss 20 Messen & Kongresse. Finanzrunde im Schloss 21 Main-Tauber. Der Umsatz von ebm-papst sinkt trotz Krise nur moderat 22 Heidelberg. Alexander Swienty gewinnt den Heidelberger Gründerpreis 23 Karlsruhe. Die Badischen Versicherungen arbeiten rentabler als die Konkurrenz 24 Helmstadt. Die MWH entlässt 58 Mitarbeiter und produziert künftig in China 26 Frankenthal. KSB erzielt achtes Rekordjahr in Folge 32 Mittelstands-Software II. Econo stellt kleinere ERP- Anbieter aus der Region vor 36 Verpackung. Die Fachmesse Verpackung Süd hat in Sinsheim Premiere gefeiert 3 Editorial 3 51 Impressum Index Der Schreibtisch von Banken. Der Leiter des Firmenkundengeschäfts der Commerzbank im Gespräch 42 Pfandleihe. Seit 200 Jahren ist das Leihamt Mannheim die Bank des kleinen Mannes Menschen 44 Dietmar Hopp. Mit Anpfiff ins Leben fördert der Mäzen und seine Stiftung 3000 Kinder und Jugendliche in der Region 49 Menschen des Monats 51 Econo on Tour

5 INDUSTRIEBAU Sind Sie schneller gewachsen, als Sie dachten? FREYLER Maßgeschneiderte Baulösungen. 28 Software für den Mittelstand 74 Der neue IHK-Präsident Management 52 Events I. Wie die Tyczka GmbH ihren 25-jährigen Geburtstag organisiert hat 64 Altersvorsorge. Wie Firmen Pensionszusagen von GmbH- Geschäftsführern absichern 57 Events II. In neun Schritten zur perfekten Firmenfeier: ein Leitfaden 58 Events III. Konzepte, Bild-, Ton- und Lichttechnik: vier Dienstleister im Porträt Politik & Gesellschaft 70 Integration. Ad laborem und die Schwarzacher Werkstätten arbeiten mit behinderten Menschen für die Industrie 74 IHK-Wahl. Dr. Hans-Peter Bach spricht über seine Ziele als neuer Präsident der IHK Darmstadt 66 Preise & Wettbewerbe. Das Land Hessen sucht Spitzenfirmen aus der Region 68 De Jure. Ein Gesetz soll helfen, die Zahlungsmoral im Geschäftsleben zu verbessern 76 Bildung & Wissenschaft. Unternehmer und Hochschulen diskutieren über Bachelor- und Master-Abschlüsse 78 Lifestyle. Die wichtigsten Festivals der Metropolregion im Überblick Manchmal kommen vor lauter Erfolg ganz elementare Dinge zu kurz. Wenn Unternehmen aus ihren Gebäuden herauswachsen, bleibt oft als Erstes die Prozesseffizienz auf der Strecke. Und dann sind nicht nur Lösungen nach Maß gefragt, die morgen noch passen sondern auch ein Partner wie FREYLER Industriebau, der aus Ihren Visionen Realität werden lässt. FREYLER Industriebau GmbH Am Hardtwald Ettlingen Tel Fax

6 6 Nachrichten Reum schließt Werk in Tschechien Hardheim. Die Reum GmbH & Co. Betriebs KG will sich von ihrem Werk im tschechischen Planá trennen. Das berichtet die Rhein-Neckar-Zeitung. Bereits im Mai sollte das Werk geschlossen werden. Betroffen seien 70 Beschäftigte. Ein Teil der tschechischen Produktion soll ins thüringische Werk nach Trusetal verlagert werden. Ein Grund für die Schließung des Werkes sei, dass Reum ein Werk in Serbien baue. Das mache ein zweites Werk überflüssig. Ende letzten Jahres gab die Firma Reum bereits bekannt, dass sie im Stammwerk in Hardheim 100 Arbeitsplätze streichen wolle. Betroffen waren Mitarbeiter mit Zeitverträgen und Leiharbeiter. Fuchs-Gewinn bricht ein Mannheim. Der Umsatz von Fuchs Petrolub ist im ersten Geschäftsquartal um ein Fünftel auf 279 Millionen Euro zurückgegangen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) brach um 46 Prozent auf 27 Millionen Euro ein. Nach Unternehmensangaben hätten Kostenreduktionen in allen Bereichen dem Bruttoergebnis von 95 Millionen Euro (-26%) ein Stück weit entgegengewirkt. Die Ebit-Marge, das operative Ergebnis im Verhältnis zum Umsatz, liegt bei 9,5 Prozent. Die Eigenkapitalquote steigerte Fuchs Petrolub sogar auf 47 Prozent ( : 44,8 %). Liquide durchs Jammertal Der Einbruch des Automobilgeschäfts seit dem vierten Quartal 2008 belastet die Freudenberg-Gruppe. Der Umsatz blieb über das Jahr gerechnet dennoch stabil. Eine Ergebnisprognose gibt der Konzern nicht Weinheim/Mannheim. Dass die Bilanzpressekonferenz der Weinheimer Freudenberg-Gruppe in diesem Jahr nicht wie üblich im Weinheimer Hermannshof, sondern erst in Mannheim und anschließend in Frankfurt stattfand, und dass gleichzeitig Mitarbeiter des Unternehmens einen Protest-Spaziergang durch die Weinheimer Innenstadt unternahmen, zeigt, dass sich auch Weinheims größter Arbeitgeber nicht dem weltwirtschaftlichen Abschwung entziehen kann. Ob, wie vom Betriebsrat behauptet, deutschlandweit der Abbau von 550 Stellen droht, darüber wollte sich Vorstandssprecher Dr. Peter Bettermann auf der kurzfristig umverlegten Pressekonferenz nicht äußern. Ich kenne solche Zahlen nicht, sagte er. Stattdessen ließ Bettermann die versammelten Journalisten Seite 50 des Geschäftsberichts aufblättern. Schauen Sie sich in der Kapitalflussrechnung mal den letzten Punkt an, die Liquidität. Während das Unternehmen im Jahr 2007 noch über 226,4 Millionen Euro liquide Mittel verfügt habe, seien es im vergangenen Jahr 370 Millionen Euro gewesen. In diesen Zeiten ist es zunächst einmal wichtig, dass die Liquidität stimmt, sagte Bettermann. Diese habe sich das Unternehmen bereits im vergangenen Sommer durch ein langfristiges Schuldscheindarlehen und durch zusätzliche, langfristige Kreditlinien gesichert. Mit einer Quote von fast 47 Prozent verfüge das Unternehmen dennoch über eine hohe Eigenkapitalausstattung. Trotz des Auftragseinbruchs im vierten Quartal 2008 lesen sich die Zahlen, die Bettermann im Anschluss präsentierte, gut. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die Freudenberg-Gruppe einen Umsatz von 5,05 Milliarden Euro erwirtschaftet, was bereinigt um das abgegebene Bodenbelags- und Bremsschlauchgeschäft sowie Wechselkurseinflüsse in etwa dem Vorjahreswert entspricht. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (Ebit) sank gegenüber dem Vorjahr aufgrund von Restrukturierungsmaßnahmen um 26 Prozent auf 285 Millionen Euro. Zu diesen Restrukturierungsmaßnahmen gehörten unter anderem die Schließung von vier Werken in den Vereinigten Staaten sowie einer Fabrik in Spanien. Hinzu traten Investitionsstopps, Maschi- Schimmel streicht Stellen Adelsheim. Die Josef Schimmel GmbH & Co. KG streicht in Adelsheim 90 der insgesamt 250 Arbeitsplätze. Der Personalabbau sei notwendig, um die Zukunft des Unternehmens am Standort Adelsheim zu sichern. Die Geschäftsleitung steht derzeit in Verhandlungen mit IG Metall und Betriebsrat, um über eine Transfergesellschaft zu beraten. Menzolit wird verkauft Heidelberg. Die Menzolit Compounds International GmbH wird voraussichtlich an den Investor All- Finanz verkauft. Menzolit ist ein Automobilzulieferer und hat in Heidelberg 13 Angestellte. Ende März meldete das Heidelberger Unternehmen Insolvenz an. econo 6/ Juni 2009

7 Nachrichten 7 nenstilllegungen und Kurzarbeit, von denen die weltweit rund 200 Werke unterschiedlich betroffen waren. Zum Jahresende beschäftigte Freudenberg Mitarbeiter, das waren 1592 weniger als im Vorjahr. In Deutschland stieg die Mitarbeiterzahl allerdings um 221 auf Einbrüche habe es vor allem im Automobilbereich in Nordamerika gegeben, unterstrich Bettermanns Vorstandskollege Jörg Sost. Sowohl General Motors als auch Chrysler gehören zu den Hauptkunden Freudenbergs. Der Umsatzanteil des Weinheimer Autozulieferergeschäfts betrug im vergangenen Geschäftsjahr 37 Prozent. Wir gehen davon aus, dass die Produktionsmenge im Automobilsektor in fünf Jahren wieder auf dem Niveau von heute sein wird, sagte Sost. Allerdings werde sich der Schwerpunkt auf kleinere Modelle verlagern. Die Automobilindustrie bleibt unsere größte Kundengruppe und ist nach wie vor ein Innovationstreiber, sagte Sost. So forsche Freudenberg zum Beispiel an Komponenten für Lithium-Ionen- Batterien, die bei Hybrid- und bei Elektrofahrzeugen zum Einsatz kämen. Dehnbare Elektronik für den Automobilbereich und vor allem für die Medizintechnik sei ein weiterer Forschungsschwerpunkt. Darüber hinaus verstärke Freudenberg sein Engagement im Geschäft mit Öl und Gas, erneuerbaren Energien, der Luftfahrt und der Schwerhydraulik. Weltweit trugen im vergangenen Jahr China, Indien und Brasilien stabilisierend zum Umsatz bei. Der Freudenberg-Vorstand geht davon aus, dass sich diese Regionen deutlich besser entwickeln werden als die Märkte in Europa und den USA. Mit Prognosen für das laufende Geschäftsjahr hielt sich die Geschäftsleitung indes zurück. Wenn die Krise sich nicht noch einmal verschärft, dann werden wir am Ende des Jahres keine Einbußen bei Liquidität und Eigenkapital haben, sagte Bettermann. Kristian Klooß Das Geschäftsjahr 2008 (Vorjahr) Umsatz: 5,05 Mrd. (5,34 Mrd. ) Betriebsergebnis: 284,9 Mio. (383,6 Mio. ) Mitarbeiter: (34330) Bild: Freudenberg SRH Ergebnis wächst zweistellig Heidelberg. Der Bildungs- und Gesundheitskonzern SRH hat Umsatz und Ergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr gesteigert. Die Heidelberger erzielten einen Umsatz von 514 Millionen Euro (+4 %), das Betriebsergebnis legte um fast 17 Prozent auf 33,3 Millionen Euro zu. Der Jahresüberschuss liegt mit 27 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Der Betreiber von Krankenhäusern und Hochschulen verzeichnete Bildungskunden und Patienten (+4 %). Die Zahl der Mitarbeiter stieg um 257 auf 7675 Mitarbeiter. Nach eigenen Angaben investierte das Unternehmen im vergangenen Jahr 60 Millionen Euro, um seine Betriebe zu modernisieren und seine Dienstleistungen auszubauen. So erweiterte die SRH an ihren sechs Hochschulen in Heidelberg, Berlin, Calw, Gera, Hamm und Riedlingen die Zahl ihrer Studiengänge um 50. Die SRH Berufliche Rehabilitation GmbH hat ihr Filialnetz für wohnortnahe Kurzzeitqualifizierungen auf 14 Standorte in drei Bundesländern erweitert. Für 2009 rechnet die SRH mit einem moderaten Umsatzwachstum bei einem stabilen Ergebnis. Red HEIDELBERGCEMENT Baustoffhersteller kürzt Dividende Heidelberg. Liquidität ist alles, bekamen die Aktionäre der HeidelbergCement AG auf der Hauptversammlung vom Vorstandsvorsitzenden Bernd Scheifele zu hören. Zu spüren bekamen sie die Cashis-King -Strategie in Form einer von 1,20 Euro auf 12 Cent gekürzten Dividende. Der Baustoffhersteller leidet nicht nur unter dem weltweiten Nachfragerückgang. HeidelbergCement drückt ein Schuldenberg von fast zwölf Milliarden Euro. Wenige Tage nach der Hauptversammlung teilte das Unternehmen mit, dass eine fällige Anschlussfi- nanzierung in Höhe von 600 Millionen Euro unter Dach und Fach sei. Unabhängig von dieser kurzfristen Atempause arbeitet Scheifele weiter an einer grundlegenden Neuordnung der Finanzstruktur. In diesem Zuge hat sich HeidelbergCement auch von der Asphaltsparte in Australien getrennt. Für das laufende Gesamtjahr erwartet Scheifele einen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis. Im ersten Quartal lag der Umsatz bei 2,4 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,1 Mio. ). Das operative Ergebnis betrug elf Millionen Euro (391 Mio. ) MSc BILFINGER BERGER Dienstleistungsgeschäft stützt Ergebnis Mannheim. Die Bilfinger Berger AG hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009 Leistung, Auftragseingang und operatives Ergebnis (Ebit) gesteigert. Die Konzernleistung stieg um 9 Prozent auf rund 2,4 Milliarden Euro. Der Auftragseingang erreichte 2,7 Milliarden Euro (+22 %). Das Ebit stieg auf 43 Millionen Euro (+54 %). Den Ergebniszuwachs führt der Baukonzern auf die Entwicklung der Dienstleistungssparte zurück. So schloss Bilfinger Berger zum Beispiel im Facility Management Ver- träge mit den Großkunden Deutsche Bank, IBM, Alstom und EADS ab, die einem Gesamtvolumen von 360 Millionen Euro entsprechen. Das Baugeschäft blieb insgesamt stabil. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein bereinigtes Ebit auf dem Niveau des Vorjahres (250 Mio. ). Dazu dürfte auch ein Großauftrag beitragen, den Bilfinger Berger aus Schweden erhalten hat. In Stockholm soll der Konzern für 100 Millionen Euro einen 1,9 Kilometer langen Abschnitt des City- Bahn-Tunnels bauen. KrK Huber Verlag übernimmt Magazin Mannheim. Der Huber Verlag hat das Magazin Reise Motorrad - ride on vom Lila Publishing Verlag übernommen. Der Huber Verlag ergänzt damit nach eigenen Angaben sein Magazin-Portfolio und steigert seine Gesamtreichweite auf Leser pro Monat. Der Mannheimer Verlag Huber bringt Fachmagazine für Motorradfahrer und Tätowierer heraus. Amt genehmigt Brockhaus-Verkauf Mannheim. Das Bundeskartellamt hat die Übernahme der Marke Brockhaus durch die Wissenmedia GmbH genehmigt. Einer Pressemitteilung zufolge gingen bereits zum 1. Juni sämtliche Rechte vom Bibliographischen Institut & F.A. Brockhaus AG (Bifab) auf die Bertelsmann-Tochter über. Das Bundeskartellamt begründete seine Entscheidung damit, dass gedruckte Nachschlagewerke zunehmend durch kostenlose Online-Angebote verdrängt würden. Darum handele es sich inzwischen um Bagatellmärkte, die nicht mehr der deutschen Fusionskontrolle unterliegen. bfw tailormade gewinnt drei Kunden Neustadt. Die Agentur bfw tailormade communication hat drei Ausschreibungen gewonnen. Für den IT-Dienstleister NovaTec aus Leinfelden-Echterdingen wird bfw das Corporate Design überarbeiten, für den Donnersberg-Touristik-Verband eine Imagebroschüre inhaltlich und grafisch umsetzen und für die trans-marketing GmbH aus Landau eine Kommunikations-Kampagne planen und umsetzen. Renolit schließt Werk Worms. Die Renolit AG mit Sitz in Worms prüft die Schließung ihres Standortes Salzgitter. Die Unternehmensleitung habe bereits die Arbeitnehmervertreter und den Konzernwirtschaftsausschuss informiert und will über sozialverträglicheoder alternative Arbeitsplatzlösungen im Konzernverbund nachdenken. Betroffen von der Schließung wären 102 Mitarbeiter. Außerdem erwägt Renolit, die Belegschaft am Standort Frankenthal um 50 Mitarbeiter zu reduzieren. 6/2009 econo 5. Juni 2009

8 8 Nachrichten SNP steigert Umsatz und Ergebnis Heidelberg. Die SNP Schneider- Neureither & Partner AG hat in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2009 einen Umsatz von 4,5 Millionen Euro erzielt (Vorjahresquartal: 4,6 Mio. ). Verantwortlich für den Umsatzrückgang seien die Software-bezogenen Dienstleistungen, die auf 3,5 Millionen Euro zurückgingen (-13 %). Die Lizenzund Wartungserlöse dagegen legten um über zwei Drittel auf eine Million Euro zu. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg auf 0,9 Millionen Euro (+17 %). Wirsol ist ausgewählter Ort 2009 Heidelberg. Die Wirsol Deutschland GmbH hat sich mit ihrer Initiative Kick in der Veranstaltungsreihe 365 Tage im Land der Ideen präsentiert. In Zusammenarbeit mit der Universität Karlsruhe hat die Heidelberger Firma eine Software entwickelt, die auf Basis von Luftbilddaten ermittelt, ob Hausdächer als Solarenergieflächen geeignet sind. Ziel der Klima-Initiative Kick ist es, ein Fünftel des privaten Stromverbrauchs in der Metropolregion Rhein-Neckar mit Solarenergie zu decken. Vermittlungsbörse nutzt Iclear Mannheim. Iclear, Anbieter treuhänderischer Services zum Bezahlen im Internet, wickelt exklusiv die Online-Zahlungen der Kunden von Jethammer.com ab. Das Online- Portal vermittelt Privatjet-Charterflüge an Unternehmen und Privatpersonen. Den Iclear-Zahlungsservice hat Jethammer.com Mitte Mai zum Beginn der größten Privatflugzeugmesse außerhalb der USA, der EBACE in Genf, gestartet. SAS baut Rechenzentrum in den USA Heidelberg. Der Softwarehersteller SAS mit deutschem Hauptsitz in Heidelberg hat an seinem US-amerikanischen Standort Cary für 70 Millionen US-Dollar ein neues Rechenzentrum für so genanntes Cloud Computing gebaut. Das bedeutet, dass Anwendungsprogramme nicht mehr auf jedem Rechner installiert werden müssen, sondern zentral von einem Server abgerufen werden können. Printolux druckt digital auf Metall Die Frankenthaler haben aus herkömmlichen Druckern ein neues System entwickelt Frankenthal. Lassen Sie den Drucker und alles andere gleich stehen. Das bekam Peter Jakob kürzlich zu hören, als er dem Straßenbahnhersteller Bombardier in Österreich sein Schilderbeschriftungs-System präsentierte. Das sind mir die liebsten Kundengespräche, sagt der Geschäftsführer der Printolux GmbH und lacht. Bei dem Frankenthaler Unternehmen mit acht Mitarbeitern ist von Krise nichts zu spüren. SAP Softwarekonzern plant weitere Übernahmen Mannheim. Die SAP AG rechnet in diesem Jahr nicht mit einer Belebung des Softwaregeschäfts. Derzeit sehen wir bis zum Jahresende keine nennenswerte Verbesserung der allgemeinen Wirtschaftslage, sagte Vorstands-Chef Léo Apotheker auf der Hauptversammlung des Dax-Konzerns in der SAP-Arena. Auf eine Umsatzprognose verzichtete er. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise war der Konzerngewinn zuvor im ersten Quartal um 16 Prozent auf 204 Millionen Euro eingebrochen. Dennoch plane das Unternehmen in diesem Jahr keinen Stellenabbau über das bereits genannte Ziel hinaus, sagte Apotheker. Für 2009 hat der Konzern den Abbau von 3000 Jobs angekündigt, 600 davon in Deutschland. Vielmehr plane die SAP weitere Zukäufe. So solle der Grundstein für künftiges Wachstum gelegt werden. In diesem Jahr haben die Walldorfer bereits den US-Softwareanbieter Clear Standards und den französischen Softwareentwickler Highdeal übernommen. KrK CYTONET Konsequente Umsetzung in den USA Weinheim. Die Weinheimer Biotech-Gruppe Cytonet baut ihre Aktivitäten auf dem US-amerikanischen Markt weiter aus. Deutschlands führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Zelltherapie, seit 2007 mit einer Dependance in Durham (North Carolina) vertreten, bereitet die Verlagerung der kompletten Forschung und Produktion von Leberzell-Präparaten in die USA vor. Um bei der Gewinnung von Leberzellen nicht langfristig auf Spenderorgane angewiesen zu sein, erforschen wir seit geraumer Zeit intensiv den Einsatz von adulten Stammzellen, erläutert Dr. Dr. Wolfgang Rüdinger, der zusammen mit Dipl.-Kfm. Michael Deissner die Geschäfte der Gruppe führt. Erste Ergebnisse zeigen gute Ansatzpunkte und haben die Biotech- Gruppe, die neben der Weinheimer Zentrale in Heidelberg ihr zweites Standbein in der Metropolregion hat, zusätzlich ermuntert, den US- Markt ins Visier zu nehmen: Der Markt in den USA ist ein Stück homogener als in Europa mit den vielen unterschiedlichen nationalen Im April 2008 gegründet, hat die Firma im ersten Jahr über 50 ihrer Systeme verkauft, im laufenden Jahr sollen es mehr als 150 werden. Bisher liegen wir im Plan, sagt der 60-Jährige. Die Krise spiele dem Unternehmen sogar in die Hände, sagt Jakob. Mit dem von ihm entwickelten Digitaldruck von Schildern, Skalen oder Frontplatten auf Metall, Folie oder Kunststoff könnten Industrieunternehmen viel Geld sparen. Printolux liefert seinen Kunden dazu Drucker in drei verschiedenen Größen, Tintenpatronen, Mittel zur Vorbehandlung der Druckmaterialien, einen Ofen zur abschließenden Härtung, Schablonen und ein Softwarepaket. Dann könnten diese ihre Kennzeichnungen, Maschinenbeschriftungen oder Lagepläne selbst aus- Die Cytonet-Manager Rüdinger und Deissner haben den US-Markt im Visier. Gesetzgebungen. Wir spüren in den USA ein gewisses antreibendes Klima und eine größere Bereitschaft, Innovationen zu fördern, begründet Deissner die Unternehmensstrategie mit den künftigen Schwerpunkten USA und Deutschland. Dafür wird Cytonet das Engagement am 2001 eröffneten Standort im bulgarischen Sofia zurückfahren zugunsten von Durham, wo im dortigen Reinraumlabor derzeit zwölf Mitarbeiter für Cytonet tätig sind. Die Routineproduktion wurde dort bereits zu Beginn dieses Jahres aufgenommen. Für Anfang 2010 ist der Start einer klinischen Studie bei Kindern mit lebensbedrohlichen Harnstoffzyklusdefekten geplant. wag econo 6/ Juni 2009

9 Nachrichten 9 Printolux-Gründer Peter Jakob (l.) und Vertriebsmitarbeiter Hermann Oberhollenzer. Bild: Rinderspacher drucken. Einer unserer Kunden druckt die Pfeilschilder zur Kennzeichnung von Rohrleitungen mit unserem System selbst aus. Vorher musste er für fünfzig verschiedene Begriffe jeweils Rollen zu 120 Euro vorrätig halten. Dazu addierten sich noch fünf Sprachversionen, sagt Hermann Oberhollenzer. Das machte zusammen 250 Kleberollen oder Euro Lagerbestand. Jetzt hingegen habe der Kunde nur noch ein Printolux-Drucksystem und die unbedruckten Schildvorlagen. Die Beschriftung erfolge dann bei Bedarf. Der Vertriebler beziffert die Einsparung im Lagerbestand dieses Kunden auf rund Euro. Doch der Einzelstückpreis sei nicht das Hauptargument im Verkauf. Noch wichtiger sei der flexible Einsatz. So nähmen manche Kunden die Drucker mit auf die Baustelle. Die Beschriftung von Anlagenteilen erfolge so just in time. Das Printoluxsystem ist eine Eigenentwicklung des Firmengründers, der seit 1992 in diesem Bereich selbstständig ist. Peter Jakob hatte nach Alternativen zu den damals gebräuchlichen Verfahren Gravur und Siebdruck gesucht. Sie sind nötig, um den hohen Anforderungen in der Industrie gerecht zu werden. So müssen die Schriftzüge und Zeichen hohen Temperaturschwankungen, Staub, Dreck und Lösungsmitteln standhalten. Die Printolux-Vertriebler haben daher immer Aceton und einen Lappen dabei. Den bekomme der Kunde in die Hand gedrückt und darf dann versuchen, die Beschriftung zu entfernen. Das bekommt er nicht hin. Danach versuchen sie es ergebnislos mit Ölen, Heißdampf oder Fingernägeln, sagt Oberhollenzer. Vom Wunsch nach einem preiswerten und flexiblen Drucksystem bis zu Printolux war es für Peter Jakob allerdings ein weiter Weg. Die von Printolux heute vertriebenen Drucker sind von Epson. Ihre Druckpatronen wurden lediglich durch einen neuen Steuerungs- Chip ersetzt. So musste Jakob keine Druckertreiber programmieren. Was die Entwicklung zur Marktreife und Expansion jedoch aufhielt, war die Rechtsform als Personenunternehmen. So gründete er im vergangenen Jahr die Printolux GmbH, an der er 60 Prozent der Anteile besitzt. Die restlichen 40 Prozent hält die Vescon GmbH. Der Ingenieurdienstleister aus Frankenthal bedruckt die eigenen Maschinen- und Anlagenschilder schon lange mit der Digitaltechnik. MSc Landkreis baut Ärztezentrum Weinheim. Der Rhein-Neckar-Kreis will in Weinheim in der Nähe des Kreiskrankenhauses ein Ärzte- und Dienstleistungszentrum bauen. Auf 3000 Quadratmetern Bürofläche kommen unter anderem eine Zulassungsstelle und eine Außenstelle des Sozial- und Jugendamtes unter. Es entsteht auch ein 2000 Quadratmeter großer Erweiterungsbau für das Kreiskrankenhaus. 100 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Unesco bewertet Antrag negativ Schwetzingen. Die Gutachter der Unesco haben den Antrag der Stadt Schwetzingen, Schloss und Garten in die Weltkulturerbeliste aufzunehmen, negativ bewertet. Sie sähen nicht genügend Gründe für eine Aufnahme in die Liste. Zwar ist das nur ein Vorschlag, es gilt aber als unwahrscheinlich, dass die Unesco bei ihrer Tagung vom 22. bis 30. Juni im spanischen Sevilla entgegen dem Gutachten Schwetzingen trotzdem aufnimmt. 6/ Juni 2009 econo

10 10 Nachrichten KHG Warnecke zieht um Lampertheim. Die Warnecke GmbH zieht von Mannheim in das Lampertheimer Industriegebiet Wormser Landstraße. Am 1. August werden dort 20 Beschäftigte ihre Arbeit im Lager und im Verwaltungsgebäude aufnehmen. Drei Millionen Euro hat der Großhändler für Rohrleitungssysteme aus Kunststoff, Guss und Edelstahl in den Bau investiert. Tectum übernimmt Alex & Gross Schwetzingen.Die Gelsenkirchener Tectum Group hat die Schwetzinger Alex & Gross Group gekauft. Mit der Übernahme wolle sich das Unternehmen aus dem Ruhrgebiet Märkte in Europa, im Nahen Osten und Afrika erschließen und sein Portfolio Telesales und Telemarketing erweitern. Die Schwetzinger sind mit Niederlassungen in Bulgarien, Belgien und der Schweiz präsent. Der prognostizierte Gesamtumsatz werde sich auf 80 Millionen Euro pro Jahr belaufen. Die Zustimmung der Kartellbehörde steht noch aus. Com.sat baut Vertriebswege aus Viernheim. Die Com.sat GmbH Kommunikationssysteme hat mit dem saarländischen Telekommunikationshändler Herweck einen Distributionsvertrag geschlossen. Com.sat stellt GSM-Gateways und GSM-Lösungen her. Das sind Geräte, die an die Telefonanlage angeschlossen werden und mit einer Sim-Karte ausgestattet sind. Sie leiten Gespräche zum Mobilfunk am Festnetz vorbei. Herweck ist nach Unternehmensangaben der einzige Händler, der Com.sat-Gateways vermarktet. Leberwurst hat Konjunktur Der Hockenheimer Wursthersteller Cornelius will nach seiner Pfälzer Leberwurst auch die fettreduzierte Version im Becher anbieten Hockenheim. Der Wursthersteller Cornelius aus Hockenheim hat mit seinen Pfälzer Wurstwaren im vergangenen Jahr einen Umsatz von sieben Millionen Euro erzielt (2007: 5,9 Mio. ). Den größten Anteil daran hatte die Pfälzer Leberwurst. Mit ihr erwirtschaftete Cornelius 2008 rund 70 Prozent seines Umsatzes. Leberwurst hat Konjunktur, sagt Peter Cornelius, der das Unternehmen gemeinsam mit seiner Schwester Petra Cornelius-Morjan führt. Im Handel ist die Pfälzer Leberwust als Ring, in der 200- Gramm-Packung und seit Anfang 2008 auch im Becher erhältlich. In diesem Jahr will Cornelius auch die fettreduzierte Variante der Leberwurst im Becher anbieten. Die Geschwister leiten das Unternehmen in der dritten Generation gründete die Familie in Mannheim einen Großhandel für Wurstwaren, 1950 kam eine eigene Metzgerei dazu baute Cornelius im Hockenheim seine Produktions- und Lagerhallen. Von dort aus werden Discounter und der Lebensmitteleinzelhandel beliefert. Am Standort in Hockenheim produzieren derzeit 32 Mitarbeiter Wurst insgesamt sind es 13 Rezepturen. Alles in allem kommen wir aber auf rund 100 Marken, denn für jede Packungsgröße gibt es auch eine eigene Marke, sagt Peter Cornelius. Für die Wurst werden bei Cornelius Schweinefleisch, Schweineleber, Speck, frische Zwiebeln, Salz und Gewürze verarbeitet. Die Firma verwendet nach eigenen Angaben keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker für ihre Produkte. Auch Spanier und Polen essen Pfälzer Wurst Die Cornelius-Wurstsorten werden vor allem in Deutschland verkauft. Am stärksten werde die Pfälzer Leberwurst in Norddeutschland nachgefragt. Inzwischen wagen sich die Geschwister Cornelius jedoch auch an das Thema Export. Der macht derzeit gerade einen Prozent des Gesamtumsatzes aus. Aber wir würden gern drei bis vier Prozent des Umsatzes durch Export machen, sagt Peter Cornelius. Bisher liefert das Unternehmen nach Spanien aber nur in die Ur- laubsregionen der Deutschen. Auch in Polen wird die Pfälzer Leberwurst schon gegessen. Das liegt daran, dass einige unserer Kunden ihre Vertriebswege gen Osten ausweiten. Dem Trend zur bewussten Ernährung folgend, produziert das Hockenheimer Unternehmen von seiner Pfälzer Leberwurst je eine Bio- und eine Leicht-Variante. Zur Produktpalette gehören außerdem die Pfälzer Leberrolle, Pfälzer Leberknödel, Pfälzer Bauernblutwurst, Gänseleberwurst und Feine Kalbsleberpastete. Die Biolinie ist bei uns nur ein kleiner Randartikel, der gerade einmal einen Prozent des Umsatzes ausmacht. Trotzdem hält der Wursthersteller an dieser Linie fest. Denn künftig soll auch die Delikatessleberwurst als Bio-Produkt auf den Markt kommen schuf Cornelius drei Arbeitsplätze in Hockenheim. Im laufenden Geschäftsjahr will das Geschwisterpaar den Mitarbeiterstamm des Wurstherstellers weiter aufstocken. Das bestehende Personal soll durch Weiterbildungen und Schulungen gefördert werden. Sabine Skibowski Psychiatrie heißt jetzt Vitos Heppenheim. Das Zentrum für Soziale Psychiatrie Bergstraße in Heppenheim heißt künftig Vitos Heppenheim gemeinnützige GmbH. Das berichtet die Bürstädter Zeitung. Die vor rund einem Jahr vom Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen gegründete Holding und ihre Tochtergesellschaften hätten sich zu einer Neuausrichtung entschieden und tragen nun alle den Markennamen. Die Vitos Heppenheim sei aber weiterhin eine Tochtergesellschaft des LWV Hessen. econo 6/ Juni 2009 Bild: Cornelius

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 04. Mai 2005 Joachim Weith Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr-fmc@fmc-ag.de www.fmc-ag.com Fresenius Medical Care AG veröffentlicht Geschäftszahlen des

Mehr

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + +

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + Würth-Gruppe Schweiz schliesst Geschäftsjahr 2010 erfolgreich WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ Würth International AG Aspermontstrasse 1 CH-7004 Chur Telefon +41

Mehr

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN Ihr Ansprechpartner Björn Cukrowski E-Mail bjoern.cukrowski@coburg.ihk.de Tel. 09561/74 26-27 Datum 10.10.2014 IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2014: Weiterhin

Mehr

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE Würth-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2010 erfolgreich ab Alle Zeichen auf Wachstum: Jahresumsatz 2010 steigt um 14,8 Prozent auf 8,6 Milliarden Euro. Über Plan: Betriebsergebnis

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Jahresabschluss 2014 Medienmitteilung 13. Februar 2015 Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Schindler hat die eingeschlagene Wachstumsstrategie erfolgreich weitergeführt und 2014 mit einem starken vierten

Mehr

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart.

AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014. Punkte. 54 Punkte. 53 Punkte. 76 Punkte. Werkstatt-Index. Ausblick. Gegenwart. AutoScout24 Werkstattbarometer 1. Halbjahr 2014 54 Punkte 61 Werkstatt-Index Punkte 53 Punkte 76 Punkte Rückblick Gegenwart Ausblick Zufriedenheit mit der Entwicklung des Umsatzes im 2. Halbjahr 2013 Zukünftige

Mehr

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands Dr. Alexander Selent, Stv. Vorsitzender des Vorstands Mannheim, 5. Mai 2014 FUCHS ist gut in das Jahr 2014 gestartet

Mehr

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010

Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für 2010 Deutsche Börse AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis für Anstieg der Umsatzerlöse um 2 Prozent auf 2,1 Mrd. Ursprüngliche Kostenprognose für deutlich unterschritten EBIT-Anstieg von 5 Prozent auf 1,1

Mehr

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 PRESSEMITTEILUNG Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 Konzernumsatz wächst um 18 Prozent auf 174,6 Millionen Euro im dritten Quartal

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 30. April 2008 Joachim Weith Konzern-Kommunikation Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr@fmc-ag.de www.fmc-ag.de Fresenius Medical Care mit sehr gutem Start

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Corporate News adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Zwischenmitteilung der adesso AG gemäß 37 WpHG

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

TDS wächst im ersten Quartal stark

TDS wächst im ersten Quartal stark Zwischenmitteilung gemäß 37x WpHG 14. August 2008 Seite 1 TDS wächst im ersten Quartal stark Umsatz im Zeitraum April bis Juni plus 33 Prozent Deutliches Wachstum in allen Segmenten EBITDA steigt um 16,7

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015

Presseinformation. LBBW mit solider Ergebnisentwicklung. 25. Februar 2015 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@LBBW.de www.lbbw.de LBBW mit solider

Mehr

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz

PSA Peugeot Citroën. Finanzergebnisse des Konzerns 2004: Ziele erreicht Operative Marge IFRS: 4,5 % vom Umsatz PSA Peugeot Citroën Finanzergebnisse des Konzerns : Ziele erreicht Operative Marge : 4,5 % vom Umsatz : WICHTIGE DATEN konnten die Absatzzahlen des Konzerns erneut gesteigert und die Markteinführungen

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Nanterre (Frankreich), 17. April 2014 Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Faurecia erwirtschaftete mit 4.518,2 Millionen Euro konsolidierten

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd.

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd. Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de Datum

Mehr

Investor Relations Information

Investor Relations Information Wien, 25. August 2011 Raiffeisen Bank International: Konzern- Periodenüberschuss legt im ersten Halbjahr 2011 um knapp ein Drittel auf 615 Millionen zu Konzern-Periodenüberschuss wächst im Jahresvergleich

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau

SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau SFC Energy AG Corporate News ISIN DE0007568578 SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau Konzernumsatz bei EUR 12,61 Mio.

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis

Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis 25. Juni 2012 Provinzial NordWest steigert Jahresergebnis - Stabil in turbulentem Kapitalmarktumfeld - Sicherheitsmittel gestärkt - Ertragskraft in der Schaden- und Unfallversicherung weiter über Marktschnitt

Mehr

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011

Facts & Figures. Messe Düsseldorf Group. Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Facts & Figures Messe Düsseldorf Group Geschäftsjahr 2010 Düsseldorf, 19. Mai 2011 Im Jahr 1 nach der Krise hat sich das Geschäft im In- und Ausland stabilisiert. Der Zyklus der Messen am Standort Düsseldorf

Mehr

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005

Pressemitteilung. Dresdner Bank wieder profitabel. Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen. Frankfurt, 23. März 2005 Pressemitteilung Frankfurt, 23. März 2005 Dresdner Bank wieder profitabel Ergebnisziele im Geschäftsjahr 2004 übertroffen Die Dresdner Bank hat im Geschäftsjahr 2004 ein höheres Ergebnis erzielt als geplant.

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Fresenius Medical Care legt Geschäftszahlen für erstes Quartal 2013 vor Ausblick für Gesamtjahr 2013 bestätigt

Fresenius Medical Care legt Geschäftszahlen für erstes Quartal 2013 vor Ausblick für Gesamtjahr 2013 bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Willkommen bei der Deufol AG

Willkommen bei der Deufol AG Willkommen bei der Deufol AG 2011 Agenda 1 Das zurückliegende Jahr 2010 Ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte 2 Jahresabschluss 2010 3 Erstes Quartal 2011 4 Planung 2011 / Strategie Seite 2 Das zurückliegende

Mehr

VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN BEI RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN

VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN BEI RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN +++ Pressemitteilung vom 26. Oktober 2009 +++ Aktuelle Studie: Makler-Absatzbarometer III/2009 Schwerpunktthema: Stornoentwicklung und Stornoprävention VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN

Mehr

DATAGROUP IT Services Holding AG

DATAGROUP IT Services Holding AG Halbjahreskonzernabschluss der DATAGROUP IT Services Holding AG für den Zeitraum vom 01.10.2009 bis 31.03.2010 Seite 1 Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, die DATAGROUP IT Services AG (WKN A0JC8S)

Mehr

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis

Pressemitteilung. Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Pressemitteilung Frankfurter Sparkasse erzielt erneut gutes Ergebnis Mit 134,6 Mio. EUR zweitbestes Ergebnis vor Steuern in 193-jähriger Geschichte Solide Eigenkapitalrendite von 15,2 % bei auskömmlicher

Mehr

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008

Presseinformation. LBBW setzt auf weiteres Wachstum. 28. April 2008 37/2008 Michael Pfister Pressesprecher Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-41610 Telefax 0711 127-41612 michael.pfister@lbbw.de www.lbbw.de 37/2008 LBBW setzt auf weiteres

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut

Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Presse-Information 16. Juli 2009 Stadtwerke Heidenheim AG Unternehmensgruppe: Geschäftsjahresabschluss '08 Preise niedrig, Ergebnis gut Die 179 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Heidenheim

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2013

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2013 Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2013 Zahl der Privatinsolvenzen sinkt um 3,9 Prozent Kernergebnisse Rückgang um 3,9 Prozent: 63.006 Privatinsolvenzen im ersten Halbjahr 2013 Prognose Gesamtjahr: 126.000

Mehr

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität

Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Merkur Versicherung AG Graz, 8. 5. 2012 Merkur Versicherung: Bilanz 2011 als Dokument für Produktqualität und Stabilität Gesundheitsvorsorge 2011 stark ausgebaut zum 6. Mal in Folge Wachstum deutlich über

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1

Ertragsentwicklung überrascht. Kundeneinlagen wachsen kräftiger als im Vorjahr. Erfreuliches Neugeschäft. Seite 1 Geschäftsentwicklung der Sparkassen in Hessen und Thüringen Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase haben die Sparkassen in Hessen und Thüringen auch 2013 wieder ein gutes Geschäftsergebnis erzielt. Das

Mehr

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009

Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Schuldenbarometer 1. Halbjahr 2009 Im 1. Halbjahr 2009 meldeten insgesamt 61.517 Bundesbürger Privatinsolvenz an allein im 2. Quartal waren es 31.026 was einen Anstieg um 1,75 Prozent im Vergleich zum

Mehr

IR Mitteilung 10. August 2011

IR Mitteilung 10. August 2011 IR Mitteilung 10. August 2011 Commerzbank: 1,2 Mrd Euro Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 Operatives Ergebnis der Kernbank zum 30. Juni 2011 bei 2,1 Mrd Euro Wertkorrektur auf griechische Staatsanleihen

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr

Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr Statement Kasper Rorsted Vorsitzender des Vorstands Conference-Call 12. August 2015, 10.30 Uhr Meine sehr geehrten Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer Telefonkonferenz. Heute Morgen haben

Mehr

Aktien: Deutsche Konzerne wieder deutsch

Aktien: Deutsche Konzerne wieder deutsch Aktien: Deutsche Konzerne wieder deutsch 1. Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler sollen... 1. den Anteil deutscher Aktionäre an den DAX-Unternehmen ermitteln. 2. die in diesem Zusammenhang zu beobachtenden

Mehr

AWD stärkt Marktposition in Deutschland

AWD stärkt Marktposition in Deutschland Corporate Release AWD stärkt Marktposition in Deutschland Deutschland-Umsatz steigt in herausforderndem Marktumfeld auf 185,9 Mio. (+0,6 %) Österreich und UK besonders betroffen durch Finanz- und Immobilienkrise

Mehr

randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 2. Quartal 2013

randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 2. Quartal 2013 randstad-ifo-flexindex Ergebnisse 2. Quartal 213 ifo Personalleiterbefragung Flexibilität im Personaleinsatz Ergebnisse im 2. Quartal 213 Das ifo Institut befragt im Auftrag der Randstad Deutschland GmbH

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 4. Mai 2010 Joachim Weith Konzern-Kommunikation Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr@fmc-ag.de www.fmc-ag.de Fresenius Medical Care startet erfolgreich

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 Entwicklung 12,6% L-f-l

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr

1. Halbjahr 2005: ProSiebenSat.1-Gruppe

1. Halbjahr 2005: ProSiebenSat.1-Gruppe 1. Halbjahr 2005: ProSiebenSat.1-Gruppe steigert Umsatz und Ergebnis in schwierigem Werbemarkt Umsatz erhöht sich um 1 Prozent auf 937,8 Mio Euro EBITDA wächst um 2 Prozent auf 190,8 Mio Euro Vorsteuerergebnis

Mehr

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources Personalbericht 2012 Zahlen und Fakten Group Human Resources Personalkennzahlen 2012 Die Commerzbank ist eine führende Bank in Deutschland und Polen. Auch weltweit steht sie ihren Kunden als Partner der

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

Redemittel zur Beschreibung von Schaubildern, Diagrammen und Statistiken

Redemittel zur Beschreibung von Schaubildern, Diagrammen und Statistiken Balkendiagramm Säulendiagramm gestapeltes Säulendiagramm Thema Thema des Schaubildes / der Grafik ist... Die Tabelle / das Schaubild / die Statistik / die Grafik / das Diagramm gibt Auskunft über... Das

Mehr

Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an

Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an Pressemitteilung - 1 - Continental hebt Jahresprognose auf über 25 Milliarden Euro Umsatz und 9 Prozent bereinigte EBIT-Marge an Operatives Ergebnis (EBIT) steigt nach neun Monaten auf 1,38 Mrd Umsatz

Mehr

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009

Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Bilanz-Medienkonferenz 04. Februar 2009 Referat von Erich Hunziker Stellvertretender Leiter der Konzernleitung Finanzchef (es gilt das gesprochene Wort) Guten Morgen, meine sehr verehrten Damen und Herren

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010

PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2010 19. Mai 2011 GRAWE auf Erfolgskurs. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihr Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes Die Versicherung

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013

SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 Medienmitteilung 28. August 2013 SIX erreicht starkes operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2013 SIX Selnaustrasse 30 Postfach 1758 CH-8021 Zürich www.six-group.com Media Relations: T +41 58 399 2227

Mehr

Hauptversammlung» Karlsruhe, 29. April 2015

Hauptversammlung» Karlsruhe, 29. April 2015 EnBW Energie Baden-Württemberg AG Hauptversammlung» Karlsruhe, 29. April 2015 Frank Mastiaux Vorsitzender des Vorstands EnBW Energie Baden-Württemberg AG Seit Mitte 2013: Strategie EnBW 2020 mit klarem

Mehr

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014

InVision AG Workforce Management Cloud-Dienste Callcenter-Training. Zwischenbericht 9M 2014 Zwischenbericht 9M 2014 Seite 1 von 7 1. Ausgewählte Kennzahlen Ertragskennzahlen (in TEUR) 9M 2014 9M 2013 Umsatz 9.485 9.992-5% Software & Abonnements 8.668 8.127 +7% Dienstleistungen 817 1.865-56% EBIT

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2011 2010 2011 2010 2011 2010 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008

1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008 Pressemitteilung 1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008 Konzernumsatz um 11,5 Prozent auf 6,104 Mrd. EUR gewachsen Operatives Konzernergebnis* überproportional

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD:

PRESSEMITTEILUNG IVD: PRESSEMITTEILUNG IVD: Gute Konjunktur lässt Büromieten moderat steigen Mieten steigen trotz sinkendem Flächenumsatz Büroleerstand geht weiter zurück Berlin, 08.10.2013 Die anhaltend gute konjunkturelle

Mehr

INVESTOR RELATIONS INFORMATION

INVESTOR RELATIONS INFORMATION 26. August 2015 DZ BANK AG Deutsche Zentral- Genossenschaftsbank Investor Relations Erstes Halbjahr 2015: DZ BANK Gruppe erzielt Vorsteuer-Ergebnis von 1,28 Milliarden Euro Jahresziel von 1,5 Milliarden

Mehr

IMW Immobilien Aktiengesellschaft Berlin

IMW Immobilien Aktiengesellschaft Berlin IMW Immobilien Aktiengesellschaft Berlin Bericht zum Geschäftsverlauf im Zeitraum 01.04. bis 31.12.2005 (Bericht zum 3. Quartal des Geschäftsjahres 2005/2006) Die IMW Immobilien AG, Berlin, hatte zum 30.09.2005

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Bilfinger SE Zwischenbericht zum 30. Juni 2014

Bilfinger SE Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 Bilfinger SE Telefonkonferenz Presse, 11. August 2014 Joachim Müller CFO Ad-hoc Meldung, 4. August 2014 Wechsel im Vorstandsvorsitz: Herbert Bodner hat interimistisch die Nachfolge von Roland Koch angetreten

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2014 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und Inhalte der Studie: Gewinnung

Mehr

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43

Pressemitteilung. Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 95. Telefax (07 11) 1 27-79 43 Gesprächspartner Jürgen Schmid Dr. Michael Auge Telefon (07 11) 1 27-79 01 (0 69) 21 75-1 00 Telefax (07 11) 1 27-79 43 (0 69) 21 75-1 95 E-Mail juergen.schmid@sv-bw.de mauge@sgvht.de Datum 25. Mai 2004

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Segmentberichterstattung

Segmentberichterstattung Konzernzwischenabschluss nach IFRS zum 31. März 2008 der BEKO HOLDING AG Wien, 30. Mai 2008 LAGEBERICHT - GESAMTENTWICKLUNG Erfolgreiche Konzernerweiterung All-time-high bei Umsatz und EBIT Das 1. Quartal

Mehr

Jones Lang LaSalle: Nettogewinn von $ 84 Mio. in 2008, $ 2,44 je Aktie; Bereinigter Nettogewinn $ 127 Mio., $ 3,71 je Aktie

Jones Lang LaSalle: Nettogewinn von $ 84 Mio. in 2008, $ 2,44 je Aktie; Bereinigter Nettogewinn $ 127 Mio., $ 3,71 je Aktie Presseinformation Kontakt: Andreas Quint, CEO Jones Lang LaSalle Deutschland, Tel. +49 (0) 69 2003 1122 Lauralee Martin, Chief Operating and Financial Officer Jones Lang LaSalle Global, Tel. +1 312 228

Mehr

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications

Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Umfangreiche Neuausrichtung von Siemens Enterprise Communications Pressekonferenz Joe Kaeser Dr. Siegfried Russwurm Copyright Siemens AG 2008. All rights reserved. Fundamentaler Wandel des Markts - Von

Mehr

Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN

Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 2012 130 125 120 115 110 105 100 95 6,0% 4,0% 2,0% 0,0% -2,0% -4,0% -6,0% -8,0% -10,0% BIP

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 12,6% L-f-l (Like-for-like)

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren

Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren Das Unternehmen STIHL. Wegweisend seit über 80 Jahren STIHL Der Erfolg eines Familienunternehmens. Bei der Gründung des Unternehmens vor nunmehr 84 Jahren stand der Gedanke, mit Hilfe einer Maschine die

Mehr