EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung"

Transkript

1 EsyMP Slide Converter Bedienungsnleitung

2 Inhltsverzeichnis 2 Übersicht über EsyMP Slide Converter EsyMP Slide Converter - Übersicht... 4 Unterstützte Dteitypen für EsyMP Slide Converter... 4 Instlltion der Softwre Softwre-Anforderungen... 5 Instlltion... 5 Die Option Zu FSE konvertieren wird nicht im Kontextmenü von PowerPoint ngezeigt Es knn nicht in ein Szenrio konvertiert werden...19 Szenrien können nicht bgespielt werden...19 Allgemeine Hinweise Über Bezeichnungen...20 Allgemeiner Hinweis...20 Index Konvertierung von PowerPoint-Dteien in Szenrien Konvertierung einer PowerPoint-Dtei... 7 Vorgehen zur Konvertierung eines Szenrios... 7 Erläuterung zum Huptbildschirm... 7 Als ein Szenrio konvertieren...8 Direkte Konvertierung einer PowerPoint-Dtei in ein Szenrio...10 Vornehmen und Überprüfen von Szenrioeinstellungen Vorschu eines Szenrios...12 Speichern eines Szenrios uf dem USB-Speichermedium...12 Vornehmen von AutoRun-Einstellungen Ändern der Einstellungen Anhng Deinstllieren der Softwre Einschränkungen von EsyMP Slide Converter Beschränkungen betreffend des Betriebssystems...17 Beschränkungen betreffend PowerPoint...17 Beschränkungen betreffend der Auflösung...17 Sonstige Einschränkungen...17 Problemlösung Fehlermeldung beim Strt von EsyMP Slide Converter...18 Probleme im Zusmmenhng mit EsyMP Slide Converter

3 Übersicht über EsyMP Slide Converter In diesem Kpitel wird die Konvertierung von Dteien mithilfe von EsyMP Slide Converter und die Softwre-Instlltion erläutert.

4 EsyMP Slide Converter - Übersicht 4 EsyMP Slide Converter ist eine Softwre, die ds Abspielen einer Di-Show mit einem Projektor ohne Anschluss n einen Computer ermöglicht. Um eine Di-Show ohne Computer bzuspielen, muss die PowerPoint-Dtei zuerst mithilfe von EsyMP Slide Converter in eine Szenriodtei konvertiert werden. Anschließend müssen die Szenriodteien uf ein USB-Speichermedium übertrgen und dieses n den Projektor ngeschlossen werden. Dnn knn die Dishow über die Projektorfunktionen Di-Show oder "PC Free" bgespielt werden. Unterstützte Dteitypen für EsyMP Slide Converter Mit EsyMP Slide Converter können Dteien, die mit Microsoft PowerPoint 2002/2003/2007 (Dteierweiterungen.ppt/.pps/.pptx) erstellt wurden, in Szenrien konvertiert werden. Die folgenden zwei Szenriotypen stehen zur Auswhl: FSE-Dteien SIT-Dteien Szenrien, die die in der PowerPoint-Dtei eingestellten Di- Showeffekte oder -nimtionen beibehlten. Durch einfche Konvertierung erstellte Szenrien, wobei jede Folie in eine JPEG-Dtei umgewndelt wird. In der PowerPoint-Dtei eingestellte Animtionen werden nicht übernommen. Weitere Informtionen zu den Dteiformten und Konvertierungsmethoden finden Sie im folgenden Abschnitt. s "Ändern der Einstellungen" S.13 Weitere Informtionen zu den Funktionen Di-Show und "PC Free" finden Sie in der mit dem Projektor mitgelieferten Dokumenttion.

5 Instlltion der Softwre 5 Sie finden EsyMP Slide Converter uf der EPSON Projector Softwre-CD- ROM. Instllieren Sie die Softwre uf dem Computer, den Sie verwenden. Softwre-Anforderungen EsyMP Slide Converter knn uf Computern usgeführt werden, die den folgenden Anforderungen entsprechen: Betriebssystem Windows 2000 Professionl Service Pck 4 Folgende 32-Bit-Betriebssystemversionen: Windows XP Service Pck 2 oder höher (Home Edition/Professionl) Windows Vist Service Pck 1 oder höher (Mit Ausnhme der Strter-Edition) Windows 7 Prozessor Pentium M 1,6 GHz oder schneller Arbeitsspeicher 512 MB oder mehr Festplttenspeicherpltz 50 MB oder mehr* Anzeige Auflösung höher ls XGA (1024x768) 16-Bit/32-Bit-Vollfrbdisply PowerPoint Microsoft Office PowerPoint 2002 Microsoft Office PowerPoint 2003 Microsoft Office PowerPoint 2007 * Für die Instlltion benötigter freier Speicher. Der benötigte Speicher knn ggf. je nch Anzhl der in den zu konvertierenden PowerPoint-Dteien festgelegten Animtionen vriieren. Um EsyMP Slide Converter zu instllieren, muss PowerPoint 2002 oder höher bzw. Visul Bsic for Applictions (VBA) instlliert sein. Schließen Sie vor Beginn der Instlltion lle usgeführten Anwendungen. Wenn für die Instlltion eine ndere Sprche ls die des Betriebssystems gewählt wird, werden unter Umständen die Bildschirme nicht richtig ngezeigt. b c Schlten Sie Ihren Computer ein. Legen Sie die EPSON Projector Softwre-CD-ROM in Ihren Computer ein. Der Instlltionsssistent strtet utomtisch. Wenn die Instlltion nicht utomtisch strtet, öffnen Sie ds CD-ROM-Lufwerk vom Arbeitspltz us (oder Computer), und doppelklicken Sie dnn uf InstllNvi. Folgen Sie zur Instlltion den Anweisungen uf dem Bildschirm. Sie können die neueste Version von EsyMP Slide Converter von der folgenden Website herunterlden: Instlltion Überprüfen Sie vor Beginn der Instlltion die folgenden Punkte: Sie benötigen zur Instlltion von EsyMP Slide Converter eine Administrtorberechtigung.

6 Konvertierung von PowerPoint-Dteien in Szenrien In diesem Kpitel wird erläutert, wie eine PowerPoint-Dtei in ein Szenrio konvertiert werden knn und wie dieses dnn uf ein USB-Speichermedium übertrgen wird.

7 Konvertierung einer PowerPoint-Dtei 7 Um eine Di-Show ohne Computer bspielen zu können, muss die PowerPoint-Dtei zuerst in ein Szenrio umgewndelt werden. Vorgehen zur Konvertierung eines Szenrios Szenrien können wie folgt konvertiert werden: b c d e Strten Sie EsyMP Slide Converter und wählen Sie die gewünschte PowerPoint-Dtei. Nehmen Sie im Bildschirm "Einstellen" Einstellungen, wie "Speichern unter", "Konvertierungsmodus" und "Projektoruflösung" vor, bevor Sie ds Szenrio konvertieren. Rufen Sie eine Vorschu des Szenrios (FSE-Dtei) uf. Kopieren Sie ds Szenrio uf ein n einen Computer ngeschlossenes USB-Speichermedium. Aktivieren Sie für Szenrien die AutoRun-Option. Die AutoRun-Einstellungen können nch dem Erstellen der Szenrien geändert werden. Um die Folien utomtisch ncheinnder bzuspielen, stellen Sie die Einstellung Automtisch nch in PowerPoint uf Nächste Folie. USB-Speichermedien, die über Sicherheitsfunktionen verfügen, können mitunter nicht verwendet werden. Erläuterung zum Huptbildschirm Strten Sie EsyMP Slide Converter, um den Huptbildschirm nzuzeigen. In der nchfolgenden Tbelle werden die Funktionen der einzelnen Tsten erläutert. Tstenbezeichnung Erläuterung A Konvertieren Klicken Sie uf diese Schltfläche, um den Bildschirm Dteiuswhl nzuzeigen. Wählen Sie eine PowerPoint- Dtei und konvertieren Sie diese in ein Szenrio. s "Als ein Szenrio konvertieren" S.8 B Vorschu Klicken Sie uf diese Schltfläche, um den Bildschirm Dteiuswhl nzuzeigen. Wählen Sie ds konvertierte Szenrio (FSE-Dtei) und rufen Sie die Vorschu uf. s "Vorschu eines Szenrios" S.12 C In Speicher kopieren Klicken Sie uf diese Schltfläche, um den Bildschirm Dteiuswhl nzuzeigen. Wählen Sie die Dtei, die Sie uf ds USB-Speichermedium kopieren möchten und führen Sie den Kopiervorgng durch. s "Speichern eines Szenrios uf dem USB- Speichermedium" S.12 D AutoRun berbeiten Klicken Sie uf diese Schltfläche, um den Bildschirm "AutoRun berbeiten" nzuzeigen. Modifizieren Sie ggf. die Abspielreihenfolge oder nehmen Sie Einstellungen zur Endloswiedergbe der Szenrien vor. s "Vornehmen von AutoRun-Einstellungen" S.12

8 Konvertierung einer PowerPoint-Dtei 8 Tstenbezeichnung Erläuterung E Einstellen Klicken Sie diese Schltfläche, um den Bildschirm "Einstellen" ufzurufen. Nehmen Sie die Dteieinstellungen, wie z. B. "Speichern unter", "Auflösung" und "Konvertierungsmodus", vor. s "Ändern der Einstellungen" S.13 Wenn im "Einstellen"-Bildschirm die Option Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. ktiviert wurde, können lle Einstellungen durch Befolgen der Bildschirmnweisungen vorgenommen werden. Ist diese Option dektiviert, müssen lle Einstellungen vom Huptbildschirm us vorgenommen werden. c d Klicken Sie im Huptbildschirm uf Konvertieren. Wählen Sie die PowerPoint-Dtei, die in ein Szenrio konvertiert werden soll und klicken Sie uf Auswhl. Der Bildschirm "Einstellen" wird ngezeigt. Nehmen Sie die notwendigen Einstellungen vor und klicken Sie dnn uf Nächst. Weitere Informtionen zu den Einstellungen finden Sie im folgenden Abschnitt. s "Ändern der Einstellungen" S.13 Als ein Szenrio konvertieren In diesem Abschnitt werden die einzelnen Schritte bei der Konvertierung eines Szenrios erläutert. Wenn Sie keinerlei Einstellungen ändern müssen, knn die PowerPoint-Dtei direkt in ein Szenrio konvertiert werden. s "Direkte Konvertierung einer PowerPoint-Dtei in ein Szenrio" S.10 b Klicken Sie uf Strt, wählen Sie dnn Progrmme (oder Alle Progrmme), EPSON Projector und klicken Sie dnn uf EsyMP Slide Converter. Der Huptbildschirm von EsyMP Slide Converter wird ngezeigt. Schließen Sie ds USB-Speichermedium m Computer n, um ds Szenrio zu speichern. Wenn die Option Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. dektiviert wurde, wird der Huptbildschirm nicht ngezeigt und der in Schritt 5 ngezeigte Bildschirm erscheint. Sie können Einstellungsdetils ändern, indem Sie im Huptbildschirm uf die Schltfläche Einstellen klicken.

9 Konvertierung einer PowerPoint-Dtei 9 e Nehmen Sie die notwendigen Einstellungen vor und klicken Sie dnn uf Konvertieren. f Wenn nch der Konvertierung der Bestätigungsbildschirm der Vorschu ngezeigt wird, klicken Sie uf J. Möchten Sie keine Vorschu nzeigen, klicken Sie uf Nein und gehen Sie zu Schritt 7. Der Bildschirm "Vorschu" wird ngezeigt. Weitere Informtionen zu den Funktionen der einzelnen Schltflächen finden Sie im folgenden Abschnitt. s "Vorschu eines Szenrios" S.12 Wenn Dteien während des Abspielens einer Di-Show konvertiert werden, wird die Bildschirmuflösung je nch Auflösung des Projektors (XGA oder WXGA) utomtisch ngepsst. Nch der Konvertierung wird die ursprüngliche Bildschirmuflösung wiederhergestellt. Der Konvertierungsvorgng knn nur usgeführt werden, wenn PowerPoint geschlossen ist. Schließen Sie PowerPoint, bevor Sie den Konvertierungsvorgng strten. Außerdem drf PowerPoint während der Konvertierung nicht gestrtet werden. Auch können während der Konvertierung keine Anzeigen- Einstellungen vorgenommen werden, wie z. B. Änderung der Auflösung oder Anschluss eines externen Monitors. Bei Änderungen der Anzeigen-Einstellungen wird die Konvertierung bgebrochen. Wenn die Option Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. im Einstellungsbildschirm nicht usgewählt ist, wird der Bildschirm von Schritt 6 nicht ngezeigt. Wird der Huptbildschirm ngezeigt, verwenden Sie die entsprechenden Schltflächen uf diesem Bildschirm, um eine Vorschu des Szenrios nzuzeigen oder ds Szenrio in den Speicher zu kopieren. g h Wenn die Vorschu bgeschlossen ist, schließen Sie ds Vorschufenster. Für JPEG (SIT)-Dteien knn über die Vorschu-Funktion keine Vorschu ufgerufen werden. Wenn ls Konvertierungsmodus die Option Vereinfchte Konvertierung durchführen usgewählt wurde, wird der Bestätigungsbildschirm für den Kopiervorgng, nicht jedoch für die Vorschu ngezeigt. Wird der Bestätigungsbildschirm für den Kopiervorgng ngezeigt, klicken Sie uf J. Der Bildschirm "Zielort für Kopie wählen" wird ngezeigt. Klicken Sie uf Durchsuchen, um ds Lufwerk, n ds ds USB-

10 Konvertierung einer PowerPoint-Dtei 10 Speichermedium ngeschlossen ist, uszuwählen. Klicken Sie dnn uf OK. Wählen Sie Automtisch bspielen. (AutoRun-Einstellung), um die Abspielreihenfolge zu modifizieren oder Einstellungen zur Endloswiedergbe der Szenrien vorzunehmen. Die AutoRun-Einstellungen können uch nch Abschluss der Konvertierung vorgenommen werden. s "Vornehmen von AutoRun-Einstellungen" S.12 j k Entfernen Sie ds USB-Speichermedium vom Computer. Hinweise zum sicheren Trennen finden Sie in der Dokumenttion Ihres Computers. Schließen Sie nch dem Übertrgen des Szenrios ds USB- Speichermedium n den Projektor n und geben Sie ds Szenrio mittels der Funktion Di-Show oder "PC Free" wieder. Weitere Informtionen zu den Funktionen Di-Show und "PC Free" finden Sie in der mit dem Projektor mitgelieferten Dokumenttion. i Ds Szenrio wird zum gewählten Zielort übertrgen. Aktivieren Sie die Option "AutoRun". Wenn es keine AutoRun-Dtei uf dem USB-Speichermedium gibt: Der Bestätigungsbildschirm für die Endloswiedergbe wird ngezeigt. Wenn Sie eine AutoRun-Dtei erstellen und für diese die Endloswiedergbe ktivieren möchten, klicken Sie uf J. Wenn sich eine AutoRun-Dtei uf dem USB-Speichermedium befindet: Entnehmen Sie Informtionen zur Einstellung der AutoRun- Funktion dem folgenden Abschnitt und klicken Sie dnn uf OK. s "Vornehmen von AutoRun-Einstellungen" S.12 Flls zwei oder mehr Dteien für ds utomtische Abspielen eingestellt sind, werden die Dteien in der Reihenfolge der AutoRun-Dteiliste von oben nch unten wiedergegeben. Direkte Konvertierung einer PowerPoint-Dtei in ein Szenrio In diesem Abschnitt wird die direkte Konvertierung von PowerPoint- Dteien in Szenrien erläutert. Ds b ist hilfreich, wenn Sie eine Konvertierung ohne Änderung der Einstellungen durchführen möchten. D die Einstellungen des Bildschirms "Einstellen" während der Konvertierung berücksichtigt werden, prüfen Sie diese Einstellungen vorher, wenn die Option Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. nicht usgewählt ist. Ziehen Sie die PowerPoint-Dtei per Drg & Drop uf ds Symbol von EsyMP Slide Converter uf dem Desktop. Alterntiv können Sie uch mit der rechten Mustste uf die PowerPoint-Dtei klicken und Zu FSE konvertieren uswählen. Ds gleichzeitige Konvertieren mehrerer PowerPoint-Dteien ist nicht möglich. Wählen Sie nur eine Dtei für die Konvertierung. Konvertieren Sie die Dtei.

11 Konvertierung einer PowerPoint-Dtei 11 Wenn Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. usgewählt wurde: Der Bildschirm "Einstellen" wird ngezeigt. Weitere Informtionen zu den Einstellungen finden Sie im folgenden Abschnitt. s "Ändern der Einstellungen" S.13 Wenn Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. nicht usgewählt wurde: Ein Bestätigungsbildschirm wird ngezeigt. Klicken Sie uf Konvertieren. Wenn Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. nicht usgewählt wurde: Nch dem Abschluss der Konvertierung wird der Huptbildschirm ngezeigt. Nehmen Sie dnn Ihre gewünschten Einstellungen vor, wie z. B. Szenrio-Vorschu, Szenrio in den Speicher kopieren oder utomtisches Ausführen "AutoRun". s "Erläuterung zum Huptbildschirm" S.7 c Die Konvertierung in ein Szenrio beginnt. Wenn ls Konvertierungsmodus die Option Dishow bspielen und Dteien konvertieren usgewählt wurde, wird die Di-Show ngezeigt. Überprüfen Sie ds konvertierte Szenrio und übertrgen es dnn uf ein USB-Speichermedium. Wenn Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. usgewählt wurde: s Gehen Sie zu Schritt 6 von "Als ein Szenrio konvertieren".

12 Vornehmen und Überprüfen von Szenrioeinstellungen 12 Vorschu eines Szenrios Nch der Konvertierung knn ein Szenrio uf dem Vorschu-Bildschirm überprüft werden. Klicken Sie im Huptbildschirm uf die Schltfläche Vorschu, um den Vorschu-Bildschirm ufzurufen. Weitere Informtionen zu den Funktionen der einzelnen Schltflächen finden Sie in der folgenden Tbelle. Speichern eines Szenrios uf dem USB- Speichermedium In diesem Abschnitt wird die Übertrgung eines Szenrios uf ein USB- Speichermedium erläutert. b c d Schließen Sie ds USB-Speichermedium n einen Computer n. Strten Sie EsyMP Slide Converter. Klicken Sie uf die Schltfläche In Speicher kopieren. Folgen Sie zur Übertrgung des Szenrios den Anweisungen uf dem Bildschirm. Wiedergbe Puse Stopp Vorheriges Di Nächstes Di Strtet die Vorschu. Die Wiedergbe von uf Stopp oder Puse geschlteten Szenrien wird fortgesetzt. Wenn die Animtionen in den PowerPoint-Dteien nicht utomtisch wiedergegeben werden, können sie durch Betätigung der Abspielen-Tste einzeln ncheinnder wiedergegeben werden. Hält die Vorschu n. Ausschlten der Wiedergbe und Rückstellung uf die erste Folie. Kehrt zum vorherigen Di zurück. Rückt zum nächsten Di vor. Vornehmen von AutoRun-Einstellungen Durch Vornehmen der AutoRun-Einstellungen knn die Abspielreihenfolge sowie Endloswiederholung der Szenrien festgelegt werden. Klicken Sie im Huptbildschirm uf die Schltfläche AutoRun berbeiten, um den entsprechenden Bildschirm ufzurufen. Detils zum Vornehmen der AutoRun-Einstellungen finden Sie in der nchfolgenden Tbelle:

13 Vornehmen und Überprüfen von Szenrioeinstellungen 13 Lufwerk Wählen Sie ds Lufwerk, um die AutoRun-Dtei zu berbeiten. Dteiliste Endlos Wiedergben AutoRun-Dteiliste Um nch bgeschlossener Wiedergbe ller Szenrien der AutoRun-Dteiliste wieder mit der Projektion des ersten Szenrios zu beginnen, ktivieren Sie die Option Endlos Wiedergben. Eine Liste von Szenrien, für die AutoRun nicht eingestellt ist, wird ngezeigt. Eine Liste von Szenrien, für die AutoRun eingestellt ist, wird in ihrer Wiedergbereihenfolge ngezeigt. Klicken Sie uf die Tsten, um die Reihenfolge zu ändern. Dtei Speichern unter Der Dteinme der zu konvertierenden PowerPoint-Dtei wird ngezeigt. Wählen Sie den Speicherort für ds Szenrio. Ds Szenrio wird in der AutoRun-Dtei registriert und gelöscht. Ändern der Einstellungen Klicken Sie im Huptbildschirm uf die Schltfläche Einstellen, um den Vorschu-Bildschirm ufzurufen. Weitere Informtionen zu den Einstellungen finden Sie in der folgenden Tbelle:

14 Vornehmen und Überprüfen von Szenrioeinstellungen 14 Konvertierungsmodus Projektoruflösung Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren. Erweitert Wählen Sie den Konvertierungsmodus für die PowerPoint- Dtei. Dishow bspielen und Dteien konvertieren Die Di-Show wird bei der Konvertierung wiedergegeben, so dss Sie sie während des Prozesses prüfen können. Andere Anwendungen können während der Konvertierung nicht bedient werden. Die Dtei wird im FSE-Formt gespeichert. Dteien ohne Abspielen einer Dishow konvertieren Die Di-Show wird während der Konvertierung nicht wiedergegeben. Die Effekte für die eingestellten Folien werden nicht konvertiert. Die Dtei wird im FSE- Formt gespeichert. Vereinfchte Konvertierung durchführen Konvertieren Sie die Di-Show in eine JPEG-Dtei. In der PowerPoint-Dtei eingestellte Animtionen werden nicht übernommen. Die Dtei wird im SIT-Formt gespeichert. Wählen Sie die Auflösung für den Projektor, von dem ds Szenrio projizieren werden soll. Szenrien, für die WXGA (1280 x 800 Punkte) eingestellt wurde, können uf Projektoren vom XGA-Typ nicht wiedergegeben werden. Wählen Sie diese Option, um den Konvertierungsprozess Schritt für Schritt zu durchlufen. Wurde diese Option usgewählt, wird der Bildschirm "Einstellen" bei jeder Konvertierung einer Dtei ngezeigt. Die Option Erweitert knn dmit ein- oder usgeblendet werden. Geänderte Einstellungen werden uf die Stndrdeinstellungen zurückgesetzt. Klicken Sie uf OK, um die Einstellungen zu speichern. Zeigt die Versions-Informtionen der Anwendung n. Die folgenden Optionen stehen im "Erweitert"-Modus zur Auswhl: Bild Wiederherstellen Versions-Informtionen Animtionsübergngszeit Stellen Sie die Bildqulität der konvertierten Dtei ein. Ist diese uf Norml eingestellt, ist die Dtei im Vergleich zu "Hohe Bildqulität" kleiner, weist jedoch eine geringere Bildqulität uf. Die Einstellung Hohe Bildqulität wird empfohlen. Wenn ls Konvertierungsmodus die Option Vereinfchte Konvertierung durchführen usgewählt wurde, können keine Einstellungen zur Bildqulität vorgenommen werden. Stellen Sie die Animtionsreproduzierbrkeit (Übergngszeit) für die konvertierte Dtei ein. Animtionen, für die ein Timer oder die Wiederholung eingestellt wurden, werden unter Umständen nicht ordnungsgemäß konvertiert. Wenn eine Animtion nicht richtig konvertiert wurde, verlängern Sie die Übergngszeit, um die Reproduzierbrkeit zu erhöhen. Wenn im Konvertierungsmodus die Option Vereinfchte Konvertierung durchführen usgewählt wurde, knn keine Übergngszeit eingestellt werden.

15 Anhng

16 Deinstllieren der Softwre 16 Überprüfen Sie vor Beginn der Deinstlltion die folgenden Punkte: Sie benötigen zur Deinstlltion von EsyMP Slide Converter eine Administrtorberechtigung. Schließen Sie vor Beginn der Deinstlltion lle usgeführten Anwendungen. Unter Windows 2000 b c d Klicken Sie uf Strt, Einstellungen und nschließend uf Systemsteuerung. Doppelklicken Sie uf Softwre. Klicken Sie Progrmm ändern oder entfernen. Wählen Sie EsyMP Slide Converter, und klicken Sie dnn uf Ändern/Entfernen. Unter Windows XP b c Klicken Sie uf Strt und nschließend uf Systemsteuerung. Doppelklicken Sie uf Softwre. Wählen Sie EsyMP Slide Converter, und klicken Sie dnn uf Ändern/Entfernen. Unter Windows Vist/Windows 7 b c Klicken Sie uf Strt und nschließend uf Systemsteuerung. Klicken Sie unter Progrmme uf Progrmm deinstllieren. Wählen Sie EsyMP Slide Converter, und klicken Sie dnn uf Deinstllieren/ändern.

17 Einschränkungen von EsyMP Slide Converter 17 Die folgenden Einschränkungen gelten bei der Verwendung von EsyMP Slide Converter. Beschränkungen betreffend des Betriebssystems Bei Verwendung von Windows XP Service Pck 2 knn sich ds Progrmm bei Auswhl einer sich uf dem Desktop befindlichen PowerPoint-Dtei ggf. plötzlich schließen. Aktulisieren Sie Ihr Betriebssystem zur Lösung dieses Problems uf Windows XP Service Pck 3 oder wenden Sie sich n einen in der Kontktliste für Epson- Projektoren ufgelisteten örtlichen Händler. s Kontktliste für Epson-Projektoren Unter Windows 2000 können Sie die Option Dteien ohne Abspielen einer Dishow konvertieren nicht im Konvertierungsmodus wählen. Sollte ein Fenster, wie der Windows Tsk-Mnger im Vordergrund eingeblendet sein, schließen Sie dieses und führen Sie dnn die Konvertierung durch. Beschränkungen betreffend PowerPoint Wird eine vereinfchte Konvertierung unter PowerPoint 2007 Service Pck 1 durchgeführt, wird ein Teil des Bildes nch der Konvertierung in schwrz ngezeigt. Dieses Problem läßt sich durch eine Aktulisierung uf PowerPoint 2007 Service Pck 2 beheben. Die unter PowerPoint festgelegte Endloswiedergbe wird während der Konvertierung nicht übernommen. Legen Sie die Endloswiedergbe einer Dtei mittels der Option Endlos Wiedergben unter EsyMP Slide Converter fest. s "Konvertierung einer PowerPoint-Dtei" S.7 Wird eine PowerPoint-Dtei konvertiert, die über utomtische Folienübergänge und Animtionen verfügt, knn die Dtei nch der Konvertierung ggf. nicht korrekt wiedergegeben oder bedient werden. Unter PowerPoint 2002 oder PowerPoint 2003 können einige Objekte der Di-Show ggf. nicht korrekt ngezeigt werden bzw. Teile des Bildes können nch der Konvertierung in schwrz erscheinen. PowerPoint 2002 wird nicht von Windows Vist oder Windows 7 unterstützt. Tondteien und Filme können nicht in PowerPoint-Dteien oder Animtionen wie PowerPoint Gme konvertiert werden. Beschränkungen betreffend der Auflösung Wenn der verwendete Computer über keine Auflösungen von 1280x800 oder 1280x768 verfügt und die Option Dishow bspielen und Dteien konvertieren usgewählt ist, können Sie für die Projektoruflösung nicht "WXGA" wählen. Sonstige Einschränkungen Die für die erste Folie eingestellten Effekte können unbhängig vom Konvertierungsmodus nicht konvertiert werden. Wenn die Option Dteien ohne Abspielen einer Dishow konvertieren usgewählt ist, können die Übergngseffekte nicht konvertiert werden. Anwendungen, die Bestndteile der DirectX-Funktionen verwenden, werden möglicherweise nicht korrekt ngezeigt.

18 Problemlösung 18 Fehlermeldung beim Strt von EsyMP Slide Converter Fehlermeldungen Ds Progrmm knn nicht mit dieser Betriebssystemversion verwendet werden.aktulisieren Sie ds Betriebssystem uf die erforderliche Version. Um EsyMP Slide Converter verwenden zu können, muss Instllieren PowerPoint 2002 oder höher instlliert sein. PowerPoint schließen und dnn die Dtei konvertieren. Die Dtei knn n dem ngegebenen Ort nicht gespeichert werden. Legen Sie einen nderen Ort fest und versuchen Sie es erneut. Die Dtei konnte nicht n den ngegebenen Ort kopiert werden. Legen Sie einen nderen Ort fest und versuchen Sie es erneut. An dem ngegebenen Ort ist nicht genügend freier Speicher vorhnden. Legen Sie einen nderen Ort fest und versuchen Sie es erneut. Die Dtei knn nicht kopiert werden, weil uf dem ngegebenen Lufwerk nicht genügend freier Speicher vorhnden ist. Diese Dtei knn m ngegebenen Ort nicht geschrieben werden, weil nicht genügend freier Speicher vorhnden ist. Abhilfemßnhme EsyMP Slide Converter knn nicht unter dem verwendeten Betriebssystem instlliert werden. Instllieren Sie die Softwre unter einem unterstützten Betriebssystem. s "Softwre-Anforderungen" S.5 Sie EsyMP Slide Converter neu, nchdem Sie PowerPoint 2002 oder höher instlliert hben. s "Instlltion der Softwre" S.5 Wenn PowerPoint während des Konvertierungsprozesses usgeführt wird, knn es sein, dss der Vorgng nicht ordnungsgemäß bgeschlossen wird. Schließen Sie PowerPoint, bevor Sie die Dtei konvertieren. Von Zeit zu Zeit knn es sein, dss Sie eine Dtei nicht speichern können, z. B. wenn Sie keinen Schreibzugriff uf den jeweiligen Ordner hben. Geben Sie einen nderen Speicherort n und versuchen Sie es erneut. Auf dem usgewählten Lufwerk ist kein usreichender Speicherpltz vorhnden. Erhöhen Sie den freien Speicherpltz uf dem Lufwerk, z. B. durch Löschen nicht benötigter Dteien, um die Dtei speichern zu können. Ds usgewählte Lufwerk verfügt nicht über usreichend freien Speicher zur Szenrienübertrgung. Erhöhen Sie den freien Speicherpltz uf dem Lufwerk, z. B. durch Löschen nicht benötigter Dteien, um ds Szenrio senden zu können. Ds usgewählte Lufwerk verfügt nicht über usreichend freien Speicher für die AutoRun-Funktion. Erhöhen Sie den freien Speicherpltz, z. B. durch Löschen nicht benötigter Dteien, um die Dtei blegen zu können. Probleme im Zusmmenhng mit EsyMP Slide Converter Die Option Zu FSE konvertieren wird nicht im Kontextmenü von PowerPoint ngezeigt. Überprüfen Sie Folgendes Wurde PowerPoint nch der Instlltion von EsyMP Slide Converter instlliert? Abhilfemßnhme Wenn PowerPoint nch der Instlltion von EsyMP Slide Converter instlliert wurde, wird ds Kontextmenü u. U. nicht ngezeigt. Instllieren Sie EsyMP Slide Converter neu.

19 Problemlösung 19 Es knn nicht in ein Szenrio konvertiert werden. Überprüfen Sie Folgendes Läuft Power Point? Wurde ls Foliennsicht die Option "Folien" oder "Zielgruppenorientierte Präsenttion" gewählt? Abhilfemßnhme Schließen Sie PowerPoint, bevor Sie den Konvertierungsvorgng strten. Außerdem drf PowerPoint während der Konvertierung nicht gestrtet werden. Wurde ls Foliennsicht die Option "Folien" oder "Zielgruppenorientierte Präsenttion" gewählt, knn nicht konvertiert werden. Wählen Sie ls Foliennsicht die Option "Alle". Szenrien können nicht bgespielt werden. Überprüfen Sie Folgendes Ist die richtige Auflösung gewählt? Abhilfemßnhme Wenn die Auflösung des Projektors, uf dem ds Szenrio projiziert wird, vom Typ XGA ist, können keine Szenrien, für die die AuflösungWXGA (1280 x 800 Punkte) eingestellt wurde, wiedergegeben werden. Projizieren Sie ds Szenrio, nchdem Sie die PowerPoint-Dtei in eine Szenriodtei des Typs XGA (1024 x 768 Punkte) konvertiert hben.

20 Allgemeine Hinweise 20 Alle Rechte vorbehlten. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung der Epson Deutschlnd GmbH dürfen diese Bedienungsnleitung oder Teile hierus in keiner Form (z.b. Druck, Fotokopie, Mikrofilm, elektronisch oder ein nderes Verfhren), vervielfältigt oder verbreitet werden. Die in dieser Bedienungsnleitung verwendeten Bilder oder Illustrtionen, insbesondere die Drstellung der Bildschirmnzeigen, können von den ttsächlichen Gegebenheiten bweichen. Allgemeiner Hinweis IBM, DOS/V und XGA sind Wrenzeichen oder eingetrgene Wrenzeichen der Interntionl Business Mchines Corportion. Microsoft, Windows, Windows NT, Windows Vist, Windows 7, PowerPoint und ds Windows Logo sind Wrenzeichen oder eingetrgene Wrenzeichen der Microsoft Corportion in den USA und/oder nderen Ländern. Alle in der Anleitung gennnten Bezeichnungen von Erzeugnissen sind Wrenzeichen der jeweiligen Firmen. Epson verzichtet uf jegliche Rechte n diesen Wrenzeichen. Hinweise zum Urheberrecht der Softwre: Dieses Produkt verwendet sowohl freie Softwre ls uch Softwre, zu der dieses Unternehmen die Rechte hält. Über Bezeichnungen Betriebssystem Microsoft Windows 2000 Betriebssystem Microsoft Windows Betriebssystem Microsoft Windows Betriebssystem Microsoft Windows Vist Betriebssystem Microsoft Windows 7 XP Professionl XP Home Edition In dieser Anleitung werden die oben erwähnten Betriebssysteme ls "Windows 2000", "Windows XP", "Windows Vist" und "Windows 7" bezeichnet. Der Smmelbegriff Windows wird für Windows 2000, Windows XP, Windows Vist und Windows 7 verwendet. Verschiedene Versionen von Windows werden uch ls z. B. Windows 2000/XP/Vist ohne die Erwähnung von Windows bezeichnet. ZSEIKO EPSON CORPORATION All rights reserved DE

21 Index 21 A B D E Animtionsübergngszeit AutoRun AutoRun berbeiten... 7, 12 AutoRun-Dteiliste Bild Dteiformt... 4 Dteiliste Deinstlltion Eine Dtei nch dem Konvertieren in den Speicher kopieren Einstellen-Bildschirm Endlos Wiedergben Erweitert L P S V Z Lufwerk Problemlösung Projektoruflösung Speichern unter Szenrio-Konvertierung... 8, 10 Vorschu... 7, 9, 12 Zielort für Kopie wählen... 9 Zu FSE konvertieren H Huptbildschirm... 7 I K In Speicher kopieren Instlltion... 5 Konvertierungsmodus... 14

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung

EasyMP Slide Converter Bedienungsanleitung EsyMP Slide Converter Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Übersicht über EsyMP Slide Converter EsyMP Slide Converter - Übersicht... 4 Unterstützte Dteitypen für EsyMP Slide Converter... 4 Instlltion

Mehr

EasyMP Multi PC Projection Bedienungsanleitung

EasyMP Multi PC Projection Bedienungsanleitung EsyMP Multi PC Projection Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Informtionen zu EsyMP Multi PC Projection Verschiedene Meeting-Möglichkeiten mit EsyMP Multi PC Projection... 5 Meetings mit mehreren Bildern

Mehr

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung EsyMP Network Projection Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Info zu EsyMP Network Projection Funktionen von EsyMP Network Projection... 5 Zhlreiche Funktionen für die Bildschirmübertrgung...5 Instlltion

Mehr

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung

EasyMP Network Projection Bedienungsanleitung EsyMP Network Projection Bedienungsnleitung Inhltsverzeichnis 2 Info zu EsyMP Network Projection Funktionen von EsyMP Network Projection... 5 Zhlreiche Funktionen für die Bildschirmübertrgung...5 Instlltion

Mehr

Installations und Bedienungsanleitung

Installations und Bedienungsanleitung Instlltions und Bedienungsnleitung EKRUCBS Instlltions und Bedienungsnleitung Deutsch Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Für den Benutzer 2 1 Schltflächen 2 2 Sttussymole 2 Für den Instllteur 3 3 Üersicht:

Mehr

McAfee Firewall Enterprise

McAfee Firewall Enterprise Hnduch für den Schnellstrt Revision B McAfee Firewll Enterprise Version 8.3.x In diesem Hnduch für den Schnellstrt finden Sie llgemeine Anweisungen zum Einrichten von McAfee Firewll Enterprise (im Folgenden

Mehr

McAfee Content Security Blade Server

McAfee Content Security Blade Server Schnellstrt-Hndbuch Revision A McAfee Content Security Blde Server Version 7.0.0 Dieses Schnellstrt-Hndbuch dient ls Anleitung zum Einrichten von McAfee Content Security Blde Server. Ausführliche Anweisungen

Mehr

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. (Für Deutschland und Österreich) (Für die Schweiz) (Für Deutschland und Österreich)

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. (Für Deutschland und Österreich) (Für die Schweiz) (Für Deutschland und Österreich) Instlltionsnleitung Hier eginnen MFC-8880DN Lesen Sie diese Instlltionsnleitung, evor Sie ds Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu instllieren. Sie finden die Instlltionsnleitung uch in nderen

Mehr

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208

Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Seite 1 / 5 V5.32 Exportmodul Artikel-Nr.: 20208 Erweiterungsmodul für ds ELV-TimeMster Komplettsystem Hndbuch und Beschreibungen Ab der Version 5 befinden sich die Kurznleitung und ds gesmte Hndbuch ls

Mehr

Installation und Einsatz von ImageShare

Installation und Einsatz von ImageShare Instlltion und Einstz von ImgeShre Copyright 2000-2002: Polycom, Inc. Polycom, Inc., 4750 Willow Rod, Plesnton, CA 94588 www.polycom.com Polycom und ds Polycom-Logo sind eingetrgene Mrken der Polycom,

Mehr

McAfee Firewall Enterprise

McAfee Firewall Enterprise Hnduh für den Shnellstrt Revision C MAfee Firewll Enterprise Version 8.3.x In diesem Hnduh für den Shnellstrt finden Sie kurzgefsste Anweisungen zum Einrihten von MAfee Firewll Enterprise. 1 Üerprüfen

Mehr

In diesem Handbuch für den Schnellstart finden Sie allgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gateway-Appliance.

In diesem Handbuch für den Schnellstart finden Sie allgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gateway-Appliance. Schnellstrt-Hndbuch Revision B McAfee Web Gtewy Version 7.3.2.2 In diesem Hndbuch für den Schnellstrt finden Sie llgemeine Anweisungen zum Einrichten der McAfee Web Gtewy-Applince. Bevor Sie beginnen,

Mehr

Version 3. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. SYNCING.NET Technologies GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.

Version 3. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. SYNCING.NET Technologies GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing. Rev. 03 SNT 000.2547 Version 3 Instlltion Konfigurtion Bedienung Referenz SYNCING.NET Technologies GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Einleitung 5

Mehr

1. Voraussetzung. 2. Web-Account anlegen. 3. Einloggen. 4. Kunden-Portal verwenden 5. Sub-Accounts 5.1Sub-Account anlegen. 5.2 Sub-Account bearbeiten

1. Voraussetzung. 2. Web-Account anlegen. 3. Einloggen. 4. Kunden-Portal verwenden 5. Sub-Accounts 5.1Sub-Account anlegen. 5.2 Sub-Account bearbeiten Anleitung DER WEG ZUM TOLL COLLECT KUNDEN-PORTAL Inhlt 1. Vorussetzung 2. Web-Account nlegen 3. Einloggen 4. Kunden-Portl verwenden 5. Sub-Accounts 5.1Sub-Account nlegen 5.2 Sub-Account berbeiten 5.3 Sub-Account

Mehr

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. Netzkabel. Trägerbogen/Plastikkarten-Trägerbogen DVD-ROM

Sie das Gerät aus und überprüfen Sie den Lieferumfang. Netzkabel. Trägerbogen/Plastikkarten-Trägerbogen DVD-ROM Instlltionsnleitung Hier eginnen ADS-2100 Lesen Sie zuerst die Produkt-Siherheitshinweise, evor Sie ds Gerät einrihten. Lesen Sie dnn diese Instlltionsnleitung zur korrekten Einrihtung und Instlltion.

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren.

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren. Instlltionsnleitung Hier eginnen DCP-6690CW Lesen Sie diese Instlltionsnleitung, evor Sie ds Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu instllieren. WARNUNG Wrnungen, die echtet werden müssen,

Mehr

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren.

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren. Instlltionsnleitung Hier eginnen DCP-585CW Lesen Sie diese Instlltionsnleitung, evor Sie ds Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu instllieren. WARNUNG Wrnungen, die echtet werden müssen, um

Mehr

Digitalkamera Software-Handbuch

Digitalkamera Software-Handbuch EPSON-Digitalkamera / Digitalkamera Software-Handbuch Deutsch Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Handbuchs darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

Neue Internet Radio Funktion

Neue Internet Radio Funktion XXXXX XXXXX XXXXX /XW-SMA3/XW-SMA4 Neue Internet Rdio Funktion DE EN Dieser drhtlose Lutsprecher ist druf usgelegt, Ihnen den Empfng von Pndor*/Internet-Rdiosendern zu ermöglichen. Bitte echten Sie jedoch,

Mehr

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0.

Version 5. Installation. Konfiguration. Bedienung. Referenz. ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net. Rev. 1.05 SNT 5.0.0. Version 5 Instlltion Konfigurtion Bedienung Referenz Rev. 05 SNT 5.0.0.2882 ASBYTE GmbH Weipertstr. 8-10 74076 Heilbronn www.syncing.net Inhltsverzeichnis Inhltsverzeichnis Einleitung 5 1 Generelle Informtionen

Mehr

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE

Los Geht's. Vorwort P2WW-2600-01DE Los Geht's Vorwort P2WW-2600-01DE Vielen Dank für den Kauf von Rack2-Filer! Rack2-Filer ist eine Anwendungssoftware, welche Verwaltung und Anzeige von Dokumentdaten mit Ihrem Computer ermöglicht. Dieses

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Die Abdeckplatte muss angebracht sein, damit der HP All-in-One funktioniert!

Die Abdeckplatte muss angebracht sein, damit der HP All-in-One funktioniert! Strt Wichtig: Schließen Sie ds USB-Kel erst n, wenn Sie in diesem Hnduch dzu ufgefordert werden. Ansonsten wird die Softwre ggf. nicht korrekt instlliert. 1 Bei Prolemen während der Konfigurtion schlgen

Mehr

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5

Wie erfahre ich, welches Programm ich verwenden muss? 1. Wie kann ich meine Videobänder auf eine Disc übertragen? 5 hp dvd writer Wie... Inhlt Wie erfhre ich, welches Progrmm ich verwenden muss? 1 Deutsch Wie knn ich eine Disc kopieren? 2 Wie knn ich meine änder uf eine Disc üertrgen? 5 Wie knn ich einen DVD-Film erstellen?

Mehr

2-634-400-43 (1) Data Projector. Bedienungsanleitung für Air Shot Version 2 VPL-CX86 VPL-CX76. 2005 Sony Corporation

2-634-400-43 (1) Data Projector. Bedienungsanleitung für Air Shot Version 2 VPL-CX86 VPL-CX76. 2005 Sony Corporation 2-634-400-43 (1) Dt Projector Bedienungsnleitung für Air Shot Version 2 VPL-CX86 VPL-CX76 2005 Sony Corportion 2005 Sony Corportion. Alle Rechte vorbehlten. Die hierin beschriebene Softwre knn ußerdem

Mehr

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung.

Reinigung 146. Reinigen des Hindernissensors. Reinigung der Projektoroberfläche. Reinigen des Projektionsfensters. Warnung. Warnung. Reinigung 146 Bei Verschmutzung oder Bildverschlechterung muss der Projektor gereinigt werden. Schlten Sie den Projektor vor der Reinigung us. Reinigung der Projektoroberfläche Reinigen Sie die Projektoroberfläche

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) IBM SPSS Statistics für Windows-Installationsanweisungen (Netzwerklizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einernetzwerklizenz. Dieses Dokument

Mehr

Hier beginnen DCP-7055W / DCP-7057W /

Hier beginnen DCP-7055W / DCP-7057W / Instlltionsnleitung Hier eginnen DCP-7055W / DCP-7057W / DCP-7070DW Lesen Sie die Broschüre zu Sicherheitshinweisen und Vorschriften, evor Sie ds Gerät in Betrie nehmen. Lesen Sie nschließend diese Instlltionsnleitung

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung Systemvoraussetzungen De Vielen Dank für Ihren Kauf eines GP-N100. Diese Bedienungsanleitung erläutert, wie Sie mithilfe des Programms GP-N100 Utility die neuesten GPS-Daten von den Nikon-Servern auf Ihren

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung

FlashAir. Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03. Bedienungsanleitung FlashAir Tool zur Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Bedienungsanleitung 1 Tool zur FlashAir -Firmwareaktualisierung Version 1.00.03 Toshiba Corporation - Semiconductor & Storage Products Company Copyright

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

XING Events. Kurzanleitung

XING Events. Kurzanleitung XING Events Kurznleitung 00 BASIC nd PLUS Events 2 Die Angebotspkete im Überblick Wählen Sie zwischen zwei Pketen und steigern Sie jetzt gezielt den Erfolg Ihres Events mit XING. Leistungen Event BASIS

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

MP3 Manager Software for Sony Network Walkman

MP3 Manager Software for Sony Network Walkman MP3 Manager Software for Sony Network Walkman Bedienungsanleitung WALKMAN ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sony Corporation und steht für Produkte mit Stereokopfhörer. ist ein Warenzeichen der Sony

Mehr

JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs

JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs JetSend für Windows CE-Geräte und Pocket PCs Inhalt JetSend von Hewlett-Packard............... 2 Unterstützte Geräte...............................2 Systemanforderungen..............................2 JetSend-Website.................................2

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Universeller Druckertreiber Handbuch

Universeller Druckertreiber Handbuch Universeller Druckertreiber Handbuch Brother Universal Printer Driver (BR-Script3) Brother Mono Universal Printer Driver (PCL) Brother Universal Printer Driver (Inkjet) Version B GER 1 Übersicht 1 Beim

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

Presentation Draw. Bedienungsanleitung

Presentation Draw. Bedienungsanleitung Presentation Draw G Bedienungsanleitung Bitte bewahren Sie die gesamte Benutzerdokumentation für späteres Nachschlagen auf. In dieser Bedienungsanleitung bezieht sich der Begriff Zeiger auf den interaktiven

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014

RDKS Installation USB Driver 19.02.2014 Wenn bei der Erstinstallation des TPM-Manager die Windows-Firewall oder das auf ihrem Computer befindliche Virenschutzprogramm die Installation blockiert, befolgen Sie bitte die einzelnen Schritte der

Mehr

Navigieren auf dem Desktop

Navigieren auf dem Desktop Navigieren auf dem Desktop Sie kennen Windows 7 noch nicht? Obwohl Windows 7 viel mit den Versionen von Windows gemein hat, die Ihnen ggf. bereits vertraut sind, werden Sie möglicherweise an der einen

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

Ergänzung zur Bedienungsanleitung

Ergänzung zur Bedienungsanleitung Cover1-4 Ergänzung zur Bedienungsanleitung Schneidmaschine Product Code (Produktcode): 891-Z01 Weitere Informationen finden Sie unter http://support.brother.com für Produktsupport und Antworten zu häufig

Mehr

Lesen Sie diese Installationsanleitung für eine korrekte Einrichtung und Installation, bevor Sie den Drucker verwenden.

Lesen Sie diese Installationsanleitung für eine korrekte Einrichtung und Installation, bevor Sie den Drucker verwenden. Instlltionsnleitung Hier beginnen (nur EU) HL-3040CN Lesen Sie diese Instlltionsnleitung für eine korrekte Einrichtung und Instlltion, bevor Sie den Drucker verwenden. WICHTIG Schließen Sie ds Druckerkbel

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Verwendete Bezeichnungen

Verwendete Bezeichnungen Bedienungsnleitung Verwendete Bezeichnungen Sicherheitshinweise Die Dokumenttion und der Projektor weisen Symbole uf, um zu zeigen, wie der Projektor sicher verwendet wird. Bitte informieren Sie sich über

Mehr

pdfapilot Server Handbuch

pdfapilot Server Handbuch pdfpilot Server Hndbuch Hndbuch Seite 2 Hndbuch Letzte Änderung: 13. Dezember 2011 2009-2011 by clls softwre gmbh, Berlin, Germny All rights reserved Alle Rechte vorbehlten Alle Wrenzeichen sind Eigentum

Mehr

Dokumentenkamera Bedienungsanleitung

Dokumentenkamera Bedienungsanleitung Dokumentenkmer Bedienungsnleitung Wichtige Sicherheitshinweise Lesen Sie diese Bedienungsnleitung, und bechten Sie lle Anweisungen für Ihre Dokumentenkmer. Bewhren Sie diese Informtionen griffbereit uf,

Mehr

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch

mobile PhoneTools Benutzerhandbuch mobile PhoneTools Benutzerhandbuch Inhalt Voraussetzungen...2 Vor der Installation...3 Installation mobile PhoneTools...4 Installation und Konfiguration des Mobiltelefons...5 Online-Registrierung...7 Deinstallieren

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen.

edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit bietet, ihre statistischen Meldungen über das Internet auszufüllen und einzureichen. Mnuell edatenq Fremdenverkehrs- und Gstgeweresttistik Einleitung edatenq ist eine Anwendung, die den Unternehmen die Möglichkeit ietet, ihre sttistischen Meldungen üer ds Internet uszufüllen und einzureichen.

Mehr

Software-Update LENUS TV-Geräte

Software-Update LENUS TV-Geräte Software-Update LENUS TV-Geräte Einleitung: Nachstehend finden Sie die notwendigen Hinweise um ein Update der Betriebssoftware Ihres TV-Gerätes vornehmen zu können, sowie eine Beschreibung zur Installation

Mehr

DIENSTPROGRAMM FÜR DIGITIZER-PEN BEDIENUNGSANLEITUNG

DIENSTPROGRAMM FÜR DIGITIZER-PEN BEDIENUNGSANLEITUNG LL-P202V LCD FARBMONITOR DIENSTPROGRAMM FÜR DIGITIZER-PEN BEDIENUNGSANLEITUNG Version 1.0 Wichtige Informationen Diese Software wurde vor der Auslieferung nach strikten Qualitäts- und Produktnormen überprüft.

Mehr

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren.

Lesen Sie diese Installationsanleitung, bevor Sie das Gerät verwenden, um es richtig einzurichten und zu installieren. Instlltionsnleitung Hier eginnen MFC-5490CN Lesen Sie iese Instlltionsnleitung, evor Sie s Gerät verwenen, um es richtig einzurichten un zu instllieren. WARNUNG Wrnungen, ie echtet weren müssen, um Verletzungsgefhr

Mehr

A1 Web Presence Service

A1 Web Presence Service 1 Im Bestellen Sie Ihr Service nächsten Schritt muss dem Web Presence Service eine zugewiesen werden. Sie können entweder eine neue registrieren, Ihre bestehende zu uns trnsferieren oder mit Ihrer extern

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

JRIVER MEDIA CENTER INSTALLATION UND KONFIGURATION. unique high end audio

JRIVER MEDIA CENTER INSTALLATION UND KONFIGURATION. unique high end audio INSTALLATION UND KONFIGURATION INDEX 1. Installation des JRiver Media Center 19... 3 1.1 Installation der Software JRiver Media Center 19... 3 1.2 Verwaltung der Multimedia-Dateien in JRiver Media Center

Mehr

Gebrauch von DVD-RAM-Discs

Gebrauch von DVD-RAM-Discs Diese Anleitung enthält die Mindestinformationen, die zum Gebrauch von DVD-RAM-Discs mit dem DVD MULTI-Laufwerks unter Windows 98/Me/000 benötigt werden. Windows, Windows NT und MS-DOS sind eingetragene

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Anti-Botnet-Beratungszentrum. Windows XP in fünf Schritten absichern

Anti-Botnet-Beratungszentrum. Windows XP in fünf Schritten absichern Windows XP in fünf Schritten absichern Inhalt: 1. Firewall Aktivierung 2. Anwendung eines Anti-Virus Scanner 3. Aktivierung der automatischen Updates 4. Erstellen eines Backup 5. Setzen von sicheren Passwörtern

Mehr

Dokumentenkamera Bedienungsanleitung

Dokumentenkamera Bedienungsanleitung Dokumentenkmer Bedienungsnleitung Wichtige Sicherheitshinweise Lesen Sie diese Bedienungsnleitung, und bechten Sie lle Anweisungen für Ihre Dokumentenkmer. Bewhren Sie diese Informtionen griffbereit uf,

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Hier beginnen DCP-J315W

Hier beginnen DCP-J315W Instlltionsnleitung Hier eginnen DCP-J35W Lesen Sie diese Instlltionsnleitung zur korrekten Einrichtung und Instlltion, evor Sie ds Gerät verwenden. WARNUNG VORSICHT WARNUNG weist uf eine potentiell gefährliche

Mehr

U T O R I A L. Nero BackItUp

U T O R I A L. Nero BackItUp T U T O R I Nero BackItUp Nero BackItUp und Microsofts virtuelle Suchordner 2 Allgemeine Systemvoraussetzungen 2 Grundlegende Informationen 2 Virtuelle Suchordner unter Windows Vista einrichten 3 Nero

Mehr

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ.

ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. ANLEITUNG ONECLICK WEBMEETING BASIC MIT NUR EINEM KLICK IN DIE WEBKONFERENZ. INHALT 2 3 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 1.2 MICROSOFT OFFICE 3 2 DOWNLOAD UND INSTALLATION 4 3 EINSTELLUNGEN 4

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

EASY ADVERTISER PUBLISHER (PC ANWENDUNG) SYSTEMANFORDERUNGEN. Anforderung. Unterstütztes Betriebssystem Microsoft Windows XP mit Service Pack 2/3

EASY ADVERTISER PUBLISHER (PC ANWENDUNG) SYSTEMANFORDERUNGEN. Anforderung. Unterstütztes Betriebssystem Microsoft Windows XP mit Service Pack 2/3 EASY ADVERTISER PUBLISHER (PC ANWENDUNG) SYSTEMANFORDERUNGEN Typ Anforderung Unterstütztes Betriebssystem Microsoft Windows XP mit Service Pack 2/3 und installiertem Microsoft.NET Framework 2.0 Prozessor

Mehr

TX Praxis auf Windows Vista

TX Praxis auf Windows Vista Das IT-System der TrustCenter TX Praxis auf Windows Vista Installationshinweise Version 1.0 27. März 2007 Ist aus der Zusammenarbeit von NewIndex, Ärztekasse und BlueCare entstanden TrustX Management AG

Mehr

Novo Interactive Tools Installationsanleitung

Novo Interactive Tools Installationsanleitung Inhalt RECHTLICHE HINWEISE... 3 1. EINLEITUNG... 4 1.1 Über Novo Interactive Tools... 4 1.2 Systemvoraussetzungen... 5 2. NOVO INTERACTIVE TOOLS INSTALLIEREN... 6 2.1 NIT auf dem PC installieren... 6 2.2

Mehr

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0

Installation und erste Schritte laserdesk Version 1.0 Installation und erste Schritte 23. April 2013 SCANLAB AG Siemensstr. 2a 82178 Puchheim Deutschland Tel. +49 (89) 800 746-0 Fax: +49 (89) 800 746-199 support@laserdesk.info SCANLAB AG 2013 ( - 20.02.2013)

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

pdftoolbox Server Handbuch

pdftoolbox Server Handbuch pdftoolbox Server Hndbuch Hndbuch Seite 2 Hndbuch Letzte Änderung: 3. Mi 2011 2009-2011 by clls softwre gmbh, Berlin, Germny All rights reserved Alle Rechte vorbehlten Alle Wrenzeichen sind Eigentum ihrer

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr